close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jahreskalender 2015 - ESV 1925 Horrem eV

EinbettenHerunterladen
Gut.
Mein
Kraichgau
Ausgabe 3 | 2014
IM FOKUS
SPARKASSE AKTUELL
WIR IN DER REGION
Immobilienkauf
ist Vertrauenssache
Das Konto für hohe
Von der Bürgerdividende
profitieren alle Menschen
Ansprüche: GiroPremium
INHALT
Thomas Geiß wird neues Vorstandsmitglied bei der Sparkasse Kraichgau
Der Verwaltungsrat der
2008 Abteilungsdirektor Kreditmanagement ist.
Sparkasse Kraichgau hat
2010 wurde er bereits zum Verhinderungsver-
Thomas Geiß zum neuen
treter des Vorstands gewählt.
Mitglied des Vorstands
der Sparkasse Kraichgau
gewählt.
„Thomas Geiß hat in mehr als dreißig Jahren Berufserfahrung in der Sparkassen-Finanzgruppe
alle Zyklen und Facetten des Bankengeschäfts in
Der 51-jährige gebürtige Oftersheimer wird
führender Position miterlebt, und er kennt unse-
sein Amt am 1. Januar 2015 als Nachfolger für
re Region“, so die Vorsitzende des Verwaltungs-
Bernhard Firnkes antreten, der nach 26 Jahren
rats, die Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia
als Vorstand zum Jahresende in den Ruhestand
Petzold-Schick. „Somit bringt er optimale Voraus-
gehen wird. Thomas Geiß absolvierte seine Aus-
setzungen für die Position eines Vorstands mit.“
bildung zum Bankkaufmann bei der Badischen
Geiß selbst möchte, wie er sagt, „an der soliden
Kommunalen Landesbank Mannheim (heute
Geschäftspolitik der Sparkasse Kraichgau verant-
Landesbank Baden-Württemberg), bildete sich
wortungsvoll mitarbeiten und dazu beitragen,
weiter zum Diplom-Sparkassenbetriebswirt und
dass sich ihr ausgezeichnetes Image weiter posi-
kam 2002 zur Sparkasse Kraichgau, bei der er seit
tiv entwickelt“.
IMPRESSUM
3 EDITORIAL
Grußwort des Vorstands
4 IM FOKUS
Faszination der Sinne
6 SPARKASSE AKTUELL
Das Konto für hohe Ansprüche: GiroPremium
7
SPARKASSE AKTUELL
Jetzt umsteigen mit dem Sparkassen-Autokredit
8 UNSERE KUNDEN
Seit über 90 Jahren für
die Region aktiv: Benz
9
WELTSPARTAG 2014
90 Jahre Weltspartag –
feiern Sie mit!
10 WELTSPARTAG 2014
Herzlich willkommen im
Café Sparkasse!
11 WELTSPARTAG 2014
Kreativ-Wettbewerb
12 WELTSPARTAG 2014
Bring Dein Sparschwein ...
13 MENSCHEN IN DER REGION
Herausgeber: Sparkasse Kraichgau
Redaktion: Bernd Holzer, Abteilungsdirektor Marktmanagement
Pia Jäger, Unternehmenskommunikation
Erinnerung und Zukunft
Layout und Realisierung: Werbeagentur planB, Bretten
an einem Ort verbinden
Druck: Stork Druckerei GmbH, Bruchsal
14 WIR IN DER REGION
Von der Bürgerdividende profitieren alle Menschen der Region
16 MENSCHEN IN DER REGION
Beim PS-Sparen gehen Sie
nie leer aus
17 FREIZEIT-TIPPS
Von unseren Mitarbeitern
in Bruchsal und Bad Schönborn
18 TOP-FONDSGESELLSCHAFT
Mehr Leistungsvermögen
für Ihr Kapital
19 HAUS UND GUT SCHÜTZEN
Keine Chancen für Einbrecher
20 ZU GUTER LETZT
Mitmachen und gewinnen!
Kontakt: Sparkasse Kraichgau Pia Jäger
Friedrichsplatz 2, 76646 Bruchsal
Tel.: 07251 77-3358
Fax: 07251 77-903358
pia.jaeger@sparkasse-kraichgau.de
Auflage: 110 000 Exemplare
Bildnachweis:
Sparkasse Kraichgau (Titel, S. 2, 3, 9, 10, 13, 14, 16, 17)
Architekturbüro g. Hüngerle (S. 4/5)
S-Immobilien Kraichgau GmbH (S. 4)
Adam Jäger (S. 14)
Deutscher Sparkassenverlag (S. 6, 7, 9, 11, 12, 20)
MEV (S. 6)
Benz Baustoffe (S. 8)
iStock (S. 10, 11, 12)
Fun Forest (S. 11)
fotalia (S. 12)
Freundeskreis Ehemalige Synagoge (S. 13)
Getty (S. 16)
Deutsches Musikautomaten-Museum (S. 17)
THERMARIUM Wellness- & Gesundheitspark (S. 17)
Deka (S. 18)
SV Versicherungen (S. 19)
Badewelt Sinsheim (S. 20)
Alle Rechte vorbehalten. Für die Richtigkeit der Inhalte
wird keine Haftung übernommen. Nachdruck und sonstige Wiedergabe von Beiträgen, auch auszugsweise, sind
nur mit Genehmigung der Redaktion möglich.
klimaneutral
natureOffice.com | DE-212-102966
gedruckt
2
Gut. Mein Kraichgau
EDITORIAL
Sehr geehrte
Leserinnen und Leser,
im September 2008 weitete sich mit der Insolvenz der US-
amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers die zunächst eng umrissene Bankenkrise zu einer weltweiten Krise
des Wirtschafts- und Finanzsystems aus, mit Wirkung bis in
die heutigen Tage. Aktuell wird das gravierende Fehlverhalten
weltweit agierender Großbanken von den nationalen Aufsichtsbehörden, Staatsanwaltschaften und Gerichten aufgearbeitet:
manipulierte Zinssätze, hochriskante Hypothekengeschäfte in
den USA, Betrug an Investoren und vieles mehr. Auch deutsche
Banken sind von Strafzahlungen betroffen. So soll angeblich
die Commerzbank wegen Verstoßes gegen Iran-Sanktionen
rund 650 Millionen Dollar Bußgeld zahlen müssen.
Nicht zuletzt diese Ereignisse haben dazu geführt, dass sich
die Bürgerinnen und Bürger mehr denn je darüber Gedanken
machen, von welchem Anbieter sie künftig noch Produkte und
Der Vorstand der Sparkasse Kraichgau
(von links) Andreas Ott, Norbert Grießhaber und Bernhard Firnkes.
Dienstleistungen beziehen möchten. Ob es dabei um die Qualität von Nahrungsmittel geht oder um die Arbeitsbedingungen der Näherinnen in Indien – auch im Finanzbereich legt der
Kunde mehr denn je Wert darauf, dass die Unternehmen ethische Grundsätze einhalten und vertrauenswürdig sind.
Kunden unserer Sparkasse können wir garantieren, dass wir
mit dem Konzept der Nachhaltigkeit seit 174 Jahren unternehmerisch verantwortlich handeln, in dem wir die Auswirkungen unserer Entscheidungen auf die Gesellschaft beleuchten.
Dass wir die gesetzlichen Bestimmungen einhalten, ist für uns
selbstverständlich. Wir wollen aber mit unseren Grundsätzen
„fair.menschlich.nah“ über die bestehenden Gesetze hinaus
für unsere Kunden eine weitergehende Verantwortung übernehmen. Und das Ganze runden wir ab, in dem wir unser gesellschaftliches Engagement auf die Unterstützung karitativer,
sozialer, kultureller und sportlicher Unterstützungsleistungen
erstrecken und damit weitaus mehr leisten, als man von einem
„gewöhnlichen“ Kreditinstitut erwarten könnte. Unsere Sparkasse Kraichgau-Stiftung ist ein überzeugender Beleg dafür,
dass uns das Wohl aller Menschen in unserer Region am Herzen liegt. Wenn Sie also bei der Wahl Ihres Kreditinstituts das
gute Gefühl haben möchten, dass Sie neben der hohen fachlichen Kompetenz von 770 Mitarbeitern in 56 Standorten auch
auf die Ausrichtung auf soziale und gesellschaftliche Belange
vertrauen können, sind Sie bei uns richtig. Deshalb gilt mehr
denn je: Wenn’s um Geld geht: Sparkasse!
Es grüßen Sie herzlich
Norbert Grießhaber
Bernhard Firnkes
Andreas Ott
Vorstandsvorsitzender
Stv. Vorstandsvorsitzender
Mitglied des Vorstands
Gut. Mein Kraichgau
3
IM FOKUS
Faszination
der Sinne
In exponierter Höhenlage, mit unverbaubarem
Blick bis zu den Pfälzer Bergen, entsteht in Bruchsal
eine außergewöhnliche Stadtvilla. Fünf hochwertig
ausgestattete Eigentumswohnungen, die elegante
und luxuriöse Wohnqualität bieten.
Sämtliche Wohnungen werden unter anderem mit Niedertemperatur-Fußbodenheizung, begehbarer Dusche und vielen
exklusiven Details ausgestattet, die Ihren Alltag so angenehm
wie möglich machen. Weiteres Highlight ist der Pkw-Aufzug:
Über die gepflasterte Zufahrt gelangen Sie mit dieser 2,50 x
5,60 Meter großen Kabine direkt in die Garage des Hauses. Exklusiv wohnen, Ruhe genießen und doch das Bruchsaler Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe.
5 gut geschnittene 3- bis 6-Zimmer-Eigentumswohnungen von
ca. 120 bis zu 190 m2 Wohnfläche; moderne Fernwärmeheizung;
große Süd- oder Westbalkone; Lift und Tiefgaragenstellplätze
„Wer sich jetzt für eine eigene Immobilie entscheidet, profitiert
von den historisch niedrigen Bauzinsen“, sagt Thorsten Niemzik,
neuer Geschäftsführer der S-Immobilien Kraichgau GmbH. Dabei greift die S-Immobilien Kraichgau GmbH den Interessenten mit Rat und Tat unter die umzugswilligen Arme. „Wir sehen
uns sowohl beim Immobilienkauf als auch beim -verkauf als
Partner unserer Kunden, der ohne rosarote Brille sieht, welche
Vor- und welche Nachteile eine Immobilie hat“, so Niemzik, der
Thorsten Niemzik,
neuer Geschäftsführer der
S-Immobilien Kraichgau GmbH
an der Deutschen Immobilienakademie Immobilienwirtschaft
und Sachverständigenwesen studiert hat.
Die S-Immobilien Kraichgau GmbH ist im Großraum Bruchsal,
Bretten, Bad Schönborn, Sinsheim und Bad Rappenau der
starke, vernetzte Organisation bieten kann, führen heute zum
leistungsstarke Partner rund um das Thema Immobilien. Oder
Erfolg! Ein starkes Markenkonzept, die Nutzung diverser Inter-
anders gesagt: „Mit 20 Immobilien-Profis in vier Niederlassun-
netplattformen, Know-how sowie ein umfangreiches Netzwerk
gen, rund 350 Sparkassen-Beratern und 56 Sparkassen-Filia-
stehen hinter der S-Immobilien Kraichgau GmbH.
len sind wir seit vielen Jahren fest in der Region verwurzelt und
kennen den Markt genau. Daher können die Immobilienberater ein Objekt richtig einschätzen, berücksichtigen alle wertbeeinflussenden Faktoren und können so den Verkehrswert
ermitteln.“
Nicht zu vergessen die Sparkasse Kraichgau, die ihre Kunden
beim Immobilienkauf mit maßgeschneiderten Angeboten zur
Baufinanzierung unterstützt und, wenn möglich, aktuelle Förderprogramme in die Finanzierung einarbeitet. „Keine Frage,
Immobilienkauf und Finanzierung sind Vertrauenssache“, so
Die Zeit des reinen Anbietens von Immobilien war gestern.
Niemzik. „Vertrauen Sie der S-Immobilien Kraichgau GmbH
Nur moderne, ganzheitliche Konzepte, die ausschließlich eine
und der Sparkasse Kraichgau.“
4
Gut. Mein Kraichgau
IM FOKUS
wohnung 3
So könnte Ihre Finanzierung aussehen:
Musterberechnung für eine
3-Zimmer-Wohnung
Terrasse 2
Kaufpreis Wohnung . . . . . . . . . . . . . . . . 430 000 €
+ ca. 7 % Erwerbsnebenkosten
5 % Grunderwerbssteuer,abstellraum
ca. 2 % Notar .. 30 100 € 2,09 m²
kochen
Ths
essen/wohnen
Diele
10,84 m²
= Finanzierungsbedarf. . . . . . . . . . . . . . 321 970
€ 36,05 m²
essen/wohnen
abst.
kochen
wc
Unser Finanzierungsvorschlag
für Sie:
schlafen
Diele
ankleide
Zimmer
8,24 m²
14,91m²
Annuitätendarlehen: wc
2,09 m²
1,85 % effektiver Jahreszins*. . . . . . . . 321 970
€ 13,48 m²
Zimmer
10 Jahre Sollzinsbindung,
100 1% Auszahlung,
Terrasse
17,18/2
8,59 m²
monatliche Ratenzahlung
. . . . . . . . . .
1 027,62 € 8,00 m²
Terrasse
2
16,00/2
summe
122,78 m²
plus Einbindung aktueller
Fördermittel in Finanzierung, wenn möglich
schlafen
Bad
Terrasse 1
ankleide
Gesamtkosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 460 100
€ 5,53 m²
Bad
– z. B. 30 % Eigenmittel . . . . . . . . . . . . 138 030 € 12,96 m²
* Stand 13.08.2014. Beispiel Nettodarlehensbetrag 321 970 €,
gebundener Sollzins 1,83 % p.a., effektiver Jahreszins 1,85 %,
Laufzeit 269 Monate, monatliche Rate 1 027,62 €, 2,00 %
annuitätische Tilgung, Sondertilgungsrecht 5 % p.a.
Das Finanzierungsbeispiel ist nur für diese Wohnung gültig.
Für andere Wohnungen erstellen wir Ihnen gerne ein auf
Sie abgestimmtes Finanzierungsbeispiel.
Fragen zum Objekt
S-Immobilien Kraichgau GmbH
Alexander Doll
Kaiserstraße 63 / 76646 Bruchsal
Tel. 07251 77-3990
alexander.doll@s-immo-kraichgau.de
Fragen zur Finanzierung
Sparkasse Kraichgau
Susanne Bayer
Friedrichsplatz 2 / 76646 Bruchsal
Tel. 07251 77-3663
susanne.bayer@sparkasse-kraichgau.de
Gut. Mein Kraichgau
5
SPARKASSE AKTUELL
Das Konto für hohe Ansprüche:
GiroPremium
25 000 kostenfrei nutzbare Geldautomaten in ganz Deutschland – das bieten nur die Sparkassen.
Kein Wunder, dass die meisten Menschen bei ihrer Kontoverbindung auf die Sparkassen vertrauen.
Ein bisschen Zahlungsverkehr kann jeder – wir hingegen bie-
Ein besonders umfassendes Sicherheitspaket rundet die
ten Ihnen das volle Programm: alle Leistungen rund ums Geld
attraktiven Inklusiv-Leistungen ab:
in einem Konto. Das GiroPremium bietet Ihnen bei einem
Pauschalpreis von nur 9,90 Euro monatlich unsere komplette
Leistungspalette zur bequemen Abwicklung Ihres Zahlungsverkehrs, die SparkassenCard zum Bezahlen und Geldabheben
an deutschlandweit 25 000 Sparkassen-Geldautomaten, einen
kostenlosen TAN-Generator für sicheres Online-Banking sowie
eine Kreditkarte mit Gold-Status für Sie und Ihren Partner.
• Telefonische Rechtsberatung: Sie haben Fragen zu kon-
kreten privaten Rechtsangelegenheiten, zu Nachbarschafts-
streitigkeiten, Streit nach Verkehrsunfällen oder arbeits-
rechtlichen Auseinandersetzungen? Kompetente Volljuris-
ten kümmern sich darum.
• 24-Stunden-Notfall-Hotline: Egal ob es darum geht, einen
Schlüsseldienst zu beauftragen, Kontakt mit der deutschen
Botschaft aufzunehmen oder Angehörige zu informieren –
wir sind jederzeit für Sie da!
• Notgeld-Service: Sie wurden im Urlaub bestohlen oder
haben Ihren Geldbeutel verloren? Keine Sorge, wir helfen
Ihnen schnell weiter!
• Dokumentenschutz: In unserem Service-Center können
Sie Ihre Dokumente wie Führerschein und Personalausweis
registrieren lassen und im Notfall davon Kopien anfordern!
Besonderes Bonbon: Wir haben den Dispozinssatz beim
GiroPremium auf 7,50 Prozent reduziert!
Sie sehen, das GiroPremium ist das Konto für hohe Ansprüche. Warum sich also mit weniger zufrieden geben? Die Berater in unseren 56 Filialen geben Ihnen gerne weitere Informationen. Schauen Sie bei uns vorbei, rufen Sie uns an oder
schreiben Sie uns eine E-Mail!
Die MasterCard® Karte
mit Gold-Status ist beim
GiroPremium inklusive –
für Sie und Ihren Partner.
Mit ihr genießen Sie einen
besonderen Zahlungskomfort – ganz gleich, ob im
Internet, in Deutschland
oder weltweit. Und als
„Reisekarte“ bietet sie mit
dem integrierten Versicherungspaket für die gesamte
Familie ganz hervorragende
Leistungen.
www.sparkasse-kraichgau.de/giropremium
6
Gut. Mein Kraichgau
SPARKASSE AKTUELL
Sparkassen-Autokredit
Wenn die Familie größer wird, neue Ziele locken oder wenn Sie einfach nur Lust auf etwas ganz anderes
haben: Der Sparkassen-Autokredit gibt den richtigen Anschub beim Kauf Ihres Wunschfahrzeugs.
Jetzt umsteigen mit dem
Sparkassen-Autokredit
4,99 % p.a.*
nur bis 31. Oktober 2014
* Repräsentatives Beispiel: Nettodarlehensbetrag 10 000 Euro, Gesamtbetrag 11 689,63 Euro, Vertragslaufzeit 78 Monate, monatliche Rate 150
Euro, gebundener Sollzins 4,88 % p.a., effektiver
Jahreszins 4,99 %. (Voraussetzung: Einreichung der Zulassungsbescheinigung Teil II innerhalb von 4 Wochen nach Auszahlung).
Ihren Vertrag schließen Sie mit der S-Kreditpartner
GmbH, einem spezialisierten Verbundpartner der
Sparkassen-Finanzgruppe.
Der Berufsanfänger, der jetzt morgens zeitig zum Arbeitsplatz kommen muss, das junge Paar, das in wenigen Wochen seinen ersten Nachwuchs erwartet, der Single, dessen Auto in die Jahre gekommen ist –
Gründe für ein neues Auto gibt es viele.
der Autokredit bietet, berechnen die
Die Vorteile
Finanzplanung andere Schwerpunkte
Berater der Sparkasse Kraichgau für je-
• Nettodarlehensbeträge von 2 500 hat oder die aktuellen Rücklagen nicht
den Kunden nach seinen individuellen
bis 80 000 Euro
ausreichen? Guter Rat ist hier zum
Bedürfnissen.
Glück nicht teuer. Denn die Sparkasse
sie, welcher Kreditrahmen am besten
Kraichgau greift mit einem sicheren und
zu den finanziellen Möglichkeiten passt.
bequemen Sparkassen-Autokredit dem
Bei Laufzeit und Raten ist viel Spielraum
• Flexible Laufzeiten zwischen 12 und Kunden unter die Arme. Ein Kredit, bei
möglich, so dass man flexibel bleibt und
84 Monaten
dem ausführliche Beratung und indivi-
trotzdem sein Traumfahrzeug genießen
• Jederzeit kostenfreie Rückzahlung
dueller Bedarf im Vordergrund stehen.
kann. Je länger der Autokredit läuft, des-
Doch was ist, wenn die augenblickliche
Der Sparkassen-Autokredit gilt für alle
Gemeinsam
ermitteln
to niedriger sind die monatlichen Raten.
• Überschaubare und gleichbleibende monatliche Raten
• Keine Bearbeitungsgebühren
• Individueller Kreditschutz nach Pkw-Modelle und für den Kauf beim
Übrigens: In der Regel geben die Berater
Händler und von privat und gibt damit
der Sparkasse Kraichgau die Zusage für
jedem die Chance, seinen Wunsch zu
den Sparkassen-Autokredit noch wäh-
• Schnelle Auszahlung direkt auf Ihr Konto bei der Sparkasse
verwirklichen. Von Anfang an weiß der
rend des Beratungsgesprächs, und der
Kunde genau, welche Kosten auf ihn zu-
Kreditbetrag wird umgehend auf das
kommen. Und er kann sich darauf verlas-
Girokonto überwiesen. So kann man
sen, faire Konditionen ohne versteckte
unkompliziert und schnell in sein Traum-
Kosten zu bekommen. Welche Vorteile
auto einsteigen.
Ihrem Wunsch
www.sparkasse-kraichgau.de/
beratungswunsch
Gut. Mein Kraichgau
7
JUNGE SPARER
UNSERE
KUNDEN
Seit über 90 Jahren für
die Region aktiv: Benz
Seit 1919 baut die Region mit Baustoffen von Benz. Und darauf ist
das Unternehmen mit Sitz in Neckarbischofsheim zu Recht ein wenig
stolz. Denn aus einem Handelsbetrieb für Kohle, Düngemittel, Gips
und Rohrmatten hat sich über vier Generationen hinweg ein modernes, leistungsfähiges Unternehmen entwickelt.
Ein starkes Familienteam (von rechts):
Roland und Pia Benz, Nina und Christian Schieck
mit Töchterchen Helen.
Ein Unternehmen, das mittlerweile an
Heute beschäftigt das Unternehmen
riesige Sortiment namhafter Hersteller
acht Standorten präsent ist und seit
mehr als 250 Mitarbeiter, und jedes Jahr
von Baustoffen, Ausbau-Elementen,
2007 mit seinem selbst entwickelten
finden junge Menschen bei Benz einen
Fußböden, Produkten zur Bad- und Gar-
Online-Shop Kunden in ganz Deutsch-
zukunftsweisenden Ausbildungsplatz.
tengestaltung. Andererseits steht Benz
land bedient. Doch auch in der Schweiz
und in Österreich hat Benz bereits Online-Kunden. „Eine gute Grundlage“, so
der geschäftsführende Gesellschafter
Roland Benz, „um diesen Vertriebskanal
weiter auf internationale Beine zu stellen.“
„Qualität und Leistung sehen wir schon
immer als Schlüssel zum Erfolg. Weshalb
wir unsere Kunden mit erstklassigen
Produkten und einer Vielzahl an Serviceleistungen von der Logistik bis zu Produktschulungen und Veranstaltungen
unterstützen.“
Eines freilich hat sich in den mehr als
90 Jahren seit Firmengründung nicht
geändert: die Eckpfeiler, auf denen das
Unternehmen aufbaut. Benz ist ein
inhabergeführtes, mittelständisches
Familienunternehmen in der besten
Tradition des Begriffs. Nach wie vor gilt
der Grundsatz: Ein Mann – ein Wort.
„Und immer noch ist Vertrauen die wich-
stellt sicher, dass stets das richtige Material zum Einsatz kommt. Und weil man es
beim Bau meist mit schweren Dingen zu
Schlepperei: „Das gewährleisten wir mit
schrieben. Denn anders als bei ano-
unserer umfassenden Lagerhaltung und
nymen Konzernstrukturen fühlen sich
einer Flotte von Spezialfahrzeugen fürs
Geschäftsleitung und Mitarbeiter mit-
stockwerksgenaue Abladen“, sagt Benz.
verantwortlich dafür, dass das Bau- und
Alles maßgeschneidert auf die Wün-
Ausbauhandwerk in der Region auch im
sche und Bedürfnisse der Kunden – vom
erweiterten Europa eine Zukunft hat.
Häuslebauer bis zum Großunternehmer.
sich handelt, das Unternehmen möchte
uns oberste Priorität.“
seinen Kunden immer die entscheidenden Vorteile bieten. Da ist einmal das
Gut. Mein Kraichgau
Erfolg führen.“ Professionelle Beratung
tun hat, bietet Benz einen Service ohne
Benz. „Verantwortliches Handeln hat bei
8
Erfahrung und Kompetenz dafür, dass
Bau- und Renovierungsprojekte zum
zu den Kunden wird bei Benz groß ge-
Ganz gleich, um welches Bauvorhaben es
Geschäftsgrundlage“,
sere Mitarbeiter sorgen mit Fachwissen,
Regionale Verbundenheit und Nähe
betont
tigste
immer auch für optimale Beratung. „Un-
www.benz-baustoffe.de
www.benz24.de
www.benz-atelier.de
WELTSPARTAG 2014
Im Jahre 1924 riefen
die Sparkassen den
1. Weltspartag ins
Leben. Denn Kriegsende und Inflation
sorgten Anfang der
20er-Jahre für große
Verunsicherung in
der Bevölkerung. Die
Sparkassen wollten
den Menschen damit
vermitteln, dass regelmäßiges Sparen
Sicherheit gibt und
die Lebensqualität
verbessert: Der Weltspartag war geboren!
Und das Beste: Auch
nach 90 Jahren ist der Spargedanke so aktuell wie eh und
je. Denn auch heute gilt: Es lohnt sich, für seine Wünsche
und Ziele zu sparen – je früher desto besser!
90 Jahre
Weltspartag –
feiern Sie mit!
Herzliche Einladung ins „Café Sparkasse“
am 30. Oktober 2014 in 56 Sparkassen-Filialen
WELTSPARTAG 2014
Gut.es tun
Herzlich willkommen im
Café Sparkasse
Die Teams unserer Filialen lassen den Weltspartag für unsere Kunden zum Festtag werden. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich
mit selbstgebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee von unseren
Mitarbeitern verwöhnen.
Wir möchten den Weltspartag für un-
Einerseits die Gemeinschaft mit den
sere Kunden zu einem Festtag machen
Kunden, die man persönlich kennt so-
und erwarten Sie in jeder Filiale mit
wie ganzheitlich berät und betreut; an-
selbst gebackenem Kuchen, Kaffee und
dererseits die Gemeinschaft unter allen
Sekt. Oder anders gesagt: Die Mitar-
Sparkassen-Kollegen, die diesen Festtag
beiter laden ein ins „Café Sparkasse“.
zusammen auf die Beine stellen, die alle
Auch hier steht die Verbundenheit mit
anpacken, um etwas Gutes für die Men-
den Menschen im Vordergrund. „Das
schen in der Region zu tun.
Gemeinschaftsgefühl
spielt für
uns
eine entscheidende Rolle“, sagt Simon
Morsch, Marktbereichsleiter in Bretten.
Kommen Sie ins Café Sparkasse am
Donnerstag, 30. Oktober, in allen 56
Filialen.
Ein Festtag soll es werden, der Weltspartag bei der Sparkasse Kraichgau. Ein
Festtag für große und kleine Besucher.
„Wir werden unseren Leitsatz ‚GUT für
die Region‘ wieder mit allen Mitarbeitern umsetzen und gemeinsam am
30. Oktober Spenden für Menschen aus
der Region sammeln“, sagt Norbert
Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der
Sparkasse Kraichgau. Dabei sucht sich
jede der 56 Filialen ihren eigenen sozialen
Zweck aus, so dass die Spenden garantiert
vor Ort Gutes tun.
Und: Auch dieses Jahr legt die Sparkasse
Kraichgau in jeder Filiale auf den von den
Kunden gespendeten Betrag die gleiche
Summe oben drauf (maximal 1 500 Euro).
„Die Sparkasse Kraichgau fühlt sich mit der
Region und den Menschen, die dort leben,
eng verbunden“, so Grießhaber. „Und weil
wir Teil des gesellschaftlichen Lebens in
dieser Region sind, können sich insbesondere Vereine und soziale Einrichtungen auf
die Sparkasse Kraichgau und deren finanzielle Unterstützung verlassen.“ Immerhin
kam im vergangenen Jahr die stattliche
Summe von 36 584 Euro beim Weltspartag
zusammen.
WELTSPARTAG 2014
?
ewerb
Kreativ-Wettb
ab 16 Jahre
„Fülle
die Hülle“
ewerb
Kreativ-Wettb
bis 15 Jahre
... heißt es für alle ab 16 Jahre.
Spritzige Ideen gesucht
Auf geht’s zum Foto-Voting anlässlich des Weltspartags. Hier dreht
sich für Jungs und Mädchen bis 15 Jahre alles ums Thema Dschungel.
Wie soll 2015 die Sparbuchhülle aussehen? Ein abstraktes Bild, etwas aus der
Region oder eine Sommerlandschaft?
Malen Sie ein Bild, wie unsere Sparbuchhülle aussehen soll. Dann schnell
ein Foto davon schießen und hochladen
Malt ein Bild, wie ihr euch den Dschun-
lieber bastelt, kann sich an Schlangen,
unter: www.sparkasse-kraichgau.de/
gel vorstellt, mit den Tieren, die dort
Affen oder bunten Papageien versuchen.
fotowettbewerb. Hier können Freunde
leben, mit Palmen und Lianen. Oder
Von eurem Bild oder eurer Bastelarbeit
und Bekannte ihr Lieblingsmotiv ankli-
holt euch von Filmen wie das „Dschun-
macht ihr dann ein Foto – und mit dem
cken und so entscheiden, welches Bild
gelbuch“ und „Rio 2“ pfiffige Ideen. Wer
könnt ihr tolle Preise gewinnen!
2015 die Sparbuchhülle zieren wird!
Das gibt‘s zu gewinnen
Für Kinder bis 6 Jahre
1. bis 3. Preis: je ein
großer Plüschaffe
(Größe ca. 80 cm)
Für Kinder von 7-11
und 12-15 Jahren
jeweils 3 Gutscheine
„Fun Forest“ Kandel
im Wert von 100 €,
75 € und 50 €
Für Jugendliche ab 16 Jahre + Erwachsene
1. Preis: Ihr Motiv kommt auf die neue
Hülle + Sparkassenbuch mit 250 €
Guthaben
2. Preis: Sparkassenbuch
mit 150 € Guthaben
3. Preis: Sparkassenbuch
mit 75 € Guthaben
Wettbewerbs-Ablauf:
Teilnahme-Phase
Daten hochladen bis 23.10.
Bis zum 23. Oktober einfach das Foto
(jpg) auf der Homepage der Sparkasse
Kraichgau hochladen.
www.sparkassekraichgau.de/
fotowettbewerb
Voting-Phase
Abstimmen vom 25. bis 31.10.
Vom 25. bis 31. Oktober kann jeder über
das originellste Foto abstimmen. Deshalb
heißt es, fleißig bei Onkel und Tanten, Klassen- und Vereinskameraden sowie bei allen
Freunden Werbung für sein Foto zu machen.
Seite aufrufen, Lieblingsfoto anklicken –
fertig!
Gewinner-Bekanntgabe
am 03.11.
Am 3. November werden die Gewinner
des Wettbewerbs bekannt gegeben.
Sie werden schriftlich benachrichtigt und
können ihre Gewinne in ihrer Filiale in
Empfang nehmen.
WELTSPARWOCHE: 27.-31. OKTOBER 2014
Tolle Geschenke
für fleißige Sparer!
Bring Dein Sparschwein ...
Für die jüngsten Besucher ist vom 27. bis 31. Oktober wieder Welt-
sparwoche angesagt.
Plüschtier „Affe“
„Sparen ist überaus modern“, sagt
KNAX-Kino zum Sparpreis
Wolfgang Vasicek, Marktbereichslei-
Bereits am Mittwoch, 29. Oktober, steigt
ter in Sinsheim. „Schließlich haben
um 15.30 Uhr das KNAX-Kino mit einem
auch Kinder und Jugendliche Wünsche
topaktuellen Film im Cineplex Bruchsal,
und Ziele.“ Für alle Jungen und Mäd-
Kinostar Bretten und Citydome Sins-
chen, die mit ihrem Sparschwein in die
heim. Karten gibt es in allen Filialen der
Filialen kommen, gibt es zur Beloh-
Sparkasse Kraichgau zu einem super-
nung
günstigen Preis.
Plüschaffen,
LED-Taschenlam-
Stifteköcher „Chucks“
pen, 3-D-Bücher und Stifteköcher als
kleines Geschenk. „Denn schon Kinder
sollen möglichst früh erkennen,
dass sich Sparen lohnt, dass
sie sich durch Sparen ihre
Wünsche erfüllen können“,
so Vasicek.
Verschiedene 3-D-Bücher
LED-Taschenlampe
Friedrichsplatz 2 | 76646 Bruchsal | www.sparkasse-kraichgau.de
MENSCHEN IN DER REGION
Erinnerung und Zukunft
an einem Ort verbinden
Als Kinder haben sie sich in der ehemaligen Synagoge versteckt, oben
auf der Frauenempore. Lebendig sind die Erinnerungen Fritz Abels:
„Das kleine Gebäude hat schon immer zu unserem Ort gehört.“
Der Hochzeitsstein über dem Eingang zeigt das
Jahr der Erbauung 1796 und unter anderem die
hebräischen Buchstaben „M“ und „T“ für Massel
tow – Gut Glück.
Heute noch geht er in der ehemaligen
amtlichen Engagement der Heinshei-
von noch größerer Bedeutung. „Heute
Synagoge ein und aus. Oder besser
ist es wichtiger denn je, solche Orte der
mer Bürger hat uns sofort überzeugt“,
gesagt, wieder. Denn zusammen mit
Sensibilität zu schaffen, an denen sich
so Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsit-
Yvonne von Racknitz und anderen Mit-
alle Nationen und Generationen begeg-
zender der Sparkasse Kraichgau, die das
streitern hat Abel 2012 den Freundes-
nen können.“ Orte, an denen man sich
Projekt mit 10 000 Euro unterstützt.
kreis „Ehemalige Synagoge Heinsheim“
nicht nur erinnere, sondern an denen
gegründet, um das „kleine Gebäude“
man gemeinsam nach vorne schaue, so
am Leben zu erhalten. Und aus ihm weit
Piepenburg.
mehr zu machen als das, was es einmal
war. Vielmehr solle es ein Ort werden,
an dem Erinnerung an das Geschehene
und Blick in die Zukunft zusammentreffen. Ein Ort der Begegnung von Bürgern
und Kurgästen, von Erwachsenen und
Schülern, von Kulturen aus aller Welt.
Die Synagoge soll einen Raum bieten
für den Dialog zwischen den Menschen
– egal ob bei Ausstellungen, Vorträgen,
Musik und Festen.
Es ist eine große Herausforderung, der
sich der Freundeskreis gestellt hat. Eine
Herausforderung, der sich die ehren-
Derweil freilich sind erst einmal um-
amtlichen Mitstreiter freilich alle mit
fangreiche Sanierungsarbeiten ange-
ebenso großer Leidenschaft stellen. Um
sagt, um das herausragende Baudenk-
aus der ehemaligen Synagoge eine Be-
mal jüdischer Kultur und Geschichte
gegnungsstätte wachsen zu lassen – als
im Kraichtal vor dem Verfall zu retten.
Erinnerung und Mahnung und als leben-
Denn die 1796 gebaute Synagoge war
dige Gedenk-, Lehr- und Kulturstätte der
nach dem Zweiten Weltkrieg als Scheu-
Zukunft.
ne und Schlosserei genutzt worden. Die
umfangreichen Arbeiten am Dach sind
Weitere Informationen:
nicht zu übersehen. Doch die komplette
Außen- und Innensanierung kostet eine
Genau das mache denn auch das Be-
Menge Geld, die der Freundeskreis aus-
sondere des Projekts aus, sagt Landrat
schließlich über Mitgliedsbeiträge und
Detlef Piepenburg. Gerade mit Blick auf
Spenden zusammentragen muss. „Das
Yvonne von Racknitz
Gundelsheimer Straße 36
74906 Bad Rappenau
Tel. 07264 808853
die gegenwärtige Situation in der Welt
Konzept einer Stätte für Kultur und Erin-
www.synagoge-heinsheim.de
sei der Dialog zwischen den Menschen
nerung gepaart mit dem großen ehrenGut. Mein Kraichgau
13
WIR IN DER REGION
Von der Bürgerdividende profitieren
alle Menschen der Region
Chili con Carne, Pfannkuchenröllchen mit Lachs und Schinken, Veggie-Wraps, Lauch-Küchlein mit Walnüssen und Obstsalat mit Eis – für jeden war etwas Leckeres dabei. Und es soll noch einmal jemand sagen,
viele Köche verderben den Brei. Im Gegenteil. Schließlich schafften hier gleich 18 junge Köche der siebten
bis neunten Klassen aus den Schulen der Brunnenregion mit Feuer und Flamme an Messer und Herd.
Die Rede ist vom ersten Koch-Workshop, initiiert und finanziert von der Sparkasse Kraichgau-Stiftung in
Kooperation mit der Realschule Waibstadt.
Sparkasse? Ganz recht. Denn die Stif-
Ausbruch der Finanzmarktkrise genau
tung fühlt sich verbunden mit der Regi-
hin, wie die Kreditinstitute wirtschaften.
on und hat es sich zur Aufgabe gemacht,
Ob sie ihre publizierten Verhaltensgrund-
unter anderem Jugend- und Altenhil-
sätze überzeugend leben oder aber
fe, Kunst und Kultur, Erziehung und
permanent mit Manipulationen, frag-
Bildung sowie bürgerschaftliches En-
würdigen Praktiken und Gerichtsverfah-
gagement zu fördern. „Von dieser Bür-
ren negativ auffallen“, sagt Grießhaber.
gerdividende profitieren alle Menschen
„Wir setzen unsere Grundsätze um und
in der Region“, so der Vorstandsvorsit-
geben den Menschen das Vertrauen, das
zende der Sparkasse Kraichgau, Norbert
sie in uns setzen, zurück.“
Grießhaber. Derzeit stehen bei der FörSchüler werden auf die Gefahren in der Medienwelt aufmerksam gemacht.
derung Projekte, die jungen Menschen
zugutekommen, an oberster Stelle. „Mit
den Koch-Workshops wollen wir dazu
beitragen, dass Kinder und Jugendliche
Spaß am Kochen bekommen“, so der
Stiftungsbeauftragte Willi Ernst.
14
Gut. Mein Kraichgau
Bürger der Region unabhängig von der
wirtschaftlichen Situation der Sparkasse erreichen. Und genau deshalb wurde
2009 die Sparkasse Kraichgau-Stiftung
gegründet, die ihre Mittel ausschließlich
für gemeinnützige Zwecke im Geschäfts-
Gesellschaftliche Verantwortung für die
gebiet im Sinne einer Bürgerdividende
Menschen und die Wirtschaft in ihrem
einsetzt. Der Vorstand der Stiftung legt
Geschäftsgebiet kennzeichnet bereits
in Abstimmung mit dem Stiftungsrat
seit 174 Jahren die Geschäftspolitik der
die Projekte fest, für die die Mittel ver-
Sparkasse Kraichgau. „Wir nehmen die-
wendet werden. Das Stiftungskapital
se Verpflichtung sehr ernst“, so Norbert
wurde zwischenzeitlich auf 1,5 Millionen
Grießhaber, „entsprechend unserer
Euro erhöht, wobei das Stiftungskapital
Handlungsmaximen Fair. Menschlich.
selbst nicht angetastet wird. Vielmehr
Nah. leisten wir als größtes selbststän-
werden sämtliche Stiftungsleistungen
diges Kreditinstitut im Kraichgau unse-
aus dessen Erträgen bestritten.
ren gesellschaftlichen Beitrag für das
Die Schülersozialpreise belohnen Jugendliche,
die sich durch ihr soziales Engagement ausgezeichnet haben. Hier überreichte Abteilungsdirektor Bernd Holzer zusammen mit der
Rektorin der Konrad-Adenauer-Schule Bruchsal,
Elke Schlechter, die Preise an Franziska
Bieberstein (links) und Gjentile Bajra.
Ganz wichtig: Die Leistungen sollen die
Zusammenleben in der Region.“
So stehe bei der Sparkasse Kraichgau
Ein weiteres Projekt der Stiftung befasst
sich mit dem Thema Medienkompetenz. Für die Eltern sei es ein heißes Ei-
der Grundsatz der Nachhaltigkeit nicht
sen. Immer wieder riefen sie sogar in der
nur auf dem Papier, sondern werde in
Schule an, fragten, was konkret getan
der alltäglichen Geschäftspolitik auch
werde, um ihre Kinder über die Gefah-
gelebt: durch einen Mehrwert, der den
ren des Internets aufzuklären. Manuel
Menschen zeige, dass sie und ihre Be-
Schwarz, Konrektor der Realschule Bad
dürfnisse ernst genommen werden. „Die
Schönborn, weiß, wie wichtig den Eltern
Bürgerinnen und Bürger schauen seit
die Themen rund um Facebook und
WIR IN DER REGION
Cybermobbing sind. „Da brauchen wir an
Hermann. Und Geschenke im Netz, seien
der Schule Experten, die auf die Gefah-
es fragwürdige Apps, angeblich kosten-
ren hinweisen“, sagt Schwarz.
lose Downloads von Musik und Filmen
Genau deshalb arbeitet die Sparkasse Kraichgau-Stiftung mit der „Aktion
Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg“ zusammen, um die
Schulen durch Vorträge und Workshops
zu unterstützen. Vier Medienpädagogen sind im Auftrag der Stiftung an den
oder SMS, die zu Gewinnspielen einladen, hätten meistens einen Pferdefuß.
„Viele sind gemacht, um eure Handy-
Daten – Kontakte, Telefonnummern,
Passwörter – auszuspionieren und zu
missbrauchen.“
Mit den Koch-Workshops will die Sparkasse
Kraichgau dazu beitragen, dass Kinder und
Jugendliche Spaß am Kochen bekommen.
Darüber hinaus werden von der Stiftung
Schulen des Geschäftsgebiets unter-
jedes Jahr Schülersozialpreise ver-
wegs, sprechen mit Werkrealschülern,
liehen – aktuell an über 50 Schüler von
Realschülern und Gymnasiasten über
34 Schulen innerhalb des Geschäftsge-
„Medienwelten von Jugendlichen“, be-
biets der Sparkasse Kraichgau mit Prei-
richten davon, dass allein auf Facebook
sen im Wert von rund 3 500 Euro. „Der
rund 14 Millionen Accounts nur angelegt
Schülersozialpreis belohnt Jungen und
wurden, um anderen Menschen zu scha-
Mädchen der Abschlussklassen, die sich
den und machen so auf die Gefahren des
durch ein soziales Engagement ausge-
World Wide Web aufmerksam.
zeichnet haben“, sagt Ernst.
Gerhard Hermann beispielsweise be-
Damit will die Sparkasse Kraichgau-Stif-
suchte die Fünftklässler des Adolf-
tung deutlich machen, dass es außer gu-
Schmitthenner-Gymnasiums in Neckar-
ten Noten noch etwas gibt, das an einer
Weitere Infos zum Angebot der bischofsheim und erzählte vom Schnapp-
Schule unabdingbar ist: sich für andere
Sparkasse Kraichgau-Stiftung:
schuss in der Umkleide. Schnell ist das
einzusetzen und Verantwortung zu über-
Willi Ernst
Bild gepostet. In Nullkommanichts hat
nehmen. Ausschlaggebendes Kriterium
Tel. 07251 77-3207
es sich verbreitet. Löschen? Geht nicht.
für die Preisverleihung ist der vorbildli-
Denn ist ein Bild erst einmal im World
che Einsatz der Schüler für die Klassen-
Wide Web gepostet, gehören die Rech-
gemeinschaft, die Jahrgangsstufe oder
te daran meist dem Betreiber der Seite,
für die Schule an sich. „Wir zeichnen
also Facebook, YouTube, Google und Co.
junge Menschen aus, die Vorbilder für
„Das erlaubt ihr dem Betreiber, wenn ihr
ihre Mitschüler sind“, so Willi Ernst.
willi.ernst@sparkasse-kraichgau.de
www.sparkasse-kraichgau.de/
stiftung
euch auf seiner Seite anmeldet“, sagte
Gut. Mein Kraichgau
15
MENSCHEN IN DER REGION
So sehen glückliche Gewinner aus:
Beate Istas aus Flehingen mit Kundenberater
Benjamin Ernstberger …
Beim PS-Sparen
gehen Sie nie leer aus
Da staunte die Kundin der Sparkasse Kraichgau nicht schlecht, als
sie von Vermögensberaterin Katrin Schlindwein mit den Worten „Sie
haben gewonnen!“ angerufen wurde.
… Karin Serieux aus Waghäusel mit
Vermögensberaterin Katrin Schlindwein …
Doch tatsächlich, es war das „PS-Sparen
Darüber hinaus nimmt jedes Los an der
und Gewinnen“-Los von Karin Serieux
Sonderauslosung am 7. November
aus Waghäusel, das für den Hauptpreis
teil – mit Preisen im Gesamtwert von
der Sonderauslosung gezogen worden
rund einer Million Euro. Unter anderem:
war – ein modernes E-Bike im Wert von
1 Hauptpreis à 50 000 Euro
2 300 Euro. „Ich war sprachlos“, sagte die
10 Audi
strahlende Gewinnerin, die schon seit
40 Traumreisen
über zehn Jahren am „PS-Sparen und
Gewinnen“ teilnimmt.
… Georgia Pasternak mit Enkelin aus Karlsdorf
mit den Kundenberatern Marco Samson und
Vesna Grgic …
Aber nicht nur Sie gewinnen beim
PS-Sparen, denn ein Euro des Losprei-
Dabei ist es ganz einfach, selbst zu ei-
ses wird als so genannter sozialer
nem glücklichen Gewinner zu werden: Zweckertrag verwendet. Sprich mit 25
mit einem Los „PS-Sparen und Gewin-
Prozent des Auslosungsbeitrags werden
nen“ der Sparkasse Kraichgau. Denn
gemeinnützige regionale Projekte – Ver-
beim PS-Sparen gehen Sie nie leer aus.
eine, Schulen, Selbsthilfegruppen und
Jedes Los kostet fünf Euro im Monat, wo-
andere soziale Einrichtungen innerhalb
von jeweils vier Euro angespart und zum
des Geschäftsgebiets – unterstützt. Bei
Ende eines Sparjahres gutgeschrieben
der Sparkasse Kraichgau immerhin mit
werden. Darüber hinaus nimmt jedes
rund 100 000 Euro im Jahr.
Los an der Monatsverlosung teil. Somit
haben Sie bei der Sparkasse Kraichgau
jeden Monat die Chance auf:
Sie wollen gewinnen?
Hier geht es zu Ihren PS-Losen:
1 x 5 000 Euro
8 x 500 Euro
15 x 50 Euro
900 x 5 Euro
www.sparkasse-kraichgau.de/
ps-sparen
… und Guido Barth aus Bruchsal-Heidelsheim
mit Vermögensberater Hartmut Blau.
FREIZEIT-TIPPS
Einmal die Titanic-Orgel hören
Sie möchten die Original-Orgel der
legendären „Titanic“ hören? Da hat
Ricardo Otero, Marktbereichsleiter
Bruchsal, genau den richtigen Geheimtipp für Sie: das Deutsche Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal.
Das Museum stellt einen Traum vor, der so alt ist wie die Musik.
Zu allen Zeiten wollten die Menschen Musik hören, ohne selbst
ein Instrument betätigen zu müssen. Aus riesigen Schränken,
in denen ganze Orchester verborgen zu sein scheinen, ertönen Walzerklänge, Schlagermelodien, ja jede Art von Musik – in
bester Tonqualität. Die Tasten von Flügeln und Klavieren werden wie von Geisterhand bewegt, Orgelklänge bezaubern, Geigen spielen unter Klavierbegleitung wie von selbst zum Tanze
auf. Lebensgroße Figuren, die Akkordeon und Schlagzeug betätigen, bewegen sich in Mimik und Gestik völlig natürlich. In
zarten Tönen lassen sich Spielwerke vernehmen, die in winzige
Schmuckstücke oder Taschenuhren genauso eingebaut wurden wie in Puppenautomaten, Nähkästchen, Fotoalben oder
Das Deutsche Musikautomaten-Museum beherbergt mit bald 500
Exponaten eine der bedeutendsten Sammlungen der Musikautomaten weltweit. Einzelne
Instrumente genießen einen legendären Ruf
wie ein selbst spielender Flügel aus dem Besitz Konrad Adenauers,
die für die „Titanic“ vorgesehene Orgel, die einst als achtes
Weltwunder bezeichnete „Hupfeld“-Violine und, und, und.
Sämtliche Spielarten der Musikautomaten in allen gängigen
Techniken sowie Größen – von der Berlocke in Daumengröße
bis zur Philharmonie-Orgel mit 1 269 Pfeifen – demonstrieren
die vielfältigen Möglichkeiten musikalischer Unterhaltung vergangener Zeiten.
http://www.dmm-bruchsal.de
Puderdosen.
„… wo Gesundheit
zum Erlebnis wird“
Ein Erlebnis, das Körper, Geist und Seele verwöhnt
und den Alltag in weite Ferne rückt, verspricht
Holger Freund, Marktbereichsleiter Bad Schönborn,
den Besuchern des THERMARIUM Wellness- & Gesundheitsparks in Bad-Schönborn-Mingolsheim.
Entspannung pur erwartet die Besucher in der „Totes-Meer-
Im „Thermen-Meer“ sprudelt aus über 600 Me-
Salzgrotte“, der ersten und nach wie vor größten Baden-Würt-
tern Tiefe das wohlig warme Thermal-Solewas-
tembergs. Die positiven und wohltuenden Effekte in der Salz-
ser der heilkräftigen Lambertus-Quelle aus der
grotte in Kombination mit sanften Licht- und Klangeffekten
Erde hervor. Die natürliche dreiprozentige Ther-
führen schon nach kurzer Zeit zu innerer Ruhe und wirklich
mal-Sole mit einer einzigartigen gesundheits-
tiefer Entspannung. Darüber hinaus gehören das Wellnesszen-
fördernden Mineralisierung zählt zu den stärks-
trum „SPA Vital“ und ein medizinisches Fitnesszentrum zum
ten Heilquellen Deutschlands. Die Wasserfläche
Thermarium dazu. Das Motto „… wo Gesundheit zum Erlebnis
verteilt sich auf sechs Innen- und Außenbecken mit über 180
wird“ bringt das Wohlfühlangebot exakt auf den Punkt. Findet
Wasserattraktionen wie Sprudelliegen, Strömungskanal, Boden-
man im Thermarium doch eine anregende und entspannende
sprudler, Whirlbuchten, Sitzsprudler, Nackenduschen, Fontainen
Mixtur aus Wellness und Gesundheit.
und Champagnersprudelleisten. Ein Ort der Ruhe ist die 2 000
Quadratmeter große Saunalandschaft. Besondere Highlights
http://www.thermarium.de
sind die urige Loftsauna und das erfrischende Schneeparadies.
Gut. Mein Kraichgau
17
*Deka ist einer von sechs Universalanbietern mit Höchstnote von fünf Sternen,
Platz 5 unter 57 Universalanbietern. Mehr Informationen: Capital Heft 3/2014
TOP-FONDSGESELLSCHAFT
Mehr Leistungsvermögen für Ihr Kapital
Das aktuelle Zinsniveau ist für Sparer nicht sehr vielversprechend. Die Zinsen sind niedrig und liegen unter
der Inflationsrate. Das angelegte Vermögen verliert real an Kaufkraft. Um sein Geld effektiv vor Kaufkraftverlust zu schützen, muss ein realer Vermögenszuwachs erzielt werden.
Eine Investition in Sachwerte – Aktien, Immobilien, inflations-
Die eine passende Anlagelösung wird es kaum geben. Es ist
geschützte Anleihen und Gold – kann Ihnen diesen Schutz
wichtig, das Gesamtvermögen zu betrachten und die richtige
bieten.
Mischung auf die persönlichen Wünsche und Ziele abzustim-
Dafür gibt es viele gute Gründe:
• Sachwerte bieten den Vorteil, dass in reale substanzielle
Werte investiert wird, beispielsweise in Unternehmen (Aktien), Immobilien, Rohstoffe und Edelmetalle.
• Sie sind weniger währungs- und inflationsabhängig und
men – am besten mit dem Sparkassen-Finanz-Check.
Capital zeichnet DekaBank
als „Top-Fondsgesellschaft“ aus
Das Wirtschaftsmagazin Capital hat die Deka erneut mit der
Höchstnote von fünf Sternen ausgezeichnet. Im „Capital-
Fonds-Kompass“ verbesserte sich die Deka gegenüber dem
somit eine gute Anlagemöglichkeit, um den realen Kauf-
Vorjahr deutlich von 69,9 auf 76,1 Punkte und platzierte sich
im Ranking der Universalanbieter auf Platz 5 (von 57) vor den
kraftverlust zu vermeiden.
• Durch das Investieren in verschiedene Anlageklassen großen deutschen Wettbewerbern Union, AGI und DWS. Ge-
genüber dem Vorjahr konnte die Deka sich vor allem in der
werden einseitige Risiken reduziert.
• Die Experten der DekaBank beobachten und analysieren ständig die globalen Finanzmärkte, um attraktive Alternati-
ven zu Anlagen in der Niedrigzinsphase zu identifizieren.
Geld in Höchstform
Durch eine breite Streuung in verschiedene Anlageklassen bekommt Ihr Kapital mehr Leistungsvermögen. So können – ähnlich wie beim Zehnkampf – eventuelle Schwächen gemindert
und unterm Strich starke Leistungen erreicht werden. Wer ein
erfolgreiches Gesamtergebnis erzielen möchte, muss also seine
Kategorie Produktqualität steigern. Wörtlich heißt es zur Deka:
„Der Anbieter hat Produktqualität und Service in den Vorjahren kontinuierlich verbessert“ und „Die Wertentwicklung der
Deka-Flagschiffe kann sich sehen lassen“.
Kleine Beträge ab 25 Euro
Da die Investition in Aktien neben Chancen auch Risiken mit sich
bringt, empfiehlt es sich, in einen breit gestreuten Investmentfonds zu investieren und schrittweise in den Markt einzusteigen.
Eine Möglichkeit ist der Abschluss eines Fondssparplans.
Vielseitigkeit aktiv unter Beweis stellen. Auch eine gute Geldanlage lebt von diesem Vielseitigkeitsgedanken. Denn ein Vermö-
www.sparkasse-kraichgau.de/deka_investments
gen, das breit gestreut auf verschiedene Anlageklassen verteilt
ist, kann Ihre Chancen auf Rendite steigern und die damit verbundenen erhöhten Risiken mindern. Aber beachten Sie: Wertschwankungen, die sich auch negativ auf Ihre Anlage auswirken,
können nicht ausgeschlossen werden.
18
Gut. Mein Kraichgau
Diese Informationen können ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Allein
verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die
jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer
Sparkasse oder Landesbank oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale,
60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten.
HAUS UND GUT SCHÜTZEN
Keine Chancen für Einbrecher
Alle zwei bis drei Minuten wird irgendwo in Deutschlands Häusern eingebrochen. Die Zahl der Einbrüche
in Privatwohnungen ist laut Kriminalstatistik im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Immer häufiger
finden Einbrüche auch tagsüber statt. Die Sparkasse Kraichgau informiert, wie sich Haus- und Wohnungsbesitzer wirksam schützen können.
rufbeantworter noch im Internet anzukündigen. Und: Beim
Verlassen des Hauses Fenster, Haus- und Terrassentüren generell abschließen. Auch gehört der Ersatzschlüssel nicht unter
Fußmatte oder in den Blumentopf vor der Tür. Diese Verstecke
kennt jeder Einbrecher.
Pro Jahr verursachen Langfinger einen Schaden von mehr als
600 Millionen Euro. Deshalb ist es wichtig, sich auch umfassend abzusichern, falls etwas passiert. „Hier hilft eine Hausratversicherung“, so Grub. Diese kommt für Einbruchschäden
auf und ersetzt gestohlene Wertgegenstände ebenso wie die
verwüstete Wohnungseinrichtung.
Damit nach einem Einbruch der Wert der gestohlenen Gegenstände exakt ermittelt werden kann, sollten Inventarlisten erstellt, Kaufbelege aufbewahrt und Fotos vor allem von
Klassische Angriffspunkte für Einbrecher sind Fenster, Keller-
Schmuck gemacht werden. Die Entschädigung von Bargeld,
fenster und Eingangstüren. Noch vor der Alarmanlage emp-
Schmuck und anderen Wertsachen ist in der Regel begrenzt.
fiehlt der Schadenverhütungsexperte mechanische Sicherun-
Grundsätzlich ist zu überlegen, Wertvolles in ein Bankschließ-
gen, die Einbrecher nicht geräuschlos überwinden können
fach oder zu Hause in einen Tresor zu schließen.
und deren Ausschalten sehr zeitaufwändig ist. Hierzu zählen
Querriegel-Schlösser mit Sperrbügel und Schließbleche. Entscheidend ist, es den Einbrechern so schwer wie möglich zu
machen. Mehr als ein Drittel aller Einbruchversuche scheitern
nämlich bereits an der vorhandenen Sicherungstechnik. „Ein
Dieb, der länger als fünf Minuten braucht, um eine Türe oder
ein Fenster zu knacken, lässt von seinem Vorhaben meist wieder ab“, so Michael Grub von der SV Agentur Grub & Partner.
Auch Licht – beispielsweise durch Zeitschaltuhren gesteuert –
steigert das Risiko für die Einbrecher.
Ein überquellender Briefkasten, heruntergelassene Rollläden,
aber auch eine über Wochen leere Mülltonne können für Einbrecher eindeutige Hinweise darauf sein, dass die Bewohner
verreist sind. „Am besten man sucht sich eine helfende Hand,
die sich um die Post kümmert, von Zeit zu Zeit das Licht in der
Wohnung einschaltet und nach dem Rechten sieht“, erklärt
Grub. Wichtig ist, die eigene Abwesenheit weder auf dem An-
Bruchsal:
Grub & Partner
Kegelstraße 2
76646 Bruchsal
Tel. 07251 50506-0
Bad Schönborn:
Bernd Freidinger
Ohrenbergstraße 35
76669 Bad Schönborn
Tel. 07253 955150
Bretten:
Peter Hannich
Melanchthonstraße 52
75015 Bretten
Tel. 07252 9648-0
Wer zahlt die Kosten eines Einbruchs?
Über eine Hausratversicherung schützen Mieter und Hausbesitzer ihr Eigentum – auch vor Feuer, Sturm-, Hagel oder Leitungswasserschäden. Sie übernimmt die Wiederbeschaffungskosten für gestohlene Gegenstände und erstattet die Kosten
für Reparaturen beispielsweise nach einem Einbruch aufgrund
aufgebrochener Fenster und Türen. Versichert ist der komplette Hausrat von Möbeln, Wäsche, Schrankinventar bis hin zu
Elektrogeräten, Musikinstrumenten und Sportgeräten.
Gut. zu wissen …
Hilfreiche E-Mail Adressen:
www.polizei-beratung.de
www.nicht-bei-mir.de
www.sparkassenversicherung.de Rubrik: Ratgeber >
Haus > Sicheres Haus
Forst:
Jürgen Frank
Hambrückerstraße 52
76694 Forst
Tel. 07251 93249-0
Neckarbischofsheim:
Hartmut Sitzler
Von-Hindenburg-Straße 2
74924 Neckarbischofsheim
Tel. 07263 60536-11
Sinsheim:
SV-Team Sinsheim
Friedrichstraße 7
74889 Sinsheim
Tel. 07261 97060
Gut. Mein Kraichgau
19
ZU GUTER LETZT
Mitmachen
und gewinnen!
VERANSTALTUNGSTIPPS
bis 05.11. Dao Droste, Malerei und Skulptur,
Kundenzentrum Bretten Engelsberg
Ganz einfach: Beantworten Sie die unten stehende Gewinnfrage – Adresse ausfüllen, Coupon
ausschneiden und bei einer Filiale der Sparkasse
Kraichgau abgeben. Unter allen Einsendern ver-
losen wir folgende attraktive Preise:
2 Tageskarten für die Badewelt Sinsheim mit Schwimmbad, Sauna und Palmenparadies
22.11. BLB-Premiere „Kampf des Negers und der
Hunde“, Bürgerzentrum Bruchsal, Hexagon
2 Eintrittskarten für das Schloss Bruchsal mit
Deutschem Musikautomaten-
Museum und Städtischem Museum sowie einen Gutschein für den „Gasthof zum Bären“
3. Preis:
Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von jeglichem Erwerb von Produkten und Dienstleistungen. Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass im Falle eines Gewinns der Name
veröffentlicht werden kann. Die Sparkasse Kraichgau verpflichtet sich, die Daten nicht an Dritte
weiterzuleiten und nur für eigene Werbezwecke zu verwenden. Der Gewinn kann nicht in bar
ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Teilnahmeschluss: 30.11.2014
29./30.11. Hobby- und Kunstausstellung,
Bürgerzentrum Bruchsal
29./30.11. Weihnachtsmarkt Sinsheim
04. bis 21.12. Weihnachtsmarkt Bretten
12. bis 15.12. und 19. bis 21.12. Schlossweihnacht
Bruchsal
Beim Gewinnspiel unserer zweiten Ausgabe haben gewonnen:
1. Preis 5-PS-Lose: Angie Scherhaufer, Bruchsal
2. Preis 2 Karten Comedy-Event: Vera Heidelberger, Bruchsal
3. Preis 2 Karten Auto- und Technikmuseum: Denis Nestler, Bretten
Bis 30.11.2014 bei Ihrer Sparkasse Kraichgau
Friedrichsplatz 2, 76646 Bruchsal abgeben –
oder in einer unserer Filialen.
Name, Vorname
Wie alt wird der Weltspartag?
50 Jahre
75 Jahre
90 Jahre
26.11. bis 21.12. Weihnachtsmarkt Bruchsal
11. bis 14.12. Weihnachtlicher Mittelaltermarkt
Bretten
1 PS-Los-Dauerauftrag für 1 Jahr = jeden Monat die Chance auf Gewinne bis zu 5 000 Euro
Gewinnfrage:
01.11. Theaterpremiere im Museum
„Jahrhundert-Revue“ (Verein Sinsheimer Geschichte)
20.11. BLB-Premiere „Spiel’s nochmal, Sam!“,
Bürgerzentrum Bruchsal
2. Preis:
GEWINN-COUPON
25./26.10. Messe Aktiv & Gesund,
Bürgerzentrum Bruchsal
06.11. BLB-Premiere „Das Gespenst von Canterville“
(ab 6 Jahre), Bürgerzentrum Bruchsal
1. Preis:
Auch online können Sie gewinnen:
www.sparkasse-kraichgau.de/
kundenzeitschrift
18. bis 20.10. 3. Walzbachtaler Energietage
Straße, Nr.
PLZ, Ort
Telefon
Handy
E-Mail
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
77
Dateigröße
2 680 KB
Tags
1/--Seiten
melden