close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Document

EinbettenHerunterladen
Nusstorte mit Kirschen
Zutaten für den Teig:
75 g gemahlene Haselnüsse
75 g Zucker
2 Eier
50 g Mehl
1 geh. TL Backpulver
Zutaten für den Belag:
1 Glas Sauerkirschen (720ml)
5 Blatt Gelatine oder 1 P. gem. Gelatine
250 ml & 6 EL Eierlikör
600 g süße Sahne
1TL + 2 EL Zucker
2 P. Vanillinzucker
1 P. roter Tortenguss
Zubereitung: Haselnüsse rösten und abkühlen lassen. Eier trennen, Eiweiß mit 2 EL Wasser steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
Eigelbe unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit den Haselnüssen unterheben. Den Boden einer (26er Springform) mit
Backpapier auslegen. Die Bisquitmasse einfüllen und im vorgeheizten Backofen
(E-Herd 175°C, Umluft 150° C,) 15-20 Min. backen. Boden auskühlen lassen.
Kirschen abtropfen lassen, Saft auffangen, Gelatine nach Packungsvorschrift auflösen und mit 250 ml Eierlikör verrühren. Kurz kaltstellen. 350
g Sahne,1 TL Zucker und 1 P. Vanillin-Zucker steif schlagen und unter den gelierenden Eierlikör heben. Tortenring um den Nussbisquit stellen
und 3 EL der Likörsahne darauf streichen. Die Kirschen darauf verteilen und mit der restlichen Likörsahne bestreichen. Die Torte min. 3 Std.
kaltstellen.
Tortengusspulver mit 2 EL Zucker und ¼ l Kirschsaft mischen und gut verrühren. Unter Rühren aufkochen und vom Herd nehmen, noch 1 Min.
durchrühren. Noch heiß auf der Eierlikörsahne verteilen. 12 Std. kaltstellen, am besten über Nacht. Rest Sahne (250g) mit 1 P. Vanillinzucker
und 1 P. Sahnesteif steif schlagen und die Torte damit verzieren. 6 EL Eierlikör über den Sahnetuffs dekorativ verteilen.
Ergibt 16 Stück. Nährwert pro Stück : 4,7g E; 16g F; 26,5g KH; 296 kcal
Eierlikör –Mohntorte
Zutaten zum Teig:
4 Eier
150 g Zucker
150 g Mehl , 2TL Backpulver
1 P. Mohnback
Zutaten zur Füllung:
1 Glas rote Grütze,
1 roter Tortenguss
600 ml süße Sahne
3 EL Zucker
3 P. Sahnesteif
Zutaten zur Dekoration:
Schokoladendekor oder Raspelschokolade
Eierlikör
Zubereitung:
Backofen auf 200°C vorheizen. Eier trennen, Eigelb mit dem Zucker und 4EL Wasser cremig rühren. Eiweiß zu Schnee schlagen.
Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der Mohnmasse und dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Teig in eine mit
Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) füllen und im vorgeheizten Ofen ca.30 Min. backen. Auskühlen lassen.
Rote Grütze mit Tortenguss andicken. Boden einmal durchschneiden. Unteren Teil auf eine Tortenplatte setzen und mit der Grütze
bestreichen. Sahne mit Zucker und Sahnesteif aufschlagen und 1/2 davon auf die rote Grütze geben. Oberen Boden auflegen und
die Torte mit dem Rest der Sahne (etwas Sahne zurücklassen, um einen Rand zu spritzen, verhindert das Auslaufen des
Eierlikörs) bestreichen.
Nach Belieben die Torte in der Mitte mit Eierlikör und Raspelschokolade verzieren.
Nährwert p.Stück (16): ca. 9,7g E; 20g F; 30g KH 339 kcal;
Feine Quarktorte
Zutaten zum Teig:
250 g Mehl
150 g Zucker
1 Eigelb
4 EL Zitronensaft
125 g Butter
½ P.Backpulver
1 P. Vanillezucker
Zutaten zum Belag:
5 Eier
125 g weiche Butter
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
2.P Pudding-Pulver Vanillegeschmack
Abgeriebene Schale einer Zitrone
500 g Magerquark
500 g Quark 20%F.
Zubereitung: Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Eigelb, Zitronensaft, klein geschnittene Butter, Backpulver und Vanillezucker zu Streuseln
verarbeiten. Kurz kalt stellen. ¾ der Streusel in eine gefettete Springform (Ø28cm) drücken und einen Rand hochziehen.
Backofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für den Belag Eier trennen. Butter schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver,
Zitronenschale und Eigelbe hinzufügen. Alles gut verrühren und Quark unterheben. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse ziehen.
Masse in die Springform geben und glatt streichen. Restliche Streusel auf der Quarkmasse verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 70-75 Min.
Backen. Kuchen bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen, damit er nicht zusammenfällt.
Vor dem Servieren auf Wunsch mit Puderzucker bestäuben.
Nährwert pro Stück bei 16Stk.: kcal: 377; E 13g; F 17,6g; KH 41,4g
PS: Backzeit kann je nach Herd unterschiedlich sein.
Himbeer-Charlotte
Zutaten für den Teig:
5 Eier (Gr. M), 2EL heißes Wasser,
150 g Zucker , 1 P. Zitronenaroma,
70 g Mehl, 1 EL Speisestärke
Zutaten für die Creme:
150 g Himbeeren
50 g Zucker , Saft von 1 Zitrone
7 Blatt weiße Gelatine(oder entsprechende Menge gem .Gelatine)
200 g Milchreis (Fertigprodukt)
600 ml Schlagsahne
außerdem:100 g Himbeerkonfitüre
200 ml Schlagsahne,1P. Sahnesteif
1 Eßl .geh.Pistazien
125g Himbeeren ,einige Melisseblätter
Zubereitung:
Eier, heißes Wasser, Zucker und Zitronenaroma weißschaumig schlagen . Mehl und Stärkemehl mischen und unterheben .Masse auf ein mit
Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°,Umluft 180°,Gas Stufe 3) ca. 12 Min backen.
Herausnehmen ,auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen, Backpapier abziehen und den Bisquit noch warm mit der Konfitüre
bestreichen. Aufrollen und auskühlen lassen. Einen Tortenring(ca.26cm) auf eine Tortenplatte stellen, die Bisquitrolle in ca.1cm dicke Scheiben
schneiden und zuerst den Rand und dann den Boden damit auslegen.
Die gewaschenen Himbeeren mit dem Zucker und dem Zitronensaft in einem Topf unter Rühren erwärmen(die Himbeeren dabei etwas
zerdrücken).Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und unter die warme Himbeermasse ziehen. Milchreis unter die noch warme
Masse rühren .Sahne steif schlagen unterheben und die Himbeercreme in die Form füllen. Glattstreichen und im Kühlschrank fest werden
lassen. Tortenring entfernen. Restliche Sahne mit Sahnesteif aufschlagen. Torte mit den Himbeeren, der geschlagenen Sahne und den
Melisseblättchen dekorieren. Bis zum Verzehr kaltstellen.
Ergibt bei 16 Stück: Nährwert pro Stk.: ca. 290 kcal, E 14 g; F 18,5 g; KH 23,2g
Schnelle Weihnachtstorte
Zutaten zum Boden:
250 g Gewürzspekulatius
100 g Butter oder Margarine
Zutaten zur Creme:
1 ½ P. gemahlene Gelatine
500 g Mascarpone
500 g Magerquark
200 g Zucker
250 ml süße Sahne
4 EL Honig
1-2 TL gemahlener Zimt
1 EL Kakao
Zubereitung: Für den Boden den Spekulatius in einen
Gefrierbeutel geben,
verschließen und mit einer Teigrolle zu feinen Bröseln zerdrücken. Butter oder Margarine zerlassen, abkühlen lassen, zu den Bröseln geben
und gut verrühren.
Einen Tortenring auf eine Tortenplatte (Ø28 cm, vorher mit etwas Öl einpinseln, damit sich der Boden später besser löst) stellen. Die
Spekulatiusmasse mit einem feuchten Löffel zu einem Boden hineindrücken und kalt stellen.
Für die Creme die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Mascarpone, Quark, Honig, Zimt und Zucker verrühren. Die Gelatine
auflösen und unter die Mascarpone -Masse rühren. Wenn die Masse anfängt zu Gelieren, die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme
auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Die Torte am besten über Nacht kaltstellen. Vor dem Servieren die Torte aus dem Tortenrand
lösen. Mit Sahnetupfern (zusätzlich noch 100 g Sahne schlagen) und zerbröselten Baiserschalen dekorieren und dann mit dem Kakao
bestäuben.
Ergibt bei 12 Stück: Nährwert pro Stk.: ca. 521 kcal, E 9,9 g; F 35 g; KH 38,3g
Bei 16 Stück: Nährwert pro Stk.: ca. 390 kcal, E 7,4 g; F 26 g; KH 28,7g
Pfirsich-Aprikosentorte mit Schuss
Zutaten zum Knetteig:
150 g Mehl
50 g Zucker
100 g Butter
1 Ei, 1 Prise Salz
Zutaten zum Biskuitteig:
3 Eier
75 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
1 TL Backpulver
Zutaten zum Belag:
3 EL Aprikosenkonfitüre
11 Blatt oder 2 Pck. gemahlene Gelatine
je eine Dose Mango und Pfirsiche (à 425ml)
450 g Schlagsahne
500 g Magerquark
1 Pck. Vanillinzucker
200 ml trockenen Prosecco
1 EL gehackte Pistazienkerne
Zubereitung:
Die Zutaten zum Knetteig verkneten und ca. 1 Stunde kalt stellen. Für den Biskuitteig 3 Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, 75 g Zucker und
eine Prise Salz einrieseln lassen und das Eigelb unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterheben. Boden einer Springform
(26 cm ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) 15-20
Min. backen.
Mürbeteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit einer Gabel öfter einstechen. Im heißen Ofen bei gleicher
Temperatur 10-15 Min. backen. Auskühlen lassen. Biskuitboden aus der Form lösen. Mürbeteigboden mit Konfitüre bestreichen und Biskuit
draufsetzen. Tortenring um beide Böden stellen.
Je 3 und 8 Blatt Gelatine (oder ½ Pck. bzw. 1 ½ Pck.) getrennt einweichen. Früchte abtropfen lassen und die Hälfte davon pürieren. 250 g Sahne
steif schlagen. 3 Blatt Gelatine ausdrücken und auflösen. 2-3 EL Püree abnehmen, mit Gelatine verrühren und unter den Rest Püree verrühren.
Quark, Vanillinzucker, 100 g Zucker und Prosecco verrühren. 8 Blatt Gelatine ausdrücken und auflösen. 3 EL Creme abnehmen, mit der
Gelatine verrühren und unter den Rest Creme rühren. Sahne unterheben. Die Hälfte der Creme auf den Boden streichen. Die Hälfte vom Püree
in Klecksen draufgeben, mit einer Gabel durchziehen. Vorgang mit Rest Creme und Rest Püree wiederholen. . Mind. 4 Stunden kalt stellen.
Rest Pfirsiche in Spalten schneiden und Rest Mango würfeln. 200 g Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Torte mit Sahne und
Rest Früchten verzieren. Mit Pistazien bestreuen.
Ergibt bei 16 Stück: Nährwert pro Stk.: ca.323kcal , E10g; F 17,4g; KH30.3 g
Belgische Waffeln
Zutaten zum Teig:
250 g Mehl, 1 TL Backpulver
125 g Butter
75 g Zucker, 1 Vanillezucker
3 Eier
250 ml Milch
125 ml Mineralwasser
Zubereitung: Eier trennen. Eiweiß zu Schnee schlagen. Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eigelbe einzeln unterrühren.
Mehl mit Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Mineralwasser dazugeben und anschließend den Eischnee
unterheben.
Waffeleisen in der Zwischenzeit aufheizen und nacheinander die Waffeln backen. Die Waffeln sind am besten, wenn sie warm gegessen
werden.
Am besten schmecken heiße Sauerkirschen mit Sahne garniert dazu.
Kirschen mit Saft aufkochen, nach Geschmack ca. 1 EL Zucker dazu und mit 1 P. Vanillesoße binden.
Eine schnelle Variante als Nachtisch oder zum Kaffee.
Nährwert p Stk. (18) ohne Beilagen: 115 kcal.;3,7g E; 4,3g F;15g KH
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
495 KB
Tags
1/--Seiten
melden