close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herausragend zuverlässig: Lösungen für die petrochemische

EinbettenHerunterladen
Unsere Technik. Ihr Erfolg.
Pumpen Armaturen Service
n
n
Herausragend zuverlässig: Lösungen
für die petrochemische Industrie
02
Einleitung
Schwere Aufgaben,
herausragende Leistungen
Mit jahrzehntelanger Erfahrung als Anbieter im Bereich der petrochemischen
Industrie, der Rohstoffgewinnung und der Rohstoffverarbeitung liefert KSB,
was im harten Einsatz gebraucht wird.
KSB bietet technisch ausgereifte, zuverlässige sowie langlebige
Das Paradebeispiel für die überragende Leistungsfähigkeit und
Pumpen, Armaturen und alle zugehörigen Serviceleistungen.
Verlässlichkeit unserer Pumpen ist die KSB-Prozesspumpenfamilie RPH: Das Schwergewicht erfüllt die Anforderungen der API
KSB-Produkte für die Öl- und Gasindustrie erfüllen die höchsten
610 und kommt überall dort zum Einsatz, wo Zuver­lässigkeit
internationalen Standards des American Petroleum Institute
und Robustheit sowie niedrige Betriebs- und Wartungskosten
(API) für das technische Design und die Leistung von Prozess-
gefragt sind.
pumpen – einschließlich der API 610 und API 685. Robust,
sicher, effizient und zuverlässig: Wo große Aufgaben warten,
sind KSB-Produkte in ihrem Element.
Das Leistungs-Plus: der KSB-Service
Kein Wettbewerber verfügt über ein vergleichbar
großes Leistungsspektrum im Bereich des Service – mit
Schadensanalyse
en
Sich erh eite n
Verfügbarkeit
ng
Stillstandsbegleitung
(Revision)
Gewährleistung
innovativen Lösungen, kürzesten Reaktionszeiten und
tu
Lebenslaufakte
is
Inspektion /
Wartung
Le
Instandsetzung
ConditionMonitoring
TPM
®
überragender Beratungskompetenz. Wir bieten ganz­
heitliche Betreuung aus einer Hand. Als Beispiele seien
hier genannt:
■■
Maßnahmen zur hydraulischen, mechanischen
Havariekonzept
Reaktionszeit
oder werkstoffbedingten Anpassung
■■
*
Lagermanagement
Optimierung
Vertragslaufzeit
Ko
ndi
Beratung
Die WHG- und SCCP-zertifizierte Wartung Ihrer
Pumpen und Armaturen
■■
Preisgestaltung
KSB Retrofit als Alternative zum Neukauf mit
KSB TPM® Total Pump Management: unser
modular aufgebautes Servicekonzept für Pumpen,
Armaturen, Motoren und Rotating Equipment
tio n en
* nur in Verbindung mit Inspektion/Wartung, Instandsetzung und Schadensanalyse
Alle Infos zum KSB-Service unter www.ksb.de/service
Dichtungslösungen
03
Individuelle Dichtungslösungen
für alle Anforderungen
Hohe Drücke, extreme Temperaturen und aggressive Medien stellen höchste und unterschied­
lichste Anforderungen an eine Dichtung und beeinflussen damit die Betriebssicherheit der
Pumpe und Anlage. KSB bietet das komplette Programm individueller Dichtungslösungen für
jeden Anwendungsfall – und garantiert somit maximale Betriebssicherheit.
KSB bietet alles: von API Gleitringdichtungen und Systemen, die
spezifische Lösungen für die leckagefreie Förderung auch bei
den Anforderungen der API 682 entsprechen und gemeinsam mit
höchsten Belastungen, für eine absolute und sichere Dichtheit.
der Pumpe ein perfekt aufeinander abgestimmtes System bilden,
Unsere Produkte halten dabei den extremen Anforderungen
über magnetgekuppelte Pumpen wie die RPHmdp, eine herme-
stand und sorgen für eine lange Lebensdauer.
tisch dichte API-Pumpe mit Magnetantrieb, bis hin zu Spaltrohrmotorpumpen. Mit diesem Spektrum ermöglicht KSB kunden-
Gleitringdichtungen und Systeme nach API 682
Hermetisch dichte Spiralgehäusepumpe mit Magnetantrieb RPHmdp
Spaltrohrmotorpumpe API 685
Ihr Vorteil:
Von den KSBeigenen API GLRD und
Systemen über die magnetgekup­
pelten Pumpen bis zu den Spaltrohr­
motorpumpen – alles aus einer Hand
vom Komplettanbieter KSB.
04
RPH
Überragend bei Ausdauer und Leistung –
die Pumpenfamilie RPH
Die Pumpen der RPH-Familie erfüllen die
strengen Anforderungen der API-Normen
API 610, API 682 oder API 685. Aufgrund
der Vielfalt an Hydrauliken, Werkstoffen,
Dichtungslösungen und Installationsvarianten findet sich innerhalb der RPHFamilie immer die geeignete Pumpe für
die schweren Bedingungen der Öl- und
Gas-Anwendungen.
RPH®
RPHb
Horizontale quergeteilte Spiralgehäusepumpe
in Prozessbauweise nach API 610, Typ OH2
Horizontale quergeteilte und zweistufige
Spiralgehäusepumpe nach API 610, Typ BB2
Förderung der vielfältigen Produkte des Erdöls.
Hauptsächlich in Raffinerien sowie in der petrochemischen
und chemischen Industrie.
Förderung der vielfältigen Produkte des Erdöls.
Hauptsächlich in Raffinerien sowie in der petrochemischen
und chemischen Industrie.
DN25–400
max. 4150
Q [m3/h]
H [m] max. 270
p [bar]
max. 110
T [°C] − 70 bis +450
DN80–200
max. 790
Q [m3/h]
H [m] max. 430
p [bar]
max. 100
T [°C] − 80 bis +450
RPHmdp
RPH-V
Horizontale quergeteilte Spiralgehäusepumpe
in Prozessbauweise mit Magnetantrieb nach
API 685, Typ OH2
Vertikale Tauchpumpe nach
API 610, Typ VS4
Ob große Mengen, erhöhter Druck,Sumpfeinsatz oder eine hermetisch dichte Pumpe
gefordert sind – die RPH-Familie bietet
eine Lösung. Dank ihrer Robustheit
finden die Pumpen RPH, RPHb, RPH-V
und RPHmdp auch Anwendung auf
Offshore-Plattformen.
Förderung von aggressiven, giftigen, explosiven,
kostbaren, feuergefährlichen oder gesundheitsgefährdenden
Flüssigkeiten in der chemischen, petrochemischen oder
allgemeinen Industrie.
Förderung der vielfältigen Produkte des
Erdöls. Hauptsächlich in Raffinerien sowie
in der petrochemischen und chemischen
Industrie, als Sumpf- und Reservoirpumpe
einsetzbar.
DN25–100
max. 300
Q [m3/h]
H [m] max. 270
p [bar]
max. 51
T [°C] − 40 bis + 300
DN25–80
max. 110
Q [m3/h]
H [m] max. 170
p [bar]
max. 35
T [°C] − 30 bis +230
Alle Daten bezogen auf 50-Hz-Betrieb
CHTR
05
Für komplexeste Anforderungen
gemacht: die Baureihe CHTR
Die Anforderungen der erdölverarbeiten-
für höchste Qualität und Zuverlässigkeit.
Vielzahl von Lagervarianten sowie über
den Industrie sind kundenspezifisch sehr
Dabei ist sie maximal systemkompatibel
die verschiedensten Rotorentalstungsein-
unterschiedlich und komplex. Die CHTR-
und besticht mit ihrer Betriebssicherheit,
richtungen, die je nach Anwendungsfall
Baureihe ist unsere Antwort darauf.
der absoluten Servicefreundlichkeit und
exakt auf die Bedürfnisse der Anlage
der äußerst robusten und modularen Kon-
oder der Anwendung angepasst werden
Aufgrund ihres Baukastenprinzips ist die
struktion, auch bei höchster Belastung.
können, um so eine wirtschaftliche und
mehrstufige Mantelgehäusepumpe nach
Anwendungen mit niedrigen oder auch
effektive Lösung anzubieten. Hier werden
API 610 in ihrer aktuellsten Edition für
sehr hohen Temperaturen können genauso
mit den modernsten Rechenmethoden
alle Anforderungen anpassungsfähig. Ob
abgedeckt werden wie solche mit aggres-
und Tools die optimalen Lösungen erar-
bei geringen Volumenströmen unter Hoch-
siven oder flüchtigen Medien. Um diesen
beitet, auf die sich der Kunde zu 100 %
druck, großen Mengen bei mittlerem Druck
hohen Ansprüchen zu genügen, ist die
verlassen kann.
und Höchstdruck, im Dauerbetrieb oder
CHTR in den verschiedensten Material-
beim Betrieb in kurzen Intervallen: Die
ausführungen der API 610 erhältlich.
Baureihe CHTR steht in jeder Situation
Außerdem verfügt die CHTR über eine
CHTR
Horizontale Hochdruck-Mantelgehäusepumpe
nach API 610, Typ BB5
Extrembelastungen in der Öl- und Gasindustrie sowie in
der Energietechnik.
DN50–300
max. 1450
Q [m3/h]
H [m] max. 4000
p [bar]
max. 400
T [°C] − 60 bis +450
06
Pumpen
Weitere KSB-Pumpen für die petrochemische
Industrie im Überblick
Pumpen von KSB sind eine Größe im Markt – das gilt nicht nur für unsere
Prozesspumpen, sondern auch für unsere prozessunterstützenden Hilfspumpen.
Weitere KSB API-Pumpen
WKTR
YNKR
API 685series*
Vertikale Gliederpumpe in Topfbauart nach
API 610, Typ VS6
BB2-Prozesspumpe nach API 610,
DIN ISO 13709 und API 682
Nikkiso-KSB GmbH Spaltrohrmotorpumpe
nach API 685
Förderung von Kondensat und anderen NPSH-kritischen
Produkten in Industrieanlagen, insbesondere in Raffinerien
bzw. in petrochemischen Anlagen.
Förderung der vielfältigen Produkte des Erdöls. Hauptsächlich
in Raffinerien sowie in der petrochemischen und chemischen
Industrie sowie als Wärmeträgerölpumpe in Solarthermiekraftwerken und zur Förderung von Speisewasser in Kraftwerken
und Industrieanlagen.
Zur Förderung von aggressiven, entflammbaren und explosiven Flüssigkeiten der chemischen sowie petrochemischen
Industrie.
DN40–150
max. 400
Q [m3/h]
H [m] max. 350
p [bar]
max. 50
T [°C] − 45 bis +200
DN
250 und 300
max. 3800
Q [m3/h]
H [m] max. 390
p [bar]
max. 60
T [°C] max. + 400
DN40–150
Q [m3/h]360
H [m] 220
p [bar]
40
T [°C] + 450
Andere Werte auf Anfrage
*Nur in Europa, Russland, Middle East und Afrika erhältlich
MegaCPK
RDLO
UPA
Horizontale quergeteilte Spiralgehäusepumpe
in Prozessbauweise nach EN 22 858 / ISO 2858
/ ISO 5199
Horizontal oder vertikal aufgestellte einstufige,
längsgeteilte Spiralgehäusepumpe mit zwei­
strömigem Radialrad
Ein- oder mehrstufige Kreiselpumpe in
Gliederbauweise
Zur Förderung von aggressiven Flüssigkeiten in der
petrochemischen Industrie sowie Raffinerieanlagen.
Zur Förderung von Roh-, Rein- und Brauchwasser sowie Meerwasser in Wasserwerken, Be- und Entwässerungspumpwerken,
Kraftwerken, Feuerlöschsystemen, in der Schiffstechnik und
Petrochemie.
Förderung von sauberem oder leicht
verschmutztem Wasser, Be- und Entwässerung,
industrielle Wasserversorgung, in
Feuerlöschanlagen, Trink-, Roh- und
Brauchwasserversorgung, Druckerhöhung.
DN350–700
max. 10000
Q [m3/h]
H [m] max. 240
p [bar]
max. 25
T [°C] max. +140
DN4–26
max. 2200
Q [m3/h]
H [m] max. 1500
T [°C] max. +50
Alle Daten bezogen auf 50 Hz Betrieb
KSB-Hilfspumpen
DN25–250
max. 1160
Q [m3/h]
H [m] max. 162
p [bar]
max. 25
T [°C] max. +400
Andere Werte auf Anfrage
Magnochem
Ecochem Non-Seal
Omega
Horizontale wellendichtungslose Spiral­
gehäusepumpe in Prozessbauweise mit
Magnetkupplung nach ISO 2858 / ISO 5199
Horizontale wellendichtungslose Spiral­
gehäusepumpe in Prozessbauweise mit vollkommen geschlossenem Spaltrohrmotor
Horizontal oder vertikal aufgestellte ein­
stufige, längsgeteilte Spiralgehäusepumpe
mit zweiströmigem Radialrad
Förderung von aggressiven, giftigen, explosiven, kostbaren,
feuergefährlichen, übelriechenden oder gesundheitsschädlichen Flüssigkeiten in der chemischen, petrochemischen
und allgemeinen Industrie.
Zur Förderung von aggressiven, entflammbaren und
explosiven Flüssigkeiten der chemischen sowie
petrochemischen Industrie.
Zur Förderung von Roh-, Rein- und Brauchwasser sowie
Meerwasser in Wasserwerken, Be- und Entwässerungspumpwerken, Kraftwerken, Feuerlöschsystemen, in der
Schiffstechnik und Petrochemie.
DN25–200
max. 1160
Q [m3/h]
H [m] max. 162
p [bar]
max. 40
T [°C] max. + 300
Alle Daten bezogen auf 50-Hz-Betrieb
DN25–200
max. 570
Q [m3/h]
H [m] max. 162
p [bar]
max. 40
T [°C] max. +400
DN80–350
max. 2880
Q [m3/h]
H [m] max. 210
p [bar]
max. 25
T [°C] max. +140
Armaturen
07
TRIODIS: absolut zuverlässig unter
extremsten Bedingungen
Hochdruck bis 100 bar, extreme Temperaturen von −250 bis
Absolute Dichtigkeit
+200 °C, härteste Konditionen in aggressiven Umfeldern: Auch
Selbst in der Tieftemperaturtechnik gewährleistet TRIODIS
wenn es richtig hart kommt – die dreifach exzentrische Absperr-
absolute Dichtigkeit, auch bei voller Leistung – dafür sorgen
klappe TRIODIS hält unter allen Umständen dicht. Wartungsfrei,
unter anderem die Welle aus einem Stück und extra lange
auch im Brandfall sicher und in einer Vielzahl von Durchmessern
Gleitlager. Am Wellendurchgang sorgen zwei voneinander
verfügbar, steht die Hochleistungsklappe TRIODIS für alles, was
unabhängige Dichtungen für zuverlässige Dichtheit, ohne dass
Armaturen von KSB auszeichnet: Sicherheit, Zuverlässigkeit und
ein Nachziehen der Stopfbuchspackung erforderlich ist.
technische Innovationskraft.
Einfache Instandhaltung
Das Austauschen des Sitzringes und der Grafit-Packung ist
ohne Spezialwerkzeug möglich, die Entlüftungsbohrung kann
als zusätzliche Dichtung am Wellendurchgang genutzt werden.
Die Schraube (fire-safe) am Gehäuseunterteil dient dem
Ablassen des Mediums.
Sicherheit
Die TRIODIS erfüllt die Fire-safety-Anforderung nach
ISO 10497, eine Ausblassicherung schützt das Personal.
TRIODIS benötigt keinen Endanschlag für die Schließstellung,
der metallische Sitz ist ein natürlicher Anschlag.
Zuverlässiges KSB-Design
Die Dichtflächen sind perfekt abgestimmt, so ist TRIODIS auch
TRIODIS – Absperrklappe in
dreifach exzentrischer Ausführung
für den Transport von Flüssigerdgas
bei hohen Drücken blasendicht; der Einsatz des weltweit für seine
Dichtheit bekannten HELICOFLEX®-Dichtringes ist möglich.
KSB-Armaturen
ISORIA 10 / 16 / 20 / 25
DANÄIS 150 / MTII / TBTII
TRIODIS MT/ TBT
Zentrische AMRI-Absperrklappe mit
Elastomer-Ringbalg
Absperrklappe in doppelt exzentrischer
Bauweise
Absperrklappe in dreifach exzentrischer
Ausführung
Absperr- und Regelfunktionen
für alle Industriebereiche und
die Energiewirtschaft.
Flüssiggas-Prozesskette, alle Flüssiggase,
Erdöl, Gas, Chemie, Petrochemie.
Für den Einsatz in Hochdruck-, sowie
Tieftemperaturanwendungen.
DN50–1200
p [bar]
max. 50
T [°C] − 200 bis + 420
DN150–1200
p [bar]
max. 100
T [°C] − 196 bis + 260
DN20–100
p [bar]
max. 25
T [°C] − 10 bis + 200
MAMMOUTH
SISTO-16 /-20
SICCA
ECOLINE
Zentrische Absperrklappe mit
Elastomer-Ringbalg
Membran-Absperrventil mit Flanschen
ANSI Hochdruck-Ventil
ANSI Niederdruck-Ventil
Wasserversorgung, Wasseraufbereitung, Entsalzung
(Umkehrosmose, MSF), Absperr- und Regelfunktionen
für alle Industriebereiche.
In Anlagen der Industrie- und Kraftwerkstechnik für
Trinkwasser, Brauchwasser, Luft, l-technische Gase
bis hin zu abrasiven und aggressiven Produkten der
Chemie- und Verfahrenstechnik.
DN
½’’ – 24’’
Class800–2500
T [°C] 0 bis + 593
DN
2’’ – 36’’
Class 150, 300, 600, 800
T [°C] − 29 bis + 593
DN1050–4000
p [bar]
bis zu 25
T [°C] 0 bis + 110
DN20–100
p [bar]
max. 25
T [°C] − 30 bis + 160
Technik, die Zeichen setzt
Hotline
Vertriebshaus Berlin
Vertriebshaus Hannover
Vertriebshaus Nürnberg
Österreich
Deutschlandweit zu Ihrem
Vertriebshaus aus dem
Festnetz 0,14 € / Minute
(Mobilfunktarif kann höher
ausfallen)
vertrieb-berlin@ksb.com
vertrieb-hannover@ksb.com
vertrieb-nuernberg@ksb.com
KSB Österreich GmbH
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
info@ksb.at
Tel.
Fax
Tel.
Fax
Tel.
Fax
+49 1805 5724-80
+49 1805 5724-89
KSB-24-h-Service-Hotline
Tel. Fax
+49 6233 86-0
+49 6233 86-3401
+49 511 33805-0
+49 511 33805-55
+49 911 58608-70
+49 911 58608-57
Technische
Gebäudeausrüstung
Technische
Gebäudeausrüstung
Technische
Gebäudeausrüstung
Tel.
Tel.
Fax
Tel.
Fax
Tel.
Fax
+49 30 43578-5014
+49 30 43578-5022
+49 30 43578-5058
Vertriebshaus Halle
vertrieb-halle@ksb.com
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Tel.
Fax
+49 345 4826-5310
+49 345 4826-5355
Technische
Gebäudeausrüstung
Tel.
Fax
+49 345 4826-5340 +49 345 4826-5356
+49 345 4826-5358
+49 40 69447-0
+49 40 69447-256
+49 911 58608-80
+49 911 58608-56
Vertriebshaus Mainz
Vertriebshaus Region West
vertrieb-mainz@ksb.com
vertrieb-west@ksb.com
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Tel.
Fax
Tel.
Fax
+49 6131 25051-0
+49 6131 25051-55
+49 214 20694-10
+49 214 20694-55
Technische
Gebäudeausrüstung
Technische
Gebäudeausrüstung
Tel.
Fax
Tel.
Fax
+49 6131 25051-41
+49 6131 25051-58
+49 214 20694-10
+49 214 20694-57
Vertriebshaus München
Vertriebshaus Stuttgart
Vertriebshaus Hamburg
vertrieb-muenchen@ksb.com
vertrieb-stuttgart@ksb.com
Der KSB-Newsletter –
vertrieb-hamburg@ksb.com
melden Sie sich an:
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Industrie-, Energie-,
Wasser-/Abwassertechnik
Tel.
Fax
Tel.
Fax
www.ksb.de/newsletter
Tel.
Fax
+49 40 69447-0
+49 40 69447-255
Technische
Gebäudeausrüstung
Tel.
Fax
+49 89 72010-200
+49 89 72010-275
+49 711 78902-7970
+49 711 78902-7955
Technische
Gebäudeausrüstung
Technische
Gebäudeausrüstung
Tel.
Fax
Tel.
Fax
+49 40 69447-0
+49 40 69447-256
KSB Aktiengesellschaft
Johann-Klein-Straße 9
67227 Frankenthal (Deutschland)
www.ksb.com
+49 911 58608-80
+49 911 58608-56
+49 711 78902-7910
+49 711 78902-7956
Zentrale & Service-Center Ost,
Wien
Tel. Fax +43 5 91030-0
+43 5 91030-200
Service-Center West,
Salzburg
Tel. Fax +43 5 91030-820
+43 5 91030-720
Schweiz
KSB Zürich AG,
Zürich
sales-ch@ksb.com
Tel.
Fax
+41 43 2109-933
+41 43 2109-966
KSB Zurich S.A.
Succursale Romandie,
Chailly-Montreux
romandie-ch@ksb.com
Tel. +41 21 9235-142
Fax +41 21 9235-120
0542.02-DE / 02.15 / © KSB Aktiengesellschaft 2015 · Technische Änderungen vorbehalten
Tel. Fax
+49 30 43578-5010
+49 30 43578-5055
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 419 KB
Tags
1/--Seiten
melden