close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt der Stadt Schwaigern, Nr. 10, 06.03.2015

EinbettenHerunterladen
Nummer 10
Freitag, 6. März
Jahrgang 2015
JuLe Jugendhilfe im Lebensfeld
Mo. – Fr. 11 – 17 Uhr (außer in den Ferien), Stettener Str. 1
(im Bahnhof), Tel. 8129561.
Stadtverwaltung Schwaigern
info@schwaigern.de, amtsblatt@schwaigern.de,
www.schwaigern.de
Zentrale
21-0
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung
Montag bis Freitag .................................. 8.30 – 12.00 Uhr
Montagnachmittag ..................................14.00 – 16.00 Uhr
Dienstag- und Donnerstagnachmittag .........14.00 – 18.00 Uhr
Öffnungszeiten Einwohneramt
Montag bis Freitag .................................. 8.00 – 12.00 Uhr
Montagnachmittag ..................................14.00 – 16.00 Uhr
Dienstag- und Donnerstagnachmittag .........14.00 – 18.00 Uhr
Verwaltungsstellen
Die Verwaltungsstellen in den Ortsteilen Massenbach, Stetten
und Niederhofen sind derzeit nicht besetzt.
FEUERWEHR
Notruf
112
POLIZEI
Notruf
110
Polizeiposten Leintal (7.30 – 16.30 Uhr)
810630
Polizeirevier Lauffen
07133/2090
UNFALLRETTUNGSDIENSTE
Notruf
112
Krankentransport
19222
BEREITSCHAFTSDIENSTE bei:
Stromausfall: EnBW Regional AG
0800/3629477
Störung der Wasserversorgung:
Schwaigern, Stetten, Niederhofen
0172-6330059
Massenbach
0173-3004981
Störung der Gasversorgung:
Stadtwerke HeiLbronn
07131/56-2562
Nach Dienstschluss
07131/56-2588
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
für Gesamt-Schwaigern:
– Montag bis Freitag 19.00 – 07.00 Uhr
– Samstag, Sonntag, Feiertag 20.00 – 08.00 Uhr
Notfallpraxis Talheim, Rathausplatz 16, 74388 Talheim
-----------------------– Samstag, Sonntag, Feiertag 08.00 – 20.00 Uhr
Notfallpraxis Brackenheim im Krankenhaus, Wendelstr. 11,
74336 Brackenheim
Zentrale Rufnummer: Tel. 07133/900790 (diensthabender Arzt, der
in medizinisch notwendigen Fällen einen Hausbesuch durchführt).
Diakoniestation Leintal
Zeppelinstr. 33, Schwaigern: – Häusliche Krankenpflege rund
um die Uhr, Nachbarschaftshilfe, hauswirtschaftl. Versorgung, Essen auf Rädern, Tel. 97300,
– IAV-Stelle, Tel. 973011
– Außensprechstunde der Diak. Bezirksstelle jeden Mittwoch
von 10.00 – 12.00 Uhr, Tel. 973019. Kostenlose Beratung in
persönlichen, sozialen oder finanziellen Fragen.
Häusliche Krankenpflege Kaltenmaier
Betreuung in Grund- und Behandlungspflege, Nachbarschaftshilfe und hauswirtschaftl. Versorgung, Essen auf Rädern;
Lindenstraße 7, Schwaigern, Tel. 920100, Fax 920102.
Hospizdienst Leintal – Ökumenische Arbeitsgemeinschaft
Ehrenamtlicher Einsatz geschulter Hospizhelfer/-innen für
– Besuche und Sitzwachen bei schwerkranken und sterbenden
Menschen – Unterstützung von Angehörigen und Freunden.
Kontakt: Petra Flake, Einsatzleitung, Zeppelinstr. 33,
Schwaigern, Hospiz-Tel. 973012, Mo. – Fr. 9 – 12 Uhr und
Do. 15 – 17 Uhr.
Suchtberatung
Sprechstunde bei der Suchtkrankenhilfe immer am 1. Freitag
des Monats, 17 – 19 Uhr, im ASB Haus für Pflege und Gesundheit, Zeppelinstr. 20 – 22 im 1. OG. Infotelefon 07138/9861068.
Psychologische Beratungsstelle
Sprechstunden für Erziehungsberatung in der Diakoniestation
Leintal, Zeppelinstr. 33, Schwaigern. Terminabsprache unter
Tel. 07131/964420, Kreisdiakonieverband Heilbronn.
Notdienst der Apotheken:
Beginn 8.30 Uhr, Ende 8.30 Uhr des nächsten Tages.
Fr. 06.03. Rosen-Apotheke, Eppingen, Brettener Str. 36,
Tel. 07262/1858
Sa. 07.03. Schloss-Apotheke am Marktplatz, Schwaigern,
Marktplatz 7, Tel. 07138/810620
So. 08.03. Engel-Apotheke, Eppingen, Bismarckstr. 4,
Tel. 07262/1888
Mo. 09.03. Rathaus-Apotheke, Massenbachhausen,
Heilbronner Str. 41, Tel. 07138/7666
Di. 10.03. Schloss-Apotheke, Flehingen, Samuel-Friedrich
Sauter-Str. 2, Tel. 07258/7490
Mi. 11.03. Apotheke am Karlsplatz, Eppingen,
Am Karlsplatz 5, Tel. 07262/6760
Do. 12.03. Stadt Apotheke, Schwaigern, Schnellerstr. 2,
Tel. 07138/97180
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Montag bis Freitag von 19 bis 22 Uhr in der Kinderklinik
Heilbronn (keine Voranmeldung möglich).
Außerhalb dieser Öffnungszeiten über die Rettungsleitstelle Heilbronn, Tel. 19222.
– Am Wochenende und an Feiertagen von 8.00 bis 22.00 Uhr in
der Kinderklinik Heilbronn Am Gesundbrunnen (keine Voranmeldung möglich). Außerhalb dieser Öffnungszeiten über die Rettungsleitstelle Heilbronn, Tel. 19222.
Zahnärztlicher Notfalldienst, Tel. 0711/7877712.
Ärztlicher Notdienst für Patienten mit
Hals-, Nasen-, Ohrenerkrankungen
Samstag, Sonntag und Feiertag von 10 – 20 Uhr in der
HNO-Notfallpraxis an der HNO-Klinik im Klinikum am Gesundbrunnen, Am Gesundbrunnen 20 – 26, Heilbronn, ohne Voranmeldung.
Seite 2
Herausgeber: Stadt Schwaigern
Verantwortlich für den amtlichen
Teil ist Bürgermeisterin Rotermund
oder ihr Vertreter im Amt, für den
Teil Kirchliche Nachrichten und Vereinsmitteilungen die
Kirchen und Vereine; für den Anzeigenteil Verlagsdruck Kubsch
GmbH, Stettener Str. 13, 74193 Schwaigern, Tel. 07138/8536,
Fax 5633, E-Mail: verlagsdruck-kubsch@t-online.de
Redaktionsschluss: mittwochs, 10.00 Uhr
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
06.03.
06.03.
06.03.
06.03.
07.03.
07.03.
Generalversammlung, Kleintierzuchtverein
Schwaigern, TSV Sportheim, 19.30 Uhr
Generalversammlung, TSV Massenbach,
TSV Sportheim, 20 Uhr
Generalversammlung, Schützenverein Stetten,
Schützenhaus, 20 Uhr
Ökumenischer Weltgebetstag,
Kirchengemeinden Schwaigern
Altkleider- und Altpapiersammlung
in Gesamt-Schwaigern, DRK Deutsches
Rotes Kreuz Schwaigern
Lesung „Zwei Leben“ mit Samuel Koch,
Kulturinitiative Knackpunkt, Frizhalle,
19.30 Uhr.
DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT.
Seniorennachmittag
Bitte vormerken:
Großer Seniorennachmittag
am Sonntag, 22. März 2015, um 14 Uhr
in der Horst-Haug-Halle Schwaigern
Herzlich eingeladen sind alle Seniorinnen und Senioren von
Gesamt-Schwaigern ab 65 Jahre mit Partner zum großen
Seniorennachmittag der Stadt Schwaigern.
Moderiert wird das hochwertige und unterhaltsame Programm
in bewährt kurzweiliger Manier von Walter Bodmer.
Die Schwaigerner Seniorinnen und Senioren erwartet wieder
ein interessanter und abwechslungsreicher Nachmittag.
Ein Buszubringer ist ebenfalls wieder eingerichtet. Die genauen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte den kommenden
Amtsblättern.
Die Bewirtung übernehmen ein weiteres Mal Mitglieder des
Gemeinderats und die Amtsleiter der Stadtverwaltung.
Öffentliche Sitzung des gemeinderätlichen
Hauptausschusses
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
zu der am Montag, den 09. März 2015, um 19.00 Uhr in der
Frizhalle – Saal –, Schwaigern stattfindenden, öffentlichen
Hauptausschusssitzung wird herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
Öffentlich:
1. Behandlungsbedürftige Bausachen, Unterlagen jeweils
beigefügt:
1.1 Leergut-Leichtbauhalle, Neipperger Straße 25, Flst.
Nr. 10950 auf Gemarkung Schwaigern
1.2 Abbruch des Wohnhauses, Schloßstraße 4, Flst. Nr.
22/2 auf Gemarkung Schwaigern
1.3 Nutzungsänderung Lager in Wohnraum und Errichtung
eines Zaunes, Freudenmühle 1, Flst. Nr. 9004/1,
9000, 9001 auf Gemarkung Schwaigern
1.4 Abbruch des Schuppen und Errichtung eines Nebengebäudes (Abstellräume + Pkw-Stellplätze) Bachstraße 3, Flst. Nr. 9562/2 auf Gemarkung Schwaigern
1.5 Errichtung einer Dachgaube, Marktstraße 11, Flst.
Nr. 20/3 auf Gemarkung Schwaigern
07.03.
07.03.
07.03.
09.03.
10.03.
11.03.
12.03.
Fahrradbörse, Tri-Team Heuchelberg,
Autohaus ASW Siemensstraße 2,
Annahme: 10 – 12 Uhr Verkauf: 13 – 15.30 Uhr
Generalversammlung, Wanderfreunde 1984,
Gasthaus Zum Lamm, 19.30 Uhr
Zumba-Fitness-Party, TSV Stetten,
Mehrweckhalle, 19.30 Uhr, 3 Stunden
Fitness-Spaß mit 5 lizenzierten Trainern,
Eintritt 13 Euro
Hauptausschuss-Sitzung Gemeinderat,
Frizhalle, 19 Uhr
Jahreshauptversammlung, Kleintierzuchtverein
Z 383 Stetten, Kleintieranlage, 20 Uhr
Mitgliederversammlung, CVJM Massenbach,
Gemeindehaus Arche, 20 Uhr
Generalversammlung, Suchtkrankenhilfe,
Gaststätte Bei Janni Eppingen, 19 Uhr
1.6 Neubau 6 Reihenhäuser mit Garagen und Stellplätzen,
Johannes-Rau-Straße 11 – 19, Flst. Nr. 16109 –
16113, 16115 – 16119, 16120 – 16124 auf Gemarkung Schwaigern
1.7 Bauvoranfrage: Errichtung eines Einfamilienwohnhauses, Im Eselsberg 56, Flst. Nr. 6408 auf Gemarkung Schwaigern
1.8 Einbau von zwei Dachgauben, Max-Reger-Straße 30,
Flst. Nr. 2003/1 auf Gemarkung Massenbach
1.9 Umbau Werkhalle und Anbau eines Büroraums, Gewerbering 2, Flst. Nr. 4806/4 auf Gemarkung Massenbach
1.10 Anbau eines Carports für Pkw, Bahnhofstraße 68, Flst.
Nr. 6560/1 auf Gemarkung Stetten
1.11 Wohnhausanbau und Errichtung einer Doppelgarage,
Carport, Stellplatz, Nordstraße 5, Flst. Nr. 6376 auf
Gemarkung Stetten
1.12 Bauvoranfrage: Abbruch Scheune und Neubau eines
5-Familienwohnhauses, Kleiststraße 12, Flst. Nr.
6691/1 auf Gemarkung Stetten
1.13 Aufstellung eines Werbeschilds, Kleingartacher
Straße, Flst. Nr. 1768 auf Gemarkung Stetten
2. Sanierung und Anbau Rathaus. Vergabe des dritten Ausschreibungspaketes
3. Bekanntgaben, Verschiedenes.
Sabine Rotermund
Bürgermeisterin
Aus der Arbeit des Gemeinderates
Öffentliche Gemeinderatssitzung am Freitag, 27. Februar
2015, im Saal der Frizhalle in Schwaigern.
Anwesend: Bürgermeisterin Sabine Rotermund als Vorsitzende
und bis zu 20 Stadträtinnen und Stadträte.
Bürgerfragestunde.
Ein Bürger erkundigte sich, ob nicht die Steuerhebesätze aus
dem Jahr 2011 wieder eingeführt werden können. Das Geld
könnte zur Mitfinanzierung der Straßen und Gehwege verwendet werden.
Die Vorsitzende erklärte, die Änderung der Hebesätze liegt im
Rahmen der Haushaltsberatungen im Hoheitsbereich des Gemeinderats.
Weiter sprach der Bürger den schlechten Zustand der Asphaltdecke in der Gemminger Straße von der Seniorenresidenz bis
zur Lohmühlstraße an.
Seitens des Bauamtes wurde mitgeteilt, dass Gelder für die
Sanierung und Reparatur für einen Teil der Gemminger Straße
im Haushalt eingestellt sind.
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 3
Ein anderer Bürger sprach einen Druckfehler beim Abfallkalender für Niederhofen an.
Bürgermeisterin Rotermund informierte, es erfolgt Rückmeldung an das Landratsamt.
Weiter bat der Bürger, die Fußgängerampel im Weilerweg zu
einer Bedarfsampel umzufunktionieren.
Die Vorsitzende sagte eine Prüfung zu.
Weiter kritisierte der Bürger, dass Niederhofen auf der überörtlichen Beschilderung noch fehlt.
Das Bauamt informiert, dass es sich um eine überörtliche Beschilderung handelt, die vom Landratsamt vorgegeben wird.
Bekanntgabe von in nichtöffentlicher Sitzung gefasster
Beschlüsse.
Die Vorsitzende teilte mit, in der nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung am 16.01.2015 hat das Gremium mehrheitlich den
Beschluss über die Beauftragung des Gutachterausschusses der
Stadt Schwaigern zur Schätzung mehrerer Grundstücke in
Massenbach gefasst.
Initiative des Handels- und Gewerbevereins Schwaigern
e.V. zur Herstellung eines Stelen-Rundwegs entlang der
Schwaigerner Stadtmauer anlässlich des Stadtjubiläums
2016 „1250 Jahre Schwaigern“.
Anlässlich des Schwaigerner 1250 Jahre Stadtjubiläums im
Jahr 2016 möchte der Handels- und Gewerbeverein Schwaigern
als Beitrag zu diesem Festjahr einen Stelen-Rundweg entlang
der Schwaigerner Stadtmauer einrichten. Durch einen solchen
Stelen-Rundweg soll die historische Gegebenheit der Befestigung Schwaigerns durch eine Stadtmauer wieder in den Blick
geraten. Mit 15 Stelen, jede 3 m hoch und V-förmig, möchte
der Handels- und Gewerbeverein entlang der erhaltenen und
der ehemaligen Stadtmauer einen Rundweg installieren. Die
Stelen wurden von Gregor Anderl entworfen und werden in 8
mm starkem Corten-Stahl von Rainer Eisele hergestellt. 15
historische Ansichten an den jeweiligen Punkten sollen dort
abgebildet und die Ortsgeschichte erläutert werden. Kurzweilig, informativ, interessant für Bürger, Besucher und Touristen.
Finanziert werden soll dieses Projekt durch entsprechende
Stifter, welche zum Teil vom HGV bereits in ihrer Jahreshauptversammlung am 27.1.2015 gewonnen werden konnten. Das
Stelen-Projekt wurde in der Gemeinderatssitzung durch Herrn
Eisele und Herrn Anderl vom Handels- und Gewerbeverein im
Einzelnen vorgestellt. Geprüft wird derzeit, inwieweit solche
Stelen auch in den Teilorten aufgestellt werden können.
Stadtrat Dahlem dankte neben den anderen Fraktionen dem
HGV ausdrücklich, dass dieser sich in das Jubiläumsjahr einbringt. Stadtrat Dahlem stellte den Änderungsantrag, den Beschlussantrag der Verwaltung wie folgt abzuändern:
„Der Gemeinderat begrüßt die Initiative des Handels- und Gewerbevereins Schwaigern zur Aufstellung von Stelen für die
Anlegung eines Rundweges entlang der Schwaigerner Stadtmauer. Er dankt den im HGV organisierten Unternehmen für ihr
beispielhaftes Engagement im Zusammenhang mit dem Stadtjubiläum 2016. Der Gemeinderat wird das Projekt nach Kräften
unterstützen und den zur Umsetzung erforderlichen Maßnahmen sowie der Bereitstellung der dazu notwendigen finanziellen Mittel zustimmen. Der Gemeinderat ruft Unternehmen, Organisationen und private sowie öffentliche Einrichtungen auf,
dem Beispiel des HGV zu folgen und sich kreativ in die Gestaltung des Stadtjubiläums 2016 einzubringen.“
Dieser Änderungsantrag wurde vom Gremium einstimmig angenommen.
Seitens des Bauamtes werden nun die einzelnen vorgesehenen
Standorte hinsichtlich evtl. Leitungsführungen und Eigentumsverhältnissen überprüft und mit den betreffenden Grundstückseigentümern Kontakt aufgenommen.
Antrag des Handels- und Gewerbevereins Schwaigern e.V.
zur Festsetzung eines Verkaufsoffenen Sonntags am
12. April 2015.
Nach den Bestimmungen des Gesetzes über die Ladenöffnung
in Baden-Württemberg (LadÖG) dürfen abweichend von den
allgemeinen Ladenöffnungszeiten an jährlich höchstens 3
Sonn- und Feiertagen die Verkaufsstellen geöffnet sein. Die
Gemeinden müssen nach dem LadÖG die entsprechenden Sonnund Feiertage für die Ladenöffnung auf Grund der Ermächti-
Seite 4
gung in § 8 LadÖG per Satzung festlegen. Der Handels- und
Gewerbeverein Schwaigern beabsichtigt nun am Sonntag,
12.04.2015, einen verkaufsoffenen Sonntag in Schwaigern
durchzuführen.
Der Gemeinderat beschloss mit 19 Ja-Stimmen und 2 Gegenstimmen mehrheitlich die Satzung über das Offenhalten von
Verkaufsstellen am Sonntag, 12. April 2015.
Sachlicher Teilflächennutzungsplan „Windkraft“ der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Schwaigern/Massenbachhausen
Information über die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange vorgebrachten Stellungnahmen
Beschluss über das Ruhen des Verfahrens.
Der Gemeinsame Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Schwaigern/Massenbachhausen hat in öffentlicher
Sitzung am 02.12.2013 die Aufstellung eines sachlichen Teilflächennutzungsplans „Windkraft“ gem. § 5 Abs. 2b Baugesetzbuch (BauGB) mit dem Ziel der Ausweisung von Konzen­
trationszonen für Windenergieanlagen und dem Ausschluss von
Windenergieanlagen im restlichen Verwaltungsraum beschlossen. Der Teilflächennutzungsplan umfasst den gesamten Verwaltungsraum der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft mit
den Gemarkungen der Stadt Schwaigern und der Gemeinde
Massenbachhausen.
Ziel und Zweck der Planung
Aufgrund des fortschreitenden Klimawandels und dem endgültigen Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie bis zum Jahr
2022 hat der Ausbau der Windenergienutzung erheblich an Bedeutung gewonnen. Als landespolitisches Ziel sollen bis zum
Jahr 2020 mindestens 10% des Stroms im Land aus heimischer
Windenergie bereitgestellt werden. Zur Unterstützung der Energiewende trat am 01.01.2013 die Novellierung des Landesplanungsgesetzes in Kraft. Sie führte zur Aufhebung der Festlegungen der Regionalpläne zur Windenergienutzung in BadenWürttemberg. Die Regionalplanung kann künftig zwar noch
Vorrangflächen für Windenergieanlagen ausweisen. Diese führen aber nicht mehr zum Ausschluss von Windenergieanlagen
im restlichen Außenbereich. Dort bleiben Windenergieanlagen
gemäß § 35 BauGB privilegiert; Investoren haben dann einen
Anspruch auf Genehmigung, sofern öffentliche Belange nicht
entgegenstehen. Einer ungesteuerten, städtebaulich unerwünschten Entwicklung kann daher nur noch auf Ebene der
kommunalen Flächennutzungsplanung begegnet werden, da
die Kommunen gem. § 35 Abs. 3 BauGB die Möglichkeit haben,
Konzentrationszonen für Windenergieanlagen im Flächennutzungsplans darzustellen.
Ziel der Planung ist daher, der Nutzung der Windenergie im
Planungsraum der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft
Schwaigern/Massenbachhausen im Sinne der durch die Bundesgesetzgebung vorgegebenen Privilegierung der Windenergie
im Außenbereich und unter Beachtung der rechtlichen Anfordernisse substanziell Raum zu schaffen. Gleichzeitig soll aber
auch eine natur- und landschaftsbildverträgliche Bündelung
der Windenergieanlagen erreicht werden, die auch den Belangen der Bürger sowie der beabsichtigten Siedlungsentwicklung
Rechnung trägt. Mit Schreiben vom 29.01.2014 wurden die
Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange am Verfahren beteiligt. Den Beteiligten wurden zur Information über
die in einem gesamträumlichen Planungskonzept ermittelten
fünf grundsätzlich geeigneten Standorte (Potenzialflächen)
der Vorentwurf der Begründung sowie der Vorentwurf des
gesamträumlichen Planungskonzepts ausgehändigt.
Im Zeitraum zwischen Ende Januar 2014 und Ende März 2014
sind Stellungnahmen vorgebracht worden. Herr Diplomingenieur Glaser vom Ingenieurbüro IFK erläuterte dem Gremium
die vorgebrachten Stellungnahmen. Als Ergebnis der frühzeitigen Beteiligungsrunde ist festzuhalten, dass bei allen fünf
Standorten schwierige Probleme und große Hürden beispielhaft
hinsichtlich der raumordnerischen Belange, des Natur- und
Artenschutzrechts gegeben sind. Die bestehenden Restriktionen z.B. vom Regionalverband Heilbronn-Franken sind enorm.
Um das Verfahren rechtmäßig fortführen zu können, müsste
zunächst eine artenschutzrechtliche Untersuchung zumindest
für die konkret weiter zu verfolgenden Standorte in Auftrag
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
gegeben werden. Ebenfalls müsste eine detaillierte Ermittlung
der Windhöffigkeit in Form einer Windmessung erfolgen. Eine
kommunale Steuerung ist mit wenigen finanziellen Mitteln
leider nicht denkbar. Der Sachverständige empfahl, das Verfahren derzeit ruhen zu lassen.
Das Verfahren kann bei Erforderlichkeit zu gegebener Zeit fortgeführt werden.
Sollte aus Sicht des Gremiums das Verfahren fortgeführt werden, wäre zunächst ein Investor zu suchen, der die notwendigen umweltplanerischen Gutachten sowie die erforderliche
Windmessung auf eigenes Risiko übernimmt. Möglicherweise
kann mit Hilfe des Regierungspräsidiums Tübingen, Forstdirektion, ein Interessent ausfindig gemacht werden, der im Bereich des Staatswalds und Gemeindewald bzw. Staatswald und
Privatwald investieren möchte.
Der Gemeinderat empfahl nach längerer Diskussion dem Gemeinsamen Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Schwaigern/Massenbachhausen mit 17 Ja-Stimmen und
4 Gegenstimmen das eingeleitete Verfahren – Sachlicher Teilflächennutzungsplan „Windkraft“ – ruhen zu lassen.
Mit 18 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen fasste das Gremium
mehrheitlich den Beschluss, dass mit dem Regierungspräsidium Tübingen, Forstdirektion, Kontakt aufgenommen werden
soll.
Vorstellung der Neuberechnung der Allgemeinen Kanalisationspläne für Schwaigern und Teilorte, sowie der Fremdwasserbeseitigungskonzeption und der Kanalzustandsbewertung für die Teilorte Stetten und Niederhofen.
Die Stadt Schwaigern ist Mitglied im Zweckverband Abwasserbeseitigung Leintal.
Die Abwassersammler (i.d.R. Verbindungskanäle zwischen den
Ortsteilen) sowie die Regenwasserbehandlungsanlagen (Regenüberlaufbecken etc.) sind als Bauwerke dem Zweckverband
zuzuordnen. Die Prüfung, Wartung und Betrieb der Regenwasserbehandlungsanlagen sowie die eigentliche Ortskanalisation
ist den jeweiligen Kommunen zuzuordnen. Untersuchungen des
Zweckverbandes Abwasserbeseitigung Leintal hatten ergeben,
dass sich der Anteil von Fremdwasser am gesamten Abwasseranfall im Einzugsbereich des Verbandes bei deutlich über 60%
befindet. Es handelt sich hierbei um eintretendes Grundwasser,
angeschlossene Drainagen und Wasserzuläufen aus Außenbereichen. Dieser hohe Grundwasseranteil verursacht bei der Ableitung des Abwassers (Pumpwerk in Leingarten), sowie bei
dessen Behandlung in der Kläranlage Heilbronn hohe Kosten,
was sich auch in der Höhe der Abwasserabgabe niederschlägt.
Vom Zweckverband wurde das Ingenieurbüro ISTW aus Ludwigsburg mit der Erstellung einer Konzeption zur Fremdwasserbeseitigung mit nachfolgender Vorgehensweise beauftragt:
· Messungen im Kanalnetz zur Ermittlung von Gebieten mit
hohem Fremdwasseraufkommen
· Nachtbegehungen zur Feststellung von Fremdwasserzu­
flüssen
· Abgleich der Ergebnisse mit den Kanalschadenskatastern
zur Ermittlung von Fremdwasserzuflüssen aus der Kanalisation
· Betrachtung angeschlossener Außengebiete
· Aufstellung einer Konzeption zur Beseitigung, bzw. Reduzierung der Fremdwasserzutritte
Im Zusammenhang mit der Fremdwasserbeseitigungskonzeption des Zweckverbandes Abwasserbeseitigung Leintal ist auch
eine Konzeption zur Sanierung der Fremdwasserzuflüsse bei
den Mitgliedsgemeinden erforderlich. Dementsprechend wurde
durch die Verwaltung ebenfalls mit dem Ingenieurbüro ISTW
Kontakt aufgenommen und nach Vorlage entsprechender Angebote die Untersuchung der Fremdwasserzutritte in Stetten
und Niederhofen in Auftrag gegeben. Für den Ortsteil Massenbach wurde zunächst noch hierauf verzichtet, da hier der
Fremdwasseranteil mit ca. 35 % vergleichsweise gering ausfällt. Für Stetten wurde zusätzlich noch eine nähere Untersuchung zur Abhängung des Außengebietes „Himmelreich“ in
Auftrag gegeben. Da in der Kernstadt Schwaigern ein relativ
hoher Fremdwasserzutritt mit Grundwasserabsenkung vorliegt,
der sich nur mit großem Aufwand beseitigen lässt, müssen hier
weitergehende Untersuchungen vorgenommen werden:
· Analyse der Bestandssituation, Vor-Ort-Erkundungen über
bestehende Leitungen, Recherchen nach Planunterlagen
· Überlegungen zur Einrichtung von Grundwassermessstellen
· Darstellung von Möglichkeiten zur Ableitung des Grundwassers
· Überlegungen zur Stilllegung von Grundwasserabsenkungen
Das Ingenieurbüro ISTW wurde beauftragt, die Untersuchungen
für den Bereich Kernstadt Schwaigern auf Nachweis zunächst
bis zu einem vertraglich festgelegten Maximalbetrag durchzuführen. Entsprechende Haushaltsmittel wurden bereits 2013 im
HHP bereitgestellt.
Die bisherigen Untersuchungsergebnisse wurden von Herrn
Zeltwanger vom Ingenieurbüro ISTW dem Gemeinderat vorgestellt.
Gemäß Eigenkontrollverordnung sind die Kommunen dazu verpflichtet, alle 10 Jahre ihre Kanalnetze auf Dichtigkeit zu
untersuchen. Festgestellte Schäden werden in Schadensklassen
(0 bis 5 eingeteilt) und sind je nach Schwere der Schäden
baldmöglichst bis mittelfristig/langfristig zu beseitigen, bzw.
zu beheben.
Bei der in den Jahren 2011 und 2012 im Ortsteil Stetten
durchgeführten Kanaluntersuchung im Rahmen der Eigenkon­
trollverordnung wurden etliche Schäden, wie Risse, einragende
Dichtungen, schadhafte Seitenzuläufe, Scherbenbildungen und
Bruchstellen festgestellt. Die Instandsetzung der schwersten
Schäden wurde im Frühjahr 2014 durch das mit der Auswertung
der Kanaluntersuchungen beauftragte Ingenieurbüro ISTW
unter geeigneten Firmen beschränkt ausgeschrieben und durch
die Fa. Rossaro Kanaltechnik durchgeführt.
Der Gesamtaufwand für die Durchführung der Kanalsanierungsarbeiten beläuft sich einschließlich Ingenieurgebühren auf
ca. 116.000,– €.
Insgesamt weist das Kanalnetz von Niederhofen eine Gesamtlänge von 7,5 km auf. Neben den Vorgaben der Eigenkontrollverordnung ist die Untersuchung des Kanalnetzes auch in
Hinblick auf die Reduzierung des Fremdwassers erforderlich.
Die Kamerabefahrung des Niederhofener Kanalnetzes wurde im
Frühjahr 2014 einschließlich der erforderlichen Kanalreinigungsarbeiten unter geeigneten Firmen ausgeschrieben. Die
Fa. Kanal-Beyerle aus Eppingen-Kleingartach hatte hierbei das
günstigste und wirtschaftlichste Angebot vorgelegt und wurde
mit den Kanalreinigungs- und Untersuchungsarbeiten beauftragt.
Unter Berücksichtigung der Ingenieurgebühren für Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung sind für die Reinigung und
Kamerabefahrung des Niederhofener Kanalnetzes Gesamtkosten
in Höhe von ca. 40.000,– € angefallen.
Zwischenzeitlich wurden die Befahrungsergebnisse durch das
Ingenieurbüro ISTW ausgewertet und dem Gemeinderat vorgestellt.
Das Kanalnetz des Ortsteils Massenbach wurde letztmalig im
Jahr 1997 untersucht und soll im Jahr 2015 erneut mit der
Kanalkamera befahren werden. Im Haushaltsplan sind für eine
Gesamtlänge von ca. 15 km, Mittel in Höhe von 70.000,– €
eingestellt.
Das Kanalnetz von Schwaigern wurde im Zeitraum 2006 – 2009
untersucht. Unter Einhaltung der Fristen gemäß EKVO, wären
hier in den Jahren 2016/ 2017 erste Teilabschnitte erneut zu
untersuchen.
Bei einem Allgemeinen Kanalisationsplan (AKP) handelt es
sich um den Oberbegriff für die hydraulische Überprüfung der
Kanalisation nach DIN EN 752. Im Allgemeinen Kanalisationsplan wird unter Berücksichtigung der Bestandsdaten wie Rohrdurchmesser, Gefälle und Kanaltiefen die hydraulische Leistungsfähigkeit des Kanalnetzes berechnet und dargestellt.
Neben dem Ist-Zustand hinsichtlich der angeschlossenen Entwässerungsflächen (Einzugsgebiete) werden auch künftige Erweiterungsflächen wie geplante Baugebiete einbezogen. In der
Regel geht man davon aus, dass die Neuberechnung eines
AKP´s alle 10 – 15 Jahre durchgeführt werden sollte. Im Zusammenhang mit der anstehenden Sanierung der Fremdwasserzuflüsse in allen Ortsteilen, sowie auch für die Durchführung
von Kanalsanierungen und Straßenausbaumaßnahmen ist es
sinnvoll, die Kanalisation neu zu überrechnen. Des Weiteren
haben sich in den letzten Jahren sowohl die Regenreihen
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 5
(Klimawandel/Niederschlagsintensität!) als auch die Anforderungen bei der Bewertung der hydraulischen Leistungsfähigkeit bestehender Entwässerungssystem geändert. Die letzte
Berechnung für Schwaigern und Massenbach erfolgte im Jahr
2000, für Stetten 1997 und für Niederhofen 2002. Die Neuberechnungen sind zwischenzeitlich abgeschlossen und wurden
dem Gemeinderat vorgestellt.
Herr Zeltwanger beantwortete im Anschluss ausführlich die
Fragen des Gremiums. Das Gremium nahm von der Vorstellung
der Neuberechnung der Allgemeinen Kanalisationspläne für
Schwaigern und Teilorte, sowie der Fremdwasserbeseitigungskonzeption und der Kanalzustandsbewertung für die Teilorte
Stetten und Niederhofen Kenntnis.
Anpassung der „Kriterien für die Vergabe von Grund­
stücken im Baugebiet „Mühlpfad III“ durch die Stadt
Schwaigern bei mehreren Bauplatzinteressenten für ein
Grundstück“.
In der Sitzung am 24. Oktober 2014 hat der Gemeinderat die
Kriterien für die Vergabe von Grundstücken im Baugebiet
„Mühlpfad III“ durch die Stadt Schwaigern beschlossen. Hintergrund für die Beschlussfassung war, Kriterien für die Vergabe von Grundstücken bei mehreren Bauplatzinteressenten
für ein Grundstück zu haben. Daher ist diese Formulierung redaktionell zu ergänzen. In den Kriterien für die Vergabe im
Baugebiet „Mühlpfad I“ und „Mühlpfad II“ war diese Formulierung bereits vorhanden.
Um für die Vergabe bei mehreren Bauplatzinteressenten für ein
Grundstück eine möglichst objektive Vergabe gewähren zu
können, wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen. Auf
diese ging die Vorsitzende ein.
Der Gemeinderat beschloss mit 16 Ja-Stimmen, 4 Gegenstimmen und 1 Enthaltung mehrheitlich die Anpassung der „Kriterien für die Vergabe von Grundstücken im Baugebiet „Mühlpfad
III“ durch die Stadt Schwaigern bei mehreren Bauplatzinteressenten für ein Grundstück“.
Erweiterung der Richtlinien zur Förderung von Familienheimen in Schwaigern zum Baugebiet „Mühlpfad III“ sowie
der noch nicht veräußerten Grundstücke im Baugebiet
„Mühlpfad I“.
Der Gemeinderat hat über die Richtlinien zur Förderung von
Familienheimen in Schwaigern für das Baugebiet „Mühlpfad I“
und „Mühlpfad III“ Beschluss gefasst.
Im Hinblick auf die anstehende Veräußerung der Grundstücke
im Baugebiet „Mühlpfad III“ und den noch nicht veräußerten
Grundstücken aus dem Baugebiet „Mühlpfad I“ schlägt die Verwaltung vor, die Richtlinien auf Kinder ab dem 19. Lebensjahr,
solange ein Kindergeldanspruch besteht, zu erweitern.
Unter § 2 (Begünstigter Personenkreis) wurde festgehalten,
dass Zuschüsse aus dem Förderprogramm „Mühlpfad I und
Mühlpfad III“ Familien, also Ehepartner, auf Dauer angelegte
Lebensgemeinschaften und Alleinerziehende mit mindestens
einem Kind,
– bis zum vollendeten 18. Lebensjahr,
– ab dem 19. Lebensjahr solange ein Kindergeldanspruch
besteht. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen,
erhalten.
Dementsprechend wurde § 4 (Art der Förderung) angepasst.
Das Gremium fasste mit 20 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung
mehrheitlich den Beschluss, §§ 2 und 4 der Richtlinien zur
Förderung von Familienheimen in Schwaigern für das Baugebiet „Mühlpfad III“ sowie der noch nicht veräußerten Grundstücke im Baugebiet „Mühlpfad I“ zu ändern.
1. Behandlungsbedürftige Bausachen:
1.1 Umbau im Erdgeschoss und Aufstockung des bestehenden Wohnhauses, Hauffstraße 35, Flst. Nr.
8750/4 auf Gemarkung Schwaigern.
Zu der Überschreitung der zulässigen Gebäudehöhe von
0,5 m wurde nach §§ 36 i.V.m. 31 BauGB einstimmig
städtische Einvernehmen erklärt.
1.2 Errichtung einer Stützmauer auf dem Grundstück
Bachstraße 55, Flst. Nr. 9056/2 auf Gemarkung
Schwaigern.
Zu der beantragten Befreiung wurde nach §§ 36
i.V.m. 31 BauGB einstimmig städtisches Einvernehmen
erklärt.
1.3 Erhöhung der Gartenmauer, Eichenstraße 15, Flst.
Nr. 6080 auf Gemarkung Massenbach.
Zu der beantragten Befreiung wurde nach §§ 36
i.V.m. 31 BauGB einstimmig städtisches Einvernehmen
erteilt.
1.4 Neubau eines 5-Familienwohnhauses mit Tiefgarage,
Nordstraße 2/1, Flst. Nr. 6280/1 auf Gemarkung
Stetten.
Geänderte Planung.
Das städtische Einvernehmen wurde mit 11 Ja-Stimmen, 1 Gegenstimme und 2 Enthaltungen mehrheitlich
nach §§ 36 i.V.m. 34 BauGB erklärt. Bereits vorhandene Stellplätze auf dem Anwesen Nordstraße 2/1,
welche von Bewohnern angrenzender Grundstücke derzeit benutzt werden und die durch die neue Baumaßnahme auf dem Grundstück Nordstraße 2/1 wegfallen,
sind an anderer Stelle vorzusehen und nachzuweisen.
1.5 Bauvoranfrage: Straußenhaltung auf dem Grundstück
Flst. Nr. 3196, Gewann Pfaffengarten auf der Gemarkung Niederhofen.
Errichtung eines Unterstandes sowie einer Grundstückseinzäunung für Straußenvögel.
Zu der Bauvoranfrage wurde nach § 36 BauGB unter
der Voraussetzung, dass eine Privilegierung nach § 35
Abs. 1 BauGB und keine Beeinträchtigung für die angrenzende Wohnbebauung vorliegt, einstimmig
städtisches Einvernehmen erteilt.
1.6 Nutzungsänderung: ehemaliger Schüttboden im Obergeschoss in Wohnfläche, Ottilienhöfe 1, Flst. Nr. 3597
auf Gemarkung Niederhofen.
Das städtische Einvernehmen wurde nach §§ 36
i.V.m. 35 BauGB einstimmig erklärt.
Bericht aus dem gemeinderätlichen Hauptausschuss
Öffentliche Sitzung am Freitag, 27. Februar 2015 im
Sitzungssaal der Frizhalle Schwaigern
Anwesend: Bürgermeisterin Sabine Rotermund als Vorsitzende
und bis zu 13 Stadträtinnen und Stadträte.
Seite 6
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
Nachruf
Die Stadt Schwaigern und die Freiwillige Feuerwehr
trauern um
Erich Sautter
Oberfeuerwehrmann
Herr Erich Sautter war seit 01.04.1956 Mitglied der
Freiwilligen Feuerwehr, Abt. Niederhofen.
Durch seinen Tod haben wir einen allzeit beliebten und
geschätzten Kameraden verloren, der sich auch nach
seinem aktiven Dienst stets für die Belange der Feuerwehr interessierte und einsetzte.
Wir werden Erich Sautter als Freund und Kameraden ein
ehrendes Andenken bewahren.
Für die Stadt Schwaigern
Sabine Rotermund Bürgermeisterin
Für die Freiwillige
Feuerwehr
Jürgen Kachel
Kommandant
Sandro Esslinger
Abteilungskommandant
Herzliche Glückwünsche
zur
Goldenen
Hochzeit
überbrachte Bürgermeisterin
Rotermund am 19.02.2015 den
Eheleuten Heinrich Nagel und
Irmgard Nagel geb. Kaufmann in Schwaigern. Bei ihrem
Besuch traf Bürgermeisterin
Rotermund das Ehepaar fröhlich an und wünschte für die
Zukunft weiterhin viel Glück
und Gesundheit.
Bürgermeisterin Rotermund
gratulierte am 24.02.2015 dem
Ehepaar Giuseppe Bonvegna
und Vincenza Bonvegna geb.
Felici in Schwaigern zur
Goldenen Hochzeit.
Frau Rotermund wünschte dem
Jubelpaar viel Glück und
Gesundheit für die Zukunft.
Die Stadtverwaltung weist daher zum wiederholten Mal darauf
hin, dass Hundehalter nach der Polizeilichen Umweltschutzverordnung der Stadt Schwaigern zur Entfernung verpflichtet sind,
wenn ihr Hund einen Gehweg, eine Grün- oder Erholungsanlage oder gar fremde Vorgärten verunreinigt. Es kann nämlich
keinem Grundstücksbesitzer zugemutet werden, dass er den
Kot von fremden Hunden in seinem Vorgarten beseitigt. Auch
an unmittelbar an Wegen angrenzenden Grünflächen sollten
keine „Häufchen“ abgesetzt werden. Beim Gassi gehen sollte
der Hund dort hingeführt werden, wo sein „Geschäft“ niemand
stört und unschädlich ist, im bebauten Bereich nämlich in den
Rinnstein Es gibt viele Hundehalter, die sich an diese Regeln
halten und mit gutem Beispiel vorangehen, viele beachten
diese „Grundregeln“ aber nicht, so dass die Stadtverwaltung
immer wieder Klagen erreichen.
Die Entfernung eines Hundekothaufens ist nicht schwer:
Eine kleine Plastiktüte, zum
Beispiel ein Frischhaltebeutel
oder eine Gefriertüte, wird
über die Hand gezogen.
Verabschiedung in den Ruhestand
Im Rahmen einer kleinen Verabschiedungsfeier wurde dieser
Tage Frau Gerda Widowski in den Ruhestand verabschiedet.
Frau Widowski war bei der Stadt Schwaigern über 35 Jahre als
Reinigungskraft im Bereich des Notariats, Feuerwehrmagazins,
Vereinsheims und des städtischen Kindergartens Gratstraße
beschäftigt. Frau Bürgermeisterin Sabine Rotermund würdigte
mit einer Dankurkunde die langjährige, stets zuverlässige
Arbeit von Frau Widowski und wünschte ihr für ihre Zukunft
alles Gute; vor allen Dingen Gesundheit. Diesem Dank und
diesen Wünschen schlossen sich auch der städtische Personalrat und die Leitung des Kindergartens Gratstraße an.
Foto
5 cm
Der Kothaufen wird ergriffen.
Die Tüte wird umgedreht über
die Hand wieder ausgezogen,
dabei verschwindet der Haufen
im Inneren der Tüte.
Die Tüte wird in einem Mülleimer entsorgt.
Im Interesse aller, werden die
Hundebesitzer dringend um
Einhaltung der genannten Vorschriften gebeten.
Verstöße dagegen können mit einem Verwarnungsgeld oder gar
mit Bußgeld geahndet werden.
Bauhof erhält neue Hubarbeitsbühne
Seniorentreff Frizhalle
Der nächste Seniorentreff in der Frizhalle findet statt am
Montag, 9. März 2015, 14.00 Uhr.
Als Referenten dürfen wir Herrn Reinhart Boger begrüßen mit
dem Thema „Der Frühling steht vor der Tür“. Mit seinem Wissen
und seinen Erfahrungen wird Herr Boger sicherlich viel Interessantes zum Thema Natur und Frühling berichten.
Nach mehreren Diskussionen hat der Bauhof Schwaigern jetzt
einen neuen Hubsteiger bekommen. Das bisherige Fahrzeug
aus dem Jahr 1988 war abgewirtschaftet und hatte bereits
deutliche Mängel, die eine wirtschaftliche Instandsetzung ausschlossen. Nach ausführlichen Auflistungen des Anforderungsprofils aufgrund der durchzuführenden Arbeiten hat sich der
Gemeinderat letztlich für eine selbstfahrende Hubarbeitsbühne
der Firma Charterlift entschieden. Aufgrund der häufigen Einsätze wurde auch eine Anmietung als unwirtschaftlich ausgeschlossen.
Altstadträte
Nächster Stammtisch Dienstag, 10. März, um 18 Uhr, im
Gasthaus Zur Linde bei Familie Wolff.
Bild „150302 AB Hubsteiger_001“
6 cm
Verunreinigung von Gehwegen und öffentlichen
Anlagen durch Hundekot
Verunreinigungen öffentlicher und privater Bereiche sind ein
Ärgernis im ganzen Bundesgebiet. Leider gibt es zahlreiche
Hundehalter, welche die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge
nicht beseitigen. Hundekot sieht nicht nur unschön aus, er ist
eklig und birgt hygienische Gefahren. Dem Stuttgarter Oberbürgermeister a.D. Manfred Rommel wird die Äußerung nachgesagt: „Und der Verwaltung täglich Brot ist und bleibt der
Hundekot“. Dieser Spruch hat nach wie vor seine Daseinsberechtigung, zumal die Beschwerden aus der Bevölkerung immer
mehr zunehmen.
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 7
Nun konnte Bürgermeisterin Sabine Rotermund die Schlüssel
und Papiere für das neue Fahrzeug entgegen nehmen. Sie wies
bei der Übergabe auch auf den Umweltaspekt hin, der mit dem
neuen Fahrzeug verbunden ist. Als Hybrid kann die Arbeitsbühne in der Innenstadt, vor allem bei längeren Arbeiten an
gleicher Stelle, über einen Elektroantrieb mit separatem
Batterieblock bedient werden. Dadurch fallen Lärm und Emissionen aus dem Motor weg und belästigen somit weniger den
Bürger. Auf einem Nissan-Fahrzeug mit 120 PS wurde der Aufbau von einem französischen Hersteller montiert. Der Teleskoparm kann bis zu einer Arbeitshöhe von über 14 m ausgefahren werden. Bis in bestimmte Bereiche kann mit dem neuen
Hubsteiger ohne Abstützung gearbeitet werden. Aufgrund der
kompakten Bauweise kann auch in engeren Straßen gearbeitet
werden. Zum Einsatz kommt der Hubsteiger unter anderem bei
der Straßen- und Weihnachtsbeleuchtung, Baumpflege oder
auch Arbeiten an den Außenfassaden der Gebäude, Dach­
rinnenreinigung und der Instandsetzung von Flutlichtanlagen.
Bild 2 „150302 AB Hubsteiger_002“
5 cm
Nach erfolgter Besichtigung ließ es sich Bürgermeisterin
Rotermund nicht nehmen, den Arbeitskorb zu testen und damit
aus luftiger Höhe das Bauhofareal zu überschauen. Vorarbeiter
Rolf Betz und Dirk Schell bedanken sich für das entgegengebrachte Vertrauen durch den Gemeinderat und die Neubeschaffung. Mit rund 83.669,50 Euro blieb die Anschaffung noch
deutlich unter dem Haushaltsansatz von 95.000 Euro.
Verkauf von Bauplätzen im Baugebiet
„Mühlpfad III“
Die Stadt Schwaigern verkauft im Baugebiet „Mühlpfad III“
46 Bauplätze im allgemeinen Wohngebiet für Einzel- und
Doppelhäuser zu einem Quadratmeterpreis von 250 €.
• Familienförderung: 5.000 € für jedes Kind bis zum vollendeten 18. Lebensjahr oder ab dem 19. Lebensjahr solange ein Kindergeldanspruch besteht.
• Es wird angestrebt die Erschließung des Baugebietes bis
­November 2015 fertigzustellen.
• Bewerbungen ab 10. März 2015 bis spätestens 10. April
2015 an die Stadtverwaltung – Kämmerei –, Weststraße 1,
74193 Schwaigern
• Weitere Informationen u. a. das Antragsformular stehen ab
Bewerbungsbeginn auf der Homepage www.schwaigern.de
zur Verfügung.
• Bei Fragen zum Verkauf der Bauplätze wenden Sie sich
bitte an die Kämmerei, Herrn Kohl, Tel. 07138/21-30 oder
E-Mail: andreas.kohl@schwaigern.de
• Für Fragen zum Bebauungsplan oder zur Bebaubarkeit der
einzelnen Grundstücke steht Ihnen das Bauamt, Frau
Grüner, Tel. 07138/21-62 oder E-Mail: ursula.gruener@
schwaigern.de zur Verfügung.
Seite 8
Knackpunkt
Samuel Koch
Lesung „Zwei Leben“ mit Musik
und Gesprächen
Samstag, 07.03.2015, 19.30 Uhr,
Frizhalle Schwaigern
Die Veranstaltung ist ausverkauft. Es gibt keine Karten mehr.
Sarah Hakenberg
„Struwwelpeter reloaded“
Donnerstag, 26.03.2015, 19.30 Uhr, Frizhalle Schwaigern
„Willkommen in der Champions League!“ lobpreiste die
Süddeutsche Zeitung Sarah Hakenberg zu ihrem dritten Solo­
programm „Struwwelpeter reloaded“, in dem die Kabarettistin
und Liedermacherin die allseits bekannten Geschichten vom
Struwwelpeter in die heutige Zeit versetzt.
Statt des Zappelphilipps erklingt die Hymne von der RitalinAline, Hans-guck-in-die-Luft verwandelt sich in Mandy-guckaufs-Handy, ein scheinbar fröhliches Kinderfest der NPD löst
die Geschichte vom schwarzen Buben ab, und der Suppen­
kasper erscheint als draller Kalle, der auf dem Spielplatz versehentlich in der Röhrenrutsche stecken bleibt.
Stets treuherzig lächelnd sitzt
Sarah Hakenberg am Klavier
und haut ihrem Publikum
kleine gemeine Gassenhauer
um die Ohren, die vor messerscharfem und diabolischem
Witz nur zu sprühen.
Bitterböse Ironie, garantiert
pädagogisch wertfrei und urkomisch – Hakenberg von ihrer
schwärzesten Seite.
„Endlich eine Frau mit dem richtigen Biss, die dank ihres Feingefühls für Sprache zu überzeugen weiß. Hakenberg ist ein
absoluter Glücksfall für die Kabarettistenwelt!“
Frankfurter Neue Presse
Karten gibt es im Rathaus Schwaigern bei Andrea Haberkern,
Tel. 07138/2127, im Buchladen Schwaigern oder online unter
www.knackpunkt.schwaigern.de. Bitte beachten Sie, dass es
keine nummerierten Platzkarten mehr gibt. Bitte besorgen Sie
sich Ihre Karten rechtzeitig.
Vorverkauf 14 €. Abendkasse 15 €.
Förderkreis der Schwaigerner Städtepartnerschaften
Einladung zur Mitgliederversammlung
Die Stadtverwaltung und der Beirat der
Schwaigerner Städtepartnerschaften laden
die Mitglieder des Förderkreises sowie alle
interessierten Bürgerinnen und Bürger am
Dienstag, 17.03., um 19 Uhr, in die Frizhalle, Mehrzweckraum I, ein.
Die erfreulich große Anzahl städtepartnerschaftlicher Aktivitäten im vergangenen Jahr macht deutlich, wie groß das Interesse an den ganzunterschiedlichen und recht vielfältigen
Begegnungen geworden ist. Andiesem Abend wollen wir diese
Begegnungen noch einmal Revue passieren lassen.
Im Anschluss an den Bericht des Beirats werden die für das
laufende Jahr 2015 vorgesehenen Projekte vorgestellt. Außerdem besteht die Möglichkeit zum regen Gedankenaustausch, was die weitere Entwicklung der städtepartnerschaftlichen Idee betrifft.
Der Beirat der Schwaigerner Städtepartnerschaften setzt sich
aus 9 Mitgliedern und 3 weiteren Vertretern kraft Amtes zusammen. Für die an der Mitgliederversammlung vorgesehene
Neuwahl des Beirats liegen 7 Bewerbungen vor. Da 9 Plätze zur
Verfügung stehen, ist keine Wahl erforderlich.
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
Mobile Schadstoffsammlung für Haushalte am
12. März in Schwaigern
Am Donnerstag, 12.03., von 11.30 – 12.30 Uhr ist das Schadstoffmobil in Schwaigern, Parkplatz beim Feuerwehrhaus,
Mozartstraße.
Privathaushalte können dort kostenlos schadstoffhaltige Abfälle in haushaltsüblichen Mengen abgeben.
Weitere Infos beim Landratsamt, Abfallwirtschaftsbetrieb,
Tel. 07131/994196
Fit For Fire Fighting
Nächstes Training am Montag, 09.03., 19.00 Uhr, Treffpunkt
Feuerwehrhaus Schwaigern. Wir wollen ins Hallenbad gehen,
daher bitte Badesachen mitbringen.
Abt. 1 Schwaigern
Übungsfahrten
für die Feuerwehrangehörigen Alexander Bader, Thorsten Groß,
Gunther Lang, Jürgen Koch, Martin Nadj, Frank Schmalzhaf,
Matthias Hechler und Jörg Zundel.
GEBURTEN
Leandro, Sohn des Gioachino Agostino Magri und der Christine
Carmen Rodewald, Schwaigern, Mozartstraße 8, am 09. Februar
2015.
Valentin Richard, Sohn des Thilo Gerd Schmid und der Miriam
Schmid geb. Münch, Schwaigern, Frankenstraße 44, am
21. Februar 2015.
ANMELDUNG DER EHESCHLIESSUNG
Michael Robert Lamesch, Schwaigern, Im Eselsberg 4/1 und
Petra Grobis, Schwaigern, Im Eselsberg 4/1.
STERBEFÄLLE
Hertha Hildegard Blum geb. Weeber, Schwaigern, Gemminger
Straße 68, am 28. Februar 2015 in Schwaigern.
Erich Fritz Sautter, Niederhofen, Pfitzenhof 4, am 28. Februar
2015 in Brackenheim.
Herzlichen Glückwunsch!
06.03. 06.03. 08.03. 08.03. 08.03. 08.03. 09.03. 09.03. 09.03. 09.03. Frau Susanne Straub, Massenbach, Mühlweg 8,
zum 79. Geburtstag.
Frau Regina Löffler, Schwaigern, Gemminger Str. 15,
zum 75. Geburtstag.
Frau Erna Bayer, Stetten a. H., Mittlere Gasse 13,
zum 95. Geburtstag.
Frau Sofia Recker, Schwaigern, Zeppelinstraße 20,
zum 92. Geburtstag.
Herr Karl Schoch, Schwaigern, Zeppelinstraße 20,
zum 91. Geburtstag.
Frau Hannelore Schilling, Schwaigern, Leidensbergstraße 29, zum 77. Geburtstag.
Frau Ruth Urbanek, Schwaigern, Ostendstraße 42,
zum 81. Geburtstag.
Frau Doris Haselsteiner, Massenbach, Holderbuschweg 2, zum 79. Geburtstag.
Herrn Willi Weißert, Niederhofen, Hagwaldstr. 30,
zum 77. Geburtstag.
Herrn Manfred Beck, Massenbach, Schumannstr. 7,
zum 76. Geburtstag.
09.03. 10.03. 11.03. 11.03. 11.03. 11.03. Herrn Gerhard Sanftleben, Schwaigern, Sonnenbergstraße 18, zum 76. Geburtstag.
Herrn Udo Brühl, Massenbach, Schumannstraße 8,
zum 79. Geburtstag.
Frau Zofija Kolozvari, Schwaigern, Karl-WagenplastStraße 6, zum 89. Geburtstag.
Herrn Walter Kern, Massenbach, Brückenstraße 12,
zum 77. Geburtstag.
Herrn Edmund Mellinger, Stetten a. H, Hauptstr. 80,
zum 76. Geburtstag.
Frau Inge Buggle, Schwaigern, Kernerstraße 21,
zum 75. Geburtstag.
Kinder und Jugendliche
Kinder- und Jugendreferat
Hallo junges Schwaigern!
Kinderschutz in der Vereinsarbeit
Letzten Donnerstagabend gab das Jugendamt des Landkreises
Heilbronn und der Stadt- und Kreisjugendring Heilbronn e.V.
eine Info-Veranstaltung in der Fritzhalle zur Umsetzung des
Bundes-Kinder-Schutz-Gesetzes. Angesprochen und eingeladen
waren vornehmlich Vorstände von Vereinen und kirchliche Verbänden. Mirjam Sperrfechter und Anja Fuchs informierten ausführlich und konnten viele Fragen beantworteten, die das
Thema mit sich bringt.
Inhaltlich ging es um die praktische Umsetzung des §72a SGB
VIII, der besagt, dass Vereine/Verbände/Einrichtungen gesetzlich dazu angehalten sind, entsprechende Vereinbarungen mit
dem Jugendamt abzuschließen, um sicherzustellen, dass einschlägig verurteilte Personen keine Gelegenheit haben, mit
Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Das Führungszeugnis
soll dabei nicht als bürokratische Hürde verstanden werden,
sondern als Qualitätsstandard in der ehrenamtlichen Kinderund Jugendarbeit.
Und genau hier scheiden sich vielerorts die Geister. Den einen
ist der Arbeitsaufwand zu groß, dem anderen die Umsetzung
im Verein nicht klar, der nächste findet es unmöglich, jahrlange Ehrenamtliche jetzt nach einem erweiterten Führungszeugnis zu fragen. Wer soll das Zeugnis einsehen, wo wird die
Liste verwaltet? Wo bleiben hier das Vertrauensverhältnis und
aber auch der Datenschutz? Von den Vereinen aus gesehen
alles verständliche Fragen und Kritikpunkte – das Gesetz ist ja
willkommen, doch die Umsetzung bleibt mit all den Fragen bei
den Aktiven hängen.
Die andere Seite ist der Schutz unserer Kinder und Jugend­
lichen. Wenn in Vereinen und Verbänden aktiv über präventive
Maßnahmen im Kinderschutz gesprochen und agiert wird, ist
dies der erste Schritt bewusst und offen mit dem Thema umzugehen. Wenn ein Verein den aktiven Kinderschutz in seine
Satzung aufnimmt, zeigt er Flagge: für den aktiven Schutz von
Kindern! – gegen kollegiales Wegsehen, gegen Loyalität auf
Kosten von Schwächeren. Das kann nicht alles verhindern, aber
das kann das Thema präsent machen, eine Art soziale Kontrolle
wachrufen, die unsere Kinder und Jugendliche schützt. In
einer Umgebung, in der Erwachsene über Kinderschutz sprechen, vertrauen sich Kinder an, wenn sie sich unsicher, unwohl
oder gar belästigt fühlen – das sind die Chancen dieses neuen
Gesetzes.
Wir wollen gerne mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen
– bei Fragen und Anregungen sind wir gerne für Sie und Euch
da!
Mit schönen Grüßen aus dem Kinder- und Jugendreferat
Kinder- und Jugendreferat der Stadt Schwaigern
Sabine Barth-Ried 0160/7131155
Jochen Wagner 07138/6903517
jugendreferat@schwaigern.de
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 9
Eine persönliche Anmeldung für die Kurse der VHS Unterland ist
in der Mediathek während den üblichen Öffnungszeiten möglich.
Eine schriftliche Anmeldung kann aber auch jederzeit in den
Briefkasten vor der Mediathek eingeworfen werden. Telefonische
Auskünfte zu den Kursen erhalten Sie unter Tel. 3990 oder
Tel. 8354. Die E-Mail-Adresse lautet schwaigern@vhs-unterland.de.
Mediathek
Unser Büchertipp
Cecilia Ahern: Das Jahr, in dem ich dich traf
Jasmine liebt ihre Schwester und ihre Arbeit. Als sie für ein
ganzes Jahr freigestellt wird, weiß sie überhaupt nicht mehr,
was sie tun soll – und wer sie eigentlich ist.
Matt braucht seine Familie und den Alkohol. Ohne sie steht er
vor dem Abgrund.
Jasmine und Matt sind Nachbarn, doch sie haben noch nie
miteinander gesprochen. Da Jasmine so viel freie Zeit zu Hause
hat, beginnt sie, Matt zu beobachten. Sie macht sich ihre Gedanken über ihn und fängt in ihrem Kopf Gespräche mit ihm
an. Nur in echt will sie mit diesem Kerl nichts zu tun haben
– dafür hat sie ihre eigenen, guten Gründe.
Doch dann beginnt ein Jahr voll heller Mondnächte, langer
Gartentage und berührender Überraschungen – ein Jahr, das
alles verändert.
Veranstaltungen im März:
Vorlesestunde/Bilderbuchkino für Kinder ab 3 Jahre
Kassandra und Anna laden alle 14 Tage mittwochs um
15.00 Uhr zum Bilderbuchkino ein. Zunächst lesen sie ein
Bilderbuch vor. Anschließend dürfen die Kinder noch basteln
und malen. Ende der Vorlesestunde ist gegen 16.00 Uhr.
11.3. „Mach mir doch nicht alles nach“
25.3. „Die Osterhäsin“
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Geschichten- und Bastelstunde für Kinder ab 6 Jahre
Am Montag, 16. März, findet von 15.00 – 17.00 Uhr unsere
nächste Geschichten- und Bastelstunde statt.
Diese Veranstaltung ist leider schon ausgebucht.
Öffnungszeiten der Mediathek
Dienstag 09.30 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.30 Uhr
Mittwoch 14.00 – 17.30 Uhr
Donnerstag 09.30 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.30 Uhr
Freitag 16.00 – 19.00 Uhr
Volkshochschule Unterland
in Schwaigern
Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei!
1) Beckenboden- und Funktionsgymnastik
Beginn: Do., 19.3., 8.30 – 9.30 Uhr, Frizhalle, Saal, Dauer:
12 Vormittage, Dozentin: Nicole Kardaras, Gebühr: 41,– €
(krankenkassengefördert)
2) Beckenboden- und Funktionsgymnastik
Beginn: Do., 19.3., 9.45 – 10.45 Uhr, Frizhalle Saal, Dauer:
12 Vormittage, Dozentin Nicole Kardaras, Gebühr: 41,– €
(krankenkassengefördert)
3) Beat The Drum
Interaktives Percussion-Konzert mit Frank Hiller und Evie
Sturm
Bei diesem exklusiv-interaktiven Konzert können Sie selbst Teil
einer Band sein, den Beat hautnah erleben und als improvisiertes Percussion-Orchester mit Profis live musizieren.
Alle Teilnehmer/-innen werden mit Trommeln und PercussionsInstrumenten ausgestattet, wachsen unter Anleitung zu einem
„Drumcircle“ zusammen und übernehmen so nach und nach die
Funktion des Schlagzeugs, werden zum Improvisations-Orchester und begleiten gemeinsam mit dem erfahrenen Schlagzeuger Frank Hiller Songs und Musikstücke der charmanten Evie
Sturm, die mit Stimme und Piano diese Veranstaltung zu einem
glanzvollen Ereignis macht.
Termin, Do., 19.3., 19.30 Uhr, Frizhalle, Saal, Gebühr: 14,– €,
Anmeldung erforderlich, Anmeldeschluss Mo., 16.3., in Zusammenarbeit mit der Mediathek Schwaigern.
Seite 10
Kindergarten Obelisk
Zirkuspferde und Jongleure, Elefanten und
Dompteure – Hepp! Starke Männer, wilde
­Tiger, Seilartisten, Salto Flieger, Hepp und der
Clown PiPaPo der macht Quatsch und alle
froh. Hereinspaziert, Manege frei – und alle
sind dabei Juchhei! Somit wurden die Kinder
am Freitag, dem 27.02., eingeladen, denn
heute spielte das tolle Theater Radelrutsch im Kindergarten
Am Obelisk. Mit interessanten Utensilien und schöner Musik
stieg die Spannung. Wir wurden eingeladen, aktiv am bunten
Zirkusspaß mitzuwirken. Die Kinder waren Clowns, Löwen, Tänzerinnen und vieles mehr. Fasziniert und glücklich verfolgten
auch unsere Jüngsten (von 0 bis drei Jahren) das Geschehen.
Herzlichen Dank für diesen wunderschönen, fröhlichen und
interessanten Vormittag an das Theater Radelrutsch und vor
allem an die Kreissparkasse Heilbronn, die uns diese schöne
und lehrreiche Theatervorführung und für das Lernspiel – Tier
auf Tier von Haba – gesponsert hat. Wir wünschen allen einen
schönen Frühlingsanfang.
Waldorf-Kindergarten
Einladung zum Tag der offenen Tür
am 22. März
Ostermarkt
Am Sonntag, den 22. März, öffnet der
Waldorfkindergarten Schwaigern in der Falltorstraße von 14 – 17 Uhr seine Türen. Für das inzwischen
traditionelle Tisch-Puppenspiel greifen wir in diesem Jahr auf
die Gebrüder Grimm zurück. Sie haben in Deutschland alte
Hausmärchen gesammelt, niedergeschrieben und erstmals
1812 als „Sammlung der Kinder- und Hausmärchen“ veröffentlicht. Der Einlass zum Tisch-Puppenspiel „Der Froschkönig“,
erfolgt stündlich. Eintritt für Erwachsene 2 Euro und für Kinder
1 Euro.
Für alle großen und kleinen Besucher steht unsere Filzwerkstatt offen.
Bei unserem Ostermarkt erwarten wir Sie mit Osterkränzen
und anderen schönen handgefertigten Dingen.
Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee
und Kuchen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um miteinander ins
Gespräch zu kommen.
Ev. Kindergarten Arche Noah
Große Freude im Kindergarten Arche Noah!
Wir freuen uns über 1000 Euro, gewonnen
beim Online-Wettbewerb der Real-MarktKette. Überreicht wurde uns der Scheck von
Mitarbeitern des Real-Marktes in Kirchheim.
Herzlichen Dank!
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
Foto
viele Kinder
Sonnenberg-Grundschule Schwaigern
Schulanmeldung der Schulanfänger 2015
Liebe Eltern,
alle Kinder, die in der Zeit vom 01.10.2008 – 30.09.2009 geboren sind, werden im Sommer dieses Jahres an der Grundschule ihres Wohnortes (Stadt Schwaigern, Massenbach oder
Stetten/Niederhofen) schulpflichtig.
Auf Wunsch der Eltern können auch Kinder, die in der Zeit vom
01. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 geboren sind und gute
Entwicklungsvoraussetzungen besitzen, in die Schule aufgenommen werden. Dies geht ohne besonderen Antrag (Entscheidung trifft die Schulleitung ggf. unter Einbeziehung eines
pädagogisch-psychologischen Gutachtens und eines Gutachtens des Gesundheitsamtes). Gut wäre es, wenn Sie vorher
einen Termin mit Herrn Stegmaier vereinbaren würden.
Falls Sie beabsichtigen Ihr Kind in einer anderen (privaten)
Schule einzuschulen, informieren Sie uns bitte am Anmeldetermin. Die Schulpflicht für diese Kinder beginnt dann mit
Schulbeginn im September 2015 an Ihrer Wunschschule.
Sind Sie der Meinung, dass Ihr Kind die Voraussetzungen für
einen erfolgreichen Grundschulbesuch noch nicht hat, können
Sie einen Antrag auf Zurückstellung stellen. Dem Antrag wird
stattgegeben, wenn die Ergebnisse einer amtsärztlichen Untersuchung und gegebenenfalls eines Schuleignungstests aufzeigen, dass beim Kind wesentliche Fähigkeiten für die Anforderungen der Grundschule noch nicht ausreichend entwickelt
sind. Für diese Kinder beginnt die Schulpflicht dann im
September 2016.
Bitte bringen Sie zur Anmeldung die Geburtsurkunde, Sorgerechtsbescheid bei getrennt lebenden bzw. geschiedenen
Eltern und den Vorschulfragebogen (Beobachtungsbogen) mit.
Sonnenberg-Grundschule Schwaigern
Anmeldezeiten sind am Dienstag, 17. März 2015,
und Mittwoch, 18. März 2015
in der Zeit von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr in der SonnenbergGrundschule.
Falls Sie einen anderen Termin benötigen, setzen Sie sich bitte
mit uns in Verbindung (Tel. 9747-10).
Die Präsentation zur Schulanmeldung finden Sie unter Termine
– Schulanmeldung auf unserer Homepage www.sonnenberggrundschule.de
Grundschule Massenbach
Die Schulanmeldung findet am 18.03.2015 statt, die Eltern
tragen sich in die Listen ein, die in den Kindergärten aushängen. Besucht ein Kind keinen Massenbacher Kindergarten bitte
Kontakt zur Schule aufnehmen. Tel. 4848
Grundschule Stetten a. H.
Anmeldung der Schulanfänger Schuljahr 2015/2016
Anmeldezeiten für die Schulanfänger der Grundschule Stetten
sind am 09./10. und 11. März 2015. Die Eltern tragen sich in
den Kindergärten in Listen ein.
Anmeldung für Kinder, die nicht in einen der Kindergärten in
Stetten oder Niederhofen gehen, ist am Mittwoch, 11.03.2015,
13.00 Uhr bis 14 Uhr.
Wir freuen uns auf Ihre Kinder!
Flüchtlinge in Schwaigern – willkommen
heißen!
Unter dem Namen „Flüchtlinge in Schwaigern – willkommen
heißen!“ hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die es sich zur
Aufgabe macht, die in Schwaigern ankommenden Flüchtlinge
in ihrer schwierigen Situation zu unterstützen.
Wir treffen uns etwa einmal im Monat, um Informationen auszutauschen, uns gegenseitig auf dem Laufenden zu halten und
neue Ideen zu sammeln. Das nächste Treffen findet am
Mittwoch, 18. März, um 20 Uhr, im Bürgertreff/Mediathek
statt. Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie doch einfach
dazu! Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen!
Laut Amnesty International waren 2014 rund 57 Millionen
Menschen auf der Flucht – es handelt sich um die größte
Flüchtlingskatastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg. Wir spüren
das ganz konkret an den steigenden Flüchtlingskontingenten,
die auch der Stadt Schwaigern zugeteilt werden. Diese
Menschen verlassen ihr Land, ihre Familien und ihre Freunde,
um in eine völlig ungewisse Zukunft zu gehen.
Bis zur Genehmigung oder Ablehnung eines Asylantrags dauert
es in Deutschland im Schnitt zwei Jahre (!). Es liegt an uns,
diese Zeit bestmöglich zu nutzen – sowohl im Sinne der Asylbewerber als auch im Sinne der Schwaigerner Bürger. Ein gelebtes Miteinander ist für beide Seiten wertvoll! Es gibt viele
Möglichkeiten der Unterstützung: Sprachunterricht, Begleitung
bei Behördengängen, Sachspenden, gemeinsame Aktivitäten,
Teilnahme am Vereinsleben und vieles mehr.
Wenn Sie Lust und Interesse haben, schreiben Sie uns einfach
unter fluechtlinge_willkommen_heissen@yahoo.de. Wir freuen
uns!
Das Landratsamt informiert:
Lernort Bauernhof: Grundlagenschulung
Der Lernort Bauernhof in Baden-Württemberg bietet eine
Grundlagenschulung für alle Landwirtinnen und Landwirte an,
die Schulprojekte auf ihrem Hof anbieten oder anbieten möchten. Die Schulung beinhaltet pädagogische Grundlagen und
Methoden für den Lernort Bauernhof (Vorbereitung und Gestaltung von Hofbesuchen, Lernstationen und das Erarbeiten
des eigenen Angebotes). Zudem werden die Themenkomplexe
Förderung und Finanzierung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Lebensmittelhygiene, Versicherung und Haftungsrecht
sowie Prävention-Kindersicherer Bauernhof vermittelt. Neben
einem Materialordner können Betriebe, die zusätzlich eine
Fachexkursion absolviert haben, ein Zertifikat und ein
Hofschild „Lernort Bauernhof“ erhalten.
Die 2-tägige Schulung findet am 19. und 20. März jeweils
von 9.00 – 16.15 Uhr in Schwaigern-Massenbach,
Krainbachhöfe 3, statt. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf
35,– Euro pro Person und Tag (zzgl. Verpflegung vor Ort).
Infos und Anmeldung beim Landesbauernverband unter Telefon 0711/2140-132, Mail: gmelin@lbv-bw.de oder unter
www.lob-bw.de.
Die gesetzliche Rentenversicherung informiert:
Renten-Sprechtag in Eppingen
Der Beauftragte der Deutschen Rentenversicherung gibt Auskunft und berät über alle Versicherungs-, Beitrags-, Rehabilitations- und Rentenangelegenheiten am Mittwoch, 11.03.,
von 08.30 – 12.00 Uhr und von 13.15 – 16.00 Uhr im Rathaus der Stadt Eppingen, Marktplatz 3, 75031 Eppingen im
Zimmer 002 (Altbau).
Die Aufnahme von Anträgen (z. B. auf Kontenklärung) ist nicht
möglich.
Terminvereinbarung unter Angabe der Rentenversicherungsnummer: Tel. 07262/9201-179. Mitzubringen: alle Rentenunterlagen, Personalausweis oder Reisepass, ggf. eine entsprechende Vollmacht des Ehepartners.
GAFFENBERG Kinder- und Jugendfreizeiten 2015
1. Freizeit 03. – 15. August, 2. Freizeit 17. – 29. August
Anmeldungen sind möglich
– am Dienstag, 24. März, von 17 – 18 Uhr im Gemeindehaus,
Schloßstraße;
– online zwischen 14. und 21. März unter www.gaffenberg.de
– oder von Montag, 23. bis Donnerstag, 26. März, jeweils
zwischen 15 und 19 Uhr im Hans-Riesser-Haus, Am
Wollhaus 13, Heilbronn.
Warum Kindergarten?
Info-Abend für Eltern und ErzieherInnen am Montag,
16. März, um 18.30 Uhr in der Mediathek, mit Prof. Dr.
N. Huppertz, PH Freiburg, und Dipl.-Päd. M. Barleben, Eintritt
frei.
Für Eltern mag das gut sein – aber ist es auch gut für das Kind?
Sollen Kinder wirklich auch bereits unter drei Jahren in den
Kindergarten oder in die Kita, wie manche sagen? Ist es nicht
viel besser, wenn die Mutter zu Hause bei ihrem Kind bleibt
und das Kind bei ihr? Kann ein Kindergartenbesuch auch
schaden oder hilft er in jedem Fall?
Alle städt. Kindergärten Schwaigerns laden herzlich ein.
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 11
Evang. Kirchengemeinden
zum Sonntag Okuli, 08. März 2015
Für den Leintaldistrikt:
Aus der Diakonischen Bezirksstelle Brackenheim
Dabeisein und Dazugehören – Kindern Ferien ermöglichen
Durch Spenden für die Nothilfe-Fonds Dabeisein und Dazugehören, können wir bis zu 50 % der Kosten bei Freizeiten bezuschussen. Viele Familien wissen nichts von dieser Möglichkeit.
Wichtig ist uns, dass die Mittel des Fonds nur nach Prüfung der
Einkommensverhältnisse sowie möglicher staatlicher Hilfen, an
diese Familien von der Diak. Bezirksstelle vergeben werden.
Interessierte können sich einfach an die Diak. Bezirksstelle
wenden (Kontaktformular auf der Homepage oder Tel. 07135/
98840). Spendenkonto: Diakonische Bezirksstelle, Stichwort
Dabeisein und Dazugehören,
IBAN-Nr. DE 78 6205 0000 0005 7867 14, BIC-Nr. HEISDE66XXX
Herzliche Einladung!
Am Mittwoch, 11. März, laden wir Sie wieder ganz herzlich zum
Café plus von 10 bis 12 Uhr ins Diakoniehaus, Kirchstraße 10,
Brackenheim zu einer Tasse Kaffee und Abwechslung vom Alltag ein! Der Vormittag steht unter dem Motto „Immer wieder
kommt ein neuer Frühling“.
Ebenfalls an diesem Mittwoch trifft sich die Brackenheimer
Selbsthilfegruppe für Menschen mit und nach Krebs um
16 Uhr im evang. Konrad-Sam-Gemeindehaus, Im Wiesental 10, Brackenheim. Eingeladen sind Frauen und Männer, die
an Krebs erkrankt sind oder waren. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich. Matthias Rose, Geschäftsführung
So. 15.3.2015 – Filmabend im Evang. Gemeindehaus,
Ludwig-Zorn-Straße 12, Eppingen
Gezeigt wird der Film „Der Träumer“. Einlass ist um 19.30 Uhr,
Beginn 20 Uhr – FSK 12
Der Eintritt ist frei, um eine freiwillige Spende wird gebeten.
Infos unter www.ec-heilbronn.de oder bei Matthias Koch,
0160 9454 3696
Es laden ein: EC-Kreisverband Heilbronn & EC Eppingen.
Kummer? Sorgen? Ausgebrannt? Wir haben ein offenes Ohr
für Sie! Netzwerk „Offenes Ohr“, Begleitende Seelsorge im
Leintal und Zabergäu. Tel. 0151-59100532, E-Mail: offenes.
ohr@web.de. Weitere Informationen: www.offenesohr.net
Schwaigern:
Pfarramt 1 – Pfarrer Jörg Kohler-Schunk, Tel. 920600
Pfarramt 2 – Pfarrerin Mechthilde Raff-Eming, Tel. 814846
Öffnungszeiten im Pfarramtssekretariat – Montag von 09.30 bis
11.30 Uhr, Donnerstag von 15.30 bis 17.30 Uhr und nach
Terminvereinbarung, Tel. 920600
E-Mail-Adresse: pfarramt.schwaigern@elkw.de
Fr. 19.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag,
Gemeindehaus
k e i n e Kirchenchorprobe
Sa.13.30 Uhr Gottesdienst zur Feier der Goldenen Hochzeit
von Walter Hermann Söhner und Rosemarie
Söhner, geb. Eisele mit Pfarrerin Raff-Eming,
Kirche
14.00 – 16.00 Uhr „Abenteuerland“,
„Fridolin und der Kleine“, Gemeindehaus
19.00 – 21.00 Uhr Ökum. Jugendkreis, siehe nach stehenden Hinweis, Jugendräume
Seite 12
So.09.45 Uhr Kindergottesdienst, Jugendräume
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Kohler-Schunk, dem
Kirchenchor und Bläsersolisten; Verabschiedung von Frau Elfriede Holderrieth und Frau
Inge Buggle aus dem Mesneramt, Einsetzung
von Frau Petra Schollenberger in das Mesneramt, im Anschluss laden wir herzlich zum
Kirchkaffee und zum Stehempfang ein.
Mo.20.00 Uhr Literaturkreis, gelesen wird „Die Verlobung des
Monsieur Hire“ von Georges Simenon,
Buchladen, Fußgängerzone
Mi.06.00 Uhr Gebetstreff, Gemeindehaus/OG
09.00 Uhr ökum. Wanderung ab Kirchplatz
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
19.15 Uhr Abendgottesdienst, Gemeindehaus
Do.14.30 Uhr Seniorennachmittag, „Wasser – Element des
Lebens“ mit Ulrich Müller, Gemeindehaus
20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindehaus
Weltgebetstag 2015
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst am
Freitag, 6. März, um 19 Uhr, im evang. Gemeindehaus.
„Begreift Ihr meine Liebe“. Informiert beten in Respekt und
Solidarität – in radikaler Liebe handeln; Frauen der Bahamas
laden uns ein ihre Lebenssituation kennen zulernen. Wir laden
Sie herzlich ein zum Gottesdienst und zum anschließenden
Beisammensein mit landestypischen kulinarischen Köstlichkeiten.
Ökumenischer Jugendkreis Schwaigern
Herzliche Einladung zum nächsten Jugendkreis am Samstag,
den 07. März für alle Jugendlichen ab 14 Jahren!
Wir beginnen um 19 Uhr in den Jugendräumen der evange­
lischen Gemeinde (unter dem Kindergarten Schloßstraße). Der
Titel des Abends lautet: „Das ist nichts für mich!“ Wir freuen
uns auf Euch! Tamara Kienle, Andreas und Maren Potreck
Helfende Hand gesucht ...
Der evang. Kindergarten Schloßstraße sucht eine Vertretungskraft, die bei Bedarf einspringen kann. Diese sollte ein/e
staatlich anerkannte/r Erzieher/in sein, oder einen geeigneten
Beruf aus dem Fachkräftekatalog haben, wie z. B. Kinderkrankenschwester, Logopäde, Ergotherapeut, staatlich anerkannter
Sozialpädagoge, staatlich anerkannter Heilpädagoge, Personen, die die erste Staatsprüfung für das Lehramt an der Grundschule bestanden haben .... Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Telefonnummer Kiga: 07138/7824.
Massenbach – Massenbachhausen
Pfarramt: Pfarrer Immo Wache Tel.920663
Mail: Pfarramt.massenbach@elk-wue.de
Homepagewww.kirche-massenbach.de
www.kirche-massenbachhausen.de
Pfarrbüro-Öffnungszeiten: Dienstags und donnerstags von 9.00
– 11.30 Uhr besetzt – zu anderen Zeiten sprechen Sie bitte auf
den Anrufbeantworter!
Fr. 19.00 Uhr Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag
der Frauen
(V. Wache + Team) –Arche Mb
Sa. 8.00 Uhr Morgengebet in der Arche
So. 9.30 Uhr Gottesdienst in der Georgskirche Mb
(Prädikant Heinz))
9.30 Uhr Kindergottesdienst – Georgskirche
10.45 Uhr Gottesdienst im Gemeindezentrum Mbh
(Prädikant Heinz)
Mo.14.30 Uhr Beerdigungschor – Arche Mb
Di.20.00 Uhr Probe Kantorei – Arche Mb
Mi.09.00 Uhr Bibelgesprächskreis – Mbh
09.30 Uhr Spielkreis „Kleine Racker“ – Arche Mb
10.00 Uhr Singen üben – Ständchenchor Mbh
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht – Arche Mb
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht – GMZ Mbh
Do.20.00 Uhr Tanzkreis – Arche Mb
CVJM Massenbach-Massenbachhausen e. V.
Fr. 15.30 Uhr Mädchenjungschar 8 – 12 Jahre – GMZ Mbh.
„Verlorener Sohn – Activity“
Mo.17.00 Uhr Mädelshauskreis „Grace“ – Arche Mb
Di.19.00 Uhr JIM – (Jesus in me) – Arche Mb
Mi.20.00 Uhr Mitgliederversammlung des CVJM – Arche Mb
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
Weltgebetstag
Der ökumenische Gottesdienst zum Weltgebetstag findet statt
am Freitag, 6. März, um 19.00 Uhr, im Gemeindehaus Arche in
Massenbach. Wir reihen uns damit ein in die größte ökumenische Frauen-Basisbewegung auf der ganzen Welt. Unser
WGT-Team hat einen schönen und abwechslungsreichen
Gottesdienst vorbereitet. Dieses Jahr steht die paradiesische
Inselwelt der Bahamas im Mittelpunkt. Die Frauen der ­Bahamas
erzählen von den Licht- und Schattenseiten ihres Landes.
„Begreift ihr meine Liebe“ ist das Motto ihrer Liturgie. Die
biblische Erzählung in der Jesus seinen Jüngern die Füße
wäscht, steht im Zentrum des Gottesdienstes.
Anschließend bleiben wir noch gemütlich beisammen und genießen kleine kulinarische Leckerbissen aus den Bahamas. Die
Frauen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde
laden ganz herzlich zur Feier des Weltgebetstags ein. Auch
interessierte Männer möchten wir ermutigen daran teilzunehmen.
Mitfahrgelegenheit besteht in Massenbachhausen am Backhausplatz um 18.45 Uhr.
CVJM-Mitgliederversammlung
Am Mittwoch, 11.03.2015, um 20.00 Uhr, findet im Gemeindehaus Arche die diesjährige Mitgliederversammlung des CVJM
Massenbach/Massenbachhausen e.V. statt. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: Begrüßung, Andacht, Berichte
der Vorstände, der Jugendvertreterin, der Kassiererin und der
Kassenprüfer, Entlastungen, Antrag auf Satzungsänderung zu
§ 6 (2), Wahlen, Beratung von Anträgen, Verschiedenes und
Informationen. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit einen Antrag an die Versammlung zu stellen. Anträge hierzu müssen
mindestens 10 Tage vorher bei der Vorstandschaft vorgebracht
werden. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder. Gäste sind herzlich willkommen.
Einladung zum Zeltlager 2015
Vom 23. – 29.05.2015 (1. Woche Pfingstferien) veranstaltet
der CVJM Massenbach/ Massenbachhausen wieder eine Zeltlagerfreizeit für alle Kinder und Jugendliche von 10 – 14 Jahren
aus Gesamt-Schwaigern und Massenbachhausen in WeissachFlacht. Die Teilnehmer erwartet eine erlebnisreiche Woche mit
abwechslungsreichem Programm. Hierzu gehören z. B. Workshops, Ausflüge, Lagerfeuer, Nachtwache und vieles mehr.
Unter dem Motto „kleine Helden“ wollen wir an den Vormittagen verschiedene Personen aus der Bibel kennenlernen. Die
Teilnehmerkosten betragen 105,– € (Geschwister ermäßigt).
Die TN-Zahl ist auf 40 Personen begrenzt. Freizeitprospekte
sind ab sofort an folgenden Adressen erhältlich: Fam. Erath,
Mb, Schumannstraße 24, T. 7695; Fam. Muth, Mbh, Herdstr. 33,
T. 8936; Fam. Brückmann, Mbh, Gemminger Str. 7, T. 1473;
oder im ev. Pfarramt. Wir freuen uns über jede Anmeldung!
Nachgehakt – Theologische Gespräche
Was hat es eigentlich auf sich mit dem Abendmahl? Das soll
die erste Frage sein, an der wir miteinander theologisch über
ein Thema ins Gespräch kommen. Es wird keinen Vortrag geben, sondern Sie, die Gemeindeglieder stellen Ihre Fragen und
wir werden sie – soweit es geht – versuchen gemeinsam zu
beantworten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wir treffen uns am Mittwoch, dem 18. März 2015, von 19.30
Uhr – 21.00 Uhr, in der Arche.
Auf viele Interessierte freut sich Ihr Pfarrer Immo Wache.
Stetten am Heuchelberg
(www.kirche-stetten.de)
Pfarramt: Tel. 6285, Vikariat: Tel. 8129365
E-Mail: Pfarramt.Stetten_am_Heuchelberg@elk-wue.de
Fr. 17.00 Uhr Abfahrt zur Konfi- und Jugendfreizeit
in Ittlingen
17.30 Uhr Jungbläser
19.30 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag
So.10.00 Uhr Gottesdienst mit Prädikant Frenz
10.00 Uhr Kindergottesdienst
Mo.14.30 Uhr Bibelstunde der Reisebrüder (Apis) im Gemeindehaus. In diesem Jahr besuchen uns Helmut
Fischer aus Metzingen und Wolfgang Steinert
aus Tuttlingen.
17.00 Uhr Jungbläser
Di. 9.30 Uhr Spielkreis im Gemeindehaus: Wir bringen unser
Lieblingsspielzeug mit.
Ansprechpartner Maren Eidam (Tel. 811454)
oder Corinna Ott (Tel. 9866094)
19.00 Uhr Jungbläser im Gemeindehaus
20.00 Uhr Posaunenchor
Mi. 9.00 Uhr Frauengesprächskreis „Blickwinkel“ im
Jugendraum: Lass dich überraschen.
Infos: B. Best, Tel. 813439.
9.30 Uhr „Lichtblick“, Gesprächskreis für Frauen
10.00 – 16.30 Uhr Die Kirche lädt zur Stille ein
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht
17.30 Uhr Beginn Vorkonfirmandenunterricht
19.30 Uhr Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats im
Gemeindehaus, Sitzungszimmer, Themen u.a.:
Sanierung Pfarrhaus, Konfirmation, Kinder­
garten
Do.20.00 Uhr Kirchenchor im Gemeindehaus
Erinnerung: Weltgebetstag 2015 am 6.3.
Frauen aller Konfessionen laden Frauen und Männer ein – auch
bei uns in Stetten. Der diesjährige Gottesdienst zum Weltgebetstag findet diesen Freitag, 06. März statt.
Gottesdienstbeginn: 19.30 Uhr, herzliche Einladung an alle!
Vorkonfirmandenunterricht
Am 11. März beginnt die neue Vorkonfirmandengruppe. Bei der
Anmeldung im Februar haben sich 21 Jugendliche angemeldet,
so dass wir auch 2016 wie schon in diesem Jahr wohl zwei
Konfirmationstermine haben. Wir wünschen den neuen Konfis
und ihren Eltern ein gesegnetes Jahr der Konfirmandenzeit.
Infoabend Familienherberge Lebensweg
Am 13. März um 19.30 Uhr findet in Stetten im Gemeindehaus
ein Infoabend der Familienherberge Lebensweg statt. Unsere
Gemeinde unterstützt dieses Projekt schon seit langem. Der
Infoabend möchte uns umfassend informieren, uns auf den
neusten Stand bringen und zeigen, wie wir das Projekt weiterhin unterstützen können. Herzliche Einladung.
Herzlichen Dank
In dieser Woche fanden die diesjährigen Bibeltage statt. Herzlichen Dank für alle Mithilfe und Unterstützung den beteiligten
musikalischen Gruppen, allen, die für Gebäck und Tee gesorgt
haben, den Moderatoren und Moderatorinnen und unseren
Hausmeistern. Besonderer Dank gilt Dieter Schilling für einen
großen Teil der Organisation. Manuel Wipfler von der Liebenzeller Gemeinschaft, Pfarrer Bulmann und vor allem unser
Referent Pfarrer Dr. Rolf Sons vom Albrecht-Bengel-Haus in
Tübingen haben die Bibelstunden gehalten. Auch dafür herzlichen Dank.
Gemeindebezirk von Vikarin Daumiller
Ab 1. März ist Vikarin Daumiller für einen Gemeindebezirk zuständig und erste Ansprechpartnerin für alle Anliegen, in
denen Sie Kontakt zu einem Pfarrer oder einer Pfarrerin wünschen. Der Bezirk von Frau Daumiller umfasst das Gebiet, in
dem sie wohnt, also die Hebelstraße, Scheffelstraße, die
Jahnstraße vom Friedhof bis zur Austraße, die Oststraße vom
Friedhof bis zur Austraße, die Pestalozzistraße, den Herderweg
und den Roseggerweg. Dazu kommen die Austraße von der
Oststraße bis zum Ende, die Stifterstraße, der Fellmannweg
und der Emil-Brehm-Weg sowie das Neubaugebiet mit den
Straßen Auf der Hälde, Gerberstraße, Steinmetzstraße, Wagnerstraße, Seilerstraße und dem Sattlerweg. In der Verbindung
zwischen den Gebieten Hälde und Brehmgelände gehören auch
das Ende der Oststraße ab der Einmündung Auf der Hälde mit
den geraden Hausnummern und das Ende der Bahnhofstraße ab
der Einmündung Oststraße dazu.
Aber keine Sorge, egal ob Sie bei Frau Daumiller oder im Pfarramt anrufen: Ihr Anliegen ist bei uns in guten Händen und Sie
bekommen die Hilfe oder die Infos, die Sie brauchen.
Die nächsten Taufsonntage
Wie immer bieten wir bestimmte Taufsonntage an. In den
nächsten Monaten sind das der 29. März, eventuell der
12. April und der 10. Mai. Die Termine im Juni und Juli stehen
noch nicht fest. Bitte melden Sie sich spätestens drei Wochen
vor dem gewünschten Termin im Pfarramt oder bei Vikarin
Daumiller. Sollten Sie einen anderen Termin als einen der vorgeschlagenen wünschen, melden Sie sich bitte frühzeitig im
Pfarramt.
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 13
Vertretung im Pfarramt
Pfarrer Bulmann befindet sich von Freitag bis Sonntag auf der
Konfi- und Jugendfreizeit in Ittlingen. Für seelsorgerliche Hilfe
wenden Sie sich bitte an eines der Pfarrämter in der Nachbarschaft. Vertretung in Fragen der Kirchengemeinde hat KGR
Dieter Schilling, Tel. 67863.
Am Donnerstag, den 12.3., und Freitag, den 13.3., ist Pfarrer
Bulmann in Birkach zu einer Tagung der Ausbildungspfarrerinnen und -pfarrer.
Christliche Kinder- und Jugendarbeit Stetten a. H.
Weitere Infos und unser Logo unter www.chris-stetten.de
Fr. 16.00 – 17.30 Uhr Mädchenjungschar Pusteblumen
(2. – 4. Klasse)
18.00 – 19.30 Uhr Mädchenjungschar Stettener Schnoge
(5. – 7. Klasse)
Mo.19.30 Uhr ChriS Mitarbeitersitzung
Di.18.00 Uhr Bubenjungschar im Saal der Liebenzeller Gem.
(5. – 7. Klasse)
20.00 Uhr Kinderkirchhelferkreis
Mi.17.45 Uhr Bubenjungschar (2. – 4. Klasse)
20.00 Uhr Treff 12 (Infos: 68004)
Do.16.15 Uhr Kinderstunde
19.30 Uhr Jugendkreis Online
Niederhofen
Pfarrer Friedrich Bahret: Tel. 67420
Pfarrbüro: Di. 09.00 – 12.00 Uhr
Mesnerin Heidrun Schneller: Tel. 67081
E-Mail: ev.pfarramt@kirche-niederhofen.de
Internet: www.kirche-niederhofen.de
Fr. 19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen in Kleingartach
So.10.00 Uhr Gottesdienst Pfarrer Bahret mit Musikteam
mit Mitarbeitereinsetzung
Opferzweck: Mitarbeiterabende
10.00 Uhr Kindergottesdienst – gemeinsamer Beginn
im Gottesdienst! –
20.00 Uhr Bibelstunde (Apis)
Mo.19.00 Uhr Mitarbeiterabend im Jugendraum
Di.19.00 Uhr Mitarbeiterabend im Jugendraum
20.00 Uhr Probe Chorgemeinschaft im Schulhaus
Mi. 9.45 Uhr Mutter-Kind-Kreis
17.00 Uhr Konfirmanden-Unterricht
kein Mitarbeiterabend im Jugendraum
Do.18.00 Uhr Jungbläser neu
19.00 Uhr Jungbläser
20.00 Uhr Posaunenchor im Gemeindesaal
Jugendgruppen
Fr. 17.30 Uhr Mädchenjungschar im Jugendraum im KiGa
19.45 Uhr Jugendkreis im Jugendraum im KiGa
Mo. keine Bubenjungschar (fällt aus wegen
Mitarbeiterabend)
Mi.16.30 Uhr Kinderstunde im Jugendraum im Kindergarten
Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 06.03. um 19.00 Uhr
im Gemeindehaus in Kleingartach
Wir möchten Sie ganz herzlich zum Gebetstag der Frauen am
06.03. um 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Kleingartach einladen. Das Thema ist: „Begreift Ihr meine Liebe?“ – Ausgearbeitet wurde es dieses Jahr von Frauen aus allen Gesellschaftsschichten der Bahamas. Sie werden Informationen und Eindrücke über das Leben und die Verhältnisse auf dieser Inselgruppe (mit Kostproben von Essen und Trinken dort) bekommen. Vorbereitet wird der Abend von Frauen aus Kleingartach
und Niederhofen. Das Opfer wird erbeten für Menschen in
schwierigen Lebenssituationen und für gesellschaftspolitisches
Engagement auf den Bahamas. Alle Interessierten (auch
Männer) sind herzlich willkommen.
Gottesdienst mit Mitarbeitereinsetzung und gemeinsamem
Beginn mit der Kinderkirche am Sonntag um 10.00 Uhr
Am Sonntag werden wir im Gottesdienst alle Mitarbeiter, die
neu in einem Kreis unserer Gemeinde mitarbeiten vorstellen
und zu ihrem Dienst einsetzen. Ebenso wollen wir alle Mitarbeiter mit einem dicken Dankeschön verabschieden, die aus
einer Aufgabe ausscheiden. Außerdem wird die Kinderkirche
gemeinsam mit den Erwachsenen im Gottesdienst in der Kirche
anfangen. Herzliche Einladung!
Seite 14
Mitarbeiterabende – nur Montag und Dienstag
Da unser Referent für Mittwochabend kurzfristig absagen
musste, fällt der Mitarbeiterabend am Mittwoch leider aus! –
Für Montag und Dienstag laden wir alle Mitarbeiter ganz herzlich in den Jugendraum ein.
Am Montag um 19.00 Uhr: „Runter vom Gas“ – ein Abend zum
Ankommen und Runterfahren mit Klaus Ehrenfeuchter (Start
mit einem gemeinsame Abendessen). Am Dienstag um
19.00 Uhr: „Einmal volltanken bitte“ – ein Abend zum Kraft
schöpfen, auftanken, Akku laden mit Alex Fischer (mit Lobpreis-Teil und Abendmahl).
Wir laden alle Mitarbeiter ganz herzlich dazu ein!
Liebenzeller Gemeinschaft Schwaigern
und EC - Jugendarbeit Schwaigern, Frizstraße
Fr. 18.00 Uhr Bibelclub für Jungen
20.00 Uhr DJ
So.18.00 Uhr Gemeinschaftsgottesdienst
Motto Gemeinsam Glauben Predigt: Manuel Wipfler
In dieser Woche trifft sich die Gemeinschaft in Kleingruppen.
Mo.20.15 Uhr Hauskreis Mayer, Tel. 5718
Di.18.00 Uhr Bubenjungschar
20.00 Uhr EC-Sport
20.00 Uhr Kleingruppe im Saal
20.00 Uhr Hauskreis Jersak
20.15 Uhr Hauskreis Reinwald
20.15 Uhr Classic-Team
20.15 Uhr Hauskreis Schollenberger
20.15 Uhr Hauskreis Mir. Schmalzhaf
Mi.17.00 Uhr Bibelclub für Mädchen
19.00 Uhr Teenkreis
Do.16.15 Uhr Kinderstunde für Kinder 1. + 2. Klasse
17.30 Uhr Mädchen-Jungschar
So.15.3.2015 – Filmabend in Eppingen
Im Film „Der Träumer“ hat Brady Gray alles, was er sich je gewünscht hat. Er hat einen Vater, der ihn bedingungslos liebt,
er bekommt einen Truck zum Geburtstag und die väterliche
Ranch als Erbe. Aber sein Glück kommt für seine älteren Halbbrüder eher einem Fluch gleich, denn wo Brady bevorzugt wird,
werden sie benachteiligt. Bradys unkluge Art bringt eines Tages das Fass zum Überlaufen und er wird von seinen Brüdern
schwer verletzt und davongejagt. Die Angst vor ihnen hält ihn
davon ab, nach Hause zurückzukehren und so sieht er sich
einem neuen Leben gegenüber - einem Leben, das nicht nur
Gutes für ihn bereithält ...
Der Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr – FSK 12
Der Eintritt ist frei, um eine freiwillige Spende wird gebeten.
Evang. Gemeindehaus Eppingen, Ludwig-Zorn-Straße 12 Infos
unter www.ec-heilbronn.de oder bei Matthias Koch 0160 9454
3696 Es laden ein: EC-Kreisverband Heilbronn & EC Eppingen.
Liebenzeller Gemeinschaft Stetten
Fr.
keine Bibel- und Gebetsstunde
So.20.00 Uhr Gemeinschaftsstunde
Ev. Freikirchliche Gemeinde Massenbach
Baptistengemeinde, Joh.-Seb.-Bach-Str. 32, Tel. 1310
Fr. 17.00 Uhr Jungschar
Ende um 18.30 Uhr
19.30 Uhr Jugendtreff
So.10.00 Uhr Gottesdienst
10.15 Uhr Kindergottesdienst
Mo.20.00 Uhr Bläserchor in Gemmingen
Di.09.45 Uhr Spielkreis für Eltern und Kinder (bis 3 Jahre)
20.00 Uhr Bibelgesprächskreis
Mi. 17.00 UhrKinderstunde (bis 18.00 Uhr)
Do.14.30 Uhr Nachmittagshauskreis
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
Katholische Seelsorgeeinheit „Im Leintal“
Pfarrer Schenk-Ziegler und Pastoralreferentin Kienle,
Tel. 07138/7142
Pfarrvikar Hyginus Eke, Tel. 07131/401559
Kath. Pfarramt St. Martinus, Schwaigern, Weststraße 7,
Telefon: 7142, Fax 4935, martinus.schwaigern@t-online.de
Pfarrbürozeiten: Dienstag 8 – 12 Uhr, Mittwoch 10 – 12 Uhr,
Donnerstag 16 – 18 Uhr.
Kath. Pfarrbüro Leingarten, Bergstr.1,
Telefon: 07131/401504, Fax 07131/401584,
katholische@kirche-leingarten.de
Pfarrbürozeiten: Montag 9 – 12 Uhr, Dienstag 15 – 18 Uhr,
Donnerstag 9 – 12 Uhr.
Kath. Pfarramt, St. Kilian, Massenbachhausen, Schulstr. 4,
Telefon: 7292, Fax: 945650,
kath.pfarramt-massenbachhausen@t-online.de
Pfarrbürozeiten: Montag 15.00 – 17.00 Uhr, Mittwoch 9.00 –
12.00 Uhr.
Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit vom 7.3. – 13.3.15
Sa.17.45 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Vorabendmesse Massenbachhausen St. Kilian
So.09.00 UhrEucharistiefeier Schwaigern St. Martinus
10.30 Uhr Eucharistiefeier Schluchtern St. Pankratius
18.00 Uhr Kreuzwegandacht Schluchtern St. Pankratius
18.30 Uhr netzWERK-Gottesdienst Mbhsn. St. Kilian
Mo.16.00 Uhr Rosenkranzgebet Schluchtern St. Pankratius
Di.19.00 UhrAbendmesse Schwaigern St. Martinus
Mi.18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Abendmesse Massenbachhausen St. Kilian
Do.19.00 Uhr Abendmesse Schluchtern St. Pankratius
Fr.19.00 Uhr Kreuzwegandacht Schwaigern St. Martinus
Gemeindenachrichten St. Martinus Schwaigern
Ökumenischer Jugendkreis Schwaigern
Herzliche Einladung zum nächsten Jugendkreis am Samstag,
den 07. März für alle Jugendlichen ab 14 Jahren! Wir beginnen um 19 Uhr in den Jugendräumen der evangelischen Gemeinde (unter dem Kindergarten Schloßstraße). Der Titel des
Abends lautet: „Das ist nichts für mich!“ Wir freuen uns auf
Euch! Tamara Kienle, Andreas und Maren Potreck
Weltgebetstag 2015
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst am
Freitag, 6. März 2015, um 19.00 Uhr, im evangelischen
Gemeindehaus.
„Begreift Ihr meine Liebe“
Informiert beten in Respekt und Solidarität – in radikaler Liebe
handeln; Frauen der Bahamas laden uns ein ihre Lebenssituation kennenzulernen. Wir laden Sie herzlich ein zum Gottesdienst und zum anschließenden Beisammensein mit landes­
typischen kulinarischen Köstlichkeiten.
SOLIBROT Aktion 2015 – schmeckt gut und tut gut
Jeden Tag satt werden ist weltweit für viele Menschen ein unerfüllter Wunsch. Bäckerei Karwath verkauft bis zum Karsamstag (4. April) Solibrot. Werfen Sie für jedes Brot, das Sie
während der Fastenzeit kaufen einen kleinen Beitrag in die
Spendenbox.
Misereorsonntag
Wir feiern den Misereorsonntag am 22. März mit einem besonderem Gottesdienst um10.30 Uhr. Anschließend laden wir zum
gemeinsamen Fastenessen in den Martinssaal ein.
Kirchengemeinderat
Herzliche Einladung zur öffentlichen Kirchengemeinderats­
sitzung am Dienstag 10. März 2015 um 20 Uhr in den Versammlungsraum. Tagesordnung:
1. Geistlicher Impuls, 2. Verabschiedung der Protokolle,
3. Fragen zu früheren Protokollen, 4. Bericht aus den Ausschüssen, 5. Beschlussfassung: Nachlass und Veranstaltung
Anselm Grün, 6. Rechnungsabschluss 2014, 7. Haushalt 2015
/2016, 8.Beschlussfassung: Sanierung Martinssaal, 9. Sondernummer Gemeindebrief zu Pfingsten, 10. Sonstiges.
Wahlsonntag 15. März in St. Martinus
Kuchenverkauf durch die Ministranten nach dem Gottesdienst
zu Gunsten der Orgel. Auch eine Tasse Kaffee zur Wahl können
Sie gerne bei den Ministranten erwerben. Nutzen Sie Ihr Wahlrecht zur Mitgestaltung unserer Kirchengemeinde: Sonntag
15.3. von 9:30 Uhr bis 16 Uhr im Martinssaal.
Gruppen und Kreise im Martinssaal
Mo.09.00 Uhr Seniorengymnastik
20.00 Uhr Erstkommunion-Katechetentreffen
Di.19.00 Uhr KDFB
20.00 Uhr Gymnastik für Frauen
Mi.09.00 Uhr ökum. Wanderung ab Stadtkirche
14.00 Uhr Seniorentanz
20.00 Uhr Liturgieausschuss
Do.09.15 Uhr Spielkreis
10.45 Uhr Lungensportgruppe
14.30 Uhr Spielen und Plaudern
20.00 Uhr Gemeindechor
Fr. 18.00 Uhr Minis
Sa.10.00 UhrErstkommuniongruppe
Nachrichten aus der Seelsorgeeinheit:
netzWERK-Gottesdienste
Gottesdienst in unserer Seelsorgeeinheit anders erleben...Mal
nicht sonntagmorgens in die Kirche gehen? Ausschlafen und
dafür am Abend Zeit mit Gott verbringen? Innehalten, bevor
der Alltag am Montag wieder beginnt? Gemeinsam mit anderen
den Glauben erleben? Mitmachen statt Sitzenbleiben? Andere
Lieder singen und kreativ musizieren? Mit allen Sinnen Gottes
Nähe erfahren? Wir laden alle Neugierigen und Interessierten
aus der Seelsorgeeinheit ein zum netzWERK-Gottesdienst
unter dem Thema „Zwischen Zeit und Ewigkeit“ am 08.03.15
um 18.30 Uhr in St. Kilian, Massenbachhausen.
Gemeindenachrichten für Massenbach
Kirchengemeinderatswahl Massenbachhausen – Massenbach
am 15. März. 2015
Gewählt wird nach allgemeiner Briefwahl.
Hinweise zur Stimmabgabe:
1. Sie haben 10 Stimmen
2. Sie dürfen einer/einem Kandidaten nicht mehr als eine
Stimme geben.
Sie kreuzen die Namen derjenigen Kandidierenden an,
denen Sie eine Stimme geben wollen.
3. Sie müssen nicht von allen Stimmen Gebrauch machen.
4. Wenn Sie mehr als 10 Stimmen abgeben, ist der Stimmzettel ungültig.
Für die Wahl zum Kirchengemeinderat bewerben sich:
Baumgärtner, Erwin, 60 Jahre, Offsetdrucker, Bruchweg 12
Gassebner, Bertram, 53 Jahre, selbst. Kaufmann, Amselweg 6
Koziel, Grazyna, 56 Jahre, Präzisionsmechanikerin, Katzensteinstr. 15
Mahl, Erwin, 58 Jahre, Land.Masch.Meister, Buchenweg 67
Merkle, Jessica, 33 Jahre, Lehrerin, Buchenweg 41
Morawietz, Genowefa, 54 Jahre, Verkäuferin, Austr, 16
Müller, Guido, 74 Jahre, Elektromeister, Lerchenstr. 40
Ochel, Ruth, 47 Jahre, Sparkassen-Betriebwirtin, Kirchhäuser
Weg 83
Reitze, Michael, 57 Jahre, selbst. Kaufmann, Rilkestr. 7/1,
Schwaigern-Stetten
Stickel, Christina, 24 Jahre, Sozialvers. Angestellte,
Jahnstr. 47
Stöpel, Christoph, 47 Jahre, Betriebsleiter, Herdstr. 37
Zimmermann, Klaus, 54 Jahre, Landwirtschaftsmeister,
Leutersteinerhöfe 3
Bitte beachten Sie die beigelegte Anweisung, die Ihnen mit
der Wahlbenachrichtigung (zusammen mit dem Gemeindebrief)
zugegangen ist.
Ihr Stimmzettel im Kuvert muss bis spätestens zur Schließung
des Wahllokals am 15. März. 2015, um 18.00 Uhr, im Briefkasten des Pfarramtes in der Schulstr, 4 sein.
Eine persönliche Stimmabgabe mit der Wahlbenachrichtigung
ist im Wahllokal am Wahltag von 15.00 – 18.00 Uhr möglich
gez. Josef Kaliga, Klaus Merkle
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 15
Kuchenspenden zum Firminustag:
Wer kann uns mit einer Kuchenspende unterstützen? Bitte
melden Sie sich bei Frau Ingrid Mahl (Tel. 8020) oder Frau Eva
Merkle (Tel. 8081). Vielen Dank!
Weltgebetstag der Frauen am 6. März 2015
Wir feiern wieder Weltgebetstag und reihen uns damit ein in
die größte ökumenische Frauen-Basisbewegung auf der ganzen
Welt. Unser WGT- Team hat einen schönen und abwechslungsreichen Gottesdienst vorbereitet.
Der ökumenische Gottesdienst für die Gemeinde St. Kilian zum
Weltgebetstag findet statt am 6. März um 19.00 Uhr im
Gemeindehaus Arche in Massenbach.
Anschließend bleiben wir noch gemütlich beisammen und genießen kleine kulinarische Leckerbissen aus den Bahamas. Die
Frauen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde
laden ganz herzlich zur Feier des Weltgebetstags ein. Auch
interessierte Männer möchten wir ermutigen daran teilzunehmen.
Neuapostolische Kirchengemeinde Leingarten
Hohensteinstraße 76, Vorsteher Gemeindeevangelist Thomas
Dürr, Termine nach Vereinbarung über Tel. 07138/5757 oder
E-Mail: info@nak-gemeinde-leingarten.de
So. 9.30 Uhr Gottesdienst
10.30 Uhr Gottesdienst für die Jugend in Heilbronn,
Pfühlstraße 6 mit Apostel H.-P. Schneider
Do.20.00 Uhr Gottesdienst
Aktuelle Gottesdienstzeiten können auch aus dem Schaukasten
vor der Kirche entnommen werden. Gäste und Interessierte
sind herzlich willkommen.
TSV Schwaigern
Turnen
Abteilungsversammlung
Hiermit laden wir alle Mitglieder und Gönner zur Abteilungsversammlung Turnen am Dienstag, 10. März, um 20 Uhr im
Lamm, Schwaigern ein. Die Versammlung wird im oberen Saal
durchgeführt, damit auch wirklich keine Platzprobleme entstehen. Das Gremium freut sich auf regen Besuch und möchte
zum Abschluss noch ein paar Bilder zeigen.
Badminton
Am letzten Heimspieltag in
dieser Saison konnten wir zwei
grandiose Siege einfahren.
Mittags spielten wir gegen TG
Offenau 2 und gewannen souverän mit 8:0. Im Abendspiel
gelang uns ein 6:2 gegen den
TV Bad Rappenau 2. Der
nächste Spieltag findet bereits
am kommenden Samstag gegen
SPFR Affaltrach 1 und 2 statt.
Als nächster Termin steht am
Samstag, 14.03., die Weinprobe bei Beate und Lars an.
Wer sich noch nicht angemeldet hat, hat noch Gelegenheit bis
zum 08.03.
Seite 16
Schach
Kreisjugendliga
Gegen den Tabellenzweiten SF HN-Biberach 3 gelang am
28. Februar ein 2:2 Unentschieden. An den Brettern 3 und 4
verteidigten sich Thomas und David Frais lange gegen höher
eingestufte Spieler. Patrick Schuster und Lennart W. Penz gewannen an den Spitzenbrettern 1 und 2.
B-Klasse
Am 1. März behauptete unser Team gegen HN-Biberach 3
sicher Platz 3 durch ein 5:3. Zwar lag man bald 1:3 zurück,
doch dann siegten Johann Bogert, Jörg Weißbrodt, Wolfgang
Gebert und Dietfried Koelle. Lennart W. Penz hatte bereits früh
gepunktet und schon am Vortag in der KJL gewonnen.
Termine:
KJL Runde 6 ab 14 Uhr in Meimsheim, Vereinshaus am Sportplatz; Runden 7 und 8, Schlussdoppelrunde in Ingersheim,
9 bzw. 13 Uhr am 14. März.
B-Klasse: 15. März daheim gegen Schwäbisch Hall 5 um 9 Uhr.
Übungsabend für Kinder und Jugendliche jeden Freitag um
18.00 Uhr, für Erwachsene 19.30 Uhr im Städtischen Vereinsheim.
Schach ist ein wunderbares Spiel, um mit einem Gegner seine
geistigen Kräfte auf spielerische Weise zu messen. Wer Freude
an diesem königlichen Spiel hat oder als Neuling dieses Spiel
kennenlernen möchte, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen.
FSV Schwaigern
Aktive
Klarer Heimsieg!
Zum Rückrundenauftakt gab es gegen die schwachen Gäste
einen hohen Heimsieg. Schwaigern bestimmte über die ganze
Spielzeit das Spiel und das Ergebnis spiegelt im Wesentlichen
den Spielverlauf wider. Allerdings muss sich die Mannschaft für
die kommenden Spiele deutlich steigern, um etwas Zählbares
zu erreichen. Torfolge: 1:0 Tobias Wilde (22.), 2:0 Benjamin
Reichert (29.), 3:0 Kevin Schneider (54.),4:0 Tim Wilde (64.)
Foulelfmeter, 5:0 Michael Golla (70.), 6:0 Robert Horvat (74.),
7:0 Robert Horvat (84.).
Vorschau:
Sonntag, 08.03., um 13.15 Uhr bestreitet die Reserve als
Herbstmeister das Vorspiel in Biberach, 15.00 Uhr TSV
Biberach gegen FSV Schwaigern. Wir erwarten ein „volles
Haus“ in Biberach und nehmen den Schwung vom Sonntag mit.
Frauenfußball
Pokaltraum geplatzt ...
SV Sülzbach II – FSV Schwaigern 4:1
Fehlende Spielerinnen, Spiel in Unterzahl, fehlende Kondition
und schlechte Schiedsrichter Leistung. So kann man das Spiel
beschreiben, letztlich eine verdiente Niederlage gegen den
SVS. Durch Verletzungen und Krankheit fehlten uns einige
Spielerinnen, so dass wir mit nur 10 Spielerinnen spielten was
auf dem tiefen Boden sehr schwer war. Hoffen wir das bald
wieder einige Kräfte Beruflich und Gesundheitlich zur Verfügung stehen und es wieder aufwärts geht.
Vorschau:
Am kommenden Sonntag, 08.03., um 10.30 Uhr in Gundelsheim. Über einige treue Fans würden wir uns freuen.
Jugendfußball
VORSCHAU
Samstag, 07.03.:
C-Junioren: 14.45 Uhr SGM Hardth./L´brettach/Lampoldsh. –
FSV Schwaigern I
C-Junioren: 14.45 Uhr SGM Sulmtal II – FSV Schwaigern II
A-Junioren: 16.15 Uhr SGM Hardth./L´brettach/Lampoldsh.
– FSV Schwaigern I
Sonntag, 08.03.:
B-Junioren:
10.30 Uhr FSV Schwaigern I – FC Union Heilbronn II
Mittwoch, 11.03.:
A-Junioren:
19 Uhr SGM Massenbachh./Fürf./Rapp. I – FSV Schwaigern I
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
Tennisclub Schwaigern
Winterverbandsrunde 2014/ 2015
Am vergangenen Wochenende fanden folgende Verbandsspiele
statt:
TC Heilbronn a. Trappensee 2 – Herren 1 5:1
TC Weinsberg 2 – Herren 40 2 5:1
TC G.-W. Ilsfeld 1 – Junioren 1 3:3
TC Lauffen 2 – Knaben 2 6:0
Knaben 1 – TC Gerlingen 1 5:1
Tri-Team Heuchelberg
Generalversammlung
Unsere Generalversammlung fand am 28.02. im Gasthaus Lamm
statt. Es waren etwa 50 Erwachsene und Jugendliche anwesend. Als 2. Vorsitzender wurde Stefan Fiebig einstimmig wiedergewählt, ebenso der Organisationsleiter Hartmut Sugg und
die Beisitzer für Aktive und Senioren Christian Jödecke und
Jutta Abele.
Seine Amtszeit beendete
Christian Plappert.
Er war 4 Jahre sportlicher Leiter, hat aber außerdem das
Training der älteren Jugendlichen sowie viele Gestaltungsarbeiten für den Verein getätigt. Der Vorsitzende Hermann
Utz dankte Christian herzlich
für seine gelungene Arbeit und
übereichte ihm ein Wein­
präsent. Zur Wahl stellte sich
Simon Jillich, der seit vielen
Jahren im Kindertraining tätig
ist und bisher Jugendwart war.
Auch er wurde wie die beiden Kassenprüfer Rüdiger Meckes und
Andreas Geiger ohne Gegenkandidat gewählt.
16. Schwaigerner Fahrradbörse
Zu unserer Fahrradbörse am kommenden Samstag mögen bitte
alle Helfer in Vereinskleidung erscheinen! Empfohlen wird das
Radtrikot (kurz oder lang) wegen der auffälligen Farben!
Schnupperkurs
Unter dem Motto „Fit & stark in den Frühling“ beginnt demnächst in Schwaigern ein neuer Schnupperkurs für Mädchen
und Jungen ab 4 Jahre.
Telefonische Voranmeldung erforderlich unter 943350, Infos
und Fotos unter www.karateschule-tomasu.de
Wanderfreunde 1984 Schwaigern
Termine im März:
Sa., 07.03., 30. Generalversammlung, Gasthaus Lamm, Marktstraße 3, Saalöffnung: 18.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr.
So., 08.03., 70736 Fellbach-Schmiden, Startzeit: 07.00 –
13.00 Uhr, Start + Ziel: Festhalle Hofäckerstraße.
Sa., 14.03., 55459 Grolsheim mit Bus, Abfahrt 08.00 Uhr Besen UNSER, Reichertsgraben 2 in 74211 Leingarten, Rückankunft ca. 16.00 Uhr, Besen-Büfett: Unkosten 8,50 €/p. P. ohne
Getränke. Anmeldungen bei Karl Stadler, Tel. 8374, oder
Barbara Remmele, Tel. 07133 - 2371169.
So., 15.03., 74193 Stetten a. H., Startzeit: 07.00 – 13.00 Uhr.
Musikverein Stadtkapelle Schwaigern
Jugendblaskapelle
Wir fahren heute Abend, Freitag, 06.03., zum Probewochenende nach Speyer. Abfahrt mit dem Bus um 17 Uhr an der
Frizhalle. Um ein reibungsloses Einladen des Gepäcks und eine
pünktliche Abfahrt zu gewährleisten, solltet Ihr bitte bis spätestens 16.45 Uhr dort sein. Vergesst bitte nicht, neben Euren
Kleidungsstücken auch Eure Instrumente, Noten, Handtücher,
Waschzeug und natürlich gute Laune mitzubringen. Ankunft in
Schwaigern am Sonntag gegen 15 Uhr.
Akkordeon-Orchester
Donnerstag, 19.03., zusätzliche Probe für das Jubiläums­
konzert, 20.00 Uhr Frizhalle.
Blasorchester
Dienstag, 10.03., Probenbeginn pünktlich um 19.30 Uhr
Samstag, 15.03., Probesonntag ab 13 Uhr Frizhalle (Blas­
orchester)
Liederkranz Schwaigern
Karate-Kids zu Gast bei AUDI
Am Mittwoch, 25.02., fuhren wir mit 21 Kindern und 17 Erwachsenen nach Neckarsulm zur Kinder-Erlebnisführung bei
Audi. Zunächst wurden die verschiedenen Audi-Modelle im
Forum besichtigt. Nach einer kurzen Begrüßung durch eine
freundliche Empfangsdame wurden die Kinder mit Kopfhörer
und Empfangssender ausgestattet und schon ging es ab in die
verschiedenen Werkshallen, wo man mit großen Augen die Herstellung der Rohkarosse durch Schweißroboter verfolgte. Dann
ging es mit dem Bus zu den anderen Werkshallen, wo die Seitenteile und Konsolen montiert wurden. Besonders interessant
war der Einbau des Motors in die Karosserie, dieser Moment
wird bei den Autobauern als „Hochzeit“ bezeichnet. Die hochinteressante Werksführung bei AUDI dauerte ca. 1 ½ Sunden
und zum Abschluss erhielt jedes Kind noch ein kleines Geschenk.
Konzertankündigung
Das Konzert des gemischten Chores mit dem Titel „Denkt´s dir
noch?“ wird am Samstag, 14.03. um 19.30 Uhr in der Frizhalle zu hören und zu sehen sein. Uli Dachtler und der Chor
laden Sie herzlich zu einem bunten Programm mit Evergreens,
Schlager und schwäbischem Liedgut ein. Frida und Karle
runden das ganze mit Anekdoten aus den alten und auch
neuen, Schwaigerner Zeiten ab. Seien Sie gespannt auf diesen
schwäbisch-witzigen Liederabend mit kuriosen und komischen
Geschichten. Saalöffnung ist um 19 Uhr. Im Anschluss an das
Konzert wird es eine Bewirtung geben. Bei einem Gläschen in
geselliger Runde wird bestimmt die eine oder andere Geschichte diskutiert werden. Karten zu 10,–/8,– Euro im Vorverkauf bei der VBU, Schreibwaren Ebert und per Mail bei markus-hertner@web.de. Abendkasse: € 12,– Erw./10,– erm.
Chorproben:
Mittwochs von 18.45 – 20.00 Uhr findet die Chorprobe der
Power Voices statt, anschließend probt der gemischte Chor bis
22 Uhr.
Die Crazy stars proben freitags von 16.30 – 17.30 Uhr in der
Leintalschule.
SchachFreunde Schwaigern
Karate-Dojo Schwaigern
Foto
Mitgliederversammlung am 26.03.2015
Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet am
Donnerstag, 26.03.2015, im Städt. Vereinsgebäude, Heilbronner Str. 29, in Schwaigern statt (gegenüber Kaufland). Beginn
19.30 Uhr. Die Einberufung mit detaillierter Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem Amtsblatt vergangener Woche. Anträge
zur Tagesordnung müssen bis spätestens 12.03.2015 schriftlich beim 1. Vorsitzenden Ottmar Seidler, Heilbronner Str. 8,
74193 Schwaigern, eingereicht werden. Antrags-, Diskussionsund Stimmrecht besteht ab dem vollendeten 16. Lebensjahr.
Gewählt werden können alle Mitglieder, die das 18. Lebensjahr
vollendet haben. Die Mitglieder sind herzlich zur Versammlung
eingeladen und aufgerufen, teilzunehmen.
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 17
B-Klasse: SF Schwaigern II – SV 23 Böckingen III 2,5:5,5
Ersatzgeschwächt und krankheitsbedingt dezimiert angetreten,
hatte die Schwaigerner Kreisklassenreserve vergangenen Sonntag gegen Böckingen einen schweren Stand. Die Heilbronner
Vorstädter waren an diesem Tag einfach eine Nummer zu groß
und gewannen verdient. Allein Teamchef Rommel war es vorbehalten, für den einzigen ganzen Brettpunkt zu sorgen. Für
Schwaigern spielten: 1. Janis Kohde 0; 2. Lucas Hermann 0; 3.
Alexander Rommel 1; 4. Daniel Widowski ½; 5. Unbesetzt 0; 6.
Stephen Bentzin ½; 7. Eric Hermann ½; 8. Leon Menzel 0.
Zwei Spieltage vor Saisonende belegt Schwaigern den 5. Tabellenplatz.
Kreisklasse: TSG Öhringen III – SF Schwaigern
Am Sonntag, 08.03., tritt Schwaigern als Tabellenführer die
weite Fahrt ins Hohenlohische an. Man darf den aktuell Tabellenletzten der Kreisklasse nicht unterschätzen. Mit einem Sieg
könnte schon vorzeitig der Aufstieg – evtl. sogar schon die
Meisterschaft – perfekt gemacht werden. Wettkampfbeginn
9.00 Uhr, Kultur- und Bildungszentrum KUBIZ, 2.OG Raum
H27, Hindenburgstr. 46, 74613 Öhringen. Die Mannen um
Teamchef Thomas Berger würden sich über interessierte
Schwaigerner Fans freuen!
Viererliga: LT Schwäbisch Hall II – SF Schwaigern III
Am 7. Spieltag treffen die beiden Tabellennachbarn aufeinander. Schwaigern als Vierter und Hall (5.) setzen bevorzugt
Kinder zur Nachwuchsförderung in dieser „Übungsliga“ ein.
Spielbeginn 9.00 Uhr, Restaurant Café „Im Lindach“, Im
Lindach 4, 74523 Schwäbisch Hall.
Kinder-Schachkurs
Der Anfänger-Schachkurs für Kinder ab 7 Jahren hat begonnen.
Kinder aus Schwaigern und allen Stadtteilen sowie aus Massenbachhausen nehmen teil. Einsteigen kann nur noch, wer schon
geringe Vorkenntnisse hat (Gangart der Figuren sollte bekannt
sein). 14 Wochen, gebührenfrei und immer dienstags, 17.15
– 18.00 Uhr, Städtisches Vereinsgebäude, Heilbronner Str. 29
(gegenüber Kaufland). Info 0179 6983106 oder 1.vorsitzender@sf-schwaigern.de / www.sf-schwaigern.de.
Einberufung Jugendversammlung
Die diesjährige Jugendvollversammlung wird hiermit einberufen für Donnerstag, 19.03.2015 um 17.30 Uhr, Städtisches
Vereinsgebäude, Heilbronner Str. 29, Schwaigern. Die Tagesordnung geht jedem Jugendmitglied in den nächsten Tagen per
E-Mail zu. Alle Jugendmitglieder sind herzlich eingeladen.
Stimmberechtigt ist, wer das 10. Lebensjahr vollendet hat,
nicht aber das 18. Lebensjahr, sowie die Mitglieder des
Jugendvorstandes.
Terminvorschau
12.03. Vereinsmeisterschaft, 7. Runde, 20.00 Uhr, Vereinsheim
Schwaigern
14.03. Bezirksjugendliga: zentrale Schlussrunden, 9.00 +
14.00 Uhr, Kleiningersheim
15.03. B-Klasse: LT Schwäbisch Hall – SF Schwaigern II,
9.00 Uhr, Café „Im Lindach“ Schwäbisch Hall
Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Schwaigern
Bereitschaftsabend
Nächster Dienstabend für die Bereitschaft findet am Freitag,
06. März wie immer um 20 Uhr im Feuerwehrmagazin
Schwaigern statt. Wir freuen uns auf alle, die ihr Interesse mit
ihrer Anwesenheit bekunden.
Altkleidersammlung
Treffpunkt zur Altkleidersammlung am 7. März ist um 8.00 Uhr
am Magazin.
Weitere Info: Heike hat Karten für die Freilichtspiele in
Neuenstadt. Bei Interesse meldet Euch bitte direkt bei Heike
unter Tel. 811308.
Förderverein Haus für Pflege und Gesundheit
Zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am Mittwoch,
13. Mai 2015, um 19.00 Uhr, im Haus für Pflege und Gesundheit, Zeppelinstraße 20, dürfen wir alle Mitglieder sehr herzlich einladen. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Begrüßung, 2. Bericht des Vorstands, 3. Bericht des
Kassiers, 4. Bericht der Kassenprüfer, 5. Bericht des Besuchsdienstes, 6. Entlastung der Vorstandschaft, 7. Verschiedenes.
Seite 18
NABU Naturschutzbund Schwaigern u.U.
Herzliche Einladung zur PowerPoint-Präsentation des
Habichts, dem Vogel des Jahres 2015 am Samstag, den
21. März, um 19 Uhr im Leintal-Zoo (Gaststätte) in Schwaigern. Vom Eingangsbereich beim Zoo bis zur Gaststätte ist der
Weg ausgeschildert und mit Fackeln versehen. Eine Taschenlampe für den Heimweg ist empfehlenswert. In der Präsen­
tation unseres Vorstandes Martin Feucht erfahren Sie alles
Wissenswerte über den edlen Greifer Habicht, die Verwandtschaft der Habichte, die Verbreitung und Bestand, Aussehen,
Vergleich mit dem Sperber, Anpassungen, Nahrung und Lebensraum, Brutbiologie, Gefährdung, Schutzmaßnahmen und die
Botschaft des Habichts und vieles mehr. Die NABU-Broschüre
über den Habicht mit vielen aufschlussreichen Fotos und guter
Beschreibung und auch der NABU-Aktionsleidfaden sind hier
erhältlich.
Weiter laden wir ein zu dem Vortrag von Rüdiger Gaa
„NaturGenuss Alpen“ am Dienstag, den 24. März, um
19 Uhr, in der Gaststätte Lamm in Schwaigern, Marktstraße 3.
Mit diesem Vortrag des WaldNetzWerks des Landratsamts wird
Rüdiger Gaa uns die Schönheit der Alpen in herrlichen Fotos
aufzeigen.
Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
Kleingärtnerverein Schwaigern
Nachlese von der Hauptversammlung am 28.02. in der
Frizhalle.
Die 1. Vorsitzende begrüßte die Anwesenden und bedankte
sich für ihr Kommen. Nach der Totenehrung berichtete die
1. Vorsitzende Erika Reiner von den Aktivitäten der letzten
2 Jahre. Bricht vom Kassier und Kassenbericht von den Revisoren folgten. Die beiden Revisoren konnten den Kassier entlasten, auch die Vorstandschaft wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet. Wahlen: Die Vorstandschaft bleibt wie
seither bestehen: 1. Vorsitzende Erika Reiner, 2. Vorsitzende
Hermine Faber, Kassier Claudia Fromm, Schriftführer Hermine
Faber. Die Beiräte und die Revisoren wurden ebenfalls einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Als neue Beiräte haben sich Helga
Baumgärtner und Ingeborg Eppelt-Haas bereitgestellt und
wurden einstimmig gewählt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Der 2. Vorsitzende vom Bezirksverband, Herr
Ulrich Willinger, hat uns über den neuen Bezirksverband und
die Buga berichtet. Die Sitzung wurde um 16.00 Uhr beendet.
Tierschutzverein Leingarten-Schwaigern u.U.
Großer Antik- & Flohmarkt am Samstag, 07. März von 13 –
17 Uhr und Sonntag, 08. März von 11 – 16 Uhr, Leingarten,
Festhalle, Jahnstr. 11. An beiden Tagen werden Kaffee und
Kuchen in reicher Auswahl angeboten.
SPD-Ortsverein Schwaigern–Massenbachhausen
Bürgersprechstunde – Josip Juratovic steht Rede und Antwort
Die nächste Bürgersprechstunde des SPD-Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic findet am Montag, den 9. März, von
14.00 bis 17.00 Uhr im Bürgerbüro des Abgeordneten in der
Unteren Neckarstraße 50, Heilbronn, statt. Zur Planung bitten
wir um Anmeldung unter der Telefonnummer 07131/783616
oder josip.juratovic.wk@bundestag.de
Nominierungskonferenz für den WK Eppingen in der Frizhalle in Schwaigern
Am Mittwoch, 18.03.15, werden in der Frizhalle in Schwaigern
von den Delegierten der Ortsvereine Landtagskandidat/in und
Ersatzbewer/in für den Wahlkreis 19 Eppingen zur Landtagswahl 2016 nominiert. Beginn der Veranstaltung ist 19.00 Uhr.
Die Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung durch den
Kreisvorsitzenden Josip Juratovic, MdB und BürgermeisterinSabine Rotermund
2. Konstituierung der Wahlkreiskonferenz (WK 19 Eppingen)
a) Genehmigung der Wahl - und Geschäftsordnung
b) Wahl des/der Versammlungsleiters/In und des/der Stellvertreters/In
c) Wahl des/der Schriftführers/In
d) Wahl einer Mandatsprüfungskommission
e) Wahl der Wahlkommissionen
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
f) Wahl zweier Vertrauensleute für die Wahlvorschläge der
Landtagswahl2016
g) Wahl zweier Teilnehmer/Innen zur Abgabe der eidesstatt­
lichen Versicherung über die geheime Wahl
h) Wahl zweier Beisitzer/Innen und zweier Stellvertreter/Innen für den Kreiswahlausschuss
3. Rede des Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Claus
Schmiedel MdL „Gute Arbeit – partnerschaftliche Familie – gerechte Bildungschancen“
4. Bericht der Mandatsprüfungskommission
5. Wahl des/der Landtagskandidaten/In
a. Vorschläge zur Wahl, b. Vorstellung der Bewerber/Innen
c. Aussprache, d. Abstimmung
6. Wahl des/der Ersatzkandidaten/In
a. Vorschläge zur Wahl, b. Vorstellung der Bewerber/Innen
c. Aussprache, d. Abstimmung
7. Verschiedenes
Bisher sind folgende Kandidaturen gegenüber dem Kreisvorstand erklärt worden: Hans-Heribert Blättgen als Kandidat sowie als Ersatzkandidaten Reinhard Ihle und Markus Herrera
Torrez. Kandidaturen und Wahlvorschläge sind selbstverständlich bis zur Abstimmung noch möglich.
SPD-Senioren Schwaigern und Massenbachhausen
Wir treffen uns Montag, 16.03., 10.15 Uhr in der Seniorenresidenz, Gemminger Straße 35 in Schwaigern. Gäste sind herzlich
willkommen.
Jahrgang 1929 Schwaigern und Massenbach
Wie besprochen, wollen wir uns am Mittwoch, den 18. März,
um 12.00 Uhr im TSV-Sportheim bei Fam. Peker zum Mittagessen treffen. Nach dem Essen wird uns wie in gewohnter
Weise unser Wilmut Kühner musikalisch unterhalten. Bei
Kaffee und Kuchen wollen wir diesen Tag ausklingen lassen.
Mitfahrgelegenheiten bitte untereinander absprechen. Rückfragen bei Ernst Voit, Telefon 7222.
Jahrgang 1955 Schwaigern
Unser nächster Stammtisch findet statt am Donnerstag,
19. März, um 19.30 Uhr im Sportheim in Kleingartach.
Uganda-Hilfe Unterland
Wir haben am 22.01.2015 den Verein Uganda-Hilfe Unterland
e.V. gegründet und haben derzeit durch den Pressebericht in
der Heilbronner Stimme ganz gute Resonanz aus Schwaigern
und dem gesamten Landkreis. Um alle Interessenten über
unsere Arbeit und die Möglichkeiten zur Unterstützung zu informieren, werden wir einen offenen Informationsabend für
Mitglieder, Freunde und Interessierte veranstalten. Dabei werden wir Uganda und insbesondere unser Schulprojekt in
Kasanje (Uganda) vorstellen. Neben anderen Aktivitäten hat
die Schulerweiterung im Moment höchste Priorität. Im Sommer
wechseln die ersten drei Vorschulklassen auf die Primary
School, die wir bis Ende Juli 2015 fertigstellen müssen. Dazu
fehlen uns aktuell noch 2.400,– € um die letzten Aufträge zu
vergeben und die notwendigen Einrichtungsgegenstände zu
beschaffen.
Der Infoabend findet am Dienstag, 10.03., um 19.00 Uhr
in der Leidensbergstr. 43 in Schwaigern statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen.
Kontakt: Wolfgang Friederich, 1. Vorsitzender, Tel. 945804 oder
uhu@deutschland.ms
TSV Massenbach
Fußball
TSV Massenbach – 1. FC Lauffen 6:1 Das TSV-Aufgebot der Trainingsfleißigsten und von der Grippewelle verschonten, brachte sich in beeindruckender Weise von
Beginn an auf die Siegerstraße. Klare Ansage in allen Mannschaftsteilen, zielstrebig schnell vorgetragene Angriffe führten
über eine starke Mannschaftsleistung zu einem nie gefährdeten Sieg. Nun gilt es kommenden Sonntag direkt anzuknüpfen
und mit Zählbarem aus Bonfeld heimzukehren. 1:0 Manuel
Vogt (28.) 2:0 Markus Wüst (45.) 3:0 Nico Vukovic (52.)3:1
(58.) 4:1 Nico Vukovic (63.) 5:1 Felix Bucher (66.) 6:1 Timm
Braun (72.)
Reserven 5:1
Druckvolles Spiel, vor allem in der ersten Hälfte brachte durch
Treffer von Serkan Bostan (2), Sascha Holst, Martin Rath eine
komfortable Führung. Weiterhin spielbestimmend und verwaltend setzte Ferhat Bostan nach dem Anschluss noch einen
Treffer zum Endergebnis drauf.
Vorschau:
Kommenden Sonntag, 08.03.,
15 Uhr, SV Bonfeld – TSV Massenbach, Reserven 13.15 Uhr.
Alles rund ums Leder stets aktuell unter www.massenbachfussball.de
Jugendfußball Spielgemeinschaft MassenbachhausenMassenbach
F1 Junioren
An unserem letzten Hallenturnier für diese Spielrunde führte
uns der Weg zum TSV Neuenstadt. Gegen den Gastgeber spielten wir 0:0. Anschließend hatten wir mit 3:0 gegen die SGM
Leingarten gewonnen. Im letzten Spiel der Vorrunde hatten wir
es mit der Mannschaft des SV Heilbronn zu tun. Trotz eines
Fehlers am Anfang im Spiel war der Gegner am Ende völlig
überfordert und wir siegten hochverdient mit 8:2. Somit qualifizierten wir uns für das Finale gegen die Mannschaft vom
SC Amorbach. Durch Unkonzentriertheiten im Spiel mussten
wir uns mit 1:0 geschlagen geben und wurden Zweiter
F2 Junioren
Am Sonntag, 01.03., waren wir zu unserem letzten Hallenturnier zum TSV Neuenstadt eingeladen. Gegen den SC Amorbach
verloren wir mit 0:2. Im Spiel gegen die SGM Hardthausen verschenkten wir kurz vor Schluss den Sieg und spielten nur 1:1.
Danach gab es eine deutliche 0:5 Niederlage gegen den SC
Michelbach. Im Spiel um Platz 7/8 gewannen wir 2:0 gegen die
SGM Leingarten. Es war ein spielerisch besseres Turnier von
unseren Jungs.
Tischtennis
Unsere Herrenmannschaften mussten sich jeweils geschlagen
geben. Bei den Herren III holte das Doppel Volker Ackermann
/Thomas Funk den Ehrenpunkt.
Ergebnisse:
TG Böckingen – Herren I 9:6
TSV Erlenbach – Herren III 9:1
Spielplan Vorschau:
Am Samstag, den 07.03., spielen:
13.00 UhrTSV Löwenstein – Jungen
18.00 UhrHerren I – FC Kirchhausen I
18.00 UhrHerren II – FC Kirchhausen II
18.00 UhrHerren III – TG Böckingen
Training:
Am Freitag, den 06.03., findet die TSV-Hauptversammlung
statt. Das Training der Aktiven fällt aus. Jugendtraining von
18.45 – 19.45Uhr.
Volleyball
B-Nord 2 Damen
Spielergebnisse:
TSV Massenbach – TSV Willsbach 3 : 0
TSV Massenbach – TSV Gaildorf 0 : 3
Wir befinden uns auf Tabellenplatz 5.
Pokal, 5. Runde:
TSV Massenbach – TSG Heilbronn 0 : 3
Spieltermin:
Am Samstag, den 07.03., spielen wir auswärts gegen SG TSV
Untergruppenbach/TSV Talheim ab 14.15 Uhr in der ersten
Begegnung in der Stettenfelshalle, Untergruppenbach. Abfahrt
ist um 13 Uhr in Schwaigern am Marktplatz bzw. nach
Absprache.
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 19
Gesangverein „Eintracht“ 1873 Massenbach
Nächste Chorprobe: „MEZZOFORTE“ am Donnerstag, den
12. März um 20.00 Uhr im Proberaum.
LandFrauenverein Massenbach
Herzliche Einladung zu unserem Frühstücksbuffet am
Mittwoch, 11.03., Beginn 9.30 Uhr in der „Arche“ in Massenbach. Im Anschluss hören wir einen Vortrag von Dr. Beate
Armann aus Stuttgart. „Frisch auf den Müll“ – weggeworfene
Lebensmittel. – Vieles was wir wegwerfen wäre noch verwendbar. Frau Armann zeigt auf, wie wir diese „Müllberge“ vermeiden können. Anmeldung bis spätestens 06.03. bei Waltraud
Stetzer, Tel. 7729.
Am Mittwoch, 25.03. findet um 19.30 Uhr unsere Jahreshauptversammlung in der „Arche“ in Massenbach statt. In diesem
Jahr stehen wieder Wahlen an. Wir bitten um rege Teilnahme.
Anträge zur Versammlung müssen bis spätestens 13.03.15 bei
unserer 1. Vorsitzenden Ilse Boger, Krainbachhöfe 3,
74193 Schwaigern-Massenbach, Tel. 7357, eingegangen sein.
Nach der Versammlung laden wir Sie zum gemütlichen Beisammensein und einem kleinen Imbiss ein.
Skiclub Massenbach
Wir veranstalten wieder eine Weinprobe in Stetten beim
Weingut Neumann am 20.03. (20,– €/p. P.). Alle Mitglieder
und Freunde sind recht herzlich eingeladen. Bitte meldet Euch
bis 15.03. bei Silke Glasbrenner, Tel. 1667. Den Bustransfer ab
Massenbach bei der VBU um 18.00 Uhr und wieder zurück übernimmt der Skiclub. Wir freuen uns über viele Anmeldungen und
wünschen einen tollen Abend.
Kleintierzuchtverein Z 101 Massenbach
Am Samstag, den 21. März 2015 findet um 20.00 Uhr unsere
diesjährige Jahreshauptversammlung im Züchterheim in
Massenbach statt, hierzu werden alle Mitglieder, Freunde und
Gönner des Vereins sehr herzlich eingeladen. Anträge zur
Jahreshauptversammlung müssen bis zum 07. März 2015 in
schriftlicher Form beim 1. Vorsitzenden Heiko Schuster eingegangen sein.
TSV Stetten
Jugendgeneralversammlung
Die Vereinsjugendleitung des TSV Stetten lädt alle jugendlichen Mitgliederinnen und Mitglieder zur ordentlichen Jugendgeneralversammlung 2015 am Freitag 20. März ins Sportheim
in Stetten ein. Beginn der Versammlung ist um 15.30 Uhr. Die
Tagesordung umfasst folgende Punkte: 1. Begrüßung, 2. Jahresbericht der Jugendvertreter 3. Wahlen 4. Fragen, Sonstiges.
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen. Zu dieser Versammlung sind natürlich auch interessierte Eltern herzlich
eingeladen.
Tischtennis
Senioren – SC Ilsfeld II 1:6
Herren I – TSV Nordheim 8:8
Herren II – SV Frauenzimmern II 9:4
Herren III – SV Haberschlacht 7:9
Herren I: Im Spitzenspiel in der Kreisklasse B4 musste man
grippegeschwächt und verletzungsbedingt mit zwei Ersatzspielern gegen den Tabellenzweiten antreten. Nach über vier Stunden Spielzeit verpasste man im Entscheidungssatz des Schlussdoppels knapp den Sieg. Mit diesem Unentschieden kann man
nun mit einem Sieg am vorletzten Spieltag die Meisterschaft
und den damit verbundenen Aufstieg in A-Klasse perfekt machen. Ein besonderer Dank an die Ersatzspieler und an die
anderen beiden Mannschaften, die durch das Aufrücken der
beiden kurzfristig auf ihre Stammspieler verzichten mussten.
Seite 20
Es spielten: Rene Tietze/Christian Schuckert (1), Marco Joch/
Matthias Müller, Raphael Frey/Roger Fäßler, Rene Tietze (1),
Christian Schuckert (1), Marco Joch (1), Matthias Müller (1),
Raphael Frey und Roger Fäßler (2).
Die Herren II traten beim ersten Heimspieltag der Rückrunde
gegen den SV Frauenzimmern an. Nach drei gewonnenen Doppeln konnte die Mannschaft mit einem 3:0 Vorsprung in die
Einzel gehen. Nach einem zwischenzeitlichen Stand von 4:3
konnte man letztendlich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung 9:4 gewinnen. Es spielten: Nils Rau/Michelle Kurz (1),
Peter Eberle/Manfred Dollmann (1), Matthias Kurz/Markus
Rataj (1), Nils Rau (1), Peter Eberle (1), Manfred Dollmann (1),
Matthias Kurz (1), Markus Rataj (1) und Michelle Kurz (1).
Wieder einmal ersatzgeschwächt musste die Dritte zuhause
gegen den Tabellenzweiten aus Haberschlacht antreten. Das
ganze Spiel über war es eine ausgeglichene Partie und so erkämpfte sich das Team am Ende das Abschlussdoppel, welches
aber leider gegen sehr starke Haberschlachter verloren ging. Es
spielten: Valentin Sigle (1), Clara Reinsch (1), Remo Fedele
(1), Steffen Hartmann, Christina Eberle (2) und Janet Mayer
(1).
Vorschau:
06.03. 19.30 SC Ilsfeld IV – Herren III
07.03. 14.00 TSV Untereisesheim – Jungen U12
17.00 TGV Dürrenzimmern II – Herren II
12.03. 20.15 Herren II – TSV Willsbach
ZUMBA-Fitness
Auf geht’s in die vierte Runde! Am kommenden Samstag, den
7. März, ab 19.30 Uhr findet unsere 4. Zumba-Fitness-Party
in der Mehrzweckhalle in Stetten (Jahnstraße) statt. Das Programm steht, die Trainer sind heiß und warten nur auf Euch!
Lasst uns feiern und abtanzen, der TSV Stetten steht für Euch
in den Startlöchern. Weitere Infos auf www.tsvstetten.de
Wandern
Nur am Sonntag, 08.03., kann beim TSV Schmiden gewandert
werden. Startzeiten: So. 07.00 – 13.00 Uhr, Start und Ziel:
Festhalle, Hofaecker Straße in 70736 Fellbach-Schmiden.
SG Stetten/Kleingartach
Aktive
Vorschau für So., den 08.03., um 15 Uhr in Güglingen
TSV Güglingen – SG, Reserve: 13.15 Uhr
Rückblick:
SG – TSV Niederhofen 2:1 (2:1)
Torfolge: 1:0 (5.) Oechsner per FEM, 2:0 (32.) Weber, 2:1 (37.)
Benjamin Noe
Vor stattlichen 150 Zuschauern entpuppte sich das Derby wie
erwartet zu einer spannenden Angelegenheit, bei dem sich die
Heimelf letztendlich erfolgreich durchsetzen konnte. Aber das
Spiel stand teilweise auf Messers Schneide, denn die Gäste
legten in der 2. Hälfte kräftig zu, während es der SG schwer
fiel, das Spiel auf tiefem Boden zu koordinieren. Kurz vor Spielende nahmen die Hausherren das Spiel nun wieder in die Hand
und hatten in der 89. Minute Pech nach einem Pfostentreffer
durch Oechsner.
SGM Oberes Leintal Jugendfußball
Vorschau:
Samstag, 07. März:
A-Junioren: SGM Oberes Leintal – SGM Eberstadt um 16.15 Uhr
in Niederhofen.
Zuschauer sind zu diesem Spiel herzlich willkommen.
Sportschützenverein Heuchelberg
Hauptversammlung
Am Freitag, den 06. März, findet um 19.30 Uhr unsere diesjährige Hauptversammlung im Schützenhaus statt.
Tagesordnung: 1.Begrüßung und Feststellung der satzungsmäßigen Einladung, 2. Bekanntgabe der Tagesordnung,
3. Totenehrung, 4. Berichte, 5.Bericht der Kassenprüfer,
6. Aussprache zu den Berichten, 7. Entlastung der Vorstandschaft, 8. Wahl eines Wahlausschusses, 9. Neuwahlen,
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
10. Anträge, 11. Ehrungen, 12. Vorschau, 13. Sonstiges,
14. Schlussworte.
Liebe Mitglieder, bekundet durch Eure Anwesenheit an dieser
Hauptversammlung Euer Interesse sowie Eure Verbundenheit
zu unserem Verein.
Ehrungen
Am Kreisschützentag in Leingarten erhielten unsere Vereinsmitglieder Marcus Haasner und Nelly Rost das Verdienst-Ehrenzeichen in Silber, Gerhard Rieger das Kreisehrenzeichen mit
großem Silberrand. Diese Auszeichnungen wurden für lang­
jährige ehrenamtliche Tätigkeiten im Schützenverein ver­
liehen.
Vereinssenioren
Unser nächstes Treffen ist am 11. März.
Vereinsjacken
Es werden neue Jacken mit dem Vereinslogo bestellt. Wer Interesse hat, kann am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr die Jacken
probieren und bestellen.
Gesangverein Edelweiss Stetten 1880
Unsere Chorproben:
Männerchor: Freitag, 06.03., 20 bis 22 Uhr.
Gemischter Chor „Querbeet“:
Mittwoch, 11.03., 20 bis 21.30 Uhr.
Kinderchor „Die Grünschnäbel“:
Montag, 09.03., 17.30 bis 18.30 Uhr.
Wir möchten heute schon auf unsere Frühlingsfeier am
Samstag, 21.03., in der Mehrzweckhalle in Stetten hinweisen.
Hallenöffnung ist um 18.30 Uhr. Ab 19.30 Uhr erwartet Sie
Chorgesang unserer drei Chöre sowie unserer Gastchöre
„`s‘ Chörle“ des Liederkranz Haberschlacht und „Arcobaleno“
aus Dürrenzimmern. Unsere Theatergruppe hat einen schwäbischen Schwank einstudiert. Beste Unterhaltung ist garantiert.
Wir freuen uns auf Sie!
Vorschau:
Am Sonntag, 08. März, um 15.00 Uhr, empfängt der TSV
Niederhofen die Spfr. Lauffen II zum ersten Kellerduell der
Rückrunde. Kein Vorspiel der zweiten Mannschaft.
Bauernverband Ortsverein Niederhofen
Ausflug 2015
Unser diesjähriger Ausflug führt uns zum Chemiekonzern BASF
in Ludwigshafen, wo wir morgens zu einer Werksführung erwartet werden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen mit
Weinprobe machen wir noch eine Abstecher in die Pfalz, wo wir
an einer Betriebsbesichtigung einer Straußenfarm in Rülzheim
teilnehmen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.
(Unkostenbeitrag für Nichtmitglieder 30 €). Termin 24.03.,
Abfahrt um 7.00 Uhr am Brunnen, Ankunft in Niederhofen ca.
18.30 Uhr mit Abschluss im Gasthaus Linde. Anmeldungen bis
spätestens 08.03. bei Uli Frank, Tel. 6166 oder Jochen Rüb,
Tel. 811430.
Chorgemeinschaft Niederhofen
Wir treffen uns am Dienstag um 20.00 Uhr zur Probe im Schulhaus.
Nachlese zum Dorfabend.
Gerne wären mehr am ersten Dorfabend in Niederhofen
dabei gewesen, jedoch die Halle war zu klein. Gespannt verfolgte Alt und Jung, was auf der Bühne geboten wurde:
Interessantes Dorfgeschehen aus Vergangenheit und Gegenwart, Charaktere, Sketch, Musik und Tanzvorführung; auch
unsere neue Bürgermeisterin Frau Rotermund wurde eingebunden und machte den Spaß mit. Für uns, die Chorgemeinschaft,
war es ein großes Vergnügen, musikalisch an dieser Veranstaltung mitzuwirken. Ein gelungener Abend, der in Zukunft gerne
wiederholt werden darf.
LandFrauenverein Stetten
„Alles nur Lachfältchen“ lautet das Thema des Vortrags beim
Seniorennachmittag am kommenden Dienstag, 10. März,
14.30 Uhr, im Vereinsraum der Stettener MZH. Hierzu lädt die
Vorstandschaft herzlich ein.
Kleintierzuchtverein Z 383 Stetten a. H.
Wir möchten unsere Mitglieder an die Jahreshauptver­
sammlung am kommenden Dienstag, den 10. März, um
20.00 Uhr, in unserer Kleintieranlage erinnern. Eure Teilnahme
an dieser wichtigen Versammlung drückt auch Eure Verbundenheit mit unserem Verein und unserem schönen Hobby aus.
TSV Niederhofen
Abteilung Fußball Aktiv
SG Stetten-Kleingartach – TSV Niederhofen 2:1 (2:1)
Im Derby erwiesen sich die Jungs aus Niederhofen als ebenbürtiger Gegner, brachten sich aber durch zwei individuelle
Fehler um den Lohn ihrer Arbeit. Insbesondere den spieltechnisch orientierten Gastgebern war deutlich anzumerken, wie
schwer sie mit den schlechten Platzverhältnissen zurechtkamen. Allerdings hemmte sie auch der durchaus vorhandene
Respekt, welchen sie ihrem kleinen Nachbarn zollten wegen
ihrem in der Vorrunde so häufig präsentierten „Hurra Fußball“.
Tore: 1:0 (5.) Marcel Oechsner (FE), 2:0 (32.) Dennis Weber,
2:1 (37.) Benjamin Nohe; Gelb-Rot: (93.) Michael Fiess (TSV
Niederhofen)
SG Stetten-Kleingartach II – TSV Niederhofen II
Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse wurde das Spiel der
beiden Reserven abgesagt. Ein Nachholtermin war zu Redaktionsschluss noch nicht bekannt.
Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Kleingartach
Wir laden unsere Mitglieder zur diesjährigen Hauptver­sammlung
am Samstag, den 7. März, ins Sportheim des TSV Kleingartach
ein, Beginn ist um 19.00 Uhr.
Familienherberge Lebensweg
INFO AUS ERSTER HAND!
Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Präsentation von und
über die Familienherberge-Lebensweg.
Eine Herberge für unheilbar kranke Kinder.
Wir werden Ihnen einen Einblick in die Situation der Familien
verschaffen, die ihre kranken Kinder Tag für Tag versorgen und
pflegen. Wir werden mit unserer Familienherberge-Lebensweg
für eine bestimmte Zeit Bedingungen schaffen, die den Eltern
Raum geben durchzuatmen, Kraft zu schöpfen, während das
kranke Kind im Haus liebevoll versorgt wird. Durch Geborgenheit, Wertschätzung, Freude, Trost und Fürsorge erreichen wir
eine Entlastung für Eltern, Geschwister und der ganzen
Familie.
Über das einmalige Projekt in Baden-Württemberg wollen wir
Sie über den aktuellen Stand informieren, zur Bauplanung, zu
Kooperationspartnern und nicht zuletzt über die Arbeit des
Fördervereins.
Der Informationsabend findet am 13. März, um 19.30 Uhr
im ev. Gemeindehaus in Stetten a. H. statt.
Wir freuen uns auf Fragen, Anregungen, Impulse und große
Beteiligung! Karin Eckstein (Initiatorin) und das Team Förderverein Lebensweg e.V., www.familienherberge-lebensweg.de
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015 · Seite 21
Seite 22
Stadt Schwaigern Nr. 10 · 6. März 2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
106
Dateigröße
2 570 KB
Tags
1/--Seiten
melden