close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliches - Amtsblatt Leinfelden

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Amtliches
7
Bekanntmachung der Genehmigung
der 1. Teiländerung des Flächennutzungsplans – FNP 2020- im Bereich
des Bebauungsplanverfahrens
„Schelmenäcker/Erweiterung
Quartier I“ (25-13) im Stadtteil
Leinfelden gemäß § 6 Abs. 5
Baugesetzbuch
Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die
vom Gemeinderat der Stadt LeinfeldenEchterdingen am 14.10.2014 in öffentlicher
Sitzung beschlossene 1. Teiländerung des
Flächennutzungsplans 2020 im Bereich des
Bebauungsplanverfahrens „Schelmenäcker/
Erweiterung Quartier I“ (25-13) mit Erlass vom 26.02.2015, Aktenzeichen 2125.11.1/ Leinfelden-Echterdingen, gemäß
§6Abs.1Baugesetzbuch(BauGB)genehmigt.
Maßgebend ist die Darstellung der 1. Teiländerung vom 15.08.2013/ 06.03.2014. Der
Geltungsbereich der 1. Teiländerung des Flächennutzungsplans ist im untenstehenden
Lageplanausschnitt dargestellt:
Ziele und Zwecke der Planung:
Der vorgesehene Geltungsbereich der 1. Teiländerung des Flächennutzungsplans 2020
(FNP 2020) umfasst die Grundstücke südlich des Gewerbegebietes Leinfelden, zwischen der Kohlhammerstraße, der geplanten
8
Amtliches
Nord-Süd-Straße sowie der S-Bahn-Strecke.
Das Plangebiet hat eine Flächengröße von
ca. 11,8 ha. Für diesen Planbereich muss
gemäß § 8 Abs. 3 BauGB der wirksame
Flächennutzungsplan in einem Teilbereich
geändert werden, weil der derzeitige Bebauungsplanentwurf „Schelmenäcker/ Erweiterung Quartier I“ (25-13) andere Festsetzungen zu Nutzungen trifft, als im FNP 2020
dargestellt ist. Die dargestellte Grünfläche
für „Freizeit und Erholung“ soll in eine gemischte Baufläche „M“ geändert werden,
um dort auf einer Fläche von ca. 1,2 ha eine
gemischte Nutzung für Wohnen und Dienstleistungen/Gewerbe mit Erschließung zu
ermöglichen. Weitere Ziele der Planung
sind die Arrondierung des Gewerbegebietes
Leinfelden durch bauliche und landschaftliche Ausformungen nach Süden sowie die
Verlegung der Max-Lang-Straße als Voraussetzung für eine Fortführung der Trasse der
Stadtbahnlinie U 5 nach Echterdingen. Das
Plangebiet gliedert sich in drei Bänder unterschiedlicher Nutzungs- und Baustruktur. Der
nördliche Baustreifen bietet den dort ansässigen Firmen und neuen Gewerbebetrieben
bauliche Entwicklungs- bzw. Erweiterungsmöglichkeiten. In der Mitte ist ein Band mit
gemischten Nutzungen vorgesehen. Der
südliche Streifen hingegen wird mit einem
Wegesystem als Übergang zum freien Landschaftsraum gestaltet und dient gleichzeitig
der Retention (Rückhaltung) von Regenwasser. Zur Sicherung der Planungsziele ist
sowohl die Änderung des Flächennutzungsplans in diesem Bereich als auch die Aufstellung eines Bebauungsplans erforderlich. Das
Bebauungsplanverfahren „Schelmenäcker/
Erweiterung Quartier I“ wird im Parallelverfahren durchgeführt.
Die 1. Teiländerung des Flächennutzungsplans wird mit dieser Bekanntmachung
wirksam.
Die 1. Teiländerung des Flächennutzungsplans, die Begründung mit Umweltbericht
sowie die zusammenfassende Erklärung über
die Art und Weise, wie die Umweltbelange
und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und
Behördenbeteiligung in dem Plan berücksichtigt wurden, können beim Planungsamt,
Rathaus Echterdingen, Bernhäuser Str. 11,
I. Stock, Zi. N 111/113 (Zugang zum Aufzug im rückwärtigen Bereich des Rathauses)
während der allgemeinen Dienststunden
(auch außerhalb der allgemeinen Sprechzeiten) eingesehen und über ihren Inhalt Auskunft verlangt werden.
Hinweise
Unbeachtlich werden gemäß § 215 Abs. 1
Nr. 1-3 BauGB:
1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3
BauGB beachtliche Verletzung der dort
bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
2. eine unter Berücksichtigung des § 214
Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung
der Vorschriften über das Verhältnis des
Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und
3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,
wenn sie nicht innerhalb eines Jahres
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
seit dieser Bekanntmachung schriftlich
gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll,
darzulegen.
Eine etwaige Verletzung von Verfahrensoder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) in der
aktuellen Fassung oder von auf Grund der
GemO erlassenen Verfahrensvorschriften ist
nach § 4 Abs. 4 GemO in dem dort bezeichneten Umfang unbeachtlich, wenn sie nicht
schriftlich und unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll,
innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung gegenüber der Gemeinde geltend
gemacht worden ist.
Neue Anwohner-, Besucher- und
Beschäftigtenparkausweise
Leider kommt es immer wieder vor, dass Parkausweise mißbräuchlich verwendet werden. Deshalb hat sich die Stadtverwaltung
dazu entschieden, die alten Parkausweise
ohne Kennzeichen abzuschaffen. Es wurde
folgende Maßnahme beschlossen:
Ab dem 1.7.2015 gelten nur noch die seit
2009 ausgestellten grünen Parkausweise mit
einem Hologrammaufdruck der Stadt Leinfelden-Echterdingen.
Die vor 2009 ausgestellten Anwohner-, Besucher- und Beschäftigtenparkausweise verlieren ab diesem Tag ihre Gültigkeit.
Anträge für die neuen Parkausweise gibt es
im Internet unter www.leinfelden-echterdingen.de, beim Bürger- und Ordnungsamt
Leinfelden, Marktplatz 1, und beim Bürgeramt Echterdingen, Bernhäuser Straße 9.
Sie können auch untenstehendes Formular
verwenden.
Die Anträge müssen bis 30.4.2015
abgegeben werden.
Dazu muss der Fahrzeugschein
oder eine Kopie vorgelegt werden.
Die Ausweise werden dann bis Juni 2015
versendet.
Fragen beantworten Ihnen Frau Schankula,
Tel. 1600-206, oder Frau Spajic, Tel. -323.
Bürger- und Ordnungsamt
Verkehrsbehörde
✂
Anwohnerparkausweis
Besucherparkausweis
Beschäftigtenparkausweis
Änderungsmitteilung
Umtausch des Ausweises
Für den Stadtteil:
Oberaichen (A)
Ausweisnummer
Leinfelden (B)
ALT
Echterdingen (C)
NEU (wird von der Behörde ausgefüllt)
Name, Vorname
_________________________________________________
Anschrift
_________________________________________________
Fahrzeugfabrikat
_________________________________________________
Amtliches Kennzeichen
_________________________________________________
Name und Anschrift
des Arbeitgebers
_________________________________________________
(bitte Kopie Fahrzeugschein beilegen)
(nur bei Beschäftigtenausweis)
Leinfelden-Echterdingen,
Unterschrift:
Antrag bitte bis 30.04.2015 beim Bürger- und Ordnungsamt, Marktplatz 1 oder im Bürgeramt
Echterdingen, Bernhäuser Straße 9, einreichen.
✂
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Brennholzverkauf
am Dienstag, den 24.03.2015 um 19.30 Uhr
wird im Gasthaus Hirsch in Echterdingen,
Hauptstr. 64, folgendes Holz versteigert:
1) Stadtwald Echterdingen
Los Nr. 476-484:
Eiche, Buche, Brennholz lang an der Poststraße, Hagenbuchenallee und Rasierbuckelallee
Los Nr. 454+455:
2 Stk. Flächenlose an der Poststraße und Hagenbuchenallee
Los Nr. 485-502:
Eiche, Buche, Roteiche, Esche, Brennholz
lang an der Sulzallee und Rasierbuckelallee
Los Nr. 456-458:
3 Stk. Flächenlose an der Sulzallee und Rasierbuckelallee
Los Nr. 1-18:
32 Rm Brennschichtholz an der Hagenbuchenallee
Los Nr. 503-529:
Eiche, Buche, Weißbuche, Esche, Brennholz
lang am Arbeitsdienstweg, am nassen Alleele
und an der Hagenbuchenallee
Los Nr. 501-506:
6 Stk. Flächenlose zwischen Hagenbuchenallee und Arbeitsdienstweg
Los Nr. 449-453:
5 Stk. Flächenlose am Weidacher Weg
2) Stadtwald Musberg
Los Nr. 530+531:
Eiche Brennholz lang am Bergweg
Los Nr. 507+508:
2 Stk. Flächenlose am Bergweg
3) Stadtwald Leinfelden
Los Nr. 447+448:
2 Stk. Flächenlose im Weilerwald
Los Nr. 445+446:
2 Stk. Flächenlose zwischen Paracelsusstr.
und Lärmschutzwall
Die Lagepläne der einzelnen Lose können
im Rathaus Echterdingen (Neubau, 2. Stock,
Zimmer 211) eingesehen werden. Telefonische Auskunft erteilt Herr Revierförster
Lang, Tel. 0711 791920 ode Frau Supper von
der Stadtverwaltung, Tel. 0711 1600-646.
Landratsamt Esslingen
Bekanntmachung der unteren
Forstbehörde vor Aktualisierung
der Waldbiotopkartierung
Der Waldbiotopbestand unterliegt Veränderungen z. B. durch Sukzession, Pflegemaßnahmen oder durch die Neuanlage von
Biotopen. Die Landesforstverwaltung aktualisiert daher in den nächsten Monaten die
Waldbiotopausstattung unter Federführung
der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg. Grundlage hierfür
sind § 7 Abs. 4 und § 30 a Abs. 7 Landeswaldgesetz.
Im Rahmen der Aktualisierung der Waldbiotopkartierung werden der nach § 30 a
Landeswaldgesetz geschützte Biotopschutzwald, Teile der nach § 30 Bundesnaturschutzgesetz (i.V.m. § 32 NatSchG) besonders geschützten Biotope im Wald sowie
weitere für den Biotop- und Artenschutz
Amtliches
wichtige Waldflächen aktualisiert, die Veränderungen in Karten dargestellt und in die
Verzeichnisse aufgenommen.
Die Kartierarbeiten erfolgen ab April 2015
und erstrecken sich grundsätzlich über alle
Waldbesitzarten. Einbezogen sind die Markungsflächen der Städte Esslingen, Aichtal,
Leinfelden-Echterdingen und Plochingen und
der Gemeinden Aichwald, Baltmannsweiler, Lichtenwald und Reichenbach a.d. Fils.
Die Grundeigentümer werden hiermit darüber informiert, dass die jeweils Beauftragten berechtigt sind, Flurstücke zum Zwecke dieser Kartierungen zu betreten (§ 74
LWaldG/§ 77 NatSchG).
Esslingen, den 10.03.2015
gez. Watzek (Ltd. Forstdirektor)
Landratsamt Esslingen
Untere Forstbehörde
Fundsachen
Gefunden wurde in den Stadtteilen
Echterdingen und Stetten:
1 Damenhandtasche
1 Autoschlüssel Opel
1 Schlüsselring mit zwei Schlüsseln und
Schlumpf-Anhänger
Eigentumsansprüche können im Rathaus
Echterdingen beim Bürgeramt, Bernhäuser
Str. 9, Zi. 4, geltend gemacht werden.
Tel.: 0711/1600-615,-616,-617,-618
Außerdem haben Sie die Möglichkeit,
mit unserem "Online-Fundbüro" über
www.leinfelden-echterdingen.de (Startseite, Suche: Fundbüro) nach Ihrem verlorenen Gegenstand zu suchen.
Bei Verlust oder Fund eines Tieres können
Sie sich außerdem mit dem Tierheim im
Eichholz in Filderstadt in Verbindung setzen:
Tel.: 0711/7775666.
Gefunden wurde in den Stadtteilen
Leinfelden und Musberg:
1 KIA Autoschlüssel mit Anhänger
1 Schlüsselbund mit Hausschlüssel und
7 Briefkasten/Fahrradschlossschlüssel und
Schlüsselmäppchen
1 Fiat Autoschlüssel mit Elefantenanhänger
1 Nokia Smartphone schwarz
1 goldener Schmuckring ohne Gravur
1 silberne Herrenarmbanduhr analog
1 Babytrage dunkelrot
1 Stofftasche blau/weiße Blumen mit Kinderkleidung
1 IPhone schwarz
1 schwarzer Schirm "Knirps"
Gefunden Bücherei Leinfelden:
1 silberner City-Roller
Eigentumsansprüche können im Rathaus
Leinfelden, beim Bürger- und Ordnungsamt,
Zimmer 3 und 4 geltend gemacht werden.
Tel. 0711/1600-205, 291 und 310.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit,
mit unserem "Online-Fundbüro" über
www.leinfelden-echterdingen.de (Startseite, Suche: Fundbüro) nach Ihrem verlorenen Gegenstand zu suchen.
Bei Verlust oder Fund eines Tieres können
Sie sich außerdem mit dem Tierheim im
Eichholz in Filderstadt in Verbindung setzen:
Tel. 0711/7775666.
9
Echterdingen
14.03.: Marianne Margarete Berta Elsäßer,
Wegenerstraße 15, 86. Geb. - Hedwig Hack,
Ernst-Lehmann-Straße 13, 85. Geb. - Rita
Maria Langheinrich, Beringweg 2, 79. Geb. Heinz Adolf Schmidt, Rotbrunnenstraße 12,
78. Geb.
- Inge Fehrle, Erlenweg 1/3, 75. Geb. Siegfried Eckard, Untertorstraße 24, 74.
Geb. - Michael Wilhelm Heckmann, Heilbronner Straße 12, 71. Geb.
15.03.: Kalliopi Tsiloglanidu, Hauptstraße
32, 78. Geb. - Giovanni Angioi, Hebbergweg
6, 76. Geb. - Borisa Milojkovi´c, Esslinger
Straße 5, 75. Geb. - Maria Preußler, Stangenstraße 37, 73. Geb.
16.03.: Erika Schreiber, Stadionstraße 5,
91. Geb. - Rosina Maria Wagner, Kleine
Obergasse 16/2, 88. Geb. - Werner Machelett, In den Gärtlesäckern 46, 87. Geb.Maria Helene Stockinger, Untuchtstraße 9,
72. Geb.
17.03.: Anna Friederike Haas, Hauptstraße
56, 88. Geb. - Egon Bruckner, Egartstraße
14, 84. Geb. - Marianne Burkhart, Goldäckerstraße 18, 79. Geb. - Else Laufenberg,
In den Gärtlesäckern 20, 75. Geb.
18.03.: Adolf Auch-Schwarz, Layhweg 16,
86. Geb. - Gerhard Mann, Goldäckerstraße 3, 79. Geb. - Margot Puf, Obergasse 8,
73. Geb. - Joze Cesek, Waldenbucher Straße
40/1, 72. Geb.
19.03.: Gertrud Löchle, Kapellenweg 28,
82. Geb. - Antje Schäfer, Hauptstraße 91,
76. Geb. - Carin Koch, Hirschstraße 20/1,
74. Geb. - Brigitte Mann, Goldäckerstraße 3,
72. Geb. - : Rosemarie Johanna Hillenbrand,
Lehmgrubenweg 4, 72. Geb. - Brigitte Stein,
Goldäckerstraße 6, 71. Geb.
20.03.: Erna Irmgard Hofmann, Obergasse
37, 86. Geb.
Leinfelden
14.03.: Johann Hess, Edelweißstraße 6,
83. Geb. - Hans-Peter Fauth, Manosquer
Straße 41, 79. Geb. - Peter Schächtele,
Starenweg 8, 75. Geb. - Gabriele Renate
Sparmann, Manosquer Straße 47, 71. Geb.
- Bernd-Michael Hanke, Johann-Seb.-BachStraße 24, 71. Geb. - Monika Donate Gertrud Marquart, Rhoneweg 26, 70. Geb.
15.03.: Ali Deflaoui, Ipfweg 3, 83. Geb. Wolfgang Heinrich Willi Höper, Manosquer
Straße 98, 82. Geb. - Manfred Willi Kattge,
Stöckwiesenstraße 5, 79. Geb. - Liselotte
Müller, Dornbuschweg 48, 79. Geb. - Liselotte Schweickhardt, Sandweg 7, 77. Geb.
- Helga Boger, Paracelsusstraße 55, 76.
Geb. - Inge Eibel, Welfenweg 17, 76. Geb. Otto Friedrich Wanderer, Neuffenstraße 25,
73. Geb. - Monika Oertel, Robert-MayerWeg 6, 71. Geb.
16.03.: Elisabeth Fleer, Falkenstraße 6,
83. Geb. - Heinz Karl Leinmüller, Welfenweg 16, 81. Geb. - Helga Waltraut Elsbeth Kauper-Pellehn, Otto-Hahn-Weg 29,
10
Kinder
79. Geb. - Helga Paula Holzschuh, Stöckwiesenstraße 14, 77. Geb. - Manfred Weinmann, Lengenfeldstraße 21/3, 77. Geb.
- Ute Brita Erna Kroß, Musberger Straße 9,
74. Geb. - Gerhard Rudolf Rieß, Schulstraße
55, 72. Geb. - Hartmut Hübler, Eichendorffstraße 27, 71. Geb.
17.03.: Marijan Beljo, Lilienstraße 7,
76. Geb. - 17.03.: Heinz Rolf Gern, Rosenbrunnenstraße 12, 71. Geb.
18.03.: Rolf Karl Hägele, Vogelherdweg
10, 83. Geb. - Horst Kühnle, Dahlienstraße
1, 80. Geb. - Roland Dietrich Dück, MaxPlanck-Weg 15, 75. Geb. - Barbara Sippel,
Irisstraße 1, 71. Geb.
19.03.: Rosemarie Waltraud Knab, Uhlbergstraße 8, 74. Geb. - Rosalia Josefine Mössner,
Dürrlewangweg 17, 72. Geb.
20.03.: Christine Barbara Bauer, Stuttgarter
Straße 49, 87. Geb. - Konrad Peter Anton
Kießling, Max-Planck-Weg 5, 86. Geb. - Rosemarie Edith Höper, Manosquer Straße 98,
83. Geb. - Georges Rozos, Grimmstraße 7,
74. Geb.
Musberg
14.03.: Hermann Ferdinand Ruckeisen,
Schafgartenstraße 10, 85. Geb. - Wilhelm Jakob Luff, Wielandstraße 13, 84. Geb. - Hans
Otto Zahn, Kapfstraße 2, 79. Geb. - Margarete Konstanze Roemer, Herderstraße 5,
74. Geb.
15.03.: Lotte Schönberger, Sonnenhalde 19,
92. Geb.
16.03.: Liselotte Marta Westheuser, Wielandstraße 13, 73. Geb.
17.03.: Johannes Jakob Braunwarth, Wilhelm-Hachtel-Straße 30, 83. Geb.
18.03.: Sofie Bettink, Filderstraße 38,
93. Geb. - Filip Mestrovic, Wielandstraße 13,
75. Geb.
19.03.: Maria Klotz, Sonnenhalde 19,
82. Geb. - Werner Paul Daum, Oberer Bongart 21, 80. Geb. - Helga Ruckeisen, Schafgartenstraße 10, 76. Geb.
20.03.: Horst Gerhard Höfer, Hölderlinstraße 9, 75. Geb. - Horst Steinhübel, Asternweg
16, 71. Geb.
Stetten
15.03.: Reinhold Wolfram, Forststraße 4,
83. Geb.
16.03.: Helga Röser, Bengelstraße 3,
79. Geb. - Karin Bork, Hopfengartenweg
7, 72. Geb. - Kandiah Thangavel, Stettener
Hauptstraße 122, 71. Geb.
17.03.: Auguste Schmidt, Hasengarten 5,
93. Geb. - Elfriede Gertrude Köller, Jahnstraße 80, 91. Geb. - Günter Fritz Vohl, Poststraße 27, 73. Geb.
18.03.: Karl Hermann Steck, Stettener
Hauptstraße 20, 81. Geb.
20.03.: Rolf Hans Auch, Weidacher Steige
43, 75. Geb.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Geburten
Connor Herrmann, geb. am 24.02.2015 in
Stuttgart
Eltern: Mandy Benesch und Rainer Herrmann, Gartenstr. 38/1, Echterdingen
Sterbefälle
Margot Krüger, Joachim-von-Schröder-Str. 7,
Echterdingen, am 03.03.2015 in Echterdingen, 82 Jahre
Ilse Hentzschel, Kasparswaldstr. 18, Stetten,
am 06.03.2015 in Stetten, 95 Jahre
Walter Hertfelder, Marienstr. 2/2, Echterdingen, am 06.03.2015 in Echterdingen,
66 Jahre
Alwine Hinz, Kohlhammerstr. 14, Leinfelden, am 06.03.2015 in Leinfelden, 92 Jahre
Ruth Stock, Goldäckerstr. 18, Echterdingen,
am 07.03.2015 in Echterdingen, 91 Jahre
Maria Guster, Naumannstr. 19, Stetten, am
07.03.2015 in Stetten, 87 Jahre
Kuchenverkauf für LEPO
auf dem Markt in Leinfelden
am Samstag, 21.3.
Am Samstag in einer Woche werden wir
wieder unseren „Frühlingskuchenverkauf“
für das Projekt LEPO in der Kinderklinik
in unserer Partnerstadt Poltawa/Ukraine
durchführen.
Ab 7 Uhr finden Sie uns auf dem Markt
in Leinfelden wie üblich neben dem Käsestand von Frau Jurak. Wir freuen uns,
dass uns wieder viele engagierte Bürgerinnen selbstgebackene Kuchen und Torten bringen und damit das Projekt LEPO
unterstützen.
Ihre Familie Austmann und
Julia Oelgemöller
Erziehungshilfestelle
Echterdingen
Kontakt: Elke Seitz, Lukas Schwerer,
Tel.: 0711 94552370, E-Mail:
erziehungshilfen.l-e@jugendhilfe-aktiv.de
Zur Unterstützung in belastenden Lebenslagen bieten wir individuelle Hilfen für Familien mit Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren.
Zusätzlich können Sie Ihr Kind nach Bedarf
für folgende Gruppen anmelden:
1. Gruppe für
Trennungs- und Scheidungskinder
Für Kinder ist die Trennung ihrer Eltern
meist schwierig und schmerzhaft. Wir bieten
Kindern innerhalb einer kleinen Gruppe die
Möglichkeit, über Erlebnisse, Erfahrungen
und Gefühle zu sprechen, für die im Alltag
oft kein Platz vorhanden ist.
Anmeldungen für die nächste Gruppe
2014 nehmen wir ab sofort entgegen.
2. Seiltänzer LE:
Gruppe für Kinder, deren Eltern psychisch erkrankt sind. Oftmals erfahren Kinder, deren
Eltern psychisch erkrankt sind, belastende Situationen. Aufgrund dessen wollen wir eine
"Auszeit" anbieten. Dort besteht für die Kinder die Möglichkeit sich über ihre Gefühle,
Sorgen und Nöte miteinander auszutauschen.
Beide Gruppen finden in den Räumen der
Erziehungshilfestelle statt.
Sollten Sie Fragen zum Ablauf der Gruppen
haben, wenden Sie sich jederzeit gerne per
E-Mail oder telefonisch an uns.
Evang. Emil-KüblerKinderhaus
Verfasser: Alexa Elsässer
Telefon: 7541683
Eine Schaukel für unsere Kleinsten ...
Manosque - Voghera
Partnerschaftsgremium
Manosque - Voghera
W. Zimmermann, T. 75 78 10
Partnerschaftsstammtisch
Am Donnerstag, 26. März findet der Partnerschaftsstammtisch Manosque - Voghera statt. Ab 19.00 Uhr treffen wir uns im
Leinfelder Haus in der Lengenfeldstr. 24 in
Leinfelden zu einem gemütlichen Abend
mit netten Leuten, guten Gesprächen und
einer feinen Bewirtung. Gäste sind herzlich
eingeladen.
Mit einer riesengroßen Freude haben unsere Kleinsten ihre neue Indoorschaukel
in Beschlag genommen. Im frischen grün
hängt sie in unserer Krippe und erfreut
sich großer Begeisterung - schaukeln, verstecken, entspannen + träumen, allein zu
zweit oder zu dritt....alles ist möglich und
wird ausgiebig genutzt! Ein ganz großes
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Dankeschön an die Familie Stäbler vom
Obst+Gemüsehof Stäbler in Musberg
für ihre großzügige Spende, die uns unsere
Traumschaukel ermöglicht hat!
Ev. Kindergarten Oberaichen
Verantw. Katrin Stroezel
elternbeirat.kindi@web.de
Erfolgreicher Basar
Ein
großes
Dankeschön allen Helfern und
Helferinnen, allen Kuchenspender(n)/-innen,
Verkäufern und Käufern, die
trotz des super Frühlingswetter den Basar
mitgestaltet haben - natürlich allen voran
unseren 3 Organisatorinnen Doris, Annette
und Anastasia!!
Die Einnahmen kommen zu 100 % unserem
Kindergarten zugute. Als Erstes werden wir
hiervon das Theaterstück „Bremer Stadtmusikanten“ von dem Mitmachtheater Kauter
und Sauter bezahlen, das nur für uns in den
Pavillon kommt.
Kinder
zes im Garten einfuhr, war es manch einem
Kind nicht ganz geheuer. Doch die Neugier
überwog Neugier und ziemlich schnell gelang es den beiden Männern, den Kindern
die Scheu zu nehmen. Beim Üben des Anlegens von Verbänden ging es erwartungsgemäß lustig und vergnügt zu - ebenso waren
auch die Ergebnisse anzuschauen. Beim
Besichtigen des Rettungswagens löcherten
die einen Kinder die Fachmänner mit Fragen („Wozu ist dieser Knopf?“, „Wo kann
man hier die Jacke aufhängen?“), andere gaben mit großer Ausdauer Geschichten über
Krankheiten, Unfälle und Krankenhausbesuche aus ihrem jungen Leben zum Besten. Als
dann ein Kind auf der Trage festgeschnallt
und herumgefahren wurde, wollte natürlich
jeder der Nächste sein.
Verantwortlich: B. Märtin, Tel. 79737835
Ev. Kindergarten
"Lummerland"
B. Tchoulakian, Tel. 79737833
Wer fürchtet sich vorm Roten Kreuz?
Niemand, sollte man meinen. Als jedoch der
Rettungswagen mit den Herren Barth und
Zinkora von der Bereitschaft des Roten Kreu-
Tageselternverein
Kreis Esslingen e.V.
Verantwortlich: Madeline Lesourd
Adresse: Birkacher Weg 1, 70771 LE
Telefon: 0711 389784-58
Mo, Di 9 - 12 Uhr, Di, Mi 14 - 17 Uhr,
Do 14 - 16.30 Uhr
Liebevolle Kinderbetreuung gesucht?
Sie suchen eine liebevolle, qualifizierte Betreuungsperson für Ihr Kind - ganztags, halbtags, flexibel? Melden Sie sich bei uns.
Wir beraten Sie gerne - kostenfrei und unverbindlich.
Kinderfrau dringend gesucht!
Alleinerziehende Mutter mit 3 Kindern
sucht Kinderfrau in LE.
Donnerstags von 14.00 – 20.00 Uhr.
Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserem Büro.
Termine Praxisberatung
Leinfelden, kath. Kirchengemeinde,
Frau Hosp-Mack
Do. 09.30 – 11.00 Uhr, 26. März 2015
Kinderhaus Dschungel
Ausflug der Elefanten
Letzte Woche fuhren die Elefanten zusammen zum Flughafen. Nachdem Emilios Papa
uns an der S-Bahn abgeholt hatte, ging es
durch die Sicherheitskontrollen zur Gepäckabfertigung. Wir durften dort zuschauen,
wie die Koffer auf das Band verladen wurden. Danach warteten wir am Gate auf den
Bus, der uns dann noch zur Flughafenfeuerwehr brachte. In der Fahrzeughalle bestaunten wir die riesigen Fahrzeuge und verschiedene Uniformen. Alle waren ziemlich
beeindruckt und werden diesen spannenden
Tag bestimmt nicht so schnell vergessen! Vielen Dank an Herrn Grempels und den netten
Mann der Flughafenfeuerwehr!
11
Tags darauf ereigneten sich seltsamerweise
einige „Notfälle“ bei uns – glücklicherweise
ließ sich alles mit Hilfe von Pflaster, Verband
und Kühlkissen beheben. Tja, so schnell kann
es gehen, aus der Theorie direkt in die Praxis.
Kath. Kindergarten
St. Franziskus
Verantw. Janna Kramer
Kiga. St. Franziskus
Ausflug ins Theater
Am 4. März 2015 sind wir mit 16 Kindern
mit der S-Bahn nach Echterdingen gefahren,
um in der Zehntscheuer ein Theaterstück
über die Olchis zu besuchen. Diese kleinen
grünen Monster leben in einer Mülltonne,
furzen, rülpsen, stinken, essen Müll und sind
wirklich sehr lustig. Wir haben einige Abenteuer von den Olchis miterleben dürfen. Sie
haben Geburtstag gefeiert, sich um einen
Schuh gestritten und sind mit dem Hausdrachen geflogen. Die Kinder machten begeistert mit. Sie klatschten zur Musik und hatten
reichlich Spaß. Nach dieser wunderbaren
Vorstellung sind wir dann wieder mit der
S-Bahn nach Leinfelden gefahren und zum
Kindergarten zurückgelaufen. Noch immer
erzählen die Kinder von den merkwürdigen
Vorkommnissen bei den Olchis.
Kath. Kindergarten
St. Michael
Vorankündigung FRÜHJAHRSBASAR für
Selbstverkäufer - rund ums Kind:
Am 25.4. findet wieder unser jährlicher
Frühjahrsbasar statt. Buchung von Verkaufstischen unter 0711 41470364.
Achtung: Terminverschiebung!
Die Praxisberatung von
Frau Schierle-Nagel im Kinderhaus Aicher-/
Layhweg wird vom 23.04.2015 auf den
16.04.2015, 19.30 – 22.00 Uhr vorverlegt!
Stern-Kinderhaus
Unser Flohmarkt letzten Samstag
Durch die hervorragende Unterstützung
der Eltern und des Sternkinderhauses bei
Auf- und Abbau sowie Kuchenspenden und
Verkauf desselben ist der Kindersachenflohmarkt im Walter-Schweizer-Kulturforum
diesmal sehr erfolgreich gewesen. Die Halle
bis auf ein paar kurzfristig abgesagte Tische
ausgebucht und auch das Publikum ist diesmal bei herrlichem Sonnenschein zahlreich
erschienen.
Ich möchte mich im Namen des Elternbeirats bei allen helfenden Händen nochmal
sehr herzlich bedanken.
Als Termin zum Vormerken: der nächste
Flohmarkt findet in diesem Rahmen am
19. September 2015 statt.
Kelly-Insel
Presse: Thorwald von Teuffel
mobil: 0174-1821789
www.kelly-insel.de
Geschäftsstelle: Sielmingen, Rathausplatz 1,
Tel.: 07158 904514,
Spendenkonto KSK Esslingen Nürtingen:
BLZ 611 500 20, Konto-Nummer 100 195 066
Mitgliederversammlung 19. März
Hiermit ergeht herzliche Einladung zur
öffentlichen Mitgliederversammlung des
Kelly-Insel e.V.
Die Versammlung findet am 19. März ab
19:00 Uhr in der Zehntscheuer in Echterdingen in der Maiergasse 8 statt. Auf der
Tagesordnung stehen neben den Berichten
des Vorsitzenden und des Schatzmeisters ein
12
Jugend
Rückblick über die Aktivitäten in 2014 und
2015 auch die turnusgemäßen Vorstandswahlen.
Kinder- und Familienzentrum Schönbuch
Rückblick zum Kuchenverkauf
des KIFAZ in der Stadtbücherei
Trotz des herrlichen Frühlingswetters am
vergangenen Sonntag zog es viele Leute,
Groß und Klein, zum „Tag der offenen Tür“
in die Stadtbücherei Leinfelden. Besonders
beliebt war wohl der Clown, mit dem die
Kinder drinnen wie draußen viel Spaß hatten.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmal
ganz herzlich bei allen Spendern und Helfern des Kuchenverkaufs bedanken: bei
den fleißigen Eltern, der Getränkehandlung
Lederer, die Mineralwasser und Apfelschorle spendiert hat, und nicht zuletzt bei der
Stadtbücherei, die uns den Kuchenverkauf
in ihren Räumen ermöglicht hat.
Kinderhaus Helme Heine
Kinder besuchen Theaterstück
„Die Olchis“
Am Mittwoch, 05. März 2015, war ein sehr
aufregender Tag für alle 5-jährigen Kinder im
Kinderhaus Helme Heine. Gemeinsam machten wir uns um 9:00 Uhr auf den Weg zur
Bushaltestelle. Dort stiegen wir um 9:15 Uhr
in den Bus, für einige Kinder war es die
erste Busfahrt. Eine Mischung aus Angst
und Aufregung war spürbar. Nachdem wir
in Echterdingen gut angekommen waren,
machten wir uns auf den Weg zur Zehntscheuer, wo das Theaterstück „Die Olchis“
stattfand. In der Zehntscheuer angekommen
und geschafft vom langen Weg, wurde erstmal gevespert. Danach wurde uns der Außenbereich der Zehntscheuer zur Verfügung
gestellt. Dafür ein großes Dankeschön. Endlich war es soweit, wir gingen in den Saal,
suchten uns einen Platz und machten es
uns bequem. Anfangs war nur eine riesige
schwarze Mülltonne zu sehen. Gespannt
warteten wir ab, was passiert. Mit Rauch
und grünem Schleim fing das Theater an.
Ein Olchiprofessor erklärte uns die Besonderheiten von Olchis und dann kamen sie,
grüne, stinkende und rülpsende Olchis, die
alle Kinder zum Lachen und Staunen brachten. Die Zeit verging wie im Flug. Auch die
Rückfahrt verlief ohne Probleme, denn alle
beeilten sich pünktlich zum Mittagessen im
Kinderhaus zu sein.
Stadtjugendring
Verantwortlich: Frank Stüber
Geschäftsstelle: Schimmelwiesenstr. 18 (Kulturforum), Echterdingen, Tel. 0711 160830, www.sjr-le.de,
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 9 - 12 Uhr; Mo.
und Fr., 14 - 17 Uhr; Mi., 14 - 18 Uhr.
Mittagspausenprogramm
an den Schulen
Die Betreuerteams des Stadtjugendrings bieten eine breite Palette von pädagogisch angeleiteten Mittagspausenprogrammen (Kreativität, Spiel und Bewegung) an. Mo. bis
Do. an der Ludwig-Uhland-Werkrealschule;
Mo. bis Mi. am Immanuel-Kant-Gymnasium
und Mo., Di. und Do. am Philipp-MatthäusHahn-Gymnasium.
Tage der offenen Tür
Bei den Tagen der offenen Tür am PMHG
(13.3.) und IKG (20.3.) stellt der Stadtjugendring seine Mittagspausenprogramme vor.
Ferienprogramme
online: ferien-le.de
Auf der Online-Plattform www.ferien-le.
de gibt es Infos zu
Ferienprogrammen
für Kinder und jüngere Jugendliche in Leinfelden-Echterdingen.
„Deine Idee für L-E“
Das Online-Forum für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Leinfelden-Echterdingen: www.deine-idee-fuer-le.de
www.facebook.com/sjrle
AKTIV Spielplatz
Musberg
Offene Einrichtung und Schulkindbetreuung
für alle Kinder und Teenies
Verantwort.: N. Reiff, Tel. 7541023
www.aktivspielplatz-musberg.de
Winteröffnungszeiten:
Offener Bereich
Schulzeit: Mo. - Fr.: 14 - 18 Uhr.
Ferien: Mo. - Fr.: 12 - 18 Uhr.
Sa.: immer geschlossen (außer Reitgruppe)
Reitbereich: Di. - Sa.: 14:30 - 18 Uhr
Schulkindbetreuung:
Mo. - Fr.: 12:30 - 18 Uhr
Wochenprogramm
vom 16.03. - 20.03.15
Am Montag, Mittwoch und Freitag findet
um 15:30 Uhr wieder unser Projekt: „Gemeinsam schaffen wir es“ - Wir sind
Freunde und halten zusammen - statt.
Am Freitag fahren wir im Rahmen des Projektes auf ein Hüttenwochenende.
Am Dienstag findet von 16 - 18 Uhr wieder
unser MC-AKI statt. Dieses Mal werden wir
am Lagerfeuer grillen und Stockbrot machen.
Am Donnerstag findet wieder unser HalliGalli-Ziegenclub statt.
Wir suchen:
Ferienhelfer für einige Wochen in den
Sommermonaten.
Außerdem suchen wir
eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n
- ab 1. September;
eine/n Anerkennungspraktikant/-in
- ab 1. September
und eine/n Erzieher/-in (70/80 %)
- Beginn nach Absprache.
Areal Leinfelden
Jugendkulturzentrum
Verantw.: Jürgen Metzger,
Max-Lang-Str. 10, 70771 Leinfelden,
Tel: 0711-4409080
E-Mail: jugendhausareal@gmx.de,
Internet: www.jh-areal.de
Öffnungszeiten: Di-Do 16-22 Uhr,
Fr 14-19 Uhr, 14-tägig bis 24 Uhr
Kinderprogramm: Fr 14-16 Uhr für Kinder
von 6-10 Jahre. UKB 1 Euro.
Fr. 20.03. Heute ist leider kein Kinderprogramm
Fr. 27.03. Kino für Kids: Heute der zweite
Teil des Drachenspektakels im AREAL. Dazu
gibt’s Popcorn und coole Drinks
Schülercafe: Di-Fr von 16-19 Uhr für Jugendliche von 11-15 Jahre mit TT, Kicker,
Billard, kostenlosem Internetcafe und Platz
für eure eigenen Ideen.
Fr., 13.03., Friday 4u gechillt ins Wochenende immer freitags ab 16.30 Uhr.
Mi., 18.03., Suchtpräventionsprojekt
mit den Klassen 7d und 7e des PMHG
Mi., 18.03., Café Funbox von 16-19 Uhr.
Mi., 18.03., Burgercafe ab 19 Uhr leckere
Burger selfmade zu günstigen Preisen.
Do., 19.03., Suchtpräventionsprojekt
mit der Klasse 7c des PMHG
Fr., 20.03., Friday 4u gechillt ins Wochenende immer freitags ab 16.30 Uhr.
Sa., 21.03., Osterdekoration herstellen
Ostern naht! Heute findet von 14.30 - 18.00
Uhr wieder ein Kinder- und Familiennachmittag statt. Gemeinsam mit Ihnen und den
Kindern wollen wir große Frühlingstürsteher
aus Holz sägen, bemalen und dekorieren.
Außerdem werden wir schöne Osterdekorationen für die Wohnung herstellen. Es gibt
nur noch wenige Restplätze. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Arbeiterwohlfahrt
Ortsverband Leinfelden-Echterdingen
Kinderpfingstfreizeit KIPF 2015
In der ersten Woche der Pfingstferien von
Samstag, 23. bis Sonntag, 31. Mai.
Mit 15 bis 20 Kindern gehts nach Altensteig
im schönen Schwarzwald, wo wir ein geräumiges Freizeithaus ganz für uns alleine haben.
KIPF ist für Jungs und Mädchen von 8 bis 11
und kostet 190 €, ermäßigt 150 €, mit Stadtpass 95 €. Weitere Zuschüsse auf Anfrage.
Alle Infos, Fotos vom letzten Jahr und die
Anmeldeunterlagen gibt es unter www.awole.de oder per Mail an kipf@awo-le.de
Waldheim Mäulesmühle
Anmeldung und alle Infos unter
www.awo-le.de
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Jugend
13
Bubenzeltlager 2015:
Superheldenlager entdecke den Helden in dir
Bist du schon einmal einem Superhelden
begegnet? Kommt mit aufs Zeltlager!
Wer: Alle Jungs zwischen 8 - 13 Jahre
Wann: Sa. 23.05. bis Di. 26.05.2015
Wo: In Laichingen (Schwäbische Alb)
Weitere Informationen:
Marcel Moullion, Tel.: 0711/7544437
satzabteilungen in der Stadt. Wir gratulieren
recht herzlich und wünschen der Jugendfeuerwehr LE alles Gute, auf dass sie auch in
den nächsten 50 Jahren so jung bleibt!
Kontakt:
Thomas Keil oder Tim Winter Jugend@FEUERWEHR-LE.de
Offene Jugendarbeit für 13- bis 18-Jährige im Stadtteil Echterdingen, Hauptstr. 109
Tel. während der Öffnung: 7949490.
Forum Stetten
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstags von 17.30 - 20.30 Uhr offener Treff.
Freitags von 16 - 18 Uhr sind alle Mädels
herzlich willkommen! Von 18 - 23 Uhr offener Treff.
Verantwortlicher:
Dipl.Soz.Päd.(BA) Siegfried Etzel
Adresse: Weidacher Steige 31
Tel./Email: 0711-7977688 /
jugendtreffforum@gmx.de
Hier spielt die Musik - Die "Spielis" des
Musikzugs LE (unter 10-Jährige)
Kontakt:
Jürgen Krause oder Nicola Bryniok Spielmannszug@FEUERWEHR-LE.de
Domino Echterdingen
Amtsblatt-Verantwortliche:
M. Günther, Tel: 21579079
Hauptamtliche:
Mirjam Günther, Tel.: 21579079,
E-Mail: mirj@juca-domino.de,
Winnie Schweitzer, E-Mail: winnie@jucadomino.de
Weitere Angebote:
Montags und Donnerstags: 13 - 14.30 Uhr
Mittagspausenbetreuung an der LUS
Montags: 14.30 - 16 Uhr Ergänzendes Angebot
im Rahmen der Ganztagsbetreuung der LUS
Mittwochs: 14.30 - 16 Uhr Ergänzendes
Angebot im Rahmen der Ganztagsbetreuung
der LUS
SMS von Gott:
„Gott ist gütig und barmherzig! Er wendet sich nicht von dir ab, wenn du zu ihm
kommst!“ (siehe 2. Chr. 30,9)
CVJM Echterdingen
Verantw. Benedikt Marcard, Vorsitzender:
Simon Kienzle, Zaunackerstraße 6,
70771 LE, Tel. 0711 2204914
www.cvjm-echterdingen.de
Kinder
Mädchenjungschar Gänseblümchen (1. - 6. Kl.)
jeden Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr
Die Bubenjungschar Wilde Kerle (1. - 7. Klasse) jeden Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Kontakt: Gemeindediakonin Ulrike Langer,
Mobil 0160 1527324
Aktuelle Öffnungszeiten und Angebote
des Jugendteffs FORUM:
Montag 14:00 – 16.00 Uhr
Erweitertes Angebot LUS im FORUM
Dienstag 13:00 – 14:30 Uhr
Mittagsbetreuung an der LUS
Dienstag 15:00 – 21:00 Uhr
Offener Treff im FORUM
Mittwoch 13:00 – 14:30 Uhr
Mittagsbetreuung an der LUS
Mittwoch 15:00 – 21:00 Uhr
Offener Treff im FORUM
Donnerstag 15:30 - 22.00 Uhr
Offener Treff im FORUM
Freitag 14:00 – 16:00 Uhr
Sporttag / Fußball (Sporthalle Stetten –
Eingang Hallenrückseite)
Donnerstagsprogramm
Do., 19.03.15: Wir schauen gemeinsam
einen Film (Ab 19.00 Uhr). Freier Eintritt.
Euer FORUM-Team
Wir sind eine Einrichtung des Kreisjugendrings Esslingen.
Jugendfeuerwehr
++ 50 Jahre Jugendfeuerwehr LE ++
Jugend
Jugendhauskreis Cube³, Montags, 20:00
- 22:00 Uhr bei Desiree und Daniel Kirschmann
Jugendkreis "Copyright"
Donnerstags, 18:45 - 20:30 Uhr, GZW
Jugendkreis "The Script"
Freitags, 19:30 - 21:00 Uhr, GZW
Kontakt: Desiree Kirschmann, 0711 7946311
Weitere Informationen:
www.cvjm-echterdingen.de
Mädchenzeltlager 2015:
„Und Gott hat´s mega cool gemacht!“ ist
unser Motto des Mädchenzeltlagers. Bist du
dabei?
Wer: Mädchen von 8 - 13 Jahren
Wann: 27. Mai – 30. Mai 2015
Wo: In Laichingen (Schwäbische Alb)
Weitere Informationen:
Ann-Kathrin Marcard, 0711/72248644,
annjka@cvjm-echterdingen.de
Foto FF LE; Jugendfeuerwehr 2014 (Antreten zur Schauübung am Marktplatzfest)
Happy Birthday und herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag! Am morgigen
14. März 2015 feiert die Jugendfeuerwehr
Leinfelden-Echterdingen ihr goldiges Jubiläum, denn an diesem Datum wurde vor genau 50 Jahren die Jugendfeuerwehr gegründet! Zunächst nur der Abteilung Leinfelden
zugeordnet, ist sie heute seit nunmehr fünf
Jahrzehnten der Jungbrunnen für neue und
top motivierte Einsatzkräfte aller vier Ein-
Die "PEPPERS" (8- bis 12-Jährige)
Kontakt:
Carola König, 0176 29583322,
Michael Stäbler, 0173 2940426
Peppers@FEUERWEHR-LE.de
Jugendfarm
Echterdingen
Goldäckerstraße 15, 70771 L.-Echterdingen,
Telefon 0711 7970893; E-Mail: info@jufa-le.
de; Verantwortlich: J. Wolf
Die Jugendfarm ist eine offene Einrichtung
für alle Kinder und Jugendlichen von 6 - 16
Jahren und hat in der Schulzeit Dienstag Freitag von 14:00 - 18:00 Uhr und Samstag
von 11:00 - 18:00 Uhr geöffnet.Wer am Samstag mitessen möchte, muss bis 11:30 Uhr angemeldet sein und 2 € dabei haben. Gerne
könnt ihr helfen, das Essen zuzubereiten.
Unser Wochenprogramm
(14.03. - 20.03.2015)
Die ganze Woche steht unter dem Motto
Schaukelbau für die Jugendfarm, wir freuen uns auf Sonja und ihr Team die unseren
Platz um ein Spielgerät reicher machen wird.
Hoffentlich haben wir schönes Wetter zum
zugucken!
Samstag, 14.03.: Stockbrot und Hüttenbau
mit Chris, Fußball mit Moritz und Tierbereich mit Viktoria;
Dienstag, 17.03.: Hasenpflegetag;
Mittwoch, 18.03.: Backen mit Emilia und
Tierbereich mit Steffi;
Donnerstag, 19.03.: Tierbereich mit Steffi;
Freitag, 20.03.: Hüttenbau mit Anke und
Backen mit Emilia.
Jeden Tag müssen unsere Tiere versorgt
und gepflegt und die Ställe gemistet werden,
über helfende Hände freuen wir uns sehr.
Ab Sommer haben wir eine Stelle für ein
FSJ oder FÖJ und eine Stelle für eineN
AnerkennungspraktiantIN. Bei Interesse
bewerbt euch schriftlich oder per Mail auf
der Farm. Bevorzugt suchen wir männliche Personen und/oder eine Person mit
Reit/Tiererfahrung.
Ev. Jugend Stetten
Jahnstraße 43, 70771 LE-Stetten
Internet: www.ej-stetten.de
Cornelius Grupp, Tel. 0711 13498480
Bildung
14
Regelmäßige Veranstaltungen im Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstr. 43
Kinderkirche
sonntags, 10:00 - 11:00 Uhr
für Kinder von 4 - 13 Jahren
Leitung: Sabine Herrmann
Mädchenjungscharen
1. + 2. Klasse "Sternschnuppen",
dienstags 17:00 – 18:30 Uhr
3. + 4. Klasse "Marienkäfer",
freitags 15:00 – 16:30 Uhr
5. - 7. Klasse "Triple X",
dienstags 18:00 – 19:30 Uhr
Jungenjungscharen
1. + 2. Klasse "Blaubären",
montags 16:30 – 18:00 Uhr
3. - 5. Klasse,
mittwochs, 17:00 – 18:30 Uhr
6. + 7. Klasse "Wilde Kerle",
dienstags 17:00 – 18:30 Uhr
Teeniegruppen
9. - 11. Klasse „Jungenschaft“
freitags, 19:00 - 20:30 Uhr
Jugendliche ab 15 „PUSH“ (gemischt)
ab Klasse 9
2. + 4. Dienstag im Monat, Oberlinstr. 6
Evang.
Jugend
Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
Info: www.ejlum.de
Diakon: Tobias Schäuble
Vorsitzender: Patrick Zahn
E-Mail: vorsitz@ejlum.de
Freitag, 13. März:
15.30 Uhr Jugendkreis Oberaichen
(13 - 16 Jahre) Jugendräume Oberaichen,
Achalmstr. 11. Programm: Capture The Flag.
Montag, 16. März:
19.30 Uhr Hauskreis für junge Erwachsene, Lilienstr. 24, Leinfelden. Bitte um vorherige Anmeldung bei Diakon@ejlum.de
Dienstag, 17. März
17.45 Uhr Jungschar „Affenbande“
(7 - 11 Jahre) im Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr. 34
Freitag, 20. März
15.30 Uhr Jugendkreis Oberaichen
(13 - 16 Jahre) Jugendräume Oberaichen,
Achalmstr. 11. Programm: Wir streichen die
Jugendräume. Freitag vorbereiten, Samstag
8.00 Uhr Beginn mit dem Streichen, geeignete Kleidung anziehen!
Jugend der Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantwortlich: Diakonin Sonja Martin,
Leinfelden, Edelweißstr. 16, Tel. 755540,
www.lgv-le.de
Mädchenzeltlager 2015
Ein Zeltlager für Mädchen! „Und
Gott hat´s mega cool gemacht!“
ist unser Motto desMädchen-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
zeltlagers. Neben viel Spiel, Spaß und Action
erwarten dich spannende Geschichten aus
der Bibel. Wir wollen an diesen Tagen von
Gott hören, der dich wunderbar gemacht
hat. Bist du dabei?
Wer: Mädchen von 8 - 13 Jahren
Wann: 27. - 30. Mai 2015
Wo:
In Laichingen (Schwäbische Alb)
Bubenzeltlager: 23. bis 26. Mai 2015
Weiter Informationen:
Sonja Martin, Tel.: 0711 755540
sonja.martin@lgv-leinfelden.de
Freitag offiziell eingeweiht; am Nachmittag
waren unsere Türen für alle Interessierten
weit geöffnet.
Wir haben uns sehr über den regen Besuch,
das große Interesse und viele gute Gespräche
gefreut!
HERZLICHEN DANK
- allen Lehrkräften und Schülern für die Unterstützung und Musik
- an unseren Elternbeirat und Förderverein
für die vielfältige Hilfe
- an alle, die uns beim Backen unterstützt
haben.
Der Kindertreff
Verantwortlich:
Pastorin Dorothea Lautenschläger
Tel 65524469
Evangelisch-methodistische Kirche
Kapellenweg 14
Stadtteil Echterdingen
www.emk-leinfelden-echterdingen.de
Für Kids von 5 bis 11 Jahren
Samstag, 14.3.2015
10 - 13 Uhr: Lieder und Geschichte,
großes Bastelbuffet
Tischtennis, Billard, Gesellschaftsspiele
Gemeinsam Kochen oder Backen
Wechselnde Angebote für verschiedene Altersstufen
13 Uhr Mittagessen
Ende um 13.30 Uhr
Komme, wann du willst und bleibe, solange du magst!
Verband Christlicher
PfadfinderInnen
Verantw.: Daniela Elsässer, Tel. 796501
Stamm St. Michael Musberg
Sippe Säbelzahntiger (12 bis 13 Jahre):
Wir treffen uns dienstags, 18 - 19 Uhr im
Heim, UG Gemeindehaus.
Ranger/Rover (junge Erwachsene):
Wir treffen uns donnerstags ab 19 Uhr, bei
Rückfragen bitte an Tobias Salewski wenden.
Für weitere Informationen:
Stammesführung Martin Elsässer,
Telefon 796501.
Musikschule
Verantwortlich: S. Muth, Tel. 1600-810
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr., 9 bis 13 Uhr
und Mi. 14 bis 18 Uhr.
E-Mail: musikschule@le-mail.de
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
Einweihung und Tag der offenen Tür
Bei strahlendem Sonnenschein wurde unser
neues Musikschulgebäude am vergangenen
Das "Guerilla-Trio" mit drei Lehrkräften aus
unserem Popular-Bereich.
Aus dem Elternbeirat:
Nach einem eindrucksvollen Tag der offenen Tür in den neuen Musikschulräumen
am vergangenen Freitag möchte auch der
Elternbeirat der Musikschule als Vertretung
der Elternschaft der Stadtverwaltung, den
Architekten und Bauleuten, dem Gemeinderat, der Musikschulleitung und allen Beteiligten DANKE sagen. Die Fachleute haben in
dieses Haus so viel Neues gepackt wie nötig,
dabei aber den Charme des Alten wohl behalten. Der Gemeinderat hat mit seinen Entscheidungen für dieses Haus sehr viel Mut
und eine große Wertschätzung gegenüber
dieser Einrichtung gezeigt.
Duo "Sonata con Passion"
Sonntag, 15.03.2015, 19.00 Uhr,
Filderhalle, Kleiner Saal
Unsere beiden Fachlehrerinnen Eva Stein
(Violine) und Marianne György-Fetty
(Klavier) präsentieren vier Meisterwerke der
Wiener Klassik und der Romantik.
Im Vorprogramm hören Sie unsere Schüler
An-Phong und Truc-Mai Pham (Klavier/Violine) und Hansjörg Schmauder (Klavier).
Pop-Rock Vocals live
Schülerinnen und Schüler der Popularklasse von Wolfi Rieder singen und spielen
ihre aktuell geübten Titel: Donnerstag,
19.3.2015, 18.30 Uhr, Saal 2.02. Herzliche Einladung!
Alle Big Band-Termine
aus dem Umfeld der Musikschule sowie weitere News und Events aus dem Bereich der
Popularmusik finden Sie auf der Homepage
www.le-pop.de
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Bildung
Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. 0711 1600-315, Fax 0711 1600-305
E-Mail: vhs@le-mail.de
Internet: vhs.leinfelden-echterdingen.de
Vorträge
Canada – land of contrasts
Agnes Abai-Nemeth
A virtual tour through the breathtaking sights,
the majestic mountain ranges, the wild variety of
animal and plant life as well as through the life in
a multicultural metropolis.
Der Abend findet in englischer Sprache statt
(ab Niveau B1).
151-3209
Der Lange Abend in englischer Sprache
Di, 17.3.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 14 (inkl. Getränk)
Napoleon I. – Feldherr, Kaiser, Staatsmann und
Organisator Europas
Mathias Hofmann M.A.
151-1130: Do, 19.3.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 (inkl. Getränke)
Die Kunst im Alten Ägypten
Dr. Ariane Kiel-Freytag
An einem Langen Abend wollen wir uns mit den
beeindruckenden Kunstwerken beschäftigen und
einen Überblick über die Besonderheiten der
altägyptischen Kunst gewinnen.
151-1121: Mi, 25.3.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 (inkl. Getränke)
Glück ist eine Entscheidung
Das Gef(l)echt der Beziehungen durchschauen
Theresia Friesinger, Sozialpädagogin
151-1672: Do, 26.3.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 (inkl. Getränke)
Erbrecht – Die Erbschaft steuern, statt
Erbschaftssteuern
Richtig vererben und verschenken unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderung
Benjamin Gaibler
151-1711: Di, 24.3.2015, 19–20.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 12
Digitalisierung und Restaurierung von Dias und
Fotos
Vortrag: Eberhard Köhler
151-2611: Fr, 27.3.2015, 18.30–21.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 3
€ 25
Literaturfrühling: Thaddäus Troll
Sprachen
Literaturfrühling:
Thaddäus Troll – Eine schwäbische Seele
In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei,
Evangelischen Kirchengemeinde Oberaichen
und Buchhandlung Seiffert
Auch nach seinem 100. Geburtstag ist Thaddäus
Troll unvergessen und Sie sind herzlich eingeladen, die weniger bekannten Seiten seines Lebens
kennen zu lernen. Jörg Bischoff, ehemaliger
Chefredakteur der "Südwest Presse", präsentiert
in seiner Biografie viele bislang unbekannte
Fakten und Zusammenhänge.
Do, 26.3.2015, 19.30
Oberaichen, Pavillon im Evangelischen Gemeindezentrum, Achalmstr. 9, Saal
Abendkasse: € 9 (
Deutsch als Fremdsprache:
Kursleiter/-innen gesucht
Mit der VHS unterwegs
Stuttgart – Panoramaweg West
Von der Doggenburg zum Hasenberg – durch
Stuttgarts westliche Halbhöhenlagen
Silke Amos
Dieser abwechslungs- und aussichtsreiche Spaziergang führt durch Stuttgarts westliche Halbhöhenlagen am Kesselrand entlang. Er startet an
der Zeppelinstraße und führt über die GustavSiegle-Straße zur Botnanger Steige und von dort
aus die Gäubahn querend zu den Resten des alten
Westbahnhofs. Und schließlich den kurzen Weg
zum Hasenberg und zur Hasenbergsteige.
Dabei gibt es viele Geschichten zu erzählen
151-1228: So, 15.3.2015, 14– ca. 16.15 Uhr
Treffpunkt: Stuttgart, Zeppelinstr., Zeppelin
Aussichtsplatte (Bus 40, Haltestelle Leibnizstr.)
€ 17
VHS-Studienreise: Lissabon für Flaneure
Reiseleitung: Antje Weber, M.A., VHS LeinfeldenEchterdingen und Martina Merklin, Univ. Lissabon
Wir zeigen Ihnen die schönsten Aussichtspunkte,
lauschige Plätze und malerische Gassen. Probieren Sie die frisch gegrillten Sardinen und lauschen Sie den wehklagenden Tönen des Fado.
Unser Konzept hat sich bewährt: Wir bewegen uns
ausschließlich zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln fort. So bekommen Sie unmittelbare
Eindrücke und erleben die Stadt hautnah.
Anreise mit dem Flugzeug, Unterkunft in einem
zentral gelegenen Hotel. Bitte fordern Sie die
ausführliche Reisebeschreibung an.
Gebührenfreier Informationsabend:
Verschoben auf Mo, 23.3.2015, 18.30–20 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
Esslingens unbekannte Perle:
Die historische Weingärtnervorstadt „Beutau“
Andrea Urbansky
Entdecken Sie diesen malerischen und recht
unbekannten Stadtteil Esslingens mit seiner
Geschichte. Eine Führung, die auch Kenner Esslingens zum Staunen bringt.
151-1234: So, 19.4.2015, 11–12.30 Uhr
Treffpunkt: Esslingen, HendlHouse, Marktplatz 5,
10 Min. vom Bahnhof entfernt, € 13
Weitere Informationen und
Bewerbung mit Lebenslauf an
a.weber@le-mail.de
Brush up your email writing skills B2
Sumangala Pai-Stimpfig
This workshop will help you recall the various
phrases and expressions you will need to write
your emails keeping in mind that in the English
speaking world, much emphasis is placed on
polite expressions and elegant structures.
151-3248
Sa, 28.3.2015, 9–16.30 Uhr (1 Std Mittagspause)
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 45
L'italiano nella vita di tutti i giorni A1–A2
Rosa Tranchina
Avete raggiunto il livello A1/A2 e adesso volete
mettere in pratica il vostro italiano nella vita di
tutti i giorni. In questo corso impariamo a comunicare in modo sicuro in varie situazioni della
vita quotidiana: dal dottore, in farmacia, small
talk con il vicino, in cucina...
151-3413
Mo, 30.3.-Do, 2.4.2015, jew. 14.30–17 Uhr, € 75
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
Spanisch 60+ A1
Für Anfänger/-innen mit Vorkenntnissen
Beatriz Fiorini de Metzkes
Lehrbuch: Endlich Zeit für Spanisch, ab Lektion 13
151-3504
Mi, ab 18.3.2015, 10.45–12.15 Uhr, 12 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 85
Spanisch A1 für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Beatriz Fiorini de Metzkes
Lehrbuch: eñe A1, ab Lektion 1
151-3507
Mo, ab 16.3.2015, 18.30–20 Uhr, 15 mal
Leinfelden, Imm.-Kant-Realschule, Zimmer 204
€ 85
Spanisch am Wochenende A1
Vorkenntnisse erforderlich!
Flor Albornoz-Erkel
Lehrbuch: eñe A1, ab Lektion 8
151-3515
Fr, Sa, 20.3./21.3., 24.4./25.4., 8.5./9.5.2015
Fr 18–20.15 Uhr, Sa, 9–12 Uhr
Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain,
Schafrain 2, Seminarraum 3 (OG), € 119
Niederländisch A1
Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
Susanne Janke-Burghartz
Lehrbuch: Wat Leuk A1, ab Lektion 1
151-3720
Do, ab 16.4.2015, 18–19.30 Uhr, 12 mal, € 113
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 2
15
Bildung
16
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Mittwoch zusätzlich 14–18 Uhr
Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung in der Geschäftsstelle der VHS erforderlich.
Bei Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Beruf und EDV
PC-Kurse für Einsteiger
Kurse für Realschüler (9./10. Klasse)
Finanzbuchführung Grundlagen (1)
Rainer Blume
Dieser Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse
der Buchführung, Bilanzierung und Kontenführung und gibt Einblick in die steuerlichen Pflichten eines Unternehmens. Im Anschluss an den
Kurs kann die bundeseinheitliche Zertifikatsprüfung Xpert Business abgelegt werden.
151-2350
Mo, ab 16.3.2015, 18.30–21.30 Uhr, 15 mal
Leinfelden, Imm.-Kant-Realschule, Zimmer 205
€ 328 (Fachkursförderung möglich)
Erste Schritte am Computer – Teil 1
Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
Ellen Steinhage-Lenzner
Zu diesem Kurs können Sie Ihr eigenes Notebook
mitbringen.
151-2442 Vormittagskurs am eigenen
Notebook (Windows 8)
Mi, ab 15.4.2015, 9.30–11.30 Uhr, 6 mal,
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 143 inkl. Kursunterlagen
Mathe Prüfungsvorbereitung für Realschüler
(für Schüler/-innen der Klasse 10)
Richard Rösch
Wir werden gemeinsam ausgewählte Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre durchrechnen.
Anhand von konkreten Übungsaufgaben kann
jeder seine Kenntnisse überprüfen, vertiefen und
die Rechentechniken trainieren.
151-1335
Mo, 30.3. bis Do, 2.4.2015, jeweils 15–17.15 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 33
Word 2013 für Umsteiger
Marc Gayer
151-2535: Mo, 13.4.2015, 18–21 Uhr, € 38
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
Excel für Profis II:
Fortgeschrittene Techniken 1
Dr. Bernd Ocker
Listen und große Tabellen bearbeiten und auswerten; Filtern (Autofilter, Spezialfilter); Teilergebnisse und Gliederungen
151-2553: Di, 17.3.2015, 18.30–21.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 40
Excel für Profis III:
Fortgeschrittene Techniken 2
Dr. Bernd Ocker
Pivotberichte: Auswertung großer Tabellen und
Listen; Daten konsolidieren (Tabellen kombinieren); Bedingte Formatierung; Kurzer Einblick in
die Makroerstellung
151-2554: Di, 24.3.2015, 18.30–21.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 40
Präsentationsgrafiken mit PowerPoint
Ellen Steinhage-Lenzner
151-2570 Vormittagskurs
Di, 17.3. und Do, 19.3.2015, 9–12 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 75 inkl. Kursunterlagen
Bildbearbeitung mit Photoshop - Grundkurs
Eberhard Köhler, Reise-Fotograf
151-2624: Fr, 17.4.2015, 16.30–22.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 99 inkl. Kursunterlagen
Adobe Photoshop - Retusche und Montage
Erhard Perschbacher
Voraussetzung: Kenntnisse entsprechend dem
3-tägigen Kurs Photoshop – Grundlagen
151-2626
Sa, 28.3. und So, 29.3.2015, jeweils 9–16 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 240
VBA – Einführung in die Makroprogrammierung
Horst Georg
151-2810
Mo und Mi, ab 16.3.2015, 18–21 Uhr, 4 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 198 (Fachkursförderung möglich)
Internet und E-Mail – Basiskurs
Ellen Steinhage-Lenzner
151-2450 Vormittagskurs
Mo, ab 13.4.2015, 9.30–11.30 Uhr, 6 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 136 inkl. Kursunterlagen
Von der Digitalkamera auf den PC/USB-Stick
Erhard Perschbacher
Damit Sie Ihre Bilder dauerhaft aufbewahren
können, müssen sie von der Digitalkamera auf
den Computer. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in
diesem Workshop. Bitte bringen Sie einen USBStick mit – falls vorhanden.
151-2616
Do, 19.3. und 26.3.2015, 9.30–11.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 29
Kurse für Kinder
Osterhase und Co. für Kinder ab 7 Jahren
Julia Duis
Wir backen aus süßem Hefeteig verschiedene
Osterhasen und Nester und verzieren sie.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Getränk,
Schüssel
151-4920: Fr, 27.3.2015, 15.30–18 Uhr
Leinfelden,
Ludwig-Uhland-Schule,
Zimmer
39/40, Küche, Eingang kleiner Parkplatz
(Ecke Bahnhof-/Stuttgarter Straße)
€ 13 (inkl. 4 € Lebensmittelkosten)
PC-Kurs 1 für Schüler/-innen (ab 4. Klasse)
ohne Vorkenntnisse
Dieter Schumacher
Step für Step lernen wir den richtigen Umgang am
PC; sowohl Windows, Office als auch das Internet
sind unsere Stationen.
151-2970 Kurs 1 in den Osterferien
Mi bis Fr, 8.4.–10.4.2015, 10.30–13 Uhr, € 52
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
Computerschreiben – leicht gemacht
Milica Landenberger
Wollt ihr schneller am Computer schreiben, das
Tastaturfeld des Computers blind und mit 10
Fingern beherrschen? Und das in kurzer Zeit?
Bitte beachten: alle Lektionen bauen aufeinander
auf. Die Anwesenheit ist deshalb unbedingt an
allen Terminen des Kurses erforderlich.
151-2220 Schülerkurs in den Osterferien
Di bis Fr, 7.4.–10.4.2015, 18–19.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 59 inkl. Materialkosten
Englisch für Realschüler/-innen (9. Klasse)
Vorbereitung auf die EUROKOM-Prüfung
Sibylle Gänß
Wir üben Hörverstehen, Konversation und Präsentation für die mündliche EurokomÜberprüfung im Herbst 2015.
Bitte mitbringen: Heft und Schreibzeug
151-3206
Mi, ab 15.4.2015, 16–17.30 Uhr, 8 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 66,50 (inkl. 1,50 € Kopierkosten)
Kochen: Thai kulinarisch
Thai kulinarisch
Annette Würker-Chong
Neue Thai-Rezepte, die sich perfekt für Ihre
Sommerparty eignen: leicht, würzig bis scharf und
vor allem exotisch. An jedem Abend kochen wir
ein mehrgängiges Menü inkl. Urlaubsstimmung
..., Aperitif und Gebäck
151-4985: Di, ab 17.3.2015, 19–23 Uhr, 2 mal
Stetten, Lindachschule, Jahnstr. 60, Küche (separater Eingang, von der Jahnstraße aus 1. Türe)
€ 70 (inkl. 22 € Lebensmittelkosten)
Gesundheit und Bewegung
Ayurvedisches Fasten
Iris Lippmann
Sie lernen den Ablauf und die Wirkung einer
ayurvedischen Fastenwoche kennen. Ich zeige
Ihnen leichte stoffwechselanregende YogaÜbungen und anschließend genießen wir gemeinsam eine leckere Fastensuppe. Im Anschluss
sind Sie in der Lage mit Hilfe eines detaillierten
Skriptes selbstständig zuhause zu fasten.
151-5120: Fr, 27.3.2015, 18–21.30 Uhr
Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain,
Schafrain 2, Seminarraum 2 (OG), € 23
Brainwalking –Gehirnjogging in der Natur
Vera Thumsch
Bei einem Spaziergang durch den Wald beschäftigen wir uns mit dem Thema Gehirnjogging. Zahlreiche Übungen laden ein zum Mitmachen und
Ausprobieren. Für alle Alters- und Berufsgruppen
geeignet. Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung,
feste geschlossene Schuhe, gute Laune
151-1655
Mi, ab 15.4.2015, 9.30–11 Uhr, 4 mal
Treffpunkt: Parkplatz Spielwiese, Echterdingen
(an der Schranke), € 25
Bildung
17
Roswitha Schäfauer liest die Geschichte vor,
die Bilder werden auf einer Leinwand gezeigt. Danach kann gebastelt werden. Ab 4
Jahren. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
vation und Lesefreude die wichtigsten Voraussetzungen des Unterrichts“. Unbekannte
Texte laut vorlesen, sinnerfassendes Lesen,
Fragen zum Gelesenen beantworten - das
steht für unsere 3. Klassen im Vordergrund.
Eine Möglichkeit der Öffnung von Schule
nach außen ist die Leseförderung durch Eltern im Unterricht – die Lesemamas. Dieses Schuljahr haben sich drei Mütter bereit
erklärt, immer donnerstags eine Stunde als
Lesemama in die 3a zu kommen.
Anfänglich sollten die Kinder aus ihrem
mitgebrachten Büchern vorlesen und kleine Fragen beantworten. Nach gemeinsamer
Absprache zwischen der Klassenlehrerin und
den Lesemamas haben wir das Konzept der
Lesestunden abgeändert. Nun bekommen
ausgewählte Kinder vor- oder nachbereitende Texte zu einem unterrichtlichen Thema.
Eng einher geht diese intensive Leseförderung oft auch mit einer angewandten
Sprachförderung.
Die Mütter geben sich sehr viel Mühe, den
Kindern die Wichtigkeit, aber auch den Spaß
am Lesen zu vermitteln. Vielen herzlichen
Dank an die Frauen, die so motiviert ihre
Freizeit opfern.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Förderverein der
Musikschule
Verantwortlich:
Bettina Witte, Pressewartin, Tel. 7949471
Der Tag der offenen Tür der Musikschule
Leinfelden-Echterdingen am vergangenen
Freitag war ein rundum gelungener Tag.
Bei der Einweihungsfeier waren Mitglieder
des Vorstandes vertreten und durften so der
feierlichen offiziellen Eröffnung beiwohnen.
Der Förderverein der Musikschule möchte
daher heute nochmals allen Beteiligten, d.h.
den Vertretern der Stadt und dem Gemeinderat Leinfelden-Echterdingen, den Architekten, den Bauleuten und der Musikschulleitung danken, ohne die die Durchführung
des Projektes nicht gelungen wäre. 1700
Quadtatmeter Nutzfläche in 13 Unterrichtsräumen auf vier Ebenen, ein tolles Ergebnis
und eine Musikschule, die sich sehen lassen kann. Die ca. 1400 Schülerinnen und
Schüler werden hier ebenso gerne hingehen
wie die ca. 40 Lehrerinnen und Lehrer! Der
Förderverein gratuliert nochmals allen zum
gelungenen Projekt . Er möchte und wird
auch die Musikschule in den neuen Räumen
gerne unterstützen.
Stadtbücherei
Wussten Sie schon
"Neon", "Nido" oder "brand eins" - die Stadtbücherei hat rund 70 Zeitschriften zu vielen
Themen im Angebot. Bei den meisten ist das
jeweils aktuelle Heft noch nicht entleihbar.
Sie können es vor Ort in der Bücherei lesen.
Auch in der 24*7 Online-Bibliothek finden
Sie Zeitschriften zum Ausleihen und Herunterladen.
Schließtag Ostersamstag
Am Samstag, 04. April 2015, ist die Stadtbücherei geschlossen.
Bücherei Leinfelden
Di., 17.03., 15 – 16.30 Uhr
Mit Büchern durch die Welt fliegen
Wir geben Empfehlungen für Bücher und
Spiele für die Allerkleinsten bis ins Jugendalter hinein. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
Kooperation mit der Buchhandlung Seiffert.
Bücherei Echterdingen
Mo., 23.03., 15 – 15.45 Uhr
„Nils Holgersson“
Die abenteuerliche Reise von Nils Hilgersson mit den Wildgänsen. Ein Erzähltheater
für Kinder ab 4 Jahren nach dem Buch von
Selma Lagerlöf, gespielt von der Württembergischen Landesbühne. Eintritt 3,50 Euro.
Vorverkauf in der Stadbücherei LE.
Pavillon Oberaichen
Do., 26.03., 19.30 Uhr
„Thaddäus Troll – Eine schwäbische
Seele“
In der Reihe „Literaturfrühling“ präsentiert
Jörg Bischoff in seiner Biografie über Thaddäus Troll auch bislang unbekannte Fakten
und Zusammenhänge über den Schriftsteller.
Eintritt: 9,00 Euro. Abendkasse und Vorverkauf. Veranstalter: VHS LE, Buchhandlung
Seiffert, Evang. Kirchengemeinde Oberaichen, Stadtbücherei LE.
Schulen
Ludwig-Uhland-Schule
Freunde der Goldwiesenschule Echterdingen e.V.
Verantw.: G. Roegers, LUS GWRS,
Tel.: 0711 1600-258, Lus@le-mail.de,
www.lus-leinfelden.de
Verantw.: Melanie Meye, Tel. 91462059
E-Mail: freunde-gws@web.de
Ausflug der Klassen 7a und 7b
zur Eishalle auf der Waldau
Am Freitag, den 06.03.15, gingen wir, die
7a und 7b, Schlittschuh laufen in Degerloch.
Um zehn Uhr waren wir an der Eishalle
und mussten noch ungefähr zwanzig Minuten warten bis wir unsere Schlittschuhe
bekamen, weil da noch andere Klassen waren. Dann musste jeder seine Schuhgröße
sagen. Ein Mitarbeiter hat uns gelobt, weil
wir geduldig waren und nicht rumgeschubst
haben. Nachdem wir unsere Schlittschuhe
angezogen hatten, sind wir zur Eisfläche gegangen. Ein paar konnten es richtig gut und
manche konnten es nicht so gut, weil sie es
erst an dem Tag gelernt haben. Aber es hat
einfach jedem Spaß gemacht, obwohl bei
manchen die Schuhe weh getan haben. Die
Lehrerinnen und Lehrer sind auch mit uns
gefahren und wir haben eine Kette gemacht.
Um halb zwölf sind wir von der Eisfläche
runter gegangen, aber es hat dann noch
eine halbe Stunde gedauert, bis wir unsere
Schlittschuhe abgegeben hatten und mit der
U-Bahn losgefahren sind. Als wir wieder in
Leinfelden angekommen waren, durften wir
noch einen Döner holen und danach sind
wir nach Hause.
Geschrieben von Tharun, Melissa, Berkan
und Tefik aus der 7b
Vielen Dank ...
für all die helfenden Hände bei unserer jährlichen Begrüßung der Schulanfänger. Durch
Ihren Einsatz konnten wir unseren Gästen
eine leckere Kuchenauswahl mit freundlicher Bedienung in einer angenehmen CaféAtmosphäre bieten.
Ein herzliches Willkommen ...
an alle neu eingetretenen Mitglieder. Wir
freuen uns, dass wir Sie von der Arbeit des
Fördervereins der Goldwiesenschule überzeugen konnten und wir durch Ihre Mitgliedschaft die Sicherheit behalten, weiterhin die Projekte für und mit den Schülern
unterstützen zu können.
Zeppelin-Schule
Echterdingen
Bücherei Echterdingen
Mi., 18.03., 15.30 - 16 Uhr
Vorlesen in zwei Sprachen
Ein Bilderbuch wird auf Deutsch und in
einer anderen Sprache vorgelesen. Welche
Sprache es ist, ist eine Überraschung. Ab 4
Jahren. Ohne Anmeldung, Eintritt frei. Kooperation mit IntegrationLE.
Verantw.: Ellen Heimsch, Zeppelinweg 4,
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711 79455310
E-Mail: sekretariat@zeppelinschule.net
www.zeppelinschule.net
Bücherei Echterdingen
Sa., 21.03., 11 – 12 Uhr
Bilderbuchkino:
„Amalia und die Ostereier“
Amalia ist ein bildschönes Huhn mit den
tollsten Eiern auf dem ganzen Hof. Erstaunt
entdeckt sie jedoch eines Tages noch viel
schönere Eier: die sind bunt und prachtvoll.
Wo kommen die nur her?
Lesen macht das Leben reicher, Lesen
macht Spaß, Lesen schafft Wissen, Lesen
regt die Phantasie an, Lesen macht Mut.
Im Bildungsplan Grundschule für das Fach
Deutsch heißt es: „Die Lesefähigkeit ist die
wichtigste Kompetenz für selbstständiges
Lernen sowohl im Deutschunterricht als
auch in den anderen schulischen Fächern.
Dabei sind die Entwicklung von Lesemoti-
Kompetenzanalyse Profil AC
in den Klassen 7
An unserer Schule durchlaufen unsere Siebtklässler die verbindlich vorgeschriebene
Kompetenzanalyse Profil AC, ein systematisches und flexibles Verfahren. Die Kompetenzanalyse Profil AC ist ein Instrument zur
18
Bildung
Erhebung von Kompetenzen und zur Entwicklung individueller Fördermaßnahmen
für unsere Schülerinnen und Schüler. Die
Schüler werden von speziell ausgebildeten
Lehrkräften systematisch bei der Bewältigung ausgewählter Aufgaben beobachtet.
Die Selbsteinschätzung der Schüler (wird separat erhoben) und die Beurteilung durch die
Lehrkräfte ist Grundlage für ein individuelles
Kompetenzprofil, welches die Kommunikationsgrundlage für eine auf die Bedürfnisse
der einzelnen Schülerin bzw. des einzelnen
Schülers ausgerichtete Förderung darstellt.
In den Prozess sind die Eltern integriert. Bei
dem am Ende stattfindenden Rückmelde-/
Fördergespräch, das mit einer Fördervereinbarung endet, werden sie über die gemachten Beobachtungen informiert und in die
Fördervereinbarungen mit einbezogen.
Folgende Kompetenzen werden beobachtet und gehen in die Beurteilung ein: Sozialkompetenz
(Kommunikationsfähigkeit,
Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit), Methodenkompetenz (Planungsfähigkeit, Problemlösefähigkeit, Präsentationsfähigkeit, Informationstechnische Fähigkeit), Personale
Kompetenz (Durchhaltevermögen, Selbständigkeit, Ordentlichkeit, Konzentrationsfähigkeit) und Berufsspezifische Kompetenz
(Feinmotorische Fähigkeit, Räumliches Vorstellungsvermögen, Arbeitsgenauigkeit, Arbeitstempo).
Selbstredend gibt es keine Noten bei Profil
AC. Für die Schülerinnen und Schüler ist
die wertschätzende stärkenorientierte Rückmeldung mit einer klar formulierten, realistischen Fördervereinbarung immer ein großer
Gewinn. (J. Seeger)
Immanuel-KantRealschule
Verantw.: Schulleiterein Heike Hauber
Immanuel-Kant-Realschule
Stuttgarter Straße 65
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711 1600525
E-Mail: info@ikr-le.de
Homepage: www.ikr-le.de
Studienfahrt
Berlin ist eine Reise wert!
Reichstag
Am Mittwoch, den 4.3.2015 besuchten wir
den Reichstag in Berlin. Nachdem wir durch
die Kontrolle erfolgreich liefen, durften wir
eine „spannende“ Debatte über die Ermordung von dem russischen Oppositionsminister Boris Nemzow verfolgen. Die einzelnen
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Parlamentsmitglieder teilten den anderen
ihre Meinung mit. Anschließend trafen wir
den Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold
von der SPD. Er nahm sich eine Stunde Zeit,
um von sich zu erzählen und unsere neugierigen Fragen zu beantworten. Der Besuch
der Glaskuppel schloss unser spannendes
und interessantes Erlebnis ab.
Anja, Johanna 10c
gendring stellt seinen Beitrag zur Ganztagesbetreuung am IKG vor.
Für Gelegenheit zum zwanglosen Austausch
und Stärkung bei Kaffee und Kuchen sorgen
die im Verein „Kantine LE e.V.“ engagierten
Kocheltern in der Mensa.
Wir heißen die neuen „Fünfer“ und ihre Eltern herzlich am IKG Willkommen und freuen uns auf zahlreichen Besuch!
Stasi Gefängnis
Am Donnerstag, dem 05.03.2015 besuchten
wir das Stasi Gefängnis in Hohenschönhausen. Dort bekamen wir eine Führung von
einem Mann, der selbst drei Jahre in dem
Stasi Gefängnis gehalten wurde. Das war
sehr beeindruckend weil man wirklich richtig im geschehen war und sehr gut mitfühlen
konnte. Aber was dort passierte ist grausam.
Die Menschen hatten kein schönes Leben
und wurden missbraucht aufs Grausamste.
Am schlimmsten fanden wir, wie der Mann
unserer Führung darüber geredet hat. Um
das alles verarbeiten zu können hat er sehr
sarkastisch über alles gesprochen, er leidet
bis heute noch an psychischen Problem und
er hat seine Geschichte über seine Zeit in
Gefangenschaft auch in einem Buch verfasst.
Leonie Mink, Selina Eberle
Eine zusätzliche Informationsveranstaltung findet am Vorabend, dem 19. März,
um 19:30 Uhr statt. Dort haben die Eltern
die Möglichkeit, in aller Ausführlichkeit Informationen über das IKG zu bekommen
und der Schulleitung Fragen zu stellen. Mi
Infonachmittag für zukünftige
Fünftklässler und ihre Eltern
Am Mittwoch, 18.03.2014 um 14.15 Uhr
sind alle Eltern und Schüler der Grundschulklassen 4 herzlich in die Immanuel-KantRealschule eingeladen. Sie bekommen Informationen von Schülern, Lehrern und der
Schulleitung zur IKR.
Immanuel-KantGymnasium
Verantw.: Burkard Miller
0711 1600-500, sekretariat.ikg@le-mail.de,
www.ikg-le.de
Herzliche Einladung
zum Tag der offenen Tür am IKG!
Am 20. März, um 15:00 Uhr, öffnet das IKG
seine Türen für die zukünftigen Fünftklässler
und deren Eltern.
Nach der musikalischen Begrüßung durch
Bläserklasse und Big Band haben die künftigen „Fünfer“ und ihre Eltern Gelegenheit, das
reichhaltige Schulleben des IKG und den Fächerkanon des Gymnasiums kennenzulernen:
Es finden Schüler- und Elternführungen statt.
Die Naturwissenschaften laden zum Mitmachen und Experimentieren ein. Als ganz
besonderes Angebot des IKG stellt sich hier
auch der NWT1-Zug (Naturwissenschaft und
Technik als Kernfach ab Klasse 6) vor. Am
Sprachenstand haben Eltern und Schüler/innen die Möglichkeit, sich über das Fremdsprachenkonzept und die Möglichkeit der
Teilnahme an Austauschen (Manosque, Voghera, York, Studienfahrt Rom, St. Petersburg)
zu informieren.
Ergänzt wird das Programm dieses Tages
durch eine Ausstellung von Werken, die im
Kunstunterricht entstanden sind, Kostproben der Theater-AG und der Möglichkeit,
die Kletterwand zu erklimmen. Der Stadtju-
Philipp-MatthäusHahn-Gymnasium
Verantw.: Schulleiter: Wolfgang Krause
Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium,
Schimmelwiesenstr. 24, 70771 LeinfeldenEchterdingen, Tel.: 0711/7945534-0,
E-Mail: info@pmhg.de
Abitur 2015
Vom 18.03.2015 bis 27.03.2015 finden
die schriftlichen Abiturprüfungen statt. Wir
wünschen unseren Abiturienten viel Kraft,
gute Nerven und das nötige Quäntchen
Glück. (Schulleitung und Kollegium).
Vorlesewettbewerb Kreisentscheid
Endlich war der Tag gekommen, auf den
Frau Aichele und ich sehr lange hingearbeitet hatten. Um 8 Uhr bin ich mit meinen Eltern losgefahren. Als wir in Neuhausen angekommen waren und ich die Tür öffnete, sah
ich einen großen Raum voll mit Eltern und
Kindern. Ab dem Zeitpunkt war ich sehr aufgeregt. In Fünfer-Gruppen wurden wir nach
vorne geholt, um unseren geübten Text zu
lesen. Ich kam in der zweiten Gruppe dran.
Als wir alle unseren Text gelesen hatten, gab
es eine Pause mit Brezeln und Getränke zur
Stärkung. Anschließend mussten wir in den
gleichen Gruppen den Fremdtext lesen. Ich
war extrem aufgeregt, doch es lief gut. Bis zur
Entscheidung mussten wir lange warten: Von
16 Teilnehmer belegte ich den 3. Platz und
fuhr überglücklich nach Hause. (Len Krause)
Wir gratulieren Len herzlich zu diesem
tollen Erfolg.
Winterschullandheim
in Südtirol/Raas
„Das war spitze! Das war elegant!“ - in etwa
so könnte die Kurzzusammenfassung des
diesjährigen Skischullandheims des PMHG
lauten - sowohl aus Sicht der drei teilnehmenden siebten Klassen als auch ihrer Lehrer. Traditionell machten sich 74 Schüler
und ihre Begleitlehrer in der Woche vor den
Faschingsferien auf den Weg nach Südtirol.
Die gute Stimmung im Bus sorgte dafür, dass
die Fahrtzeit recht schnell verging und noch
genügend Zeit für Skiausleihe und Zimmerbezug blieb, bevor wir zum ersten Mal das
schmackhafte Südtiroler Buffet im „Sonnenhof“ der Familie Gasser genießen durften.
Nachdem die FIS-Regeln besprochen waren
und die „Pistenteufel“ ihr Unwesen getrie-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
ben hatten, schliefen alle Schüler voller Vorfreude auf den nächsten Tag, unseren ersten
Skitag, ein!
Rückblickend auf unsere Schneespaßwoche
im Skigebiet Gitschberg/Jochtal können wir
voller Stolz behaupten, dass es nun keine
Anfänger mehr gibt. Am Ende waren alle
Schüler in der Lage, auf ihren Skiern die ausgewählten Pisten zu meistern.
Nach drei erfolgreichen Skitagen fuhren wir
am vierten Tag in die Hauptstadt Südtirols
nach Bozen, wo wir gruppenweise im Landesmuseum einen der berühmtesten Südtiroler, den „Ötzi“, besuchen und kennenlernen durften.
Insgesamt war es ein durchweg gelungenes,
spannendes und lehrreiches Winterschullandheim 2015, das die einzelnen Klassen
stärkte und dazu beitrug, dass sich viele
Schüler besser kennenlernten – nicht nur
auf der Piste, sondern auch bei zahlreichen
Abendaktivitäten wie den Klassenabenden,
der Hausrallye oder dem Diskoabend. So
wird der Start der neuen Klassen 8 umso
leichter ausfallen.
Wir wünschen Euch weiterhin viel Freude
am Wintersport, eure Lehrer des Skischullandheims 2015!
Freie aktive Schule
auf den Fildern
Tag der offenen Tür
Sonntag, 22. März, 2015, 13 - 18 Uhr in
den Schulräumen Schönbuchstr. 4, Leinfelden.
Erfahren Sie mehr über das reform-pädagogische Konzept unserer Grund- und
Hauptschule mit Werkrealschule im
Faktenraum, werfen Sie einen Blick in unseren Schulalltag mit unserer Diashow.
Sie bekommen Informationen zu Anmeldung und Aufnahme, Lektüre am Büchertisch und viele Möglichkeiten zum persönlichen Gespräch.
Unsere Schulkinder öffnen das „Café Orange“ mit Kaffee, Saft und Kuchen für Sie.
Einige Mitglieder des pädagogischen Teams
bieten verschiedene Werkstätten
für Große und Kleine an.
Nachfolgend räumt das Amtsblatt den Parteien, politischen Vereinigungen und politischen Vereinen Raum für ihre Berichterstattung ein. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Parteien, Vereinigungen und
Vereine selbst verantwortlich.
Kommunalpolitik + Wirtschaft
Kommunalpolitik
Christlich
Demokratische Union
CDU
www.cdu-le.de
Vorsitzende : Claudia Zöllmer Tel: 99773717
Fraktion: Bernd Stäbler Tel: 7674848
Presse: Katja Fellmeth Tel: 6748818
Entscheidung zur Schulentwicklung
In der Sitzung des VKS waren sich alle Fraktionen einig, dass eine Verschiebung der Entscheidung auf den Herbst wenig sinnvoll ist.
Wir brauchen wieder Ruhe in diesem Thema,
damit die Schulen am Ort wieder ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen können und sich
nicht ständig mit der Unsicherheit über die
Schullandschaft auseinander setzen müssen.
Gemeinsam mit der Fraktion der Freien Wähler und den FDP-Gemeinderäten haben wir
daher den Antrag gestellt den Fokus auf die
Realschulentwicklung zu legen. Den Antrag
der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion
zur Einrichtung einer Gemeinschaftschule in
LE haben wir mehrheitlich abgelehnt.
Parkplatz am Viadukt Eselsmühle
In der Sitzung des Technischen Ausschusses
haben wir für den erweiterten Parkplatz an
der Eselsmühle gestimmt. Wir sehen, dass der
aktuelle Zustand an den Wochenenden mit
den vielen Autos in den Wiesen nicht weiter
tragbar ist. Gleichzeitig begeistern uns die
Ausmaße und der Eingriff in die Natur nicht.
Wir begrüßen es, dass die Verwaltung den
Vorschlag prüfen wird, die Nutzer des Parkplatzes durch die Erhebung von Parkgebühren an der Investition zu beteiligen. Gleiches
gilt für die bessere Ausschilderung des weiteren Parkplatzes im Siebenmühlental an der
Seebruckenmühle.
Termine:
Nächster Stammtisch der CDU am 11. April 2015 im Lokal Pizzeria Ristorante Goldäcker, Leinfelder Str. 103.
CDU Vorstandssitzung am 23. März 2015
um 19 Uhr, Echterdingen.
Alle Termine unter www.cdu-le.de.
Freie Wähler
Leinfelden-Echterdingen e.V.
Verantw.:
Dr. Eberhard Wächter,
E-Mail: ebiwaechter@t-online.de
Fraktionsvorsitz:
Dr. Hans Huber, Tel. 798021;
Vereinsvorstand:
Beatrix Heß, Tel. 9031848
Internet: www.fw-le.de
Einführung der Gemeinschaftsschule an
der Ludwig-Uhland-Schule abgelehnt
Wir haben im VKS gegen die GMS gestimmt und den gemeinsamen Antrag
mit CDU und FDP mitgetragen, weil uns
das Risiko einer unerprobten Schulart
zu groß war. Wir sehen deshalb nicht,
dass wir eine Chance vertan haben.
19
Längst haben der Bürgerwillen und die Landesregierung vor uns entschieden: Durch
den Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung (Landesregierung!) wurde klar,
welchen Schulabschluss Eltern für Ihre Kinder anstreben: es ist nicht der Hauptschulabschluss! Der wird es übrigens auch nicht
sein, wenn wir eine Gemeinschaftsschule
hätten. Man wünscht sich Mittlere Reife
oder Abitur - unabhängig davon, ob das Kind
den Leistungsanforderungen gerecht wird.
Aber das ist eine andere Geschichte. Und die
Landesregierung? Sie hat mit Ihrer Initiative,
die Realschulen zu stärken, Ganztägigkeit
dieser Schulart auszubauen und verbindlich
den Hauptschulabschluss anzubieten, neue
Fakten geschaffen, die wir nicht übergehen konnten. Wenn mangels Schülern, die
Ludwig-Uhland-Werkrealschule tatsächlich
schließen muss - was übrigens bei Prognosen
auch anders kommen kann - dann haben wir
nicht wirklich eine Schulart verloren oder
die Möglichkeit des Hauptschulabschlusses
verbaut: dieser wird in Leinfelden-Echterdingen weiterhin möglich sein. Aber, und
das ist entscheidend: in einem gestärkten
Bildungsumfeld. Ohne Konkurrenz durch
eine Gemeinschaftsschule, die allen anderen weiterführenden Schulen geschadet
hätte. Unsere Bildungslandschaft ist gut.
Und sie ist etwas Besonderes. Insoweit urteilt die SPD richtig. Aber die Konsequenz
ist aus unserer Sicht falsch: 2 Gymnasien,
eine Realschule,(noch) eine Werkrealschule,
eine Förderschule, diverse Grundschulen.
In einer Stadt mit 37.000 Einwohnern im
Ballungsraum Stuttgart ist dies ein erstaunliches Bildungsangebot. Wir leisten es unsauch vor dem Hintergrund aktuell prekärer
Haushaltslage - weil wir wissen: Bildung ist
der Schlüssel für den Erfolg in der Zukunft.
Aus Angst vor dem Qualitätsverlust laufen
den staatlichen Schulen die Kinder weg.
Der Trend zur Privatschule nimmt zu. Das
wollen wir nicht. Gute Bildung soll ein Allgemeingut bleiben. Deshalb sind wir gegen
eine Schulform, die diesen Trend verstärken
würde. Weil die Eltern vor ihr zurückschrecken. Und bitteschön, die Kostenangaben
sind nicht wirklich real: Eine Gemeinschaftsschule wäre zwingend Inklusionsschule. Das
heißt, massive Umbauten, die bekanntlich
schnell in die Millionen gehen können, würden an der LUS erforderlich werden. Auch
der Umbau der Räume zum Lernen und Arbeiten wäre aufwändiger geworden, wie der
Fall Kirchheim zeigt. Das kann man nicht
mit der "Anschaffung von ein paar Büchern"
erledigen. Konzeptionell übrigens glauben
wir nicht an die Prophezeiungen, dass gerade die schwächsten Schüler selbstständig
lernen können, wo Ihre Defizite sind. Wir
sind letztlich froh, dass wir die Bildungslandschaft in unserer Stadt gestärkt und nicht
geschwächt haben.
Bündnis 90
Die Grünen
Verantw.: Eva Barth-Rapp,
E-Mail: Eva.Barth-Rapp@gruene-le.de
Gemeinderat+ Region:
Ingrid Grischtschenko, Tel. 792939,
20
Kommunalpolitik + Wirtschaft
E-Mail: fraktion@gruene-le.de
Kreistag:
Edeltraud Reichle-Kanthak, Tel. 7949611
E-Mail:edel.reichle-kanthak@onlinehome.de
Vorstand: Uwe Janssen, Tel. 7542641,
E-Mail: uwe.janssen@gruene-le.de
Web: www.gruene-le.de
Politik machen heißt, Probleme lösen
Mit der Abstimmung gegen den Umbau der
Ludwig-Uhland Werkrealschule zu einer Gemeinschaftsschule wurde das brennendste
Problem in unserer Schullandschaft nicht
gelöst. Im Gegenteil: Die LUS blutet aus
und kann voraussichtlich ab 2017/18 keine
6. Klasse mehr anbieten. Eine bestehende
Ganztagsschule fällt weg und die renovierten Räume der LUS mit der neuen Cafeteria
sehen einer ungewissen Zukunft entgegen.
Eltern, die neue Lernformen schätzen, müssen ihre Kinder in Schulen der umliegenden
Ortschaften anmelden- ein Schulstandort
verliert an Attraktivität.
Ganztagsschule LUS –
Halbtagsschule IKR
Dabei sprach alles für die Einführung einer Gemeinschaftsschule: Ein engagiertes
Lehrerteam, das bereit war, sich ins Zeug zu
legen und ein Konzept zu erarbeiten, das die
Schule in Teilen schon lebt. Räume, die für
eine Gemeinschaftsschule passen, eine Elternschaft, die den Umbau mitträgt.
Die Realschule dagegen hatte im Arbeitskreis
Schule immer wieder betont, dass sie noch
nicht so weit sei und kein Ganztagsangebot
habe.
Desinformation
Der Antrag, mit dem Freie Wähler, CDU
und FDP eine Kompromisslösung vom
Tisch gewischt haben, klingt so, als sei die
ganze Diskussion der letzten Monate nicht
ans Ohr der KollegInnen gedrungen. So
steht in dem Antrag: “Aus unserer Sicht
brauchen Kinder und Jugendliche den
Klassenverband zur Sozialisation“. Das impliziert, Gemeinschaftsschule arbeite nicht
im Klassenverband. Dem ist jedoch nicht
so. Gemeinschaftsschule legt Wert darauf,
jeden einzelnen Schüler, jede Schülerin,
im Klassenverband zu fördern! Wo kommt
diese Desinformation her? Beginnt schon
ein Jahr vor der nächsten Landtagswahl der
Wahlkampf? Weiter ist dem Antrag zu entnehmen: „Individuelles Lernen führt dagegen zu Einzelkämpfern und behindert das
soziale Lernen“. Hier wird Lernen, das den
Einzelnen da abholt, wo er oder sie steht,
mit einsamem Lernen, etwa in einem Labor,
abgesondert von den anderen, verwechselt.
Weiter heißt es in dem Schreiben: „Auch
sehen wir mit dem Wegfall von Notengebung und Nichtversetzung einen Widerspruch zum Konzept des Forderns und Förderns“. Die Notengebung fällt zwar in der
Gemeinschaftsschule in den ersten Klassen
weg, aber das heißt doch nicht, dass die
SchülerInnen nicht mehr bewertet werden!
Und das Sitzenbleiben eines Schülers, trägt
es denn so sehr zum Fördern bei?
Zum Schluss: Auch wenn es im Schreiben
von CDU, Freien Wählern und FDP beantragt wird, aber eine Diskussion lässt sich
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
per Antrag nicht beenden. Und Schulfrieden
fordern, nachdem man seine eigenen Ziele
kompromisslos durchgesetzt hat, das ist unverfroren!
Sozialdemokratische
Partei
SPD
Verantwortlich: Jörg Pauly, Ludwigstr. 28,
Tel. 7543205. Fraktionsvorsitz: Erich Klauser, Pfarrgässle 7, Tel. 7970047
Referat zum Thema Postdemokratie
Vor kurzem hielt unser Genosse Ernst
Kühnle beim SPD-Treff 60plus im Paulaner
in Echterdingen ein Referat zum Thema:
„Postdemokratie − Krise oder Wandel der
repräsentativen, parlamentarischen Parteiendemokratie?“ Als Merkmale einer postdemokratischen Entwicklung nennt die politische
Theorie: Formal-institutionelle Scheindemokratie, schwacher Staat mit dominierenden
partikularen Interessen, Vernachlässigung
des Allgemeinwohls. Der Bürger nehme als
passiver „Kunde“ nur noch Angebote an
oder lehne sie ab, immer der von den Medien geprägten politischen Stimmung folgend.
Am wachsenden Anteil der Nichtwähler lasse sich eine Zunahme der politischen Apathie ablesen. Personalisierte Wahlkämpfe
ersetzten inhaltliche Auseinandersetzungen.
Die Inhalte würden von inländischen und
vermehrt auch von global agierenden Akteuren und Eliten von oben bestimmt. Wie
beim SPD-Treff 60plus üblich, wurde nach
dem Referat lebhaft diskutiert.
Diskussion zum Thema "Freihandelsab-kommen TTIP" in der Filderhalle
MdB Rainer Arnold (SPD) lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am kommenden Freitag, den 20. März, um
18.30 Uhr in die Leinfelder Filderhalle
zur Fraktion vor Ort-Veranstaltung mit dem
Thema „Freihandelsabkommen TTIP und
CETA - Chancen und Herausforderungen“
herzlich ein. Die Abkommen bergen zwar
viele Chancen für die europäische Wirtschaft; allerdings sind trotz breiter medialer
Berichterstattung noch viele wichtige Fragen für die Bürger ungeklärt: Welche Rolle
spielt die Bundesregierung bei den Verhandlungen und was sind die Anliegen unserer
europäischen Nachbarn? Welche Chancen
bergen die Abkommen für die europäische
Wirtschaft und was steckt hinter den viel
beschworenen Risiken? Wie kann dafür gesorgt werden, dass die in der Demokratie
notwendige Transparenz hergestellt wird?
Über diese und weitere Fragen diskutieren
neben Rainer Arnold die Parlamentarische
Staatsekretärin beim Bundesminister für
Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries,
sowie Claudia Schneider, Fachreferentin
für Fragen des internationalen Wirtschaftsrechts der IHK Region Stuttgart und Uwe
Meinhardt, 1. Bevollmächtigter IG Metall
Stuttgart. Die Moderation übernimmt SWRRedakteur Dieter Pahlke.
Verleihung Werner-Weinmann-Preis
Bereits zum zwölften Mal wird der WernerWeinmann-Preis verliehen. Und zwar am
Sonntag, 22. März, um 11 Uhr in der
Aula der Grundschule Wolfschlugen,
Schulstraße 14. Dieses Jahr wird der Verein „Mausklick-Gemeinschaft Wolfschlugen
e.V.“ für seine herausragende Leistung im
bürgerschaftlichen Engagement ausgezeichnet. Der Verein hilft Bürgerinnen und Bürgern beim Zugang zu den neuen Medien
und bietet ihnen eine ihren Bedürfnissen
angepasste Weiterbildung an.
Eine besondere Ehre ist es, dass Dr. Nils
Schmid (MdL), Finanz- und Wirtschaftsminister und zugleich stellvertretender Ministerpräsident in BaWü, die Festrede halten
wird. Der Bürgermeister von Wolfschlugen,
Matthias Ruckh, wird ein Grußwort sprechen. Herzliche Einladung an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger! Eine Mitfahrgelegenheit ist vorhanden. Einfach bei
Jörg Pauly, Tel. 7543205, melden.
Liste
Engagierte Bürger
Liste Engagierte Bürger
Verantwortlich:
Stadtrat Jürgen Kemmner
Telefon: 7978794.
Stadträtin Sabine Onayli
Telefon: 46926595
www.le-buerger.de
www.facebook.com/lebuerger
Die verpasste Chance
Keine Gemeinschaftsschule für LeinfeldenEchterdingen. So hat es der VKS-Ausschuss
mit den Stimmen der konservativen Mitglieder beschlossen, und auch wenn noch die
endgültige Beschlussfassung im Gemeinderat aussteht, so ist fest davon auszugehen,
dass diese Mehrheiten erneut der Gemeinschaftsschule eine Absage erteilt. Und zwar
für immer. Die Liste Engagierte Bürger hält
dies für grundverkehrt, und zwar aus mehreren Gründen, die wir hier noch einmal anreißen wollen. Nicht weil wir uns in der Hoffnung wiegen, dass jemand aus dem Lager
der Mehrheit noch seine Meinung ändert,
sondern um allen eindringlich vor Augen
zu führen, welche weitreichende negativen
Entscheidungen damit gefallen ist.
1. Leinfelden-Echterdingen ist eine Große Kreisstadt, es hätte einer solchen gut
zu Gesicht gestanden, wenn sie in ihrem
Schul-Portfolio bei den weiterführenden
Schulen neben Gymnasium und Realschule noch eine weitere Schulform angeboten
hätte. Völlig davon losgelöst, wie man zum
inhaltlichen Konstrukt der Gemeinschaftsschule steht, wäre es ein Signal an unsere
derzeitigen und künftigen Bürgerinnen und
Bürger gewesen, ihnen diese Wahlmöglichkeit anzubieten. Diese Chance, LeinfeldenEchterdingen als fortschrittliche Kommune
nicht nur in der Kinderbetreuung, sondern
auch im schulischen Angebot zu positionieren, wurde vergeben.
2. Das Kollegium der Ludwig-Uhland-Werkrealschule (LUS) hat sich dafür ausgesprochen, eine Gemeinschaftsschule zu werden,
dafür wurde bereits ein Konzept erarbeitet.
Welches Signal senden Gemeinderäte an
dieses Kollegium, wenn sie dieses Konzept
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
ablehnen und den Wunsch, Gemeinschaftsschule zu werden, mir nichts dir nichts vom
Tisch wischen? Um es vorsichtig zu formulieren: Die Motivation in der LUS bei den
Pädagogen dürfte kaum steigen. Vor allem,
wenn man dies mit Punkt 3 zusammen sieht.
3. Gemäß der eigenen städtischen Prognose
der Schülerzahlen (Vorlage 063/2015) wird
die Ludwig-Uhland-Werkrealschule in wenigen Jahren geschlossen, weil sie vom Schuljahr 2015/16 an nicht mehr auf die Mindestanmeldezahlen von 16 Schülern kommt.
Gelingt einer Werkrealschule dies zwei Jahre
in Folge nicht, muss sie geschlossen werden
– so will es das Gesetz. Was machen wir mit
dem Gebäude der LUS, wenn der Schulbetrieb endet? Wir sind gespannt auf die Konzepte der Gemeinschaftsschul-Gegner.
4. Künftig müssen Realschulen auch den
Hauptschul- und Werkrealschul-Abschluss
ermöglichen – die Wahrscheinlichkeit ist daher hoch, dass die Immanuel-Kant-Realschule damit ein Sammelbecken für all diejenige
Schüler wird, die nicht aufs Gymnasium gehen. In Leinfelden-Echterdingen lautet dann
die Schulfrage: Gymnasium oder Restschule.
Schade eigentlich.
P.S. Erstaunlich finden wir im Übrigen, dass
Parteien und Wählervereinigungen in Filderstadt pro Gemeinschaftsschule gestimmt
haben, deren Kollegen der gleichen Gruppierung in Leinfelden-Echterdingen jedoch dagegen votierten. Politik kann schon verwirrend sein. Ergo: Entweder die einen oder die
anderen haben irgendetwas nicht kapiert.
Freie Demokratische
Partei
FDP
Vorsitzender/Kontakt: Dipl. Geol. Axel
Dörr, T. 99760760. Stellv. Vorsitzender:
Andreas Schaffert, T. 907850 16. Verantw.
Pressereferent: Heide Skudelny, T. 7970
841. Stadt- und Kreisrat: Wolfgang Haug,
T. 791082. Stadtrat: Judith Skudelny, T.
7970841. E-Mail:
info@fdp-le.de, Homepage: www.fdp-le.de
Freiheit, die wir meinen
Über die Gemeinschaftsschule in Leinfelden-Echterdingen ist
schon vieles gesagt
worden. Gerade in der
letzten Sitzung des Verwaltungs- und Kulturausschusses ist ein weiterer Aspekt hinzugekommen: Die BefürFDP-Stadträtin
worter der GemeinJudith Skudelny
schaftsschule sagten,
dass sie den Eltern in LE die Wahlfreiheit
geben wollen, sich für eine neue Schulart zu
entscheiden. Grundsätzlich ist Wahlfreiheit
in der Tat eine gute Sache. Dies gilt allerdings nur dann, wenn am Ende tatsächlich
eine Wahl getroffen werden kann.
Nach dem Landesgesetz müssen für die Umsetzung der Gemeinschaftsschule im ersten
Schuljahr 40 Anmeldungen vorliegen. Aktuell hat die LUS in Leinfelden 17 Anmeldungen für die Werkrealschule. Für die neue
Kommunalpolitik + Wirtschaft
Schulform müssten sich also weitere 23
Schüler entscheiden, die sich ohne die Alternative einer Gemeinschaftsschule an einer
anderen Schule bei uns angemeldet hätten.
Vielleicht – aber auch nur vielleicht – wäre
das möglich gewesen, allerdings ohne die
kommende Neuausrichtung der Realschule.
Die Landesregierung hat jedoch spontan beschlossen, auch die Realschule in
ihrer Grundform zu verändern. Ab dem
Schuljahr 2016/2017, dem Jahr, in dem
auch die Gemeinschaftsschule bei uns
beginnen sollte, können Schülerinnen
und Schüler dort den Haupt- und Realschulabschluss machen.
Mit der Einführung der Gemeinschaftsschule hätten wir damit zwei Schulformen,
die die gleichen Abschlüsse anbieten. Dass
in diesem Wettstreit um die Schüler die
Gemeinschaftsschule ihre Vorgabe von 40
Schülern schafft, haben selbst Befürworter
hinter vorgehaltener Hand bezweifelt.
In der Abstimmung im VKS ging es aber
nicht um diese Ehrlichkeit gegenüber den
Eltern, Lehrern und Schülern. Es ging darum, politisch ein politisches Projekt zu fördern – auch wenn dieses am Ende kaum
eine Chance hat. Den Schwarze Peter gegen
die Gemeinschaftsschule sollten die Eltern
übernehmen.
Diese Variante, die Entscheidung an die Eltern zu delegieren, bedeutet aus unserer
Sicht jedoch, die Schule und die Lehrer ein
Jahr lang an einem Konzept planen zu lassen, das am Ende wegen fehlender Schülerzahlen zum Scheitern verurteilt ist. Das aber
bedeutet letztlich: den Eltern die Illusion
einer Alternative zu geben und dadurch für
andere Planungen ein Jahr zu verpassen.
Wir wollen die Schullandschaft in LE
gestalten. Aus dieser Grundhaltung heraus
mussten die liberalen Demokraten die Gemeinschaftsschule ablehnen, da deren Erfolg
bei uns in der Stadt nach den neusten Entscheidungen der Landesregierung mehr als
zweifelhaft ist. So machen wir den Weg
für neue Planungen durch Stärkung der
bestehenden Realschule frei.
Freunde der Filderpiraten e.V.
Verantw. Ingo Mörl
Mail: kontakt@filderpiraten.de
Web: filderpiraten.de und
facebook.com/filderpiraten
Stadträtin: Claudia Moosmann
Mail: claudiamoosmann@gmx.de
Telefon: 0711 7544249
NEIN zur Cukunft
Zur Entscheidung gegen die Gemeinschaftsschule.
Nachdem die CDU mit „C wie Zukunft“ die
Zukunft für sich in Anspruch nimmt, erweist
sie sich hier wieder als Blockadepartei. Nirgends ist die Herkunft so bedeutsam für die
Schulbildung wie in Deutschland. Schuld
daran ist das überholte und starre dreigliedrige Schulsystem. Flexible Lerngruppen zeigen klar ihre Vorteile auf. Schüler können,
unabhängig ihrer Herkunft, hier ihre Talente
entfalten. Lehrer und Elternvertretung der
Ludwig-Uhland-Hauptschule und Werkreal-
21
schule sind für die Gemeinschaftsschule. Die
Räume sind vorhanden. Einer Erneuerung
hätte nichts im Wege gestanden. Skandinavische Länder mit diesem Kurs-System zeigen
bei jedem Pisa-Test klar die Vorteile dieses
Bildungsweges.
Mit der Entscheidung gegen die Gemeinschaftsschule hat der Gemeinderat von
Leinfelden-Echterdingen erneut Zukunftschancen unserer Jugend verspielt.
Mit Lehr-Methoden auf dem 19. Jahrhundert wird sich Deutschland jedenfalls nicht
an die Weltspitze zurückkämpfen.
Schade.
Nicht übereinander, sondern miteinander reden.
Nach der Aufregung über die Ankündigung
einer Flüchtlingsunterbringung im Nödinger
Hof gibt es Redebedarf. Wir fragen uns: Wie
kann man solche Überraschungen zukünftig
vermeiden? Wir möchten auf die betroffenen Bürger zugehen und offen darüber
sprechen. Deswegen laden die Linken und
die Filderpiraten alle interessierten Bürger
am 16.03.15 zu einem offenen Dialog nach
Stetten ein. Dabei wird Kreisrat Peter Rauscher über die Unterbringung der Flüchtlinge im Kreis Esslingen sprechen. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr.
Wir treffen uns in der Gaststätte Weidacher Höhe in Stetten.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Interesse an unseren Themen und unserer Arbeit
haben und laden Sie zu unserem nächsten
öffentlichen Treffen am 18.03.2015 um
19:30 Uhr im Nichtraucherbereich des
Waldhorn in der Hauptstraße 25 in Echterdingen ein.
Alternative für
Deutschland
Verantw.: Günter Lenhardt/Thomas Clauss
http://es.alternativefuer-bw.de/
Vorstands-Neuwahlen
Vor gut einem Jahr gründeten AfD-Mitglieder aus den Gemeinden Aichtal, Filderstadt
und Leinfelden-Echterdingen die Ortsgruppe
Filder. Die Amtszeit des damals gewählten
Vorstands endete nun im Februar, sodass
Neuwahlen nötig geworden waren. Bei dem
dafür angesetzten Treffen am 26. Februar in
der Bernhäuser Filharmonie stellten sich die
drei bisherigen Vorstandsmitglieder erneut
zur Wahl und wurden von den Stimmberechtigten für die nächsten zwei Jahre im
Amt bestätigt.
Alter und neuer erster Sprecher der Ortsgruppe ist somit Günter Lenhardt/Filderstadt, als Stellvertreter fungiert weiterhin
Thomas Clauss/Filderstadt. Beide sind auch
im Vorstand des AfD-Kreisverbands Esslingen. Achim Stahl/L.-E. bleibt der Pressewart.
Das vergangene Jahr stand für unsere Ortsgruppe vor allem im Zeichen des EU-Wahlkampfes. Doch auch für das Jahr 2015 sind
neben den monatlichen Treffen und den
lokalpolitischen Kommentaren im Amtsblatt
zahlreiche Aktionen in der Öffentlichkeit geplant.
22
Kirchen
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Die erste davon war das Auftreten auf dem
Pferdemarkt in Bernhausen am vorigen
Samstag. Erfreulich viele Bürger suchten
dort den Kontakt mit uns. Wir hoffen, einige
von ihnen beim nächsten AfD-Stammtisch
am 26. März als Gäste begrüßen zu können!
Arbeitsgemeinschaft
Christl. Kirchen
Wirtschaft
Stabsstelle für Wirtschaftsförderung
Stadtverwaltung Leinfelden-Echterdingen
Angelika Goldak, Tel. 1600-800.
CyberOne Hightech Award für
innovative Geschäftskonzepte
Der CyberOne Hightech Award des Landes
Baden-Württemberg ist der zentrale Preis
für innovative Geschäftskonzepte im Ländle.
Für den diesjährigen Wettbewerb können
sich kurzentschlossene Unternehmen noch
bis zum 23. März 2015 bewerben: Einfach
auf www.bwcon.de registrieren und den
Businessplan elektronisch einreichen.
Die Vorteile einer Bewerbung sind u.a. ein
Feedback zum Businessplan durch eine
Expertenjury an alle Teilnehmer und dessen Schärfung und Weiterentwicklung.
Außerdem gibt es Geld- und Sachpreise
im Wert von über 100.000 Euro, professionelles Coaching und Mentoring sowie erleichterten Zugang zu Investoren
und eine effektive Marketingplattform für
die Top-Einreicher. Mehr Infos und Anmeldung unter www.cyberone.de (go)
Beratung für Existenzgründerinnen
und Existenzgründer
Sie möchten sich selbständig machen und
wünschen eine Erst- und Orientierungsberatung? Vielleicht wollen Sie auch erst einmal
die persönlichen, fachlichen und finanziellen
Voraussetzungen für eine mögliche Selbständigkeit klären? Oder: Ihre Formalitäten sind
bereits geklärt, und Sie legen Wert auf eine
ergänzende Meinung.
Eine erfahrene Beraterin steht für Ihre Fragen rund um Ihre Existenzgründung zur
Verfügung. Um telefonische Voranmeldung
wird gebeten: Frau Emhardt/Frau Goldak, Tel. 0711-1600 801 oder per E-Mail:
wirtschaft@le-mail.de. (ye)
BDS
verantw: 1.Vorsitzender W. Faßbender
www.bds-le.com / info@bds-le.com
Geschäftsstelle: 0711 528545-78
Netzwerk 2015
15.3. Weisswurst-Frühschoppen
Nach einer IBM-Studie beruht Erfolg nur zu
10 Prozent auf Wissen. Ganze 60 Prozent
macht der Faktor "Beziehungen" aus. Höchste Zeit also, neue Kontakte zu knüpfen und
sich ins Gespräch zu bringen!
Dass es gar nicht so schwer ist, und sogar
Spass macht, erleben wir bei unserem traditionellen Weisswurst-Frühschoppen immer
wieder aufs Neue.
Verantw.: Ute Müller, Tel. 754 27 28
Der BDS LE lädt alle seine Mitglieder, ihre
Familien und am BDS interessierte Freunde
zum alljährlichen Weisswurst-Frühstück am
dritten Sonntag im März ein. Ab 11:00 Uhr
ist in ungezwungener Atmospähre aktives
Netzwerken angesagt - auch dieses Jahr wieder im Paulaner in Echterdingen.
Nutzen Sie das BDS Netzwerk und bringen
Sie sich ins Gespräch.
Werbegemeinschaft
Echterdinger
Fachgeschäfte
verantw: 1. Vorsitz R. Schröder
www.WG-Echterdingen.de
Info@WG-Echterdingen.de
Kunst bewegt LE Feierliche Eröffnung
am Freitag in Echterdingen
Am Freitag, den 13. März, findet um 18:00
Uhr die feierliche Eröffnung der zwei Kunstwochen „Kunst bewegt LE“ in der Zehntscheuer in Echterdingen statt, musikalisch
umrahmt von der Band „Percussion zu
drittW. Anschliessend freuen sich die 19 teilnehmenden Fachbetriebe in Echterdingen,
den Besuchern bei der langen Einkaufsnacht
(bis 22:00 Uhr geöffnet) in ihren Geschäftsräumen Kunst und Künstler näher zu bringen.
Ausstellungsorte: Bäckerei Konditorei Treiber GmbH, Blumen Heimerdinger, Buchhandlung Bürobedarf Ebert, Charles's vinothek, drunterwelt, Echterdinger Bank,
iffland.hören, Juwelier Weiss, Mußler Beauty
GmbH, Mdoehaus Kehrer mit Filialen Kehrer
Fashion, Kehrer for woman und Street One,
pro optik Augenoptik, Raff Elektrofachgeschäft, Restaurant Ratsstuben, Sassenscheidt
Augenoptik, Schuhmode Nennemann undn
Stil leben! Raum für Mode und Stil.
Ausführliche
Programmbroschüre mit Ausstellungsort und
Künstler/in sowie
Gewinnspielteilnahmekarte sind in den
Geschäften/Betrieben erhältlich - ebenso ein
Postkartenbuch (8,50 Eur) mit einer Auswahl der Kunstwerke.
Details auch auf:
auf www.WG-Echterdingen.de
Dienstag, 17. März 2015: 19.30 Uhr
Vertreterversammlung in der Neuapostolischen Kirche, Veilchenweg 17, Unteraichen.
Themen: Flüchtlinge; Ökumenischer Stadtgottesdienst am 18.11.2015; Rat der Religionen; Gemeinsamkeiten und Unterschiede der
in der ACK vertretenen Religionen am Beispiel vom Umgang mit Tod und Bestattung.
Evangelische Kirche
Diakonische Bezirksstelle
Bernhausen
Hilfe im Alltag
Manchmal braucht man Hilfe,
• weil man alleine nicht mehr weiter weiß,
• weil man Angst vor Behördengängen hat,
• weil man fremd ist und sich nicht auskennt,
• weil das Geld zum Leben nicht reicht,
• weil das Ausfüllen von Formularen
schwierig ist,
• weil man niemanden zum Zuhören hat
• weil …
Die Diakonische Bezirksstelle berät Menschen in schwierigen Lebenssituationen.
Darüber hinaus bieten wir Hilfe im Alltag durch ehrenamtliche Begleiterinnen
und Begleiter an.
Wenden Sie sich an uns, wenn sie Unterstützung brauchen.
Wir bieten Ihnen gerne unsere Hilfe an!
Kontakt:
Diakonische Bezirksstelle Filder
Scharnhäuser Str. 3
70794 Filderstadt-Bernhausen
Ansprechperson: Martina Metzger
Tel: 0711 997982-0
dbs.be@kdv-es.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9:00-12:00 Uhr
Mo + Do 14:00-17:00 Uhr
Evang. Kirchengemeinden
Echterdingen
Verantwortlich: Gemeindebüro, J. Wolf,
Burgstr. 2, Tel. 79737810, E-Mail: gemeindebuero@ekg-echterdingen.de; Homepage:
http://echterdingen.evkifil.de
Das Gemeindebüro ist Montag, Mittwoch
und Donnerstag von 10:00 - 12:30 Uhr und
Dienstag von 16:00 - 18:00 Uhr geöffnet.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Kirchlich getraut werden im ev. Gemeindezentrum West, am Samstag, 14.03.2015,
um 13:30 Uhr: Thomas Karl Stuber und Stefanie Stuber geb. Korper.
Gottesdienste und Veranstaltungen
Samstag, 14. März:
14:30 Uhr Fildernachmittag der Liebenzeller Gemeinschaft, GH. Die Referentin Dr.
Mihamm Kim-Rauchholz spricht über das
Thema „Leben von der Liebe Gottes.“
Sonntag, 15. März, Lätare
Predigttext: Jesaja 54,7-10; Predigt: Pfarrer
Neudorfer. Das Opfer ist für die Studeinhilfe
bestimmt (Landesopfer).
Stephanuskirche: 9:20 Uhr Taufgottesdienst mit Taufe von Lukas Maximilian
Binder, Immanuel Fieß, Mika König, Jonas
Wagner und Johannes James Weinmann;
Gemeindezentrum: 10:45 Uhr Gottesdienst mit der Kantorei; 10:45 Uhr Kinderkirche (Beginn mit der Gemeinde).
Montag, 16. März:
20:00 Uhr Sitzung des Öffentlichkeitsausschusses, Pfarrhaus, Burgstraße 2.
Dienstag, 17. März:
15:45 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
im Kursana-Domizil, Stadionstraße 5;
19:30 Uhr Sitzung der ACK LeinfeldenEchterdingen.
Mittwoch, 18. März:
19:30 Uhr „Der Arabische Frühling als
Herausforderung für Israel und Europa“. Ein Vortrag mit dem Journalisten Johannes Gerloff aus Jerusalem, GZW.
Donnerstag, 19. März:
17:00 Uhr Tagesausklang in den
Gärtlesäckern 46.
Samstag, 21. März:
16:00 - 22:30 Uhr „Lange Nacht der Orgel“ mit verschiedenen Angeboten zum Jubiläum der Weigle-Orgel, Stephanuskirche.
Anmeldeschluss für die Konfirmation
2016 - am Freitag, 20. März 2015 – wir
bitten um Beachtung! Der 1. Elternabend
für die Konfirmation findet statt am Montag,
23. März 2015, 19:30 Uhr, im ev. Gemeindezentrum West, Reisachstraße 7.
Kirchentag 2015 - Gästeservice für
Gemeinschaftsquartiere in Bernhausen
(Fleinsbach-Realschule)
Die Fleinsbach-Realschule in Bernhausen wird
vom 3. - 7. Juni 2015 Gästen des Kirchentags
als Gemeinschaftsquartier dienen. Für den
Gästeservice suchen wir dringend Helferinnen
und Helfer aus den benachbarten Kirchengemeinden, die gerne bereit sind, in der Frühe
bei der Vorbereitung und Ausgabe des Frühstücks oder am Abend bei der Einlasskontrolle
bzw. bei der Nachtwache mitzuarbeiten.
Da in Bernhausen eine weitere Schule als
Gemeinschaftsquartier versorgt werden
muss, sind sie umso mehr auf die Unterstützung aus der Nachbarschaft angewiesen.
Weitere Informationen und Anmeldung im
Gemeindebüro oder bei Friedrich Lauxmann,
Tel. 796768.
Offene Jugendarbeit für 12- bis 18-Jährige Jugendcafé Domino, Hauptstraße 109.
Informationen unter „Jugend“ oder
www.juca-domino.de
Kirchen
Alle Informationen zu den Jungscharen und
Jugendgruppen finden sich unter der Rubrik
„Jugend“ unter „CVJM Echterdingen“
Kirchenmusik: Alle Proben im Ph.-M.Hahn-Gemeindehaus, Bismarckstr. 3. Dienstag: Jungbläser 19:00 Uhr, Posaunenchor
20:00 Uhr; Donnerstag: Kinderchor 16:15
Uhr (Jungs), 17:15 Uhr (Mädchen), Jugendchor 18:00 Uhr; Kantorei 20:00 Uhr.
Mutter-Kind-Gruppen: Kontakt über:
Karina Stäbler, Tel: 71924661,
E-Mail: staebler.le@gmx.de.
Hauskreise: Kontakt über das Gemeindebüro, Tel.: 79737810.
So erreichen Sie uns:
Pfarramt I: Pfarrer Neudorfer, Tel. 0711
79737810; E-Mail:
b.neudorfer@ekg-echterdingen.de.
Pfarramt II: Zur Zeit nicht besetzt. Bitte
wenden Sie sich an das Pfarramt I.
Kirchenpflege: A. Gänzle und A. Veit, Tel.
79737861; E-Mail:
kirchenpflege@ekg-echterdingen.de.
Die Kirchenpflege ist Montag, Mittwoch
und Donnerstag von 10:00 – 12:30 Uhr und
Dienstag von 14:00 – 16:00 Uhr geöffnet.
Stephanuskirche und Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus (GH), Bismarckstraße 3:
Mesnerin und Hausmeisterin M. Zimmermann, Tel. 79737871.
Gemeindezentrum West (GZW), Reisachstraße 7: Mesnerin und Hausmeisterin
G. Wultschner, Tel. 95870800.
Evang. Kindergärten:
Lichterhaus, Tel. 79737831
Lummerland, Tel. 79737833
Dschungel, Tel. 79737835
23
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg & Oberaichen
Gottesdienste:
Peter und Paul Kirche, Kirchstr. 14:
Sonntag, 15.03.
09.20 Uhr: Gottesdienst
(Pfarrer Martin Weinzierl)
Auferstehungskirche, Lilienstr. 34
Sonntag, 15.03.
10.30 Uhr: Gottesdienst
(Pfarrer Martin Weinzierl)
Wochenüberblick
Jeden Montag
20.00 Uhr: Chorprobe des Posaunenchors
im Gemeindehaus Musberg, Kirchplatz 2
Freitag, 13.03. im DBH
19.30 Uhr: Singkreis
Vernissage Monika U. Laubengaier
Malerei und Zeichnung
am Freitag, 20. März 2015
um 19.00 Uhr im
Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchstr. 23
Leinfelden
Unteraichen
Evang. Kirchengemeinde
Leinfelden-Unteraichen
Verantw.: Astrid Fasse Tel. 9035691
Pfarramt I, Kirchstr. 27
Pfarrer Martin Weinzierl Tel.: 9035691,
Pfarramt II
Pfarrerin Eva DeimlingTel.: 9035690
oder 9035691
Pfarrbüro: Astrid Fasse, Mo-Do 9-12,
Fr 9-11 Uhr, Tel.: 9035691, Fax: 9035692
E-Mail: leinfelden@evkifil.de
Homepage: leinfelden.evkifil.de
Diakon Tobias Schäuble, Tel.: 9975398
e-mail: diakon@ejlum.de
Kirchenpflege, Kirchstr. 27
Karlheinz Lehmann, Tel.: 71925986,
e-mail: Karlheinz.Lehmann@elk-wue.de
Mesnerin in L: Ute Beer, Tel.: 753602
Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH) Kirchstr. 23
Mesnerin in UA: Annemarie Gromer, Tel:
01622831960 Gemeindezentr. Unteraichen
(GZUA), Lilienstr. 34
Krankenpflegeverein: Astrid Fasse, Kirchstr. 27, Tel.: 9035691
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 7973380
Begrüßung: Frau Pfarrerin Eva Deimling
Einführung: Julia Laubengaier,
Kunstgeschichte B.A.
Musikalische Umrahmung: Jürgen Gerlinger, Cello/Monika Laubengaier, Klavier/
Magdalina Naumann, Flöte
Finissage am Donnerstag, 16. April 2015
um 19.00 Uhr, Lesung, Klavier- und Cello
Vortrag. Herzliche Einladung hierzu!
Gottesdienste nächsten Sonntag, 22.03.
in beiden Kirchen kommen Barocke
Kostbarkeiten zur Aufführung:
S. Hammelsbeck (Orgel), S. Schekulin
(Blockflöte) spielen Werke von Pepusch,
Händel und Loeillet
Eltern-Kind-Kreise
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und im Gemeindezentrum Unteraichen stehen kostenlos Räume für Eltern-Kind-Kreise zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Pfarrbüro
Tel.: 90 35 691
24
Kirchen
Oberaichen
Verantwortlich: Brigitte Szameitat
Pfarramt: Achalmstr. 5, Tel. 754 12 22
E-Mail: Pfarramt.Oberaichen@elkw.de
Homepage: www.oberaichen-evangelisch.de
Pfarrerin Anna E. Greve M.A.,
anna.greve@elkw.de
Bürozeiten im Pfarrbüro:
Brigitte Szameitat
Di., Mi., Do. von 9 bis 12 Uhr
Gemeindezentrum Pavillon Oberaichen:
Achalmstr. 9, Tel. 0174-9356731
Hausmeister und Mesner: Giovanni Iannone
Kirchenpflege:
Annette Hofmann, Felixstraße 10
Tel. 94581370,
E-Mail: annette.hofmann77@arcor.de
Kto.-Nr. 57 02 57 91 bei der
KSK Esslingen (BLZ 611 500 20)
IBAN: DE25611500200057025791,
BIC: ESSLDE66XXX
Kindergarten: Achalmstr. 11, Tel. 75413
17 Leitung: Stefanie Stuber
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 797 33 80
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik „Jugend“. Siehe
eljum: ‚ „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen“.
Freitag, 13. März
19. 30 Uhr Chortreff im Pavillon
Samstag, 14. März
13.45 Uhr Frühjahrswanderung mit den
„Unternehmungslustigen“, s. Text
Sonntag, 15. März
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Greve) mit
dem Posaunenchor Leinfelden-Musberg
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Pavillon
20.00 Uhr Biblischer Gesprächskreis im
Pavillon Raum 4
Montag, 16. März
19.15 Uhr Gruppe Omega
Dienstag, 17. März
9.00 Uhr Gymnastik Damen
10.00 Uhr Gymnastik Herren
Mittwoch, 18. März
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 19. März
16.30 Uhr Jungschar
19.00 Uhr Konfirmanden-Elternabend
Im Pavillon
Sonntag, 22. März
10.00 Uhr Gottesdienst
(Kirchenrat Klaus Rieth)
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Pavillon,
wir binden Sträußchen für Palmsonntag
Werden Sie Gastgeber zum Deutschen
Evangelischen Kirchentag in Stuttgart
3. bis 7. Juni
Die Kirchengemeinde sucht private Unterkünfte für die Teilnehmenden und wir freuen uns wenn Sie spontan sagen „Ja, Gäste
sind uns willkommen.“ Wenn Sie Gäste
aufnehmen, brauchen Sie kein Gästezimmer,
es genügt ein Bett, ein Sofa oder eine Liege.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Es sind keine großen Umstände nötig, ein einfaches Frühstück reicht völlig. Tagsüber und
abends sind die Gäste bei Veranstaltungen des
Kirchentags und verpflegen sich selbst, Sie
müssen sich also nicht um sie kümmern.
Die Kirchengemeinde geht voran und stellt
als Unterkunft den Pavillon zur Verfügung,
wir werden dort acht Gäste unterbringen
und mit einem guten Frühstück zu den Veranstaltungen des Kirchentags entlassen.
Falls Sie selbst Gastgeber sein möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro mit Einzelheiten zu Ihrer privaten Unterkunft. Falls Sie als
Helfer die Gäste im Pavillon betreuen möchten, melden Sie das ebenfalls im Pfarrbüro.
Samstag, 14. März
Die „Unternehmungslustigen“ laden zu
einer Frühjahrswanderung von der Rohrer
Höhe ins Sommerhofertal bei Sindelfingen
ein, mit anschließender Einkehr.
Treffpunkt: 13.45 Uhr an der S-Bahn-Station
Oberaichen, Abfahrt 13.55 Uhr,
Näheres, sowie Anmeldung bei Herrn Hoffman, Tel. 7541250
Sonntag, 15. März
11.15 Uhr Jazz Brunch mit dem newSOLID-Jazz Sextett. 2014 feierte die Band
ihr 40jähriges Bestehen. Mit neuen Arrangements und einer perfekten Mischung aus
swingenden Traditional Jazz und Titeln der
Big Band Ära machen die Konzerte zu einem
abwechslungsreichen Hörerlebnis.
Es spielen: Rudolf Schäfer:
Klarinette/Tenor-/Baritonsax
Werner Bystrich: Kornett/Flügelhorn
Jörg Utzt: Posaune
Stefan Veit: Bass
Bob Lee: Schlagzeug
Pavillon Oberaichen, Achalmstraße 9
Für Speis und Trank ist gesorgt.
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
Musberg
Verantw.: Ute Müller, Tel. 754 27 28
Pfarrer: Rainer Müller
Pfarramt: Kirchplatz 2,
Tel. 754 27 28, Fax 754 28 66,
Homepage: http://musberg.evkifil.de
E-Mail: pfarramt.musberg@elkw.de
Kirchenpflegerin: Elisabeth Arnold,
Tel. 799100
E-Mail: kirchenpflege.musberg@evkifil.de
Bankverbindung:Evang. Kirchenpflege Musberg, Konto-Nr. 570 12034, BLZ 611 500 20,
KSK Esslingen. IBAN: DE 51 611 500 2000
570 12034, BIC ESSLDE66XXX
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Montag und Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr,
Mittwoch 15-17 Uhr.
Diakon: Tobias Schäuble, Tel. 9975398,
E-Mail: Tobias.Schaeuble@elkw.de
Hausmeisterin: Sabine Mertins,
Tel.7541938 bei Bedarf Pfarramt anrufen
Gemeindehaus: Kirchplatz 3
Mesnerin: Birgit Hammel,
Tel. 2204928
Kirche: Dreifaltigkeitskirche, Kirchplatz 1
Evang. Emil-Kübler-Kinderhaus:
Turnerweg 13,
Telefon Büro 0711-440990-40
In der Zeit von 9-11.30 Uhr nicht erreichbar
E-Mail Adresse: Kinderhaus@musberg-eekk.de
Diakoniestation auf den Fildern:
Kranken- u. Altenpflege, Haushaltsversorgung, Nachbarschaftshilfe,
Essen auf Rädern, Tel. 7973380.
Fahrdienst zu unseren Sonntagsgottesdiensten: Bei Bedarf im Pfarramt melden!
Termine der Woche:
Alle Termine, außer den Gottesdiensten,
finden, falls nicht anders angegeben, im Gemeindehaus, Kirchplatz 3, statt.
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik „Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen“.
Sonntag, 15. März:
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pfr. Müller, Jes. 54,7-10.
Opfer: Evang. Studienhilfe.
17.15 Uhr Liebenzeller Gemeinschaft
im Clubraum
Montag, 16. März:
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 17. März:
09.30 Uhr Mini-TREFF von 1 ½ bis 3
Bewegung und Begegnung für Erwachsene
mit ihren Kleinkindern.
Kontaktemail: anjaguesgen@gmail.com
14.30 Uhr Frauenkreis: „Alle sind eingeladen
an einen Tisch“. Wir feiern Abendmahl mit
Pfarrerin Eva Deimling. Herzliche Einladung!
Mittwoch, 18. März:
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht
19.45 Uhr Gospelchor
Donnerstag, 19. März:
10.30 Uhr „Musberger Runde“
Treff für Begegnung, Betreuung und Aktivierung für Menschen mit Demenz
19.00 Uhr Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats im Untergeschoss des
Gemeindehauses. Auf der Tagesordnung:
ejlum-Jahresbericht; neue schwarze Paramente; Konfirmationstermine: 26.4., 10.5.;
Forum des Prälaten für Kirchengemeinderäte
am 27.2.; Beteiligung der Kirchengemeinde
Musberg am Kirchentag; Spendenaktionen
für dringende Baumaßnahmen am Gemeindehaus; Neukonzeption Marktcafé; Gemeindewegweiser KG Musberg. Im Anschluss
nichtöffentliche Sitzung.
20.00 Uhr Kirchenchor
Vorschau:
Sonntag, 22. März 2015
15.00 Uhr Offenes Volksliedersingen bei
Getränken und Gebäck im Gemeindehaus
Musberg, Kirchplatz 3 zum Thema „Alle Vögel sind schon da“. Pirkko und Werner Eberhardt werden uns zum Singen oder auch nur
zum Zuhören ermuntern.
Abholung Gemeindebrief
Ab 23.03. während der Öffnungszeiten des
Gemeindehauses (s. Gruppenveranstaltungen) oder zu unseren Bürozeiten möglich.
Am Mittwoch, 25.3. ist das Gemeindehaus
von 08.00 - 21.30 Uhr durchgehend zur Abholung geöffnet.
Kirchen
25
Der Arbeitskreis Weltweite Kirche
trifftsichamMittwoch,18.03.um20:00Uhr
im Pfarrbüro.
Behindertenarbeit
Bodelschwinghkreis, jeden 3. Samstag im
Monat. Ansprechpartner: Ehepaar Kappes,
Telefon 795628
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Konfirmanden-Anmeldung 2016
Eltern und Kinder, die Interesse haben, aber
nicht angeschrieben wurden , können sich
zur Anmeldung und zu weiteren Informationen direkt an unser Pfarrbüro wenden.
Hausabendmahl
Wer ein Abendmahl wünscht, aber daran nicht mehr in der Kirche teilnehmen
kann, möge sich beim Pfarramt oder bei der
Mesnerin oder den Kirchengemeinderäten
melden. Pfr. Müller kommt dann zu einer
Abendmahlsfeier ins Haus.
Osterfrühstück am Sonntag, 5. April
Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde
zum Osterfrühstück ab 8.45 Uhr im Evang.
Gemeindehaus. Um Anmeldung im Pfarramt wird bis zum 31. März gebeten. Alle
Kinder, die am Familiengottesdienst um
10 Uhr teilnehmen, bekommen ein Osterlämmle (aus Biskuitteig) geschenkt. Damit
wir besser planen können, wie viele Osterlämmle wir brauchen, bitte ich Sie, die
Anzahl der Kinder bis zum 28. März im
Pfarrbüro zu melden. Für die Anmeldung
liegen auch Flyer im Gemeindehaus und in
der Kirche aus.
Stetten
Verantw.: Pfarrer Stefan Ruppert
Weidacher Steige 15, 70771 Stetten
Tel. 9022940, Fax: 9022941,
E-Mail: Pfarramt.stetten-fildern@elkw.de
Homepage: www.ekgstetten.de
Gemeindebüro: Dorothea Göritz,
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9 bis 11.30
Uhr (außer Mi.), Tel. 9022940
Diakon Michael Schulte, Tel. 9976740
Mesnerin: Edith Stecher, Tel. 791431
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Ulrike Knörzer
Sonntag, 15.03. (Laetare)
10:00 Uhr Gottesdienst, Prädikant Traub
Kollekte: Landeskirche Studienhilfe
10:00 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus
Freitag, 20.03.
10:00 Uhr Ökum. Kurzgottesdienst im
Altenheim, Pastoralref. Kommericki
PLUSS – ein Angebot für Menschen
ab 55 Jahren
„Führen wertlose Lebensmittel in eine Gesellschaft ohne Wert?“ Dieser Frage geht
Landesinnungsmeister des Württembergischen Bäckerhandwerks, Johannes Schultheiß, nach. Welche Werte sind heute wichtig? Sie sind eingeladen auf Montag, 16.03.,
um 14:30 Uhr ins Gemeindehaus.
Farbwechsel – ein Seminar zu
Grundfragen des Glaubens
Wir laden Sie ein zum sechsten Abend auf
Montag, 16.03., um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. Thema: Von meiner Unfähigkeit uns
seiner Stärke – Leben aus der Kraft des Heiligen Geistes.
Konfirmandenunterricht
Die Jugendlichen treffen sich am Mittwoch,
18.03., um 15:30 Uhr im Gemeindehaus.
Chorprobe ReJoiCe
ist am Freitag, 20.03. um 19:30 Uhr im
Gemeindehaus.
Evangelischer Kirchentag
03. bis 07.06.2015 in Stuttgart –
Gräbele g‘sucht!
Für DauerteilnehmerInnen ab 35 Jahren
suchen wir in unserer Gemeinde GastgeberInnen, die eine Schlafgelegenheit für vier
Nächte mit einem einfachen Frühstück anbieten. Infos erhalten Sie bei Reinhard Koppe, Tel. 792634. Anmeldungen können gerne im Pfarramt eingeworfen werden.
Näheres auch unter ACK im Vorspann der
Kirchennachrichten.
Vorankündigungen
Benefiz-Konzert zugunsten
von tumaini e.V.
mit den Soulshapes am Samstag, 21.03.,
20:00 Uhr in der Festhalle Stetten. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.
Geistliches Konzert für Trompete
und Orgel am Sonntag, 29.03. um 17 Uhr
Jörg Günter, Trompete und Josua Müller,
Orgel musizieren u.a. Werke von Albinoni,
Bach und Cimarosa.
Zwischen den Musikstücken werden in Lesungen zentrale Bibeltexte vorgetragen, die
das Leben und Wirken Jesu Christi beleuchten. Bekannte Gemeindelieder sollen das
Gehörte verdichten. Hier haben außerdem
die Zuhörer eine Gelegenheit beim festlichen
Klang von Trompete und Orgel mit einzustimmen in das Lob Gottes. Der Eintritt ist frei.
Goldene Konfirmation
Am 19.04. feiert der Jahrgang 1950/1951
Goldene Konfirmation. Falls Sie im Jahr
1965 konfirmiert wurden und nicht am Ort
Ihrer Konfirmation feiern können, laden wir
Sie herzlich ein, sich den Goldenen Konfirmandinnen und Konfirmanden anzuschließen. Melden Sie sich bitte bis 01.04. im
Gemeindebüro, Telefon 9022940.
Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht Jahrgang 2016
findet am Dienstag, 19.05. um 19:00 Uhr
im Gemeindehaus statt. Alle Familien werden rechtzeitig vorher angeschrieben, die
nach unseren Unterlagen ein Kind im Konfirmandenalter haben, das nach den Sommerferien in Klasse 8 kommt.
Regelmäßige Veranstaltungen im
Theophil-Wurm-Gemeindehaus,
Jahnstraße 43
Infos zu Kinder und Jugend s. unter Rubrik
Jugend „Evang. Jugend Stetten“
Eltern-Kind-Kreise
finden montags + dienstags, jeweils von
09:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Welche Gruppe für Sie und Ihr Kind die passende ist, erfahren Sie bei Alexandra Motzer
(Telefon 50472331).
Seniorengymnastik
dienstags, 14:30 Uhr
Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantw.: Gemeinschaftspastor M. Suckut,
Autenbrunnstr. 48, Tel.: 0711/78285822
Internet: www.lgv-le.de
Echterdingen, Ev. Gemeindehaus
Bismarckstr. 3
Samstag 14.3.: Herzliche Einladung zum
Fildernachmittag um 14.30 mit Kaffee
und Kuchen. Die Referentin Dr. Mihamm
Kim-Rauchholz spricht zu dem Thema:
„Leben von der Liebe Gottes.“
Montag 16.3.: 19.30 Gemeinschaftsstunde
Leinfelden, Edelweißstr. 16
Samstag, 14.3.: 14.30 Fildernachmittag
im Ev. Gemeindehaus Bismarckstr. 3 in
Echterdingen.
Sonntag, 15.3.: 10.45 Gottesdienst mit
Kindergottesdienst. Der Gottesdienst ist
im Rahmen der Themenwochen „42 Tage
leben für meine Freunde“.
Dienstag, 17.3.: Von 9.30-11.30 hat das
WinterSpielplätzLe zum letzten Mal geöffnet. Wir freuen uns über alle, die nochmal kommen. Es ist für Kinder bis 3 Jahre
mit ihren Eltern in der Raiffeisenstr. 14 in
Oberaichen. Wir bieten eine tolle Spielfläche,
Rutsche, Bällebad, Fahrzeuge, ... liebe Menschen, Möglichkeiten zum Gespräch, Kaffee
und Brezeln. Bitte Hausschuhe oder warme
Socken mitbringen. Die Aufsichtspflicht und
Verantwortung für die Kinder bleibt bei den
Eltern. Infos: Steffi Fischer 0711/93379290,
steffi.fischer@lgv-leinfelden.de
Donnerstag, 19.3.: 20.00
Hauskreis„Zündkerze I“, 20.00 Hauskreis
„Zündkerze II“, Info 9975799
Musberg, Ev. Gemeindehaus
Samstag 14.3.: 14.30 Fildermachmittag
im Ev. Gemeindehaus Bismarckstr. 3.
Sonntag 8.3.: 17.15 Bibelkreis
Infos zur Jugendarbeit finden sich unter
der Rubrik „Jugend“ unter „Jugend der
Liebenzeller Gemeinschaft“.
Ev.-method.
Kirche
Johanneskirche Echterdingen,
Kapellenweg 14,
Pastor Thomas Mozer, Telefon 793405,
Email: echterdingen@emk.de
Die Johanneskirche ist barrierefrei zugänglich (Aufzug rechts).
www.emk-leinfelden-echterdingen.de
Sonntag, 15. März 2015:
10 Uhr Gottesdienst
mit Pastor Helmut Rothfuß, Stuttgart
26
Kirchen
Der Anfang geschieht mit den Kindern
gemeinsam; anschließend ist parallel
ein Angebot für Kids. Nach dem Gottesdienst laden wir zum Kirchenkaffee ein.
Montag, 16. März 2015:
19.30 Uhr Hauskreise
20 Uhr Hauskreis vornedran
20 Uhr Sing-Abend (Bonlanden)
Dienstag, 17. März 2015:
19 Uhr Jugendhauskreis
Mittwoch, 18. März 2015:
19 Uhr Bibelgespräch zur Aktion „24 Stunden“
20 Uhr Gemeindechor
Freitag, 20. März 2015:
16.30 Uhr Flötenkreis
18.30 Uhr TeenyOase
20 Uhr Posaunenchor
Vorausgeschaut:
Am Sonntag, 22. März 2015, ist wieder
„Patchwork – die kreative Kirche am
Sonntagnachmittag“. Beginn ist 15 Uhr.
„Das verrückte Dinner“ lautet das Thema und lässt kulinarisch auf Spektakuläres schließen. Herzliche Einladung.
Das Gemeindezentrum der Evangelisch-methodistischen Kirche in Bonlanden ist in der
Schlesienstr. 14, zu finden.
Katholische Kirche
Kath. Kirchengemeinden
Gemeinsame Nachrichten
St. Peter und Paul und
St. Raphael
Verantwortlich für Beiträge der katholischen
Kirche: Pfarrer Hans Stehle
Pastorales Team in der Seelsorgeeinheit Leinfelden-Echterdingen:
Pfarrer Hans Stehle, Dornbuschweg 10,
Leinfelden, Telefon 75 15 10.
E-Mail: Kath.Pfarramt.Leinfelden@gmx.de
Pastoralreferentin Karin Komericki, telefonisch erreichbar über die Pfarrämter Gemeindereferentin Eva Pfänder, Bonländer
Str. 35, Telefon 782 377 812, Email: pfaender@echterdingen.eu Gemeindereferentin Marlene Schiebel, Bonländer Str. 35, Telefon 782 377 821, Email:
Schiebel @echterdingen.eu Internetadresse: www.kath-kirche-le.de
Kath. Kirchenpflege Leinfelden-Echterdingen, Bonländer Str. 35, Echterdingen, Telefon 782 504 34
Sonntagsevangelium: Joh, 3,14-21
Sonntagsgottesdienste in der Seelsorgeeinheit: Samstag, 14.3.: 18 Uhr Eucharistiefeier (Heilig Kreuz). Sonntag, 15.3. (4.
Fastensonntag): 9.30 Uhr Eucharistiefeier
(St. Raphael); 11 Uhr Eucharistiefeier (St.
Peter und Paul).
Beichtgelegenheit: Samstag, 28.3. von
16.30 - 17 Uhr, Kirche St. Peter und Paul.
Predigtreihe in der Fastenzeit „Aus dem
Glauben Mut zur Wandlung“: Bei den Gottesdiensten am 14./15.3. spricht Herr Pas-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
toralreferent Thomas Richter-Alender zum
Thema „Wandlung zu Fülle und Freude.
Vom Tod zum Leben.
KAB: Die Katholische Arbeitnehmerbewegung verkauft nach den Gottesdiensten am
14. und 15. März in Leinfelden, Echterdingen und Musberg Osterkerzen zum Preis
von 4 €. Der Erlös kommt Entwicklungsprojekten in Ostafrika zugute.
Bibelseminar in der Fastenzeit: Das Thema am Mittwoch, 18.3. von 19.30 – 21 Uhr
im Gemeindehaus Leinfelden wird sein
„Was ist das für ein Mensch?“! (Mk 4,30-41)
Durch den Abend führt Pfarrer Hans Stehle.
Althandy-Sammelaktion: In den vergangenen 3 Wochen wurde mit Schülern
der Ludwig-Uhland-Schule eine AlthandySammelaktion in Leinfelden-Echterdingen
durchgeführt. Dabei sind 260 Geräte zusammengekommen! Vielen Dank an alle, die
mitgemacht haben: Ehrenamtliche, Schüler
und Lehrer der Ludwig-Uhland-Schule, Einzelhändler und natürlich ganz besonders all
jenen, die ihre Handys abgegeben haben und
so das Recyceln wertvoller Rohstoffe erst ermöglichen. Aufgrund des tollen Erfolgs der
Aktion wird auch künftig eine Sammelbox
im Pfarramt Leinfelden, Dornbuschweg 10
zu finden sein. Unterstützen Sie uns auch
weiterhin so tatkräftig!
Das Misereor-Fastenopfer erbitten wir am
21./22.3. „Neu denken – Veränderung wagen“. Ihre Hilfe soll dieses Jahr Schwerpunktmäßig den Menschen auf den Philippinen
helfen, deren Lebensgrundlage immer häufiger von Stürmen und Überschwemmungen
zerstört wird. Um in Einklang mit der Natur
zu überleben, müssen wir neu denken und
Veränderungen mutig angehen. Bitte helfen
Sie mit Ihrer Spende. Weitere Informationen
und Spendentüten liegen in den Kirchen aus.
Tag vorösterlicher Einkehr und Besinnung für Senioren: Am Mittwoch, 25.3.
wird von 10 – 16 Uhr im Gemeindezentrum
Heilig Kreuz, Musberg, wieder ein Einkehrtag angeboten. Pastoralreferentin und Klinikseelsorgerin Ute Wolff wird uns durch den
Tag mit dem Thema „Geistliches Leben als
Quell der Gesundheit“ führen. Die erste Einheit ist von 10 – 12 Uhr. Danach besteht die
Möglichkeit ein Mittagessen einzunehmen.
(Hierfür bitten wir um Anmeldung auf den
Pfarrbüros). Ab 12.45 Uhr besteht Beichtgelegenheit. Um 13.30 Uhr gibt es noch
mal einen Vortrag/Gespräch. Anschließend
Kaffeepause. Gegen 15 Uhr werden wir den
Tag mit einer Eucharistiefeier beschließen.
Die Kollekte bei der Messe ist für unsere
Osterkerzen bestimmt. Für den Einkehrtag
als solches brauchen Sie sich nicht anmelden, sondern nur zum Mittagessen. Wem
der ganze Tag zuviel ist, kann auch gerne
nur vormittags oder nachmittags dabei sein.
Herzliche Einladung an alle SeniorenInnen
und Interessierten aus unserer Seelsorgeeinheit. Gönnen Sie sich wieder die Zeit für die
Vorbereitung auf Ostern!
St. Raphael
Echterdingen
Bonländer Straße 35,
Tel. 791565, Fax 793200
Internetadresse:
www.sankt-raphael-echterdingen.de
Kindergarten St. Michael: Tel. 796388
Erlachkindergarten: Tel. 7970264
Öffnungszeiten des Pfarrbüros und der
Kirche: Montag, Mittwoch und Freitag von
9.30 Uhr – 12 Uhr und Mittwochnachmittag von 15.30 – 18 Uhr
Gottesdienste:
Sonntag, 15.3.: 9.30 Uhr Eucharistiefeier.
Dienstag, 17.3.: 6 Uhr Fastengottesdienst im
Gemeindehaus („Hände die schenken“ Joh
5, 1-16), anschl. Frühstück.
Mittwoch, 18.3.: 8.30 Uhr Rosenkranz, 9 Uhr
Eucharistiefeier.
Freitag, 20.3.: 10 Uhr Wort-Gottes-Feier mit
Kommunionspendung im Altenheim Agape,
Stetten.
Termine:
Dienstag, 17.3.: 19 Uhr Kirchenchor.
Mittwoch, 18.3.: 20 Uhr Frauenkreis.
Kirchengemeinderatswahl: Am Sonntag,
15.3. ist Kirchengemeinderatswahl. Das
Wahllokal im Gemeindehaus St. Raphael ist
von 8.30 – 13 Uhr geöffnet.
Für Palmsonntag am 29.3. benötigen wir
wieder für unsere Palmsträußchen Materialien! Wer in seinem Garten Buchs, Thuja, Palmkätzchen und Sonstiges schneiden
muss, kann den Schnitt bis zum 23.3. im
Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten abgeben.
Ein herzliches Dankeschön.
St. Peter und Paul
Leinfelden
Kath. Pfarramt St. Peter und Paul
Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10 Fax 75 15 55
Internetadresse:
www.sankt-peterundpaul-leinfelden.de
Kath. Gemeindehaus, Fichtenweg 14
Kindergarten St. Franziskus
Fichtenweg 14, Tel. 75 69 03
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Montag, Dienstag und Freitag jeweils von
9.30 – 12 Uhr. Donnerstagnachmittag von
15.30 – 18 Uhr.
Gottesdienste: Sonntag, 15.3. (4. Fastensonntag): 11 Uhr Eucharistiefeier. Dienstag,
17.3.: 9 Uhr Eucharistiefeier; anschließend
Rosenkranzgebet. Mittwoch, 18.3.: 7.45
Uhr Schülergottesdienst; 18.30 Uhr Kreuzwegandacht. Donnerstag, 19.3.: 18 Uhr Rosenkranzgebet; 18.30 Uhr Abendmesse .
Beichtgelegenheit: siehe Gemeinsame
Nachrichten.
Kreuzwegandacht: Mittwoch, 18.3., um
18.30 Uhr, Kirche St. Peter und Paul.
Bibeltag für Kinder: Am Samstag, 14.3.,
laden wir die Kinder im Grundschulalter
zu einem Bibeltag ein. Beginn um 10 Uhr
Kirchen
27
Treffen und Veranstaltungen:
Seniorentanzgruppe: Montag, 16.3. um
14.30 Uhr, Gemeindehaus Leinfelden. –
Familiengottesdienst: Sonntag, 22.3. um
11 Uhr, St. Peter und Paul. –
Eine-Welt-Waren-Verkauf: Sonntag, 22.3.
nach dem 11-Uhr-Gottesdienst. -
Kirchengemeinderatswahl: Am Samstag/
Sonntag, 14./15.3. ist Kirchengemeinderatswahl. Das Wahllokal in Heilig Kreuz, Musberg,
ist am Samstag, 14.3. von 17.30 – 19 Uhr geöffnet. In Leinfelden können Sie am Sonntag,
15.3. von 10 – 15 Uhr im Gemeindehaus Leinfelden Ihre Stimme abgeben. Bitte lesen Sie
auch die Hinweise zur Wahl im Leinfelder Teil.
Weitere Informationen siehe auch Gemeinsame Nachrichten und Kirchennachrichten
Leinfelden.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
im Gemeindehaus Leinfelden. Ende gegen
16.30 in der Kirche in Musberg. (Die Kinder
bekommen ein Mittagessen).
4. Fastensonntag - Predigtreihe in der
Fastenzeit – Verkauf von Osterkerzen:
Am Sonntag, 15.3., um 11 Uhr spricht Pastoralreferent Thomas Richter Alender über
„Wandlung zu Fülle und Freude. Vom Tod
zum Leben.“ - Im Anschluss an den Gottesdienst verkauft die KAB Osterkerzen zum
Preis von 4,- €. Der Erlös ist für Entwicklungsprojekte in Afrika bestimmt.
Frühmeditation in der Fastenzeit für Jugendliche und Erwachseneist am Mittwoch,
18.3., 25.3. und 1.4. jeweils um 6 Uhr morgens in den Jugendräumen Leinfelden. Im Anschluss daran gibt es noch ein leckeres Frühstück. Nehmen Sie sich doch mal die Zeit für
einen meditativen Beginn Ihres Tages!
Bibelseminar in der Fastenzeit: Mittwoch, 18.3., von 19.30 – 21 Uhr im Gemeindehaus Leinfelden Thema:„Was ist das
für ein Mensch?“! (Mk 4,30-41). Durch den
Abend führt Pfarrer Hans Stehle.
Kirchengemeinderatswahl 2015 - Zulassung der Wahlbriefe vor Beginn und
nach Ablauf der Wahlzeit: Wahlbriefe
können bis zum Ende der Wahlzeit am Sonntag, den 15. März 2015, um 15 Uhr in den
Briefkasten des Pfarramtes (Dornbuschweg
10) eingeworfen werden. Laut Beschlussfassung des Wahlausschusses
auf seiner letzten Sitzung am 03.03.2015 erfolgt die Zulassung der Wahlbriefe wie folgt:
Alle bis zum 13. März 2015 gegen Mittag im
Pfarrbüro eingegangenen Wahlbriefe werden
am 14. März 2015 ab 16:30 Uhr in einer
öffentlichen Sitzung des Wahlvorstandes im
Wahlraum in Musberg und alle danach bis
zum 14. März 2015 um 15:00 Uhr eingegangenen Wahlbriefe unmittelbar nach Schließung
des Wahlraumes in Leinfelden zugelassen. Vorgehensweise: · Öffnen der Wahlbriefe
· Entnahme der Wahlbenachrichtigung mit
Versicherung zur Briefwahl und des verschlossenen Stimmzettelumschlags · Wahlbriefe, die keine ordnungsgemäß unterschriebene Versicherung zur Briefwahl
oder keinen Stimmzettelumschlag enthalten, sind nach § 11 Abs. 6 der Wahlordnung ungültig · Abstimmungsvermerk „Briefwahl“ im
Wählerverzeichnis anbringen · Stimmzettelumschlag ungeöffnet in die
Wahlurne einwerfen Das Briefwahlergebnis wird zusammen mit
dem Wahlergebnis der persönlichen Stimmabgabe festgestellt.
Tag vorösterlicher Einkehr und Besinnung für Senioren: Am Mittwoch, 25.3.
wird von 10 – 16 Uhr im Gemeindezentrum
Heilig Kreuz, Musberg, wieder ein Einkehrtag angeboten. Pastoralreferentin und Klinikseelsorgerin Ute Wolff wird uns durch den
Tag mit dem Thema „Geistliches Leben als
Quell der Gesundheit“ führen. Weitere Infos
im Gemeinsamen Teil.
Buchs für Palmsträußchen gesucht: Am
Freitag, 27.3., wollen wir von 15 – 17 Uhr
im Gemeindehaus Leinfelden mit den Kindern wieder Pamsträußchen binden. Wenn
Sie uns dafür Buchszweige zur Verfügung
stellen können, melden Sie sich bitte unter
75 15 10 im Pfarrbüro.
Kinderfreizeit August 2015: Auch dieses
Jahr bietet unsere Jugendgemeinschaft eine
Kinderfreizeit für Kinder im Alter von 9 – 14
Jahren an und zwar vom 1. – 15.8. in der
Begegnungsstätte Fridolin bei Lörrach. Anmeldeinformationen liegen in den Kirchen,
bzw. im Pfarramt aus.
St. Peter und Paul
Hl. Kreuz (Musberg)
Kath. Gemeindezentrum Heilig Kreuz
Hölderlinstr.5, Telefon 7544615
Kath. Pfarramt, Dornbuschweg 10
Tel. 751510, Fax 751555
Kindergarten St. Martin
Filderstr. 14, Tel. 7541324
Gottesdienste: Freitag, 13.3.: 19.30 Uhr
Taizégebet; 20.15 Uhr Anbetungsandacht
zum Jahrestag der Ernennung von Papst
Franziskus; ab ca 20.45 Uhr Teestunde.
Samstag, 14.3.: 16.45 Uhr Wort-GottesDienst zum Ende des Bibeltages für Kinder;
17.30 Uhr Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier. Samstag, 21.3.: 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier.
Taize-Gebet mit anschließender Anbetung ist heute, Freitag, den 13.3. um 19.30
Uhr in der Kirche Heilig Kreuz. Genau vor
2 Jahren wurde Papst Franziskus zum Papst
gewählt. Sein Wunsch ist es, dass vom 13.
bis 14. März möglichst in allen Kirchen ein
„Gebet für den Herrn“ stattfinden soll. Wir
wollen gegen 20.15 Uhr, also nach dem Taizegebet, eine halbe Stunde Anbetung halten
und in der Stille vor Jesus verweilen. Alle
sind herzlich dazu eingeladen. – Anschließend ist Teestunde.
Bibeltag für Kinder: Wir laden Kinder im
Grundschulalter am Samstag, 14.3. herzlich
dazu ein. Weitere Infos unter Kirchennachrichten Leinfelden.
Verkauf von Osterkerzen durch die KAB
ist am Samstag, 14.3. nach der Eucharistiefeier. Der Erlös kommt Entwicklungsprojekten in Afrika zugute.
Neuapostolische Kirche
Verantw.: Siegfried Schneider,
Veilchenweg 17, Leinfelden-E.
Neuapostolische Kirche im Hörfunk
An jedem vierten Sonntag im Monat sendet
SWR 1 am Sonntagmorgen um 7.27 Uhr
einen Beitrag der Neuapostolischen Gebietskirche mit einer Sendezeit von 2,5 Minuten.
Bezirks-Jugendgottesdienst
Am Sonntag, 15.03.2015, findet um 10.00
Uhr ein Bezirks-Jugendgottesdienst in Steinenbronn statt.
Die Jugendchor-Teilnehmer treffen sich
schon um 09.30 Uhr zur gemeinsamen
Chorprobe.
Neuapostolische Gemeinde
Leinfelden
Veilchenweg 17:
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag, 9.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
Neuapostolische Gemeinde
Echterdingen
Bismarckstraße 4
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag 09.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
Gottesdienste für Stetten
Gottesdienste für Stetten finden in der Gemeinde Filderstadt-Plattenhardt, Finkenstraße
38, statt.
Regelmäßige Gottesdienste Sonntag, 09.30
Uhr und Mittwoch, 20.00 Uhr.
Weitere Religionsgemeinschaften
Jehovas Zeugen
Verantwortlich: Kurt Gayer, Steinbeisstr. 11
70771 L.E. Tel.: 0711/7541185
Königreichssaal Oberaichen
Sonntag, 15.03., 9.50 – 11.35 Uhr
Biblischer Vortrag, Thema: „In einer sündigen Welt ein gutes Gewissen bewahren“.
Danach Bibel- und Wachtturm-Studium.
Freitag, 20.03., 19.15 – 21.00 Uhr
Gemeinsames
Bibelstudium,
Thema:
„Komm Jehova doch näher“. Anschließend:
Schulkurs für Evangeliumsverkündiger,
Kurzvorträge und Tischgespräche.
Bürgerengagement
28
Weitere Zusammenkünfte in italienischer, französischer, englischer und persischer Sprache.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Internet: www.jw.org
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Haben Sie Lust am Theater spielen?
Die Theatergruppe „Nierosta“ freut sich
über Neuzugänge (m/w). Besonders dringend gesucht werden männliche Spielpartner. „Nierosta“ ist eine fröhliche Gruppe von
7-8 Personen, die sich jeden Dienstag in der
Zehntscheuer in Echterdingen treffen. Interessiert? Dann kommen Sie doch einfach mal
vorbei oder informieren sich vorab bei Eva
Balz Tel. 796439. Man freut sich auf Sie!
(Zehntscheuer)
LEaktiv
IntegrationLE
Vermittlung von ehrenamtlichen
Tätigkeiten
Wir beraten, unterstützen und vermitteln
Bürger/-innen unserer Stadt, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auch Vereine,
Institutionen und Organisationen können
sich jederzeit an uns wenden, wenn sie Ehrenamtliche suchen.
Sie erreichen uns telefonisch oder persönlich: Montag, 10 - 12 Uhr in unserem Büro in
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi.-Nr.
122. Telefon: 0711 1600-324, Telefax: 0711
1600-200, E-Mail: m.rubesch@le-mail.de
Auszug aus unseren Angeboten.
Verantw.: Dr. Stephanie Freundner-Hagestedt
Tel.: 0160 6286634
KANTineLE e.V.:
Sie möchten sich ehrenamtlich betätigen
und das Gefühl haben, wirklich „gebraucht“
zu werden? In der Mensa der ImmanuelKant-Schule sorgen 16 Kochgruppen (à zehn
Personen) dafür, dass täglich ein gesundes,
frisch gekochtes, preiswertes und abwechslungsreiches Mittagessen angeboten wird. Wir
suchen ganz dringend noch mehr ehrenamtliche Helfer/-innen(gerne auch ältere) sowie
Springer, die kurzfristig aushelfen können. Sie
können zwischen verschiedenen Tätigkeiten
wählen z. B. Kochen, Essensausgabe, Aufräumen, Spülbetrieb. Sie arbeiten in einem netten Team, können am Essen teilnehmen und
sind unfallversichert. Ihr Mindesteinsatz wäre
einmal im Monat drei Stunden – wählbar zwischen 9 – 16 Uhr (nach oben sind keine Grenzen gesetzt). Fühlen Sie sich angesprochen?
Wir vermitteln Sie gerne weiter oder Sie melden sich direkt bei Gilla Bacher, Tel. 7546669
(Kontaktperson für neue Hilfen).
Seniorenzentrum Haus Sonnenhalde
Musberg:
1) Wir suchen wieder dringend ehrenamtliche Helfer/-innen, die die Heimbewohner zu den monatlichen Veranstaltungen
im Haus begleiten würden.
2) Außerdem suchen wir für einen Senior
eine kräftige Person, die ihn im Rollstuhl
spazieren fährt, wenigstens ein Mal pro
Woche. Er würde sich sehr freuen. Bitte
helfen Sie.
Interessenbörse LE
Kostenlose Kontakt-Vermittlung für Freizeit,
Reisen, Kultur, Spiel, Sport, Wissen, Kreativität sowie unentgeltliche Hilfsdienste (Angebot und Nachfrage). Kontakt siehe unter
LEaktiv!
• Auszug aus unserer Kartei
Alle Kinder lieben Bücher und Vorlesen. Wir
lesen gerne vor. Das passt gut zusammen.
Kommen Sie mit Ihren Kindern zu uns - zum
zweisprachigen Vorlesen in die Stadtbücherei Echterdingen. Wir lesen aus interessanten und lustigen Büchern vor. Und in welchen Sprachen lesen wir vor? In Deutsch
und in einer anderen Sprache. Welche es ist,
wird nicht verraten.
- Wann? Am Mittwoch, 18.3.2015,
um 15.30 Uhr.
- Wo? In der Stadtbücherei Echterdingen,
in der Zehntscheuer, Maiergasse 8.
Es ist kostenlos. Wir freuen uns auf viele
Kinder.
Arbeitskreis Asyl LE
Verantwortlich:
Sabine Onayli, Tel. 46926595, sabine.onayli@googlemail.com
Anfragen und Angebote bitte möglichst
per E-Mail an: akasyl.le@gmail.com
Informationen zu fast allen Themen finden
Sie auf unserer neu gestalteten Internetseite:
www.ak-asyl-le.de
Facebook: Arbeitskreis Asyl
Leinfelden-Echterdingen
Unser Spendenkonto wird verwaltet von der
Bürgertstiftung LE, dafür herzlichen Dank.
Bürgerstiftung LE, Konto Nr.
DE36611500200100295935,
BIC: ESSDE66XXX,
Verwendungszweck Asyl.
Wir freuen uns über eine zusätzliche, auf
zwei Jahre befristete 50-Prozent-Stelle
im Bereich der Flüchtlingsarbeit, die in
der letzten VKS-Sitzung genehmigt wurde,
und bedanken uns bei der Stadt und dem
Gemeinderat für dieses Engagement. Die
Unterstützung wird dringend gebraucht,
gerade in der Flüchtlingsarbeit gestalten sich
manche Bereiche aufgrund der gesetzlichen
Vorgaben als äußerst schwierig und gute
Betreuung ist hier vom Ehrenamt alleine
schlichtweg nicht leistbar.
Rückblick: Am vergangenen Samstag fand in
Stuttgart ein Plenum des Flüchtlingsrates
Baden-Württemberg statt. Auch aus unserem Lenkungskreis waren 2 Mitglieder vor Ort
um sich zu informieren, Kontakte zu knüpfen
und zu schauen, wo wir für unsere Arbeit in
LE weitere Unterstützung bekommen kön-
nen. Erste Kontakte hatten wir ja bereits Anfang Januar auf der Tagung in Bad Boll, diese
wurden nun weiter vertieft. Der Flüchtlingsrat
bietet offiziell Hilfestellung, insbesondere bei
der Fortbildung und Unterstützung von Ehrenamtlichen. Hierbei ist er offizieller Partner der
Landesregierung, agiert dabei weitgehend selbständig und vor allem politisch unabhängig.
Eine wertvolle Einrichtung mit einem tollen
engagierten Team. Damit dies so bleibt, freut
sich der Flüchtlingsrat über weitere Mitglieder
oder finanzielle Unterstützung.
Infomieren Sie sich über zahlreiche FlüchtlingsThemen auf dessen informativer Homepage:
Flüchtlingsrat-bw.de. Wir werden uns bemühen, zusammen mit dem Flüchtlingsrat auch
hier vor Ort Veranstaltungen zu organisieren,
die vor allem der Information und Schulung
unserer Ehrenamtlichen dienen sollen.
Fürs Frühjahr suchen wir:
Funktionstüchtige Herrenfahrräder ab
26 Zoll. Diese können abgegeben werden
bei der Jugendfarm Echterdingen e.V., Goldäckerstr. 15, im Jugendkulturzentrum AREAL, Max-Lang-Str. 10, Leinfelden und beim
Aktivspielplatz Musberg, Böblinger Str. 64.
Termine:
Café international – jeden Montag von
16 bis 18 Uhr im Treff Impuls am Neuen
Markt/Leinfelden. Gäste sind herzlich willkommen, lernen Sie uns und vor allem die
Flüchtlinge kennen. Kommen Sie vorbei auf
eine Tasse Kaffee oder Tee.
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Neuer Markt 1/1, Leinfelden
Öffnungszeiten: Montag - Freitag,
11.00 - 17.00 Uhr.
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Sonntag, 15. März
15.30 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn für
Kinder und Jugendliche. Basteln, bauen, spielen
Montag, 16. März
9.00 Uhr Gymnastik Gruppe I für Geübte
und Fortgeschrittene mit Luisa Steinecker
10.00 Uhr Gymnastik Gruppe II Übungen
im gemäßigten Tempo mit Luisa Steinecker
14.00 Uhr Schach im UG
14.00 Uhr Montagsmaler
14.30 Uhr Sport, Bewegung und Gedächtnis
– ein Angebot für Menschen mit Gedächtnisproblemen und Demenz. Mit Sabine
Häußler, Inge Gußmann und Jutta Ehret.
Ansprechpartnerin und Anmeldung: Sabine
Häußler, Tel.: 0711 7540040
Dienstag, 17. März
10.00 Uhr Bastelgruppe
10.00 Uhr Canasta
14.00 Uhr Seniorenclub Leinfelden
14.30 Uhr Rommé
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Mittwoch, 18. März
9.00 Uhr Handarbeitsgruppe im UG
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnis-Training mit
Rosemarie und Joachim Paetz - fällt aus!
10.00 Uhr Billard
11.45 Uhr Yoga für Senioren mit Iris Lippmann, Entspannungspädagogin und Yogaübungsleiterin. Bitte Handtuch, warme Socken und Decke mitbringen.
15.00 Uhr Volksliedersingen mit dem Singkreis und Herbert Würthner
18.00 Uhr Offener Gitarrentreff
Donnerstag, 19. März
9.30 Uhr Salonensemble Impulsivo
9.30 Uhr B.U.S. Bewegung, Unterhaltung,
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle. Gymnastikangebot (u. a. die 5 Esslinger) und Spaziergang. Ohne Anmeldung, unverbindlich,
kostenfrei! Bitte in bequemer Kleidung kommen. Treffpunkt: Terrasse Impuls.
11.00 Uhr Donnerstagstreff, wir plaudern in
gemütlicher Runde, ab
11.30 Uhr gibt es Weiß- oder Saitenwürstchen
14.00 Uhr Modellieren mit Ton
13.30 Uhr Die Spaziergänger in der Gruppe
treffen sich am Treff Impuls
14.30 Uhr Skat
15.00 Uhr Mitmachtänze mit Gisela Wieduwilt – Lebensfreude pur: Gemeinsame Tänze
mit und ohne Partner von Square Dance bis
Cha-Cha-Cha
19.00 Uhr Volksliedersingen am Abend mit
Karl-Heinz Arnold
Freitag, 20. März
14.00 Uhr Treff der Freunde der Modelleisenbahn mit den betriebsbereiten Spuren: Z, N,
H0E, H0M, TT, HO, Gleich- und Wechselstrom
19.00 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn für
alle. Planen und bauen einer Modulanlage.
Vorschau
Samstag, 21. März
15.00 Uhr Kino am Nachmittag mit kleinem
Imbiss 5,- Euro
Mittwoch, 25. März
19.30 Uhr Projekt Leinfelder Bahnhof (Modelleisenbahn)
Freitag, 27. März
10.00 Uhr Tea, Toast and ConversationPractice your English! Join us for lively conversation!
15.00 Uhr Die Passionsfestspiele im Römersteinbruch Neusiedlersee. Ein Filmnachmittag mit Martin Eberhardt, der die einmalige
Gelegenheit erhielt die Schauspieler während einer Aufführung zu filmen.
Ausstellung
Frau Rosemarie Zimbleraikis hat 2009 bei
dem in Stuttgart lebenden Maler Friedhelm
Heusner die Liebe zum Aquarellmalen entdeckt. Seither besucht sie regelmäßig seine
Malkurse und durfte bei seinen Ausstellungen ausstellen. 2011 hat sie bei Uli Hoiß in
Murnau am Staffelsee einen Kurs belegt. Seit
2014 wohnt sie in Musberg und freut sich
nun die Chance nutzen zu dürfen, ihre Bilder in Leinfelden-Echterdingen auszustellen.
Besichtigung während der Öffnungszeiten
(bitte beachten Sie, dass teilweise Veranstaltungen in den Räumlichkeiten stattfinden)
Andrea Heinze, Silvia Meyer die ehrenamt-
Hilfsdienste
lichen Mitarbeiter/-innen und alle Gruppen
freuen sich über Ihren Besuch im Treff Impuls. Sie sind herzlich willkommen! Telefon:
0711 1600-308.
Maiergasse 8, Echterdingen
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von
10.00 bis 17.00 Uhr
Mittagstisch siehe unter Rubrik: Senioren
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Veranstaltungen und Gruppen
Montag, 16. März
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen –
Sprachprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder
können gerne mitgebracht werden.
16.00 Uhr Literaturkreis: Tschik – Werner Zimmermann liest aus dem Erfolgsroman von Wolfgang Herrndorf
Dienstag, 17. März
9.30 Uhr B.U.S. – Bewegung Unterhaltung
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle (Außenbereich). Gymnastikangebot (u. a. die 5
Esslinger). Ohne Anmeldung – unverbindlich – kostenfrei! Bitte in bequemer, dem
Wetter angepasster Kleidung kommen.
10.00 Uhr Modellieren mit Ton
10.00 Uhr Theatergruppe Nierosta
14.00 Uhr Seniorenclub Echterdingen – Kaffeetrinken und Kartenspiele. Interessierte
sind herzlich willkommen!
Mittwoch, 18. März
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen und
miteinander lesen – Sprachprojekt für Migrantinnen zur Vertiefung ihrer Deutschkenntnisse. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
10.00 Uhr Bastelkreis
10.15 Uhr Komm und schreib mit uns –
Schreibprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
15.00 Uhr Geschichts- und Kulturkreis:
Frieder Riedel berichtet von seiner Reise zu den Königsstädten Marokkos und
zeigt hierzu eindrucksvolle Bilder.
Donnerstag, 19. März
9.30 Uhr Alzheimer Sprechstunde mit
Hans-Jörg Schaude (SOFA). Ohne Anmeldung und kostenlos.
14.00 Uhr Kartenspiele
17.30 Uhr Line-Dance mit Lisa und Luisa
Steinecker.
Freitag, 20. März
Yoga für Ältere mit Heidi Knecht.
9.00 – 10.00 Uhr und 10.00 – 11.00 Uhr.
Für AnfängerInnen und NeueinsteigerInnen
bietet Heidi Knecht eine neue Gruppe an:
11.00 – 12.00 Uhr – neue InteressentInnen
bitte unbedingt vorher telefonisch anmelden! Telefon: 0711 791599.
14.30 Uhr Gymnastik für Senioren mit
Christina Dürr.
Vorschau
Sonntag, 22. März
11.00 - 18.00 Uhr, 2. Frühjahrs-HobbyKünstler-Markt in der Zehntscheuer. Auch in
29
diesem Jahr öffnet die Zehntscheuer wieder
ihre Türen für den 2. Hobby-Künstler-Markt
im Frühjahr. Zahlreiche Hobby-Künstler
stellen ihre Werke aus und laden ein zum
Schlendern, Stöbern und auch Kaufen. Neben den vielfältigen Ständen gibt es auch
reizvolle Tombolagewinne und Kaffee und
Kuchen. Die Bewirtung erfolgt über den
Treff Zehntscheuer. Wie bereits im letzten
Jahr kommt der Erlös von Kuchen- und Losverkauf und den Standmieten einem sozialen Zweck zugute. Schauen Sie doch einfach
vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mittwoch, 25. März
15.00 Uhr Englischer Filmnachmittag
Donnerstag, 26. März
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnistraining mit
Rita Schweizer. In gemütlicher Atmosphäre
bei Tee und Knabbereien lädt Rita Schweizer
ein, mit abwechslungsreichen Übungen das
Gedächtnis zu trainieren.
17.30 Uhr Line-Dance muss leider ausfallen!
Sonntag, 29. März
14.00 Uhr Folklore-Tanzcafé. In gemütlicher
und geselliger Runde das Tanzbein schwingen und Kaffee und Kuchen genießen mit
Rita Schweizer und dem DRK.
Von Montag, 30. März bis 01. April
2015, jeweils 17.00 bis 18.30 Uhr findet
wieder ein Intensiv-Workshop für LineDance mit Lisa Steinecker statt. Für
alle die Lust haben in das bestehende
Angebot einzusteigen oder einfach nur
schnuppern wollen. Für die drei Termine wird eine Teilnehmergebühr von 10 €
erhoben. Wir bitten um Anmeldung
unter luisasteinecker@freenet.de oder
Tel.: 0711 1600-662 (Mindest-Teilnehmerzahl: zehn Personen).
Ausstellung
Fotoausstellung „Aktiv im Treff“. Anlässlich
des 25-jährigen Jubiläums des Stadtseniorenrates werden Fotos der im Treff Zehntscheuer beheimateten Gruppen des Stadtseniorenrates ausgestellt.
Nadja Hefele, Ivo Dumbovic, die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und alle Gruppen freuen sich über Ihren Besuch im Treff
Zehntscheuer. Sie sind jederzeit herzlich
willkommen! Tel.: 1600-662.
Angehörigengruppe
Psychosen/Schizophrenie
Einladung für betroffene Angehörige
zum Erfahrungsaustausch, zur Diskussion, zur
Information und zu Vorträgen im Bürgerhaus
Plattenhardt, Sophie-Rinker-Raum, 2. OG.
Der nächste Termin ist am Dienstag,
24. März um 18:30 Uhr.
Hilfsdienste
30
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Einander begegnen, miteinander reden, sich gegenseitig helfen
Hilfs- und Beratungsdienste
Deutsches Rotes Kreuz
Notruf: 112, Krankentransport: Tel. 07158 19222, www.drk-le.de,
Geschäftsstelle Weilerwaldstr. 4, Tel. 755500
Diakoniestation
Anmeldung, Tel.: 797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag, 14 bis 17 Uhr, Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus
in Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und dem Angebot der Mittagsruhe
Tageselternverein Kreis Esslingen e.V. siehe Rubrik „Kinder“
Frauen helfen Frauen e.V.
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen, Tübinger Str. 7, Filderstadt, Tel.
7949414, Mo., Mi. und Fr. 9 bis 12 Uhr, sonst Anrufbeantworter, Frauen- und
Kinderschutzhaus Filder, Tel. 9977461
Gemeindepsychiatrisches Zentrum Filder
Sielminger Hauptstr. 1, Filderstadt Sielmingen, gpz@gpz-filder.de
Zentrale, Tel. 07158 98654-0, Fax 07158 98654-54,
Sozialpsychiatrischer Dienst -22, Betreutes Wohnen -42,
Tagesstätte Filder -11, Nürtinger Str. 20, Bernhausen, Integrationsfachdienst,
Tel. 07153 558880,
Ehrenamtlicher häuslicher Betreuungsdienst Demenz
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Hilfe im Alltag
Beratung in schwierigen Lebenssituationen sowie Hilfe im Alltag durch ehrenamtliche Begleiter/-innen. Diakonische Bezirksstelle Filder, Martina Metzger,
Tel. 997982-0, m.metzger@kdv-es.de
Hospizgruppe Leinfelden-Echterdingen
Begleitung Schwerkranker und Sterbender. Nähere Infos:
Barbara Stumpf-Rühle und Elfriede Wieland, Tel. 0151 14869426
Jugend- und Drogenberatung Filder
Hilfe bei Problemen mit illegalen Drogen (alle Altersgruppen und Angehörige)
und Alkohol (bis 25 Jahre und Angehörige), Bernhäuser Str. 10, Echterdingen,
Tel. 07021 9704335
Pflegestützpunkt Leinfelden-Echterdingen
Beratung und Information im Vor- und Umfeld von Pflege, ambulante und stationäre Hilfen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
oder Nadja Hefele, Tel. 1600-229
JOBCafé für Erwerbslose
Echterdinger Str. 51, Filderstadt-Bernhausen, Mo. und Mi. 14 - 18 Uhr,
Info Tel. 907745-0 oder www.kdv-es.de
Katholische Familienpflege im Dekanat Esslingen-Nürtingen
Werastr. 20, 72622 Nürtingen, Tel 07022 38515 oder
Kontakt Esslingen 794187-15
Familienpflege.NT@t-online.de: Hilfe im Alltag, bei der Versorgung der Kinder
und des Haushalts in Familien mit Kindern unter 12 bis 14 Jahren
MeiLE - Mediation in Leinfelden-Echterdingen
Erfahrene Vermittler beraten Sie bei Streitigkeiten und helfen Ihnen bei schwierigen Gesprächen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
Organisierte Nachbarschaftshilfe
Unterstützung im Alltag. Informationen: Ilona Witzel, Bonländer Straße 35,
Tel. 0151 14869421
Offene Sprechstunde für HIV- und AIDS-Prävention
und Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten, donnerstags 13:30 bis 17
Uhr, Gesundheitsamt Esslingen, Information: Tel. 39021687. Die Beratung ist
anonym und kostenfrei, keine Terminvereinbarung nötig.
Pro Wohnen in LE, Hilfe für Wohnungssuchende aus LE
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Jürgen Duba, Tel. 1600-356
Psychologische Beratungsstelle Filder
Die Beratungsstelle des Kreisdiakonieverbandes Esslingen bietet Beratung in
allen Nöten des Lebens an. Gartenstr. 2, Leinfelden, Tel. 7979368. Online-Beratung: www.onbera.de, die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine
gesicherte Internet-Verbindung.
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke
Hilfe bei Problemen mit Alkohol und Medikamenten (Betroffene ab 25 Jahren)
sowie Glücksspiel (Betroffene ohne Altersbegrenzung). Ebenfalls sind wir Ansprechpartner für Angehörige von Betroffenen. Bernhäuser Str. 10, Echterdingen, Tel. 07022 9324418.
Rat und Tat
Senioren helfen ... Ob‘s wackelt, klemmt oder quietscht, wir Senioren führen
kleinere Reparaturen und Handreichungen im Haushalt durch, helfen beim Ausfüllen von Formularen oder beim Verfassen von Schriftstücken.
Kontakt: jeden Mittwoch, 10 bis 12 Uhr, Tel. 1600-324 oder persönlich im Büro
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi. 122
S‘FlitzerLE Einkaufsmobil
S‘FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe beim Einkaufen. Tel. Anmeldung Mo.
8:30 bis 11 Uhr, Treff Impuls/Stadtseniorenrat, Neuer Markt 1/1, Tel.: 1600-308
Schuldnerberatung der Diakonischen Bezirksstelle
Scharnhäuser Str. 3, Filderstadt, Tel. 9979820
Sozialer Dienst der Stadt Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, Leinfelden, Tel. 1600-234 oder -270
Verband der Dialysepatienten Baden-Württemberg, Dialysetreff
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 19 Uhr, AOK LE, Im Schafrain 6, Heinrich Haag,
Tel. 07158 2616 (ab 18 Uhr)
Verein für familienentlastende Dienste
an Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen,
Scharnhauser Str. 3, Bernhausen, Tel. 997982-20, Fax 997982-29
Vorsorgen - selbst bestimmen im Leben und Sterben
In Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative, kostenlose Beratungen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügung.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-270 oder 1600-234
Wohnberatung für alte, kranke und behinderte Menschen
Wir beraten Sie z. B. zu Hilfsmitteln zur Erleichterung im Alltag, zur Beseitigung
von Gefahrenquellen, behindertengerechte Wohnverhältnisse, etc.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
www.onbera.de
Online-Beratung der psychologischen Beratungsstelle Filder für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine gesicherte Internetverbindung.
VAMV - Verband alleinstehender Mütter und Väter, Landesverband
Haußmannstr. 6, Stuttgart, Tel: 24847-118 (nachmittags)
Selbsthilfeangebote
AdS e.V., Gesprächskreis Filderstadt
Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit
und ohne Hyperaktivität. Auch betroffene Erwachsene sind willkommen. Susanne
Groepel, Tel. 0170 8073341, susanne.groepel@fildernet.de
Amsel, Aktion Multiple-Sklerose-Erkrankter
Susanne Matter, Tel. 4408550, susanne.matter@t-online.de,
www.filderstadt.amsel.de
Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus
Heiko Schrader, Tel. 760805
Angehörigengruppe Psychosen/Schizophrenie
Erfahrungsaustausch, Diskussion, Information und Vorträge
Bodelschwingh-Kreis für behinderte und nicht behinderte Menschen
Stetten, Frau Kappes, Tel. 795628
Bundesverband Poliomyelitis e.V.
Ingrid Hübner, Tel. 612650
Deutsche Gesellschaft Dystonie e.V.
Monika Klein, Tel. 6992828
Deutsche ILCO, Solidargemeinschaft von Stoma-Trägern
Kontakt: Haußmannstr. 6, 70188 Stuttgart, Tel. 6405702
Deutscher Diabetikerbund, Landesverband BW, „Filderkreis“
Informationsveranstaltungen und Erfahrungsaustausch. Jahresprogramm bei
Christa Klapka, Tel./Fax 7543407, Filderkreis@web.de
Deutsche Restless Legs Vereinigung
Christine Nägele, Tel. 44009994
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)
Dr. Walter Schneider, Tel. 710102, www.dvmb-bw.de
Fibromyalgie Selbsthilfeverband BW e.V.
Tel. 2155176, info@fibromyalgie-bw.de
Freundeskreis, Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Diskretion ist selbstverständlich. Wolfgang Schaller, Tel. 7826984
F.U.N.K.
Förderverein zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder und deren Familien. Margot Kuon, Tel./Fax 4409874 oder 4409875
Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, KISS
Deborah Binder, Tel. 909718, deborah.binder@bw.aok.de
Landesverband Aphasie und Schlaganfall BW e.V.
Dr. F. Bihr, Paracelsus-Krankenhaus Ruit, Tel. 0711 44887206
Niere Baden-Württemberg e.V.
Heide Stolz, Tel. 379654, stolz@niere-bw.de
NOAH Albinismus e.V.
Katharina Lieser, Tel. 77545699, badenwuerttemberg@albinismus.de
Paul-Gerhardt-Kreis
Förderung behinderter Menschen, S. Kahlau, Tel. 7942638
Rheuma-Liga Baden-Württemberg
Tel. 4082339, rl_arges_info@freenet.de
Selbsthilfegruppe für Menschen nach Krebs
Gruppe für Frauen, die vom Krebs betroffen sind oder waren.
Irmgard Lauxmann, Tel. 8825543
Selbsthilfegruppe Kak-TuS, Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
Erica Rieth, Tel./Fax 424574
Selbsthilfegruppe Osteoporose Esslingen
Brigitte Matzek, Tel./Fax 314270
Selbsthilfegruppe Tübinger Messies
Marianne Bönigk-Schulz, Tel. 888795, femmessies@t-online.de
SOHM e.V, Selbsthilfeorganisation herzkranker Menschen
Gruppe Filder, Franz Benda, Tel. 7977326
Tinnitus-Selbsthilfegruppe
Treffen monatlich am 2. Mittwoch um 19 Uhr in Bernhausen im Bürgerzentrum.
Informationen und Anmeldung: Carmen Haaf, Tel. 7070390
Selbsthilfegruppe für Angehörige von anonymen Alkoholikern
AL-ANON-Gruppe, Bismarckstr. 3, Echterdingen, ev. Gemeindehaus. Immer mittwochs 19.30 Uhr, jeden 1. Mittwoch im Monat offenes Meeting für jedermann.
Info, Tel. 7355036, Kontakt: Josef, Tel. 756715.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Betreuungsgruppe
Strobel für
Demenzkranke e.V.
Verantw.: Pia Strobel, Tel.: 7540590
Kranken- und Seniorenpflege,
Hauswirtschaft, Familienpflege
Die Betreuungsgruppe Strobel, Hilfe für
Menschen mit demenziellen Erkrankungen und
ihre Angehörigen e.V., bietet jeden Mittwoch
von 14.00 bis 17.00 Uhr einen Betreuungsnachmittag an, in den Räumlichkeiten des Pflegedienstes Strobel, Viehweg 17, Oberaichen.
Ein Fahrdienst kann in Anspruch genommen
werden. Informationen unter Tel.: 4409818
oder 7540590, Voranmeldung erbeten.
Demenzgruppe
der Diakoniestation auf den
Fildern
Betreuungsangebote der Diakoniestation
Bei Bedarf kann ein Fahrdienst in Anspruch
genommen werden. Anmeldung unter
Tel. 797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag von 14
bis 17 Uhr, Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen.
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von
10.30 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus in
Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und
dem Angebot der Mittagsruhe.
Deutsche LebensRettungs-Gesellschaft
Verantw.: Michael Scholl, Tel. 756353/
Fax 67206199 www.Filder.DLRG.de
Aktuelle Informationen zu unserem Jahresprogramm, unseren Kursen und den
Hallenbadübungsstunden können Sie auf
unserer Homepage in Erfahrung bringen.
==> www.filder.DLRG.de
Gerne können Sie Ihre Anfragen auch
an unserer Geschäftsstelle richten:
per Mailunterkursanmeldung@filder.DLRG .de
telefonisch jeden Dienstag von 19.30 - 21.00
Uhr und jeden Donnerstag von 10.00-12.00
Uhr (sofern der Tag ein Werktag ist)
Deutsches Rotes Kreuz
Verantw.: DRK Leinfelden, Tel. 755500
Notruf -Tel.: 112
Krankentransport ES-NT, Tel.: 07158 19222
Die diesjährige Hauptversammlung des
DRK-Ortsvereines LeinfeldenEchterdingen findet am Freitag, 20. März
2015 um 19.30 Uhr
im Feuerwehrgerätehaus Echterdingen,
Christophstr. 11, statt.
Die Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte des Vorstandes, des Jugendrotkreuzes, der Sozialarbeit, der Bereitschaft,
des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
Hilfsdienste
3. Aussprache
4. Entlastung
5. Wahlen
6. Haushaltsplan
7. Ehrungen
8. Verschiedenes
Bei dieser Gelegenheit wollen wir alle Mitglieder und die Öffentlichkeit über die vielseitige
Tätigkeit im vergangenen Jahr informieren.
Altpapiercontainer
Der nächste Container steht am Samstag,
den 14.03.2015, von 8:30 bis 12 Uhr in
Stetten, Sportplatz-Parkplatz im
Gräbleswiesenweg bereit.
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
LSM-Kurs
Dieser Kurs vermittelt Führerscheinbewerbern der Klassen A, A1, B, BE, L, M, S oder
T die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestkenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Verkehrsunfällen.
Kosten: 20,- €
Es ist keine Anmeldung erforderlich
jeweils ein Samstag im jeweiligen DRK-Heim:
21.03. in Stetten
09.05. in Stetten
22.08. in Echterdingen
19.09. in Stetten
Erste-Hilfe-Kurs
Eine qualifizierte Grundausbildung in der
Ersten Hilfe erhalten Sie in diesem Kursangebot. Wichtig nicht nur im Bereich Familie
und Freizeit, sondern auch für Führerscheinbewerber, Betriebshelfer und Übungsleiter!
Kosten: 40,- € Anmeldung erforderlich
jeweils ein Samstag und ein Sonntag im jeweiligen DRK-Heim:
Sa., 14. und So., 15.03. in Echterdingen
Sa., 09. und So., 10.05. in Echterdingen
Sa., 04. und Sa., 11.07. in Stetten
Sa., 21. und So., 22.11. in Echterdingen
Auskunft unter www.drk-le.org
Gruppe Echterdingen
DRK-Heim: Christophstraße 11,
Tel. 7978208.
Nächster Dienstabend: Mo., 16.03., 20 Uhr
Gruppe Leinfelden-Musberg
DRK-Heim: Weilerwaldstraße 4,
Tel.: Mo., 20 - 22 Uhr, 755500
Nächster Dienstabend: Mo., 16.03., 20 Uhr
Gruppe Stetten
DRK-Heim: Haldenschule, Weidacher
Steige 31, Eingang Ecke Pestalozzistr., Tel.
am Dienstabend: 795241
Nächster Dienstabend: Mo., 16.03., 20 Uhr,
Thema: Einsatzpläne Praktisch
DRK-Kleiderkammer
Bernhäuser Str. 13, Echterdingen
Kleiderausgabe: 1. Donnerstag im Monat,
15.30 - 19.00 Uhr.
Kleiderannahme: 2. Donnerstag im Monat,
15.30 - 19.00 Uhr.
Tel. Info: montags 8.00 - 10.00 Uhr,
0711 795649.
31
Frauen helfen Frauen
Filder e.V.
Verantw.: Vorstand Vera Bümlein-Lees,
Sieglinde Kopp und Hannelore Moll,
Tel.: 7824896
Beratungsstelle für Frauen
in Gewaltsituationen
Tübinger Str. 7, 70794 Filderstadt,
Tel.: 0711 7949414,
Mo., Mi. und Fr. von 9 bis 12 Uhr,
sonst Anrufbeantworter.
Wir informieren und begleiten Frauen, die in
einer physisch oder psychisch gewaltgeprägten Beziehung leben und Auswege suchen
oder Frauen, die Opfer eines Stalkers sind.
Die Beratungen sind kostenlos und vertraulich.
Frauenhaus Filder, Tel.: 0711 9977461
Verein und Verwaltung:
Dienstag von 9 bis 12 Uhr
Tel.: 0711 7824896
Spendenkonto: Kreissparkasse
IBAN: DE86611500200101974396
BIC: ESSLDE66
Ankündigung SEPA-Lastschrift
Liebe Mitglieder, Ende März wird der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2015 mittels SEPALastschrift von Ihrem Konto eingezogen.
Freiwillige
Feuerwehr
* 40 Jahre Freiwillige Feuerwehr LE
* www.FEUERWEHR-LE.de - auch bei
Facebook, Google+ und Twitter
Einsätze der KW 10/2015:
Mo., 02.03., 18:24 Uhr: Umgestürzter
Baum auf Straße (K1227, Mäulesmühle);
20:29 Uhr: Umgestürzter Baum auf Gebäude (Kohlhammerstr.); Mi., 04.03., 16:52
Uhr: Türverschließung (Stöckwiesenstr.); Fr.,
06.03., 19:50 Uhr: Türöffnung (Rohrer Str.)
Hauptversammlung der Gesamtwehr
Heute Abend (13. März 2015) findet um 20 Uhr
im Walter-Schweizer-Kulturforum die diesjährige Hauptversammlung der Gesamtwehr statt.
Tagesordnungspunkte:
• Eröffnung durch den Musikzug der Feuerwehr LE und Begrüßung
• Essen
• Totenehrung
• Berichte des Dienstjahres 2014 des Stadtkommandanten, des Schriftführers, der
Kassiererin, der Kassenprüfer, der Jugendfeuerwehr/Peppers, des Musikzugs und
der Altersabteilung
• Entlastungen durch OB Roland Klenk und
Grußwort
• Wahl des Kassenprüfers
• Ehrungen und Beförderungen
• Übernahmen in die aktive Wehr
• Verschiedenes
Freitag, der 13. - Heute ist wieder
bundesweiter Rauchmeldertag
Der heutige Freitag, 13. März, ist der
zweite Rauchmeldertag im Jahr 2015 und
widmet sich dem Thema Wartung von
Senioren
32
Rauchmeldern. Statistisch gesehen stirbt
durchschnittlich immer noch täglich ein
Mensch in Deutschland an den Folgen eines Brandes (Statistisches Bundesamt). 95
Prozent der Betroffenen ersticken an giftigen Rauchgasen. Doch nur funktionsfähige
Rauchmelder können Leben retten. Daher
ist eine regelmäßige Wartung zwingend notwendig, denn eine leere Batterie oder eine
starke Verschmutzung des Rauchmelders können im Ernstfall zu dessen Nichtfunktion führen! „Wer als Vermieter seiner Sorgfaltspflicht
nachkommen möchte und bei Installation und
Wartung auf Nummer sicher gehen will, sollte
einen Dienstleister beauftragen, der beispielsweise den bundesweiten Standard Q-Geprüfte
Fachkraft für Rauchwarnmelder erfüllt und
damit über die geeigneten Qualifikationen verfügt“, so die Empfehlung des Forums Brandprävention e.V. Die Wartung erfolgt in mehreren
Schritten: Um zu überprüfen, ob die Batterie
und der Alarmgeber noch funktionieren, muss
zunächst die Prüftaste gemäß der Herstellerangaben gedrückt werden. Ein Batteriewechsel
ist erforderlich, wenn der Rauchmelder regelmäßig einen Warnton aussendet. Außerdem
sollte kontrolliert werden, ob die Öffnungen
am Rauchmelder frei von Staub und Flusen
sind oder sich die Raumnutzung geändert hat,
weil aus dem Arbeitszimmer ein Kinderzimmer geworden ist.
In Bundesländern mit Rauchmelderpflicht,
darunter auch Baden-Württemberg, ist in
der Regel der Vermieter für die Installation der Rauchwarnmelder verantwortlich. Ob der Mieter oder der Eigentümer für
die Wartung zuständig ist, ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt.
Quelle: Rauchmelder
retten Leben
Freundeskreis
Leinfelden-Echterdingen
Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Verantwortlich: Wolfgang Schaller,
Tel.: 7826984
Endlich ist der Tag rum.
Noch kurz was kaufen für den Durst.
Hey - drauf hauen könnte ich!
Lauter Idioten um mich rum.
Lasst mich jetzt endlich allein.
Ich will raus hier.
Alkohol entspannt mich.
Ich kann nicht mehr richtig schlafen.
Die ganze Welt kann mich mal.
Nachher dann weiter und weiter, weiter.
Aufhören ist verboten. Die anderen machen
doch auch weiter.
Was soll’s. Mein Leben ist nicht so wichtig.
Das Ergebnis zählt.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Alkohol hilft mir gut zu sein.
Ja?
Irgendwann ist das Energiefass leer.
Dieses Leben zählt. Du spürst das! (mr)
Wir, das sind Betroffene und Angehörige,
treffen uns jeden Montag, 19:30 Uhr, Treff
Impuls. Besuchen Sie auch unsere Webseite
www.freundeskreis-sucht-le.de
Hospizgruppe
Leinfelden-Echterdingen
Kontakt:
Barbara Stumpf-Rühle und
Elfriede Wieland
Tel. 0151 14869426
Die Hospizgruppe begleitet Schwerkranke,
Sterbende und ihre Angehörigen ... unabhängig von Konfession, Nationalität und
Weltanschauung.
Wenn wir gerufen werden, kommen wir gerne. Besuchen Sie uns auch unter:
www.hospizgruppe-le.de
JOB-Cafe´
gel sind schon da“. Pirkko und Werner Eberhardt werden uns zum Singen oder auch nur
zum Zuhören ermuntern.
Selbsthilfegruppe für
Menschen nach Krebs
Verantw.: Irmgard Lauxmann, Tel. 0711
8825543 oder www.snk-filderstadt.de
Herzliche Einladung zu unserem Gesprächskreis am Dienstag, 17. März
2015 um 19.00 Uhr im Bürgerzentrum
Bernhausen, Bernhäuser-Hauptstr. 2. Es
wäre schön, wenn viele dabei sein können.
Wir wünschen eine gute Zeit und freuen uns
auf ein gesundes Wiedersehen.
Unsere regelmäßigen Treffen:
Jeden 2. Donnerstag im Monat um
14.30 Uhr trifft sich die Nachmittagsgruppe
in Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8
(Parkmöglichkeit in der Tiefgarage).
Jeden 3. Dienstag im Monat um 19 Uhr
im Bürgerzentrum, Bernhäuser-Hauptstr. 2,
in Bernhausen trifft sich der Gesprächskreis.
Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns,
wenn Sie sich aufmachen und zu uns kommen
Verantw.: Helmuth Winkler,
E-Mail: dbs.be@kdv-es.de
Das JOBCafé ist ein Angebot der Diakonischen Bezirksstelle Filder; eine Anlaufstelle
für Arbeit suchende Menschen.
Ein Team von Ehrenamtlichen berät und
hilft Ihnen bei der Suche nach Stellen oder
der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.
Es besteht die Möglichkeit, sich bei einer
Tasse Kaffee oder Tee auszutauschen und
neue Kontakte zu knüpfen.
Echterdinger Str. 51 ,70794 Filderstadt, Tel.
0711 907745-0
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch
14:00 bis 18:00 Uhr
Krankenpflegeförder- und
Betreuungsverein Musberg e.V.
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
„Musberger Runde“
Für Menschen mit Demenz
Ort: ev. Gemeindehaus, Kirchplatz 3,
Zeit: donnerstags von 10:30 bis 16:00 Uhr.
Singen, Bewegungsspiele, Mittagessen, Mittagsruhe vor Ort, Aktivierung mit Thema
„Basteln“, gemeinsames Kaffeetrinken, Gedächtnistraining, Gymnastik.
Ein Angebot der Diakoniestation auf den Fildern mit Unterstützung des Krankenpflegeförder- und Betreuungsvereins Musberg e. V.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Diakoniestation auf den Fildern, Bernhäuser Str. 15, 70771 Leinfelden-Echterdingen,
Tel. 0711 7973380.
Vorschau:
Sonntag, 22. März 2015
15.00 Uhr Offenes Volksliedersingen bei
Getränken und Gebäck im Gemeindehaus
Musberg, Kirchplatz 3 zum Thema „Alle Vö-
Rat und Tat
Senioren helfen Senioren. Kontakt: jeden
Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr unter
Tel. 1600324.
S‘FlitzerLE Einkaufsmobil
S‘FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe
beim Einkaufen. Tel. Anmeldung Mo. 8:30
bis 10.30 Uhr, Treff Impuls/Stadtseniorenrat, Neuer Markt 1/1, Tel.: 1600-308
Stadtseniorenrat
Kontakt: Jeden Montag von 8.30 bis 11 Uhr
im Treff Impuls, Neuer Markt 1/1
Telefon: 1600308
Seniorenmittagstische
in Echterdingen: Donnerstag, 12 Uhr, im
Treff Zehntscheuer, Maiergasse 8. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten:
Tel. 797338-0
Haus Agape Stetten, täglich um 12 Uhr.
Anmeldung zwei Tage vorher erbeten:
Tel. 7823920
Haus Sonnenhalde Musberg, täglich um
12 Uhr. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel. 97567-27
Seniorenwohnanlage Gärtlesäcker Echterdingen, jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, um 12 Uhr.
Anmeldung einen Tag vorher erbeten: Tel.
7943983 oder Tel. 7098511.
Seniorensport
B.U.S. - Bewegung - Unterhaltung - Spaß
Ein Bewegungsangebot für alle! Bitte in bequemer, dem Wetter angepasster Kleidung
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
kommen, da das Gymnastikangebot im Außenbereich der beiden Treffs in Leinfelden
und Echterdingen stattfindet.
Dienstag, 9.30 Uhr, Treff Zehntscheuer in
Echterdingen.
Mittwoch, 9.30 Uhr, Treffpunkt derzeit ev.
Kirche Oberaichen
Donnerstag, 9.30 Uhr, Treff Impuls in
Leinfelden.
Seniorentanztreff
im katholischen Gemeindehaus, Fichtenweg
14, in Leinfelden, montags um 14.30 Uhr.
Information: Amt für soziale Dienste, Tel.
1600-234 oder -270.
Termine im März
16.3., 23.3. und 30.3.2015.
Wir radeln
1. Senioren-Radelgruppe LeinfeldenEchterdingen:
Treffpunkt freitags um 14.00 Uhr beim
Sportzentrum.
33
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
146
Dateigröße
1 486 KB
Tags
1/--Seiten
melden