close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

luise_2015_hk_09.03.2015

EinbettenHerunterladen
Lokalsport
HALLER KREISBLATT NR. 57, MONTAG, 9. MÄRZ 2015
+++ 42. Luisenturmlauf des LC Solbad Ravensberg +++ 42. Luisenturmlauf des LC Solbad Ravensberg +++
E R G EB N I S S E
FRAUEN-HB-OBERLIGA:
Halbmarathon (mit TrailrunningCup-Wertung) – Männer: 1. Elias
Sansar (LG Lage/Detmold/Bad Salzuflen, 1.M35) 1:16:10 Std., 2. Björn
Ender (Barntrup, 1.M30) 1:20:45, 3.
Dirk Strothmann (LC Solbad,
1.M45) 1:22:59, 4. Jan Kerkmann
(TSVE Bielefeld) 1:23:27, 5. Dominic Walch (SV Brackwede) 1:24:06,
6. Stefan Schetschok (Bielefeld,
2.M35) 1:24:27, 7. Bernd Nedderhoff (Lübbecker Berglöwen, 1.M55)
1:24:54, 8. Björn Bohle (Bielefeld,
3.M35) 1:25:28, 9. Frank Muth
(TSVE Bielefeld, 4.M35) 1:25:41, 10.
Hans-Peter Igelbrink (TV Georgsmarienhütte, 1.M50) 1:26:43.
Weitere Altkreis-Ergebnisse (ohne
Angabe = LC Solbad): 17. Raoul
Kempmann (Werther/TSVE Bielefeld, 4.M45) 1:28:01, 28. Jörn Strothmann (5.M40) 1:30:53, 38. Karsten
Grube (Borgholzhausen, 6.M35)
1:32:45, 44. Gerd Strathkötter
(5.M50) 1:33:52, 47. Robert Rohregger (Steinhagen/BSG Sparkasse
Bielefeld, 6.M50) 1:34:40, 55. Hassimiou Barry 1:36:12, 80. Philip Haberkorn (Almläufer Langenheide,
11.M35) 1:39:11, 89. Morten Stiller
(BV Werther, 14.M35) 1:40:07. – 173.
Karl-Friedrich Anwander (1.M70)
1:46:42, 442. Richard Schürmann
(2.M70) 2:05:01.
Frauen: 1. Franzi Bossow (TSVE
Bielefeld) 1:31:51 Std., 2. Victoria
Willcox-Heidner
(LC
Solbad,
1.W40) 1:34:20, 3. Christine Kowalski-Beckmann (TSVE Bielefeld,
1.W45) 1:37:58, 4. Marie-Luise Bußmann (LC Restekiste, 1.W30)
1:40:59, 5. Marion Wittler (Laufen
gegen Leiden, 2.W40) 1:42:16, 6. Kathrin Fenzl (LG Oerlinghausen,
1.W35) 1:43:41, 7. Claudia Reimering (Gütersloh, 1.W50) 1:44:28, 8.
Hete Heidenreich (TSVE Bielefeld,
2.W35) 1:44:45.
Weitere Altkreis-Ergebnisse (ohne
Angabe = LC Solbad): 11. Adelheid
Grumbach (2.W50) 1:45:52, 12. Marianne Niemann (1.W60) 1:48:31, 24.
Petra Köhne (Halle, 5.W45) 1:54:16,
35. Mechthild Böhme (7.W45)
1:57:10, 37. Doris Potthoff (6.W50)
1:57:58.
21:29 in Oerlinghausen
¥ Steinhagen (ana). „Wir beginnen ab sofort mit der Vorbereitung auf die Verbandsliga.“ Olaf Grintz, Trainer des
Frauenhandball-Oberligisten
Spvg. Steinhagen, machte sich
nach der 21:29 (10:19)-Niederlage beim TSV Oerlinghausen
nichts vor: Die Chancen seiner
Mannschaft auf den Klassenerhalt ist auf ein theoretisches
Minimum gesunken.
Steinhagen startete in die
überlebenswichtige Partie mit
einer 4:1-Führung nach fünf
Minuten. Nach weiteren fünf
Minuten hatte Oerlinghausen
zum 5:5 ausgeglichen, und „auf
einmal war alles weg“, sagte
Grintz, der einmal mehr enttäuscht war, dass sein Team große Konzentrationsschwächen
zeigte und klare Absprachen
nicht einhielt.
Statt den TSV in die Fernwurfzone zu drängen, ließen die
Steinhagenerinnen genau die
Treffer von außen und vom Kreis
zu, die Grintz vermeiden wollte.
„So war das Ganze schon zur
Pause gegessen, obwohl wir nicht
einmal Fehler gemacht haben,
die Oerlinghausen einfache Gegenstoßtore ermöglicht hätten.“
Dass aber beispielsweise von
Rückraumlinks nur vier Spvg.Treffer fielen, von denen Bianca
Kickel als gelernte Kreisläuferin
die Hälfte erzielte, spricht ebenfalls eine deutliche Sprache.
„Egal, wen ich wo gebracht
habe – es lief einfach nichts zusammen“, sagte Grintz, der
kurzfristig auch auf den Einsatz
der erkrankten Marianne Wiens
verzichten musste. Für Steinha- 882 Läuferinnen und Läufer gingen beim 42. Luisenturmlauf des LC Solbad Ravensberg auf die Strecke.
FOTO: H. KAISER
gen war nach dem Wechsel nur
noch eine kleine Ergebniskorrektur drin.
Sieben Spieltage vor Schluss
beträgt der Rückstand der Spvg.
auf den rettenden zehnten Platz
bereits fünf Punkte.
HALBMARATHON:
Steinhagen: Meyer auf der
gekommen, fühle mich in ausHeide; Gosejohann, Kraßort (4), VON CLAUS-WERNER KREFT
gezeichneter Form und freue
Laker (2/1), Hein, Kickel (4),
TraumHenselewski (2), Stockhecke ¥ Borgholzhausen.
mich auf die kommenden
(4/2), Paetau (3), Karnath (2).
Wettkämpfe.“
haftes Frühlingswetter, troZufriedenheit auch bei
ckene und gut zu belaufende
Franzi Bossow: „Es war ein runWaldwege und Bergpfade – bei
der Lauf ohne Probleme. Dasolch optimalen Bedingunbei hatte ich in der Woche noch Von der Welgen, die der 42. Luisenturmintensiv trainiert, Intervalle linholzhauser Straße ging es steil
lauf gestern bot, strahlten 882
eingeschlossen.“ Den Her- in den Berg.
Teilnehmer mit der Sonne um
FOTO: H. KAISER
die Wette. In dem über die
mannslauf 2015 lässt sie aus und
CROSSLAUF-DM:
Halbmarathondistanz
fühkonzentriert sich ganz auf ihre
Solbader auf Platz 30
renden Hauptrennen wiederTriathlonziele (Mittel- und Volkslauf (ca. 12,5 km) – Männer:
Langdistanz, vielleicht mit ei- 1. Ingmar Lundström (DJK Güters¥ Borgholzhausen (cwk). Bei holten der Detmolder Elias
ner EM-Qualifikationschance). loh, 1.M40) 44:39 Min., 2. Thorsten
seinem ersten DM-Start hat sich Sansar und die Bielefelderin
Krüger (SV Brackwede, 2.M40)
Damian Janus (LC Solbad Ra- Franzi Bossow ihre VorjahrsSie war übrigens ganz über- 45:56,
3. Daniel Knoepke (LC Solvensberg) teuer verkauft: Im siege souverän.
rascht, als sie Victoria Willcox- bad, 1.M30) 46:16, 4. Sebastian TebHeidner ins Ziel laufen sah. be (SV Brackwede) 47:36, 5. Oliver
oberbayerischen Markt IndersEiner hatte Grund, sich zu
Vorher hatte sie ihre TRC- Lambrecht (LC Solbad) 48:41, 6. Todorf beendete er das HauptklasHauptkonkurrentin nicht ge- bias Limberg (LC Solbad, 1.M35)
sen-Langstreckenrennen
am ärgern: Jan Kerkmann vom
– 16. Reinhard Stricker (LC
Samstag
auf TSVE Bielefeld, der Spitzenrei- der Detmolder Franzi Bossow vom Dirk Stroth- troffen und vermutet, sie sei gar 49:53.
Solbad, 1.M55) 61:45.
FOTO: H. KAISER mann.
FOTO: H. KAISER nicht am Start.
dem 30. Rang ter im Active Trailrunning- Elias Sansar.
FOTO: H. KAISER TSVE Bielefeld.
Frauen: 1. Sabine Engels (LC Solund ließ 36 Cup/TRC, war mit hoher MoDie Solbaderin lief einen un- bad, 1.W45) 51:09 Min., 2. Stefanie
Konkurrenten tivation angetreten und wollte es in Borgholzhausen schon Ausdruck, gratulierte aber fair System ihn stark in Anspruch gefährdeten 2. Rang heraus. „In Vergin (Post SV Gütersloh, 2.W40)
hinter sich – sich hinter Sansar („Der läuft mehreren Läufern passiert ist, den beiden Läufern, die unge- nahmen, konnte er nur wenig der letzten Woche hat mich ein 53:29, 3. Elfie Hüther (VfB Salzkotten, 1.W60) 57:02, 4. Nicole Röunter anderem in einer eigenen Liga“) den 2. zuletzt Damian Janus beim wollt von seinem Pech profi- trainieren und ging das Ren- Schnupfen geplagt. Und ich the (ohne Vereinsangabe, 2.W40)
tiert und ihn auf den 4. Rang nen deshalb vorsichtig an. „Ins- konnte nicht erwarten, heute so 57:23, 5. Silke Blasey (Ascheloher
auch den höher Platz sichern. Nach etwa neun Weihnachtscross.
„Es war ein stark verwur- verdrängt hatten: Björn Ender gesamt ist mir eine gute Ein- gut mitzuhalten“, erklärte sie. Gipfelstürmer, 2.W45) 58:32. – 13.
eingeschätzten Kilometern aber, in der Nähe
des vom Veranstalter LC Sol- zelter Weg, der bald nicht mehr aus Barntrup und Lokalmata- teilung gelungen“, freute er sich. Erfolgreich auch zwei Vereins- Christine Diekhaus (LC Solbad,
Westfalen
70:41, 21. Marion Marten
Thorben Dietz bad Ravensberg eingerichteten weiterführte“, berichtete er, „als dor Dirk Strothmann.
Elias Sansar, der mit mehr als kolleginnen: Adelheid Grum- 2.W50)
(BSG Schüco, 2.W55) 77:21.
Damian Janus (LG Dorsten), Getränkestandes, wurde er an ich umkehrte und die richtige
M 45-Klassensieger Stroth- viereinhalb Minuten Vor- bach (W 50) wurde Elfte vor der
der im letzten einer unklaren Wegegabelung Strecke wiederfand, hatte ich mann war mit seinem Rennen sprung siegte und schneller als W 60-Klassenbesten Marianne
Sommer mit 29:55,81 Min. über ohne Streckenposten von ei- viele Plätze verloren und muss- mehr als zufrieden. Weil Auf- im Vorjahr lief, zog ebenfalls ein Niemann, die wegen ihrer @ Mehr im Internet
10 000 m in die erweiterte DLV- nem Schild mit Richtungspfeil te aufholen.“ Am Ziel brachte träge für das von ihm entwi- positives Fazit: „Ich bin ohne Knieprobleme nur eingewww.ttjnet.de
irritiert – und verlief sich, wie er seinen Frust deutlich zum ckelte Dynamo-Radlampen- Verletzung durch den Winter schränkt trainieren kann.
Spitze vorgestoßen war.
Den anspruchsvollen, durch
Schlammpassagen und Anstiege
erschwerten Kurs (ca. 10,4 km,
verteilt auf eine kleine und acht
große Runden) absolvierte Janus
in 38:07 Min. – genau drei Minuten trennten ihn vom Titel12,5 KILOMETER: Lundström verlängert Serie
gewinner Manuel Stöckert (SC
Ostheim/Rhön), der im Vorjahr
¥ Borgholzhausen (cwk). Sa29:44 Min. über 10 km erzielt
bine Engels sorgte dafür, dass eihatte und auch deutscher Halbner der vier Gesamtsiege beim
Luisenturmlauf 2015 an den LC
marathonmeister war.
Solbad Ravensberg ging. Die
„Damian hat um jeden Platz
W 45-Seniorin, die schon vor
gekämpft, mit seinem Ergebnis
fünf Jahren das kürzere Rennen
ist er sehr zufrieden. Und ich nagewonnen hatte und zuletzt
türlich auch“, fasste Friedhelm
Zweite geworden war, bestätigBoschulte die gute Stimmung in
te ihre anhaltend gute Form. Sie
einem Telefonat kurz vor der
absolvierte den 12,5 oder (nach
Rückreise zusammen. Der langjährige LC-Vorsitzende hatte JaInsider-Meinung) 12,6 km lannus bei dessen DM-Debüt begen Kurs 2:20 Minuten schnel- Der Ex-Solbader Ingmar Sabine Engels (links) vom
FOTO: C.-W. KREFT LC Solbad.
FOTO: H. KAISER
treut. Er durfte registrieren, dass
ler als die Gütersloherin Stefa- Lundström.
im starken westfälischen Aufgenie Vergin. „Bei diesen Bedinbot nur vier Läufer vom neuen
gungen hat der Lauf heute ein- läufe“, hat er immer wieder be- Thorsten Krüger. Dritter wurde
Mannschaftsmeister SG Wenfach Spaß gemacht“, fand sie.
tont. Einmal mehr trug sich der Lokalmatador Daniel Knoepke,
den sowie Jan Hense (TV WatDas Männerrennen domi- jetzt für die DJK Gütersloh star- dessen
LC-Vereinskollegen
tenscheid) und Yohannes Hailu
nierte in Ingmar Lundström tende Läufer gestern in die Sie- Oliver Lambrecht und Tobias
Atey (TuS Deuz) schneller waren Daniela Kreie vom LC Solbad Ravensberg lässt sich die Anstrengungen nicht anmerken. immerhin ein Ex-Solbader. gerliste ein – mit klarem Vor- Limberg auf den Plätzen 5 und
als der Solbader.
Auch nach etwa acht Kilometern hat sie am Hollandskopf noch sichtlich Freude am Lauf. FOTO: H. KAISER „Dies ist einer meiner Lieblings- sprung vor dem Brackweder 6 einliefen.
Kerkmann kommt vom rechten Weg ab / Dirk Strothmann läuft auf Platz drei
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
273 KB
Tags
1/--Seiten
melden