close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

13.03.2015 - Gemeinde Mühlingen

EinbettenHerunterladen
Telefon 07775-9303-0
Telefax 07775-9303-19
eMail: rathaus@muehlingen.de
Internet: www.muehlingen.de
31. Jahrgang • Freitag, den 13. März 2015 • Nummer 11
Voranzeige
Erzählzeit ohne Grenzen
Serienmörder in der Hauptstadt
Nicole Bachmann: „Endstation Bern“
Endstation Bern. Kriminalroman.
Emons 2014
Doppellesung mit Manfred Poser
Freitag, 17. April 2015, 20.00 Uhr
Rathaus, Bürgersaal, Im Göhren 2
D-78357 Mühlingen
Im Anschluss an die Lesung wird ein
Apéro gereicht.
Samstag, 18. April 2015, Kantonsspital,
Geissbergstr. 81
CH-8200 Schaffhausen
Mit dem Fahrrad durch die Ewige Stadt
Manfred Poser: „Tod am Tiber“
Bern wird von einer Mordserie erschüttert.
Die Opfer sind alle männlich, stammen aus
dem Ausland, wurden nach ihrem Tod nackt
ausgezogen und mit weisser Farbe beschmiert. Der Schauplatz der Verbrechen
ist Ausserholligen, bekannt als ein sozialer Brennpunkt Berns. Ein rechter Politiker
nutzt die Gunst der Stunde und schürt den
Fremdenhass. Zur gleichen Zeit behandelt
Lou Beck, Epidemiologin in einem Berner
Privatspital, ein an multiresistenter Tuberkulose erkranktes Baby und seine Mutter.
Beide haben sich bei dem Kindermädchen,
einer illegalen Einwanderin aus Afrika,
angesteckt. Als sie erfährt, dass auch die
Mordopfer an Tuberkulose erkrankt waren
und die Krankheit sich ausbreiten könnte,
beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
Nicole Bachmann hat mit Lou Beck eine
ebenso neugierige wie störrische Ermittlerigur geschaffen. Im mittlerweile dritten
Fall der Epidemiologin geht es um so aktuelle Themen wie die Gefahr hoch ansteckender Krankheiten oder um die prekäre
Situation der illegalen Flüchtlinge in vielen
europäischen Ländern.
Nicole Bachmann, geboren 1964 in Basel,
Studium der Psychologie und Sozialarbeit
in Fribourg, Doktor der Gesundheitspsychologie, Weiterbildung in Montréal. Sie
arbeitet heute als selbstständige Gesundheitswissenschaftlerin und ist Schriftstellerin und Autorin von Fachbüchern. Sie lebt,
arbeitet, musiziert und fährt Fahrrad in
Bern und Umgebung, einer Region, der sie
in treuer Hassliebe zugeneigt ist.
Amtsblatt
Manfred Posers literarischer „Fahrrad“Krimi lebt vor allem vom gedankenvollen Innenleben des musikliebenden AntiHelden und der vorzüglich eingefangenen
Atmosphäre Roms, die der Autor in einem
eigenwilligen Erzählstil einfängt.
Ein spannender Krimi-Geheimtipp für Romund Fahrradfans.
Manfred Poser, Jahrgang 1957, studierte
in seiner Heimatstadt München Journalistik, war Nachrichtenredakteur bei der
dpa in Hamburg, Mitarbeiter am Institut für
Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg sowie freier Autor in
Rom und St. Gallen.
Er schrieb für die dpa über Rockmusik
und Jugendkultur, publizierte viel über den
Radsport und hat 2007 mit „Mörderisches
Rom“ seinen ersten Krimi veröffentlicht. Er
lebt im Markgrälerland.
Manfred Poser: Tod am Tiber.
Edition Nautilus 2014
Doppellesung mit Nicole Bachmann
Freitag, 17. April 2015, 20.00 Uhr
Rathaus, Bürgersaal, Im Göhren 2
D-78357 Mühlingen
Im Anschluss an die Lesung wird ein
Apéro gereicht.
Samstag, 18. April 2015, 18.00 Uhr
Fahrradhaus Stroppa, Friedinger Str. 1-3
D-78224 Singen
Der aus Bayern nach Rom gezogene Journalist und passionierte Fahrradfahrer Rudi
gehört zu einer Gruppe von Radfans, die
auf ihren häuigen Touren Roms Umgebung auf allen Rad- und Schleichwegen
durchstreifen. Von seiner Geliebten Chiara
verlassen, lebt Rudi in einer stillgelegten
Schule und hat sich am Tiber mit illegalen
Einwanderern angefreundet.
Als sich in Rom merkwürdige Unfalltode
bei Obdachlosen häufen und bei zwei der
Leichen herausgerissene Buchseiten mit
deutschem Text gefunden werden, bittet Polizeichef Paolo di Paolo Rudi, sich
im Milieu einmal umzuhören. Bei seinen
Ermittlungen stößt Rudi auf eine brutale
Bande, die mit Zwangsprostitution, Menschenschmuggel und Drogenhandel dunkle Geschäfte macht.
Weitere Informationen entnehmen Sie
bitte dem Artikel auf der Innenseite!
um
ng z ittag
u
d
a
chm
Einl
hilfe
Die pielena schafts auf
r
ie
S
chba nden S
a
N
i
der ingen
e8
l
Seit
Müh
Seite 2
Freitag, den 13. März 2015
Mühlingen
Fundsache
Häckselaktion am Samstag, 14. März 2015
am vergangenen Wochenende wurde
ein einzelner Schlüssel in der Meßkircher Straße gefunden.
Die nächste Häckselaktion hinter dem Rathaus (Im Göhren 2) Mühlingen indet statt am
Samstag, 14.03.2015, 14.00 bis 16.00 Uhr
Der Schlüssel kann auf dem Rathaus Zimmer 2 bei Frau Rettig, Tel.
07775/9303-11 abgeholt werden.
1.
Angenommen wird nur häckselfähiges Reisigmaterial bis zu einer Stärke
von max. 35 cm.
2.
Angenommen werden nur haushaltsübliche Mengen
3.
Ausgeschlossen sind Baumstümpfe, Laub, Gras, Erde und Schnüre.
4.
Mithilfe beim Häckseln wird vorausgesetzt
5.
Häckselgut kann sofort mitgenommen werden.
Wichtige Adressen und Rufnummern
Not- und Hilfsdienste
Rathaus Mühlingen
Internet: http://www.muehlingen.de
e-mail: rathaus@muehlingen.de
Im Göhren 2
Zentrale
9303- 0
Fax
9303-19
Frau Rettig
9303-11
rathaus@muehlingen.de
Standesamt/Passamt/Vorzimmer BM
Herr Jüppner
9303-12
b@muehlingen.de
Bürgermeister
Frau Zoretic
9303-13
gemeindekasse@muehlingen.de
Gemeindekasse
Herr Beck
9303-14
rechnungsamt@muehlingen.de
Rechnungsamt
Herr Sinn
9303-15
hauptamt@muehlingen.de
Grundbuch-/Haupt-/Bauamt
Frau Amann
9303-16
meldeamt@muehlingen.de
Einwohnermelde-/Sozialamt/Renten
Rathaussprechzeiten:
Mo. bis Do. 08.00 – 12.00 Uhr
Di. 13.30 – 18.00 Uhr
Mo. und Mi. 13.30 – 16.00 Uhr
Fr. 07.30 – 13.00 Uhr
Strom, kostenlose Störungsnummer
der EnBW Regional AG: 0800 3629-477
Ärzte
Rettungsdienst
112
Ärztlicher
Notfalldienst
0180 5 19292-350
Zahnärztliche
Notrufnummer:
0180 3 222 555-25
Standort Mühlingen – Hauptstraße 13
Gemeinschaftspraxis Meßkirch Dr. Jürgen Baldischwiler,
Dr. Gabriele Jüppner-Luig,
Marcel Köhler
Tel: 07775/93 999 90
Zentrale Hals-Nasen-Ohren-Notfallpraxis
am Schwarzwald-Baar-Klinikum VillingenSchwenningen (1. OG. Hauptgebäude):
Samstag, Sonntag, Feiertag von 10 bis
20 Uhr (ohne Voranmeldung) (Tel.: 0180519292410)
Kläranlage
Herr Auer
Handynummer:
07775 1357
0172/6284381
Revierförster
Reinhard Brecht
0160/7089057
Hilfsdienste
Tierarzt
Sa., 14.03.2015 + So. 15.03.2015
Tierarztpraxis Zoznegg Dr. Kreuzer und
Bertsche
07775/511
Apotheken
Samstag, 14.03.2015
Löwen Apotheke, Überlingen
07551/94 47 77
Sonntag, 15.03.2015
Obere Apotheke, Stockach 07771/23 49
Apotheken-Notdienstinder
Unter www.aponet.de oder unter 22833
von jedem Handy ohne Vorwahl (69 ct/Min)
oder kostenlos aus dem deutschen Festnetz unter 0800 00 22833
Fleischkontrolleur
Dr. Kreuzer und Dr. Bertsche,
Mühlingen
Katholisches Pfarramt
Herrn Pfarrer Benz
07775/1070
Telefonseelsorge
katholisch:
0800-1110222
evangelisch:
0800-1110111
Jederzeit ein Mensch der zuhört, Anteil
nimmt und beisteht.
Krebskrankenhilfe
07771/1716
Familienplege im ländlichen Raum
Dorfhelferinnenstation Mühlingen
Elisabeth Hengherr
07775 506
Sozialstation
St. Elisabeth Stockach
07771 93620
BEKRA, Stockach
Wichtige Telefonnummern
Feuerwehr
Polizei / Notruf
Polizeirevier Stockach
Krankenhaus Stockach
Giftnotrufzentrale
Tierkörperbeseitigung
Fa. Protec Orsingen
Wassermeister
Eugen Messmer
(alle Ortsteile
ohne Gallmannsweil)
Georg Renner
(für Gallmannsweil)
112
110
07771/9391-0
07771/803-0
0761/270 43 61
07774/93 39-0
07775 /7550 oder
0170/3513023
07775 412
07775/511
07771 4060
Malteser Hilfsdienst e.V.
Fahrten- und Betreuungsdienst
www.malteser-stockach.de
Stockach
07771 877503
Tagesmütterverein
Landkreis Konstanz e.V.
Radolfzell
07732 820410
info@tagesmuetterverein.info
Hilfe von Haus zu Haus –
Nachbarschaftshilfe e. V.
EnBW Stockach
Störung
Service- Tel.
07775/939643
0800/3629477
0800/9 99 99 66
Mühlingen
Freitag, den 13. März 2015
Seite 3
Amtliche Bekanntmachungen
Satzung über die 5. Änderung
des Bebauungsplanes
„Letten“ in Mühlingen im
vereinfachten Verfahren nach
§ 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Letten“ im vereinfachten Verfahren
nach § 13 BauGB als Satzung beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst
den gesamten Bereich des am 30. September 2008 neu gefassten Bebauungsplanes
„Letten“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die örtlichen Bauvorschriften werden wie
folgt geändert:
Ziff. 2 Stellplätze und Garagen sowie ihre
Einfahrten auf den Baugrundstücken:
Die Sätze „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen. Es soll dadurch sichergestellt
werden, dass kurzzeitig abgestellte Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum nicht
abgestellt werden.“ werden gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 3. Änderung
des Bebauungsplanes
„Gassenäcker IV“ in Gallmannsweil im vereinfachten
Verfahren nach § 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Gassenäcker IV“ im vereinfachten
Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung
beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 13. Juni 2004 als
Satzung beschlossenen Bebauungsplanes
„Gassenäcker IV“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungsrechtlichen Festsetzungen
werden wie folgt geändert:
7. Flächen für Stellplätze und Garagen
sowie ihre Einfahrten auf den Baugrundstücken
Ziffer 7.6 „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen.“ wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 6. Änderung
des Bebauungsplanes
„Haldenäcker“ in Zoznegg im
vereinfachten Verfahren nach
§ 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Haldenäcker“ im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 24. November
1998 als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Haldenäcker“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungsrechtlichen Festsetzungen
werden wie folgt geändert:
Ziffer 8
Flächen für Stellplätze und Garagen sowie ihre Einfahrten auf den Baugrundstücken
Ziffer 8.6 „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen.“ wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner
Bürgermeister
Satzung über die 12. Änderung des Bebauungsplanes
„Letten II“ in Mühlingen im
vereinfachten Verfahren nach
§ 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Letten II“ im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 12. Februar 1993
als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Letten II“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungs- und bauordnungsrechtlichen
Festsetzungen werden wie folgt geändert:
Ziff. 7 b Freistehende Garagen und überdachte Stellplätze:
Der Satz „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen.“ wird gestrichen.
Ziff. 7.2
Der Satz „Im Übrigen gilt ein Mindestabstand von 5,5 m zu öffentlichen Straßen.“
wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner
Bürgermeister
Satzung über die 5. Änderung
des Bebauungsplanes „Häldele“ in Mainwangen im
vereinfachten Verfahren nach
§ 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung
am 03. März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Häldele“ im vereinfachten
Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung
beschlossen.
Seite 4
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 19. März 1991
als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Häldele“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungs- und bauordnungsrechtlichen
Festsetzungen werden wie folgt geändert:
7. Flächen für Stellplätze und Garagen
sowie ihre Einfahrten auf den Baugrundstücken
Der Satz „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen.“ wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 4. Änderung
des Bebauungsplanes „Breite-Greithofösch“ in Zoznegg
im vereinfachten Verfahren
nach § 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Breite-Greithofösch“ im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung
beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 11. September
2007 als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Breite-Greithofösch“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die örtlichen Bauvorschriften werden wie
folgt geändert:
Ziffer 4 Stellplätze und Garagen sowie
ihre Einfahrten auf den Baugrundstücken
Ziffer 4.3 „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen. Es soll dadurch sichergestellt
werden, dass kurzzeitig abgestellte Fahrzeuge nicht im öffentlichen Verkehrsraum
abgestellt werden.“ wird gestrichen.
Freitag, den 13. März 2015
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 5. Änderung
des Bebauungsplanes „Gassenäcker I“ in Gallmannsweil
im vereinfachten Verfahren
nach § 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Gassenäcker I“ im vereinfachten
Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung
beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 25. September
1981 als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Gassenäcker I“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungsrechtlichen Festsetzungen
werden wie folgt geändert:
4. Nebenanlagen
Folgender Satz 2 wird angefügt:
Eine Abstandsläche von 2,50 m zu öffentlichen Verkehrslächen ist von jeder Bebauung, auch von allen Gebäudeteilen, wie z.B.
Dachvorsprüngen, freizuhalten.
5. Stellplätze und Garagen
Folgender Satz 3 wird angefügt:
Eine Abstandsläche von 2,50 m zu öffentlichen Verkehrslächen ist von jeder Bebauung, auch von allen Gebäudeteilen, wie z.B.
Dachvorsprüngen, freizuhalten.
Die Bauordnungsrechtlichen gestalterischen Festsetzungen werden wie folgt geändert:
2. Garagen
Ziffer 2.2: Der Satz „Stauraum zwischen öffentlichen Straßen und Garagenwand 5,50
m.“ wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Mühlingen
Satzung über die 2. Änderung
des Bebauungsplanes „Auf
der Höhe“ in Mainwangen im
vereinfachten Verfahren nach
§ 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Auf der Höhe“ im vereinfachten
Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung
beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 22. Februar 2011
als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Auf der Höhe“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungsrechtlichen Festsetzungen
werden wie folgt geändert:
8. Flächen für Nebenanlagen, Stellplätze
und Garagen sowie ihre Einfahrten auf
den Baugrundstücken
Ziffer 8.2: Der Satz „Vor der Garage ist im
Wohngebiet zur öffentlichen Fläche eine
Aufstellläche von mindestens 5,50 m einzuhalten.“ wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner,
Bürgermeister
Satzung über die 4. Änderung
des Bebauungsplanes „Breite“ in Mühlingen im vereinfachten Verfahren nach § 13
BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Breite“ im vereinfachten Verfahren
nach § 13 BauGB als Satzung beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst
den gesamten Bereich des am 30. September 2008 neu gefassten Bebauungsplanes
„Breite“
Mühlingen
Freitag, den 13. März 2015
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die örtlichen Bauvorschriften werden wie
folgt geändert:
2. Garagen
Ziffer 2.2: Der Satz „Stauraum zwischen öffentlichen Straßen und Garagenwand 5,50
m.“ wird gestrichen.
Ziff. 2 Stellplätze und Garagen sowie ihre
Einfahrten auf den Baugrundstücken:
Die Sätze „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen. Es soll dadurch sichergestellt
werden, dass kurzzeitig abgestellte Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum nicht
abgestellt werden.“ werden gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 3. Änderung
des Bebauungsplanes „Gassenäcker II“ in Gallmannsweil
im vereinfachten Verfahren
nach § 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Gassenäcker II“ im vereinfachten
Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung
beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 25. März 1983
als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Gassenäcker II“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungsrechtlichen Festsetzungen
werden wie folgt geändert:
4. Nebenanlagen
Folgender Satz 2 wird angefügt:
Eine Abstandsläche von 2,50 m zu öffentlichen Verkehrslächen ist von jeder Bebauung, auch von allen Gebäudeteilen, wie z.B.
Dachvorsprüngen, freizuhalten.
5. Stellplätze und Garagen
Folgender Satz 3 wird angefügt:
Eine Abstandsläche von 2,50 m zu öffentlichen Verkehrslächen ist von jeder Bebauung, auch von allen Gebäudeteilen, wie z.B.
Dachvorsprüngen, freizuhalten.
Die Bauordnungsrechtlichen gestalterischen
Festsetzungen werden wie folgt geändert:
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 6. Änderung
des Bebauungsplanes „Im
Brünnle“ in Zoznegg im vereinfachten Verfahren nach
§ 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Im Brünnle“ im vereinfachten Verfahren
nach § 13 BauGB als Satzung beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 22. Juli 1977 als
Satzung beschlossenen Bebauungsplanes
„Im Brünnle“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungsrechtlichen Festsetzungen
werden wie folgt geändert:
Ziffer 2.5.4
Der Satz „Vor Garagen ist in Verbindung mit
der öffentlichen Verkehrsläche ein Stauraum von mindestens 5,50 m anzuordnen.“
wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 5. Änderung
des Bebauungsplanes „Gassenäcker III“ in Gallmannsweil
im vereinfachten Verfahren
nach § 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Gassenäcker III“ im vereinfachten
Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung
beschlossen.
Seite 5
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 19. März 1991
als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Gassenäcker III“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Planungs- und bauordnungsrechtlichen
Festsetzungen werden wie folgt geändert:
7. Flächen für Stellplätze und Garagen
sowie ihre Einfahrten auf den Baugrundstücken
Der Satz „Der Stauraum zwischen dem
Fahrbahnrand bzw. der Gehweghinterkante
und dem Garagentor muss mindestens 5,50
m betragen.“ wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner, Bürgermeister
Satzung über die 4. Änderung
des Bebauungsplanes
„Brünnle II“ in Zoznegg im
vereinfachten Verfahren nach
§ 13 BauGB
Aufgrund von § 10 des Baugesetzbuches
(BauGB) i.V.m. § 4 der Gemeindeordnung
(GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Mühlingen in öffentlicher Sitzung am 03.
März 2015 die Änderung des Bebauungsplanes „Brünnle II“ im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB als Satzung beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich umfasst den
gesamten Bereich des am 15. Dezember
1987 als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes „Brünnle II“
§2
Inhalt der Bebauungsplanänderung
Die Bebauungsrechtlichen Gestaltungsvorschriften werden wie folgt geändert:
Ziffer 7.6
Der Satz „Der Stauraum zwischen der Straße und dem Garagentor muss mindestens
5,50 m betragen.“ wird gestrichen.
§3
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Mühlingen, den 04. März 2015
Manfred Jüppner
Bürgermeister
Seite 6
Freitag, den 13. März 2015
Ortschaftsverwaltung
Mainwangen
Ortschaftsverwaltung
Zoznegg
Einladung zur öffentlichen Ortschaftsratsitzung am Donnerstag den 19. März 2015
im Dorfgemeinschaftshaus in Mainwangen.
Einladung
Beginn: 20.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Kenntnisgabe und Genehmigung des
Protokolls der letzten
Ortschaftsratsitzung vom 26. Februar 2015
2. Sachstand - Sanierung Dorfgemeinschaftshaus
3. Bestimmung der Wahlhelfer für die Bürgermeisterwahl am 17 Mai 2015
4. Wünsche, Anträge und Informationen
5. Fragen der Bürger
Zu dieser Sitzung ist die Bevölkerung recht
herzlich eingeladen.
Mit freundlichen Grüßen
Markus Krall
Ortsvorsteher
Am Montag, 16. März 2015, 20.00 Uhr, indet im Rathaus in Zoznegg eine öffentliche
Ortschaftsratssitzung statt.
Tagesordnung
1. Kenntnisnahme und Genehmigung der
Niederschrift der letzten öffentlichen
Sitzung
2. Baugesuche
3. Bürgermeisterwahl am 17.05.2015
Bildung eines Wahlausschusses.
4. Verschiedenes, Bekanntgaben,
Wünsche und Anträge
Zu dieser Sitzung lade ich Sie sehr herzlich
ein.
Mit freundlichen Grüßen
Georg Neugebauer
Ortsvorsteher
Mühlingen
Feuerwehr
Einladung zur Generalversammlung 2015
am 21.03.2015 indet um 20.00 Uhr unsere
diesjährige Generalversammlung im Gemeindesaal in Mainwangen statt. Ich möchte
alle Ehrenmitglieder, Feuerwehrkameraden,
Freunde und Gönner recht herzlich einladen.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Bericht des Kommandanten
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht des Kassenprüfers
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Wahlen 2 Ausschussmitglieder Gesamtwehr
10. Verschiedenes
11. Wünsche und Anträge
Abt. Kommandant
Schulz Thomas
Bekanntmachungen von Behörden und Verbänden u.a.
Amtsgericht Überlingen
VOLLSTRECKUNGSGERICHT
Terminsbestimmung:
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am
Montag, 04.05.2015, 14:00 Uhr, Zi. 108, Sitzungssaal Amtsgericht Überlingen, Bahnhofstraße 8, 88662 Überlingen öffentlich
versteigert werden:
Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Zoznegg
Gemarkung Zoznegg, Flurstück 19/8, Wirtschaftsart u. Lage Gebäude- und Freiläche,
Hohenfelser Straße 3, 639 m², Blatt 157
Objektbeschreibung/Lage:
(lt Angabe d. Sachverständigen):
Grundstück bebaut mit einem Wohnhaus
Verkehrswert: 35.000,00 €
Ansprechpartner des Gläubigers für Interessenten:0721/14223435
Der Versteigerungsvermerk ist am
08.03.2013 in das Grundbuch eingetragen
worden.
Aufforderung:
Rechte, die zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem Grundbuch
nicht ersichtlich waren, sind spätestens im
Versteigerungstermin vor der Aufforderung
zur Abgabe von Geboten anzumelden und,
wenn der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, widrigenfalls sie bei der
Feststellung des geringsten Gebotes nicht
berücksichtigt und bei der Verteilung des
Versteigerungserlöses dem Anspruch des
Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt werden.
Wer ein Recht hat, das der Versteigerung
des Grundstücks oder des nach § 55 ZVG
mithaftenden Zubehörs entgegensteht,
wird aufgefordert, vor der Erteilung des
Zuschlags die Aufhebung oder einstweilige
Einstellung des Verfahrens herbeizuführen,
widrigenfalls für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten
Gegenstandes tritt.
Hinweis:
Es ist zweckmäßig, bereits drei Wochen vor
dem Termin eine genaue Berechnung der
Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten
der Kündigung und der die Befriedigung aus
dem Grundstück bezweckenden Rechtsverfolgung mit Angabe des beanspruchten
Ranges schriftlich einzureichen oder zu
Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären.
Dies ist nicht mehr erforderlich, wenn bereits eine Anmeldung vorliegt und keine Änderungen eingetreten sind. Die Ansprüche
des Gläubigers gelten auch als angemeldet,
soweit sie sich aus dem Zwangsversteigerungsantrag ergeben.
Gemäß §§ 67 - 70 ZVG kann im Versteigerungstermin für ein Gebot Sicherheit verlangt werden.
Die Sicherheit beträgt 10 % des Verkehrswertes und ist sofort zu leisten. Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.
Bietvollmachten müssen öffentlich beglaubigt sein.
„Stadt – Land – Fluss“
„Erzählzeit ohne Grenzen“
Singen-Schaffhausen 2015
Noch mehr Schriftsteller und Gemeinden
beim beliebten Literaturfestival
53 Veranstaltungen mit 37 Schriftstellerinnen und Schriftstellern, aber auch Schauspielern, Musikern und Filmemachern
stehen auf dem Programm des sechsten
Literaturfestivals „Erzählzeit ohne Grenzen“ Singen-Schaffhausen vom 11. bis 19.
April 2015. „Stadt – Land – Fluss“, so lautet diesmal das Motto. Die Autoren werden
grösstenteils neue Romane vorstellen. 37
Städte und Gemeinden in der Region beteiligen sich am Literaturfestival. Das ist neuer
Rekord! „Unser Festival ist ein Erfolgsmodell grenzüberschreitender Kooperation mit
grossem Publikumszuspruch. Über 4500
Besucher plegen zu kommen“, berichtet
Urs Hunziker, Bildungsreferent der Stadt
Schaffhausen. „Das facettenreiche Thema
verspricht spannende Kontraste und unsere
Auswahl der Autoren ist wie immer hochkarätig und top-aktuell“, betont Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler.
Die Festival-Eröffnung indet diesmal am
Samstag, 11. April um 19 Uhr im Stadttheater Schaffhausen mit dem Autor Arno
Camenisch, begleitet vom Akkordeonisten Max Hassler, sowie dem Kabarett-Duo
„schön&gut“ statt. Der Abschluss am 19.
April ist ein Sonntagsfrühstück in der Stadthalle Singen mit den Schauspielern Jörg
Schüttauf und Holger Umbreit. Sie lesen
spielend aus dem Roman „Der Hundert-
Mühlingen
jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Der Vorverkauf hierfür läuft. Bei
allen anderen Veranstaltungen der „Erzählzeit“ ist der Eintritt frei! Das Programmheft
ist erschienen. Aktuelle Informationen bietet die Homepage des Festivals im Internet
(www.erzaehlzeit.com).
Das Festival-Motto greift ein aktuelles Phänomen auf: Die Menschen ziehen in die
Städte und träumen vom Landleben. Das
Dorf wird zum Sehnsuchtsort, auch wenn
das wahre dörliche Leben vielerorts in seiner Existenz bedroht ist. Die Protagonisten
in den Geschichten der jüngeren Autorengeneration leben in Berlin, in Zürich, London oder Wien. Das Landleben kommt fast
nur noch in Erzählungen vor, die in früheren
Jahrzehnten oder Jahrhunderten angesiedelt sind. Sie zeigen: Idyllisch war es nie.
Ein Beispiel für Rückblenden in die Vergangenheit ist Robert Seethalers Roman
„Ein ganzes Leben“. Die Lebensgeschichte
eines Knechts in den österreichischen Bergen endet mit dessen Tod 1980. In Silvia
Tschuis Roman „Jakobs Ross“ kämpft die
Frau eines Rossknechts in der Schweiz
des 19. Jahrhunderts um ihre Selbstbestimmung. Kurt Oesterles Erzähler erinnert sich
im Roman „Der Wunschbruder“ an Kindheit
und Jugend in der bäuerlichen schwäbischfränkischen Provinz in den 1960er Jahren,
und Karsten Krampitz zeichnet in „Wasserstand und Tauchtiefe“ ein schonungsloses
Bild einer untergegangenen Welt im Osten
Deutschlands.
Das Leben heute aber spielt sich in den Erzählungen und Romanen grösstenteils in
den Städten ab: Hanns-Josef Ortheil erkundet in seiner „Berlinreise“ schon als 12-Jähriger die Grossstadt Berlin. Gertrud Leutenegger schlendert in „Panischer Frühling“
an der Themse entlang durch das heutige
London. Auch Esther Kinskys Erzählerin unternimmt im Roman „Am Fluß“ Streifzüge an
den Ufern der Themse und des River Lea
und erinnert sich dabei an andere Flüsse,
die in ihrem Leben von Bedeutung waren.
Matthias Zschokke macht in seinem Buch
„Die strengen Frauen von Rosa Salva“ Lust
auf die mediterrane Lebensatmosphäre
Venedigs, und Lorenz Langeneggers Held
in „Hier im Regen“ scheitert beim Versuch,
seine Heimatstadt Bern endlich hinter sich
zu lassen.
Freitag, den 13. März 2015
Rom und Helsinki sind weitere Metropolen,
in die sich die „Erzählzeit“-Besucher entführen lassen können.
Die Gemeinden:
Beggingen, Beringen, Büsingen, Büttenhardt, Diessenhofen, Dörlingen, Engen,
Feuerthalen, Gailingen, Gottmadingen,
Hallau, Hemishofen, Hilzingen, Jestetten,
Klettgau, Laufen-Uhwiesen, Löhningen,
Lottstetten, Mühlhausen-Ehingen, Mühlingen, Neuhausen am Rheinfall, Neunkirch,
Oberhallau, Ramsen, Rheinau, Rielasingen-Worblingen, Rüdlingen, Schaffhausen,
Schlatt (Klostergut Paradies), Schleitheim,
Singen, Stein am Rhein, Steißlingen, Tengen, Thayngen, Trüllikon, Volkertshausen,
Wilchingen
Die Künstler:
Autoren: Nicole Bachmann, Eva Baronsky,
Florian Beckerhoff, Silvio Blatter, Alfred Bodenheimer, Roland Buti, Arno Camenisch,
Urs Faes, Zsuzsanna Gahse, Christian
Gasser, Lukas Hartmann, Peter Höner, Jochen Kelter, Esther Kinsky, Gabriele Kögl,
Karen Köhler, Karsten Krampitz, Lorenz
Langenegger, Gertrud Leutenegger, Christa
Ludwig, Kurt Oesterle, Hanns-Josef Ortheil,
Beat Portmann, Manfred Poser, Ilma Rakusa, Viola Rohner, Werner Rohner, Ulrike
Almut Sandig, Urs Schaub, Robert Seethaler, Katrin Seglitz, Flavio Steimann, Silvio
Tschui (mit Gitarrist Benedikt Lachenmeier),
Leo Tuor, Thomas Vogel (mit Gitarrist Heiner Kondschak), Hanspeter Wieland und
Matthias Zschokke. An der Eröffnung wirken der Akkordeonist Hans Hassler sowie
das Kabarettduo „schön&gut“ mit. Das abschliessende Sonntagsfrühstück gestalten
die Schauspieler Jörg Schüttauf und Holger
Umbreit.
Veranstalter:
Stadt Schaffhausen (Bibliotheken)
Kanton Schaffhausen
Verein Agglomeration Schaffhausen
Stadt Singen (Bibliotheken)
Kontakt und Informationen:
Städtische Bibliotheken Singen
Marktpassage, August-Ruf-Strasse 13
D-78224 Singen
Tel. +49 (0) 77 31 - 85 292
Bibliotheken@singen.de
www.erzaehlzeit.com
Seite 7
Donaubergland
Premium- und Qualitätswege derzeit
nicht begehbar
In Abstimmung mit den beteiligten Städten
und Gemeinden weist die Donaubergland
GmbH darauf hin, dass die Premium- und
Qualitätswege im Donaubergland in den
Wintermonaten nicht ausreichend sicher begehbar sind. Dies gilt sowohl für den Donauberglandweg und den Donau-ZollernalbWeg als auch für die fünf „DonauWellen“.
Die Wege werden nicht geräumt, Ab- und
Aufstiege können besonders rutschig sein.
Ab Mitte April können sie dann wieder mit
Vergnügen erwandert werden. Die neue
Wandersaison wird am 1. Mai mit einem
Wandertag eröffnet. Allen Wanderfreunden
stehen ja genügend andere schöne, gut
ausgeschilderte Wanderwege des Schwäbischen Albvereins oder örtliche Rundwege
im Donaubergland zur Verfügung.
Donaubergland auf den Ferienmessen
in Freiburg und Friedrichshafen
Am kommenden Wochenende von Freitag,
13. März bis Sonntag, 15. März ist das
Donaubergland in Freiburg auf der „Ferienmesse Freiburg“ vertreten, dieses Mal in
Kooperation mit dem Légère Hotel Tuttlingen in Halle 1.
Ab Mittwoch, 18. März bis Sonntag,
22. März präsentiert sich das Donaubergland dann in Zusammenarbeit mit
verschiedenen Städten und Gemeinden
auf der Ferienmesse „Urlaub-FreizeitReisen“ im Rahmen der Internationalen
Bodenseemesse IBO in Friedrichshafen. Der Stand ist in Halle 3 A zu inden.
Infos zu den Premiumwegen und den Messen gibt es telefonisch unter Tel. 07461/780
16 75 oder im Internet unter
www.donaubergland.de
Maschinenring Tuttlingen e.V.
Am Freitag, 13.03.2015, indet um 20.00
Uhr die Jahreshauptversammlung des Maschinenring Tuttlingen-Stockach e.V. in der
Hochbuchhalle Eigeltingen-Heudorf statt.
Neben den normalen Regularien sorgt der
Ulmer Kabarettist Tommy Nube mit seinem politischen Kabarett auf schwäbischer
Mundart für Unterhaltung. Alle Mitglieder
und Freunde sind recht herzlich eingeladen.
Vereinsnachrichten
Sunnelöscher Mühlingen
Wir möchten uns auch in diesem Jahr recht
herzlich für die tolle Unterstützung und Mithilfe bei allen Herlfer/-innen an der gelungen Fastnacht 2015 bedanken.
Vielen Dank
Eure Präsidentin
Joseine Traber und der Elferrat
Nachbarschaftshilfe Mühlingen
Hilfe von Haus zu Haus e.V.
Zu den Fortbildungen der Nachbarschaftshilfe Mühlingen in Zusammenarbeit mit der
Kath. Landfrauenbewegung laden wir Sie
recht herzlich ein.
„Warum lösen Menschen mit Demenz so
viele Emotionen aus?“
Menschen mit dementiellen Symptomen
brauchen Unterstützung und lehnen diese
auf ihre Weise meist ab. Es gibt gute Gründe für die Betroffenen, sich so zu verhalten.
Das Umfeld muss sich anpassen, weil nur
der gesunde Mensch diese Möglichkeit hat.
Sie erfahren mehr über die Stadien der Erkrankung. Anhand von Beispielen besprechen wir, wie Lösungsansätze in der Praxis
funktionieren können und wie Sie in Ihrer Ar-
Seite 8
beit als Nachbarschaftshelferin unterstützt
werden können. Wir unterhalten uns über
die vielen – auch humorvollen – Erlebnisse,
die den Alltag mit Menschen mit Demenz
bereichern können.
Termin:
Freitag, 13 März 2015,
14:00 Uhr
Ort:
78357 Mühlingen,
Bürgersaal im Rathaus
Referentin: Ruth Weißkopf MSc,
Sozialdienste Götzis,
Österreich
Einführung, Leitung und Infos:
Viktoria Kunert, Tel: 07775-854,
Nachbarschaftshilfe Mühlingen
Tupper – Bücher
Kinderfahrzeug und Spielzeugbörse
Wann: Samstag 14.März 2015
Wo: Schlossbühlhalle Mühlingen
Verkauf von 14:00 – 15:30 Uhr
Angeboten wird Tupper / Fahrzeuge und
Spielsachen sowie alles rund ums Kind außer Bekleidung und Bücher für alle Altersklassen. ( z. B. Krimis,Romane,Taschenb
ücher,Fantasy usw. )
Anmeldungen bitte bei
Frau Diana Speck
Mühlingen-Gallmannsweil
Tel: 07775/7484 Mobil 0171/6278127
Bitte auf Anrufbeantworter sprechen.
Anbieternummern können ab sofort und
bis 12. März 15 abgeholt werden auch können die Anbieternummern von anderen Börsen übernommen werden
Annahme:
Samstag 14.03.2015 von 9:00 - 9:30 Uhr
Abholung:
Samstag 14.03.2015 von 17:00 – 17:30 Uhr
20 % des Erlöses gehen an einen guten
Zweck
Für verloren gegangene Ware wird keine
Haftung übernommen.
Bewirtung mit Kaffee und Kuchen
Geplant ist auch Kinderschminken mit
Mariposa
Einladung zur Generalversammlung, Angelsportverein
Schwackenreuter Seen e.V.
Zu unserer Jahreshauptversamlung am
Samstag den 14.03.2015 um 20:00 Uhr im
Schützenhaus in Zoznegg, laden wir aktive
und passive Mitglieder, sowie Ehrenmitglieder, Freunde und Gönner des Angelsportvereins herzlich ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bekanntgabe
der Tagesordnungspunkte
4. Bericht des Vorstandes
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Gewässerwartes
Freitag, den 13. März 2015
7.
8.
9.
10.
11.
12.
Bericht des Jugendwartes
Bericht des Kassier
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung des Kassier
Wahl eines Wahlleiters
Entlastung der gesamten Vorstandschaft
13. Neuwahlen der Vorstandschaft:
a.) 1.Vorstand
b.) 2. Vorstand
c.) Kassier
d.) 1. Jugendwart
e.) 1. Gewässerwart
f.) Wahl der Kassenprüfer
14. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens 7 Tage vor der Generalversammlung
schriftlich beim 1. Vorstand eingegangen
sein.
Mit freundlichen Grüßen
Die Vorstandschaft
Nachbarschaftshilfe
Mühlingen
Hilfe von Haus zu Haus e.V.
Einladung zum Spielenachmittag
Möchten Sie mal wieder z.B. Karten,
Mühle, Dame, Schach oder Mensch ärgere dich nicht spielen? Dann sind Sie
bei uns genau richtig. Wir veranstalten
unseren diesjährigen Spielenachmittag
am:
Sonntag, den 15. März 2015
von 14:30 bis 17:00 Uhr
Bürgersaal im Rathaus
Wir laden alle ein, die Spaß am Spiel haben und einen gemütlichen Nachmittag in
netter Atmosphäre verbringen möchten.
Spiele sind in ausreichender Menge vorhanden, selbstverständlich können Sie
aber auch Ihr Lieblingsspiel mitbringen.
Die Nachbarschaftshilfe Mühlingen, Hilfe
von Haus zu Haus e.V. freut sich auf Ihren Besuch und auf einen schönen Spielenachmittag mit Ihnen.
Wanderverein Mühlingen e.V.
Am Sonntag, den 15. März 2015 wandern
wir von Ludwigshafen auf dem Radweg
nach Sipplingen und auf dem Blütenweg
wieder zurück. Gehzeit ca 2 Std auf gut begebaren Wegen.
Abfahrt 13.oo Uhr am Rathaus-Feuerwehrhaus Auch Nichtmitglieder und Freunde
sind willkommen.
Einladung zur Generalversammlung der CDU Mühlingen
am 17.03.2015, 20 Uhr,
Gasthaus Adler Mühlingen
Alle Mitglieder des Vereins sind herzlich eingeladen.
Mühlingen
Tagesordnungspunkte:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Verlesen der Tagesordnungspunkte
Genehmigung des letzten
Sitzungsprotokolls
Bericht des Vorstandes über das
Jahr 2014
Bericht des Kassenführers
Entlastung der Vorstandschaft
Berlinreise 24.05-27.05.2015
Grillfest 09.07.2015 im Birken
Wünsche, Anträge , Verschiedenes
Die Vorstandschaft
Schützenverein Zoznegg e.V.
Mitglied im SBSV (DSB) und im
GSVBW (BDS)
Einladung zur Aktivenversammlung.
Hiermit laden wir alle aktiven Mitglieder zu
unserer diesjährigen Aktivenversammlung
am Mittwoch, den 18.03.2015 ins Schützenhaus nach Zoznegg ein.
Für den aktiven Schützen sollte eine Teilnahme selbstverständlich sein, auch im
Hinblick auf unsere Generalversammlung
am 18.04.15.
Mit freundlichem Schützengruß: Gerd Wanschura, Schriftführer.
Der BLHV-Ortsverband
Mühlingen informiert!
Wir laden ein zur Ortsvereinsversammlung
am 19.03.2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus
Adler, Haldenrain 3, 78357 Mühlingen. Auf
der Tagesordnung stehen Neuwahlen der
gesamten Vorstandschaft sowie ein Vortrag
von Herrn Rainer Grimminger, Landschaftserhaltungsverband über die neue Förderperiode.
Zimmergilde
Zoznegg e.V.
Der Schopf beindet sich aktuell immer noch in der Fasnets
Verschnaufpause. Aus diesem Grund bleibt
der Schopf diesen Freitag, den 13. März
nochmals geschlossen.
Wir freuen uns aber bereits heute darauf,
Sie wieder wöchentlich als Besucher ab 20.
März im Schopf zu begrüßen.
Zimmergilde Zoznegg e.V.
www.zimmergilde-zoznegg.de
Stimmbildung im NEUEN
SCHULHAUS in Mühlingen
Workshop-Reihe 2015
Die Stimme auf dem Weg zum Klang
Am Beginn dieser Workshop-Reihe steht
die Erfahrung des persönlichen Grundtones, in welchem sich Klangvielfalt und Ausdruckskraft offenbaren.
Mühlingen
Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.
Singen, wie Mausini es lehrt, hat nichts mit
Technik zu tun, sondern mit Freude, Neugier und Gefühl.
Junge Menschen ab dem 16. Lebensjahr
und Erwachsene haben hier die Möglichkeit,
durch natürliche Selbsterfahrungsübungen
ihre Stimme besser kennenzulernen und
auszubilden.
Durch die Einfühlsame Begleitung des Kursleiters Carlos Mausini, eignet sich dieser
Kurs auch für jene, die in ihrer Schulzeit im
Gesangsunterricht z.B. ausgegrenzt oder
gedemütigt wurden, was in früheren Jahren
fest jedes zweite Kind betraf. Die Angst vor
dem Sprechen und Singen hat sich bei vielen Menschen dann bis ins Erwachsenenalter festgesetzt.
Wer also in sich eine Sehnsucht spürt, die
Stimme spielerisch und in freundlicher Atmosphäre zu entdecken und zu entfalten,
der ist herzlich eingeladen.
Termine:
Der persönliche Grundton
21.-22. März jeweils 10:00-17:00
Die Lebensmelodie
28.-29. März jeweils 10:00-17:00
Das Lebenslied
18.-19. April jeweils 10:00-17:00
Seminarort: DAS NEUE SCHULHAUS für
Gesundheit, Kreativität und Kultur
Hauptstrasse 37, 78333 Mühlingen
Anmeldung und Info: 07775 92 00 20
www.dasneueschulhaus.de
Schmolke Carbon Cup
2015
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Schmolke Carbon Cup hat nun seine
Fahrt aufgenommen.
Freitag, den 13. März 2015
Wallfahrt nach Engelswies
zur„Schmerzhaften Mutter
Gottes“am Freitag,
27.März 2015
Zu diesem festlichen Hochamt am 27.März
2015 um 9.30 Uhr laden wir herzlich ein.
Von 8.30-9.15 Uhr ist Beichtgelegenheit, um
8.45 Uhr ist Rosenkranz.
Neben Dekan Neubrand wird Pater Landelin Fuß von der Erzabtei Beuron die Festpredigt halten.
Anschließend kehren wir in der „Krone“ in
Heudorf zum gemütlichen Mittagessen ein.
Anmeldungen bitte bis zum 25.März an Lucia Rösch (07775-346) oder an Silvia Stroppel-Steppacher (07775-92 07 56).
Mitfahrgelegenheit um 8.30 Uhr in der
Dorfmitte bei Rolf Futterknecht.
Ein PKW fährt um 9.00 Uhr.
Bis dahin grüßen Euch herzlich
Lucia und Silvia
Förderverein des Musikvereins Zoznegg e.V
Einladung zur Generalversammlung
Die Generalversammlung des Förderverein
des Musikvereins Zoznegg e. V. indet am
Samstag, 28.03.2015, 19:30 Uhr im Cafe
Sonnengold in Zoznegg statt. Dazu laden
wir Sie recht herzlich ein.
14.21 Uhr Rennen 3 U17m, U19w, Frauen
Elite, Senioren 2,3,4 55 min +1 Runde
15.40 Uhr Rennen 4 U19m, Senioren,
Elite 80 min + 2 Runden
Wir würden uns freuen Sie an der
Rennstrecke begrüßen zu dürfen.
Seite 9
Tagesordnung:
1.) Begrüßung durch den 1.Vorstand
2.) Bericht des Schriftführers
3.) Kassenbericht
4.) Bericht der Kassenprüfer
5.) Wahl eines Wahlleiters
6.) Entlastung der Vorstandschaft
7.) Neuwahlen
8.) Verschiedenes, Wünsche und Anträge
9.) Schlusswort
Die Vorstandschaft
Musikverein
Zoznegg e.V.
Einladung zur
Generalversammlung
Die Generalversammlung des Musikverein Zoznegg e. V. indet am Samstag,
28.03.2015, 20:00 Uhr im Cafe Sonnengold in Zoznegg statt.
Dazu laden wir Sie recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1.) Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2.) Totenehrung
3.) Bericht des Schriftführers
4.) Kassenbericht
5.) Bericht der Kassenprüfer
6.) Bericht des Dirigenten
7.) Wahl eines Wahlleiters
8.) Entlastung der Vorstandschaft
9.) Neuwahlen
10.) Auszeichnung für guten
Probenbesuch
11.) Ehrungen
11.) Verschiedenes, Wünsche und
Anträge
13.) Ausblick auf das Jahr und
Schlusswort
Die Vorstandschaft
Die 1.Etappe war am vergangenen Sonntag in Mühlhausen –Ehingen.
Die weiteren Rennen inden wie folgt statt:
2. Etappe Moos –Weiler Sa. 14.3.2015
3.Etappe Volkertshausen Sa. 21.3.2015
4. Etappe Zoznegg So. 22.3.2015
5. Etappe Pfullendorf Sa. 28.3.2015
Die Startzeiten der einzelnen Rennen sind
wie folgt:
13.20 Uhr Rennen1 U11-U15, U17w
35 min + 1 Runde
14.20 Uhr Rennen 2 Jedermänner
55 min + 1 Runde
Und da bekanntlich so viel Sport hungrig
und durstig macht haben wir wieder für Ihr
leibliches Wohl bestens gesorgt.
Die Rennstrecke ist in der Zeit von 13.00
Uhr bis 18.00 Uhr für den Verkehr
gesperrt.
Eine Umleitung ist ausgeschildert.
Auf Ihr Kommen freut sich der Radfahrverein Zoznegg
Übrigens wer uns mit Kuchenspenden
unterstützen möchte darf dies gerne
tun und sich bei Sabine Neumeister Telefon 07775/7329 melden.
Seite 10
Freitag, den 13. März 2015
Mühlingen
Veranstaltungen in der Nachbarschaft
Hohenfels-Chor
Liggersdorf e.V.
Gelungenes Konzert 2015
Mit viel Beifall endete am vergangenen
Samstag, in vollbesetzter Hohenfels-Halle,
der Konzertabend des Hohenfels-Chores.
Der Schulchor unter Leitung von Frau Bitterwolf stimmte mit frischen Liedern dasbegeisterte Publikum auf einen unterhaltsamen
Abend ein. Am Klavier begleitete der 10-jährige Marco Benkler ohne Lampenieber!
Mit viel Einfühlungsvermögen besangen die
Sängerinnen und Sänger vom Chörle aus
Billaingen die Thematik des Abends: Glaube, Hoffnung und Liebe.
Hervorragend die Chorgemeinschaft Duchtlingen-Weiterdingen. Ein Männerchor mit
engagiertem Chorleiter, welcher sowohl für
“Gänsehautfeeling” bei “Weit, weit, weg” als
auch für fröhliche Begeisterung mit eindringlichen Hammerschlägen in der Halle sorgte.
Auch der gastgebende Hohenfels-Chor hatte mit seinem Liedgut die Liebe, den Glauben und die Hoffnung gut getroffen und wie
bei allen beteiligten Chören die geforderte
Zugabe bestens gemeistert. Dirigent Mingo
führte den Taktstock und Walter Benkler war
der charmante “Mann am Klavier”. Walter
Benkler war es auch, welcher als stellvertretender Bürgermeister allen Beteiligten des
Abends dankte. In gewählten Worten rief er
die christlichen Tugenden in Erinnerung und
erinnerte die Erwachsenen an ihre Vorbildfunktion.
Der Hohenfels-Chor bedankt sich an dieser
Stelle nochmals bei allen beteiligten Sängerinnen und Sängern und natürlich bei einem
tollen Publikum.
Nächste Probe am Dienstag, 17. März,
20.00 Uhr im DGH in Mindersdorf.
Kinderartikelbörse in
Hohenfels am 14. März 2014
Der Elternbeirat des Gemeindekindergartens Hohenfels lädt ein zur Kinderartikelbörse am Samstag, 14. März 2015 von 14.30
bis 17.00 Uhr in der Hohenfelshalle Liggersdorf
Einlass für Schwangere und Kuchenspender: 14.00 Uhr
Wie gewohnt dürfen sich die Besucher wieder auf eine Kaffeebar mit selbstgebackenem
Kuchen freuen (auch zum Mitnehmen). Für
die kleinen Besucher wird ein buntes Programm angeboten – vom PapierliegerWettbewerb bis zum Kinderschminken.
Tag der offenen Tür im
Schulzentrum Stockach
Am 14.03.2015 indet von 11.00 – 16.00
Uhr der Tag der offenen Tür am Nellenburg
Gymnasium und am Schulverbund Nellenburg (letzterer im Gebäude der Realschu-
le Stockach) statt. Um 11.00 und 14.00
Uhr stellt das Nellenburg Gymnasium sein
Schulkonzept in der Aula des Gymnasiums
vor, in der Realschule wird erstmalig das
Schulkonzept des Schulverbundes Nellenburg, bestehend aus Werkrealschule und
Realschule der Öffentlichkeit vorgestellt.
Karten unter Tel. Nummer: 07557/603 bzw.
Info@Bauernkapelle.de
Die Bewirtung erfolgt durch die Vereinsgemeinschaft Schwandorf
Auf Ihren Besuch freut sich
die Bauernkapelle Mindersdorf
Im Gymnasium können Sie sich darüber hinaus über den neunjährigen Bildungsgang,
Englisch bilingual, Musikproil, vielfältige
AGs, Fördermaßnahmen, naturwissenschaftliche Angebote und ein vielfältiges
Spektrum informieren. Kulinarisch werden
Sie ab 12.30 Uhr mit Würstchen, Waffeln,
Kaffee und Kuchen verwöhnt.
DRK Ortsverein Stockach
Der Schulverbund Nellenburg präsentiert
sich im Gebäude der Realschule mit den
jeweiligen Schwerpunkten Werkrealschule
und Realschule. Sie können sich über das
neue Schulkonzept informieren sowie über
das Schulproil Informationstechnische
Grundbildung und Konliktkultur außerdem
über unterschiedliche Angebote aus allen
Fächern, Arbeitsgemeinschaften wie z.B.
Bogenschießen, Kunstausstellung, musikalische und technische Angebote. Während
des gesamten Tages wird Ihnen ein umfangreicher Mittagstisch, Kaffee und Kuchen sowie eine Salattheke angeboten.
Beide Schulen freuen sich darüber, wenn
Sie Interesse zeigen, sich informieren wollen und uns besuchen.
Anmeldezeiten für die neuen 5. Klassen:
Gymnasium
25. und 26.03.2015 08.00 bis 11.30 Uhr und
14.00 bis 16.30 Uhr
Realschule und Werkrealschule
(alle Anmeldungen im Sekretariat der
Realschule)
25. und 26.03.2015 08.00 bis 12.30 Uhr und
14.00 bis 16.30 Uhr
Bitte Geburtsnachweis und Grundschulbestätigung mitbringen.
50 Jahre Bauernkapelle
Mindersdorf
Wir laden Sie ein am 14.3. und 15.3 in die
Homburghalle in Neuhausen o.E.
Unser Festprogramm:
14.3.2015 ab 20.00 Uhr Galakonzert mit
German Brass
Vorverkauf unter www.Reservix.de sowie
deren Vorverkaufsstellen oder unter Tel.
Nummer: 07771/5832 bzw.
Info@Bauernkapelle.de
15.3.2015 ab 11.30 Uhr Frühschoppen und
CD-Vorstellung mit der Bauernkapelle Mindersdorf
15.03.2015 ab 16.00 Uhr Konzert mit der
Scherzachtaler Blasmusik
Blutspenden
Der DRK Ortsverein Stockach führt am
Donnerstag, den 19. März 2015 eine Blutspendeaktion im Berufsschulzentrum in
Stockach durch. Sie können hier von 15:00
Uhr bis 19:30 Uhr Ihre Spende abgeben.
Bitte beachten Sie, dass ein Spender mindestens 18 Jahre alt sein muss und das
70. Lebensjahr nicht überschritten sein darf
(Erstspender max. 64 Jahre), der Spender
sollte sich auch gesund fühlen und muss
mehr als 50 kg wiegen. Ausreichendes Essen und Trinken erleichtert die Spende.
Männer dürfen im Kalenderjahr max. sechs
Vollblutspenden abgeben, Frauen max. vier.
Wir freuen uns auf zahlreiche Blutspenden
und laden Sie danach gerne zu einem Vesper ein!
Weitere Informationen unter 07771/2857
oder www.drk-stockach.de
50. Kinderartikelbörse in der
Jahnhalle Stockach
In diesem Frühjahr indet zum 50. Mal
die Kinderartikelbörse in der Jahnhalle
Stockach statt. Hierüber freuen sich die organisierenden Mitglieder der CDU Stockach
und die Krabbel-Babbel-Gruppe.
Der Verkauf ist am Samstag, den 21. März
2015, von 9.00 – 11.30 Uhr. Es werden gebrauchte Artikel rund ums Kind angeboten.
Bringen Sie zum Einkaufen eine leere Stofftasche oder einen Korb mit. Rucksäcke und
Handtaschen müssen abgegeben werden.
Für das leibliche Wohl sorgt ein
Kuchenstand. Die Veranstalter nehmen
auch gerne gut erhaltenen Spenden an, die
an die AWO weitergeleitet werden.
Kleiderbörse Neuhausen ob
Eck steht wieder bevor
Das Börsenteam freut sich darauf mit der 3.
Kindertischbörse weiterzumachen. Diese
wird am 21.03.2015 wieder in der Homburghalle Neuhausen ob Eck stattinden.
Verkauf ist von 10.00Uhr bis 12.00 Uhr.
Für Schwangere (unter Vorlage des Mutterpasses) und Helfer vom Tisch Auf-und
Abbau ist schon um 9.30Uhr Einlass.
Es sind zwar schon alle Tische verliehen,
wer sich hierfür aber noch als Verkäufer
anmelden möchte, kann dies trotzdem
noch machen.
Mühlingen
Wir haben eine Warteliste, da es oft der Fall
ist, dass Tische frei werden durch kurzfristige Absagen. Bitte bei der Anmeldung unbedingt Telefon angeben.
Anmeldung bis zum 14.03.2015 unter der
Email-Adresse
tischboerse-von-klein-bis-gross@gmx.de.
Wir werden auch wieder das Börsenhandy
an haben am: 14.03.2015 von 10-12 Uhr!
Ablauf: Wer auf der Tischbörse etwas verkaufen möchte, kann sich einen Verkaufstisch reservieren lassen und bezahlt dafür
einen festen Betrag von 8.-€ +2.-€ Stellgebühr für einen mitgebrachten Ständer ( und
3,-€ für einen geliehenen Ständer! Achtung
diese sind schon alle verliehen da nur
begrenzte Anzahl !!)
Freitag, den 13. März 2015
Morgens (ab 8.00Uhr), vor der eigentlichen
Verkaufszeit, ist dann Zeit für das Bestücken der Verkaufstische. Die Ausgestaltung
des Verkaufstisches, der Verkauf und das
Abräumen des Tisches wird vom Verkäufer selbst abgewickelt. Auf unserer neuen
Homepage kann man weitere Tipps und
Informationen über Ablauf erhalten (http://
kindertischboerse.jimdo.com/).
Das Börsenteam freut sich nun
auf ihren Besuch.
„Freunde für Sartawi e.V.“ Bolivienhilfe
Mitgliederversammlung
Freitag, 22. März 2015 – 20°° Uhr
Hotel Fortuna, Stockach
Seite 11
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstands
o Aktivitäten in Deutschland
o Verlauf der Projektrealisierung
in Bolivien
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer und
Entlastung des Kassiers
5. Entlastung des Vorstands
6. Zukünftige Strategie des Vereins
o Mittelbeschaffung in Deutschland
o Mittelverwendung in Bolivien
für neue Vorhaben
7. Sonstiges und Aussprache
Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen –
Förderer und interessierte Zuhörer willkommen
gez. W. Söhlemann (Schriftführer)
Regionale Volkshochschule
Volkshochschule in
Stockach
Hauptstelle Stockach
Hauptstr. 1
Tel.: 07771 9381-0
FAX: 07771 9381-40
Ermäßigung für Arbeitslose
und Sozialpassinhaber
Für Arbeitslose und Leistungsbezieher gibt
es ab dem 2. Semester 2012 für fast alle
Kurse 20% Ermäßigung auf Kurs- und Seminargebühren der Volkshochschule. Sozialpassinhaber können sich über 50% Ermäßigung freuen.
Informationen erhalten Sie bei der vhs in
Stockach, Hauptstr. 1, unter Tel. 07771
93810.
Volkshochschule in Mühlingen,
Anmeldung: 07775 930311
Volkshochschule in Stockach ,
Anmeldung: 07775/93810
Montag, 16.03.2015
Habsburg und die Schlacht am Morgarten. Vortrag. Hohes Grobgünstiges Nar-
rengericht zu Stocken in Zusammenarbeit
mit der Stadt Stockach, dem Arbeitsreis
Landeskunde-Landesgeschichte Stockach
(Hegau-Geschichtsverein) + vhs. 19.00 Uhr,
Kulturzentrum Altes Forstamt 5,00 € Für
Mitglieder des Hegau-Geschichtsvereins
4,00 €
Im November des Jahres 1315 bezog ein
Heer unter Leitung des habsburgischen
Herzogs Leopold eine schwere Niederlage
gegen Einwohner der Landschaft Schwyz.
Die „Schlacht am Morgarten“ galt später
als eine entscheidende Wendung im Kampf
der Eidgenossen gegen die Vorherrschaft
Habsburgs. In seinem Vortrag in Stockach
wird der Historiker die Bedeutung der Habsburger auch für den Hegau und für Stockach
beleuchten und ihre Rolle in der Morgartenschlacht gewichten.
Dienstag, 17.03.2015
Fit für die Schule: Ist mein Kind schon
schulreif? 19.00-21.15 Uhr, Goldäckerschule
Dieses Seminar gibt Informationen zu den
Fähigkeiten und Kompetenzen, die ein Kind
in Bezug auf die Einschulung mitbringen
sollte - für einen positiven Schulstart.
Mittwoch 18.03.2015
Französisch FLUSION A1/ Teil 1. Intensiv-Anfängerkurs. 17.30 Uhr, Goldäckerschule
Flusion - eine sehr effektive Methode um
sich der französischen Sprache zu nähern.
Haben Sie Lust nach einigen Minuten schon
selbständig einfache Sätze auf französisch
sprechen zu können? Dies geschieht mittels einer Vielzahl von Farbfotos, die ganz
gezielt ein Lernen mit allen Sinnen ermöglichen. Von Anfang an erleben die Lernenden, dass sie sich schon nach wenigen Unterrichtseinheiten mit dem Französischen
vertraut fühlen. Sie können sich die Grammatikstrukturen mühelos erschließen. Sprache wird so erlebbar. Nach einer Einführung
auf deutsch indet der gesamte Unterricht
auf französisch statt.
Die Methode FLUSION wurde von einer
Französin entwickelt, aus Liebe zu ihrer
Muttersprache. Das komplette Kursmaterial
(2 Bücher und 2 CDs, € 38,00 für 3 Kurse)
können die KursteilnehmerInnen direkt bei
der Dozentin erwerben. Mehr Informationen
unter: www.lusion.de .
Sport
SC Gallmannsweil
Voranzeige
Am Freitag, den 20.03.2015 indet im Clubhaus Gallmannsweil die Generalversammlung des Sportvereins Gallmannsweil statt.
Beginn: 20.00 Uhr
Tagesordnung:
1.
Begrüßung durch Vorstand 1
2.
Totenehrung
3.
Bericht der Vorstandschaft
3.1. Vorstand
3.2. Schriftführer
3.3. Jugendleiter
3.4. Berichte der einzelnen aktiven Mannschaften
3.5. Kassier
3.6. Kassenprüfer
4.
Diskussion über die Berichte 3.1-3.6
5.
Entlastung der Vorstandschaft
6.
Ehrungen
-------Pause------7.
Feststellung der Wahlberechtigten und
Bestimmung eines Wahlleiters
8.
Neuwahlen
8.1. Vorstand 1
8.2. Kassierer
8.3. Schriftführer
8.4.
8.5.
8.6.
8.7.
9.
Beisitzer 3
Beisitzer 5
Beisitzer 6
Bestätigung des Jugendleiters
Wahl der Kassenprüfer für das Jahr
2015
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Zur Versammlung sind alle Mitglieder,
Freunde und Gönner des Vereins
herzlichst eingeladen.
SV Gallmannsweil
-Vorstandschaft-
Seite 12
Sportverein Gallmannsweil
Jugendabteilung
Jugendversammlung 2015
Die Vereinsjugendversammlung der Jugendabteilung des SV Gallmannsweil indet
am Freitag, den 13. März 2015 um 18:30
Uhr im Clubhaus in Gallmannsweil statt.
Tagesordnung :
1.
Begrüßung
2.
Bericht des Jugendleiters
3.
Bericht des Kassierers
4.
Bericht der Kassenprüfer
5.
Diskussion über die Berichte 2, 3
und 4
6.
Entlastung des Jugendausschusses
7.
Neuwahlen des Jugendausschusses
7.1 Jugendleiter
7.2 Stellvertretender Jugendleiter
7.3 Kassierer
7.4 1. Jugendbetreuer
7.5 2. Jugendbetreuer
7.6 1. Spielführer
7.7 2. Spielführer
7.8 1. Elternvertreter
7.9 2. Elternvertreter
8.
Bestimmung der Kassenprüfer
9.
Verschiedenes, Wünsche und
Anträge
Hierzu sind alle Jugendspieler, deren Eltern,
die Trainer und Betreuer, die Mitglieder des
Jugendausschusses, alle Vereinsmitglieder
und Interessierte herzlich eingeladen. Über
eine zahlreiche Teilnahme würde sich der
Jugendausschuss sehr freuen. Durch Euer
Interesse unterstützt Ihr die Jugendarbeit.
SV Gallmannsweil
Jugendausschuss
Freitag, den 13. März 2015
AH SGZoznegg/Winterspüren
(mit Partnern)
Immer Donnerstags um 19.00 Uhr Training
in der Halle in Zizenhausen
News/aktuelles immer unter
www.SG-Zoznegg-Winterspueren.de
außerdem auf facebook.com/SGZW1994
Die nächsten Termine:
Rückrundenstart:
So 22.03. 15:00 Uhr SGWZ –
VfR Stockach 2 in Zoznegg
So 29.03. 15:00 Uhr SC Göggingen2 –
SGWZ 2 in Göggingen
 Jugend SG Zoznegg/Winterspüren
B-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
So 15.03. 13:15 Uhr SGZ – SG Messkirch 2
in Hoppetenzell
C-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
Sa 28.03. 14:00 Uhr SG Orsingen/
Nenzingen 2 – SGZ 2 in Stockach
Sa 28.03. 12:15 Uhr SG Reichenau/
Waldsiedl. – SGZ 3 in Reichenau
D-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
Fr 27.03. 17:30 Uhr SGZ – SG Kreenheinst./
Leibertingen in Zizenhausen
E-Junioren (bei FSG Zizenhausen)
Fr 27.03. 17:15 Uhr SG Schwandorf/
Worndorf 2 – SGZ 2 inNeuhausen
Sa 28.03. 12:30 Uhr SGZ – FC Bodman/
L`hafen 2 inHoppetenzell
F-Junioren
Training immer Donnerstags
18:00 – 19:00 Uhr in der Halle in Zoznegg
Fussball-Club Zoznegg
SG Winterspüren / Zoznegg
I + II SG Winterspüren/Zoznegg
Die aktiven der SG sind bereits seit drei Wochen in der Vorbereitung.
Terminplan Vorbereitungsspiele :
14.03. 15.00 Uhr SG –
FC Vilsingen in Zoznegg
(bei Schnee 15.00 Uhr Kunstrasen
in Stockach)
15.00 Uhr FC Bodman-L`hafen II –
SG II in Bodman
18.03. 18.30 Uhr SG – SV Messkirch
in Zoznegg
22.03. 15:00 Uhr Rückrundenstart
Nebenverdienst!
Wie, der FC Zoznegg, suchen für unsere
Vereinsgaststätte, zum nächstmöglichen
Zeitpunkt zuverlässige Wirtsleute.
Interessenten melden sich bitte unter
0151/18849002 ganztags oder
0176/22011319 ab 17 Uhr.
Vorschstandschaft, FC Zoznegg e.V
 Jugendabteilung
Einladung zur Jugendversammlung des
FC Zoznegg, am Samstag, 11. April 2015
im Clubhaus. Beginn ist um 19.00 Uhr.
Hierzu sind alle Jugendspieler, sowie alle
Eltern recht herzlich eingeladen.
Mühlingen
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Samstag, 11. April 2015 indet um
20.00 Uhr im Clubhaus die Jahreshauptversammlung statt, zu der wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins
recht herzlich einladen. Wir würden uns
freuen, Sie begrüßen zu dürfen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den
1. Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer und
Entlastung des Kassiers
6. Bericht des Spielausschussvorsitzenden
7. Bericht des Jugendleiters
8. Ehrungen
9. Wahl eines Wahlleiters
10. Entlastung der Vorstandschaft
11. Neuwahlen
12. Verschiedenes, Wünsche und
Anträge
FC Zoznegg e.V.
Die Vorstandschaft
Achtung
Schrottsammlung
Der FC Zoznegg führt am Samstag 9 Mai
2015 eine Schrottsammlung durch.
Abgeladen werden kann ab 09.00 Uhr bis
16.00 Uhr.
Außerhalb dieser Zeiten ist das Anliefern
von Material nicht erlaubt.
Bitte denken Sie daran, dass ausschließlich
Altmetalle, also keine Felgen mit Reifen,
keine Gegenstände mit Plastik- oder Holzteilen, keine Kühlschränke, Batterien, Autos
entgegengenommen werden.
Ölfässer und Öfen werden nur gereinigt angenommen.
Der Sammelplatz beindet sich am Sportlatz.
Bei Hausabholung oder sperrigen und
schweren Teilen, bitten wir um Voranmeldung unter Handy 0151/18849002
Kirchliche Nachrichten
Seelsorgeeinheit Mühlingen
mit den Kirchengemeinden
St. Martin Mühlingen,
St. Barbara Gallmannsweil,
St. Peter und Paul
Mainwangen und
St. Vitus Zoznegg
vom 14.03. – 22.03.2015
Samstag 14.03. –
Samstag der dritten Fastenwoche
Ma 19.00 Uhr
Sonntagvorabendmesse – für die Pfarrgemeinden
Schwa 13.30 Uhr
Rosenkranz
Zo 14.00 Uhr
Rosenkranz ( im Sitzungssaal im Rathaus
in Zoznegg)
Sonntag 15.03. –
VIERTER FASTENSONNTAG
Mühlingen (Zoznegg)
9.30 Uhr
Eucharistiefeier - für Johann Müller - mit
den Kommunionkindern und ihren Eltern
Montag 16.03. –
Montag der vierten Fastenwoche
Mü 18.30 Uhr
Rosenkranz
Mü 19.00 Uhr
Eucharistiefeier – für Anna Renner (Jahrtag)
Mühlingen
Dienstag 17.03. –
Dienstag der vierten Fastenwoche
Ma 19.00 Uhr
Eucharistiefeier
Donnerstag 19.03. –
HEILIGER JOSEF, BRÄUTIGAM
DER GOTTESMUTTER MARIA
Ga 18.30 Uhr
Rosenkranz
Samstag 21.03. –
Samstag der vierten Fastenwoche
Mü 14.30 Uhr
Taufe von Mia Häusler
Ga 19.00 Uhr
Sonntagvorabendmesse
(Pfarrer M. Lienhard)
Sonntag 22.03. –
FÜNFTER FASTENSONNTAG
Mü 9.30 Uhr
Eucharistiefeier – für die Pfarrgemeinden
– mit den Kommunionkindern und ihren
Eltern
Schwa 13.30 Uhr
Rosenkranz
Zo 14.00 Uhr
Rosenkranz (im Sitzungssaal im Rathaus in
Zoznegg)
Seelsorgegespräch, Beichtgespräch und
Krankenkommunion
Nach telefonischer Absprache
Zoznegger Fahrdienst nach Mühlingen
am Freitag zum Rosenkranzgebet und
anschließender Eucharistiefeier
Ein paar Frauen aus Zoznegg haben sich
bereit erklärt einen Fahrdienst nach Mühlingen zum Rosenkranzgebet und anschließender Eucharistiefeier zu organisieren.
Abfahrt Bushaltestelle: Stockacher Str.
(18.15 Uhr) – Mitteldorf (18.20 Uhr) - Kirche
(18.22 Uhr) es ist keine Anmeldung erforderlich.
Freitag, den 13. März 2015
Die Kollekte ist ein Zeichen der Verbundenheit
der deutschen Katholiken mit den bedrängten Christen im Nahen Osten.
Die Bürozeiten im Kath. Pfarramt
in Mühlingen sind:
montags und mittwochs
von 8.00 – 11.00 Uhr
Euer Pfarrer
Hartwig-Michael Benz
Evangelische Kirchengemeinde Stockach
Öffnungszeiten Pfarramt
Sekretariat Gabriele Kasan
Tuttlinger Straße 2, 78333 Stockach
sekretariat@ev-kirche-stockach.de
Das Sekretariat der Evangelischen Kirchengemeinde ist vom 21. Februar bis einschließlich 29. März geschlossen. In dringenden Fällen erreichen Sie Pfarrer Philipp
Jägle unter der Tel. (07771) 8979683
pfarrer@ev-kirche-stockach.de
www.ev-kirche-stockach.de
Gottesdienste
Freitag 13.03.2015
14.30 Uhr Gottesdienst im Evangelischen
Altenplegeheim (Prädikantin Petra Domm)
Sonntag 15.03.2015
9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe in der Melanchthonkirche
(Prädikantin Petra Domm)
Kindergottesdienst
Um 17 Uhr in der Melanchthonkirche ein
Lätare - Konzert mit „musica festiva“, dem
Blechbläserensemble des evang. Kirchenbezirks Überlingen-Stockach zusammen mit
Frau Dina Trost an der Orgel statt. Herzliche
Einladung!
Eintritt frei – Spenden erbeten!
Pfarrgemeinderatswahl
am 14. Und 15. März
Am 14. Und 15. März haben alle Wahlberechtigten ab 16 Jahren die Möglichkeit, ihre
Stimme abzugeben. Wo und zu welchen
Zeiten genau, das steht in den Wahlunterlagen, die Sie alle im Vorfeld bekommen
haben.
Gruppenstunden im Gemeindehaus
Montag 16.03.2015
19.30 Uhr Gospelchor
Dienstag 17.03.2015
15.00 Uhr Spielkreis
19.30 Uhr Singkreisprobe im Ev. APH
Wir wollen die Wahlberechtigten herzlich
bitten, zu Wahl zu gehen. Es ist eine Möglichkeit der Mitwirkung und ein Zeichen der
Anerkennung! Herzlichen Dank!
Mittwoch 18.03.2015
09.00 Uhr Purzeltreff
15.00 Uhr Konirmandengruppe 1
17.00 Uhr Konirmandengruppe 2
Palmsonntagskollekte am 29. März 2015
Hilfe leisten – Hoffnung spenden. Unser
Einsatz für die Christen im Heiligen Land
Die Kollekte deutscher Pfarrgemeinden am
Palmsonntag ist für die Christen im Heiligen
Land bestimmt. Sie unterstützt den Deutschen Verein vom Heiligen Lande und die
Franziskaner im Heiligen Land.
Donnerstag 19.03.2015
14.00 Uhr Clubtreffen „Frohe Runde“
VORANKÜNDIGUNG
Der nächste Ökumenische Seniorennachmittag indet am Freitag, den 20.
März um 15 Uhr im Palottiheim statt.
Herzliche Einladung!
Seite 13
Diakonisches Werk
Tuttlinger Straße 7, 78333 Stockach
Vereinbaren Sie bitte telefonisch
einen Termin mit uns!
Tel.: 07771/2594
Offene Sprechstunden
Dienstag 14 – 16 Uhr
Mittwoch 9 – 11 Uhr
Frieda Backes
f.backes@diakonie-ueberlingen.de
Alexandra Stampach
a.stampach@diakonie-ueberlingen.de
„Kirche im Kino
Glaube der lebt und Dich
bewegt
STO PLANT e.V.
Partner im D-Netz
pastoraler Leiter: Daniel Rosenkranz, Termine nach Vereinbarung. Tel: 07771-929516
& 0172-7746048; Mail: info@sto-plant.de,
Homepage: www.sto-plant.de ;
Gebets Hotline:
Wir helfen Ihnen diskret.
Sie wünschen Gebet?
Telefon: 07771-929516 & 0172-7746048.
VERANSTALTUNGEN
Freitag, 13.03.2015 um 20 Uhr Männerabend im Kino
hier indet ein Abend statt, an dem Männer
ungezwungen plaudern können.
Sonntag, 15.03.2015 um 10 Uhr Celebration-Gottesdienst
Im Kino in Stockach-Zizenhausen, Messkircher Str. 165. Kinderbetreuung und
Bistrobetrieb wird angeboten. Info Tel:
07771-929516. Fahrdienst: Wenn Sie keine
Fahrgelegenheit haben, melden Sie sich.
Mittwoch 18.03.2015 und Donnerstag
19.03.2014 um 20 Uhr
STO-Meet die dynamischen Hauskirchen
für dich und mich! Ermöglicht Ihnen in kleinen Gruppen Gespräche über den Alltag
und über den Glauben zu führen. Infos Tel.:
07771-929516 & 0172-1556467.
Freitag, 20.03.2015 um 20 Uhr Acoustic
Release Concert mit Déborah Rosenkranz.
Platzreservierungen per Mail unter: deborah@deborah-rosenkranz.com, Betreff:
Acoustic Concert/Sitzplatz (wichtig, da Anzahl begrenzt)
Vorschau: Freitag, 27.03.2015 um 20 Uhr
Filmabend
Unserer Arbeitszweig: passion-for-africa.de.
SpendenKonto:
Sparkasse Stockach
IBAN: DE67 6925 1755 0006 0881 99
BIC: SOLADES1STO
Stichwort „Zukunft schenken
Wir
stellen
ein:
Jungkoch m/w
Koch m/w
Küchenhilfe m/w
Aushilfen (Service) m/w
in Voll- und/oder Teilzeit
5-Tage-Woche
Regelarbeitszeit
von 10.00 - 18.00 Uhr
Übertarifliche Bezahlung
Tel. 07467/12 41
ochsen@t-online.de
Mietgärtner!
Wir erledigen für Sie sämtliche
gärtnerischen Arbeiten.
seit 1995 Gartenpflege - Neu - u. Umgestaltungen
Info: Tel. 07771 / 87 67 87 • Mobil 0163 / 3 43 47 89 • E-Mail: info@mink-gaerten.de
Nachfolge-Pächter gesucht!
Top eingeführtes Cafe/Bistro/Restaurant in bester Lage,
165 qm + schöne Terrasse, 5 km vom Bodensee
Weitere Info unter Tel. 0173-4714289
Wir suchen zum 01.09.2015 eine Auszubildende zur
Medizinischen Fachangestellten
Interesse geweckt?
Dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte an:
Int. Gemeinsch.praxis
Drs. med. Kegelmann/Krabbe/Schacher/Burth
78333 Stockach, Kaufhausstr. 13, Tel. 07771 - 3029
Ihr Stockacher Makler
sucht und findet
den passenden Käufer für Ihre Immobilie im Raum Stockach.
Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung.
Wir freuen uns wieder von Ihnen zu hören.
EWO Immobilien W. Reuther e.K.
Tel. 07771/93 51-0 Mail: info@ewo-immobilien.de
wir gestalten Lebens(T)räume...
meßkircher straße 23
fon 07771 40 13
www.fliesen-grathwohl.com
·Charlys
78333 stockach
fax 07771 6 18 61
agramosaic@web.de
Wohlfühl-Tanztee¶
Jeden Mittwoch 14.00-18.00 Scheffelhofsaal Forsteistr. 2, Radolfzell
Heute war ein guter, ein schöner Tag. Sagen 99 % der Besucher.
Livemusik, große Tanzfläche, Reservierung 07731 912 412 bei Sonnia
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
26
Dateigröße
1 862 KB
Tags
1/--Seiten
melden