close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

als PDF öffnen

EinbettenHerunterladen
Friday Magazine
13. bis 19. März 2015
No. 11
Es war
einmal
Was wi r
v e r m i s s e nr,ts e i t e s S m iab t
phones g
us
miley cyr
sie ist –
t
k
c
ü
r
ve r
t
s
i
s
a
un d d o
gut s
N LOOK U
E
KREIERE DEIN
AAR
DEINEM H
IT
M
N
IN
G
E
ND B
e Struktur und Fülle
für natürlich
xturising Spray
Te
lt
Sa
a
Se
gt
Sarah trä
HAIRMEETWARDROBE.CH
Inhal t
16
Dein Look braucht Pep?
Hier gibts Accessoires
en masse.
Coverfoto: Sam Deitch/BFAnyc.com. Fotos Inhalt: Getty Images (3), Plainpicture (1), zvg
für deinen Feed
10 Liste: Das waren noch Zeiten ...
12Stars:
Miley Cyrus
16Mode II:
Accessoires
20In Sicht: Im
Bändeli-Bann
22Wohnen:
Mach Platz!
24Beauty: Tip Bob
26Culture Club
27Interview: Soko
28Bezugsquellen,
12
Miley Cyrus ist heute
eine andere als zu
ihren Disney-Zeiten.
Sie findets super –
wir auch.
Impressum
29Rätsel, Horoskop
30Friday fragt
20
22
Ausmisten,
total: Wie
man mit
weniger
als wenig
wohnt.
Bob on
top: Stars
wie Alexa
Chung
tragen
kurz in
allen
Varianten.
4Am Start
6Sag mal...
8Mode I: Futter
Mitarbeiterin
der Woche
Für die Titelgeschichte ist Textpraktikantin Anina
Frischknecht tief
in Mileys bunte
Welt eingetaucht.
Mit ihren Songs in
den Ohren und Verrücktheiten vor
Augen hat sie einen
heftigen MileyCrush entwickelt
und ist jetzt zur
Stelle, wenn es
darum geht, den
schrillen Popstar
zu verteidigen.
24
Schnürli­
Frühling:
Lace-ups
tragen wie
Bloggerin
Jeanne
Damas.
Fr id ay N o.
3
11
10
Wir vermissen:
Telefonkabinen,
offline flirten,
feste Dates,
analog foto­
grafieren ...
Am
Start
Jeff Bridges hat für
Marc O’Polo eine Reihe
von T-Shirts entworfen
mit Schriftzügen wie
«LiberTee», «SimpliciTee»,
«PersonaliTee» oder
«BeauTee». Alles Werte,
die dem Schauspieler
wichtig sind.
• a b April in den Marc-O’Polo-Filialen
IN
Beauty-Redaktorin
Irène Schäppi hat mit
der Gesichtspflege
The Blue Cocoon ihren
Retter gefunden.
Meine Gesichtshaut ist
eine Zicke. Kaum eine
Crème, auf die sie nicht
mit Rötungen oder Pickeln
reagiert. Der Beautybalm
The Blue Cocoon aus der
Naturkosmetik-Linie des
dänischen Ex-Models
May Lindstrom hats mir
darum besonders angetan: Der Balsam duftet
nach Schoggi und Pfefferminz und hilft mit Rainfarn bei Unreinheiten
oder anderen BeautyNotfällen. Und er macht
meine anspruchsvolle
Haut nicht nur schön,
sondern auch superweich.
Die Elefanten- und
Panda-Täschchen
von Loewe.
Jeansröcke.
Der Babyhair-Style
von FKA Twigs.
Aufsehen
garantiert
Wenn Mode einfach mal
knallen soll: Die Palmenund Flamingo-Pullis
des deutschen Labels
Lin Art Project sind
wunderbar quietschig.
• linfashion.com
• 50 ml, Fr. 190.– auf
prettyandpure.ch
B l i ck fa n g!
© 2015 adidas AG. adidas, the 3-Bars logo and the 3-Stripes mark are registered trademarks of the adidas Group.
Kim Kardashians
und Jared Letos
wasserstoffblonde
Haare.
Nerdbrillen
mit Fensterglas
tragen.
In den Ferien gefälschte Parfums
kaufen.
tä g li ch
d in g e u n d
M e h r Lie bry s fi n d e st d u a u f
n e u e Sto
Anzeige
OUT
In schlichten Looks
findet sie sich am
schönsten: Arizona
Muse, 26.
g
“Mein Teat
start it
immer m
”
n
l
e
h
c
s
Ku el Arizona Musefür
Top mo dneu e Ka m p a g noeu n d
ü b e r i hore, S ö h nc he n N iukakle .
Za la n de S c hö n heitrésrCiatpeder
-And
ihr
iew: Marc
Interv
Redaktion: Marc-André Capeder / Fotos: zvg
˚˚
Arizona, im Kampagnenfilm «Are You Ready?»
von Zalando geht es
um die Rituale, bevor
man das Haus verlässt.
Wie startest du deinen Tag? Ich erwache
um sieben Uhr, wenn
sich mein 5-jähriger
Sohn Nikko zu mir ins
Bett schleicht, um zu
kuscheln. Einen schöneren Start in den Tag
gibts doch gar nicht.
Bist du ein Morgenmensch? Im Gegenteil.
Ich bin eine totale
Nachteule. Aber wenn
ich lange aufbleibe
und dann spät aufstehe,
verpasse ich zu viel
von meinem Sohn. Das
will ich nicht.
Brauchst du lange
im Bad? Nein, ich
schminke mich immer
genau gleich. Brauner
Kajal, den ich mit einem Pinsel verwische,
etwas Rouge, fertig.
Bist du heikel, was
deine Beautyprodukte
betrifft? Überhaupt
nicht. Vor kurzem ging
mir mal das Shampoo
aus. Da hab ich mir die
Haare mit Duschgel gewaschen. Das Resultat
war super.
Welcher Song bringt
dich in Stimmung, wenn
du dich für eine Party
stylst? «One Day» von
Asaf Avidan. Der Song
ist aber schon älter.
Wann fühlst du dich
am schönsten? Vor
kurzem hat mir mal
jemand gesagt, ich sei
am schönsten unter
der Dusche.
Verrätst du uns,
wer das war? Das bleibt
mein süsses Geheimnis.
Aber um deine Frage
noch zu beantworten:
Ich persönlich mag mich
in einem schlichten
Look am besten. Lederhose, Blazer, Boots.
Weisst du, wie viele
Paar Schuhe in deinem
Schrank stehen? Nein,
das wär doch irgendwie
peinlich, wenn ich das
wüsste, nicht?
er
M e h r B ild
zu r Story
g ibts a uf
#ULTRABOOST
YOUR GREATEST RUN EVER
Sag mal . . .
Wer ist der König des Pools? Justin Bieber.
Umzingelt von Leibwächtern und mit der Hand
im Schritt grüsst er seine Untertanen.
Was fällt uns an Kims
Haaren auf? Wasserstoffblond
müssen sie unglaublich gut
riechen – Kanye kriegt seine
Nase gar nicht mehr los davon.
Was macht denn
Clint Eastwoods
Sohn da? Scott
ist entweder
gerade bei
einem Schäfer­
stündchen er­
wischt worden,
oder er joggt
gern barfuss
und in Jeans.
Redaktion: Anina Frischkneckt / Fotos: Dukas (3), Reflex Media (1)
Findet sie
Selena Gomez
jetzt doch
cool? Nein,
Miley hat
das aktuelle
«V»-Magazin,
weil sie selbst
auch drin ist.
Fr id ay N o.
6
11
A NEW LITESTYLE.
Mode
n
e
n
e
D
r
i
w
n
e
g
l
o
f
Die Natür
Sie ist: Zanita Whitting­
ton, das nette Mädchen
von nebenan.
gni undnnen
a
r
r
e
F
a
r
a
C h i v i e r Bl o g g e r i
n
o
v
g
u
n
Ge
? Di esewung in un seren
n
a
z
a
B
a
n
K r i st i g e n n e u e n S c h - F e e d .
brin
netzler
InRsedtaaktigonr: Jaeam
nnine Sch
˚˚
D er Sp a s s
liche
Ihr Style: Gefällt
durch unkomplizierte
Natürlichkeit.
Markenzeichen: Ihr
blonder, gelockter Bob.
Kommt aus: Sydney.
Ihr zweites Talent: Zanita
ist auch Fotografin.
Ihr Blog: zanita.com
vo g e l
Sie ist: Linda Tol, der
lustige Kumpeltyp.
Markenzeichen:
Grau-weisser Short-Bob.
Kommt aus: Amsterdam.
Was man über sie wissen
muss: Im Januar hat sie
den Newcomer-Preis
Rising Star of the Year
an den Stylight Fashion
Influencer Awards
verliehen bekommen.
Ihr Blog: lindatol.com
Die Wilde
Sie ist: Danielle Bernstein,
das Girl mit dem
Cowboystiefel-Spleen.
Die Shopp
Ihr Stil: Ein bisschen
Hippie-Chic, ein bisschen
Rockergöre.
ing- Q ueen
Sie ist: Pernille Teisbæk, die Doppel­
gängerin der Bloggerin Elin King.
Markenzeichen: PilotenSonnenbrille.
Ihr Style: Reduziert, skandinavisch.
Kommt aus: New York.
Kommt aus: Dänemark.
Jöö-Faktor: Die Hunde­
närrin hat einen Insta­
gram-Account für ihre
Französische Bulldogge.
Wie praktisch: Pernille ist eng mit
Justin O’Shea befreundet, dem Einkäufer
von mytheresa.com
Ihr Blog: lookdepernille.com
Ihr Blog: weworewhat.com
Fr id ay N o.
8
11
Fotos: Instagram weworewhat (1), Instagram zanitazanita (1), Instagram lookdepernille (1), Instagram lindatol (1)
Ihr Style: Frech,
mit einem Faible für
Streetwear.
PUBLIREPORTAGE
UGG AUSTRALIA
CHF 10.–
MUST-HAVE SCHUHE AUCH
FÜRS FRÜHJAHR!
N
GUTSCHEI
2015
G
CODE: UG
Nicht nur für den Winter, auch für die
wärmeren Jahreszeiten sind die Schuhe von
UGG ein Must-Have. Surf mit deinen UGGs
durch den Frühling, wie die Aussies durch
den Sommer!
Classic Mini
CHF 179.90 CHF 149.90
Emalie
CHF 189.90 CHF 139.90
tellwert
Mindestbes
CHF 100.–
.3.2015
gültig bis 20
Bailey Button
CHF 259.00 CHF 199.90
Seldon
CHF 289.00 CHF 199.90
Jazmine
CHF 190.00 CHF 139.90
Rioni
CHF 220.00 CHF 179.90
Allaria
CHF 120.00 CHF 99.90
Verpass keine Aktion und hol dir deine Lieblingsbrands auf
www.fashionfriends.ch
Liste
?
h
c
o
n
r
h
i
t
s
s
Wi
tphonesr
r
a
m
S
s
e
wir, seitt gi bt , ni cht meh
e
i
d
,
e
g
n
i
Zehn Dgh speed-Interneen vermi ssen .
und Hi . Und ein boni: sMeslacniehBiedermann
tun
Redakti
˚˚
1. In der Telefonkabine telefonieren
Erinnert ihr euch noch
an dieses Kribbeln vor
Angst, dass uns das Kleingeld gleich ausgeht und
die Leitung gekappt wird?
8. Analog
fotografieren
Überraschung! Und
nicht: «Mach mal
bitte noch ein Bild,
ich seh doof aus in
dieser Pose.»
2. Serien nach
Programm schauen
Alles geht immer
überall. Dabei ist
es doch ein schönes
Ritual, sich regelmässig zu «Girls»
zu treffen und Pizza
zu essen.
9. Ferien im
Reise­büro buchen
Erst einen Kaffee
­trinken, dann das
mulmig-freudige
Gefühl, bald an
einem Ort zu sein,
von dem du gar
nicht wusstest,
dass du hinwillst.
Ja, manchmal würden wir gern
wieder wie Geena Davis in
“Thelma and Louise” telefonieren.
4. Musik im Laden Probe hören
Mit dicken Kopfhörern am Tresen
sitzen und mit dem Verkäufer
fachsimpeln ist fast so gut wie ein
Privatkonzert.
5. Sich fix verabreden. Definitiv.
Kennt ihr auch diese ellenlangen Gruppenchats auf Whatsapp, wo wir ewig
diskutieren, wann wir uns jetzt wo
treffen, wer nicht kann, wer schon,
und zum Schluss sagen doch alle ab?
6. Im Zug einfach aus
dem Fenster schauen
Stattdessen beschäftigen
wir uns mit Facebook,
verpassen dabei die
ersten Maiglöckchen,
die draussen blühen,
und das Gefühl von
Entspannung.
Fr id ay N o.
10
11
10. Spontan
bei einer
Freundin
klingeln
Heisst: Ich
hab gerade an
dich gedacht
und will dich
wirklich
sehen. Und
nicht wie
immer per
SMS nur so
tun als ob.
Foto: Getty Images
3. Über den Tresen flirten
Wir entdecken jemanden:
Augenkontakt, flauer Magen,
los. Die Abfuhr tut weh, der
Erfolg bringt uns direkt ins
rosarote Feuer­werk. Hat da
jemand was von Tinder gesagt?
7. DVDs ausleihen
In der Videothek
bezirzen dich ein
Filmnerd an der
Kasse und toxisch
blinkende Schilder
(Achtung: Schmud­del-Rüümli!). Und
dann gibts pixelfreie Bilder und ein
reines Gewissen.
Vorprem
r
e
z
i
e
w
ie re :
»
y
n
n
a
N
r
e
D
«
S ch
r z 2 015
ä
M
.
4
g, 2
D iens t a
Zü r i c h
,
s
a
m
i ne
A ren a C
A pé r o
r
h
U
0
3
19 .
inn
i l mb e g
F
r
h
U
2 0. 3 0
Gewinne Tickets für die Schweizer Vorpremiere in Zürich – inklusive Apéro!
Clemens (Matthias Schweighöfer) hat kaum Zeit für seine Kinder. Er plant eines der grössten Bauprojekte
der Stadt und die Verträge sind so gut wie fix. Lediglich ein paar letzte Mieter müssen noch ihre
Wohnungen räumen. Doch als auch Rolf (Milan Peschel) seine Wohnung verliert, schwört er Rache
und heuert undercover als männliche Nanny in Clemens Haushalt an ... 20 Minuten und Warner Bros.
bringen dich und deine Begleitung an die exklusive Schweizer Vorpremiere von «Der Nanny» am
24. März in Zürich. Versuche dein Glück und sende jetzt das Keyword NANNY an 2020 (Fr. 1.50/SMS).
Gratisteilnahme auf Nanny.20min.ch / ab 26. März im Kino
Sie hat
verdammt
viel Spass:
Die neue
Miley.
Stars
D
N
U
L
L
I
R
SCH
H
C
I
L
K
C
Ü
GL
e r i ka s
m
A
s
l
a
s
en Sta twua s si e ma cht : t
r
h
i
t
a
h
s
u
l,
. Da s ha
n
e
Mil ey Cinygr verl oren . Ega
g
e
g
t
n
Li ebl ind schl ä gt i hr edi ent .
Ei si ger W si e nixct: hAntinavFriescrhknecht
Te
˚˚
Fr id ay N o.
12
11
Miley Cyrus ist bunt.
Sie ist verrückt. Sie ist
laut. Und sie ist überall.
In der neusten Ausgabe
des Magazins «V» zum
Beispiel. Dort schockiert
die 22-Jährige gerade in
der Pose einer verruchten Stripperin – oben
ohne natürlich. Täglich
postet sie schräge Collagen oder Bilder ihrer
Hunde, ihrer Pizza-Bettwäsche, selbst gebastelter Bongs und Nackt-Selfies, weshalb sie sich
mit den Betreibern von
Instagram zofft, weil
die ihre Bilder zensu­r­
ieren beziehungsweise
löschen. An der Art Basel
Miami hat sie sich als
Performance-Künstlerin
versucht, und kurz kursierte sogar das Gerücht
über eine Teilnahme an
einem Porno­festival.
Gewundert hätte das
niemanden.
Miley regiert die
Schlagzeilen. Auch dank
ihrer Liaison mit «Terminator»-Sohn Patrick
Schwarzenegger. Seit sie
an den VMAs 2013 ihren
krassen Imagewandel
weg von der Disney-Prinzessin voll­zogen hat,
schwimmt sie so richtig
gern gegen den Strom.
Ein mutiger Schritt.
Denn Neu-Miley stösst
nicht auf grosse Gegenliebe. Die Kommentare
auf ihrem InstagramAccount sind oft tief
unter der Gürtellinie:
«Oh mein Gott, du warst
so hübsch, bevor du zur
Schlampe wurdest»,
lautet einer der vielen
fiesen Kommentare auf
DER FILM-EVENT DES JAHRES,
ÜBER DEN ALLE SPRECHEN.
SCHON MEHR ALS 350'000 BESUCHER
IN DER SCHWEIZ!
FIFTY SHADES
OFGREY
WEITERHIN ÜBERALL IM KINO!
FIFTYSHADESOFGREY-THEMOVIE.CH
Stars
ihrem Account. Die Me­
dien gehen auch nicht
gerade zimperlich mit
ihr um: «Sie ist ein
Wrack. Jemand sollte
sich um sie kümmern»,
so eine Moderatorin
des TV-Senders MSNBC.
Zwei Jahre ist es nun
schon her, dass Miley
sich die Haare abge­
schnitten hat und kom­
plett andere Musik
macht. Den Vergleich
mit der braven DisneyFigur Hannah Montana
“Endlich ist bei
allem, wo Miley
draufsteht, auch
Miley drin.”
wird sie aber nicht los.
Vor allem in den prüden
USA. Einige Stimmen
forderten gar eine Ent­
schuldigung für den
umstrittenen Twerk-Auf­
tritt an den VMAs 2013.
«Merkt denn niemand,
wie viel glücklicher sie
jetzt ist?», fragt ein
einziger Fan auf Insta­
gram. Miley war dank­bar für diese Rückende­
ckung: «Dieser Kommen­
tar ist alles, worauf
es ankommt.» Viel ein­
facher wäre es gewesen,
das nette Kaugummi-Mäd­
chen zu bleiben und wei­
terhin seichte Popmusik
zu machen. Stattdessen
hält sie selbstbewusst an
ihrer bunten und sehr
verrückten Vision fest
und bleibt so zwischen
den angepassten Holly­
woodstars authentisch.
Zu MTV sagte sie einmal:
«Endlich kann ich selber
bestimmen, für was ich
mein Gesicht hinhalten
soll, und endlich ist bei
allem, wo Miley drauf­
steht, auch Miley drin.
Ich wurde dafür geboren,
diejenige zu sein, die
ich jetzt bin.» Jetzt, wo
sie die Disney-Fesseln
endlich los ist, hat sie
einfach verdammt viel
Spass.
So bunt und verrückt
Miley lebt, so glücklich
wirkt sie. Und wer immer
noch um die brave Hannah
Montana trauert, der
Mit ihren Eltern
Letitia Jean und
Billy Ray Cyrus.
sollte endlich merken,
dass auch die neue
Miley sehr wohl das
Zeug zum Vorbild hat:
Sie hat sich weiter­
entwickelt, ist an sich
selbst gewachsen. Sie
arbeitet hart, um ihr
Talent zu beweisen. Und
sie bleibt sich selber
treu. Miley Cyrus ist
kein abgestürzter Kin­
derstar, sondern eine
bunte, verrückte und
laute Frau, die endlich
einfach nur sie selber
sein will.
Von der Disney­- Prinzessin, die Miley
mal war, ist nicht mehr viel übrig.
ANZEIGE
WHILE STOCK LASTS.
* TEILNAHME-CODES IN ALLEN AKTUELLEN AKTIONS-PACKS. SOLANGE VORRAT. KOSTENLOSER CODE:
CAMEL, POSTFACH, 6252 DAGMERSELLEN. PROMOTIONSENDE 04.05.2015. WEITERE INFOS UND TEILNAHMEBEDINGUNGEN AUF CAMEL.CH
Happy mit Freund Patrick
Schwarzenegger im Januar
auf Hawaii.
Zunge
raus und
Showtime.
Miley hätte wohl gern
an Britneys Stelle
Madonna geknutscht –
das lässt zumindest
ihre InstagramCollage vermuten.
Fotos: Getty Images (3), Bullspress (1), Dukas (1), Dukas/Splash News (1), Instagram Miley Cyrus (4), zvg (3)
Miley,
wie sie
leibt und
lebt.
Auch in der
Modewelt ist
sie ein Star:
mit Jeremy
Scott (o.)
und Marc
Jacobs.
M I LE YS
WE LT
Miley auf dem
Cover von
“Vogue” (2013),
“V” und “Love”
(beide 2014).
Und noch eine schräge
Foto-Collage von
Miley – hier mit Elvis
auf einem Einhorn.
Mode
Sonnenbrille,
Fr. 225.- von
Oakley.
r
ü
k
e
di
nung
ö
r
K
e
i
d
d
sin
eim
b
s
e
r
i
r
i
d
o
s
n
s
e
f
e
l
c
Ac
Wir hehliff.
.
s
t
i
f
t
u
O
jed es
l et z tenëmSi Cceresola
Sonnenbrille
von Alpina,
Fr. 113.90 auf
veloplus.ch
daktion : N
o
Kenzo SS 15
Visor von
Larissa Hadjio,
ca. Fr. 255.- auf
farfetch.com
Re
˚˚
Sonnenbrille von Uvex,
Fr. 159.- bei Transa.
Tasche von Nike, ca. Fr. 65.auf urbanoutfitters.com
Visor von
I Still Love
You NYC,
ca. Fr. 235.- auf
nastygal.com
s pa c i g
Tasche, Fr. 85.von Guess.
gs,
h unterwe
Futuristiscorgen und
auch m en noch.
übermorg
Sneakers von
MM6, ca. Fr. 330.auf ssence.com
Visor von WXYZ
Jewelry, Fr. 369.- auf
luisaviaroma.com
Sneakers,
Fr. 39.90 von
Dosenbach.
Plateau­
sneakers,
Fr. 400.von Puma by
Alexander
McQueen.
Fr id ay N o.
16
11
Tasche,
ca. Fr. 35.von Cheap
Monday.
Fransentasche,
Fr. 79.90 von
Mango.
Fransen­
tasche,
Fr. 19.von C&A.
Sonnenbrille von
Dries van Noten,
Fr. 335.- auf
mytheresa.com
Clogs von
Giuseppe
Zanotti,
ca. Fr. 810.- auf
barneys.com
Prada SS 15
Fransen­
tasche,
Fr. 34.95 von
New Yorker.
Clogs von
Michael Kors,
ca. Fr. 510.auf net-aporter.com
Sonnenbrille,
ca. Fr. 50.- von
Komono.
s i ebz i g
e der
ade, würhdalt
h
c
s
ja
r
ä
W
rend
n.
Seventieos-T
e
ir s mache
s
s
e
c
c
A
r
vo
Hut, Fr. 39.90 von
Claire’s.
Clogs,
Fr. 59.90
von Max
Shoes.
Sonnenbrille,
ca. Fr. 110.- von
Ace & Tate.
Hut von Ba&sh,
Fr. 198.- bei PKZ.
Hut, ca. Fr. 40.von & Other Stories.
Fr id ay N o.
17
11
Mode
Sonnenbrille von L. G. R.,
ca. Fr. 300.- auf ln-cc.com
Sonnenbrille
von Ray-Ban,
Fr. 125.- bei
Fielmann.
Sonnenbrille,
Fr. 625.- von
Gucci.
Strohhut,
ca. Fr. 45.- von
Element.
u r w ü ch s i g
Römersandalen,
Fr. 179.von Zara.
d
h, Horn uninen
o
r
t
S
d
n
u
r
e
für
Lede
– gemachtSafari.
e
b
r
a
f
n
r
a
T
y u nd
Touch Arm
yohji yamamoto SS 15
Römer­sandalen
von Miu Miu,
ca. Fr. 435.- auf
net-a-porter.com
Römer­
sandalen,
Fr. 550.von Stuart
Weitzman.
Handtasche,
Fr. 799.- von
Windsor.
Strohhut von
Melissa Odabash,
Fr. 145.- auf
stylebop.com
Strohhut,
ca. Fr. 615.von Maison
Michel.
Clutch von
Balenciaga,
Fr. 483.- auf
mytheresa.com
Rucksack,
Fr. 189.von Maison
Mollerus.
Fr id ay N o.
18
11
Sandaletten von
Sophia Webster,
ca. Fr. 665.- auf
neimanmarcus.com
Sandaletten,
ca. Fr. 185.- von
Topshop.
Sandaletten
von Julian
Hakes, Fr. 220.auf zalando.ch
Fischerhut,
ca. Fr. 45.- von
Wood Wood.
d ef ti g
Täschchen
von Welcome
Companions,
ca. Fr. 230.- auf
nastygal.com
t
n – das fäll
e
g
a
r
t
t
r
A
Pop
es sein.
auf, so soll
Rucksack,
Fr. 29.90
von H&M.
Anya Hindmarch SS 15
Fischerhut
von Roberto
Piqueras,
ca. Fr. 125.auf vfiles.com
Fotos: imaxtree.com (4), zvg
Sonnenbrille,
Fr. 69.- von
American
Apparel.
Clutch von
Skinnydip
London,
Fr. 35.95 auf
asos.com
Fischerhut,
Fr. 40.- von
Adidas.
Sonnenbrille,
Fr. 415.- von
Mykita by
Bernhard
Willhelm.
Sonnenbrille
von Markus Lupfer,
Fr. 225.- auf
luisaviaroma.com
Fr id ay N o.
19
11
In Sicht
L A CE- U PS
ln an ,
Wir banrdüehling und
mit demnFürsandalen .
mit Sch Redaktion:
˚˚
Jeannine
Jeanne Damas,
französisches
It-Girl und
Bloggerin, in
Lace-ups von
Isabel Marant an
der Men Fashion
Week in Paris.
Schnetzle
r
Ladyline
Ob flach oder hoch
ist gehüpft wie
gesprungen – all diese
Sandalen umgarnen
die Füsse.
M e h r Tre n
Fotos: Getty Images (1), zvg
von Isabel Marant, ca. Fr. 665.–
auf mytheresa.com
dteile g ib
ts a uf
von Stuart Weitzman,
Fr. 498.–
von Bottega Veneta, ca. Fr. 540.–
auf net-a-porter.com
von Michael Kors,
ca. Fr. 535.–
von Aquazzura, ca. Fr. 520.–
auf mytheresa.com
von H&M, Fr. 59.90
von Ancient Greek
Sandals, ca. Fr. 135.–
von Chloé, Fr. 405.–
auf stylebop.com
von New Look, ca. Fr. 35.–
von Topshop, ca. Fr. 45.–
Fr id ay N o.
21
11
von Softgrey, Fr. 79.90
auf laredoute.ch
Wohnen
Weg
ist da s
Ziel
: Mi t
s
a
d
t
n
n
e
Ih r k
n si ch
e
u
a
t
s
t
i
e
d e r Z h z u v i el e
e i n fa c i n g e i n d e r
unnötigeunDg an . Der
Wohn lan Frei hat
ZürcherhAause darum
sein Zu entrümpelt .
radikInatelrview: Irène Schäppi
˚˚
Ausmisten, gnadenlos
Unternehmer Alan Frei
hat Verzicht zu seiner
Maxime erklärt: In seiner
Wohnung sind exakt
230 Dinge. Zu viel Besitz
belastet ihn.
Vor allem wenn wir
umziehen oder wenn der
Frühlingsputz ansteht,
fällt uns auf, wie viel
wir angesammelt haben:
Küchenzeugs, Mitbringsel, Zeitschriften und
Kisten, in die wir gar
nicht mehr hineinzuschauen wagen.
Alan Frei, 32, hat
seine Wohnung vor zwei
Jahren komplett ent­rümpelt und wohnt seitdem absolut zweckmässig.
Eine Wohnphilosophie,
für die er sich bewusst
entschieden hat.
Alan, du besitzt fast keine
Möbel mehr. Wieso? Ich
will einfach leben.
Zuviel Deko ist für mich
ein Klotz am Bein. In
meiner Wohnung gibt es
nur Möbel, die für mich
existenziell sind.
Wie sieht das aus? Ich
brauche zum Beispiel
kein Sofa, wenn ich ein
Bett habe.
Darauf kann
man ge­
nauso gut
sitzen.
Klingt
spartanisch. Stimmt. Ich muss
aber trotzdem nicht auf
schönes Design verzichten. Ich setze bloss auf
multifunktionale Möbel.
Was hast du mit Büchern, CDs und DVDs gemacht? Digitalisiert. Du
kannst alles auf deinen
Computer laden. Ich habe
sogar Fotos von meiner
Familie und Freunden nur
noch auf dem Laptop, die
ich eingescannt habe.
Ziemlich radikal.
Was steckt dahinter?
Ich will von möglichst
wenig abgelenkt werden.
Alles reduzieren.
Wie reagiert dein
Umfeld da­rauf? Die meisten sind besonders
geschockt,
wenn sie sehen, dass ich
keine Bücher
mehr habe.
Bücher haben eben
einen hohen Stellenwert.
Echt? Aber wenn du ehrlich zu dir bist: Wann
hast du zuletzt in einen
Bildband reingeschaut?
Das war für mich das
Kriterium.
Wie hast du es geschafft, all deine Dinge
“Ich fühle
mich jetzt viel
freier.”
Fr id ay N o.
22
11
loszuwerden? Am Anfang
wars schwierig. Ich habe
darum viele Dinge zuerst
in Kisten gepackt und
die dann so lang in der
Wohnung stehen lassen,
bis sie mich genervt
haben.
Du hast nie wieder
etwas rausgeholt? Doch,
ein Verlängerungskabel.
Das war aber erst nach
einem halben Jahr. Dabei
ist mir aufgefallen, dass
ich nichts aus den Kisten
vermisst habe. Aus den
Augen, aus dem Sinn.
Wovon könntest
du dich trotzdem nie
trennen? Von der Armbanduhr, die mir mein
Vater vererbt hat. Zudem be­deutet mir ein
Brief von ihm alles, den
er 1974 während seiner
Welt­reise meinen Gross­
eltern geschrieben hat.
Wie lautet dein Fazit
bis jetzt? Ich fühle mich
viel freier. Weil ich mit
so wenigen Dingen lebe,
könnte ich jederzeit
meine Zelte abbrechen
und ins Ausland gehen.
Fotos: plainpicture (1), zvg (1)
Was sich da
wieder alles
angesammelt
hat...
B e a u ty
t
a
h
b
o
Der B sichter
e
G
n d i e se a r s
e
n
e
o
i
t
l
a
i
r
e
a
i
vrstaunlich, wie viealseüVberzeugt auhcuhngS.t
E
ul ä sst . Dar t und Al exa C
z
r
u
s
i
r
f
d
Tren Kri sten StReedwaktion: Irène Schäppi
wie
˚˚
Ob fast schulterlang geschnitten, mit Wellen
gestylt, leicht messy im
Long-Bob-Look oder als
Kurzhaarversion mit extrem gezogenem Seitenscheitel: Beim Bob geht
alles. Das führen uns auch
Celebs wie It-Girl Alexa
Chung, Schauspielerin
Sienna Miller oder Model
Jourdan Dunn vor.
Long-Bob,
wuschelig
frisiert: Alexa
Chung.
Kurz geschnitten mit
Wellen: Sienna Miller.
Pro fi-ti pps
von Hairstylistin
Manuela Kopp
Texturizing Sea Spray
aus der Linie Awapuhi
Wild Ginger von Paul
Mitchell, Fr. 43.– beim
Coiffeur.
Klassisch nach
innen geföhnt:
Jourdan Dunn.
Mit tiefem
Seiten­scheitel:
Kristen Stewart.
Mehr Bea
uty -Story
u auf
s fi n dest d
Volume
Mousse
Wärme- und
UV-Schutz,
Fr. 21.– von
Björn Axén.
Fr id ay N o.
24
11
2 Für mehr Wellen
etwas Stylingschaum
ins feuchte Haar geben
und breite Partien
mit einem Lockenstab
aufdrehen. Achtung:
Nicht zu fest clippen,
sonst wirkts perfekt
frisiert.
3 Beim glatt gestylten
Bob die Haare zuerst
über eine grosse
Rundbürste föhnen
und dann glätten.
Am Schluss mit Glanzspray fixieren.
Seiden-GlanzShampoo mitOrchideenöl,
Fr. 9.50 von Guhl.
Fotos: Getty Images (4), Nick Gill (1), Leonard Gren (1), zvg
1 Falls du den Bob
lieber etwas messy
trägst, Sea Salt
Spray ins nasse Haar
sprühen und beim
Föhnen mit den
Fingern kneten.
ELLUOWNIGE
T
S
E
B
SMS SMASHBOX S 2020
SENDE ADRESSE AN
U ND
RP.)
NAME
(2 x 40
X
O
B
ASH
SM Y IT KIT» *
KEN
«TR
0 FRAN
ON 3
EIS V
UM PR
Z
BESTELLE JETZT DEIN «TRY IT KIT» VON SMASHBOX
Ab nun sitzt dein Look auch unterwegs perfekt. Denn jetzt gibt es deine Smashbox-Lieblinge der StarKosmetikmarke, die in den legendären Smashbox Studios in L.A. entwickelt wurde, im praktischen «Try It
Kit». Für das perfekte Auftreten sorgen der Photo Finish Foundation Primer, die Full Exposure Mascara, ein
Photo-Op-Eye-Shadow-Trio und der 24 Hour Photo Finish Shadow Primer (alles in Probiergrössen).
20 Minuten Friday bietet dir das Probierset für unschlagbare 30 Franken an.
Weitere Informationen und Bestellung unter Friday-magazine.ch/smashbox
*Preis inkl. MwSt. und Portokosten
Culture
Club
b uc h
Liebesgeflecht
kunst
Das Erfolgs­debüt von
Jessie Burton erzählt
die Geschichte einer
Amsterdamer Familie,
die in einer konservativreligiösen Gesellschaft
in vielen Belangen aneckt – und zu überleben
versucht. Wortgewaltig
und wunderbar.
I N PUT S A
K
AU S AF R I
Experimentelle
Architektur, Mode, Foto­
grafie oder exzentrische
Brillen­s kulpturen:
Die Arbeiten der 120 afri­
kanischen Designer und
Künstler, die im VitraMuseum aus­stellen,
liefern Kreativ­i nputs für
Grenzenlose.
• “ Making Africa. A Continent
• “Die Magie der kleinen Dinge”,
Limes-Verlag, Fr. 28.50
Hingehen!
of Contemporary Design”,
bis 13. September, Vitra Design­
museum, Weil am Rhein;
design-museum.de
Slampoetin Hazel
Brugger, Joiz-Voice
Gülsha Adilji und
die Zürcher Autorin
Nora Zukker stellen
sich in der Berner
Turnhalle der
90-minütigen
Live-Poetry-Battle.
Interaktive Dichtkunst, in Echtzeit.
• S amstag, 14. März,
ab 20 Uhr; turnhalle.ch
s fü r dein
M e h r T ip pfi n dest d u a uf
nde
Woc he ne
mu s i k
Gross und sanft
Pure Arrangements, fragiles
Stimmchen – den Kanadier Tobias
Jesso Jr. könnte man leicht als
unspekta­kulär abtun. Aber
gerade sein Minima­lismus
macht den Zwei­meter-Schlaks
so einzigartig.
• Tobias Jesso Jr.: “Goon” (Musikvertrieb)
film
Es ist ihre Stimme, die
«Cinderella»-­Regisseur Kenneth
Branagh an Schauspielerin
Lily James fasziniert: Die Britin
ist der Star der neusten
Märchenverfilmung von
Disney. Kitschig –
logisch –, aber eben auch
märchenhaft schön.
• im Kino
Fr id ay N o.
26
11
Redaktion: Melanie Biedermann, Martin Fischer, Anina Frischknecht / Fotos: Anne Vinogradoff (1), Random House (1), Kenneth Cappello (1), WMG (1), Jonathan Olley/Disney Enterprises, Inc. (1), Titia Hahne (1)
Eine richtige
Katze liegt
momentan
nicht drin:
Soko, immer
unterwegs.
Syndrom. Ich wäre am
liebsten für immer ein
Kind, das täglich Aben­
teuer erlebt. Ich hab
Riesenangst, mich zu
binden oder irgendwo
nieder­zulassen.
M
A
E
D
I
E
“ICH L R-PANPETE OM”
R
D
N
S o ko , o2 8 ,
SnzY
n
i
r
e
g
n
ä
ö si sc h e S n we r d e n . S
D ie fran ic ht e r wa c h se m d e n n a u c h :
w i l l h r n e u e s Al b u
a lit y .”
e
R
i
y
t
M
s
s
e
i
t
e
h
m s D ic t a ischer
“ M y D re a Interview: Martin F
˚˚
nervig, aber ich krieg
so viel auf die Reihe! Was
grossartig ist. Und ich
hab einen ziemlich coo­
len Musikgeschmack.
Und was weniger? Ich
leide am Peter-Pan-
Wave-Rock in bester
80s-Manier: Acht Jahre
nach ihrem Indie-Hit
«I’ll Kill Her» klingt
die Französin auf
ihrem zweiten Album
«My Dreams Dictate My
Reality» (Warner)
einiges lauter. Und noch
immer bezaubernd.
• live: 14. März,
Mascotte, Zürich
ANZEIGE
Soko, welches Emoji
passt am besten zu dir?
Der Geist.
Warum? Er ist fröh­
lich und verspielt. Und
er ist ein Geist, ver­
dammt! Das ist doch cool.
Was treibt dich an?
Jeder Tag zählt. Ich
will einfach kreativ
sein, das macht mich
glücklich.
Dein neues Album
hat aber eine ziemlich
düstere Note. Vielleicht
in den Texten. Die sind
sehr persönlich, ich
gebe mich da ganz roh
und verletzlich, mit
all meinen Ängsten
und Dämonen. Aber vom
Sound her wollte ich
neue, positive Vibes
reinbringen.
Hast du ein Lieblings­
album? «Three Imagi­
nary Boys» von The Cure.
Wann hörst du es?
Wenn ich unterwegs bin,
zum Beispiel. Und das
bin ich ständig. Ich habe
zurzeit kein fixes Zu­
hause. Alle meine Klei­
der sind in einem Koffer.
Deine Basics? MomJeans, Creepers, Pla­
teaus von Mishka. Und
Schmuck, der mich an
gewisse Menschen und
Momente erinnert.
Wo lebst du gerade?
Bei meiner besten Freun­
din in Silverlake, in den
Hügeln von Los Angeles.
Ich teile mir das Bett
mit ihr. Morgen fliege
ich aber nach Paris. Dort
werde ich mit vier Leu­
ten in einer winzigen
Wohnung leben.
Fehlt dir etwas in
deinem Leben? Ein Zu­
hause, eine Liebhaberin
und eine Katze.
Was magst du an dir?
Ich bin ein Workaholic.
Ich kann nicht still­
sitzen. Das ist super­
Fr id ay N o.
27
11
Beauty
events
Lassen Sie sich stylen:
an den Beauty Events
von Manor. Entdecken Sie
die neusten Kosmetikprodukte. Erleben Sie
exklusive Vorpremieren
und profitieren Sie von
attraktiven Angeboten.
Alle Beauty Events
im Überblick:
manor.ch/beautyevents
BEZUGSQUELLEN
IMPRESSUM
& OTHER STORIES Infos Prag Agency, Berlin, Tel. +49 30 46 77 60 28; stories.com ACE & TATE Infos
Prag Agency, Berlin, Tel. +49 30 40 58 50 32; aceandtate.de ADIDAS Infos Cham, Tel. 041 784
Verleger Pietro Supino
Geschäftsführer Marcel Kohler
AMERICAN APPAREL Rennweg 35, Zürich, Tel. 044 210 24 05; Josefstr. 74, Zürich, Tel. 043 960
30 55; americanapparel.net ANCIENT GREEK SANDALS Infos Rainbow Wave, London, Tel. +30 69
38 82 93 35; ancient-greek-sandals.com ASOS asos.com BARNEYS barneys.com C&A Gerber­gasse 2, Zürich, Tel. 043 344 74 84; Infos Baar, Tel. 041 766 57 66; c-and-a.com CHEAP MONDAY
REDAKTION
Chefredaktor Marco Boselli
Redaktionsleitung Kerstin Netsch,
Sabine Eva Wittwer
Art Directors Mara Mürset,
Annie Wehrli
Produktionsleitung Tomas Rabara
14 14; Infos Modeagentur Häberlein & Mauerer, Berlin, Tel. +49 30 726 20 82 63; adidas.com
The Gloss, Hardstr. 312, Zürich, Tel. 044 271 38 06; Infos Agency V, Berlin, Tel. +49 30 42 01 92 00;
Infos Stockholm, Tel. +46 86 78 01 05; cheapmonday.com CLAIRE’S Bahnhofstr. 91, Zürich, Tel.
044 212 73 12; claires.com DOSENBACH Bahnhofstr. 104, Zürich, Tel. 043 497 34 90; Rennweg 52,
Zürich, Tel. 044 211 02 02; Infos Grayling, Zürich, Tel. 044 388 91 11; dosenbach.ch ELEMENT Infos
Agency V, Berlin, Tel. +49 30 88 72 680 23; elementbrand.com FARFETCH farfetch.com FIELMANN
Bahnhofstr. 83, Zürich, Tel. 043 888 67 67; Infos Basel, Tel. 061 225 94 80; fielmann.com GUCCI
SONNENBRILLEN in ausgewählten Optikerfach­geschäften; Infos Liestal, Tel. 061 926 85 00 GUESS
Marktgasse 12, Zürich, Tel. 043 343 95 71; Infos Bollag-Guggenheim, Glattbrugg, Tel. 043 811
00 00; Infos Modeagentur Häberlein & Mauerer, München, Tel. +49 89 38 10 80; guess.com H&M
Bahnhofstr. 71, Zürich, Tel. 044 224 49 40; Infos Zürich, Tel. 058 944 42 66; hm.com KOMONO
Beach Mountain, Seidengasse 1, Zürich, Tel. 044 220 44 81; Niederdorfstr. 20, Zürich, Tel. 044
252 7945; Street-Files, Badenerstr. 131, Zürich Tel. 043 322 03 23; wearekomono.com LA REDOUTE
VERSAND Infos Montreux, Tel. 0848 848 506; laredoute.ch LN-CC ln-cc.com LUISA VIA ROMA
luisaviaroma.com MAISON MICHEL Infos Paris, Tel. +33 1 44 50 71 04; michel-paris.com MAISON
MOLLERUS Seestr. 74, Erlenbach, Tel. 044 829 28 67; mollerus.com MANGO Freie Strasse 52,
Basel, Tel. 061 263 12 45; Marktgasse 22, Bern, Tel. 031 318 46 50; Bahnhofstr. 82a, Zürich, Tel.
044 210 27 77; mango.com MAX SHOES Uraniastr. 9, Zürich, Tel. 044 222 07 00; Limmatquai 26,
Zürich, Tel. 044 260 62 70; Infos Jung von Matt PR, Zürich, Tel. 044 254 66 42; max-shoes.com
MICHAEL KORS Globus, Schweizergasse 11, Zürich, Tel. 044 226 60 60; Jelmoli, Seidengasse 1,
Zürich, Tel. 044 210 20 90; Infos Mailand, Tel. +39 02 30 46 60 15; michaelkors.com MYKITA X
BERNHARD WILLHELM Langstr. 187, Zürich, Tel. 043 818 27 30; Infos Agency V, Berlin, Tel. +49 30
42 01 92 00; mykita.com MY THERESA mytheresa.com NASTY GAL nastygal.com NEIMAN MARCUS
neimanmarcus.com NET-A-PORTER net-a-porter.com NEW LOOK Infos London, Tel. +44 20 74 67
77 08; newlook.com NEW YORKER Seidengasse 1, Zürich, Tel. 043 497 38 64; Infos Gut 7 PR, Wien,
Tel. +43 69 91 38 22 966; newyorker.de OAKLEY Infos PR Fact, Zürich, Tel. 043 322 01 10; oakley.com
PKZ Bahnhofstr. 46, Zürich; Infos Zürich, Tel. 044 736 33 33; pkz.ch PUMA BY ALE­X ANDER M CQUEEN
Infos Yamaoka PR, Hamburg, Tel. +49 40 30 03 26 20; puma.com SSCENCE ssence.com STUART
WEITZMAN Steinmühleplatz 1, Zürich, Tel. 044 210 21 25; Infos Coplan PR, Düsseldorf, Tel.
+49 21 15 30 92 13; stuartweitzman.ch STYLEBOP stylebop.com TOPSHOP topshop.com TRANSA
Josefstr. 59, Zürich, Tel. 0848 0848 11; transa.ch URBAN OUTFITTERS Infos Fake PR, Berlin, Tel.
+49 30 40 00 65 40; urbanoutfitters.co.uk UTERQÜE uterque.com VELOPLUS Konradstr. 19,
Zürich, Tel. 0 840 444 777; veloplus.ch VFILES vfiles.com WINDSOR Gassmann Mode, Poststr. 5/7,
Zürich, Tel. 044 211 08 37; Infos Holy Fashion Group, Kreuzlingen, Tel. 071 686 32 56; windsor.de
WOOD WOOD The Gloss, Hardstr. 312, Zürich, Tel. 044 271 38 06; woodwood.dk
ZALANDO zalando.ch ZARA Seidengasse 1, Zürich, Tel. 043 3 497 29 69; zara.com
Redaktion Melanie Biedermann,
Marc-André Capeder, Martin
Fischer, Marie Hettich, Anina
Frischknecht (Praktikantin)
Mode Martina Loepfe (Leitung),
Birgit Kraner, Noëmi Ceresola
(As­sis­tentin), Jeannine Schnetzler
(Prak­ti­kantin)
Beauty Irène Schäppi
Bildredaktion Nadine Hofer,
Ulrike Hug, Verena Tempelmann
Grafik Sofie Erhardt, Denise Maritsch
Produktion Antonio Haefeli
Korrektorat Martina Erzinger,
Bernd Gregorius
Ständige Mitarbeit Erich Bauer
Sekretariat Stefanie Goetz
VERLAG
Verlagsleitung Annina Flückiger
Anzeigenleitung Marco Gasser
CATE
© 2015 Disney
LILY
JAMES
HELENA
RICHARD
MADDEN
UND
Telefon Inserateannahme
044 248 66 20
Beglaubigte Auflage 169 335 Exemplare (WEMF),
479 000 Leser (MACH Basic 2014-2)
Erscheint wöchentlich
SERVICE
Herausgeberin 20 Minuten AG,
Werdstrasse 21, 8021 Zürich
Tel. Redaktion 044 248 68 68
Fax Redaktion 044 248 66 21
redaktion@friday-magazine.ch;
friday-magazine.ch,
20minuten.ch
Bekanntgabe von namhaften
Beteili­gungen der 20 Minuten AG
im Sinne von Art. 322 StGB:
20 minuti Ticino SA, Distribu­tions­
kompagniet ApS, Sound­venue A/S,
MetroXpress Denmark A/S
In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:
ANZEIGE
BLANCHETT
Gesamtherstellung Tamedia Pro­duction Services,
Werd­strasse 21, 8021 Zürich
Druck Stark Druck GmbH & Co. KG,
D-75181 Pforzheim
Ombudsmann der Tamedia AG Ignaz Staub, Postfach 837,
6330 Cham 1
ombudsmann.tamedia@bluewin.ch
BONHAM CARTER
p
o
k
s
o
Hor
a)
rz 2015
ä
M
. 9
1
is
b
13 .
FISCHE
JUNGFRAU
(20.2. – 20.3.)
(24.8. – 23.9.)
Hektik? Chaos? Nicht
bei dir. Du bist superDu hast alles im Griff –
entspannt und genau desund zwar so gut, dass
wegen in der Lage, Treffer
dir andere noch ein paar
um Treffer zu landen. Selbst
zusätzliche Arbeiten aufzudie Liebe wird von Tag zu
halsen versuchen. Höchste
Wenns läuft,
Tag besser!
läufts: Lily Zeit, Stopp zu sagen.
Collins, am
Mittwoch 26.
WIDDER
Finde die Fehler
Was haben wir im zweiten Bild
verändert? Finde es heraus und
gewinne 50 Franken in bar. Sende ein
SMS mit FINDEN und der Anzahl
Fehler (z. B. FINDEN5) an 2020
(Fr. 1.50 pro SMS). Gratis-Teilnahme auf
friday-magazine.ch/finden
Redaktion: Erich Bauer; astro-bauer.de / Fotos: Getty Images (3)
b)
STIER
(21.4. – 21.5.)
Du kommst super an und musst
dich nicht mal anstrengen.
Mehr davon? Dann mach am
Dienstag den ersten Schritt –
beim Flirten und Arbeiten.
ZWILLINGE
Teilnahmeschluss: Donnerstag, 19. März, 23.59 Uhr.
Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz
geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Lösung des Rätsels der vergangenen Nummer: 5 Fehler
(24.9. – 23.10.)
Keine Angst vor Entscheidungen.
Sämtliche Offerten in Sachen
Liebe und Job passen wie
massgeschneidert. Nicht lange
grübeln – einschlagen!
SKORPION
(24.10. – 22.11.)
Du surfst auf der Erfolgs­
welle. Freunde, Arbeit, Lernen, alles super. Am schönsten wird das Wochenende: Du
läufst deinem Traumpartner
über den Weg!
SCHÜTZE
(22.5. – 21.6.)
Deine Arbeitsbeziehungen sind
anfällig für Zoff. Was hilft:
Gesprächsbereitschaft signalisieren und den Alltagstrott
mit neuen, ungewöhnlichen
Erfahrungen würzen.
KREBS
WAAGE
(21.3. – 20.4.)
Bloss kein verbaler Schlagabtausch mit dem Chef! Sie
oder er ist der Boss – und
lässt dich das bitter spüren.
Viel bessere Karten hast du in
der Liebe. Da darfst du frech
vorpreschen.
(23.11. – 21.12.)
Deine Power macht andere
platt. Du kommst viel schneller ans Ziel, wenn du deine
sensible Seite zeigst und die
Dinge mit mehr Gefühl und
Diplomatie angehst.
STEINBOCK
(22.12. – 20.1.)
Die Woche wird hektisch: auf
regelmässige Auszeiten achten,
vor allem am Dienstag. Leider
bringt dich nicht mal die
Liebe auf andere Gedanken.
Wenn du es allen recht machen
willst, liegst du bald auf der
Nase. Besser: Den Vorschlag
von Freunden annehmen und
zusammen abhängen, vor allem
am Wochenende.
LÖWE
WASSERMANN
(22.6. – 22.7.)
(23.7. – 23.8.)
Als Ausgleich zu deinem anstrengenden Alltag darfst du
dich mit allem verwöhnen, was
Spass macht: vom tollen Essen
bis zum Shoppingexzess.
Fr id ay N o.
29
11
Liebe (21.1. – 19.2.)
Deine Gähnstimmung kommt
vom Mond. Deswegen kannst du
ihr auch nachgeben und darfst
viel schlafen. Aber für die
Liebe bist du hellwach.
Geld Fitness
Friday
fr a g t
Virginia, 18,
bald Studentin,
Stein AG
Was beschäftigt dich
gerade? Die schwierigste Sprache der
Welt: Deutsch. Ich
komme aus Kanada
und möchte im Sommer mein Studium
in Basel beginnen.
Bist du ehrgeizig?
Ja. Ich bringe mir
selbst eine Fremd­
sprache bei. Dazu brauche ich eine grosse
Portion Ehrgeiz. Und
Disziplin. Sonst würde
das nichts werden.
Was möchtest du
noch erreichen? Mein
grosses Ziel ist es,
als Rechtsanwältin
zu arbeiten. Zuerst
studiere ich aber
Geschichte und Englisch.
Redaktion: Anina Frischknecht / Foto: Esther Michel
Wie haben Virginia auf
dem Barfüsserplatz in Basel
getroffen.
Fr id ay N o.
30
11
Jetzt Europa
mit dem Zug
entdecken.
Entdecken Sie die schönsten Orte Europas
bequem mit dem Zug. Profitieren Sie bis am
31. März 2015 und kaufen Sie unser Frühlingsangebot am Bahnschalter. Egal, ob für
fünf Tage oder einen Monat: Mit dem Interrail
Global Pass sind Sie grenzenlos flexibel
unterwegs.
INTERRAIL GLOBAL PASS
MIT
15%
RABATT
MISS
PUNKY
BY MEGA VOLUME MANGA
Barbara Palvin.
missmanga.ch
PUNKY STYLING FÜR MEGA-GROSSE MANGA-AUGEN
FLIRTY MEGA-VOLUMEN OBEN UND UNTEN
DIE MASCARA, DIE WIMPERN NICHT NUR TUSCHT, SONDERN DANK
SPIKY-EFFEKT-BÜRSTE MEGA-PUNKY STYLT.
WE IL SIE ES SICH WE RT SIND.
NEU
Zeig uns deinen Punky-Look!
Mehr Infos auf missmanga.ch
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
8 768 KB
Tags
1/--Seiten
melden