close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Koblenz - reformiert.info

EinbettenHerunterladen
März 2015
Reformierte Kirchgemeinde Koblenz
Gemeindebeilage zur Zeitschrift „reformiert.“
Steinnelke
Morgen
Mor
gengeb
gebet
et
Gott, zu dir rufe ich
in der Frühe des Tages.
Hilf mir beten und meine
Gedanken sammeln zu dir;
ich kann es nicht allein.
In mir ist es finster,
aber bei dir ist das Licht;
ich bin einsam,
aber du verlässt mich nicht;
ich bin kleinmütig,
aber bei dir ist die Hilfe;
ich bin unruhig,
aber bei dir ist der Friede;
in mir ist Bitterkeit,
aber bei dir ist die Geduld.
Gottesdienste
Veranstaltungen
Sonntag, 1. März, 10.30 Uhr
Gottesdienst zur ökumenischen Fastenkampagne
Katholische Kirche Koblenz
Seelsorgerinnnen Sabine Tscherner und
Jutta Schenk
Anschliessend Spaghetti-Essen im UG der
katholischen Kirche (siehe Hinweis)
Frauenverein
Sonntag, 8. März, 10 Uhr
„Zäme“-Gottesdienst in der reformierten
Kirche in Koblenz, mit anschliessendem
Kirchenkaffee
Pfarrerin Jutta Schenk
Gast: Reformierte Kirchgemeinde Klingnau
Sonntag, 15. März, 19 Uhr
Taizé-Gottesdienst
Pfarrerin Jutta Schenk
Sonntag, 22. März, 10 Uhr
Gottesdienst „Alle-unter-einem-Dach“
Pfarrerin Jutta Schenk, Katechetin Monika
Neidhart und das KiKi-Team
Anschliessend Kirchenkaffee (siehe Hinweis)
Sonntag, 29. März, 10 Uhr
Gottesdienst
Pfarrerin Jutta Schenk
Fahrdienst: Bitte jeweils am Vortag bis 17
Uhr telefonisch anmelden: 079 228 44 18
Kinder und Jugend
Unterricht Präparanden
Montag, 9. u. 23. März 17.45 Uhr, refTreff.
Unterricht Konfirmanden
Mittwoch, 11. März, 18 Uhr,
Donnerstag, 19. März, 18 Uhr,
Dienstag, 24. März, 18.30 Uhr, refTreff.
Vorbereitung der Konfirmation
Religionsunterricht
nicht,
Samstag, 7. und 28. März
4. u. 5. Klasse: 08.30 - 10 Uhr
1. - 3. Klasse: 10.15 - 11.45 Uhr, refTreff.
aber du weisst den Weg für
Veranstaltungen
Ich verstehe deine Wege
mich.
Ökumenische Morgenbesinnung
Dietrich Bonhoeffer (1906-1945)
AG 070
Mittwoch, 11. und 25. März
8.15 - 8.45 Uhr, reformierte Kirche
In der Mitte der Woche innehalten, zur Ruhe
kommen, Kraft schöpfen, Lesen von biblischen Texten.
Eine Beilage der Zeitung „reformiert.“
Dienstag, 3. März, 14 Uhr, refTreff.
Kaffeeplausch
Dienstag, 17. März, 14 Uhr, refTreff.
Lotto
Dienstag, 31. März, 14 Uhr, refTreff.
Kaffeeplausch
Auskünfte: Gerda Tanner, Bächliweg 513,
5325 Leibstadt, Tel. 056 247 19 30,
r.g.tanner@bluewin.ch
Ökumenischer Gottesdienst zur
Fastenzeit in Koblenz
„Weniger für uns, genug für alle“ lautet der
provokante Titel der diesjährigen ökumenischen Kampagne in der Passionszeit. Produktion und Konsum nehmen immer mehr
zu. Wir haben von allem genug. Und mehr:
wir haben zuviel! Mit solchen und anderen
Gedanken beschäftigt sich der Gottesdienst. Doch beim Denken soll es nicht
bleiben: wir wollen auch etwas tun! Spaghettisaucen von Mitgliedern beider Koblenzer Gemeinden bilden die leckere
Grundlage für den Spaghetti-Plausch, der
sich an den Gottesdienst anschliesst. Die
fleischlosen Saucen und die Kuchen zum
Dessert sind gespendet. GemeindeMitglieder und Jugendliche beider Gemeinden leisten die Arbeit, damit alle, die wollen, mitessen können. Wer am Essen teilnimmt, zahlt nach eigenem Ermessen. Da
darf man ruhig grosszügig sein, denn mit
dem Geld für diesen Spaghetti-Plausch
unterstützt man zu 100% die Projekte von
„Brot für alle“ und „Fastenopfer“. Sie setzen
bei Kleinbauern und Nahrungsmittelerzeugern an, denen der Klimawandel so sehr
zusetzt, dass sie ohne Hilfe und Neustart
nicht mehr existieren können. Spaghettiessen in der Fastenzeit: ein schönes geselliges Beisammensein und mehr.
Jutta Schenk
Alle-unter-einem-Dach
15 Schulkinder bevölkern unseren ReliUnterricht, der - noch ist das für die Landeskirche Aargau ungewöhnlich - ausserhalb der Schule stattfindet. Aber das hat
durchaus Vorteile, denn die Kinder lernen
„ihre Kirche“ von Grund auf kennen. Ausserdem haben sie einen Heidenspass an
den 15 Samstagmorgen, die sie sich im
„refTreff.“ tummeln: eineinhalb Stunden
Zeit für ein Thema, Zeit zum Singen, Basteln, Spielen und das alles in Zusammen-
März 2015
Reformierte Kirchgemeinde Koblenz
Gemeindebeilage zur Zeitschrift „reformiert.“
Seite 2
Steinnelke
Veranstaltungen
Dies und Das
Alle-unter-einem-Dach (Fortsetzung)
Willkommen an Bord unseres
„Gemeinde-Schiffes“!
hang mit Wissen zu Kirche und Bibel. Die Kinder mögen es! Zum Unterricht gehört der Besuch der „Alle-unter-einem-Dach“-Gottesdienste. Diese besondere Gottesdienstform
versucht mit einer biblischen Erzählung für
alle, mit Predigt und gleichzeitigem ExtraKinderprogramm, gemeinsamem Singen, Beten und anschliessendem Beisammensein bei
Kaffee und Zopf möglichst vielen Bedürfnissen entgegenzukommen. „Alle-unter-einemDach“ - ein Anlass für die ganze Familie. Das
Thema im März-Gottesdienst: Es regnet....Noah.
Jutta Schenk
Kirchenpflege
Wir können nicht alles allein….
Adressen
Pfarramt:
Pfarrerin Jutta Schenk
Langfohrenstrasse 24
5322 Koblenz
Tel.
056 246 18 46
ref.pfarramt.koblenz@gmx.ch
Präsidentin:
Ilona Kühner
Rütenenweg 7
5322 Koblenz
Tel.
056 246 00 63
ref.kirchenpfl.koblenz@gmx.ch
Sigristinnen:
Sibylle Obrist
Ausserdorf 1
5323 Rietheim
Tel. 076 438 40 46
Susanne Oberle
Hauptstrasse 22
5324 Full-Reuenthal
Tel. 056 246 00 55
Geschichte unserer Kirchgemeinde (Forts.)
Im Zeitungsbericht zur Einweihungsfeier lesen
wir weiter:
Nach dem durch den Kirchenchor Zurzach vorgetragenen Liede: „Alles Leben strömt aus dir“
stellte sich die Sonntagsschule zwischen Kanzel
und Taufstein auf, um das Taufliedlein zu singen. Die Sonntagsschulleiterin vermochte mit
dem Auftreten der mit Frühlingsblumen geschmückten Kinder anmutige Stimmung zu
verschaffen.
Als sinnvoll zur Kircheneinweihung muss die
auf diesen Tag anberaumte Taufe bezeichnet
werden. Vor innerer Rührung sichtlich mitgenommen, feuchtete sich manches Mutterauge.
Dieser Taufeakt wurde durch den Choral der
Militätmusik abgelöst, worauf sich die Ansprache von Herr Pfarrer Steinbrück anlehnte.
Dem Ortspfarrer von Zurzach obliegt die Pastoration der Kirchengenossenschaft Koblenz.
Herr Pfarrer Steinbrück übernahm das Kirchlein mit dem herzlichsten Dank an alle die vielen
Gönner, dem Architekten, der etwas Sinnvolles
und Eigenartiges geschaffen hat, dem Kirchengenossenschaftsvorfstand und dessen Mitglieder, die unermüdlich zum Gelingen zusammenhielten, sowie dem anwesenden Militär für den
Grenzschutz. Mit dem Wunsche, dass der Allerhöchste das schöne und liebe Gotteshaus in
gnädige Obhut nehme, schloss Herr Pfarrer
Steinbrück seine Ansprache. Nach dem Gebet
sang die Festgemeinde unter Militärmusikbegleitung das Lied: „Grosser Gott, wir loben
dich“. Unter Orgelvortrag durch den Orgelbauer Herr Metzler aus Dietikon, verliessen die
Besucher die heilige Stätte, worauf die Musik
vor dem Kirchlein den Schweizerpsalm ertönen
liess.
Das neue Kirchenpflege-Team unserer Gemeinde hat die Arbeit aufgenommen: an einer
Retraite im Januar wurden Aufgaben neu verteilt, wurde organisiert und geträumt: „wir
könnten doch…!“ Ja, die kleine Koblenzer
Gemeinde kann manches – wenn Sie uns
helfen! Gemeinde können nur alle miteinander sein! Und darum werden wir von der Kirchenpflege Sie in der kommenden Zeit immer
wieder um Mithilfe bitten: Vielleicht können
Sie sich einmal um den Kirchenkaffee kümmern. Wie wärs schon am 22. März? Vielleicht können Sie dann auch dabei sein, wenn
wir den Kindern im AueD-Gottesdienst zeigen, wie Gemeinde und Gottesdienst feiern
geht. Vielleicht könnten Sie uns beim Spaghetti-Plausch am 1. März noch mit einer Kuchen-Spende unter die Arme greifen. Vielleicht ein anderes Mal. Vielleicht könnten Sie
mit Ihrer Familie am Oster-Gottesdienst mitmachen. Vielleicht sind Sie der, der die Allzweck-Tische in der Kirche wieder schön
macht. Oder derjenige, der Lust hat einen
Gemeindeausflug oder den ökumenischen
Sommerabend zu planen. Die, die eine Idee
für eine Veranstaltung mit SeniorInnen hat.
Oder einmal für die Dekoration der Kirche an
bestimmten Anlässen zu haben wäre. Vielleicht sind Sie dabei, wenn auch einmal Erwachsene unserer Gemeinde für „Cartons du
Coeur“ sammeln Lassen Sie uns wissen, an Fortsetzung folgt.
welcher Stelle Sie bereit wären mitzuhelfen.
Neu gibt es das Ressort „Freiwillige“, das von Werner Zumsteg
Susanne Richner betreut wird.
Jutta Schenk
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
334 KB
Tags
1/--Seiten
melden