close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Familienanzeigen - aktuelle Ausgabe

EinbettenHerunterladen
AUS DEM LANDKREIS
Mi., 11. März 2015
Seite 29
Galaktisches Galakonzert
Anspruchsvoller Dirigentenkongress mit gutem Ton in Radolfzell
Radolfzell (pud). Sehr zufrieden mit dem 50. Dirigentenkongress des Blasmusikverbands Hegau-Bodensee (BHB)
und dem abschließenden Galakonzert des Verbandsjugendblasorchesters im Milchwerk
auch aus Liechtenstein und der
Schweiz teilnahmen, bezeichnete er als »arbeitsreich und anspruchsvoll«. Kuno Rauch, Leiter der Stadtkapelle Radolfzell
und stellvertretender Verbandsdirigent, hob gegenüber dem
Spitze und nicht in die Breite
gehe.
Dass die Ausbildung derzeit
stimmt, bewies das Galakonzert. Moderiert von Philipp
Schmidt, bewältigten die Jugendlichen unter der Leitung
Zum Abschluss des 50. Dirigentenkongresses des Blasmusikverbands Hegau-Bodensee gab das Verbandsjugendblasorchester unter Helmut Hubov ein galaktisches Galakonzert im Milchwerk.
am Samstag war der neue BHBPräsident Johannes Steppacher.
Den Kongress am Vormittag
mit dem Instrumentalpädagogen Michael Stecher und der
Musik-Kinesiologin Pia Bucher,
an dem rund 90 Teilnehmer
WOCHENBLATT vor allem den
ganzheitlichen Ansatz Stechers
hervor. Anlässlich des Jubiläums hatte dieser prophezeit,
dass es in 50 Jahren keinen
Kongress mehr geben werde,
wenn die Ausbildung nur in die
von Musikdirektor Helmut Hubov ein anspruchsvolles Programm. Sie meisterten beispielsweise sehr schnelle Tempi
und Taktwechsel, wie sie im
Werk »Ride« des Komponisten
Samuel H. Hazo vorkommen,
oder überraschende Rhythmenwechsel wie in Hardy Merten’s
»Ballroom Bamboozles«. Das
Orchester glänzte auch mit
»zarten Solopassagen, volltönendem Ensembleklang und
feurigen
Rhythmen«,
so
Schmidt, die Hazos doch orientalisch angehauchte Komposition »Arabesque« charakterisieren.
Eine großartige Leistung boten
die Waldhornisten Valentin
Eschmann, Adam Gal, Simon
Kissling, Severin Krieger, Kartini Suharto-Martin und Davide
Vivarini bei der deutschen Erstaufführung des emotionalen
und explosiven Stücks »Il Vento
della Vita« von Mertens. »Exzellente Bläser, keine Amateure.
Die Musiker bewältigten sehr
gut die verschiedenen Einflüsse«, lobte Heinrich Braun, ehemaliger Stadtkapellmeister und
Gründer der Musikschule Radolfzell. Ehrenbürger und Blasmusikfreund Werner Messmer
war so begeistert, dass er spontan nach dem Ende des Werks
dem Orchester 2.000 Euro versprach. Alles in allem kann
man Steppacher zustimmen,
der sagte, dass sich die Jugendlichen insgesamt »prächtig«
präsentierten.
Schon das Portal des erweiterten Dehner Garten-Centers besticht
durch weithin sichtbare Größe.
swb-Bild: of
Dehner noch größer
Gartencenter nach Umbau eröffnet
Singen (swb). Nach siebenmonatiger Umbauzeit war es am
Donnerstag soweit: Um 8 Uhr
öffnete das neue Dehner Garten-Center in der GottliebDaimler-Straße in Singen seine
Pforten. Auf einer Verkaufsfläche von über 5.000 Quadratmetern präsentiert Dehner in dem
modernen und lichtdurchfluteten Gebäude pünktlich zum
Start der Gartensaison ein erweitertes Sortiment für Garten,
Haus und Heimtier. Besondere
Highlights des neuen Marktes
sind die großzügige Zooabteilung auf über 700 Quadratmetern und die weitläufigen,
überdachten Flächen für Freilandpflanzen, die nahezu verdoppelt wurden.
44 Mitarbeiter rund um Marktleiter Manfred Salinger beraten
Hobby-Gärtner und Tierhalter
kompetent in allen Abteilungen. »Mit dem neuen Markt
bieten wir den Kunden aus der
Region und darüber hinaus ein
einzigartiges Einkaufsvergnügen in ganz besonderer Atmosphäre«, so Manfred Salinger.
Mehr Fotos sind
unter
bilder.wochenblatt.net
zu
sehen
FAMILIENANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch zum 25-jährigen Dienstjubiläum
Wir bedanken uns herzlich bei André Barhel für die letzten
25 Jahre Einsatzbereitschaft im Bereich Sanitär und Heizung.
Er ist bis heute in diesem Bereich eine Stütze für unser Unternehmen.
G
RUN TERN
E
F
LIE OR OS
HV
ICH
NOC MÖGL
Wir freuen uns weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
Es gratuliert Jürgen Schwarz mit dem ganzen Team
der Firma
GmbH, Rielasingen
Unsere liebe Mutter, Schwiegermutter,
Oma, Uroma und Tante
Nachruf
Der Musikverein Rielasingen-Arlen trauert um seinen
Ehrenvorsitzenden
Siegfried Kuner
Siegfried Kuner war über 50 Jahre aktiver Musiker des
Musikvereins Arlen und hat sich in dieser Zeit in vielfältiger
Weise um den Verein verdient gemacht. Für seine ehrenvollen
Verdienste als aktiver Beisitzer, Jugendleiter, Jugenddirigent,
zweiter Vorsitzender und als erster Vorsitzender wurde er zum
Ehrenvorsitzenden des Musikvereins ernannt.
Zahlreiche Vereins- und Verbandsehrungen zeichneten sein
Wirken aus.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie und
seinen Angehörigen.
Der Musikverein Rielasingen-Arlen wird ihm stets ein
ehrendes Andenken bewahren.
Musikverein Rielasingen-Arlen e.V.
Johanna Dauth
* 22.10.1922
† 28.02.2015
ist nach einem erfüllten Leben friedlich
eingeschlafen.
Auf Wunsch der Verstorbenen fand die
Trauerfeier in aller Stille statt.
Herzlichen Dank an das Pflegepersonal in
St. Hildegard Gottmadingen sowie Herrn
Dr. Santangelo für die liebevolle Betreuung.
Singen, im März 2015
In stiller Trauer
Christa und Helmut
Norbert und Gisela
Rosi und Reinhard
Sylvia und Frank mit Yannik und Antonia
Christoph und Barbara
Marco und Daniel
sowie alle Anverwandten
Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal
fürchte ich kein Unglück,
denn du bist bei mir.
Psalm 23,4
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir
Abschied von meiner lieben Frau, unserer
Mutter, Schwiegermutter und Oma
Gisela Heimburger
* 16.11.1931
† 04.03.2015
Hugo Heimburger
Rainer und Christine Heimburger
mit Martin und Annegret
Ute und Jenny Mayer
Die Trauerfeier mit anschließender
Urnenbeisetzung findet am Freitag, 13.03.2015,
um 13.00 Uhr in der kleinen Trauerhalle auf
dem Waldfriedhof Singen statt.
Traueradresse: Rainer Heimburger, Kirchstr. 10,
79227 Schallstadt
FAMILIENANZEIGEN
Mi., 11. März 2015
www.wochenblatt.net
30
Ich gehe zu denen, die mich liebten,
und warte auf die, die mich lieben.
„Vertraue Gott,
so wird er sich deiner annehmen.“
Jesus Sirach 2.6
Wir nehmen Abschied von
Marlene Conrady
Nach einem arbeitsreichen, erfüllten Leben
entschlief unser guter Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa
geb. Dünnwald
* 06.02.1922 † 28.02.2015
August Anton Graf
Landwirt
* 26.01.1929 † 09.03.2015
In stiller Trauer
Dein Sohn Wilfried Conrady
und alle Angehörigen und Freunde
In Liebe und Dankbarkeit
Alma und Karl Riegger
Ottokar und Regina Graf
Ulrich und Gabriele Graf
Enkel und Urenkel
und alle Anverwandten
Die Trauerfeier findet am Freitag, den 13.03.2015, um 14.00 Uhr in der kleinen
Trauerhalle auf demWaldfriedhof Singen statt.
Traueradresse: Wilfried Conrady, Kartäuserstraße 115, 79104 Freiburg
Rosenkranz am Donnerstag, 12. März um 18.00 Uhr, anschließend Seelenamt in der
Pfarrkirche St. Nikolaus, Worblingen.
Menschen, die wir lieben, bleiben für immer,
denn sie hinterlassen Spuren in unserem Herzen.
Trauerfeier mit Beerdigung am Freitag, den 13. März um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in
Worblingen.
Traueradresse: Ulrich Graf, Staadackerhof
Todesanzeige und Danksagung
Nach langer, schwerer Krankheit haben wir Abschied genommen von
meinem lieben Mann, Vater, Schwiegervater und Opa
Reinhold Wiesenfarth
* 20.08.1941
Du siehst den Garten nicht mehr grünen,
in dem du einst so froh geschafft.
Siehst deine Blumen nicht mehr blühen,
weil dir der Tod nahm deine Kraft.
In Liebe und Dankbarkeit, versehen mit den heiligen Sterbesakramenten,
nehmen wir Abschied von unserer treusorgenden Mutter,
Schwiegermutter, unserer liebsten Oma, Uroma,
Schwägerin, Tante und Patin
† 03.03.2015
Die Urnenbeisetzung fand auf Wunsch des Verstorbenen in aller
Stille im engsten Familienkreis statt.
Für die erwiesene Anteilnahme herzlichen Dank.
In Liebe
Nelly, Birgit und Volker Wiesenfarth
Mühlingen-Zoznegg
Hilda Wenk
geb. Bechler
* 25.03.1927
† 04.03.2015
In stiller Trauer
Horst Wenk mit Familie
Manfred Wenk mit Familie
Helga Kemmner mit Familie
Gerhard Wenk mit Familie
Ulrike Wassmer mit Familie
Andreas Wenk mit Familie
sowie alle Anverwandten
Lieselotte Trötschler
D
A
N
K
E
für die tröstenden Worte, geschrieben oder gesprochen,
für die Blumen- und Geldspenden,
für den Händedruck und die Umarmung, wenn Worte fehlten,
für die Freundschaft und Verbundenheit,
für ein stilles Gebet und die Begleitung auf ihrem letzten Weg,
dem gesamten Team der Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. für die
fünfjährige liebevolle Pflege zu Hause.
78224 Singen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Montag, dem 16.03.2015,
um 13.00 Uhr in der großen Trauerhalle auf dem Waldfriedhof Singen statt.
Seelenamt am Donnerstag, dem 19.03.2015, um 19.00 Uhr in der Liebfrauenkirche.
Im Namen der Familie
Erich Trötschler
Horn, im März 2015
Was du im Leben hast gegeben, dafür ist jeder
Dank zu klein. Du hast gesorgt für deine Lieben
von früh bis spät, tagaus – tagein. Du warst im
Leben so bescheiden, nur Pflicht und Arbeit
kanntest du, mit allem warst du stets zufrieden,
nun schlafe sanft in ewiger Ruh.
Nachruf
Wir trauern um unsere ehemalige Mitarbeiterin
Die Mutter wars,
was braucht’s der Worte mehr.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
meiner lieben Mutter und Schwiegermutter
Martha Rimmele
geb. Stärk
* 13.01.1928
† 24.02.2015
NACHRUF
Wir nehmen Abschied von unserem lieben Sportkameraden
und aktiven Mitglied
Wolfgang Peltsch
der völlig überraschend von uns gegangen ist. Wir trauern mit
den Angehörigen und werden ihm ein ehrendes Andenken
bewahren.
Turnverein 1863 Randegg e.V.
In stiller Trauer
Cornelia Poferl mit Familie
Doris Rimmele und Thomas
Raimund Rimmele
Trauerfeier am Freitag, den 13.03.2015, um 14.00 Uhr
in der Friedhofskapelle in Aach, anschließend Urnenbeisetzung.
Markus Winter
*20.03.1984
In Liebe
† 01.03.2015
Elke
Papa mit Moni und Familie
Deine Schwester
mit Daniel und Jana
Wir werden dich sehr vermissen!
Nichts wird mehr so sein, wie es war …
Reinold Sutter
† 20.02.2015
sage ich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und
Bekannten, die sich in der Trauer mit mir verbunden
fühlten und ihre Anteilnahme durch Wort, Schrift,
Blumen und Geldspenden bekundeten und meinem lieben
Mann, Reinold Sutter, die letzte Ehre erwiesen haben.
Wir nehmen Abschied von
gekämpft ...
gehofft ...
und doch verloren ...
die kurz vor Erreichen ihres 88. Geburtstages verstorben ist.
Frau Wenk war von 1972 bis 1994 in unserem Betrieb als
Auffüllkraft tätig.
In den vielen Jahren ihrer aktiven Tätigkeit haben wir Frau Wenk
als äußerst zuverlässige und pflichtbewusste Mitarbeiterin erlebt,
die bei Kunden und Kolleginnen und Kollegen stets beliebt und
anerkannt war. Über ihre Pensionierung 1992 hinaus war sie bis
1994 weiterhin noch aushilfsweise beschäftigt.
In dankbarer Erinnerung für ihre langjährige Tätigkeit nehmen wir
Abschied von der Verstorbenen und werden ihr ein ehrendes
Andenken bewahren.
Netzhammer Großhandels GmbH
Herzlichen Dank
Wenn wir dir auch die Ruhe gönnen, ist voller
Trauer unser Herz.
Dich leiden sehen und nicht helfen können,
war für uns der größte Schmerz.
Hilda Wenk
Besonders danke ich der Gemeindereferentin Frau
Ploberger für die trostreichen, einfühlsamen Worte und
für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier, den
Jagdhornbläsern für die musikalische Umrahmung und
den Sanitätern und dem Notarzt für ihre Bemühungen.
Singen,
im März 2015
Gabi Sutter
im Namen aller Angehörigen
Familie Netzhammer mit Mitarbeiter
Singen
Plötzlich und unerwartet verstarb unsere
liebe Mutter und Oma
Klara Galster
* 16.09.1933
† 25.02.2015
Doris Galster und Michael König
Jutta und Bernd Fromm
Karl Galster mit Familie
Die Bestattung fand in aller Stille im engsten
Familienkreis statt.
FAMILIENANZEIGEN
Mi., 11. März 2015
www.wochenblatt.net
31
Der Weg des Lebens ist begrenzt,
die Erinnerung jedoch unendlich.
Niemals geht man so ganz,
irgendwas von mir bleibt hier,
es hat seinen Platz immer bei dir.
HERZLICHEN DANK
Trude Herr
In stiller Trauer
– für die tröstenden Worte, geschrieben oder
gesprochen
– für den Händedruck und die Umarmungen
– für die Teilnahme an der Trauerfeier
– für die Blumen und zahlreichen Geldspenden
– allen Verwandten, Freunden, Nachbarn,
Kolleginnen und Kollegen, der Schützengesellschaft SG Gailingen und den Schulkameraden
– dem Bestattungshaus PIETÄT Decker für den
Nachruf und die würdevolle Aufbahrung
– Herrn Pfarrer Mörcke für die Trauerrede
Reinhold Wegner
† 15.02.2015
Margareta
Matthias und Simone
Ute und Josef
Mathias und Tina
Zeno und Lisa
Horst Werner Thies
❋ 04.
Februar 1935
26. Februar 2015
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 13. März um 14.00 Uhr
auf dem Waldfriedhof in Radolfzell statt.
Von Beileidsbezeigungen am Grab bitten wir abzusehen.
Traueradresse:
Margareta Thies
Reichenaustraße 53
78315 Radolfzell
Im Namen aller Angehörigen
Helga Wegner
Wenn wir Abschied nehmen müssen,
schenkt uns die Liebe die tröstende Wärme
glücklicher Erinnerungen und eine innere Nähe,
die selbst der Tod nicht nehmen kann.
(Irmgard Erath)
Beuren a. d. A., im März 2015
Danke
Herzlichen Dank…
In den Tagen des Abschieds durften wir erfahren, wieviel
Freundschaft und Anerkennung meinem lieben Mann, unserem
guten Vater, Schwiegervater und Opa
all denen, die mit uns
Josefine (Fini) Teufel
Siegfried Matern
auf ihrem letzten Weg begleitet haben.
entgegengebracht wurde.
Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich mit uns verbunden
fühlten und ihre Anteilnahme auf so liebevolle und vielfältige
Weise zum Ausdruck brachten und mit uns gemeinsam Abschied
nahmen.
Besonderer Dank gilt Frau Wöhrle für die warmherzige
Gestaltung der Trauerfeier.
Radolfzell, im März 2015
Ganz besonderen Dank Frau Pfarrerin Fink für die würdevolle
Gestaltung der Trauerfeier und dem Schützenverein Friedingen
für den ehrenden Nachruf.
Elfriede Ambros
Im Namen der Familie
Erika Matern
Friedingen, im März 2015
Man sieht die Sonne langsam untergehen
und erschrickt dennoch,
wenn es plötzlich dunkel ist.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
unserem lieben Vater, Schwiegervater und Opa
Ernest Fuchs
Lydia Grieshaber
* 19.12.1924
geb. Breyer
† 06.03.2015
In stiller Trauer
Johann und Katharina Fuchs mit Familie
Anna und Erwin Gantner
sowie alle Anverwandten
78224 Singen, Kleeackerweg 3
Die Beerdigung findet am Montag, dem 16. März 2015, um 12.00 Uhr in der
großen Trauerhalle auf dem Waldfriedhof Singen statt.
Rosenkranz am Donnerstag, dem 19. März 2015, um 18.00 Uhr, anschließend um
18.30 Uhr Seelenamt in der Pfarrkirche St. Elisabeth.
Das kostbarste
Vermächtnis
eines Menschen
ist die Spur,
die seine Liebe
in unseren Herzen
zurückgelassen hat.
Hildegard
Dold
Welschingen, im März 2015
Sonnige, leuchende Tage,
weint nicht, dass sie vergangen,
lächelt, weil sie gewesen.
* 23.11.1933
† 28.02.2015
In stiller Trauer
Wolfgang Grieshaber
Bettina und Reinhard Mielke mit Elpida
Maya Zeyffert mit Familie
Rosenkranz Donnerstag, den 12.03.2015, um 18.00 Uhr in
St. Elisabeth in Singen. Die Trauerfeier mit anschließender
Urnenbeisetzung findet am Montag, dem 16.03.2015, um
14.00 Uhr auf dem Friedhof in Singen statt.
Wir haben einen geliebten Menschen verloren,
die vielen guten Erinnerungen bleiben.
Todesanzeige und Danksagung
Wenn ich einmal nicht mehr bin,
und Du siehst einen lachenden Sternenhimmel,
dann denke, einer davon bin ich.
DANKE
– Herrn Vikar Manter für die würdevolle
Trauerfeier, die uns Kraft und Hoffnung
spendete
– der Sozialstation Engen
– dem Pflegeheim Sankt Katharina, Engen
– der guten pflegerischen und ärztlichen
Betreuung im Krankenhaus Engen
– allen, die mit ihr verbunden waren und sie
auf ihrem letzten Weg begleitet haben
– allen, die uns ihr Mitgefühl durch Wort
und Schrift sowie Blumen, Geld- und
Messespenden zum Ausdruck gebracht
haben.
Im Namen aller Angehörigen
Familie Karl Dold
In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied
genommen von meiner lieben Frau, unserer Mutter,
Schwiegermutter und Oma
Der Tod
ist der Grenzstein
des Lebens,
aber nicht der Liebe.
(unbekannt)
Hildegard Krißler
geb. Kaschner
* 24.6.1937 † 26.2.2015
Die Trauerfeier fand im engsten Familienkreis statt.
Wir danken ganz herzlich allen Bekannten, Freunden und
Nachbarn für die Anteilnahme, die wir erfahren haben.
78224 Singen, Sauerbruchstr. 1
Erich Krißler mit Familie
FAMILIENANZEIGEN
Mi., 11. März 2015
www.wochenblatt.net
Blühen, Werden und Vergehen
ist des Menschen Schicksalslauf.
Erinnerung an vergangene Jahre
richtet auch im Schmerze auf.
32
Eines bestehet,
nimmer vergehet,
was du liebend getan.
Nach kurzer schwerer Krankheit ist unser Vater und Freund
in die Ewigkeit vorausgegangen.
Erich Löffler
Paul Thorez
* 27.07.1924
* 24.05.1928
† 08.03.2015
Rielasingen-Worblingen
Im Bünd 4
Am Ende des
Tunnels sieht man
ein Licht.
In Liebe und Dankbarkeit
Im Namen aller Angehörigen
André Thorez und Kinder
Die Trauerfeier findet am Dienstag, den 17.03.2015, um 14.00 Uhr auf dem
Friedhof in Worblingen statt.
Dieter Grunwald
* 20.03.1951
† 07.03.2015
Inge und Thomas Hermann mit Kindern
Monika und Richard Dorn-Heide mit Kindern
Werner und Mirjam Löffler
sowie alle Angehörigen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem
18.03.2015, um 15.00 Uhr in der großen Trauerhalle auf dem Waldfriedhof
in Singen statt.
NACHRUF
Wir trauern um unseren am 05.03.2015 verstorbenen ehemaligen Mitarbeiter und Pensionär
Erich Löffler
Er hat uns viel zu früh verlassen.
In stiller Trauer
Deine Hedy
Michael und Yvonne
Deine Enkel Lea, Jonas und Leonie
Deine Geschwister
sowie alle Anverwandten und Freunde
Die Beerdigung findet am Donnerstag, den 12.03.2015, um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in
Beuren a. d. Aach statt.
† 05.03.2015
Herr Löffler gehörte über 40 Jahre unserem Unternehmen an. Zuletzt war er als Schichtführer der
Auswickelei tätig. Ende Juli 1991 trat Herr Löffler in seinen wohlverdienten Ruhestand.
In den langen Jahren der Betriebszugehörigkeit haben wir Herrn Löffler als zuverlässigen und
pflichtbewussten Mitarbeiter erlebt, der bei Vorgesetzten und Mitarbeitern stets geschätzt und
anerkannt war.
Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.
Geschäftsführung, Betriebsrat und Mitarbeiter
Constellium Singen GmbH
DANKSAGUNG
Danksagung
Herzlichen Dank allen, die ihr freundschaftlich verbunden waren und
die sie im Leben und auf ihrem letzten Weg begleitet haben.
Hildegard Müller
geb. Baum
Besonders danken wir
– Herrn Pfr. Herbstritt für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier,
– dem Pflegepersonal des Pflegeheims St. Verena für die liebevolle
Pflege,
– Herrn Dr. Dubouis für die jahrelange gute ärztliche Betreuung,
– Herrn Franz Ehinger für den persönlichen Nachruf,
– für die zahlreichen Besuche im Pflegeheim,
– allen, die uns ihr Mitgefühl durch Wort und Schrift sowie Blumen,
Kränze, Geld- und Messespenden zum Ausdruck gebracht haben.
Bohlingen, im März 2015
Im Namen aller Angehörigen
Helmut, Gerhard, Otto, Werner und Ernst
Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme beim Heimgang meines lieben
Bruders
Joachim »Jockel« Kähler
danken wir auf diesem Wege herzlich.
Besonderen Dank dem Chor der Neuapostolischen Kirche für die würdige
Umrahmung der Trauerfeier.
Im Namen aller Angehörigen
Gerhard Kähler
Radolfzell, im März 2015
Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr.
Für immer sind wir einander verbunden. Du bist ein Teil von uns.
Was bleibt, ist die Erinnerung an eine schöne, gemeinsame Zeit.
Nach kurzer Krankheit verstarb unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, herzensgute Oma,
Schwester und Cousine
Helga Schrul
geb. Schöffel, 21.04.1936 – 05.03.2015
Wir sind sehr traurig.
Unsere Herzen werden Dich niemals auch nur eine Sekunde vergessen.
Wir sind und wir werden bis in die andere Welt hinein diejenigen sein,
die Dich ohne Grenzen lieben.
Völlig unerwartet verstarb meine über alles geliebte Lebenspartnerin,
unsere wunderbare Tochter und Schwester
Sandra Christl
* 26.07.1977
† 06.03.2015
Gleichzeitig müssen wir Abschied nehmen von meiner ungeborenen
Tochter, unserer Enkelin und Nichte.
Wir sind unendlich traurig.
Thomas
Mama und Papa mit
Sarah und Jan
Die Trauerfeier findet am Freitag, den 13. März 2015,
um 15.00 Uhr in der großen Trauerhalle auf dem
Waldfriedhof Singen statt.
Traueradresse: Fam. Aujla, Konstanzer Str. 49, 78224 Singen
Jürgen, Ralf
Iris und Michael mit Natascha, Alisia und Irina
Gerlinde und Robert
Edith, Harald, Heinz
Johannes und Jonas
sowie alle Anverwandten
Der Trauergottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag,
dem 20.03.2015, um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Gottmadingen statt.
Traueradresse: Iris Zeller, Im Grund 5, 78244 Gottmadingen
Danksagung
Für die liebevolle Anteilnahme beim Tode unseres lieben Vaters,
Schwiegervaters und Opas
Franz Kiefer
danken wir allen recht herzlich.
Besonders danken wir für die schriftlichen und mündlichen Beileidsbezeigungen,
für alle Blumen- und Geldspenden sowie all denen, die ihn auf seinem
letzten Weg begleitet haben.
Im Namen der Familie
Gerold Kiefer
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
61
Dateigröße
2 012 KB
Tags
1/--Seiten
melden