close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bottmingen

EinbettenHerunterladen
Bottmingen
Gemeindeinformationen
Abstimmungsresultate
vom 8. März 2015
EidgenössischeVolksabstimmung
vom8.März2015
1. die Volksinitiative vom 5. November
2012 «Familien stärken! Steuerfreie
Kinder- und Ausbildungszulagen»
Es stimmten mit JA:
355
Es stimmten mit NEIN:
1424
Stimmbeteiligung betrug 43,71%
2. die Volksinitiative vom 17. Dezember
2012 «Energie- statt Mehrwertsteuer»
Es stimmten mit JA:
126
Es stimmten mit NEIN:
1659
Stimmbeteiligung betrug 43,71%
KantonaleVolksabstimmung
vom8.März2015
3. die Änderung vom 18. September 2014
des Raumplanungs- und Baugesetzes;
Befristung der Aushangdauer von
Wahl- und Abstimmungsplakaten
Es stimmten mit JA:
1562
Es stimmten mit NEIN:
159
Stimmbeteiligung betrug 42,85%
4. die formulierte Gesetzesinitiative vom
19. Februar 2009 «Für eine Umfahrungsstrasse Allschwil»
Es stimmten mit JA:
1121
Es stimmten mit NEIN:
568
Stimmbeteiligung betrug 42,73%
5. die Änderung vom 23. Oktober 2014
des Gemeindegesetzes zur nichtformulierten Gesetzesinitiative «Vo Schönebuech bis suuber»
Es stimmten mit JA:
1311
Es stimmten mit NEIN:
373
Stimmbeteiligung betrug 42,44%
6. die formulierte Gesetzesinitiative vom
26. April 2012 «Strassen teilen – Ja zum
sicheren und hindernisfreien Fuss-, Velo, und öffentlichen Verkehr (Strasseninitiative Basel-Landschaft)»
Es stimmten mit JA:
378
Es stimmten mit NEIN:
1344
Stimmbeteiligung betrug 42,94%
Freitag, 13./20./27. März
Dienstag, 17. März 2015
Es ist so weit: Der Vorverkauf beginnt!
Veranstaltungskalender März 2015
Wie schon im BiBo vom 12.2. angekündigt, beginnt nun der Vorverkauf für einen
Theaterbesuch am 25.oder26.April2015. Die Baseldytschi Biehni spielt für Bottmingen das Stück «Zimmer mit Liebi». Die BaZ berichtete am 8.11.2014:
Datum
«DasStückerzähltvonAdamFrey,MachoundbekannterRegisseurineinem,derseinerFrauCorinnenotorischuntreuist.Um
dieschwerreicheElsbeetzubezirzen,mietetersichfüreinWochenendeineinemabgelegenenLandgasthofein.Dortmöchte
erElsbeetdazubringen,seingrossesFilmprojektzufinanzieren.
EhefrauCorinneerfährtdavonundbuchtebenfalls–mitihrem
Jugendfreund Äärnscht – ein Doppelzimmer im selben Hotel.
DasDramaistvorprogrammiert,auchweilHotel-BesitzerinKäthimitihrerkonservativenEinstellungstriktdagegenist,dass
unverheiratetePaareinihremHausnächtigen.RegisseurTomMülleristeineInszenierunggelungen,diemitfrechenDialogenundsüffigenPointendenZuschauerneinen
kurzweiligenAbendbeschert.»
Tickets für diese Komödie erhalten Sie ab16.März2015 am Schalter der Einwohnerdienste, bei der Bäckerei Streuli und in der Bibliothek Bottmingen.
Preise:Erwachsene
Fr. 10.–
Kinder bis 16 J. Fr. 5.–
Die Plätze sind unnummeriert, lediglich mit Angabe der Sitzreihe. Reihe 1 und 2 sind
den Kindern vorbehalten. Und wie immer gilt: s het so lang s het.
Gemeindeverwaltung
Allfällige Beschwerden gegen die Gültigkeit dieser Abstimmung sind gemäss Artikel 77 des Bundesgesetzes über die politischen Rechte vom 17.12.1976 innert 3
Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am dritten
Tag nach Veröffentlichung der Ergebnisse
im kantonalen Amtsblatt dem Regierungsrat eingeschrieben einzureichen.
Ersatzwahl Wahlbüro
Fr. 4.– /Min. + Fr. 45.– /Rechnungspauschale
Die Abfuhr des Häckselguts kostet Fr. 10.– pro 1⁄4 m3 (alle Preise zzgl. 8% MwSt.).
Infos über Bereitstellung des Häckselmaterials und Anmeldungen bis am Vortag
beim Werkhof (Bürozeiten: 11–12 Uhr), Telefon 061 426 10 77, oder über die
Gemeindehomepage (Online-Schalter) möglich unter www.bottmingen.ch.
Dienstag, 31. März 2015
Papier-/Kartonabfuhr
Papier/Karton rechtzeitig ab 7.00 Uhr bereitstellen
Gemeindeverwaltung:
Schulstrasse 1
Telefon 061 426 10 10
Fax
061 426 10 15
E-Mail: gemeinde@bottmingen.bl.ch
Homepage: www.bottmingen.ch
Kindes-undErwachsenenschutzbehörde(KESB)Leimental
Telefon 061 599 85 20
Öffnungszeiten:
Montag 8–12 und 13–17 Uhr
Dienstag bis Freitag 10–12 Uhr
Donnerstag 14–18.30 Uhr
Spitex:
Spitex Oberwil plus
Telefon 061 401 14 37
Ambulante Sprechstunde:
Dienstag, 15–16 Uhr
Gemeindepolizei:
Telefon 061 426 10 13
Bestattungen:Mila Gisler
Telefon 061 426 10 12
SozialeDienste
c /o Gemeindeverwaltung
Telefon 061 426 10 31
Donnerstag, 12. März 2015
Rückgabe des
Internet-Modems
Seit dem 23. Februar 2015 versendet
die interGGA AG die neuen Modems
an die Internet-Kunden. Die von der
ImproWare AG, Pratteln leihweise zur
Verfügung gestellten Modems müssen
in der Folge an diese zurückgegeben
werden. Sie können direkt der ImproWare AG sowie im Shop der interGGA
im Mischeli-Center in Reinach abgegeben werden. Bis spätestens am
Freitag, 17. April 2015, werden diese
Modems, versehen mit Name und Adresse, ebenfalls am Schalter der Gemeindeverwaltung zu den üblichen
Öffnungszeiten zurückgenommen.
Gemeindeverwaltung
Aufgrund des Rücktritts von Yves Krebs
aus dem Wahlbüro haben Gemeinderat
und Gemeindekommission als verbundene Wahlbehörde am 3. März 2015 die
Ersatzwahl für den Rest der laufenden
Amtsperiode, d.h. bis 31. Dezember 2016,
vorgenommen. Als neues Mitglied für das
Wahlbüro wurde Isabelle Abele, Gustackerstrasse 79, gewählt.
Wir gratulieren der Gewählten herzlich zu
Abfallsäcke
ihrer Wahl und danken ihr für ihre BereitEingedeckterTischfürTiere
schaft, sich aktiv einzusetzen.
Gemeindeverwaltung Immer wieder finden sich aufgerissene
Abfallsäcke in den Quartieren. Ein unschöner Anblick sowie unangenehm für
die Anwohnerschaft wie auch den Kehrichtentsorger. Verursacher sind in erster
Linie Krähen, aber auch Elstern, Füchse,
Katzen etc. bedienen sich an Leckereien,
Grüngutentsorgung
die sie in den Abfallsäcken finden. Damit
Bitte ab 7.00 Uhr bereitstellen
die Tiere an die Abfälle herankommen,
Häckseldienst
werden die Säcke aufgerissen, und schon
– Häckseln einmal pro Jahr bis max. 5 Min. gratis
ist es passiert.
– Sind die Gratisminuten verbraucht:
Gemeindepräsidentin:
Anne Merkofer-Häni
Besprechungstermine
nach Voranmeldung,
Telefon 061 426 10 51 (Sekretariat)
Telefon privat 061 401 48 46
Nr. 11
Seite 2
Altersfragen, Auskunft:
Frau Ruth Burkhardt
Telefon 061 426 10 33
Werkhof:
Therwilerstrasse 15
werktags 11–12 Uhr
Telefon 061 426 10 77
GGA-Störungsdienst:
0800 727 447
Wasserversorgung/Brunnmeister:
Heinis AG, Biel-Benken: 061 726 64 22
Erdgasversorgung:
IWB, Störungsmeldungen: 0800 400 800
Stromversorgung:
EBM, Störungsmeldungen: 0844 844 141
WaskönnenSietun?
− Abfälle dürfen gemäss Abfallreglement
frühestens am Abend vor der Abfuhr
bereitgestellt werden. Noch besser wäre es, die Säcke erst am Morgen des Abfuhrtages (bis spätestens 7.00 Uhr) bereitzustellen.
− Nutzen Sie die Haus-zu-Haus-Abfuhr für
Grün- und Küchenabfälle. Rüstabfälle
und Speisereste (Fleisch, Teigwaren,
Saucenreste, Käse, Rahm, Desserts etc.)
werden bei dieser Abfuhr in einem genormten Rollcontainer bereitgestellt
und vor dem Haus abgeholt. Weitere
Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage (www.bottmingen.ch
➔ Privatpersonen ➔ Abfall ➔ Abfälle
➔ Grüngut; Gartenabfälle, Küchenabfälle, Häckselgut) oder Frau M. Anetzeder, Ressortleiterin Natur und Umwelt,
hilft Ihnen gerne weiter (Telefon 061
426 10 62, E-Mail: melanie.anetzeder@
bottmingen.bl.ch).
− Einfamilienhäuser: Stellen Sie Ihren
Kehrichtsack (wie bis anhin versehen
mit der entsprechenden Gebührenmarke) in einem kleinen Container, Korb
oder ähnlichem Behältnis für die Abfuhr
bereit. Bitte beschriften Sie das Behältnis so, dass für den Entsorger klar ist,
dass es sich um Kehricht handelt. Sehen
Sie davon ab, Ihren Kehrichtsack zum
Beispiel mit einer Wolldecke abzudecken. Der Entsorger kann in solchen Fällen nicht erahnen, dass sich ein Kehrichtsack darunter befindet.
Anlass/Wer
Ort
13. März
Das Arrangement aus dem Ei, Frühlings- Kursraum Postgebäude
18.30–20.30 Uhr gesteck, Kosten Fr. 43.– inkl. Material Schlossgasse 10
KEF, Kursleitung Judith Ruch
14. März
10–12 Uhr
Kinderkleiderbörse
BOZ
Aula
Burggartenschulhaus
14. März
14–17 Uhr
HELP Jugend, monatliche Übung
Samariterverein Oberwil-Bottmingen
Samariterlokal
Löchlimattstr. 1, Oberwil
14. März
Kopfweidenschnitt, NVO
13.30–16.30 Uhr Natur- und Vogelschutzverein Oberwil
Neuwilerstrasse
Oberwil
15. März
17–18.30 Uhr
Salon Maja & Friends mit dem
Programm «Opern-Morde», Eintritt:
Fr. 25.–/10.–, Vorverkauf Café Streuli
Verein Burggartenkeller
Burggartenkeller
Schlossgasse 11
19. März
19–20.30 Uhr
Koordinationssitzung
Vereine-Gemeinde, Gemeinde
Aula
Burggartenschulhaus
20. März
20–23.30 Uhr
42. GV des Familiengärtnervereins
Familiengärtnerverein Bottmingen
Gemeindestube
Therwilerstrasse 16/18
21. März
9.30–18 Uhr
Kidsliga Plauschwettkampf, das Bad
Hallenbad Bottmingen
ist für die Öffentlichkeit geschlossen
Schwimmclub Bottmingen-Oberwil (SBO)
24. März
20 Uhr
1. Einwohnergemeinde-Versammlung
Gemeinde
Aula
Burggartenschulhaus
26. März
12 Uhr
Mittagstisch für SeniorInnen
Anmeldung notwendig
Senioren für Senioren
Kabarett Sauvignon mit Thomas
C. Breuer, Eintritt Fr. 25.–/10.–
Verein Burggartenkeller
Generalversammlung
Feuerwehrverein Bottmingen
Gemeindestube
Therwilerstrasse 16/18
Lauftreff im Leimental
Laufbewegung Regio Basel
Ärdbeeriland
Bottmingen
27. März
20–22 Uhr
27. März
30. März
19–20 Uhr
Burggartenkeller
Schlossgasse 11
Detaillierte Beschreibung der Anlässe, Anmeldemodus und Kontaktpersonen der
Vereine finden Sie unter www.bottmingen.ch/Gemeinde/FreizeitundKultur/
Vereine oder www.bottmingen.ch/Gemeinde/FreizeitundKultur/Veranstaltungskalender auf unserer Homepage.
Wiederkehrendes
jeweils dienstags «Bottminger Wuchemärt»
8.30–11.30 Uhr Märtgruppe
Auf dem Platz hinter
dem Alten Gemeindehaus
und der Gemeindestube
jeweils freitags
9.30–11 Uhr
BOZ, Therwilerstrasse 11
«Mami’s Treff», kommen Sie vorbei
für einen Kaffee oder Tee zum
gemütlichen Beisammensein, BOZ
Wie hilft die Kompostberatung und was macht sie?
− Sie unterstützt alle, die das Kompostieren in die eigenen Hände
nehmen wollen.
− Sie macht Beratung an Ort und Stelle, zum Beispiel in Ihrem Garten, im Hinterhof oder auf dem Balkon.
− Sie bietet Hilfe beim Aufbau eines neuen Kompostplatzes.
− Mehrfamilienhäuser ab vier Haushaltungen erhalten kostenlos Silo und Deckel zur
Verfügung gestellt.
− Sie zeigt und demonstriert die geeignete Kompostpflege.
− Sie hilft Problemkompostplätze zu sanieren
Rufen Sie mich an: Edith Egli, Tel. 061 302 06 44,
E-Mail: e.egli@hispeed.ch
KompostberatungBottmingen
− Mehrfamilienhäuser: Fragen Sie Ihre
Liegenschaftsverwaltung oder Ihren
Abwart, ob es nicht möglich wäre, einen 770-/800-Liter-Container anzuschaffen, in dem die Abfallsäcke (wie
bis anhin versehen mit der entsprechenden Gebührenmarke) deponiert werden
können. Auch hier den Container bitte
so beschriften, dass für den Entsorger
klar ist, dass es sich um Kehricht handelt.
Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Gemeindeverwaltung
Heckenschnitt entlang
von Strassen, Wegen und
öffentlichen Anlagen
Wieder ist ein Jahr vergangen und die Hecken und Sträucher sind ein gutes Stück
gewachsen, so dass sie teilweise im Bereich von Trottoirs und Strassen Fussgänger, Velofahrer, parkierte Autos und den
rollenden Verkehr behindern. Wo sie auf
öffentliche Grünflächen ragen, behindern
sie zudem die Unterhaltsarbeiten unserer
Gärtner. Ebenso werden aber dadurch
auch die Strassenreinigung und im Winter
die Schneeräumung beeinträchtigt sowie
die Arbeiten der Kehrichtabfuhr und der
Feuerwehr.
Die Natur hält sich nicht an unsere Gesetze und Vorschriften. Deshalb ist es unsere
Aufgabe, zusammen mit Ihnen dafür besorgt zu sein, dass sich unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sicher und ungehindert auf öffentlichen Anlagen bewegen
können.
Wir erinnern alle unsere Einwohnerinnen
und Einwohner daran, dass Sträucher und
Bäume, welche den Fussgänger- resp. den
rollenden Verkehr behindern, zurückgeschnitten werden müssen. § 28 unseres
Strassenreglements besagt, dass über die
Strassenlinie hinausragende Äste von Bäumen und Sträuchern über dem Trottoir oder
Fussweg auf eine lichte Höhe von 2,50 m
und über der Strasse auf eine Höhe von
4,50 m zurückgeschnitten werden müssen.
Wie jedes Jahr werden von der Gemeinde Heckenkontrollen durchgeführt, der
Schwerpunkt der Kontrolle liegt in diesem
Jahr in den Gebieten Bruderholz,SpitzackerundRuchholz. Wir bitten Sie, Ihren Verpflichtungen nachzukommen und
die in das öffentliche Areal überhängenden Sträucher und/oder Hecken ordnungsgemäss auf die Parzellengrenze zurückzuschneiden.
Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (Tel. 061 426 10 66).
Gemeinderat
Nr. 11
Seite 3
Bottmingen
Donnerstag, 12. März 2015
«Loss, du schaffsch doch uff dr Gmeind …»
Der administrative und bürokratische
Alltag in einer Verwaltung funktioniert, weil hinter den sehr vielen Arbeiten und Aufgaben Menschen stehen. Leute, die man oft kennt, teils
aber auch nicht. Wie BiBo angekündigt hat, werden wir in periodischen
Abständen diesen Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern einen Namen respektive ein Gesicht geben.
– wenn es nicht in mein Arbeitsgebiet fällt –
oftmals gerade zu diesem Detail oder zu
dieser Fragestellung nichts. Ist es jedoch etwas, das für das Funktionieren der Gemeinde wichtig ist, dann kläre ich gerne ab oder
trage das Gehörte in die entsprechende
Abteilung zur Weiterbearbeitung. Deshalb
schätze ich auch so den Kontakt zur Bevölkerung, macht er doch meine Arbeit spannend und abwechslungsreich.
Den Anfang machen wir mit einer Mitarbeiterin, die den BiBo in- und auswendig
kennt. Denn jeden Dienstagnachmittag
schaut sie mit Argusaugen, dass die Bottminger Seiten korrekt in den Druck gehen
können.
BiBo: Dürfen wir ein paar Angaben zu
Ihrer Person und dem beruflichen
Werdegang erfahren?
Isabelle Saladin-Dudle:
Mein Name ist Isabelle
Saladin-Dudle, ich bin
in Basel aufgewachsen
und habe die dortigen
Schulen besucht. Nach
einer Ausbildung zur
Krankenschwester AKP,
einer Weiterbildung KV nach Art. 41 (berufsbegleitend) bin ich vor zwölf Jahren bei
der Gemeindeverwaltung Bottmingen mit
einem 40-Prozent-Pensum eingestiegen.
Mein Sohn war damals noch klein und so
war dies der ideale Einstieg mit einem machbaren Arbeitspensum. Die Arbeiten sind mit
den Jahren mehr und intensiver geworden
und so ist mein Pensum mit ihnen gewachsen. Heute arbeite ich 70 Prozent und bin
für die Öffentlichkeitsarbeit (BiBo, Homepage) zuständig. Seit Januar 2015 habe ich
Gemeindeinformationen
Temporäre Signalisation
Vielfältig sind die Aufgaben, die Isabelle Saladin (Zweite von links) erledigt. Und beim
Neujahrs/Zuzüger-Apéro steht sie mit ihrem Team in der Küche und garantiert für Speis
und Trank.
Foto: Küng
die Leitung des Ressorts Kultur übernommen und bin damit die zuständige Sachbearbeiterin für alle Belange in Sachen Kultur:
Spendenanfragebearbeitungen, Vereinspflege, Gratulationen von Jubilarinnen und
Jubilaren und neu die Organisation von Gemeindeanlässen.
Hat die Computer- und Technologisierung dazu geführt, dass man praktisch fast alle «Amtsgänge» von zu
Hause, via Internet, erledigen kann?
Die Gemeinde Bottmingen bemüht sich, mit
der Zeit zu gehen. Dafür wurde die Bottminger Homepage geschaffen, welche auch rege benutzt wird. Sei es, um Informationen
über das Dorfgeschehen zu erhalten, aber
auch, um einfachere, administrative Sachen
bequem von zu Hause aus zu erledigen. Be-
Busbahnhof: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Busbahnhof/Schlossgasse, ausgenommen Busse
im Linienverkehr.
auf Gemeindestrassen wegen
Bauarbeiten in der Schlossgasse Örtlichkeit: Bauphase 3a:
Örtlichkeit: Bauphase 1:
Birsig-/Neumattstrasse: Sackgasse (Signal
4.09) bei Einfahrt in die Birsigstrasse Richtung Schlossgasse.
Birsigstrasse: Allgemeines Fahrverbot (Signal 2.01) im Bereich Ausfahrt Schlossgasse.
Rittergasse: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Rittergasse/
Schlossgasse.
Sackgasse (Signal 4.09) bei Einfahrt in die
Rittergasse/Schlossgasse entfernt.
Örtlichkeit: Bauphase 2a:
Neumatt-/Blauenstr.: Sackgasse (Signal
4.09) bei Einfahrt in die Neumattstrasse
Richtung Schlossgasse, ausgenommen
Fahrräder.
Neumattstrasse: Allgemeines Fahrverbot
(Signal 2.01) im Bereich Ausfahrt Schlossgasse, ausgenommen Fahrräder.
Birsigstrasse: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Birsigstrasse/Schlossgasse.
Rittergasse: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Rittergasse/
Schlossgasse.
Busbahnhof: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Busbahnhof/Schlossgasse, ausgenommen Busse
im Linienverkehr.
Burggartenstrasse: Allgemeines Fahrverbot (Signal 2.01) im Bereich Gustacker-/
Burggartenstrasse, ausgenommen Fahrräder.
Abbiegen nach links verboten (Signal 2.43)
im Bereich Burggartenstr. / Schlossgasse.
Örtlichkeit: Bauphase 2b:
Birsig-/Neumattstrasse: Sackgasse (Signal 4.09) bei Einfahrt in die Birsigstrasse
Richtung Schlossgasse.
Birsigstrasse: Einfahrt verboten (Signal
2.02) im Bereich Ausfahrt Schlossgasse.
Rittergasse: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Rittergasse/
Schlossgasse.
Kinderkleider
Birsig-/Neumattstrasse: Zeitweise Sackgasse (Signal 4.09) bei Einfahrt in die Birsigstrasse Richtung Schlossgasse.
Birsigstrasse: Zeitweise Einfahrt verboten
(Signal 2.02) im Bereich Ausfahrt Schlossgasse.
Birsigstrasse: Sonst abbiegen nach rechts
verboten (Signal 2.42) im Bereich Birsigstrasse/Schlossgasse.
Neumatt-/Birsigstrasse: Sackgasse (Signal 4.09) bei Einfahrt in die Neumattstrasse Richtung Schlossgasse.
Neumattstrasse: Allgemeines Fahrverbot
(Signal 2.01) im Bereich Ausfahrt Schlossgasse, ausgenommen Fahrräder.
Neumattstrasse: Abbiegen nach rechts
verboten (Signal 2.42) im Bereich Neumattstrasse/Schlossgasse.
Einbahnstrasse (Signal 4.08) im Bereich
Neumattstrasse/Schlossgasse, ausgenommen Fahrräder.
Gegenverkehr (Signal 1.26) für Fahrradfahrer.
Rittergasse: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Rittergasse/
Schlossgasse.
Busbahnhof: Abbiegen nach rechts verboten (Signal 2.42) im Bereich Busbahnhof/Schlossgasse, ausgenommen Busse
im Linienverkehr.
Burggartenstrasse: Abbiegen nach links
verboten (Signal 2.43) im Bereich Burggartenstrasse/Schlossgasse.
Einbahnstrasse (Signal 4.08) im Bereich
Burggartenstrasse/Schlossgasse, ausgenommen Fahrräder.
Einbahnstrasse (Signal 4.08) im Bereich
Burggartenstrasse/Schlossgasse, ausgenommen Fahrräder.
Gegenverkehr (Signal 1.26) für Fahrradfahrer.
stimmte Dinge – wie die Bestellung einer
Identitätskarte oder eine Lebensbescheinigung – bedürfen nach wie vor des Gangs zur
Verwaltung, denn dafür braucht es rechtsgültige Unterschriften oder auch die direkte
Personenkontrolle.
Wie würden Sie einem Ortsfremden
denn Bottmingen beschreiben?
Bottmingen ist das Dorf vor der Stadt mit
einer optimalen Verkehrsanbindung, guten Schulen, auch einem Tagesschulangebot, und einem regen kulturellen Leben.
So finden sich rund 40 Vereine mit unterschiedlichem Angebot, es gibt eine grosse
und gut geführte Gemeindebibliothek, die
für alle offen steht. Und da wäre noch der
Burggartenkeller, in welchem unterschiedlichste kulturelle Veranstaltungen durchgeführt werden. Zudem bietet Bottmingen
nebst einem Hallenbad auch das einzige
Freibad im Leimental. Und auch wenn man
von Bottmingen oft hört, es sei ein Durchgangsort mit Staupotenzial, kann man gerade hier auch sehr schön wohnen und leben. Geht man ein paar Schritte weg von
der Hauptstrasse, finden sich lauschige
Ecken, kleine Strässchen und man ist zudem schnell im Wald oder auf dem Bruderholz mit toller Fernsicht.
Werden Sie in der Öffentlichkeit –
und auch in der Freizeit – oft auf Ihre
Tätigkeit auf der «Gmeini» angesprochen?
Nein, nicht wirklich. Es sei denn, in Bottmingen ist gerade etwas los oder es sind brisante Themen auf dem Tisch. Dann kann es
Wir danken Frau Saladin für das Gespräch
schon vorkommen, dass mich jemand auf die
und hoffen auf eine lange, fruchtbare MitArt anhaut: «Loss, du schaffsch doch uff dr
und Zusammenarbeit für den BiBo.
Gmeind …» Vielmehr erstaunt es die Leute
Text und Interview:
aber, dass ich zwar in Bottmingen arbeite,
Georges Küng
aber gar nicht hier wohne. Und so weiss ich
Allgemeines Fahrverbot (Signal 2.01) im
Gemeindekommission
Bereich Ausfahrt Schlossgasse.
Busbahnhof: Abbiegen nach rechts verAnträgeberatung
boten (Signal 2.42) im Bereich Busbahnhof/Schlossgasse, ausgenommen Busse An ihrer Sitzung vom 3. März 2015 hat die
im Linienverkehr.
Gemeindekommission die Anträge des
Gemeinderates für die GemeindeverÖrtlichkeit: Bauphase 4a:
sammlung vom 24. März 2015 beraten
Rittergasse: Sackgasse (Signal 4.09) bei
und empfiehlt den Stimmberechtigten:
Einfahrt in die Rittergasse Richtung
Schlossgasse.
– Nichteintreten auf Traktandum 2 NachBirsigstrasse: Einfahrt verboten (Signal
tragskredit Durchstanzsicherheit Burg2.02) im Bereich Ausfahrt Schlossgasse.
gartenschulhaus
Busbahnhof: Abbiegen nach rechts ver- – Zustimmung zu Traktandum 3 Rückzug
boten (Signal 2.42) im Bereich BusbahnGemeindeinitiative «Änderung Finanzhof/Schlossgasse, ausgenommen Busse
ausgleich»
im Linienverkehr.
Die Sprecher der GK werden an der GeÖrtlichkeit: Bauphase 4b:
meindeversammlung diese Empfehlungen
Rittergasse: Rechtsabbiegen (Signal 2.37) erläutern.
bei Ausfahrt in die Schlossgasse.
Lukas Keller-de Wild
Busbahnhof: Abbiegen nach rechts verVizepräsident Gemeindekommission
boten (Signal 2.42) im Bereich Busbahnhof/Schlossgasse, ausgenommen Busse
im Linienverkehr.
Gegen diese Anordnung kann gemäss 172ff des Gemeindegesetzes (SGS 180)
in Verbindung mit dem Verwaltungsverfahrensgesetz (SGS175) innert 10 Tagen,
von der Veröffentlichung im Amtsblatt
an gerechnet, schriftlich und begründet
beim Regierungsrat, Rathausgasse 2, 4410
Liestal Beschwerde erhoben werden. Die
Beschwerde muss ein klar umschriebenes
Begehren und die Unterschrift des Beschwerdeführenden oder der sie vertretenden Person enthalten. Die angefochtene
Anordnung ist der Beschwerden beizulegen. Das Beschwerdeverfahren ist kostenpflichtig.
Gemeinderat
Zivilstandsnachrichten
Todesfall
28. Februar 2015: Bernauer-Müller Hedwig Theresia, geb. 1925, von Kriens LU,
wohnhaft gewesen im Seniorenhof Iffwil,
Dorf 18, 3305 Iffwil.
Örtlichkeit: Bauphase 3b:
Rittergasse: Sackgasse (Signal 4.09) bei Abdankung Mittwoch, 18. März 2015,
Einfahrt in die Rittergasse Richtung 14 Uhr in der Römisch-katholischen Kirche
Schlossgasse.
in Binningen.
In einer Zeit, wo allgemein auch von einer «Wegwerf-Gesellschaft» gesprochen
wird, ist eine Kinderkleider-Börse kein
Anachronismus, sondern eine notwendige Institution. Bestes Beispiel hiefür ist
jene Börse, die seit Jahrzehnten in Bottmingen stattfindet und von Jahr zu Jahr
mehr Kleider und weitere Accessoires,
und somit auch immer mehr Bringer und
Abnehmer, registrieren kann.
Morgen Freitag (Annahme ist von 17.30
bis 18.30 Uhr) und samstags (der Verkauf
geht von 10 bis 12 Uhr, die Rückgabe
ist von 14 bis 14.30 Uhr) ist es in der Aula des Burggarten-Schulhauses wieder so
weit.
Angenommen werden gut erhaltene Kinder-Sommerkleider und -schuhe. Aber
auch Fahrräder, Trottinette, Rollschuhe,
CDs und Spielsachen dürfen zum Verkauf
gebracht werden. 30 Prozent des Erlöses
gehen übrigens an das Bottminger Zentrum (BOZ). Weitere Informationen erhält
man unter der Telefonnummer 061 421 23
71 respektive über Internet (www.bottmingerzentrum.ch) und per E-Mail (info@
bottmingerzentrum.ch).
Kurzum: Wer dem (zu einfachen) Trend
des Wegwerfens entgegen halten möchte, bringt Kinderkleider an die Börse nach
Bottmingen, damit weitere Kinder Freude
an guterhaltenen Kleidungsstücke haben.
(kü)
Vereine
Generalversammlung
An alle Mitglieder des Feuerwehrvereins
und die Angehörigen der Feuerwehr
Bottmingen
Herzliche Einladung zur 25. Generalversammlung des Feuerwehrvereins Bottmingen am Freitag, dem 27. März, um
20 Uhr in der Gemeindestube Bottmingen. Ab 19.30 Uhr wird vom Verein ein
Apéro offeriert.
Der Vorstand
Damenkleiderbörse
Donnerstag, 23. April 2015
im BOZ an der Therwilerstrasse 11 in Bottmingen
Überfüllte Schränke? Kein Platz mehr? Lust auf Neues?
Bei uns können Sie Ihre gut erhaltenen Frühlings-,
Sommerdamenkleider und Accessoires verkaufen.
30 % des Erlöses gehen ans BOZ Bottminger Zentrum
Annahme:
Verkauf:
Rückgabe:
Dienstag
Donnerstag
Dienstag
21.4.2015
23.4.2015
28.4.2015
9 – 14 Uhr
17 - 21 Uhr
9 – 14 Uhr
Während Sie sich nach neuen Kleidern umsehen, können Sie ein Glas
Prosecco geniessen (CHF 4.00/Glas).
Der Kleiderverkauf ist nur mit einer Voranmeldung bis spätestens
14.4.2015 und einer Verkaufsnummer möglich.
Tel.: 061 421 23 71 - BOZ, Dienstag 9 – 11 h
oder
info@bottmingerzentrum.ch
Bottmingen
Am Sonntag im Burggartenkeller
Salon Maja & Friends
mit dem Programm
«Opernmorde»
Der Salon Maja & Friends
ist ein kunstübergreifender Event, der Musik, bildende Kunst und Literatur zu einem Gesamtkunstwerk zusammenführt. Er ist ein Treffpunkt für Kunstund Kulturfreunde. Der Salon wurde 2010
von Maja Fluri in Berlin gegründet und hat
dort schon mehr als vierzig Mal stattgefunden. Maja Fluri lebte längere Zeit in
Bottmingen.
Der Salon ist am Sonntag, 15. März, um
17 Uhr im Burggartenkeller Bottmingen
zu Gast. Maja Fluri nimmt uns mit auf
einen Maskenball! Freuen Sie sich auf
Opernarien von Puccini, Bizet, Gounod sowie aus der Oper «Un ballo in maschera»
von Verdi. Aber Vorsicht: Es lauert ein Verschwörer unter uns! Nebst den Arien werden das spannende Buch «Opernmorde»
und zum Maskenball passende Szenenbilder präsentiert. Diese Bilder können ab 16
Uhr im Keller besichtigt werden.
Vorverkauf: Café Streuli, Therwilerstr. 8,
4103 Bottmingen, Tel. 061 421 89 87
Eintritt: Erwachsene Fr. 25.–, Jugendliche
Fr. 10.–
Weitere Informationen auf:
www.burggartenkeller.ch
nach einer weiteren halben Stunde Wandern in Anni’s Kaffistübli auf dem Hof
Ober Serzach. Ein Ort, an Gemütlichkeit
kaum zu übertreffen! Nach Titterten trafen wir schliesslich auf den Erlebnisweg,
der nicht nur viel Interessantes bietet,
sondern uns auch durch eine wildromantische Schlucht der Ruine Rifenstein zu
führte. Einmalige Eindrücke bleiben da
hängen! Solche sammelten auch jene, die
es sich nicht nehmen liessen, nun auch
noch diese historischen Mauerreste, und
das weit ober auf den Felsen, zu erklimmen. Doch auf dem Weg dort hinauf ist
uns weder der böse Dietrich begegnet,
noch haben wir das Burgfräulein gesehen,
das noch immer sechsspännig seine Runden ziehen soll und auch den verborgenen
Kessel Gold haben wir nicht gefunden.
Dafür aber genossen wir von dort oben
eine atemberaubende Aussicht auf Reigoldswil und über die Weiten des Jura.
Doch nun, keine halbe Stunde mehr bis
zum Reigoldswiler Dorfplatz und wir standen an der Bushaltestelle und damit am
Ende unserer Wanderung. Mit Bus und
Bahn in Basel angekommen, lichteten sich
allmählich unsere Reihen und mit einem
guten Bauchgefühl, einen wirklich grandiosen Tag erlebt zu haben, verabschiedeten wir uns. Euch allen, die diesen so lässigen Tag auch zu dem haben werden
lassen, euch allen ganz härzlige Dangg
fürs Mittun. Und: Fortsetzung folgt!
Marcel
Vorankündigung
Kabarett Sauvignon
mit Thomas C. Breuer
Am Freitag, dem 27. März, um 20 Uhr
tritt Thomas C. Breuer, der Gewinner des
Salzburger Stiers 2014, im Burggartenkeller auf. Reservieren Sie sich einen unterhaltsamen Abend mit Wein, Witz und
Gesang. Vorverkauf im Café Streuli, Therwilerstrasse 8: Erwachsene Fr. 25.–, Jugendliche Fr. 10.–. Besuchen Sie uns auf:
www.burggartenkeller.ch
Arbeiterschiessverein
Winterwanderung? Als das war es gedacht, doch unterwegs waren wir bei
schönstem Frühlingswetter und mit neuem Teilnehmerrekord. Beides so ein Aufsteller. Vor allem, weil keine Anmeldung
nötig ist, ist die Frage, wer kommt wohl
alles, immer eine spannende Sache. Wichtig ist uns aber vor allem die gute Laune,
die diesmal Teilnehmer von Metzerlen bis
Kleinhüningen, und das im Alter von 10
bis 66 Jahren, schon auf dem Aufstieg
zum Schloss Wildenstein verbreitet wurde. Via Tannenboden, vorbei beim Arxhof,
war beim Hof Schlif endlich der verdiente
Apérohalt. Danilas hochgelobte Backkünste wurden nun noch mit einem Pinot
Gris genial abgerundet. Ein Traum, Apéro
wie Wetter! Dann, noch eine gute halbe
Stunde Weg, ein kurzer Aufstieg und wir
standen auf dem Gugger, mit 692 m der
höchste Punkt auf unserer Wanderung.
Aber jetzt, Mittagessen! Da ja offiziell der
Tag der Frau war, haben unsere Frauen
nicht nur ein Röseli bekommen, nein, die
Männer übernahmen auch gleich noch
das Kochen. Und das gleich auf zwei Feuerstellen! Was gibt es Schöneres, als zuzusehen, wie eine Bratwurst an Farbe zunimmt. Die Jungen wiederum waren eifrig
damit beschäftigt, ihr Schlangenbrot zu
backen. An drei Orten standen gar Raclettöfeli in Betrieb und dazu gab es, was
zu Hause ebenfalls auf dem Tisch stehen
würde. Einfach Stimmung pur! Den Kaffee, einen Jodlerkaffi, okay, auch ein Halbeli Wysse, das leisteten wir uns dann
1.70
3.25
statt 2.30
Emmi Caffè
Latte
statt 4.10
5.90
Schweizer
Ostereier
statt 7.60
53 g+, 6 Stück,
Bodenhaltung
div. Sorten, z.B.
Macchiato, 2,3 dl
Findus Plätzli
div. Sorten, z.B.
Chäs, 8er-Pack
Ab Mittwoch
Frische-Aktionen
-30%
2.20
2.75
4.90
1.–
statt 3.95
statt 6.20
n
i
o
t
k
A
Vo l g
Sanguinelli
Orangen
Eisbergsalat
Spanien, Stück
Italien, kg
Hilcona Fertigmenü
div. Sorten, z.B.
Älplermakronen, 390 g
Agri Natura
Schweinsplätzli
Nierstück, 100 g
14.3.15
,
g
a
t
s
m
a
S
is
b
.
9
,
g
Monta
1019778
Vereine
-26%
Tagesmutter als Beruf
Der Verein Tagesfamilien Bottmingen
sucht neue Tagesfamilien.
Unsere Organisation sucht und vermittelt
geeignete Betreuungsplätze, begleitet Tagesfamilien und Eltern, stellt Tageseltern
an und versichert sie, regelt Abmachungen mit Eltern und Tageseltern und kümmert sich um die Abrechnungen und das
Inkasso.
Als Tagesmutter arbeiten Sie zu Hause
und betreuen Ihre eigenen Kinder, gleichzeitig bieten Sie einem Kind tagsüber einen geregelten, liebevollen Betreuungsplatz. Als Tagesmutter sind Sie von
unserem Verein angestellt und erhalten
einen Lohn für Ihre Arbeit.
Für ein Baby suchen wir ab September
2015 eine liebevolle Betreuung ein bis zwei
Tage in der Woche.
Weitere Informationen erhalten Sie von
Frau Corinne Goeggel und Frau Marianne
Menta.
Da das Büro nur zu folgenden Zeiten geöffnet ist (Montag, jeweils von 9 bis 10
Uhr und Donnerstag, von 10 bis 11 Uhr)
können Sie uns jederzeit eine Nachricht
unter 061 421 23 71 hinterlassen oder
kontaktieren Sie uns per E-Mail: kinderbetreuung@gmx.ch und wir melden uns
bei Ihnen.
5.20
10.60
statt 6.50
statt 13.60
Cailler Schokolade
div. Sorten, z.B.
5 x 100 g Milch, Milch-Nuss,
Frigor, Rayon und Crémant
11.40
statt 14.30
Ovomaltine
Crisp Müesli
2 x 500 g
Dr. Oetker
Backmischung
div. Sorten, z.B.
Schoko Cake, 485 g
15.90
statt 23.10
Felix KatzenNassfutter
Box, 24 x 100 g
3.60
2.55
statt 4.50
Zweifel Cractiv
Chips
Paprika, 160 g und
Nature, 170 g
-31%
statt 3.20
Volg Reis
div. Sorten, z.B.
Parboiled, 1 kg
11.90
statt 15.60
Rivella
div. Sorten, z.B.
rot, 6 x 1,5 l
Der Markt in Ihrer Nähe
Jeden Dienstag von 8.30 bis
11.30 Uhr im Hof hinter der
Gemeindestube, Therwilerstrasse 16, Bottmingen
Frühlingsgelüste
Sobald wir uns über ein paar sonnige Tage
freuen können, bekommen wir auch Lust
auf frisches Grün auf dem Teller. Leider
geht das nicht immer so schnell mit dem
Wachsen, aber dank Anbau im Tunnel gibt
es doch schon Radiesli und Kresse. Im
Wald spriesst der Bärlauch, sodass wir
unsere sonst noch winterlichen Menüs
auffrischen können. Am Stand von Familie
Tanner hat es auch kleine Blumentöpfe
mit blühenden Osterglocken.
Voranzeigen:
17.3. Herr Brown mit Oswaldprodukten
24.3. Herr Terreaux mit seinem Messerund Scherenschleifservice
Stand des BWH «Am Birsig»
Sonnige Frühlingstage wünscht die
Märtgruppe Bottmige
10.20
statt 12.80
Feldschlösschen
Original
10 x 33 cl
HALTER CARAMEL
5.70
statt 7.20
Glade One Touch
div. Sorten, z.B.
Limone Nachfüllpack,
2 x 10 ml
div. Sorten, z.B.
Extra weich, 2 x 140 g
5.60
CASTEL
ZWIEBACK
3.35
250 g
BERTOLLI OLIVENÖL
div. Sorten, z.B.
extra vergine, 1 l
statt 6.80
VOLG ESSIGGEMÜSE
17.90
statt 23.80
Perwoll
div. Sorten, z.B.
Wool & Delicates,
flüssig, 2 x 1,5 l
div. Sorten, z.B.
Delikatess Gurken, 430 g
2.40
statt 2.85
3 x 3 Port., 330 g
VALTELLINA
SUPERIORE DOCG
Compasso 46.2, Italien,
75 cl, 2009
statt 3.95
12.50
KNORR STOCKI
(Jahrgangsänderung vorbehalten)
In kleineren Volg-Verkaufsstellen
evtl. nicht erhältlich
statt 15.50
Alle Ladenstandorte und Öffnungszeiten finden Sie unter www.volg.ch.
Dort können Sie auch unseren wöchentlichen Aktions-Newsletter
abonnieren. Versand jeden Sonntag per E-Mail.
Druck- und Satzfehler vorbehalten.
HAKLE WC-PAPIER
div. Sorten, z.B.
Naturals, 3-lagig,
24 Rollen
4.70
statt 5.55
13.50
statt 16.90
16.95
statt 21.20
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 017 KB
Tags
1/--Seiten
melden