close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LNB Team STV Luzern Highflyers

EinbettenHerunterladen
VIII. Heidelberger
Kunstrechtstage
Freitag, 31.10. 2014
&
Samstag , 1.11. 2014
Akademie der
Wissenschaften
Heidelberg
Eigentum—Kunstfreiheit—Kulturgüterschutz
Am
31.10.2014
&
01.11.2014
finden
in
der
Akademie der Wissenschaften in Heidelberg die
VIII. Heidelberger Kunstrechtstage statt.
Institut für
Kunst und
Recht
IFKUR e.V.
Kleine Mantelgasse 10
69117 Heidelberg
Die Tagung widmet sich aktuellen Grundfragen zum
Eigentum, zur Kunstfreiheit und zur anstehenden Reform des deutschen Kulturgüterschutzrechts.
T: +49 (0) 6221 585 148
F: +49 (0) 6221 585 149
info@ifkur.de
www.ifkur.de
Anlässlich der Tagung wird der Preis des Heidelberger
Instituts für Kunst und Recht IFKUR e.V. für die beste Dissertation / Habilitation zum Kunstrecht im Jahre 2013 / 2014 vergeben.
Die Heidelberger Kunstrechtstage werden unterstützt durch die UNIQA Kunstversicherung - www.artuniqa.at - und der NOMOS Verlagsgesellschaft - www.nomos.de.
I n s t i t u t f ü r
K u n s t u n d R e c h t
I F K U R e . V .
Freitag, 31.10.2014
13.30 Willkommensumtrunk / Anmeldung
14.00 Eröffnung & Begrüßung
RA Dr. Nicolai Kemle, IFKUR e.V. , Heidelberg
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erik Jayme,
Heidelberger Akademie der Wissenschaften
14.15 Die sachenrechtliche Dimension des Falles „Gurlitt“
Prof. Dr. Christian Baldus, Universität Heidelberg
15.00 Die strafprozessuale Dimension des Falles „Gurlitt“
Prof. Dr. Volker Haas, Universität Heidelberg
15.45 Pause
16.00 Die internationalprivatrechtliche Dimension des
Falles „Gurlitt“
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erik Jayme, Universität Heidelberg
Freitag
Programm 31.10.2014
16.45 „The very foundation of modern society“?
Zur Frage des Schutzes von Kunst und Kulturgut
Prof. Dr. Henry Keazor, Universität Heidelberg
17.30 Pause
17.45 Rahmenvorgaben für ein neues Kulturgutschutzrecht in
Deutschland
MinR Frithjof Berger, Referatsleiter, Die Beauftragte der
Bundesregierung für Kultur und Medien, Bonn
18.30 Kunstsammler - Kunstrechtswissenschaftler:
Kurzportrait von Erik Jayme aus Anlass seines
80. Geburtstags
Prof. Dr. Matthias Weller, Mag.rer.publ. EBS Universität für
Wirtschaft und Recht, Wiesbaden
18.45 Preis des Institut für Kunst und Recht IFKUR e.V.
für die beste Dissertation / Habilitation im Bereich des
Kunstrechts im Jahre 2013/2014
19.30 Stehempfang & Umtrunk
I n s t i t u t f ü r
K u n s t u n d R e c h t
I F K U R e . V .
Samstag, 01.11.2014
09.30 Willkommenskaffee
10.00 Reformprozess des deutschen und europäischen
Kulturgutschutzrechts
Dr. Robert Peters, Referent, Die Beauftragte der
Bundesregierung für Kultur und Medien, Berlin
10.45 Illegaler Handel mit Kulturgut aus Sicht der Polizei
KHK'in Silvelie Karfeld, Bundeskriminalamt, SO36-24
Kunst- und Kulturgutkriminalität, Interpol Wiesbaden
11.30 Pause
12.00 Wirksamer Kulturgüterschutz in Deutschland?
Erfahrungen aus der anwaltlichen Praxis
RA Robert Kugler, Höly Rauch & Partner Berlin
12.30 Kunsthandel und Kennerschaft - Rechtsfragen zur
Haftung von Kunstexperten
Dr. Daniel Philipp Häret
Samstag
Programm 01.11.2014
13.00 Pause
13.30 Zum Konflikt von Persönlichkeitsrecht und Kunstfreiheit im Internet - Der Fall des „Techno-Vikings“
Dr. Louisa Specht, KIT Karlsruhe
14.15 Zwischen Bühne und Anklagebank: PerformanceKunst an der Grenze von Kunstfreiheit und Strafrecht –
der Fall „Jonathan Meese“
Dr. Pascal Decker, dtb rechtsanwälte
15.00 Ende der Veranstaltung
I n s t i t u t f ü r
K u n s t u n d R e c h t
I F K U R e . V .
Anreise & Unterkunft
Tagungsort:
Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Karlstraße 4 / Parkhaus P13
69117 Heidelberg
Anreise & Unterkunft
Anreise mit dem Auto:
Wer mit dem Auto nach Heidelberg fährt, nimmt die
Autobahn A5/ A656 (Darmstadt-Karlsruhe/Basel)
und wählt die Ausfahrt Autobahnkreuz Heidelberg oder Heidelberg Schwetzingen und folgt dann den Wegweisern und den Hinweisen des Parkleitsystem zu Parken P13. Die Veranstaltung findet genau am Karlsplatz
statt.
I n s t i t u t f ü r
K u n s t u n d R e c h t
I F K U R e . V .
Anreise & Unterkunft
Tagungsort:
Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Karlstraße 4 / Parkhaus P13
69117 Heidelberg
Anreise mit Bahn und Bus ab Heidelberg HBF:
Anreise & Unterkunft
A) Ausgangspunkt Heidelberg, Hauptbahnhof, einsteigen in Rhein-Neckar-Bus 34 Richtung Heiligkreuzsteinach, Marktpl. ->Aussteigen in Neuenheim, Alte Brücke Nord -> Gehen nach Heidelberg, Karlstraße 4(Fußweg ca. 638 m)
B)
Ausgangspunkt Heidelberg, Hauptbahnhof, einsteigen in S-Bahn S2 (DB Regio AG) Richtung
Mosbach, Bahnhof -> Aussteigen in Heidelberg,
Altstadt (Gleis 2) -> Fußweg - Gehen nach Heidelberg, Karlstraße 4(Fußweg ca. 627 m)
I n s t i t u t f ü r
K u n s t u n d R e c h t
I F K U R e . V .
Anreise & Unterkunft
Unterkunft - Wir empfehlen in Laufnähe:
A) Hotel Weißer Bock, Große Mantelgasse 24, 69117
Heidelberg
Das Hotel Weißer Bock liegt direkt im Zentrum der
Heidelberger Altstadt. Die Bergbahn ist nur wenige
Minuten vom Hotel entfernt, und auch der Fußweg
zum Heidelberger Schloss ist vom Hotel in nur wenige
Minuten zu erreichen. Universitätsplatz, das Kongresshaus, die Alte Brücke und das Kurpfälzische Museum
Anreise & Unterkunft
sind ebenfalls innerhalb von 5 Minuten vom Hotel aus
zu Fuss zu erreichen. Das Hotel ist mit 23 individuell
gestalteten Zimmern und Suiten ausgestattet. http://
www.weisserbock.de/
B) Kulturbrauerei Heidelberg AG
Leyergasse 6, 69117 Heidelberg
Der Gebäudekomplex des Hotels Kulturbrauerei Heidelberg liegt ebenfalls im Zentrum der Heidelberger
Altstadt und ist mit insgesamt 43 Zimmern ausgestattet. http://www.heidelbergerkulturbrauerei.de/
I n s t i t u t f ü r
K u n s t u n d R e c h t
I F K U R e . V .
Anmeldung
Hiermit melde ich mich / uns für den VIII. Heidelberger Kunstrechtstag am 31.
Oktober und 01. November 2014 verbindlich an. Auf Grund der begrenzten
Sitzplatzanzahl kann eine verbindliche Reservierungsbestätigung erst nach Zahlungseingang versandt werden. Im Tagungsbeitrag sind Kaffeepausen mit Gebäck, alkoholfreie Getränke, sowie ein Empfang enthalten. Der Betrag ist auf
das Konto 60669007 bei der Volksbank Kurpfalz H&G Bank, BLZ 672 901 00
zu überweisen (IBAN: DE96 6729 0100 0060 6690 07; BIC: GENODE61HD3). Bitte beachten Sie, dass für Studenten nur 20 Plätze zur Verfügung
stehen.
Ja □ Nein □ - Ich bitte als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht um Aushändigung eines Fortbildungsnachweises gem. § 15 FAO für die anrechenbaren
Stunden im Anschluss an die Veranstaltung, den ich zusammen mit dem Programm der Rechtsanwaltskammer vorlegen kann.
Anmeldung
Ich buche folgende Teilnehmer:
__Mitglieder zu je 125,00 € __ Gäste zu je 150,00 € __ Studenten zu je 95,00 €
Gesamtbetrag: _________
(Name, Vorname)
(Adresse)
(Email, Fax)
___________________
Datum und Unterschrift
Anmeldungen per Fax an +49 (0) 6221 – 585 149 oder per
Post an: Institut für Kunst und Recht IFKUR e.V., Kleine
Mantelgasse 10, 69117 Heidelberg, Deutschland
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
17
Dateigröße
554 KB
Tags
1/--Seiten
melden