close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Juli 2015 - Musikverein

EinbettenHerunterladen
Na c h r i c h t e n d e s A b s o lv e n t e n v e r ba n d e s
Benachrichtigungspostamt 5270 Mauerkirchen
Aus ga b e 4 / 2 0 1 4
www.lws-burgkirchen.at
Benachrichtigungspostamt
5270 Mauerkirchen
Benachrichtigungspostamt
5270 Mauerkirchen
•Abendschule 2013/14
abgeschlossen
•Tag der offenen Tür mit Frühschoppen
Sonntag, 26. Oktober 2014,
10.00 bis 16.00 Uhr Seite 2
Seite 8
Abendschule 2013/14 erfolgreich
abgeschlossen
Im Rahmen der Abschlussfeier wurden die neuen Facharbeiter
in den Absolventenverband aufgenommen.
Wir gratulieren allen Abendschulabsolventen herzlich.
Albrecht Thomas, Eggelsberg
Aschenbrenner Andreas,
Eggelsberg
DI Berger Josef, Altheim
Eicher Josef, Auerbach
Mag. Enhuber Franz,
Lochen am See
Gschneitner Sven, Neukirchen
Hebenstreit Markus, Mining
Hofbauer Thomas, Munderfing
Huber Christian, Tarsdorf
2
Kreil Hans Joachim,
Mauerkirchen
Kreil Michael, Mauerkirchen
Mühlauer Hannes, Handenberg
Peterlechener Josef,
Neukirchen
Piehringer Reinhard,
Neukirchen
Ing. Pointner Stefan, Weng
Pommer Hans Peter, Handenberg
Rögl Johannes, Neukirchen
Rögl Maria, Handenberg
Sattlecker Franz Josef,
Mattighofen
Schickbauer Martin, Weng
Steinmaier Jürgen,
Burgkirchen
Ing. Stöger Lambert, Mühlheim
Unfried Elisabeth, Mühlheim
Weinberger Andreas,
Burgkirchen
Wetter Fabian, Franking
Ein Sommer in Schweden
Wir, das sind Florian Paischer und
Tobias Aigner, besuchen seit 2012
die LWS Burgkirchen und es ist
notwendig, dass die Schüler des
zweiten Jahrganges im Sommer
ein Fremdpraktikum absolvieren.
Wir haben uns dazu entschlossen, dieses Praktikum im Ausland
zu machen. Unser neuer Lehrer
Bernhard Nöbauer half uns eine
Praktikumsstelle in Schweden zu
bekommen. Ohne lange zu überlegen waren wir dabei. Die Kontaktaufnahme auf Englisch war
eine Herausforderung, aber die
Rückmeldung war erfreulich. Wir
bekamen eine Zusage und flogen
am 14. Juni nach Göteborg. Am
Flughafen wurden wir schon von
der Familie Torstensson erwartet.
Nach einer einstündigen Autofahrt kamen wir in Björnhult, ein
Ort in der Nähe von Falkenberg,
an. Zuerst wurde uns der Hof gezeigt und anschließend bezogen
wir unser Zimmer.
Am nächsten Tag begann auch
schon unser Praktikum.
Tagwache war immer um 6.30
Uhr. Beschäftigt waren wir nicht
mit Viehwirtschaft, sondern mit
Ackerbau und mit der Pflege des
60 ha großen Golfplatzes. Wir ver-
Sogar Landesrat Hiegelsberger wünschte uns alles Gute für unsere
Zeit in Schweden. Dank dem Land OÖ können Schülerinnen und
Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschulen mit einer finanziellen Unterstützung für ihr Auslandspraktikum rechnen.
brachten viele Stunden mit Rasenpflege und Ausbesserungsarbeiten
am Green. Auch der landwirtschaftliche Fuhrpark der Familie
stand uns für diese Arbeiten zur
Verfügung. Wir wurden sehr herzlich aufgenommen und durften am
Familienleben teilhaben. In unserer Freizeit waren wir viel unterwegs, sahen uns das schöne Land
an und sammelten Erfahrungen.
Die Zeit in Schweden verging wie
im Flug und der Abschied fiel uns
dann doch ein bisschen schwer.
Wir können nur sagen, dass uns
dieses Praktikum für unser weiteres Leben sehr viel bringen wird.
Jeder Zeit würden wir dies wiederholen und können so ein Praktikum nur weiterempfehlen.
Tobias Aigner / Florian Paischer
3
Der Bauernbund des Bezirkes Braunau
lädt zum
„Informations- und
Diskussionsabend“
mit
NR Ing. ÖR Hermann Schultes
Präsident der österreichischen
Landwirtschaftskammern
Termin: Mittwoch, 15.10. 2014, 19.30 Uhr
Ort:
4
Festsaal der LWS Burgkirchen
Infoabend
Meisterkurs
NEU
Landwirtschaft
Termin:
Montag, 27. Oktober 2014,
19.30 Uhr
Ort:
Bezirksbauernkammer Braunau,
Hammersteinplatz 5,
5280 Braunau
Anmeldung:
Bitte anmelden unter
Tel. 050 / 6902-3400
Imker Aufbaukurs
Termine:
Samstag, 8. November 2014
Samstag, 15. November 2014 und
Samstag, 22. November 2014
Ort: LWS
Burgkirchen
Vortragender: WL
IM Josef Humer
Anmeldung:
Frau Winderle freut sich über Ihre Anfrage unter
Telefon 0732 / 732070, Fax 0732 / 717323
E-Mail: office@imkereizentrum.at
swinderle@imkereizentrum.at
5
Reinhard Maislinger
Absolvent der LWS Burgkirchen,
Forstwirtschaftsmeister und derzeit Schüler der HLFS Ursprung
Zur Person:
Ich wurde am 31.12.1991 als Sohn
von Walter und Elisabeth Maislinger in Braunau geboren und lebe
mit meiner Schwester Marina
und meinen Eltern am elterlichen
Betrieb in Moosdorf (Jedendorf).
Nach der Volksschule in Moosdorf und dem Besuch der Hauptschule in Eggelsberg begann ich
im Herbst 2006 meine landwirtschaftliche Ausbildung in der
landwirtschaftlichen Fachschule
Burgkirchen, die ich im Frühjahr
2009 mit der Facharbeiterprüfung abschloss. Mir war jedoch
immer bewusst, dass ich mich
später noch weiterbilden möchte.
Somit begann ich Ende 2009 mit
der Ausbildung zum Forstfacharbeiter. Nebenbei war ich zu Hause arbeitsmäßig sehr eingeteilt,
da wir im Juni 2009, also gleich
nach der Schule in Burgkirchen,
mit dem Erbau eines neuen Milchviehstalles für 50 Milchkühe inklusive eigener Nachzucht begannen.
Das Thema „Lohnt es sich in einen
neuen Milchviehstall zu investieren?“ wurde von mir bereits zur
Abschlussarbeit zum Facharbeiter behandelt. Diese Bauzeit war
für mich eine der lehrreichsten
Zeiten meines bisherigen Lebens,
denn wenn man von der Schule kommt und anschließend ein
solches Projekt zu Hause startet,
von früh bis abends hart arbeiten
muss und man sieht was man geleistet hat, ist das für einen jungen
Menschen von Vorteil in die Praxis eingeweiht zu werden.
6
Nach dem Präsenzdienst (von
Oktober 2011 – März 2012) entschloss ich mich zur Meisterausbildung im Fachgebiet „Forstwirtschaft“, da mich dieser Bereich
sehr interessiert. Ich begann im
Herbst 2012 in Linz mit dem Kurs
zur Unternehmensführung und
weitere Wochen verteilt an der
FAST Ort in Gmunden. Etwas
problematisch wurde es für mich,
als ich ein Jahr später zusätzlich
neben der Arbeit zu Hause und
dem Forstwirtschaftsmeisterkurs
den Aufbaulehrgang an der HLFS
Ursprung begann. Es war insofern etwas stressig, da ich die
Meisterprüfung (November bis
Dezember 2013) mit der Schule
in Ursprung kombinieren muss-
Christliches
Andenken
Josef Pichler
te. Dies bedeutete, dass ich mich
ca. fünf Wochen von der HLFS
Ursprung freistellen ließ und den
Lernstoff eigenständig mit sämtlichen Prüfungen nachholen musste. Den Meisterkurs und das erste
Schuljahr an der HLFS konnte ich
erfolgreich abschließen.
Eine landwirtschaftlich bezogene Meisterausbildung für Jungfacharbeiter ist meiner Meinung
nach sehr empfehlenswert und
ich würde es auf alle Fälle wieder tun. Persönlich würde ich mir
erhoffen, dass die nächsten zwei
Jahre in Ursprung weiter positiv
verlaufen.
HOBBYS:
Meistens verbringe ich meine
Freizeit mit meiner Freundin. Ansonsten spiele ich vereinsmäßig
Tennis, bin als Kassier der Landjugend Moosdorf tätig und bin
Mitglied der Zeche Moosdorf und
Mitglied im Vorstand unseres Absolventenverbandes.
Ich wünsche allen Absolventen
der Fachschule Burgkirchen alles
Gute und viel Erfolg für die Zukunft.
Altbürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde
St. Marienkirchen
Verstarb am 5. Februar 2014
im 84. Lebensjahr
Er war Absolvent des Jahrganges 1961
Georg Reisecker
Liebe Grüße
Reinhard Maislinger
Altbauer vom Ledererbauer in
Fraham, Roßbach
Verstarb am 11. August 2014
im 65. Lebensjahr
Er war Absolvent des Jahrganges 1970
7
Sonntag, 26. Okt. 2014
10.00 –16.00 Uhr
mit Frühschoppen
Programm:
• Führung durch Schule und Internat
• Lehrwerkstätten: Tischlerei, Schlosserei, Dreherei, Fleisch verarbeitung, Milchverarbeitung, Most- und Schnapserzeugung,
EDV-Präsentation, Schulmusikkapelle
• Schullaufbahnberatung
Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt!
Die Absolventen der Fachschule sind herzlich eingeladen, sich über die Neuerungen zu
informieren und im Kreise ehemaliger Kollegen einen schönen Sonntag zu verbringen.
Österreichische Post.AG/Sponsoring.Post ZNR 02 Z032276
IMPRESSUM:
Eigentümer, Herausgeber und Verleger:
Absolventenverband der LWS Burgkirchen.
F.d.I.v.: Direktor Ing. Maximilian Mayer,
Unterhartberg 5, 5274 Burgkirchen.
Gestaltung und Druckvermittlung: ak-Werbegrafik
Alois Kinz, Schlagerek 16, 5242 St. Johann am Walde,
e-mail: alois.kinz@inext.at
8
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 534 KB
Tags
1/--Seiten
melden