close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bachelor TUM-BWL Fachsemester 6 Sommersemester 2015

EinbettenHerunterladen
Protokoll zur 4. Sitzung des PGR- Steinhöring St. Gallus
am 02.07.2014
Beginn: 20 Uhr
Anwesend: A. Treml, S. Huber, C. Saumweber, C. Barthuber, J. Lang,
B. Rekecki, D. Neun, M. Abinger, M. Aman, M. Bichlmeier
H. Kost, S. Bichlmaier,
K. Aman (KV- Tulling)
R. Maier (KV-Sensau)
C. Müller (Jugendvertreter)
Herr Pfr. Jasura hat Fr. Rekecki mitgeteilt, dass er in Zukunft bei keiner PGRSitzung anwesend sein wird. Dies bedauern alle sehr. Es wäre wichtig, dass Herr
Pfr. Jasura an den Sitzungen teilnimmt.
1. Protokoll
Das letzte Protokoll wurde ohne Einwände, Anmerkungen bzw.
Ergänzungen verabschiedet.
2. Vorbereitung zur Firmung für 2015
Die Firmung 2014 ist mit einem Abschiedsessen der Firmbegleiter
abgeschlossen worden. Fr. Saumweber hat geplant für die Firmlinge
2015 ein Wochenendseminar anzubieten. Dazu benötigt sie freiwillige
Personen die sich zur Verfügung stellen, um die Gruppenleiter zu
entlasten. Dieses Thema soll in der Herbstsitzung noch einmal
besprochen werden.
3. Termin für Nachbesprechung der Einkehrtage
Sr. Ruth Maria und Diakon Michael Bichler kommen am Mittwoch
22.10.2014 nach Steinhöring zur Nachbesprechung der Einkehrtage von
Armstorf. Es werden an alle PGR-Mitglieder im PV Einladungen
verschickt. Beginn: 19.30 Uhr Pfarrsaal
4. Neuzugezogene
Jasmin Lang hat einen neuen „Willkommensbrief“ verfasst. Jede (r)
Neuzugezogene erhält als Geschenk diesen Willkommensbrief und eine
Kerze mit dem aufgedrucktem Logo von der Pfarrei. Auch der aktuelle
Pfarrverbandsbrief soll überreicht werden. Die aktuelle Liste druckt das
Pfarrbüro aus und muss dann aus datenschutzrechtlichen Gründen
wieder vernichtet werden.
5. Wahl eines Jugendvertreters im PGR
Der Jugendvertreter sollte ein Mitglied des PGR sein, kann aber auch ein
Mitglied von der Landjugend sein.
Herr Christoph Müller hat sich bereit erklärt dieses Amt zu übernehmen.
Er erhält dann von der Jugendstelle in Ebersberg immer die aktuelle
Post.
6. Stand der Kirchenrenovierung
Barbara Rekecki berichtet, dass die Innenrenovierung erst im Frühjahr
2015 beginnen wird. Das Außengerüst wird im September abgebaut.
Die Heizung wird wahrscheinlich weiterhin eine Ölheizung sein, da sich
die Fernwärme nicht rechnet. Es wird überlegt ob ein Westeingang
geschaffen werden soll. Am 15.07. waren bereits Architekten,
Bürgermeister, Gemeinderäte, KV und PGR-Mitglieder vor Ort um über
die Situation zu informieren. Im Herbst benötigt Herr Miller vom
Ordinariat eine Entscheidung von der Gemeinde und der
Kirchenverwaltung ob der Westeingang im Zuge der Renovierung und
ein dazugehöriger Dorfplatz geschaffen werden sollen. Die Kosten für
den Westeingang werden vom Ordinariat übernommen.
7. Wortgottesdienstleiter
Sylvia Huber und Barbara Rekecki werden einen Wortgottesdienstleiter
Kurs in Brannenburg besuchen.
Termin: 8.und 15. November 2014 von 9 bis 17 Uhr.
Wer Interesse hat soll sich bitte im Pfarrbüro melden.
Wir benötigen noch ganz dringend Wortgottesdienstleiter.
8. Familiennachmittag im Pfarrgarten
Termin 14.09.2014 ab 14 Uhr
Schirme, Biergartengarnituren und Getränke besorgt der Ausschuss
„Feste und Feiern“. Kuchenspenden sind erwünscht. Daniela und
Andrea kümmern sich um die Lose für die Tombola.
9. Wichtige Termine
Kreisbildungswerk:
Vortrag im Frühjahr „ Ist der Tod das Ende“
(Termin wird noch bekanntgegeben)
Im November soll ein Bastelkurs stattfinden
(Termin steht noch nicht fest)
14.10.2014 Vortrag: „Den Kindern Mut zum Leben machen“
Besuch bei der Kaffeerösterei „Martermühle“ mit gemeinsamen
Frühstück. Termin wahrscheinlich im Oktober.
Vortrag im Frühjahr: Bedeutung von Grabblumen.
(Termin wird noch bekanntgegeben).
Sonstiges:
Das neue Gotteslob ist da. Es fehlt noch das Orgelbuch.
26.07.2014 Tag der offenen Tür im Berufsförderungswerk in
Kirchseeon von 10 Uhr bis 17 Uhr.
Es wird das 40-jährige Bestehen des Unternehmens gefeiert.
Pfarreimitgliedern soll ab dem 80. Geburtstag persönlich gratuliert
werden. Herr Bürgermeister Hofstetter und Herr Pfr. Jasura sollen
zusammen die Geburtstagsglückwünsche überbringen und die
Gratulanten persönlich besuchen.
Vorschlag von Maria Abinger:
Die Landjugend sollte vielleicht mal wieder einen Jugendgottesdienst
organisieren und gestalten.
Asylbewerber sollten besser integriert werden.
Treffpunkt im „Cafe Wunderbar“ im Betreuungszentrum am
16.07.2014 um 19 Uhr
Fronleichnamsprozession sollte besser geplant werden. Es wäre gut
wenn ein Erwachsener die Erstkommunionkinder begleiten würde,
damit sie nicht so hilflos sind.
Bei der jährlichen Birkenstein Wallfahrt sollte für die Zukunft überlegt
werden, wer die Organisation (außer dem Pfarrbüro) übernimmt.
Wer trägt das Kreuz, wer betet vor, wer führt die Gruppe an usw…..
Herr Aman fragt bei Herrn Antonie nach, ob er diese Aufgabe für die
Zukunft übernehmen möchte.
Krankenbesuchsdienste wurden bisher von Fr. Aman übernommen.
Fr. M. Abinger wird sie in Zukunft bei diesem wichtigen Dienst
unterstützen.
Nächste Sitzung 16.09.2014 20 Uhr
Besinnung übernimmt Fr. M. Abinger
Sabine Bichlmaier
(Schriftführerin)
Barbara Rekecki
(Vorsitzende)
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
202 KB
Tags
1/--Seiten
melden