close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Als PDF öffnen - Konrad-Adenauer

EinbettenHerunterladen
· · · · · 2015 · · · · · · · · · · 2015 · · · · · · · · · · 2015 · · · · ·
POLITISCHE BILDUNG
EHRENAMT &
BÜRGERGESELLSCHAFT
INFORMIEREN | ORIENTIEREN | AKTIVIEREN | VERNETZEN
INHALT
1 | V OR W OR T
2 | PA R T I Z I PA T I ON UND MI T G E S TAL TE N
16 | PR OF E SSI ONE LL E NG A GI E RT –
V E R E I NSMA NA G E ME NT I N D E R P R AXI S
50 | E LT E R NE NG A G E ME NT | S C HÜ L E R E N G AG E M E N T
56 | W I R ÜBE R UNS UND OR GAN I S AT O R I S C HE S
63 | A LLG E M E I NE G E SC H Ä F T S B E D I N G U N G E N ( AG B S )
1
SE H R GE E HRTE DAMEN U ND HERR EN ,
wir freuen uns, dass Sie unser Seminarprogramm Ehrenamt
& Bürgergesellschaft erreicht hat. Gerne stellen wir Ihnen das
vielfältige Veranstaltungsangebot der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für ehrenamtlich engagierte und gesellschaftspolitisch interessierte Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2015 vor.
Die Stärkung der aktiven Bürgergesellschaft ist und bleibt
eine wichtige Säule der Christdemokratie und damit auch ein
Kernbestandteil unserer politischen Bildungsarbeit. Deshalb
finden Sie in diesem Heft wieder zahlreiche Angebote zur
Qualifizierung und Professionalisierung für bürgerschaftliches
Engagement. Gleiches gilt für die Auseinandersetzung mit
strukturellen Fragen, konkreten Handlungsfeldern und
Ansatzpunkten für Partizipation und bürgerschaftliches Engagement. Wir laden Sie herzlich ein, sich an der Diskussion mit
ausgewählten Expertinnen und Experten zu beteiligen.
Nach dem Verkauf unserer Bildungshäuser in Wesseling und
Wendgräben können wir Ihnen nun Veranstaltungen an
neuen Orten anbieten (siehe Programm). Unsere politische
Bildungsarbeit wird weiter regionalisiert und damit kommen
wir näher zu Ihnen. Und sollten Sie einmal keine Zeit finden,
an einer Präsenzveranstaltung teilzunehmen, ist vielleicht
eines unserer Online-Seminare für Sie passend. Sie haben
Fragen oder Anregungen zu den folgenden Bildungsangeboten? Sie interessieren sich für ein passgenaues Angebot bei
Ihnen vor Ort? Wir freuen uns über Ihre E-Mail oder einen
Anruf und beraten Sie gerne.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Auswählen!
Ann-Cathrine Böwing
Koordinatorin Bürgergesellschaft in der Politischen Bildung
Telefon: 02241/ 2464276
E-Mail: ann-cathrine.boewing@kas.de
2
Welche Strukturen sind nötig,
um für Engagement und Ehrenamt
PA R TIZ IP A TIO N
UND
MITGE STA LTEN
zu motivieren? Wie wirkt sich der
demografische Wandel auf die etablierten Organisationen der Bürgergesellschaft aus? Sind veränderte
Formen der Ansprache oder Einbindung denkbar, um zur stärkeren
Mitwirkung in Vereinen, Bürgerstiftungen oder Parteien zu motivieren? Bürgerschaftliches Engagement ist in vielfältiger Weise und in
unterschiedlichen Kontexten möglich. In unseren Veranstaltungen
beleuchten wir die Rahmenbedingungen und Ansatzpunkte für
Partizipation und zeigen konkrete
Gestaltungsmöglichkeiten auf. Wir
vermitteln Orientierungswissen und
stellen gelungene Beispiele aus der
Praxis vor. Darüber hinaus informieren wir Sie über Entwicklungen,
Veränderungen und Trends in der
deutschen Engagementlandschaft
und möchten gemeinsam mit Ihnen über zukunftsfähige Konzepte
und Modelle bürgerschaftlichen
Engagements für eine aktive
Bürgergesellschaft diskutieren.
Partizipation und Mitgestalten
3
Nachhaltige Stadtentwicklungspolitik und gute
Bürgerbeteiligung
Wie wird es künftig – angesichts des demografischen Wandels und der
sein, nachhaltige Zukunftsperspektiven hinsichtlich der Planung von
Infrastrukturmaßnahmen zu entwickeln?
Inhalte
Welche Steuerungsinstrumente gibt es hier und wie kann sich der mündige
Bürger hieran beteiligen und Einfluss nehmen? Diesen und weitergehenden
Fragen will sich die Veranstaltung widmen und Beispiele aus Rheinland-Pfalz
vorstellen, um konkrete Handlungsoptionen ableiten zu können.
Zielgruppe
(kommunale) Mandatsträger, engagierte Bürgerinnen und Bürger
Methoden
Vortrag und Diskussion
21.05.2015
B55-210515-1
Rheinland-Pfalz | Trier | 20 €
marita.ellenbuerger@kas.de | 06131 2016930
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
immer älter werdenden Gesellschaft – in Städten und Kommunen möglich
4
Partizipation und Mitgestalten
Politische Partizipation und digitale Medien:
Neue Wege der Bürgerbeteiligung!?
Das Internet, vor allem die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und
andere, lassen immer mehr die Grenzen zwischen dem privaten und dem
öffentlichen Raum verschwimmen. Jeder ist immer und überall erreichbar
geworden.
Inhalte
Gleichzeitig bietet das so vielfältig genutzte mobile Internet die Möglichkeit
unmittelbar und unabhängig zu agieren und re-agieren. Eine Chance für
neue Formen der (politischen) Partizipation, für die Demokratie 2.0? Dieser
Fragestellung möchte sich die Veranstaltung annähern und einen Ausblick
auf die Zukunft der Bürgerbeteiligung im digitalen Zeitalter wagen.
Zielgruppe
(medien-) politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger
Methoden
Vortrag und Diskussion
05.12.2015
B55-051215-1
Rheinland-Pfalz | Mainz | 20 €
marita.ellenbuerger@kas.de | 06131 2016930
Partizipation und Mitgestalten
Mehr erreichen und Gutes bewirken:
Durch Projekttransfer bürgerschaftliches
Engagement stärken
5
Definition, Einführung in Chancen und Grenzen sowie Vorstellung zentraler
Inhalte
Es gibt hervorragende Initiativen, die vor Ort Großes leisten. Sie tragen zur
Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen bei und helfen, die Lebensqualität in ihrer Stadt zu verbessern. Erfolgreiche Beispiele haben gezeigt,
dass durch die Verbreitung dieser Initiativen ihre Wirkung noch erhöht und
bürgerschaftliches Engagement gestärkt werden kann. Die Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung Bürgermut zeigt,
welche Möglichkeiten des Projekttransfers es gibt und wie die Verbreitung
gelingt.
Zielgruppe
Projektinitiatoren und -verantwortliche, die ihre Initiative verbreiten und an
solche, die ein erprobtes Projekt übernehmen möchten.
Methoden
■■
Vortrag
■■
praktische Übungen
■■
Diskussion und Erfahrungsaustausch
10.-12.06.2015
B53-100615-1
Nordrhein-Westfalen | Neuss | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Elemente für den erfolgreichen Projekttransfer.
6
Partizipation und Mitgestalten
Wir machen mit ?! – Anspruch und Realität
von Kinder- und Jugendpartizipation
Wir wünschen uns, dass unsere Kinder zu mündigen und engagierten
Staatsbürgern heranwachsen, die Verantwortung in Politik und für die
Gesellschaft übernehmen.
Inhalte
Nun wissen wir auch, dass der Grundstein für Engagementbiografien bereits
im Kindes- und Jugendalter gelegt wird. Getreu dem Motto „Früh übt sich,
wer ein engagierter Bürger sein will“, möchten wir im Seminar Möglich­
keiten vorstellen, wie die Partizipation von Kindern und Jugendlichen im
Lebensraum Kommune angeregt und wie die Vernetzung von Schule,
offener Jugendarbeit und Kommunalpolitik organisiert werden kann.
Zielgruppe
■■
KommunalpolitikerInnen
■■
Träger der offenen Jugendarbeit
■■
LehrerInnen
■■
Jugendverbände
■■
ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
Diskussion
■■
Erfahrungsaustausch
06.-08.05.2015
B53-060515-1
Nordrhein-Westfalen | Neuss | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Partizipation und Mitgestalten
7
Kommunalpolitik ohne Bürger –
Krise der kommunalen Selbstverwaltung?
Kommunale Großprojekte haben in der Vergangenheit eines deutlich
Inhalte
Hierbei ist es das Ziel der politischen Entscheidungsträger durch einen Dialog mit dem Bürger eine Verbundenheit herzustellen, die auf der bürgerlichen Partizipation fußt. Was aber, wenn dieser kein Interesse zeigt? Welche
Möglichkeiten hat der kommunale Entscheidungsträger, die Mitwirkung und
das Mitentscheiden derer, die von seinen Entscheidungen betroffen sind,
herbeizuführen? Wie kann der Bürger von der Unersetzlichkeit und vor
allem vom Nutzen des ehrenamtlichen Engagements überzeugt werden?
Die Veranstaltung will beispielhaft aufzeigen, wie dem bürgerlichen Desinteresse entgegengewirkt und wie Interesse geweckt und aufrechterhalten
werden kann.
Zielgruppe
(kommunale) Mandatsträger, engagierte Bürgerinnen und Bürger
Methoden
Vortrag und Diskussion
03.07.2015
B55-030715-1
Rheinland-Pfalz | Trier | 20 €
marita.ellenbuerger@kas.de | 06131 2016930
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
gemacht: Ohne Bürgerbeteiligung geht gar nichts mehr.
8
Partizipation und Mitgestalten
Wie engagieren wir uns in Zukunft für unser
Gemeinwohl? Ehrenamt und demografischer
Wandel
Im exklusiven Ambiente möchten wir diskutieren, wie bürgerschaftliches
Engagement zukunftsfähig aufgestellt und Partizipationsprozesse ausgestaltet werden können, um den Anforderungen des demografischen Wandels
gerecht zu werden.
Inhalte
Welche Strukturen sind nötig, um sowohl auf dem Land als auch in der
Stadt für Engagement und Ehrenamt zu motivieren? Was muss sich bei
Institutionen wie Kirche, Vereinen oder Parteien ändern, um zur Mitwirkung
einzuladen? Wie lassen sich junge Menschen gewinnen und einbinden?
Diesen Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen nachgehen.
Diese Studienreise bietet die Gelegenheit zur Diskussion mit ausgewiesenen
Experten in einem historischen Ambiente. Ergänzend zu den inhaltlichen
Elementen beinhaltet das Programm auch einen Rundgang auf den Spuren
Adenauers und die Erkundung des Umlandes, beispielsweise Bellagio oder
Mailand.
Zielgruppe
■■
Vertreterinnen und Vertreter der organisierten Bürgergesellschaft
■■
politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger
■■
ehrenamtlich engagierte Menschen
Sonstige Informationen
Das Seminar kostet 550 Euro. Im Teilnehmerbeitrag sind Flugpreis,
Bustransfer, Unterbringungs- und Verpflegungskosten (Getränke exklusive)
in Cadenabbia enthalten. Bei eigener Anreise verringert sich die
Teilnehmergebühr um 150 Euro.
15.-18.10.2015
PBL-181015-C
Italien | Cadenabbia | 550 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Partizipation und Mitgestalten
9
Familie-Heimat-Gesundheit-Tätig sein:
Was macht gutes Leben aus?
Der Wohlstand und Soziale Sicherheit in Deutschland sind hoch, doch sind
persönlicher Interessen in Gemeinschaft erfahren werden können und damit
unser Leben bereichern.
Inhalte
■■
Philosophische und theologische Einführung zum Thema
■■
Familie als Ankerpunkt und Sinngebung
■■
Gesundheit als Wert, den es in Verbraucherschutz und nachhaltiger
Lebensweise zu bewahren gilt
■■
Heimat als Ort und Umgebung der Freundschaft, Liebe und Engagements
■■
Aktives Leben in Beruf, Gemeinschaft und Ehrenamt
Zielgruppe
interessierte Bürgerinnen und Bürger
Methoden
Vorträge und Gespräch
09.-11.10.2015
B99-091015-1
Thüringen | Weimar | 130 €
maja.eib@kas.de | 0361 654910
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
sie allein kein Indikator für gutes Leben. Es sind die Dinge, die jenseits
10
Partizipation und Mitgestalten
Teilen – Welche Unterstützung leistet die
Kommune, welche Aktivitäten entfalten Sie
selbst?
Ob Car-Sharing, Food- und Garden-Sharing oder Tauschbörsen, eine
gemeinsame Nutzung und eine sinnvolle Weiterverwendung stehen hoch
im Kurs.
Inhalte
Neben dem Aspekt der Ressourcenschonung durch solche Aktivitäten ist
insbesondere auch deren Bedeutung für Kommunikation und Teilhabe nicht
zu unterschätzen.
Die Kommunen tun deshalb gut daran, Hilfestellung zu geben, Schulungen
zu organisieren, ggf. Flächen bereit zu stellen, ggf. eigene Aktivitäten zu
entfalten usw.
Zielgruppe
Kommunalpolitiker, Fachleute aus den Verwaltungen, interessierte
Öffentlichkeit
Methoden
Vorträge, Praxis-Beispiele, Diskussion, workshop
21.-22.04.2015
KA-210415-1
Nordrhein-Westfalen | Sankt Augustin | 65 €
mechthild.scholl@kas.de | 02241 2464427
Partizipation und Mitgestalten
11
Stadtgestalt und Stadterhalt –
Energiewende und Denkmalschutz
Gebaute Geschichte schafft Orientierung und fördert Indentifizierung.
sind aus den kommunalen Tätigkeitsgfeldern nicht wegzudenken.
Inhalte
Bei allen Überlegungen zum Erhalt alter Bauten und Denkmäler stellt sich
auch zwangsläufig die Frage der aktuellen Nutzungsmöglichkeiten, also der
behutsamen Anpassung an neue Erfordernisse und Normen. Insbesondere
die Rahmenbedingungen der Energiewende stellen besondere Herausforderungen für Erhalt, Pflege und Nutzung historischer Bauten.
Zielgruppe
Kommunalpolitik, Kommunalverwaltung, engagierte Zivilgesellschaft
Methoden
Vorträge, Workshops
17.-18.06.2015
KA-170615-1
Nordrhein-Westfalen | | 65 €
ursula.gruendler@kas.de | 02241 2464431
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Denkmalschutz und Denkmalpflege – ob öffentlich oder privat finanziert –
12
Partizipation und Mitgestalten
Mitmachen – Mitreden – Mitgestalten:
Seniorenvertretungen in der Kommune
Demokratie lebt vom Mitmachen. Für Senioren/innen bieten sich auf
kommunaler Ebene die Seniorenvertretungen/Seniorenräte an. Doch in
vielen Kommunen existiert ein solches Gremium noch nicht. Dies gilt auch
für Ihre Kommune? Sie möchten dies ändern?
Inhalte
Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie in Ihrer Kommune eine erfolgreiche
Seniorenvertretung aufbauen können, welche rechtlichen Grundlagen Sie
beachten müssen und welche Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten
für Seniorenvertretungen bestehen. Zentrale Fragestellungen werden sein:
Wie ruft man eine Seniorenvertretung ins Leben? Wie sieht eine erfolgreiche Arbeit einer Seniorenvertretung aus? Welche konkreten Gestaltungsund Handlungsmöglichkeiten bestehen? Wie sieht eine zukunftsorientierte
Seniorenpolitik aus?
Zielgruppe
Kommunalpolitiker/innen, Mitarbeitende in kommunalen Verwaltungen,
Senioren/innen, die sich in einer kommunalen Seniorenvertretung
engagieren möchten
Methoden
Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion, Arbeit mit Fallbeispielen
06.-08.03.2015
B53-060315-3
22.-24.06.2015
B53-220615-1
Nordrhein-Westfalen | Neuss | 130 €
jutta.graf@kas.de | 02241 2464410
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
jutta.graf@kas.de | 02241 2464410
Partizipation und Mitgestalten
13
Demographischer Wandel in den Kommunen:
Herausforderungen für die Gestaltung
Die demographischen Entwicklungen stellen die Kommunen vor neue
dem demographischen Wandel auseinander, viele stehen jedoch vor der
Notwendigkeit neue Wege zu gehen.
Inhalte
„Weniger – älter – bunter – ärmer (!)“ sind kurzgefasst die zu beobachtenden Auswirkungen der demographischen Entwicklungen, die vor allem in
den Städten und Gemeinden zu spüren sind und die Zukunft der Kommune
bestimmen. Wie wirken sich veränderte demographische und wirtschaftliche
Rahmenbedingungen konkret auf die Entwicklung unserer Städte und
Gemeinden aus? Welche Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten bestehen? Wie können Kommunen in Zukunft lebenswert bleiben? Hieran
anknüpfend geht es in diesem Seminar um das Aufzeigen von Perspektiven
und positiven Beispielen innovativer Kommunalpolitik und Stadtentwicklung, die präsentiert und im Erfahrungsaustausch diskutiert werden sollen.
Zielgruppe
Kommunale Mandats-/Funktionsträger, Bürgermeister/innen, Sachbearbeiter und Referenten der Kommunalverwaltung, Ehrenamtlich Engagierte,
Freie Träger
Methoden
Vortrag, Diskussion und Erfahrungsaustausch
24.-26.04.2015
B53-240414-1
23.-25.10.2015
B53-231015-2
Nordrhein-Westfalen | Dortmund | 130 €
jutta.graf@kas.de | 02241 2464410
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
jutta.graf@kas.de | 02241 2464410
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Herausforderungen. Einige Kommunen setzen sich bereits erfolgreich mit
14
Partizipation und Mitgestalten
Kommunen mitgestalten –
Seniorenvertretungen in den Kommunen
Demokratie lebt vom Mitmachen und Mitentscheiden. Hierbei gewinnen
Seniorinnen und Senioren zunehmend an Bedeutung.
Inhalte
■■
zukunftsorientierte Seniorenpolitik
■■
rechtliche Grundlagen für die Bildung von Seniorenvertretungen
■■
Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten für Seniorenvertretungen
Zielgruppe
Seniorinnen und Senioren, Seniorenvertretungen, Kommunalpolitiker,
kommunale Verwaltungsmitarbeiter
Methoden
Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch
05.03.2015
B14-050315-1
Brandenburg | Linthe | 15 €
annett.elas@kas.de | 0331 7488760
Partizipation und Mitgestalten
15
Platz für eigene Notizen:
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
16
ehrenamtlichen Tätigkeit zu diskutieren. Lernen Sie mit und von
PR O F E SS IO N ELL
E NGA G IER T –
VE RE INS ­
MA NA G EMEN T
IN DE R P R A X IS
Ihren engagierten Seminarkollegen
und –kolleginnen. Sie und Ihre
Organisation werden von diesem
wertvollen Erfahrungsaustausch
nachhaltig profitieren. Wir bieten
Ihnen den Raum um Ihr Netzwerk
zu erweitern.
Sie engagieren sich im Vereinswesen? Dann besuchen Sie die Veranstaltungen der Seminarreihe „Vereinsmanagement in der Praxis“,
Sie sind gesellschaftspolitisch en-
um sich für die herausfordernde
gagiert? Wir unterstützen Sie gerne
Vereinsarbeit zu rüsten und den
bei der Ausübung Ihres Ehrenamtes.
Verein Ihrer Wahl mittelfristig zu
Auf den folgenden Seiten finden Sie
stärken.
eine Fülle von Qualifizierungs- und
Professionalisierungsangeboten.
Sie wünschen sich eine passgenaue
Maßnahme für Ihre Organisation
Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit
und/oder vor Ort? Dann nehmen
erfahrenen Referenten und Referen-
Sie gerne zu uns Kontakt auf!
tinnen die Herausforderungen Ihrer
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
17
Grundlagen zum Vereinsrecht (Modul I)
Auf dem Weg zur Vereinsgründung sind zahlreiche Vorgaben und Regeln zu
stellen oftmals eine Hürde dar. Wir verschaffen Ihnen einen Überblick.
Inhalte
Ausgewiesene Experten informieren Sie in dieser Veranstaltung über
wichtige rechtliche Grundlagen, die Sie und Ihr Verein unbedingt beachten
sollten. Folgende Bausteine sind Bestandteil des Seminars:
■■
Vereinsgründung
■■
Vereinsregister
■■
Satzungsrecht und -änderung
■■
Mitgliedschaft, Mitgliederversammlung und Vorstand
■■
Haftungsfragen
Zielgruppe
■■
Vereinsmitglieder
■■
Interessierte die vor der Vereinsgründung stehen
Methoden
■■
Vortrag
■■
Diskussion
06.-08.02.2015
B53-060215-1
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
beachten. Insbesondere rechtliche Grundlagen und Haftungsbedingungen-
18
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Finanzen und Steuern (Modul II)
Grundkenntnisse der Finanzbuchhaltung, des Steuer- und Spendenrechts
sind zur erfolgreichen Vereinsführung zwingend notwendig. Wir informieren
Sie gerne.
Inhalte
In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Vorschriften und Sonderregelungen,
die jeder Vereinsvorstand kennen sollte. In diesem Seminar werden
folgende Themen behandelt:
■■
Der Verein als Rechtsform: Vor- und Nachteile
■■
Gemeinnützigkeit im Spannungsfeld wirtschaftlicher Tätigkeit
■■
Steuerrecht
■■
Buchführung
■■
Spenden
Zielgruppe
■■
Kassenwarte
■■
Finanzbeauftragte
■■
Vereinsmitglieder
Methoden
■■
Vortrag
■■
Diskussion
28.02.-01.03.2015
B53-280215-1
Nordrhein-Westfalen | Hennef | 65 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
19
Mit Fundraising mehr bewirken –
Grundlagenworkshop (Modul III)
„Ohne Moos nix los!“ – Diese bittere Erfahrung mussten Sie im Rahmen
nicht akzeptieren? Dann sind Sie in unserem Workshop richtig aufgehoben!
Inhalte
Um Gutes zu bewirken werden Ressourcen benötigt. Ressourcen wie Sachmittel, Zeit und nicht zuletzt finanzielle Mittel. Durch Fundraising können
Menschen dafür begeistert werden, einen Beitrag zu leisten. Wir zeigen
Ihnen hierzu Wege auf. Im Fokus der Veranstaltung stehen die verschiedenen Instrumente und Möglichkeiten der vielseitigen und kreativen Mitteleinwerbung. Wir stellen Ihnen gelungene Beispiele aus der Praxis vor und weisen Sie in die Erstellung eines Fundraising-Konzeptes ein.
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
Diskussion
■■
Übungen
21.-22.03.2015
B53-210315-1
Nordrhein-Westfalen | Hennef | 65 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Ihres bürgerschaftlichen Engagements bereits machen? Das wollen Sie
20
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Projektmanagement im Ehrenamt:
Last oder Lust? (Modul IV)
Ehrenamtlich Engagierte möchten in ihrem Verein oder Verband innovative
und spannende Themen verwirklichen, neue Ideen ausprobieren, etwas
bewegen. Und dies bei extrem geringen zeitlichen Ressourcen.
Inhalte
Wirkungsvolle Unterstützung bietet dabei ein strukturiertes und systematisches Vorgehen, welches hilft, die Vorgehensweise transparent zu machen,
das konkrete „Tun“ zu planen und die passenden Menschen dafür zu gewinnen. Projektmanagement wie „in der Wirtschaft“ bzw. „wie im Job“?
Nein! In diesem Seminar wird das Spezifikum der (Projekt-)Aufgaben in
Organisationen, die überwiegend ehrenamtlich unterstützt werden, herausgearbeitet. Es wird u.a. anhand der Projektideen der Teilnehmer/innen
diskutiert, inwieweit Projektmanagement die handelnden Personen beim
Verwirklichen ihrer Ideen, Themen und Projekte unterstützen kann.
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
Diskussion
■■
Arbeit mit Fallbeispielen
■■
praktische Übungen
17.-19.04.2015
B53-170415-1
Nordrhein-Westfalen | Hennef | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
21
Moderation und Sitzungsleitung (Modul V)
Sitzungen sind wichtig zur gemeinsamen Abstimmung und Kommunikation.
Denn Zeit ist insbesondere für ehrenamtlich engagierte Menschen ein
knappes Gut.
Inhalte
Der Wert einer gelungenen Sitzung ist nicht zu unterschätzen. Sie hat einen
wesentlichen Einfluss auf die Motivation und das Engagement der Beteiligten. Der Moderator nimmt hier eine Schlüsselfunktion ein. Wir vermitteln
Ihnen dazu Moderations- und Leitungstechniken, die Sie während der
verschiedenen Übungsphasen direkt anwenden können. Folgende Inhalte
stehen im Mittelpunkt des Seminars:
■■
warm-up: Sitzungsvorbereitung
■■
Besprechungsregeln und -techniken
■■
Methoden der Ergebnissicherung
■■
Umgang mit Konflikten und Störungen
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
Übungen
■■
Erfahrungsaustausch und Diskussion
14.-16.08.2015
B53-140815-1
Nordrhein-Westfalen | Hennef | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Sitzungen effizient planen und durchführen.
22
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Mitgliederwerbung für Vereine (Modul VI)
Warum stagnieren die Mitgliederzahlen in unserem Verein? Wie können wir
weitere Engagierte gewinnen, halten und einbinden? Diese Fragen treiben
Sie und Ihre Vereinskolleginnen und -kollegen um? Dann besuchen Sie dieses Seminar.
Inhalte
Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie vielfältige Anregungen, um
die Mitgliederwerbung und -integration Ihrer Organisation zu optimieren.
Folgende Themen sind u.a. Bestandteil des Seminars:
■■
Identifikation von potenziellen Zielgruppen: Wer passt zu uns?
■■
Instrumente der Ansprache: Was passt zu uns?
■■
Das Mitgliedergespräch: Wie binden wir Interessenten?
Neben der Vermittlung von theoretischen Kenntnissen (z.B. Motivations­
forschung) sind verschiedene praktische Übungen (Mitgliedergespräch) ein
wichtiger Bestandteil des Seminars.
Zielgruppe
■■
Mitgliederbeauftragte aus Vereinen und anderen Mitgliederorganisationen
■■
Vorstandsmitglieder
Methoden
■■
Vortrag
■■
Reflexion und Diskussion
■■
praktische Übungen
11.-13.09.2015
B53-110915-2
Nordrhein-Westfalen | Essen | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Konflikte konstruktiv lösen –
Grundlagen des Konfliktmanagements
(Modul VII)
23
Die Arbeit und die guten Absichten Ihres Vereins, Ihres Verbands oder Ihrer
Dies muss nicht so bleiben.
Inhalte
Ungelöste Konflikte stören nicht nur die Zusammenarbeit, sie wirken sich
oftmals auch negativ auf das Engagement des Einzelnen aus. Ziel des Konfliktmanagements ist es, mit Störungen und Unstimmigkeiten konstruktiv
und professionell umzugehen. Dies ist sicherlich vielfach leichter gesagt als
auch getan. Im Seminar erhalten Sie Hilfestellung, um Konflikte zukünftig
frühzeitig zu erkennen und diese innerhalb der Organisation zu thematisieren. Zudem setzen Sie sich aktiv mit unterschiedlichen Konfliktlösungsstilen
auseinander, damit Ihr Ehrenamt Ihnen auch weiterhin Freude bereitet.
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
Übungen
■■
Diskussion und Erfahrungsaustausch
10.-11.10.2015
B53-101015-1
Nordrhein-Westfalen | Dortmund | 65 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Bürgerstiftung werden durch Konflikte innerhalb der Organisation gestört?
24
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Leiten und Führen im Ehrenamt (Modul VIII)
Das Ausfüllen einer Leitungs- oder Führungsposition ist eine große Herausforderung, auch im Ehrenamt. Vieles machen Sie intuitiv richtig, einiges
lässt sich sicher optimieren.
Inhalte
In diesem Seminar erlernen Sie die Grundlagen von Führung und arbeiten
an Ihrem persönlichen Führungsstil. Folgende Themen stehen dabei im
Zentrum:
■■
Leitungsrolle und Leitungsverständnis im Ehrenamt
■■
Aufgabenteilung und Delegation
■■
Verhalten in Konfliktsituationen: Konflikte erkennen und ihnen begegnen
■■
Anerkennung, Motivation, Feedback: für ein gelungenes Miteinander
Um auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Fragen angemessen eingehen zu
können und einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl auf maximal 15 Personen begrenzt.
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen in Leitungspositionen und mit
Führungsverantwortung
Methoden
■■
Vortrag
■■
Praktische Übungen
■■
Reflexion und Diskussion
27.-29.03.2015
B53-270315-1
27.-29.11.2015
B53-271115-1
Nordrhein-Westfalen | Dortmund | 180 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Nordrhein-Westfalen | Neuss | 180 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
25
So schafft es meine Pressemitteilung in die
Zeitung (Modul IX)
Was macht eine erfolgreiche Pressearbeit aus? Wie platziere ich die
den (lokalen) Medien? In diesem Seminar erlernen Sie die Grundlagen.
Inhalte
Um die Öffentlichkeit zu erreichen und Mitstreiter für die Ziele und Ideen
des Vereins, des Verbandes oder der Initiative zu mobilisieren, ist eine
gezielte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unverzichtbar. Was aber ist der
richtige Weg um Aufmerksamkeit zu generieren? Wie erreichen Sie Journalisten? Wie überzeugen Sie Redaktionen von Ihrem Anliegen? Wir geben
Antworten auf diese Fragen. Von einem Einblick in Methoden und Instrumente bis zu praktischen Übungen vermittelt das Seminar das Know-how
für eine erfolgreiche Pressearbeit.
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
praktische Übungen
■■
Diskussion und Erfahrungsaustausch
19.-21.06.2015
B53-190615-1
Nordrhein-Westfalen | Hennef | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Botschaften meines Vereins, meines Verbands oder meiner Initiative in
26
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Vom Selbst- zum Zeitmanagement (Modul X)
Die zentrale Ressource des Ehrenamts ist die Zeit. Millionen Engagierte
bringen diese regelmäßig und gerne auf. Professionelles Selbst- und Zeitmanagement ermöglicht es, den Engagierten zu entlasten und die kostbare
Zeit effizient zu nutzen.
Inhalte
■■
Bedeutung des Zeitmanagements im Ehrenamt
■■
Priorisierung von Aufgaben
■■
Work-Life-Balance
Das Seminar möchte konkrete Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen und zur
Entlastung beitragen.
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
praktische Übungen
■■
Diskussion und Erfahrungsaustausch
06.-08.11.2015
B53-061115-1
Nordrhein-Westfalen | Essen | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
27
Erfolgreich verhandeln (Modul XI)
Wir verhandeln jeden Tag – im Privaten oder im Ehrenamt und im Beruflipersonelle oder finanzielle Ressourcen.
Inhalte
Das Wesen der Verhandlung besteht darin, dass beide Verhandlungs­
parteien etwas geben und bekommen und jede Seite in diesem Austausch
einen jeweiligen Vorteil sieht.
In dem Workshop werden Sie grundlegende Regeln und Strategien der
Verhandlungsführung kennen lernen und Ihre persönliche Verhandlungskompetenz grundsätzlich weiter entwickeln und einüben. Inhaltliche
Schwerpunkte sind dementsprechend vor allem
■■
die richtige Verhandlungsvorbereitung
■■
Win-Win- Situationen ermöglichen
■■
Gesprächstechniken in der Verhandlung
■■
Verhandlungsstrategien und -taktiken
■■
Umgang mit schwierigen Verhandlungssituationen
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Menschen in Leitungspositionen und mit
Führungsverantwortung
Methoden
■■
Impulsvortrag
■■
praktische Übungen
■■
Reflexion und Diskussion
30.-31.05.2015
B53-300515-1
Nordrhein-Westfalen | Dortmund | 65 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
chen; je nach Aufgabengebiet im kleinen oder im großen Stil, um zeitliche,
28
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Gestalten statt verwalten:
mein Verein im Jahr 2020
In einem komplexer werdenden Umfeld mit steigenden Anforderungen und
abnehmenden Ressourcen (finanzieller und personeller Art) müssen Sie
immer wieder Entscheidungen treffen, die weitreichende Konsequenzen für
die Zukunft Ihres Vereins haben.
Inhalte
Wie sichern Sie mit Ihren Entscheidungen den zukünftigen Bestand und
Erfolg Ihrer Organisation? Wie steuern Sie systematisch Finanzen, Sponsoring und Projekte? Was ist die Idee, der Plan, die „Folie“ dahinter? Wie
schaffen Sie es, dass diese Entscheidungen von Ihren Mitstreiter/innen
unterstützt und mitgetragen werden?
Dieser Workshop bietet Ihnen eine Einführung in die Themen Ziele, Strategie und Veränderungshandeln in Vereinen und damit die Gelegenheit, diese
vor dem Hintergrund der aktuellen Situation Ihres Vereins zu bearbeiten
und systematisch und durchdacht Konsequenzen für Ihre (strategischen)
Entscheidungen auch im Bereich Finanzen, Marketing, Sponsoring etc.
abzuleiten.
Zielgruppe
■■
Vereinsvorstände und Multiplikatoren der Organisation
■■
ehrenamtlich engagierte Menschen
Methoden
■■
Vortrag
■■
praktische Übungen
■■
Diskussion und Erfahrungsaustausch
12.-14.06.2015
B53-140615-2
Nordrhein-Westfalen | Hennef | 130 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
29
Vereinsmanagement in der Praxis –
Fundraising
Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen lädt herzlich zu dem Seminar
Inhalte
■■
Fundraising und Gemeinnützigkeit: Daten und Fakten
■■
Instrumente des Fundraising
■■
Überzeugungskraft im Fundraising
■■
Erfahrungswerte und Praxisbeispiele
■■
Entwicklung eines Fundraising Konzeptes
Zielgruppe
Vereinsmitglieder
Methoden
Workshop, Vorträge, Interaktion
18.04.2015
B28-180415-1
Bremen | | 35 €
ralf.altenhof@kas.de | 0421 1630090
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
„Vereinsmanagement in der Praxis – Fundraising“ mit Alexandra Vosen ein.
30
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Fundraising und Sponsoring in der aktiven
Bürgergesellschaft
Wunderbare Ideen und Projekte sind sehr schön, aber auch für bürgerschaftliches Engagement fallen die Sterntaler leider nicht vom Himmel.
Warten Sie nicht auf die Zuschuss-Gießkanne, beginnen Sie mit dem
Spendensammeln, also mit Fundraising!
Inhalte
Wir werden im Seminar thematisieren, wie Sie mit langem Atem die nötigen
Mittel für Ihr Projekt auftreiben. Damit Sie auch in den Mühen der Ebene
den Stein ins Rollen bringen:
■■
durch Aktivierung der Beteiligten
■■
durch die Gewinnung von Unterstützern
■■
durch kreative Anwendung von erprobten Fundraising-Methoden,
zugeschnitten auf den Bedarf und die Möglichkeiten Ihrer kleinen
Organisation.
Zielgruppe
Ehrenamtliche Mitarbeiter gemeinnütziger Vereine
Methoden
Workshop
24.-26.04.2015
B39-240415-1
Sachsen-Anhalt | Magdeburg | 130 €
peter.dietrich@kas.de | 0391 52088707
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
31
Workshop: Pressearbeit in Verein und
Ehrenamt
Mal ehrlich: Wie aufmerksam lesen Sie Ihre Tageszeitung? Nur die ÜberLeser hat es meistens eilig. Ihn anzulocken, ihn in einen Text zu ziehen und
zu fesseln, ist eine Herausforderung.
Inhalte
In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie Ihre Themen bunt verpacken und
Schwerverdauliches leicht und präzise formulieren. Sie erfahren, warum
gute Überschriften und Vorspänne so essenziell für Ihre Kommunikations­
arbeit sind und wie man sie witzig, überraschend und originell formuliert.
Zielgruppe
Der Workshop richtet sich an alle, die sich mit Pressearbeit befassen, sei es
in der Politik, im Beruf oder im ehrenamtlichen Engagement.
Methoden
Vortrag, Praktische Übung
06.-08.02.2015
Baden-Württemberg | Ellwangen | 130 €
B70-060215-2
stefan.hofmann@kas.de | 0711 87030950
18.-20.09.2015
B99-180915-1
Thüringen | Weimar | 130 €
maja.eib@kas.de | 0361 654910
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
schrift, die ersten Sätze eines Textes? Schauen Sie gar zuerst aufs Bild? Der
32
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Online-Crashkurs Pressearbeit
In diesem Webinar lernen Sie, was es in der Pressearbeit unbedingt zu
beachten gilt, sowohl beim direkten Kontakt mit Journalisten als auch im
Internet.
Inhalte
Es wird gezeigt, wie man sich auf keinen Fall verhalten sollte, wenn
Journalisten spontan anrufen. Oder was man nicht vergessen sollte, wenn
man im Internet eigene Bilder zur Veröffentlichung bereitstellt. Neben
vielen anderen Verhaltensregeln und Warnungen vor Fallstricken wird im
Seminar eingeübt, wie man den häufigsten Fehler in der Pressearbeit
vermeidet: nämlich an der Zielgruppe vorbei zu produzieren. Denn
erfolgreiche Pressearbeit setzt voraus, dass man weiß, wie Journalisten
ticken – und wie man deshalb Themen mediengerecht auswählen,
akzentuieren und verbreiten sollte.
Zielgruppe
Mitarbeiter in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, ehrenamtlich engagierte
Menschen
Methoden
Das Online-Seminar im Juni umfasst fünf Einheiten à 90 Minuten am
Wochenende sowie einen Abendtermin in der darauf folgenden Woche. Sie
benötigen lediglich eine stabile Internetverbindung sowie ein Headset. Sie
werden von uns vor Beginn der Veranstaltung eingewiesen.
13.-18.06.2015
PK-130615-0
10.-17.10.2015
B70-101015-1
online | 60 €
kristina.hucko@kas.de | 02241 2463361
online | 90 €
regina.dvorak@kas.de | 0711 87030952
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
33
Online-Seminar: Schreiben fürs Internet
Texte werden im Internet anders gelesen als in einem Buch oder einer
seine Leser schnell verlieren.
Inhalte
Das Seminar vermittelt Erkenntnisse über das Leseverhalten im Netz und
liefert Handwerkszeug, mit dem man die Texte entsprechend optimiert. In
den praktischen Übungen geht es um das Gliedern von Texten, interessante
Überschriften und die verschiedenen Typen von „Anreißern“. Ein weiteres
Thema ist das effektive Platzieren von Reizwörtern für Suchmaschinen.
Zielgruppe
Mitarbeiter in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, ehrenamtlich engagierte
Menschen
Methoden
Das Online-Seminar umfasst fünf Einheiten à 90 Minuten am Wochenende
sowie einen Abendtermin in der darauf folgenden Woche. Sie benötigen
lediglich eine stabile Internetverbindung sowie ein Headset. Sie werden von
uns vor Beginn der Veranstaltung eingewiesen.
Sa/So 26./27. 9. sowie ein Abendtermin am 1. 10.
26.09.-01.10.2015
PK-260915-0
online | online | 60 €
kristina.hucko@kas.de | 02241 2463361
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
Zeitung. Wer dies als Verfasser von Online-Texten nicht berücksichtigt, wird
34
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
SMARTe Kampagnen – Einführung in die
Kampagnenpraxis (WEBINAR)
Es handelt sich um ein Webinar für ehrenamtlich engagierte Menschen,
welches Sie vom heimischen Schreibtisch besuchen können.
Inhalte
Kampagnen bestehen aus riesigen Werbeplakaten, TV-Spots und Kinowerbung. Doch in Ehrenamt, Politik und Gesellschaft werden täglich Kampagnen geplant, organisiert und durchgeführt, die mit geringem Budget auskommen und auf Hochglanzprospekte verzichten. Im Webinar erhalten Sie
eine Einführung in die Kampagnenarbeit, lernen gelungene Praxisbeispiele
kennen und machen sich im Besonderen mit Online-Kampagnen vertraut.
Gemeinsam mit Ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern erarbeiten Sie sich
mögliche Ansatzpunkte für Ihre Organisation.
Das Webinar besteht aus vier Modulen.
Zielgruppe
Bürgerinnen und Bürger die für ihren Verein/ ihren Verband/
ihre Organisation eine Kampagne planen
Methoden
Webinar
28.04.-19.05.2015
B53-280415-W
Nordrhein-Westfalen | online | 50 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
35
Management von Zeit –
Werte und Ziele (Grundkurs)
Unter dem Motto „Auftrag Demokratie – Zukunft für Rheinland-Pfalz gestalExpertise in den Bereichen Rhetorik und Präsentation ausbauen wollen.
Inhalte
Die Themen u.a.:
■■
Mentale Knotenpunkte: Mehr voneinander wissen…
■■
Entwickeln, präsentieren, analysieren
■■
Ein Blick auf die Themen Zeit, Management und Rhetorik
■■
Rhetorik und Präsentation – Theorie er-leben und Praxis er-fahren
■■
Rhetorik und Präsentation – überzeugend reden und begeistern:
Theoretische Einblicke in redewirksame Baupläne und nonverbale
Botschaften
■■
Die Rolle von (Rede- und Präsentations-) Stress und das wirksame
Management
■■
Optimieren des eigenen Kommunikationsverhaltens
Zielgruppe
junge politisch Interessierte und Aktive
Methoden
Vortrag, Diskussion, Arbeit mit Fallbeispielen und praktische Übungen
23.-24.01.2015
B55-230115-1
Rheinland-Pfalz | Mainz | 70 €
marita.ellenbuerger@kas.de | 06131 2016930
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
ten“ richtet sich das Seminar in erster Linie an junge Menschen, die ihre
36
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Management von Zeit –
Werte und Ziele (Aufbaukurs)
Im zweiten Teil des Seminars, ebenfalls unter dem Motto „Auftrag
Demokratie – Zukunft für Rheinland-Pfalz gestalten“ werden das Zeit- und
Selbstmanagement, die Rhetorik und die Präsentation in den Fokus gerückt.
Inhalte
Das Seminar soll eine Hilfe und Orientierung an die Hand geben, sich
dieser Herausforderung des individuellen Selbstmanagements zu stellen
und sie adäquat zu meistern, denn „Zeit ist die am gerechtesten verteilte
Ressource. Jeder hat 24 Stunden am Tag.“
Die Themen u.a.:
■■
Moderation und Debatte
■■
Management von Zeit ist das Management von Zielen und Werten –
neurowissenschaftliche Einblicke
■■
Methoden Zeitmanagement
■■
Werte: Grund- und Zweckwerte (Erstellung einer persönlichen
Werteliste)
■■
Ziele: Wert und Aufbau von Zielen (Formulierung persönlicher Ziele
und Entwicklungspläne)
Zielgruppe
junge politisch Interessierte und Aktive
Methoden
Vortrag, Diskussion, Arbeit mit Fallbeispielen und praktische Übungen
27.-28.02.2015
B55-270215-1
Rheinland-Pfalz | Mainz | 70 €
marita.ellenbuerger@kas.de | 06131 2016930
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
37
„Familie, Job und Ehrenamt unter einem
Hut?!“ – Zeitmanagement
Familie, Beruf und politisches/ehrenamtliches Engagement unter einen Hut
Umgang mit begrenzten Zeitressourcen!
Inhalte
■■
Übersicht und Grundlagen zu Selbst- und Zeitmanagement
■■
Prioritäten setzen und Ballast abwerfen
■■
Strategien, den Tag zu managen
■■
Grenzen erkennen und Grenzen setzen
■■
Spannungen in Familie, Beruf und Ehrenamt
■■
Motivation und Stressbewältigung
Zielgruppe
Frauen (im Ehrenamt)
Methoden
■■
Vortrag
■■
Praktische Übung
■■
Diskussion
■■
Arbeit mit Fallbeispielen
05.-07.06.2015
B39-050615-F
Sachsen-Anhalt | Wittenberg | 130 €
alexandra.mehnert@kas.de | 0391 52088702
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
bringen? In diesem Seminar entwickeln Sie (persönliche) Strategien zum
38
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Erfolgreiche Rhetorik:
Mit Rede, Haltung und Präsenz punkten
In dem Workshop werden Grundlagen der politischen Rhetorik vermittelt.
Die Teilnehmer werden Gelegenheit haben, dabei auch mit Video-Training
zu arbeiten.
Inhalte
Dieses Kommunikations-Coaching verbessert die Wirkung der eigenen
Sprache und der eigenen Persönlichkeit ganz entscheidend: Sie trainieren
die Grundlagen der Rhetorik und erlernen Techniken, um die Aufmerksamkeit und das Verständnis der Zuhörer gezielt zu erreichen. Die individuelle
Beratung feilt an Ihrem Auftreten und erhöht Ihre persönliche Sicherheit
und Ausstrahlung.
Zielgruppe
Ehrenamtlich Aktive und politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger
Methoden
Lehrgespräch, individuelle Lernzielberatung, Wechsel aus Individualtraining
und Teamarbeit sowie Video-Feedback
19.-20.06.2015
B26-190615-1
05.-06.06.2015
B26-050615-1
Niedersachsen | Papenburg | 65 €
ingrid.pabst@kas.de | 0441 20517991
Niedersachsen | Lingen | 65 €
ingrid.pabst@kas.de | 0441 20517991
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
39
Schlagfertigkeitstraining: Rhetorik für den
Alltag und die politische Auseinandersetzung
Dieses Seminar richten sich an Absolventen von Rhetorik-Grundkursen,
wollen.
Inhalte
■■
Grundlagen der Rhetorik – ein kurzes Repetitorium mit Erfahrungs­
austausch
■■
Schlagfertigkeit, was ist das?
■■
Schlagfertigkeitstraining: Einwände und Angriffe souverän abwehren
■■
Wortschatztraining
■■
Die unvorbereitete Stellungnahme
■■
Umgang mit Redestress und Lampenfieber in Angriffssituationen
■■
Umgang mit Störern und die spontane politische Replik
■■
klare Botschaften im politischen Schlagabtausch
■■
Manipulation in der verbalen Auseinandersetzung
Zielgruppe
■■
Absolventen eines Rhetorik-Grundkurses
■■
kommunale Funktions- und Mandatsträger
■■
Vorsitzende von Vereinen, Verbänden und Initiativen
Methoden
■■
Vortrag
■■
Diskussion
■■
viele praktische Übungen, ggf. mit Videoeinsatz
24.-25.04.2015
B30-240415-1
Niedersachsen | Hannover | 130 €
joerg.jaeger@kas.de | 0511 400809816
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
die ihre sprachlichen und argumentativen Fertigkeiten weiter verbessern
40
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Wortgefechte –
Asiatische Kampfkunst und Rhetorik
Wertschätzung des Gegners, innere Ruhe, Gewandtheit und einen sicheren
Blick für das eigene Ziel. Dazu Angriff, Parade und Entwaffnung. Ob Judo,
Karate, die Katana oder das „Stuttgarter Kurzschwert“: Fernöstliche
Schwertkunst hat viel zu bieten – auch für die Rhetorik.
Inhalte
Mit „Asiatische Kampfkunst und Rhetorik“ bietet das Bildungswerk Stuttgart
wieder ein experimentelles Rhetorikseminar an, für alle, die Spaß daran
haben, etwas Neues auszuprobieren und für die die Drei-Punkt-Rede nicht
alles in der Redekunst ist.
Zielgruppe
Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger
Methoden
Vortrag, Praktische Übung, Rollenspiel, Arbeit mit Fallbeispielen
03.-05.07.2015
B70-030715-2
Baden-Württemberg | Heiligkreuztal | 130 €
stefan.hofmann@kas.de | 0711 87030950
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
41
Copy & Paste – Urheberrecht im Netz
Das Herunterladen von Bildern und Musik, das Kopieren fremder Texte und
werken sind denkbar einfach. Jedoch sind Begriffe wie Nutzungsrechte oder
Copyright oft unklar.
Inhalte
Die Veranstaltung klärt die wichtigsten Regelungen und Begriffe im Bereich
des Urheberrechts und stellt legale Wege zur Bildernutzung wie Stock-Fotoportale und Creative Commons-Lizenzen vor. Bekommen Sie Hinweise und
Einblicke, wie verhindert werden kann, wegen der rechtswidrigen Verwendung von Filmen und Fotos abgemahnt zu werden. Auch die aktuelle Diskussion über eine Reform des Urheberrechts und Vorschläge wie die Kulturflatrate kommen nicht zu kurz.
Zielgruppe
Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger, kommunale Mandats- und
Funktionsträger, Fachleute aus der Kommunalverwaltung, ehrenamtlich
Engagierte
Methoden
Impulsvorträge, Diskussionen, Praktische Übung,
Arbeit mit Fallbeispielen u.a.
07.-08.11.2015
PK-071115-1
Berlin | Berlin | 75 €
michael.sieben@kas.de | 02241 2464430
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
das Einbinden von Videos auf der eigenen Homepage oder in Sozialen Netz-
42
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Die eigene Webseite:
Basiskurs Joomla
Die eigene Homepage ist aus der politischen Kommunikation nicht mehr
wegzudenken. Die Basiskurse vermitteln Grundkenntnisse zur Erstellung
der eigenen Homepage mit einem beliebten Content-Management-System
(CMS).
Inhalte
Die Teilnehmer erfahren, wie eine Webseite aufgebaut sein sollte und
welche Software dazu verwendet wird. Der Schwerpunkt des Seminars liegt
auf der Nutzung des beliebten und bekannten Systems Joomla, mit dem die
Homepage der Teilnehmer immer auf dem neuesten Stand sein kann. Sie
lernen auch, welche rechtlichen Voraussetzungen zu beachten sind. Am
Ende des Basiskurses können die Teilnehmer ihre eigene Homepage mit
nach Hause nehmen und wissen, wie man Artikel und Bilder publiziert.
Zielgruppe
Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger, kommunale Mandats- und
Funktionsträger, ehrenamtlich Engagierte, Internetbeauftragte
Methoden
Praktische Übung, Arbeit mit Fallbeispielen.
Vorkenntnisse im Aufbau eigener Webseiten sind nützlich,
gute PC-Kenntnisse sind notwendig.
19.-20.02.2015
PK-190215-1
11.-12.05.2015
PK-110515-1
Nordrhein-Westfalen | Neuss | 75 €
michael.sieben@kas.de | 0221 499332214
Nordrhein-Westfalen | Neuss | 75 €
michael.sieben@kas.de | 02241 2464430
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
43
Die eigene Webseite:
Basiskurs Wordpress
Die eigene Homepage ist aus der politischen Kommunikation heute
zur Erstellung der eigenen Homepage mit einem beliebten Content-­
Management-System (CMS).
Inhalte
Die Teilnehmer erfahren, wie eine Webseite aufgebaut sein sollte und
welche Software dazu verwendet wird. Der Schwerpunkt des Seminars
liegt auf der Nutzung der beliebten Blogsoftware Wordpress, mit der die
Teilnehmer mit ihrer Homepage immer auf dem neuesten Stand sein
können. Sie lernen auch, welche rechtlichen Voraussetzungen zu beachten
sind. Am Ende des Basiskurses können die Teilnehmer ihre eigene
Homepage mit nach Hause nehmen und wissen, wie man Artikel und
Bilder publiziert.
Zielgruppe
Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger, kommunale Mandats- und
Funktionsträger, ehrenamtlich Engagierte, Internetbeauftragte
Methoden
Praktische Übung, Arbeit mit Fallbeispielen. Vorkenntnisse im Aufbau
eigener Webseiten sind nützlich, gute PC-Kenntnisse sind notwendig.
19.-20.03.2015
PK-190315-1
19.-20.10.2015
PK-191015-1
Nordrhein-Westfalen | Neuss | 75 €
michael.sieben@kas.de | 02241 2464430
Nordrhein-Westfalen | Hennef | 75 €
michael.sieben@kas.de | 02241 2464430
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
nicht mehr wegzudenken. Die Basiskurse vermitteln Grundkenntnisse
44
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Webpraxis für Senioren –
Gestalten einer Internetseite
Homepages sind einerseits Aushängeschild, andererseits ermöglichen sie
eine schnelle Kommunikation und Information. Verstärkt wird diese Form
der öffentlichen Darstellung und Kommunikation auch in ehrenamtlicher
Tätigkeit genutzt.
Inhalte
Die eigene Homepage ist aus der öffentlichen Kommunikation nicht mehr
wegzudenken. Wurden sie zunächst hauptsächlich gewerblich genutzt, ist
ihr Einatzgebiet heute wesentlich breiter. Parteien, Vereine und Verbände
kommunizieren mit ihren Mitgliedern über die Homepage und auch Privatpersonen nutzen dieses Medium immer stärker.
Verstärkt wird diese Form der öffentlichen Darstellung und Kommunikation
auch in ehrenamtlicher Tätigkeit genutzt.
Das Seminar ist sehr stark praxisorientiert. Sie erfahren, wie Sie schnell
einen wirkungsvollen Internetauftritt erstellen können und was Sie beachten müssen. Dabei wird auch auf die rechtlichen Aspekte eingegangen.
Zielgruppe
Ehrenamtlich Tätige in der nachberuflichen Lebensphase
Methoden
Theoretische Wissensvermittlung; praktische Übungen an PCs
03.-05.03.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-030315-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
01.-03.06.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-010615-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
13.-15.07.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-130715-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
09.-11.11.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-091115-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
45
Webdesign für Senioren – Aufbaukurs
Homepages sind Aushängeschild und ermöglichen eine schnelle Kommunilung und Kommunikation auch in ehrenamtlicher Tätigkeit genutzt.
Inhalte
Die Erstellung eigener Homepages ist aus der öffentlichen Kommunikation
nicht mehr wegzudenken. In dem Web-Praxis-Aufbaukurs werden vertiefte
Kenntnisse zur Erstellung einer eigenen Homepage vermittelt. Das Seminar
ist speziell für Seniorinnen und Senioren konzipiert und sehr stark praxis­
orientiert.
Die Teilnehmer erfahren, wie sie einen Internetauftritt professioneller
gestalten können und was sie beachten müssen. Dabei wird auch
auf die Einbindung von Bildern und Videos sowie auf rechtliche Aspekte
eingegangen.
Zielgruppe
Ehrenamtlich Tätige in der nachberuflichen Lebensphase
Methoden
Theoretische Wissensvermittlung; praktische Übungen an PCs
15.-17.09.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-150915-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
kation und Information. Verstärkt wird diese Form der öffentlichen Darstel-
46
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
Internet für Silver Surfer
Auch Ältere sehen sich ständig neuen Herausforderungen ausgesetzt, sei
es in ehrenamtlicher Tätigkeit, sei es in politischen Ämtern oder in der
Vereinsarbeit. Der Umgang mit moderner Technik hilft, neue Situationen
zu meistern.
Inhalte
Das Internet ist sowohl aus der privaten als auch aus der politischen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Dabei ist es nicht nur die fast schon
klassische E-Mail, die uns das Leben erleichtert und gleichzeitig erschwert.
Das Internet ist auch ein Instrument zur ungefilterten und direkten Darstellung und raschen Aktualisierung von Informationen und Botschaften.
Das Seminar richtet sich speziell an Seniorinnen und Senioren. Es gibt
einen praxisnahen Überblick über den aktuellen Stand und neuere Entwicklungen im Internet, wobei auch auf die sozialen Netzwerke eingegangen
wird. Ein weiter Schwerpunkt sind die Gefahren, die im Internet drohen,
und wie man sich dagegen wehren kann.
Zielgruppe
Ehrenamtlich Tätige in der nachberuflichen Lebensphase
Methoden
Theoretische Wissensvermittlung; videounterstützte praktische Übungen
06.-08.04.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-060415-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
Professionell engagiert – Vereinsmanagement in der Praxis
47
Neue Kommunikationstechniken für Senioren
– Schwerpunkt Smartphone
Neue Kommunikationstechniken durchdringen die gesamte Gesellschaft und
Smartphones hat viele neue Möglichkeiten eröffnet.
Inhalte
In diesem Seminar, das sich speziell an Seniorinnen und Senioren richtet,
erhalten die Teilnehmer zunächst einen Überblick über die neuen Kommunikationskanäle wie die sozialen Netzwerke (vor allem facebook), twitter und
ähnliche. Die Teilnehmer lernen, dieses Potenzial zu nutzen, werden aber
auch auf die Gefahren hingewiesen. Die Unterschiede und Gemeinsam­
keiten zwischen PC und Smartphone werden heraus gearbeitet und die
Teilnehmer lernen, die Möglichkeiten ihrer Smartphones zu nutzen.
Zielgruppe
Ehrenamtlich Tätige in der nachberuflichen Lebensphase
Methoden
Theoretische Wissensvermittlung; praktische Übungen an eigenen
Smartphones
09.-11.03.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-090315-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
25.-27.05.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-250515-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
21.-23.09.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-210915-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
19.-21.10.2015
Nordrhein-Westfalen | Bad Honnef | 130 €
B53-191015-1
ulrich.wilamowitz@kas.de | 02241 2463386
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
machen auch vor Älteren nicht Halt. Vor allem die schnelle Verbreitung von
www.kas.de/frauenkolleg
Mit dem Frauenkolleg der Konrad-Adenauer-Stiftung möchten
wir Frauen Mut machen, Führungspositionen in allen
gesellschaftlichen Bereichen einzunehmen und (politische)
Verantwortung zu übernehmen.
Sie wählen Kurse nach Ihrem persönlichen Interesse aus.
In unseren Seminaren lernen Sie in einer angenehmen Atmosphäre
und trainieren in vielfältiger Weise, wie Frauen Ideen professionell
einbringen und durchsetzen können.
Schauen Sie in unser neues Programm - wir freuen uns auf Sie!
www.kas.de/frauenkolleg
beate.kaiser@kas.de
49
Adenauer Campus –
Politische Bildung im Netz durchgehend geöffnet
Der Adenauer Campus ist der neue Zugang zu Bildungsangeboten der
Konrad-Adenauer-Stiftung. Lernen Sie mit interaktiven Lernmodulen
und Spielen, erfahren Sie mehr zu aktuellen Veranstaltungen und finden Sie weitere Themen- und Service-Angebote auf einen Blick. Als
Veranstaltungsteilnehmer stehen Ihnen exklusive Zusatzmaterialien
und unsere virtuellen Konferenzräume zur Verfügung.
Aktuelle Themen
Mit unserer Themenbibliothek behalten Sie den Überblick: Welche
Angebote gibt es zu welchem Thema? Was verbirgt sich hinter den
Schlagwörtern? Wo finden Sie die wichtigsten Publikationen? Wann
findet die nächste Veranstaltung dazu statt? Anhand von Übersichten
helfen wir Ihnen schnell das passende Angebot zu finden.
Interaktive Lernmodule
Sie habe Fragen und interessieren sich für Hintergründe? Unsere Lernmodule bieten Antworten: multimediale Inhalte, verknüpfte Lernpfade,
Quizzes und interaktive Spiele zum Ausprobieren helfen beim Lernen.
Weiterführende Publikationen und Präsenzveranstaltungen ermöglichen
die Vertiefung der Inhalte.
Besuchen Sie uns im Netz unter
adenauercampus.de.
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
adenauercampus.de
50
ELTERNENGAGEMENT
7
7
E LT ER N ­
E NGAG EMEN T
S CHÜLER E NGAG EMEN T
Engagierte Eltern bereichern
Kindergärten, Schulen und Fördervereine. Wir stärken Ihren
Erziehungsauftrag und fördern Ihr
ehrenamtliches Engagement. Professionelle Trainer vermitteln Ihnen
Kenntnisse, Fähigkeiten und praxisorientierte Methoden.
Ihr Nutzen: Sie vertiefen und festigen Ihr Wissen und Können, auch
für den Berufsalltag. Wir bieten
Ihnen die Gelegenheit zum Aufbau
eines Netzwerks und für einen intensiven Erfahrungsaustausch mit
engagierten Mitstreitern.
SCHÜLERENGAGEMENT
Du engagierst dich ehrenamtlich?
Zum Beispiel in der Schülervertretung, in der Jugendarbeit deiner
Kirche, als Übungsleiter deines
Sportvereins oder in einer Partei?
Wir möchten dich darin bestärken
und haben spezielle Workshops
dazu entwickelt.
Dein Nutzen: Du erweiterst deine
sozialen, methodischen und kommunikativen Kompetenzen und
lernst weitere engagierte Schülerinnen und Schüler kennen.
Elternengagement - Schülerengagement
51
Eltern werden aktiv!
Eltern, die sich an der Schule ihrer Kinder im Elternbeirat engagieren
und können sich mit anderen Eltern austauschen.
Inhalte
■■
Schüler – Eltern – Lehrer: Elternmitwirkung an der Schule
■■
Schulkonferenz in der Praxis: Rechte, Pflichten und Gestaltungs­
möglichkeiten
■■
Aktuelle Fragen der Schulpolitik in Baden-Württemberg
Zielgruppe
(angehende) Elternbeiräte aller Schulformen
Methoden
Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele, Gruppenarbeit
13.-14.11.2015
B79-131115-1
Baden-Württemberg | Freiburg | 65 €
thomas.wolf@kas.de | 07661 15648070
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
möchten, erhalten in diesem praxisnahen Seminar aktuelle Informationen
52
Elternengagement - Schülerengagement
Du und deine Stadt: Nur chillen bewegt
nichts!
Du interessierst dich für ein Ehrenamt und möchtest dich über die Schule
hinaus freiwillig engagieren? Dann bist du bei uns richtig! Wir laden dich
ein, dich zu informieren, dir Projekte vor Ort anzuschauen und dann
mitzumachen.
Inhalte
Unter dem Motto „Du und deine Stadt – Nur chillen bewegt nichts!“ führen
wir am 09. März 2015 in Köln unseren JugendpolitikTag zum Thema „Ehrenamt und Jugend“ durch. Gemeinsam mit lokalen Trägern und Partnern aus
dem Kölner Stadtgebiet stellen wir euch abwechslungsreiche und interessante Projekte vor.
Wir freuen uns, wenn Du mit dabei bist.
Zielgruppe
Schülerinnen und Schüler aus dem Großraum Köln
Methoden
■■
Diskussion
■■
Workshops
■■
Exkursionen
09.03.2015
PBL-090315-1
Nordrhein-Westfalen | Köln
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Elternengagement - Schülerengagement
53
Begeistern wie die Profis –
Ehrenamt und Kampagnen
Der Konrad-Adenauer-Stiftung ist es ein zentrales Anliegen, engagierte
Gesellschaft einsetzen, zu fördern.
Inhalte
Wie schaffe ich es durch meine Kampagne zu begeistern? Welche Kommunikationskanäle kann ich nutzen um Aufmerksamkeit für mein Anliegen zu
erzeugen? Wie lässt sich meine/unsere Kampagne finanzieren? Und was
kann ich mir von den Profis abgucken? Ihr seid ehrenamtlich engagiert? Ihr
sucht Antworten auf diese Fragen und möchtet euer Projekt voranbringen?
Dann heißen wir euch herzlich in diesem Workshop willkommen!
Zielgruppe
Schülerinnen und Schüler im Ehrenamt
Methoden
■■
Vortrag
■■
praktische Übungen
■■
Diskussion und Erfahrungsaustausch
12.-14.06.2015
B53-120615-1
Nordrhein-Westfalen | Bonn | 65 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
junge Menschen, die sich für ihre Mitmenschen und die Zukunft unserer
54
Elternengagement - Schülerengagement
Engagementwerkstatt: Fit für‘s Ehrenamt
Im Rahmen der Engagementwerkstatt entwickelst Du praxisbezogene
Kompetenzen für dein ehrenamtliches Engagement.
Inhalte
Wie schaffe ich es mit meinem Verein in die Zeitung? Welche kreativen und
vielfältigen Möglichkeiten der (Geld-)Mitteleinwerbung passen zu meinem
Projekt? Und was macht eigentlich ein erfolgreiches Projektmanagement
aus? Wie bereite ich einen Redeentwurf für die nächste Schülersprecherwahl vor? Diesen Fragen kannst Du dich in unterschiedlichen Workshops
widmen und erhältst dabei von erfahrenen Referentinnen und Referenten
eine konkrete Hilfestellung. Abgerundet wird das Programm durch kurze
Exkursionen und den Erfahrungsaustausch mit vielen engagierten Mitstreiterinnen und Mitstreitern deines Alters.
Zielgruppe
Ehrenamtlich engagierte Jugendliche
Methoden
■■
Übungen
■■
Exkursionen
■■
Diskussion und Erfahrungsaustausch
11.-14.10.2015
B53-111015-1
Nordrhein-Westfalen | Köln | 90 €
ann-cathrine.boewing@kas.de | 02241 2464276
Elternengagement - Schülerengagement
55
Platz für eigene Notizen:
EHREN AMT & BÜRGERGESELLSCHAFT
56
WIR ÜBER UNS
DIE HAUPTABTEILUNG POLITISCHE BILDUNG
DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG
Rathausallee 12 / 53757 Sankt Augustin
Telefon: 02241/246-4233 / Telefax 02241/246-54233
Leiterin: Dr. Melanie Piepenschneider
Stv. Leiter: Dr. Ludger Gruber
Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Anna-Lina Meyer
Stabsstelle Didaktik und Methodik: Annette Wilbert
Stabsstelle Qualitätsmanagement: Dr. Martin Reuber
Sekretariat: Bianca Brischke Tel.: 02241/246-4211
POLITISCHE BILDUNGSFOREN UND REGIONALBÜROS
Leiter: Dr. Werner Blumenthal
Sekretariat: Christina Zimmermann Tel.: 02241/246-4257
(Anschriften der Bildungsforen siehe unten.)
POLITISCHES BILDUNGSFORUM NRW
Leiter: Dr. Ludger Gruber
Sekretariat: Marlene Kühl Tel.: 02241/246-4407
(Anschriften der Büros NRW siehe unten.)
KOMMUNALAKADEMIE
Leiter: Philipp Lerch
Ursula Gründler, Dr. Mechthild Scholl, Andreas Struck
Sekretariat: Andrea Wolf Tel.: 02241/246-4224
57
POLITISCHE KOMMUNIKATION
Leiter: Ralf Güldenzopf
Dr. Robert Grünewald, Dr. Kristina Hucko, Michael Sieben,
Bernhard Stengel
VERANSTALTUNGSORGANISATION
Leiterin: Beate Kindler Tel.: 02241/246-4278
Tina Jülich, Gabriele Klesz, Johanna Kyriazoglou,
Margit Ramackers, Clarissa Rönn, Gisela Schadwinkel,
Doris Schimanke, Andrea Stutzbecher-Mühlen,
Angela Meuter-Schneider, Carola Vogelsberg
Rechnungswesen: Karoline Glock, Christiane Zimmermann
58
ADRESSEN UNSERER POLITISCHEN BILDUNGSFOREN
UND REGIONALBÜROS
17
13
15
12
14
11
16
18
3
2
7
8
1
6
4
5
10
9
59
Politisches Bildungsforum NRW
3. Regionalbüro Westfalen
Rathausallee 12
Kronenburgallee 2
53757 Sankt Augustin
44141 Dortmund
Tel.: 02241 2464401
Tel.: 0231 10877770
Fax: 02241 2464347
Fax: 0231 10877777
www.kas.de/nrw
www.kas.de/westfalen
Dr. Ludger Gruber (Leiter)
Beate Kaiser (Leitung) | N. N. |
Ralf Wachsmuth |
1. Büro Bundes- und
Maria Thumulka-Köching
UN-Stadt Bonn
Rathausallee 12
4. Politisches Bildungsforum
53757 Sankt Augustin
Rheinland-Pfalz
Tel.: 02241 2464401
Weißliliengasse 5
Fax: 02241 2464347
55116 Mainz
www.kas.de/bundesstadt-bonn
Tel.: 06131 2016930
Dr. Ludger Gruber (Leiter) |
Fax: 06131 2016939
Ann-Cathrine Böwing |
www.kas.de/rp
Matthias Bunk | Jutta Graf |
Karl-Heinz van Lier (Leiter) |
Dr. Martin Hoch | Dr. Johannes
Marita Ellenbürger | Jutta Lohmann
C. Koecke | Dr. Martin Reuber |
Dr. Ulrich von Wilamowitz-­
5. Politisches Bildungsforum
Moellendorff | Marlene Kühl
Saarland
Neumarkt 11
2. Landesbüro NRW und
66117 Saarbrücken
Regionalbüro Rheinland
Tel.: 0681 9279880
Benrather Str. 11
Fax: 0681 9279889
40213 Düsseldorf
www.kas.de/saarland
Tel.: 0211 83680560
Helga Bossung-Wagner (Leiterin) |
Fax: 0211 83680569
Martina Wenk
www.kas.de/rheinland
Daniel Schranz (Leiter) |
6. Politisches Bildungsforum
Simone Habig | Monique Ouarzag
Hessen
Bahnhofstr. 38
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 1575980
Fax: 0611 15759819
www.kas.de/hessen
Dr. Thomas Ehlen (Leiter) |
Christine Leuchtenmüller |
Anita Styles | Verena Nast
60
7. Politisches Bildungsforum
11. Politisches Bildungsforum
Sachsen
Berlin
Königstraße 23
Tiergartenstraße 35
01097 Dresden
10907 Berlin
Tel.: 0351 5634460
Tel.: 030 269960
Fax: 0351 56344610
Fax: 030 269963243
www.kas.de/sachsen
www.kas.de/berlin
Dr. Joachim Klose (Leiter) | Ulrike
Renate Abt (Leiterin) | Silvia Glos |
Büchel | Florian Hofmann | Kerstin
Claudia Lange
Brockow | Theresia Liebich
12. Politisches Bildungsforum
8. Politisches Bildungsforum
Bremen
Thüringen
Martinistraße 25
Andreasstraße 37b
28195 Bremen
99084 Erfurt
Tel.: 0421 1630090
Tel.: 0361 654910
Fax: 0421 1630099
Fax: 0361 6549111
www.kas.de/bremen
www.kas.de/thueringen
Dr. Ralf Altenhof (Leiter) |
Maja Eib (Leiterin) |
Marion Wrieden | N. N.
Daniel Braun | Heike Abendroth
13. Politisches Bildungsforum
9. Politisches Bildungsforum
Hamburg
Baden-Württemberg
Warburgstraße 12
Regionalbüro Südbaden
20354 Hamburg
Schusterstraße 34-36
Tel.: 040 21985080
79098 Freiburg
Fax: 040 21985089
Tel.: 0761 15648070
www.kas.de/hamburg
Fax: 0761 15648079
Andreas Klein (Leiter) |
www.kas.de/suedbaden
Grit Mäder
Thomas Wolf (Leiter) |
Carmen Rams
14. Politisches Bildungsforum
Niedersachsen
10. Politisches Bildungsforum
Leinstraße 8
Baden-Württemberg
30159 Hannover
Langestr. 51
Tel.: 0511 40080980
70174 Stuttgart
Fax: 0511 40080989
Tel.: 0711 8703093
www.kas.de/niedersachsen
Fax: 0711 87030955
Jörg Jäger (Leiter) |
www.kas.de/bw
Reinhard Wessel |
Dr. Stefan Hofmann (Leiter) |
Claudia Bomeier
Regina Dvořák-Vučetić |
Simone Iliou | Sigrid Winkler
61
15. Hermann-Ehlers-
18. Politisches Bildungsforum
Bildungs­forum Weser-Ems
Sachsen-Anhalt
Kurwickstr. 8/9
Franckestraße 1
26122 Oldenburg
39104 Magdeburg
Tel.: 0441 20517990
Tel.: 0391 52088704
Fax: 0441 20517999
Fax: 0391 52088721
www.kas.de/weser-ems
www.kas.de/sachsen-anhalt
Dr. Karolina Vöge (Leiterin) |
Alexandra Mehnert (Leiterin) |
Ingrid Pabst
Dr. Andreas Schulze (stv. Leiter) |
Peter Frank Dietrich | Britta
16. Politisches Bildungsforum
Brandenburg
Rudolf-Breitscheid-Str. 64
14482 Potsdam
Tel.: 0331 7488760
Fax: 0331 74887615
www.kas.de/brandenburg
Stephan Raabe (Leiter) |
Dr. Klaus Jochen Arnold |
Karin Rentsch | Annett Elas
17. Politisches Bildungsforum
Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstraße 10
19053 Schwerin
Tel.: 0385 5557050
Fax: 0385 5557059
www.kas.de/mv
Dr. Silke Bremer (Leiterin) |
Dr. Eckhard Lemm | Kathrin Kress
Drech­sel | Brigitte Mansfeld |
62
KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG
Wir über uns
Wir sind eine politische Stiftung, die bundesweit mit 14 Politischen Bildungsforen und vier Regionalbüros aktiv ist. Unsere Auslandsbüros betreuen weltweit mehr als 200 Projekte
in über 120 Ländern. Unsere Sitze sind Sankt Augustin
bei Bonn und Berlin. Berlin ist gleichzeitig Standort unserer
Akademie.
Konrad Adenauer und seine Grundsätze sind für uns Leitlinien, Auftrag und Verpflichtung. Die Stiftung trägt seit 1964
den Namen des ersten Bundeskanzlers; sie ging aus der
bereits 1955 gegründeten „Gesellschaft für christlichdemokratische Bildungsarbeit“ hervor.
National und international setzen
wir uns durch politische Bildung für
Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit
ein. Die Festigung der Demokratie,
die Förderung der europäischen Einigung, die Intensivierung der transatlantischen Beziehungen und die entwicklungspolitische Zusammenarbeit
sind uns besondere Anliegen.
Als Beratungsagentur erarbeiten wir
Sie finden uns
wissenschaftliche Grundlagen und
im Internet unter:
aktuelle Analysen vorausschauend
www.kas.de
für politisches Handeln.
Begabte junge Menschen sowohl aus Deutschland als auch
aus Mittel- und Osteuropa und aus Entwicklungsländern
fördern wir ideell und materiell.
Die Geschichte der christlichen Demokratie in Deutschland
und Europa erschließt und erforscht das Archiv für Christlich-Demokratische Politik.
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)
für Veranstaltungen der Hauptabteilung Politische Bildung
der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Seminaranmeldung und Zahlungshinweis
Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Wir bestätigen die Anmeldungen
in der Reihenfolge des Eingangs. Bitte überweisen Sie den Tagungsbeitrag
unter Angabe der Veranstaltungsnummer und des Teilnehmernamens. Der
Tagungsbeitrag muss 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn unserem Konto
gutgeschrieben sein. Die Zahlung mit Kreditkarte ist möglich.
Anfallende Reisekosten werden von der Konrad-Adenauer-Stiftung
nicht übernommen.
Anmeldung und Rechnungsstellung
Anmeldungen mit der Bitte um Rechnungsstellung sind grundsätzlich nur
durch die Handlungsbevollmächtigten von Unternehmen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich. Privatpersonen werden keine Rechnungen
ausgestellt. Eine Rechnungsstellung ist nur vor der Bezahlung möglich.
Fragen zur Seminaranmeldung?
Während unserer Bürozeiten (Mo-Do 9:00 – 16:00 Uhr und Fr 9:00 – 12:00
Uhr) erreichen Sie das Team Organisation telefonisch über die Zentrale
02241 / 246-4233. Außerhalb dieser Zeiten können Sie Ihre Nachricht gerne
per E-Mail Politische-Bildung@kas.de oder Fax 02241 / 246-54230 senden.
Seminarstornierung
Sollte Ihnen die Teilnahme trotz einer verbindlichen Anmeldung nicht möglich sein, benachrichtigen Sie bitte umgehend schriftlich die in Ihrem Programm ausgewiesenen Ansprechpartner per E-Mail oder Fax unter Angabe
der Veranstaltungsnummer und der Thematik.
Unsere Stornierungsfristen im Einzelnen:
■■
bis zum 42. Kalendertag (6 Wochen) vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei
■■
bis zum 28. Kalendertag (4 Wochen) vor Veranstaltungsbeginn werden
40 Prozent des Tagungsbeitrages fällig
■■
bis zum 14. Kalendertag (2 Wochen) vor Veranstaltungsbeginn werden
60 Prozent des Tagungsbeitrages fällig
■■
ab dem 13. Kalendertag wird der volle Tagungsbeitrag fällig
Bereits geleistete Zahlungen erhalten Sie bei fristgerechter Stornierung
selbstverständlich zurück.
63
64
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)
für Veranstaltungen der Hauptabteilung Politische Bildung
der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Die Konrad Adenauer Stiftung behält sich Programmänderungen vor.
Bild- und Filmmaterial
Der Teilnehmer erklärt sein Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-­
Stiftung grundsätzlich berechtigt ist, von Veranstaltungen Foto- und Filmmaterial zu fertigen und damit der eventuellen Abbildung seiner Person auf
einem Foto, um dieses als Referenzmaterial zu veröffentlichen. Sollten Sie
nicht einverstanden sein, bitten wir um eine kurze Information vor Ort.
Ermäßigung von Tagungsbeiträgen
Auf vorherigen Antrag kann eine Ermäßigung auf den Tagungsbeitrag
gewährt werden. Dies gilt für ALG-I-Empfänger sowie ALG-II-Empfänger,
Schüler, Studenten, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst. Eine entsprechende Bescheinigung ist bei Anmeldung vorzulegen.
Unterkunft und Verpflegung
Ihr Teilnehmerbeitrag umfasst Unterkunft und Verpflegung. Die Unterkunft
erfolgt in ausgesuchten Tagungsstätten und Hotels, in der Regel im Einzelzimmer. Bei unserer Verpflegung handelt es sich um eine Vollpension,
weitere Leistungen entnehmen Sie bitte dem Seminarprogramm.
Bildungsurlaub
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, Bildungsurlaub zu beantragen. Da
sich die Förderungsrichtlinien je nach Bundesland voneinander unterscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich individuell informieren und Bescheinigungen bei uns spätestens 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn anfordern.
Eine Garantie für die Genehmigung können wir nicht aussprechen. Bei Rückfragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an margit.ramackers@kas.de.
Zertifizierung
Die Konrad-Adenauer-Stiftung trägt
das Zertifikat audit berufundfamilie
von der berufundfamilie GmbH. Der
Politischen Bildung wurde das Zertifikat des Gütesiegelverbundes Weiterbildung für die Einführung des Qualitäts­managements verliehen.
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)
für Veranstaltungen der Hauptabteilung Politische Bildung
der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Datenschutz
Persönliche Daten werden nach den Datenschutz-Vorschriften verarbeitet.
Dabei handeln wir in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.
Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Dieser Nutzung stimmen Sie hiermit ausdrücklich zu.
Feedback
Wir sind offen für Anregungen, Lob und Kritik. Schreiben sie uns an
feedback-pb@kas.de.
Anreise mit der Deutschen Bahn
Mit der Deutschen Bahn ab 99,00 Euro zu Veranstaltungen der Politischen Bildung. Buchen Sie
Ihre Reise telefonisch unter der Service-Nummer
+49 (0)180 631 1153 mit dem Stichwort
„Konrad-Adenauer-Stiftung“ und halten
Sie bitte Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit.
Unsere Bankverbindung lautet:
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Commerzbank Bonn
BLZ: 380 400 07
Kto.-Nr.: 106 502 800
IBAN: DE79380400070106502800
BIC: COBADEFF380
Gerichtsstand ist Bonn.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter:
http://www.kas.de.
· · · · · 2015 · · · · · · · · · · 2015 · · · · · · · · · · 2015 · · · · ·
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Rathausallee 12
53757 Sankt Augustin
www.kas.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 186 KB
Tags
1/--Seiten
melden