close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frühlingserwachen Tagesteller am Mittag

EinbettenHerunterladen
Kulturelle Gegensätze am Baikalsee
Theater Baikal
AM
Kultur- und Entdeckungsreise nach Irkutsk und Ulan-Ude
16. - 23. September 2014 // 8 Tage Reise
ArtMaks
Kulturreisen
„Man reist nicht nur um anzukommen,
sondern vor allem, um unterwegs zu sein“
Johann Wolfgang von Goethe
unterwegs mit ArtMaks Kulturreisen
Kulturtagesreisen 2014-2015
SemperOpernball Bildnachweis: Kongressbild.de
Leistungen: Transfer zum Flughafen Frankfurt und zurück // Linienflug
mit Aeroflot Frankfurt - Moskau - Irkutsk, Ulan-Ude - Moskau Frankfurt (Airbus 320 und 319) // 2 ÜF im 4-Sterne Marriott Hotel
Irkutsk // 4 ÜF im 5-Sterne Hotel Margen Bator // Vollpension außer
An- und Abreisetag // 3x Eintrittskarten sehr gute Kategorie // Bahnfahrt
Irkutsk - Ulan-Ude 2. Klasse // Ausflüge, Führungen und Eintritte laut
Programm // Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort // Trinkgelder //
Visumsbesorgungsgebühren // ArtMaks Kulturreisen Reisebegleitung //
Max. 12 Teilnehmer // Durchführungsgarantie
30.10. - 3.11.2014
La Fille du Régiment von Gaetano Donizetti
Silvester in Leipzig 29. Dez. 2014 - 1. Jan. 2015
Kulturreise nach Regensburg 23. - 25.01.2015
Uraufführung der Oper »Doktor Schiwago«
SemperOpernball Dresden 30.01. - 1.02.2015
Brünn spezial Janáček-Festival
Kulturreise nach St. Petersburg 18. - 22.02.2015
Das schlaue Füchslein und Jenufa in Brünn
Salome in der Staatsoper in Prag
38100 Braunschweig
Madrid und das Teatro Real
Preis pro Person im DZ: 2125,- EURO
Anmeldeschluss: Auf Anfrage // EZ-Zuschlag: 195,- EURO
Theaterreise nach Brünn und Prag
25. - 29. November 2014 // 5 Tage Reise
ArtMaks - Kulturreisen
Andrei Petrov
Lessingplatz 7
Für folgende Kulturreisen senden wir Ihnen gern ein
ausführliches Programm auf Anfrage zu:
Das noch junge Janáček-Festival in Brünn, das seit 2008 alle zwei Jahre
stattfindet, würdigt endlich den genialsten Komponisten Mährens
und seine wunderbare Musik. In der legendären Staatsoper in Prag
erleben Sie die Oper Salome von Richard Strauss. Mit den Opern
Das schlaue Füchslein im Janáček-Theater und Jenufa im historischen
Mahen-Theater erwarten Sie zwei Meisterwerke von Leoš Janáček.
Ein Konzert der Brünner Philharmoniker im Janáček-Theater, eine
Führung im Janáček-Museum, Stadtbesichtigungen in Brünn und Prag
sowie der Ausflug nach Olmütz stehen auch auf Ihrem Programm.
Preis pro Person im DZ: 965,- EURO
Anmeldeschluss: 30.09.2014 // EZ-Zuschlag: 195,- EURO
Leistungen: 1 Ü/F im 4-Sterne sup. Prag Hotel Majestic Plaza
//
3 Ü/F im 4-Sterne sup. Hotel Barceló Brno Palace // 4 Karten 1. PK //
4 Abendessen // Fahrt im modernen Reisebus // Stadtbesichtigung Brünn
inkl. Eintritt Janáček-Museum // Altstadtbesichtigung in Prag Auf den
Spuren berühmter tschechischer Komponisten // Örtliche Reiseleitung //
Ausflug Olmütz // Trinkgelder // ArtMaks Kulturreisen Reisebegleitung
Venedig und das Teatro la Fenice 19. - 23.03.2015
La Traviata und Alceste
New York und die MET 13. - 19.04.2015
Richard Wagner Festival Wels im Mai 2015
Informationen und Anmeldungen bitte an:
ArtMaks - Kulturreisen Andrei Petrov
Lessingplatz 7
38100 Braunschweig
Tel.: 0531 / 601 880-51, Fax: 0531 / 601 880-52
E-Mail: info@artmaks.de, Web: artmaks.de
Ring des Nibelungen in Sofia Teil 2 im Juli 2015
Kulturreise nach Taschkent im Oktober 2015
- Sie erhalten eine Buchungsbestätigung / Rechnung
- Alle Kulturreisen beginnen ab Nationaltheater Mannheim
- Ein detailliertes Reiseprogramm wird Ihnen
zwei Wochen vor Reisebeginn zugesendet
- Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der ArtMaks Kulturreisen
- Änderungen vorbehalten
- Mindestteilnehmerzahl 20
- Braunschweigische Landessparkasse,
BLZ: 250 500 00, Kontonummer: 200279800
Versicherungen:
- Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!
Simon Boccanegra © Wolfgang Runkel
Der Stoff von Verdis Oper Nabucco vereint die Geschichte von Völkern
mit einer Familiengeschichte und erzählt, wie stark die Suche von Massen
und Individuen nach sozialer und religiöser Identität von archaischer
Gewalt und politischem Kalkül durchsetzt ist.
Die Oper beruht auf einer Novelle des russischen Dramatikers Puschkin,
in der ein Mann durch das Kartenspiel allmählich dem Wahnsinn verfällt.
Pique Dame galt schon früh als eines von Tschaikowskis Meisterwerken
und genoss die gleiche Anerkennung wie seine Oper Eugen Onegin, mit
der das Werk die meisterlich umgesetzte Spannung und Dramaturgie
gemein hat.
Preis pro Person: 175,- EURO
Preis pro Person: 129,-EURO
Preis pro Person: 175,-EURO
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus // Eintrittskarte gute
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus // Eintrittskarte gute
Kategorie // ArtMaks Kulturreisen Reisebegleitung
Kategorie // ArtMaks Kulturreisen Reisebegleitung
Oper Straßburg
Tristan und Isolde© A.T. Schaefer
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus // Eintrittskarte sehr gute Kategorie //
Eintritt und Museumsführung // Reisebegleitung durch Christa Oser
»Wenn mich jemand früge, wo ich mir den Platz meiner Wiege bequemer,
meiner bürgerlichen Gesinnung gemäßer oder meiner poetischen Ansicht
entsprechender denke, ich könnte keine liebere Stadt als Frankfurt nennen«
Goethe im Jahre 1824
Preis pro Person: 375,-EURO (27.03.2015) 275,-EURO (19.07.2015)
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus // Eintrittskarte sehr gute
Kategorie (Wert ca. 300,- € bzw. 200,- €) // Pausenimbiss im Festspielhaus //
Reisebegleitung durch Christa Oser
☐ bitte ankreuzen
Bereits Mitglied der Freunde & Förderer des Nationaltheaters:
Führung durch das weltberühmte Gerberviertel
Liebhaber schwärmen von goldenen Karajan- und Böhm-Zeiten mit
Schwarzkopf, Rothenberger und Wunderlich. Wir entgegnen: Solche
Wunder kriegt man auch heute hin. Es sind wieder glänzende Zeiten für
Stimmliebhaber. Unsere Baden-Baden-Galas machen es seit Jahren vor, in
denen wir wahre Luxusstimmen zusammenbringen. In dieser Spielzeit
mit dem „Figaro“: Mozarts schönste komische Oper, Maß der Dinge
noch für Strauss’ Rosenkavalier, spielt mit Licht und Schatten. Komik und
Tragik wechseln unmittelbar einander ab; Witz in Zeitraffer als Prinzip,
unterbrochen von melancholischen Rückblenden der Gräfin. Herzlich
Willkommen zu unserer Baden-Baden-Gala 2015!
[ ] Einzelzimmer* [ ] Doppelzimmer* (*zur Anmeldung nötige Angabe)
Gerberviertel La Petite France mit Brigitte Michel
Zweifelsohne zählt Simon Boccanegra zu den politischsten Werken von
Giuseppe Verdi. Die unter der Mitarbeit von Arrigo Boito entstandene zweite
Fassung kam 1881 zur Uraufführung und fällt in die letzte Schaffensperiode
des Komponisten. Hier war es Verdi zum ersten Mal möglich, das in
Paris entdeckte Prinzip »colore storico e locale« der Grand opéra für die
italienische Bühne fruchtbar zu machen und die Motive von tragischem
Herrscherschicksal, Patriotismus und Vaterliebe darin zu kleiden.
Datum, Unterschrift:*..................................................................................................
Oper in drei Akten von Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Sonntag, 19. Juli 2015 (Anmeldeschluss: 18.05.2015)
Die Hochzeit des Figaro von W. A. Mozart (konzertant)
mit Bryn Terfel/Diana Damrau
E-Mailadresse:.............................................................................................................
Auf Goethes Spuren Stadtführung
Telefon:*.......................................................................................................................
(Anmeldeschluss: 16.04.2015)
Mittwoch, 2. Mai 2015 (Anmeldeschluss: 21.03.2015)
Simon Boccanegra von Giuseppe Verdi
Wohnort:*....................................................................................................................
Dienstag, 16. Juni 2015
Pique Dame
Webers erste durchkomponierte Oper entstand nach dem durchschlagenden Erfolg des Freischütz. In der Euryanthe-Partitur
beschritt er neue harmonische Wege. Darüber hinaus gelang es ihm,
fesselnde musikalische Charakterstudien herauszuarbeiten. Wie
eigenwillig das Libretto auch sein mag – der dramatische Fluss der
Musik, den es anregte, ist von seltener Klarheit und feiner Poesie.
Straße:*.........................................................................................................................
Für Orphée aux Enfers (Orpheus in der Unterwelt) und La Belle Hélène
(Die schöne Helena) hatte Offenbach auf die Mythen des Altertums
zurückgegriffen, um sich über seine Zeitgenossen lustig zu machen. In La
Vie parisienne (Pariser Leben) verzichtete er auf diesen Filter und zeichnete
ein sehr aktuelles Sittengemälde einer Gesellschaft, die sich an Vergnügungen
und Festen berauschte, während jenseits des Rheins bereits Säbelrasseln und
Kanonenlärm zu vernehmen waren.
Name:*..........................................................................................................................
Führung durch die Sammlung des Kunstmuseums
Kombinierte Stadtrundfahrt und Stadtrundgang
Berliner Philharmoniker & Sir Simon Rattle
Die Zeit ist ein „sonderbar Ding“, singt die Feldmarschallin im
„Rosenkavalier“, man merkt sie entweder gar nicht, oder aber man merkt
nichts als sie. Doch was so schwer ist, muss man leichtnehmen: Im Leben
gerät man in die Tragödie hinein und kämpft sich zur Komödie durch.
Davon handelt die schönste musikalische Komödie neben Mozarts
„Hochzeit des Figaro“, auf die der „Rosenkavalier“ immer wieder Bezug
nimmt. Weil Strauss Männerstimmen nicht wirklich schätzte, ließ er den
Octavian von einem Mezzosopran singen und ermöglichte so sich und uns
die sinnlichsten Frauenduette der Musikgeschichte. Anja Harteros singt
die Feldmarschallin unter dem Dirigat von Sir Simon Rattle.
2. Person:*.....................................................................................................................
von Giuseppe Verdi
Führung im Städel-Museum
1. Person:*.....................................................................................................................
Nabucco
Auf den Spuren Wilhelms II.
von Richard Strauss
melde ich verbindlich folgende Personen an:
Mittwoch, 21. Januar 2015 (Anmeldeschluss: 25.11.2014)
Monet und die Geburt des Impressionismus
Kulturtagesreisen nach Stuttgart
☐ Tristan und Isolde, 22.11.2014
☐ Nabucco, 21.01.2015
Kulturtagesreisen nach Straßburg
☐ La Vie Parisienne, 15.12.2014
☐ Pique Dame, 16.06.2015
Kulturtagesreisen nach Frankfurt
☐ Euryanthe, 12.04.2015
☐ Simon Boccanegra, 10.01.2015
Kulturtagesreisen nach Baden-Baden
☐ Der Rosenkavalier, 27.03.2015
☐ Die Hochzeit des Figaro, 27.03.2015
Kulturelle Gegensätze am Baikalsee
☐ 16. - 23.09.2014
Brünn spezial Janáček-Festival
☐ 25. - 29.11.2014
Nach der Premiere von Tristan und Isolde am 22.07.2014 schrieb die FAZ »Die
Staatsoper Stuttgart zeigt den Bayreuthern kurz vor Festspielbeginn, wo der
Wagner-Hammer hängt.«
Seit 37 Jahren sind die Arbeiten Schlemmers, die in ihrer unvergleichlichen
Bandbreite und gedanklichen Tiefe einmalig sind, nicht mehr so umfassend
in Deutschland zu sehen gewesen. Neben zahlreichen Gemälden,
Skulpturen, graphischen Arbeiten und Originalkostümen werden auch
bislang unveröffentlichte Dokumente die künstlerische Vision Schlemmers
vermitteln.
Opera bouffa in vier Akten von Jacques Offenbach
Freitag, 27. März 2015 (Anmeldeschluss: 24.11.2014)
Der Rosenkavalier
Anmeldung:
Führung durch die Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart
Sonntag, 12. April 2015 (Anmeldeschluss: 1.03.2015)
Euryanthe von Carl Maria von Weber
(bitte zutreffennde Reise(n) ankreuzen)
Oskar Schlemmer: Visionen einer neuen Welt
Montag, 15. Dezember 2014 (Anmeldeschluss: 15.10.2014)
La Vie Parisienne
Kulturtagesreisen nach Baden-Baden
Für folgende Kulturreise(n)
von Richard Wagner
Kulturtagesreisen nach Frankfurt
Simon Rattle © Monika Rittershaus
Samstag, 22. November 2014 (Anmeldeschluss: 15.09.2014)
Tristan und Isolde
Kulturtagesreisen nach Straßburg
Simon Boccanegra © Wolfgang Runkel
Kulturtagesreisen nach Stuttgart
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 423 KB
Tags
1/--Seiten
melden