close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

50. Königsteiner Gespräch 2015

EinbettenHerunterladen
. Juni
Straße des 17
Bremerweg
Siegessäule
ee
Hofjägerall
Gro
ße
r Weg
Gro
llee
g
We
e
ße
Rauchstraße
rstra
r-Stra
ß
rstraße
Stüle
Drakestraße
-Deh
le
Klingelhöfe
Lich
ten
s
s
ma
Tho
llee
rna
ßer
Große
tein
a
Ste
Corn
eliu
sstra
Lützow
ufer
ße
Tiergartenstraße
Köb
is
Institut für Städtebau,
Wohnungswirtschaft
und Bausparwesen
50. Königsteiner
Gespräch
stra
ße
-Straße
Von-der-Heydt
Lützowufer
Bausparhaus
Tagungsort:
Bausparhaus
(Sitz des Verbandes der Privaten Bausparkassen e.V.)
Klingelhöferstraße 4 · 10785 Berlin
Telefon 030-59 00 91 500
Anmeldung:
Mit beiliegendem Fax
oder über die Website des ifs Städtebauinstituts
www.ifs-staedtebauinstitut.de
Veranstalter:
Institut für Städtebau,
Wohnungswirtschaft und Bausparwesen e.V.
Klingelhöferstraße 4 · 10785 Berlin
Telefon 030-59 00 91 600 · Fax 030-59 00 91 605
Auswirkungen der EZB-Niedrigzinspolitik auf Vermögensbildung
und private Altersvorsorge
5. und 6. März 2015
Berlin
Bausparhaus
Einladung
Programm
5. März 2015
In diesem Jahr findet zum 50. Mal das Königsteiner Gespräch statt.
Die ersten Gespräche Anfang der 60er Jahre befassten sich mit der
Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand. Dieses Thema wollen wir
aus aktuellem Anlass wieder aufgreifen.
Denn die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank gefährdet die bisher erzielten Erfolge. Zinsen für langfristige Sparprodukte
unterhalb der Inflationsrate untergraben den Willen der Menschen,
privat für ihr Alter vorzusorgen. Die bestehende Absicherung wird
entwertet.
Auch für die Finanzierung des privaten Wohnungsbaus ist dies von
großer Bedeutung. Ihre Stabilität beruht hierzulande zu einem wesentlichen Teil auf einer ausreichenden Eigenkapitalbildung in Form
zielgerichteten Vorsparens.
18:30 Uhr
Aperitif im Bausparhaus
19:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen
Dinner Speech:
Und Sparen lohnt sich doch!
Prof. Dr. Thomas Dommermuth,
Weiden
6. März 2015
09:00 Uhr
Einlass
09:15 Uhr
Begrüßung:
Eduard Oswald, ehemaliger Bundesbauminister und
Vizepräsident des Deutschen Bundestages a.D.
09:30 Uhr
Auswirkungen der EZB-Niedrigzinspolitik auf
Vermögensbildung und private Altersvorsorge
Die schädlichen Nebenwirkungen der EZB-Niedrigzinspolitik treffen
insbesondere normalverdienende Arbeitnehmer, die sicherheitsorientiert sparen und keine hohen Risiken eingehen möchten.
… aus volkswirtschaftlicher Sicht
Jürgen Stark, ehemaliger Chefvolkswirt und
Mitglied im Direktorium der EZB (2006-2011)
… aus politischer Sicht
Alexander Radwan, MdB, Mitglied im
Finanzausschuss des Deutschen Bundestages
und ehemaliger Abgeordneter des Europäischen
Parlaments (1999-2008)
Wir wollen diese bedrohliche Entwicklung aus verschiedenen Blickwinkeln heraus betrachten: aus volkswirtschaftlicher Sicht, aus Sicht
der Politik und aus Sicht der Finanzierungsinstitute. Zudem wollen
wir einen Blick auf die Entwicklung in vergleichbaren Volkswirtschaften außerhalb der Euro-Zone werfen.
Allgemeine Diskussion
Zum traditionellen gemeinsamen Abendessen am Vorabend mit Dinner Speech und zu den Vorträgen am folgenden Vormittag, die sicher
viel Stoff für Diskussionen bieten werden, laden wir Sie herzlich ein.
11:00 Uhr
Kaffeepause
11:30 Uhr
… aus Sicht der Finanzierungsinstitute
Andreas J. Zehnder, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Privaten Bausparkassen
Mit freundlichen Grüßen
Blick auf vergleichbare Länder außerhalb der EuroZone
Prof. Dr. Stefan Kooths, Institut für
Weltwirtschaft (ifw), Kiel
Allgemeine Diskussion
Eduard Oswald
Vorsitzender des Kuratoriums
Dr. Peter Runkel
Institutsdirektor
13:00 Uhr
Gemeinsamer Mittagsimbiss im Bausparhaus und
Ende der Veranstaltung
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
137 KB
Tags
1/--Seiten
melden