close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"DE WILDE HINGST"

EinbettenHerunterladen
Gleichstellungsreferat
Neue zentrale Gremienzeit ab Wintersemester 2014/15!
Newsletter Quartal III 2014
Wir freuen uns sehr, dass Senat und Präsidium unseren Vorschlag tatkräftig unterstützt
haben und wir ab dem WS 14/15 mit einer zentralen Gremienzeit planen können.
Mittwochnachmittags finden von 14:00 – 18:00 Uhr keine Lehrveranstaltungen statt;
stattdessen können und sollen in diesem Zeitraum Gremien tagen. Wir versprechen uns
davon eine bessere Planbarkeit der Arbeitszeiten, was für alle Mitarbeiter, besonders
auch die mit Familienfreuden (wer mag schon immer nur von Pflichten reden) erleichternd sein sollte. Damit das gelingt, ist es nötig die zentrale Gremienzeit zu unterstützen
und zu gestalten. Bitte legen Sie Ihre Besprechungen in diesen Zeitraum und werben Sie
um Verständnis, falls nicht gleich beim ersten Anlauf alles perfekt eingespielt ist.
Wenn es Hindernisse gibt, geben Sie uns Bescheid – wir werden gemeinsam Lösungen
finden. Nachstehend finden Sie die Termine der Senats-, Fakultätsrats- und Studienkommissionssitzungen, wie in der Senatssitzung vom 10.04.2014 verabschiedet:
Neue zentrale Gremienzeit
ab Wintersemester 2014/15
1
Professorinnenprogramm II –
´
Wir sind dabei!
1
Senat: 15.10.2014, 12.11.2014, 10.12.2014, 21.01.2015, 25.02.2015, 15.04.2015,
13.05.2015, 10.06.2015, 15.07.2015
Fakultätsratssitzung: 29.10.2014, 26.11.2014, 07.01.2015, 11.02.2015, 29.04.2015,
10.06.2015
Studienkommission: 15.10.2014, 19.11.2014, 28.01.2015, 15.04.2015, 27.05.2015
Erfolg im Professorinnenprogramm II
Wir sind dabei! Die Universität Ulm hat mit ihrem eingereichten Gleichstellungskonzept in
der zweiten Ausschreibungsrunde des Professorinnenprogramms II überzeugen können.
Mit der positiven Bewertung erhält die Uni Ulm sowohl die Möglichkeit auf eine Förderung
von bis zu drei Professuren für maximal fünf Jahre als auch Unterstützung bei Gleichstellungsmaßnahmen.
Lunchtime-Meetings für
Professorinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen
1
Begrüßung von
Frau Prof. Dr. Simone Sommer
2
Interview mit
von-Wrangell Stipendiatin Frau
Privatdozentin Karin Bundschu
2
Novelle LHG – Auswirkungen
auf die Gleichstellungsarbeit
2
UUlm als familienfreundliche
Hochschule wiederholt auditiert
3
Preisverleihung des Wettbewerbs
3
„Frauen MI[N]T am Start“
Das } Gleichstellungskonzept finden Sie auf unserer Homepage.
Die Gleichstellungsbroschüre
ist da
3
Ab WS 2014/2015: Lunchtime-Meetings für Professorinnen
und Nachwuchswissenschaftlerinnen
Neue Referentin im
Gleichstellungsreferat
3
In einigen Gleichstellungssitzungen entstand die Idee, die Professorinnen und
die Nachwuchswissenschaftlerinnen der UUlm zusammenzubringen.
Lunchtime-Meetings sollen den Erfahrungsaustausch fördern, sei es zu
aktuellen hochschulpolitischen Ereignissen oder anderen Themen
wie Wissenschaftskarriere mit oder ohne Familie.
Impressum
3
Der Einladung der Gleichstellungsbeauftragten zum 1. ProfessorinnenLunch am 23. Juli im Biergarten des Botanischen Gartens schlossen
sich 20 Professorinnen der UULM an. Weitere Lunchtime-Meetings ab
dem Wintersemester sind geplant – wir halten Sie auf dem Laufenden.
1
t D ieses Symbol führt Sie auf die entsprechende Webseite.
Bitte beachten Sie, dass einige Webseiten nur aus dem
Campusnetz aufgerufen werden können.
Gleich stellungsreferat
Unsere neue Professorin Simone Sommer
Wir begrüßen recht herzlich unsere neue Professorin Simone Sommer, Direktorin des
Instituts für Experimentelle Ökologie in der Fakultät Naturwissenschaften.
Prof. Dr. Simone Sommer (Jahrgang 1967) ist die Nachfolgerin unserer zu früh verstorbenen
Professorin Elisabeth Kalko. Prof. Dr. Simone Sommer hat Biologie an den Universitäten
Heidelberg und Tübingen studiert. Sie promovierte am Institut für Verhaltensphysiologie
der Uni Tübingen und am dortigen Max Planck Institut für Immungenetik über die „Populationsökologie und -genetik von Riesenspringratten, einer hoch bedrohten Nagerart im
Trockenwald Westmadagaskars“. Später folgte sie ihrem Doktorvater nach Hamburg, wo
sie sich auch habilitierte (2004: „Populationsökologische und genetische Konsequenzen
von Sozialsystemen und anthropogenen Einflüssen“). Forschungsaufenthalte führten sie
unter anderem in die USA, nach Brasilien, Südafrika, Namibia, Panama und Madagaskar.
Vor ihrem Wechsel nach Ulm hatte Sommer eine außerplanmäßige Professur für Evolutionäre Ökologie am Institut für Biochemie und Biologie der Uni Potsdam inne. Außerdem
leitete sie seit 2006 die Forschergruppe Evolutionäre Genetik am Leibniz Institut für Zoound Wildtierforschung in Berlin.
2013 erhielt sie einen Ruf auf die W3-Professur „Molekulare Ökologie und Evolution“
an die Universität Potsdam, den sie aber ablehnte, um dem Ruf nach Ulm zu folgen.
Simone Sommer ist verheiratet und hat eine 4-jährige Tochter.
Interview mit Privatdozentin Dr.med. Dr.rer.nat Karin Bundschu
Im Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm werden seit 1997 Nachwuchswissenschaftlerinnen mit einer Stelle für ein Habilitationsprojekt gefördert. Auch die UULM
beteiligt sich erfolgreich an den Ausschreibungen.
In loser Folge wollen wir Wrangell-Frauen und ihren Lebensweg vorstellen. Wir beginnen
die Reihe mit einem Interview mit Privatdozentin Dr.med. Dr.rer.nat Karin Bundschu, die
im Jahr 2008 Stipendiatin wurde. Bevor die vierfache Mutter und zweifache Doktorin
Gruppenleiterin im Institut für Biochemie und Molekulare Biologie an der UULM wurde,
arbeitete sie am Institut für Klinische Biochemie und Pathobiochemie an der Universität
Würzburg. Das Interview führte Samira Nakhaeizadeh.
Das komplette Interview hören Sie hier „
und auf unserer „ Startseite
Viel Spaß beim Zuhören des Berichts dieser beeindruckenden Frau.
Novelle LHG – Auswirkungen auf die Gleichstellungsarbeit
Im April ist das neue Landeshochschulgesetz in Kraft getreten.
Als wichtige Aufgabe sieht der Gesetzgeber die Verbesserung der Studierbarkeit
der einzelnen Studiengänge und den Ausbau der akademischen Weiterbildung.
Mit der } Novellierung des LHG wird sowohl die Position der Gleichstellungsbeauftragten als auch unsere Gleichstellungsarbeit weiter gestärkt
(§§ 4, 20 Abs. 3, 48 Abs. 3 LHG):
•
•
•
•
•
•
•
•
2
Stimmrecht in Berufungskommissionen
Beratende Teilnahme im Universitätsrat
Stimmrecht im Senat, beratende Teilnahme an Fakultätsräten
Beteiligung an weiteren Gremien gemäß Grundordnung
Umfassendes Beteiligungsrecht an Stellenbesetzungsverfahren
Förmliches Beanstandungsrecht bei Maßnahmen
Gendermainstreaming bei allen Entscheidungsprozessen
Frauenquote in Universitätsrat = 40%
Newsletter Quartal III 2014
Gleich stellungsreferat
UUlm als familienfreundliche Hochschule in der Re-Auditierung
Dank der sehr guten Erfolge und der tatkräftigen Unterstützung von vielen Seiten befindet
sich die UULM im Prozess der Re-Auditierung, um die Zertifizierung als familienfreundliche
Hochschule für drei weitere Jahre zu verlängern. Wir freuen uns sehr darüber und danken
vor allem auch Frau Maria Stöckle für ihr zielstrebiges Engagement für eine bessere Vereinbarkeit von Studium/Beruf und Familie.
Preisverleihung des Wettbewerbs „Frauen MI[N]T am Start“
Ausgezeichnet mit einem Preisgeld von EUR 333 wurden Sabine Wieluch, Anne Köpsel und
Minh Thuy Vu für Ihre innovativen Projektideen, um junge Frauen für ein Studium in den
MINT-Fächer zu begeistern. Der Vizepräsident für Lehre, Herr Prof. Dr. Stadtmüller übergab
die Preise im festlichen Rahmen der 47. Jahrestags der Universität Ulm zusammen mit
dem Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften.
Wir bedanken uns recht herzlich bei den Gewinnerinnen für die gelungene Ausarbeitung
Ihrer Projektvorschläge und wünschen den Initiatoren viel Erfolg bei der Umsetzung.
Unsere Gleichstellungsbroschüre ist da
Die 1. Auflage unserer Gleichstellungsborschüre erschien Mitte Mai frisch gedruckt
pünktlich zum Empfang des Ministerpräsident Winfried Kretschmann an der Uni Ulm.
In dieser Broschüre werden Ihnen Themen und Personen vorgestellt sowie Ansprechpersonen für häufige Fragestellungen aufgezeigt. Dabei geht es vielfach um Möglichkeiten der Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Karriere und Familie, aber auch um
Themen der Interkultur und Inklusion.
Exemplare erhalten Sie bei uns im Gleichstellungsreferat. Die Informationen stehen aber
auch online auf unserem „ Gleichstellungsportal zur Verfügung.
Neue Referentin im Gleichstellungsreferat
Seit April 2014 verstärkt Samira Nakhaeizadeh das Team im Gleichstellungsreferat.
Samira schloss ihr Studium der Europäischen Betriebswirtschaftslehre 1996 an der Hochschule Reutlingen und an der Middlesex University London mit Doppeldiplom ab.
Sie ist eine international erfahrene Beraterin im strategischen HR Management, Prozessmanagement und in der Organisationsentwicklung. Mit diesen Schwerpunkten war sie
u.a. für die Deutsche Bank und Siemens AG tätig. In ihren Projekten in Europa, USA,
Südostasien und im Mittleren Osten arbeitete sie in internationalen Teams und erfährt so
Vielfalt und Unterschiedlichkeit. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen in ihrem persönlichen
Werdegang zu unterstützen. In der Gleichstellungsarbeit aber auch als Diversity-Trainerin
fühlt sie sich heute zu Hause und angekommen.
Gleichstellung
Gender Diversity Interkultur Inklusion
an der Universität Ulm
Erinnerung
Bitte Auslobungen
und Bewerbungsfristen
nicht vergessen!
„ Mileva Einstein-Maric-Preis
2014
´
„ Gleichstellungspreis 2014
Bewerbungsschluss für die Preise:
Montag, der 27. Oktober 2014
IMPRESSUM
Herausgeberin:
Gleichstellungsbeauftragte der Universität Ulm
Prof. Dr. Anke Huckauf
Diesen Sommer wünschen wir Ihnen
sonnige Tage, laue Grillabende und
die erfolgreiche Umsetzung Ihrer besten Ideen!
3
Redaktion:
Samira Nakhaeizadeh | Gleichstellungsreferat
Tel.: 0731 50-22424
E-Mail: samira.nakhaeizadeh@uni-ulm.de
Layout: kiz, Abteilung Medien
Newsletter Quartal III 2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 648 KB
Tags
1/--Seiten
melden