close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt KW 10, 6. März

EinbettenHerunterladen
www.filderstadt.de
Stadtteile:
Bernhausen
Bonlanden
Harthausen
Plattenhardt
Sielmingen
Nummer 10
10
Freitag, 6.Nummer
März 2015
Freitag, 6. März 2015
Diese Ausgabe erscheint auch online
Seite 3: Spendenaktion
für eine neue Linde in
Bernhausen läuft an
Schreibt seit einem Jahr seine Erfolgsgeschichte: Das WIE - das Zentrum für Begegnung und Bildung - in Sielmingen.
Archivfoto: WIE
Das WIE in Sielmingen gibt’s seit einem Jahr
„Ein öffentliches Wohnzimmer…“
Seite 4:
Veranstaltungstipps
Seite 5: Notruftafel
Seite 14:
Die Rubrik für Jugendliche
„WAS GEHT?“
Seite 14: Aktiv im Alter
Seite 16: Amtliches
Seite 19: Begegnungen
Seite 19: Kultur
Seite 21:
Bildung und Kultur
Seite 25: Schulen
Seite 30:
Kirchengemeinden
Seite 35: Parteien/
Wählervereinigungen
Seite 38:
Bürgerschaftliches
Engagement
Seite 39:
Aus dem Vereinsleben
Seite 53: Impressum
Begegnung braucht einen Ort. In Sielmingen wurde dieser bereits gefunden: Herzlich willkommen im WIE an
der Wielandstraße 8!
Wie ein WIE? Seit einem Jahr gibt’s in Sielmingen einen Ort der Begegnung – einen
Treff für alle Generationen. Das WIE – im
ehemaligen Hauptschulgebäude – schreibt
seine ureigene Erfolgsgeschichte. „Es läuft
prima“, freut sich die Leiterin Ingrid Bondorf,
„An so genannten ,heißen Tagen‘ stoßen wir
sogar an unsere Kapazitätsgrenzen.“ Ansonsten gelte: „Wir freuen uns über viele Besucherinnen und Besucher. Kommen Sie doch
einfach einmal bei uns vorbei!“
„Wir sind ein offenes Haus – von Bürgern für
Bürger“, sagt die Hausherrin und weist auf
die großzügigen Öffnungszeiten des WIE
für die Bevölkerung (montags bis freitags)
7 bis 17 Uhr hin. Beate Jacqué-Schaner, die
Leiterin der Familienbildungsstätte (FBS),
spricht sogar von einem „öffentlichen Wohnzimmer“… Zu Recht. Als Besucherin oder
Besucher spürt man – auch schon bei einem
kurzen Abstecher im WIE - rasch den „guten Geist“, die besondere Atmosphäre des
Hauses. Hier ist man willkommen, hier kann
man sich wohlfühlen… Dieses Empfinden
teilt auch Margarete Piegsa von der Kernzeitenbetreuung im WIE: „Die Menschen,
die zu uns kommen, wissen gleich: Ich bin
eingeladen. Ich bin erwünscht.“
Ideen der Bürgerschaft erwünscht
Diese Willkommenskultur ist nicht zuletzt in
der Konzeption begründet. „Bürgerinnen
und Bürger haben von Anfang an Ideen in
das Haus hineingetragen. Das WIE lebt von
Menschen, die sagen, was sie wollen“, erklärt Constanze Traub vom Amt für Familie,
Schulen und Vereine. Dies unterstreicht auch
Karin Genitheim, die Rektorin der Wielandschule. Ihre Erfahrung: „Das Programm des
Hauses ist nicht starr festgelegt. Es orientiert
Fortsetzung Seite 2
2
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
Gern besucht: Der offene Bereich des WIE erfreut sich gerade bei jungen Familien großer Beliebtheit.
Fotos: Silke Köhler
Fortsetzung von Seite 1
sich an den Nutzerinnen sowie Nutzern und
entwickelt sich ständig weiter.“ Beate JacquéSchaner spricht in Sachen Begegnungszentrum von einem „Prozess“, der immer weiter
wachse.
Zum Haus selbst.. Neben dem offenen Bereich finden Interessierte beispielsweise unter diesem Dach: die Familienbildungsstätte,
die Zweigstelle der Stadtbibliothek, Kurse
der Kunstschule, eine Kleinkindbetreuung
(Krippe), die Kernzeit der Wielandschule
und manches mehr. „Bei uns treffen sich natürlich viele Familien – insbesondere junge
Mütter mit Kindern. Aber unser Haus ist ein
Treff – ein Ort zum Verweilen - für alle Generationen“, betont Ingrid Bondorf. Sie zählt
ein paar aktuelle „o.k.“-Angebote („ohne
Anmeldung und kostenlos“) auf. Unter dem
Motto „Generationen gemeinsam“ finden
Interessierte: „Das WIE singt und klingt“
(montags: 10 bis 11.30 Uhr), „Das WIE-Café“
(mittwochs: 9 bis 11 Uhr), „Maschenpoesie
im WIE“ (mittwochs:
15.30 bis 17 Uhr)
und „Zick-Zack-Club“
(mittwochs: 19.30 bis
22 Uhr/für dieses Angebot werden noch
Nähmaschinen
gesucht).
Unter der Rubrik
„SeniorINNEN
gemeinsam“ wird immer
dienstags
zwischen
13.30 und 15 Uhr der
Seniorentanz – ein
Kooperationsprojekt
mit dem Pflegestützpunkt der Stadt Filderstadt – veranstaltet.
Die Termine für „Frauen oder Eltern gemeinsam“: „Schulcafé“ (jeden zweiten Dienstag:
9 bis 11 Uhr), „Café Vielfalt – ein FrauenAktiv-Treff“ (dienstags: 9 bis 11 Uhr), „Wir
trinken Tee und sprechen Deutsch“ (freitags:
9 bis 11 Uhr). Das Paket für „Kleinkinder
und Erwachsene gemeinsam“: „Gedichte für
Wichte“ (mittwochs: 10 bis 11 Uhr), „ProjuFa“
(donnerstags: 9.30 bis 11.30 Uhr). Nähere
Informationen zu den einzelnen Angeboten
stehen im WIE-Flyer oder auf der Homepage
der Familienbildungsstätte unter www.fbsfilderstadt.de.
„Wir sind eine große Familie“
Im Hinblick auf die vielen Mädchen und Jungen, die tagtäglich im WIE zu Gast sind und
das Haus im wahrsten Sinne des Wortes beleben, unterstreicht Ingrid Bondorf: „Das sind
alles unsere Kinder. Wir – sprich die verschiedenen Einrichtungen des Hauses - sind eine
große Familie. Wir begegnen uns alle auf
Augenhöhe.“ Beate Jacqué-Schaner nennt
die gemeinsame Verantwortung gegenüber
den jüngsten Besucherinnen und Besuchern
„Erziehungspartnerschaft“. Es besteht kein
Zweifel: Groß und Klein fühlen sich im WIE
pudelwohl. „Dies liegt wohl auch daran, dass
die Menschen die Aufmerksamkeit schätzen,
Fortsetzung Seite 7
(Links) Ein Highlight: Am 29. März 2015 findet der Benefiz-Dinner-Krimi „Mode, Mord und Mafia“ in der Gemeindehalle Sielmingen statt. Daneben: Ein fester Termin im WIE: das populäre Seniorentanzen in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Filderstadt.
Plakat: WIE/Foto: Jürgen Wagner-Haußmann
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
Die stattliche Linde am Esslinger Weg in Bernhausen: vor - während - und nach dem Brand.
3
Fotos: fi/Freiwillige Feuerwehr Filderstadt
Initiative der Oberbürgermeisterin: mutwillig zerstörten Baum ersetzen
Spendenaktion für eine neue Linde
Die Linde hat in Filderstadt Tradition. In
diesem Zusammenhang sei beispielsweise an den einstigen Stadtnamen
„Filderlinden“ oder an die drei Linden
im Ortswappen von Harthausen erinnert. Kürzlich haben Unbekannte die
markante Linde am Esslinger Weg in
Bernhausen – ein Naturdenkmal im
Zentrum der Filder – mutwillig zerstört. Auf Initiative von Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker startet nun eine Spendenaktion,
den abgebrannten Baum zu ersetzen.
„Es wäre schön, wenn am Esslinger Weg in
Bernhausen wieder eine schöne Linde stehen würde“, wünscht sich das Stadtoberhaupt, das über die mutwillige Zerstörung
eines Naturdenkmals vor wenigen Wochen
entsetzt ist. Aus diesem Grunde hat Gabriele
Dönig-Poppensieker eine Spendenaktion ins
Leben gerufen, dass ein neuer stattlicher
Baum gepflanzt werden kann. „Gerade Linden haben in unserer Stadt eine besondere
Bedeutung. Wir sollten daher an dieser schönen Tradition festhalten.“
Zu den ersten Überlegungen: „Der Stumpf
– sprich der Torso - der abgebrannten Linde
soll voraussichtlich stehen bleiben und mit einer Gedenktafel versehen werden“, sagt die
Rathauschefin. Der neue Baum werde dann
daneben gepflanzt.
die stattliche „Friedenslinde“ in Plattenhardt
(gegenüber des RV-Pfeil-Vereinsheims, wurde nach dem Deutsch-Französischen Krieg
von 1870/71 gepflanzt) und nicht zuletzt an
den einstigen Stadtnamen von Filderstadt:
„Filderlinden“.
Zur Erinnerung: In den ersten Monaten nach
dem Zusammenschluss der einst selbständigen Gemeinden Bernhausen, Bonlanden,
Harthausen, Plattenhardt und Sielmingen
im Jahre 1975 hieß die damals neue Gesamtstadt noch „Filderlinden“. Gegen diesen
Namen regte sich jedoch wachsender Widerstand in der Bevölkerung. Eine Bürgerinitiative setzte schließlich eine Volksabstimmung
durch. Deren Ergebnis: „Mit einer Mehrheit
von fast 64 Prozent votierte die Bevölkerung
für den Namen Filderstadt“, berichtet Niko-
laus Back. Der Vorschlag „Filderlinden“ habe
lediglich 20,5 Prozent der Wählerstimmen
erhalten. Weitere Vorschläge waren damals:
„Fildern“, „Uhlberg“ und „Fildergarten“. Mit
Erlass vom 24. Juli 1975 genehmigte das Innenministerium den neuen Namen „Filderstadt“.
Von Honig über Tee bis Holz
Über die Bedeutung der Linde(n) spricht
Margit Rosenfelder von der städtischen
Grünflächenabteilung: „Linden (Tilia) werden
aufgrund zahlreicher Eigenschaften von vielen Menschen geschätzt.“ Die Mitarbeiterin
des Tiefbauamtes erinnert unter anderem
an beliebte Verwendungsmöglichkeiten wie
Fortsetzung Seite 4
Von Filderlinden nach Filderstadt
Zur Historie und Bedeutung der Linde(n) in
Filderstadt. Stadtarchivar Dr. Nikolaus Back
nennt unter anderem die bekannten „drei
Linden von Harthausen“: „Ihr Standort – eigentlich auf Sielminger Gemarkung - gilt als
höchster Punkt der Mittleren Filder.“ Darüber hinaus erinnert der Experte an die drei
Linden im Ortswappen von Harthausen, an
Ein Naturdenkmal in Plattenhardt: die Friedenslinde (in der Nähe des RV-Pfeil-Vereinsheims).
Foto: Silke Köhler
4
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
In Filderstadt
ist immer was los
Veranstaltungstipps 7. bis 13. März 2015
Terminabgabe spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsdatum
KONTAKT: nesswein@filderstadt.de
Samstag, 7. März
Vorlesen für Kinder im Alter von vier bis
sieben Jahren aus Bilderbüchern von 11
bis 11.30 Uhr in der Stadtbibliothek Filderstadt, Volmarstraße 16.
Von 14 bis 16 Uhr findet ein Obstbaumschnittkurs im Rahmen des Volunteersprojekts „Pflegen, Ernten, Mosten“ auf der
Obstanlage des Wohn- und Pflegezentrums St. Vinzenz in Plattenhardt, Auf der
Heid 1, statt.
Sonntag, 8. März
Frühlingsbibliothek von 13 bis 18 Uhr
in Bernhausen. Ausleihe und Rückgabe
von Medien, Neuanmeldung jederzeit
möglich, es gibt gratis eine Tasse Kaffee,
Kaba oder Tee dazu. Ein kostenloses Basteln für Kinder mit Lucia und Melanie findet ebenfalls statt.
Montag, 9. März
„Die Dolomiten“ – ein beeindruckendes
Natur- und Wanderparadies vorgestellt in
einer Multivisionsshow in HDAV-Qualität und live kommentiert von Gudrun
Pahl und Robert Moser. Beginn ist um 20
Uhr in in der Aula der Jahnschule in Harthausen. Der Eintritt an der Abendkasse
beträgt fünf Euro, ermäßigt vier Euro oder
vhs 3 card.
Dienstag, 10. März
die Serigrafien angeschaut werden. Ute
Fischer-Dieter, Visual Merchandiser vom
graphischen Dienst, steht ab 15 bis 19 Uhr
in Plattenhardt, Siebdrucksammlung des
Landes Baden Württemberg, Uhlbergstraße 36 bis 40 (Eingang über den Hof,
Gebäuderückseite) Rede und Antwort. Der
Eintritt ist frei.
„Behindertentestament - erbrechtliche Verfügungen“ zugunsten von
Menschen mit Behinderung. Vortrag mit
Jutta Hertneck, Rechtsanwältin um 19.30
Uhr in Plattenhardt, Bürgerhaus, Mörikesaal, Uhlbergstraße 37. Eintritt an der
Abendkasse fünf Euro, ermäßigt vier Euro.
„Vegan leben - der Gesundheit zuliebe“ - Vortrag von Gabriele Lendle,
Buchautorin und überzeugte Veganerin
in Kooperation von Stadtbibliothek, Bunter
Bücherladen und VHS Filderstadt. Beginn
20 Uhr, Bernhausen, Stadtbibliothek, Volmarstraße 16. Der Eintritt beträgt sieben
Euro, ermäßigt fünf Euro.
Donnerstag, 12. März
Kindern im Alter von fünf bis sieben Jahren, den Lesemaxis, wird von 16.30 bis
17 Uhr in der Stadtbibliothek Filderstadt,
Volmarstraße 16 (Bernhausen), aus Bilderbüchern vorgelesen.
Tag der offenen Tür am DietrichBonhoeffer-Gymnasium für alle interessierten Viertklässler und ihre Eltern ab
16 Uhr.
Infoabend für Eltern der vierten
Grundschulklassen. Ab 19.30 Uhr lädt die
Schulleitung des Dietrich-BonhoefferGymnasiums nach Sielmingen in die
Aula zu einem Infoabend ein.
Die Siebdrucksammlung des Landes
Baden-Württemberg aus dem Bestand
der Firma Domberger umfasst mehr als
2.000 Werke. Von Ackermann, Baumeister, Christo bis Vasarely und Waydelich
können die Entwürfe, Zustandsdrucke und
Fortsetzung von Seite 3
beispielsweise den Lindenblütenhonig, den
Lindenblütentee oder das Lindenholz, das
gerne auch in der Bildhauerei, zum Schnitzen oder für Drechselarbeiten verwendet
werde. Heutzutage würden, so Rosenfelder,
Linden hauptsächlich wegen ihres Honigtaus
in Parks oder in der freien Natur gepflanzt –
auch in Filderstadt.
Bürgerinnen und Bürger, die eine Neuanpflanzung einer Linde am Esslinger Weg
Foto: Dr. Nikolaus Back
in Bernhausen (nahe des Steppachstausees) unterstützen wollen, nennen bei ihrer
Überweisung bitte folgenden Verwendungszweck: „Spendenaktion Neue Linde“.
Die Bankverbindungen:
• KSK Esslingen-Nürtingen:
(BLZ 611 50020) Nr. 10770 708;
BIC: ESSLDE66XXX,
IBAN: DE44 6115 0020 0010 7707 08
• Bernhauser Bank:
(BLZ 612 623 45) Nr. 55000;
„Filderstadt kennen lernen – Führungen durch Filderstadt“ - Führung
durch das FilderStadtMuseum. In den
Jahren 2011 bis 2014 wurde das von Gottlob Häußler gegründete Museum modernisiert und thematisch weiterentwickelt.
In Objekten, Bildern und Texten wird
den Besuchern die Geschichte der fünf
Stadtteile Filderstadts nahegebracht. Eine
Besonderheit sind die über 25 digitalen
Bilderrahmen, mit denen in zahlreichen
Bildern verschiedene Themen der Historie
von Filderstadt dargestellt werden. Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter Telefon:
07158/8219 oder per E-Mail: nback@filderstadt.de, Führung: Dr. Nikolaus Back,
Stadtarchiv, Treffpunkt um 18 Uhr am FilderStadtMuseum, Klingenstraße 19, Filderstadt-Bonlanden.
Freitag, 13. März
„Der Albtrauf – Natur und Kultur
zwischen Ries und Randen“ Lichtbildervortrag von und mit Reiner Enkelmann, ehemaliger Schulleiter der Realschule Bonlanden und ehrenamtlicher
Mitarbeiter
im
Naturschutzzentrum
Schopfloch. Beginn ist im Albvereinsheim
Bernhausen, La Souterainer Straße 11, um
19 Uhr. Der Eintritt ist frei, für einen Snack
und Getränke ist gesorgt.
Französisches Kino - Cinéclub français: „Qu‘est-ce qu‘on a fait au Bon Dieu?“
(„Monsieur Claude und seine Töchter“)
Comédie de Philippe de Chauveron, avec
Chantal Lauby et Christian Clavier Originalversion mit deutschen Untertiteln.
Beginn ist um 19.30 Uhr in Plattenhardt,
VHS, Raum 21, Abendkasse: drei Euro, ermäßigt zwei Euro. (ne)
BIC: GENODES1BBF,
IBAN: DE91 6126 2345 0000 0550 00
• BW-Bank:
(BLZ 600 501 01) Nr. 1326020;
BIC: SOLADEST600,
IBAN: DE23 6005 0101 0001 3260 20
• Volksbank Filder:
(BLZ 611 616 96) Nr. 222222000;
BIC: GENODES1NHB,
IBAN: DE31 6116 1696 0222 2220 00
(sk)
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
Wirtschaftswoche:
Gute Noten für Filderstadt
Wie gut sind Städte auf die Konkurrenz des Online-Handels vorbereitet?
Dieser Frage ist eine Exklusivstudie
der Wirtschaftswoche nachgegangen.
In der Untersuchung von Jörg Funder, Handelsprofessor an der Hochschule Worms und
Leiter des Instituts für Internationales Handels- und Distributionsmanagement (IIHD),
wurden 585 Städte zwischen 20.000 und
100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
auf ihre Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung sowie die Stärke des örtlichen Handels
untersucht. Dabei gab es gute und schlechte
Noten für die unter die Lupe genommenen
Kommunen. So heißt es in der WirtschaftsWoche: „In Baden-Württemberg sieht es
besonders gut aus für Filderstadt, Fellbach,
Eppingen, Bad Rappenau und Bad Megentheim.“
Ein Auszug aus dem Artikel: „Der OnlineBoom hinterlässt Spuren. Vor allem die Lokalmatadore in Mittelstädten (Orte mit weniger
als 100.000 Einwohnern) droht der digitale
Sturm hinwegzufegen…“ Die zentrale Frage in der Wirtschaftswoche lautete: „Welche
Städte trifft die Abwanderung ins Netz am
härtesten? Und wer ist vergleichsweise gut
gerüstet für den Wandel?“ Für die Beantwortung dieser Fragen haben Experten alle
deutschen Städte mit 20.000 bis 100.000
Einwohnern gerastert. Die Untersuchungskriterien: die Entwicklung der Kaufkraft, die
bisherige und künftige Bevölkerungsentwicklung sowie die Kennzahlen zur sogenannten „Zentralität“ (die Frage, inwieweit es
den Händlern einer Stadt gelingt, zusätzliche
Kundschaft von außerhalb anzulocken).
So steht weiter in der Wirtschaftswoche:
„Über Glanz oder Elend einer Stadt entscheiden nicht allein das Wachstum des OnlineHandels, sondern verschiedene Faktoren:
von der demografischen Entwicklung über
die touristische Attraktivität bis zur Konkurrenzsituation zu anderen Orten.“ Patrick
Rapp, Filderstadts Leiter des Referats für
Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing:
„Es ist großartig, dass unsere Stadt eine von
fünf Kommunen in Baden-Württemberg ist,
der ein hohes Maß an Stabilität zugesprochen wird.“
Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker freut sich über die guten Noten
für das Zentrum der Filder in der WirtschaftsWoche: „Dies ist ein sehr gutes Ergebnis für
unsere Wirtschaft vor Ort. Ich hoffe, dass die
Situation für unseren Einzelhandel so bleibt
beziehungsweise sich weiter verbessert.“ (sk)
5
Notruftafel
Stadtverwaltung
Telefonzentrale
0711/7003-0
Polizei Notruf
110
Feuerwehr/Rettungsdienst
112
Filderklinik
0711/7703-0
Polizeirevier Filderstadt
durchgehend besetzt
0711/7091-3
Giftnotruf-Informationszentrum
0761/19240
Frauenhaus Filder
0711/9977461
Ärztlicher Notfalldienst
Wochenende/Feiertage: Die Notfallpraxis an der Filderklinik, Im Haberschlai 7, Filderstadt-Bonlanden ist am Freitagabend und
am Vorfeiertag von 19 bis 23 Uhr, Samstag,
Sonntag und am Feiertag von 8 bis 23 Uhr
besetzt. Begeben Sie sich bitte ohne Voranmeldung dorthin. Sie benötigen für den Notdienst Ihre Krankenversicherungskarte.
Montag bis Donnerstag gilt für alle Notfälle ab 19 Uhr die Vermittlung über die
Leitstelle unter Telefon: 0711/6013060.
Für dringende Hausbesuche gilt weiterhin die Nummer 0711/6013060. Sie
erreichen damit die Leitstelle des Roten
Kreuzes, die den Hausbesuch vermittelt.
Kinderärztlicher Notdienst
Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche
Klinikum Esslingen, Hirschlandstraße 97
73730 Esslingen, Telefon: 01806/071100
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 19 bis 22 Uhr
Samstag/Sonn- und Feiertag 9 bis 21 Uhr
Ohne Voranmeldung
Augenärztlicher Notdienst
Telefon:
0180/2586937
Telefon:
0711/7877755
Zahnärztlicher Notdienst
Tierärztlicher Notdienst
Zu erfragen über Anrufbeantworter der jeweiligen Tierärzte.
Tierrettung Mittlerer Neckar
24h-Notruf:
0177/3590902
Apothekennotdienst
Zu einem interessanten Gedankenaustausch
hat vergangene Woche Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker (Zweite von
links) die beiden Vertreter des Konsulats der
Republik Kosovo in Stuttgart – Kadri Dakaj
und Argon Maloku (Zweiter und Dritter von
rechts) – ins Rathaus von Bernhausen eingeladen.
Dabei standen Möglichkeiten einer wirtschaftlichen und sozialen Zusammenarbeit im Mittelpunkt. An dem Gespräch nahmen auch
Patrick Rapp, der Leiter des Referats für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing (links),
und Filderstadts Integrationsbeauftragte Karin
Kesper-Kirsch (rechts) teil.
Text und Foto: Silke Köhler
✃
Gäste aus dem Kosovo zu Gast in Bernhausen
Notdienstwechsel jeweils morgens
8.30 Uhr
Freitag, 6. März 2015
Filder-Apotheke, Bernhausen,
Nürtinger Straße 6, Telefon: 0711/702507
Samstag, 7. März 2015
Markt-Apotheke, Leinfelden, Marktplatz 2,
Telefon: 0711/76740780
Sonntag, 8. März 2015
Apotheke zu den 3 Linden,
Harthausen, Harthäuser Hauptstraße 4,
Telefon: 07158/985610
Montag, 9. März 2015
Herz-Apotheke Mache, Echterdingen,
Bernhäuser Straße 5, Eingang Bäckergasse;
Telefon: 0711/9909550
Dienstag, 10. März 2015
Apotheke am Bahnhof, Bernhausen,
Karlstraße 20, Telefon: 0711/706325
Mittwoch, 11. März 2015
Kristall-Apotheke, Leinfelden, Hohenheimer Straße 11, Telefon: 0711/755309
Kronen-Apotheke, Neuhausen,
Martkstraße 3, Telefon: 07158/67000
6
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
Donnerstag, 12. März 2015
Neue Apotheke, Bernhausen, Bernhäuser
Hauptstraße 7, Telefon: 0711/702608
Bauhof Filderstadt
während der Dienstzeit 0711/708389-0
außerhalb der Dienstzeit
in dringenden Fällen 0178/6302851
Aktiv am Umweltschutz beteiligen:
Markungsputzete 2015
Wasser - Stadtwerke Filderstadt
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
während der Dienstzeit07158/93907-26
außerhalb der Dienstzeit 0178/6302820
EnBW - Strom
0800/3629-477
EnBW - Gas
0800/3629-447
Ideen- und
Beschwerdetelefon
0800/7003-888
oder online unter
www.filderstadt.de
wie schon in den vergangenen Jahren, so führt die Stadt Filderstadt 2015 wieder
die Aktion „Saubere Landschaft“ durch. Am Samstag, 14. März 2015, soll ab 9 Uhr
unsere Gemarkung von allem Unrat befreit werden, der sich angesammelt hat. Ich
lade Sie herzlich ein, sich an der traditionellen Markungsputzete – sprich am aktiven
Umweltschutz - zu beteiligen.
Die nächste Bürgersprechstunde
von Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker findet
am Donnerstag, 26. März 2015,
von 16.30 bis 18 Uhr, Aicher Straße
9 (Bernhausen), Zimmer 2 statt. Voranmeldung ist nicht erforderlich. Wohnungssuchende wenden sich bitte direkt an die Abteilung Wohnungswesen
(Aicher Straße 26, Bernhausen, drittes
Obergeschoss).
Treffpunkt sind die unten genannten Plätze. Dort werden die Helfenden von Gebietsleitern in Gruppen eingeteilt. Als Tipp empfehle ich Ihnen dem Wetter und der
Aufgabe angemessene Kleidung, Handschuhe und festes Schuhwerk. Auch kann
ein Stock mit einem Nagel zum Aufpicken von Papier nützlich sein. Die Strecken
sind so bemessen, dass die Aktion um etwa 12 Uhr abgeschlossen sein wird. Und
weil derart praktizierter Umweltschutz hungrig macht, erhalten anschließend alle
„guten Geister“ als kleines Dankeschön ein Vesper der DRK-Ortsgruppe Sielmingen
in der Uhlberghalle in Bonlanden. Die Filderstädter Feuerwehr übernimmt zudem
Zubringerdienste von den einzelnen Stadtteilen zum Imbiss in Bonlanden.
Mülltonne
(Reklamationen, Bio-, Restmüll- und
Papiertonnen, Telefon: 0711/9312501)
Stadt- Restteil
müll
Bernh.1 19.3.
Bernh.2 19.3.
Sielm.
19.3.
Bonl.
12.3.
Harth.
12.3.
Platth.
12.3.
BioResttonne müll
12.3.
12.3.
12.3.
19.3.
19.3.
19.3.
2.4.
2.4.
2.4.
26.3.
26.3.
26.3.
Der uns allen sehr ins Bewusstsein gerückte Schutz und Erhalt unserer Natur lässt
mich hoffen, dass auch dieses Mal wieder Hunderte von fleißigen Helferinnen und
Helfern dabei sein werden. Es geht darum, den Abfall an Wegen, Bachrändern,
Wald und Waldrand zu beseitigen. Denn leider gibt es noch immer Zeitgenossinnen
und Zeitgenossen, die ihren Müll achtlos in die Landschaft werfen. Neben Papier
findet man zum Beispiel auch Reifen, Plastikplanen, alte Fahrräder oder auch Kühlschränke…
Eine saubere Umwelt ist der erste Schritt zum Umwelt- und Naturschutz. Deshalb
bitte ich Sie um Ihre Mitwirkung beim „Großputz“ auf unserer Gemarkung.
Gelber
Sack
10.3.
10.3.
9.3.
9.3.
10.3.
10.3.
Gabriele Dönig-Poppensieker
Oberbürgermeisterin
Markungsputzete in Filderstadt
2- und 4-wöchentliche Abfuhr gleichzeitig
2-wöchentliche Abfuhr
Biotonne und Gelber Sack= 2-wöchentliche
Abfuhr
Papiertonnen-Leerung
Bernhausen:
Bonlanden:
Plattenhardt:
Datum
28.03.2015
14.03.2015
28.03.2015
07.03.2015
Sammelplätze in den Stadtteilen:
Wir bitten die Freiwilligen, sich an folgenden Sammelplätzen zu treffen:
12.03.2015
17.03.2015
11.03.2015
Straßensammlung Altpapier
und Kleider
Stadtteil
Bernhausen
Bonlanden
Harthausen
Sielmingen
S a m s t a g, 14. M ä r z 2015, 9 U h r
EJB nur AP
SVB nur AP
TSV nur AP
FW nur AP
Bernhausen:
Parkplatz am Hallenbad
Bonlanden:
Parkplatz Uhlberghalle
Harthausen:
Parkplatz am Eingang der Jahnturnhalle
Plattenhardt:
Parkplatz bei der Weilerhauschule
Sielmingen:
Festplatz an der Jakobstraße
Müllsäcke werden von der Stadt gestellt. Für den Abtransport des gesammelten
Mülls ist gesorgt.
✃
Weitere Informationen entnehmen
Sie bitte dem Müll-Kalender 2015.
Aktuelles aus Filderstadt
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
7
Sind gerne im WIE „zu Hause“, die Kinder der Kernzeitbetreuung (links) sowie die Mädchen und Jungen der Wielandskrippe/des Wielandkindergartens (rechts).
Fortsetzung von Seite 2
die sie bei uns erhalten“, sagt Petra Wallner
vom Team der Stadtbibliothek. In Sachen
Zukunft wünscht sich Ingrid Bondorf „noch
mehr Nähe zur Nachbarschaft, zu Vereinen
und anderen Einrichtungen“. Zudem will die
WIE-Mannschaft die Arbeit mit Ehrenamtlichen weiter ausbauen.
Jetzt Karten sichern:
„Benefiz-Dinner-Krimi“
Für die weitere Entwicklung des WIE (genauer für die Anschaffung einer wichtigen
Musikanlage samt Mikro und Lautsprecher)
wird ein großer „Benefiz-Dinner-Krimi“ in
der Gemeindehalle Sielmingen veranstaltet. Am 29. März 2015 heißt es um 17.30
Uhr: „Mode, Mord und Mafia“. Das Theater „SchaPanack“ aus Ostfildern spielt das
Stück von Veronika Rusch. In der Ankündigung heißt es: „Freuen Sie sich auf einen
spannenden Krimiabend, eine aberwitzige
Modenschau und ein italienisches Mehrgänge-Menü in gepflegter Atmosphäre.“ Ingrid
Bondorf: „Mit Ihrem Eintritt von 45 Euro
pro Person unterstützen Sie das WIE – das
Zentrum für Begegnung und Bildung.“ Anmeldungen sind bis 15. März 2015 unter:
Lilo12.heubeck@t-online.de und natürlich
Die charmante Hausleitung: (von links) Ingrid
Bondorf und Claudia Rueß.
im WIE möglich. Karten für diese Veranstaltung sind nur im Vorverkauf erhältlich.
Zum Jubiläum - ein Jahr WIE in Sielmingen - gratuliert auch Oberbürgermeisterin
Gabriele Dönig-Poppensieker: „Die bunten
fröhlichen Farben in der Gestaltung des Begegnungs- und Bildungszentrums spiegeln
die Vielfalt und Farbigkeit der Angebote des
Hauses wider.“ Unter diesem Dach sei es
gelungen, so die Rathauschefin, Menschen
unterschiedlicher Generationen und Wurzeln zu vereinen. Sie lädt alle Bürgerinnen
und Bürger ein, doch einfach einmal im WIE
vorbeizuschauen. (sk)
Ein buntes und fröhliches Haus: das WIE.
Das WIE:
Begegnungs- und Bildungszentrum
Wielandstraße 8
70794 Filderstadt-Sielmingen
Telefon: 07158/98460-33/-36
Trägerschaft:
Familienbildungsstätte Filderstadt,
www.fbs-filderstadt.de
(sk)
Wichtige Einrichtungen im Begegnungszentrum: die Schulung von Tagesmüttern (links) sowie die Zweigstelle der Stadtbücherei Filderstadt.
Fotos: Silke Köhler
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
Plakat: Bernhausen aktiv
8
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
9
(Links): Die Begrüßung übernahm Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker. (Rechts): Anschließend plauderten (von links) Hermann
Kohn (Bernhausen), Gerhard Kratschmann (Bonlanden), Herbert Gscheidle (Vorsitzender Geschichts- und Heimatverein), Willi Wurster (Harthausen), Willi-Klaus Nawrath (Plattenhardt) sowie Paul Schurr (Sielmingen) ein wenig aus dem Nähkästchen Filderstadt.
Fotos: Ursula Vollmer
Als Zeitzeugen erinnern an die Entstehung der Großen Kreisstadt Filderstadt
Mit einer Vernunftehe in die Zukunft
Es hat auch Vorteile, als Reformstadt keine
historischen Wurzeln vorweisen zu können:
„Filderstadt ist sicher nicht in einem biblischen
Alter“, sagte vergangene Woche Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker
im Hinblick auf das 40-Jahr-Jubiläum, „dafür
können wir die damaligen Akteure noch immer befragen“.
Genau deshalb waren über hundert Interessierte ins Plattenhardter Bürgerhaus gekommen: Um gemeinsam mit Zeitzeugen
einzutauchen in die Jahre um 1975, als sich
fünf Filderdörfer zu einer Gesamtstadt zusammengeschlossen haben – „freiwillig“, betonte
Herbert Gscheidle augenzwinkernd, und zu
lachen gebe es dabei nichts, wie der Vorsitzende des Geschichts- und Heimatvereins
und Moderator des Abends die belustigte
Reaktion des Publikums beschied. Denn natürlich hatte man sich traditionell über die
Ortsgrenzen hinweg durchaus kritisch beäugt und zuweilen gar eine herzliche Abneigung gepflegt. Doch in den 1970er Jahren
setzte sich die Erkenntnis durch, dass nicht
das eigene Besitzstandsdenken, sondern vielmehr die einheitliche Stimme das Gemeinwohl fördern würde.
Zur „Vernunftehe“, die im Juni 1974 besiegelt wurde, steuerte das Land eine Mitgift
von 1,7 Millionen Mark bei. Fusionsprämien
beflügelten die damalige Gemeindereform,
die das „Stadt-Umland-Problem“ lösen sollte,
wie der Filderstädter Archivar Dr. Nikolaus Back erläuterte: Ein Zusammenschluss
versprach aufstrebenden Gemeinden eine
nachhaltige Gesamtentwicklung als Gegengewicht etwa zu Stuttgart.
Hermann Kohn, der von 1965 an zum Bernhäuser Gemeinderat gehörte, unterstrich den
Weitblick, der im Ort bereits 20 Jahre vor der
Fusion bewiesen worden sei: 1955 war dort
eine Mittelschule als erste weiterführende
Schule im gesamten Filderraum entstanden.
Später profitierten die Jugendlichen ebenso
von der Rundsporthalle wie vom wettkampftauglichen Hallenbad und dem Gymnasium.
„Bernhausen hat eine zentrale Funktion“, lautete das örtliche Selbstbewusstsein.
Mit öffentlichen Einrichtungen konnte Bonlanden zunächst zwar weniger punkten, wie
Gerhard Kratschmann (ehemaliger Leiter
des Filderstädter Haupt- und Personalamtes)
einräumte. „Dank neuer Arbeitsplätze und
Wohnungen hat sich die Gemeinde aber zusehends gemausert“, sagte er und erinnerte
an den Bau des Bildungszentrums Seefälle,
des Fildorado oder der Ansiedlung der Filderklinik. Während Bonlanden im Verbund
mit Plattenhardt eine „Zweierlösung“ favorisierte, beschäftigten sich die Kollegen von
Willi Wurster im Gemeinderat des „kleinen
Harthausen“ mit einem Gedankenspiel namens Be-Ha-Si: In Bernhausen, Harthausen
und Sielmingen dachte man in Nachbarschaftsausschüssen über eine gemeinsame
Zukunft nach. Die „Freier“aus Aichtal hingegen holten sich einen Korb.
Kooperationen etwa im Flächennutzungsplan
habe es auch schon vor dem offiziellen Zusammenschluss gegeben, stellte Paul Schurr
fest. Gleichwohl wurde natürlich Wert auf
Selbständigkeit gelegt, wie der ehemalige
Sielminger Rat die nachvollziehbare Haltung
der fünf beteiligten Bürgermeister beschrieb.
Aus ihren schwankenden Sympathiewerten
untereinander hatten die
Ortsvorsteher offenbar
kein Geheimnis gemacht:
„Zum Geburtstag wurde schon
mal ein Kaktus verschenkt“, ließ Schurr das
erheiterte Publikum wissen.
Unkomplizierter reagierten die Kinder: „Sie
fühlten sich eigentlich schon immer als Filderstädter“, sagte Willi-Klaus Nawrath, der
in den 27 Jahren seiner Zugehörigkeit zum
Plattenhardter Gemeinderat eine regelrechte „Bildungsexplosion“ beobachtet hatte, nachdem gemeinsam mit Bonlanden der
Grundstein für das heutige Bildungszentrum
gelegt und im Nachbarort das Gymnasium eingeweiht worden war. Zur Namensfindung wurden alle Bürger um ihr Votum
gebeten. Nach vielen Diskussionen fiel bei
der Abstimmung Filderlinden ebenso durch
wie Filderbronn, Fildergarten oder Uhlberg.
Die größte Zustimmung erzielte der Favorit: Filderstadt startete mit mehr als 35.000
Einwohnern in die Zukunft. Heute zählt die
Große Kreisstadt über 45.000 Einwohnerinen und Einwohner. (uv)
Das damalige „Wahlplakat“ für die Bürgerentscheidung.
Plakat: fi
10
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
Fr. 13. 03. 2015
10.30-16.00 Uhr
Wir arbeiten in der Industriemontage
und Metallwerkstatt, fertigen ChoroiMusikinstrumente, weben Teppiche,
tauchen Bienenwachskerzen, backen
Demeter-Backwaren,falzenSchulhefte,
bieten Töpferarbeiten an, schreinern
Holzspielzeug und vieles mehr...
Chinesen zu Gast in Filderstadt
Eine Mädchen-Fußballmannschaft aus Milua
(Südchina) ist kürzlich zu Gast in Filderstadt
gewesen. Dabei waren acht erwachsene Begleiter - darunter Xi Minglong, ein wichtiges
Regierungsmitglied - was deutlich macht, dass
es sich hier um eine Pilotgruppe eines deutschchinesischen Austauschprogrammes handelt,
das in China sowohl die deutsche Sprache
als auch die Freude am Fußball stärken soll.
Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker (Bildmitte) empfing die Gruppe persönlich. Der Anfang für den Grundstein eines
länger währenden interkulturellen Kontaktes
ist gemacht. Entstanden ist dieser durch den
China-Austausch des Eduard-Spranger-Gymnasiums (ESG) mit einer Schule in Peking. Die
16 Mädchen waren nach einem Aufenthalt
in der Karl-Riedle-Fußball-Schule in ESG-
Familien aufgenommen worden, der Trainer,
Jannis Sampanidis und seine Fußballmädels
(TSV Bernhausen) übernahmen den sportlichen Part.
Im Rahmen des Besuchs äußerte Xi Minglong
großes Interesse seitens der chinesischen
Regierung an wirtschaftlichen Kontakten
zu Filderstadts Unternehmen. Eine direkte
Bahnverbindung von China nach Deutschland vereinfacht die Einsparung von Kosten
und Zeit beim Transport der in China sehr
beliebten deutschen Waren. Xi Minglong bekräftigte den Wunsch der chinesischen Regierung am Ausbau der Handelsbeziehungen mit
Deutschland sowie einer intensiven Zusammenarbeit in den Bereichen Umwelttechnik,
Medizin und Bildung.
(Text: Marianne Illi-Schreivogel/fi)
“
„ v iel s eiti ges P ro gr am m
Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. – Werkstätten (Wf bM)
Kurze Straße 31 in 70794 Filderstadt, Telefon 0711 77091- 0
Weitere Infos unter : info@ksg-ev.eu und www.ksg- ev.eu
Nachruf
Am Donnerstag, 19. Februar 2015,
verstarb im Alter von 67 Jahren
Filderstadt zeigt
Flagge für Tibet
Ehrenmitglied
der Freiwilligen Feuerwehr Filderstadt Abteilung Bernhausen
Filderstadt hisst am Dienstag, 10. März 2015,
die tibetische Flagge (die im eigenen Land
verboten ist), um das legitime Recht des tibetischen Volkes auf Selbstbestimmung zu bestärken und die Tibeter in ihrem friedlichen
Freiheitskampf zu unterstützen. Tibet ist seit
über 60 Jahren von China besetzt. (fi)
Alfred Schenkel
Alfred Schenkel war 43 Jahre ein pflichtbewusster und zuverlässiger Feuerwehrmann.
So wurde er 1990 zum Ehrenmitglied ernannt und mit dem silbernen FeuerwehrEhrenkreuz des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Im Jahre 2005 erhielt er
das goldene Feuerwehr-Ehrenkreuz und wechselte 2007 vom aktiven Dienst in die
Altersabteilung.
Die Freiwillige Feuerwehr hat mit ihm einen vorbildlichen, gewissenhaften und beliebten Kameraden verloren. Wir trauern um Alfred Schenkel und werden ihm ein
ehrendes Gedenken bewahren. Unser tief empfundenes Mitgefühl gehört der Familie des Verstorbenen.
Oberbürgermeisterin
Gabriele Dönig-Poeppensieker
Stadtbrandmeister
Jochen Thorns
Abteilungskommandant
Oliver Himmelmann
Aktion „Nachtwanderer“
für Frösche und Kröten
Auch in Filderstadt werden zahlreiche Frösche und Kröten bei ihrer Wanderung zu
den Laichgewässern auf Straßen überfahren, die sie in den ersten warmen Regennächten überqueren. Helfen Sie, möglichst
viele Tiere vor dem Straßentod zu retten!
Kontakt: Dr. Martin Rahlenbeck, Telefon:
0711/25518055, E-Mail: m.rahlenbeck@
t-online.de. (e)
Plakat: Karl-Schubert-Gemeinschaft
Foto: Nicole Eßwein
Besuchen Sie auch unsere Gärtnerei
und Töpferei in Grötzingen, unsere
Tagesfördergruppe Neuenhaus und
die Nudelmanufaktur in Bonlanden!
Aktuelles aus Filderstadt
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
11
Seniorentheater Sielmingen
Die Theatergruppe Späth-Auslese
präsentiert
am Mittwoch, 18. März 2015,
um 14 Uhr (Einlass 13.30 Uhr)
in der Gemeindehalle Sielmingen
in Zusammenarbeit mit
dem Amt für Familie,
Schulen und Vereine der
Stadt Filderstadt
„Treffpunkt Gesundheit“ spendet 2.000 Euro
Über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro
hat sich die Sozialtherapeutische Jugendarbeit Gutenhalde e.V. in Bonlanden gefreut.
Das Geld wird zur Mitfinanzierung des neuen „Freiraums“ verwendet. Gespendet wurde die Summe aus dem Topf des „Treffpunkts
Gesundheit“. Organisatorin Gabi Alber (Dritte von links): „Beim Treffpunkt Gesundheit
handelt es sich um einen von der Volkshochschule initiierten losen Zusammenschluss
von Fachleuten aus dem Gesundheitssektor
– beispielsweise von Ärzten und Apotheker.
Diese bieten regelmäßig Kurse und Vorträge
im Bürgerhaus Plattenhardt an – arbeiten im
Normalfall selbst ehrenamtlich. Die symbolischen Eintrittspreise werden dann für soziale Zwecke gespendet.“ Dieses Mal ging der
Scheck, den Oberbürgermeisterin Gabriele
Dönig-Poppensieker (rechts) überreichte, an
die Sozialtherapeutische Jugendarbeit Gutenhalde. (sk)
Foto: Sandra Lenz
„Alberto, der Rammler“
Lustspiel in drei Akten
von Siegfried Burger
Zum Inhalt:
Albert und Erna sind mit Ihrer Tochter
Susi eine ganz normale Familie. Nach
all‘ den Ehejahren hat die Liebe der
Gewohnheit Platz gemacht. Albert pflegt
neben seinem Stammtisch sein Hobby,
die Kleintierzucht. Erna, die sich in ihrer
Rolle als Hausfrau zusehends vernachlässigt fühlt, sieht eine Chance aus dem
Alltagstrott mal wieder auszubrechen
und versucht Albert dazu zu überreden,
sie zu einem Ball zu begleiten. Da Albert
aber nicht viel vom Tanzen hält, geht er
lieber zu einer Veranstaltung des Kleintierzuchtvereins. Als dann auch noch
ein Landstreicher auftaucht, nimmt das
Verwirrspiel seinen Lauf…
Alle Filderstädter Seniorinnen und
Senioren sind herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei.
Die Halle wird vom TSV Sielmingen
bewirtet
Fragen zur Veranstaltung oder zum
Fahrdienst beantwortet Martina Schüler
vom Amt für Familie, Schulen und Vereine unter der Telefonnummer:
0711/7003-303. (fi)
Selbstständig Einkaufen –
auch im Alter kein Problem!
Bequem, sympathisch, regelmäßig.
Senior
inn
e
mobil
ufs
ka
SeniorenEin
und
n
16 Künstlerinnen auf einen Streich
16 Künstlerinnen auf einen Streich… Noch bis
15. April 2015 sind Arbeiten von 16 Teilnehmerinnen der Kunstschuldozentinnen Crista
Gipser („Malerei an den Wänden“) und Dr.
Elke Steiger („Punchong und Sang-Kam: traditionelle koreanische Techniken der Oberflächengestaltung auf fernöstlicher Keramik“) in
den Räumlichkeiten des Rathauses Bernhausen an der Aicher Straße 9, erstes Obergeschoss, zu den üblichen Öffnungszeiten der
Verwaltung zu sehen. Im Bild: Künstlerinnen
mit Ali Schüler, dem neuen Leiter der Kunstschule Filderstadt (Dritter von rechts). (sk)
Foto: Nicole Eßwein
☎
Info
0711 / 7003-210
Anmeldung
7 97 33 80
☎
12
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Aktuelles aus Filderstadt
ADFC-Fahrradklimatest:
Filderstadt verteidigt Spitzenposition
Dieser Tage gab der Allgemeine Deutsche
Fahrrad-Club (ADFC) die Ergebnisse des
bundesweiten Fahrradklimatests vom Herbst
vergangenen Jahres in Berlin bekannt: Bei
den Kommunen unter 50.000 Einwohner
(41 kamen in die Wertung) belegt Filderstadt
mit der Gesamtbewertung 2,74 den ersten
Platz in Baden-Württemberg - wie vor zwei
Jahren. Es folgten Lörrach mit 2,99 und
Kirchheim unter Teck mit 3,07. Beim jüngsten Test nahmen in Filderstadt 157 Personen
teil (2012 war es 80 Personen).
Bürgermeister Reinhard Molt: „Ich freue
mich sehr über die gute Platzierung und
sehe darin eine Würdigung der Radverkehrsförderung in Filderstadt mit langem Atem.“
Bei der bundesweiten Bewertung der 292
ausgewerteten Kommunen belegt Filderstadt
den siebten Platz (in 2012 war es mit 2,59
der vierte Platz bei 252 gewerteten Kommunen). Die Durchschnittsnote in dieser Stadtgröße beträgt 3,6.
Für Jürgen Lenz vom radhaus filderstadt ist
die gute Auszeichnung Anerkennung für die
Stadt und Ansporn zugleich. „Mit der Fahrradfreundlichkeit heben wir auch das Image
unserer Stadt“, so Lenz.
Über 100.000 Bürgerinnen und Bürger in
ganz Deutschland nahmen an dem Test mit
27 Fragen teil - unabhängig davon wie lange
sie Rad fahren oder ob sie ADFC-Mitglied
sind (lediglich 16 Prozent waren ADFCMitglieder). Damit zählt der Test zur größten
nen unter 50.000 Einwohner sind Reken mit 1,94
(Nordrhein-Westfalen), Ketzin/Hafel
(Brandenburg) mit 2,20 und Rhede mit 2,22
(Nordrhein-Westfalen).
Abgefragt wurden im Test die Rubriken (mit
vier bis fünf Detailfragen).
- Fahrrad- und Verkehrsklima
(Note 2,3 für Filderstadt)
- Stellenwert des Radverkehrs (Note 3,1)
- Sicherheit beim Radfahren (Note 2,8)
- Komfort beim Radfahren (Note 3,2)
- Infrastruktur Radverkehrsnetz (Note 2,4)
Die besten Noten gab es auf die Fragen
- Werbung für das Radfahren
(Note 1,5; bundesweit 4,1)
- Erreichbarkeit Stadtzentrum
(Note 1,9; bundesweit 2,5)
- Wegweisung für Radfahrer
(Note 1,9; bundesweit 3,1)
Viele Bürgerinnen und Bürger schätzen das
Radfahren in Filderstadt. Foto: Andreas Kaier
Befragung zur Fahrradfreundlichkeit weltweit
(468 Städte und Gemeinden kamen in die
Wertung und decken damit etwa 40 Millionen Einwohner ab).
Um in die Wertung zu gelangen, mussten
mindestens 50 Personen je Kommune teilnehmen. Die Spitzenreiter bei den Kommu-
Sommerferienprogramm für Kinder und
Jugendliche und Sommerwochen
für Erwachsene 2015
Gemeinsam mit Vereinen, Kirchen und anderen Organisationen stellt die Stadt Filderstadt ein Angebot für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene zusammen, die
ihre Ferien zu Hause verbringen. Vereine, Kirchen, Einrichtungen, Firmen oder andere
Organisationen, die sich gerne beteiligen möchten, finden auf der Homepage der Stadt
Filderstadt www.filderstadt.de, die notwendigen Informationen und einen Rückmeldebogen zum Download.
Abgabeschluss beim Amt für Familie, Schulen und Vereine, Martinstraße 5 in Bernhausen, ist Donnerstag, 19. März 2015.
Für Auskünfte stehen Karin Hoffmann und Ines Mauz vom Amt für Familie, Schulen
und Vereine gerne unter der Telefonnummer 0711/7003-243 oder -288 zur Verfügung. (kh)
Zeichnung: Albrecht Weckmann
Bei den Städten über 200.000 Einwohner
belegte Münster mit 2,50 vor Karlsruhe mit
3,21 und Freiburg im Breisgau mit 3,32 die
Spitzenposition.
Staatssekretär Rainer Bomba vom Bundesverkehrsministerium bei der Preisverleihung:
„Fahrradfreundlichkeit ist auch ein guter
Gradmesser für die Lebensqualität einer
Stadt“.
Nähere Infos finden Sie unter www.adfc.de/
fahrradklima-test/adfc-startet-fahrradklimatest (le)
Ausstellung „Die schönen
deutschen Bücher 2014“
in der Stadtbibliothek
Filderstadt
bis 14. März 2015
Seit 62 Jahren veranstaltet die Stiftung
Buchkunst den Wettbewerb um die
schönsten deutschen Bücher. Prämiert
werden je fünf Bücher in fünf Kategorien:
Allgemeine Literatur, Wissenschaftliche
Bücher/Schulbücher/Lehrerbücher, Ratgeber/Sachbücher, Kunstbücher/Fotobücher/Asstellungskataloge, Kinderbücher/
Jugendbücher. Aus diesen fünfmal fünf
schönsten Büchern wählt eine Sonderjury
dann das schönste Buch des Jahres, das
den „Preis der Stiftung Buchkunst“ erhält.
Im Jahr 2014 erhielt die Kinderbuch-Reihe
„Forschen, Bauen, Staunen von A-Z“ aus
dem Verlag Beltz & Gelberg diesen Preis.
Die Ausstellung in der Stadtbibliothek Filderstadt (Volmarstraße 16 in Bernhausen)
firmiert unter dem Motto: „Ein schönes
Buch ist mehr als die Summe seiner Seiten.“
(fi)
Aktuelles aus Filderstadt
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
13
Filderstädter
Grundschulkinder
singen im
Kickers-Stadion
Ein Ereignis der Superlative: 1.500 Filderstädter Grundschulkinder sind von den
Stuttgarter Kickers eingeladen worden, im
neuen GAZI-Stadion in Degerloch zu singen. Der große Auftritt findet am Samstag,
7. März 2015, vor der Drittliga-Partie SV
Stuttgarter Kickers gegen den MSV Duisburg sowie in der Halbzeit statt.
„Das gab’s noch nie“, schwärmt Maria Fiedler, die Leiterin der Filderstädter Musikschule, von dem Großevent am Wochenende.
Sie verrät schon einmal: „Die Grundschulkinder bereiten derzeit ihren Song – Wir lieben Fußball – vor. Die Besucherinnen und
Besucher des Fußball-Spiels werden sicherlich sehr viel Spaß beim Zuhören haben.“
Der Hintergrund: Seit vier Jahren läuft im
Zentrum der Filder das Dauerprojekt „Singende Grundschule“ („Singgrund“). Das Ziel:
Alle Mädchen und Jungen sollen regelmäßig
im Alltag singen und über ein gemeinsames
Liedgut verfügen. Auf der Suche nach einer
geeigneten Auftrittslocation knüpfte KickersVorstandsmitglied Holger Schäfer die Kontakte
zum Drittligisten. Maria Fiedler: „So kam der
Ball ins Rollen. Und nun steht den Kindern
ein einmaliges Erlebnis bevor…“ (sk)
Archiv-Foto: Nicole Eßwein
(Links) Die Strukturvielfalt wird durch unterschiedlich dichte und hohe Heckenabschnitte erhöht. (Rechts) Auch der Neuntöter kommt vereinzelt in
sonnenbeschienenen Hecken mit umgebendem Grünland vor.
Fotos: Artur Calmbacher
„Stockhieb“ an Hecken und Bachgehölzen
So mancher Zeitgenosse, der im Winter auf
Filderstädter Gemarkung unterwegs ist, wird
sich wundern, wenn wieder die Hecken oder
auch die Gehölze an den Bächen „auf Stock
gesetzt werden“. Das schaut nach Kahlschlag
aus.
Hecken und bachbegleitende Gehölze sind
ein traditioneller Bestandteil der bäuerlichen
Kulturlandschaft und wurden als lebender
Viehzaun und Lieferant von Holz, Futter
und Streu angelegt. Auch heute besitzen
Hecken noch wichtige Funktionen: Sie beleben und gliedern die Landschaft, wirken
wasser- und klimaregulierend, dienen als
Windbremse und Sichtschutz und bieten
Erosionsschutz für den wertvollen Lösslehm.
Gleichzeitig verschaffen sie mit ihren vier
verschiedenen Schichten (Boden-, Kraut-,
Strauch- und Baumschicht) Insekten, Spinnen, Schnecken aber auch Säugetieren und
Vögeln einen hochwertigen Lebensraum in
der ausgeräumten Feldflur. „Die Heckenpflege verhindert eine Überalterung und damit
Artenverarmung, sichert deren Funktionsfähigkeit und trägt damit zur Erhaltung bei“,
so die Erklärung von Umweltschutzreferentin Margit Riedinger. Der „Stockhieb“ wird
abschnittsweise nach einem Pflegeplan der
Tiefbauamtes-Grünflächenabteilung durchgeführt. Dieser sieht circa alle zehn Jahre vor,
einzelne Sträucher oder Heckenabschnitte
entweder bis auf 20 bis 40 Zentimeter über
dem Boden abzusägen oder einzelne ältere
Äste herauszusägen, wodurch eine bodennahe Verzweigung entsteht.
Pflegeschnitte werden im Winterhalbjahr von
Oktober bis Ende Februar abschnittsweise
von jeweils circa 20 bis 30 Metern durchgeführt, damit immer ausreichende Rückzugsmöglichkeiten für die hier lebenden Tiere
verfügbar sind. Diese Prozedur erhöht auch
die Strukturvielfalt, da sich jeweils unterschiedlich dichte und hohe Heckenabschnitte abwechseln.
„Stockhieb“ wird auch in geschützten Hecken (Landschaftsschutzgebiete oder Naturdenkmale) wie beispielsweise in der Scherlachhecke durchgeführt. (we)
14
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
WAS GEHT ? Infos & facts
für Kinder und Jugendliche
Ev. Jugendwerk
Bernhausen
1. Vorsitzender: Hartmut Wandel
(0711) 7874301
Jugendreferent: Hajo Zimmermann
(0711) 9970450
8. März 2015 - Jugendgottesdienst
Herzliche Einladung zum Jugo! Pfarrer Ulrich
Scheffbuch zum Thema: "Das Wunder von
...der Baustelle!" Ab 18.30 Uhr warten auf euch
in der Petrus-Kirche: das Anspiel-Team, Just
One und nach dem Gottesdienst ein Ständerling zum gemütlichen Beisammensein.
11. März 2015 - Fuzo am Mittwoch
Ab 12 Uhr gibt es Gulasch mit Reis und
Spätzle, herzliche Einladung dazu.
11. März 2015 - Ausschusssitzung
Alle Ausschussmitglieder treffen sich wie gewohnt um 20 Uhr im Fuzo.
WAS GEHT?/Aktiv im Alter
Kinder-, Jugend- und
Kulturzentrum Z
Special-Actions
Spaß am "Spieß" gibt es am Dienstag, dem
10. März ab 16 Uhr. Wir werden Leckereien
auf einem Spieß aufreihen, über dem Feuer
garen und anschließend gemeinsam in gemütlicher Runde genießen.
In der Werkstatt bauen wir am Donnerstag
dem 12. März ab 15 Uhr kleine Schreibtafeln. Dazu bemalen wir kleine Holztafeln
mit Tafelfarbe, damit später die Kreide auch
immer wieder weggewischt und die Tafel
dadurch immer wieder neu beschrieben
werden kann. Damit es nicht nur eine langweilige Holzplatte bleibt, werden wir sie dann
noch dekorieren.
Die Angebote sind kostenlos! Wir freuen uns
auf euch!
Kinder-Kino
(ab 6 Jahre) am Freitag 13. März ab 14 Uhr
Lustiger Film, leckeres Popcorn, Eintritt frei.
Evangelisches Jugendwerk
Plattenhardt
DFZ
Anmeldephase
Liebe Eltern, liebe
Kinder,
vom 30. Juli bis zum
9. August findet die
Dorffreizeit in Plattenhardt statt. Die DFZ beginnt in der Regel
um 14 Uhr und endet um 18 Uhr. In dieser
Zeit erleben die Kinder ein abwechslungsreiches Programm, hören Geschichten aus
der Bibel, spielen, basteln und haben jede
Menge Spaß mit Gleichaltrigen. Die Dorffreizeit ist offen für alle Kinder aus Filderstadt
und kostet 50 Euro. Wer sein Kind anmelden möchte, soll dies auf dem Pfarramt in
der Pfarrstraße 2 tun. Die offizielle Anmeldephase läuft noch bis zum 13. März.
Jugendfarm
Filderstadt e.V.
Aktion Saubere Landschaft und Farmaktionstag
Wir treffen uns am Samstag, dem 14. März
um 9.30 Uhr auf der Jugendfarm um an
der "Aktion Saubere Landschaft" teilzunehmen. Nachdem wir Wiesen und Wege
von Müll und Unrat gesäubert haben, gibt
es ein kostenloses Mittagessen in der Uhlberghalle.
Anschließend findet der erste Farmaktionstag des Jahres statt. Auf Klein und Groß
warten viele spannende Aufgaben, die wir
gemeinsam erledigen wollen.
Die Jugendfarm öffnet um 13.30 Uhr.
Es findet kein normaler Farmbetrieb statt!
www.jugendfarm-filderstatt.de
Mobile Jugendarbeit
Heute möchten wir euch an dieser Stelle unser offenes Angebot im Milchhäusle vorstellen.
Jeden Donnerstag haben wir unsere Türen ab
18.30 Uhr für dich geöffnet. Du findest uns
in der Schulstraße 6 in Plattenhardt (neben
der Volksbank). In unserer warmen Stube
gibt es Kicker, Billard, Dart, unsere leckeren
Baguettes und Zeit für Spiele und Gespräche.
Herzliche Einladung, schau doch mal rein.
Betreut wird das Angebot von Hajo Zimmermann.
(hz)
Referat für Bürgerbeteiligung und Stadtentwicklung
Aktiv im Alter Fit sein unterstützen
Altenzentren
Förderverein
Filderstadt e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Dienstag, 10. März 2015
um 18 Uhr im Haus am Fleinsbach, Bernhausen, Talstraße 33.
Tagesordnung:
1. Begrüßung; 2. Bericht des Ersten Vorsitzenden; 3. Bericht des Kassiers; 4. Bericht der
Kassenprüfer; 5. Entlastungen; 6. Wahlen;
7. Förderanträge 2015; 8. Beschlussfassung
Haushaltsplan 2015; 9. Jahresprogramm
2015; 10. Anträge; 11. Verschiedenes. Sollten
weitere Angelegenheiten (außer Satzungsänderungen) auf die Tagesordnung gesetzt
werden, ist dies spätestens eine Woche vor
dem Tag der Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorstand zu beantragen.
Vor der Mitgliederversammlung laden wir
um 17 Uhr zu der offiziellen Übergabe der
nach Feng Shui umgestalteten Nischen in
den Fluren des Haus am Fleinsbach und zur
Überreichung der von der Mitgliederversammlung zugesagten Fördermittel im Rahmen eines kleinen Empfangs ein.
Begegnungsstätte
Zentrum Bernhausen
Bernhäuser Hauptstraße 2
Unser Wochenprogramm vom 9. bis
13. März 2015
Mittwoch, 11. März 2015, 14 bis 17 Uhr,
Rommé
Hallo Rommé-Spieler, wer hat Lust und Freude bei uns mitzuspielen?
Wir sind eine Seniorengruppe (60 plus,
m/w), die sich 14-täglich zum Rommé-Spielen im Bürgerzentrum in Bernhausen trifft.
Jeder ist herzlich willkommen!
Näheres unter Telefon: 0711/7089972 (Frau
Karin Carle). Hinweis: Der Zugang erfolgt
über den Hintereingang des Bürgerzentrums.
Freitag, 13. März 2015, 14.30 Uhr,
Kaffeetreff
Jeden Freitag findet in der Begegnungsstätte
ein offener Kaffeetreff statt. Wenn Sie nette
Leute kennenlernen wollen, kommen Sie
doch einfach vorbei und besuchen Sie uns!
Frau Knodel freut sich auf Ihren Besuch.
Begegnungsstätte
"Sonne" Sielmingen
im Bürgerhaus
Sielminger Hauptstraße 44
Ein Treffpunkt für Jung und Alt
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstags von 10 bis 11.30 Uhr Spielgruppe für Mütter mit Kindern
Alter von 1 Jahr bis zum Kindergartenbesuch.
Aktiv im Alter
Bei Interesse an dieser Gruppe, Frau S. Marmull, Telefon: 0711/7947906, anrufen.
Dienstags ab 11.30 Uhr offener Mittagstisch
Anmeldung in der Begegnungsstätte oder
bei einer der Diensthabenden.
Freitags von 14.30 bis 17 Uhr GesprächsKaffeerunde
Freitag, 6. März 2015
Schauen Sie einmal bei uns herein.
Gerlinde Kolb und Liesel Klein verwöhnen
Sie nach dem Marktbesuch mit Kaffee und
Kuchen.
Dienstag, 10. März 2015
In Gesellschaft schmeckt es doch viel besser!
Hannelore Wörz (07158/62414) und Gerlinde Kolb servieren Ihnen für
5,50 € ein vorzügliches Mittagessen.
Freitag, 13. März 2015
Sungok Marmull und Hannelore Wörz freuen sich auf Ihr Kommen und möchten mit
Ihnen bei Kaffee und Kuchen einen netten
Nachmittag verbringen.
Demenzgruppe
der
Diakoniestation
Liebenswerte Treffs zur Aktivierung, Betreuung und Begegnung für demenziell erkrankte Mitbürgerinnen und Mitbürger. Soziale
Kontakte werden dadurch erhalten und gefördert. Zu den festen Bestandteilen des Tages
gehören: Singen, Aktivierung mit Thema, Basteln, Kaffeetrinken, Gedächtnistraining und
Gymnastik. In Bernhausen gibt es zusätzlich
ein Mittagessen und das Angebot der Mittagsruhe. Der Besuch in den Gruppen schafft
den Angehörigen Entspannung und freie Zeit
zur eigenen Verfügung. Die Betreuungsgruppen sind ein anerkanntes Angebot nach dem
Pflegeversicherungsgesetz und werden bei
Vorliegen der Voraussetzung von den Pflegekassen mitfinanziert. Bei Bedarf kann ein
Fahrdienst in Anspruch genommen werden.
Für die Planung bitten wir um telefonische
Anmeldung (drei Werktage vorher): Diakoniestation auf den Fildern, Tel.: 0711/797338-0.
Café Vergissmeinnicht
Jeden Montag von 10 bis 16 Uhr
Ev. Gemeindezentrum Petrus-Kirche, Talstraße 21, Bernhausen
Café Augenblick
Jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr
Gemeindehaus Sielmingen,
Sielminger Hauptstraße, Sielmingen
Café Sonnenschein
Jeden Donnerstag von 10 bis 16 Uhr
Ev. Gemeindehaus Plattenhardt
Kirchstraße 4, Plattenhardt
Gesprächskreis für pflegende
Angehörige
Angehörige, die ihre erkrankten Eltern, Schwiegereltern oder Ehepartnerinnen und Ehepartner betreuen oder pflegen, sind täglich großen Belastungen ausgesetzt. Um pflegende
Angehörige zu unterstützen, zu beraten und
zu begleiten, bietet der Pflegestützpunkt eine
"Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige"
an. In dieser Gruppe können sich Menschen
mit ähnlichen Belastungen kennen lernen, sich
über ihre Erfahrungen im Umgang mit Pflegebedürftigen austauschen, ihre Sorgen und
Wünsche miteinander besprechen und sich
von Fachleuten beraten lassen.
Die Gruppe trifft sich jeden 1. Mittwoch
im Monat von 19 bis 21 Uhr im Amt für
Familie, Schulen und Vereine, 1. Stock, Martinstraße 5 in Bernhausen. Sollten Sie Interesse haben, bitten wir Sie, sich bei Martina
Schüler unter Telefon 0711/7003-303 anzumelden.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
15
Plattenhardt
Mittwoch, ab 12 Uhr im ev. Gemeindehaus,
Kirchstraße 4. Anmeldung: Ev. Pfarramt,
Frau Schlierer, Telefon: 0711/771386 oder
Annemarie Schwanenberg,
Telefon: 0711/775868.
Sielmingen
Dienstag, ab 11.30 Uhr in der Begegnungsstätte im Bürgerhaus "Sonne", Sielminger
Hauptstraße 44. Anmeldung: Sungok LeeMarmull, Telefon: 0711/7947906
Sielminger Senioren
Haus am Fleinsbach
Tagescafé im Haus am Fleinsbach
Täglich geöffnet von 14.30 bis 16.30 Uhr.
Montag und Freitag ist Ruhetag.
Offener Mittagstisch in der Caféteria
Täglich von 11.30 bis 13.30 Uhr zum Preis
von 5,50€.
Anmeldung bitte spätestens 12 Uhr einen
Tag zuvor, für das Wochenende bis spätestens Freitag 12 Uhr unter der Telefon:
0711/7098527.
Altentagespflege
Entlastung für pflegende Angehörige
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr.
Anmeldung für einzelne Tage oder die ganze Woche unter Telefon: 0711/70985-11.
Ökumenischer Gottesdienst
Jeden Freitag um 15.30 Uhr im Fleinsbachsaal.
Freitag, 6. März (Pfarrer i.R. Becker)
Freitag, 13. März (Pfarrrer Schmidt)
Alle Filderstädter sind herzlich eingeladen.
Angehörigen-Sprechstunde
Montag 14 bis 15 Uhr
Freitag 10 bis 11 Uhr
im Raum V006 Sozialdienst.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Offener Mittagstisch in
Filderstadt
Einladung an unsere älteren Mitbürgerinnen
und Mitbürger, die in gemütlicher Runde ihr
Mittagsmahl einnehmen möchten.
Bernhausen
Dienstag ab 12 Uhr in der Johannes-Kirche,
Rosenstraße 96. Anmeldung:
Ev. Gemeindebüro, Telefon: 0711/703030
(bis spätestens freitags).
Bonlanden
Dienstag, 12 bis 14 Uhr im Treffpunkt am
Lindle, Bonländer Hauptstraße 14.
Anmeldung: Erika Gniosdorz,
Telefon: 0711/99702758.
Harthausen
Donnerstag, ab 12 Uhr im Paul-GerhardtGemeindehaus,
Anmeldung: Margarete Luz,
Telefon: 07158/62632
Unser nächstes Treffen findet am 12. März
2015 um 14.30 Uhr in der Sonne in Sielmingen statt.
Unser Thema: Erlebnis Hören, Frau Gorda-Weiss, Hörgeräteakustikerin aus Bernhausen, wird uns über das Hören aufklären. Wer
möchte, kann einen Kurzhörtest machen. Es
können auch vorhandene Hörgeräte überprüft werden. Alle Fragen rund ums Hören
werden beantwortet.
Unser erster Ausflug geht am 19. März
2015 um 9 Uhr nach Freudenstadt. Dort
werden wir mit den Teilnehmern, die Interesse haben, an einer Stadtführung teilnehmen.
Mittagessen werden wir im Waldachtal. Zum
Abschluss fahren wir nach Alpirsbach, wo wir
das Kloster besichtigen.
Preis für den Bus 18 EUR, Stadtführung 2
EUR und Klosterführung 4,50 EUR
Anmeldung bei Frau Gyselincks Telefon:
0711/7776620 oder 0179/1135318.
SUSEmobil
Selbstständig einkaufen im Alter
SUSEmobil macht es möglich: bequem,
pünktlich und ohne Mühe in die Ortsmitten
und wieder zurück nach Hause. Ein kostenfreier Service für ältere und nicht mehr ganz
so mobile Menschen.
Mittwoch, 11. März 2015: Ziel Bernhausen, Abholung ab 10 Uhr, Rückfahrt nach
Absprache.
Donnerstag, 12. März 2015: Ziel Bonlanden, Plattenhardt und Harthausen,
Abholung ab 9.30 Uhr bzw. 9.45 Uhr, Rückfahrt nach Absprache.
Freitag, 13. März 2015: Ziel Sielmingen,
Abholung ab 12.30 Uhr, Rückfahrt nach Absprache.
Anmeldung jeweils am Vortag bis 16
Uhr bei der Diakoniestation auf den
Fildern, Telefon: 0711/7973380. Auskünfte auch bei der Geschäftstelle des Altenzentren-Förderverein Filderstadt, Telefon:
0711/7003-243.
16
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Fahrten mit dem Erlebnismobil
Mit dem SUSEmobil zur Kultur - ein Service
für nicht mehr ganz so mobile Menschen in
Filderstadt.
Freitag, 13. März 2015: "Traumtheater
Salomé", Varieté-Kunst, 20 Uhr in der FILharmonie.
Anmeldung für den Fahrdienst bei der Geschäftsstelle des Altenzentren-Förderverein
Filderstadt e.V., Telefon: 0711/7003-243.
Treffpunkt
Bonlanden
Am Lindle
Wochenprogramm
Die Mitarbeiterinnen laden ein:
Dienstag, Mittagstisch
Immer dienstags bleibt zu Hause die Küche kalt! Gemeinsam im Kreise netter Leute
macht das Essen viel mehr Spaß!
Anmeldung bis Montagmorgen bei Frau
Gniosdorz, Telefon: 99702758 oder
Telefon: 7778925.
Mittwoch, gemeinsam frühstücken
Eine appetitliche Frühstückstheke, frische
Brötchen, duftender Kaffee erwartet unsere
Gäste. Ohne Anmeldung.
Auskunft Frau Liesack, Telefon: 771005
Mittwoch, ab 14.30 Uhr
Kaffeenachmittag
Nach der Stärkung durch Kuchen oder Brezel darf kräftig gesungen werden - und alte
Volkslieder wecken Erinnerungen!
Auskunft Frau Kammler, Telefon: 7787202.
Donnerstag Spielenachmittag
Ab 14.30 Uhr darf ein Spielchen gewagt
werden, einfach vorbeischauen!
Sprechzeit nach Vereinbarung
S. Lichtmaneker, Telefon: 7778925. SL
Vorsorge - selbst bestimmen
Selbstbestimmt leben - das ist der Wunsch aller Menschen. Doch eine plötzlich auftretende
Krankheit (z.B. ein Schlaganfall), ein Unfall
oder eine Demenz können dem entgegenstehen, nicht nur im Alter. Wer entscheidet, wenn
ich es einmal nicht mehr kann? Informationen
zum Thema selbstbestimmt Vorsorgen erhalten Interessierte seit vielen Jahren über die
(ehrenamtliche) Vorsorgeberatung im Pflegestützpunkt. In Einzelgesprächen können
Patientenverfügung und Vollmachten durchgesprochen und individuelle Fragen geklärt
werden. Kontakt: Amt für Familie, Schulen
und Vereine, Martina Schüler
Telefon: 0711/7003-303.
„Was geht – Lust am Wandern“
Angesprochen sind Menschen mit „Handicaps“, Menschen mit Demenzerkrankung (je
nach Schweregrad mit Angehörigen) sowie
ältere Wanderer mit Freude an Bewegung.
Aktiv im Alter/Amtliches
Das Inklusionsprojekt wird von der Stadt
Filderstadt mit den Ortsgruppen des Schwäbischen Albverein e.V. getragen.
Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. Bei dem Angebot, das jeden Monat
einmal kostenlos angeboten wird, ist der Einstieg jederzeit möglich. Man sollte sich eine
leichte etwa 6 Kilometer lange Wanderung
in und um Filderstadt körperlich zutrauen.
Sollten Angehörige nicht zur Verfügung stehen, wird auch nach Absprache gerne ein
Wanderbegleiter gestellt. Wer Lust hat, kann
auch anschließend mit einkehren.
Beratung, Terminanfragen, Anmeldung und
Kennenlernen laufen über den Pflegestützpunkt Filderstadt. Jürgen Wagner-Haußmann 0711/7003-342 oder Martina Schüler
–303 freuen sich auf Ihre Teilnahme.
Die nächste Wanderung findet statt
am: Freitag, 6. März 2015, Treffpunkt
14 Uhr an der Linde am Weilerhau (gegenüber dem Radsportheim und BusHaltestelle Linie 37). Gewandert wird
rund um den Weilerhau. Rückkehr
circa 18 Uhr. Die Wege sind auch für
Rollator/Rollstuhl geeignet.
Wohnberatung
So lange wie möglich in der eigenen Wohnung bleiben. Wir beraten Sie zum Beispiel
im Bereich Hilfsmittel zur Erleichterung im
täglichen Leben, zur Beseitigung von Gefahrenquellen, behindertengerechten Wohnverhältnissen, etc.
Nähere Infos erhalten Sie über das Amt für
Familie, Schulen und Vereine, Martina Schüler, Telefon: 0711/7003-303.
Unser Infoturm steht beim Amt für Familie, Schulen und Vereine, Martinstraße 5 in
Bernhausen.
AMTLICHES
Einladung:
Finanz-, Kultur- und
Sozialausschuss
am Montag, dem 09. März 2015,
18:00 Uhr
im Rathaus Plattenhardt,
Uhlbergstraße 33, Sitzungssaal
Die Beratungsunterlagen finden Sie im Internet unter www.filderstadt.de – Rats- und
Bürger-Informationssystem. Ferner können
diese während der üblichen Öffnungszeiten
der Stadtverwaltung bei nachstehenden
Dienststellen eingesehen werden:
Referat der Oberbürgermeisterin
- Geschäftsstelle Gemeinderat Bernhausen, Aicher Straße 9, 1. Stock,
Zimmer 5
Referat für Bürgerbeteiligung und
Stadtentwicklung
Bernhausen, Martinstr. 5, 2. Stock
TAGESORDNUNG:
Öffentliche Sitzung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Bekanntgaben
Die öffentliche Bekanntgabe der in der
letzten nichtöffentlichen Sitzung gefassten Beschlüsse erfolgt durch Aushang im Sitzungssaal.
Schülerzahlenhochrechnung
2015/2016 ff
Antrag auf Einrichtung des Schulprofils
"Naturwissenschaft und Technik (NwT)"
im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium
- Zustimmung des Schulträgers
Seniorenarbeit
- Antrag auf Bezuschussung der Demenzbetreuung Harthausen
Umsetzung Klimaschutzkonzept
- Muttersprachliche Energie-Mentoren
Jahresabschluss 2014 der Stadt Filderstadt
-Feststellung der Ermächtigungsübertragung
Terminierung
Doppelhaushaltsplan
2016 / 2017
- Kenntnisnahme
Verschiedenes
Die Bevölkerung ist zu dieser Sitzung herzlich eingeladen.
gez.
Gabriele Dönig-Poppensieker
Oberbürgermeisterin
Vorankündigung:
Ausschuss für Technik
und Umwelt
Montag, 16. März 2015, 18.00 Uhr
Rathaus Plattenhardt, Sitzungssaal
Die Tagesordnung wird in der nächsten
Amtsblattausgabe veröffentlicht.
Vollsperrung der Marktstraße
bis 11. März 2015 Uhr in Filderstadt-Bonlanden
Aufgrund von Belagsarbeiten wird bis voraussichtlich 11. März 2015 die Marktstraße
für den allgemeinen Verkehr voll gesperrt.
Während der Bauarbeiten können alle Geschäfte fußläufig erreicht werden. Die Parkplätze in direkter Nähe zu den jeweiligen
punktuellen Arbeitsstellen können nicht angefahren werden. Die Einbahnstraßenregelung wird während der Bauzeit aufgehoben,
damit eine Zufahrt von der Kronenstraße als
auch über die Metzinger Straße möglich ist.
Alle Fahrzeughalter werden gebeten, ihre
Fahrzeuge rechtzeitig außerhalb des gesperrten Bereiches abzustellen und die Haltverbotsregelungen zu beachten.
Die Baufirma bittet um Beachtung und für
eventuelle Beeinträchtigungen um Nachsicht.
Amtliches/Bäder
Der Bernhäuser Wochenmarkt
am 7. März 2015 wird in die
Scharnhäuser Straße verlegt!
Wegen des Frühjahrs- und Pferdemarkts am
7. März 2015 wird der Bernhäuser Wochenmarkt von der Fußgängerzone in die Scharnhäuser Straße verlegt! Wir bitten Sie dies zu
beachten und freuen uns auf Ihren Besuch
auf dem Bernhäuser Wochenmarkt!
Ihr Marktamt
FUNDSACHEN
Diese und weitere Fundsachen
können auch online unter
www.filderstadt.de, service bieten,
online-Angebote, Fundamt online,
eingesehen werden.
Bürgeramt Bernhausen
(Telefon: 0711/7003-313)
Brille mit rotem Gestell; Taschenrechner
Bürgeramt Harthausen
(Telefon: 07158/5018)
Revue Auto Set ADAC/Kamera
Bürgeramt Sielmingen
(Telefon: 07158/9045-0)
1 Mercedes-Schlüssel in schwarzem
Schlüsselmäppchen; Rucksack Jack
Wolfskin mit Inhalt
Bei Fundtieren wenden Sie sich bitte
direkt an das Tierheim in F-Bonlanden,
Im Eichholz, Telefon: 0711/7775666.
JUBILÄEN/
AUS DEM STANDESAMT
Altersjubilare
Stadtteil Bernhausen
Emine Toy zum 89. Geb. am 06.03.
Esther Ihle zum 83. Geb. am 06.03.
Irene Schwab zum 83. Geb. am 06.03.
Eduard Wineck zum 86. Geb. am 07.03.
Otto Neff zum 80. Geb. am 08.03.
Georgios Koumoussis zum 82. Geb. am 10.03.
Wolfgang Lange zum 87. Geb. am 11.03.
Willy Ostermeir zum 80. Geb. am 11.03.
Efstathios Kalantidis zum 82. Geb. am 12.03.
Stadtteil Bonlanden
Helmut Lehmensiek zum 89. Geb. am 08.03.
Marta Hörz zum 87. Geb. am 08.03.
Albert Riedel zum 80. Geb. am 08.03.
Karl-Heinz Mack zum 83. Geb. am 11.03.
Eberhard Pfetsch zum 80. Geb. am 12.03.
Stadtteil Harthausen
Gertrud Stark zum 87. Geb. am 12.03.
Stadtteil Plattenhardt
Harry Gückel zum 82. Geb. am 11.03.
Elfriede Stoll zum 84. Geb. am 12.03.
Charlotte Springer zum 81. Geb. am 12.03.
Elke von Lojewski zum 80. Geb. am 12.03.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
17
Stadtteil Sielmingen
Elisabeth Kristen zum 83. Geb. am 06.03.
Paul Masuch zum 80. Geb. am 09.03.
Johanna Wöhner zum 92. Geb. am 10.03.
Erika Schäfer zum 92. Geb. am 12.03.
Mümün Üdücü zum 80. Geb. am 12.03.
Allen Jubilaren herzliche Glückwünsche.
höher als 5 cm mit Schnee bedeckt ist.
In jedem Fall ist die Ausbringungsmenge auf
den jeweiligen Düngebedarf des vorhandenen Pflanzenbestandes bzw. der vorgesehenen Kultur auszurichten.
Standesamtliche
Mitteilungen
Marienstr. 12, 71083 Herrenberg
Tel.: 07032-27 09 6
Fax: 07032-27 09 80
Der Kreisbauernverband Esslingen
e.V. lädt herzlich ein zur LBV-Fachtagung mit den Themen: JGS-Anlagen
und Standortsicherung landwirtschaftlicher Betriebe
Referenten der KTBL: Herr Karsten Kühlbach
und Herr Andreas Hackenschmidt
Dienstag, 10. März 2015 um 13.30 Uhr
im Gasthaus "Linde" Wasserburgstraße 3 in Nürtingen-Zizishausen.
Sterbefälle
Stadtteil Bernhausen
Heidemarie Schmid am 23.02.2015, 68 Jahre;
Luise Maria Baum am 26.02.2015, 95 Jahre;
Stadtteil Bonlanden
Waltraud Müller am 25.02.2015, 85 Jahre
Stadtteil Sielmingen
Robert Sülzle am 23.02.2015, 88 Jahre;
Friedrich Richard Herbert Ehrlich am
24.02.2015, 86 Jahre
Kreisbauernverband
Esslingen e.V.
BÄDER
KREISGESCHEHEN
Bitte beachten: keine Ausbringung von Gülle, Festmist,
Gärresten, Komposten etc. auf
wassergesättigte, gefrorene
oder Schnee bedeckte Böden
Nach § 3 Absatz 5 der Düngeverordnung
darf das Aufbringen von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln mit wesentlichen Nährstoffgehalten an Stickstoff oder Phosphat nicht
erfolgen, wenn der Boden überschwemmt,
wassergesättigt, gefroren oder durchgängig
höher als 5 cm mit Schnee bedeckt ist.
Es wird darauf hingewiesen, dass diese Regelung nicht nur Gülle betrifft, sondern praktisch alle Düngestoffe sowohl mineralische
als auch organische wie Gülle, Gärreste (fest,
flüssig oder separiert), Festmist (auch wenn
er sehr strohreich ist) Komposte etc.. Ein wesentlicher Nährstoffgehalt liegt vor, wenn in
der Trockenmasse mehr als 1,5 % Stickstoff
oder mehr als 0,5 % Phosphat enthalten
sind. Lediglich Kalkdünger mit einem Gehalt
von weniger als 2 % Phosphat dürfen auf
gefrorenen Boden aufgebracht werden.
Die Ausbringung aller anderen Stoffe, die
einen wesentlichen Gehalt an Stickstoff oder
Phosphat enthalten, auf nicht aufnahmefähigen Boden stellt einen Verstoß gegen die
Vorgaben der Düngeverordnung dar, dem
mit entsprechenden Rechtsfolgen nachgegangen wird.
Die Regelung soll vor allem verhindern, dass
es zu Abschwemmungen und Nährstoffeinträgen in Oberflächengewässer kommt. Vor
der Ausbringung von Düngemitteln etc. mit
wesentlichen Nährstoffgehalten an Stickstoff oder Phosphat d.h. auch z.B. Festmist
ist daher sorgfältig zu prüfen, ob der Boden
tatsächlich aufnahmefähig ist, d.h. gemäß
Düngeverordnung nicht überschwemmt,
wassergesättigt, gefroren oder durchgängig
Öffnungszeiten unserer Bäder:
6. bis 13. März 2015
Gartenhallenbad Bernhausen
Telefon: 0711/707096-3
Freitag 6. März 2015: 8 bis 21 Uhr Warmbadetag 30°C
9 bis 9.30 Uhr Wassergymnastik (TSV)
9.30 bis 10 Uhr Aqua Fitness für jedermann
(TSV)
19 bis 21 Uhr Wellnessabend
Samstag 7. März 2015: 8 bis 18 Uhr
Sonntag 8. März 2015: 8 bis 18 Uhr
Dienstag 10. März 2015: 6 bis 21 Uhr
9.30 bis 10 Uhr Aqua Fitness (kostenlos)
Mittwoch 11. März 2015: 14 bis 18 Uhr
15 bis 17 Uhr Kinderspielnachmittag
Freitag 13. März 2015: 8 bis 21 Uhr
Warmbadetag 30°C
9 bis 9.30 Uhr Wassergymnastik (TSV)
9.30 bis 10 Uhr Aqua Fitness für jedermann
(TSV)
19 bis 21 Uhr Wellnessabend
Hallenbad Plattenhardt
Telefon: 0711/707079-22
Freitag 6. März 2015: 16 bis 21 Uhr
Samstag 7. März 2015: 9 bis 15 Uhr
9 bis 10 Uhr Aqua Fitness (Kursgebühr 3 €)
13 bis 15 Uhr Spielnachmittag
18
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Dienstag 10. März 2015: 16 bis 21 Uhr
Mittwoch 11. März 2015: 14 bis 21 Uhr
Warmbadetag 30°C
14 bis 16 Uhr Frauenschwimmen ab 18 Jahre
16 bis 18 Uhr Frauen- und Kinderschwimmen (Jungs bis 6 Jahre)
Freitag 13. März 2015: 16 bis 21 Uhr
Hallenbad Harthausen
Freitag 6. März 2015: 15 bis 18 Uhr
Freitag 13. März 2015: 15 bis 18 Uhr
Schwimmkurs-Termine:
Schwimmkurs-Angebote finden Sie unter
www.filderstadt.de –
Stadtwerke – Hallenbäder – Schwimmkurse.
Weitere Auskünfte:
Gartenhallenbad Bernhausen,
Telefon: 0711/707096-3.
Telefon: 0711/772066
E-Mail: info@fildorado.de
www.fildorado.de
Öffnungszeiten:
Erlebnisbad, Wellness/SPA
Montag bis Samstag 9 bis 22.30 Uhr
Sonn- und Feiertag 9 bis 21 Uhr
Ende der Badezeit 22.15 Uhr
Sonn- und Feiertag 20.45 Uhr
Ende der Saunazeit 22 Uhr
Sonn- und Feiertag 20.30 Uhr
Veranstaltungshinweise
Pool-Party "for kids!"
Sonntag, 17. Mai 2015 14 bis 17 Uhr
Sauna-Special "Hallo Frühling!"
1. bis 31. März 2015
Lange Saunanacht "Blütenzauber"!
Samstag, 14. März 2015 19 bis 1 Uhr
Infos unter www.fildorado.de.
Feuerwehr
führung rund um das Pedelec geben. In der
Veranstaltung soll es sowohl einen Einstieg
in die dahinter liegende Technik geben, als
auch ein praktischer Fahrradkurs. Des Weiteren ist eine Probe- und Ausfahrt möglich.
Kooperationspartner:
Fahrradladen Drahtesel/ADFC -BW
Treffpunkt: Carl-Zeiss-Straße 1
(bei Fa. Drahtesel), Harthausen
Integration/Interkulturelles
Miteinander
Kontakt:
Amt für Familie, Schulen und Vereine
Karin Kesper-Kirsch
Telefon: 0711/7003-242
kkesper-kirsch@filderstadt.de
Die Türkisch Islamische Gemeinde e.V. lädt recht herzlich
zum Sardellen-Festival ein
dt ad
a
t
s
r
e
fild fährt R
ll
aktue
Mobilität im Alltag
von Frauen – Rad
fahren
FRAUENPOWER –
E-Bike
Ein praktischer Fahrtechnik-Kurs
Mit dem Pedelec leichter und entspannter zum Ziel
Am 21. März 2015 um 14 Uhr wird es für
Frauen eine theoretische und praktische Ein-
www.feuerwehr-filderstadt.de
Einladung zur Hauptversammlung
Alle Feuerwehrangehörigen sind herzlich zur
Hauptversammlung 2015 in der Uhlberghalle eingeladen. Sie findet statt am Freitag, 6.
März 2015 um 19.30 Uhr. Die Tagesordnung
umfasst:
1. Eröffnung durch die Spielmannszüge
2. Begrüßung
3. Totenehrung
4. Jahresbericht des Stadtbrandmeisters
5. Bestellung des Jugendfeuerwehrwartes
und der Stellvertreter
6. Bestellung des Leiters der Altersabteilung
und des Stellvertreters
7. Bericht des Kassiers
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Wahl eines Kassenprüfers
10. Entlastung über den Rechnungsabschluss
der Kameradschaftskasse
11. Grußworte der Oberbürgermeisterin
12. Ehrungen
13. Beförderungen
14. Verschiedenes
Die Teilnahme ist für alle Angehörigen der
Einsatzabteilung dienstliche Pflicht. (tho)
Im Einsatz. Für Filderstadt.
Retten, löschen, bergen, schützen - rund um
die Uhr, an jedem Tag. Die Freiwillige Feuerwehr Filderstadt rückte in der vergangenen
Woche zu folgendem Einsatz aus:
Einsatznummer 33: 27. Februar 2015,
1.26 Uhr, Brand in Zwischendecke, Gartenstraße. (tho)
ENERGIEBERATUNG
Für die Energieberatung am 12. März
2015 sind noch Beratungstermine frei.
Anmeldungen werden ab sofort bei der
Energieagentur unter der Telefonnummer
07022/213400 entgegengenommen.
FEUERWEHR
REFERAT FÜR
CHANCENGLEICHHEIT
Zug- und Gruppenführer-Fortbildung
Die Zug- und Gruppenführer-Fortbildung
findet am Freitag, 13. März 2015, um 19.30
Uhr im Feuerwehrhaus Harthausen statt. Anzug: Tagesdienstkleidung. Die Teilnahme ist
für alle Zug- und Gruppenführer dienstliche
Pflicht. (tho)
Dienstag 10. März 2015 /
10-11.30 Uhr 1. OG, Raum 1
Abteilung Bernhausen
So gelingt der Wiedereinstieg
www.feuerwehr-bernhausen.de
info@feuerwehr-bernhausen.de
Übungsdienste:
Freitag, 13. März, 19.30 Uhr, Zug- und
Gruppenführerweiterbildung in Harthausen
Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr, Gruppe 2
Dienstag, 17. März, 19.45 Uhr, Gruppe 3
Termine:
Am Freitag, 6. März findet um 19.30 Uhr
die Hauptversammlung Filderstadt in Bonlanden statt.
Am Samstag, 7. März treffen sich die eingeteilten Kameraden um 14.15 Uhr zum Absperrdienst Pferdemarkt in Dienstkleidung
am Feuerwehrhaus.
Billardturnier 2015 - Wanderpokal
wandert
Gelungenes Turnier dank der Bereitstellung
der Räumlichkeiten des AnnyWay-Teams in
Plattenhardt. Herzlichen Dank! Für Vor-
Erste Schritte auf dem erfolgreichen Weg zurück in den Beruf
Gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum
Erfolg! Der berufliche Wiedereinstieg muss
sorgfältig geplant werden. Um erfolgreich zu
sein, ist es wichtig, über folgende Themen
Bescheid zu wissen: Wie ist die Situation auf
dem Arbeitsmarkt? Wie plane ich konkret
den beruflichen Wiedereinstieg? Welche
Möglichkeiten des Wiedereinstieges gibt es?
Unsere Referentin informiert Sie über die Aspekte eines gelungenen Wiedereinstieges in
den Beruf.
Einführung in die Reihe: Dr. Susanne Omran, Referat für Chancengleichheit Filderstadt
Referentin: Simone Österreich, Beauftragte
für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der
Agentur für Arbeit Göppingen
Begegnung
jahressieger Stephan Hirschmann war dieses
Mal im Halbfinale Schluss. Bei spannenden
Matches gab es am Ende mit Oliver Briem
einen neuen Sieger. Überraschung: Neueinsteiger Silvio Döring erreichte auf Anhieb das
Endspiel, fand aber mit Oliver Briem einen
zu starken Gegner - Diesmal noch! Die Platzierungen v. 1.-8.: Oliver Briem, Silvio Döring, Stephan Hirschmann, Alexander Lutz,
Markus Beck, Volker Lorenz, Florian Riegel
und Simon Trautwein. Ein Bild der Sieger
2015 folgt in der kommenden Woche.
Altersabteilung
FFW Bernhausen
Am Freitag, 6. März 2015 findet die Generalversammlung der FFW Filderstadt in Bonlanden statt.
Unser 1. Freitagabend-Treff fällt deshalb ersatzlos aus.
W. S.
Spielmannszug
Am Samstag, dem 7. März sind wir gleich
zweimal gefragt. Wir treffen uns um 14.15
Uhr in Uniform am FW-Haus um das
Schaufahren des Bernh. Pferdemarktes musikalisch zu umrahmen.
Abends feiert unser Matze seinen 50er. Wir
sind herzlich eingeladen und treffen uns um
18.45 Uhr in zivil am FW-Haus.
Abteilung Harthausen
Hauptversammlung FF Filderstadt
Heute Freitag, 6. März um 19.30 Uhr
in der Uhlberghalle/Bonlanden. Treffpunkt
19 Uhr am Fw-Haus. Anzug: Feuerwehruniform.
Einweisung Big-Fireliner
Dienstag, 10. März um 19.30 Uhr im FwHaus Einweisung und theoretischer Unterricht für den Big-Fireliner. Alle Mitglieder der
Einsatzabteilung.
Spielmannszug Bonlanden
Probensamstag am 14. März
Nach dem erfolgreicher Premiere im vergangenen Jahr findet nächste Woche erneut ein
Übungsnachmittag im Feuerwehrhaus statt.
Beginn der Probe ist um 14 Uhr.
19
7. März 2015
Altpapiersammlung Aktive
8 Uhr
14. März 2015
Aktion Saubere Landschaft
9 Uhr Feuerwehrhaus Sielmingen
Kleiderkammer:
19. März 2015 ab 19 Uhr Feuerwehrhaus
Rückblick:
Aus- und Weiterbildung Zug- und
Gruppenführer FF Filderstadt
Freitag, 13. März um 19.30 Uhr im Fw-Haus.
Anzug: Tagesdienstkleidung.
Ausbildung Big-Fireliner
Samstag, 14. März um 08.30 Uhr praktische Ausbildung am Fw-Haus. Alle Mitglieder der Einsatzausbildung.
Rückblick Abteilungshauptversammlung 1
Am 27. Februar 2015 konnte Abteilungskommandant Hans-Peter Früh die Jahreshauptversammlung der Abteilung Harthausen vor
zahlreichen Gästen eröffnen.
Stadtbrandmeister Jochen Thorns dankte
in seinen Grußworten für das Engagement
der 36 aktiven Feuerwehrkameraden/innen
aus Harthausen und lobt die Qualität der
Übungen und des Ausbildungsstandes der
Abteilung Harthausen.
Abteilung Bonlanden
www.feuerwehr-bonlanden.de
info@feuerwehr-bonlanden.de
Hauptversammlung Filderstadt
Am Freitag, 6. März 2015 findet für alle Aktiven die Hauptversammlung Filderstadt in
Bonlanden statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Arbeitseinteilung der Mannschaft lt. Absprache.
Abendessen der Frauen
Am Samstag, 7. März 2015 gehen unsere
Frauen zusammen nach Stetten ins „La Comedia“ essen. Treffen zur gemeinsamen Abfahrt am FWH ist um 19 Uhr. Beginn ist in
Stetten um 19.30 Uhr.
Dienst Gruppe 2
Am Dienstag, 10. März 2015 findet für die
Gruppe 2 ein LE7 Dienst statt.
Antreten ist um 19.30 Uhr.
ZF/GF Seminar in Harthausen
Am Freitag, 13. März 2015 findet für alle
Zug- und Gruppenführer ein Seminar in
Harthausen statt. Treffen in FWH um 19 Uhr.
Beginn ist um 19.30 Uhr.
Atemschutz-Workshop
der AT-Workshop am 20. und 21. März 2015
entfällt! Der neue Termin ist am 25. und
26. September 2015.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Abteilung Plattenhardt
www.Feuerwehr-Plattenhardt.de
info@Feuerwehr-Plattenhardt.de
6. März, 19.30 Uhr - Haupversammlung
FF Filderstadt in Bonlanden, Abfahrt der
Plattenhardter Kameraden an unserem Magazin um 19 Uhr.
Freitag, 13. März, 19.30 Uhr - Zug- und
Gruppenführerseminar der FF Filderstadt
in Harthausen. Abfahrt am Magazin Plattenhardt 19.15 Uhr.
9. März, 19.30 Uhr - Die Teilnehmer und
interessierten Kameraden zur Abnahme des
Leistungsabzeichens in Bronze treffen
sich am Magazin zur ersten Besprechung.
Mittwoch, 11. März, 1. Gruppe,
Mittwoch, 18. März, 2. Gruppe,
Donnerstag, 26. März, 3. Gruppe - Belastungsübung Atemschutzgeräteträger
in Kirchheim/Teck um 19 Uhr. Abfahrt am
Magazin Plattenhardt um 18 Uhr.
Jugendfeuerwehr
Nächster Dienst:
11. März 2015 Fahrzeugkunde/ Knoten
18.30 Uhr Feuerwehrhaus Sielmingen
Veranstaltungen:
6. März 2015
Hauptversammlung Feuerwehr Filderstadt
19 Uhr
BEGEGNUNG
JOBCafe´Bernhausen
Das JOBCafé ist ein Angebot der Diakonischen Bezirksstelle Filder; eine Anlaufstelle
für arbeitsuchende Menschen.
Ein Team von Ehrenamtlichen berät und hilft
Ihnen bei der Suche nach Stellen oder der
Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Es
besteht die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee auszutauschen und neue
Kontakte zu knüpfen.
Echterdinger Straße 51, 70794 Filderstadt,
Telefon: 0711-907745-0, www.kdv-es.de
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch
14 bis 18 Uhr
Rosenstraße 96 (an der Johannes-Kirche)
Bernhausen, Telefon: 0711/41106896
familienzentrum.bernhausen@evkifil.de
Bürozeiten: Mi und Fr 9-12, sonst AB / mail
Montagsfrühstück: immer montags von
9 bis 11 Uhr. Ohne Anmeldung.
Familienmittagessen: immer dienstags
von 12 bis 13.30 Uhr Bitte mit Anmeldung
bis Freitag unter 703030.
Winterspielplatz: Jeden Donnerstag von 9
bis 11.30 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr.
Neu: selbst!gemacht - Nähstüble
Erster Termin: 18. März 2015,
19.30 Uhr,
Projekt Krabbelhose (Gr. 68 - 104)
Weitere Informationen und Anmeldung
bis 15. März bei Melanie Hihn, melanie.
hihn@web.de
20
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Mittwoch, 11. März
19.30 Uhr
Resilienz - Was Kinder stark macht
Trotz widriger Lebensumstände gelingt es
manchen Kindern ihr Leben dennoch zu
meistern.
Welche Bedingungen Eltern schaffen
können, um resilientes, also widerstandsfähiges Verhalten bei Kindern zu fördern,
soll Thema dieses Abends sein.
Mit Gabriele Beier
Erzieherin, Dipl.-Pädagogin, Schulleiterin
Ev. Fachschule für Sozialpädagogik, Reutlingen
Radelspaß Filderstadt
Teilnahme immer auf eigenes Risiko
Treffp. dienstags 14 Uhr zum Wandern
Info Peter Gastel, Tel.776094 (bm.775549)
Bei schönem Frühlingswetter trafen wir
uns am 24.2. am Wasserturm in Häslach.
Die größere Gruppe hatte 28 Teilnehmer
und wanderte mit Christel zur Sulzeiche und
um Walddorf herum, die restlichen 23 marschierten mit Helmut etwa auf gleichen Wegen, diese Wanderer sind nur ein bisschen
weiter in den Wald hineinspaziert. Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse waren
in den Vorgärten zu sehen und ab und zu sahen wir auch Kätzchen. Wir kamen alle etwa
zur selben Zeit wieder im Wasserturm an.
Das Lokal hatte den Durchgang zum großen
Saal geöffnet und so hatten wir genügend
Platz. Helmut hatte mindestens 2 Schwarzwälder Kirschtorten bestellt und als diese gegessen waren, gab es auch noch Frankfurter
Kranz. Einige kamen auch nur zum Kuchen
essen. Wer nicht so süß war für den gab es
auch noch ein paar Brezeln.
Am 10.3. treffen wir uns nochmal mit Walter und Maria am Radsportheim Bo.
Am 12.3. führen Siegfried und Julitta uns
von Ostfildern nach Neuhausen ins Schützenhaus. Abfahrt in Bernhausen um 9.32
Uhr mit dem 35er Bus. Vesper und Getränk
nicht vergessen. Pla. Abf. 9.09.
Kultur
KULTUR
Kultur- und Kommunikationszentrum e.V.
Die Kneipe der Alten Mühle ist vorübergehend wegen Krankheit geschlossen! Alle Veranstaltungen sind
davon ausgenommen.
+++
Freitag, 6. März um 21 Uhr, Eintritt: 10.- /
8.- € (Mitgl. u. Schüler)
"Mamadi Kouyaté und das mystische
Balafon"
Mamadi Kouyaté stammt aus der Familie, die
das mystische Ur-Balafon von 1205 aufbewahren. Er spielt die Melodien der jahrhundertealten Tradition seiner Vorfahren, begleitet auf der afrikanischen Harfe Kora und der
Djembé-Trommel, dazu kommen die passenden Lieder. Ein Einblick in die melodiöse
Musikkultur Afrikas!
+++
Samstag, 7. März um 21 Uhr, Eintritt: 10.- /
8.- € (Mitgl. u. Schüler)
Eure Jungs
Am Mittwoch, dem 11. März 2015 um 19
Uhr findet wieder unser Gruppentreffen in
der Begegnungsstätte im Bürgerzentrum
Bernhausen, Bernhäuser Hauptstraße 2,
1.OG statt (hinteren Eingang benutzen vom
Parkplatz Biomarkt).
Schwerpunkt an diesem Abend: "Jonglieren
lernen" und "Formen von Tierfiguren aus
Modellierballons" -eine andere Art der Aufmerksamkeitsumlenkung mit Gruppenmitglied Herbert Wurst.
Ansprechpartner: Carmen Haaf, Telefon:
0711/7070390.
Unsere Vorstellungsreihe geht weiter mit:
Luise Meier, patente aber von ihrem Mann
vernachlässigte Ehefrau, will Anton einen
Denkzettel verpassen und gaukelt ihm mit
Hilfe des Hundes einen Nervenzusammenbruch vor.
Andrea Müller ist seit 1992 Mitglied in
der Filderbühne und spielte in dieser Zeit
in vielen Märchen und Komödien mit und
schlüpfte dabei in unterschiedliche Rollen.
Anton Meier, stressgeplagter Geschäftsmann, der erst mal glaubt schwer krank zu
sein, dann dem Ganzen auf die Schliche
kommt und seinen eigenen Rachefeldzug
einleitet.
Tobias Roth ist seit dem Jahr 2000 Mitglied
der Filderbühne und hat in diversen Rollen
gezeigt was in ihm steckt.
Tickets auf www.filderbuehne.de.
FilderStadtMuseum
Bonlanden, Klingenstraße 19
Öffnungszeiten sonntags 13 bis 17 Uhr
Telefon: 07158/8219
Eröffnung der Osterausstellung
am 6. März
Am 17.3. wandern wir vom Hexenbanner
aus zu Wilhelms Hüttle. bm
Tinnitus Selbsthilfegruppe
STILLGELEGT - VERGANGEN - VERGESSEN
Jürgen Suhr Foto-Ausstellung
bis 20. März 2015
Selbstgemachte und sehr eingängige Akustik-Mucke mit deutschwäbischen, schmunzeligen, herzlichen und frechen Texten.
Die Songs, die Texte, die Musik und die Performance von „Eure Jungs“ garantieren einen entspannten und gut gelaunten Abend.
Wir freuen uns auf Euch!
+++
Vorschau:
ab 20. März “Schneetreiben” vom Theaterkarra e.V.
Freitag, 27. März: Disco 35 plus
+++
Büro: 0176/63432917
www.altemuehle.de
Blechformen für Krokant-Eier.
Bildung und Kultur
Am heutigen Freitag eröffnet Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker um
17.30 Uhr in der Städtischen Galerie die
diesjährige Osterausstellung mit Schokoladen- und Zuckerformen.
Nach der Eröffnung gibt es im nahe gelegenen Museum die Möglichkeit, die Ausstellung zu besichtigen. Jürgen Pintscher hat
wiederum hervorragende Stücke aus seiner
vielfältigen Sammlung präsentiert. Ergänzend zum Thema Schokolade-Formen für
Ostern zeigt die Ausstellung Objekte der
"Stuttgarter Blumenfabrik" (Stublu) mit Sitz
in der Echterdinger Straße in Bernhausen.
Den Schwerpunkt der Stublu bildeten Dekorationsartikel für Konditoreien und Bäckereien, künstliche Blumen und vieles andere.
Formen für Schokoladenhasen.
Das Freie
lädt ein
Jugendwerk
Kultur auf der
Gutenhalde
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
21
Eintritt 10 € / Ermäßigt 5 €
Die Einnahmen unterstützen ein Sozialprojekt in Albanien.
Stadtbibliothek
Filderstadt
Frühlingsball der 12. Klasse /
Samstag 7. März 2015 / 20 Uhr
im Festsaal der Waldorfschule Gutenhalde
Filderstädter Grundschulkinder
singen bei den Kickers
am Samstag, den 07. März 2015
Alle Filderstädter Grundschüler (1.500) sind eingeladen am kommenden
Samstag, 7.3.15 im Kickers-Stadion auf der Waldau beim Spiel SV Stuttgarter Kickers gegen MSV Duisburg dabei zu sein. Sie werden gemeinsam
einen Fußballsong singen. Der Text hierzu entstand im Teamwork mit LehrerInnen aus den verschiedenen Grundschulen und wird zu einer bekannten Melodie gesungen. Das ganze Stadion wird viel Spaß mit dem Song
haben.
Unseren Kindern steht ein einmaliges Erlebnis im Stadion bevor. Sie freuen sich unglaublich darauf und sind schon sehr aufgeregt.
Volmarstraße 16 (Nähe S-Bahn)
Am Samstag, 7. März 2015, ist die Zweigstelle Plattenhardt von 10 bis 12 Uhr geöffnet.
Gabriele Lendle live
„Vegan leben – der Gesundheit zuliebe“
Dienstag, 10. März
2015, 20 Uhr. In
einem kurzweiligen
Vortrag
erfahren
Sie, wie die Autorin
durch ihre RheumaErkrankung zur veganen
Ernährung
fand und seitdem
beschwerdefrei lebt.
Eintritt: 7,00 € / erm.
5 €. In Kooperation
mit der vhs Filderstadt und dem Bunten Bücherladen.
Fortsetzung Seite 25
Pop-Song-Konzert
Fr, 6. März 2015, 18:30 Uhr
Aula Fröbelstraße Bernhausen
Es singen Schülerinnen und
Schüler von Nicole Klumpp
(Gesang), Adam Solta (Gitarre)
und Uwe Arlt (Schlagzeug). Eintritt
frei.
Gesangskonzert
Mi, 11. März 2015 18:30 Uhr
Aula Fröbelstraße Bernhausen
Schülerinnen und Schüler der
Gesangsklasse von Sabine
Schilling präsentieren Beiträge
aus Oper, Lied, Pop, Jazz und
Musical.
Instrumenten-Info: GITARRE, EBASS, AKKORDEON
Sa, 14. März 2015 15:00 Uhr
Aula Fröbelstraße – Bernh.
In einem kleinen Konzert werden
die Instrumente vor-gestellt. Anschließend stehen die Kolleginnen
und Kollegen für Beratungsgespräche zur Verfügung.
22
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Bildung und Kultur
So viel. So nah.
VERANSTALTUNGEN
März
Das Programmheft der Spielzeit 14 | 15 liegt aus in öffentlichen und kulturellen Einrichtungen,
Restaurants und Einzelhandelsgeschäften der gesamten Region! Informationen erhalten Sie im AboBüro bei Ursula Hentschel-Siech unter Tel. 0711 70976-11 oder unter www.filharmoniefilderstadt.de
März
12. Autosalon Filderstadt
Sa 07.|
So 08.|
Bereits zum zwölften Mal organisiert Filder-Extra / Stadtanzeiger den Autosalon Filderstadt in der FILharmonie, in der Rundsporthalle und im Freigelände. Alle Fahrzeuginteressierten sind eingeladen, sich
einen Überblick über die neuesten Entwicklungen auf dem Automarkt zu verschaffen. 13 Autohäuser
aus der Region bieten dazu die Modellpalette 21 deutscher und internationaler Hersteller. Auf mehr als
2.000 Quadratmetern bietet Open-Air-Feeling für die Cabriofreunde, SUVs für praktisch veranlagte Familien, Limousinen zum flexiblen Einsatz und »Spaßflitzer« für sportlich Ambitionierte. Mit Kinderprogramm und Bewirtung.
 Veranstalter
 Eintritt
 Beginn
Media Veranstaltungs GmbH
3,- EUR | erm. 2,- EUR, Familienkarte (2 Erwachsene + 2 Kinder) 7,- EUR,
Kinder bis 12 Jahre frei!
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr | So. 11:00 bis 18:00 Uhr
März
94. Pferdemarkt 2015
Sa 07.|
So 08.|
Pferde- und Gespannprämierung auf dem Festplatz, Tübinger Straße in Filderstadt- Bernhausen.
Schaufahren von Gespannen in der Ortsmitte Bernhausen.
 Veranstalter
 Eintritt
 Beginn
Stadt Filderstadt und Förderverein
frei
Sa. 8:30 bis 15:00 Uhr | So. ab 13:00 Uhr in Sielmingen, Reitgelände Emerland
März
Traumtheater Salome
Fr 13.|
Das Spiel der Welten. Für alle, die an ihre Träume glauben!
Seit mehr als 30 Jahren begeistert das legendäre Traumtheater Salome viele Millionen Besucher. Das
neueste Programm präsentiert wieder eine poetische Idee und Inszenierung von Harry Owens. In dem
zweistündigen Programm tauchen wir ein in die Welt der Träume, der Wünsche, der Weltenharmonie
und der Fantasie. Jede Darbietung hat etwas Besonderes, bietet ganz neue Eindrücke von Zirkus und
Varieté – jeder Akteur zeigt sein Können auf höchstem, technischen und künstlerischen Niveau. Traumhaft gemalte Bühnenbilder, Gärten und schwebende Felslandschaften im Universum, die Ruhe, Sanftmut und Poesie erlebbar machen. Tauchen Sie ein in Ihre Träume!
 Veranstalter
 Eintritt
 Karten
 Beginn
Filharmonie Filderstadt
1. Rang 28,- EUR | erm. 25,- EUR | 2. Rang 25,- EUR | erm. 22,- EUR
beim i-punkt Kartenservice (Tel. 0711 7089394) und bei allen ETS-VVK-Stellen
20:00 Uhr
Rondo Veneziano | Fr. 17.04.2015 | Das erfolgreichste Klassik-Pop-Orchester der Welt
Karten für unsere Veranstaltungen gibt es über Easy-Ticket, CTS-eventim und ReserviX im i-punkt-Kartenservice
Filderstadt | Alter Bahnhof bei der S-Bahn-Station | Dr. Peter-Bümlein-Platz 1 | 70794 Filderstadt-Bernhausen
Tel. 0711 7089394 | ipunkt@filderstadt.de | www.filharmoniefilderstadt.de
Änderungen vorbehalten
Bildung und Kultur
volkshochschule
GEO-TREFF
schulstraße 13/1
70794 filderstadt
0711 77394 5
www.vhs-filderstadt.de
 77394 95
1810 „Beißt der??!!“
EINZELTERMINE
Die Dolomiten
Multivisionsvortrag von Gudrun Pahl
Mo, 9.3., 20 Uhr, Harthausen, Jahnschule,
Aula, Abendasse: € 5 (4) oder vhs 3 card
Vegan leben
Vortrag von Gabriele Lendle, in Koop. mit
Stadtbibliothek und Buntem Bücherladen
Di, 10.3., 20 Uhr, Bern., Stadtbibliothek,
Volmarstr. 16, Abendkasse: € 7 (5)
Behindertentestament
Jutta Hertneck, Rechtsanwältin
Di, 10.3., 19.30 Uhr, Plat., Bürgerhaus,
Abendkasse: € 5 (4) o. vhs 3 card
Cinéclub français:
„Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu“ OmU
„Monsieur Claude und seine Töchter“
Fr, 13.3., 19.30-21.30 Uhr
Plattenhardt, VHS, Raum 21
Abendkasse: € 3 (f. Getränk/ Knabbereien)
Irlands SW: „Ring of Kerry“
Vortrag von Reinhold Richter
Mo, 16.3., 20 Uhr , Harthausen, Jahnschule,
Aula, Abendasse: € 5 (4) oder vhs 3 card
Zahnimplantate
Dr. Karl-Ludwig Ackermann, Oralchirurg
Mi, 18.3., 20-21.30 Uhr, Plat., Bürgerhaus
Abendkasse: € 3 oder vhs 3 card
Infoabend: Französischsprachkurs in der Provence
Fr, 20.3., ab 19 Uhr, Plattenhardt, VHS,
Raum 24, kostenlos, Sonderflyer erhältlich
Tanz dich frei
Do, 26.3., 20-22 Uhr
Plattenhardt, Bürgerhaus, Mörikesaal
Abendkasse: € 5 (3) oder vhs 3 card
Vortragsseminar: Ausdruck und Körpersprache
von Hunden richtig interpretieren. Mit Anmeld.
Fr, 13.3., 19-22 Uhr, Plat., VHS, € 19 (17)
1848 Wilhelma hinter den Kulissen
Sa, 21.3., 10-11.30 Uhr, Treff: Wilhelma, am
Schild „Sonderführungen“ bei den Ginkgos
hinter d. Haupteingang, € 16 (14) inkl. Eintritt
EDV und BERUF  77394 65
2121 Immer das Gleiche
20% Arbeitszeit sparen mit Word und Outlook 2010
Di, 14.4., 9-16 Uhr, Siel., DBG, EDV-Raum
Seiteneingang VHS, € 65 (59)
2126 Geschäftsbriefe und EMails nach DIN 5008 f. Wiedereinst.
Di, 14.4., 18.30-21.30 Uhr, Siel., DBG
EDV-Raum, Seiteneingang VHS, € 33 (30)
2224 Interkulturelle Kompetenz
Sa, 21.3., 9-16.30 Uhr, Plat., VHS, € 130 (117)
2222 Persönlichkeits- u. Kommunikationstraining für Auszubildende
Sa, 18.4., 9.00-17 Uhr, Plat., VHS, € 69
2214 AfterWorkAkademie
Protokollführung
Mi, 25.3., 18-21.15 Uhr, Parkhotel Ostfildern
Kreuzbrunnenstr. 103, € 169
SPRACHEN
 77394 70
2560 Business English for
Beginners A2 Geänderter Kursbeginn!
Mo, ab 9.3., 20-21.30 Uhr, 10 x, Bernhausen
Eduard-Spranger-Gymnasium, € 94 (79)
2508 Englisch A1/A2 f. unterw.
Di-Fr, 7.-10.4., jew. 19-21.15 Uhr, Plattenhardt,
VHS, Raum 23, € 61 (52), inkl. Kopien € 5
2501 Vorbereitung Englisch für
weiterf. Schule Grundschüler Klasse 4
Di, ab 14.4., 15-16 Uhr, 10 x, Plattenhardt
VHS, Raum 21, € 49, inkl. € 3 für Workbook
2901 Arabisch A1 Anf.
1001 Blaubeuren
Achtung! Geänderter Kursbeginn!
Di, ab 10.3., 18.30-20 Uhr, 12 x, Bernhausen
Eduard-Spranger-Gymnasium, € 112 (92)
1021 Schreibwerkstatt
Fr, 17.4., Fr. 24.4.,17.30-19.45 Uhr, Sa, 18.4.,
Sa, 25.4. 9-13 Uhr, Plat. VHS, € 56 (46)
KUNST/KULTUR 77394 70
Sa, 18.4., 8.30-17.30 Uhr, Treff: Stuttgart
Hauptbahnhof oder eigene Anreise, € 20 (18)
Sa, 21.3., 10-16 Uhr, Plat., VHS, R.24, € 45
2703 Italienisch für die Reise
2714 Italienisch A2
1031 Westafrikanische Percussion - "Djembé" – Für Einsteiger
Achtung! Geänderter Kursbeginn!
Mi, ab 11.3., 19.15-20.45 Uhr, 12 x, Bern.
Eduard-Spranger-Gymnasium, € 96 (79)
RAT & TAT
2809 Spanisch A2
Sa, 21.3., 13-18 Uhr, Plat., Schillerhalle € 31
 77394 65
1202 Selbstversorgung aus
Gärtchen und Balkon
Sa, 21.3., 13.30-17.30 Uhr, Plattenhardt, VHS
€ 21 (19)
PSYCHOLOGIE
 77394 80
1370 „Das Gras wachsen hören“ –
hochsensibel u. stark im Leben“
Fr, 13.3., 20-22 Uhr, Plattenhardt, Bürgerhaus
Sophie-Rinker-Raum, € 10, mit Anmeldung!
RELIGION
 77394 95
1403 Myanmar – Kultur und
Buddhismus Seminar mit Dr. Georg Noack
Mi, 18.3., 18-20 Uhr, 2 x, Plat., VHS R.21, € 28
Mi, ab 11.3., 9-10.30 Uhr, 12 x, Plattenhardt
VHS, Raum 21, € 96 (79)
2811 Spanisch Intensivkurs A1
Mo, ab 9.3., 18-21 Uhr, 12 x
Plattenhardt, VHS, Raum 23, € 136 (110)
FITNESS/TANZ
 77394 75
Bogenschießen
Plat., Schillerhalle: Anmeldung direkt im Kurs
3530 Erwachsene / ältere Jugendliche
Sa/So, 7./8.3., 16.15-18.15 Uhr, 2 x, € 37
3500 für 8-12- Jährige, Anf. u. Fortgeschr.
Sa/So, 7./8.3., 14-16 Uhr, 2 x, € 29
3415 Workshop: Wirbelsäulengerecht leben und arbeiten
Peter Tusch, Physiotherapeut, Chirogymnast
Sa, 14.3., 14-17 Uhr, Plat., Schillerh., €18 (16)
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
23
3313 NEU: Osterkurs: Nordic
Walking und Aquafitenss-Mix
Di/Do 31.3., 2.4, 7.4., 9.4., 18-20.15 Uhr,
Treff: Plattenhardt, Weilerhau, Bad, € 22
3868 Tanzen quer Beet
für geübte Paare - Dranbleiben!
Fr, ab 20.3., 20.15-21.45 Uhr, 13 x,
Plattenhardt, Schillerhalle, € 117 (105)/Person
GESUNDHEIT
 77394 65
Yoga in den Osterferien
Bonlanden, Alte Mühle, Entspannungssaal
3101 Yin Yoga, der sanfte Yoga-Weg
Mo, 30.3. - Mi., 1.4., 3 x,18.30-19.30 Uhr, € 18 (16)
3103 Power-Yoga, leicht Fortgeschrittene
Mo, 30.3. – Mi., 1.4., 3 x, 20.50-21.50 Uhr, € 18 (16)
3104 Reise durch die Chakren
Yogapraxis Basis: etwas Yogaerfahrung nötig
Di, 7.4. – DO., 9.4., 3 x, 18.30-20 Uhr, € 27 (24)
3242 Yoga für Mädchen 13-16 J.
Mi, ab 18.3., 16.45-17.45 Uhr, 8 x, Bonlanden
Alte Mühle, Entspannungssaal, € 32
1. Termin unverbindl. Schnuppern möglich
KÜCHE/KREATIV  77394 95
3774 Floristik Workshop:Muttertag
Mi, 15.4., 19-23 Uhr, Grötzingen, Blumenlädle,
Hindenburgstr. 35, € 19 zzgl. Material
3621 Crêpes und Galettes –
Französische Klassiker süß/salzig
Sa, 18.4., 15-18.30 Uhr, Plat., Weilerhauschule
Küche, € 15 zzgl. € 10 für Zutaten im Kurs
kunstschule
schulstraße 13
70794 filderstadt
0711 77394 80
www.vhs-filderstadt.de
9010 Werkstatt der Fantasie
Für Kinder von 5 bis 7 Jahren
Geänderter Beginn:Mi, ab 18.3., 14.30-16
Uhr, 15 x, Malersaal, € 109
9030 Zirkus Halligalli f. Kids ab 7
Bei uns kann jeder mitmachen!
Mo, ab 9.3., 15-16.30 Uhr, 15 x, Plat., Weilerhau, Weilerhauhalle, € 102
9664 Kreative Schweißwerkstatt
Fr, 13.3., 15.20 Uhr, Sa, 14.3., 10-19 Uhr Bonl.,
Schmiede, Kanalstr. 7, € 60 (56)
9605 Akt am Sonntag
So, 15.3., 10-17 Uhr, Plattenhardt, VHS
Schillerhalle, € 43 (49), inkl. Modell
9590 Intensiv Zeichenschulung
Basis- und Aufbauseminar
Fr, 20.3., 19.22 Uhr, Sa, 21.3., + So, 22.3., 1017 Uhr, Studio, € 78 (72)
9580 "schwarz - weiß"
Workshop - Über die Linie zur Malerei
mit Manfred Bodenhöfer
Fr, 27.3.-So, 29.3., 10-17 Uhr, € 82 (76)
9710 Bildhauerworkshop
Die Kurse stehen allen offen, dabei sind Anfänger immer willkommen.
Sa, 28.3.+ So, 29.3., 10-17 Uhr, Holzwerkstatt
€ 60 (56), Materialkosten extra ca. 20-40 €
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 9-12 Uhr
Mo, Di: 14-17 Uhr, Do: 14-18 Uhr
Es gelten die Allg. Geschäftsbedingungen.
24
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Bildung und Kultur
FBS Filderstadt e.V.
Wielandstraße 8, 70794 Filderstadt
Tel. 07158/984 60 12
www.fbs-filderstadt.de
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 9–12 Uhr
Mi geschlossen
Eltern werden, Eltern sein
Hatha-Yoga für Schwangere
ab 13. Schwangerschaftswoche
Anja Kahlau;
6 x Di, 17.03.; 18:30 - 19:45 Uhr
fbs- Alte Mühle, Bonl., Humboldtstr. 7,
1. OG, Raum 3; 1111B|64,50 €
Voneinander lernen
Die gemeinsame Entwicklung von
Kindern und Eltern in den ersten 3
Lebensjahren.
Inge Heine;
Di, 14.04.; 20:00 - 21:30 Uhr
fbs- Alte Mühle, Bonl., Humboldtstr. 7,
2. OG, Raum 4; 1205BS|8,00 €
Mutter-Sein mehr als ein Beruf!
Gesprächsnachmittag mit
Kinderbetreuung
Birgit Kohlhase
Do, 19.03.; 15:30 - 17:00 Uhr
fbs- Alte Mühle, Bonl., Humboldtstr. 7,
1. OG, Raum 3; 1214B|15,00 €
"Geliebte Nervensäge" -
Vortrag zum Thema AD(H)S
Gaby Wössner;
Mi, 18.03; 18:00 - 20:00 Uhr
Zentrum für Ergotherapie,
Kirchheimerstr. 75, 70619 Stuttgart
1260B|8,00 €
Notfall - was tun? Erste
Hilfsmaßnahmen bei Säuglingen und
Kindern
Renate Kappenmann;
Do, 19.03.; 19:30 - 21:30 Uhr
fbs-WIE, Sielmingen, Wielandstr. 8, 1.
OG, Raum 3; 1261B|8,00 €
Unsere Kinder
Musikgarten - Baby
Zusatzkurs
Jürgen Farkas;
13 x Fr, 13.03.; 11:15 - 12:00 Uhr
fbs-WIE, Sielmingen, Wielandstr. 8, 1.
OG, Raum 3; 2207BZ|65,00 €
Musikgarten - Baby
für Kinder von 10-14 Monaten
Franka Preuß;
13 x Fr, 13.03.; 16:45 - 17:30 Uhr
fbs-WIE, Sielmingen, Wielandstr. 8,
1. OG, Raum 3; 2209B|65,00 €
Gesundheit
Waldgruppe Sonnenzwerge
für Kinder ab 2 Jahren in Begleitung
Irene Stephan;
7 x Mi, 15.04.; 10:00 - 11:30 Uhr
Treffpunkt: Bonlanden, Waldparkplatz
Wolfsklinge, beim Schützenhaus,
unterhalb des Uhlbergturms
2430B|46,00 €
Leben mit einer Lactose- und/
oder Fructose-unverträglichkeit
Sandra Knauber;
Di, 24.03.; 20:00 - 22:00 Uhr
fbs-WIE, Sielmingen, Wielandstr. 8, 1.
OG, Raum 3; 5201B|10,00 €
Baumschlaue Entdeckungen
im Frühlingswald
Energievoll in die neue
Woche - Eutonie nach Gerda
für Kinder von 6 -12 Jahren
Gruppenangebot
Rita Müller
Mi, 18.03.; 14:30 - 16:30 Uhr
Treffpunkt: Plattenhardt,
Wanderparkplatz (direkt neben Fa.
Metrohm), Waldkindergarten
3513B| 5,00 € pro Person
Alexander
verspannt- entspannt - beweglich
Irene Batzill;
8 x Mo, 16.03.; 18:30 - 19:30 Uhr
fbs-WIE, Sielmingen, Wielandstr. 8, 1.
OG, Raum 3; 5308B|42,00 €
Hormon-Yoga für Frauen
Basteln + Backen zu Ostern
für Kinder von 6-10 Jahren
Manuela Stark-Neuffer;
Sa, 21.03.; 14:00 - 17:00 Uhr
Gotthard-Müller-Schule, Bernhausen, La
Souterrainer Str. 9, EG, Küche
3530B|18,00 € zzgl Lebensmittel
Arbeiten mit Speckstein
für Kinder ab 5 Jahren
Maja Meßmer;
Sa, 14.03.; 10:00 - 12:15 Uhr
Wielandschule, Sielm., Wielandstr. 4,
Eingang Schul-Innenhof Kiga, UG,
Werkraum; 3538B|9,00 €
Gesund und vital in den Sommer
Elisabeth Jagfeld;
6 x Do, 16.04.; 19:00 - 21:00 Uhr
fbs- Alte Mühle, Bonl., Humboldtstr. 7,
1. OG, Raum 1; 5326B|72,00 €
REIKI - "Universelle Lebensenergie"
Seminar (1. REIKI-Grad)
Martina Doll;
Sa, 28.03.; 10:00 - 18:00 Uhr
fbs- Alte Mühle, Bonl., Humboldtstr. 7,
1. OG, Raum 3; 5332B|70,00 €
Bauchtanz Basis
für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Beate König;
11 x Mo, 16.03.; 18:30 - 19:30 Uhr
Fleinsbach-Realschule, Bernhausen,
Poltawastr. 3, Pavillon; 5424B|44,00 €
Mensch, Familie und
Gesellschaft
Wochenend-Workshop
Fantasy-Orient mit Shalima
MAT-Fitnesstraining
Beate König;
Sa, 14.03.; 13:30 - 17:30 Uhr
Fleinsbach-Realschule, Bernhausen,
Poltawastr. 3, Pavillon; 5429B|50,00 €
für das Gehirn
Vera Thumsch;
Mi, 18.03.2015 19:30 - 21:00 Uhr
fbs-WIE, Sielmingen, Wielandstr. 8, 1.
OG, Raum 3; 4102B|8,00 €
Kochen und Kreativiät
Brainwalking Schnupperstunde am
Samstagvormittag - Denksport- und
Erlebnisspaziergang durch den Wald.
Vera Thumsch;
Sa, 21.03.; 9:30 - 11:00 Uhr
Treffpunkt: Höhensporthalle Weilerhau,
Plattenhardt; 4103B|8,00 €
Alpenländisches
Frühlingsbuffet
Kochkurs
Jürgen Nädele
Do, 16.04.; 19:00 - 22:30 Uhr
Gotthard-Müller-Schule, Bernhausen, La
Souterrainer Str. 9, EG, Küche
6111B|29,00 € incl Lebensmittel
Anmeldungen: am schnellsten geht es online:
www.fbs-filderstadt.de
Schulen
Fortsetzung von Seite 21
„Noch ’ne Geschichte“: Vorlesen für
Kinder
Das nächste Vorlesen für Kinder findet am
Samstag, 7. März 2015 in der Zeit von 11
bis 11.30 Uhr statt. Alle Kinder von 4 bis
7 Jahre sind herzlich eingeladen. Am Donnerstag, 12. März 2015 werden Kindern
im Alter von 5 – 7 Jahren in der Zeit von
16.30 bis 17 Uhr Bilderbuchgeschichten
vorgelesen.
Städtische Galerie
Filderstadt
Öffnungszeiten:
Donnerstag, 10 bis 12.30 Uhr
Freitag und Samstag, 15 bis 18 Uhr
Sonntag, 11 bis 17 Uhr
Städtische Galerie Filderstadt,
Bonländer Hauptstraße 32/1
Figuren, Fries, Fragmente
Bei der Ausstellungseröffnung begrüßte erster Bürgermeister Andreas Koch den Künstler Matthias Dämpfle aus Freiburg und die
vielen interessierten Besucher. Die Künstlerkollegin Elisabeth Bereznicki führte in das
Werk "heavy-light-stories" excellent ein.
Lebendig und schwerelos erscheinen die
Skulpturen aus Beton, denen er mit präzisen
Zeichnungen und dynamischen Akzenten
einen eigenen Ausdruck verleiht. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten bis zum
12. April zu sehen! PS
Mi, 13. Mai, Hausprogramm mit
Hillu und Franz, „Älles Laif“, 19 €
Do, 21. Mai, Frl. Wommy Wonder,
"Dinner & Show", 39 €*
Fr, 22. Mai, R.E.A.C.H. in Rock,
60 Jahre Rock 'n Roll, 15 €
Sa, 23. Mai, Dieter Huthmacher,
Till Eulenspiegel, 22 €
39 €* = inklusive Essen mit Nachtisch
Mit schwäbischer Küche
Bonlanden, Kronenstr. 6-8, 22 05-245 (AB)
reservierungen@kronenkomede.de
VVK Zeitungsecke Di Majo, Marktstr. 10,
7776636
SCHULEN
Eduard-SprangerGymnasium
Dem Mörder auf der Spur im FehlingLab
„In einem vornehmen Villenviertel in Stuttgart ist ein Mann tot aufgefunden worden."
So beginnt im Fehling-Lab die erste Spurensuche für die Schülerinnen und Schüler. Jährlich besuchen alle fünften Klassen des ESG
das Gemeinschaftslabor der Universitäten
Stuttgart und Hohenheim, um dort mit spannenden Experimenten naturwissenschaftliche
Arbeitsweisen kennenzulernen. Das ESG ist
als Kooperationsschule des Fehling-Lab bevorzugter Partner der beiden Universitäten.
Neben der Spurensuche im Forensik-Labor
forschen unsere Schülerinnen und Schüler
auch im Säure-Labor. Sie lernen dort Säuren
und Basen verschiedener Stärke mit Indikatoren nachzuweisen und warum aus Blaukraut, je nach Zubereitung, auch Rotkohl
werden kann.
Verein zur
Förderung der
Kleinkunst
Sa, 7. März, Grachmusikoff Duo,
Schwäbische Kultsongs, 19 €
Fr, 20. März, Markus Zipperle,
Soloprogramm "Schweinkram", 19 €
Fr, 27. März, Hausprogramm mit
Hillu und Franz, „Kraut&Riaba“, 19 €
Sa, 28. März, Buddy Booze,
Rock, Blues & Chansons, 14 €
Di, 14. April, Dui do on de Sell,
"Wechseljahre", 39 €*
Fr, 17. April, Rock und Rollinger,
Rock auf Schwäbisch, 19 €
Fr, 24. April, Hausprogramm mit
Hillu und Franz, „Älles Laif“, 19 €
Fr, 8. Mai, LinkMichel,
"Mutter unser", 22 €
Sa, 9. Mai, Peter, Fide und Myra,
Kultsongs der 60er und 70er, 14 €
Im dritten Labor, dem Kohlenstoffdioxid-Labor, machen sich die Klassen auf die Suche
nach dem Treibhausgas CO2. Neben den
fachwissenschaftlichen Aspekten stehen bei
der Arbeit im Fehling-Lab auch immer die
Neugier der Kinder und die Freude an den
Naturwissenschaften im Fokus. Wir bedanken uns herzlich beim Team des Fehling-Lab
für die kontinuierliche und sehr gute Zusammenarbeit und freuen uns schon auf die
kommenden Besuche im Labor.
Klasse 5e, Stephan Mayer
Jungunternehmen startet durch
Sie brauchen eine hübsche neue Tasche?
Unsere Taschen sind vielseitig einsetzbar,
z.B. als Waschtaschen, als Mäppchen für die
Schule oder einfach für den Fall, dass daheim
mal wieder zu viele Sachen herumliegen.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
25
Das gibt es bei uns schon ab 7,50 € zu haben! Wer wir sind? Die Firma BAGSTAR!
Wir sind eine elfte Schulklasse aus dem
Eduard-Spranger-Gymnasium und diese
Firma ist unser Projekt. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, dann schauen Sie mal
auf unserer Website www.bagstar-online.de
vorbei. Wenn Sie etwas bestellen möchten,
können Sie uns auch per Mail (bestellung@
bagstar-online.de) erreichen.
Termine:
Veranstaltung für Eltern der Klassen 4: Montag, 9. März 2015 19.30 Uhr Aula
Tag der offenen Tür: Freitag, 13. März 2015,
Beginn 15 Uhr
Verein der
Freunde des ESG
Filderstadt e.V.
Montag, 9. März 2015, 19.30 Uhr ESG
(Aula)
Das ESG (Eine Starke Gemeinschaft)
stellt sich allen Eltern der diesjährigen Viertklässler vor – Eltern, Lehrer, Schüler und
natürlich auch der Förderverein präsentieren
ihre Schule.
Das Schulkonzept des ESG, die vielfältigen
Profile und Angebote, unser Weg in G 8 mit
den Schwerpunkten Naturwissenschaften
und Sprachen, unser Doppelstundenmodell,
die zusätzlichen Angebote am ESG, das Angebot speziell für die Fünftklässler und das
Ganztagesangebot.
Darüber hinaus stehen Elternvertreter, Lehrer,
Schüler und selbstverständlich auch die Schulleitung für Fragen aller Art zur Verfügung. Sie
können sich auch gerne vor Beginn der Veranstaltung an Stellwänden informieren.
Dieser Informationsabend ergänzt unseren
Tag der Offenen Tür am Freitag, dem 13.
März 2015 von 15 bis 18 Uhr. Informationen rund um das ESG, die einzelnen Fächer
stellen sich vor, unsere Schülerinnen und
Schüler präsentieren ihre Schule und vor
allem gibt es Gelegenheit zu Gesprächen
und eine Besichtigung des Schulgebäudes.
Für die Kinder haben wir ein eigenes Programm vorbereitet. Wir freuen uns auf
Sie!
Informationen für Eltern der 4. Grundschulklassen
Infoabend
Am Dienstag, 10. März 2015, 19.30
Uhr(Aula des dbg) lädt die Schulleitung
zu einem Infoabend für Eltern der 4. Grund-
26
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
schulklassen ein. An diesem Abend informieren wir Sie, liebe Eltern, entlang Ihrer Fragen
umfassend über unsere Schule - wir freuen
uns schon auf Ihr Kommen!
Tag der offenen Tür
Am Donnerstag, 12. März 2015, 16 bis
18 Uhr präsentiert sich unsere Schule allen
interessierten Viertklässlern und ihren Eltern
im Rahmen unseres Tags der offenen Tür.
Ein buntes Programm lädt zum Mitmachen
und Anschauen ein und vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt unseres Schullebens.
Liebe Viertklässler, liebe Eltern, wir würden
uns sehr freuen, wenn wir euch/Sie an unserem Tag der offenen Tür begrüßen dürften! www.dbg-filderstadt.de
Ansprechpartner:
Jürgen Ehrlenbach, Tel. 07158/62528
Christopher Willmann, Tel. 0711/9972988
Mail: foerderverein-dbg@gmx.de
Tag der offenen Tür im DBG
Wir vom Förderverein sind am 12. März
2015 mit einem Infostand am Tag der offenen Tür im DBG vertreten. Besuchen Sie uns
mit Ihrem Kind an diesem Tag. Nutzen Sie
die Gelegenheit sich über die Arbeit und die
Angebote des Fördervereins zu informieren.
Wir freuen uns auf regen Besuch. Unser Infostand befindet sich im 1. OG vor Raum O7.
Schulen
Grundschule
Bonlanden
Löschen-retten-bergen-schützen
Diese vier zentralen Aufgaben der Feuerwehr haben die Grundschüler der vierten
Klasse in Bonlanden im Unterricht kennengelernt.
Bei einem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Bonlanden, der von allen Klassen
immer begeistert erwartet wird, haben Herr
Joachim Mack, Herr Torsten Reeb und Marcel die unendlich vielen Fragen der Kinder
beantwortet. Feuer übt eine große Faszination aus - da gilt es umso mehr, den richtigen
Umgang damit einzuüben.
Sehr anschaulich hat
dies Herr Mack mit
dem selbstgebauten
Herd simuliert, auf
dem sich Öl entzündete. Dieses darf
niemals mit Wasser
gelöscht werden!
Wir sagen herzlichen Dank für die
Brandschutzerziehung und die Zeit, die uns
die Feuerwehrleute zur Verfügung gestellt
haben. (Sch)
Realschule
Bildungszentrum
Seefälle Bonlanden
TECademy bei Daimler Benz
Am Dienstag, 10. Februar 2015 besuchten
17 Schülerinnen und Schüler der Realschule
Bonlanden das Werk in Sindelfingen. Zuerst
begaben wir uns auf eine eindrucksvolle Fahrt
durch die mächtigen Fertigungshallen. Dabei
war ein Fragebogen auszufüllen. Nun absolvierten unsere stets neugierigen Sechstklässler im Schulungsraum eine Reihenfertigung,
an deren Ende ein lenkbares Modellauto
entstand. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit wetteiferten die Mädchen und Jungen in
zwei Gruppen um die schnellste Fertigungslinie. Schließlich durften wir noch die riesige
Endmontagehalle der Edelkarossen von oben
bewundern. Stolz präsentierten die „Schlaumeier aus Bonlanden“ im Anschluss ihre Teilnehmerzertifikate (Bild).
Hans Bayha
Freie
Waldorfschule
Gutenhalde
Realschule Bernhausen
Fleinsbachschule
Miroslav Gajsek, info@grund-sch-uhl-e.de
Web: www.grund-sch-uhl-e.de
Wintersporttag an der RSB
Vorankündigung
Frühlingsball – ein Spielplatz für
Roma-Kinder
Skifahren im Allgäu, Klettern oder Schlittschuhlaufen in Stuttgart, Trampolinspringen
in unserer Sporthalle. Dies waren nur einige
Angebote, aus denen unsere Schüler und
Schülerinnen im Rahmen des jährlichen
Wintersporttages wählen konnten.
Was dieses erste Highlight im Jahr besonders macht, ist das Verlassen des gewohnten
schulischen Rahmens sowie individuelle Vorlieben und Stärken zu entwickeln und zu
zeigen. Dies gilt für Schüler, aber auch für
Lehrkräfte, die ihre Schüler mitunter in völlig
neuen Rollen erleben können. Der Wintersporttag hat einen festen Platz in unserem
Jahresplan und ist mittlerweile für die RSB
unverzichtbar geworden. (Kub)
Bis zum 16. März könnt Ihr Euer Team
melden. Ein Team besteht aus bis zu 11
SpielerInnen - davon maximal 8 Jungen.
Ein Mädchen muss immer spielen, also auf
dem Platz stehen. Bei Punktgleichheit wird
das Team als besser gewertet, bei dem mehr
Mädchen mitspielen.
Wir freuen uns auf Euch!
Am Samstag, dem 7. März um 20 Uhr veranstaltet die 12. Klasse einen Frühlingsball.
Alle Tanzbegeisterten sind herzlich eingeladen und unterstützen gleichzeitig die Sozialfahrt der Zwölften nach Elbasan in Albanien.
Dort wird die Klasse in einem Roma-Kindergarten einen Spielplatz bauen.
Kindergärten
Jahnschule
GWRS Harthausen
alt), meldet sich bitte beim aktuellen Chorleiter Martin Kunz über die E-Mail-Adresse
mkunzkunz@web.de an. Wenn genügend
Interessenten dabei sind, treffen wir uns am
Donnerstag, dem 26. März um 17.30 Uhr
im Musiksaal zur Probe. Alle Anmeldungen
erhalten eine Rückmeldung. Ich würde mich
über zahlreiche TeilnehmerInnen freuen!
Martin Kunz
Berufsfachschule
für Altenpflege
Förderverein Jahnschule Harthausen e.V.
Ab jetzt geht´s wieder auf die Strecke!
Wie in jedem Jahr bietet die Jahnschule den
laufbegeisterten Schülerinnen und Schülern,
deren Eltern und interessierten Freizeitsportlern die Möglichkeit, sich auf die Waldlaufmeisterschaften 2015 vorzubereiten. Das bewährte Team um Weltmeister Walter Koch,
Sportarzt Jürgen Mack und Lehrkräften
begleitet die Läufer beim Training auf unterschiedlich langen Strecken.
Treffpunkt jeden Samstag um 10 Uhr
an der Jahnhalle. (Letztes Training am
18. April)
Berufsfachschule für Altenpflege
Altenpflegeausbildung
ab 01. Oktober 2015
Ziel ist die Befähigung zur Beratung, Betreuung und Pflege älterer Menschen in Pflegeheimen/Tagesbetreuung/Kurzzeitpflege und
Sozialstationen und dauert 3 Jahre bzw. 1
Jahr.
Voraussetzungen:
- Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand --> für die 3-jährige Ausbildung
- Hauptschulabschluss für die einjährige
Ausbildung zur Altenpflegehilfe
Die praktische Ausbildung erfolgt in einem
Altenpflegeheim bzw. ambulanten Pflegedienst.
Bewerbungen richten Sie bitte an unsere
Adresse:
Fachschule für Altenpflege
Mörikestraße 58, 70794 Filderstadt
Telefon: 0711/774222, Fax.: 0711/7787207
E-Mail:
aps-filderstadt@schulenfuersozialeberufe.de
www.schulenfuersozialeberufe.de
KINDERTAGESEINRICHTUNGEN
Sportkindergarten
Sielmingen
Wielandschule
Grundschule
Ehemalige Schul(chor)kinder zum Singen gesucht!
Zum Anlass des 60-jährigen Schuljubiläums
am Freitag, dem 22. Mai 2015 (ab 15 Uhr)
möchten wir beim Schulfest ein Lied mit ehemaligen Grund- und Hauptschülern singen.
Wer Lust hat mitzusingen (ehemalige Schulkinder sind heute zwischen 11 und 66 Jahre
Mit einfachen Alltagsmaterialien viel
erreichen
Die Kinder der Sportkrippe Filderstadt hatten
bei ihrem „Bewegungsangebot mit Schwämmen“ viel Freude und konnten ihrem Entdeckungssinn freien Lauf lassen. Der Kreativität
wurden dabei keine Grenzen gesetzt. Da unser aktuelles Thema mit der Farbe „Grün“ zu
tun hat durfte sich jedes Kind einen grünen
Schwamm mit in den Gruppenraum nehmen um unser Thema wachsen zu lassen.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
27
Tageselternverein Kreis
Esslingen e.V.
Aicher Str. 9, 70794 Filderstadt,
T. 0711-46921770
Mo, Di, Mi, Fr 9-12 u. Mo, Do 16-18
www.tageselternverein-kreis-es.de
Praxisberatung für Tagespflegepersonen
Bitte denken Sie daran als tätige Tagesmutter/vater sich wieder für eine Praxisberatungsgruppe bei der fbs anzumelden. Die Gruppe
dient dem Erfahrungsaustausch unter Kolleginnen und als Begleitung der Betreuungsverhältnisse. Auch Vertretungsnetzwerke
sollten hier geknüpft werden. Unter Anleitung einer SozialpädagogIn besteht hier die
Möglichkeit gemeinsam zu besprechen, was
sie erlebt haben, was sie beschäftigt und bei
Problemen gegebenenfalls Lösungswege,
Alternativen und Kompromisse zu finden.
Praxisberatungen: Fi-Bonlanden, Frau
Backe fbs, Alte Mühle, dienstags, 28.04. um
15.30-17 Uhr, Fi-Bernhausen, Frau Hirschauer Kiga Fröbelstraße 15, freitags, 27.03.. um
15.30-17.45 Uhr, Fi-Plattenhardt, Herr Koch
Weilerhauschule, Kernzeitenraum mittwochs,
25.03.. um 9.30-11.00 Uhr , Fi-Sielmingen,
Frau Hosp-Mack, fbs das WIE, Wielandstr. 8,
16.04.. um 9.30-11.00 Uhr, Neue Gruppe
für Tagesmütter mit Kindergartenoder Schulkindern: Fi-Sielmingen, Frau Elsäßer, fbs das WIE, Wielandstr. 8, mittwochs
18.03. um 19.30-21.45 Uhr
Die Wurzelzwerge
Aus Mäusen werden Krokodile
Ein großer Tag für große Mäuse: Aylin, Finja,
Luisa und Ronja sind mit ihren vier Jahren inzwischen aus der Mäusegruppe rausgewachsen und durften stolz in die Krokodilgruppe
umziehen. Das Ganze natürlich mit der gebührenden Feierlichkeit: In geschmückten
Bollerwägen wurden die Mädchen vom
Mäuse-Tipi zum Zelt der Krokokatzen (Krokodile + Wildkatzen) gefahren. Es gab Kopfschmuck, eine Krokodilsmedaille zum Umhängen und einen Krokodilsstempel auf die
Hand. Statt im grünen Mäuse-Bauwagen
wird der Kindergarten-Ordner nun im roten
Bauwagen der Krokokatzen aufbewahrt, deshalb durften die Kinder diesen auch gleich
mitnehmen.
28
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Städtisches Kinderhaus
Anna-Fischer-Weg
Bernhausen
Kindergärten
Städt. Kinderhaus
Neuhäuser Bach
Bernhausen
bahn. Gegen 12 Uhr fuhren wir mit dem Bus
wieder zurück in den Kindergarten.
Dschungelparty
Evangelischer
Jakobus-Kindergarten
Bernhausen
Am Rosenmontag stieg bei uns im AnnaFischer-Weg die Dschungelparty. Es kamen
Leoparden, Tiger, Käfer und so allerlei Getier.
Auch Dschungelprinzessinnen und Dschungelpolizisten waren mit von der Partie. Mit
vielen lustigen Spielen war es ein turbulentes
Fest. Am Dienstag gab es ein leckeres Faschingsbuffet. Den Eltern ein herzliches Dankeschön für die vielfältigen Leckereien.
Wir laden herzlich ein zu einem spannenden Elternabend am 11. März um
19.30 Uhr im Familienzentrum in der Rosenstraße 96 zum Thema "RESILIENZ Was Kinder stark macht"
Gabriele Beier; Dipl.-Pädagogin und Schulleiterin der Ev. Fachschule für Sozialpädagogik, Reutlingen
Städt. Kindergarten
Auf der Burg
Städt. Kindergarten
Fröbelstraße
Bernhausen
Faschingssturm
In diesem Jahr besuchten wir wieder den
Rathaussturm in Aich. Alle interessierten Kinder kamen verkleidet am Schmutzigen Donnerstag in den KIGA. Gemeinsam fuhren wir
mit dem Bus nach Aich. Dort schauten wir
beim Rathaussturm den Narren zu. Mit der
Feuerwehrleiter stürmten diese das Rathaus.
Helau... die Fasnetszeit wurde somit eingeleitet. Es war ein spannendes Ereignis bei
herrlichem Sonnenschein.
Kath. Kindergarten
St. Stephanus
Bernhausen
Narri Narro
Buntes Faschingstreiben im Kindergarten
Fröbelstraße.
Ein Tag voller Überraschungen wartete auf
die Kinder.
Sie konnten im Kreativbereich verschiedene
Masken basteln und zur Musik im Bewegungsland tanzen. Sogar ein Zauberer besuchte uns an diesem Tag. Seine Zaubershow begeisterte die Kinder sehr.
Zum Abschluss des Vormittages durften die
Kinder auf dem Laufsteg ihre Kostüme präsentieren.
Für unser leibliches Wohl sorgte ein leckeres
Buffet der Eltern. Vielen Dank dafür!
Städt. Kindergarten
Eierwiesenstr. 27
Bewegungstag
Am letzten Donnerstag waren wir zum Turnen außer Haus. Mit 10 Kindern sind wir
zur Gymnastikhalle der Fleinsbachrealschule marschiert. Zuerst haben wir den neuen
Raum erkundet. Dann haben wir mit unseren Tüchern die Blumen aufgeweckt. Der
Wind hat uns schnell durch die Halle sausen lassen. Auch das "Häschenfangen" hat
uns aus der Puste gebracht. Zum Schluss
hat der Igel sich eine Höhle aus "Steinen"
gebaut, das war ganz schön schwer. Nach
einer Trinkpause und dem Anziehen haben
wir uns wieder auf den Heimweg gemacht.
Kindergarten
am Bombach e.V.
Aktionstag Wolfschlugen
Am Mittwoch, 25. Februar 2015 ging es mit
dem Bus los nach Wolfschlugen. Dort angekommen liefen wir zum Feuerwehrspielplatz.
Bei schönem Wetter, genossen wir die Zeit.
Wir kletterten am großen Klettergerüst, spielten im Sandkasten und fuhren mit der Seil-
Telefon: 0711/7787280
www.kindergarten-am-bombach.de
Eltern-Kind-Musizieren
Die Eltern der „Mittleren“ waren zu einer Schnupperstunde „Singen-SprechenBewegen“eingeladen.
Zunächst waren wir ganz Ohr und lauschten
den Klängen der Hirtenflöte. Dann lernten
wir anhand eines Fingerspiels den Nussknacker, das Legehuhn und den Spaßmacher
kennen. Uns wurde bewusst, wie eng die
Kindergärten
„Werkzeuge“ Hände und Mund bei der
Sprachentwicklung miteinander verbunden
sind. Beim gemeinsamen Abschlusstanz
„eine Zipfelmütze geht um“ kam nochmal
viel Bewegung, Spaß und Schwung in die
ganze Runde.
Vielen Dank an die
Musiklehrerin
Ina
Schwarz für den
Einblick in ihre Musikstunde und den
regen
Austausch
im Anschluss daran.
(MK)
Städt. Kindertagesstätte
Schubertweg, Bonlanden
Fasnet in der Kita Schubertweg unter
dem Motto: „Karneval der Kulturen“
Schon seit Wochen wurde kräftig auf den
„Karneval der Kulturen“ hingearbeitet. Die
Kinder bastelten lustige Kostüme aus Papier
und bemalten sie, fertigten riesige lange
„Weihnachtskrawatten“ an wie ein Junge sie
nannte (Girlanden), bunte Hüte und gruselige Masken. Hand in Hand standen sie da:
die Prinzessinnen, Hexen, Piraten, Cowboys
und Indianer, Spidermen, Batmen, Zauberer,
Bären, Mäuse und sogar ein Kürbis. Beim
Boogie Woogie zum Auftakt am Rosenmontag schwangen sie die Hüften und das Tanzbein. Vom vielen Tanzen durstig gab´s leckere Säfte, die die Hortkinder an der Saftbar
mixten. Die Eltern trugen mit leckeren internationalen Köstlichkeiten zu einem überaus reichhaltigen Buffet bei. Liebevoll und
behutsam wurden die jüngeren Kinder und
so manche Erzieherin von den Mädchen der
Hortgruppe geschminkt. Schließlich durften
sich die Kleinen bei einem Fotoshooting
nochmal so richtig in Pose werfen. So wird
das bunte Treiben noch lange in schöner Erinnerung bleiben.
Ev. Luise-SchepplerKindergarten
Bonlanden
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
29
Katholischer
Kindergarten
Liebfrauen
Bonlanden
Zu Besuch bei der Verkehrspuppenbühne
Bereits am Dienstag, dem 10. Februar, waren
unsere Kann-Kinder und Vorschulkinder in
die Uhlberghalle zur Verkehrspuppenbühne
der Polizei eingeladen.
In einem Puppenspiel wurde auf kindgerechte Weise den Zuhörern aus Kindergarten und Grundschule nahegebracht, dass
man mit niemand mitgehen darf, wenn die
Eltern es nicht wissen.
Es wurde den Kindern auch spielerisch die
Bedeutung von Verkehrszeichen (Zebrastreifen) und Verkehrsregeln erklärt.
Vielen Dank für die unterhaltsame und lehrreiche Vorführung.
Das Kiga-Team
Städt. Kindergarten
Am Weilerhau
Plattenhardt
Städt. Kindergarten
Harthäuser Hauptstr.
Harthausen
Kindergarten Harthäuser Hauptstraße
Kinderbekleidung und
Kindersachen
Jahnturnhalle Harthausen
Samstag, 07.03.2015
14:00 – 16:00 Uhr
Aufbau : 13:00 – 14:00 Uhr
Getränke, Kaffee, Kuchen und Waffeln
auch zum Mitnehmen
Infos und Tischreservierung: ab 06.02.2015
Kinderhaus Am Schlittenhügel
Miete pro Tisch 10,00 €
07158 / 98 26 74
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Herzliche Einladung zum KinderKleider-Basar
mit Cafeteria und liebevoller Kinderbetreuung
am
Samstag, dem 7.März 2015
Verkauf von
14 bis 16 Uhr
im ev. Gemeindehaus
Bonlanden –Georgskirche
Die Tischmiete beträgt
ohne Kleiderständer € 10,00
mit Kleiderständer € 12,00
(der Kleiderständer ist selbst
mitzubringen)
Tischreservierung ab sofort bei:
Sandra Wieck
Telefon: 0711/4408345
Aufbau ab 13 Uhr!
Einlass ab 14 Uhr!
Veranstalter: Eltern und Erzieherinnen des ev. Luise-Scheppler-Kindergartens
Städt. Kinderhaus
Jahnareal
Am Rosenmontag war es wieder so weit.
Wilde Tiere, schöne Prinzessinnen und Feen,
tapfere Polizisten und Feuerwehrmänner,
mutige Cowboys und lustige Clowns waren
bei unserer bunten Faschingsfeier vertreten.
Im gemeinsamen Morgenkreis konnten alle
Kinder ihre wunderschönen Kostüme präsentieren. Außerdem gab es eine Faschingsdisco
mit toller Discobeleuchtung, ein Luftballonzimmer, verschiede Spiele und Maskenbasteln. Was war das für ein aufregender Tag!
Ein neues Jahr beginnt!
Die Grashüpfergruppe hat Verstärkung bekommen – Wir begrüßen Leya und Maximilian.
Nun sind wir 9 Grashüpferkinder.
Gemeinsam mit unseren Eltern und Pädagoginnen trafen wir uns im Januar zum Neujahrskaffee. Dank unseren fleißigen Eltern
hatten wir ein vielfältiges Buffet.
30
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Wir konnten unsere Lieblingsecken im
Gruppenraum zeigen und das Spielzeug gemeinsam ausprobieren – das hat uns sehr
viel Spaß gemacht.
Die Grashüpfer freuen sich auf ein spannendes und aufregendes Jahr 2015.
Evangelischer
Mörike-Kindergarten
Plattenhardt
Vom Ei zum Huhn
In Vorbereitung auf das Osterfest beschäftigen sich die Kinder derzeit mit allem rund
um das Thema „Ei“. Sie lernen wie aus einem
Ei Leben entsteht und welche Tiere Eier legen. Außerdem wird der Sinn und die Geschichte des Osterfestes erarbeitet. Hierbei
geht es um den Tod, aber auch um die Auferstehung Jesu Christi.
Die Veränderungen in der Natur werden
beobachtet, Eier werden untersucht, gefühlt,
betrachtet und schwimmen gelassen. In diesem Zusammenhang wird dann auch geklärt, wie Leben im Ei entsteht.
Bilderbücher und Lieder zum Thema werden
vorgestellt, angeschaut und vorgesungen,
Geschichten vorgelesen, sowie Kreis- und
Fingerspiele gemacht. Zusätzlich basteln die
Kinder Osterdekoration für zu Hause und für
den Kindergarten.
Biblische Geschichten ergänzen das Thema.
Natürlich kommt auch das Kochen nicht zu
kurz. Die Kinder backen Sachen aus Hefeteig, wie z.B. Pizza und sie kochen Nudeln
mit Ei.
So bleibt uns das Ei nicht einerlei!
Kindergärten/Kirchen
Städt. Wielandkindergarten, -krippe, Sielmingen
Papa-Tag bei uns im Kindergarten
Am Freitag, dem 27. Februar 2015 war ein
besonderer Tag in unserem Kindergarten.
An diesem Tag durften uns die Papas besuchen und mit uns spielen und mit den "wertstofffreien Materialien" basteln, bauen,...
Wir waren sehr stolz, unseren Papas den Kindergarten zu zeigen und mit ihnen gemeinsam die Zeit zu verbringen.
Wir verabschiedeten uns mit einem gemeinsamen Abschlusskreis.
War das ein schöner Kindergarten-Tag!!!
Ev. Kindergarten
Pusteblume
Emil-Kemmler-Weg
Sielmingen
War das ein Eisbär, der brummend aus dem
Versteck im Wald kam? Die Winterwaldtage
im Sauhag am 19./20. Februar 2015 waren
ein ‚Volltreffer‘! Weder Nebel noch Kälte am
ersten Tag hielt die Abenteurer auf, nach
den größten Eisschollen zu fahnden und
zu testen, ob das Eis auf dem Tümpel nicht
bricht… Belohnt wurden die mutigen Wanderer am Tag darauf mit strahlend warmem
Sonnenschein!
Kath. Kinderhaus
"Arche" Plattenhardt
Die Verkehrswacht...
...war letzte Woche bei uns in der Arche
und hat unseren Kindern viel über die Sicherheit im Straßenverkehr erklärt.
Der Einstieg zum Thema war eine Demonstration mit dem Ei "Otto". Hier konnte man
erkennen wie wichtig es ist, beim Radfahren
einen Helm zu tragen. 5 Stationen, welche
super organisiert waren
unterstützten die Wissensaneignung.
1. Dunkelraum - Reflektoren leuchten am
Fahrrad
2. Bewegungsparcours - testen des Gleichgewichts
3. Memory - Bedeutung der Verkehrsschilder
4. Button - selber gestalten
5. Vesperstation in unserem Bistro,
welche zum Austausch und stärken von unseren Archekindern gerne besucht wurde.
Zum Abschluss trat Mary Summer auf und
sang mit allen Kindern noch verschiedene
Lieder zur Sicherheit im Straßenverkehr.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön
an Frau Weber mit ihrem Team. (AG)
Ev. Kindergarten
Sonnenstrahl
Sielmingen
Nummer 100 auf Abwegen
Passend zu unser
Bibelwoche Anfang
Februar haben wir
ein
Schafmusical
einstudiert und im
Familiengottesdienst am 22. Februar 2015 aufgeführt.
Mit voller Begeisterung haben die Kinder ihre
Texte und Lieder auswendig gelernt und souverän vorgetragen. Eindrücklich hat uns Pfarrer
Geiger dann noch mal erklärt, was die Geschichte vom verlorenen Schaf ganz persönlich
für uns bedeutet: Der Herr ist mein Hirte. ER
sorgt sich um uns und sucht dann uns.
KIRCHENGEMEINDEN
Diakonische
Bezirksstelle
Filder
Hilfe im Alltag
Manchmal braucht man Hilfe,
• weil man alleine nicht mehr weiter weiß,
• weil man Angst vor Behördengängen hat,
• weil man fremd ist und sich nicht auskennt,
• weil das Geld zum Leben nicht reicht,
• weil das Ausfüllen von Formularen schwierig ist,
• weil man niemanden zum Zuhören hat
• weil …
Die Diakonische Bezirksstelle berät Menschen in schwierigen Lebenssituationen.
Darüber hinaus bieten wir Hilfe im Alltag
durch ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter an.
Wenden Sie sich an uns, wenn sie Unterstützung brauchen. Wir bieten Ihnen gerne
unsere Hilfe an!
Kontakt:
Diakonische Bezirksstelle Filder
Scharnhäuser Straße 3
70794 Filderstadt-Bernhausen
Ansprechperson: Martina Metzger
Telefon: 0711/997982-0
dbs.be@kdv-es.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr
Montag und Donnerstag, 14 bis 17 Uhr
Psychologische
Beratungsstelle Filder
Stress... mit Schule, Arbeit, Freund
oder Freundin, mit Deinem Leben?
Du kannst Dir Rat und Hilfe holen über das
Online-Beratungsportal der Psychologischen
Beratungsstelle Filder.
Kostenlos und anonym beraten Fachleute der Beratungsstelle auf www.onbera.de.
Menschen, die in Lebenskrisen und Beziehungskonflikten Hilfe suchen.
Psychologische Beratungsstelle Filder, Eisenbahnstraße 3, 70794 Filderstadt,
Telefon: 0711/702096.
BERNHAUSEN
Evangelische
Kirchengemeinde
Evang. Gemeindebüro
Pfarrberg 7, Tel. 703030, Fax 701660
Kranken- und Altenpflege Bernhausen,
Talstr. 21, Tel. 7079094
www.gemeinde.bernhausen.elk-wue.de
Kirchen
Gottesdienste am Sonntag, 8. März
Jakobuskirche
9.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Ehret), Opfer für Aufgaben
der eigenen Gemeinde. Kinderbetreuung und Videoübertragung im Nebenraum der
Jakobus-Kirche.
9.30 Uhr Kindergottesdienst bis einschließlich 1. Klasse im neuen Pavillon im
Kirchhof, ab der 2. Klasse im Jakobus-Gemeindehaus.
Johanneskirche
10 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Scheffbuch), Opfer für Aufgaben der eigenen Gemeinde.
10 Uhr Kindergottesdienst
und Gottesdienstübertragung für Familien mit Kleinkindern im UG.
Anschließend Kirchenkaffee.
Petruskirche
10.45 Uhr Gottesdienst
mit integriertem Abendmahl (Pfarrer Ehret), Kinderkirche wirkt mit. Opfer für
ev. Kindergärten. Gottesdienstübertragung für Familien mit Kleinkindern im UG. Kein eigener
Kindergottesdienst, s.Hauptgottesdienst.
Anschließend Kirchenkaffee.
Jugendgottesdienst: Sonntag, 8. März,
18.30 Uhr in der Petrus-Kirche. „Das Wunder
von der Baustelle“ mit Pfarrer Ulrich Scheffbuch.Message, Music, Bistro...
Begegnungskreis: Mittwoch, 11. März,
14.30 Uhr in der Johannes-Kirche. „Eine, die
sich senden ließ“, Ruth Schumacher berichtet
von ihrem reichen Leben als Missionarin.
Jubiläums-Frauenfrühstück: Donnerstag, 12. März, 9 Uhr im Jakobus-Gemeindehaus. 25 Jahre Frauenfrühstück Bernhausen
mit Referentin Cornelia Mack. Herzliche
Einladung an Frauen jeden Alters. Kinderbetreuung wird angeboten.
Krankenpflegeverein: Donnerstag,
12. März, 19 Uhr Mitgliederversammlung
im Jakobus-Gemeindehaus. Anschließend
Vortrag zur Sturzprävention im Alter (die 5
Esslinger) mit Marianne Widmann.
Eintritt frei.
Gemeindebüro: Das Gemeindebüro am
Pfarrberg 7 ist von Montag, 9. März bis Mittwoch, 11. März geschlossen.
Evangelische
Gemeinschaft
Bernhausen
Gemeinschaftshaus, Obere Bachstraße 50
Kontakt: Kurt Jürgen Kalb, Telefon: 704797
Sonntag, 8. März: Chorprobe; 14.30 Uhr
Bezirkstreffen in Bonlanden; keine Abendstunde;
Mittwoch, 11. März: 19.30 Uhr Bibelstunde (Joh. 10, 1-42);
Samstag, 14. März: 19.30 Uhr Psalmstunde (Psalm 131);
Sonntag, 15. März: Chorprobe; 14 Uhr
Gemeinschaftsstunde; 19.30 Uhr Abendstunde;
Vorankündigung: Am Samstag, 25. April
2015, findet im Forum Schönblick (Schwäbisch Gmünd) ein Frauentag zum Thema
„Ansteckendes Christsein“ statt. Weitere Infos
und Anmeldungen bis
30. März 2015 über Ruth Lutz
(Telefon: 0711/701289).
Herzliche Einladung!
EvangelischFreikirchliche
Gemeinde
auf den Fildern
(Baptisten)
Mühlwiesenstraße
19,
(Gewerbegebiet
Emerland)
Sonntag, 8. März, 10.30 Uhr:
Gottesdienst mit Martin Eyl
Lücken zulassen – Das Leben aufräumen
Anschließend Gemeindeforum und gemeinsames Mittagessen
Mittwoch, 11. März, 19.30 Uhr:
Gemeindegebet
Freitag, 13. März, 18 Uhr:
SWAG (Jugendkreis)
Sonntag, 15. März, 10.30 Uhr:
Gottesdienst mit Fabian Herwig:
Lücken nutzen – Das Leben neu starten
Gestaltet durch SWAG
Kontakt:
Gemeindeleiterin: Elke Meyer,
07022/272465
Pastor: Fabian Herwig, 07158/948695
www.fildergemeinde.de
Katholische
Kirchengemeinde
St. Stephanus
Eugenstraße 19, 70794 F-Bernhausen
Telefon: 0711/703623, Fax: 0711/703698
Email: stephanuskirche@web.de
Internet: www.stephanus-filderstadt.de
Kontakt: Pfr. Andreas Marquardt
Gottesdienste
Beerdigungsdienst
Pfarrer A. Marquardt, Telefon: 0711/703623
Samstag, 7. März: 18 Uhr Eucharistiefeier
in Liebfrauen, Bonlanden
Sonntag, 8. März: 8.45 Uhr Eucharistiefeier in St. Michael, Sielmingen
10.30 Uhr Familiengottesdienst in
St. Stephanus, Bernhausen
15.30 Uhr Wort-Gottes-Feier in italienischer
Sprache in St. Stephanus
Dienstag, 10. März: 14.30 h Gottesdienst
mit dem Frauenkreis Sielmingen in
St. Michael, Sielmingen
Mittwoch, 11. März: 9 Uhr Eucharistiefeier
in St. Stephanus, Bernhausen
Freitag, 13. März: 6 Uhr Frühschicht in
St. Stephanus, Bernhausen
Thema: Die Siebenzahl
Anschließend gemeinsames Frühstück im
Saal
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
31
Samstag, 14. März: 11 Uhr Taufe von Frida Goldbach in St. Stephanus, Bernhausen
18 Uhr Eucharistiefeier in St. Stephanus,
Bernhausen
18 Uhr Bußfeier in Liebfrauen, Bonlanden
Sonntag, 15. März:8.45 Uhr Eucharistiefeier in St. Michael, Sielmingen
10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier in Stephanus,
Bernhausen, anschließend Kirchencafé
Termine/Veranstaltungen
Montag, 9. März: 18 Uhr Fastensuppe,
Gemeindesaal Sielmingen
Dienstag, 10. März: 14.30 Uhr Frauenkreis Bernhausen (Meditation) und Frauenkreis Sielmingen
Mittwoch, 11. März: 17 Uhr
AK Kindergarten, Konferenzraum
Donnerstag, 12. März: 19.30 Uhr AK
Wort-Gottes-Feier-Leiter, Konferenzraum
Freitag, 13. März: 14.30 Uhr Erstkommunion-Treffen, Gemeindesaal St. Stephanus
17.30 bis 18 Uhr Infos für die EK-Eltern in
der St. Stephanuskirche
19 Uhr Meditationskurs, Gemeindesaal
Bernhausen
KGR-Wahl 15. März 2015
Die Wahlunterlagen wurden in den Haushalten verteilt.
Sollten Sie keine Unterlagen erhalten haben,
melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Die KJGGruppenstunden
Katholische junge Gemeinde
ERSTKOMMUNION 2015
Thematischer Elternabend
Dienstag, 10. März um 19.30 Uhr
im Gemeindesaal Bernhausen
Mittwoch, 11. März: 16 bis 17 Uhr
Sprechstunde von Jugendreferentin
L. Eidt im Besprechungszimmer
17 Uhr Superstrolche – Gruppenstunde
für Grundschulkinder
Freitag, 13. März: 17 Uhr Infoabend
Glaubenswege, Gemeindesaal Bonlanden
Weltgebetstag der Frauen
Herzliche Einladung zum Weltgebetstagsgottesdienst am heutigen Freitag,
6. März in St. Michael in Sielmingen!
Wir beginnen wie immer mit dem Einsingen der Lieder um 19.45 Uhr, der
Gottesdienst beginnt dann um 20 Uhr.
Anschließend laden wir ein, den Abend
mit einem gemütlichen Beisammensein
im Gemeindesaal, ausklingen zu lassen.
Es werden Eine-Welt-Waren zum Kauf
angeboten.
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Bernhausen
Stetter Bohmen 2
bernhausen.nak-stuttgart-degerloch.de
32
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Sonntag 8. März
9.30 Uhr Gottesdienst
Dienstag 10. März
20 Uhr Chorprobe
Mittwoch 11. März
20 Uhr Gottesdienst
Samstag 14. März
10 bis 14 Uhr Religionsveranstaltung in der
Kirche S-Vaihingen.
BONLANDEN
Evangelische
Kirchengemeinde
Süd: Pfr. Dr. W. Schnabel, Tel. 772766
Internet: www.ekg-bonlanden.de
Freitag, 6. März: 19 Uhr Weltgebetstag
der Frauen „Begreift ihr meine Liebe?“ – Bahamas – in der Georgskirche. Anschließend
gemütliches Beisammensein im Gemeindehaus mit Verkauf von Eine-Welt-Waren. 20
Uhr Männergespräch: Emmaus - Mit Jesus
auf dem Weg
(R. Strohm)
Samstag, 7. März: 18.30 Uhr Begegnungskreis
Sonntag, 8. März: 9.45 Uhr Abenteuerland und Kiga-Abenteuerland; 10 Uhr Gottesdienst (Präd. Müller; Opfer: eigene Gemeinde) mit dem Kirchenchor. Anschl. Kaffee
ums Eck; 14.30 Uhr Bezirkstreffen der Apis
Montag, 9. März: 14 Uhr Montagstreff mit
den Landfrauen: Walnüsse und Haselnüsse
(G. Müller); 14.30 Uhr Frauen-Missionsgebetskreis
Dienstag, 10. März: 20 Uhr Kirchenchorprobe
Mittwoch, 11. März: 9 Uhr Bonländer
Frauenfrühstück; 19.30 Uhr Abendsegen
Kirchen
Liebe AusträgerInnen!
Der Gemeindebrief, die Geburtstagsbriefe
sowie der Brief für den Gemeindebeitrag liegen ab Sonntag, 8. März 2015 im Gemeindehaus zur Abholung bereit!
Ev. Pfarramt
in der Filderklinik
Pfrin Susanna Herr, Telefon: 7703-4185
Freitag, 6. März:
19 Uhr Abendgebet
Sonntag, 15. März:
10 Uhr Gottesdienst (Pfrin Herr)
Evangelischmethodistische
Kirche
Gemeindezentrum Bonlanden,
Schlesienstraße 14, Telefon: 65524469,
Pastorin Dorothea Lautenschläger,
E-Mail: filderstadt-bonlanden@emk.de
www.emk-filderstadt-bonlanden.de
Sonntag, 8. März 2015:
10 Uhr Musikalischer Gottesdienst mit
Posaunenchor, Gemeindechor und
Musikteam (Pastor Thomas Mozer)
Bezirksgottesdienst in der Johanneskirche Echterdingen.
Thema der Verkündigung: „Welchen
wollt ihr? – Jesus und Barabbas vor
Pilatus“
19.30 Uhr Offener Kreis in der EmK Bonlanden: "Ein Geduldiger ist besser als ein
Starker" (Pastor Joachim Schard)
Montag, 9. März 2015:
15.30 Uhr „Teppichflitzer“ – Eltern-KindGruppe
Mittwoch, 11. März 2015:
20 Uhr Gemeindechor (Johanneskirche)
Donnerstag, 12. März 2015:
14.30 Uhr CaféPLUS: „Äbbes uff guat schwäbisch“! mit Mundartinterpret Walter Krämer
– in der EmK Bonlanden.
Freitag, 13. März 2015:
17 Uhr Jungschar
18.30 Uhr TeenyOase (Johanneskirche)
20 Uhr Posaunenchor (Johanneskirche)
Die Evangelisch-methodistische Johanneskirche
finden Sie in Echterdingen, Kapellenweg 14.
Evangelische
Gemeinde
Friedenshütte e.V.
Bonlanden
Sonntag, 15. März: 9.45 Uhr Abenteuerland und Kiga-Abenteuerland;
10 Uhr Taufgottesdienst (Schnabel; Opfer:
für die Studienhilfe) mit dem Posaunenchor.
Getauft wird Lenja Charlotte Dressel;
19 Uhr Gemeinschaftsstunde
Hölderlinstr. 14
Dieter Schmid Tel.: 0711/7009594
Reiner Kuppert
Wir grüßen alle Leser mit dem Wochenspruch aus 1. Johannes 3, 8b: „Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die
Werke des Teufels zerstöre.“
Sonntag, 8. März:-14 Uhr: Gottesdienst
mit Br. M. Suckut
Mittwoch, 11. März: - 15 Uhr – Kindertreff mit Sonja Martin
- 18.45 Uhr Gebetskreis
- 19.30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde mit
Br. M. Suckut
Sonntag, 15. März: - 14 Uhr: Gottesdienst mit Br. W. Friesch
NEUSTARTKindertreff Bonlanden
(Friedenshütte): „Ich bin Sonja Martin und
würde einen Kindertreff für alle Kinder
zwischen 4 und 7 Jahren starten. Hast
Du Lust auf Spiele, Singen, Spaß, Basteln
und spannende Geschichten aus der Bibel?
Dann komm doch einfach vorbei: Jeden
Mittwoch, ab 4. März 2015 um 15 bis
16 Uhr, Hölderlinstraße 14“ Kontakt: Sonja
Martin – Telefon: 0711/755540
HERZLICHE EINLADUNG
Israelabend mit Zechariah Arni, Pastor aus
Haifa, Thema: Mein Leben, mein Land, meine Gemeinde – Dienstag, 17. März 2015,
19.30 Uhr, Bonlanden, Hölderlinstraße 14
(Friedenshütte)
Katholische
Kirchengemeinde
Liebfrauen
Plattenhardter Straße 45
Telefon: 0711/7775450; Fax: 771915
E-Mail:
pfarrbuero@liebfrauen-filderstadt.de
Internet: www.liebfrauen-filderstadt.de
Kontakt: PR R. Walter,
Telefon: 0711/72257580
Beerdigungsdienst:
Pfarrer Andreas Marquardt,
Telefon: 0711/703623
Gottesdienste:
Samstag, 7. März:
10 Uhr Gottesdienst im Haus am Uhlberg
18 Uhr Eucharistiefeier
19 Uhr Wortgottesfeier in der Filderklinik
Sonntag, 8. März:
10 Uhr Familiengottesdienst, mitgestaltet von
famila musica, anschließend Familienessen.
Donnerstag, 12. März:
9 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Rosenkranz
Samstag, 14. März:
18 Uhr Bußgottesdienst
18 Uhr Eucharistiefeier in St. Stephanus,
Bernhausen
Sonntag, 15. März:
10 Uhr Eucharistiefeier mit Taufe von Sandro
Lessek
10 Uhr Kinderkirche, anschließend Kirchenkaffee
Termine/Veranstaltungen:
Mittwoch, 11. März:
15 Uhr Zisterne
19.30 Uhr Exerzitien im Gemeindesaal
20 Uhr Thematischer Abend für die Eltern der
Erstkommunionkinder im Gemeindehaus
Donnerstag, 12. März:
20 Uhr Kirchenchorprobe
20 Uhr Bibel-Teilen in der Kapelle
Kirchengemeinderatswahl
Wahllokal:
Gemeindehaus der Liebfrauengemeinde, Plattenhardter
Straße 47 in Bonlanden
Kirchen
Öffnungszeiten des Wahllokals:
Samstag, 14. März
von 17.30 bis 19.30 Uhr und
Sonntag, 15. März von 9.30 bis 12 Uhr
Machen Sie Gebrauch von Ihrem
Wahlrecht und geben Sie Ihre Stimme
im Wahllokal oder per Briefwahl ab.
Herzliche Einladung zur Wahlparty am
Sonntag ab 15 Uhr im Gemeindehaus! Nach
der Auszählung wird das Wahlergebnis bekanntgegeben.
Kath. Junge Gemeinde
Donnerstag, 12. März:
17.30 Uhr: DrachenstarkTreff für alle Kinder von
7-12 Jahren
Freitag, 13. März, 16.30 Uhr:
Alle Jugendliche, die im Jahr 2015
16 Jahre alt sind oder werden, laden wir
herzlich in den Gemeindesaal Liebfrauen
nach Bonlanden ein, sich gemeinsam auf
den Glaubens-Weg zu machen und Glauben zu versuchen.
Die Christengemeinschaft
Filderstadt/Aichtal
c/o Die Filderklinik - Im Haberschlai 7 70794 Filderstadt-Bonlanden (Festsaal)
Veranstaltungsorte: Festsaal der Filderklinik,
4. Ebene,
Novalisraum, Neubau Filderklinik, 5. Ebene
Priester: Reinhard M. Rumpf,
70794 Filderstadt-Bonlanden
Telefon und Fax: 0711/774445
E-Mail: klinikseelsorge-cg@filderklinik.de
Irene v. Wedemeyer - 70567 Stuttgart
Telefon: 0711/99746837
E-Mail: wedemeyer@t-online.de
- Sprechstunden nach VereinbarungAlle Termine auch im Internet unter:
www.christengemeinschaft.de/ filderstadt-aichtal.
Vom 21. Januar bis 11. März fallen alle
Mittwochsgottesdienste, sowie der
Sonntagsgottesdienst am 8. März wegen Baumaßnahmen aus.
Jehovas Zeugen
- Versammlung Filderstadt
Königreichssaal in LE-Oberaichen,
Steinbeisstraße 11/EG
Drei Gehminuten von der S-Bahn-Station
Samstag, 7. März 2015:
18 Uhr: Biblischer Vortrag, Thema: Kannst
du und wirst du ewig leben?
18.35 Uhr: Wachtturm-Studium, Thema:
Dankt Jehova und werdet gesegnet
Donnerstag, 12. März 2015:
19.15 Uhr: Bibelstudium Komm Jehova doch
näher
19.50 Uhr: Theokratische Predigtdienstschule
20.20 Uhr: Dienstzusammenkunft
Vorführungen und Vorträge zum Gebrauch
der Bibel.
Bibellesen: 1. Samuel 5 bis 9
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich.
Freier Zutritt - Keine Spendensammlung
www.JW.ORG
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Bonlanden
Hornbergstraße 34
http://bonlanden.nak-stuttgart-degerloch.de
Samstag, 7. März:
14 Uhr Chorprobe Projektchor im Forum
Fasanenhof, Fasanenhofstraße 27
Sonntag, 8. März:
9.30 Uhr Gottesdienst und Sonntagsschule
11 Uhr Konfirmandenunterricht
Dienstag, 10. März:
20 Uhr Chorprobe Gemeindechor
Mittwoch, 11. März:
20 Uhr Gottesdienst
Siebenten-TagsAdventisten
Pastor: Marcus Witzig
Telefon: 07157/73470150
E-Mail: marcus.witzig@adventisten.de
Gemeindeleiter: Frank Werner
Telefon: 0711/75863744
E-Mail: frankscout@web.de
Adventgemeinde Filderstadt,
Schlesienstraße 14,
c/o ev.-methodistische Kirche
www.adventgemeinde-filderstadt.de
Bibelgespräch in Gruppen:
9.30 Uhr, ein separates Kinderprogramm
wird angeboten.
Predigt: 10.45 Uhr
Samstag, 7. März 2015
Predigt: Heinz Hopf
Samstag, 14. März 2015
Abendmahl
Predigt: Marcus Witzig
Sonntag, 15. März 2015
Pfadfinder
Treffpunkt 10 Uhr am Tipi beim Waldkindergarten Wurzelzwerge in Plattenhardt
Samstag, 21. März 2015
Predigt: Wolfgang Broscheid
Samstag, 28. März 2015
Predigt: S. Reichert
Besuchen Sie uns doch auch in einem unserer Hauskreise. Nähere Infos und Termine
bitte bei Frank Werner erfragen.
HARTHAUSEN
Evangelische
Kirchengemeinde
Ev. Pfarramt, Pfr. Holger Hörnle, Paul-Gerhardt-Weg 7, Tel. 07158/2356, E-Mail:
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
33
Pfarramt.Harthausen@elkw.de,
Internet: http://harthausen.evkifil.de
Freitag, 6. März: 19.30 Uhr Weltgebetstag
der Frauen im katholischen Gemeindehaus.
Sonntag, 8. März: 10 Uhr Gottesdienst
mit Konfirmandenforum – Pfr. Hörnle, Fr.
Schneider mit Mitarbeiterteam. Anschließend Kirchenkaffee. Die Kinderkirche beginnt ebenfalls im Erwachsenengottesdienst.
Montag, 9. März: 15 Uhr Frauenkreis
19 Uhr Ök. Männerkochclub
Dienstag, 10. März: 19 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
Donnerstag, 12. März: 12 Uhr Mittagstisch, Anmeldung bei Frau Luz,
Telefon: 62632.
15 Uhr Gottesdienst im Haus Albblick
Sonntag, 15. März: 10 Uhr Konfirmationsgottesdienst – Pfr. Hörnle
Am Sonntag, 15. März werden in
unserer Kirche konfirmiert: Magnus
Arnold, Julian Di Nardo, Justin Di Nardo,
Annika Dolzmann, Jannis Dreßler, Saskia
Meixner, Sophia Renz, Marcel Schöllhorn,
Lion Schulz, Manuel Siegers, Pauline Steck.
Am Sonntag, 22. März werden in unserer Kirche konfirmiert: Nadine Blümmert, Niclas Ehrle, Moritz Fay, Maren Herzig,
Mika Hihn, Aileen Holzwarth, Marcel Kehrle,
Marc Kiel, Hanna Münch, Celina Pflugradt,
Sarah Poferl, Fabio Roßricker
Katholische
Kirchengemeinde
Pfarrer Volker Weber
Aichtal-Grötzingen, Schillerstraße 4
Telefon: 07127/56190
http://se-neckar-aich.drs.de
E-Mail: mariahilf.groetzingen@drs.de
Samstag, 7. März: 18.30 Uhr Sonntagvorabendmesse in H
Sonntag, 8. März: 10.30 Uhr Eucharistiefeier, 11.45 Uhr Taufe von Maja Elter, Maximilian Fritsche u. Julian Drescher, 18.30 Uhr
Bußfeier in G, 14.30 Uhr Einweihung des
Paulus-Forums (Gemeinderäume unter der
Kirche St. Paulus) in NTE
Dienstag, 10. März: 20 Uhr Elternabend
Erstkommunion in G
Mittwoch, 11. März: 9.30 Uhr Krabbelgruppe, 10 bis 14.30 Uhr Senioren-Besinnungstag, 20 Uhr KGR-Wahlausschuss in
G, 16.45 Uhr Weggottesdienst der Erstkommunionkinder, kein Rosenkranz und keine
Abendmesse in H
Donnerstag, 12. März: 18 Uhr Rosenkranz und 18.30 Uhr Abendmesse in G
Freitag, 13. März: 18 Uhr Kantorengruppe, 19 Uhr Kirchenchor, anschließend Hauptversammlung in H
Senioren-Besinnungstag am Mittwoch, 11 März im Gemeindehaus in
Grötzingen
Der Besinnungstag zum Thema „Selig, die
Frieden stiften“ wird von Pfarrer i.R. Wolfgang Schrenk gestaltet. Bitte melden Sie sich
noch schnell im Pfarrbüro an.
34
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Landeskirchliche
Gemeinschaft
und EC Jugendarbeit
Harthausen
Martin-Luther-Weg 2
Detlef Ullrich, Telefon: 9548854
www.christliche-gemeinschaft-harthausen.de
Freitag, 6. März: Kinderchor Rasselbande
(4 J. – 4.Klasse) 17.30 Uhr
Samstag, 7. März: ab 8 Uhr 1. Teil Großputz!!! Jeder ist herzlich willkommen.
Sonntag, 8. März: Gemeinschaftsstunde
mit Raikin Dürr und Daniel Hihn zum Thema „Aber der Herr ist immer noch größer!“
17.30 Uhr; Jungendbund 19 Uhr
Montag, 9. März: Kinderstunde 17 Uhr,
Gebetskreis 19 Uhr
Dienstag, 10. März: ab 8 Uhr 2. Teil Großputz!!! Midlifekreis bei Margret Seidel 20 Uhr
Mittwoch, 11. März: Bubenjungschar 18
Uhr, Posaunenchor 20 Uhr
Donnerstag, 12. März: Mädchenjungschar 18 Uhr, Projektchor 20 Uhr
PLATTENHARDT
Evangelische
Kirchengemeinde
Plattenhardt
Ev. Pfarramt I, Pfarrer Andreas Streich
Ev. Pfarramt II, Pfarrerin Susanne Stephan
Pfarrstr. 2, Tel. 0711-771404, Fax: 7775192
Kirchenpflege: 99724011 (Di 14-16 Uhr)
E-Mail: pfarramt.plattenhardt@elkw.de
Internet: www.kirche-plattenhardt.de
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Mo, Di, Fr 9 bis 12 Uhr
Do 15 bis 18 Uhr, Mi geschlossen
Anmeldewochen für die Dorffreizeit 2015 vom 3. bis 13. März
Sonntag, 8. März:
10 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche mit
Pfarrer Andreas Streich und dem Flötenkreis
19 Uhr Gemeinschaftsstunde
Montag, 9. März:
14.30 Uhr Spielenachmittag
Dienstag, 10. März:
15 Uhr Treff um 3 zu Thema „Frühling“ mit
Pfarrer Andreas Streich
Mittwoch, 11. März:
9.30 Uhr Krabbelgruppe
12 Uhr Mittagstisch
Konfi-Unterricht zu den üblichen Zeiten
19.30 Uhr Emmaus am Mittwoch
Ein Abend mit Matthias Steffin
Donnerstag, 12. März:
14 Uhr Missionskreis
Freitag, 13. März:
15.45 Uhr Konfi 3
Sonntag, 15. März:
10 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche mit
Pfarrer Andreas Streich
10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in
St. Vinzenz, Pfarrer Jörg Schmidt
19 Uhr Gemeindebibelabend
Kirchen
Herzliche Einladung
am Sonntag, dem 15. März um 19
Uhr ins Evangelisches Gemeindehaus
(Kirchstraße 4)
zum Gemeindebibelabend mit Prälat Ulrich Mack und dem Plattenhardter
Jugendchor. Anschließend Ständerling.
Katholische
Kirchengemeinde
Liebfrauen
siehe Bonlanden. (RM)
Wohn- und Pflegezentrum
St. Vinzenz
Filderstadt-Plattenhardt
Pfarrer Andreas Marquardt, Tel.: 703623
Diakon Antonio Lo Bello, Tel.: 90774582
Pfarrer Jörg Schmidt, Tel.: 621833
Sonntag, 08.03.: 10.30 kath. Gottesdienst
Freitag, 13.03.: 16.30 kath. Gottesdienst
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Plattenhardt
Finkenstraße 38
plattenhardt.nak-stuttgart-degerloch.de
Sonntag, 8. März:
9.30 Uhr Gottesdienst in L-Echterdingen,
Bismarckstraße 4
Dienstag, 10. März:
20 Uhr Chorprobe Gemeindechor
Mittwoch, 11. März:
20 Uhr Gottesdienst
Interessenten sind herzlich willkommen!
SIELMINGEN
Evangelische
Kirchengemeinde
Gemeindebüro Tel. 07158-8220,
Fax -69356, Reutlinger Str. 7
Mo, Di, Mi, Fr 9-12 Uhr und Do 16-18 Uhr
Pfr. Tobias Geiger Tel. 940032
Pfrin. Gabriele Brückner Tel. 63838
www.ekg-sielmingen.de
Sonntag, 8. März: 9.30 Uhr Gottesdienst
(Geiger), Opfer für bedrängte und verfolgte
Christen, Teenie-, Kinderkirche und Kinderbetreuung im Gemeindehaus
Montag, 9. März: 14.30 Uhr Frauenkreis,
19.30 Uhr Gebetsandacht, 19.30 Uhr Mitgliederversammlung Krankenpflegeförderverein und anschließend Vortrag
Dienstag, 10. März: 9 Uhr Frauengesprächskreis
Mittwoch, 11. März: 14.30 Uhr und 16
Uhr Konfirmandenunterricht, 19.30 Uhr Kirchenchor
Donnerstag, 12. März: 20 Uhr Bibelgesprächskreis
Jesus spricht Klartext – zur Predigt am
8. März
Verbraucherschützer schlagen Alarm: Beim
Billigflieger müssen nachträglich Zuschläge
bezahlt werden; im Vertrag für das günstige
Handy steht teures Kleingedrucktes, oft fallen
Kunden auf irreführende Werbung herein.
Jesus dagegen spricht Klartext, Jesus macht
keine Reklame unter Vorspiegelung falscher Tatsachen. Im Predigttext Lukas 9, 57-62
wirbt er nicht mit schönen Worten, sondern
nennt den Preis der Nachfolge. Herzliche
Einladung am kommenden Sonntag, im
Gottesdienst werden die Namen unserer
diesjährigen Konfirmanden verlesen, im Anschluss wird ein Kirchcafé angeboten.
Vortrag Männervesper
Der Vortrag von Michael Stahl beim Männervesper am 26. Februar kann in der MP3Bibliothek auf unserer Homepage www.
ekg-sielmingen.de zum Anhören heruntergeladen werden.
Mitgliederversammlung Krankenpflegeförderverein am 9. März
Am Montag, 9. März 2015 um 19.30 Uhr
findet die Mitgliederversammlung des Krankenpflegeförderverein statt.
Im Anschluss an die Versammlung hält Herr Dr.
Robert Eckert, Krebsspezialist in eigener Praxis in
Wendlingen einen Vortrag zum Thema »Onkologie – Was tut sich Neues in der Krebsbehandlung«. Interessierte sind herzlich ab 20 Uhr ins
Evang. Gemeindehaus eingeladen.
Vorankündigung:
Teeniekirch-Aktionstag am 28. März
Die Teeniekirche lädt am 28. März von 14.30
bis 17.30 Uhr ins Gemeindehaus zum Aktionstag unter dem Motto „Olympische Spiele“
ein. Wer dabei sein möchte, soll sich entweder
in der Teeniekirche oder bei Madeleine Auch
unter Telefon: 63473 oder per E-Mail an madeleilneauch@web.de anmelden.
Katholische Kirche
St. Michael
Sielmingen
Blumenstraße 17
Weitere Infos siehe Stadtteil Bernhausen
Kath. Kirchengemeinde St. Stephanus. (sp)
Kroatisch katholische-Kraljica
mira Filderstadt
Blumenstraße 19, Sielmingen
Telefon und Fax: 07158/9569708
E-Mail: crofil@gmx.de
Pastoralreferent: Ivan Ivankovic
Sprechstunden: Di. 10 bis 12.30 Uhr
Sekretärin: Anita Butijer
Bürozeiten: Fr. 14 bis 16.30 Uhr
Gottesdienst/sveta misa
Sonntag, 8. März 2015 um 10.30 Uhr in
St. Michael, Sielmingen
10.10 Uhr Kreuzweg/Krizni put
Katechese/Vjeronauk
Freitag, 13. März 2015
15 Uhr Prvopricesnici/
Erstkommunionkinder
16 Uhr Krizmanici/Firmlinge
Folklore
Freitag, 13. März 2015
Mini Ruzice 16.30 bis 17 Uhr
Male Ruzice 17 bis 18 Uhr
Velike Ruzice 18.15 bis 19.15 Uhr
Mladi 19.30 bis 21.30 Uhr
Kirchen/Parteien
Landeskirchliche
Gemeinschaft
Sielmingen e.V.
Augustenstr. 2; Filderstadt-Sielmingen
Hans Doll: Telefon: 986446
S. Hanna Fiedler: Telefon: 62252
www.lkg-sielmingen.de
Herzliche Einladung zum Missionsverkauf am 7. März 2015
Wir bieten an: Ab 14 bis 16.30 Uhr:
Kaffee, Kuchen und Verkauf
Ab 18 Uhr Abendessen
Hähnchen, Schnitzel, Fleischkäse, Pizza,
Salatbuffet usw.
Ab 18 Uhr Schnäppchenmarkt
Ab 19.30 Uhr Versteigerung
Der Erlös kommt unseren befreundeten
Missionswerken zugute.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Sonntag, 8. März: 18 Uhr Abendgemeinschaftsstunde mit Andi Müller SWD-ECVerband
Montag, 9. März: 19.30 Uhr Gebet f.
Kranke; 20 Uhr Bibel im Visier; 20 Uhr Chor
Dienstag, 10. März: 9 Uhr Gebetsstunde;
14 Uhr Frauenstunde; 20 Uhr Chöre
Mittwoch, 11. März: 16 Uhr Kindertreff für
3- bis 6-Jährige und Müttertreff; 20 Uhr Bibelgesprächskreis
Donnerstag, 12. März: 20 Uhr Gebetsstunde
Vorschau: Herzliche Einladung zum
Krämermarkt am 25. März 2015
Wir bieten Ihnen ab 11.15 Uhr unser gewohntes Mittagessen an.
EC - Jugendarbeit
Augustenstraße 2; Filderstadt-Sielmingen
Martin Rörsch, Telefon: 1285155
www.ec-sielmingen.de
Herzliche Einladung zum
Missionsverkauf am
Samstag, dem 7. März 2015
Wir bieten Ihnen an:
Ab 14 bis 16.30 Uhr Kaffee, Kuchen und
Verkauf. Ab 18 Uhr Abendessen Hähnchen, Schnitzel, Fleischkäse, Pizza, Salatbuffet usw.
Ab 18 Uhr: Schnäppchen-Markt
Ab 19.30 Uhr Versteigerung
Der Erlös kommt uns befreundeten Missionswerken zugute.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Sonntag, 8. März: 18 Uhr Abendgemeinschaftsstunde
Montag, 9. März: 18 Uhr Jungschar Jungs,
Kl. 7+8; 18 Uhr Jungschar Mädels Kl. 7+8;
Dienstag, 10. März: 17.30 Uhr Jungschar Mädels Kl. 1+2; 18 Uhr Jungschar Jungs Kl. 3+4
Mittwoch, 11. März: 18 Uhr Jungschar
Mädels Kl. 3+4; 18 Uhr Jungschar Jungs Kl.
5+6; 19.30 Uhr Jugendkreis
Donnerstag, 12. März: 17.30 Uhr Jungschar Jungs Kl. 1+2; 18 Uhr Jungschar Mädels
Kl. 5+6; 19 Uhr Jugendkreise
Vorschau: Samstag, 14. März: 19 Uhr
EC-Mitgliederversammlung
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
35
weiterhin dafür einzusetzen, auch wenn er
die Chance hier das Ruder noch einmal herumzureißen, als gering einschätzt.
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Sielmingen
Friedrichstraße 27
www.nak-nuertingen.de
Freitag, 6. März 2015
19 Uhr Stunde der Kirchenmusik in Metzingen, Christian-Völter-Str. 25
Sonntag, 8. März 2015
9.30 Uhr Gottesdienst, anschl. Chorprobe in
Aichtal
Dienstag, 10. März 2015
20 Uhr Chorprobe in Metzingen
Mittwoch, 11. März 2015
20 Uhr Gottesdienst mit Bezirksältester Kromer
Interessierte sind herzlich willkommen.
PARTEIEN und
WÄHLERVEREINIGUNGEN
Ortsverband
Vorstand: Armin Stickler (Vorsitzender), armin.stickler@gmx.de, Tel. 0711/701618, Michael Wessel, miwe1968@gmail.com,
Manfred Schumacher,
hmmm.schumacher@arcor.de,
www.gruene-filderstadt.de
Stuttgart 21 – Planfeststellungsverfahren Filderabschnitt
Zu diesem Thema fand am 27. Februar 2015
eine von der Schutzgemeinschaft Filder e.V.
organisierte Podiumsdiskussion statt, zu der
Michael Henrich (MdB, CDU) und Matthias
Gastel (MdB, Grüne) aufs Podium geladen
waren. Matthias Gastel bewies als bahnpolitischer Sprecher der Grünen, Fachwissen:
Er erläuterte, dass die ProjektpartnerInnen
von Stuttgart 21 durch einen komplizierten
und sich gegenseitig bedingenden Finanzierungsvertrag an den ursprünglich gemachten Vorgaben (z.B., dass die Gäubahn über
den Flughafen geführt wird) festhalten müssen. Deshalb werden die ProjektpartnerInnen
möglicherweise auf die jetzt diskutierte Variante „Drittes Gleis“ aufspringen, die zumindest Verbesserungen im Haltebereich der
Gäubahn im Flughafen bringt. Der Mischverkehr bleibt aber voll und ganz bestehen
und der geplante Flughafenbahnhof, der 27
m unter der Erde liegen soll, ebenfalls. Die
einzig sinnvolle und auch kostensparende
Variante mit Gäubahnerhalt, Umsteigebahnhof in Vaihingen, Vermeidung von Mischverkehr auf der S-Bahn-Trasse und einem
ebenerdigen Flughafenbahnhof, wie von der
Schutzgemeinschaft und den Grünen schon
lange gefordert, wird – wider alle Vernunft
– voraussichtlich nicht ins Rennen kommen.
Matthias Gastel hat zugesagt, sich trotzdem
Ute Weinmann (Stadträtin), Matthias Gastel
(MdB GRÜNE, Mitte), Armin Stickler (Stadtrat, OV-Vorstand)
Die GRÜNEN
Fraktionsgemeinschaft
Catherine Kalarrytou, Fraktionsvorsitzende,
ckalarrytou@aol.com, Tel. 07158/9148559
Armin Stickler, Stellvertreter, armin.stickler@
gmx.de, Tel. 0711/701618
40 Jahre Gemeindereform-Zeitzeugen erinnern sich
In der Reihe "40 Jahre Filderstadt" fand am
27. Februar im Bürgerhaus Plattenhardt eine
Informationsveranstaltung statt, zu der der
Geschichts- und Heimatverein gemeinsam
mit dem Stadtarchiv Filderstadt eingeladen
haben. Unsere heutigen fünf Stadtteile fusionierten 1975 zunächst zu der neuen Gemeinde „Filderlinden“. Dies war aber alles andere
als selbstverständlich. In den Jahren vor der
Reform gab es z.B bereits gemeinsame Projekte von Plattenhardt und Bonlanden, so dass
ein Zusammenschluss dieser beiden Gemeinden im Raum stand. Auch die Lösung „Behasi“ (Bernhausen, Harthausen und Sielmingen)
ist von manchen favorisiert worden. Letztlich
hat die Auslobung einer „Fusionsprämie“ von
über 1,5 Mio. D-Mark durch das Land BadenWürttemberg wohl mit dazu geführt, dass
Filderstadt in seiner jetzigen Form entstanden
ist. Kurzweilig, mit einer gehörigen Portion
Humor und spannend informierten fünf ehemalige Gemeinderäte unter der Moderation
des Vorsitzenden des Geschichts- und Heimatvereins Herbert Gscheidle über die damaligen Vorgänge. Vielen Dank dafür. Monika
Riegraf am Ende der Veranstaltung: "Ich habe
den Abend sehr genossen".
Dr. Nikolaus Back (Stadtarchivar), Herbert
Gescheidle (Vorsitzender Geschichts- und
Heimatverein Filderstadt), Monika Riegraf
(Stadträtin) und Michael Wessel (Stadtrat).
36
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Stadtverband
Vorsitzender: Dr. Manfred Biehal,
Heinrich-Zille-Str. 8, Tel. 0711/773162,
E-Mail mbiehal@t-online.de
Pressesprecher: Thorwald Teuffel von Birkensee, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 5/7,
Tel. 0711/773109
Internet: www.cdu-filderstadt.de
"CDU vor Ort" beim Pferde- und Krämermarkt
Wenn am kommenden Samstag der 94.
Pferdemarkt in Bernhausen startet, wird
auch die CDU wieder mit einem Informationsstand in der Rosenstraße vor Ort sein.
Wie immer gibt es druckfrisch ein aktuelles
"Bernhäuser Marktblättle" für interessierte
Bürgerinnen und Bürger. Wir freuen uns auf
Ihren Besuch und mit Ihnen zusammen auf
gute Gespräche und ein schönes Wochenende.
Mitgliederversammlung
am 9. März 2015
Mitgliederversammlung der CDU Filderstadt
mit Vorstandsnachwahlen am Montag 9.
März 2015 um 19.30 Uhr. Weitere Informationen gemäß persönlicher Einladung. Wir
freuen uns auf viele Teilnehmer.
Fraktionsgemeinschaft
im Gemeinderat
Vorsitzender: Christoph Traub, Schönblickstraße 8, Bonlanden, E-Mail: ch.traub@arcor.
de, Tel. 0711/9077688
OB-Wahl – Termin steht
Seit Montagabend ist es amtlich: der Gemeinderat hat den Termin für die Oberbürgermeisterwahl auf den 5. Juli 2015 festgesetzt.
Abteilungsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Harthausen
Am 27. Februar 2015 trafen sich die Mitglieder der Feuerwehrabteilung Harthausen
zu ihrer diesjährigen Hauptversammlung.
Wir anerkennen mit Dank die Arbeit und
den Einsatz der Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner zum Wohl der Bürgerinnen
und Bürger unserer Stadt.
Von Filderlinden nach Filderstadt
Ebenfalls am vergangenen Freitag lud der
Heimatverein Filderstadt zu einer sehr informativen - aber auch humorvollen - Veranstaltung zur Gemeindereform und damit zum
Entstehen von Filderstadt (damals noch Filderlinden) vor 40 Jahren ein. Moderiert von
Herbert Gscheidle berichteten die Zeitzeugen Hermann Kohn, Gerhard Kratschmann,
Willi Wurster, Willi-Klaus Nawrath und Paul
Schurr über Diskussionen, Befürchtungen
und Hoffnungen in den Jahren 1974 und
1975. CDU/FDP sagt Danke für die Einblicke
in das damalige Zeitgeschehen.
Parteien
Tag der Sprachenvielfalt
Die Verwaltung, das Filderstädter Forum Interkulturelles Miteinander und der Verein
INTEGRA Filder e.V. haben am vergangenen
Samstag anlässlich des Internationalen Tags
der Muttersprache zum Tag der Sprachenvielfalt eingeladen. Neben internationalen
Grußworten bot der Fachvortrag von Frau
Dr. Seda Tunc einen weiten und neuen Blick
auf den Umgang mit Mehrsprachigkeit. Wir
freuen uns auf eine interessante Fortsetzung
beim Workshop „Sprachenvielfalt“ am 19.
Juni 2015.
AHC Sielmingen – Eiskönigin
Sehens- und hörenswert war das vom AHC
Sielmingen am vergangenen Wochenende
in der Gemeindehalle Sielmingen aufgeführte integrative Kindertheaterstück „Die
Eiskönigin“. Vielen Dank an die jungen
Schauspieler für ihre gekonnte Darbietung
sowie an die Engagierten des AHC.
Und nochmal Musik in Sielmingen Posaunenchor
Den vergangenen Sonntag und damit das
Wochenende konnte man ebenfalls in Sielmingen musikalisch ausklingen lassen beim Konzert des Posaunenchors. Es war
ein ansprechender und abwechslungsreicher
Abend. Danke an die Bläserinnen und Bläser
für die gute Musik und die guten Worte.
Stadtverband
Filderstadt
Johannes Jauch, Vorsitzender
Mörikestraße 30, 70794 Filderstadt
Telefon: 0711/9077639,
Dr. Alfred Kötzle, stv. Vorsitzender
Lange Straße 98, 70794 Filderstadt
Telefon: 07158/3353
Alexander Böpple, stv. Vorsitzender Waldenbucher Straße 3/1, 70794 Filderstadt
Homepage: www.fdp-filderstadt.de
Starkes Plädoyer für Bildungsgerechtigkeit
„Wir brauchen in den Schulen Reformen“,
bekräftigte der bildungspolitische Sprecher
der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Timm Kern,
auf einer Gemeinschaftsveranstaltung der
FDP-Ortsverbände LE und Filderstadt. „Aber
was wir aktuell sehen, gleicht eher einer Revolution denn einer Reform.“ Für die größte Todsünde hält er aus der Rückschau die
Abschaffung der verbindlichen Grundschulempfehlung. Nicht nur, dass die Sitzenbleiberquote an Realschulen um 500%, an
Gymnasien um 200% gestiegen ist, obwohl
gerade BW zuvor die niedrigste Schulabbrecher- und Sitzenbleiberquote bundesweit
hatte. Auch hat die Wanderung hin zu den
Realschulen zum Ausbluten der Hauptund Werkrealschulen geführt, trotz ihrer
guten Leistung und nachweislich hervorragender Arbeit. Genau diese Entwicklung hat
sich auch in Filderstadt abgespielt.
Der Gemeinschaftsschule steht Kern
grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber. Allerdings müsse sich erst beweisen, dass sich
ihr Lernkonzept in der Praxis tatsächlich bewährt. Dieser Beweis fehlt in jeder Hinsicht.
Bisher seien erst 15 Realschulen sowie 300
kleine und kleinste Werkrealschulen auf
dem Weg zum gemeinsamen Lernen, keine
Gymnasien. Sie müssten abgeschafft werden,
wenn nach den Vorstellungen von Grün-Rot
die „Schule für alle“ sich durchsetzen sollte.
Forderungen:
+ ein unterschiedliches Schulwesen
bewahren
+ Bewährtes nicht einfach über Bord
werfen
+ berufliche Gymnasien weiter ausbauen
+ Verantwortung für Bildungsstrukturfragen auf die Kommunen oder
die Landkreisebene verlagern
+ Gemeinschaftsschulen
nicht
zu
Zwangsganztagsschulen
machen,
sondern die Wahlfreiheit erhalten
+ Förderschul- und Sonderschulwesen
nicht in die Gemeinschaftsschule zu
integrieren.
Freie FrauenListe e.V.
Filderstadt
-FFLInternationaler Frauentag am 8. März
10 Jahre nach dem Stattfinden des ersten
Weltfrauentages am 19. März 1911 legte die
2. Kommunistische Frauenkonferenz den
Weltfrauentag auf den 8. März fest.
Forderungen nach dem Wahlrecht für
Frauen, für Arbeiterinnen- und Mutterschutz,
für die Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen, für Lohngleichheit, gegen Rüstungswahn und die Folgen der Weltwirtschaftskrise standen damals im Mittelpunkt.
Frauen mussten ihre Rechte im vergangenen
Jahrhundert hart erkämpfen.
Vielfach vergessen und kaum mehr vorstellbar ist heute: erst 1958 wurde in der BRD das
Gesetz zur Gleichberechtigung von Mann
und Frau verabschiedet. Damit hatte der
Mann nicht mehr das Letztentscheidungsrecht in allen Eheangelegenheiten. Dennoch
mussten bis 1977 Frauen noch ihre Ehemänner um Erlaubnis fragen, wenn sie einer beruflichen Tätigkeit nachgehen wollten.
Heute in Filderstadt sind wir aber allen Frauen
dankbar, die quer durch die Parteien, für soziale, rechtliche, wirtschaftliche und politische
Gleichstellung gekämpft haben und es im-
Parteien
mer noch tun. Es geht um gleichen Lohn
für gleiche Arbeit, Gleichberechtigung auf
dem Arbeitsmarkt, dem verstärkten Kampf
gegen Diskriminierung und gegen Gewalt
an Frauen. Frauen sind zu einem größeren
Teil von Armut betroffen, sind in politischen
Gremien immer noch unterrepräsentiert und
in Führungspositionen von Wirtschaftsunternehmen kaum vertreten.
Auch aus Solidarität zu allen unterdrückten
Frauen in vielen Ländern der Erde, die dort
immer noch als Ware und Eigentum des
Mannes betrachtet werden, muss die allgemeine Bedeutung des „Internationalen Frauentages“ lebendig gehalten werden.
2015 lautet das Motto der Vereinten Nationen zum Internationalen Frauentag: „Make
It Happen" (Lassen Sie es geschehen). In
Deutschland lautet das Motto auch in diesem Jahr "Heute für morgen Zeichen
setzen!"
Vors.: Stefan Hermann, Spitzäckerstraße 24
www.freiewaehler-filderstadt.de
Stv.: Matthias Weinmann, Richard Briem
Ernst Schumacher
40 Jahre Filderstadt - Erinnerungen
Wie vor 40 Jahren Filderstadt begann, davon
berichteten unter anderem die ehemaligen
Freie Wähler Gemeinderatsmitglieder Paul
Schurr und Hermann Kohn aus der Sicht von
Sielmingen bzw. Bernhausen. Dass es bei
den Schilderungen der Anfangsjahre auch
zahlreiche Gelegenheiten zum Schmunzeln
gab, versteht sich von selbst. Stadtarchivar
Dr. Back leitete den Abend mit einer informativen Einführung ein. Moderiert wurde
der Abend von Herr Gscheidle als Vorsitzenden des Heimatvereins.
Die Freie Wähler Fraktion dankt allen Beteiligten dieses interessanten Abends ganz
herzlich. Wir halten es für wichtig, angesichts
des Jubiläums auch die Geschichte von 40
Jahren Filderstadt Revue passieren zu lassen.
SpoGe zu Gast in der Fraktion
Regelmäßig lädt die Freie Wähler Fraktion
verschiedene Akteure zu einem Austausch
ein, die unsere schöne Filderstadt maßgeblich
mitgestalten. Hierzu gehören maßgeblich
auch die Sportvereine in den verschiedenen
Ortsteilen. Auch im diesjährigen Austausch
hat die Freie Wähler Fraktion zahlreiche Fragen und Probleme der Sportgemeinschaft
aufgenommen und wird diese nach und
nach in die kommunalpolitischen Gremien
einbringen. Unzumutbar ist beispielsweise
aus unserer Sicht, dass die Übungsleiter im
Blick auf Brandschutzmaßnahmen haftbar
gemacht werden. Auch muss dringend darauf hingearbeitet werden, dass entsprechende Absprachen bei den Sportangeboten getroffen werden, damit keine falschen
Konkurrenzen zwischen den Sportvereinen
und anderen Anbietern entstehen und ungleiche Förderregelungen bestehen. Auch
bedauern wir sehr, dass zeitgleich mit dem
renommierten Thorpe-Cup eine Radtour der
Oberbürgermeisterin stattfinden soll. Eine
bessere Terminkoordination ist unbedingt
erforderlich.
Auch die Bezirksmeisterschaften im Geräteturnen und die baden-württembergischen
Meisterschaften vergangenes Wochenende
zeigen die hohe Qualität der Sportangebote
in Filderstadt.
Die Freie Wähler Fraktion dankt den Sportvereinen für ihr unverzichtbares Engagement für Filderstadt und wird in den kommenden Wochen weitere unterstützende
Maßnahmen folgen lassen.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
37
Sozialdemokratische Partei
Deutschlands
Ortsverein
Filderstadt
Vorstand: Walter Bauer
E-Mail: bauer-w@t-online.de
Telefon: 07158/63275
Pressesprecher: Björn Schütz
E-Mail: bjoernschuetz@googlemail.com
Telefon: 0151/41942336
Walter Bauer zu S21 im Zusammenhang mit dem Flughafenbahnhof
Bodenhaftung verloren
Kultur pur in Filderstadt
Auch das vergangege Wochenende bot
wieder zahlreiche kulturelle Höhepunkte in
Filderstadt: das Konzert des Sängerkranzes
Bonlanden, das Konzert des Posaunenchors
Sielmingen und das Musical „Der Eiskönig“
des AHC Sielmingen.
Die Freie Wähler Fraktion beglückwünscht
zu den hervorragenden Darbietungen und
sagt ein herzliches Dankeschön.
Klimaschutz ganz praktisch
Die Freie Wähler Fraktion hat die Aktion
Heizpumpentausch sehr gerne unterstützt
und den entsprechenden Ausgaben hierfür
zugestimmt. Auch die Ausbildung muttersprachlicher Energiementoren durch den
Verein Integra stimmen wir gerne zu.
Unterstützung für Demenzbetreuung
Die Diakoniestation auf den Fildern engagiert sich in vielfacher Weise bei der Betreuung von Menschen mit Demenz und deren
Angehörigen. Die Freie Wähler Fraktion ist
dankbar, dass neben dem Café Augenblick
in Sielmingen, dem Café Vergissmeinnicht in
Bernhausen und dem Café Sonnenschein in
Plattenhardt nun auch in Harthausen ein entsprechendes Tagesangebot stattfinden kann.
Wir halten deshalb die entsprechende Bezuschussung für eine Selbstverständlichkeit.
Naturwissenschaftliches Profil am
DBG
Die Freie Wähler Fraktion unterstützt die Einrichtung des Schulprofils Naturwissenschaft
und Technik am Dietrich-Bonhoeffer Gymnasium in Sielmingen. Zugleich hoffen wir,
dass die zuständigen Behörden nun endlich
die notwendigen Schritte tun, um die Zahl
der gymnasialen Züge in Filderstadt dem
tatsächlichen Bedarf Filderstadts und der
Nachbarkommunen anzupassen sowie die
Einrichtung des Sportprofils am ESG in Bernhausen zu genehmigen.
Ganz herzlich lädt die Freie Wähler
Fraktion zur ersten traditionellen Freiluftveranstaltung am Wochenende
ein: dem weit über Filderstadt hinaus
bekannten Bernhäuser Pferdemarkt.
Walter Bauer - Stadtrat, Kreisrat, Vorsitzender
SPD Ortsverein Filderstadt.
Wer vor der Wirklichkeit die Augen verschließt, der macht sich was vor.
Wer aber den Menschen dann auch noch
vormacht, man könne Stuttgart 21 noch
komplett verhindern, wie dies am 27. Februar
in der Filderhalle geschah, der täuscht wider
besseres Wissen die Menschen. Das ist nicht
nur verwerflich, das verhindert auch noch die
Stoßkraft, um Verbesserungen bei der Planungen durchzusetzen.
Wer letztlich will, dass lieber fehlerhafte Planungen umgesetzt werden, anstatt Verbesserungen zu erzielen, der ist zynisch.
Mit dem Flughafenbahnhof Plus liegt eine
Planung vor, die nachhaltige Verbesserungen und vor allem eine Taktverkürzung
der S-Bahn von und nach Filderstadt ermöglicht. Wer all dies aufs Spiel setzt, handelt
nicht im Interesse der Menschen, sondern
handelt unverantwortlich.
Fraktion im
Gemeinderat
Vorsitzender: Walter Bauer,
bauer-w@t-online.de,
Telefon: 07158/63275
Presse: Frank Schwemmle,
frank.schwemmle@k3s-rechtsanwaelte.de
Telefon: 0711/7739340
38
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
40 Jahre Gemeindereform –
Zeitzeugen erinnern sich
Am vergangenen Freitag fand eine weitere
Veranstaltung zum 40-jährigen Stadtjubiläum
statt. Das Stadtarchiv und der Geschichts- und
Heimatverein luden ein, um über Themen zur
Gemeindereform in den Jahren 1974/1975 zu
diskutieren. Nach der Begrüßung unserer
Oberbürgermeisterin erfolgte eine kurze Einführung in das Thema durch den Stadtarchivar Dr. Nikolaus Back. In der anschließenden,
sehr kurzweiligen, humorvollen und mit vielen persönlichen Anekdoten gespickten Diskussion wurden die Bürgerinnen und Bürger
über das Für und Wider der Gemeindereform
bzw. der Zusammenlegung der 5 selbständigen Gemeinden aufgeklärt. Das Podium
war besetzt mit Hermann Kohn – ehem.
Stadtrat Bernhausen, Gerhard Kratschmann
– Gemeinde Bonlanden/Stadtverwaltung,
Willi Wurster – ehem. Stadtrat Harthausen,
Willi-Klaus Nawrath – ehem. Stadtrat Plattenhardt sowie Paul Schurr – ehem. Stadtrat Sielmingen. Die Moderation wurde von Herbert
Gscheidle, Vorsitzender Geschichts- und Heimatverein) übernommen. Die Zuhörerinnen
und Zuhörer waren von den Redebeiträgen
der Zeitzeugen so begeistert, dass man eine
Fortsetzung plant. Die SPD dankt allen Beteiligten für diesen informativen und unterhaltsamen Abend.
Parteien/Bürgerschaftliches Engagement
BÜRGERSCHAFTLICHES
ENGAGEMENT
Arbeitskreis Asyl
Sprecher: Werner Weinmann
Telefon: 07158/63595
Hilfe für Flüchtling
Der Arbeitskreis hat beschlossen, einen
24-jährigen Flüchtling aus Afghanistan zu
unterstützen, der das Studium der Sozialen Arbeit aufnehmen will. Er ist bereits im
Wohnheim ein engagierter Übersetzer und
setzt sich sehr für die Belange der Anderen
ein. Er hat schon mehrere Sprachkursangebote besucht und ist sehr motiviert. Für sein
Studium fehlt ihm jedoch noch das notwendige Sprachniveau C1. Die Kurse hierfür sind
sehr teuer, ebenso wie die notwendigen
Fahrkarten zur Sprachschule. Der AK bittet
um Spenden für diesen jungen Mann auf
folgendes Konto der Evang. Kirchengemeinde Sielmingen:
Konto: 67 2860 007
BLZ: 611 616 96, Volksbank Filder
IBAN: DE76 6116 1696 0672 8600 07
Bitte immer angeben: "AK-Asyl"
für Spendenbescheinigung auch Name und
Adresse.
Arbeitsgemeinschaft
Warentauschtag Filderstadt
Johannes Jauch
Möriketraße 30, 70794 Filderstadt
Telefon: 0711/9077639
j.jauch@t-online.de
Stadträtin Cornelia Olbrich mit Stadtarchivar
Nikolas Back, Herbert Gscheidle - dem früheren SPD-Fraktionsvorsitzenden - und Günter
Weber vom SPD-Ortsverein.
AfD
Verantw.: Günter Lenhardt/Thomas Clauss
http://es.alternativefuer-bw.de/
AfD auf dem Pferdemarkt
Auf dem Pferdemarkt in Bernhausen möchte
unsere Ortsgruppe am Samstag, 7. März die
Gelegenheit nutzen, mit Ihnen ins Gespräch
zu kommen. Sie erkennen unseren InfoStand an den blau-roten Farben. Wir würden
uns freuen, wenn Sie unsere Antworten auf
Ihre politische Fragen erfahren möchten oder
uns auch nur einfach etwas besser kennen
lernen wollen.
Rückblick auf den letzten Warentauschtag am 28. Februar 2015
Mann oh Mann war das ein Warentauschtag. Schon am Freitagabend wurden Waren
und Gegenstände aller Art in großen Mengen angeliefert. Es waren wieder richtig gut
erhaltene Sachen dabei. Die „Bringer“ hielten
sich weitgehend an unsere Vorgaben. Dafür
sagen wir Dankeschön. Der Andrang am
vergangnen Samstag in der Weilerhauhalle
war wieder sehr groß. Es hat den Anschein,
dass von Warentauschtag zu Warentauschtag mehr Menschen kommen.
Schon lange vor Beginn des Tauschtages
drängten sich die Leute vor dem Eingang.
Der Tag ist insgesamt wieder gut und erfolgreich gelaufen. Wenngleich wir diesmal
einigen Menschen Hallenverbot aussprechen mussten. Es geht einfach nicht, dass
sogenannte „Abgreifer“ unverschämt viel
mitnehmen. Hier schreiten wir ein. Unser
Resümee des Tages ist aber, dass die
Nachfrage größer war als das durchaus gute Angebot. Will heißen – wir können in Zukunft noch mehr Tauschwaren gebrauchen. Offensichtlich ist es so, dass solche
soziale Projekte immer noch oder schon wieder gebraucht werden. Auch in der Zukunft.
Bürgerstiftung
Filderstadt
Kontakt: Dr. Wolfgang Herb
Carl-Spitzweg-Straße 16
Telefon: 0711/489 65 90
www.Buergerstiftung-Filderstadt.de; Konto:
IBAN DE21612623450030555000
Welche Personen engagieren sich für
die Stiftung?
In unregmäßigen Abständen stellen wir
Mitglieder aus Vorstand und Stiftungsrat
vor. Heute: Jürgen Brune, Vorsitzender des
Stiftungsrates, Dipl.-Ing., 68 Jahre, wohnt im
Stadtteil Plattenhardt, ehemaliger Leiter des
Stadtplanungs- und Hochbauamtes Filderstadt, inzwischen freiberuflich tätig.
„Als Mitglied mehrerer Vereine in Filderstadt
kenne ich die große Bedeutung von bürgerschaftlichem Engagement für die positive Entwicklung unserer Stadt – aber auch
für die eigene persönliche Entwicklung. Es
macht mir große Freude, für die Stiftung ehrenamtlich zu arbeiten".
Hospizgruppe
Filderstadt e.V.
1. Vorsitzende: Frau M. Weinmann
Telefon: 0711/6554440
Einsatzleiterin: Frau E. Allgäuer,
Telefon: 0711/772700
Konto KSK Es-Nrtg. 7372669
BLZ 61150020
Trauercafé Zuversicht
Das "Trauercafé Zuversicht" lädt alle trauernden Hinterbliebenen in Filderstadt, die
sich angesprochen fühlen, herzlich zum
Gespräch ein. Das Treffen findet jeden 2.
Montag im Monat von 15 bis 17 Uhr im
Haus am Fleinsbach, Bernhausen, Talstraße
33, statt.
Begleitung von schwer kranken und
sterbenden Mitmenschen in Filderstadt
Die MitarbeiterInnen der Hospizgruppe Filderstadt haben es sich zur Aufgabe gemacht,
schwer kranke und sterbende Menschen zu
begleiten. Sie wollen durch ihre Hilfe und
Anwesenheit dem schwer kranken und sterbenden Menschen und seinen Angehörigen
das Gefühl geben, nicht allein gelassen zu
sein. Die HelferInnen kommen gerne. Der
Hospizdienst ist ehrenamtlich und kostenlos.
Bürgerschaftliches Engagement/Vereine
Interessenbörse
Filderstadt
Mitmachen ist ganz einfach: wir vermitteln Partner für Interessen, Wissen, Hobby
und Kontakt an Jung und Alt. Sie erreichen uns montags von 9 bis 11 Uhr und
mittwochs von 17 bis 19 Uhr unter Telefon
0711-7825670 oder persönlich in Bernhausen, Martinstr. 5, UG, Zugang über Johannesstraße.
Mail: info@interessenboerse-filderstadt.de
Aktuelle Angebote/Wünsche:
Chiffre E1410: Wer hätte Interesse daran,
seine Englischkenntnisse aufzufrischen bzw.
vor dem Vergessen zu bewahren? Da ich etwas gehbehindert bin, wäre ein nahe liegender Treffpunkt günstig, evtl. auch bei mir zuhause. Ein Thema wird sich bestimmt finden
lassen. Ich würde mich über einen Kontakt
sehr freuen.
Chiffre S1250: Hallo, bist Du ein Berliner? Ick bin ein Berliner und nicht der/ die
einzige auf den Fildern! Gerne würden wir
zu unserem monatlichen Berliner Stammtisch noch weitere Berliner begrüßen. Auch
„Randberliner“ sind natürlich willkommen.
Wir freuen uns auf Dich!
Chiffre ABL1137: Sie, Mitte 70, sucht
Gleichgesinnte für Reisen, auch Städtereisen,
Wandern und Fahrrad fahren.
Alle Angebote/Wünsche finden Sie unter:
www. interessenboerse-filderstadt.de.
Wir freuen uns übrigens immer, wenn wir
Rückmeldungen - egal ob positiv oder negativ - erhalten!
Knotenpunkt
für Bürgerschaftliches
Engagement und
Seniorenarbeit
Monatsangebote
Das neue Programmheft für die Monatsangebote im 1. Halbjahr 2015 liegt in den
Bürgerämtern aus. Auf dem Programm stehen: Kaffeemühlenmuseum in Wiernsheim,
Würzburg mit Stadtbesichtigung, Nördlingen am Ries mit Stadtbesichtigung, Stadtführung Ludwigsburg und Wanderung FavoriteMonrepos-Asperg.
Nähere Informationen zu den Angeboten erhalten Sie beim Amt für Familie, Schulen und Vereine, Telefon: 0711/7003-243.
Oma-Opa-Börse
Filderstadt
Übrigens,
wir suchen nicht nur
dringend Omas und
Opas, sondern wir
würden uns auch
über etwas Unterstützung bei unserer
Arbeit
wünschen.
Neue Ideen und kleine Hilfen wären wunderbar!
Wenn Sie sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten, ohne festen Zeitplan und nicht
allzuviel Arbeit, dann sind wir genau das
Richtige für Sie. Kontaktieren Sie uns.
Sie erreichen die Oma-Opa-Börse persönlich
Montag von 9 bis 11 Uhr und Mittwoch von
17 bis 19 Uhr im Bürgerbüro Bernhausen,
Martinstr. 5 (Zugang Johannesstraße). Telefon: 0711/7825670 oder privat: 0711/776805
beides auch AB
Mail: oma@interessenboerse-filderstadt.de
interesssenboerse-filderstadt.de/oma-opa
Rat und Tat
Wir sind eine Gruppe von Senioren, die nach
Austritt aus dem Berufsleben, Menschen mit
Rat und Tat behilflich sein wollen.
Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung,
wenn es darum geht, kleine Reparaturarbeiten im Haushalt zu übernehmen.
Also bei täglich anfallenden Arbeiten, bei
denen Sie eine helfende Hand oder einen
guten Rat benötigen.
Wir würden uns über Ihr Interesse freuen,
denn wir haben noch Kapazitäten frei.
Zur Deckung der Kosten wird ein Pauschalbetrag pro Auftrag von 10 €
(plus Materialkosten) erhoben.
Sie erreichen uns dienstags in unserer Sprechstunde, von 10 bis 12 Uhr
im Bürgerbüro in Bernhausen, in der Martinstraße 5 (Ecke Johannesstr.) unter Telefon:
0711/7825670, oder über das Referat für
Bürgerbeteiligung und Stadtentwicklung,
Jutta Grillhiesl,
Telefon: 0711/7003-374.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
39
VEREINSLEBEN
FILDERSTADT GESAMT
Kontaktgruppe
Filderstadt
Internet: www.filderstadt.amsel.de
Leitung der Kontaktgruppe:
Susanne Matter 0711/4408550
Leitung Fahrdienst:
Angelika Plate 0711/7777718
Spendenkonto:
IBAN: DE47 6115 0020 0010 9404 04
Die AMSEL ist eine Selbsthilfegruppe für
Multiple-Sklerose-Betroffene und kommt zu
regelmäßigen Treffen zusammen. Bei Fragen
können Sie sich gerne mit Susanne Matter
(s.o.) in Verbindung setzen
Heute am Freitag, 6. März ist Stammtisch um 19 Uhr in der Sportgaststätte Sielmingen, Seestr. 25. Herzliche Einladung!
Hier kann man sich ganz ungezwungen
in lockerer Atmosphäre mit anderen MSBetroffenen und Angehörigen austauschen,
Fragen zur MS loswerden und nebenher
ein leckeres Abendessen genießen. Aber
selbstverständlich kommen auch andere Gesprächsthemen zum Zug, was jedem so gerade auf dem Herzen liegt oder mehr oder
weniger bewegt.
Der nächste Kaffeenachmittag findet
dann wieder am 21. März um 15 Uhr im
Bürgerzentrum in Bernhausen, Bernhäuser
Hauptstraße 2 statt. Fahrdienstanmeldungen
hierfür bitte bis spätestens 18. März an Angelika Plate (Tel.-Nr. s.o.) richten.
Selbsthilfegruppe für
Menschen nach Krebs
Arbeiterwohlfahrt
Filderstadt
Herzliche Einladung zu unserem Treffen am Donnerstag, 12. März 2015 um
14.30 Uhr in der Zehntscheuer Echterdingen, Maiergasse 8. Der Nachmittag
steht unter dem Motto: “Wir singen den
Frühling herbei“. Frau Annemarie Baum ist
bei uns zu Gast und begleitet uns am Klavier.
Bis dahin wünschen wir alles Gute und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen.
Unsere regelmäßigen Treffen:
Jeden 2. Donnerstag im Monat um 14.30
Uhr trifft sich die Nachmittagsgruppe in
Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8
(Parkmöglichkeit in der Tiefgarage).
Jeden 3. Dienstag im Monat um 19 Uhr im
Bürgerzentrum, Bernhäuser Hauptstraße 2
in Bernhausen trifft sich der Gesprächskreis.
Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns,
wenn Sie sich aufmachen um uns kennen zu
lernen.
Kontaktperson: Irmgard Lauxmann
Telefonnummer: 0711/8825543.
Homepage: www.snk-filderstadt.de
E-Mail: i.lauxmann@snk-filderstadt.de
(I.L.)
ENTDECKERREISE DER
AWO FILDERSTADT
20. bis 27. Juni 2015
(auch für Familien mit nicht schulpflichtigen
Kindern geeignet)
Im Vogtländer Musikviertel
Mitten im Dreiländereck von Bayern, Sachsen und Böhmen liegt unser Ziel in der höchsten Region des Vogtlandes. Unser Standort
Zwota ist ein Stadtteil von Klingenthal. Seit
Mitte des 17. Jahrhunderts bestimmt der Musikinstrumentenbau die wirtschaftliche und
soziale Entwicklung der Gegend.
Wie wär's mit einem Aktivurlaub? Mit Wandern und Ausflügen in die Umgebung? Wir
befinden uns in einer der reizvollsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands. Ein gut
ausgebautes und markiertes Wanderwegenetz führt durch die ausgedehnten Wälder
des Oberen Vogtlandes, des Westerzgebirges sowie in das benachbarte Böhmen.
Preis Mitglieder der AWO 536 Euro;
Gäste 586 Euro; EZ-Zuschlag 70 Euro:
Preis für Kinder und Jugendliche auf
Anfrage:
40
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Im Preis enthalten: 7x Halbpension, Fahrt mit
Bundesbahn ab Stuttgart, 4x Tageskarten
Verkehrsverbund
Reiseleitung und Info: Jürgen Michels; Eberhardstraße 23; 70794 Filderstadt; Telefon:
07158/947408; E-Mail: juermi@t-online.de
Anmeldeschluss: 16. März 2015
Attac - Verein für
eine gerechte
und friedliche
Weltwirtschaft e.V.
Verantw. K.-H. Schubert Tel: 0711/772740
Homepage: www.attac-netzwerk.de/filder
Die Diskussion über Ausmahmen bei den
Mindestlöhnen hat auch hier auf den Fildern, mit vielen landwirtschaftlichen Betrieben, große Bedeutung. Da stellt sich die
Frage, welche Werte in unserer christlichen
Kultur gelten? Soll jeder der arbeitet von
seiner Arbeit auch leben können, oder soll
weiter diese skrupellose Marktwirtschaft regieren? Ist Wirtschaft ein sich gegenseitiges
Dienen, gegen angemessenen Profit, oder
soll es weiter nur um Profit gehen, egal wie
und womit? Soll der Gewinn aus dem „BIP“
(Brutto-Inlands-Produkt) möglichst leistungsgerecht verteilt werden oder ist es richtig,
wenn einige Wenige Reichtümer anhäufen
und dafür immer mehr Menschen das Existenzminimum verweigert wird? Mit diesen
Fragen beschäftigen wir uns unter anderem
in der Attac-Bewegung.
Nächstes Plenum Montag, 16. März 2015,
20 Uhr, Bernhausen, Martinstraße 5, (Eingang von der Johannesstraße)
Blaues Kreuz
Suchtkrankenhilfe
Gruppe Filderstadt
Christliche Hilfe für Suchtkranke und
ihre Angehörigen
Auch, Telefon: 07158/61930
Müller, Telefon: 0711/89471522
www.filderstadt.blaues-kreuz.de
Info für Gruppe Filderstadt:
Was passiert bei wie viel Promille?
Ab 3,0 Promille:
• Bewusstlosigkeit
• Gedächtnisverlust
• schwache Atmung
• Unterkühlung
• Reflexlosigkeit
Wir treffen uns dienstags (wöchentlich) zur
Gruppenstunde um 19.45 Uhr im Nebenraum der ev. Johannes-Kirche, Rosenstraße
94, Filderstadt-Bernhausen.
Motivationsgruppe: nächster Termin Mittwoch, 18. März 2015, um 19.45 Uhr.
Vereine
Deutsch-Französische
Gesellschaft Filderstadt e.V.
Kontakt: Christine Wagner, 0711/701990
Informationen: www.dfg-filderstadt.de
E-Mail: dfg-filderstadt@web.de
Achtung, wichtige Termine für Freunde
und Mitglieder der DFG:
Die diesjährige Mitgliederversammlung
findet am 5. März um 19.30 Uhr im Bürgerzentrum, Bernhäuser Straße 2 statt.
Beteiligung am traditionellen Bernhäuser
Pferdemarkt am 7. März. Wir freuen uns
auf euren Besuch bei Kaffee, Cidre-Punsch
und Kuchen-Buffet.
Am 12. März gemeinsamer Besuch in der
Staatsgalerie mit einer Besichtigung der OskarSchlemmer-Ausstellung mit Führung.
Die Führung einschl. Eintritt kostet 15,80 €/Person. Sofort Teilnahme sichern per mail; Teilnehmerzahl ist limitiert: dfg-filderstadt@web.de.
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsvereine Filderstadt
Richtig helfen im entscheidenden Augenblick
das Richtige tun!
Ihre Blutspende rettet Leben!
Die nächsten Blutspendetermine: Harthausen, Mittwoch, 15. April 2015, 15 bis
19 Uhr, Jahnstr. 25-27 (Turnhalle).
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
am Unfallort
Für Führerscheinklassen A, A1, B, BE,
M, L, S u. T; Dauer: 8 UE; Gebühr 20 €
Wo? DRK-Heim Bonlanden.
Wann? Sa., 21. März, 8 bis 15 Uhr.
Anmeldung: Mörikeapotheke Plattenhardt
0711/771132 (zu den Geschäftszeiten).
Weitere Infos:
DRK-Kreisgeschäftsstelle
Telefon: 0711/39005-0
Internet: www.drk-esslingen.de
Weitere Infos siehe jeweilige DRK Ortsvereine.
Damit Kindernotfälle nicht zur persönlichen Katastrophe werden, empfehlen
wir jungen Eltern: Erlernen Sie vorsorglich
Maßnahmen Erste-Hilfe-am-Kind, um in prekären Situationen nicht hilflos dazustehen.
Bewahren Sie sich und Ihr Kind vor dem
Schlimmsten. Die nächste Gelegenheit bieten wir jetzt mit einem Lehrgang Erste-Hilfe-am-Kind an, 12 UE, verteilt auf die zwei
Sa. am 14. und 21. März, jeweils 8 bis 13.30
Uhr im DRK-Heim Bernhausen; Anmeldung:
M. Löchner 0711-772149; Gebühr: 30,- €
mit Handbuch, viele interessante Infos
und Referat durch Kinderärztin.
DITIB
Türkisch-Islamische
Gemeinde zu
Filderstadt e.V.
Gemeindebüro Telefon: 07158/9148019
Fax: 0158/9134076, Seestraße 46
Tägliche Gebetszeiten:
Das Gemeindezentrum ist zu den täglichen
Gebetszeiten geöffnet.
Für Fragen zur Gemeinde und rund um den
Islam stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Türkisch Islamische Gemeinde e.V.
Ulu Cami Filderstadt
Wir laden herzlichst ein zum:
„Hamsi“ (Sardellen) Festival
07.03.2015 Samstag 11.00 - 20.00 Uhr
08.03.2015 Sonntag 11.00 - 18.00 Uhr
Seestrasse 16, 70794 Filderstadt
fotoclub
filderstadt e.v.
An jedem unserer Jugendclubabende
wird das "Bild des Abends" gekürt. Dabei
wird gemeinsam das beste Foto ausgesucht,
und anschließend auf unserer Internetseite
www.fotoclub-filderstadt.de sowie bei
Facebook präsentiert. Diese Woche wurde
ein Bild von Maik Zinnäcker ausgewählt,
welches bei einem winterlichen Ausflug
zur Burg Hohenzollern entstanden ist.
Termine im März
12. März 2015: Offene Bildbesprechung –
Jeder kann Bildmaterial mitbringen.
19. März 2015: 18 Uhr Jugendclubabend
19. März 2015: R. Stiller: Reisebericht Florida
24. März 2015: Jugendclubabend
26. März 2015: 2. Clubwettbewerb – Abgabe / Ralph Stiller: Passepartouts schneiden.
28. März 2015: Live-Wettbewerb DVF Bezirk Mittlerer Neckar
Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
Sie finden unsere Clubräume in FilderstadtSielmingen, im Emil-KemmlerWeg 11, im Untergeschoss.
EWe
Frauen helfen Frauen
Filder e.V.
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen
Telefon: 0711/7949414,
Tübinger Straße 7, 70794 Filderstadt
Beratung: Montag, Mittwoch und Freitag
von 9 bis 12 Uhr, sonst Anrufbeantworter.
Wir bieten Informationen, Rat und Hilfe für
Frauen mit Gewalterfahrungen. Wir vermitteln je nach Bedarf weiterführende Hilfen.
Die Beratung ist kostenlos.
Vereine
Frauenhaus Filder: 0711/9977461
Verein und Verwaltung: 0711/7824896
Dienstag von 9 bis 12 Uhr, Tübinger Straße 7,
70794 Filderstadt
Spendenkonto: Kreissparkasse Esslingen
IBAN: DE86611500200101974396
BIC: ESSLDE 66
Vergewaltigung verurteilen
In Deutschland erlebt jede 7. Frau schwere
sexualisierte Gewalt. Nur ein Bruchteil der
Taten wird angezeigt. Die wenigsten Täter
werden verurteilt.
Zum Weltfrauentag plädieren wir für
eine Reformierung des § 177 StGB!
Es darf nicht mehr sein, dass ein „Nein“ alleine nicht ausreicht, eine bedrohte Frau „aktiv“
ihre sexuelle Selbstbestimmung verteidigen
muss und eine „schutzlose Lage“ unerreichbar hohe Anforderungskriterien hat, um
vom Gericht anerkannt zu werden.
Gemeindepsychiatrisches
Zentrum Filder
Sielminger Hauptstraße 1
70794 Filderstadt (Sielmingen)
gpz@gpz-filder.de
www.gpz-filder.de
Zentrale 07158/98654-0
Fax 07158/98 654-54
Sozialpsychiatrischer Dienst -22
Betreutes Wohnen -42
Tagesstätte Filder -11
Nürtinger Straße 20, Bernhausen
Geschichts- und
Heimatverein
Filderstadt e.V.
Großkaliber-Freunde
Filderstadt e.V.
1. Vors. Theo Bauer, 07158/65624
2. Vors. Rudi Bayha, 07158/65683
Kass. Siegfried Sindlinger 07158/5337
Am 13. Februar 2015 fand die jährliche
Hauptversammlung unseres Vereins statt.
Der Vorstand hat seinen Bericht über den
Stand und die positive Entwicklung des Vereins umfassend dargelegt. In den Berichten
wurde insbesondere die rege Teilnahme der
Vereinsmitglieder in den verschiedensten
Disziplinen der abgeschlossenen Vereinsmeisterschaften hervorgehoben. Im Anschluss
erfolgten die Neuwahlen des Vorstandes.
Der bisherige Vorstand wurde einstimmig
entlastet und die Vorstandsmitglieder wurden bei den Neuwahlen einstimmig wiedergewählt.
Für die bereits begonnenen Bezirksmeisterschaften des BDS wünschen wir unseren
Schützinnen und Schützen viel Erfolg.
Unsere nächsten regulären Schießtermine
sind am 11. und 25. März, interessierte Gäste
sind willkommen.
http://www.g-k-f-filderstadt.de/
Modell-Eisenbahn-Club
(moebac) Filderstadt e.V.
www.moebac.de
Basteltreffs:
mittwochs ab 18 Uhr, samstags ab 15 Uhr in
der Pestalozzi-Schule, Seestraße 22.
c/o Stadtarchiv Filderstadt
Lange Straße 83
Telefon/Fax: 07158/8219
www.heimatverein-filderstadt.de
Podiumsdiskussion zur Gemeindereform 1975
Mit mehr als 100 Besuchern übertraf die Resonanz alle Erwartungen. Unter der Moderation unseres Vorsitzenden Herbert Gscheidle
fand eine sehr kurzweilige Diskusssion über
die Vorgeschichte der Gemeindereform sowie die mühsame Namensfindung "Filderstadt" statt. Oberbürgermeisterin Gabriele
Dönig-Poppensieker freute sich, dass ein so
junges jähriges Stadtjubiäum den großen
Vorteil habe, dass man die damaligen Zeitzeugen noch befragen könne.
NaturFreunde Filder
Zeitzeugen-Gespräch zur Gemeindereform
1975: Hermann Kohn, Gerhard Kratschmann,
Herbert Gscheidle, Willy Wurster, Willi-Klaus
Nawrath und Paul Schurr.
Vorsitzender: Herbert Knienieder,
Telefon: 0711/77367830
www.naturfreunde-filder.de
filder@naturfreunde.de
Sonntag, 8. März Demonstration in
Neckarwestheim, 4. Fukushima-Jahrestag.
Kontakt: Jo Müller 07158/60575
Auch 4 Jahre nach dem Super-GAU werden Meer und Luft radioaktiv verseucht. Es
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
41
darf keine Wiederinbetriebnahme der japanischen AKWs geben!
Wir fordern das sofortige Abschalten von
Neckarwestheim 2 und Philippsburg 2! Wir
stehen für einen Atomausstieg jetzt
und weltweit! (LV)
Dienstag, 10. März, 19.30 Uhr: Filmabend "Betriebsstörung – Macht die Bahn
noch mobil?"
Samstag, 14. März, 10 Uhr: Bezirkskonferenz, öffentlicher Vortrag im „Waldheim Zollberg“ in Esslingen, Neuffenstraße 87
“Die Transition Bewegung als Weg der
Transformation“
“Wie wir wirklich leben wollen! …
Städte im Wandel”
Transition-Town bezeichnet eine Stadt im
Übergang in eine andere Gesellschaft. Wie
kann der Übergang gestaltet werden?
Wir wollen Projekte ins Leben rufen, unterstützen, anschieben, vernetzen, die zukunftsfähig erscheinen. (LV)
Naturschutzbund
Deutschland
Vorsitzender: Dr. Rolf Gastel
Hans-Thoma-Weg 5
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: (0711) 4409583
E-Mail: NABU.LE@gmx.de
Internet: www.NABU-LE.de
"Verhören" von Eulen
mit Peter Endl und Dr. Martin Rahlenbeck
Freitag, 6. März, 18.30 bis circa 21 Uhr
Treffpunkt: Waldheim Bernhäuser Forst, Plattenhardt
Bei einer Abendwanderung können mit
etwas Glück Waldohreule, Waldkauz und
Steinkauz mit ihrer nächtlichen Lebensweise kennengelernt und anhand ihrer Balzrufe
"verhört" werden.
Aktion "Nachtwanderer" für Frösche
und Kröten
Auch bei uns werden zahlreiche Frösche und
Kröten bei ihrer Wanderung zu den Laichgewässern auf Straßen überfahren, die sie in
den ersten warmen Regennächten überqueren.
Helfen Sie uns, möglichst viele Tiere vor dem
Straßentod zu retten!
Melden Sie sich bitte bei unserem Projektleiter, damit wir Sie über den von der Witterung abhängigen genauen Zeitpunkt informieren können.
Kontakt: Dr. Martin Rahlenbeck
Telefon: (0711) 25518055
E-Mail: m.rahlenbeck@t-online.de
Ökumenischer
Arbeitskreis
EINE WELT Filderstadt e.V.
EINE WELT LADEN, Rosenstraße 36, Bernhausen, Telefon: 0711/706363,
www.weltladen-filderstadt.de
Das Pferd steht im Mittelpunkt
Aber neben dem beeindruckenden Geschehen auf dem Festplatz und dem Reitgelände
42
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Emerland ist auch im Zentrum Bernhausens beim traditionellen Pferdemarkt
eine ganze Menge geboten. Ein Ereignis im
Bernhäuser Festkalender, auf das sich alle
besonders freuen. Der EINE WELT LADEN
Filderstadt mischt kräftig mit und wir haben
wieder an beiden Markttagen geöffnet:
Samstag 7. März von 9 bis 18 Uhr und
Sonntag 8. März von 13 bis 18 Uhr.
Der Frühling hat in unserem Laden Einzug
gehalten, alles ist bunt und fröhlich und Sie
bekommen beste Ideen für Ihre Osterdekoration. Zur Stärkung gibt es unsere köstlichen Kekse und aromatischen Kaffee aus
dem Fairen Handel.
Willkommen im EINE WELT LADEN Filderstadt!
Reit- und Fahrverein
Filderstadt
und Umgebung e.V.
1. Vorsitzender Achim Mayer
0151/58604825
www.reitverein-filderstadt.de
E-Mail: rufv-filderstadt@web.de
Pferdemarkt 2015
Diesen Sonntag, 8. März, ist es wieder so
weit! Mit einem bunten Programm werden
wir unsere Gäste auf der Anlage begrüßen!
Ab 12 Uhr werden unsere Gäste mit leckeren Speisen verköstigt! Ab 13 Uhr werden
Friesen mit ihren wallenden Mähnen hereingeritten werden, spanische Pferde das
Publikum verzaubern und Westernpferde ihr
Können zeigen. Rasant wird es sowohl beim
Pferdefußball als auch beim Hindernisfahren
zugehen! Sogar Hunde werden ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen! Und vieles mehr
wird an diesem Nachmittag zu sehen sein!
Wir freuen uns auf unsere Gäste!
Arbeitsdienst
Damit alles für den Pferdemarkt erstrahlt,
gibt es morgen, Samstag, 7. März, um 10
Uhr einen Arbeitseinsatz! Herzliche Einladung!
Vereine
Square Dance Club
Tough Ones
Filderstadt e.V.
Diesen können Sie auch bei schlechtem Wetter genießen, denn die RK verpflegt und informiert Sie wie gewohnt in ihrem beheizten
Zelt mit ausreichenden Sitzmöglichkeiten.
Besuchen Sie uns am 7. März 2015 in
Bernhausen! Wir freuen uns auf ein
Wiedersehen mit bekannten Stammgästen und interessierten Mitbürgern.
Schachgemeinschaft
Filder e.V. Filderstadt
http://www.sgf.schachvereine.de/
Schach spielen als Freizeit- oder (Denk-) Leistungssport in Filderstadt und Umgebung.
Interesse, oder einfach mal neugierig?
Wir freuen uns über jeden, egal ob man
schon Schach spielen kann oder es noch lernen möchte. Die Tür steht für alle offen, einfach unverbindlich bei unserem Spielabend
immer donnerstags ab 19.30 Uhr im Jugendraum II der Rundsporthalle vorbeischauen.
SOHM - Selbsthilfeorganisation
herzkranker Menschen e.V.
In den Gesprächsgruppen werden Erfahrungen und Gedanken ausgetauscht sowie
themenzentrierte Gespräche über den Umgang mit Herzkrankheiten und deren Problembewältigung geführt. Wir treffen uns
jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr
im Bürgerzentrum Bernhausen.
Interessierte melden sich bitte bei Franz Benda, Telefon: 0711/7977326.
Sportgemeinschaft
Filderstadt e.V.
Kontakt und Info: Sammy Gulde
Telefon: 0711/775003
Clubabend: Freitags 20 Uhr, Uhlberghalle,
Alfons-Fügel-Saal, Bonlanden
Besuchen Sie uns unter: www.toughones.de
Bei den letzten 2 neuen Figuren vom vergangenen Freitag wurden unsere Students
ganz schön gefordert. Doch nach meheren
Wiederholungen zeigten sie uns, dass sie
Squaredance schon gut drauf haben. Prima,
weiter so. Unser Geburtagskind Peter brachte zur anschließenden Afterparty noch eine
leckere Suppe mit und wir hatten alle wieder
einen schönen Tanzabend genossen.
Alles Gute zum Geburtstag
wünschen wir unserem Toughie Tabea und
weiterhin viel Spaß beim Tanzen.
Termine:
22. März 2015: Basic-Workshop
UK
Tauchclub
Filderstadt e.V.
Sylvia Seitz, Telefon: 0711/7828282
Ralf Baarsch, Telefon: 0711/2205969
www.tauchclub-filderstadt.de
Tauchen - die Freizeitbeschäftigung,
die weit mehr ist als nur ein Sport
Trainingszeiten:
montags, Hallenbad Bernhausen:
20.30 Uhr: Jugendliche und Erwachsene
20.15 Uhr: Treffpunkt an der Kasse
6. März 2015: Mitgliederversammlung
S.S.
Tierschutzverein
Tierfreunde
Filderstadt e.V.
Schlittschuhlaufen mit der KiSS
Reservistenkameradschaft
Filder
Vorsitzender: Michael Leibing
Telefon: 0711/7978746
Internet: www.rk-filder.de
Bundeswehr-Erbseneintopf auf dem
Pferde- und Krämermarkt Bernhausen
Traditionell wird die RK-Filder auch dieses
Jahr wieder auf dem Pferde- und Krämermarkt in Bernhausen vertreten sein, um über
sich, den VdRBw e.V. sowie die Bundeswehr
im Allgemeinen zu informieren und die interessierten Bürger in ihrem beheizten Zelt zu
verköstigen. Hierbei wird unser bewährtes
und in Filderstadt geschätztes Küchenteam
auch wieder den traditionellen und allseits
beliebten „Bundeswehr-Erbseneintopf“ sowie
unsere herzhafte Gulaschsuppe anbieten.
Alle Jahre wieder geht die KiSS aufs Eis.
Auch in diesem Jahr führte uns der Ausflug
am Faschingsdienstag in die Eishalle nach
Oberesslingen: und es war wieder GENIAL.
Ca. 60 Kinder aus der Kindersportschule und
dem Sportkindergarten düsten teils mit, teils
ohne Mamis und Papis und Geschwisterkindern übers Eis und konnten zeigen, was in
ihren Kufen steckt. Und wie alle Jahre kamen
auch dieses Mal alle wohlbehalten wieder zu
Hause an. Weil wir ja so viele KiSS-PaMis haben, die uns immer so gut unterstützen. Vielen Dank noch mal an Euch fürs tolle Helfen.
Cleo, Schocko und Frieder – die drei süßen
Welpen suchen noch ein schönes Zuhause.
Sie wurden am 28. November bei uns im
Tierheim geboren und nun wird es Zeit für
den Auszug um die Welt kennenzulernen.
Die hübschen Mischlingswelpen werden
eher mittelgroß bis groß, darüber sollten sich
die neuen Besitzer auf jeden Fall im Klaren
sein. Außerdem werden aktive Menschen
gesucht, die ihr neues Familienmitglied nicht
nur körperlich sondern auch geistig auslasten möchten.
Gerne können Sie die Welpen und unsere
anderen Vierbeiner zu den Öffnungszeiten
im Tierheim besuchen. Montag 15 bis 17
Uhr, Donnerstag 16.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 14 bis 17 Uhr
K.M.
Vereine
Sozialverband
VdK BadenWürttemberg
Alle 4 Ortsverbände
Die Sprechstunde des VdK findet jeden ersten Samstag im Monat in der Zehntscheuer,
Maiergasse 8 in Echterdingen statt.
Zeit: 9.30 - 12.00 Uhr.
Nächster Termin ist am 7. März 2015, eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Regionalgeschäftsführer Konrad Brand beantwortet Fragen zu gesetzlichen Renten,
Krankenpflege, Unfall- und Arbeitslosenversicherung und hilft auch bei Antragstellungen. Die Beratung ist zunächst kostenlos
und kann auch von Nichtmitgliedern wahrgenommen werden.
VdK Bernhausen-Plattenhardt
Frid. Reichart, Schriftführer
Ortsverband Bernhausen/
Plattenhardt
Treff
Unser nächster Treff findet am 12. März 2015
um 14.30 Uhr im Bürgerzentrum Bernhausen, Bernhäuser Hauptstr. 2 statt. Unsere neu
hinzugekommenen Mitglieder des aufgelösten Ortsverband Plattenhardt sind herzlich
hierzu eingeladen. Wir hoffen auf eine rege
Teilnahme und angenehme Gespräche bei
Kaffee und Kuchen.
Gäste sind wie immer willkommen.
Geburtstagsgrüße
Allen Mitgliedern, die im März Geburtstag
feiern, wünschen wir alles Gute, Gesundheit
und weiteres Wohlergehen. Den "Kranken"
wünschen wir gute Besserung.
F.R.
Ortsverband Bonlanden/
Sielmingen
Jahreshauptversammlung, Dienstag
24. März 2015
Einladung für Mitglieder zur diesjährigen
Hauptversammlung Bonlanden, Uhlberghalle, Vereinszimmer, 14.30 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht der Schriftführerin
4. Kassen- und Revisionsbericht
5. Entlastung des Gesamtvorstandes und
der Revisoren
6. Mitgliederehrungen (Ehrungsjahr 2014)
7. Neuwahlen des Gesamtvorstands
8. Neuwahl der Ortsverbandsrevisoren
9. Wünsche und Anträge bzw.Aussprachen
Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis
zum 21. März 2015 an den Vorsitzenden, Albin Giereth, zu richten.
Wir bitten um rege Beteiligung an dieser Jahreshauptversammlung.
Albin Giereth
Nachruf
Wir trauern um unser Mitglied, Maria
Hauswirth, die am 19. Februar 2015 verstorben ist. Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen.
VdK Bonlanden-Sielmingen
A. Giereth und G. Michel
Ortsverband Harthausen
Geburtstagsglückwünsche
Allen Mitgliedern, die im Monat März 2015
Geburtstag feiern, alles Gute und viel Gesundheit fürs neue Lebensjahr.
Am letzten Sonntag, 1. März konnte unser
Ehrenvorsitzender "Heinz Munker" seinen
"89." feiern sowie unser Mitglied Irmgard
Jacob am 3. März ihren "91."
Nochmals alles Gute.
AZ
Vorschau:
Am Samstag, 21. März 2015 findet unsere
Jahreshauptversammlung statt.
Beginn: 15.00 Uhr
Ort: Bistro Oasis, Reuchlinstr. 5
Verein für Deutsche
Schäferhunde
OG Bernhausen und
Umgebung e.V.
www.svogbernhausen.de
Welpengruppe
Samstag, 14.30 bis 15.30 Uhr
Junghunde/Basisgruppe
Samstag, 13.30 bis 14.30 Uhr
BH-Basisgruppe und BH-Prüfungsgruppe
Samstag, 12 bis 12.45 Uhr,
12.45 bis 13.30 Uhr
IPO
(Fährte, Unterordnung, Schutzdienst)
Donnerstag ab 18 und Sonntag ab 8 Uhr
THS (Turnierhundesport)
Samstag, 14 bis 15 Uhr
Agility
Samstag, 15 bis 16.30 Uhr (Aufbau 14.45 Uhr)
Rallye-Obedience
14-tägig Montag, 18.30 bis 20 Uhr
Longieren
14-täglich Montag, 18.30 bis 20 Uhr
Interesse? Dann nehmen Sie Kontakt
auf!
Alle wichtigen Informationen auf unserer Homepage.
Verein zur
Förderung der evang.
Jugendarbeit
Hartmut Schäffer
Blumenstraße 4, 70794 Filderstadt
Telefon: 07158/68522
Einladung Mitgliederversammlung
herzliche Einladung zu unserer Mitgliederversammlung am
Montag 23. März 2015 um 20 Uhr in den
Nebensaal der Johanneskirche, Bernhausen
Rosenstraße 94.
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
43
Tagesordnung:
- Andacht (Pfr. Scheffbuch)
- Bericht Vorstand
- Kassenbericht
- Entlastung
- Wahl des Vorstandes
- Bericht von Hajo Zimmermann
Wir freuen uns, Sie zur Mitgliederversammlung begrüßen zu dürfen.
Unsere Bankverbindung für Spenden:
KSK Esslingen, BLZ 611 500 20,
Kto. 106 17 201 (hs)
Werner-WeinmannStiftung
„Mausklick-Gemeinschaft Wolfschlugen e.V.“ erhält den Werner-Weinmann-Preis 2015
Preisverleihung am Sonntag, dem 22.
März 2015 um 11 Uhr in der Aula der
Grundschule Wolfschlugen, Schulstraße 14, 72649 Wolfschlugen.
Die Werner-Weinmann-Stiftung vergibt
nun bereits zum 12. Mal den Stiftungspreis.
Dieses Jahr wird der Verein „Mausklick-Gemeinschaft Wolfschlugen e.V.“ für seine herausragende Leistung im bürgerschaftlichen
Engagement ausgezeichnet. Der Verein hilft
Bürgerinnen und Bürgern beim Zugang zu
den neuen Medien und bietet ihnen eine ihren Bedürfnissen angepasste Weiterbildung
an.
Eine besondere Ehre ist es, dass Herr Dr. Nils
Schmid (MdL), Finanz- und Wirtschaftsminister und zugleich stellvertretender Ministerpräsident, die Festrede halten wird.
Der Bürgermeister von Wolfschlugen,
Matthias Ruckh, wird ein Grußwort sprechen. Nach der Festrede laden wir herzlich
zu einem kleinen Umtrunk ein. Paul Jacot
wird von der Musikschule Wolfschlugen mit
einem Blechbläserquartett für das musikalische Rahmenprogramm der Feier sorgen.
Alle Bürgerinnen und Bürger sind recht
herzlich zur Preisverleihung eingeladen.
Die Werner-Weinmann-Stiftung wurde zu
Ehren des verstorbenen Landtagsabgeordneten Werner-Weinmann 2003 gegründet
und fördert bürgerschaftliches Engagement
in der Jugend- und Altenhilfe. Einmal im Jahr
verleiht sie den Werner-Weinmann-Preis.
BERNHAUSEN
Automobilclub
Bernhausen e.V.
Wichtiger Termin - bitte vormerken und freihalten.
Am 14. März 2015 um 19 Uhr ist unsere Jahreshauptversammlung.
Die persönliche Einladung folgt.
Anträge sind schriftlich bis 14. März 2015
einzureichen.
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.
Vorstand: Jürgen Schäfer
Telefon: 0711/7089000
mailto: info@ac-bernhausen.de
44
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
DLRG Ortsgruppe
Bernhausen
Vorsitzender: Gerhard Trelenberg
vorsitzender@mail.dlrg-bernhausen.de
Übungsabend: Felix Alber
schwimmausbildung@mail.dlrg-bernhausen.de
Kinderschwimmkurs: Iris Chudaska,
Telefon: 0711/703950
Internet: www.DLRG-Bernhausen.de
Übungsabend Anmeldung,
mittwochs, 17.40 bis 18.30 Uhr (1. Std.), 18.20
bis 19.15 Uhr (2. Std.), 19.05 bis 20 Uhr (3.
Std.), 20 bis 20.45 Uhr (Aktive, Erwachsene)
im Hallenbad Bernhausen.
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Bernhausen
Vorsitz: Thomas Mack 0711/7078192
Dienste:
E-Mail: bereitschaft@drk-bernhausen.de
Kurse: Michael Löchner 0711/772149
JRK: Ralf Müller 0172/7366238
Aktuelles: www.drk-bernhausen.de
Termine :
Nächster Dienstabend ist am 10. März 2015
um 20 Uhr im DRK Heim. Bitte bringt eure
Dienstbücher mit zur Verlängerung. Letzter Termin zur Abgabe ist am 20. März 2015
in der Hauptversammlung.
Erinnerung:
Hauptversammlung am 20. März 2015 um
20 Uhr im DRK Heim
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Ehrungen
TOP 3: Berichte und Aussprachen
TOP 4: Entlastung und Genehmigung
TOP 5: Verschiedenes
Jugendrotkreuz
Bernhausen
Termine:
Gruppe 1 trifft sich am 16. März 2015 um
18 Uhr im DRK-Heim UG (Zentrale).
Gruppe 2 trifft sich am 16. März 2015 um
18 Uhr im DRK-Heim OG (Lehrsaal).
Eichenkreuz-Sport
Bernhausen
Pferdemarkt 2015
An diesem Samstag und Sonntag unterstützen wir, die Damenmannschaft, den landwirtschaftlichen Ortsverein mit der Bewirtung auf dem Pferdermarkt.
Wir begrüßen Sie in unserem beheizten
Zelt auf dem Kroneparkplatz gegenüber der Bernhauser Bank.
Für Ihr leibliches Wohl mit verschiedenen
Grillspezialitäten und Pommes sowie Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ist
bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch!
Vereine
Auswärtsspiele an dieem Wochenende
Die männliche D-Jugend trifft an diesem
Samstag im Halbfinale um 14 Uhr in Möglingen auf den Gastgeber. Die Mannschaft
freut sich auf zahlreiche Unterstützung!
Die weibliche A-Jugend spielt um 14.30 Uhr
in Grabenstetten gegen die Gegner des
CVJM Hülben. Am Abend trifft die zweite
Herrenmannschaft um 18 Uhr in Tübingen
auf den CVJM Hagelloch.
Am Sonntag 8. März trifft kommt die weibl.
D-Jugend doppelt zum Einsatz. In Waldorfhäslach trifft man um 13 Uhr auf den Gastgeber aus Waldorf und um 15.10 Uhr auf
den CVJM Möglingen.
Kleintierzuchtverein
Bernhausen e.V.
1. Vorsitzender: Michael Mack
Mobil: 0178/6805078
Herzlichen Glückwunsch!
Unserem langjährigen Mitglied Karl Trautwein gratulieren wir ganz herzlich zu seinem
80. Geburtstag und wünschen ihm für das
kommende Lebensjahr alles Gute und viel
Gesundheit.
Jahreshauptversammlung
Vergangenen Samstag fand unsere Hauptversammlung statt. Die Vorstandschaft wurde entlastet, in ihrem Amt wurden Michael
Mack als 1. Vorsitzenden, Oliver Kähler als
Kassier sowie Heiko Schattschneider und
Martin Auch als Kassenprüfer bestätigt.
Frühschoppen im Vereinsheim
Ab sofort öffnet unser Vereinsheim jeden 1.
Sonntag im Monat ab 10 Uhr für alle Züchter und Zuchtfreunde. Wir werden das jeweils im Vorfeld an dieser Stelle ankündigen.
LandFrauenverein
Bernhausen
Vorsitzende:
Renate Briem
Telefon: 0711/706507
Fax: 0711/7078466
Liebe LandFrauen,
liebe Pferdemarktbesucher,
am 7. März 2015 findet der 94. Bernhäuser Pferdemarkt statt.
Dazu laden wir alle Mitglieder,
Freunde und Interessierte ein.
Die Bernhäuser LandFrauen haben wie
in den Jahren zuvor ihren Stand mit Kaffee und Glühwein, hausgemachten süßen Kuchen, sowie unsere traditionellen
Kraut- und Zwiebelkuchen in der Rosenstraße gegenüber des alten Rathauses.
Auch unser Bienenstübchen lädt Euch/
Sie wieder zum Verweilen bei einer
Tasse Kaffee und einen Stück Kuchen
herzlich ein.
Am 10. März 2015 wird uns Herr Back einiges bei einem Stadtrundgang durch Bernhausen zu berichten haben.
Treffpunkt ist um 15.30 Uhr in der Fußgängerzone an der "Kraut-Marie".
Bitte der Witterung entsprechendes Schuhwerk anziehen.
Terminvorschau:
24. März 2015: Gemütliches Beisammensein
mit Ehemännern und Partnern.
bWe
Musikverein
Bernhausen e.V.
Vorstand:
Christian Stäbler, 0711/72256722
Andreas Breisch, 07127/5701393
www.mv-bernhausen.de
Frühjahrskonzert am 28. März 2015
Das Frühjahrskonzert findet dieses Jahr am
28. März in der FILharmonie in Bernhausen statt. Mit einem abwechslungsreichen
Programm von Klassik bis zur Moderne
möchten wir Sie an diesem Frühlingsabend
unterhalten.
Wir freuen uns auf ihren Besuch.
Obst- und Gartenbauverein
Bernhausen
1. Vorsitzender: Peter Hackenberg
Telefon: 702234
Rückblick Hauptversammlung
Am Samstag, 21. Februar fand die HV im
Bürgerzentrum statt. Nach der Begrüßung
durch den 1. Vorsitzender Peter Hackenberg
und dem Essen ging man zur Tagesordnung
über. In einer Gedenkminute gedachten wir
unserer verstorbenen Mitglieder. Der Jahresrückblick des Vorstands zeigte auf, dass
2014 ein normales Vereinsjahr war. Der Kassier Peter Reinhold stellte die Finanzlage des
Vereins dar und legte seinen Kassenbericht
vor. Die Kassenprüferinnen Valentine Lorenz
und Marianne Schmohl bestätigten die ordnungsgemäße und einwandfreie Führung
der Kasse. Unser Gast, KOV-Vertreter Dieter Bauer stellte den Antrag um Entlastung
des gesamten Vorstandes. Die Versammlung
folgte einstimmig. ff
-mstJahresausflug Prag
Hier nochmals die Daten des Jahresausflugs
von Donnerstag, 4. bis Sonntag, 7. Juni. Das
Programm hängt zur Einsicht im Schaukasten
Nürtinger Straße aus. Anmeldung ab sofort
bei Peter Hackenberg, erst danach Überweisung von DZ 390 € p.P. // EZ 490 €, Nichtmitglieder mit Aufschlag 15 € auf OGV-Giro:
Bernhauser Bank IBAN: DE38 6126 2345
0000 4650 03 - BIC: GENODES1BBF. -mst-
Sängerbund
Bernhausen 1874 e.V.
Vorsitzende Helga Schmiederer
Telefon: 703542
www.saengerbund-bernhausen.de
Singstunden dienstags 20 Uhr
Termine im März
Dienstage, 10./17. März: Singstunden
Vereine
Freitag, 20. März: Jahreshauptversammlung im Vereinsraum, Beginn 20
Uhr. Zuvor gibt es um 19 Uhr einen warmen
Imbiss. Die Einladung mit Tagesordnung
wurde im letzten Amtsblatt veröffentlicht.
Samstag, 21. März: Chorverbandstag in
der Festhalle Musberg, Beginn 14.30 Uhr
Dienstag, 24. März: Singstunde
Dienstag, 31. März: Lange Singstunde
(bh)
Termin der nächsten Mitgliederversammlung 9. März 2016
Ergänzende Anträge oder auch Anregungen
bitte bis spätestens 1. März 2015, beim Vorstand schriftlich einzureichen.
Ihre Ansprechpartner beim TC-Bernhausen
sind: Gerald Mack, 1. Vorsitzenden Handy
0160/8637670, Tobias Walldorf Sportwart
E-Mail: vorstand@tc-bernhausen.de;
www.tc-bernhausen.de
Schwäbischer
Albverein e.V.
Ortsgruppe Bernhausen
Turn- und Sportverein
Bernhausen 1899 e.V.
Vorsitzender: Walter Völmle, Tel. 705657
www.bernhausen.albverein.eu
og-bernhausen@schwaebischer-albverein.de
„Der Albtrauf – Natur und Kultur zwischen Ries und Randen“ Lichtbildervortrag von Reiner Enkelmann
Am Freitag, dem 13. März 2015 um 19 Uhr
findet im Albvereinsheim Bernhausen, La
Souterainer Straße 11, ein Lichtbildervortrag
mit dem Titel „der Albtrauf – Natur und
Kultur zwischen Ries und Randen“ statt. Vortragender ist Reiner Enkelmann, ehemaliger
Schulleiter der Realschule Bonlanden und
ehrenamtlicher Mitarbeiter im Naturschutzzentrum Schopfloch.
Reiner Enkelmann ist auch der Co-Autor des
gleichnamigen Bildbandes über den Albtrauf.
Es erwarten Sie beeindruckende Bilder und
ein natur- und landeskundlicher Streifzug
entlang des gesamten Albtraufs von der
Harburg bis zur Küssaburg an der Schweizer
Grenze.
Der Eintritt ist frei. Für einen Snack und Getränke ist gesorgt.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Frauengruppe - Treffen am 18. März!!!
R.B.
Tennisclub
Bernhausen e.V.
Der Vorstand des TC Bernhausen lädt
zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein.
Die Sitzung findet statt am Mittwoch, 11.
März 2015 um 19.30 Uhr in der Stadiongaststätte Bernhausen.
Tagesordnung:
1. Geschäftsbericht und Rückschau 2014
des 1. Vorsitzenden
2. Berichte der übrigen Vorstandsmitglieder
3. Bericht des Kassenprüfers
4. Entlastung des Vorstandes und des Kassenprüfers
5. Wahl des 1. Vorsitzenden und der Kassenprüfer
6. Wahl der Vorstandsmitglieder
7. Festsetzung der Beiträge, Gebühren, Umlagen
8. Genehmigung des Haushaltsplans und
der Vorhaben für 2015
9. Ehrungen
10. Verschiedenes
1. Vorsitzender: Jochen Köker
Geschäftsstelle: Dombaslerstraße 8, Telefon:
0711/703596, Fax: 0711/7078659
Ansprechpartnerin: Petra Ullrich
Homepage: www.tsv-bernhausen.de
Mail: geschaeftsstelle@tsv-bernhausen.de
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Montags und donnerstags von 8.30 bis 11.30
Uhr und dienstags von 14.30 bis 17.30 Uhr
Es feiern Geburtstag:
Am 6.3. Werner Manz (65), am 7.3. Ingeborg Wolpert (76), am 10.3. Fritz Stäbler (74,
Ehrenmitglied), am 11.3. Josef Golob (66),
am 12.3. Helga Lindner (77). Wir wünschen
allen, auch den Nichtgenannten, für die Zukunft Gesundheit, Frohsinn und viel Glück!
Einladung zur Mitgliederversamlung am Freitag, 13. März 2015,
um 19.30 Uhr im Stadionrestaurant
Bernhausen
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,
zu o.g. ordentlichen Mitgliederversammlung lade ich gem. § 10 unserer Satzung
ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht Finanzvorstand
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung
7. Berichte Abteilungsleiter
8. Ehrungen
9. Wahlen
10. Grußworte
11. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
12. Verschiedenes
Jochen Köker
Abteilung Fußball
www.tsvbernhausen–fussball.de
Rückschau
D2-Jgd. 1.SV Fasanenhof – tsvB II
0:8
C-Jgd. tsvB – TSV Plattenhardt II
7:0
C2-Jgd. TSV Harthausen – tsvB II
1:2
A-Jgd.tsvB – SG Untertürkheim
1:2
B-Jgd.tsvB – SGM 1.FC LL/Omonia 4:0
Vorschau Samstag, 7. März
10.30 Uhr C-Mäd. SGM Sachsenheim-tsvB
14.15 Uhr D-Jgd. SV Sillenbuch - tsvB
14.15 Uhr D2-Jgd. tsvB II - SV Vaihingen III
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
45
16 Uhr C-Jgd. VfL Kaltental - tsvB
16 Uhr C2-Jgd. tsvB II-SV Bonlanden II
17.30 Uhr A-Jgd. Spvgg Möhringen - tsvB
19 Uhr Freiz. Cosmos B-Herzb.Wendl.
Sonntag, 8. März
10.30 Uhr B-Jgd.SV Hoffeld-tsvB
AH-Versammlung
Am 26. Februar fand die jährliche AH-Versammlung statt. Hier konnten wir den Kreisund Stadtrat, unser AH-Mitglied R. Briem,
W. Bittner vom WFV und Abteilungsleiter N.
Kalantidis begrüßen. Derzeit sind 60 Sportkameraden in der AH dabei. Wir sind hier
sehr gut aufgestellt. Sportlich überragendes
Jahr!
10 Turniersiege bei 12 Teilnahmen – das ist
überragend. Nach der einstimmigen Entlastung des AH-Ausschuss erfolgten die Neuwahlen für 2 Jahre: R. Scherrle - AH-Leiter;
R. Weiß - 1.Stellvertreter; U. Frey - 2.Stellvertreter; H. Zwick - Kassier; T. Schiemer Spielleiter Ü30; M. Grau - Spielleiter Ü 45
/ Veranstaltungen; K. Nowak - Spielleiter Ü
60; R. Lipp u. R. Betz - Ausschuss.
Abteilung Handball
Handball Filderstadt
Ergebnisse:
TSV Neckarten. - mJC 28:18
HT Uh-Holz – mJB 34:26
TSV Neckarten. 2 - Männer 2 31:16
TSG Münsingen – Männer 1 29:27
Vorschau:
Samstag, 7. März Sielminger Sporthalle
12.30 Uhr mJD – RW Neckar 2
13.45 Uhr mJC – SG Untere Fils 2
15.15 Uhr mJA – SG Untere Fils 2
17 Uhr Männer 2 – HT Uh-Holz 3
Sonntag, 8. März Sielminger Sporthalle
12 Uhr wJD – HSG Lein-Echt
13.30 Uhr wJB – TV Plieningen
15 Uhr Männer 3 – TSV Wolfschlu. 4
17 Uhr Frauen – TSV Neckarten
Abteilung Judo
Strahlende Sieger bei stimmungsvollen Vereinsmeisterschaften
Am 31. Januar 2015
fanden in der Gotthard-Müller-Halle
die Vereinsmeisterschaften 2015 der
Abt. Judo statt. Die
gut besuchte Veranstaltung war für
einzelne Judoka die
erste Wettkampferfahrung,
teilweise
waren spektakuläre
Kämpfe zu sehen. Die 49 Kämpferinnnen
und Kämpfer wurden unter Berücksichtigung ihrer bisherigen Wettkampferfahrung
in insgesamt zwölf Gewichtsklassen eingeteilt. Folgende Judoka siegten in den einzelnen Gewichtsklassen:
Linus Hörner (bis 25 kg), Paul Baier (bis 26,8
kg), Sabine Wohlfahrt (bis 27 kg), Daniel
Reinhold (bis 29 kg), Robin Reinhold (bis 31,1
kg), Patrick Wölfle (bis 34 kg), Justin Bergner
(bis 36 kg), Lucca Sic (bis 39 kg), Paul Schmid (bis 43 kg), Julia Kazenmaier (bis 44 kg),
46
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Leon Schönleber (über 44 kg), Marek Krasser (über 45 kg). Herzlichen Glückwunsch
an alle Sieger und vielen Dank an alle Kuchenspender und fleißigen Helfer, die entscheidend zum Gelingen der Veranstaltung
beigetragen haben!
Abteilung Tanzen - Tanzen hält fit!
Tanzen ist eine Leidenschaft, ein Ausgleich
zum Alltagsstress und eine sportliche Betätigung - eine optimale Kombination für Körper und Geist. Lassen Sie sich vom Tanzfieber anstecken!
Sie haben (Grund)kenntnisse und möchten
die wieder auffrischen? Dann sind Sie bei
uns genau richtig. Wir haben noch Plätze
frei! Kommen Sie doch zu unseren kostenlosen Schnuppertrainings in die Bruckenacker-Turnhalle nach Bernhausen zu unseren
Mittwochsstunden um 19 Uhr - Tänzer mit
Grundkenntnissen, 20 Uhr - Fortgeschrittene
I, und 21 Uhr - Fortgeschrittene II und Breitensportwettbewerbe. Mittwoch geht bei Ihnen nicht? Wir trainieren auch dienstags von
19.30 bis 20.30 Uhr in der Gemeindehalle in
Sielmingen. Wir freuen uns auf Sie! Nähere
Infos gibt es bei: tanzsport@tsv-bernhausen.
de oder unter: www.tsv-bernhausen.de.
Abteilung Tischtennis
Jungen U18 2 - TV Echterdingen 5:5
TV Echterdingen 2 - Jungen U15 2:6
Herren 2 - TSV Sielmingen 3 9:4
Bezirkspokalspiel:
TV Bissingen 2 Jungen U18 1 0:4
TTC matec Frickenhausen 2 - Jungen U15 2:4
Vereinsjugend
Lasertag
Am 21. März laden euch eure Jugendvertreter zu einem Match ein in einer der größten
LaserTag-Arenen Deutschlands. Für nur 20 €
bekommt ihr Hin- und Rückfahrt, zweieinhalb
Stunden LaserTag-Action inklusive GetränkeFlatrate und Taktik-Coaching! Alle Infos und den
Anmeldezettel findet ihr auf der TSV Homepage unter Abteilungen -> Vereinsjugend.
Vereine
Verein für
Krankenpflege
und Nachbarschaftshilfe
Bernhausen e.V.
Vorsitzender: Hermann Steck
Telefon: 702776
Der Verein für Krankenpflege und Nachbarschaftshilfe e.V. lädt ein zur Mitgliederversammlungam 12. März 2015 um 19 Uhr
im Jakobus-Gemeindehaus, Fröbelstr. 12.
Tagesordnung:
Begrüßung durch den Vorsitzenden H. Steck
Andacht: Pf. T. Ehret, stellv. Vorsitzender
1. Rückblick auf das Jahr 2014
2. Finanzielle Fragen
2.1 Jahresrechnung 2014,
2.2 Haushaltsplan
2.3 Rechnungsprüfung und Entlastung
3. Umwandlung des Krankenpflegevereins in einen Förderverein
4. Bericht aus der Krankenpflege
5. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen bis 9.
März 2015 der Geschäftsstelle, Pfarrberg 7
vorliegen.
20 Uhr Vortrag: Thema Sturzprävention
Mobilität, Kraft und Beweglichkeit im Alter
Referentin: Frau Marianne Widmann.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Verein zur Förderung
der Blasmusik
Jugendorchester der MV Bernhausen
und Sielmingen
Internet: www.mv-bernhausen.de
Andreas Breisch, 07127/5701393
Christian Stäbler, 0711/72256722
Abteilung Volleyball
www.tsvbernhausenvolleyball.de
Vorschau:
Am Sonntag, 8. März empfangen unsere
Herren in der ESG-Halle die Mannschaften
aus Cannstatt und Donzdorf. Wir freuen uns
ab 14 Uhr auf Ihre lautstarke Unterstützung.
Für Bewirtung ist wie immer gesorgt.
Außerdem spielen:
7. März: Linsenhofen – Damen3 (15 Uhr)
8. März: Lauffen – Damen1 (11 Uhr)
8. März: Cannstatt – Damen2 (11 Uhr)
Ergebnisse:
Mixed1 verliert zu Hause ganz knapp gegen
Nellingen, gewinnt im Anschluss gegen Heimerdingen und rangiert auf Platz 4. In der
C3 West.
Saisonpremiere für unsere u15 männlich in
Leinfelden. Mit der Unterstützung der Mädels holen die Jungs nach einer Niederlage
gegen Musberg gegen Stuttgart2 den ersten
Sieg (2:0). Weiter so!
BONLANDEN
CVJM Bonlanden e.V.
J. Backe, Kronenstraße 12/2
Telefon: 771624
www.cvjm-bonlanden.de
Herzliche Einladung zum Begegnungskreis um 18.30
Uhr am morgigen Samstag
im evangelischen Gemeindehaus.
Am Samstag 21. März 2015 findet unser
von 10 bis 16 Uhr im
Ev. Gemeindehaus
statt.
Im Vorfeld freuen
wir uns über Ihre
Bücherspende.
Bücherannah me: Haupteingang
des ev. Gemeindehauses, Georgstraße
Samstag, 14. März 2015 von 10 bis 13 Uhr
Freitag, 20. März 2015 von 17 bis 19 Uhr
Der Erlös kommt dem CVJM Bonlanden zugute.
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Bonlanden
www.drk-bonlanden.de
Vorsitzender: R. Ablondi 0173/8277320
Bereitschaftsleiter: H. May 0175/2252247
Dienstabend
12. März 2015: Info-Abend
Karl-SchubertGemeinschaft e.V.
Tag der offenen Tür in den Karl-Schubert-Werkstätten am Freitag, dem 13.
März 2015 von 10.30 bis 16 Uhr.
Um 10.30 Uhr dürfen wir Sie herzlich musikalisch begrüßen und zu dem Impulsreferat
"Unsere Werkstattarbeiten - interessant für
Industrie, Handel und Privatkunden!" einladen.
Mit einem besonderen und vielseitigen Programm präsentieren sich die verschiedenen
Werkstätten: Weben, Kerzenziehen, Töpfern,
Backen, Schreinern, Falzen, Gärtnern, Montieren - vieles in klassischer Handarbeit.
Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt, die Cafés
sind geöffnet.
Alle MitarbeiterInnen freuen sich über Ihren
Besuch!
KK-Schützenverein
Bonlanden e.V.
ac
Wolfsklinge Filderstadt-Bonlanden
Telefon: 0711 774888
www.kksv.org
Hier kurz das Wichtigste aus der diesjährigen Generalversammlung: Für 60-jährige
Mitgliedschaft wurden Ludwig Leitenber-
Vereine
ger (in Abwesenheit) und Wilhelm Schall
Ehrenurkunden und Präsente übergeben.
Für Maria Schall (leider auch nicht anwesend) gab es für 50-jährige Mitgliedschaft
zusätzlich zur Urkunde einen Blumenstrauß!
Für 40 Jahre Mitgliedschaft sind Rüdiger
Schneider und Martin Schall geehrt worden und auch bereits seit 25 Jahren sind
Gerhard Retz, Herbert Wolf und Helmut Baumann Mitglied in unserem Verein.
Bei den Neuwahlen wurden die bisherigen
Amtsinhaber in Ihren Funktionen bestätigt.
Die Stelle des Jugendleiters musste neu besetzt werden und Harald Schmitt hat ab
sofort diese Stelle inne, weil Kai beruflich zu
sehr eingebunden ist und sich nicht mehr
zur Wahl stellte.
Kleintierzüchterverein
Z 202 Bonlanden
1. Vorsitzender Volker Schweizer,
Telefon: 0711/7776399
2. Vorsitzender Manfred Brodbeck,
Telefon: 0711/7778999
www.kleintierzuechter-bonlanden.de
Ausschusssitzung am 23. März
Am Montag, 23. März, findet um 19.30 Uhr
unsere nächste Ausschusssitzung statt. Hauptthemen werden die Vorbereitung der Jahreshauptversammlung und das Jahresprogramm
sein. Hierzu werden die Mitglieder des Gremiums möglichst vollzählig erwartet.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Begrüßung des 1. Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Bericht des Dirigenten
7. Bericht des Ausbildungswartes
8. Entlastungen
9. Neuwahlen:
> Wahl des 2. Vorsitzenden,
> Wahl des Kassiers,
> Wahl eines Kassenprüfers
> Wahl eines Ausschussmitgliedes
10. Termine 2015
11. Verschiedenes
Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich
eingeladen.
Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich
bis zum 17. März 2015 beim 1. Vorsitzenden einzureichen. (ts)
Narrenzunft Bonlanden
Die Sai-Soicher e.V.
www.narrenzunft-bonlanden.de
1. Vorsitzender: Matthias Tompeck
Zunftmeisterin: Elvira Tompeck
Tel.: 0711/792630
Rückblick Fasnet 2015
Termine 2015 zum Vormerken
23. März: Ausschusssitzung
16. April: Jahreshauptversammlung (neuer
und endgültiger Termin)
14. Mai: Himmelfahrtswanderung
11. + 12. Juli: Saifescht em Oberdorf
14. + 15. November: Kleintierschau in der
Uhlberghalle
(weitere Termine folgen)
LandFrauenverein
Bonlanden
Anna-Lore Hörz, Telefon: 772249
Ursula Kasper, Telefon: 778725
Herzliche Einladung zum nächsten Vortrag
am Montag, 9. März um 14 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Bonlanden.
Das Thema von Gertrud Müller ist „Walnüsse und Haselnüsse“.
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
Bei der Taufe hieß es ein Bad im Dreck...
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
47
Lehranlage des OGV Plattenhardt stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen
uns auf zahlreiche Besucher.
Mitgliederversammlung am 27. März um 19 Uhr.
-bsw-
Ortsverein der Gartenfreunde Bonlanden
Allen die im März Geburtstag haben wünschen wir alles Gute vor allem Gesundheit.
Termin: Hauptversammlung am 27. März
2015 um 19 Uhr im Vereinszimmer der Uhlberghalle.
Radfahrverein
Edelweiß
Bonlanden e.V.
Ergebnisse Radball vom 28. Februar
und 1. März 2015
Baden-württembergischer Meistertitel für Mike Bühler und Cedric Wolfer!
Mit 6 Siegen gegen Hofen (6:2), Weil im Sch.
(5:3), Denkendorf (7:1), Gärtringen (3:1), Niederstotzingen (6:1) sowie Öflingen (4:3) und einer Niederlage gegen Prechtal (3:5) beendete
Bonlanden punktgleich mit Prechtal (beide 18
Pkt.) die Meisterschaft. Da bei Punktgleichheit
ein Entscheidungsspiel um Platz 1 notwendig
wird, ging es noch einmal gegen Prechtal. Das
Entscheidungsspiel endete 1:1. Das daraufhin
fällige 4-Meterschießen konnten unsere Jungs
dann mit 5:4 gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großen Erfolg!
Schüler C in Karlsruhe: beim 2. Spieltag
in Karlsruhe gewannen Pascal Tiepner und
Phillip Fuchs alle 4 Spiele - gegen Reichenbach (4:1), Karlsruhe (5:0), Weil i. Sch. 2 (3:2)
und Weil i.Sch. 1 (3:0). Damit belegen sie im
Moment Platz 2 punktgleich mit dem ersten
Platz. Klasse Leistung!
Termine Kunstrad
8. März 2015: 2. Kreispokal in Bonlanden
Einladung zur Generalversammlung am
17. März 2015 um 20 Uhr im Vereinsheim.
Tagesordnung: Berichte / Diskussion der Berichte / Entlastungen / Neuwahlen / Anträge / Verschiedenes.
Sängerkranz
Bonlanden e.V.
...und danach eine leckere Fischsuppe;-)
Musikverein „Harmonie"
Bonlanden e.V.
Obst- und Gartenbauverein Bonlanden
1. Vorsitzender: Roland Bikowski,
Telefon: 775893
Info/Ausbildung: Meike Bikowski,
Telefon: 775893
Mitgliederversammlung 2015
Am Dienstag, den 24. März 2015, um 19
Uhr, findet im Alfons-Fügel-Saal in Bonlanden unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.
1. Vorsitzender: Rolf Kurfess
Schönbuchstraße 19, 70794 Filderstadt
Telefon: 0711/772222
Schnittkurs für Frauen
Am 7. März wird wieder unser Schnittkurs
für Frauen von Obstbaumeisterin Frau
Eberspächer durchgeführt. Ab 13.30 bis
circa 15.30 Uhr wird dieser Schnittkurs zusammen mit dem OGV Plattenhardt in der
Vorstand Roland Balz, Tel. 775718
Monika Schwannauer, Tel. 776680
Presse Günther Wilka, Tel. 7776146
Wir haben mit unserem Konzert am
28.
Februar
im
Festsaal der Freien
Waldorfschule räum-
48
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
liches Neuland betreten und sind dabei auf
ein großes Interesse unseres Publikums gestoßen. Wir bedanken uns herzlich bei unserem Chorleiter Hans-Jakob Zimmer, der
uns mit viel Geduld und seiner Professionalität auf diesen Abend vorbereitet hat, bei
den Musikern und bei der Solistin, die uns
begleitet und den Abend mitgestaltet haben.
Danke auch an unser tolles Publikum, das
unsere Arbeit mit viel Applaus und dem
Wunsch nach einer Zugabe honorierte, und
an alle, die auf, hinter und vor der Bühne
zum Gelingen des Abends beigetragen und
uns bei der Bewirtung unserer Gäste unterstützt haben.
Schwäbischer
Albverein e.V.
Ortsgruppe Bonlanden
Dietmar Weinmann Tel.: 0711-773195 www.
sav-bonlanden.de
Kelter: am Sonntag, 8. März ist die Kelter
geschlossen
Schülergruppe: 13. März, 18 bis 19.30 Uhr,
Kelter, Probe Albvereinsabend
Singgruppe: 13. März, 20 Uhr, Kelter
Märzenbecher-Wanderung
am 15. März 2015 im Brieler Tal
Der Weg durch das Brieler Tal ist Teil des
Hauptwanderwegs 7 des Schwäbischen Albvereins. Zu sehen ist evtl. auch die Rarität in
Rot, der zinnoberrote Kelchbecherling. Gutes
Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen. Abschluss im Landgasthof „Adler“ in
Altsteußlingen Abfahrt: 9 Uhr, Parkplatz Uhlberghalle, Rückfahrt ca. 16 Uhr, Fahrtkosten:
14 €, Wanderzeit: ca. 3 Std., Kurzwanderer
ca. 1 Std. Anmeldung bei Wolfgang und
Helga Richter, 0711/774363. Weitere Infos
auf unserer Homepage!
Seniorenwanderung am 19. März nach
Kirschenhardthof: Abf. Bonl. Marktstr. 10.46
Uhr Linie 76, Brh. Bhf. 11.04 Uhr S2, Wanderung: klein 2 km - groß 4,5 km, Rückkehr ca.
19 Uhr, Gruppentages-Ticket: 19,- €/ Pers.
3,80 € (Gesamtes Netz)
Treffen der aktiven Wanderführer am
21. März um 19 Uhr in der Kelter. Alle Wanderführer mit Partner sind herzlich eingeladen. Telefonische Anmeldung bis 18. März
bei Schäfer, Telefon: 0711/775678.
SV Bonlanden
1. Vorsitzender: Herbert Theobaldt
Geschäftsstelle
Humboldtstraße 11, 70794 Filderstadt
Postfach 43 25, 70781 Filderstadt
Telefon und Fax: (07 11) 77 58 01
Internet: www.sv-bonlanden.de
Öffnungszeit Geschäftsstelle:
Montag von 18.30 bis 20.30 Uhr
Einladung an alle Mitglieder!
Am heutigen Freitag, 6. März 2015 um
19.30 Uhr, findet in unserer Vereinsgaststätte die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Vereine
Ehrenmitglieder
Unsere nächste Zusammenkunft ist am Donnerstag, 12. März 2015 um 14.30 Uhr im
Sportheim. Um rege Beteiligung wird gebeten.
sowie Peter für die super Moderation und
Werner für den erfolgreichen Job als Trainer
u. Motivator. Der nächste Wettkampf findet
am kommenden Sonntag, 8. März um 14.30
Uhr bei der TG Ingersheim-Sersheim statt.
Fußball
SVB I - Landesliga Staffel 2
Vorschau:
Samstag, 7. März 2015, 15.30 Uhr
SVB I – 1. FC Heiningen
SVB II – Bezirksliga Stuttgart
SVB II – TSV Weilimdorf 3:4
Vorschau:
Sonntag, 8. März 2015, 15 Uhr
TV Zuffenhausen – SVB II
Jugendfußball
Ergebnisse:
D-Junioren
U13 II: SVB II - SV Gablenberg II 2:11
U13: SVB I- SV Sillenbuch I 3:3
C-Junioren:
U15 II: SVB II- TSV Steinenbronn 1:0
B-Junioren:
U17 II: SVB II - SG Leinfelden-Echterdingen 3:1
U17: SV Grün Weiß Sommerrain - SVB 0:6
A-Junioren:
U19: SC Stammheim - SVB 1:4
Vorschau Samstag (7. März):
D-Junioren
13 Uhr U13 II: MTV Stuttgart III - SVB II
9 Uhr U13: SVB I - VFL Stuttgart II
C-Junioren:
16 Uhr U15 II: TSV Bernhausen II - SVB II
10.30 Uhr U15: SVB I - TB Untertürkheim
A-Junioren:
17.30 Uhr U19: SVB - SV Sillenbuch
Sonntag (8. März):
B-Junioren
10.30 Uhr U17 II: Spvgg Stetten vs SVB II
10.30 Uhr U17: SVB I - Spvgg Feuerbach I
Mittwoch (11. März):
A-Junioren Bezirkspokal:
19 Uhr U19: FC Stuttgart-Cannstatt - SVB
Kunstturnen
Herzschlagfinale in Sielmingen
Dritter Wettkampf, dritter Sieg! Nach einem
spannenden Wettkampf steht die WKG
Bonlanden/Sielmingen weiterhin an der Tabellenspitze in der Bezirksliga Mitte. Gegen
den TSV Urach gewann das Team knapp
mit 269,10 : 264,65 Punkten. Entscheidend
war die geschlossene Mannschaftsleistung
trotz des Ausfalls einiger Leistungsträger.
Am Ende sicherte Luis Strassberger mit einer hervorragenden Kür am Reck und 11,80
Punkten vor rund 100 Zuschauern den Sieg
für das Filderteam.
Die Tageshöchstwertung erzielte wieder einmal der beste Sechskämpfer (71,25 Punkte)
Stefan Höhenberger mit 13,25 Punkten am
Boden. Auch die weiteren Sechskämpfer
Manuel Krämer und Thorsten Schneider
wussten zu überzeugen. Aus der eigenen Jugend konnte Niklas Bayha seine Ligapremiere feiern. Die Gerätewertung endete mit 8:4
für die WKG. Danke an unsere Kampfrichter
TC Bonlanden
Vorsitzender: Peter Suchomel
Mahlestraße 70, 70794 Filderstadt
Telefon: 0711/777177
Internet: www.tc-bonlanden.de
oder info@tc-bonlanden.de
4. Spieltag
Zum Auftakt des 4. Spieltages erzielten die
Herren 40 einen doch etwas überraschenden und denkbar knappen 3:3 (52:49)
Heimsieg gegen den TA SV Würtingen.
Vereine
Matchwinner der Partie war neben Martin
Schmid, der Trainer der Herren 40 und
derzeit 23. der ITF Weltrangliste im Einzel,
Hans-Peter Balke.
Beide gewannen souverän ihre Einzel und
konnten auch das gemeinsame Doppel für
sich entscheiden, obwohl die Abstimmung
im Spiel wohl nicht ganz den gegenseitigen
Erwartungen entsprach...
Die Herren 50 I bestreiten ihr nächstes Spiel
zu Hause gegen Esslingen am 7. März 2015,
die Herren 50 II treten am 14. März 2015
ebenfalls zu Hause gegen Degerschlacht an.
R.S.
HARTHAUSEN
Big Band
Harthausen e.V.
Ansprechpartner:
Jürgen Ehrlenbach, Tel. 07158/62528
Matthias Rohrsen, Tel. 0170/2251520
Hauptversammlung:
Am 20. März 2015 findet um 19.30 Uhr unsere diesjährige Hauptversammlung im Probenraum in der Jahnschule statt.
Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht 2014 geschäftsführender Vorstand Musik
3. Bericht 2014 geschäftsführender Vorstand Finanzen
4. Bericht Kassenprüfer
5. Aussprache
6. Entlastungen
7. Neuwahlen geschäftsführende Vorstände Musik – Organisation – Finanzen,
Beisitzer/innen, 2 Kassenprüfer/innen
8. Anträge
9. Jahresplanung 2015 Musik
10. Jahresplanung 2015 Finanzen
11. Verschiedenes
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Harthausen
Vorsitzender: W. Breining
Telefonnummer: 07158/61544
Bereitschaftsführung: H. Hertler
Telefonnummer: 0176/27433475
Einladung!
Am 27. März 2015 um 20 Uhr findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung
im DRK-Heim statt.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Berichte der Gruppen des Ortsvereins
7. Entlastungen
8. Verschiedenes
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
49
Anträge können bis zum 13. März 2015
beim Vorstand eingereicht werden.
Um pünktliches und vollständiges Erscheinen wird gebeten.
Wir laden Sie ein, an unserem Projekt teilzunehmen. Probe: dienstags ab 20 Uhr in der
Jahnschule.
Förderverein für
Diakonie und Krankenpflege Harthausen
Senioren-Club
Harthausen
Besuchs- und Betreuungsdienst
Einsatzleitung im März:
Frau Steigleder, Telefon: 8303
Obst- und Gartenbauverein Harthausen
Verantwortlich für den Vorstand:
Ramon Metzke
Telefon: 07158/951478
E-Mail: ramon.metzke@kabelbw.de
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Freitag 13. März, 19.30 Uhr im Vereinsheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des 2. Vorsitzenden
4. Bericht Kassiererin/der Kassenprüfer
5. Bericht des Schriftführers
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahlen
- 1. Vorsitzende/r
- 2. Vorsitzende/r
- Schriftführer/Beisitzer
9. Anträge/Satzungsänderung
10. Verschiedenes
Der Vorstand
Anträge sind bis Mittwoch, 11. März 2015 bei
Ramon Metzke Im Brandfeld 32, 70794 Filderstadt schriftlich einzureichen.
w.w.
Sängerlust
Harthausen e.V.
1. Vorsitzender Peter Besch
Telefon: 07158/68082
www.saengerlust-harthausen.de
Projekt Filmmusik
Unsere Termine im März
Am 10. März Seniorennachmittag im
Bistro Oasis.
Beginn 14.30 Uhr.
Mittwoch, den 18. März fahren wir nach Lehrensteinsfeld in den Besen.
Abfahrt 10.30 Uhr.
I.A. B. Streck
Tennisclub
Harthausen e.V.
Kontakt: 1. Vorsitzender Mahmut Erkus
Telefon: 0177/6000001
mahmut.erkus@tc-harthausen.com
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Zu unserer ordentlichen Hauptversammlung
2015 möchten wir Sie hiermit herzlich einladen für Freitag, 20. März 2015, Beginn: 19
Uhr TSV Vereinsgaststätte (Nebenzimmer) Harthausen.
1. Geschäftsbericht Vorstand
2. Bericht - Sport- und Jugendwart
3. Kassenbericht 2014
4. Bericht - Kassenprüfer
5. Entlastung des Kassenwarts
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes und Ausschuss
8. Neuwahlen:
a) 1. Vorsitzender (für 2 Jahre)
b) Sport- und Jugendwart(e) (für 1 Jahr)
c) Schrift- und Pressewart (für 1 Jahr)
d) Ggf. weitere Ausschussmitglieder
9. Verabschiedung einer neuen Satzung
entsprechend den neuen Vorschriften
10. Festlegung der Vereinsbeiträge, Umlagen
und Gebühren
11. Haushaltsplan 2015
12. Verschiedenes, Anträge
Anträge sollten dem 1. Vorsitzenden bis spätestens 6. März 2015 mitgeteilt werden.
TSV Harthausen
Vorsitzender: Karl Dittmann
Geschäftsstelle: Esslinger Straße 51
Öffnungszeiten: dienstags von 18 bis 20 Uhr,
Telefon: 07158/62530
Fax: 07158/984739
Internet: www.tsv-harthausen.de
Das gibt`s doch nur im Film.
Aktion Saubere Landschaft
am 14. März 2015 von 9 bis 12 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Eingang Jahnturnhalle.
Die Helfer werden im Anschluss an die Aktion zu einem Vesper nach Bonlanden eingeladen.
50
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Vereinsheim-Putzede
21. März um 9 Uhr
Bitte haltet euch diesen Termin frei:
Wir freuen uns auf vielen Helfer, dann sind
wir bis zum Mittagessen fertig. Bitte bringt
Handschuhe und evtl. Rebschere mit.
Berlin-Fahrt
Auf Einladung von Rainer Arnold MdB
machten sich am 25. Februar 2015 8 TSVler
(Vorstände und ÜL) auf den Weg nach Berlin. Die Reise war top organisiert, wir haben
viel gelernt, gesehen und gelacht. Herzlichen
Dank für die Einladung.
Fußball Aktive Herren 1 und 2
Endlich geht es wieder los.
Die Winterpause ist vorbei und wir starten
mit einem Heimspieltag in die Rückrunde.
Vorschau Sonntag, 8. März 2015
TSV H2 – TSV Musberg
13 Uhr
(Vorbereitungsspiel)
TSV H1 – TSV Wolfschlugen 2 15 Uhr
(Punktspiel)
Fußball-Jugend
Ergebnisse vom 28. Februar 2015
C-Jugend: TSV H-TSV Bernhausen II 1:2
Vorschau für Samstag, 7. März 2015
C-Jugend: Beginn 16 Uhr
Spfr. Stuttgart - TSV Harthausen
E-Jugend gewinnt den 1. Aichbachwasen-Cup
Am vergangenen Samstag trat unsere E-Jugend mit zwei Mannschaften beim 1. Hallenturnier in der neuen Sporthalle in Grötzingen
an. Es ging um den 1. Aichbachwasen-Cup.
Beide Mannschaften qualifizierten sich in den
Gruppenspielen für die Finalspiele. Eine Mannschaft als Gruppenerster und die andere als
Gruppenzweiter. Leider musste man dadurch
bereits im Halbfinale gegeneinander spielen.
Beide Mannschaften gewannen durch starke
Leistungen ihre Finalspiele. So feierte man gemeinsam den dritten Platz und den Turniersieg
und wir bekamen den 1. Aichbachwasen Pokal überreicht. Ein großes Lob an alle Kinder
- ihr habt super gespielt. Bei uns wird in allen
Jugendmannschaften das“Wir”-Gefühl ganz
groß geschrieben. Schaut einfach mal zu den
Trainingszeiten unserer Mannschaften vorbei
und macht mit. Die Trainingszeiten findet ihr
auf unserer Homepage.
Karate: Modern Arnis - Einsteigerkurs
Einsteigerkurs in philippinischer Kampfkunst
Das Modern Arnis ist eine moderne Kunst der
Selbstverteidigung, die auf Basis der klassischen
philippinischen Kampfkünste entwickelt wurde. Trainiert werden sowohl der Umgang mit
Waffen (Stock, Schwert und Messer) als auch
waffenlose Techniken. Eine Besonderheit ist,
dass sich die Methoden, die zunächst mit dem
Stock erlernt werden, auf beliebige Alltagsgegenstände (z.B. Kugelschreiber, Regenschirm
oder Tasche) übertragen lassen. Damit kann
eine eventuelle körperliche Unterlegenheit
zum Gegner ausgeglichen werden. Kraft oder
Gelenkigkeit spielen daher eine untergeordnete Rolle, weshalb das Modern Arnis für die
Selbstverteidigung – auch für Frauen und ältere Menschen – besonders geeignet ist.
Vereine
Die Trainingseinheiten finden immer am
Dienstag von 20 bis 21 Uhr in der Jahnsporthalle in Harthausen statt. Einstieg ist immer
noch möglich. Für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 16 Jahren Voraussetzung. Es
wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.
Kosten für 10 Termine: 50,- Euro (Mitglieder
TSV-Harthausen Karate Abteilung kostenlos)
Anmeldungen und Anfragen sind telefonisch unter der Rufnummer 0157/55767786
oder per E-Mail isaldin@t-online.de möglich.
Ski-Abteilung
Hallo Ski-Fans,
wir wünschen allen Ski-Fahrern für die morgige Tagesausfahrt viel Spaß, Sonne und natürlich tollen Schnee!
Wir sehen uns dann wieder zur nächsten
Ski-Fit Stunde, immer donnerstags 20.15 Uhr
in der Brandfeldhalle.
Zumba-Kurs
Kurs 1 beginnt um 18 Uhr. Hier sind noch
einige Plätze frei. Wir freuen uns auf Neuund Wiedereinsteiger.
Kurs 2 findet anschließend von 19 bis 20
Uhr statt.
Info Nadja Rukwid,
Gymnastik@tsv-harthausen.de.
Wanderfreunde
Harthausen e.V.
Wanderung
Am Sonntag, 8. März, wandern wir in Lauterach bei Ehingen/Donau Start: Lautertalhalle
7.30 bis 13 Uhr und in Fellbach-Schmiden.
Start: Festhalle-Schmiden 7 bis 13 Uhr.
Busfahrt nach Zell-Weiherbach
Am Samstag, 7. März, zum Wandertag nach
Zell-Weiherbach.
Abfahrt: 8 Uhr Neckartailfingen (Gemeindehalle), 8.15 Uhr Harthausen (Kirche), 8.30
Uhr Sielmingen (VB Filder) 8.35 Uhr Bernhausen (Lidl) Rückkehr ca. 16.30 Uhr.
Busfahrt nach Mengen
Am Samstag, 14. März, zum Wandertag
nach Mengen.
Fahrtkosten mit Startkarte je 13 EUR.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Anmelden bei Otto Hornung Telefon:
07158/62491.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 6. März, um 19.30 Uhr im Sportheim Harthausen.
PLATTENHARDT
Vereinsring
Plattenhardt
Johannes Jauch
Mörikestraße 30, 70794 Filderstadt
Telefon: 0711/9077639
j.jauch@t-online.de
Veranstaltungen im März
Samstag, 7. März: Obst- und Gartenbauverein ab 13.30 Uhr Lehranlage Schnittkurs
für Frauen
Samstag, 7. März: Albverein Jahresrückblick ab 17.30 Uhr im Musikpavillon mit Ehrungen
Freitag, 13. März: DRK Plattenhardt Jahreshauptversammlung 20 Uhr im DRK-Heim
Freitag, 13. und Samstag 14. März: RV
Pfeil Plattenhardt Radbasar Radsporthalle
Samstag, 14. März: Obst- und Gartenbauverein ab 14 Uhr Schnittkurs in der Lehranlage
Freitag, 20. März: TSV Plattenhardt
19.30 Uhr Jahreshauptversammlung in der
Gymnastikhalle
Samstag 21. und Sonntag 22. März:
TSV Plattenhardt Karate in der Höhensporthalle Weilerhau.
Sonntag 22. März: Albverein Wanderung
zwischen Kultur und Weinbergen
Deutsches
Rotes Kreuz
Ortsverein Plattenhardt
Vorsitzender:
gunter.wagner@drk-plattenhardt.de
Bereitschaftsleiter:
marc.weiss@drk-plattenhardt.de
Dienstanfragen: info@drk-plattenhardt.de
Tagesordnung zur Hauptversammlung
2015
1. Begrüßung durch den Vorstand und
Feststellung der termingerechten Einberufung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahl der Kassenprüfer
8. Grußwort des Kreisvereins
9. Bericht der Gruppen des Ortsvereins
10. Neuwahlen des 1. Vorstands, 1. Kassiers
und 1. Schriftführers
11. Ehrungen
12. Verschiedenes
Anträge zur Änderung der Tagesordnung
zur Hauptversammlung müssen bis spätestens 10. März 2015 bei unserem Vorstand
Gunter Wagner (Goethestraße 29) in schriftlicher Form eingereicht werden.
JK
Nächsten Termine:
12. März: Erste Hilfe
19. März: Hot Dogs machen
26. März: Erste Hilfe
16. April: Kino im JRK bis 20 Uhr
JK
Feen und
Brunnengoischter
Plattenhardt e.V.
1. Zunftmeister:
Sven Hohmann: 0152/28176235
2. Zunftmeister:
Andreas Volland: 0162/9039949
www.brunnengoischter.jimdo.de
Vereine
Liederkranz
Plattenhardt 1868 e.V.
Wir sagen Danke für die tolle Kampagne
2014/15.
Kleintierzuchtverein
Plattenhardt
e.V. Z 128
www.kleintierzuchtverein-plattenhardt.de
Jahresprogramm 2015
Hier sind alle festgelegten Termine für 2015:
30. April: Maibaumaufstellung
3. Juni: Kameradschaftsabend
4./5. Juli: Straßenfest
15./16. August: Hocketse
13. September: Kreistierbesprechung Kaninchen in unserer Zuchtanlage
20. September: 40 Jahre Filderstadt
28./29. November: Kleintierschau
12. Dezember: Weihnachtsmarkt
Alle weiteren Termine werden rechtzeitig im
Amtsblatt veröffentlicht. (JV)
LandFrauenverein
Plattenhardt
Ilona Weinmann, Telefon: 795938
Herta Gehrung, Telefon: 774277
Herzliche Einladung zum nächsten Vortrag
am Montag, 9. März um 14 Uhr im
Ev. Gemeindehaus in Bonlanden
Das Thema von Gertrud Müller ist „Walnüsse und Haselnüsse“.
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
1. Vorsitzende: Ingeborg Weiland
Telefon: 0711/774689
info@liederkranz-plattenhardt1868.de
Auch wenn der Stamm- und Swingchor momentan wenig Aktivitäten hat, unser Kinderchor ist voll im Einsatz.
Die Chorproben für unsere Kinder sind
jeweils donnerstags in der Zeit von 17
bis 17.45 Uhr.
Wer also Lust und Freude am Singen hat, ist
jederzeit herzlich willkommen.
"Wenn wir zusammen singen, dann soll es
wohl erklingen, ganz ohne Wink und Wort.
Fängt einer an zu fragen, der andere gar zu
klagen, das Lied - es trägt uns fort.
Und was wir singen wollen, und was wir singen sollen, es kommt aus freiem Sinn. Von
Heimat, Wein und Liebe, dem Freunde, der
gern bliebe, o Lied - du mein Gewinn." (Helmut Hauser, Balingen)
In diesem Sinne - allen Sängerinnen und
Sängern eine schöne Woche!
Musikverein "Frei-weg"
Plattenhardt e.V.
1. Vorsitzender: Tobias Fügel
Telefon: 0711/70708460
www.mv-plattenhardt.de
Bericht Jahreshauptversammlung
(5/5) Wir gratulieren allen „alten“ und neuen
Amtsinhabern zur Wahl. Wir bedanken uns
ganz besonders bei Jochen Fügel für viele
Jahre sehr engagierter Arbeit als Beisitzer
und freuen uns darüber, dass er uns auch
weiterhin unterstützen möchte.
Einladung Hauptversammlung
Unsere diesjährige Hauptversammlung findet am Montag, dem 9. März 2015 statt.
Beginn ist um 20 Uhr im Gasthaus Traube.
Dazu sind alle unsere Mitglieder und deren
Familienangehörigen recht herzlich eingeladen.
bk
51
hardt in seiner Lehranlage einen Schnittkurs mit Obstbaumeister Rolf Kurfess und
Stefan Werner durch. Der Schnittkurs ist
kostenlos. Alle Mitglieder sowie Nichtmitglieder, sind herzlich eingeladen.
Lageplan Lehranlage.
Bericht von der Mitgliederversammlung
am 20. Februar 2015
Der Vorsitzende begrüßte die Anwesenden,
besonders den Stadtrat Richard Briem, den
Ehrenvorsitzenden Heinz Auch, den Vereinsvorsitzenden Johannes Jauch sowie Peter
Hackenberg, Beirat im KOV Esslingen. Zu
Beginn des Berichts des Vorsitzenden wurde
in einer Schweigeminute der im letzten Jahr
verstorbenen Mitglieder gedacht. (Fortsetzung folgt)
1. Vorsitzender: René Vögele
Telefon: 0711/99709117
Radball:
Heimspieltag der Verbandsliga am 7. März in
der Radsprthalle beginn 18 Uhr
Preissschießen:
Platz 1 Albert Hild
2 Thomas Müllerbader
3 Achim Tichy
4 Oliver Weinmann
5 Kervin Müller
6 Robert Schaber
7 René Vögele
Allen Helferinnen und Helfer sowie den Kuchenspender herzlichen Dank.
Radbasar
Am 13./14. März findet der diesjährige Radbasar statt.
Annahme: Freitag 13. März, 18 bis 20
Uhr und am Samstag 9 bis 12 Uhr
Verkauf: Samstag von 13 bis 15.30 Uhr
Angenommen wird alles rund ums Rad.
Terminvorschau:
23. März, 14 Uhr
Vortrag „Tulpenmanie – wie eine begehrte
Blume zum Börsenkrach führte".
Im März haben Geburtstag: Waltraud
Fritz und Renate Lieb. Herzlichen
Glückwunsch und alles Gute im neuen
Lebensjahr.
Landwirtschaftlicher
Ortsverein
Plattenhardt
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Schwäbischer
Albverein e.V.
Ortsgruppe Plattenhardt
Obst- und Gartenbauverein
Plattenhardt e.V.
Vorsitzender: Heinz Auch
Telefon: 0711/775628
„Wenn im März die Kraniche ziehen,
werden bald die Bäume blühen.“
Am Samstag, dem 14. März nachmittags
von 14 bis 16 Uhr führt der OGV Platten-
Kontakt: Richard Bastian, Telefon: 772567
Uhlbergtelefon: 771884
E-Mail: savplattenhardt@t-online.de,
www.plattenhardt.albverein.eu
Monatstreff:
Heute, Freitag, 6. März 2015, um 19.30
Uhr, im Vereinsraum Spitzäckerstraße.
Jahresrückblick 2014:
Am Samstag, dem 7. März 2015, findet
im Musikpavillon Plattenhardt unser traditioneller Lichtbilderabend mit Rückblicken auf
das Wanderjahr 2014 sowie den Ehrungen
der Jubilare statt. Einlass: 17.30 Uhr. Beginn: 18 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher.
52
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Wilhelmabesuch der Senioren:
Treffpunkt am Dienstag, 10. März 2015,
um 9.55 Uhr am Rathaus Plattenhardt.
Gesundheitswandern:
Dienstag, 17. März 2015, 17 Uhr, Treffpunkt Weilerhauparkplatz.
Wanderung am Sonntag, 22. März 2015:
Halbtageswanderung mit VVS auf dem
Skulpturenweg zum SONNA BESA in
Strümpfelbach. Ca. 1 1/2 Std. Gehzeit auf
asphaltierten Weinbergwegen. Abfahrt mit
öffentl. Verkehrsmitteln um 10.51 Uhr am
Rathaus Plattenhardt. WF: W. Adam und R.
Lieb. Anmeldung bei Rolf Lieb bis zum 10.
März 2015 unter T: 774641.
TSV Plattenhardt
1895 e.V.
Geschäftsstelle Sportgelände Weilerhau
Telefon: 0711/771393
Fax: 99709570
Geöffnet: Mittwoch 17.30 bis 19.30 Uhr
E-Mail:geschaeftsstelle@tsvplattenhardt.de
Amtsblatt: amtsblatt@tsvplattenhardt.de
Internet: www.tsvplattenhardt.de
Vorstandschaft
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im
neuen Lebensjahr allen nicht im Einzelnen
genannten Geburtstagskindern!
Ihre TSV-Vereinsführung
Ehrenmitglieder - Ausflug nach Ulm
Am 18. März 2015 wollen wir einen Ausflug nach Ulm machen. Dort werden wir
Dieter Borchardt zu seinem 70. Geburtstag
besuchen mit Weißwurstfrühstück. Dann
gibt es eine kleine Führung durch die Ulmer
Altstadt, mit anschließendem Ausklang in einer schönen Gaststätte.
Wir fahren mit 2 Kleinbussen. Deshalb ist
die Anzahl der Teilnehmer leider begrenzt.
Bisher haben sich 15 Personen angemeldet,
so dass wir noch 3 Plätze zum Mitfahren frei
haben. Deshalb bitte bald anmelden bei Joachim Weidner unter Telefon: 0711/775165.
Fußball-Aktive
Sonntag, 8. März 2015
TSV - spielfrei
Vorbereitungsspiel:
Sonntag, 8. März 2015
TSV 2 - SV Neustetten (15 Uhr)
Frauen
Bezirkspokal
Sonntag, 8. März 2015
Spvgg Feuerbach - TSV (11 Uhr)
Fußball-Jugendspieltermine
Freitag, 6. März 2015
C-Juniorinnen: 18.30 Uhr TSV - TSV Münchingen
Samstag, 7. März 2015
B-Juniorinnen: 11.15 Uhr TSV Weilimdorf TSV
E-Juniorinnen: 12 Uhr SV Böblingen - TSV
D-Junioren:
13 Uhr TSV II - TSV Heumaden
14.15 Uhr TSV I - SGM TSV Georgii Allianz/
TSV Jahn Büsnau
Vereine
C-Junioren:
16 Uhr TSV II - SGM FV Germania Deg./
TuS Stuttgart
16 Uhr Spvgg Feuerbach II - TSV I
A-Junioren: 17.30 Uhr SV Vaihingen - TSV
Sonntag, 8. März 2015
B-Junioren: 10.30 Uhr TSV Rohr II - TSV
Freitag, 13. März 2015
C-Juniorinnen: 18.30 Uhr SGM 1. FC LL 04
- Omonia Vaihingen - TSV
Abteilung Asiatische Kampfkünste/
Karate
Florin Stierle mit Kata-Team BW Karate-Landesmeister
Die neu gegründete Kampfgemeinschaft
Kata-Team BW mit Florin Stierle (TSV Plattenhardt / SV Böblingen), Christopher Mack
(SG Siemens Karlsruhe) und Eduard Lichonin (VFL Ulm) erreichte den Landesmeistertitel bei der diesjährigen Landesmeisterschaft
der Leistungsklasse am 28. Februar 2015 in
Freudenstadt. Damit sind die drei Kata-Spezialisten für die Deutsche Meisterschaft am 25.
und 26. April 2015 in Aschaffenburg qualifiziert und starten für unseren Landesverband,
den KVBW. Wir wünschen viel Erfolg bei der
Vorbereitung auf diese Meisterschaft (www.
karate-plattenhardt.de).
Förderverein der
Turn- und Sportvereinigung
Plattenhardt
Vertreten durch Joachim Weidner, Mörikestraße 46, 70794 Filderstadt
Telefon: 0711/775165
Jahreshauptversammlung 2015
Liebe Vereinsmitglieder,
zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung laden wir Sie recht herzlich ein:
Termin: Freitag, 20. März 2015 um
19.30 Uhr
Ort: Gymnastikhalle des TSV Plattenhardt
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Gedenkminute
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Finanzreferenten
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung der Vorstandschaft und der
Kassenprüfer
8. Beitragsanpassung 2016
9. Grußwort der Gäste
10. Neuwahlen
11. Ehrungen
12. Bestätigung neuer Abteilungsleiter
13. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen bis
zum 10. März 2015 bei Thomas Sörensen, Otto-Lilienthal-Str. 26 in Plattenhardt
vorgelegt werden.
Wir freuen uns, Sie bei unserer Jahreshauptversammlung begrüßen zu dürfen.
Thomas Sörensen
1. Vorsitzender
Jahrgang 1942/43
Abteilung Tennis
Einladung zur Abteilungsversammlung
Am Donnerstag, 12. März 2015, findet um
19 Uhr im Nebenzimmer der Gaststätte
"Traube" (Perry) in Filderstadt-Plattenhardt
unsere Abteilungsversammlung statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Rechenschaftsberichte des Abteilungsausschusses und des Kassenprüfers
3. Entlastung des Ausschusses
4. Neuwahlen/Anträge und Bestätigung
bisheriger Ausschussmitglieder
5. Aktuelle Informationen
6. Bericht 40-Jahr-Feier Gründungsjubiläum Tennisabteilung 2015
7. Anträge an die Abteilungsversammlung
8. Sonstiges
Wir laden alle Mitglieder herzlich ein und
freuen uns über rege Teilnahme.
Vorankündigung: 40 Jahre Tennisabteilung dieses Jubiläum feiern wir ganz groß am 1.
und 2. Mai 2015. Bitte diesen Termin jetzt
schon vormerken. Nähere Informationen folgen.
Unser nächster Treff findet am Donnerstag,
dem 12. März 2015 in der Waldschänke zur
Distelklinge statt.
Wir treffen uns um 15 Uhr am Rathaus in
Plattenhardt, oder direkt in der Gaststätte.
Kontakt: M.K. Telefon: 771308
SIELMINGEN
Akk.- und Handharmonika-Club
Sielmingen e.V.
www.ahc-sielmingen.de
Jasmin Halbächs, 07158/939310
Theaterstück "Die Eiskönigin":
Es waren tolle Theateraufführungen - herzlichen Dank an alle Schauspieler, Helfer und
Gäste!
Vereine
Neue Musikgartenkurse starten jetzt!
Gleich zum Schnuppern anmelden!!!
Deutsches
Rotes Kreuz
Ortsverein Sielmingen
Vorsitzender: W. Kolb 07158/61300
Rotkreuzdienste: H. Staiger 07158/67772
Kleiderkammer: U. Weinmann 07158/63939
www.drk-sielmingen.de
Samstag:
14. März: Kocheinsatz Markungsputzete
Dienstag:
17. März: Mitgliederversammlung
Jugend-Rot-Kreuz
Sielmingen
Jugend-Rot-Kreuz Sielmingen
Dienstag, 10. März: EH u. RUD
Heuler-Hexen-Zunft
Filderstadt-Sielmingen e.V.
Präsident: Rainer Kümmerle
mobil: 0176/40117861
www.heulerhexenzunft.de
So sieht die aus Lindenholz
geschnitzte Maske der
Heuler Hexen aus.
Krankenpflegeförderverein Sielmingen e.V.
Mitgliederversammlung am 9. März
2015
Dazu ergeht herzliche Einladung um 19.30
Uhr im Evang. Gemeindehaus in der Sielminger Hauptstraße 10. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung und Bericht der 1. Vorsitzenden Pfarrerin Gabriele Brückner
2. Jahresbericht des Kassiers Karl-Heinz
Schäffer
3. Bericht Kassenprüfer und Entlastung von
Vorstand und Rechner
4. Wahl eines neuen Ausschussmitgliedes
5. Bericht aus den Demenzcafés Augenblick
und Sonnenschein
6. Bericht aus der Diakoniestation
Im Anschluss ab 20 Uhr sind alle Interessierten zu einem Vortrag von Dr. Eckert,
Wendlingen eingeladen zum Thema: Onkologie – Was tut sich Neues in der Krebsbehandlung?
Landjugend
Sielmingen
Philipp Bayha, 0178/5328193
René Bauer, 0173/6944051
www.laju-sielmingen.de
Die Landjugend Sielmingen lädt zum
diesjährigen Dorfabend am 21. März 2015
um 20 Uhr in der Gemeindehalle Sielmingen ein.
Saalöffnung ist um 19 Uhr.
Anschließend spielen "The Candy`s" zum
Tanz.
Landwirtschaftlicher
Ortsverein
Sielmingen
Ausflug
Unser Ausflug zur Firma Claas Bad Saulgau,
Bio Hofkäserei Rauscher und Bullenmastbetrieb Sigg findet am 9. März 2015 statt Abfahrt ist um 6.50 Uhr an der Volksbank in
Sielmingen.
Es sind noch Plätze frei, Anmeldung ist erforderlich bei den Ausschussmitgliedern oder
unter 07158/948397.
Motorsportclub
Sielmingen e.V.
ADAC Ortsgruppe Filderstadt
1. Vorsitzender: Sebastiano Caruana
Telefon: 07158/67837
www.msc-sielmingen.de
info@msc-sielmingen.de
Termine - Termine - Termine - Termine
Folgende Termine müsst Ihr Euch für 2015
vormerken und natürlich kommen:
13. März 2015 Jahreshauptversammlung
- Beginn 20 Uhr beim MSC Einladungen wurden verteilt bzw. mit der
Post zugestellt.
3. April: Ostereiersuchen
24. April: Zeltaufbau
1. Mai: Oldtimertreffen - Maifest
2. Mai: Zeltabbau
4. Juli: MSC-Ausflug
19. Juli: MSC ADS Go-Kart-Lauf
12. September: Erlebnistag mit Karl-Schubert-Werkstätten (geplant)
22. November 2015: ADS-Siegerehrung
in der Gemeindehalle Sielmingen
12. Dezember: Weihnachtsfeier Jugend
(geplant)
Im Oktober soll noch unser Besenbesuch
stattfinden - Termin ist noch offen
- Donnerstags ist Clubabend -
Musikverein
Sielmingen e.V.
1. Vorsitzender Udo Becker
Telefon: 07158/957800
Jugendleiterin Angela Reeh
Telefon: 0711/7947633
www.mv-sielmingen.de
musik@mv-sielmingen.de
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
53
Nachträglich, aber um so herzlicher gratuliert der Musikverein seinem passiven Mitglied Horst Kordina zu seinem 75. Ehrentag
im Februar. Wir wünschen vor allem Gesundheit und noch viele Jahre mit seinem
Musikverein.
Die Stammkapelle gratuliert seinem Bassisten Franz Huber zu seinem 60. Geburtstag, den er am 6.3. feiern darf. Wir wünschen
ihm auch in den kommenden Jahren noch
viel Freude am musizieren.
Termine 2015 - 1. Halbjahr
25. April: Maibaumaufstellen Bonlanden
1. Mai: MSC Oldtimerfestival
9. Mai: Jahreskonzert
14. Mai: Vatertagshocketse Plattenhardt
24. Mai: Frühschoppen Rathausplatz
14. Juni: Vorspielabend Bürgerhaus
12. Juli: Spanferkelhocketse
18. Juli: Heslacher Hocketse
Impressum
Das Amtsblatt Filderstadt erscheint auch
im Internet.
Herausgeber: Stadtverwaltung Filderstadt,
Aicher Straße 9, 70794 Filderstadt.
Postanschrift: Stadtverwaltung Filderstadt,
70790 Filderstadt, Telefon: 0711/7003-0.
Internet: www.filderstadt.de
E-Mail: Stadt@filderstadt.de
Verantwortlich für den Textteil des Amtsblattes: Oberbürgermeisterin Gabriele DönigPoppensieker. Ansprechpartnerinnen für den
aktuellen/amtlichen Teil: Silke Köhler (Telefon:
0711/7003-228) für die Vereine, Kirchen, Parteien, Schulen, Initiativen und Organisationen:
Sandra Lenz (Telefon: 0711/7003-306) sowie
Nicole Eßwein (Telefon: 0711/7003-388).
E-Mail: presse@filderstadt.de. Für den Inhalt
der einzelnen Beiträge der nichtstädtischen
Organisationen sind die jeweiligen Autoren
selbst verantwortlich. Verantwortlich für „Was
sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil:
Brigitte Nussbaum, Merklinger Straße 20,
71263 Weil der Stadt
Verlag und Druck:
Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co.
KG, Merklinger Straße 20, 71263 Weil der
Stadt, Telefon: 07033/525-0, Fax: 07033/2048,
www.nussbaummedien.de.
Büro Echterdingen, Kanalstraße 17, Fax:
0711/9907610.
Anzeigenannahme unter Telefon:
0711/990760 (Nussbaum Medien)
E-Mail: anzeigen.70771@nussbaummedien.de
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr.
Vertrieb und Zustellung:
WDS Pressevertrieb GmbH, JosefBeyerle-Straße 2, 71263 Weil der Stadt,
Telefon: 07033/6924-0 oder 6924-13.
E-Mail: abonnenten@wdspressevertrieb.de
Internet: www.wdspressevertrieb.de
54
Amtsblatt Filderstadt
6.3.2015 · Woche 10
Obst- und Gartenbauverein Sielmingen
Schnittkurs
Am letzten Samstag konnte unser Vorstand
Martin Hägele wieder über 30 Teilnehmer
sowie Herrn Thilo Schad an unserem Schnittkurs in der Obstanlage begrüßen. Herr
Schad, dem die Leitung des Kurses oblag
wies zuerst auf die richtige Pflanzung Spindelbäume hin. Dann zeigte er die richtigen
Schnitte an Apfel- und Birnenspindelbäumen. Nach unserer Stärkung zeigte er noch
die erforderlichen Schnitte an Zwetschgenbäumen und zuletzt noch an einem Pfirsichbaum. Hierbei beantwortete er auch die gestellten Fragen sehr eingehend.
Hauptversammlung
Fortsetzung
Im Tagesordnungspunkt 2 berichtete dann
unser Vorstand Martin Hägele sehr eingehend über das abgelaufene Obst- und
Gartenjahr. Dieses brachte gutes und auch
ausreichend viel Obst, beim Streuobstbau
konnte aufgrund der Menge jedoch kein
guter Preis erreicht werden. Anschließend
berichtete der Schriftführer im TOP 3 sehr
ausführlich über die Vereinsveranstaltungen
im abgelaufenen Jahr. Vom Kassier Hans Alber wurden daraufhin im TOP 4 die einzelnen Einnahmen und Ausgaben des Vereins
im Kassenjahr dargestellt und erläutert. (Fortsetzung folgt)
Sielminger
Belzebuaba e.V.
1.
Vorsitzender:
Peter
Finkbeiner
0172/6444995
2. Vorsitzender: Kai Simon 0171/5396425
E-Mail: Sielminger-Belzebuaba.de
Homepage: www.sielminger-belzebuaba.de
Die Täleshexen aus Aichtal laden auf das
Frühlingsfest am 10. Mai beim Wasenwirt
ein.
Eine verbindliche Anmeldung bitte an Kai
abgeben bis zum 1. April, da die Voranmeldungsfrist abläuft!!!
Termine:
7. und 8. März: Pferdemarkt Bernhausen
21. März: Dorfabend der Landjugend Sielmingen
TSV Sielmingen
1898 e.V.
Vorsitzender: Horst Alber,
Geschäftsstelle: Sportheim, Seestraße 25,
Telefon: 07158/3972,
Öffnungszeiten: Dienstag 10 bis 11.30 Uhr
und Donnerstag 18.30 bis 20 Uhr,
Ansprechpartnerin: Maja Bruns
Internet: www.tsv-sielmingen.de
Mitgliederversammlung 2015
Am Freitag den 27. März findet um 20 Uhr
unsere diesjährige Mitgliederversammlung
im Bürgerhaus Sonne statt. Tagesordnung:
Vereine
1. Begrüßung, 2. Berichte, 3. Entlastungen, 4.
Wahlen, 5. Ehrungen, 6. Beitragsanpassung,
7. Anträge, 8. Verschiedenes. Anträge zur
Versammlung können bis zum 20. März
beim Vorstand oder bei der Geschäftsstelle
eingereicht werden. [HA]
Geburtstagsgrüße
Im März gratulieren wir zu runden Geburtstagen und unseren älteren Mitgliedern
Rainer Alber, Willi Härtenstein, Karl Laible,
Hartmut Schäfer, Maritta Schäffer, Marion
Schertle, Helmut Schölkopf und Charlotte
Springer sowie unseren Ehrenmitgliedern
Stefan Lipp, Hartwig Rüdiger, Dieter Ruess,
Horst Schäfer, Herbert Schweikert und Willi Steinmann sehr herzlich zum Geburtstag
und wünschen Ihnen und allen Ungenannten alles Gute und vor allem Gesundheit.
[MB]
Abteilung Tennis
Ankündigung und Einladung: Am 24.
März, 19.30 Uhr findet unsere Abteilungsversammlung in der Sportgaststätte Sielmingen statt. Die Tagesordnung wird per
E-Mail-Rundschreiben an die Mitglieder verteilt. Auf eine rege Teilnahme freut sich der
Ausschuss. [WK]
Abteilung Tischtennis
Aichtal II – Herren I 3:9
Mit dem Sieg gegen den Tabellenletzten
stehen die Herren I weiterhin auf Platz 2 in
der Kreisliga. Für Sielmingen punkteten Sven
Timke/Peter Kabel, Sven Timke, Philipp Haas
(2), Peter Kabel (2), Nicolas Wille, Roland
Scheurer und Steffen Mack
Bernhausen II – Herren III 9:4
Da Bernhausen in der Kreisklasse B einen
Platz hinter den Siemingern lag, konnte man
im Vorfeld durchaus mit einem Sieg rechnen. Doch bereits zu Beginn gingen alle drei
Doppelbegegnungen verloren. So kam es
nur noch zu Punkten durch E.Benkowitsch
(2), J.Palmer und M. Schindler.
TTC Esslingen – U 15 I 6:0
Lediglich Daniel Dang war nah an einem
Sieg, sein Match ging knapp im 5. Satz verloren. In der starken Bezirksklasse stehen unsere U 15 I somit auf Platz 8. [KM]
Abteilung Handball
Ergebnisse:
TSV Neckarten. - mJC 28:18
HT Uh-Holz – mJB 34:26
HT Uh-Holz 2 Frauen 31:14
TSV Neckarten. 2 - Männer 2 31:16
TSG Münsingen – Männer 1 29:27
Samstag, 7. März Sielminger Sporthalle
12.30 Uhr mJD – RW Neckar 2
13.45 Uhr mJC – SG Untere Fils 2
15.15 Uhr mJA – SG Untere Fils 2
17 Uhr Männer 2 – HT Uh-Holz 3
Sonntag, 8. März Sielminger Sporthalle
12 Uhr wJD – HSG Lein-Echt
13.30 Uhr wJB – TV Plieningen
15 Uhr Männer 3 – TSV Wolfschlu. 4
17 Uhr Frauen – TSV Neckarten. [CB]
Abteilung Fußball
Aktive Vorschau
1. Mannschaft Sonntag, 8. März 2015 13 Uhr
TSV Berkheim3 - TSV Sielmingen
2. Mannschaft Sonntag, 8. März 2015
15 Uhr
TSV Berkheim2 - TSV Sielmingen2
Jugendfußball Vorschau Samstag, 7.
März 2015
TSV S D - TV Echterdingen 14.15 Uhr
SGM Eintr/ABV Stgt - TSV S C 16 Uhr
TSV S A - SV GW Sommerrain 17.30 Uhr
Vorschau Sonntag, den 8. März 2015
SGM TSV S/Hart. B - SV Vaih. II 10.30 Uhr
Am Donnerstag, dem 12. März findet die Abteilungsversammlung statt.
Beginn ist um 20 Uhr im Sportheim. Bitte
um zahlreiches Erscheinen!!! Tagesordnung:
1. Begrüßung, 2. Berichte, 3. Entlastung, 4.
Neuwahlen, 5. Anträge, 6. Sonstiges. [MS]
Abteilung Turnen
Abteilungsversammlung Turnen
Am Mittwoch, dem 11. März 2015 um 20
Uhr findet unsere diesjährige Abteilungsversammlung im Schulungsraum der Sportgaststätte Sielmingen statt. Um zahlreiches
Erscheinen wird gebeten.
Tagesordnung:
TOP 1 Begrüßung und Bericht
TOP 2 Bericht des Jugendleiters
TOP 3 Finanzen
TOP 4 Entlastung
TOP 5 Neuwahlen
TOP 6 Bauprojekt Trainingshalle
TOP 7 Termine und Veranstaltungen
TOP 8 Verschiedenes [MB]
Herzschlagfinale in Sielmingen
Dritter Wettkampf, dritter Sieg! Gegen den
TSV Urach gewann das Team knapp mit
269,10 : 264,65 Punkten. Die Gerätewertung endete mit 8:4 für die WKG. Der nächste Wettkampf findet am Sonntag 8. März
um 14.30 Uhr bei TG Ingersheim-Sersheim
statt. [DB]
Weizi Weizi Club
1975 e.V.
Liebe WWC-Mitglieder,
laut § 14 der Satzung lade ich Euch herzlich
zur
Ordentlichen
Mitgliederversammlung
am 20. März 2015 um 20 Uhr
in die Sportgaststätte TSV Sielmingen ein.
Die vorläufige Tagesordnung wird per E-Mail
bzw. Briefpost versandt.
Da Vorstandswahlen anstehen, bitte ich Euch
durch Euer zahlreiches Erscheinen den neu
gewählten Vorständen eine breite Vertrauensbasis zu bieten.
Anträge zur MV müssen zwei Wochen vor
der Versammlung in schriftlicher Form beim
Vorsitzenden eingegangen sein.
Werner Winkler
Präsident
Weizi Weizi Club 1975 e.V.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
50
Dateigröße
9 434 KB
Tags
1/--Seiten
melden