close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flossbach von Storch SICAV - Stiftung 06.03.2015 Factsheet

EinbettenHerunterladen
KATEGORIE: MULTI ASSET
Angaben per 06. März 2015
Flossbach von Storch SICAV Stiftung
SEITE 1 VON 3
ANLAGESTRATEGIE
FONDSDETAILS
Der Flossbach von Storch SICAV - Stiftung bietet gemeinnützigen Stiftungen eine professionelle und
effiziente Vermögensverwaltung; Ziel ist es, nachhaltig Erträge zu generieren und die Substanz der
Anlage zu erhalten. Das Fondsmanagement investiert nach dem Grundsatz der Risikostreuung weltweit
in Aktien, Renten, Wandelanleihen, Währungen, Edelmetalle und Investmentfonds. Derivate können zu
Absicherungszwecken oder zur Ertragsoptimierung eingesetzt werden; der Aktienanteil darf bis zu 35
Prozent betragen. Bei der Auswahl der Einzeltitel stützt sich das Fondsmanagement auf hausintern
entwickelte Bewertungsmodelle. Der Fonds schüttet einmal jährlich aus.
JÄHRLICHE WERTENTWICKLUNG (IN %)
18 %
16 %
14,24
14 %
12 %
10 %
Stammdaten
WKN
A0M43S
ISIN
LU0323577766
Sitzland
Luxemburg
Anteilklasse
Std.
Fondswährung
EUR
Auflagedatum
30. Oktober 2007
Geschäftsjahresende
30. September
Ertragsverwendung
ausschüttend
Vertriebszulassung
DE, LU
8%
5,34
6%
Aktuelle Daten
2,80
Fondsvermögen
109,35 Mio. EUR
Rücknahmepreis
115,97 EUR
0,88
0%
06.03.10 – 06.03.11
06.03.11 – 06.03.12
06.03.12 – 06.03.13
06.03.13 – 06.03.14
06.03.14 – 06.03.15
Fonds (netto) unter Berücksichtigung des maximalen Ausgabeaufschlags von 3 %
Fonds (brutto)
INDEXIERTE WERTENTWICKLUNG SEIT AUFLAGE AM 30.10.2007 (IN %)
150 %
140 %
130 %
Kosten ¹
Laufende Kosten
bezogen auf das letzte
Geschäftsjahr
0,65 %
davon u.a.
Verwaltungsvergütung
0,43 % p.a.
Erfolgsabhängige
Vergütung
keine
Ausgabeaufschlag
bis zu 3,00 %
Anlagebeträge
120 %
110 %
100 %
Mindesterstanlage
keine
Mindestfolgeanlage
keine
Adressen
90 %
80 %
Verwaltungsgesellschaft
Flossbach von Storch Invest S.A.
6, Avenue Marie-Thérèse
2132 Luxemburg, Luxemburg
www.fvsinvest.lu
Verwahrstelle /
Zahlstelle
DZ PRIVATBANK S.A.
4, rue Thomas Edison
1445 Strassen, Luxemburg
Vertreter Deutschland
Flossbach von Storch AG
Ottoplatz 1, 50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49.221.33.88-290
E-Mail: fonds@fvsag.com
www.fvsag.com/de/
investmentfonds
70 %
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
Fonds (brutto)
KUMULIERTE WERTENTWICKLUNG (BRUTTO, IN %)
2015 YTD
Fonds
+6,18 %
1 Jahr
+14,24 %
3 Jahre
+23,58 %
5 Jahre
+35,26 %
3 Jahre p.a.
5 Jahre p.a.
seit Auflage
(30.10.2007)
+7,31 %
+6,22 %
+37,01 %
Quelle: Verwahrstelle und SIX Financial Information, Stand: 06.03.2015
ERLÄUTERUNGEN ZUR WERTENTWICKLUNG
Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag. Weitere Kosten können auf Kundenebene individuell
anfallen (z.B. Depotgebühren, Provisionen und andere Entgelte). Modellrechnung (netto): Ein Anleger möchte für 1000,– EUR
Anteile erwerben. Bei einem max. Ausgabeaufschlag von 3 % muss er dafür einmalig bei Kauf 30,– EUR aufwenden. Zusätzlich können Depotkosten anfallen, die die Wertentwicklung mindern. Die Depotkosten ergeben sich aus dem Preis- und
Leistungsverzeichnis Ihrer Bank. Die historische Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
¹ Neben der Verwaltungsvergütung werden dem Fonds weitere Kosten
wie z.B. Transferstellenvergütung, Transaktionskosten sowie diverse
weitere Gebühren belastet. Weitere Informationen zu den laufenden
sowie den einmaligen Kosten können dem Verkaufsprospekt, dem letzten Jahresbericht sowie den wesentlichen Anlegerinformationen entnommen werden.
generated by FactsheetsLIVE™ - www.factsheetslive.com
2%
5,22
3,90
4%
KATEGORIE: MULTI ASSET
Angaben per 06. März 2015
Flossbach von Storch SICAV Stiftung
TOP 10 BRANCHEN BEI AKTIEN (IN %)
SEITE 2 VON 3
BONITÄTENAUFTEILUNG BEI RENTEN (IN %)
ANLEGERPROFIL
RISIKOBEREITSCHAFT:
1.
Konsum nicht zykl.
25,61 %
AAA
5,78 %
2.
Technologie
20,20 %
AA
6,86 %
3.
Pharma/Life Science
18,45 %
A
30,58 %
4.
Konsum zykl.
14,02 %
BBB
30,09 %
ANLAGEHORIZONT:
5.
Telekom./Medien
5,02 %
BB
12,83 %
Mittelfristig: 3 bis 5 Jahre
6.
Investitionsgüter
4,03 %
NR
13,87 %
7.
Medizintechnik
3,48 %
8.
Versicherungen
3,04 %
9.
Sonstiges
2,60 %
10.
Immobilien
2,23 %
Quelle: Verwahrstelle und Flossbach von Storch, Stand: 28.02.2015
Bei der Ermittlung der Ratingzugehörigkeit wird
eine vereinfachte Ratingstaffel verwendet.
Tendenzen (+/-) bleiben hierbei unberücksichtigt.
Keine Wandelanleihen.
Quelle: Verwahrstelle und Flossbach von Storch, Stand: 28.02.2015
Ertragsorientiert: Für Sie ist eine kontinuierliche
Wertentwicklung wichtig. Dabei nehmen Sie für
Renditevorteile auch Verlustrisiken in Kauf.
CHANCEN
+ Flexible Anlagepolitik ohne Benchmarkorientierung.
+ Breite Risikostreuung durch die Anlage in unterschiedliche Anlageklassen (Aktien, Anleihen,
Wandelanleihen, Edelmetalle etc.). Nutzung
von Marktpotenzialen durch breites Anlagespektrum.
+ Durch die Anlage von Vermögenswerten in
Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert
aufgrund von Wechselkursänderungen positiv
beeinflusst werden.
STRATEGIEAUFTEILUNG (IN %)
Aktien
32,42 %
35 %
Renten
54,62 %
60 %
+ Zusätzliche Renditepotenziale durch den möglichen Einsatz von Edelmetallen (z.B. in Form
von Gold) und Rohstoffen.
1,23 %
15 %
RISIKEN
Wandelanleihen
Edelmetalle
8,07 %
20 %
Kasse
7,56 %
30 %
-3,88 %
10 %
Sonstiges (u.a. Derivate)
Aktuell
Maximal
Absicherung Aktien
(Futures)
Quelle: Verwahrstelle und Flossbach von Storch,
Stand: 28.02.2015
MONATSKOMMENTAR
Angetrieben von der Entscheidung der Europäischen Zentralbank Ende Januar, in großem Stil Anleihen
aufzukaufen, notierten die globalen Aktienmärkte überwiegend freundlich. Selbst der Regierungswechsel in Griechenland, der damit verbundene Linksruck und das Gezerre um die Finanzhilfen für das hochverschuldete Land konnten die Stimmung an den Börsen nicht trüben. Die Renditen am europäischen
Anleihemarkt sanken weiter, insbesondere die für italienische und spanische Papiere; zehnjährige Bundesanleihen fielen zeitweise unter die Marke von 0,3% – Vorboten des EZB-Anleihekaufprogramms. Vor
diesem Hintergrund legte der Fonds im Februar um 1,48% zu, wobei sich Aktien, Wandelanleihen und
Renten positiv entwickelten. Einzig Gold lieferte negative Performancebeiträge. Der Preis des Edelmetalls
ist im Februar aus Sicht eines Euro-Investors um 4,7 Prozent gesunken.
Im Berichtsmonat wurden im Aktienbereich unter anderem bei den Titeln von Roche Holding und
Swatch Kursrückgänge zu einer Aufstockung der Bestände genutzt. Zudem wurde ein Engagement im japanischen Werkzeughersteller Makita neu aufgebaut. Leicht reduziert wurden hingegen die Positionen in
Qualcomm und Kyocera. In Summe erhöhte sich die Aktienquote leicht gegenüber dem Vormonat. Im
Rentenbereich erfolgte eine weitere Aufstockung vornehmlich US-Dollar denominierter Anleihen mit
längeren Laufzeiten, teilweise gegen Veräußerung von Titeln kürzerer Laufzeit. Außerdem wurde eine
lang laufende Staatsanleihe von Singapur neu aufgenommen. Diese bietet eine vergleichsweise attraktive Rendite und ist ein weiterer Baustein der Währungsdiversifikation im Rentenbereich.
Die durchschnittliche Restlaufzeit der investierten Rententitel erhöhte sich leicht auf 6,3 Jahre. Die Goldquote wurde geringfügig reduziert. Keine Veränderung erfolgte bei Wandelanleihen. Das Portfolio ist
weiterhin nahezu vollständig gegen rückläufige Kurse des Yen abgesichert. Ebenfalls abgesichert ist die
Währungsentwicklung der US-Dollar-Anleihen.
+ Zusätzliche Renditepotenziale durch den möglichen Einsatz von Derivaten.
- Aktienkurse können marktbedingt stark
schwanken, und somit auch der Fondsanteilswert. Marktpreisrisiken bei Anleihen, insbesondere bei steigenden Zinsen am Kapitalmarkt.
Kursverluste sind möglich. Die breite Streuung
und das breite Anlagespektrum können zu einer entsprechend begrenzten Teilhabe an einer positiven Wertentwicklung einzelner Anlageklassen führen. Bei illiquiden (marktengen)
Wertpapieren besteht zudem die Gefahr, dass
im Fall der Veräußerung des Vermögenswerts
dies nicht oder nur unter Inkaufnahme eines
deutlichen Kursabschlags möglich ist.
- Durch die Anlage von Vermögenswerten in
Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert
aufgrund von Wechselkursänderungen negativ
beeinflusst werden.
- Beim Einsatz von Derivaten kann der Wert des
Fonds stärker negativ beeinflusst werden, als
dies bei dem Erwerb von Vermögensgegenständen ohne den Einsatz von Derivaten der Fall ist.
Hierdurch können sich das Verlustrisiko und die
Volatilität (Wertschwankung) des Fonds erhöhen.
- Die Preise von Edelmetallen und Rohstoffen
können stärkeren Kursschwankungen unterliegen. Kursverluste sind möglich.
Ausführliche Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.
KATEGORIE: MULTI ASSET
Angaben per 06. März 2015
Flossbach von Storch SICAV Stiftung
SEITE 3 VON 3
STRATEGIE-TEAM
RECHTLICHER HINWEIS
Die Flossbach von Storch Strategiefonds spiegeln die Anlagestrategie der Flossbach von Storch AG wider.
Die Zielgewichtungen der einzelnen Anlageklassen in den Fonds werden vom Strategie-Team festgelegt.
Das Strategie-Team diskutiert monatlich die zentralen Fragestellungen des aktuellen Kapitalmarktgeschehens und überprüft das Flossbach von Storch Weltbild als Maßgabe für die Anlagestrategie. Das Strategie-Team besteht aus insgesamt 10 Mitgliedern: Dr. Bert Flossbach (Gründer und Vorstand), Kurt von
Storch (Gründer und Vorstand), Philipp Vorndran (Kapitalmarkt Stratege), Dr. Thomas Mayer (Gründungsdirektor des Flossbach von Storch Research Institute), Gerald Kichler (Portfolio Manager, Aktien Global),
Michael Altintzoglou (Portfolio Manager, Emerging Markets), Thorsten Vetter (Portfolio Manager, Anleihen), Elmar Peters (Portfolio Manager, Institutionelle Mandate), Sven Brouwers (Portfolio Manager, Privatkunden-Mandate) und Stephan Scheeren (Portfolio Manager, Multi Asset). Sie verfügen im Durchschnitt
über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung.
Die operative Umsetzung und Portfoliosteuerung erfolgt durch Stephan Scheeren;
er ist Mitglied des Multi-Asset-Teams unter Leitung von Dr. Bert Flossbach.
Stephan Scheeren, Operativer Portfolio Manager
» Seit Juli 2008 Portfolio Manager und Investment Analyst bei der Flossbach von Storch
» Portfolio Manager und Fondsanalyst bei der Bankhaus Lampe KG,
Düsseldorf (2006 – 2008)
» Studium „Banking & Finance“ an der Fachhochschule Köln, Berater Private Banking für
Firmenkunden und Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse
KölnBonn (1997 – 2006)
UNSER WELTBILD
Die Notenbanken in den Industrienationen werden das Zinsniveau noch lange historisch niedrig halten;
anders lassen sich die hoch verschuldeten Haushalte dauerhaft nicht finanzieren. Das schwache Wachstum der Volkswirtschaften rechtfertigt zudem kein deutlich höheres Zinsniveau.
Die Krise der Eurozone ist nicht ausgestanden. Mit Frankreich und Italien leiden gleich zwei große Volkswirtschaften unter chronischer Wachstumsschwäche. Ob es der Europäischen Zentralbank gelingt, die
Kreditvergabe in den Peripheriestaaten anzuregen und damit das Wachstum zu stimulieren, ist ungewiss.
Japan ist zu einem Finanzlabor für innovative Staatenfinanzierung geworden. Schon heute kauft die Notenbank in großen Mengen Staatsanleihen, um die Zinsen niedrig zu halten und so die Refinanzierungskosten des Staates zu senken.
Auch wenn die US-Notenbank Federal Reserve ihre Anleihekäufe zurückgefahren hat – einen generellen
Schwenk in der tendenziell lockeren US-Geldpolitik bedeutet dies nicht.
Anleihen stabilisieren die Vermögensentwicklung, bringen jedoch nur wenig Rendite. Durch einen aktiven Investmentansatz lässt sich das Renditepotenzial steigern.
Erstklassige, dividendenstarke Aktien sind ein wichtiger Baustein, um laufende Erträge zu erzielen und das
Vermögen in diesem Niedrigzinsumfeld zu erhalten.
Gold ist und bleibt die Währung der letzten Instanz. Spätestens wenn sich die Erkenntnis durchsetzt, dass
es keinen geregelten Ausweg aus der Politik des billigen Geldes mehr gibt, wird dieser strategische Grund
für den Besitz des Edelmetalls wieder in den Vordergrund rücken.
Dieses Dokument dient unter anderem als Werbemitteilung.
Mit diesem Dokument wird kein Angebot zum Verkauf,
Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen
und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder
sonstige Empfehlung dar. Die vollständigen Angaben
des/der Fonds sind dem Verkaufsprospekt sowie der Satzung oder dem Verwaltungsreglement oder den Vertragsbedingungen, ergänzt durch den jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und den jeweiligen Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt, zu entnehmen. Diese Unterlagen stellen die allein verbindliche Grundlage eines Kaufs dar. Die
genannten Unterlagen sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen erhalten Sie kostenlos in deutscher Sprache
bei der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft/Kapitalverwaltungsgesellschaft oder Verwahrstelle sowie von den jeweiligen Vertretern in den Ländern, für die eine Vertriebszulassung vorliegt.
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und
zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen von Flossbach von Storch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft
gerichteten Aussagen spiegeln die Ansicht und die Zukunftserwartung von Flossbach von Storch wider. Dennoch können die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse erheblich von den Erwartungen abweichen. Alle Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die
Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch keine Gewähr
und keine Haftung übernommen werden. Der Wert jedes
Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten
möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück.
Bei der Vermittlung von Fondsanteilen oder Aktien können Flossbach von Storch und/oder deren Vertriebspartner Rückvergütungen aus Kosten erhalten, die von der
Verwaltungsgesellschaft/ Kapitalverwaltungsgesellschaft
gemäß dem jeweiligen Verkaufsprospekt dem Fonds belastet werden. Die steuerliche Behandlung ist von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängig und kann
Änderungen unterworfen sein. Nähere steuerliche Informationen enthält der Verkaufsprospekt.
Die ausgegebenen Anteile/Aktien dieses Fonds dürfen nur
in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder
verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein
solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile/Aktien
dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für
Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Darüber hinaus können die Anteile/Aktien
des Fonds weder direkt noch indirekt „US-Personen“
und/oder Einrichtungen, die sich im Besitz einer oder
mehrerer „US-Personen“ im Sinne der Definition des „Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)“ befinden, angeboten oder verkauft werden. Zudem darf dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen nicht in
den USA verbreitet werden. Die Verbreitung und Veröffentlichung dieses Dokuments sowie das Angebot oder
ein Verkauf der Anteile/Aktien dieses Fonds können auch
in anderen Rechtsordnungen Beschränkungen unterworfen sein.
Der jüngste Nettoinventarwert (NAV) kann über die Internetseite der Verwaltungsgesellschaft/Kapitalverwaltungsgesellschaft abgerufen werden.
AUSZEICHNUNGEN
© 2015 Flossbach von Storch. Alle Rechte vorbehalten.
Morningstar Rating™ Gesamt*:
««««
Stand: 31.01.2015
* Morningstar Rating™ Gesamt: © (2015) Morningstar Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthalten Informationen: (1) sind für Morningstar
und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder
Verluste, die aus der Verwendung dieser Information entstehen. Ratings bezogen auf den Vormonat.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
263 KB
Tags
1/--Seiten
melden