close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einberufung der Stimmberechtigten

EinbettenHerunterladen
2313
Nr. 51-52
19. Dezember 2014
AMTSBLATT
DES KANTONS SOLOTHURN
Erscheint jeden Freitag
Redaktionsschluss: Dienstag, 11.30 Uhr
Herausgeberin
und Inseratenverwaltung
Staatskanzlei, Rathaus
4509 Solothurn
Telefon 032 627 20 26
Beglaubigte Auflage: 4119 Exemplare
Einrückungsgebühr
Die Millimeterzeile oder deren Raum
für amtliche Publikationen: Fr. 3.80
Druck und Abonnemente
Vogt-Schild Druck AG
4552 Derendingen
Produktion: Telefon 058 330 11 11
Abonnemente: Telefon 058 200 56 93
Abonnementspreise
jährlich Fr. 98.–; halbjährlich Fr. 67.–
vierteljährlich Fr. 55.–
Einzelnummer Fr. 4.50
Alle Preise inkl. MwSt.
Die kantonale Verwaltung
bleibt über die Festtage
ab Mittwoch, 24. Dezember 2014,
12.00 Uhr, bis und mit Freitag,
2. Januar 2015, geschlossen.
Das erste «Amtsblatt» 2015 (Nr. 1/2)
wird am 9. Januar 2015 erscheinen.
Redaktionsschluss Nr. 1/2:
Dienstag, 6. Januar 2015, 11.30 Uhr.
Inhaltsverzeichnis
Volksrechte
Allgemein verbindliche Erlasse
Regierungsrat
Departemente
Kantonale Ämter
Amtsgerichte
Amtschreibereien
Konkurs- und Nachlassverfahren
Veröffentlichungen der Gemeinden
Nichtamtlicher Teil
2314
2317
2319
2319
2323
2323
2327
2336
2340
2341
2314
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Volksrechte
Einberufung der Stimmberechtigten
zur Volksabstimmung vom 8. März 2015
RRB vom 16. Dezember 2014
1. Volksabstimmung
Am 8. März 2015 findet eine eidgenössische und eine kantonale Volksabstimmung statt. Die Stimmberechtigten des Kantons Solothurn werden
zu diesem Urnengang einberufen. Es gelangen die folgenden Vorlagen zur
Abstimmung:
2. Eidgenössische Vorlagen
2.1 Volksinitiative vom 5. November 2012 «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen»1);
2.2 Volksinitiative vom 17. Dezember 2012 «Energie- statt Mehrwertsteuer»2);
3. Kantonale Vorlagen
3.1 Wirtschafts- und Arbeitsgesetz (WAG)3);
3.2 Änderung der Verfassung des Kantons Solothurn4);
3.3 Änderung des Sozialgesetzes; Senkung der Prämienverbilligung in der
Krankenversicherung5).
4. Massgebendes Recht
Massgebend sind das Bundesgesetz über die politischen Rechte vom
19. Dezember 19766), die Verordnung über die politischen Rechte vom
24. Mai 19787), das Bundesgesetz über die politischen Rechte der Auslandschweizer vom 19. Dezember 19758) und die dazugehörende Verordnung
des Bundesrates vom 16. Oktober 19919), die Verordnung der Bundeskanzlei vom 13. Dezember 2013 über die elektronische Stimmabgabe (VEleS)10)
sowie diverse Kreisschreiben des Bundesrates an die Kantonsregierungen.
Anwendbare kantonale Vorschriften sind das Gesetz über die politischen
Rechte (GpR) vom 22. September 199611) und die Verordnung über die politischen Rechte (VpR) vom 28. Oktober 199612).
1
)
)
3
)
4
)
5
)
6
)
7
)
8
)
9
)
10
)
11
)
12
)
2
BBI 2014 7221.
BBI 20147217.
KRB vom 27. August 2014.
KRB vom 27. August 2014 und 4. November 2014.
KRB vom 3. September 2014.
SR 161.1.
SR 161.11.
SR 161.5.
SR 161.51.
SR 161.116.
BGS 113.111.
BGS 113.112.
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2315
5. Stimmfähigkeit
Stimmfähig sind Schweizer und Schweizerinnen, die am Abstimmungssonntag das 18. Altersjahr vollenden oder vollendet haben und die nicht
wegen dauernder Urteilsunfähigkeit unter umfassender Beistandschaft
stehen oder durch eine vorsorgebeauftragte Person vertreten werden
(Art. 398 nZGB).
6. Stimmregister
Für die Eintragung ins Stimmregister gelten die §§ 8–14 des Gesetzes über
die politischen Rechte1).
7. Zustellung des Stimmmaterials
Die Gemeinden erhalten das Abstimmungsmaterial spätestens bis Montag, 2. Februar 2015, 12 Uhr. Die Gemeindeverwaltungen werden ersucht, für die Entgegennahme, das Verpacken und fristgerechte Versenden
des Materials besorgt zu sein. Sie stellen dieses den Stimmberechtigten
spätestens bis Samstag, 14. Februar 2015, zu.
Besonderes:
Den Druck der Stimmrechtsausweise und den Versand des Materials für die Auslandschweizerinnen und -schweizer (Vote électronique) gibt die Staatskanzlei in Auftrag. Die Gemeindeverwaltungen
achten darauf, dass keine Stimmrechtsausweise für Auslandschweizerinnen und -schweizer ausgedruckt werden.
8. Briefliche Stimmabgabe
Das Stimmrecht kann ab Erhalt des Materials bis zum 7. März 2015 brieflich
ausgeübt werden. Später eingegangene Zustellkuverts werden nicht entgegengenommen. Die Stimmzettel sind offen in das Zustellkuvert zu
legen. Der Stimmrechtsausweis ist zu unterschreiben.
9. Bestellung von Zustellkuverts
Die Gemeinden können bei der kantonalen Drucksachenverwaltung,
Dammstrasse 21, 4502 Solothurn (Drucksachenshop: www.lehrmittel-ch.ch/
Tel. 032 627 22 22 oder Fax 032 627 22 23) gegen Entgelt Zustellkuverts
beziehen.
10. Strafbestimmung
Nach Artikel 282bis des Schweizerischen Strafgesetzbuches2) wird mit Busse
bestraft, wer Wahl- oder Stimmzettel planmässig einsammelt, ausfüllt oder
ändert oder wer derartige Wahl- oder Stimmzettel verteilt.
11. Vollzug
Die Oberämter, die Gemeindeverwaltungen und die Wahlbüros sind mit
dem Vollzug beauftragt.
1
2
)
)
BGS 113.111.
SR 311.0.
2316
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
12. Weitere Wahl- und Abstimmungsdaten:
– 14. Juni 2015
– 18. Oktober 2015 (Nationalrats- und Ständeratswahlen)
– 15. November 2015 (voraussichtlich 2. Wahlgang Ständeratswahlen)
Solothurn, 16. Dezember 2014
Im Namen des Regierungsrates
Landammann
Peter Gomm
Staatsschreiber
Andreas Eng
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2317
Allgemein verbindliche Erlasse
6GKNTGXKUKQP FGU 'PGTIKGIGUGV\GU
PFGTWPI XQO 0QXGODGT &GT -CPVQPUTCV XQP 5QNQVJWTP
IGUVØV\V CWH #TVKMGN FGU GKFIGPÒUUKUEJGP 'PGTIKGIGUGV\GU 'P) XQO
,WPK WPF #TVKMGN FGT 8GTHCUUWPI FGU -CPVQPU 5QNQVJWTP -8
XQO ,WPK PCEJ -GPPVPKUPCJOG XQP $QVUEJCHV WPF 'PVYWTH FGU 4GIKGTWPIUTCVGU XQO
#RTKN 44$ 0T DGUEJNKGUUV
+
&GT 'TNCUU 'PGTIKGIGUGV\ XQO /ÀT\ 5VCPF ,WNK YKTF YKG
HQNIV IGÀPFGTV
+PITGUU IGÀPFGTV
&GT -CPVQPUTCV XQP 5QNQVJWTP
IGUVØV\V CWH #TVKMGN FGU GKFIGPÒUUKUEJGP 'PGTIKGIGUGV\GU 'P) XQO
,WPK WPF #TVKMGN FGT 8GTHCUUWPI FGU -CPVQPU 5QNQVJWTP -8
XQO ,WPK PCEJ -GPPVPKUPCJOG XQP $QVUEJCHV WPF 'PVYWTH FGU 4GIKGTWPIUTCVGU XQO
&G\GODGT DGUEJNKGUUV
ƒ DKU PGW
1TVUHGUVG GNGMVTKUEJG 9KFGTUVCPFUJGK\WPIGP
&KG 0GWKPUVCNNCVKQP QTVUHGUVGT GNGMVTKUEJGT 9KFGTUVCPFUJGK\WPIGP \WT )G
DÀWFGDGJGK\WPI KUV PKEJV \WNÀUUKI
&GT 'TUCV\ XQP QTVUHGUVGP GNGMVTKUEJGP 9KFGTUVCPFUJGK\WPIGP OKV 9CUUGT
XGTVGKNU[UVGO KUV PKEJV \WNÀUUKI
&GT 4GIKGTWPIUTCV TGIGNV FWTEJ 8GTQTFPWPI FKG #WUPCJOGP
ƒ #DU #DU IGÀPFGTV
&GT 4GIKGTWPIUTCV
54 $)5 $)5 54 $)5 2318
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
H
IGÀPFGTV NGKUVGV CWH )TWPFNCIG FGT XQO -CPVQPUTCV DGUEJNQUUGPGP
)NQDCNDWFIGVU $GKVTÀIG PCEJ ƒ GT MCPP FKGUG -QORGVGP\ HØT $GK
VTÀIG DKU OCZKOCN (TCPMGP FWTEJ 8GTQTFPWPI CP FCU \W
UVÀPFKIG &GRCTVGOGPV FGNGIKGTGP
&KG $CWDGYKNNKIWPIUDGJÒTFGP XQNN\KGJGP FKG 8QTUEJTKHVGP ØDGT 9ÀTOG
UEJWV\ ƒ 9ÀTOGCPNCIGP ƒ *GK\WPIGP KO (TGKGP WPF (TGKNWHVDÀFGT
ƒ QTVUHGUVG GNGMVTKUEJG 9KFGTUVCPFUJGK\WPIGP ƒDKU UQYKG ØDGT FKG
XGTDTCWEJUCDJÀPIKIG *GK\ WPF 9CTOYCUUGTMQUVGPCDTGEJPWPI KP 0GW
DCWVGP ƒ ƒ DKU #DU IGÀPFGTV
9KFGTJCPFNWPIGP IGIGP $GUVKOOWPIGP PCEJ ƒƒ DKU
DKU WPF DKU FKGUGU )GUGV\GU WPF FGP FC\WIGJÒTKIGP 8QNN\WIUDGUVKO
OWPIGP YGTFGP OKV *CHV QFGT OKV $WUUG DKU \W (TCPMGP DGUVTCHV
ƒ DKU PGW
¸DGTICPIUDGUVKOOWPI
1TVUHGUVG GNGMVTKUEJG 9KFGTUVCPFUJGK\WPIGP QJPG 9CUUGTXGTVGKNU[UVGO
OØUUGP DKU URÀVGUVGPU &G\GODGT GTUGV\V YGTFGP
+P *ÀTVGHÀNNGP GPVUEJGKFGV FCU \WUVÀPFKIG &GRCTVGOGPV
++
-GKPG (TGOFÀPFGTWPIGP
+++
-GKPG (TGOFCWHJGDWPIGP
+8
&GT 4GIKGTWPIUTCV DGUVKOOV FCU +PMTCHVVTGVGP
+O 0COGP FGU -CPVQPUTCVGU
2GVGT $TQVUEJK
2TÀUKFGPV
(TKV\ $TGEJDØJN
4CVUUGMTGVÀT
-4$ 0T 4) XQO ,WPK &GT $GUEJNWUU WPVGTNKGIV FGO QDNKICVQTKUEJGP 4GHGTGPFWO
#PIGPQOOGP KP FGT 8QNMUCDUVKOOWPI XQO 0QXGODGT +PMTCHVVTGVGP CO ,CPWCT Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2319
Regierungsrat
Aus den Verhandlungen des Regierungsrates
vom 16. Dezember 2014
Bau- und Planungswesen, Genehmigungen:
Bolken: Die Totalrevision des Baureglements inkl. Anhang.
Stüsslingen: Das Projekt «Sanierung Böschweg» wird genehmigt. Der Beschluss des Regierungsrates sowie die Projektakten sind während 10 Tagen
beim Amt für Landwirtschaft, Hauptgasse 72, 4500 Solothurn zur Einsichtnahme aufgelegt. Das Vorhaben wird voraussichtlich mit einem Bundesbeitrag unterstützt; es handelt sich um eine Bundesaufgabe im Sinne von Artikel 2c NHG. Wer zur Beschwerdeführung legitimiert ist, kann gestützt auf
Artikel 12 NHG innert 10 Tagen seit der Veröffentlichung im «Amtsblatt»
beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn Beschwerde erheben. Diese hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.
Zullwil: Änderung Bauzonenplan «GB Nrn. 946 und 825».
Änderung des Sozialgesetzes; Senkung der Prämienverbilligung
in der Krankenversicherung; Referendum gegen den Kantonsratsbeschluss vom 3. September 2014 (KRB Nr. RG 067/2014)
Gestützt auf § 152 Absatz 2 des Gesetzes über die politischen Rechte (GpR)
vom 22. September 1996 (BGS 113.111)
1.1 Das Referendum gegen die vom Kantonsrat am 3. September 2014 beschlossene Änderung des Sozialgesetzes; Senkung der Prämienverbilligung
in der Krankenversicherung ist zustande gekommen.
1.2 Ein Rückzug des Referendums ist nicht möglich.
1.3 Die Volksabstimmung findet am 8. März 2015 statt.
Wahlen im Regierungsrat für das Jahr 2015: Landammann und
Vize-Landammann
Für das Jahr 2015 werden gewählt:
– als Landammann:
Regierungsrat Roland Heim
– als Vize-Landammann: Regierungsrat Roland Fürst
Staatskanzlei
Departemente
Löschung im Anwaltsregister
Die Anwaltskammer des Kantons Solothurn hat am 8. Dezember 2014 beschlossen, im Anwaltsregister infolge Verzichts zu löschen:
– Kessi Christine, lic. iur., Rechtsanwältin, c/o Procap Schweiz, Rechtsdienst,
Froburgstrasse 4, 4601 Olten
2320
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
– Müller Stephan, lic. iur., Rechtsanwalt, c/o Procap Schweiz, Rechtsdienst,
Froburgstrasse 4, 4601 Olten
Solothurn, 8. Dezember 2014
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Sekretariat der Anwaltskammer
Löschung im Anwaltsregister
Die Anwaltskammer des Kantons Solothurn hat am 8. Dezember 2014 beschlossen, im Anwaltsregister per 31. Dezember 2014 infolge Verzichts zu
löschen:
– Etter Lino, MLaw, Rechtsanwalt, Aarehuus, Gerberngasse 4, 4502 Solothurn
Solothurn, 8. Dezember 2014
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Sekretariat der Anwaltskammer
Eintragung im Anwaltsregister
Die Anwaltskammer des Kantons Solothurn hat am 8. Dezember 2014 beschlossen, folgende Personen, die über ein schweizerisches Anwaltspatent verfügen, im Anwaltsregister einzutragen:
– Banga Boris, lic. iur., Rechtsanwalt, Haldenstrasse 12 D, 2540 Grenchen
– Hasler Patrick, MLaw, Rechtsanwalt, Bielstrasse 12, 4502 Solothurn
– Stöbi Christian, MLaw, Rechtsanwalt, Hauptstrasse 2a, 4143 Dornach
Solothurn, 8. Dezember 2014
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Sekretariat der Anwaltskammer
Museum Altes Zeughaus (MAZ) Solothurn; Umbau und Innensanierung:
Bekanntgabe des Zuschlags
(RRB Nr. 2014/1907 vom 3. November 2014)
1. Auftraggeber
Kanton Solothurn, Bau- und Justizdepartement,
Hochbauamt, Rötihof, 4509 Solothurn,
Tel. 032 627 26 03, Fax 032 627 23 65
2. Vergabeverfahren
Offenes Verfahren
3. Ausschreibung
«Amtsblatt» Nr. 29 vom 18. Juli 2014
4. Gegenstand
Museum Altes Zeughaus (MAZ) Solothurn;
Umbau und Innensanierung
5. Datum des Zuschlages
3. November 2014
6. Berücksichtigte Anbieter
Unter Vorbehalt der vertraglichen Einigung
7. Preis (Netto exkl. MwSt.)
BKP
Arbeitsgattung:
221
Fenster aus Holz
232/238 Starkstrominstallationen
236
Schwachstrominstallationen
Berücksichtigte Anbieter:
Devaud Marti AG, Bellach
AEK Elektro AG, Solothurn
Preis Fr.:
197 609.55
384 121.05
AEK Elektro AG, Solothurn
214 827.90
2321
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
243
Wärmeverteilung
244/245 Lüftungs- und
Klimaanlage
250
Sanitäranlagen
254
Sprinkleranlagen
HESBA AG, Langenthal
ASAG Air System AG,
Langenthal
Saudan AG, Solothurn
Contrafeu AG, Zollikofen
Solothurn, 19. Dezember 2014
63 816.60
788 120.75
102 371.95
248 951.05
Bau- und Justizdepartement
Verkehrsbeschränkung in Deitingen, Flumenthal, Luterbach, Riedholz
Jurastrasse, Wilihofbrücke über die Aare
Gestützt auf § 5 lit. d der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr vom 3. März 1978
verfügt das Bau- und Justizdepartement:
Aufgrund von Instandsetzungsarbeiten an der Brücke, Werkleitungsarbeiten sowie für Anpassungen von Rad- und Fusswegen sind im Bereich der Wilihofbrücke Verkehrsbeschränkungen erforderlich. Während der Bauarbeiten wird
die Kantonsstrasse jeweils abwechslungsweise auf nur einer Fahrspur geführt.
Der Verkehr wird mittels Lichtsignalanlage geregelt. Die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h wird im Baustellenbereich auf 50 km/h herabgesetzt.
Dauer: 19. Januar bis 30. November 2015.
Gegen die verfügte Massnahme kann innert 10 Tagen schriftlich Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn eingereicht werden. Die
Beschwerde soll einen Antrag und eine Begründung enthalten. Einer allfälligen Beschwerde wird die aufschiebende Wirkung entzogen.
Die Signalisation wird durch den Unternehmer im Einvernehmen mit dem
Kreisbauamt I, Zuchwil, und der Kantonspolizei, Abteilung Verkehrstechnik,
vorgenommen.
Die zuständigen Polizeiorgane werden mit der Verkehrskontrolle beauftragt.
Solothurn, 19. Dezember 2014
Bau- und Justizdepartement
Verfügung
In Sachen Rossi Francesco, unbekannten Aufenthalts, betreffend widerrechtlich abgelagerte Altreifen hat das Bau- und Justizdepartement gestützt
auf §§ 1, 3 und 4 der Verordnung über die Lagerung und Beseitigung ausgedienter Fahrzeuge und § 39 Gebührentarif
verfügt:
1. Rossi Francesco hat bis am 16. Januar 2015 das Altfahrzeug der Marke Volvo, Typ 850, Farbe weiss, Fhzg-ID VIN: YV1LS5502R2162008, welches auf
dem öffentlichen Parkplatz an der Riggenbachstrasse in 4600 Olten abgelagert wurde und sich zwischenzeitlich im Werkhof der Stadt Olten befindet, der Verwertung und Beseitigung zuzuführen.
2. Bei Nichtbeachtung der Frist gemäss Ziffer 1 wird die Räumung und Entsorgung (Ersatzvornahme) zulasten von Rossi Francesco vorgenommen und
Strafanzeige nach § 169 des kantonalen Gesetzes über Wasser, Boden und
Abfall eingereicht.
2322
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
3. Rossi Francesco hat für den Erlass der Verfügung eine Gebühr von Fr. 150.–
zu bezahlen. Dieser Betrag ist innert 30 Tagen seit Zustellung dieser Verfügung zu entrichten.
Rechtsmittel: Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen nach Erhalt
beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Diese hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.
Solothurn, 9. Dezember 2014
Bau- und Justizdepartement
Zuschlagsanzeige gemäss RRB 2014/1798 vom 20. Oktober 2014
1. Auftraggeber
Kanton Solothurn, Finanzdepartement
Personalamt, Rathaus / Barfüssergasse 24,
4509 Solothurn
2. Art des Verfahrens
Offenes Verfahren nach WTO
3. Ausschreibung
«Amtsblatt» Nr. 30 vom 25. Juli 2014,
Simap am 25. Juli 2014
4. Gegenstand und
Umfang des Auftrages
UVG – Basis für die nicht SUVA-Versicherten
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Kantons Solothurn sowie der Solothurner Spitäler AG.
UVG-Ergänzungsversicherung für nicht SUVAversicherte und SUVA-versicherte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Kantons Solothurn und der Solothurner Spitäler AG.
Beginn 01.01.2015 und Ende 31.12.2019 mit
Option um Verlängerung von 2 Jahren nach
ordentlichem Ablauf der Versicherung.
5. Datum des Zuschlages
20. Oktober 2014
6. Berücksichtigter Anbieter Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG
7. Preis
Gesamtprämie Fr. 4 362 272.40
UVG-Basisversicherung Fr. 4 127 178.00
UVG-Zusatzversicherung Fr. 235 094.40
8. Auskunftsstelle
Personalamt Kanton Solothurn
(pa@fd.so.ch)
Oberdorf:
Bekanntmachung einer Rodungsbewilligung
gemäss §11 Ziffer 11 Kantonale Waldverordnung
(Rodungsgesuch Nr. ROD2014-012):
Der Seilbahn Weissenstein AG, 4515 Oberdorf wird die Ausnahmebewilligung erteilt, im Zusammenhang mit der Erstellung der Sichtberme für die Einund Ausfahrt Parkplatz «Grüenler», insgesamt 185 m² Wald zu roden, davon
105 m² definitiv.
Die Bewilligung bezieht sich auf die Parzellen GB Oberdorf Nr. 373 und
1406 (Koord. ca. 604300 / 231550).
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2323
Der Rodungsersatz im Sinne von Art. 7 Bundesgesetz über den Wald
(SR 921.0) erfolgt in Form von Realersatz an Ort und Stelle beziehungsweise in
unmittelbarer Nähe.
Solothurn, 11. Dezember 2014
Volkswirtschaftsdepartement
Kantonale Ämter
Migrationsamt
Verfügung
In Sachen
LJUBIJANKIC Alen, geb. 24. März 1975, unbekannten Aufenthaltes,
betreffend Widerruf der Aufenthaltsbewilligung EU/EFTA und Wegweisung aus der Schweiz
verfügt
1. LJUBIJANKIC Alen wird die Aufenthaltsbewilligung
EU/EFTA gestützt auf Art. 23 Abs. 1 VEP i.V.m. Art. 62 lit. a
AuG widerrufen.
2. Für den Fall, dass sich LJUBIJANKIC Alen noch hier aufhalten sollte, wird er weggewiesen. Er hat die Schweiz bis am
15. Januar 2015 zu verlassen.
Rechtsmittel: Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen ab Publikation
im «Amtsblatt» beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn, Amthaus 1, 4502 Solothurn, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Diese hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Einer Beschwerde kommt nur aufschiebende Wirkung zu, wenn der Präsident oder der Instruktionsrichter sie verfügt.
Solothurn, 16. Dezember 2014
Migrationsamt
Amtsgerichte
Richteramt Solothurn-Lebern
Urteilsanzeige
Im Verfahren SLZPR.2014.1350 des Gesuchstellers Giovanni Di Stefano, Kirchstrasse 91,
2540 Grenchen, betr. provisorische Nachlassstundung, hat der Amtsgerichtspräsident
von Solothurn-Lebern, Solothurn, am 15. Dezember 2014
erkannt:
1. Dem Gesuchsteller Giovanni Di Stefano, 11.12.1967, Kirchstrasse 91, 2540 Grenchen,
wird eine provisorische Nachlassstundung für die Dauer von 3 Monaten, d. h. bis
15. März 2015, bewilligt.
2. Als provisorischer Sachwalter wird eingesetzt:
Fritz Baumann, Dorfmattweg 30, 3110 Münsingen.
Kein Rechtsmittel.
Solothurn, 15. Dezember 2014
Der Amtsgerichtsschreiber
2324
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Urteilsanzeige
In Sachen Staatsanwaltschaft, Barfüssergasse 28, Postfach 157, 4502 Solothurn, Anklägerin, gegen José Lico Contreras Amparo, geb. 8. Mai 1963 in Santo Domingo, Dominikanische Republik, alias Charlie Amparo, geb. 1. Mai 1973 in Kingston, Jamaika, des
Philip Tomas und der Johana Amparo, illegaler Aufenthalt, ledig, Friseur, Taxifahrer,
Beschuldigter, betreffend Hehlerei, geringfügige Hehlerei, Ungehorsam gegen eine amtliche Verfügung hat der Amtsgerichtspräsident von Solothurn-Lebern am 9. September
2013 in Anwendung der Art. 40, Art. 47, Art. 51, Art. 106, Art. 160 Ziff. 1, Art. 160 Ziff. 1
i.V.m. Art. 172ter, Art. 292 StGB, Art. 75 Abs. 1, Art. 82 Abs. 1 und 2, Art. 335 ff., Art. 416
ff. StPO verfügt und
erkannt:
1. José Lico Contreras Amparo hat sich schuldig gemacht:
– der Hehlerei, begangen in der Zeit vom 11. Juli 2013 bis 23. Juli 2013,
– der geringfügigen Hehlerei, begangen in der Zeit vom 12./13. Juli 2013 bis 23. Juli
2013,
– des Ungehorsams gegen eine amtliche Verfügung, begangen am 12. Juni 2013.
2. José Lico Contreras Amparo wird i.S. einer Zusatzstrafe zum Urteil der Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn vom 24. Juli 2013 verurteilt zu:
– 50 Tagen Freiheitsstrafe,
– einer Busse von CHF 500.00, ersatzweise zu 5 Tagen Freiheitsstrafe.
Die Busse wird mit dem geleisteten Kostendepot von CHF 60.00 verrechnet.
3. José Lico Contreras Amparo sind insgesamt 48 Tage Untersuchungshaft an die Freiheitsstrafe angerechnet.
4. Zur Sicherung der Ausschaffung ist José Lico Contreras Amparo nach Entlassung aus
dem Vollzug der Migrationsbehörde zu übergeben.
5. Der Amtsgerichtspräsident verzichtet auf eine schriftliche Begründung des Urteils,
wenn keine Partei ein Rechtsmittel ergreift oder innert 10 Tagen seit Zustellung der
Urteilsanzeige niemand ausdrücklich eine schriftliche Begründung verlangt.
6. Die Kosten des Verfahrens mit einer Staatsgebühr von CHF 400.00, total CHF 470.00,
sind durch José Lico Contreras Amparo zu bezahlen. Wird kein Rechtsmittel ergriffen
und verlangt keine Partei ausdrücklich eine schriftliche Begründung des Urteils, so
reduziert sich die Staatsgebühr um CHF 200.00, womit die gesamten Kosten CHF
270.00 betragen.
Rechtsmittel: Berufung (Art. 398 StPO), anzumelden beim Richteramt Solothurn-Lebern, Strafabteilung, Westbahnhofstrasse 16 / Amthaus 2, Postfach 157, 4502 Solothurn,
innert 10 Tagen nach Urteilspublikation.
Solothurn, 16. Dezember 2014
Die Gerichtsschreiberin
Verfügung und Vorladung
Im Schlichtungsverfahren (SLZSV.2014.190) der Klägerin Margrith Hirschbühl, Selzach, vertreten durch Colette Hirschbühl, gegen die Beklagte Aleksandra Ivanovic, Bettlach (Post unzustellbar), hat die Amtsgerichtsstatthalterin von Solothurn-Lebern am
1. Dezember 2014
verfügt:
1. Die Akten können durch die Beklagte auf der Gerichtskanzlei eingesehen werden.
2. Die Vertreterin der Klägerin und die Beklagte sind zur Schlichtungsverhandlung vorzuladen auf Dienstag, 13. Januar 2015, 16.00 Uhr, nach Solothurn, Amthaus 2, Parterre, Zimmer Nr. 007. Die Beklagte hat mitzuteilen, wenn zur Verhandlung ein Dolmetscher aufgeboten werden soll.
Die vorgeladenen Parteien haben persönlich zu erscheinen, auch wenn sie vertreten
werden. Sie können eine Parteivertretung beiziehen. Für juristische Personen hat
der/die Vertretungsberechtigte zu erscheinen (Art. 204 ZPO).
Folgen des Ausbleibens (Auszug aus der Zivilprozessordnung):
Bei Säumnis der klagenden Partei gilt das Schlichtungsgesuch als zurückgezogen;
das Verfahren wird als gegenstandslos abgeschrieben.
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2325
Bei Säumnis der beklagten Partei verfährt die Schlichtungsbehörde nach den Art.
209–212 ZPO, wie wenn keine Einigung zustande gekommen wäre (Ausstellen der Klagebewilligung, Urteilsvorschlag oder Urteilsfällung).
Bei Säumnis beider Parteien wird das Verfahren als gegenstandslos abgeschrieben
(Art. 206 ZPO).
Solothurn, 15. Dezember 2014
Der Amtsgerichtsschreiber
Richteramt Thal-Gäu
Aufforderung zur Vorlegung eines Sparheftes
Der derzeitige Besitzer des folgenden Sparheftes wird aufgefordert, dieses innert
6 Monaten von dieser Veröffentlichung an gerechnet, dem Amtsgerichtspräsidenten
von Thal-Gäu in Balsthal vorzulegen. Ansonsten wird das Sparheft kraftlos erklärt
(TGZPR.2014.778).
– Sparheft Nr. 42 7.201.633.07 der Clientis Bank im Thal AG, 4710 Balsthal, mit einem
eingetragenen Saldo von CHF 2334.85.
Balsthal, 12. Dezember 2014
Der Amtsgerichtsschreiber
Verfügung
In Sachen Angelika Bürgin, Matzendorf, gegen Reto Bürgin, Basel (Post unzustellbar), betreffend Unterhalt, hat der Amtsgerichtspräsident von Thal-Gäu am 18. November 2014
verfügt:
1. Es wird festgestellt, dass die Frist zur Einreichung der Klageantwort unbenutzt abgelaufen ist.
2. Zur Einreichung der schriftlich begründeten Klageantwort und der aktuellen Einkommens- und Ausgabenbelege (Lohnbelege, Miete, Lohnpfändungsunterlagen
usw.) wird dem Beklagten eine Nachfrist bis 9. Januar 2015 gesetzt.
3. Wird die Frist nicht eingehalten, wird das Verfahren ohne die unterlassene Handlung weitergeführt.
Balsthal, 10. Dezember 2014
Der Amtsgerichtsschreiber
Frist zur Einreichung einer Stellungnahme
In Sachen Sobigrön AG, Egerkingen, gegen Olaf Krummrich, Aufenthalt unbekannt,
betreffend Ausweisung und direkte Vollstreckung, hat der Amtsgerichtspräsident von
Thal-Gäu am 09.12.2014
verfügt:
1. Zur Einreichung einer schriftlichen Stellungnahme zum Gesuch um Ausweisung und
direkte Vollstreckung vom 05.11.2014 (recte: 05.12.2014) wird dem Gesuchsgegner
eine Frist von 10 Tagen (ab Publikation) gesetzt. Diese Frist ist nicht erstreckbar.
Ohne Bericht wird Verzicht angenommen.
2. Anschliessend wird aufgrund der Akten entschieden.
Balsthal, 10. Dezember 2014
Der Amtsgerichtsschreiber
Vorladung
In Sachen Epos Verzinkerei AG Däniken, Däniken SO, gegen SML Metallbau und
Montagen GmbH, Härkingen (Post unzustellbar), betreffend Schlichtungsverfahren /
Forderung, hat der Amtsgerichtspräsident von Thal-Gäu am 19.11.2014
verfügt:
Die Parteien sind zur Schlichtungsverhandlung auf Montag, 26. Januar 2015, 14.00
Uhr, vorzuladen in 4710 Klus-Balsthal, Schmelzihof, Wengimattstrasse 2, 1. Stock.
2326
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Die vorgeladenen Parteien haben persönlich zu erscheinen, auch wenn sie vertreten
werden. Sie können eine Parteivertretung beiziehen. Für juristische Personen hat der/die
Vertretungsberechtigte zu erscheinen (Art. 204 ZPO).
Folgen des Ausbleibens (Auszug aus der Zivilprozessordnung):
Bei Säumnis der beklagten Partei verfährt die Schlichtungsbehörde nach den
Art. 209–212 ZPO, wie wenn keine Einigung zustande gekommen wäre (Ausstellen der
Klagebewilligung, Urteilsvorschlag oder Urteilsfällung).
Balsthal, 16. Dezember 2014
Der Amtsgerichtsschreiber
Richteramt Olten-Gösgen
Aufforderung zur Vorlegung eines Schuldbriefes
Der derzeitige Besitzer des folgenden Schuldbriefes wird aufgefordert, diesen innert
6 Monaten von der ersten Veröffentlichung an gerechnet, dem Amtsgerichtspräsidenten von Olten-Gösgen vorzulegen. Andernfalls wird der Titel kraftlos erklärt.
– Namenschuldbrief vom 25.09.1989 im 2. Rang im Betrag von Fr. 500 000.00, lastend
auf GB Gretzenbach Nr. 1062 (OGZPR.2014.1141).
Olten, 4. September 2014
Die Amtsgerichtsschreiberin
Kraftloserklärung eines Schuldbriefes
Die Amtsgerichtspräsidentin von Olten-Gösgen hat am 11. Dezember 2014 folgenden Schuldbrief kraftlos erklärt:
– Papier-Namenschuldbrief vom 02.06.1989 im 2. Rang im Betrag von CHF 30 000.00,
lastend auf GB Dulliken Nr. 2003 (OGZPR.2014.685).
Olten, 11. Dezember 2014
Die Amtsgerichtsschreiberin
Urteil
In Sachen Staat Solothurn, vertreten durch Zentrale Gerichtskasse; gegen Christina
Schärer, Starrkirch-Wil (Post unzustellbar), betreffend definitive Rechtsöffnung hat die
Amtsgerichtspräsidentin von Olten-Gösgen
erkannt:
1. In der Betreibung Nr. 371 876 des Betreibungsamtes Olten-Gösgen vom 11. März 2014
wird für den Zins zu 5% auf dem Betrag von CHF 350.00 vom 8. Januar 2014 bis
1. April 2014 sowie für die Kosten des Zahlungsbefehls von CHF 68.65 die definitive
Rechtsöffnung erteilt.
2. Die Gesuchsgegnerin hat dem Gesuchsteller eine Parteientschädigung von CHF 100.00
zu bezahlen.
3. Die Gesuchsgegnerin hat die Gerichtskosten von total CHF 450.00 (inkl. Publikationskosten) zu bezahlen.
Rechtsmittel: Die schriftliche Begründung ist innert 10 Tagen zu verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides.
Nach Zustellung der Begründung kann innert 10 Tagen Beschwerde beim Obergericht
des Kantons Solothurn erhoben werden.
Die gesetzlichen und gerichtlichen Fristen stehen im Schlichtungsverfahren und im
summarischen Verfahren nicht still; es gelten keine Gerichtsferien.
Olten, 11. Dezember 2014
Der Gerichtsschreiber
Bestätigung des Nachlassvertrages
In der Nachlasssache Renato Manfredo Torchiana, Olten, vertreten durch die Rechtsberatung Kamber, lic. iur. Adrian Kamber, Olten, ist die Hauptverhandlung betreffend
Bestätigung des Nachlassvertrages angesetzt auf Donnerstag, 22. Januar 2015, nachmit-
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2327
tags 14.00 Uhr, in Olten, Gerichtsgebäude, Römerstrasse 2, 2. Stock, Zimmer 202. Die
Gläubiger haben Gelegenheit, allfällige Einwendungen gegen die Bestätigung des
Nachlassvertrages schriftlich oder an der Hauptverhandlung mündlich vorzutragen.
Olten, 9. Dezember 2014
Die Amtsgerichtsschreiberin
Amtschreibereien
Amtschreiberei Region Solothurn
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Bellach, Grundbuch Nr. 2258, 564 m², Wohnhaus Nr. 1, Schulmattstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb zwischen 24.09.1998 und 21.05.2008): 1. Gaberell Daniel, 1965, Bellach; 2. Gaberell geb. Kohler Doris, 1964, Solothurn. – Eigentümer neu: Gaberell
Daniel, 1965, Bellach.
Biberist, Grundbuch Nr. 1494, 585 m², Wohnhaus Nr. 58, Sonnenrainstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb 23.04.2013): Erbengemeinschaft der Lohm geb. Späti Hedwig,
1927, Biberist. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Schnetz Thomas, 1987, Solothurn; 2. Schnetz geb. Sollberger Julia, 1988, Solothurn.
Deitingen, Grundbuch Nr. 643, 636 m², Wohnhaus Nr. 20, Autounterstand Nr. 20a, Grabmattstrasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 01.12.1983): Erbengemeinschaft der Hodel geb. Waldisberg Maria, 1935, Deitingen. – Eigentümerin
neu: Hodel Scheurer geb. Hodel Katharina, 1970, Büren an der Aare.
Deitingen, Grundbuch Nr. 644, 898 m², Wohn- und Geschäftshaus Nr. 24, Bahnhofstrasse. –
Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 01.12.1983): Erbengemeinschaft
der Hodel geb. Waldisberg Maria, 1935, Deitingen. – Eigentümer neu: Hodel Ferdinand, 1963, Deitingen.
Flumenthal, Grundbuch Nr. 233,1602 m², Wohnhaus und Nebengebäude Nr. 9 und 9a,
Länggasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb 12.09.1958): Erbengemeinschaft des
Roth Walter, 1920, Solothurn. – Eigentümer neu: Blaser Petra Maria, 1969, Luzern.
Grundbuch, Günsberg Nr. 206, 792 m², Garage Nr. 7b, Nebengebäude Nr. 7a, Wohnhaus
Nr. 7, Vorstettlistrasse. – Eigentümerin (Erwerb 14.07.1976): Seidt geb. Sterki Myrtha,
1941, Günsberg. – Gesamteigentümer neu: 1. Seidt Andreas, 1969, Günsberg; 2. Seidt
Michael, 1964, Riken.
Kriegstetten, Grundbuch Nr. 096, 565 m², Wohnhaus Nr. 19, Oekingenstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 20.08.2004): 1. Tanner Elisabeth, 1950, Biberist;
2. Krähenbühl Hans, 1951, Kriegstetten. – Eigentümer neu: Krähenbühl Hans, 1951,
Kriegstetten.
Langendorf, 1. Grundbuch Nr. 1018, Stockwerkeigentum, 118⁄1000 Miteigentum an Nr. 1004
mit Sonderrecht an der 5-Zimmer-Wohnung im Block B3, Wohnung Nr. 8 im 1. Stock,
mit Nebenräumen im Wohnhaus Nr. 16, Grünernstrasse; 2. Nr. 1005-011, 2⁄40 Miteigentum an Nr. 1005 mit Sonderrecht am Autoabstellplatz in der Einstellhalle Nr. 16a,
Grünernstrasse. – Eigentümerin (Erwerb zwischen 28.02.1992 und 23.12.1999): Ryf
geb. Kaderli Bethli, 1935, Langendorf. – Eigentümer neu: Müller Markus, 1950, Dushanbe Tajikistan.
Langendorf, Grundbuch Nr. 1693, 587⁄1000 Miteigentumsanteil an Nr. 126, Wohn- und
Geschäftshaus Nr. 16, Weissensteinstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 01.12.2005):
KALKALIT 1 Swiss SA, Fribourg. – Eigentümerin neu: Staville AG, Bottmingen.
Langendorf, Grundbuch Nr. 1980, Stockwerkeigentum, 181⁄1000 Miteigentum an Nr. 469 mit
Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im Dachgeschoss von Wohnhaus Nr. 19,
Eisbahnweg; 2. Nr. 1954-7, 2⁄24 Miteigentumsanteil an Nr. 1954; 3. Nr. 1967-3, 1⁄16 Miteigentumsanteil an Nr. 1967, Einstellhalle Nr. 19a, Eisbahnweg. – Eigentümer (Erwerb
25.07.2001): Guggisberg Urs Otto, 1944, Langendorf. – Gesamteigentümer neu:
1. Frutschi Hans Rudolf, 1937, Oberdorf; 2. Frutschi geb. Walker Elsbeth Ursula, 1942,
Oberdorf.
Langendorf, Grundbuch Nr. 2291, Stockwerkeigentum, 3526⁄10000 Miteigentum an Nr. 567
mit Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss, mit Nebenräumen,
2328
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Heimlisbergstrasse 19. – Eigentümerin (Erwerb15.09.2014): Nordhill Immobilien AG,
Rüschlikon. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Yoong Weng Yew Walter, 1969,
Langendorf; 2. Chia Choon Khim Sandra, 1974, Langendorf.
Lommiswil, Grundbuch Nr. 893, 1⁄23 Miteigentum an Nr. 883 mit Sonderrecht am Autoeinstellhallenplatz in der Einstellhalle Nr. 1, Känelmoosstrasse. – Eigentümer (Erwerb
24.09.2001): Kofmel Willy, 1959, Subingen. – Alleineigentümer neu: Scherer Stefan,
1962, Lommiswil.
Lüterkofen-Ichertswil, 1. Grundbuch Nr. 1182, 72 871 m², landwirtschaftliche Gebäude
Nrn. 1, 1a, 3 und 5, Hofstrasse; 2. Nr. 1183, 2703 m², Brunnmatt; 3. Nr. 1184, 76 791 m²,
landwirtschaftliche Gebäude Nrn. 2, 4, 6 und 8, Hofstrasse; 4. Nr. 1185, 20 234 m²,
Rüteli; 5. Nr. 1187, 3884 m², landwirtschaftliche Gebäude Nrn. 10 und 10a, Kesslergasse; 6. Nr. 1188, 8268 m², Eimatt; 7. Nr. 1337, 2745 m², Wald, Fuchsibruch; 8. Nr. 1338,
8569 m², Wald, Fuchsibruch; 9. Nr. 1339, 8307 m², Wald, Fuchsibruch; 10. Nr. 1340,
31594 m², Ischlag, Wald, Unter; 11. Nr. 1434, 12027 m², Hofmatt; 12. Nr. 1571, 3532 m²,
Dägelacker. – Eigentümer (Erwerb 22.01.1986): Schluep Robert, 1948, LüterkofenIchertswil. – Eigentümer neu: Schluep Wilfried, 1972, Lüterkofen-Ichertswil.
Lüterkofen-Ichertswil, Grundbuch Nr. 1572, 1792 m², Dägelacker. – Eigentümer (Erwerb
22.01.1986): Schluep Robert, 1948, Lüterkofen-Ichertswil. – Eigentümer neu: Schluep
Jan, 1976, Solothurn (Rüttenen).
Riedholz, Grundbuch Nr. 1081, 204 m², Wohnhaus Nr. 3, Bodenrain. – Eigentümer (Erwerb 20.03.2009): Borner Willimann geb. Borner Fabian, 1972, Riedholz. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Morstein Franz Marcus, 1965, Langendorf; 2. Morstein
geb. Schlengermann Sandra, 1965, Langendorf.
Schnottwil, 1. Grundbuch Nr. 290, 181 701 m², landwirtschaftliche Gebäude Nrn. 1, 1a,
1b, 1c und 2, Feld; 2. Nr. 330, 17 047 m², Chriegholz; 3. Nr. 337, 18 027 m², Chriegholz;
4. Nr. 340, 9763 m², Fudenrain. – Eigentümer (Erwerb 17.12.1984): Schluep Rudolf,
1949, Schnottwil. – Eigentümerin neu: Schluep Miriam Marlen, 1977, Schnottwil.
Selzach, Grundbuch Nr. 4866, 337 m², Späret. – Eigentümerin (Erwerb 19.04.2005): Affentranger Bau AG, Altbüron. – Gesamteigentümer neu: 1. Blüchel Tobias Martin, 1976,
Selzach; 2. Blüchel geb. Weigelt Annika, 1983, Selzach.
Solothurn, Grundbuch Nr. 113, 476 m², Wohnhaus Nr. 56, Bergstrasse. – Eigentümer (Erwerb 28.12.1979): 1. Wolf Max Oswald, 1928, Solothurn; 2. Wolf geb. Füeg Melanie
Margrith, 1935, Solothurn. – Alleineigentümerin neu: Böhlen geb. Wolf Katharina
Maria, 1957, Solothurn.
Solothurn, Grundbuch Nr. 4493, 2137 m², Wohnhaus Nr. 7, Fegetzallee. – Eigentümerin
(Erwerb 02.06.1998): Berger geb. Hafter Anna Maria, 1936, Postdam, Deutschland. –
Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Branger Fred-Marc, 1956, Solothurn; 2. Branger
geb. Räz Silvia, 1957, Solothurn.
Solothurn, 1. Grundbuch Nr. 894, 106 m², Wohnhaus Nr. 4, Schanzenstrasse; 2. Nr. 3993-7,
6
⁄330 Miteigentumsanteil an Nr. 3993, bei Wengistrasse; 3. Nr. 3993-8, 6⁄330 Miteigentumsanteil an Nr. 3993, bei Wengistrasse; 4. Nr. 3993-9, 6⁄330 Miteigentumsanteil an
Nr. 3993, bei Wengistrasse; 5. Nr. 3993-10, 6⁄330 Miteigentumsanteil an Nr. 3993, bei
Wengistrasse; 6. Nr. 3993-11, 6⁄330 Miteigentumsanteil an Nr. 3993, bei Wengistrasse. –
Miteigentümer (Erwerb 10.03.1989): 1. Hamm geb. Florin Josefine, 1937, Amerika;
2. Sommer geb. Florin Charlotte, 1945, Wangen an der Aare; 3. Jaus geb. Florin
Helene, 1946, Solothurn; 4. Florin Hugo, 1948, Zuchwil; 5. Ingold geb. Florin Margarita, 1953, Oberbuchsiten. – Eigentümer neu: Palermo Marco Giuseppe, 1986, LohnAmmannsegg.
Steinhof, Grundbuch Nr. 313, 674 m², Nebengebäude Nr. 19, Möslistrasse. – Eigentümer
(Erwerb 18.09.1998): Scheidegger Alois, 1929, Aeschi. – Eigentümerin neu: Käser
geb. Scheidegger Sonja Rosmarie, 1940, Erlinsbach.
Riedholz, Grundbuch Nr. 321, 605 m², Wohnhaus Nr. 10 und Garage Nr. 10a, Tulpenweg. –
Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 21.11.1949): Erbengemeinschaft
des Ruetsch Walter Josef, 1926, Riedholz. – Eigentümerin neu: Ruetsch Elisabeth
Theresia, 1955, Riedholz.
Riedholz, 1. Grundbuch Nr. 206, 920 m², Remundboden; 2. Nr. 322, 806 m², Remundboden. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 21.11.1949): Erbengemeinschaft des Ruetsch Walter Josef, 1926, Riedholz. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Ruetsch Walter, 1952, Riedholz; 2. Ruetsch Elisabeth Theresia, 1955, Riedholz.
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2329
Solothurn, Grundbuch Nr.1163, 1128 m², Wohnhaus Nr. 61 und Garage Nr. 61a, Weissensteinstrasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 15.06.2009): Erbengemeinschaft der Glanzmann Maja Erika, 1955, Solothurn. – Eigentümerin neu:
Glanzmann Rosmarie, 1957, Zürich.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Affolter Hugo, 1927, Unterramsern. – Erben sind: 1. Eggenschwiler geb. Affolter Christine,
1956, Lüsslingen; 2. Wenzel geb. Affolter Silvia, 1959, Mühledorf SO; 3. Müller geb.
Affolter Margreth, 1963, Staffelbach; 4. Affolter Kurt, 1967, Unterramsern; 5. Affolter geb. Luder Therese, 1931, Unterramsern.
Arni Walter Oscar, 1931, Lohn-Ammannsegg. – Erben sind: 1. Arni Urs Walter, 1962,
Basel; 2. Aegerter geb. Arni Christine Grazia, 1965, Gerlafingen; 3. Arni Marianne
Pia, 1974, Bern.
Chiarotti Pasquale, 1935, Bellach. – Erben sind: 1. Chiarotti Letizia, 1963, Zuchwil;
2. Chiarotti Ivo, 1975, Bellach.
Fluri geb. Schenk Lydia, 1939, Luterbach. – Erben sind: 1. Fluri Rosette Lia, 1963, Bern;
2. Fluri Frank Karl, 1967, Prèles; 3. Fluri Jonas Georg, 1971, Muri; 4. Fluri Slongo Matthias Otto, 1973, Liebefeld.
Glanzmann Maja Erika, 1955, Solothurn. – Erben sind: 1. Glanzmann Urs Peter, 1953,
Langendorf; 2. Glanzmann Christian Arthur, 1955, Biel/Bienne; 3. Glanzmann Rosmarie, 1957, Zürich.
Glauser geb. Rozman Monika Antonia, 1942, Biberist. – Erbin ist: Glauser Sarah Jolanda,
1964, Halten.
Häsler geb. Maag Paulina, 1922, Luterbach. – Erben sind: 1. Maag Norbert, 1949, Siebnen; 2. Pretali geb. Maag Ursula Anna, 1953, Horgen.
Hiltbrunner geb. Leopold Elisabeth Eleonore, 1925, Gerlafingen. – Erben sind: 1. Hiltbrunner Walter Friedrich, 1954, Wallisellen; 2. Mordasini-Hiltbrunner Renate Christina,
1959, Bern.
Rätz Hans, 1928, Lüterswil-Gächliwil. – Erben sind: 1. Bittel geb. Rätz Rosmarie, 1951,
Eggerberg; 2. Rätz Hans Rudolf, 1954, Himmelried; 3. Rätz Erich, 1957, LüterswilGächliwil; 4. Rätz geb. Misteli Verena, 1925, Lüterswil-Gächliwil.
Ruetsch Walter Josef, 1926, Riedholz. – Erben sind: 1. Ruetsch Walter Josef, 1952, Riedholz; 2. Ruetsch Elisabeth Theresia, 1955, Riedholz; 3. Ruetsch geb. Affolter Maria
Elisabeth, 1927, Riedholz.
Stucki Werner, 1947, Solothurn. – Erbin ist: Stucki geb. Scherrer Erika, 1948, Solothurn.
von Arx geb. Stalder Heidy, 1931, Recherswil. – Erben sind: 1. Kammermann geb. von Arx
Jeannette Elisabeth, 1953, Recherswil; 2. Schertenleib geb. von Arx Iris Barbara,
1958, Recherswil.
von Burg Hans Pius, 1949, Hessigkofen. – Erbin ist: von Burg Marlise, 1987, Zürich.
Weber geb. Dunkel Adelheid Margrit, 1924, Solothurn. – Erben sind: 1. Weber Anton,
1947, Bern; 2. Weber Rudolf, 1954, Zollikerberg.
Öffentlicher Erbenruf mit Testamentseröffnung (Art. 555 und 558 Abs. 2 ZGB)
2. Publikation
Am 06.10.2014 verstarb Bressan Remo, 07.08.1935 (m), von Italien, ledig, Aufenthaltsort; Alterssitz Buechibärg 4584 Lüterswil, 4512 Bellach.
Die gesetzlichen Erben sind teilweilse unbekannt. Es handelt sich um die Erben des
elterlichen Stammes: Nachkommen des Bressan Guiseppe und der Bressan geb. Bonn
Angelica.
Erbberechtigte Personen, die auf die Erbschaft Anspruch erheben wollen, haben sich
innert Jahresfrist – von der 2. Publikation im «Amtsblatt» an gerechnet – bei der unterzeichnenden Amtstelle schriftlich zu melden. Der Anmeldung sind die zivilstandsamtlichen Ausweise beizulegen. Im Inventarsverbal bereits verzeichnete Erben müssen sich
nicht mehr melden.
Der Verstorbene hat ein Testament errichtet, welches den Beteiligten bis 1 Monat –
nach Ablauf der Jahresfrist – bei der unterzeichnenden Amtstelle zur Einsicht aufliegt. Berechtigte Personen können eine Abschrift bzw. einen Auszug aus der Verfügung verlangen.
2330
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Wenn die berechtigten Personen bekannt sind und innert der Auflagefrist kein Einspruch erfolgt, wird die Erbschaft unter Vorbehalt der Ungültigkeits- und Erbschaftklage
gemäss Testament den Berechtigten ausgehändigt.
Solothurn, 1. Dezember 2014
Amtschreiberei Region Solothurn
Öffentliches Inventar mit Rechnungsruf (Art. 580 ff ZGB)
Erblasser:
Feser Paul Ludwig, 17.05.1934 (m), von Kammersrohr SO und Solothurn SO, ledig, Altersheim Thüringenhaus, 4500 Solothurn
Eingabefrist: Die Gläubiger und Schuldner, mit Einschluss der Bürgschaftsgläubiger, werden aufgefordert, ihre Forderungen und Schulden bis
14.01.2015, bei Gefahr des Ausschlusses für Gläubiger gemäss Art. 590
ZGB, bei der unterzeichnenden Amtschreiberei einzureichen.
Eingaben:
Die Eingaben sind Wert 24.03.2014 (Todestag) zu berechnen.
Auflagefrist: Das öffentliche Inventar liegt in der Zeit vom 15.01.2015 bis zum
16.02.2015 gemäss Art. 584 ZGB zur Einsichtnahme bei der unterzeichnenden Amtschreiberei auf. Allfällige Berichtigungsanträge
sind bis am 16.02.2015 schriftlich und begründet an die unterzeichnende Amtschreiberei zu stellen.
Solothurn, 9. Dezember 2014
Amtschreiberei Region Solothurn,
Rötistrasse 4, 4500 Solothurn
Amtschreiberei Region Solothurn, Filiale Grenchen-Bettlach
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Bettlach, 1. Grundbuch Nr. 2137, Stockwerkeigentum, 43,700⁄1000 an Grundstück Nr. 656 mit
Sonderrecht an der 5½-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss West mit Keller Nr. 1 im
Untergeschoss (Nebenraum), Dorfstrasse; 2. Nr. 2183, 47,500⁄1000 an Grundstück Nr. 2162
Abstellplatz Nr. 21, Dorfstrasse. – Miteigentümerin per ½ Anteil (Erwerb durch die
Erblasserin 23.12.2009): Meier geb. Gulaš Greta, 1937, Bettlach. – Alleineigentümer
neu: Stolz Robert, 1942, Bettlach.
Grenchen, 1. Grundbuch Nr. 1243, 870 m², Wohnhaus Nr. 36, Römerbrunnenweg;
2. Nr. 1218, 865 m², Vorder Munters. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser zwischen 27.10.1961 und 14.06.1965): Erbengemeinschaft des Colombo Pierre,
1927, Grenchen. – Eigentümerin neu: Colombo geb. Saner Mirta, 1926, Grenchen.
Grenchen, Grundbuch Nr. 1217, 800 m², Vorder Munters. – Miteigentümer per ½ Anteil
(Erwerb durch den Erblasser 23.12.2010): Colombo Pierre, 1927, Grenchen. – Alleineigentümerin neu: Colombo geb. Saner Mirta, 1926, Grenchen.
Grenchen, Grundbuch Nr. 1974, 504 m², Wohnhaus Nr. 44, Garage Nr. 44A, Bucheggstrasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 22.12.1956): Erbengemeinschaft des Neuenschwander Max, 1922, Grenchen. – Eigentümer neu: Neuenschwander Max, 1953, Grenchen.
Grenchen, Grundbuch Nr. 5662, 604 m², Wohnhaus Nr. 5, Meisenstrasse. – Eigentümer
(Erwerb durch den Erblasser 26.04.1946): Bieli Karl Arthur, 1921, Grenchen. – Eigentümerin neu: Piller geb. Bieli Annalise Heidi, 1946, Grenchen.
Grenchen, Grundbuch Nr. 5483, 572 m², Breiten, Wohnhaus Nr. 8, Gibelstrasse. – Eigentümer (Erwerb 17.12.1990): Morandi Pierrot, 1936, Grenchen. – Miteigentümer zu je
½ Anteil neu: 1. Merdanovic Samir, 1984, Arch; 2. Merdanovic Melisa, 1985, Arch.
Grenchen, Grundbuch Nr. 6128, 353 m², Chastels, Wohnhaus Nr. 41, Hohlenstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 19.05.2014): Lüthi Helene Ida, 1925, Grenchen. – Miteigentümer zu
je ½ Anteil neu: 1. Panaiia Cosimo, 1957, Grenchen; 2. Boldrin Fosca, 1960, Grenchen.
Grenchen, Grundbuch Nr. 8273, 136 m², Eschenrain, Wohnhaus Nr. 33, Eschenrain. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 20.05.1998): 1. Niggli Daniel, 1968, Grenchen;
2. Niggli Nicole, 1967, Grenchen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Sabato
Adriano, 1980, Grenchen; 2. Sabato Marianna, 1983, Grenchen.
Grenchen, 1. Grundbuch Nr. 8586, Stockwerkeigentum, 126⁄1000 Miteigentum an Nr. 6326
mit Sonderrecht an der 5½-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss Ost von Wohnhaus Nr. 20, Alpenstrasse; 2. Nr. 8485, 45⁄1000 Miteigentumsanteil an Nr. 8479, Einstell-
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2331
platz in Autoeinstellhalle Nr. 20a, Alpenstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil
(Erwerb 12.10.2010): 1. Frick Klaus, 1948, Engelburg; 2. Frick Doris Monika, 1948,
Engelburg – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Furer Daniel Walter, 1984, Grenchen; 2. Furer Natsume, 1977, Grenchen.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Bieli Karl Arthur, 1921, Grenchen. – Erbin ist: Piller geb. Bieli Annalise Heidi, 1946, Grenchen.
Colombo Pierre, 1927, Grenchen. – Erben sind: 1. Colombo Yvonne, 1956, Grenchen;
2. Colombo Stettler Anita, 1961, Crassier; 3. Colombo geb. Saner Mirta, 1926, Grenchen.
Meier geb. Gulaš Greta, 1937, Bettlach. – Erbe ist: Stolz Robert, 1942, Bettlach.
Neuenschwander Max, 1922, Grenchen. – Erben sind: 1. Neuenschwander Max, 1953,
Grenchen; 2. Neuenschwander Alfred, 1946, Ortschwaben; 3. Lutstorf geb. Neuenschwander Marianne, 1947, Gümligen; 4. Bürki geb. Neuenschwander Katharina,
1954, Jegenstorf.
Trüssel René, 1940, Grenchen. – Erben sind: 1. Koch geb. Trüssel Franziska, 1967, Subingen; 2. Trüssel Jürgen, 1969, Leuzigen; 3. Trüssel Reto, 1970, Gerolfingen.
Amtschreiberei Thal-Gäu
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Balsthal, 1. Grundbuch Nr. 3938, Stockwerkeigentum, 151⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 3905, Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss rechts mit
Keller Nr. 2 im Untergeschoss, Tiergarten; 2. Nr. 3906-35, 1⁄44 Miteigentum an Grundstück Nr. 3906, selbstständiges und dauerndes Baurecht für die Errichtung und Beibehaltung einer unterirdischen Einstellhalle, Tiergarten; 3. Nr. 3906-36, 1⁄44 Miteigentum an Grundstück Nr. 3906, selbstständiges und dauerndes Baurecht für die Errichtung und Beibehaltung einer unterirdischen Einstellhalle, Tiergarten. – Eigentümerin (Erwerb zwischen 29.08.2012 und 24.10.2013): Roland Kälin Immo AG, Balsthal. –
Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Bloch Kasimir, 1945, Balsthal; 2. Bloch geb.
Schreiber Silvia, 1952, Balsthal.
Balsthal, 1. Grundbuch Nr. 3939, 123⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 3905, Sonderrecht
an der 3½-Zimmer-Wohnung im 2. Obergeschoss links mit Keller Nr. 5 im Untergeschoss,Tiergarten; 2. Nr. 3906-037, 1⁄44 Miteigentum an Grundstück Nr. 3906, selbstständiges und dauerndes Baurecht für die Errichtung und Beibehaltung einer unterirdischen Einstellhalle, Tiergarten. – Eigentümerin (Erwerb zwischen 29.08.2012 und
24.10.2013): Roland Kälin Immo AG, Balsthal. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Steinbach Wolfgang, 1949, Balsthal; 2. Steinbach geb. Meister Gabriela, 1961,
Balsthal.
Egerkingen, 1. Grundbuch Nr. 2648, Stockwerkeigentum, 21⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1695, Sonderrecht am Gewerbeobjekt Nr. 1002 im Erdgeschoss und am Kellerabteil Nr. 1002 im Untergeschoss des Hauses Nr. 2, Einschlagstrasse; 2. Nr. 2649,
Stockwerkeigentum, 2⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1695, Sonderrecht an dem
Atelier Nr. 1002 im Untergeschoss des Hauses Nr. 2, Einschlagstrasse. – Eigentümerin
(Erwerb zwischen 02.08.2005 und 17.12.2012): Comparo AG, Zug. – Miteigentümer
zu je ½ Anteil neu: 1. Pfaff Christine, 1984, Egerkingen; 2. Wilson Matthew James,
1982, Egerkingen.
Egerkingen, Grundbuch Nr. 2676, Stockwerkeigentum, 2⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 1695, Sonderrecht an dem Atelier Nr. 3001 im Untergeschoss des Hauses Nr. 6,
Einschlagstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 30.07.2012): Pfaff Christine, 1984, Egerkingen. – Eigentümerin neu: Comparo AG, Zug.
Härkingen, Grundbuch Nr. 623, 1319 m², ohne Flurname. – Eigentümerin (Erwerb
03.07.2007): Wyss Kies und Beton AG, Härkingen. – Eigentümerin neu: TRE AG, Härkingen.
Härkingen, Grundbuch Nr. 769, 644 m², ohne Flurname. – Eigentümer (Erwerb
02.09.1998): Christ Erwin, 1945, Oensingen. – Eigentümerin neu: TRE AG, Härkingen.
Kestenholz, Grundbuch Nr. 1081, 696 m², Wohnhaus Nr. 66, Gäustrasse. – Eigentümerin (Erwerb 19.07.1985): Singh geb. Meier Marianne, 1952, Kestenholz. – Miteigentümer zu
je ½ Anteil neu: 1. Locher Marcel, 1982, Kestenholz; 2. Johner Nadia, 1988, Kestenholz.
2332
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Mümliswil, 1. Grundbuch Nr. 1647, 712 m², Dorf; 2. Nr. 1653, 2148 m², ohne Flurname. –
Gesamteigentümer (Erwerb 14.02.2002): 1. Jorns Hansjörg, 1955, Oensingen; 2. Müller
Hubert, 1945, Oensingen; 3. Oussoren Gijsbert Reinout, 1961, Oensingen. – Eigentümerin neu: GLAESER Mümliswil AG, Mümliswil.
Mümliswil, Grundbuch Nr. 1228, 842 m², Wohnhaus Nr. 17, Garage Nr. 17A, Höhenweg. –
Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 06.09.1968): Erbengemeinschaft
des Jenny Werner Paul, 1945, Mümliswil. – Eigentümerin neu: Jenny geb. Bieli Rosa,
1946, Mümliswil.
Oberbuchsiten, Grundbuch Nr. 319, 508 m², Wohnhaus Nr. 114, Krähenbühlstrasse. –
Eigentümerin (Erwerb 07.08.2012): Steinmann Handels AG, Schötz. – Miteigentümer
zu je ½ Anteil neu: 1. Alaj Rrustem, 1983, Horw; 2. Malota Luigi, 1985, Luern.
Oberbuchsiten, Grundbuch Nr. 1841, 785 m², Wohnhaus Nr. 365, Untere Gasse. – Eigentümerin (Erwerb 08.08.1995): Jenni geb. von Wartburg Marlene, 1936, Oberbuchsiten. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Jenni Fabian Emanuel, 1973, Trimbach;
2. Stutz Myriam Ruth, 1980, Trimbach.
Oberbuchsiten, Grundbuch Nr. 2687, Stockwerkeigentum, 124⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1821, Sonderrecht an der 5½-Zimmer-Wohnung W1 im Erdgeschoss Südwest, Wilweid. – Eigentümer (Erwerb 24.04.2013): Conz Livio, 1948, Wangen bei
Olten. – Eigentümerin neu: W. Thommen AG, Olten.
Oensingen, Grundbuch Nr. 1117, 5533 m², Industriegebäude Nr. 17, Ostringstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 15.10.2004): Puma (Schweiz) AG, Oensingen. – Eigentümerin neu:
Alfred Müller AG, Baar.
Oensingen, Grundbuch Nr. 2240, 1194 m², Wohnhaus Nr. 3, Autounterstand Nr. 3a, Kestenholzerstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 07.02.2003): 1. Epp Martina
Carmela geb. Mazzoleni, Oensingen; 2. Epp René Georges Marius, 1933, Oensingen. –
Eigentümerin neu: Einwohnergemeinde Oensingen.
Wolfwil, Grundbuch Nr. 1297, 712 m², Wohnhaus Nr. 27, Kestenholzerstrasse. – Eigentümer (Erwerb 23.03.1964): Bur Hubert, 1935, Wolfwil. – Eigentümerin neu: Bur
Esther, 1966, Wolfwil.
Wolfwil, 1. Grundbuch Nr. 1687, Stockwerkeigentum, 148⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 972, Sonderrecht an der 2½-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss Ost mit Keller Nr. 4 des Hauses Nr. 29, Kestenholzerstrasse; 2. Nr. 1688, Stockwerkeigentum,
185
⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 972, Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung
im 1. Obergeschoss West mit Keller Nr. 3 des Hauses Nr. 29, Kestenholzerstrasse;
3. Nr. 1689, Stockwerkeigentum, 178⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 972, Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im Dachgeschoss West mit Keller Nr. 2 des Hauses
Nr. 29, Kestenholzerstrasse; 4. Nr. 1690, Sonderrecht an der 2½-Zimmer-Wohnung im
Dachgeschoss Ost mit Keller Nr. 1 des Hauses Nr. 29, Kestenholzerstrasse. – Eigentümer (Erwerb 14.02.1979): Bur Hubert, 1935, Wolfwil. – Eigentümerin neu: Bur Walburga, 1964, Wolfwil.
Wolfwil, Grundbuch Nr. 1830, 649 m², Ruchacker. – Gesamteigentümer (Erwerb
17.09.2002): 1. Kissling Willi, 1937, Wolfwil; 2. Kissling geb. Bitter Rosmarie, 1938,
Wolfwil. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Näf Hansjörg, 1981, Bottenwil; 2. Näf
geb. Morath Claudia, 1970, Bottenwil.
Wolfwil, Grundbuch Nr. 1101, 598 m², Wohnhaus Nr. 82, Fahrstrasse. – Eigentümer (Erwerb
durch den Erblasser 16.10.1995): Eckinger Urs, 1949, Wolfwil. – Eigentümerin neu:
Einwohnergemeinde Wolfwil, Wolfwil.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Bloch geb. Ackermann Elise 1919, Mümliswil. – Erben sind: 1. Bloch Anna Elisabeth, 1945,
Solothurn; 2. Bloch Urs Josef, 1946, Mümliswil; 3. Bloch Werner, 1947, Mümliswil;
4. Bloch Helena, 1948, 4500 Solothurn; 5. Bloch Guido, 1949, Brisbane (Australien);
6. Bloch Verena Elisabeth, 1951, Solothurn; 7. Leu geb. Bloch Margrit, 1952, Reinach.
Eckinger Urs, 1949, Wolfwil. – Erbin ist: Einwohnergemeinde Wolfwil, Wolfwil. Erbannahme unter öffentlichem Inventar.
Frey geb. von Rohr Erna, 1913, Egerkingen. – Erbin ist: Frey Esther, 1943, Sursee.
Jenny Werner Paul, 1945, Mümliswil. – Erben sind: 1. Jenny Regula, 1975, Balsthal; 2. Jenny
geb. Bieli Rosa, 1946, Mümliswil.
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2333
Steffen geb. Schmutz Elisabeth Maria, 1939, Egerkingen. – Erbe ist: Schmied Heinz, 1958,
Boningen.
Amtschreiberei Olten-Gösgen
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Dulliken, Grundbuch Nr. 1420, 305 m², Unteri Ei, Wohnhaus Nr. 13, Fährweg. – Eigentümer (Erwerb 27.05.1960): Häusler Hermann, 1927, Dulliken. – Miteigentümer zu je
½ Anteil neu: 1. Jusic Sadmir, 1977, Wangen bei Olten; 2. Jusic geb. Bajric Nejra,
1980, Wangen bei Olten.
Fulenbach, Grundbuch Nr. 1222, 1221 m², Stöckler. – Eigentümerin (Erwerb 10.07.1973):
Gemeinde Fulenbach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Garcia Daniel, 1984,
Egerkingen; 2. Garcia geb. Nikles Ariane Esther, 1983, Egerkingen.
Gunzgen, Grundbuch Nr. 1115, 1074 m², Niederfeld, Wohnhaus Nr. 7, Unterfeldweg. –
Eigentümerin (Erwerb 09.07.1973): Haidinger Lisabeth geb. Rufener, 1936, Gunzgen. –
Miteigentümer zu ½ neu: 1. Fankhauser Beat, 1979, Reigoldswil; 2. Fankhauser Nadja
geb. Vogel, 1982, Reigoldswil.
Hägendorf, Grundbuch Nr. 669, 5983 m², Wohnhaus mit Scheune Nr. 19, Werkstatt
Nr. 19a, Garage Nr. 19b, Eigasse. – Eigentümer (Erwerb 27.12.1984): Flury Josef, 1942,
Hägendorf. – Eigentümerin neu: Baugenossenschaft Sälihof Olten, Olten.
Hägendorf, Grundbuch Nr. 1621, 413 m², Wohnhaus Nr. 7 und Garage Nr. 7a, Unterer
Rolliring. – Eigentümerin (Erwerb 22.08.2014): Lack geb. Baumann Klara, 1928,
Hägendorf. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Kupferschmid Matthias, 1977,
Rüeterswil; 2. Olivetti Laura, 1977, Rüeterswil.
Hauenstein-Ifenthal, Grundbuch Nr. 701, 676 m², Grabenmatt. – Eigentümer (Erwerb
03.03.1995): Nussbaumer Andreas, 1965, Hauenstein. – Gesamteigentümer neu:
1. Börlin Markus, 1963, Olten; 2. Börlin geb. Zimmermann Pia, 1969, Olten.
Kienberg, 1. Grundbuch Nr. 890, 1247 m², Kienberg, Wohnhaus Nr. 36, Gwiedemgut 36;
2. Nr. 912, 592 m², Neumatt; 3. Nr. 914, 5180 m², Gwidemguet, Neumatt; 4. Nr. 915,
2826 m², Neumatt; 5. Nr. 1008, 685 m², Neumatt; 6. Nr. 2006, 3442 m², Gwidemguet;
7. Nr. 2416, 2738 m², Neumatt. – Eigentümer (Erwerb 05.12.1979 und 06.08.1996):
Bienz Hans-Rudolf, 1953, Kienberg. – Alleineigentümerin neu: Durrer geb. Bienz
Nicole, 1985, Kienberg SO.
Kienberg, 1. Grundbuch Nr. 379, 764 m², Hönacker; 2. Nr. 620, 1633 m², Stückleracker;
3. Nr. 1979, 1403 m², Hölderli. – Eigentümer (Erwerb 05.12.1979): Bienz Hans-Rudolf,
1953, Kienberg. – Alleineigentümer neu: Bienz Roland, 1983, Kienberg.
Niedergösgen, Grundbuch Nr. 1342, 380 m², Dorf. – Eigentümerin (Erwerb 29.09.2008):
Tanron AG, in Parsonz. – Alleineigentümerin neu: 1. Hofer Sonja Ramona, 1980, Niedergösgen SO.
Niedergösgen, 1. Grundbuch Nr. 2404, Stockwerkeigentum, 82⁄1000 Miteigentum an Nr. 2392
mit Sonderrecht am 5½-Zimmer-Terrassenhaus D005 im 5. Wohngeschoss, Reihe D,
mit dahinterliegendem Keller- und Heizungsraum auf gleicher Geschossebene, Rebacker, Rebenrein, Dorf; 2. Nr. 2393-040, 1⁄40 Miteigentum an Nr. 2393, Benutzungsrecht am Autoeinstellplatz Nr. 40, 60 m², Rebacker, Rebenrein, Dorf, Einstellhalle
Nr. 39l, Schulstrasse. – Miteigentümer zu ½ Anteil (Erwerb 05.03.2004): 1. Lomuscio
Silvio, 1966, Niedergösgen; 2. Lomuscio geb. Palazzolo Claudia, 1967, Niedergösgen. –
Gesamteigentümer neu: 1. Dobler Philippe Charles, 1954, Dielsdorf; 2. Dobler geb.
Pfister Heidi, 1952, Dielsdorf.
Obergösgen, Grundbuch Nr. 577, 747 m², Wohnhaus Nr. 10, Maiholderstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil: 1. Jäggi Kurt, 1952, Obergösgen; 2. Jäggi geb. Koch Ursula
Magdalena, 1957, Obergösgen.
Olten, Grundbuch Nr. 164, 1358 m², Kalkofenacker, Garage Nr. 339 und Wohnhaus Nr. 341,
Solothurnerstrasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 20.09.1945):
Erben des Willerner Hans, 1917. – Eigentümerin neu: AWF Aktiengesellschaft für
Wirtschaftsförderung.
Olten, Grundbuch Nr. 1695, 438 m², Flühliacker, Hasenweid, Wohnhaus Nr. 34 und Garage
Nr. 38a, Friedhofweg. – Eigentümer (Erwerb zwischen 12.04.2010 und 31.05.2013):
Wenger David Rudolf Walter, 1974, Sulgen. – Gesamteigentümer neu: 1. Knapp Urs
Peter, 1958, Olten; 2. Knapp geb. Haslebacher Meta, 1958, Olten.
2334
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Olten, Grundbuch Nr. 2544, 185 m², Ziegelacker, Maiacker, Wohnhaus Nr. 17, Elsastrasse. –
Eigentümerin (Erwerb 03.10.2014): Walch geb. Soland Monika, 1958, A-Lech am Arlberg. – Eigentümerin neu: Hofer Andrea Monika, 1971, Scuol.
Olten, 1. Grundbuch Nr. 6546, Stockwerkeigentum, 137⁄1000 Miteigentum an Nr. 6515 mit
Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung Nr. D6 im Attikageschoss und an Nebenräumen; 2. Nr. 6511-043, 1⁄48 Miteigentumsanteil an Nr. 6511.– Eigentümerin (Erwerb
30.07.2013): Pax Wohnbauten AG, Sachseln OW.– Eigentümerin neu: Göldi Brawer
geb. Göldi Susanne, 1964, Olten.
Stüsslingen, Grundbuch Nr. 407, 1955 m², Dorf. – Miteigentümer zu je 1⁄3 Anteil (Erwerb
zwischen 08.04.1974 und 08.03.1995): 1. von Arx Martin Armin, 1954, Stüsslingen;
2. von Arx Peter, 1955, Stüsslingen; 3. von Arx Heinz Josef, 1958, Stüsslingen. – Alleineigentümer neu: von Arx Martin Armin, 1954, Stüsslingen.
Stüsslingen, Grundbuch Nr. 2364, 697 m², Dorf. – Miteigentümer zu je 1⁄3 Anteil (Erwerb
zwischen 08.04.1974 und 08.03.1995: 1. von Arx Martin Armin, 1954, Stüsslingen;
2. von Arx Peter, 1955, Stüsslingen; 3. von Arx Heinz Josef, 1958, Stüsslingen. – Alleineigentümer neu: von Arx Peter, 1955, Stüsslingen.
Trimbach, Grundbuch Nr. 1727, 412 m², Chilefeld, Wohnhaus Nr. 71, Garage Nr. 71a,
Winznauerstrasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch Erblasserin 18.07.1980):
Erbengemeinschaft der Bischofberger Martha, 1923. – Eigentümer neu: Vonarburg
Sandro, 1972, Trimbach.
Trimbach, Grundbuch Nr. 2619, 273 m², Hinter Düriberg, Wohnhaus Nr. 18, Schonenflüeliweg. – Eigentümerin (Erwerb 01.09.2009): Jenni Fabian Emanuel, 1973, Trimbach. –
Eigentümer neu: Bobst Rainer, 1971, Olten.
Trimbach, Grundbuch Nr. 2780-056, 1⁄90 Miteigentumsanteil an Nr. 2780, 578 m², Einstellhalle 172a, Baslerstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 03.10.2007): Genossenschaft Hofmatt Trimbach in Liquidation. – Eigentümerin neu: Löffel geb. Stadelmann Josette,
1946, Trimbach.
Wangen bei Olten, Grundbuch Nr. 1003, 3185 m², Kalkofenbünte, Nebengebäude Nr. 208
und Nebengebäude Nr. 210, Dorfstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 20.09.1945): Erben des Willerner Hans, 1917. – Eigentümerin neu: AWF Aktiengesellschaft für Wirtschaftsförderung.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Biagetti geb. Brügger Ruth Bertha, 1928, Olten. – Erben sind: 1. Bucher geb. Brügger
Corina, 1960, Schaffhausen; 2. Brügger Andreas, 1961, Lostorf; 3. Jucker geb. Brügger
Sandra, 1963, Unteriberg; 4. Schönbächler geb. Brügger Jolanda, 1965, Einsiedeln;
5. Isenschmid geb. Brügger Sarah, 1970, Hitzkirch; 6. Brügger Patrick, 1976, Hägendorf; 7. Brügger Roger, 1958, Rombach; 8. Biagetti Guglielmo, 1938, Olten.
Oesch geb. Straubhaar Elisabeth, 1943, Wangen bei Olten. – Erben sind: 1. Bläsi geb.
Oesch Eveline, 1969, Kappel; 2. Oesch Andreas, 1972, Rotkreuz.
Perrot geb. Järmann Ella, 1922, Schönenwerd. – Erben sind: 1. Stirnemann geb. Perrot
Ursula, 1952, Gränichen; 2. Buchser geb. Perrot Christina, 1954, Rupperswil.
Öffentliches Inventar mit Rechnungsruf (Art. 580 ff ZGB)
Erblasser:
Scheurmann Urs, 19.04.1949 (m), von Safenwil AG, verheiratet, Belchenstrasse 19 BPZ Schlossgarten, 5013 Niedergösgen
Eingabefrist: Für Gläubiger und Schuldner (inkl. Bürgschaftsgläubiger) bis und mit 30. Januar 2015, bei Gefahr des Ausschlusses der Gläubiger gemäss Art. 590 ZGB.
Eingaben:
Die Eingaben sind Wert 19.10.2014 (Todestag) zu berechnen und an die
Amtschreiberei Olten-Gösgen, Erbschaftsamt, Amthausquai 23, 4601 Olten
zu richten.
Auflagefrist: Das öffentliche Inventar liegt in der Zeit vom 6. Februar 2015 bis zum 6. März
2015 gemäss Art. 584 ZGB zur Einsichtnahme bei der unterzeichnenden Amtschreiberei auf. Allfällige Berichtigungsanträge sind bis am 13. März 2015
schriftlich und begründet an die Amtschreiberei Olten-Gösgen zu stellen.
Olten, 10. Dezember 2014
Amtschreiberei Olten-Gösgen,
Amthausquai 23, 4601 Olten
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2335
Amtschreiberei Dorneck
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB
Dornach, Grundbuch Nr. 1267, 656 m², unter Burg, Wohnhaus Nr. 56, Schlossweg.–
Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 22.02.1984): Erben des Staub Johannes, 1932, Dornach. – Eigentümerin neu: Staub geb. Roth Helena Josefa, 1948, Dornach.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Dommen Christoph Max, 1916, Dornach. – Erben sind: 1. Dommen Peter, 1945, Zufikon;
2. Dommen Sara Karolina, 1975, Aarau; 3. Dommen Jenny Kristina, 1977, Zürich.
Felzhalb geb. Tanner Gertrud, 1915, Rodersdorf. – Erben sind: 1. Felzhalb Kurt, 1960,
Kleindöttingen; 2. Felzhalb Markus Josef, 1964, Luzern; 3. Dörig geb. Felzhalb Beatrice Marianne, 1965, Strengelbach; 4. Hauri geb. Felzhalb Corinne Maja, 1971, Döttingen; 5. Felzhalb Peter Anton, 1943, Rodersdorf; 6. Meyer geb. Felzhalb Gertrud,
1945, Burg im Leimental; 7. Fink geb. Felzhalb Elisabeth, 1946, Kleinlützel; 8. Estermann geb. Felzhalb Margrit, 1947, Rodersdorf.
Staub Johannes, 1932, Dornach. – Erben sind: 1. Schielly Staub Julian Christoph, 1979,
Metzerlen; 2. Staub geb. Roth Helena Josefa, 1948, Dornach.
Amtschreiberei Thierstein
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Bärschwil, Grundbuch Nr. 1793, 1110 m², Baumenrain, Wohnhaus Nr. 403. – Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 4.6.1982): Erben des Meier Walter Wilhelm, 1943,
Bärschwil. – Eigentümerin neu: Meier geb. Tschan Elisabeth Anna, 1944, Bärschwil.
Büsserach, 1. Grundbuch Nr. 890, 3105 m², Galgenhurst; 2. Nr. 979, 1746 m², Strängen;
3. Nr. 1114, 4166 m², Breitenmatt. – Gesamteigentümer (Erwerb durch die Erblasserin
29.04.2004): Erben der Linz geb. Stöckli Elisabeth, 1928, Büsserach. – Alleineigentümer neu: Linz Paul Albert, 1956, Zürich.
Büsserach, 1. Grundbuch Nr. 814, 1482 m², Leim; 2. Nr. 897, 3089 m², Galgenhurst; 3. Nr. 898,
2604 m², Galgenhurst; 4. Nr. 2337, 1634 m², Leim; 5. Nr. 2387, 108 m², Winkel, 6. Nr. 2388,
64 m², Winkel. – Gesamteigentümer (Erwerb durch die Erblasserin 29.04.2004 und
23.05.2014): Erben der Linz geb. Stöckli Elisabeth, 1928, Büsserach. – Alleineigentümer neu: Linz Rolf Alfons, 1961, Kaiseraugst.
Büsserach, Grundbuch Nr. 1346, 1093 m², Grabenacker, Wohn- und Geschäftshaus Nr. 46,
Breitenbachstrasse. – Eigentümer (Erwerb 28.06.1988): 1. Stebler Manfred Alfred,
1942, Movelier; 2. Stebler Kurt Wilhelm, 1949, Büsserach. – Eigentümer neu: Holdener Martin, 1975, Fehren.
Erschwil, 1. Grundbuch Nr. 439, 3089 m², Beim Pechbrunnen, Wohnhaus Nr. 30, Niederebnetstrasse; 2. Nr. 602, 1329 m², Nider Ebnet, Wohnhaus Nr. 17, Niederebnetstrasse. – Gesamteigentümer (Ewerb durch den Erblasser 08.01.1990 und 11.10.1960):
Erben des Neuschwander Josef Camille, 1932, Erschwil. – Alleineigentümerin neu:
Neuschwander geb. Schacher Hélène Renata, 1937, Erschwil.
Kleinlützel, 1. Grundbuch Nr. 535, 2853 m², Wald im Mettenberggraben; 2. Nr. 749, 2900 m²,
in der Kilchermatt. – Eigentümer (Erwerb durch den Erblasser 18.05.1933): Erben des
Tschan Josef, 1905, Kleinlützel. – Eigentümer neu: Scherz Fritz Marcel, 1956, Kleinlützel.
Meltingen, 1. Grundbuch Nr. 177, 1132 m², Giblen; 2. Nr. 178, 1060 m², Giblen – Eigentümer (Erwerb 31.12.1964): Brunner Werner Adolf, 1933, Meltingen. – Eigentümer
neu: Jeger Bruno Markus, 1968, Meltingen.
Meltingen, 1. Grundbuch Nr. 494, 234 m², Ungerdorf; 2. Nr. 495, 701 m², Holle; 3. Nr. 496,
505 m², Ungerdorf, Wohnhaus mit Scheune Nr. 5, March; 4. Nr. 497, 427 m², Ungerdorf, Wohnhaus mit Scheune Nr. 5a, March. – Eigentümer (Erwerb 17.12.1993,
02.11.1979 und 26.05.2000): Tagliavini Arthuro Gino, 1951, Hofstetten. – Gesamteigentümer neu: 1. Oberli Markus, 1971, Meltingen; 2. Oberli geb. Peyer Michèle,
1977, Meltingen.
Nunningen, Grundbuch Nr. 1051, 708 m², Leberen. – Eigentümer (Erwerb 17.01.1979):
Bieli Robert, 1942, Nunningen. – Eigentümer neu: Bieli Philipp, 1975, Buus.
2336
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Linz geb. Stöckli Elisabeth, 1928, Büsserach. – Erben sind: 1. Linz Paul Albert, 1956,
Zürich; 2. Linz Rolf Alfons, 1961, Kaiseraugst.
Meier Walter Wilhelm, 1943, Bärschwil. – Erben sind: 1. Meier geb. Tschan Elisabeth
Anna, 1944, Bärschwil; 2. Jeker geb. Meier Margaritha Martha, 1945, Bärschwil.
Neuschwander Josef Camille, 1932, Erschwil. – Erben sind: 1. Neuschwander geb. Schacher
Hélène Renata, 1937, Erschwil; 2. Geisseler geb. Neuschwander Sandra Monika,
1962, Breitenbach; 3. Neuschwander Marco Emilio, 1968, Erschwil.
Stebler Maria, 1922, Breitenbach. – Alleinerbin ist: Missio, Internationales Katholisches
Missionswerk, Freiburg.
Wyss Ernst Hermann, 1924, Breitenbach. – Alleinerbin ist: Wyss geb. Giger Elisabeth,
1923, Breitenbach.
Konkurs- und Nachlassverfahren
Konkurseröffnung
Die Gläubiger des Schuldners und alle Personen, die Ansprüche auf die in seinem Besitz
befindlichen Vermögensstücke haben, werden aufgefordert, ihre Forderungen oder Ansprüche samt Beweismittel (Schuldscheine, Buchauszüge usw.) innert der Eingabefrist
dem betreffenden Konkursamt einzureichen. Mit der Eröffnung des Konkurses hört gegenüber dem Schuldner der Zinsenlauf auf. Für pfandgesicherte Forderungen läuft der
Zins bis zur Verwertung weiter, soweit der Pfanderlös den Betrag der Forderung und des
bis zur Konkurseröffnung aufgelaufenen Zinses übersteigt (Art. 209 SchKG). Die Grundpfandgläubiger haben ihre Forderungen in Kapital, Zinsen und Kosten zerlegt anzumelden und gleichzeitig auch anzugeben, ob die Kapitalforderung schon fällig oder gekündigt sei, allfällig für welchen Betrag und auf welchen Termin. Die Inhaber von Dienstbarkeiten, welche unter dem früheren kantonalen Recht ohne Eintragung in die öffentlichen Bücher entstanden und noch nicht im Grundbuch eingetragen sind, werden
aufgefordert, diese Rechte innert einem Monat beim betreffenden Konkursamt unter
Einlegung allfälliger Beweismittel anzumelden. Ist der Schuldner Miteigentümer oder
Stockwerkeigentümer eines Grundstücks, gilt diese Aufforderung auch für solche Dienstbarkeiten am Grundstück selbst. Die nicht angemeldeten Dienstbarkeiten können gegenüber einem gutgläubigen Erwerber des belasteten Grundstückes nicht mehr geltend
gemacht werden, soweit es sich nicht um Rechte handelt, die auch nach dem Zivilgesetzbuch ohne Eintragung in das Grundbuch dinglich wirksam sind. Desgleichen
haben die Schuldner des Konkursiten sich binnen der Eingabefrist als solche anzumelden
bei Straffolgen (Art. 324 Ziff. 2 StGB) im Unterlassungsfalle. Personen, welche Sachen des
Schuldners als Pfandgläubiger oder aus anderen Gründen besitzen, haben diese innert
der gleichen Frist dem betreffenden Konkursamt zur Verfügung zu stellen. Es wird auf
die Straffolge bei Unterlassung (Art. 324 Ziffer 3 StGB) hingewiesen und darauf, dass das
Vorzugsrecht erlischt, wenn die Meldung ungerechtfertigt unterbleibt. Die Pfandgläubiger sowie Drittpersonen, denen Pfandtitel auf den Liegenschaften des Gemeinschuldners weiterverpfändet worden sind, haben die Pfandtitel und Pfandverschreibungen
innerhalb der gleichen Frist dem Konkursamt einzureichen. Den Gläubigerversammlungen können auch Mitschuldner und Bürgen des Schuldners sowie Gewährspflichtige beiwohnen. Für Beteiligte, die im Ausland wohnen, gilt das Konkursamt als Zustellungsort,
solange sie nicht einem anderen Zustellungsort in der Schweiz bezeichnen.
Vorläufige Konkursanzeige
SchKG
1. Schuldner/-in: Saciri Bau GmbH, Bielstrasse 122, 2540 Grenchen, CHE-350.184.837.
2. Datum der Konkurseröffnung: 09.12.2014.
3. Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2337
1. Schuldner/-in: Schneider Alex Max, ausgeschlagene Erbschaft, von Nenzlingen BL,
geboren am 22.04.1964, gestorben am 04.09.2014, whft. gew. Niederfeldstrasse 5,
4227 Büsserach.
2. Datum der Konkurseröffnung: 06.11.2014.
3. Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Stojanovic Miodrag, von Solothurn (SO), geboren am 31.12.1960,
Bodenmattstrasse 14, 4614 Hägendorf.
2. Datum der Konkurseröffnung: 11.11.2014.
3. Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.
4. Bemerkungen: Der Schuldner ist Inhaber des im Handelsregister eingetragenen Einzelunternehmens «Max Royal Marketing M. Stojanovic» (UID-Nr. CHE-110.152.847),
mit Sitz in 4614 Hägendorf, Bodenmattstrasse 16.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: www immobilien AG, Bruggweg 23, 4143 Dornach, CHE-115.685.424.
2. Datum der Konkurseröffnung: 08.12.2014.
3. Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Zizzo Robertino, Staatsbürgerschaft Italien, geboren am 26.04.1970,
Gartenstrasse 22, 4600 Olten.
2. Datum der Konkurseröffnung: 19.11.2014.
3. Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.
4. Bemerkungen: Der Schuldner ist Inhaber des im Handelsregister eingetragenen Einzelunternehmens «Zeta Handel, Inhaber Robertino Zizzo» (UID-Nr. CHE-267.902.368),
mit Sitz in 4657 Dulliken, Bodenackerstrasse 52.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Konkurspublikation/Schuldenruf
SchKG 231, 232
1. Schuldner/-in: Molinaro Antonio, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft
Italien, geboren am 05.01.1964, gestorben am 17.02.2014, whft. gew. Rosengasse 34,
4600 Olten.
2. Datum der Konkurseröffnung: 12.05.2014.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 19.01.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Studer Margaretha, ausgeschlagene Erbschaft, von Dintikon AG und
Werthenstein LU, geboren am 23.02.1937, gestorben am 11.10.2014, whft. gew. im
Alters- und Pflegeheim Haus zur Heimat, 4600 Olten.
2. Datum der Konkurseröffnung: 14.11.2014.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 19.01.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Thoma-Kotzur Gabriele, ausgeschlagene Erbschaft, von Amden SG,
geboren am 17.08.1960, gestorben am 03.10.2014, whft. gew. Grederstrasse 13, 4512
Bellach.
2338
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2. Datum der Konkurseröffnung: 04.11.2014.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 19.01.2015.
5. Bemerkungen: Neuer Wohnsitz: 4512 Bellach, Geugisbüelweg 2.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Einstellung des Konkursverfahrens
SchKG 230, 230a
1. Schuldner/-in: Kaya Bülent, Staatsbürgerschaft Türkei, geboren am 13.05.1961,
Brühlstrasse 111, 4500 Solothurn.
2. Datum der Konkurseröffnung: 08.04.2014.
3. Datum der Einstellung: 10.12.2014.
4. Frist für Kostenvorschuss: 29.12.2014.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
6. Bemerkungen: Der Schuldner ist Inhaber des im Handelsregister eingetragenen Einzelunternehmens «TUK – Treuhand und Übersetzungen Kaya» mit Sitz an der Brühlstrasse 103 in 4503 Solothurn (UID-Nr.: CHE-301.968.549).
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: MASO AG, Dammstrasse 21, 4502 Solothurn, CHE-100.493.672.
2. Datum der Konkurseröffnung: 07.10.2014.
3. Datum der Einstellung: 08.12.2014.
4. Frist für Kostenvorschuss: 29.12.2014.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Petshop tierlieb GmbH, Sternenweg 1, 4702 Oensingen,
CHE-248.122.275.
2. Datum der Konkurseröffnung: 15.09.2014.
3. Datum der Einstellung: 12.12.2014.
4. Frist für Kostenvorschuss: 29.12.2014.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
6. Bemerkungen: Pfandgläubiger können für den Fall, dass kein Vorschuss geleistet
wird, innert 20 Tagen, ab dieser Publikation gerechnet, die Verwertung der Pfänder
durch das Konkursamt verlangen (Art. 230a Abs. 2 SchKG).
Wird weder der Vorschuss geleistet noch die Verwertung der Pfänder verlangt, werden die Aktiven nach Abzug der Kosten mit den darauf haftenden Lasten, jedoch
ohne persönliche Schuldpflicht, auf den Kanton Solothurn übertragen (Art. 230a
Abs. 3 SchKG). Lehnt das Finanzdepartement des Kantons Solothurn die Übertragung
ab, verwertet das Konkursamt die Aktiven ohne weitere Formalitäten (Art. 230a
Abs. 4 SchKG).
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
2339
Schluss des Konkursverfahrens
SchKG 268
1. Schuldner/-in: Becker Karl-Heinz, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft
Deutschland, geboren am 27.07.1936, gestorben am 14.12.2013, whft. gew. Mühlematt 286, 4718 Holderbank.
2. Datum des Schlusses: 05.12.2014.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Corona Cosimo, Staatsbürgerschaft Italien, geboren am 22.12.1977,
Buchenweg 8, 2544 Bettlach.
2. Datum des Schlusses: 10.12.2014.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Klamt Hans Werner, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft
Deutschland, geboren am 19.05.1950, gestorben am 01.07.2013, whft. gew. Rickenbachstrasse 270a, 4715 Herbetswil.
2. Datum des Schlusses: 05.12.2014.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Knechtli Adrian, von Schöftland AG, geboren am 02.06.1961, c/o Ivana
Wolf, Grederstrasse 11, 4512 Bellach.
2. Datum des Schlusses: 10.12.2014.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Leist Rolf, von Derendingen SO, geboren am 13.07.1968, Zuchwilerstrasse 20, 4500 Solothurn.
2. Datum des Schlusses: 12.12.2014.
3. Bemerkungen: Neuer Wohnsitz: 2544 Bettlach, Riedstrasse 16N.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Schenker-Genet Francine, ausgeschlagene Erbschaft, von Niedergösgen SO, geboren am 12.04.1931, gestorben am 12.03.2014, whft. gew. im Altersund Pflegeheim Weingarten, 4600 Olten.
2. Datum des Schlusses: 09.12.2014.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Spiegelberg Ernst, ausgeschlagene Erbschaft, von Aarburg AG,
geboren am 15.04.1936, gestorben am 12.05.2014, 4657 Dulliken.
2. Datum des Schlusses: 09.12.2014.
3. Bemerkungen: Aufenthalt im Seniorenzentrum Untergäu, Thalackerweg 11, 4614
Hägendorf.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Urben Heinz Peter, ausgeschlagene Erbschaft, von Inkwil BE, geboren
am 27.01.1950, gestorben am 23.03.2013, whft. gew. Benedikt-Hugi-Strasse 41, 4500
Solothurn.
2. Datum des Schlusses: 04.12.2014.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Wiktora-Wildscheck Herta, Staatsbürgerschaft Österreich, geboren
am 17.09.1929, gestorben am 05.12.2013, 4616 Kappel.
2. Datum des Schlusses: 15.09.2014.
3. Bemerkungen: Mit Aufenthalt im Alters- und Pflegeheim Ruttigen, 4600 Olten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
2340
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Veröffentlichungen der Gemeinden
Einwohnergemeinde Kleinlützel
Gewährung Strukturverbesserungsbeitrag
Publikation von Bauvorhaben gestützt auf Artikel 97 des Bundesgesetzes über die
Landwirtschaft (LwG) vom 29.04.1998:
Gemeinde:
Kleinlützel
Parzelle Nr.:
502
Bauherrschaft:
Zuber-Beyeler Paul, Mettenberg 112, 4245 Kleinlützel
Art des Projektes: Neubau Milchviehstall
Das Projekt liegt nach Artikel 97 LwG bei der Solothurnischen Landwirtschaftlichen
Kreditkasse (SLK) öffentlich auf. Allfällige Einsprachen sind innerhalb 30 Tagen seit der
Publikation schriftlich und begründet an die SLK, Obere Steingrubenstrasse 55, 4503 Solothurn zu richten. Einspracheberechtigt sind einzig die in Art. 12 Abs. 3 NHG vom Bundesrat bezeichneten Organisationen.
Kleinlützel, 16. Dezember 2014
Die Bauherrschaft
Einwohnergemeinde Mümliswil-Ramiswil
Gewährung Strukturverbesserungsbeitrag
Publikation von Bauvorhaben gestützt auf Artikel 97 des Bundesgesetzes über die
Landwirtschaft (LwG) vom 29.04.1998:
Gemeinde:
Mümliswil-Ramiswil
Parzelle Nr.:
937
Bauherrschaft:
Bader Jörg, Sonnenrain 1, 4717 Mümliswil
Art des Projektes: Bau Pferdehaltungsanlage
Das Projekt liegt nach Artikel 97 LwG bei der Solothurnischen Landwirtschaftlichen
Kreditkasse (SLK) öffentlich auf. Allfällige Einsprachen sind innerhalb 30 Tagen seit der
Publikation schriftlich und begründet an die SLK, Obere Steingrubenstrasse 55, 4503 Solothurn zu richten. Einspracheberechtigt sind einzig die in Art. 12 Abs. 2 NHG vom Bundesrat bezeichneten Organisationen.
Mümliswil-Ramiswil, 16. Dezember 2014
Die Bauherrschaft
Gewährung Strukturverbesserungsbeitrag
Publikation von Bauvorhaben gestützt auf Artikel 97 des Bundesgesetzes über die
Landwirtschaft (LwG) vom 29.04.1998:
Gemeinde:
Mümliswil-Ramiswil
Parzelle Nr.:
2085
Bauherrschaft:
Imhof-Vogt Albert, Neuhof 220, 4719 Ramiswil
Art des Projektes: Rinderaufzuchtstall, Remise
Das Projekt liegt nach Artikel 97 LwG bei der Solothurnischen Landwirtschaftlichen
Kreditkasse (SLK) öffentlich auf. Allfällige Einsprachen sind innerhalb 30 Tagen seit der
Publikation schriftlich und begründet an die SLK, Obere Steingrubenstrasse 55, 4503 Solothurn zu richten. Einspracheberechtigt sind einzig die in Art. 12 Abs. 3 NHG vom Bundesrat bezeichneten Organisationen
Mümliswil-Ramiswil, 16. Dezember 2014
Die Bauherrschaft
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Nichtamtlicher Teil
2341
2342
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Ausschreibung
1.
Auftraggeber
1.1
Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Regio Energie Solothurn
Beschaffungsstelle/Organisator: Regio Energie Solothurn, zu Handen von Heinz Fuhrer,
Rötistrasse 17, 4502 Solothurn, Schweiz, Telefon 032 624 94 94, Fax 032 626 99 65,
E-Mail: heinz.fuhrer@regioenergie.ch
1.2
Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3
Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
20.01.2015
Bemerkungen: Schriftliche Fragen sind bis zum 20.01.2015 per Mail an
heinz.fuhrer@regioenergie.ch zu richten.
Die Beantwortung der Fragen an alle Anbietenden erfolgt bis zum 23.01.2015 per Mail.
Es werden keine mündlichen Auskünfte erteilt.
1.4
Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 05.02.2015, Uhrzeit: 10.00
1.6
Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7
Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8
Auftragsart
Bauauftrag
1.9
Gemäss GATT-/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2.
Beschaffungsobjekt
2.1
Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2
Projekttitel der Beschaffung
Tiefbauarbeiten für Wasserleitung Obere Zone
2.4
Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45 000 000 – Bauarbeiten
2.5
Detaillierter Projektbeschrieb
535 Tm Wasserleitung DN 400 FZM, Sauberwasserableitung DN 315 PP und Kabelschutzrohre 2× DN 80/92 PE.
Kabelzug- und Spülschächte.
2343
Amtsblatt Kanton Solothurn 551-52/19.12.14
2.6
Ort der Ausführung
Solothurn / Rüttenen: Brüggmoosstrasse, Königshofweg
2.7
Aufteilung in Lose?
Nein
2.8
Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9
Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
9 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Bemerkungen: Beginn: ab März 2015
Ende: November 2015
Der Baubeginn ist abhängig von der Bewilligung der kommunalen und kantonalen
Behörden, sowie der Witterung.
3.
Bedingungen
3.2
Kautionen / Sicherheiten
Keine
3.3
Zahlungsbedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.7
Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8
Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9
Zuschlagskriterien
Aufgrund der nachstehenden Kriterien
Angebotspreis Gewichtung 60%
Bauführer
Gewichtung 20%
Polier
Gewichtung 20%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
(Fortsetzung auf der nächsten Seite)
2344
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
4.
Andere Informationen
4.3
Verhandlungen
Verhandlungen sind ausgeschlossen. Skonto, Rabatt und allfällige Abzüge
müssen im Angebot aufgeführt werden.
4.7
Rechtsmittelbelehrung
Gegen die Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im
«Amtsblatt des Kanton Solothurn», bei der kantonalen Schätzungskomission, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen
Antrag und eine Begründung enthalten.
Appels d’offres (résumé)
1.
Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d’achat/Entité adjudicatrice: Regio Energie Solothurn
Service organisateur/Entité organisatrice: Regio Energie Solothurn,
à l’attention de Heinz Fuhrer, Rötistrasse 17, 4502 Solothurn, Suisse,
Téléphone 032 624 94 94, Fax 032 626 99 65,
E-mail: heinz.fuhrer@regioenergie.ch
1.2
Obtention du dossier d´appel d´offres
sous www.simap.ch
2.
Objet du marché
2.1
Titre du projet du marché
Tiefbauarbeiten für Wasserleitung Obere Zone
2.2
Description détaillée du projet
535 Tm Wasserleitung DN 400 FZM, Sauberwasserableitung DN 315 PP
und Kabelschutzrohre 2× DN 80/92 PE.
Kabelzug- und Spülschächte.
2.3
Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 45 000 000 – Travaux de construction
2.4
Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 05.02.2015, Heure: 10.00
Amtsblatt Kanton Solothurn 551-52/19.12.14
2345
Ausschreibung
1. Objekt / Arbeitsgattung
Neubau Multifunktionshalle Oensingen
Jurastrasse 4
BKP 461 Wege und Plätze
2. Auftraggeberin
Einwohnergemeinde Oensingen
Hauptstrasse 2, 4702 Oensingen
3. Art des Verfahrens
Offenes Verfahren gemäss kantonaler Gesetzgebung über öffentliche Beschaffungen
4. Sprache des Verfahrens
Deutsch
5. Gegenstand und Umfang
des Auftrages
NPK 112 Messungen
NPK 113 Baustelleneinrichtung
NPK 117 Abbrüche, Trennschnitte
NPK 181 Garten und Landschaftsbau
NPK 211 Baugruben und Erdbau
NPK 223 Belagsarbeiten
NPK 237 Kanalisation und Entwässerungen
6. Angebote / Teilangebote
sind nicht zulässig
7. Ausführungstermin
Baubeginn: März 2015
8. Bezug der Offertunterlagen Die Offertunterlagen können ab Montag,
19. Dezember 2014 bei ffbk Architekten AG,
Hardstrasse 43, 4002 Basel, Tel. 061 315 15 15,
bestellt resp. nach Voranmeldung abgeholt
werden.
9. Begehung
keine Begehung
10. Einreichung der Angebote Die Offerten sind verschlossen mit der Aufund Offertöffnungschrift
«Neubau Multifunktionshalle Oensingen» und
«Arbeitsgattung» bis spätestens Mittwoch,
2. Februar 2015, 11.00 Uhr (Datum Poststempel nicht massgebend) bei der Einwohnergemeinde Oensingen, Hauptstrasse 2,
4702 Oensingen einzureichen.
Die Offertöffnung ist nicht öffentlich. Es wird
ein Protokoll erstellt und liegt zur Einsicht vor.
11. Allgemeine Bedingungen
und Eignungskriterien
Verspätet oder unvollständig eingereichte
Angebote werden aus rechtlichen Gründen
ausgeschlossen.
Beizulegen sind:
– Leistungsverzeichnis vollständig ausgefüllt
12. Zuschlagskriterien
Bereinigter Angebotspreis: Gewichtung 70 %
Qualität der Referenzobjekte: Gewichtung 20 %
Leistungsfähigkeit/
Lehrlinge
Gewichtung 10 %
2346
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
Ausschreibung
1.
Auftraggeber
1.1
Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Regio Energie Solothurn
Beschaffungsstelle/Organisator: Regio Energie Solothurn, zu Handen von Heinz Fuhrer,
Rötistrasse 17, 4502 Solothurn, Schweiz, Telefon 032 624 94 94, Fax 032 626 99 65,
E-Mail: heinz.fuhrer@regioenergie.ch
1.2
Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3
Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
20.01.2015
Bemerkungen: Schriftliche Fragen sind bis zum 20.01.2015 per Mail an
heinz.fuhrer@regioenergie.ch zu richten.
Die Beantwortung der Fragen an alle Anbietenden erfolgt bis zum 23.01.2015 per Mail.
Es werden keine mündlichen Auskünfte erteilt.
1.4
Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 05.02.2015, Uhrzeit: 10.00
1.6
Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7
Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8
Auftragsart
Bauauftrag
1.9
Gemäss GATT-/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2.
Beschaffungsobjekt
2.1
Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2
Projekttitel der Beschaffung
Tiefbauarbeiten für Wasserleitung Untere Zone
2.4
Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45 000 000 – Bauarbeiten
2.5
Detaillierter Projektbeschrieb
280 Tm Wasserleitung DN 400 FZM und Kabelschutzrohre 2× DN 80/92 PE.
Kabelzugschächte.
2347
Amtsblatt Kanton Solothurn 551-52/19.12.14
2.6
Ort der Ausführung
Solothurn: Amanz-Gressly-Strasse, Brüggmoosstrasse
2.7
Aufteilung in Lose?
Nein
2.8
Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9
Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
9 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Bemerkungen: Beginn: ab März 2015
Der Baubeginn ist abhängig von der Bewilligung der kommunalen und kantonalen
Behörden, der Witterung, oder nach Fertigstellung Obere Zone.
3.
Bedingungen
3.2
Kautionen / Sicherheiten
Keine
3.3
Zahlungsbedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.7
Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8
Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9
Zuschlagskriterien
Aufgrund der nachstehenden Kriterien
Angebotspreis Gewichtung 60%
Bauführer
Gewichtung 20%
Polier
Gewichtung 20%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
(Fortsetzung auf der nächsten Seite)
2348
Amtsblatt Kanton Solothurn 51-52/19.12.14
4.
Andere Informationen
4.3
Verhandlungen
Verhandlungen sind ausgeschlossen. Skonto, Rabatt und allfällige Abzüge
müssen im Angebot aufgeführt werden.
4.7
Rechtsmittelbelehrung
Gegen die Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im
«Amtsblatt des Kanton Solothurn», bei der kantonalen Schätzungskomission, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen
Antrag und eine Begründung enthalten.
Appels d’offres (résumé)
1.
Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d’achat/Entité adjudicatrice: Regio Energie Solothurn
Service organisateur/Entité organisatrice: Regio Energie Solothurn,
à l’attention de Heinz Fuhrer, Rötistrasse 17, 4502 Solothurn, Suisse,
Téléphone 032 624 94 94, Fax 032 626 99 65,
E-mail: heinz.fuhrer@regioenergie.ch
1.2
Obtention du dossier d´appel d´offres
sous www.simap.ch
2.
Objet du marché
2.1
Titre du projet du marché
Tiefbauarbeiten für Wasserleitung Untere Zone
2.2
Description détaillée du projet
280 Tm Wasserleitung DN 400 FZM und Kabelschutzrohre
2× DN 80/92 PE.
Kabelzugschächte.
2.3
Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 45 000 000 – Travaux de construction
2.4
Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 05.02.2015, Heure: 10.00
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
95
Dateigröße
282 KB
Tags
1/--Seiten
melden