close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Nr. 10 vom 05.03.2015

EinbettenHerunterladen
Krickenbach
Linden
mtsblatt
Queidersbach
Trippstadt
Stelzenberg
Schopp
40. Jahrgang (131)
Donnerstag, den 5. März 2015
ZZZNDLVHU VODXWHU QVXHGGH
Nr. 10/2015
Realschule plus Queidersbach
- Eine Schule auf Erfolgskurs -
Mit aktuell 31 Neuanmeldungen in der Klassenstufe 5 für das neue Schuljahr
2015/2016 konnte die Realschule plus Queidersbach eine große Akzeptanz bei der
Elternschaft erfahren.
„Bewährtes fortführen - Neues aufnehmen“ ist der Grundgedanke und vereint
langjährige Strukturen mit neuen pädagogischen Konzepten, die einer sich verändernden Gesellschaft entsprechen.
Die Einrichtung der „Offenen Ganztagsschule“ mit einem betreuten Nachmittagsangebot mit Hausaufgabenzeit, AG-Angeboten aus den Bereichen Sport, Kunst, Musik,
Computer (IT) und Gesellschaftsspielen unterstützt alle Eltern, die aufgrund beruflicher Einbindung eine qualifizierte Betreuung ihrer Kinder wünschen.
- Fortführung des Berichtes im Innenteil Uwe Unnold, Bürgermeister
Kaiserslautern
W
ICHTIGE
R
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern,
Telefon 0631/20161-0, Telefax 0631/18953
So finden Sie uns im Internet:
http://www.kaiserslautern-sued.de
Redaktion Amtsblatt: Frau Jonderko
amtsblatt@kaiserslautern-sued.de
Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch..........08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag.........................08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag................................................................. 08.00 - 12.00 Uhr
Rufbereitschaft der Versorgungswerke
Wasserversorgung ................................................... 0631/2016165
Abwasserbeseitigung..................................................0631/8001-0
sowie Stromversorgung in Krickenbach
und Stelzenberg (Stadtwerke Kaiserslautern)..........0800-8958958
Stromversorgung in Linden, Queidersbach,
Schopp und Trippstadt (Pfalzwerke Netz AG)........ 0800/797 777 7
Gastechnische Störungen
für die gesamte Verbandsgemeinde......................0631/8001-2222
Kostenlose Notfallnummer Gas 0800-8456789
Notfalldienst der Ärzte in der Region
Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
a) für Linden und Queidersbach:
Bereitschaftsdienstzentrale Landstuhl, Nardinistr. 32, 66849 Landstuhl, Tel. 06371/19292
freitags 18 Uhr bis montags 7 Uhr;
mittwochs 13 Uhr bis donnerstags 7 Uhr;
an gesetzlichen Feiertagen von 20 Uhr des Vortages bis 7 Uhr des
Folgetages
b) für Krickenbach, Schopp, Stelzenberg und Trippstadt:
Notfalldienstzentrale Kaiserslautern
Helmut-Hartert-Str. 1, Tel. 0631/19292
freitags 14 Uhr bis montags 7 Uhr, mittwochs 14 Uhr bis donnerstags 7 Uhr, an Feiertagen ist die Zentrale Kaiserslautern ab 7.00
Uhr zuständig
Öffnungszeiten der Apotheken
Kur-Apotheke Trippstadt, Tel. 06306/ 1333, Fax: 993398
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag............................8.30-12.30 Uhr und 14.30-18.30 Uhr
Mittwoch und Samstag …....................................... 8.30-13.00 Uhr
Eichen-Apotheke Schopp, Tel. 06307/1237
Montag, Dienstag
und Donnerstag.....................8.00-12.30 Uhr und 15.00-18.30 Uhr
Mittwoch.................................................................. 8.00-12.00 Uhr
Freitag..................................................................... 8.00-13.00 Uhr
Samstag.................................................................. 8.30-10.00 Uhr
Höhen-Apotheke Queidersbach, Tel. 06371/3324
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag.............................................................. 8.00-19.00 Uhr
Mittwoch und Samstag........................................... 8.00-13.00 Uhr
Dienstbereitschaft außerhalb dieser Zeiten siehe Hinweisschilder
an der Apothekentür oder unter Telefon-Nummer: 0180-5-258825
+ PLZ z.B. 66851 bzw. im Internet: www.lak-rlp.de
Notfalldienst der Zahnärzte
von Samstag, 07.03.2015, 9.00 Uhr bis Montag, 09.03.2015, 9.00 Uhr:
Andreas Gornisch, Schneiderstraße 8, 67655 Kaiserslautern,
Tel. 0631/61445
Dr. Maritta Urschel, Moorstraße 19, 66879 Steinwenden,
Tel. 06371/50566
Sprechstunde des Bürgermeisters
Sprechstunde nach Vereinbarung im Verwaltungsgebäude
Tel. 0631-20161-91
Bürgermeister Unnold wird einmal im Monat jede Ortsgemeinde in
den Sprechstunden besuchen. Die Termine werden rechtzeitig im
Amtsblatt bekannt gegeben.
Sprechstunden der Verwaltung
Krickenbach
Linden
Queidersbach Schopp
Stelzenberg
Trippstadt
Mittwoch
Montag
Montag
Mittwoch
Dienstag
Dienstag
18.30 - 19.30 Uhr
18.30 - 19.30 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
18.30 - 19.30 Uhr
- 2 -
Ausgabe 10/2015
UFNUMMERN
Bezirkspolizeibeamte
Sprechstunden in der Verwaltung mittwochs von 8.00 - 11.00 Uhr
und nach Vereinbarung, Tel. 0631/20161-71
Herr Stefan Müller.................................................. 0631/369-2224
E-Mail: stefan.mueller@kaiserslautern-sued.de
Herr Rainer Lesmeister........................................... 0631/369-2225
Polizeiinspektion 2 Kaiserslautern:
Wache (24 Std.)...................................................... 0631-369-2250
E-Mail: pikaiserslautern2@polizei.rlp.de
Sprechstunden der Ortsbürgermeister/in
Krickenbach - Uwe Vatter, Ringstraße 22, Tel. 06307/1355
E-Mail: info@uwe-vatter.de
Ratssaal............................................................. Tel. 06307/401308
Montag................................................................18.00 - 18.30 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Linden - Uwe Unnold
Am Weiherwäldchen 2, Tel. 0631/20161-90, FAX 0631/18953
E-Mail: uwe.unnold@kaiserslautern-sued.de
Gemeindebüro................................................. Tel. 06307/ 401 807
Montag................................................................19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Queidersbach - Ralph Simbgen
Brunnenstr. 8, Tel. 06371/1300730, FAX 06371/1300731
Mobil 0171 5535229, E-Mail: ralph-simbgen@t-online.de
Gemeindebüro…………………………...............….Tel. 06371/2410
Dienstag………………………………............ …...19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Schopp - Bernd Mayer
Wiesenstr. 2, Tel. 06307/99025, FAX 06307/99027,
Mobil 0171 7726554 , E-Mail: B.Mayer-Schopp@t-online.de
Freitag.................................................................17.00 - 18.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Stelzenberg - Reiner Demuth
In der Trift 8, Tel. 06306/701528, Mobil 0177 6052621
E-Mail: info-reiner.demuth@web.de
Gemeindebüro……………………………...........… Tel. 06306/6323
Donnerstag…………………………….............. …18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Trippstadt - Manfred Stahl
Am Hinkelacker 8, Tel. 06306/2502, FAX 06306/7010022
E-Mail: gemeinde.trippstadt@yahoo.de
Gemeindebüro ........................................................ Tel. 06306/481
Mittwoch..............................................................18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Zentrale Sprechstunde
für Migration und Integration
des Landkreises Kaiserslautern
Donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr in der Kreisverwaltung Kaiserslautern.
Nur für die Verbandsgemeinde ist unter vorheriger Terminvereinbarung Herr Aloys Edrich zuständig: Tel.: 06307/6055.
Öffnungszeiten der Büchereien
Kinderbücherei Krickenbach „Die Bücherwürmchen“
Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr im evang. Gemeindehaus
Gemeindebücherei Schopp
Dienstag Vormittag für Kinder in der Pause: 9.30 bis 10.00 Uhr
Dienstag Vormittag für Alle anderen: 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag: 16.00 bis 17.00 Uhr
Gemeindebücherei Stelzenberg
Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr im Bürgerhaus
Gemeindebücherei Trippstadt
Dienstag und Freitag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Rathaus
Öffentl. Kath. Bücherei Herz-Mariä Linden
Jeden Mittwoch von 15.00 bis 16.30 Uhr und 18.30 bis 19.30 Uhr
im kath. Pfarrheim
Öffnungszeiten während der Ferien werden unter den jeweiligen
Ortsgemeinden bekannt gegeben.
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Montag-Donnerstag: 8 - 17 Uhr, Freitag: 8 - 13.30 Uhr
Pflegedienstleitung: Frau Zielinski, 06371/921543 oder 06374/923113
Pflegenotruf nach Dienstschluss: 0170/3372933
Beratungs- und Koordinierungszentrum
(Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen)
Montag - Donnerstag: 8 - 16.30 Uhr, Freitag 8 - 15 Uhr
Heimleitung: Herr Mischler, Tel. 06374/923-0
Kaiserslautern
W W
AS -
ANN -
W
in der Verbandsgemeinde
- 3 -
O
Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd
vom 05.03.2015 - 19.03.2015
Donnerstag, 5. März 2015
15.30 Uhr Konzert mit den „Singenden Küchenschaben“ im GDA
Wohnstift Trippstadt
16.30-
Kinderbücherei für Kinder ab 3 Jahre in der
18.00 Uhr
Gemeindebücherei Stelzenberg
18.00-
Kreativtreff für Erwachsene in der
19.30 Uhr Gemeindebücherei Stelzenberg
Freitag, 6. März 2015
19.00 Uhr Weltgebetstag für Frauen in Kath. Kirche Schopp und
dem Prot. Gemeindehaus Krickenbach
19.30 Uhr Jahreshauptversammlung des Schnooge Club
Schopp im Schnoogekeller
Sonntag, 8. März 2015
14.00-
Basar „Rund ums Kind“ der Elterninitiative
17.00 Uhr Krickenbach in der Mehrzweckhalle
Dienstag, 10. März 2015
12.00 Uhr Schlachtfest des VdK Queidersbach im Pfarrheim
Mittwoch, 11. März 2015
19.00 Uhr Kreativzeit für Erwachsene in der Gemeindebücherei
Trippstadt
19.00 Uhr Vernissage „Malerei und Zeichnung“ Pan Stein im
Cafe Unterhammer Karlstal/Trippstadt
Donnerstag, 12. März 2015
15.30 Uhr „Ebbes fer die Leit“ der Frauen Aktiv Trippstadt im
Kath. Pfarr- und Jugendheim
18.00-
Kreativtreff für Erwachsene in der
19.30 Uhr
Gemeindebücherei Stelzenberg
19.30 Uhr Vortrag und Gesprächsrunde „Volkskrankheit Depression“ mit Dr. med. H. Jatzko im Prot. Gemeindehaus
Schopp
Freitag, 13. März 2015
19.00 Uhr Krimi-Leseabend für Erwachsene in der Gemeindebücherei Stelzenberg
19.00 Uhr Mitgliederversammlung „Bündnis Bürger für Schopp
e.V.“ in den Eichwaldstuben
Samstag, 14. März 2015
11.00-
KinderAktionsTag im Gemeinschaftszentrum
14.00 Uhr Trippstadt
14.00 Uhr Jahreshauptversammlung des VdK Trippstadt im Restaurant Sägmühle
18.00 Uhr Chansonabend in der Kulturfabrik Linden
20.00 Uhr Jahreshauptversammlung des FC Queidersbach im
Sportheim
Sonntag, 15. März 2015
11.00 Uhr Gemeinsam Wandern um Stelzenberg mit Ortsbürgermeister Demuth, Start am Mehrgenerationentreff
Ausgabe 10/2015
14.00 Uhr Jahreshauptversammlung des Heimat- u. Kulturvereins Queidersbach im Fundusraum gegenüber der
Grundschule
17.00 Uhr Jahreshauptversammlung des TV Trippstadt im Gasthaus „Zum Schwan‘‘
Dienstag, 17. März 2015
19.30 Uhr Mitgliederversammlung der FWG Trippstadt im Gasthaus Sägmühle
Donnerstag, 19. März 2015
15.00 Uhr Frauennachmittag der Sportschützengilde Queidersbach im Schützenhaus
18.00-
Kreativtreff für Erwachsene in der
19.30 Uhr Gemeindebücherei Stelzenberg
A
MTLICHER
V
T
EIL
ERBANDSGEMEINDE
Öffentliche Bekanntmachungen
Rotwild - Hegegemeinschaft
Pfälzerwald-Nord
Bekanntmachung
Am Donnerstag, den 16. April 2015 um 18 Uhr findet im Haus der
Nachhaltigkeit in Johanniskreuz eine Mitgliederversammlung der Rotwildhegegemeinschaft statt.
Die Versammlung ist öffentlich. Im Namen des Vorsitzenden lade ich
dazu ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Wahl
eines Schriftführers
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Jagdstrecken Jagdjahr 2014/2015
5. Gesamtabschussplan und Teilabschusspläne Jagdjahr
2015/2016
6. Beschlussfassung über „Körperlichen Nachweis“
7. Beschlussfassung über beidseitige Kronenhirsche
8. Rotwildzählung
9. Beschlussfassung über Bejagungskonzept
10. Genehmigung der Jahresrechnung 2014/2015
11. Haushaltsplan 2015/2016
12. Beratung und Beschlussfassung zu den eingegangenen
Anträgen
13. Entlastung des Vorstandes
14. Verschiedenes
Mit freundlichen Grüßen
gez. Gerhard Albert, Geschäftsführer
Impressum:
Amtsblatt mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß § 27
der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) und den Bestimmungen der Hauptsatzung.
Herausgeber: Verantwortlich:
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pimasenser
Straße 62, 67655 Kaiserslautern, Tel. 0631/20161-0
Amtlicher und
nichtamtlicher Teil: Bürgermeister Uwe Unnold
Die Verantwortlichkeit für nichtamtliche Beiträge ist durch Verfasserbezeichnung kenntlich gemacht. Beilagen sind nur mit
Zustimmung des Herausgebers zulässig. Redaktionsschluss ist
grundsätzlich montags 10.00 Uhr beim Herausgeber. Abweichungen sind vor Feiertagen möglich.
Redaktion
im Verlag: Anzeigenteil:
Druck: Postanschrift: Erscheinungsweise:
Dietmar Kaupp, unter der Anschrift des Verlages,
Tel. 06502/9147-213, Fax: 06502/7240
Klaus Wirth, unter der Anschrift des Verlages
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Postfach 11 54, 54343 Föhren
wöchentlich donnerstags
Einzelstücke zu beziehen beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Reklamation
Zustellung bitte an: Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Kaiserslautern
- 4 -
Ausgabe 10/2015
Sonstige amtliche Mitteilungen
Urlaub geplant?
Ausweise und Pässe
rechtzeitig auf Gültigkeit prüfen
Eichel-Kaffee und Bucheckern-Öl
Ihr Einwohnermeldeamt möchte Sie, jetzt wo die Urlaubsvorbereitungen beginnen, daran erinnern, dass Sie Ihren Personalausweis oder
Reisepass auf die Gültigkeit überprüfen.
Die Bearbeitungszeit für eine Neuausstellung beträgt derzeit etwa 3
Wochen. Vor der Urlaubszeit kann sich die Wartezeit jedoch verlängern.
Entsprechende Anträge können Sie bei Ihrem Einwohnermeldeamt/
Passamt der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser
Str. 62, 67655 Kaiserslautern, im Bürgercenter oder in den jeweiligen
Sprechstunden der Ortsgemeinden stellen. Für Rückfragen stehen wir
Ihnen auch telefonisch unter 0631/20161-23 und 20161-29 gerne zur
Verfügung.
Wir möchten Sie noch darauf hinweisen, dass das persönliche
Erscheinen des Antragstellers wegen Überprüfung der Identität sowie
zur Unterschriftsleistung zwingend notwendig ist.
Geburtsurkunde oder Familienstammbuch, sowie die abgelaufenen
Personaldokumente und ein aktuelles biometrisches Lichtbild bitte
mitbringen.
Ihr Passamt
Verbandsgemeinde Kaiserslautern
Wir gratulieren
Krickenbach
09.03. Hintzen Peter Linden
09.03. Leis Alfred 10.03. Schwartz Sieglinde Queidersbach
08.03. Brenk Heinrich 10.03. Monz Elisabeth 12.03. Thum-Stahl Wiltrude 13.03. Lösch Hedwig Schopp
08.03. Schleicher Ella 12.03. Bachmann Margaretha 12.03. Gruhle Rita 13.03. Lenhardt Benno Trippstadt
08.03. Bertram Anna 09.03. Ackermann Karl 10.03. Bender Werner 10.03. Von Guerard Sigrid 11.03. Nothof Ute 12.03. Busch Edgar 13.03. Hohwieler Luise 13.03. Rink Regina 14.03. Dr. Heyer Peter 14.03. Kratzenberg Heidemarie 14.03. Reutter Dieter 71 Jahre
79 Jahre
77 Jahre
76 Jahre
73 Jahre
79 Jahre
88 Jahre
Am Sonntag, den 08.03.2015 bietet das Haus der Nachhaltigkeit
zusammen mit dem zertifizierten Waldpädagogen und Förster Dr.
Helmut Wolf aus dem benachbarten Biosphärengebiet Bliesgau, ein
Praxisseminar an, bei dem aus Eicheln Kaffee und Bucheckern Öl hergestellt wird.
Der Wald ist nicht nur ein weitestgehend frei betretbarer Ort zur Erholung für uns Menschen, der natürliche Rückzugsraum für eine Vielzahl von Lebewesen und die sich nachhaltig erneuernde Quelle für
den Rohstoff Holz. Insbesondere in Notzeiten fand die Bevölkerung
hier auch immer eine Vielzahl an Nahrungs-, Genuss- und Heilmitteln.
Doch das Wissen über diesen sozialgeschichtlich und kulturhistorisch
interessanten Aspekt ist heute fast verloren gegangen.
Das Seminar beginnt um 14 Uhr und wird voraussichtlich gegen 17
Uhr enden. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 12 €/Person ist am
Tag der Veranstaltung zu entrichten. Teilnehmen kann nur, wer sich
zuvor telefonisch (06306/9210-130) oder per E-Mail (hdn@wald-rlp.
de) angemeldet hat.
Entwicklung eines Tourismus
Service Center für
das Zentrum Pfälzerwald
Die Zentrum Pfälzerwald Touristik hat einen wichtigen Schritt zur
Bildung eines Tourismus Service Centers gemacht.
Die Zentrum Pfälzerwald Touristik hat mit der Durchführung einer
Zukunftswerkstatt, zu der Leistungsträger und Multiplikatoren aus
Politik und Tourismus eingeladen waren, einen wichtigen Schritt zur
Bildung eines Tourismus Service Centers getätigt. Nach Auftaktgesprächen Ende vergangenen Jahres sowie Organisationsanalyse der
zum Zentrum gehörenden Verbandsgemeinden durch das Unternehmen für Tourismus und Regionalberatung BTE, Berlin, wurde der Prozess mit Durchführung der „Zukunftswerkstatt“ am 23. Februar in der
Naturpark Jugendherberge Hochspeyer fortgeführt.
82 Jahre
78 Jahre
78 Jahre
87 Jahre
75 Jahre
71 Jahre
89 Jahre
77 Jahre
75 Jahre
79 Jahre
88 Jahre
73 Jahre
75 Jahre
70 Jahre
70 Jahre
Verbandsgemeindeverwaltung
Unnold, Bürgermeister
Zu verschenken
Kostenlos an Selbstabholer zu verschenken:
- Eckbank Eiche-rustikal, Bezug beige-braun, Maße 1,45 m x 1,88
m ausziehbar auf der rechten Seite auf 2,45 m, mit Staukasten,
Tel. 06307/9126387
- Toilette mit Spülkasten und kleinem Handwaschbecken, Tel.
06306/2014
Bitte melden!
Haben auch Sie etwas zu verschenken?
Dann können Sie als Privathaushalt über die Verbandsgemeindeverwaltung KL-Süd, Amtsblatt, kostenlos eine Anzeige über gebrauchte,
gut erhaltene Gegenstände die für den Sperrmüll zu schade sind, aufgeben.
Der Gegenstand kann mit einer kurzen Beschreibung und der Telefonnummer des Schenkenden in dieser Rubrik veröffentlicht werden.
Anzeigen-Annahme beim Amtsblatt unter:
Telefon: 0631/20161-34 oder -25, Fax-Nr. 0631/18953 oder per
Email: amtsblatt@kaiserslautern-sued.de
Nach Begrüßung der vierzig Teilnehmer/innen durch den Vorsitzenden
der ZPT, Bürgermeister Becker, führte Dr. Schuler von BTE mit einem
Impulsvortrag in das Thema ein.
Hierbei wurden neben Trends im Tourismus, Grundlagen und Rahmenbedingungen, die in Rheinland-Pfalz bestehenden Anforderungen an
ein Tourismus Service Center aufgezeigt. Den zweiten Schwerpunkt
bildeten Struktur und Nachfrage, Analyseergebnisse und derzeitige
Strukturen der ZPT mit einem abschließenden Fazit zum aktuellen
Lagebild.
Die Teilnehmer/innen widmeten sich anschließend und am Nachmittag unterschiedlichen Themenbereichen der künftigen Entwicklung
der Zentrum Pfälzerwald Touristik in verschiedenen Arbeitsgruppen
sowie im Plenum.
Was sind die Stärken und Schwächen? Was ist bereits gut? Woran
kann man anknüpfen? Mit welchen Aufgaben soll sich das TSC ZPT
künftig befassen?
Als gutes, erfolgreiches Projekt der ZPT wurde mehrfach der Mountainbikepark Pfälzerwald ins Blickfeld gerückt, verbunden mit dem
Wunsch, weitere Infrastrukturprojekte in anderen Themenfeldern ähnlich umzusetzen und am Markt zu positionieren.
Abschließend wurden Leitsätze für die Themenbereiche Führung
& Planung, Innenmarketing, Angebotsentwicklung & Management,
Außenmarketing, Gästeinformation und -service formuliert.
Kaiserslautern
- 5 -
Ausgabe 10/2015
Die Teilnehmer/innen der Zukunftswerkstatt gaben am Ende des
Tages unisono ein sehr positives Feedback. BTE wurde für die Moderation des Prozesses gelobt, die Veranstaltung als informativ, interessant und kurzweilig bezeichnet. Ausgesprochen positiv beurteilten
die Teilnehmer/innen auch den Kontakt bei Mittags- und Kaffeepause,
das Kennenlernen, der Austausch aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Der gemeinsame Wille und eingeschlagene Weg der Verbandsgemeinden der Zentrum Pfälzerwald Touristik, die Zusammenarbeit zu
stärken, sie künftig effizienter zu gestalten, die Strukturen zu optimieren, wurde von allen begrüßt. Viele äußerten den Wunsch, weiterhin
am Prozess beteiligt bzw. über die Entwicklungen auf dem Laufenden
gehalten zu werden.
Kaiserslautern, 25. Februar 2015
Zentrum Pfälzerwald Touristik
Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern
Telefon (0631) 20161-35, Fax (0631) 18953
E-Mail: info@zentrum-pfaelzerwald.de
Internet: www.zentrum-pfaelzerwald.de
Facebook: www.facebook.com/ZentrumPfaelzerwaldTouristik
A
US UNSEREN
S
CHULEN
CHULEN
Realschule plus Queidersbach
Eine Schule auf Erfolgskurs
Aktuell 31 Neuanmeldungen in der Klassenstufe 5 für das neue
Schuljahr 2015/2016 (15 Anmeldungen 2014/2015)
Durch die Neubesetzung und inhaltliche Neugestaltung der Schulsozialarbeit erfährt die Beratung für Schüler, Eltern und Lehrer eine
Intensivierung und Umsetzung innovativer pädagogischer Ideen aus
den Bereichen der Sozialkompetenz, Medienkompetenz und Berufsorientierung .
Das Projekt Schülercafé als Treffpunkt für Schüler und eine Kooperation mit dem Seniorenzentrum Queidersbach stehen hier exemplarisch für die Neuausrichtung und Öffnung der Schule.
Die Individuelle Förderung ist fest integriert im Qualitätsprogramm
der Realschule plus Queidersbach. Jeder Schüler der Klassenstufe
5-10 wird seit dem aktuellen Schuljahr im Fach Deutsch auf der
Grundlage der pädagogischen Diagnostik nach persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert.
Erstmalig können wir allen Schülerinnen und Schülern eine durchgängige und transparente Förderung anbieten, die am Ende eines jeden
Schuljahres fundierte, evaluierbare Daten liefert.
Im Schuljahr 2015/2016 wird eine Ausweitung der individuellen Förderung im Fach Englisch und 2016/2017 eine Fortschreibung im Fach
Mathematik erfolgen.
Die enge Zusammenarbeit aller am schulischen Leben Beteiligten
rundet, neben den schulischen Kerninhalten der Realschule plus,
das Bild des neuen Konzeptes ab. Die offene Kommunikation mit
Schulträger, Schulelternbeirat, der Elternschaft und außerschulischen
Partnern ist die grundlegende Voraussetzung für die erfolgreiche und
zielgerichtete pädagogische Arbeit unserer Schule.
Ich danke allen Eltern, die Ihre Kinder an unserer Schule für das Schuljahr 2015/2016 neu angemeldet haben und allen Eltern deren Kinder
bereits erfolgreich unsere Schule besuchen, für Ihr Vertrauen in unsere
pädagogische Arbeit zum Wohl Ihrer Kinder.
Konrad Hoffmann, Rektor
K
ULTURELLES
ULTURELLES
Neue Ausstellung
am Unterhammer im Karlstal
Vernissage und Ausstellung
„Malerei und Zeichnung“ Pan Stein
Am Unterhammer im Karlstal/Trippstadt findet vom 11. März bis zum
26. April 2015 die Ausstellung „Malerei und Zeichnung“ mit Werken
des ortsansässigen Künstlers Pan Stein statt. Die Ausstellung öffnet
mit einer Vernissage am Mittwoch, den 11. März um 19.00 Uhr.
Zur Einführung spricht Kunsthistorikerin Dr. Claudia Gross.
Die ungegenständlichen Gemälde und Zeichnungen von Pan Stein
korrespondieren miteinander, sind in der Farbe reduziert und auf
wenige Handlungen konzentriert: ein roter in sich verwischter Farbfleck oder ein schwungvoller schwarzer Schlenker, mit einem breiten
Pinsel aufgetragen, wird ergänzt von zwei, drei Bleistiftschnörkeln.
Die gestische Malerei erzählt von Material, von Technik, der Arbeit, die
der Künstler verrichtet - dem Ausholen des Arms, um mit dem Pinsel
schwungvoll zur Leinwand zurückzukommen.
Der Betrachter wird über die Werke Zeuge des gestischen Schaffensprozesses. Seit 1993 waren die Gemälde und Zeichnungen Pan Steins in
einer Vielzahl von Ausstellung zu sehen. Er ist Mitglied im Berufsverband
Bildender Künstler Rheinland-Pfalz und der Arbeitsgemeinschaft Pfälzer
Künstler. Die Werke von Pan Stein sind bis zum 26.04.2015 mittwochs bis
sonntags von 12 bis 18 Uhr am Unterhammer im Karlstal zu sehen.
Termin: am Mittwoch 11. März 2015 um 19.00 Uhr,
Unterhammer im Karlstal, Unterhammer 3, 67705 Trippstadt 06306
701460
ANDERE
B
EHÖRDEN UND
S
TELLEN
Deutsche Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz
Informationsveranstaltung in Kaiserslautern: “Rente & Steuern was muss ich wissen?“
Über alles Interessante zum Thema Rente und Steuern, wer als Rentner Steuern zahlen muss und welche Freibeträge es gibt - darüber
informiert die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz bei einer
Veranstaltung am 19. März um 17:00 Uhr in Kaiserslautern, Auskunfts- und Beratungsstelle, Schubertstraße 17 a.
Die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen ist kostenlos. Eine
Anmeldung ist erforderlich: Telefon 0631 36673-0, Fax 0631 36673-30
oder E-Mail aub-stelle-kaiserslautern@drv-rlp.de.
Ab März: Neuer Rentenzahlbetrag für viele Rentner
Für Rentner, die in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert sind, kann sich ab März die Höhe der ausgezahlten Rente
geringfügig ändern. Grund dafür ist der neue allgemeine Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit der Überweisung
der März-Rente wird auf dem Kontoauszug der Bank über den neuen
Zahlbetrag informiert. Bereits zum Januar ist der allgemeine Beitragssatz zur Krankenversicherung von 15,5 auf 14,6 Prozent gesunken.
Für Rentner gilt dies zeitversetzt erst ab März. Gleichzeitig können
die Krankenkassen seit Januar einen kassenindividuellen Zusatzbeitrag festlegen. Dieser liegt in Rheinland-Pfalz je nach Krankenkasse
zwischen 0,4 und 1,2 Prozent. Den allgemeinen Beitrag zur Krankenversicherung tragen Rentenversicherung und Rentner je zur Hälfte.
Der Zusatzbeitrag ist vom Rentner alleine zu zahlen. Ab März berücksichtigt die Rentenversicherung diese Änderungen automatisch, der
Rentner muss also nicht aktiv werden. Weitere Auskünfte gibt es bei
der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Speyer und bei
den Auskunfts- und Beratungsstellen - persönlich oder über das kostenfreie Servicetelefon unter 0800 100048 016 und im Internet unter
www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de. Gerne vereinbaren die
Berater auch feste Termine.
Landesamt für Steuern
Nichtveranlagungs-Bescheinigung
häufig nicht erforderlich
Bei Kapitalerträgen bis zur Höhe des Sparer-Pauschbetrags reicht
Freistellungsauftrag bei Bank aus. Zahlreiche, zumeist ältere Bürger
sind verunsichert, ob sie für ihre Kapitalerträge eine Nichtveranlagungs-Bescheinigung, die sog. NV-Bescheinigung, beim Finanzamt
beantragen müssen. Doch häufig liegen die steuerpflichtigen Kapitalerträge von Sparbuch, Aktienfonds, Tagesgeldkonto und Co. unterhalb des Sparer-Pauschbetrags (pro Jahr sind dies 801 Euro, bei
Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften 1.602 Euro).
In diesen Fällen kann der Gang zum Finanzamt gespart werden, da
ein Freistellungsauftrag bei der Bank ausreicht. Dieser sollte für alle
Konten und Depots erteilt werden, darf in der Summe jedoch die 801
bzw. 1602 Euro nicht überschreiten.
Kaiserslautern
- 6 -
Ausgabe 10/2015
Gründung Kulturverein Linden
Wann wird eine NV-Bescheinigung benötigt?
Liegen die Kapitaleinkünfte über dem Sparer-Pauschbetrag, die
gesamten Einkünfte des Jahres aber insgesamt unter dem Grundfreibetrag von derzeit 8.354 Euro (bzw. 16.708 Euro bei Ehepaaren
und eingetragenen Lebenspartnerschaften), so kann man mit Hilfe
einer Nichtveranlagungs-Bescheinigung auch bei höheren Kapitaleinkünften nicht nur von der Abgeltungsteuer sondern insgesamt für
die nächsten drei Jahre von der Abgabe einer Steuererklärung befreit
werden, sofern sich die Einkommensverhältnisse nicht verändern und
den Grundfreibetrag übersteigen.
K
RICKENBACH
Die Gemeinde Linden beabsichtigt, zur Förderung kultureller Angelegenheiten der „Kulturfabrik“ einen Kulturverein zu gründen.
Veranstaltungen aller Art, Konzerte, Theateraufführung oder Empfänge, auch durch Fremdveranstalter, jedoch insbesondere der
Gemeinde Linden, finden hier statt. Zur Gründung dieses Vereins werden mindestens 7 Mitglieder gebraucht.
Aus diesem Grund möchten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger
dazu aufrufen, sich bei Interesse zur Mitwirkung und Mitgestaltung
dieses Vereins bei Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, Carolin
Kluge, Tel.: 0631 2016138, carolin.kluge@kaiserslautern-sued.de zu
melden.
Im Frühjahr soll dann die Gründungssitzung stattfinden.
Bitte unterstützen Sie uns bei diesem Vorhaben.
Ihr
Uwe Unnold, Bürgermeister
Öffentliche Bekanntmachungen
Kulturfabrik Linden
Chansonabend der Kreismusikschule
Gemeinsame Sitzung des
Werksausschusses und des Hauptund Finanzausschusses Krickenbach
Hiermit lade ich Sie zur 1. nichtöffentlichen Sitzung des Werksausschusses und des Haupt- und Finanzausschusses Krickenbach in
der Legislaturperiode 2014/2019 am Donnerstag, 12. März 2015 um
17:30 Uhr in den Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd ein.
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1. Sachstand und Prognose zur Entwicklung des E-Werkes der Ortsgemeinde Krickenbach
Uwe Vatter, Ortsbürgermeister
L
Unter dem Motto „Berlin - Paris - New York“ geben Schülerinnen und
Schüler der Gesangsklasse der Kreismusikschule Kaiserslautern, Lehrerin Agota Sticht, am Samstag, 14. März 2015, 18.00 Uhr, ein Konzert in der Lindener Kulturfabrik.
In seinem Mittelpunkt stehen unter anderem eine Vielzahl von Liedern
aus der „guten, alten Zeit“ und aus der Welt der Musicals.
Musikalische Begleiter sind Joachim Pallmann, Klavier und Manfred
Pfeifer, Klarinette und Saxophon.
Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen.
Franz Lutz
S
CHOPP
INDEN
Öffentliche Bekanntmachungen
Sonstige amtliche Mitteilungen
Sitzung des
Bauausschusses Schopp
Neues aus Linden
Anna Klein feiert 90. Geburtstag
Hiermit lade ich Sie zur 1. nichtöffentlichen Sitzung des Bauausschusses Schopp in der Legislaturperiode 2014/2019 am Mittwoch,
11. März 2015 um 19:00 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses
ein.
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1. Ausbau Waldstraße 2. Bauabschnitt
2. Notstrombeleuchtung Turnhalle
3. Spielplatz Ortsmitte
4.Verschiedenes
Bernd Mayer, Ortsbürgermeister
Bekanntmachung
der Jagdgenossenschaft
Mit Familie und Vertretern der Gemeinde und des Landkreises konnte
Anna Klein den sehr seltenen Festtag des 90. Geburtstags feiern.
Unser Bild zeigt Dr. Walter Altherr und Bürgermeister Uwe Unnold bei
der Gratulation. Die jüngste Urenkelin durfte natürlich bei den Gratulanten nicht fehlen. Frau Klein feierte das Jubiläum danach mit einem
Gottesdienst in der Lindener Kirche. Wir wünschen auf diesem Wege
noch einmal alles Gute.
Am Montag, 23.03.2015 um 19.00 Uhr, findet im Rathaus in Schopp
eine Versammlung der Jagdgenossenschaft des gemeinschaftlichen
Jagdbezirkes Schopp statt, zu der hiermit eingeladen wird.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Geschäftsbericht
3. Entlastung des Jagdvorstandes
4. Neuwahlen Jagdvorstand
5. Jagdpachtverlängerung
6. Verschiedenes
In der Zeit vom 05.03.2015 - 18.03.2015 liegt das Jagdkataster bei
der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser
Str. 62, 67655 Kaiserslautern, Zimmer Nr. 7, während der Dienstzeiten
zur Einsicht durch die Jagdgenossen aus.
Werden innerhalb dieser Frist keine Einsprüche erhoben, so gilt das
Jagdkataster als festgestellt.
Uwe Unnold, Bürgermeister
gez. Mohrhardt, Jagdvorsteher
Kaiserslautern
- 7 -
Ausgabe 10/2015
S
TELZENBERG
Sonstige amtliche Mitteilungen
Gemeinsam wandern
Der Ortsbürgermeister lädt Sie zur eigenverantwortlichen Begehung
von Wanderwegen rund um - und in Stelzenberg herzlich ein. Gewandert werden soll am Sonntag, den 15. März. Los geht es um 11:00 Uhr,
Start und Ziel ist jeweils der Mehrgenerationentreff (Bürgerhaus) in
Stelzenberg. Die Wanderung wird ca. 1,5 Stunden dauern und endet
mit einem gemütlichen Beisammensein bei einem Teller Eintopf und
Getränken gegen Spenden. Interessierte Personen können sich unter
info-reiner.demuth@web.de anmelden und Kurzentschlossene einfach
am Treffpunkt einfinden.
Reiner Demuth, Ortsbürgermeister
T
RIPPSTADT
Öffentliche Bekanntmachungen
Sitzung des Gemeinderates Trippstadt
Hiermit lade ich Sie zur 4. öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Trippstadt in der Legislaturperiode 2014/2019 am Mittwoch,
11. März 2015 um 19:00 Uhr in den Landgasthof ‚Zum Schwan‘ in
Trippstadt ein.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1.Einwohnerfragestunde
2. Dorferneuerungskonzept: Beschlussfassung
3. Bebauungsplanverfahren „Heidenkopf II“
a) Entwurfsannahme
b) Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 I BauGB und der Behörden nach § 4 I BauGB
4. Neubau Kindertagesstätte: Auftragsvergaben
5. Verbindungsstraße zwischen der „Steiggasse“ und „Am
Schwimmbad“hier: Straßenbenennung
6. Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil
7. Bau- und Grundstücksangelegenheiten
Manfred Stahl, Ortsbürgermeister
Sonstige amtliche Mitteilungen
2. Trippstadter „Pädschebutzdaa“
Helfer gesucht
Der Fremdenverkehrsverein Trippstadt organisiert am Samstag, 14.
März 2015 ab 09.00 Uhr den „2. Trippstadter Pädschebutzdaa“. Die
Schirmherrschaft übernimmt Ortsbürgermeister Manfred Stahl.
Unser Ziel ist es wieder, markierte Wanderwege frei zu schneiden
und somit wieder gut begehbar zu machen. Dazu brauchen wir Ihre
Hilfe!
Zum einen rufen wir dazu auf, uns markierte Wanderwege rund um
Trippstadt zu nennen, um die wir uns kümmern sollten. Die Tourist
Information wird die Meldungen sammeln und daraus eine Prioritätenliste erstellen, die dann von den hoffentlich zahlreichen freiwilligen
Helfern abgearbeitet werden wird.
Das ist auch schon unsere zweite Bitte: Helfen Sie mit. Wir hoffen,
dass sich zahlreiche Freiwillige mit Hacken, Rechen, Schaufeln und
Freischneider bei uns melden. Je mehr Hilfe wir haben, desto mehr
Wanderwege können wir auf Vordermann bringen.
Weitere Informationen und Anmeldungen:
Tourist-Information Trippstadt
Hauptstraße 26, 67705 Trippstadt
Tel. 06306 341, E-Mail: info@trippstadt.de
Swen Nothof, 1. Vors. Fremdenverkehrsverein Trippstadt
Sammeltonne für Elektrokleingeräte
in der Tourist Information Trippstadt
Die Abfallwirtschaft des Landkreises Kaiserslautern bietet den Bürgerinnen und
Bürgern ein zusätzliches Sammelsystem
für Elektrokleingeräte an. Auch Elektrogeräte enthalten wichtige und knappe Rohstoffe, die nur dann umweltgerecht recycelt
werden können, wenn sie nicht in die Restmülltonne geworfen werden. In der Tourist
Information Trippstadt steht nun auch
eine solche Tonne, die Geräte aufnehmen
kann, die durch die 28 x 18 cm große Öffnung passen. Hier einige Beispiele von
Kleingeräten, die in die Tonne passen:
Bügeleisen, Eierkocher, Elektrische
Zahnbürsten, Elektronisches Spielzeug,
Fön, Handmixer, Kabel- und Kabelreste, Kopfhörer, Mobiltelefone, PC-Maus und PC-Tastatur, Rasierapparat, Taschenrechner
und andere Kleingeräte. Nicht hinein gehören CDs/DVDs, Energiesparlampen, Batterien und Akkus.
Für Batterien und Akkus steht ein extra Sammelbehälter bereit!
Die Sammelstelle in der Tourist Information ist zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, 08.00 - 12.00 und 12.30 - 16.00 Uhr)
zugänglich.
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass künftig aus Qualitätsgründen nur
noch Digitalfotos mit einer Mindestgröße von 1024 x 768 Pixel
(bei einer Bildbreite von 90 mm) abgedruckt werden können.
Fotos mit einer geringeren Auflösung werden nicht mehr
abgedruckt, hierzu ergeht keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
Kaiserslautern
N
ICHTAMTLICHER
K
T
- 8 -
Ausgabe 10/2015
EIL
RICKENBACH
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Die Fußballer/innen vom FV-Linden und auch der Fußball- Förderverein nahmen am Faschingsumzug teil.
Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Zuschauern für euer
Dabeisein bedanken.
Monika Utzinger
Q
UEIDERSBACH
8. März 2015
r
von 14 - 17 Uh
rickenbach
K
e
ll
a
h
k
c
e
w
z
r
Meh
Angeboten werden gut erhaltene Kinderkleider in
allen Größen, Spielsachen und Zubehör rund ums Kind.
Selbstverkauf / Tischmiete 9 Euro
Tischreservierungen und weitere Informationen erhalten Sie bei:
Silke Wahl 0 63 07 / 911 378
Veranstalter: Elterninitiative Krickenbach
ibliches Woh! l
F..ur Ihr telens
rgt
ist bes geso
Rotes Kreuz aktuell
Frauengymnastik mit Musik für jedes Alter, Schongymnastik für
Rücken, Gelenke und Muskulatur zur Verbesserung der Körperstatik
mittwochs vormittags, von 9.30 - 10.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in
Krickenbach, unter Leitung von Hannelore Brandt aus Stelzenberg.
L
INDEN
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Freunde der Feuerwehr Queidersbach
Die Vereinsmitglieder trafen sich am 28.02.2015 zur diesjährigen
Generalversammlung im Feuerwehrgerätehaus. Unter anderem standen Neuwahlen sowie eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung
über die ich wie folgt informieren will.
Wahlausgang (Tagesordnungspunkt -7- ):
1. Vorsitzender: Hemmer Patrick
2. Vorsitzender: Schneider Johannes
Kassenverwalterin: Bauer Eva
Schriftführer: Jugert Udo
Beisitzer: Gries Ludwig, Gries Stefan, Simbgen Michael, Strasser
Tobias
Ersatz: Schneider Peter
Kassenprüfer: Strasser Matthias, Jugert Ralf
Satzungsänderung (Tagesordnungspunkt -8-):
Die Satzungsänderungspunkte wurden anhand einer Gegenüberstellung (Alt - Neu) jedem anwesenden Vereinsmitglied ausgehändigt.
Nach Rückfrage über etwaige Unklarheiten bzw. Klärung der entstanden Fragen wurde über die Änderungspunkte mit 2 Enthaltungen
zugestimmt.
Die Gegenüberstellung ist für alle Vereinsmitglieder in den nächsten
14. Tagen (bis zum 20.03.2015) bei beiden Vorsitzenden bzw. im Feuerwehrgerätehaus einzusehen. In dieser Zeit kann ein Einspruch geltend gemacht werden welcher mit Begründung in schriftlicher Form
an die Vorstandschaft zu richten ist.
Auf diesem Weg einen Glückwunsch und herzlichen Dank an alle Mitglieder der Vorstandschaft für die nächste Legislaturperiode.
Udo Jugert, Schriftführer
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
FC Queidersbach
FV Linden
D-Jugend:
SG Queidersbach - JFV Pfälzer Bergland 1:12
B-Jugend:
SV Wiesenthalerhof II - SG Queidersbach 1:2
Torschütze: Lukas Schneider, Jochen Stumpf
Die nächsten Spiele:
Samstag 07.03.:
E-Jugend: FC Queidersbach II - TuS Schönenberg 12:15 Uhr
E-Jugend: FC Queidersbach - SV Rodenbach 13:15 Uhr
D-Jugend: SV Schweinschied/Löllbach - SG Queidersbach 14:45 Uhr
C-Jugend: JFV Westpfalz II - SG Queidersbach 16:00 Uhr
B-Jugend: SG Queidersbach - JFV Nord-Wets-Pfalz II 16:00 Uhr
Übrigens:
Alle Spiele, Termine, Ergebnisse und Tabellen auch im Internet unter:
www.fc-queidersbach.de
Jugend
Nachlese Faschingsumzug Linden
gez. K. Gries
Kaiserslautern
- 9 -
AH Turnier
Am Samstag, 28. Februar 2015 veranstaltete die AH des FC Queidersbach zum wiederholten Male ihr traditionelles Hallenturnier in
der Mehrzweckhalle. Die Freude auf unser Turnier wurde durch die
Absage von 4 (vier) Mannschaften (Ramstein/Nanzdietschweiler und
Bann/Oberarnbach drei Tage davor, Mackenbach und Hermersberg
erst am Tag vor Turnierbeginn) doch sehr getrübt. Ein besonderer
Dank deshalb an die verbleibenden Teams, die das Fehlen der anderen mehr als wett machten und diese auch nicht vermissen ließen.
Es wurde kurzfristig dann im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt.
Neben dem gestifteten Siegerpokal der Ortsgemeinde gab es auch
Geldpreise zu gewinnen. Die Sieger unseres Turniers wurden schließlich die AH’ler der SG Jettenbach, die zum ersten Male bei uns waren.
Taktisch clever und überlegen gewannen Sie alle fünf Spiele und konnten dadurch die Gewinnerprämie in Empfang nehmen. Mit jeweils 4
Treffern teilten sich vier Spieler die Prämie für den besten Torschützen
des Turniers. Zum besten Torhüter wurde der Keeper der SG Jettenbach von der Turnierleitung gewählt. Die Preise (jeweils 10 Schoppen
Bier) für die besten Torschützen und den besten Torhüter wurden von
den Firmen Elektroanlagen Dirk Unnold und Fenster- und Rolladenbau
Michael Schneider gestiftet. Hierfür noch einmal herzlichen Dank.
Es war wieder ein insgesamt sehr faires und unterhaltsames AH Turnier was mehr Zuschauer verdient gehabt hätte.
Ausgabe 10/2015
3. Berichte der Abteilungsleiter
1. Fußball - 2. Tischtennis - 3. Tennis - 4. Fußballjugend - 5.Gymnastik
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Bestätigung Abteilungsleiter Fußball
7. Beitragserhöhung Tennis
8. Satzungsänderung nach Vorgabe des Finanzamtes
a. Verwendungszweck der Sportanlagen und Baulichkeiten durch die
Mitglieder - b. Vergünstigungen und Vergütungen von Personen - c.
Verwendung des Vereinsvermögens bei Auflösung des Vereins
9. Verschiedenes
Wünsche und Anträge können bei der Vorstandschaft bis eine Woche
vor der Versammlung eingereicht werden.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Die Einladung erfolgt nur auf
diesem Weg.
Abteilung Tennis
Arbeitseinsätze
Zur Vorbereitung der Tennisanlage für den Spielbetrieb findet am
Samstag 14.03.15 ab 9:00 Uhr der erste Arbeitseinsatz statt. Weitere
Termine sind am 21.03. und 28.03. geplant. Insbesondere müssen die
Planen und die Beschwerungen der Linien entfernt werden, die Plätze
gereinigt und Sturmschäden beseitigt werden. Bei entsprechender
Beteiligung sollen auch noch Äste und Hecken um die Anlage zurück
geschnitten werden.
Wir bitten um zahlreiche Unterstützung, an diesem Termin können
auch wieder die erforderlichen Pflichtstunden geleistet werden. Für
Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.
Am 25.04. sollen die Plätze ab 14:00 Uhr mit einem Schleifchenturnier
geöffnet werden.
Stefan Bold, Schriftführer
Gymnastik und Tanzkreis
der Pfarrgemeinde Queidersbach
Wer rastet, der rostet!
Jeden Montag findet im Pfarrheim Gymnastik und Tanz für Jung und
Alt statt. Um 14.00 Uhr beginnt die Gymnastikgruppe mit Lockerungsübungen. Um 15.00 Uhr finden Tanz und Spiele statt. Alle sind herzlichst eingeladen.
Maria Appel
Auf dem Bild sehen Sie die siegreiche Mannschaft aus Jettenbach,
zusammen mit unserem Ortsbürgermeister Ralph Simbgen und Verbandsbürgermeister Uwe Unnold. Ein herzliches Dankeschön an die
beiden für die Durchführung der Siegerehrung und die Ballspende an
unsere AH.
Tabelle Punkte/Tore
1. SG Jettenbach
15 (13:2)
2. Hobby Kickers KL 9 (15:9)
3. TuS Hohenecken 9 (9:9)
4. SG Schopp/Linden 6 (7:12)
5. FV Kindsbach 3 (7:13)
6. TuS Landstuhl 3 (6:12)
Zum Schluss ein Dank an alle, die es überhaupt ermöglichen so ein
Turnier auszurichten. Dazu gehören neben den AH-Spielern, natürlich
die Spielerfrauen, die selbst gebackenen Kuchen spendeten und für
den Kaffee- und Kuchenverkauf zuständig waren, als auch unser Hallensprecher Otto Wilhelm und Alois Simonis als weiterer Helfer in der
Turnierleitung.
Dieter Ritterböck
Ergebnisse
SV Schopp II - FC Queidersbach II vom Gegner abgesagt
SV Kottweiler-Schwanden I - FC Queidersbach I 2:4
Nächste Spiele Sonntag 08.03.15
FC Queidersbach II - SV Neumühle am 13:15 Uhr
FC Queidersbach I - SG Gries/Steinbach am 15:00 Uhr
Ausschusssitzung
Freitag 06.03.2015 Beginn 19:00 Uhr
Wir bitten um vollzähliges Erscheinen. Die nächsten Sitzungen finden
jeweils am ersten Freitag im Monat statt.
Einladung Jahreshauptversammlung
Samstag 14.03.2015 im Sportheim, Beginn 20:00 Uhr
Tagesordnungspunkte
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht der Vorstandschaft
Heimat- und Kulturverein Queidersbach e. V.
Abteilung Wandern
Am kommenden Wochenende, den 7. und 8. März 2015, beteiligen
wir uns beim Volkswandern in Sien / St. Julian und in Düppenweiler
/ Saar. Es können 5, 10 und 20 km gewandert werden. Start ist von
7.00 - 14.00 Uhr (in Düppenweiler), und von 7.30 - 14.00 Uhr (in Sien).
Hermann Rinder
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Sonntag, den 15. März 2015, 14.00 Uhr, findet im Fundus Raum,
im Gebäude gegenüber der Grundschule Queidersbach, Schulstr.,
66851 Queidersbach, die Jahreshauptversammlung des Heimat- und
Kulturvereins statt. Zu dieser Versammlung sind alle Mitglieder recht
herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung durch die Vorsitzende
2. Totenehrung
3. Bericht der Vorsitzenden
4. Berichte der Gruppenleiter
- Theatergruppe - Wandergruppe
5. Bericht des Kassenwarts
6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft
7. Vorschau 2015
8. Anträge
9. Verschiedenes
Anträge sind gemäß Satzung bis spätestens 1 Woche vor Beginn der
Versammlung schriftlich und begründet bei der Vorsitzenden, Frau
Heike Kraus, einzureichen.
Gerhard Simonis, Schriftführer
MGV Concordia
Jahresausflug Südtirol 2015
für Aktive, Passive u. Nichtmitglieder
Für die Fahrt nach Südtirol vom 8. - 14. Juni sind noch ein paar Plätze
frei.
Info und Anmeldung bei Otto Wilhelm, Tel.13956
Kaiserslautern
- 10 -
Obst- und Gartenbauverein Queidersbach
Gärtnerstammtisch
Der nächste Gärtnerstammtisch des OGV Queidersbach findet am
16. März 2015 im Pfarrzentrum Queidersbach statt. Wir beginnen um
19:30 Uhr. Jedes Mitglied, und jeder der Interesse an Pflanzen, Bäumen und der Natur hat, ist herzlich eingeladen.
Wenn jemand gerne kommen möchte, aber nicht mobil ist, kann er
sich gerne bei Dieter Stanger, Tel. 06371/14863 oder Martin Brenk,
Tel. 06371/619092 melden, um abgeholt zu werden.
Die nächsten bereits festgelegten Termine sind die Jahreshauptversammlung am 16. April 2015 mit Ehrungen und Neuwahlen und
ein Gärtnerstammtisch am 18. Mai 2015.
Ausgabe 10/2015
Erfreulicherweise waren unsere Queidersbacher Fahrer wieder sehr
erfolgreich unterwegs. Auch unsere 1. Schrittfahrer wurden für ihre
tollen Leistungen geehrt und erhielten ein Präsent. An dieser Stelle
sei gesagt, wir freuen uns auch über weiteren Nachwuchs und heißen
jeden herzlich willkommen, der Lust aufs Radfahren hat.
Klaus Straßer, Schriftführer
RV Queidersbach
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Hiermit ergeht herzliche Einladung zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag, den 21.03.2015 um 19.00 Uhr im
Sportheim FC Queidersbach (Zum Falkenstein,66851 Queidersbach).
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrungen
3. Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
4. Bericht des 1. Vorsitzenden
5. Bericht des Fahrwarts
6. Bericht des Jugendleiters
7. Bericht des Schatzmeisters
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung der Vorstandschaft
10. Wahl des Wahlausschusses
11. Neuwahlen
12. Wünsche und Anträge
13. Verschiedenes
14. Schlusswort
Wünsche und Anträge können schriftlich bis einschließlich Donnerstag, den 19.03.2015 beim 1. Vorsitzenden Andreas Märkl eingereicht
werden.
Über ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder würde ich mich sehr
freuen.
Auch unsere Jugendlichen sind eingeladen. Sie haben ein Stimmrecht
bei der Wahl des Jugendleiters/der Jugendleiterin.
Andreas Märkl
Saisoneröffnungsfeier des RV Queidersbach
Nach diesen Ehrungen wurden die Sportler vorgestellt, die ab der
Saison 2015 neu für unseren Verein an den Start gehen. Zu unseren
neuen Fahrern gehören: U 15:
Leon Brescher der amtierende deutsche Meister in der U 15 im
Cross, Emma und Marcus Eydt zwei gute Mountainbiker, die auch
auf der Straße gut unterwegs sind.
U 17: Daniel Gundal ebenfalls gleichermaßen aktiv und stark im MTB
sowie auf der Straße. Marc Reibold, seine Qualitäten liegen besonders im Sprint.
U 19: Mit Niklas Schehl haben wir sogar einen Europameister im MTB
in unseren Reihen. Julius Hoffmann, ein guter Straßenfahrer unterstützt in dieser Saison Fabian Brämer in der U 19
Mit unseren Neuzugängen haben wir nun 28 lizensierte Fahrer, was
uns sehr stolz macht. Wir heißen alle neuen Fahrer herzlich willkommen hoffen, dass sie sich gut in den Verein integrieren.
Last but not least wurden auch unsere langjährigen Mitglieder geehrt.
Die Ehrenadel in Gold für die 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Albrecht
Brewi, der auch 18 Jahre als Vorstand für den Verein tätig war.
Mit der silbernen Ehrennadel für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden:
Jakob Botasow, Volker Strasser, Tobias Stumpf, Tobias Erford,
Mathias Lösch, Benjamin Louis, Siegmund Lelle sowie Herrmann
Mühlfriedel, geehrt.
Nach dem offiziellen Teil, wurde das Buffet eröffnet. Hier wieder ein
großes Lob an unsere Wirtsleute Horst und Heidi die uns den Saal
wieder sehr schön in unseren Vereinsfarben geschmückt haben und
uns ein sehr leckeres Essen zubereitet haben.
Gez. Annette Märkl
Fahrt nach Dresden
Mitglieder der Reihe nach: Volker Strasser, Tobias Erford, Mathias
Lösch, Siegfried Lelle, Jakob Botasow, Albrecht Brewi
Über 80 Gäste fanden sich am Samstag zur Saisoneröffnungsfeier im
festlich geschmückten Saal im Sportheim ein, um die Radsportsaison
2015 zu eröffnen. Der 2. Vorsitzende Tobias Stumpf führte durchs Programm. Zunächst wurden die Aktivitäten des RV im vergangenen Jahr
nochmals aufgeführt. Mit der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft auf
der Straße und dem D-Cup-Crossrennen gab es gleich zwei große
Highlights in Queidersbach.
Nach diesem Jahresrückblick, wurde auf die kommende Saison
geschaut, auch hier stehen wieder einige Termine und Veranstaltungen
an wie z.B. unser diesjähriges Radrennen, das aus organisatorischen
Gründen in Linden stattfinden wird, Termin ist der 6. September. Auch
ein D-Cup Crossrennen ist wieder geplant.
Nach dieser Vorschau wurden unsere Fahrer geehrt. Sie erhielten Präsente und ihr Preisgeld für die Erfolge, die sie in der Saison 2014 eingefahren haben.
Der Reit- und Fahrverein Queidersbach e.V. unternimmt eine Busfahrt
nach Dresden. Für diese Fahrt sind
noch Plätze frei. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen an
dieser Fahrt teilzunehmen.
Termin: Donnerstag, 14.05.15 (Christi Himmelfahrt) - Sonntag,
17.05.15
Unterkunft: 3-Sterne-Hotel Radeburger Hof in Radeburg, ca. 15 km
nördl. von Dresden. Alle Zimmer sind mit Bad/Dusche-WC, Telefon
und TV ausgestattet. Restaurant, Rustikale Kellerbar und Bowlingbahn sind ebenfalls vorhanden.
Leistungen: Fahrt mit Fernreisebus, Halbpension mit reichhaltigem
Frühstücksbuffet und 3-Gänge-Menü, 1 x rustikaler Kellerabend,
Stadtführung Dresden, Landgestüt Moritzburg, Sonderfahrt Elbsandsteingebirge.
Alle Eintrittspreise werden übernommen!
1. Tag:
Anreise über Frankfurt -Erfurt -Chemnitz nach Radeburg
2. Tag:
Ca. 9 Uhr Stadtrundfahrt mit Reiseleitung in Dresden. Wir besichtigen
die „Gemäldegalerie Alte Meister“, das „Grüne Gewölbe“ im Zwinger,
Hofkirche, Frauenkirche, die Semperoper und andere wichtige Kulturschätze. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
3. Tag:
Besichtigung Landgestüt Moritzburg, Sonderfahrt ins Elbsandsteingebirge und die sächsische Schweiz mit Schloss Pillnitz und Felsenburg Rathen.
Kaiserslautern
- 11 -
4. Tag:
Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an.
Preis pro Person: 315 € im Doppelzimmer, 329 € im Einzelzimmer,
Familienrabatt auf Anfrage!
Wer Interesse hat an dieser Fahrt teilzunehmen (gerne auch Nichtmitglieder), meldet sich bitte bei Christine Bode, Obernheimer Straße
14, 66851 Mittelbrunn, Tel.: 06371/616977 Mobil: 0172/6689426
E-Mail: bodecg@gmx.de
gez. Christine Bode
VdK-Ortsverband Queidersbach
Schlachtfest
Der VdK-Ortsverband Queidersbach lädt am 10. März 2015, um
12:00 Uhr ganz herzlich zum Wellfleisch- und Bratwurstessen ins
Pfarrheim ein.
Am Nachmittag gibt es auch noch Hausermacherbelegte.
Anmeldung bis 7. März 2015 bei Dieter Stanger, Tel. 14863
S
CHOPP
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei
Schopp
Ehrung eifriger Leser
Auch in diesem Jahr wurden die eifrigsten Leser wieder geehrt. Ortsbürgermeister Bernd Mayer zeichnete folgende Kinder mit einem
Buchgeschenk aus:
David Gesse, Felipe Martin, Laura Bauer, Jana Beneke und Hannah
Rosenwirth.
Folgende ehrenamtlichen Helfer erhielten ebenfalls ein Buchgeschenk:
Susanne Marhöfer, Liselotte Gerhard, Gerda Schulz und Peter Ganzert.
Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass unsere
Bücherei auch weiterhin so intensiv genutzt wird.
Ausgabe 10/2015
SV Schopp
Leichtathletik
Ergebnisse der Teilnehmer/innen des SV Schopp bei den Bezirks-Hallenmeisterschaften der Westpfalz in der Barbarossahalle in Kaiserslautern. Für alle waren es die ersten Hallenmeisterschaften
Ergebnisse:
2. Platz - Jan-Niclas Bierweiler 50 m Lauf Schüler M 12
2. Platz - Florina Feßler im 800 m Lauf Schülerinnen W 14
4. Platz - Florina Feßler im 50 m Lauf
7. Platz - Nicole Keßler im Kugelstoßen wJd U 20
8. Platz - Melina Gohlke im Kugelstoßen wJd U 20
9. Platz - Celine Knapp im Kugelstoßen Schülerinnen W12
15. Platz - Celine Knapp im 50 m Lauf
Herzlichen Glückwunsch!
Walter Linn
Abt. Leiter LA im SV Schopp
S
TELZENBERG
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei im
Mehrgenerationentreff
Stelzenberg
KIBÜ - Donnerstag, 05.03.15 von 16.30
bis 18.00 Uhr
Fantastische Geschichten mit tollkühnen
Abenteuern und seltsamen Erfindungen, wie einem Schneckenhochhaus für Mäuse und Mario dem Bär, der ein ganz besonderes Motorrad fahren kann.
Alle Kinder ab 3 Jahren sind herzlich zum Zuhören, Mitmachen und
zum Basteln eingeladen. Bitte mitbringen: Bastelschere und Kleber.
Kreativtreff für Erwachsene jeweils 18.00 bis 19.30 Uhr
Do., 05.03.15 - Frühjahrskränze aus Naturmaterialien
Bitte mitbringen: Gartenschere, Blumendraht, Efeuranken, Moos,
dünne Filz- oder Stoffbänder Ihrer gewünschten Frühjahrsfarbe und
andere kleine passende Deko zum Ausprobieren. Das Grundmaterial
wird gestellt, Kostenbeitrag nach Bedarf 3,00 bis 5,00 €. Anmeldung
erforderlich!
Do., 12.03.15 und 19.03.15 - Filzen von Osterdekoration
Wir filzen unter fachlicher Anleitung von Sandy Dietrich an zwei Terminen niedliche Hasen, Vögelchen, Hühner und Ostereier für Strauß und
Nest. Kostenbeitrag ca.5 - 10 € pro Kursabend und Material. Wenn
Filznadel und Wolle zum Trockenfilzen vorhanden, bitte mitbringen.
Interessierte sind ganz herzlich eingeladen!
Eine Anmeldung ist eine Woche vor dem Kurs wegen der Planung und
Materialbestellung dringend erforderlich.
Freitag, 13.03.2015 - KrimiCouch mit James Patterson
Dieser Leseabend verspricht
spannende Unterhaltung! Helmut Flesch stellt die Thriller der
„Alex Cross-Reihe“ des international bekannten Bestsellerautors James Patterson vor.
Beginn 19.00 Uhr, Eintritt frei.
Eure Walburga Bayer, Büchereileiterin
Schnooge Club Schopp
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Wir laden herzlich in die Gemeindebücherei im Mehrgenerationentreff
ein zum Stöbern, Blättern, Lesen, Verweilen, Ausleihen und freuen uns
auf Ihren / euren Besuch!
Ihr Stelzenberger Büchereiteam
Öffnungszeit: Donnerstag von 16.00 - 19.00 Uhr
Telefon: 06306/ 456 910 (Nur zu den Öffnungszeiten oder auf den
Anrufbeantworter sprechen)
Email Adresse: lesen-in-stelzenberg@gmx.de
Hiermit ergeht herzlich Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 06.03.2015 um 19:30 Uhr im Schnoogekeller.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Kassenbericht 2014
5. Bericht der Kassenprüfer & Entlastung
6. Vereinsarbeit - Mitarbeit im Verein
7. Sandschdääklobber-Fest 2015
8. Sonstige Veranstaltungen und Aktivitäten
9. Verschiedenes und Infos
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.
Der Schnoogekeller ist bis zum Ende der Sitzung für Nichtmitglieder
geschlossen!
Um den traditionellen Osterbrunnen zu schmücken, benötigen wir
verschiedene Grünabschnitte vom Garten, z.B. Tuja, Kirschlorbeer,
Hartriegel, etc.
Falls Sie uns dergleichen zur Verfügung stellen können, bitte zeitnah
hinter dem Backofenhäuschen lagern.
Am 16.03. ab 13:30 Uhr beginnen wir mit dem Binden der Stelen.
Wir könnten noch tatkräftige Helfer(innen) zur Unterstützung brauchen
und sind für jede Mithilfe dankbar.
Lukas Vollmer, Vorsitzender
Edeltraud Schauer, Schriftführerin
Landfrauenverein Stelzenberg
Kaiserslautern
- 12 -
Stammtisch
Am 11.03. findet unser nächster Stammtisch im „Cardinale“ in Kaiserslautern, Am Rittersberg, statt. Abfahrt wie gewohnt um 17:30 Uhr
am Lindenbrunnen.
Edeltraud Schauer, Schriftführerin
T
RIPPSTADT
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei Trippstadt
Treffpunkt „Kreativzeit für Erwachsene“
-Filzanhänger für den OsterstrauchAm Mittwoch, den 11.03.15 um 19:00 Uhr, bietet
das Kreativteam unserer Bücherei unter Leitung
von Gabi eine Kreativzeit für Erwachsene an. In
gemütlicher Runde sollen Filzanhänger für den
Osterstrauch entstehen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird lediglich
ein kleiner Materialbeitrag erhoben. Vorlagen sind in der Bücherei ausgestellt. Wir freuen uns auf Sie!
Das Team der Gemeindebücherei Trippstadt
Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 16.00 - 18.00 Uhr und Mittwochvon 17.00 - 19.00 Uhr, Tel.: 06306/701470
E-Mail: buecherei.trippstadt@hotmail.de
Sozialverband
VdK OV Trippstadt
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Samstag, 14.03.2015 um 14:00 Uhr Im Restaurant Sägmühle,
67705 Trippstadt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Bericht des 1. Vorsitzenden
5. Bericht des Kassenwartes
6. Rev.-bericht des Kassenprüfers
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen
9. Ehrungen
10. Wünsche und Anträge
11. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind spätestens acht Kalendertage vor der
Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen. Um rege
Teilnahme wird gebeten.
W. Creutz, Schriftführer
1. Tennisclub
Trippstadt e.V.
Ordentliche
Mitgliederversammlung
Liebe Mitglieder,
zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen am
Montag, den 23. März 2015 um 19.00 Uhr im Restaurant Bell´Aria
laden wir Sie herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Geschäftsbericht des Vorstandes
3. Rechnungslegung (Kassenwart )
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Bell´Aria Investitionen
7. Wahl eines Wahlleiters
8. Neuwahlen
9. Anträge der Mitglieder
10. Schlusswort Vorsitzender
Ausgabe 10/2015
Ergänzende Anträge zur Tagesordnung müssen bis zum 15. März per
Brief, Fax, oder per Mail (Tennisclub.Trippstadt@web.de) beim Vorsitzenden Wolfgang Dillenkkofer Am Mandelteich 1 67705 Trippstadt
eingegangen sein.
Gönnen Sie sich einen schönen Abend im Kreis der Mitglieder und
Sportkameraden und genießen Sie die exzellente Küche im Restaurant Bell´Aria. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Wolfgang Dillenkofer, Vorsitzender
TSG Trippstadt
Fatihspor Kaiserslautern - TSG Trippstadt 2:0 (2:0)
Und wieder ein Spiel mit sehr vielen Fehlpässen. In der ersten Halbzeit waren die Türken klar besser und konnten durch ein Eigentor von
Sebastian Braun in der 13. M. in Führung gehen. In der 40. Minute
fiel das 2:0. Weitere Chancen seitens der Gastgeber wurden kläglich
vergeben.
Trippstadt kam kaum nennenswert vor das Tor der Einheimischen.
Erst in der 2. Halbzeit konnte Trippstadt das Spiel ausgeglichen
gestalten und hatte seinerseits 2, 3 guten Chancen.
Letztendlich blieb es bei dem verdienten Sieg von Fatihspor KL.
Winfried Lösch
Turnverein
Trippstadt 1962 e.V.
Achtung!
In der Woche vom 9. bis 13. Januar 2015 finden wegen Reparaturarbeiten keine Übungsstunden in der Karlstalhalle statt!
Jahreshauptversammlung
und Verleihung der Sportabzeichen
Liebe Mitglieder,
zu unserer Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen sowie der Verleihung der Sportabzeichen am Sonntag, 15. März 2015 um 17.00 Uhr
im Gasthaus „Zum Schwan“ laden wir herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht der Oberturnwartin und der Fachwarte
5. Bericht des Schatzmeisters
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache zu TOP 3 - 6
8. Entlastung des Vorstandes
9. Neuwahlen
10. Anträge
11. Verschiedenes
Wünsche und Anträge sind bis zum 8. März 2015 beim 1. Vorsitzenden Christian Amberger, Hauptstraße 137, 67705 Trippstadt
einzureichen.
Wir würden uns freuen, Sie zahlreich bei uns begrüßen zu können.
Ihr Turnverein Trippstadt 1962 e.V.
Christian Amberger, 1. Vorsitzender
Georg Sommer, 2. Vorsitzender
Kaiserslautern
- 13 -
VERANSTALTUNGSHINWEISE DER
P
OLITISCHEN
O
Ausgabe 10/2015
Jetzt schon vormerken
„Volkskrankheit Depression“ - Dr. med. Hartmut Jatzko
RGANISATIONEN
RGANISATIONEN
CDU Ortsverein Queidersbach
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Montag, 09.03.2015, 20.00 Uhr im Pfarrzentrum Queidersbach.
Sitzungsprogramm:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Rückblick Gemeinderatssitzung
3. Frühlingsfest
4. Verschiedenes
Waltraud Gries, 1. Vorsitzende
K
IRCHLICHE
N
ACHRICHTEN
Prot. Pfarramt Schopp
mit Schopp, Krickenbach,
Linden, Queidersbach u. Horbach
Weltgebetstag der Frauen
Freitag, 6. März 2015
19.00 Uhr Katholische Kirche Schopp
19.00 Uhr Prot. Gemeindehaus Krickenbach
Anschließend jeweils gemütliches Beisammensein.
Wir laden ganz herzlich ein zum Vortrag mit Gesprächsrunde mit Dr.
med. Hartmut Jatzko zum Thema „Depression“ am Donnerstag, 12.
März 2015 um 19.30 Uhr im Prot, Gemeinderaum Schopp unter der
Kirche. Eintritt frei, Spenden sind willkommen.
Bürozeiten im Pfarramt (Frau Müller)
Mittwoch und Freitag von 9-12 Uhr.
In dieser Zeit ist das Pfarrbüro besetzt. Für Gespräche und Ihre persönlichen Anliegen bin ich - soweit es mir möglich ist - immer da.
Bitte sprechen Sie mir auch auf den Anrufbeantworter, damit ich Sie
zurückrufen kann. Warten Sie bitte das 7. Klingelfreizeichen ab, bis
der Anrufbeantworter Ihre Nachricht aufzeichnen kann.
Es grüßt Sie herzlich,
Ihr Pfarrer Wolfgang Hust
Kontakt: Prot. Pfarramt, Waldstr. 12, 67707 Schopp, Tel./FAX (nach
telefonischer Anmeldung) 06307/395, E-mail: pfarramt.schopp@evkirchepfalz.de.
Unsere Kirchengemeinde im Internet unter: www.kirchen-kl.de
Termine der Prot. Kirchengemeinde Linden
22. März
11.00 Uhr Gottesdienst mit dem Jagdhornbläserchorps Landstuhl zu
Mittagessen, Kaffee und Kuchen
5. April
06.00 Uhr Auferstehungsfeier mit Frühstück
21. Juni
14.00 Uhr Sommerkaffee mit Gartenschaudias von Paul Wagner
8. November
14.00 Uhr Gelleriewefest mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen
Sie finden die Termine auch auf der Internetseite der Gemeinde Linden
www.gemeinde-linden.de.
Wir möchten alle Vereine bitten, diese Termine bei der eigenen
Terminplanung zu berücksichtigen!
i.A. Hedi Wagner
Ev. Kirchengemeinde Stelzenberg
Gottesdienste zum Sonntag Okuli (3. Sonntag in der Passionszeit)
Wochenspruch: „Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück,
der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.“ (Lukas 9,62)
Sonntag, 8. März 2015
9.30 Uhr Krickenbach
10.30 Uhr Schopp In beiden Gottesdiensten bitten wir um eine Kollekte für die Flüchtlings- und Menschenrechtsarbeit. An diesem Sonntag wird Frau Lektorin Heinz die beiden Gottesdienste halten, dafür
predige ich in Trippstadt und Stelzenberg.
vom Donnerstag, dem 5. März
bis Donnerstag, den 12. März 2015
Monatsspruch: Ist Gott für uns, wer kann gegen uns sein? Römer
8,31
Donnerstag, 5. März
18.00 Uhr Gitarrenkreis
Freitag, 6. März
19.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen
in Trippstadt, den auch Frauen aus Stelzenberg mitgestalten. Nach
dem Gottesdienst sind alle Teilnehmenden zum Beisammensein ins
ev. Gemeindehaus eingeladen.
Kaiserslautern
- 14 -
Sonntag, 8. März
10.30 Uhr Gottesdienst (Pfr. Hust, Schopp)
Donnerstag, 12. März
18.00 Uhr Gitarrenkreis
18.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Bürgerhaus
Voranzeige:
Am Samstag, dem 14. März findet im Gemeinschaftszentrum in
Trippstadt in der Friedhofstr. 1 wieder ein KinderAktionTag statt.
Anschrift der Evang. Kindertagesstätte Stelzenberg:
Hirtenstr. 3, Tel. 2815
Email: kita-hirtenacker@t-online.de
Anschrift des Pfarramtes:
Pfr. Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt, Tel. 06306-329,
E-mail: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Diakonie: In Fragen der Sozial- und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin
im Prot. Kirchenbezirk Otterbach wenden:
Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach, Tel. 06301-300080
E-mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Ev. Kirchengemeinde Trippstadt
vom Donnerstag, dem 5. März
bis Donnerstag, den 12. März 2015
Wochenspruch: Wer seine Hand an den Pflug legt und schaut zurück,
der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. Lukas 9, 62
Donnerstag, 5. März
19.00 Uhr Probe des Posaunenchor
Freitag, 6. März
19.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen
in der ev. Kirche Trippstadt mit anschließendem Beisammensein im ev.
Gemeindehaus.
Der Spieleabend mit Flüchtlingen und Asylsuchenden entfällt aus diesem Grund.
Sonntag, 8. März
9.15 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus (Pfr. Hust aus Schopp)
Dienstag, 10. März
17.30 Uhr Konfirmandenunterricht des Jahrgangs 2016
19.30 Uhr Kirchenchor
Donnerstag, 12. März
19.00 Uhr Probe des Posaunenchors
Freitag, 13. März
17.15 Uhr Abfahrt zum Teenkreis nach Kaiserslautern, Brüderstr. 1,
Infos bei Michael Jochum, Tel. 6612
Ab 19.30 Uhr: Begegnungs- und Spieleabend im Gemeindehaus,
Steiggasse 4, mit Flüchtlingen und Asylsuchenden. Alle, die an Kontakten zu Flüchtlingen interessiert sind, sind willkommen.
Voranzeige:
Am Samstag, dem 14. März findet im Gemeinschaftszentrum in
Trippstadt in der Friedhofstr. 1 wieder ein KinderAktionTag statt.
Ausgabe 10/2015
Anschrift des Pfarramtes Trippstadt
Pfarrer Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt, Tel. 06306-329,
Fax: 06306-6597 Email: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Diakonie
In Fragen der Sozial- und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung
können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin im Prot.
Kirchenbezirk Otterbach wenden:
Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach, Tel. 06301-300080
E-mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus
von der Flüe Krickenbach informiert
Altkleidersammlung
Aus organisatorischen Gründen bieten wir leider nicht die angekündigte Frühjahrssammlung gemeinsam mit dem Warenkorb in Kaiserslautern an. Wir freuen uns, dass der Altkleidercontainer gut genutzt
wird und seit dem Aufstellen bereits einmal geleert werden konnte.
Beachten Sie den neuen Standort. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis
und Ihre Unterstützung.
Zum Vormerken
Fastenessen (Gemüsesuppe mit und ohne Wurst und Waffeln) am 5.
Fastensonntag, 22.03.2015, nach dem Sonntagsgottesdienst, der um
11.00 Uhr beginnt, spätestens ab 12.30 Uhr.
Herzliche Einladung
zum Gottesdienst zum 3. Fastensonntag am 08.03.2015 um 11.00
Uhr in unserer Kirche und zum Werktagsgottesdienst am Mittwoch,
11.03.2015 um 18.00 Uhr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Katharina Rothenbacher-Dostert
Kath. Pfarrheim Linden
Mittagstisch im Kath. Pfarrheim
Linden
zwischen 12.30 und 13.00 Uhr
Anmeldung 1-(2) Tag(e) im Voraus !
0175/1909862 oder 0151/25217391
Täglich frisch zubereitet!
Vor- oder Nachspeise und Hauptgericht
Möglichkeit der Lieferung nach Hause
für 4,50 EUR
für 5,50 EUR
Speiseplan vom 09.03.2015 - 13.03.2015
Montag:
Schinken-Nudelauflauf mit kl. Salat
*Waffeleis*
Dienstag:
Karottencremesuppe mit Käse-Tortellini und Baguette
*Mandarinen-Creme *
Mittwoch:
Cevapcici mit Kräuterquark ,Baguette und Salat
* Schokocreme mit Biskuitstäbchen *
Donnerstag:
Hühner-Nudel-Eintopf mit Bauernbrot
*Kuchen *
Freitag:
Fischstäbchen mit Kartoffeln und Tomatensalat
*Joghurt mit Erdbeeren*
Kath. Pfarrgemeinde Schopp
Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten und
Veranstaltungen
Montag, 09.03.2015
18:45 Uhr Kirchenchor
19:45 Uhr Spätschicht „Feuer und Flamme sein“
Mittwoch, 11.03.2015
08:00 Uhr Morgengebet mit anschließendem Frühstück
Freitag, 13.03.2015
19:00 Uhr Kreuzwegandacht
Sonntag, 15.03.2015
11:00 Uhr Gottesdienst
Montag,16.03.2015
18:45 Uhr Kirchenchor
19:45 Uhr Spätschicht „Frucht bringen“
Mittwoch, 18.03.2015
19:00 Uhr Bußandacht
Kleidercontainer auf dem Parkplatz
Herzliche Bitte, gut erhaltene Kleidung für die Caritas zu spenden, die
mit dem Erlös zu ihren vielfältigen Aufgaben beitragen kann.
Kaiserslautern
- 15 -
Weltgebetstag
Ausgabe 10/2015
Donnerstag, 12.03.15:
18.30 Uhr heilige Messe im Wohnstift
Samstag, 14.03.15:
18.30 Uhr Vorabendmesse
3. Sterbeamt für Maria Nothof
An allen Sonn- und Feiertagen
Gottesdienst um 10.45 Uhr in Maria Schutz, Kaiserslautern (www.
mariaschutz.de).
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Das Pfarrbüro in Trippstadt ist im Moment nicht besetzt. Bitte wenden
Sie sich an das Zentralbüro Maria Schutz, Bismarckstraße 63, 67655
Kaiserslautern, Telefon: 0631-34121-0, E-Mail: Pfarramt.kl.mariaschutz@bistum-Speyer.de
Elke Hoffmann, Pfarrsekretärin
I
NFORMATIONEN
Privatwaldbetreuungsrevier Sickingen
Forstamt Kaiserslautern
- Privatwaldbetreuungsrevier Sickingen
Zuständig für den Privatwald der Gemarkungen Linden, Krickenbach
und Queidersbach
Revierleiter: Herbert Immetsberger Tel. 06372/509843,
Fax 06372/509851
E-Mail: herbert.immetsberger@wald-rlp.de
Sprechstunde: jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 16.00 - 17.30 Uhr,
Rathaus Hermersberg, Hauptstr. 15 Tel. 06333/63923.
Hospizverein für Stadt
und Landkreis Kaiserslautern e.V.
Neue Hospizbegleiterausbildung im April
Die frohen Lieder werden sicher gefallen. Lieder zum Mitsingen und
Mitklatschen beleben den Gottesdienst und erzählen von der Frohen
Botschaft. Bewundern muss man die Frauen, die die Texte erarbeitet
haben, denn der Alltag gibt vielen wenig Grund zum Freuen!
Nach dem Gottesdienst laden die Frauen zum Stehempfang mit bahamischen Spezialitäten ein.
Kath. Pfarrheim Linden
Einladung Fastenessen 2015
Zum traditionellen Fastenessen lädt der Gemeindeausschuss Linden
zusammen mit dem Kindergarten hiermit ganz herzlich am Sonntag,
den 8.März 2015 ein. Diesen Fastensonntag beginnen wir um 10.30
Uhr mit einem Familiengottesdienst.
Die Erzieherinnen und Kinder unseres Kigas werden den Gottesdienst
mit ihrer Darbietung „Im Kreuz ist Leben“ aktiv mitgestalten.
Alle sind zu diesem Gottesdienst recht herzlich eingeladen.
Im Anschluss an den Gottesdienst bieten wir wieder im Pfarrheim ein Mittagessen an. Es gibt Hooriche mit Specksoße und wahlweise Salat.
Abrunden können Sie das Gericht mit einem schmackhaften Obstsalat.
Es werden auch Kinder- oder Seniorenportionen angeboten.
Der Erlös aus dem Fastenessen kommt der Indienhilfe zugute.
Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und heißen Sie als Gäste ganz
besonders herzlich willkommen!
Gerhard Wilhelm
Kath. Pfarrgemeinde St. Josef Trippstadt
Gottesdienste
Donnerstag, 26.02.15:
18.30 Uhr heilige Messe im Wohnstift
Sonntag, 08.03.15:
09.30 Uhr heilige Messe
3. Sterbeamt für Karl Vollmer
Gedenken an die Verstorbenen der Familien Kaiser und Ecker,
1. Sterbeamt für Walter Folz
Ziel der Hospiz- und Palliativversorgung ist es, eine menschenwürdige
Sterbebegleitung, ggf. auch über einen längeren Zeitraum zu leisten.
Ehrenamtliche Hospizbegleiter ergänzen die Arbeit der hauptamtlichen Hospizschwestern des Vereins.
Für diese Aufgabe werden sie in einem rund 100 Ustd. umfassenden
Vorbereitungsseminar, entsprechend der einheitlichen Regeln des
Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes geschult. Diese sorgfältige
Vorbereitung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter ist die Voraussetzung, damit sie im Auftrag eines Hospizdienstes tätig werden können.
Ein neues Vorbereitungsseminar beginnt am 17. April 2015 und gliedert sich in einen Grund- und Aufbaukurs. Hierzu findet am 9. und am
20. März um 19:00 Uhr jeweils ein Informationsabend statt. In dieser
Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, sich über Kursumfang, Inhalt
und Ablauf zu informieren. Anmeldung erforderlich beim Hospizverein
KL, Pariser Str. 96, unter Tel: 0631/37096-56 (Frau Feddeck).
Pfälzerwald-Verein Schmalenberg
Anmalen von Nistkästen
Der Pfälzerwald-Verein Schmalenberg hat für die Jugend von Schmalenberg und Umgebung Nistkästen hergestellt.
Junge Familien oder Jugendliche, die Interesse haben, diese anzumalen, können diese am 7. März 2015 bei Dieter Rutz in der Waldstraße
14, Telefon 0 63 06 - 2 79, zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr abholen.
Die am schönsten angemalten Nistkästen werden in einer kleinen
Feier prämiert.
Rund um Krickenbach
Die März-Wanderung des Pfälzerwald-Vereins Schmalenberg findet
am Sonntag, den 8. März statt. Die Wanderstrecke: Krickenbach
Mehrzweckhalle - Heide - Ländlerhof - Wasserstein - Bergweg - Krickenbach. Die Wanderstrecke beträgt ca. 12 km. Abfahrt ist um 10.00
Uhr am Richard-Klein-Platz. Die Führung haben die Familien Hans
Hirschmüller und Dieter Rutz. Zu dieser Wanderung sind alle Wanderfreunde recht herzlich eingeladen. Gäste sind immer herzlich willkommen. Wer wir sind und unsere Termine können Sie auch im Internet
unter www.pwv-schmalenberg.de einsehen.
Waldbauverein Otterberg e.V.
Motorsägenkurse für Privatwaldbesitzer
Der Waldbauverein Otterberg e.V. veranstaltet im März wieder Motorsägenkurse: 23.03.2015: MS Basis, 24.03./25.03.2015: MS Privatwald.
Die Kurse finden in Otterberg statt. Teilnahme nur für Waldbesitzer und
deren direkte Angehörige möglich!
Auskunft und Anmeldeformulare ab sofort bei Elmar Winicker E-Mail:
elmar.winicker@wald-rlp.de oder Tel.: 0631/95876 oder schriftlich bei
der Geschäftsstelle des Waldbauvereins Otterstr. 47 67697 Otterberg.
Anmeldeschluss ist der 13.03.2015.
Kaiserslautern
- 16 -
Ausgabe 10/2015
Kreismusikschule Kaiserslautern
Die Kreismusikschule Kaiserslautern erweitert das Angebot zum
Beginn des neuen Unterrichtshalbjahres am 01.03.2015.
Philipp Schug wird zukünftig im Team der Kreismusikschule die Fächer
Posaune, Tenorhorn/Bariton, Trompete und Tuba unterrichten. Als Ort
ist zunächst Kindsbach angedacht.
Schnupperstunde am 05.03.15 um 16 Uhr in der Heidenfels-Grundschule in Kindsbach.
Ein paar Plätze gibt es noch in den Kursen in musikalischer Früherziehung donnerstags um 14 und 15 Uhr in der Bibliothek der HeidenfelsGrundschule Kindsbach, Lehrkraft Olivia Schick und es beginnt ein
Babykurs ab 11.03.15 um 10 Uhr im Bürgerhaus in Enkenbach, Lehrkraft Ann-Christin Tyart-Peters (Anmeldungen ab sofort!)
Auch in weiteren Instrumentalfächern, so zum Beispiel Kontrabass,
E-Bass und Klavier sind noch Anmeldungen möglich. Im Popchor
(3.-6.Klasse) und in anderen Ensembles (Percussion, Kinderorchester
usw.) sind MitmusikerInnen herzlich willkommen.
Anmeldungen und Informationen: Kreismusikschule Kaiserslautern
(Tel.0631/7105394) oder kristina.schier@kaiserslautern-kreis.de
Ihre Catering-Experten
Feines Genießen
Für jeden Wunsch und Anlass
WIR KOCHEN FÜR SIE
Mit Leidenschaft, frisch, regional, überraschend
WIR BETREUEN RUNDUM
Ihr Familienfest oder Ihr Firmenevent
WIR SIND EXPERTEN FÜR INDIVIDUELLES CATERING
Vom Fingerfood bis zum exquisiten Buffet
WIR HABEN DAS GEWISSE ETWAS
Erleben Sie genussvolle Momente
WIR ARBEITEN ZUSAMMEN
Menschen mit und ohne Beeinträchtigung
Gesellschafter:
www.simotec-kl.de
Tel. 06301 7994 -133 oder -140
Wettbewerb „HolzProKlima 2015“
Die Initiative „HolzProKlima“ veranstaltet gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden einen Kommunalwettbewerb. Bis zum
30.06.2015 können Gemeinden, Städte und Kreise aus RheinlandPfalz am Wettbewerb teilnehmen. Ihre Konzepte und Projekte sollen
vorbildliches kommunales Engagement durch einen verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit dem Wald und dem wertvollen
Roh-, Werk- und Baustoff Holz zugunsten des Klimaschutzes thematisieren. Gesucht werden Ideen und Beispiele der Holzverwendung aus allen kommunalen Bereichen, z. B. Bauen, Modernisieren,
Stadtmöblierung, Wohn- oder Verkehrsraumgestaltung. Dabei muss
ein bewusster Umgang mit der nachwachsenden (und dennoch endlichen) Ressource Holz nachgewiesen werden. Die Bewerbungsunterlagen und der Ausschreibungstext können unter www.holzproklima.
de bezogen werden.






BRECO
GmbH
BRECO
GmbH
Meisterbetrieb
Dachdeckerei
 Zimmerei
Holzbau
Dachdeckerei
 Zimmerei
Malerarbeiten
 Gerüstbau
Malerarbeiten
 Gerüstbau
Fotovoltaikanlagen komplett
Fotovoltaikanlagen komplett
Sturmsicher
Sturmsicher ab 10°
Gewerbestraße Dachneigung
12
Dachneigung
ab 10°
Gewicht
7,5 kg/m
67697 Otterberg
Gewicht
7,5u.kg/m
viele
Farben
Formen
viele Farben u. Formen
alternative Bedachungselement
Tel.:Das
06301/1045,1046
Das alternative Bedachungselement
Gewerbestraße
12 · 67697 Otterberg
Mobil: 0170/2771307
2
2
Wir suchen erfahrene, zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) als Küchenhilfe,
Servicekraft, Reinigungskraft,
Bedienung, Koch und Beikoch.
Kontaktaufnahme unter 0176
- 45773007
Hetschmühle in neuem Glanz
-Anzeige-
Ein Tag nach Frühlingsanfang eröffnet der Landgasthof Hetschmühle im „Oberen Pfrimmtal“ wieder seine Pforten und erstrahlt
in neuem Glanz. Endlich haben die Ausflugsgäste, Wanderer
und Camper wieder eine Einkehrmöglichkeit auf dem Pfrimmerhof. Das neue Pächter-Ehepaar Familie Mulder wird regionale
sowie ein Hauch französische Küche im Landgasthof anbieten,
dazu natürlich einen leckeren Wein. Am 21. März geht es erst
mal zünftig zu, mit der Gebirgstrachtengruppe aus Wertach im
Allgäu sowie noch einigen Überraschungen wird eine richtige
Einweihungs-Party gefeiert. Los geht es um 17°° Uhr.
Geschäftsa nzeige n
online buche n:
Registieren Sie sich jetzt
unter „meinWITTICH“ bei
www.wittich.de
Gewerbestraße
12 ·· mobil:
67697 0170-2771307
Otterberg
Tel. (06301)
1045, 1046
Tel. (06301) 1045, 1046 · mobil: 0170-2771307
Mit einer Danksagung stellen Sie sicher,
niemanden zu vergessen.
Kaiserslautern
- 17 -
Ausgabe 10/2015
Kaiserslautern
- 18 -
Ausgabe 10/2015
Forstwirtschaftlicher Betrieb – Walter Thiel
Ausführung sämtlicher Baumfällund Forstarbeiten,
Grünpflege inkl. Entsorgung
Am Tränkwald 9, 67688 Rodenbach
Tel.: 06374/70630 Handy: 0171/7757963
Heckenschnitt, Baumfällung, Gartenarbeit
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert und pünktlich und professionell inkl. Entsorgung
Tel. 0176 - 64838790 • Tel. 06303 - 8170882
Dienstleistungen aller Art
Baumfällung, Heckenschnitt, Mäh- und Baggerarbeiten
im Garten, an Straßen, Geh- und Fahrwegen
(auch in schwierigem Gelände). Mit Entsorgung.
Telefon: 0173/3414550 oder 0157/30095379
DachDeckerei
66851 Queidersbach
Tel.: 0 63 71 / 91 69 90
Mobil: 01 71 / 1 22 33 95
Fax: 0 63 71 / 4 95 33 69
dächer
Gartenarbeiten aller Art
Speziell Baumfällung, auch Wurzelwerkentfernung, jede Lage.
Obstbäume und Sträucher schneiden, Pflasterarbeiten, mähen, säen,
vertikutieren, Rollrasen, Abtransport, preiswert und professionell.
& 0 63 03- 8 76 17 oder 01 76 - 64 61 71 64
Mobil: 0151/18213041
Tel: 06307/993810
Fax: 06307/912443
Im Tälchen 3
67707 Schopp
•
fassaden
67657 Kaiserslautern
im reiserfeld
Tel.: 06 31 / 53 49 48 04
25 Jahre
•
abdichtungen
•
dachreparaturen
Gartenarbeiten, Baumfällung, Heckenschnitt
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert + pünktlich + professionell, inkl. Entsorgung.
Telefon: 0176 - 67148563 oder 01577 - 8439979
Baumfällung • Gartenarbeit • Heckenschnitt
(auch in Risikolagen) sowie Abrissarbeiten aller Art
preiswert + pünktlich + professionell – inkl. Entsorgung
Tel. 06 31 - 36 60 66 30 oder 01 76 - 62 01 66 55
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"aktionsangebote März-april 2015"
der Fa. Autohaus Holderbaum GmbH.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Treffpunkt
Kaiserslautern-Süd Deutschland.de
Freude DEUTSChLAnD
FeiernMuseen
GenießenWasser
Reisemagazine
Kaiserslautern
- 19 -
Ausgabe 10/2015
Kaiserslautern
- 20 -
Ausgabe 10/2015
Selbst renovieren lohnt nicht mehr, bei diesen Preisen!
Maler-Qualitäts-Anstrich / sämtliche Arbeiten
z.B. Wohnung, ca. 60 m2 450,- € + Mat. + MwSt.
Zimmer ab 80,- € + Mat. + MwSt.
rick Malerbetrieb, Tel. 0631/56749 (8.00-12.00 Uhr)
K
Gel auf Naturnagel 23,- € • mit French 28,- €
Nails & Sun
NaGel- uNd KosmetiKstudio
CONTAINERDIENST
Öffnungszeiten:
Sabine Boffo-Schieck
67707 Schopp · Im Tälchen 3 Mo, Di, Do, Fr 10.00-19.30 Uhr
Nagelstudio nach Vereinbarung
Tel. 0 63 07 / 9 12 99 96
Solarium nach tel. Absprache, keine Termine
01 76 / 72 27 70 37
www.saboschi.de
Jörg Dillmann
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
ENTSORGUNG ALLER ABFÄLLE I ABBRUCH
ABFLUSSREINIGUNG I TV-UNTERSUCHUNG
Tischlermeister
KANALREINIGUNG I ROHRREINIGUNG
ÖL- I FETTABSCHEIDERREINIGUNG
SONDERABFALLWIRTSCHAFT
VERKAUF VON RECYCLINGSCHOTTER
67678 Mehlingen
An der Heide 10
Tel. 06303 804-0
UND MUTTERBODEN
www.jakob-becker.de
info@jakob-becker.de
Farbe macht
gute Laune !!!
• Trockenbau, Wand- und
Deckenverkleidungen
• Fertigparkett/Laminat
• Glasschäden
• Einbaumöbel und
Reparaturen
• Fenster und Haustüren in
Holz oder Kunststoff
für Neubau und Altbau
• Rollläden
• Innentüren/Glastüren
• Mechanische
Sicherheitstechnik
Telefon 0 63 06 / 27 34
Fax
0 63 06 / 28 13
Stolzenburgstraße 14
67705 Stelzenberg
hAllo!
Ich berate Sie gerne...
0 63 03 / 28 44
0 63 03 / 12 83
01 51 / 16 30 54 16
E-Mail: r.anspach@wittich-foehren.de
Birkenstraße 27, 67681 Sembach
-Anzeige-
W E rb ung
Telefon:
Fax:
Mobil:
d ur ch
rudi Anspach
E rf o lg r Eic h
bei Anzeigenwerbung, Sonderbeilagen,
Privat- und geschäftsanzeigen
Wiedereröffnung am 21. März ab 17 Uhr
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
59
Dateigröße
3 877 KB
Tags
1/--Seiten
melden