close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lawinenniedergang – Skitourengängerin verletzt

EinbettenHerunterladen
Gleitringdichtungen
Einsatzgebiete
Nahrungsmittelindustrie
Nahrungsmittelindustrie
Nahrungsmittelsicherheit
Die letzten Tierseuchen haben vermehrte Kontrollen durch die
Veterinärbehörden mit sich gebracht. Die Qualitätsabteilungen in der
Industrie sorgen für die strikte Beachtung der Schutznormen im Bereich
Nahrungsmittel.
Bei den für die Lebensmittelindustrie
zugelassenen LATTY®seal
Gleitringdichtungen werden nur FDA
genehmigte Werkstoffe verwendet.
Die für die Gleitringdichtungen verwendeten Werkstoffe müssen den
Nahrungsmittelvorschriften entsprechen.
Die Bauarten der Doppelgleitringdichtungen werden unter der Voraussetzung
genehmigt, dass die Sperrflüssigkeit lebensmittelkonform ist.
Die technischen Vertriebsmitarbeiter von LATTY® weisen die Betreiber der
Anlagen auf Maßnahmen zur Risikoverhütung hin.
Nahrungsmittelindustrie
Von den Pumpen
zu den Rührwerken
Diese Industrie verwendet
bei Rührwerken EinzelGleitringdichtungen oder
auch montagefertige
Patronendichtungen,
wie z.B. bei den
Milchtanks Goavec
und Guérin von
Lactalys.
Bei sehr vielen konventionellen
Pumpen und besonders
bei Exzenterschneckenpumpen
in der Nahrungsmittelindustrie
werden LATTY®seal Gleitringdichtungen
eingesetzt.
Referenzfall
RU 6810 + 810
DELIFRUIT
Zur Ausrüstung der Rührwerke
muss die Gleitringdichtung vielen
Ansprüchen und Anforderungen
entsprechen, um mit den geltenden
Gesetzen konform zu sein.
Sterilisierbare, leicht zu reinigende Einheiten
(montagefertige Gleitringdichtungen) nach
(CIP/SIP), mit nahrungsmittelkonformen
Werkstoffen nach FDA und elektropolierten
Flächen der produktberührten Teile werden den
Gleitringdichtungs-Herstellern vorgeschrieben.
Die auf den Fruchtsafttanks
montierte
Patroneneinheit
übernimmt völlig diese
Konstruktionsbedingungen.
Durch eine Dampfsperre
und eine Abdichtung zwischen
der Gleitringdichtung und
dem Produkt wird beim Bruch
der Gleitringdichtung eine
Verunreinigung verhindert.
Die Dichtungen werden
meistens in enger
Zusammenarbeit mit den
Pumpenherstellern
entwickelt: Hilge, APV,
Scami, INOXPA,
P. Guérin.
Was ist die EHEDG?
Außer den offiziellen Normen bestehen
veröffentlichte Arbeiten, die als Regeln
im Bereich Bauhygiene der Ausrüstungen
betrachtet werden können.
Die von solchen Einrichtungen veröffentlichten
Arbeiten dienen als Referenzarbeiten und als
Grundlage für die Normenbearbeitung.
Die EHEDG (European Hygienic Equipment Design
Group) ist eine unabhängige Institution, die zur
Bearbeitung von Vorschriften und zum Testen der
Methoden für die Hygiene der Nahrungsmittelprozesse
gegründet wurde.
In der Gruppe arbeiten Vertreter von Forschungsinstituten
und technischen Stellen wie INRA (das französische
Institut für agrarwissenschaftliche Forschung), CCFRA
(Campden & Chorleywood Food
Research Association), ASEPT
(französische
Gesellschaft
für
biologische
Forschung),
Nahrungsmittelhersteller
wie
UNILEVER,
NESTLE,
usw.,
Maschinenhersteller (LAVAL, APV
BAKER, TETRA PACK, usw.).
Sie veröffentlicht Empfehlungen für
Bauart und Hygieneanforderungen
und Testmethoden.
Die hygienische Bauart
hat zum Ziel:
Begrenzung der Kontaminierung
durch Mikroorganismen.
Verbesserung der Reinigung und Ausspülung.
Vereinfachung der Instandhaltung
und Wartung.
Die Bauregeln für eine Gleitringdichtung
sind nach EHEDG:
Einfache Demontage und einfache Reinigung
Produktgeschützte Federn.
Ø 40
SIP
„Steaming
in Place“
WARUM
REINIGUNG
OHNE DEMONTAGE?
Die Reinigung ohne Demontage wird
verlangt, weil sie ein automatisches
Reinigungsverfahren, durch Umlauf einer
ätzenden oder sauren Lösung, mit
anschließender Ausspülung durch Wasser
bedeutet.
REINIGUNGSVERFAHREN
UND ÜBLICHE ABKÜRZUNGEN
Norm NF EN 13951
Reinigungsfähigkeit: Es soll
von dem Hersteller angegeben
werden, ob sich die Pumpe für die
Handreinigung (COP, NHP) oder für
die mechanische Reinigung (CIP,
NEP) eignet.
Für mechanische Reinigung
entwickelte Pumpen (CIP, NEP)
Für Handreinigung entwickelte
Pumpe (COP, NHP)
Reinigung ohne Demontage oder
mechanische Reinigung (CIP, NEP)
CIP oder NEP bedeutet die Entfernung
der Verschmutzungen durch Kontakt,
Durchlauf oder Spülung mit einem
chemischen Reinigungsmittel und
anschließender Ausspülung mit
Wasser, ohne dass eine Demontage
erforderlich wird.
Anmerkung: CIP entspricht der Abkürzung des
englischen Ausdrucks „Cleaning In Place“.
In französischer Sprache bedeutet NEP
„Nettoyage En Place“.
In deutscher Sprache wird also das Wort CIP
angewendet.
COP Reinigung oder Handreinigung
(COP, NHP)
COP oder NHP bedeutet die Entfernung
der Verschmutzungen, wenn die Anlage
zum Teil oder ganz demontiert ist.
Anmerkung: COP entspricht der Abkürzung des
englischen Ausdrucks „Cleaned Out of Place“.
In französischer Sprache bedeutet NHP
„Nettoyage Hors Place“.
In deutscher Sprache wird also das Wort COP
angewendet.
Abzudichten Produkt: Fruchtsaft +3 bis 5% Fruchtfleisch
-------------------------------Raumtemperatur
Temperatur
-------------------------------0,45 MPa (4,5 bar)
Druck
-------------------------------370 U/min
Geschwindigkeit
-------------------------------Dampf bei 140 °C
Sperrflüssigkeit -------------------------------0,6 MPa (6 bar)
Sperrdruck
-------------------------------Quench- Flüssigkeit Dampf bei 140 °C
-------------------------------0,1 MPa (1 bar)
Quench- Druck
--------------------------------
Nahrungsmittelindustrie
Referenzfall
Serie
LOFEL PD
INOXPA-Pumpen
Die Pumperhersteller vermarkten ihre
Maschinen so, dass sie den von der
EHEDG veröffentlichten Referenzregeln
der hygienischen Bauart entsprechen.
Dementsprechend
müssen
die
Gleitringsdichtungs-Hersteller
auch
zertifiziert sein.
Serie B 15 000
Serie PROLAC
Referenzfall
U 10610
U2U2Y/E + BU2E
Ø 90
Ø 120
Die Nahrungsmittelanwendungen sind
weitgehend. Der beschriebene Fall vereinigt
Reinigungsanforderungen und die Erfordernisse der mechanischen Beanspruchungen.
Es handelt sich um einen Horizontalmischer,
bestehend aus einer Schnecke und mehreren
Scheiben mit einem Gewicht von mehreren
Tonnen.
Eine enorme Durchbiegung der Welle und
die Axialstellung sind Parameter, die bei der
Konstruktion zu berücksichtigen sind.
Abzudichtendes Produkt Mehl und Wasser
--------------------------------------Temperatur
Raumtemperatur
--------------------------------------Druck
Ohne Druck
--------------------------------------Geschwindigkeit
750 U/min
--------------------------------------Sperrflüssigkeit
Wasser und regelmäßige
Reinigung mit Soda
---------------------------------------
Nahrungsmittelindustrie
Serie B 10 000
Anwendungsbeispiel
B 10610
RIC U2 U2 V
Ø 80
CAVDA-
Wärmetauscher
Gle t ngd ch ungen
Axialversatz
8 mm
Abzudichtendes Produkt
Fleisch und gemahlene Knochen
-----------------------------Temperatur
-5 °C
bis + 80 °C
------------------------------0,8 MPa (8 bar)
Druck
------------------------------Geschwindigkeit 48 U/min
-------------------------------
Eintritt
Sehr viele mit Lippendichtungen
oder Reibungsdichtungen ausgerüsteten Maschinen werden von LATTY®
geprüft, mit dem Ziel auf Gleitringdichtungen umgerüstet zu werden,
Programm
damit die Maschinen zuverlässiger
arbeiten und eine effizientere ReiniAbdichtungstechnik
gungen gewährleistet wird.
Unsere Techniker unterstützen die Kunden
bei den ersten Montagedurchführungen, prüfen
die Betriebsbedingungen und erstellen die zur
Gewährleistung eines störungsfreien Betriebes
notwendigen Wartungsverfahren auf.
gd chtungen
Unsere anderen Dokumenten
Gle tringdichtungen
Gleitr ngdichtungen
Gleit ingd chtungen
Gleitr ngdichtungen
Einsa zgeb ete
E nsatz ebie e
Nahrungsm ttelindustrie
Gle tringdichtungen
E nsa zgebi te
Energie
Gle tringdichtungen
E nsatzg bie e
Einsa zgeb ete
Heizungsanlagen
Gleitr ngdichtungen
E nsat gebie e
Marine
Gle tr ngdichtungen
Chemie
Gle tr ngdichtungen
Einsa zgeb ete
Wasseraufbere tung
Automobilindustrie
Gle tr ngdichtungen
Einsa zgeb ete
Papierindustrie
Gle tr ngdichtungen
Prog amm
P ogramm
Patronendichtung
P ogramm
Gehäuse
Auswahl der Dichtungstypen
Standard
und abgeleitete
Serien
Gle tringdichtungen
LATTY®
Bezeichnungen
P ogramm
P ogramm
Standard
Gleitringdichtungen
Drehdurchführung
Gle tr ngdichtungen
Gleit ingd chtungen
Pro ramm
Spezifisch
Gle tr ngdichtungen
Auswahl
der Dichtungstypen
Abdichtungstechnik
83141ECGM-Agr - 09/2008
Abdichtungstechnik
Unsere
weiteren
Produkte
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 093 KB
Tags
1/--Seiten
melden