close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Festführer 2015 - Kunstturnerinnen | Neuhausen

EinbettenHerunterladen
Agenda/Programm
CGM REHA Anwendertage 2014 15. und 16. Oktober 2014 Wir freuen uns auf Sie! Veranstaltungsorte: Tagesveranstaltung: Haus am Stadtsee, SCALA Wurzacher Strasse 55 88339 Bad Waldsee www.scala‐restaurant.de Abendveranstaltung: Andechser Waldwirtschaft Hofgut Elchenreute Elchenreute 1 88339 Bad Waldsee www.elchenreute.de Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen: Marion Pabst T. +49 (0) 7355 799‐221 Agenda/Programm
CGM REHA Anwendertage 2014 15. und 16. Oktober 2014 CGM REHA Anwendertage 2014 – mehr als nur Zuhören Mittwoch, 15. Oktober Ab 10.00 Uhr
10.30 Uhr
10.45 Uhr
11.15 Uhr
12.00 Uhr
13.00 Uhr
13.45 Uhr
15.15 Uhr 15.30 Uhr 16.30 Uhr
18.30 Uhr
Vortragsprogramm, Großer Saal
Check‐In der Teilnehmer, kleiner kulinarischer Willkommensgruß.
Anpfiff: Begrüßung und Eröffnung der CGM REHA Anwendertage.
Adelheid Hegemann und Hans Koschmieder, CGM SYSTEMA Rückblick & Ausblick: Neues und Wissenswertes rund um Unternehmen und Lösungen. Richard Holländer und Hans Koschmieder, CGM SYSTEMA Aus der Praxis: Prozessoptimierung bei der E‐Bericht Erstellung (DRV / Kasse). Holger Beck Waldburg‐Zeil Kliniken Mittagspause, kleine Stärkung
Prozesse effizient managen: CGM REHA Workflow.
Martina Reitinger, Gerhard Baur, Richard Holländer, CGM SYSTEMA Admin‐Forum • Sind Sie Back‐up to date? Veeam Backup & Replication™ – schnell, flexibel und zuverlässig • Software Asset Management (SAM) in der Theorie • SQL 2012 / 2014 AlwaysOn Verfügbarkeit Achim Uebelhör, Hans‐Peter Mohr, Martin Glönkler, CGM SYSTEMA Parallel stattfindende Workshops, Raum Seeblick
REWE
GPM GTP DMS/
FAME Der umständlichste Weg versus Best Practices – mit Beispielen aus Hotline, Beratung. Der umständlichste Weg versus Best Practices – mit Beispielen aus Hotline, Beratung. Der umständlichste Weg versus Best Practices – mit Beispielen aus Hotline, Beratung. Der umständlichste Weg versus Best Practices – mit Beispielen aus Hotline, Beratung. Kaffeepause und persönlicher Austausch, Besuch der Software‐Demopunkte für individuelle Präsentationen. Multivision in Digital‐Projektion: Regenwälder – leben im Dschungel.
Dieter Schonlau, National Geographic Fotograf Offizielles Programmende erster Veranstaltungstag.
Happy Hour – Rahmenprogramm
Informieren Sie sich an unseren Demo‐Stationen: Dort können Sie den ganzen Tag mit unseren Beratern Ihre Fragen klären und sich verschiedene Neuheiten direkt vor Ort ansehen. Agenda/Programm
CGM REHA Anwendertage 2014 15. und 16. Oktober 2014 Donnerstag, 16. Oktober 08.45 Uhr
09.45 Uhr
10.30 Uhr 10.45 Uhr
11.30 Uhr
12.00 Uhr
12.30 Uhr 13.30 Uhr
14.00 Uhr
15.00 Uhr
15.30 Uhr
16.15 Uhr Impulsvortrag: "Kultur der Wertschätzung in innovativen Wirtschaftsunternehmen"
Torsten Hebel, Moderator, Kabarettist und Theologe Auf den Punkt gebracht: Status und Ausblick CGM G3 Lösungen
Wolfgang Frase, CGM SYSTEMA Kaffeepause und persönlicher Austausch, Besuch der Software‐Demopunkte für individuelle Präsentationen. Ausfallsicherheit im Blick: So organisieren Sie ein strukturiertes IT‐Notfallmanagement. Thomas Althammer, Althammer & Kill GmbH & Co. KG Das GEMED Pacs und CGM REHA im Praxiseinsatz bei den Städtischen Rehakliniken Bad Waldsee.
Fabian Fischer, Städtische Rehakliniken Bad Waldsee "Oh je, Microsoft kommt!"
Erfahrungsbericht: Ablauf und Stolpersteine bei Microsoft Lizenzprüfungen. Klaus Gräbe, Steffen Glintzer Wicker‐Kliniken Unterhalten Sie sich mit Gleichgesinnten und entspannen Sie bei einem leckeren Mittags‐Buffet Yes, we can!: CGM REHA Mobile Leistungserfassung.
Manfred Haumayr, Richard Holländer, CGM SYSTEMA Datenschutz für Administratoren oder „warum Sie manchmal ein bisschen paranoid sein sollten“.
Hans‐Josef Gerlitz, CompuGroup Medical Doppelpass: Labor Dr. Gärtner und CGM REHA im Zusammenspiel.
Riki Ganguly Labor Gärtner und Gerd Freiberg CGM SYSTEMA ZUGFeRD, EIM, Cloud‐Storage, Social Business, … – Quo Vadis DMS
Trends und Neuigkeiten im DMS‐Umfeld. Ralph Stern, CGM SYSTEMA Finale: Ihr Feedback zur Veranstaltung und Ausklang mit einer kleinen „Wegzehrung“ Gute Argumente für Ihre Teilnahme: 



Branchenbezogene wie übergreifende Querschnittsthemen. Gemeinsamer Networking‐Abend. Die Veranstaltung ist ein kostenfreier Service für Sie. Wunderschöner Veranstaltungsrahmen. 
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
20
Dateigröße
332 KB
Tags
1/--Seiten
melden