close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

März 2015 - traeffponkt

EinbettenHerunterladen
Sponsored by
März
.
Der Veranstaltungskalender für Sursee
www.traeffponkt-sursee.ch / redaktion@traeffponkt-sursee.ch / Telefon 041 921 55 04
Historische
Vortragsreihe – 600
Jahre bei Luzern und
der Eidgenossenschaft
März 2015 Nr. 3 / 19. Jahrgang
Operette
Aufführungen im März
La Vie Parisienne
Donnerstag, 5. März, 20 Uhr
«April 1415: Luzern erobert
Sursee»
Vortrag von Nicole Bättig, Michael
Blatter vom Stadtarchiv. Rathaus.
Donnerstag, 12. März, 20 Uhr
«1415 ein historischer
Wendepunkt?»
Kriegsführung, Kommunikation und
Politik in Luzern und der Eidgenossenschaft. Vortrag von Michael Jucker,
Universität Luzern. Rathaus.
Donnerstag, 19. März, 20 Uhr
«Im Dienste seiner Majestät»
Eidgenossen, Kaiser und Reich im
Jahre 1415. Vortrag von Claudius Sieber-Lehmann, Universität Basel.
Rathaus.
Donnerstag, 26. März, 20 Uhr
«Architektur, Kunst und Klöster»
Kulturgeschichte der Eidgenossenschaft um 1400. Vortrag von Anja
Rathmann-Lutz, Universität Basel.
Rathaus. Veranstalter: Historia Viva.
www.traeffponkt-sursee.ch
Freuen Sie sich auf einen beschwingten Abend, freuen Sie sich
auf die frech-frische Inszenierung
der bekannten Operette «La Vie Parisienne» von Jacques Offenbach als
Operetten-Revue. Paris – welch verführerische Fantasien weckt doch
der Name dieser Metropole an der
Seine! Begleiten Sie uns auf die Reise des schwedischen Gutsbesitzers
Baron von Gondremark und seiner
Frau Christine, die sich von der Stadt
Paris als Lebewelt und Tempel des
Amüsements verführen lassen. Offenbachs Musik vermittelt mit ihrer
sprühenden, tänzerischen Rhythmik
eine Lebensfreude, der man sich nur
schwer entziehen kann. Aufführungen im Februar: Sonntag, 1. März,
17 Uhr; Freitag, 6. März, 19.30 Uhr;
Samstag, 7. März, 19 Uhr; Sonntag,
8,. März, 17 Uhr; Mittwoch, 11.
Fortsetzung Seite 2
SONNTAG, 22.3.
OFFEN von 10–17 Uhr
Wohnfrühling bis 18.4.2015
Zusätzlich 5%*
Frühlingsrabatt
bis 18. April
*auf die Abholpreise
des Gartenmöbelsortiments, ausgenommen
einige Markenartikel
Endlich Wohn-Frühling…
Über das verkaufsoffene Wochenende
vom Samstag/Sonntag 21./22. März
beginnt bei Ulrich Erlebnis Wohnen in
Sursee der Wohnfrühling mit der grossen Gartenmöbelausstellung «fermob-Shop-in-Shop». In der stilvoll
gestalteten Gartenanlage am Kotten-
kreisel in Sursee durch Egli Gartenbau
werden viele Neu­heiten im Garten­
möbelbereich und Sonnenschirme
präsentiert. Während dem verkaufsoffenen Wochenende werden die
Kunden mit kulinarischen und musikalischen Highlights verwöhnt.
Allmendstrasse 6
6210 Sursee
Tel. 041 921 41 77
Fax 041 921 50 25
www.arnoldsursee.ch
Linoleum
Es lebe die Vielfalt!
Kottenstrasse 2, 6210 Sursee
041 925 86 86
www.ulrichwohnen.ch
arnoldsursee ag
Bodenbeläge
März, 19.30 Uhr; Freitag, 13. März,
19.30 Uhr; Samstag, 14. März, 19
Uhr; Sonntag, 15. März, 17 Uhr;
Freitag, 20. März, 19.30 Uhr; Samstag, 21. März, 19 Uhr; Sonntag, 22.
März, 17 Uhr; Freitag, 27. März,
19.30 Uhr; Samstag, 28. März, 19
Uhr (Derniere). Stadttheater. Vorverkauf: Online unter www.stadttheater-sursee.ch oder Stadttheater bei
«nationale suisse» Versicherung,
Unterstadt 12, Sursee, Telefon 041
920 40 20, vorverkauf@stadttheater-sursee.ch.
Kinoclub
Donnerstag, 5. März, 20.30 Uhr
Short Term 12
Film von Destin Cretton, USA,
2013, 96 Min., E/d
Mit Brie Larson,
John Gallagher Jr., Kaitlyn Dever,
Stephanie Beatriz. Grace ist Mitte
Zwanzig und Teamleiterin bei Short
Term 12, einer Auffangstation
für
verhaltensauffällige Kinder und
Jugendliche. Sie gibt alles für das
Wohlbefinden der jungen Menschen
und diese vertrauen ihr vollkommen. Doch dann wird sie an die
dunklen Zeiten ihrer eigenen Kindheit erinnert und verschliesst sich
immer mehr. Ein unglaublich wirkungsvoller, starker und auch manipulativer Film, dem es gelingt, die
grossartige und schwierige Arbeit
dieser Gruppe junger Menschen ein-
drücklich zu vermitteln. Silberner
Leopard von Locarno 2013. Stadttheater Sursee.
Film
Mittwoch, 4. März, 14 & 19.30 Uhr
Film und Gespräch mit Luke Gasser
Vorabpremiere des neuesten Films
von Luke Gasser. Der Film «Rabbuni
– Die Perle im Acker» ist die Fortsetzungen seines erfolgreichen Films
«The Making Of Jesus Christ» aus dem
Jahr 2012 und folgt den Spuren der
Apostel und ersten Christen. Der Autor und Regisseur aus Obwalden wird
im Anschluss an die Filmvorführungen zum Gespräch anwesend sein.
Vorstellungen um 14 Uhr und 19.30
Uhr, jeweils im Stadttheater.
Somehuus
Samstag, 7. März, 20.15 Uhr
Schön & gut spielt «Schönmatt»
Poetisches und politisches Kabarett.
Auf der Schönmatt, zwischen Grosshöchstetten und Konolfingen. Der
Ort ist schön, und es trifft sich gut:
Auch die beiden Gemeinden wollen
fusionieren. Das Stimmvolk ist eingeladen zum Fusions-Brunch. Doch
betört vom Duft der prächtigen Linde sind es plötzlich nicht mehr nur
Impressum
Das Jupiter-Jahr im
Hundertjährigen
Kalender
März
01. – 07.Die erste Woche im März
beginnt sehr kalt
08. – 09.Es fallen Regen und Schnee
10. – 21.Nochmals kaltes Wetter
20. – 24.Es fällt Schnee, der sich mit
Regenschauern abwechselt
25. – 27.Sehr schönes Wetter
27. – 31.Regnerische Tage
die Dörfer, die fusionieren wollen.
Der Reigen beginnt. schön & gut
sind Anna-Katharina Rickert und
Ralf Schlatter. Seit 2003 stehen sie
mit ihrem poetischen und politischen Kabarett auf den Kleinkunstbühnen der Deutschschweiz. 2004
erhielten sie den Salzburger Stier,
2014 den Schweizer Kabarett-Preis
Cornichon. «Schönmatt» ist ihr viertes Programm. Die Saga aus dem
Emmental wird um ein Kapitel reicher, der vierte Streich von schön &
gut bietet einmal mehr Wortwitz,
Gesang, Poesie, geistreiche Satire
und überbordende Fantasie. Infos:
www.somehuus.ch.
Samstag, 14. März, 2015 Uhr
Toni Vescoli – «MacheWasiWill»
Träffponkt – Der Veranstaltungskalender für Sursee
Herausgeber:Pretex Medienberatung, Georges Achermann
Postfach 376, 6210 Sursee, Tel. 041 921 55 04
redaktion@traeffponkt-sursee.ch
www.traeffponkt-sursee.ch
Produktion:
Visionaer AG, Luzernstrasse 1, 6210 Sursee,
Tel. 041 922 19 99, www.visionaer.ch
Druck:
Kromer Print AG, Sandgruebestrasse 4, 6210 Sursee
Zustellung:Post Sursee. Zustellung jeweils am 30./31. des Monats
in alle Briefkästen von Sursee 5840 Exemplare
(auch mit Kleber «Keine Werbung»)
Auflage:
6300 Exemplare
Redaktions-/
Jeweils am 15. Tag des Vormonats:
Inserateschluss: Träffponkt, Postfach 376, 6210 Sursee
Abonnement/
Freiwilliger
Beitrag:
2
Der Träffponkt wird jeden Monat in alle Haushaltungen
von Sursee gratis verteilt. Wenn Ihnen der Surseer
Ver­anstaltungskalender gute Dienste leistet, freuen wir uns über Ihren jährlichen freiwilligen Beitrag zur Deckung der Herstellungs- und Vertriebskosten. Herzlichen Dank. Für Abonnements ausserhalb von Sursee pro Jahr 35 Franken.
Ihr Beitrag: Pretex, Veranstaltungskalender Träffponkt,
6210 Sursee, Konto 60-2357-4
IBAN CH48 8121 4000 0012 4498 4
Raiffeisenbank Surental-Wiggertal Sursee, 6247 Schötz
Toni Vescoli hat ein Buch geschrieben. Es ist die Geschichte seines
musikalischen Lebens, aber nicht
nur. Er schrieb auch über seine Jugend, seine Lehre, seine Zeit beim
Schweizer Fernsehen und über das
Restaurieren von Bauernmöbeln. Er
war einer der frühen Rock’n’Roller
der Schweiz mit seinen «Swiss Beatles», den legendären Les Sauterelles. Er war der Erste, welcher Mundart-Lieder zu angloamerikanischer
Musik auf die Bühne brachte. Er hat
viel zu erzählen, von den ersten musikalischen Anfängen bis zu internationalen Erfolgen, von Hochs, aber
auch von Tiefs. Er liest aus seinem
Buch, plaudert frei über seine Erlebnisse und wird auf Fragen des Publikums eingehen. Dazwischen greift
er immer wieder zu einer seiner Gitarren, um das Erzählte auch gleich
musikalisch zu illustrieren. Wer Toni
auch als Sänger und Musiker erleben
will, wird also nicht zu kurz kommen. Seine musikalische Lesung ist
ein spannender Mix aus Anekdoten
und Livemusik. Eine Zeitreise durch
fünf Jahrzehnte, in denen er sich
stets treu geblieben ist. Ganz nach
seinem Motto: «MacheWasiWill». Infos: www.somehuus.ch.
Samstag, 28. März, 20.15 Uhr
«Walser in Berlin»
Ein literarischer Abend mit Volker Ranisch. Berlin gibt immer den Ton an
– Ein Streifzug durch die Kulisse der
Weltstadt mit Robert Walser. «Berlin
Fortsetzung Seite 3
Die beste Werbung
im Surseer
Veranstaltungs­kalender
Träffponkt:
Jeden Monat in allen
Surseer Haushaltungen.
www.traeffponkt-sursee.ch
ist die schönste, die bildungsreichste Stadt der Welt. Ich wäre abscheulich, wenn ich hiervon nicht felsenfest überzeugt wäre. Lebt nicht hier
der Kaiser? Würde er hier zu wohnen
nötig haben, wenn es ihm hier nicht
am besten gefiele?» Robert Walser
und die Weltstadt Berlin: Ein Widerspruch? Keineswegs. Reibefläche?
Unbedingt! Und daher reichlich Stoff
für ein literarisches Kammerspiel der
besonderen Art. Die Inszenierung
schickt ihren Flaneur auf den Weg in
eine ausufernde Weltstadt, in ein
Amalgam von Leben, von Tönen, in
einen «Körpertraum». Unbefangen
und mit Neugier reist er quer durch
die Zeiten. Auf der von ihm imaginierten Bühne begegnen sich lebende und tote Geister. Im Fadenkreuz
des Hör-Moments fliessen Schatten
von Erinnerungen und dunkle Vorahnungen zusammen. Sie machen
hinter pittoresker Idylle die Formen
und Texturen der Grossstadt sichtbar. Infos: www.somehuus.ch.
Konzerte
Samstag, 7. März, 20 Uhr
Tribute to the King of Pop
Die Tribute-Show «Moonwalker» zelebriert, zu Ehren der Legende Michael Jackson, alle grossen Hits des
King of Pop. Michael Joseph Jackson,
alias «The King of Pop» war und ist
einer der grössten und bekanntesten Künstler aller Zeiten. Der endgültige und absolute Durchbruch
gelang ihm spätestens mit der Veröffentlichung des bestverkauften Albums aller Zeiten: «Thriller». Einer
der weltbesten Jackson-Imitatoren
bietet zusammen mit frischen Klängen einer Liveband, unterstützt von
Profitänzern und akrobatischen
Showeinlagen, Unterhaltung auf
höchstem Niveau. Eine atemberaubende Lichtshow, originalgetreue
Kostüme und eine gigantische Videoleinwand erschaffen Konzertatmosphäre, wie man sie nur bei Michael Jackson erleben konnte.
Machen Sie sich bereit für «Black or
White», «Beat it», «Billie Jean» oder
«Thriller», die Teil einer mehr als
zweistündigen Show der Superlative sind. Stadthalle. Infos: www.actnews.ch.
Freitag/Samstag, 13./14. März,
20 Uhr
Jodler-Obe
Der Jodelklub Sursee lädt zum diesjährigen Jodler-Obe «Mer säge
Dank» in den Campus Sursee herzlich ein. Am Freitag ab 19 Uhr Apéro. Kulinarische und musikalische
Leckerbissen. Am Samstag traditionelles Konzert «Mer säge Dank». Nähere Infos: www.jodelclubsursee.ch.
Dienstag, 17. März, 20 Uhr
Rock Meets Classic
Line Up: Ian Gillan, Rick Parfitt, Marc
Storace, Eric Martin, John Wetton,
Very Special Guest, Gianna Nannini.
Mat Sinner Band Bohemian Sym­
phony Orchestra Prague. Vorverkauf:
ticketcorner.ch. Stadhalle Sursee.
Sonntag, 22. März, 10 und 14 Uhr
Märchenkonzert
Ausstellung vom 7. März – 31. Mai 2015 im Sankturbanhof Sursee
«Vorsicht Baustellen»
Der Sankturbanhof zeigt vom 7. März
– 31. Mai 2015 die Ausstellung
«Vorsicht Baustellen». Die Baustelle
als Symbol für den permanenten
Wandel unserer Zeit ist im aktuellen
Kunstschaffen ein wiederkehrendes
Thema. Die Ausstellung lädt ein zu
einem Baustellenbesuch und führt
mitten hinein in die Dynamik von
Orten, die im Werden begriffen sind.
Baustellen sind allgegenwärtig. Sie
stehen dort, wo Gebäude, Städte und
Landschaften umgestaltet werden.
Dynamik, ständige Veränderung und
komplexe Prozesse machen Baustellen zu Orten, die gleichermassen faszinieren und beunruhigen. Wer hat
nicht schon neugierig durch einen
Bauzaun gespäht? Wir lassen uns begeistern vom Unfertigen, bewundern
das orchestrierte Zusammenspiel von
Menschen und Maschinen, schaudern vor der Tiefe und ärgern uns
über Lärm, Staub und Dreck.
14 Kunstschaffende
Insgesamt 14 Kunstschaffende sind in
«Vorsicht Baustellen» vertreten: Edith
S. Ambühl, Anna Margrit Annen,
Carola Bürgi, Les Frères Chapuisat,
Pascale Eiberle, Roland Heini, Niklaus
Lenherr, Lipp&Leuthold, Michael
Noser, Thaïs Odermatt und Carlos
Isabel, Daniela Schmidlin.
Eindringen ins Innere der Baustelle
Ihre Werke widmen sich verschiedenen Aspekten der Baustelle. Sie dringen ins Innere der Baustelle ein und
legen verborgene Gesetzmässigkeiten
offen. Sie verweisen auf Gefahren und
Kater, den Berner Stadtmusikanten
und mehr. Musikalische Leitung:
Mario Schuber. Erzählerin: Nicole
Davi. Leitung Kinderchor: Patricia Erni. Aula Kantonsschule.
Die Stadtmusik Sursee mit Nicole Davi und die 3. und 4. Primarklasse
vom Schulhaus Kotten spielen und
erzählen Märchen vom Gestiefelten
Und Ihre
Sonntag, 29. März, 17 Uhr
«I Quattro» musizieren für die
neue Orgel
Am Palmsonntag laden «I Quattro»
aus dem Organistenteam Monika
Ambühl, Franz Pfister, Guido Zihler
und Josef Scheidegger in die Pfarrkirche St. Georg Sursee zu einem Benefizkonzert ein. Wie ein vierblättriges Kleeblatt aus Jodel und Bach,
Uraufführung und Wiegenlied ertönt
das einmalige Konzert der vier Orga-
Abgründe, beschäftigen sich mit vorübergehenden Zuständen. Zu sehen
sind auch Arbeiten, die als Aufzeichnungen innerer Bauprozesse lesbar
sind. Videos und Installationen beschäftigen sich mit den Spuren und
Schicksalen von Menschen, die nach
der Vollendung eines Bauwerks oder
nach einem Baustopp weiterziehen.
Einige der vertretenen Künstlerinnen
und Künstler gehen mit vorgefundenen Bauelementen oder Baumate­rial
spielerisch um und übersetzen die
alltäglich-raue Welt der Baustelle, auf
der Funktionalität und Rationalität
zuoberst stehen, in Kunst. Nähere
Infos: www.sankturbanhof.ch.
Eröffnung
Freitag, 6. März, 19.30 Uhr, Äbtesaal, Sankturbanhof. Es sprechen
Bettina Staub und Susanne König,
Kuratorinnen.
Führungen
Führungen für Gruppen und Schulklassen auch ausserhalb der regulären Öffnungszeiten.
Begleitveranstaltung
Sonntag, 8. März, 11 Uhr: «Peor que
ayer, mejor que mañana». Film und
Werkgespräch mit Thaïs Odermatt.
nisten zu Beginn der Sommerzeit
und lassen Publikum, Orgel, Instrumente und Gesang auf vielerlei
überraschende Weisen verschmelzen. «I Quattro» musizieren mit
Überraschungsgästen zusammen
und laden die ganze Pfarrei und alle Interessierten herzlich ein. Das
Konzert ist eine einmalige Gelegenheit, die vier Organisten der katholischen Pfarrei St. Georg gemeinsam
in einem kurzweiligen Konzert musikalisch zu begegnen. Der Eintritt ist
frei – es wird eine Türkollekte zugunsten der neuen Orgel in der Kapelle Namen Jesu in Schenkon aufgenommen.
Fortsetzung Seite 4
Werbung bringt Erfolg.
Konzeption · Grafik · Web · Fotografie
Luzernstrasse 1 · CH-6210 Sursee
T 041 922 19 99 · mail@visionaer.ch · www.visionaer.ch
Bahnhofstrasse 29 (vis à vis Surseepark)
Neu: Im gleichen Haus hinter Brille Fielmann
www.rast-rtv.ch | Von uns bekommen Sie mehr !
3
Sonntag, 29. März, 19 Uhr
Abendmusik zu Leid und
Leidenschaft
Besinnliche und virtuose Kompositionen und Improvisationen aus dem
18. - 21. Jahrhundert. Edwin Küttel
(Oboe) Felix J.S. Arnold (Orgel). Reformierte Kirche.
Kantonsschule Sursee
Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr
«Life Sciences» – Gesund oder krank
Das Projekt-Team der Kanti Sursee
gibt Einblicke in die Themen des
neuen Integrationsfachs «Life Sciences» mit Beispielen aus der Mikrobiologie, der Zelllehre, der Epidemiologie, konkret der Ursache von
Krankheiten und der Wirkungsprozess von Medikamenten. Aula.
Mittwoch, 25. März, 19.30 Uhr
Serenade
Über 50 Lernende der Kanti besuchen
den Sologesangsunterricht. In der
Serenade treten die Solosängerinnen
und -sänger auf die Kantibühne
und präsentieren dem Publikum ihr
Können. Aula.
Musikschule Region
Sursee
Freitag, 6. März, 19.30 Uhr
Talentbühne
Hören und Staunen, wenn unsere
talentiertesten Musikschülerinnen
und Musikschüler ihr grosses musikalisches Können präsentieren.
Tuchlaube, Rathaus.
Freitag, 13. März, 19.30 Uhr
Fachschaftskonzert Gesang
Die Fachschaft Gesang lädt herzlich
zu ihrem Konzert in der Klosterkirche
Sursee ein. Klosterkirche.
Sonntag, 15. März, 17 Uhr
Konzert der Lehrpersonen «der
Zeit voraus»
ten ankündigte. Schönberg lebte
beispielsweise in der Romantik, war
aber mit seinen Kompositionen weit
gewagter voraus als der damalige
Stil. Erinnern Sie sich an die Beatles? Manche Familie verbot ihren
Kindern diese Musik zu hören. Und
war es mit dem Jazz nicht genauso?
Lassen Sie sich von unseren Lehrpersonen überraschen und geniessen Sie einen Vorabend hochstehender Musikvorträge.
Sonntag, 22. März, 11 Uhr
Konzert Hornensembles
Hornmusik par excellence! Unsere
jungen Hornistinnen und Hornisten
geben eindrucksvolle Ensemblestücke
sowie abwechslungsreiche Solokonzerte in der Klosterkirche zum Besten.
Mittwoch, 25. März, 19.30 Uhr
Konzert erwachsener Schüler
Nicht nur Kinder und Jugendliche,
sondern auch Erwachsene besuchen
an der Musikschule Unterricht und
laden herzlich zu ihrem Konzert ein.
Tuchlaube, Rathaus.
Mittwoch, 1. April, 18.30 Uhr
Osterhäslikonzert
Am traditionellen Osterhäslikonzert
musizieren vor allem die jüngeren
Musikschülerinnen und Musikschüler, die in den ersten Unterrichtsjahren spielen. Gemeindesaal Oberkirch.
Ausstellungen
7. März – 31. Mai
«Vorsicht Baustellen»
Eröffnung: Freitag, 6. März, 19.30
Uhr. Beteiligte Kunstschaffende:
Edith S. Ambühl, Anna Margrit
Annen, Carola Bürgi, Les Frères Chapuisat, Pascale Eiberle, Roland Heini, Niklaus Lenherr, Lipp&Leuthold,
Michael Noser, Thaïs Odermatt &
Carlos Isabel, Daniela Schmidlin. Die
meisten von ihnen haben einen
Bezug zur näheren und weiteren
Region, Carola Bürgi und Daniela
Schmidlin sind in Sursee aufgewachsen. Sankturbanhof. Nähere
Infos: www.sankturbanhof.ch.
16. März – 10. Mai
Silas Kreienbühl «Analogien»
Die Musikschule Region Sursee lädt
zu einem besonderen Konzert in die
Tuchlaube des Rathauses Sursee ein.
Beim traditionellen Konzert der
Lehrpersonen stehen die Musikpädagoginnen und Musikpädagogen
gleich selbst auf der Bühne und
präsentieren dem Publikum ihre
künstlerische Seite. Das diesjährige
Motto des Konzerts lautet: «der Zeit
voraus». So hatte jede Musik- und
Geschichtsepoche eine sogenannte
«Avantgarde», eine Art Vorreiterrolle, die zukünftige Hörgewohnhei-
4
Der Zufall und das Unfertige sind
wichtige Elemente in den Fotografien von Silas Kreienbühl. So entdeckt der Surseer Künstler auf dem
entwickelten Filmstreifen haufenweise Überraschendes, das weit
über das absichtsvoll gemachte Bild
Fortsetzung Seite 5
Notfalldienst März 2015
Ärzte
Notfallpraxis am Luzerner Kantonspital Sursee, Telefon 0900 11 14 14.
Die Tagesdienste (Montag – Freitag, 8 – 18 Uhr und Samstag, 8 – 12 Uhr),
werden separat von einem Dienstarzt in s­ einer Praxis gewährleistet.
Die Nachtdienste ab 23 Uhr beziehungsweise ab 21 Uhr bis 8 Uhr am
Folgetag werden vom Luzerner Kantonsspital Sursee übernommen.
Für lebensbedrohliche Notfälle Rettungsdienst (Nummer 144).
Zahnärzte
Zahnärztlicher Notfalldienst
0900 11 14 14 (Fr. 3.23/Min.)
Tierärzte
Sonntagsdienstbeginn: Samstag, 10 Uhr. Ende: Montag, 07.00 Uhr.
Dienstbeginn Feiertage: Vortag 16 Uhr. Ende am folgenden Tag 07.00 Uhr.
Samstag/Sonntag, 28. Februar/1. März
Bozidar Prtilo, Schenkon
Tierarztpraxis Bleumatt, Büron
AG für Tiergesundheit, Gunzwil (nur Grosstiere)
041 921 36 20
041 933 11 55
041 930 14 44
Samstag/Sonntag, 7./8. März
M. u. C. von Werthern, Sursee (nur Kleintiere)
Tierarztpraxis Bleumatt, Büron
AG für Tiergesundheit, Gunzwil (nur Grosstiere)
041 921 72 33
041 933 11 55
041 930 14 44
Samstag/Sonntag, 14./15. März
AG für Tiergesundheit, Gunzwil (nur Grosstiere)
Tierarztpraxis Bleumatt, Büron
041 930 14 44
041 933 11 55
Samstag/Sonntag, 21./22. März
Bozidar Prtilo, Schenkon
Tierarztpraxis Bleumatt, Büron
AG für Tiergesundheit, Gunzwil (nur Grosstiere)
Raphael Küng, Beromünster (nur Kleintiere)
041 921 36 20
041 933 11 55
041 930 14 44
041 930 24 03
Samstag/Sonntag, 28./29. März
AG für Tiergesundheit, Gunzwil (nur Grosstiere)
Tierarztpraxis Bleumatt, Büron
041 930 14 44
041 933 11 55
Notfallnummern
Ärztlicher Notfalldienst der Luzerner Ärzte (CHF 3.23/Min.)
0900 11 14 14
Apotheken-Notfalltelefon
041 211 33 33
Die Dargebotene Hand
143
Feuerwehr / Ölwehr
118
Luzerner Kantonsspital Sursee
041 926 45 45
Luzerner Polizei, Polizeiposten Sursee
041 921 11 17
Notfallpraxis Hausärzte Luzerner Kantonsspital Sursee
Mo-Fr 18.00-08.00 Uhr/Sa-So 12.00-08.00 Uhr/
So-Mo 09.00-08.00 Uhr
0900 11 14 14
Polizei
117
Rettungsflugwacht REGA
1414
Sanitätsnotruf
144
Störungsdienst CKW
0800 550 607
Strassenhilfe
140
Vergiftungsnotfälle
145
Wasserversorgung Sursee (Bürozeit)
041 925 82 51
Wasserversorgung Sursee (In Notfällen ausserhalb
der Bürozeit)
117
Werkdienst (Bürozeit)
041 925 82 50
Zahnarzt Notfalldienst | Mo - Fr, 08.00 - 20.00 Uhr
0848 585 263
Zahnarzt Notfalldienst | Übrige Zeiten, inkl. Sonnund Feiertage
0848 582 489
Wichtige Nummer
Schweizerische Tiermeldezentrale - Tier gefunden
0848 357 358
Schweizerische Tiermeldezentrale - Tier vermisst
0900 357 358
Stadtverwaltung Sursee
041 926 90 00
hinausgeht. Der Künstler ist am
Donnerstag, 23. April, von 17 bis 19
Uhr, persönlich anwesend. Stadtcafé. Infos: www.silaskreienbuehl.ch.
Samstag/Sonntag, 21./22. März
Wohn-Frühling bei Ulrich
Über das verkaufsoffene Wochenende vom Samstag/Sonntag 21./22.
März 2015 beginnt bei Ulrich Erlebnis Wohnen in Sursee der Wohnfrühling mit der grossen Gartenmöbelausstellung «fer­mob-Shop-inShop». In der stilvoll gestalteten
Gartenanlage am Kottenkreisel in
Sursee durch Egli Gartenbau werden
viele Neuheiten im Gartenmöbelbereich und Sonnenschirme präsentiert. Während dem verkaufsoffenen
Wochenende werden die Kunden
mit kulinarischen und musikalischen Highlights verwöhnt.
Bis 6. Juni
Farbimpressionen von Margrit Käch
Margrit Käch aus Sursee zeigt Bilder
zum Thema «Farbimpressionen». Wir
laden Sie herzlich zur Vernissage am
Dienstag, 24. März, 14.30 Uhr, ein.
Die Bilder können bis am 6. Juni
2015 im Foyer des Alterszentrums St.
Martin Sursee besichtigt werden.
Bis 30. Juni
Papier-geSchichten aus Holz
Richard Zürcher, Werklehrer und
Kunstschaffender in Sursee, machte
in den letzten Jahren mit gewaltigen
Skulpturen aus Holz, archaisch anmutenden Gebilden und Feueraktionen
auf sich aufmerksam. Nun überrascht
der Künstler mit der Kombination von
neuen Elementen, nämlich Holz und
Papier. Bald sind seine aktuellsten
Skulpturen und Wandobjekte in den
Räumen der Regionalbibliothek Sursee zu bewundern. Die Ausstellung
dauert bis Ende Juni.
Am Samstag/Sonntag, 21./22. März bei Ulrich Erlebnis Wohnen in Sursee
Endlich Wohn-Frühling…
Über das verkaufsoffene Wochenende vom Samstag/Sonntag 21./22.
März beginnt bei Ulrich Erlebnis
Wohnen in Sursee der Wohnfrühling
mit der grossen Gartenmöbelausstellung «fermob-Shop-in-Shop».
In der stilvoll gestalteten Gartenanlage am Kottenkreisel in Sursee
durch Egli Gartenbau werden viele
Neuheiten im Gartenmöbelbereich
und Sonnenschirme präsentiert.
Während dem verkaufsoffenen Wochenende werden die Kunden mit
kulinarischen und musikalischen
Highlights verwöhnt.
einer Glühbirne. Das Heizsystem ist
komplett wartungsfrei.
oder Fisch. Bei uns sind die Hamburger hausgemacht, gesund und
gluschtig. Natürlich auf glühenden
Kohlen grilliert. Viel Spass! Reservationen: Terlefon 041 926 24 30 oder
www.baulüüt.ch.
hin zur rockigen Hymne zeigt der Luzerner, wie facettenreich Popmusik
heute klingen kann. Der Eintritt ist
gratis. www.baulüüt.ch.
Freitag, 13. März, 22 Uhr
Livemusik im Baulüüt mit Henrik
Belden
Singer/Songwriter aus Luzern: Von
ruhigen akustischen Songs über süffige, wunderschöne Popsongs bis
Gelebte Nachhaltigkeit –
nicht nur auf dem Papier!
kromer.ch/zentralschweiz
Französische Gartenmöbel «fermob»
– zu besichtigen auf dem Ulrich
Areal am Kottenkreisel in Sursee.
Als Neuheit präsentiert ulrich an
der Frühlingsschau den weltweit
ersten Keramiktisch mit Wärmekomfort. Dieser Gartentisch der
Schweizer Manufaktur Zumsteg hat
eine eingebaute Infrarotheizung,
welche an kalten Sommertagen
und in der Uebergangszeit dem
Körper behagliche Wärme abgibt.
Die Gäste müssen nie mehr am
Tisch frieren und geniessen dank
den Infrarotstrahlen einen wohligen Wärmekomfort. Dank effizienter Niedervolt-Technologie ist der
Stromverbrauch kaum höher als bei
Campus Sursee
2. – 31. März
Hamburgerfestival
Hamburgerspezialitäten vom Grill in
allen Variationen. Ob Strauss, Vegi
Grösse auch auf kleine Balkone und
vermitteln Leichtigkeit und Lebensfreude.
Lassen Sie sich von unseren umfassenden
und konsistenten Lösungen in den Bereichen
Druck und Logistik überzeugen.
«fermob» – Möbel die Gärten und
Farben lieben
Bereits zur 2. Gartenmöbelsaison
zeigt Ulrich die einzigartige französische Outdoor-Möbelmarke «fermob». Die filigranen Gartenmöbel aus
Stahl oder Aluminium mit den fröhlichen Farben und dem unvergleichlich französischen Design
überzeugen in jeder Hinsicht. Diese feinen und zierlichen Metall-Möbel passen aufgrund ihrer geringen
Abstimmungen/Wahlen
Sonntag, 8. März
Eidgenössische Abstimmung
Vorlagen auf Bundesebene: Volksinitiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» – Volksinitiative «Energiestatt Mehrwertsteuer».
Sonntag, 29. März
Neuwahl des Kantonsrates und
des Regierungsrates
Briefliche Stimmabgabe bei der
Kulinarische und musikalische
Höhepunkte
Am verkaufsoffenen Wochenende
vom Samstag/Sonntag 21./22. März
2015 werden die Besucher gratis aus
der Küche des Seminarhotels Sempachersee verwöhnt. Bei einem
kühlen Eichhof-Bier oder einem feinen Glas Wein werden die Besucher
durch die bekannte Luzerner JazzBand Bourbon-Street unterhalten.
Frühlingsrabatt und Dienstleistungen
Während der Frühlingsschau, die bis
zum 18. April dauert, gewährt Ulrich
auf das Gartenmöbelsortiment, ausgenommen einige Markenartikel,
zusätzlich fünf Prozent Frühlingsrabatt auf die sehr attraktiven «EuroWährungsbereinigten» Abholpreise.
Auf Wunsch werden die Gartenmöbel durch geschulte Möbelschreiner
nach Hause transportiert und vor Ort
fachmännisch montiert. Infos: Ulrich Erlebnis Wohnen, Kottenstrasse 2, Sursee, Telefon 041 925 86 86,
www.ulrichwohnen.ch.
Stadtverwaltung, Centralstrasse 9,
Sursee (Briefkasten bis 29. März, 11
Uhr). Urnenbüro am 29. März geöffnet von 10 – 11 Uhr, Stadtverwaltung, Centralstrasse 9, Erdgeschoss.
Stadt Sursee
Mittwoch, 4. März, 19 Uhr
Gewerbeapéro
Der Stadtrat lädt zum Gewerbe­apéro
2015 in die Tuchlaube des Rathauses ein. Kurzinfos: Aktuelle Schwerpunkte aus den einzelnen Ressorts
der Stadträtinnen und Stadträte.
Anschliessend Stadtrats-Talk und
Apéro.
Fortsetzung Seite 6
Kromer Print AG
Sandgruebestrasse 4
6210 Sursee
Switzerland
Telefon +41 41 747 20 00
Fax +41 41 747 20 05
zentralschweiz@kromer.ch
Unserer Umwelt zuliebe sind wir FSCzertifiziert und drucken klimaneutral.
20141022_inserat_kromer-zentralschweiz_nachhaltig_192x68.indd 1
22.10.2014 14:28:04
5
Markt
Veranstaltungen auf einen Blick
Samstag, 7., 14., 21., 28. März
Städtli-Märt-Soorsi
Der Verein Städtli-Märt-Soorsi führt
jeden Samstag von 8 Uhr bis 12 Uhr
auf dem Martigny-Platz beim Stadthof den Wochemärt durch. Das Ziel
des Wochemärt ist, den Verkauf von
bäuerlichen Erzeugnissen und den
Verkauf selbst produzierter Nahrungsmittel von Markthändlern aus
der Region Sursee zu fördern. Dies
bedingt vom Konsumenten ein saisonbewusstes Einkaufen. Bereits ab
dem 10. Januar können jeden
Samstagmorgen auf dem MartignyPlatz frisches Brot, Käse und Fleisch
aus der Region direkt ab Marktstand
eingekauft werden. Die Markthändler aus der Region freuen sich auf
Ihren Besuch am Wochemärt.
So
01. März
17.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Mo
02. März
14.00 – 16.30 «Kreativität und Älterwerden». Impulsveranstaltung Pro Senectute. Pfarreiheim
Di
03. März
14.00
Die letzten Dinge – selber regeln? Mit Josef Mahnig. Pensionierte Pfarrei St. Georg
Di
03. März
19.30
Stammtisch VASK. Angehörige von Schizophrenie-/Psychisch-Kranken. freiraum
Mi
04. März
14.00 + 19.30 Film «Rabbuni – Die Perle im Acker». Luke Gasser. Stadttheater
Mi
04. März
19.00
Gewerbeapéro. Stadtrat/Gewerbe Region Sursee. Tuchlaube, Rathaus
Do
05. März
15.00 – 17.00 Krabbelnachmittag. Spatzentreff. Spielplatz Neufeld oder Pfarreiheim
Do
05. März
19.30
«Life Sciences» – Gesund oder krank. Aula, Kantonsschule
Do
05. März
20.00
Historische Vortragsreihe: «April 1415: Luzern erobert Sursee». Rathaus
Do
05. März
20.30
Film «Short Term 12». Kinoclub. Stadttheater
Fr
06. März
19.30
Eröffnung Ausstellung «Vorsicht Baustellen». Sankturbanhof, Äbtesaal
Fr
06. März
19.30
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Fr
06. März
19.30
Talentbühne. Musikschule. Tuchlaube, Rathaus
Fr
06. März
19.30
Ökumenischer Weltgebetstag. Reformierte Kirche
Sa
07. März
08.00 – 12.00 Städtli-Märt-Soorsi. Martigny-Platz
Sa
07. März
10.00 – 12.00 Frauenkleider-Tauschbörse. freiraum, Kloster
Sa
07. März
19.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Sa
07. März
20.00
Tribute tot the King of Pop. Hits von Michael Jackson. Stadthalle
Sa
07. März
20.15
Schön & gut spielt «Schönmatt». Kabarett. Somehuus
So
08. März
Eidgenössische Abstimmung
So
08. März
10.30
Ökumenischer Gottesdienst. Kirche St. Georg. Anschl. Suppenessen, Pfarreiheim
So
08. März
11.00
Ausstellung «Vorsicht Baustelle». Film/Gespräch mit Thais Odermatt. Sankturbanhof
So
08. März
17.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Di
10. März
20.00
Hanspeter Müller-Drossart liest: «Wals & Stör». stadtcafé
Mi
11. März
19.00
Selbsthilfegruppe Sempachersee Equilibrium (Depression). Ref. Kirchgemeindehaus
Mi
11. März
19.30
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Do
12. März
20.00
Historische Vortragsreihe: «1415 ein historischer Wendepunkt». Rathaus
Do
12. März
20.00
Gesund ohne Medizin. Anleitung zum Andersdenken von Clemens Kuby. Aula, Kanti
Fr
13. März
19.30
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Fr
13. März
19.30
Fachschaftskonzert Gesang. Musikschule. Klosterkirche
Fr
13. März
20.00
Jodler-Obe. Kulinarische und musikalische Leckerbissen. Jodelklub. Campus
Fr
13. März
22.00
Livemusik im Baulüüt mit Henrik Belden
Sa/So 14./15. März
1. Swiss Karate League. Stadthalle
Sa
14. März
08.00 – 12.00 Städtli-Märt-Soorsi. Martigny-Platz
Sa
14. März
19.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Sa
14. März
20.00
Jodler-Obe. Traditionelles Konzert. Jodelklub. Campus
Sa
14. März
20.15
Toni Vescoli – «MacheWasiWill». Somehuus
So
15. März
17.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
So
15. März
17.00
Konzert der Lehrpersonen «der Zeit voraus». Musikschule. Tuchlaube, Rathaus
Di
17. März
20.00
Rock Meets Classic. Stadthalle
Mi
18. März
12.00
Senioren-Mittagstisch. Alterszentrum St. Martin
Do
19. März
20.00
Historische Vortragsreihe: «Im Dienste seiner Majestät». Rathaus
Fr
20. März
19.00
Generalversammlung des Frauenbundes. Tuchlaube, Rathaus
Fr
20. März
19.30
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Sa
21. März
Papiersammlung
Sa
21. März
08.00 – 12.00 Städtli-Märt-Soorsi. Martigny-Platz
Sa
21. März
09.00 – 11.30 Väter-Kinder-Zmorge. Schulhaus St. Martin
Sa
21. März
09.00
Ökumenischer Konfirmationsgottesdienst. Begegnungszentrum Schenkon
Sa
21. März
19.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Sa/So. 21./22. März
Wohnfrühling bei Ulrich Erlebnis Wohnen
So
22. März
11.00
Konzert Hornensembles. Musikschule. Klosterkirche
So
22. März
17.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Di
24. März
14.30
Vernissage Ausstellung Farbimpressionen von Margrit Käch. Alterszentrum St. Martin
Mi
25. März
14.00 + 16.00 Zauberlaterne. Filmclub für Kinder. 1. Film zum Träumen. Stadttheater
Mi
25. März
19.30
Serenade. 50 Lernende der Kanti treten als Solosänger und –sängerinnen auf. Aula
Mi
25. März
19.30
Konzert erwachsener Musikschüler. Musikschule. Tuchlaube, Rathaus
Do
26. März
19.00
Internationales Frauencafé. Freiraum, Kloster
Do
26. März
20.00
Historische Vortragsreihe: «Architektur, Kunst und Klöster». Rathaus
Fr
27. März
19.30
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Stadttheater
Sa
28. März
08.00 – 12.00 Städtli-Märt-Soorsi und Oschtermärt. Martigny-Platz
Sa
28. März
19.00
Operetten-Revue «La Vie Parisienne». Derniere. Stadttheater
Sa
28. März
20.15
«Walser in Berlin». Literarischer Abend mit Volker Ranisch. Somehuus
So
29. März
Beginn der Sommerzeit
So
29. März
Neuwahl des Kantonsrates und des Regierungsrates
So
29. März
14.30
Back in Time. Schaulaufen des Eisklubs. Eishalle
So
29. März
17.00
«I Quattro» musizieren für neue Orgel in Kapelle Schenkon. Pfarrkirche St. Georg
So
29. März
19.00
Abendmusik zu Leid und Leidenschaft. Reformierte Kirche
Kunterbunt
Dienstag, 10. März, 20 Uhr
Hanspeter Müller-Drossaart liest
vor: «Walz & Stör»
Der bekannte Schauspieler und Literatur-Sprecher ist mit einem
Rucksack voll heiterer und besinnlicher Bücher als wandernder StörVorleser unterwegs! Gönnen Sie sich
und Ihren Freunden der Wortkunst
eine unterhaltsame und vergnügliche Stunde der geistreichen Art!
Hanspeter Müller-Drossaart ist aus
Filmen wie «Grounding» oder «Die
Herbstzeitlosen» bekannt, sowie als
Leser in Sendungen wie «Literaturclub» auf SRF oder in der Sendung
«52 beste Bücher» im Radio SRF2
Kultur. Stadtcafé. Reservation direkt
im stadtcafé.
Freitag, 20. März, 19 Uhr
Generalversammlung des Frauenbundes
Alle interessierten Frauen laden wir
herzlich zu unserer Generalversammlung in die Tuchlaube des Rathauses ein. Wir beginnen den Abend
um 19 Uhr mit einem Abendessen
anschliessend findet ab 20.15 Uhr
die Generalversammlung statt. Dazwischen werden uns die Clownfrauen Sensibellas zum Lachen bringen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich sowohl für das Essen, als auch für die GV bis zum 16.
März schriftlich anzumelden: Pia Ziswiler, Amselweg 1, Sursee, p.ziswiler@frauenbund-sursee.ch oder
Ruth Röder-Zihlmann, Wilemattstrasse 38a, Sursee, r.roeder@frauenbund-sursee.ch. Wir freuen uns auf
Ihre Teilnahme und heissen Sie herzlich willkommen. Der Vorstand.
Mittwoch, 25. März, 18.30 – 21 Uhr
Frühlings-Kräuter-Spaziergang
Reinigende und aufbauende Pflan-
Fortsetzung Seite 7
6
Inserate und Text online aufgeben:
www.traeffponkt-sursee.ch | redaktion@traeffponkt-sursee.ch
Neu können attraktive Bildauftritte
mit Text im Surseer Veranstaltungskalender Träffponkt platziert werden. Die Veranstaltungen oder Events
können bereits bis Ende Jahr gebucht
werden. Es geht ganz einfach: Mailen Sie uns Text und Foto mit dem
gewünschten Erscheinungsdatum
und Grösse spätestens bis zum 15.
Tag des Vormonates der Erscheinung
(z.B. Einsenden bis 15. März für die
April-Ausgabe mit Vermerk AgendaBild und Grösse).
Adresse: E-Mail:
redaktion@traeffponkt-sursee.ch
oder per Post: Träffponkt, Postfach
376, 6210 Sursee
mm
45 x 80
.–
5
9
r.
F
Uhren wieder auf die Winterzeit, die
eigentliche Normalzeit, umgestellt.
Vortrag
Montag, 16. März 2015
Donnerstag, 12. März, 20 Uhr
Gesund ohne Medizin
Eine Anleitung zum Andersdenken.
Clemens Kuby lüftet das Geheimnis
seiner Selbstheilungsmethode. Diese
Methode fasziniert jeden, der für sein
Wohlergehen selbst sorgen möchte,
Texte: redaktion@traeffponkt-sursee.ch
Inserate: inserate@traeffponkt-sursee.ch
Sonntag, 29. März
Beginn der Sommerzeit
Die Nacht zum 29. März wird um genau 1 Stunde verkürzt. Ab dem 30
März gilt die Sommerzeit. Bis zum
25. Oktober bleibt die Sommerzeit in
der EU bestehen. Danach werden die
1/2 Seite
192 x 132 mm
Fr. 315.–
Redaktions- und Inserateschluss für die April 2015-­Ausgabe:
Sonntag, 29. März, 14.30 Uhr
Back in Time
Das Motto des fünften Schaulaufens
des Eisklubs Sursee lautet dieses
Jahr «Back in Time». Viele begeisterte Zuschauer werden auf eine
musikalische Zeitreise durch das
letzte Jahrhundert mitgenommen.
Auch die diesjährige Eisgala soll
wieder zu einem Event für die ganze Familie werden. Ausserdem warten ein Kuchenbuffet und eine attraktive Tombola auf zahlreiche
Besucher. Näheres auch unter www.
eisklub-sursee.ch. Der Eintritt ist
frei. Kollekte.
Neu: Agenda-Bilder mit Text im Träffponkt
­
zen-Kraftspender des Frühjahrs
entdecken. Auf einem Kräuterspaziergang durch den Klostergarten
und die nahe Umgebung entdecken
wir unvermutete Kraftspender, die
uns nach dem Winter reinigen und
mit Mineralstoffen und Vitaminen
stärken. Wir erfahren geschichtliche
und mythologische Hintergründe,
lernen Rezepte kennen und dürfen
die eine und andere Spezialität kosten. Leitung: Sibylle Jossi Studer,
ACHILLEA Kräuter- und Wildpflanzenprodukte und Monika AmbühlStaub, Kräuterparadies Klostergarten Sursee. Ort: Kräuterparadies
Klostergarten. Anmeldung bis
Samstag, 21. März, an Sibylle Jossi
Studer, 041 920 38 39 achillea@
hotmail.ch oder Monika AmbühlStaub, 041 921 75 15, ambuehl.
staub@bluewin.ch.
1/4 Seite
95 x 139 mm
Fr. 180.–
aber ebenso auch Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten, etc., die professionell mit dieser Methode arbeiten möchten. mental healing®
basiert auf natürlichen, wissenschaftlich erklärbaren Prozessen, die
jeder verstehen kann. Kuby, der sich
selbst von einer Querschnittslähmung mental heilte, recherchierte
über Jahrzehnte in 14 Kulturen weltweit, um herauszufinden, wie es
auch bei anderen zu nicht-medizinischen Heilungen kommen kann.
Aula, Kantonsschule. Verein für Gesundheit Sursee und Umgebung.
Kirchen
Freitag, 6. März, 19.30 Uhr
Ökumenischer Weltgebetstag der
Frauen… auch für Männer
Wir feiern in der reformierten Kirche
die Liturgie, die von Frauen von den
Bahamas vorbereitet wurde. An diesem Tag wird sie auf der ganzen Welt
gefeiert. Mit Ihrem Kommen stärken
Sie die Gemeinschaft und die Verbundenheit mit allen Völkern. Zum
Thema «Begreift ihr, was ich an euch
getan habe?» wollen wir miteinander beten, singen und nachdenken.
Wann erleben wir grenzenlose Liebe? Wie fühlen wir uns in diesem
Moment? Anschliessend treffen wir
uns zum gemütlichen Beisammensein im Kirchgemeindesaal des reformierten Kirchgemeindehauses.
Wir freuen uns, Sie zu begrüssen.
Vorbereitungsteam Weltgebetstag.
Sonntag, 8. März, 10.30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst und
Suppentag
Wir feiern in der Pfarrkirche St. Georg
in Sursee den ökumenischen Gottesdienst zur Fastenzeit – anschliessend
sind alle ab 11.30 Uhr zum gemeinsamen «Suppen-Zmittag» ins Pfar-
reiheim eingeladen. Alle sind herzlich willkommen! Wir freuen uns,
wenn eine grosse Gemeinschaft im
Gottesdienst mitfeiert und anschliessend am «Suppenzmittag» teilnimmt.
Samstag, 21. März, 9 Uhr
Ökumenischer Konfirmations­
gottesdienst
Begegnungszentrum Schenkon.
Pfarrer Ulrich Walther und Christa
Marti, Katechetin.
Donnerstag, 12./26. März, 14 Uhr
Donschtigträff
Reformiertes Kirchgemeindehaus.
Leitung: Ursula Frei (041 921 75 43)
und Christine Wicki (041 921 84 27).
Mittwoch, 25. März, 14 Uhr
Senioren-Jassnachmittag
Reformiertes Kirchgemeindehaus.
Leitung: Heidi Hochstrasser.
freiraum Stadt Sursee
Anlauf- und Koordinationsstelle
Der freiraum ist eine Anlauf- und Koordinationsstelle für die Themen
Frauen und Männer, Erwachsenenbildung und Integration. Einen speziellen Fokus legt der freiraum auf Eltern mit Erziehungsaufgaben. Zudem
bietet der freiraum Mediations- und
Rechtsberatungen an (telefonische
Voranmeldung erforderlich). Weitere
Infos und das Detailprogramm: www.
freiraum-sursee.ch. freiraum Stadt
Sursee, Geuenseestrasse 2b, Sursee,
Tel. 041 920 10 46, info@freiraumsursee.ch. Öffnungszeiten: Dienstag,
14 bis 16 Uhr, Donnerstag und Freitag, 9 bis 11 Uhr.
Samstag, 7. März, 10 – 12 Uhr
Frauenkleider-Tauschbörse
Frau bringt saubere, gut erhaltene,
Fortsetzung Seite 8
7
extravagante oder ganz normale
Kleider, Schuhe und Accessoires mit
und bietet sie anderen Frauen zum
Tausch an (ohne Geld). Auch für
Mädchen und junge Frauen ab 13
Jahren. Organisation: Die Börsianerinnen: Heidi Arnet und Yvonne
Blum. Ort: freiraum Stadt Sursee,
Geuenseestrasse 2b, (beim Kloster,
Eingang Musikschule). Besonderes:
nur Frühlings- und Sommersachen.
Mittwoch, 18. März, 20 Uhr
Ich bin fünfzig, na und…!
Die Zeit um die fünfzig ist geprägt
vom Loslassen und der Frage: Was
will ich noch anpacken? Habe ich
Träume, die ich noch verwirklichen
will? Wie stelle ich mir meine Zukunft vor? Viele Frauen packt nun
die Lust auf einen Neuanfang, eine
Veränderung. Sie wollen etwas
Sinnvolles tun, sich neue Freiheiten
erlauben und sie geniessen. Nach
dem Vortrag von rund einer Stunde
können eigene Erfahrungen ausgetauscht werden. Referentin: Marianne Wyler, Ausbilderin FA und
Coach, MAWY Ausbildung und Coaching, Buchs AG, www.mawy.info.
Ort: freiraum Stadt Sursee, Geuenseestrasse 2b, (im Kloster, Eingang
Musikschule). Anmeldung bis am
Dienstag, 10. März, an Marianne
Wyler, Telefon 062 822 41 82, kontakt@mawy.info.
Mittwoch, 4., 11. und 18.
März,14 – 16.30 Uhr
War das alles?
Spurwechsel und Neuanfang zwischen 60+ und 95+. Alles hat seine
Zeit: In dieser Lebensphase ist Zeit
für einen Spurwechsel und Neuanfang. Dieser Neu-Anfang kann auch
bedeuten, sich auf das Wesentliche
zu konzentrieren und die Möglichkeiten der Freiräume auszukundschaften. Thematische Schwerpunkte: Tendenzen Alter wohin. Meine
Lebensbilanz – meine Identität.
Wendepunkte und Spurwechsel.
War das alles – Freiräume und Möglichkeiten. Und jetzt? Leitung: Dr.
Marcel Sonderegger, Psychologe FSP.
Ort: freiraum Stadt Sursee, Geuenseestrasse 2b. Anmeldung: Dr. Marcel Sonderegger, Psychologe FSP,
marcel.sonderegger@bluewin.ch,
079 340 16 39.
Mittwoch, 11./25. März,
19 – 21.30 Uhr
Spielend sprechen lernen
Gezielte Unterstützung der Sprachentwicklung und Sprechfreude von
1- bis 5-jährigen Kindern (mit oder
ohne Schwierigkeiten im Spracherwerb). Kinder erobern spielerisch
die Welt – auch die Sprache und das
Sprechen! Das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern ist besonders geeignet, um das Kind
spielerisch in seiner Sprachentwicklung zu unterstützen und die
8
Sprechfreude anzuregen. In diesem
Kurs erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind
oder Enkelkind beim Anschauen eines Bilderbuches gezielt sprachlich
anregen können, welche Bilderbücher dazu geeignet sind, wie Sie auf
unvollständige oder fehlerhafte
Äusserungen am besten reagieren
können und welche Frageformen
besonders sprachanregend sind. Die
vermittelten Techniken sind auch
für die alltägliche Kommunikation
mit dem Kind geeignet. Die Kursinhalte werden präsentiert oder gemeinsam erarbeitet und durch viele Videobeispiele veranschaulicht.
Leitung: Sandra Schelbert Schilter,
dipl. Logopädin, zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin zur alltagsintegrierten Sprachförderung,
dipl. Kindergärtnerin, Mutter. Ort:
freiraum Stadt Sursee, Geuenseestr.
2b, (im Kloster, Eingang Musikschule). Anmeldung bis 4. März an Sandra Schelbert Schilter, 041 810 16
92, elterntraining@kfanet.ch.
Neue Autorität
Wirksame Erziehung durch konkrete Handlungsmöglichkeiten durch
die elterliche Präsenz. Teil 1: Samstag, 14. März, 9 – 16.30 Uhr; Teil 2:
Mittwoch, 29. April, 19 – 21.30 Uhr.
Praktisch und alltagsnah lernen Sie
die Schwerpunkte der «Neuen Autorität» nach Haim Omer kennen. Es
geht um die Frage der eigenen Autoritätsstruktur und wie Sie in herausfordernden Situationen kommunikative Räume öffnen können.
Dazu geben kreative Ideen und bewährte Konzepte im erzieherischen
Alltag Halt, um die elterliche Präsenz
in Standhaftigkeit und Hartnäckigkeit umzusetzen. Leitung: Rosa Bischof, Supervisorin/Coach BSO, Pädagogin, www.rosabischof.ch Ort:
Mehrzweckraum Wilemattstr. 10.
Anmeldung bis 5 Tage vor Kursbeginn an Rosa Bischof, info@rosabischof.ch, 078 856 00 61.
Samstag, 21. März, 9 – 11.30 Uhr
Väter-Kinder-Zmorge
Gemütliches Zmorgenessen mit Vätern und ihren Kindern. Schulhaus
St. Martin, St. Martinsweg 3, (Mehrzweckraum). Anmeldung bis 18.
März an Markus Jauslin, markusjauslin@hotmail.com. Bei Kaffee
und feinem Zopf besteht die Möglichkeit, sich über das eigene Vatersein auszutauschen und einander
kennenzulernen. Kinder haben
Platz, miteinander und auch mit
den Vätern zu spielen. Neue Gesichter sind willkommen.
Donnerstag, 26. März, 19 Uhr
Internationales Frauencafé
Im Internationalen Frauencafé begegnen sich Schweizerinnen und Migrantinnen. Neue Frauen sind willkommen. freiraum Stadt Sursee,
Fortsetzung Seite 9
Die Mitarbeitenden der arnoldsursee ag mit Besitzerpaar Esther und Markus Bösch.
arnoldsursee ag Zehn Jahre Fachgeschäft für alle «Bodenkleider»
Alles von A bis Z im Bereich Boden
Die arnoldsursee ag, Bodenbeläge,
an der Allmendstrasse 6 in Sursee,
feiert dieses Jahr ein Jubiläum: Vor
zehn Jahren erwarben Markus und
Esther Bösch das Unternehmen. Mit
heute 14 Mitarbeitenden ist es das
«Spezialgeschäft» der Bodenbelagsbranche in der Region Sursee.
Das im Jahre 1957 in Sursee gegründete Fachgeschäft arnoldsursee ag,
Bodenbeläge, ist seit dem 1. Januar
2005 im Besitz von Markus und Esther
Bösch aus Buttisholz. Sie kauften das
Unternehmen vom damaligen Besitzer Urs Huber. Beim Start vor zehn Jahren wurden fünf Mitarbeitende beschäftigt. Heute ist die Mitarbeiterzahl
auf deren 14 angewachsen, davon
zwei Lehrlinge. «Für uns ist es wichtig, dass wir unsere Kundinnen und
Kunden immer termingerecht, kompetent und zur vollen Zufriedenheit
beraten und bedienen», betont Markus Bösch. Und auch die Auslastung
des Unternehmens, welches alles von
A bis Z im Bereich Boden anbietet, ist
gut. Markus Bösch: «Wir liefern Bodenbeläge, bieten fach- und termingerechte Verlegung der Böden an,
übernehmen Sockel- und Kittarbeiten, Renovation von Altparkett und
Riemenböden. Es werden Blitzeinsätze bei Wohnungswechsel und Wasserschäden geleistet und Entfeuchtungsgeräte bei Wasserschäden und
Bauaustrocknungen vermietet.» Eine
besondere Spezialität von arnoldsursee ag sind Pauschalübernahmen bei
Renovationen oder Neubauten.
Moderner Showroom
Die verschiedensten Bodenarten
kann man im modernen Showroom
an der Allmendstrasse 6 in Sursee
besichtigen und auswählen. Da
gibt es die Böden der Parkettmanufaktur by Haro, welche die
höchsten Ansprüche an Design und
Qualität besitzen. Nach den persönlichen Wünschen der Kunden
entsteht mit viel handwerklichem
Einsatz und einer selten gewordenen Liebe zum Detail angefertigtes
Echtholzparkett. Natürlich gibt es
zahlreiche Möglichkeiten für den
Einsatz von Kunststoff-Designbelägen, welche sehr gefragt sind. Linoleum öffnet das Tor zur unendlichen Bodenfreiheit in Haus und
Büro, Läden, Schulhäusern und öffentlichen Bauten, usw. Kork, welches aus der nachwachsenden Rinde der Korkeiche gewonnen wird,
lässt sich zu modisch chicen, pflegeleichten und warmen Böden verarbeiten. Und nicht zuletzt sei das
Laminat erwähnt. Seine Eigenschaften sind: Schön im Aussehen,
grosse Auswahl an Farben, Holzstrukturen und Dessins sowie äusserst strapazierfähig.
Der Showroom bei arnoldsursee ag,
Bodenbeläge, Allmendstrasse 6,
Sursee, ist vom Montag bis Freitag
offen: 8 bis 11.30 Uhr und 13.30
bis 17.30 Uhr. Am Samstag und am
Abend auf Voranmeldung. Nähere
Infos: Telefon 041 921 41 77,
info@arnoldsursee.ch,
www.arnoldsursee.ch
Blick in den neu gestalteten Showroom.
Geuenseestr. 2b, (im Kloster, Eingang
Musikschule). Kostenlos und ohne Voranmeldung. Auskunft: Uta Siebel, 041
920 10 46 uta.siebel@stadtsursee.ch.
Kinderprogramm
Donnerstag, 5. März, 15 – 17 Uhr
Krabbelnachmittag
Wir treffen uns im grossen Saal des
Pfarreiheimes oder auf dem Spielplatz Neufeld zum Spielen und Plaudern bei Kaffee und Kuchen. Es freut
uns immer, neue Gesichter begrüssen zu dürfen. Gerne heissen wir
euch bei guter Witterung auf dem
Spielplatz beim Schulhaus Neufeld
willkommen. Spatzentreff Sursee
und Umgebung.
Mittwoch, 25. März, 14.30 – 17 Uhr
Osterbacken
Wir backen und verzieren gemeinsam süsse Osterhasen, die ihr im
selbst gestalteten Osterkörbchen anschliessend nach Hause nehmen
könnt. Kosten: 5.- pro Kind inkl. Zvieri. Mitnehmen: evtl. eine Schürze.
Anmeldung bis Mittwoch, 18. März,
an Annina Sigrist (041 370 72 52)
oder www.spatzentreff.ch mit Alter
und Name des Kindes sowie einer Telefonnummer für Rückmeldungen.
Spatzentreff Sursee und Umgebung.
Mittwoch, 25. März, 14 und 16 Uhr
Zauberlaterne
Filmclub für 6 bis 12-Jährige. 1.
Film zum Träumen. Pro Saison 9
speziell ausgesuchte Filme. Vorstellungsbesuch ohne Eltern, aber Betreuung durch Erwachsene . Kleines
Theaterstück vor jedem Film (Einführung 15 Minuten vor Filmbeginn). Clubzeitung zu jeder Vorstellung. Mitgliedschaft für alle 9 Filme
Fr. 40.– (2. Kind Fr. 30.–, weitere
kostenlos). Einschreiben: Bank UBS,
Bahnhofstrasse 31, Sursee, Tel. 041
925 65 65, Mo bis Fr 9 – 12 Uhr,
13.30 – 17 Uhr, Sa geschlossen oder
1/2 Stunde vor der Vorstellung. Kein
Verkauf von Einzeleintritten, reduzierter Beitrag ab 4. Film. Info-Telefon 079 353 63 03. Stadttheater
Sursee.
Willkommen bei HelpSamariterjugend
Für Kinder ab acht Jahren, die gerne helfen, erleben, lernen und dabei noch den Plausch haben wollen. Wir treffen uns regelmässig
einmal im Monat während der
Schulzeit im Schulhaus St. Georg.
Schnupperabend jederzeit möglich.
Kontakt: Anita Wetterwald, 079 404
20 41. www.samariter-sursee.ch /
Jugendgruppe Help.
Kinderbetreuung
Suchen Sie für ihr Kind eine Betreuung?
Stundenweise, halbtags oder ganztags?
Möchten Sie selber als Tagesmutter Kinder bei sich zu Hause aufnehmen?
Wenden Sie sich an den Verein Kinderbetreuung Sursee: Claudia Bigler Walss,
Obstgartenstrasse 9, Sursee, 041 921 84
72, c.bigler@kinderbetreuung-sursee.
ch, www.kinderbetreuung-sursee.ch.
Spielwerkstatt
1 bis 2 Mal pro Woche 2 Stunden
Spiel-Werkstatt. Spielgruppe für Kinder ab 3 Jahren. Die ersten 6 Jahre
sind für das Kind eine Phase von intensivem Spiel und Kreativität. Kath.
Pfarreiheim. Auskunft: Corinne Roggenmoser-Joos, Tel. 041 921 44 17.
Verein Spiel-Werkstatt Sursee.
Kinderspielgruppe und Naturund Waldspielgruppe
1 bis 2 Halbtage pro Woche Kinderspielgruppe. Eine Gruppe Kinder
trifft sich regelmässig für spielerisches Erleben, kreatives Erproben
und gemeinsames Tun. Für Kinder
ab 3 Jahren. Bahnhofstrasse 16, Sursee. Auskunft: Fabienne Eggimann,
Haselwarte 11, Sursee, 078 617 83
67. Verein Spielgruppe Sursee.
Samariterverein
Freitag/Samstag, 13./14. März
Nothilfe Wochenendkurse
Freitag, 13. März, 19.30 – 22 Uhr
und Samstag, 14. März, 8 – 17 Uhr.
Das Übungslokal befindet sich im Alterszentrum St. Martin (Martinsgrund 9). Zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von
Motorfahrzeugen und Motorrädern
ist dieser Kurs obligatorisch. Der
neue Nothilfekurs ist auch das Eintrittsbillett für den Samariterkurs
und BLS-AED-Kurs. Der Samariterverein Sursee führt aber auch weitere Kurse durch. Sie können sich
wie folgt anmelden:
Per Natel: 079
625 11 55, per Email: info@samariter-sursee.ch. Infos: www.samariter-sursee.ch.
Schnupperabend
Jeden ersten Dienstag im Monat, 20
– 22 Uhr, Samariterlokal im St. Martinsgrund, Sursee Herzlich willkommen. Weitere Infos über den Samariterverein unter Samariterverein
Sursee.
SOS-Fahrdienst Sursee sucht
freiwillige Fahrerinnen und Fahrer
Helfen Sie mit, dass älteren, behinderten und kranken Menschen mehr
Lebensqualität erhalten werden
kann, indem Sie diese zum Arzt, zur
Therapie, ins Spital usw. begleiten.
Entschädigung: Km-Spesen und die
Dankbarkeit der Fahrgäste. Interessierten erteilt gerne weitere Auskünfte: Hildi Mathis, 041 920 21 80.
Samariterverein Sursee. Infos: www.
samariter-sursee.ch.
Fortsetzung Seite 10
Märchenkonzert
Mitwirkung der
3.+4. Klasse vom
Schulhaus Kotten
Vorsicht
Bauste3l1.lMean
i 2015
7. März—
eDith s. aMBühl
anna MarGrit annen
carola BürGi
t
les frères chaPuisa
e
rl
Be
Pascale ei
rolanD heini
Sonntag
22. März 2015
10.00 Uhr
14.00 Uhr
niklaus lenherr
liPP&leutholD
Michael noser
thaïs oDerMatt
unD carlos isaBel
Daniela schMiDlin
Aula, Kantonsschule
Sursee
Eintritt: Fr. 5.–
Eröffnung: 6. März, 19.30 h
sankturbanhof.ch
Theaterstrasse 9, Sursee
Mi bis Fr 14–17 h
Sa/So 11–17 h
hat Kultur...
9
Betreuung
Betreuungsdienst
Besuchs- und Betreuungsdienst für
Menschen jeden Alters in Notsituationen (Krankheit, Behinderung,
Einsamkeit, usw.) kann angefordert
werden. Katholischer Frauenbund
Sursee und Umgebung. Auskunft:
Simone Bühlmann-Rutz, Tel. 041
920 15 89, s.buehlmann@frauenbund-sursee.ch.
Beratungen
Dienstag, 3. März, 19.30 – 21 Uhr
Stammtisch VASK
Die VASK Zentralschweiz (Vereinigung
der Angehörigen von Schizophrenie-/Psychisch-Kranken) bietet Angehörigen von psychisch Kranken die
Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und gegenseitig Unterstützung
zu geben in Form eines regelmässigen Stammtisches. Leitung: Beatrice
Scheidegger, Gettnau
Ort: freiraum
Stadt Sursee, Geuenseestr. 2b, 6210
Sursee (im Kloster, Eingang Musikschule)
Auskunft: VASK Zentralschweiz, 041 921 60 48; info@
vask-zentralschweiz.ch
Besonders:
Erfahrene sowie neu betroffene Angehörige sind herzlich willkommen.
Mittwoch, 11. März, 19 Uhr
Selbsthilfegruppe Sempachersee
Die Selbsthilfegruppe Equilibrium
(Thema Depressionen) trifft sich im
reformierten Kirchgemeindehaus
von Sursee, Dägersteinstrasse 3. Betroffene sind wir allemal, die sich
hier regelmässig austauschen, um
das Leben anders anzugehen, um
nicht wieder in die Untiefen zu fallen. Wir treffen uns zum Austausch
zum Thema Depression. Interessierte sind herzlich willkommen. Kontaktperson: Telefon 041 920 31 16.
SAH Zentralschweiz
Das Schweizerische Arbeiterhilfswerk
SAH, Infozentrum Sursee, Beratung
und Infrastruktur für Stellensuchende,
Centralstrasse 14b, Sursee, Telefon 041
921 93 05, info@sah-zs.ch, www.
sah-zs.ch. Öffnungszeiten: Montag,
10 – 16 Uhr Uhr; Donnerstag, 14 – 19
Uhr; Freitag, 13 – 16 Uhr.
Sozial-Beratungszentrum
Anmeldung: Sozial-Beratungszentrum
der Regionen Hochdorf und Sursee,
Haselmatte 2A, Sursee. 041 925 18
25, Mo-Fr 08 -11.45 / 13.30–17 Uhr.
Mütter- und Väterberatung
Beratungen im kath. Pfarreiheim.
Jeden Donnerstag 13 - 14.30 Uhr
mit Anmeldung. 14.30 - 17 Uhr ohne Anmeldung. Anmeldung: 041
925 18 20, Mo – Fr 08 – 11.45 Uhr,
14 – 17 Uhr. Telefonische Beratung:
Mo – Fr 8 – 9.30 Uhr.
10
Erziehungsberatung
Für Eltern von Kindern im Vorschulalter. Telefonische Beratung/Anmeldung 041 925 18 33, Di 8 – 9 Uhr
und Do 8.30 – 9.30 Uhr. Persönliche
Beratung jeweils Donnerstag nach
Vereinbarung. Sozial-Beratungszentrums der Regionen Hochdorf und
Sursee, Haselmatte 2A, Sursee.
Hundeerziehungsberatung Hundezyt
Für Halter, deren Hunde problematisches Verhalten zeigen, welches sie
nicht mehr tolerieren möchten wie
Angstbeissen, Trennungsangst, Dauerbellen, Aggressivität. Terminvereinbarung, 041 920 21 13 und 079
483 72 71.
Seniorama
Montag, 2. März, 14 – 16.30 Uhr
«Kreativität und Älterwerden»
Die diesjährige Impulsveranstaltung
im Pfarreiheim Sursee ist dem Thema «Kreativität und Älterwerden»
gewidmet. Pro Senectute Kanton Luzern organisiert zusammen mit Ortsvertretenden aus der Region Sursee
diesen kreativen und informativen
Nachmittag für Seniorinnen und Senioren. Familienfrau und Journalistin Monika Fischer aus Reiden, zeigt
in ihrem Vortrag die Bedeutung der
Kreativität auf und gibt Anregungen,
wie die persönliche Kreativität beim
Älterwerden angeregt werden kann.
Nach dem Vortrag gibt es Platz für
kreativen Austausch von Gedanken
und Erfahrungen. Bruno Roelli,
Blues- und Barpianist, begleitet
durch den Nachmittag. Eintritt zehn
Franken pro Person (Tageskasse). Es
ist keine Anmeldung erforderlich.
Dienstag, 3. März, 14 Uhr
Die letzten Dinge – selber regeln?
Wir freuen uns, alle Pensionierten
ins Pfarreiheim Sursee einzuladen.
Josef Mahnig, Priester mit Pfarreiverantwortung in der katholischen
Kirchgemeinde, wird über das folgende Thema sprechen: «Die letzten Dinge – selber regeln?» «Nichts
ist so sicher wie der eigene Tod. Aber
davon ist nicht nur der Sterbende
betroffen, sondern wesentlich auch
seine Umgebung. Unsere Gesellschaft und auch unsere Kirche haben Gepflogenheiten und Rituale
entwickelt, mit dem Tod umzugehen. Sie geben dem Verstorbenen
die verdiente Würde und den Angehörigen den nötigen Halt. Der
Nachmittag gibt einige Denkanstösse zum Umgang mit dem Tod und
dazugehörenden Ritualen.» Sicher
gibt es Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Auch fehlt
selbstverständlich das obligate Zobig nicht. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch. Gruppe Pensionierte der
Pfarrei St. Georg.
Mittwoch, 18. März, 12 Uhr
Senioren-Mittagstisch
Die Seniorinnen und Senioren von
Sursee treffen sich zum gemeinsamen Essen im Alterszentrums St.
Martin. Anmeldungen für den Mittagstisch nimmt das Café St. Martin
gerne bis Dienstag, 17März, unter
Telefon 041 925 07 07 (9 bis 17 Uhr)
entgegen.
Seniorinnenchor
Jeden Donnerstagmorgen. Gesangliche Gestaltung bei Gottesdiensten.
Singen von weltlichen Liedern. Geburtstagsständchen und Singen in
Heimen. Chorleitung: Rösy Süess,
Schenkon, 9 – 10.45 Uhr im Alterszentrum St. Martin, St. Martinsgrund
5. Auskunft: Rösy Süess, 041 920 40
77. Veranstalter: Erwachsenenbildung.
Turnen 60+ für Seniorinnen und
Senioren
Turnhalle St. Georg Sursee. Frauen:
14.30 – 15.30 Uhr; Männer: 16.30
– 17.30 Uhr. Jeden Mittwoch (ausser
Schulferien). Leitung Frauen: Martha
Hunkeler, 041 921 24 91. Leitung
Männer: Konrad Stalder, 041 460 05
05. Kurskosten Fr. 5.--. Einstieg ist
jederzeit möglich. Schnuppern ist
gratis. Veranstalter: Pro Senectute.
Nordic WalkingTreff 60+
Jeden Donnerstag 8.45 – 10.15 Uhr.
Treffpunkt: Parkplatz Eishalle Sursee.
Einstieg und Schnuppern jederzeit
möglich. Leitung und Auskunft: Doris Dober, 041 921 25 48.
Hallenbad SPZ
Nottwil
Für die Benützung der Schwimmhalle des Schweizerischen Paraplegikerzentrums in Nottwil besteht eine
Vereinbarung mit verschiedenen Gemeinden der Region Sempachersee.
Die Eintrittspreise betragen 6 Franken für Erwachsene und 3.50 Franken für Kinder- und Jugendliche von
6 bis 16 Jahren. Neu kann die
Schwimmhalle am Samstag bereits
schon ab 8 Uhr statt wie bisher ab 9
Uhr öffentlich genutzt werden. Das
entsprechende Info-Blatt 2014 ist
auf Hallenbad SPZ Nottwil ist auf der
Homepage der Stadt Sursee aufgeschaltet.
Treff
Infozentrum Beratung und Infrastruktur für Stellensuchende
Neben der Beratung steht eine moderne Infrastruktur zur freien Benützung bereit. Mehrere gut ausgestattete Computerarbeitsplätze können
zum Verfassen von Bewerbungen
oder zur Stellensuche im Internet
benützt werden. Auf dem SSI-Stellenterminal (Infozentrum Luzern)
Wenn Sie sich in Sursee über
irgendetwas freuen oder ärgern,
so schreiben Sie an die
Redaktion Träffponkt,
Veranstaltungskalender,
Postfach 376, 6210 Sursee oder
redaktion@traeffponkt-sursee.ch.
Publikation erfolgt nach Möglichkeit
in der nächsten Ausgabe.
sind freie Stellen aus der ganzen
Schweiz abfragbar. Stellenangebote
findet man ebenfalls in Lokal-, Regional- und Tageszeitungen. SAH
Zentralschweiz, Infozentrum Sursee,
Centralstrasse 14 b, Sursee, Öffnungszeiten: Montag, 11 – 18 Uhr,
Dienstag, 8.30 – 11.30 Uhr, Donnerstag, 16.30 – 19.30 Uhr, Freitag,
8.30 – 11.30 Uhr. Kontakt: info@
sah-zs.ch, www.sah-zs.ch.
Tuuschnetz
Haben Sie heute schon getauscht?
Schauen Sie bei uns vorbei. Wir haben die Plattform für Dienstleistungen aller Art. Jeden letzten Mittwoch
im Monat treffen wir uns im Kloster
Sursee zwischen 18.30 – 20.30 Uhr.
Kontakt: Sonja Metzler, Telefon 041
361 06 76 oder www.tnsoorsi.ch.
Männerchor Sursee
Knapp 60 Sänger proben wöchentlich unter der professionellen Leitung
von Andreas Wiedmer, einem jungen,
dynamischen und engagierten Musiker. Zum Repertoire ge¬hören traditionelle Männerchorlieder, Volkslieder aus verschiedensten Ländern,
zeit¬genössische Musik und sakrale
Gesänge. Regelmässig wechseln sich
die Konzert¬auftritte im 2-JahresTurnus mit einer Teilnahme an Gesangsfesten ab. Gesellige An¬lässe
haben ebenfalls einen hohen Stellenwert. Das nächste grosse Konzert
(Obrasso Classic Events «Die schönsten Opernchöre») findet am 8. März
2015 im KKL in Luzern statt. Besuchen
Sie doch einfach eine Probe am DiensFortsetzung Seite 11
tag um 20 Uhr im Singsaal des Schulhauses St. Georg in Sursee. Aktuelle
Informationen erhalten Sie unter
www.maennerchor-sursee.ch. Auskunft: Pius Drescher, 041 921 93 16.
Kirchenchor St. Georg
Sursee
Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen im
katholischen Kirchenchor St. Georg
mitzusingen. Der Kirchenchor St.
Georg singt vorwiegend kirchliche
Musik in Gottesdiensten. Höhepunkte im Jahr sind Gottesdienste
mit Solisten und Orchester an hohen Festtagen wie auch Konzerte
mit weltlicher oder kirchenmusikalischer Ausprägung. Auch gesellige
Anlässe werden gepflegt. Die Proben finden jeweils am Donnersagabend, 19.30 Uhr, in der Klosterkirche statt. Dirigent: Peter Meyer.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie Doris Kaufmann, Telefon
041 360 23 10.
Volksensemble Sursee
Das Vokalensemble Sursee ist ein attraktiver Chor, der jährlich drei bis
vier Projekte, Gottesdienste wie auch
weltliche Konzerte singt. Pro Projekt
finden drei bis fünf Proben statt. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Fähigkeit, sich selber musikalisch auf
die Proben vorzubereiten. Das Repertoire des Vokalensembles umfasst
anspruchsvolle Werke klassischer wie
auch zeitgenössischer Komponisten.
Die Probetage sind nach gemeinsamer Planung meist am Mittwoch
oder Freitag. Dirigent: Peter Meyer.
Interessierte Sängerinnen und Sänger kontaktieren Peter Meyer, Telefon 079 750 15 29.
Jugendchor Sursee
Der Jugendchor Sursee besteht aus
zirka 40 Jugendlichen im Alter von
14 – 26 Jahren. Der Jugendchor singt
regelmässig in Jugendgottesdiensten. Daneben unternimmt er jährlich Projekte durch die er bekannt
geworden ist. Sein Repertoire reicht
von Rockmusik (ChorRock-Festival
06) über Europäische Volksmusik
(CD-Einspielung mit Planxty Irwin)
bis zur szenischen Umsetzung von
klassischen Werken und Opern
(Sweet Passion and Pain 07, Dido
und Aeneas 04 (Barcelona), Orpheus
ed Euridice 02) am Stadttheater Sursee. Die Proben finden am Montagabend um 19 Uhr in der Klosterkirche Sursee statt. Die Planung läuft
nach dem Schuljahr. Dirigent: Peter
Meyer. Für weitere Informationen
kontaktieren sie Peter Meyer, Telefon
079 750 15 29.
Kurse
PC Kurs: Ungeahnte Erleichterung
mit dem PC
Der PC bietet ungeahnte Erleichterungen: Lernen Sie Dropbox, Drive,
Serienmails, «Google Kalender»,
Teamviewer usw. kennen, Termine
doodeln, Powerpoint-Präsentation
und Umfragen erstellen. Sie erhalten verständliche Kursunterlagen!
Leitung: Pirmin Lenherr, Webpublisher SIZ, Hitzkirch. Mittwoch, 11., 18.,
25. März und 1. April, jeweils von 19
– 21.30 Uhr. Informatikzimmer, EG
02, Schulhaus Georgette. Anmeldung
bis 1.März bei Karin von Weissenfluh, 041 920 24 31 oder www.frauenbund-sursee.ch.
Rakuzauber
Im Keramikatelier von Silvia Münch
gestaltet jeder aus einer Halb- oder
Kugelform 2 – 3 individuelle Tonobjekte fürs Haus oder den Garten.
Nach dem Rohbrand bekommt Ihre
einzigartige Arbeit durch den Rakubrand die unverwechselbare, einmalige Struktur. Leitung: Silvia
Münch, Nottwil. Datum: Dienstag 24.
März, 19 – 22 Uhr. Ort: Keramikatelier Silvia Münch, Oberarigstr. 12a,
Nottwil. Anmeldung bis 17. März bei
Bernadette Fuchs, 041 921 57 42
oder www.frauenbund-sursee.ch.
Feldenkrais
Feldenkrais: Gruppenlektionen für
Menschen jeden Alters, die ihre Beweglichkeit verbessern und ihr
Wohlbefinden vertiefen möchten. In
Feldenkrais werden Sie verbal angeleitet. In langsamen und sanft ausgeführten Bewegungen verfeinern
Sie ihre Wahrnehmung und lernen
Ihr eigenes Bewegungsmuster besser kennen. Durch Experimentieren
entdecken Sie neue Möglichkeiten
und Zusammenhänge. Feldenkrais
eignet sich für Menschen in jedem
Lebensalter, die auch bei Einschränkungen oder Beschwerden ihre Beweglichkeit verbessern und ihr
Wohlbefinden vertiefen möchten.
Erfahren Sie eine neue Leichtigkeit
in Ihren Bewegungen! Einstieg jederzeit möglich. Jeden Mittwoch,
9.45 Uhr, Zellgrundstrasse 10. Veranstalterin: Irene Hiller-Egli, dipl.
Feldenkreis-Lehrerin.
Samstag einmal im Monat, Wellness
für die Seele. www.malatelier-sursee.
ch. Atelier Malen-Modellieren-Gestalten, Mühleplatz 4, Sursee, Lucia
Ottiger-Helfenstein 041 921 69 66.
Babymassagekurse
Für entspannte und zufriedene Babys, ab vier Wochen bis ins Krabbelalter. Fünf Sitzungen à 60 Minuten. Am Kurs sind beide Elternteile
herzlich willkommen. Kursdaten:
www.babykurse.net. Auch Einzelkurse (3 Sitzungen à 90 Minuten)
sind gerne möglich. Alexandra
Schramek-Jurt, 041 449 06 21, info@babykurse.net.
Jazztanz
Ein Versuch, sich im Tanz zu erfahren
mit Rhythmen und Elementen aus
dem afrikanischen Tanz. Für AnfängerInnen und Fortgeschrittene. Montag und Donnerstag. Turnhalle Mensa. Anmeldung: Romie Peyer, 041
921 31 70. Veranstalter: Kath. Frauenbund Sursee und Umgebung.
Tragetuchkurse
Getragene Babys sind zufriedene Babys! Tragen ist ab Geburt bis zirka
drei Jahre möglich; vorne, auf der
Hüfte oder auf dem Rücken. Für den
Kurs ist kein eigenes Tuch erforderlich, Leihtücher sind vorhanden,
Kauf von Lana-Tragetüchern oder
MEItai ist möglich. Kursdaten: www.
babykurse.net. Neu: Tragetuchkurse
für Schwangere (ab ca. 30. SSW): op-
timale Vorbereitung fürs Tragen. Mit
dem Tragetuch lernen Sie, wie Sie Ihren Bauch stützen und die Wirbelsäule entlasten; ausserdem prima
Tragetechniken für Ihr Neugeborenes. Alexandra Schramek-Jurt, 041
449 06 21, info@babykurse.net.
Farb-Erlebnis in Sursee
Möchten Sie die Regenbogenfarben
mit all Ihren Sinnen erleben und
wahrnehmen? An sechs Morgen oder
Abenden tauchen wir ein in je eine
Farbenergie und erleben und spüren
sie über die Augen, die Haut, den
Gaumen, das Ohr, auch als Meditation und mentale Farbübertragung.
Daneben erfahren Sie viel Interessantes über den Einsatz der Farben
in Gesundheit, Wohnbereich, Bekleidung und Gesundheit. Montagabend
oder Dienstagmorgen, zirka jede 2.
Woche (ausser Schulferien). Auskunft
und Anmeldung: Jeannette SchulerGfeller, Sursee, 041 922 07 39, jeannette.schuler@gmx.ch.
Sport
Stockschiessen
Training Eishalle: Jeweils am Mittwoch von 16.45 – 18.45 Uhr. Montag, 2. März, 19 – 20.15; Dienstag,
10. März: 19 – 20.15; Montag, 16.
März: 19 – 20.15; Dienstag, 24. März:
19 – 20.15; Montag, 30. März, 18.30
– 21.30 Uhr (Schlussturnier). ZuFortsetzung Seite 12
600 Jahre bei Luzern und der Eidgenossenschaft
1415 – ein Schicksalsjahr
Wie es zur Eroberung unserer Stadt gekommen ist
Historische Vortragsreihe 2015 im Rathaus Sursee
Do, 5. März 2015, 20.00 Uhr
«April 1415: Luzern erobert Sursee»
Nicole Bättig, Michael Blatter, Stadtarchiv Sursee
Malen-Modellieren-Gestalten für
Erwachsene
«Kreativ tätig sein ermöglicht, den
Staub des Alltags von der Seele zu
wischen»(Picasso). Lustvoll mit
leuchtenden Farben malen. Spielerisch mit den Händen weiche Tonerde modellieren. Eintauchen ins
schöpferische Tun. Den persönlichen
Ausdruck erweitern. Mal was anderes! Zweiwöchentliches Malen regelmässig am Dienstagabend. «Mit Farben ins Wochenende gehen»,
Do, 12. März 2015, 20.00 Uhr
«1415 ein historischer Wendepunkt?
Kriegsführung, Kommunikation und Politik
in Luzern und der Eidgenossenschaft»
Eintritt:
Einzel: Fr. 8.– / 6.– reduziert
Karten für die ganze Reihe: Fr. 25.–
Konzept und Organisation:
Samuel Budmiger
Konrad Rudolf Lienert
Veranstalter:
Michael Jucker, Universität Luzern
Do, 19. März 2015, 20.00 Uhr
Sponsoren:
«Im Dienste seiner Majestät: Eidgenossen, Kaiser
und Reich im Jahre 1415»
Claudius Sieber-Lehmann, Universität Basel
Do, 26. März 2015, 20.00 Uhr
«Architektur, Kunst und Klöster: Kulturgeschichte
der Eidgenossenschaft um 1400»
Medienpatronat:
Anja Rathmann-Lutz, Universität Basel
HV_Flyer2015_150126.indd 1
11
26.01.15 08:34
schauer sind herzlich willkommen.
Stockmaterial genügend vorhanden.
Infos: www.soorsischliifer.ch.
Samstag/Sonntag, 14./15. März
Karateturnier
1. Swiss Karate Leage in der Stadthalle Sursee. Samstag ab 8 Uhr bis Sonntag, 19 Uhr. Karateschule Sursee.
Pilates bei Gymnastik Mimi Amrein
Pilates – Das Training für die Körpermitte. Ziel ist, die tiefliegenden Muskeln des Rumpfes zu kräftigen, die
Stabilität der Wirbelsäule zu stärken
sowie die Beweglichkeit und Haltung
zu verbessern. Stundenplan unter
www.mimiamrein.ch. Wir beraten
Sie gerne: 041 921 17 79.
Pilates
Balance zwischen Körper und Geist
finden, Kraft und Flexibilität durch eine ganzheitliche Entwicklung des Körpers gewinnen. Lektionen jeweils
Montag 13.45 - 14.45 Uhr, Dienstag
8.30 – 09.30 Uhr sowie 13.45 – 14.45
Uhr und für Frühaufsteher Donnerstag,
6.30 – 7.20 Uhr. Kursort: Begegnungsund Yoga-Raum, Münsterstrasse 1,
Sursee. Infos/Anmeldung: www.pilates-sursee.ch oder bei Renate Egg, 041
921 94 82 / 079 519 99 27.
Basketball Senioren
Hast du früher Basketball gespielt
und möchtest wieder aktiv spielen?
Wenn du Lust hast, so komme doch
vorbei! Jeden Montag von 19 –
20.30 Uhr, Halle Schulhaus St. Martin. Info: 041 921 47 04.
Behindertensport
Betreuter Sport für Menschen mit verschiedenen Behinderungen. Schwimmen/Wasser-Fit: jeden Montag · Nordic Walking: jeden Dienstag · Sitzball:
jeden Mittwoch · Turnen: jeden Mittwoch · Turnen: jeden Donnerstag ·
Jugendgruppe: jeden Donnerstag ·
Anmeldung und Schnuppern willkommen · Infos: PluSport Behindertensport Sursee: 041 448 03 35.
Männerriege STV Sursee
Es wird in drei Leistungsgruppen geturnt. Turnproben jeweils Donnerstag in den Turnhallen St. Georg. Leistungsgruppe 1: Obere Halle von 20
bis 21.30 Uhr. Leistungsgruppe 2:
Untere Halle von 20.00 bis 21.30
Uhr. Leistungsgruppe 3: Untere Halle von 18.45 bis 19.50 Uhr. Zu Probetrainings oder Schnupperabenden
sind Interessierte jederzeit willkommen. Wir freuen uns auf Neumitglieder. Auskunft: Tony Muff, 041 921 34
06 oder tony.muff@bluewin.ch.
Mädchenriege
Mittwoch und Donnerstag untere
Halle St. Georg, 17.30 Uhr. Kontakt:
Heidy Künzle, 041 921 14 01.
Frauenturnverein Sursee
Fitness für junge und ältere Frauen
Abwechslungsreiches Programm mit
Pilates, Aerobic oder Zumba in der
Turnhalle St. Georg, Sursee. Jeden
Dienstag von 19.15 bis 20.10 Uhr,
Turnen für Frauen bis 30 Jahren,
obere Halle. Jeden Dienstag von
20.15 bis 21.15 Uhr, Turnen für Frauen ab 30 Jahren, obere Halle. Jeden
Dienstag von 19.15 bis 20.15 Uhr,
Turnen für Frauen ab 60 Jahren (ohne Zumba), untere Halle. Kosten pro
Jahr 150 Franken. Komm doch einfach auf zwei bis drei unverbindliche
Schnuppertrainings vorbei! Genauere Auskünfte: Susanne Stöckli, 041
921 07 79, stoesur@gmail.com. Infos: www.turnvereinsursee.ch (klick
auf Frauenturnverein).
Turnen für Frauen
Jeden Dienstagvormittag, 9.00 bis
10.00 Uhr in der Mensa. Turnen, Gymnastik, Gleichgewicht, Kraft, Bewegung.
Fr. 3.– pro Lektion, wird jedes Mal eingezogen. Frauen jeden Alters sind herzlich willkommen. Kath. Frauenbund
Sursee und Umgebung. Turnleitung: Arlette Kaufmann, 041 921 56 58.
Walken für Frauen
Jeden Donnerstagvormittag. Treffpunkt um 8.30 Uhr vor der Mensa
Sursee. Einstieg jederzeit möglich.
Kath. Frauenbund Sursee und Umgebung.
ZOFJ – Neu FAJF,
Fachstelle Jugend
Jugendzentrum und Mobile Jugendarbeit: Jugendtreff, Infobüro. Öffnungszeiten: Mi – Do 15 – 20 Uhr; Fr
15 – 18 und 19.30 – 23 Uhr. Mehrzweckraum, Cliquen- und Proberäume, Infos zu Animation-, Prävention- und Jugendfragen. Moosgasse 1,
Sursee, 041 921 66 51, www.fajf.ch,
info@fajf.ch.
Ludothek
Spielverleih an der Bahnhofstrasse 1,
Sursee. Öffnungszeiten: Dienstag und
Mittwoch, 14 – 17 Uhr; Donnerstag,
18 – 20 Uhr; Samstag, 9 – 12 Uhr.
Homepage: www.ludothek-sursee.
ch. Ludothek Region Sursee, beim
Untertor, Bahnhofstrasse 1, Sursee.
041 921 72 39.
Die beste Werbung im Surseer
Veranstaltungs­kalender Träffponkt: Jeden
Monat in allen Surseer Haushaltungen.
www.traeffponkt-sursee.ch
Donnerstag, 26. März, 14 – 16 Uhr
Occasionsverkauf in der Ludothek
Wir brauchen Platz für neue Spiele.
Es hat zahlreiche attraktive Occasionsartikel im Angebot. Wir freuen
uns auf viele Schnäppchenjäger. Das
Team der Ludothek Region Sursee.
Sonntag, 22. März, 10 und 14 Uhr
Kanti Sursee
Märchenkonzert
Regionalbibliothek
Öffnungszeiten der Bibliothek: Dienstag und Mittwoch von 14 bis 18 Uhr
/ Donnerstag von 14 bis 19 Uhr / Freitag von 12 bis 18 Uhr / Samstag von
9 bis 12 Uhr. Regionalbibliothek Sursee, Haus zur Spinne, Herrenrain 22,
041 921 71 10. www.regionalbibliothek-sursee.ch.
Vermittlung
Babysitter-Vermittlung der Gruppe
Spatzentreff Sursee und Umgebung.
Wer einen Babysitter sucht oder sich
als Babysitter vermitteln lassen
möchte, meldet sich unter Telefon
041 544 25 70, Yvonne Senn.
Entsorgung
Mittwoch, 4. und 18. März
Grünabfuhr
Samstag, 21. März
Papiersammlung
Öffnungszeiten
Polizeiposten
Centralstrasse 24,
041 921 11 17
Mo bis Fr: 8 – 12, 13.30 – 18 Uhr.
Sa: 8 -12 Uhr, 13.30 - 16 Uhr. So
geschlossen.
Post
Stadthof, Centralstrasse 8b,
Tel. 058 448 47 02.
Mo bis Fr: 7.30 – 12 Uhr, 13.30 –
18.30. Sa: 8 – 12 Uhr.
Stadtverwaltung
Centralstrasse 9,
Tel. 041 926 90 00, E-Mail: stadtverwaltung@stadtsursee.ch. Mo –
Mi: 8 – 12 Uhr, 13.30 – 17 Uhr. Do:
8 – 12 Uhr, 13.30 – 18 Uhr. Fr: 8 –
12 Uhr, 13.30 – 16 Uhr.
Sozialberatungszentrum SoBZ
Sursee und Umgebung
Haselmatte 2a, Sursee,
Tel. 041 925 18 25. Mo bis Fr: 8 –
11.45 Uhr, 13.30 – 17 Uhr.
Die Stadtmusik Sursee unter der Leitung von Mario Schubiger lädt alle
kleinen und grossen Musik- und Geschichtenliebhaber am Sonntag, 22.
März um 10 Uhr und um 14 Uhr in
der Aula der Kantonsschule Sursee zu
einem Märchenkonzert ein. Zusammen mit der 3.+ 4. Klasse vom Schulhaus Kotten und der Theaterfrau Nicole Davi werden die beiden Märchen
«Die Bremer Stadtmusikanten» und
«Der gestiefelte Kater» vorgetragen.
Die Schulkinder werden die beiden
Märchen mit Theaterspiel und Gesang
umsetzen, die Stadtmusik und Nicole
Davi interpretieren und erzählen sie
musikalisch. Für das entsprechende
Ambiente sorgen die Schülerinnen
und Schüler mit ihren Zeichnungen
und Dekorationen. Das Konzert dauert zirka 1 ¼ Stunden. Anschliessend
werden Hot-Dog, Kuchen und Getränke angeboten. Eintritt: Fr. 5.–. Die
3. und 4. Klasse vom Schulhaus Kotten und die Stadtmusik Sursee freuen sich auf Ihren Besuch. Bild: Flöten-Oboen-Register: Bettina Hafner,
Sonja Häfliger, Carmen Bucheli, Karin
Rösch, Miriam Achermann, Luana
Furrer, Pamela Inauen.
Gottesdienste
Katholische Kirche St. Georg
Samstag, 17.30; Sonntag, 10.30 Uhr,
19.30 Uhr. An Werktagen: Montag (9
Uhr), Mittwoch und Samstag, je 10 Uhr.
Reformierte Kirche
Sonntag, 10 Uhr, Gottesdienst.
Alterszentrum St. Martin
Sonntag, 9.30 Uhr; Dienstag und
Freitag, 16.45 Uhr.
Kapelle Mariazell
Sonntag, 8 Uhr.
Kapelle Spital und Seeblick
Samstag, 16 Uhr; Sonntag, 9 Uhr;
Mittwoch, 10.30 Uhr.
Chrischona-Gemeinde Sursee
Sonntag, 10 Uhr
Die nächste Ausgabe des Träffponkt für den
Monat April erscheint am Dienstag, 31. März.
Redaktions- und Inserateschluss: 16. März 2015.
Infos: www.traeffponkt-sursee.ch
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 028 KB
Tags
1/--Seiten
melden