close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jahresbericht 2014 - Gemeinschaftszentrum Roos

EinbettenHerunterladen
4
Jahresbericht 2014
Kinder und Familien
Kurse und Bildungsangebote
Ludothek
Grosses Glück für kleine
Knöpfe
Erweitertes Angebot
Alle Spiele neu online
Räume und Miete
Bibliothek
Neue Saal - Küche
Büchermarkt
Seite 2
v.l.n.r: Christine Gerber, Paola Caradonna, Sandra Gusset, Claudia Kasper
Bibliothek
Ort der
Begegnung
Jedes Jahr kommt die Gemeindebibliothek mit ihren
über 14‘000 Medien ihrem Ziel ein Stück näher: zu
einem Treffpunkt zu werden, einem Ort der Begegnung für die Regensdorferinnen und Regensdorfer.
Auch die gute Verankerung in der Gemeinde war im
letzten Jahr deutlich spürbar. Ausserdem haben sich
neue Kontakte ergeben, indem wir z. B. die fremdsprachigen ECAP-Kurse einluden, um auf das Bibliotheksangebot aufmerksam zu machen.
Im Mai veranstalteten wir unser erstes Büchercafé,
an dem wir bei Kaffee und Brötchen einige Bücher
vorstellten, die uns besonders am Herzen liegen. Der
lockere Rahmen in der Bibliothek machte die Bücherrunde zu einem gelungenen Anlass, sodass wir sicher
zu weiteren Büchercafés einladen werden. Auch die
Fabeltier-Stubete, an der drei Mitglieder der Schweizerischen Märchengesellschaft mit viel Herzblut
Märchen und Sagen für Erwachsene erzählten,
fand Anklang. Ganz besonders wird uns das tolle
Erzählstunde im Weidenhaus
Sommerfest des Gemeinschaftszentrums mit den
vielen Tieren und kreativen Angeboten in Erinnerung
bleiben. Für die Bibliothek bestand Hund „Toby“ die
Feuerprobe und zog souverän den kleinen Leiterwagen übers Gelände, um unsere Erzählstunden im
stimmungsvollen Weidenzelt anzukündigen.
Die Kinder fabrizierten begeistert Buchzeichen, und
Ludothek
Alle Spiele
online
Auch im Jahr 2014 konnten die Besucherinnen und
Besucher der Ludothek Regensdorf aus über 800
Spielen, Spielsachen und Fahrzeugen auswählen und
für drei Wochen nach Hause nehmen.
Die beiden Dogspielabende vom Januar und September und der neun Mal durchgeführte Spieltreff 55+
boten den Erwachsenen die Möglichkeit, ihrer Spielfreude nachzugehen. An all diesen Anlässen traf
sich eine vergnügte Runde „StammspielerInnen“ und
auch neue Mitspielende.
Thomas Sommer
Leitung GZ und Projekte
Leitung Quartierentwicklung
Sonnhalde
thomas.sommer@regensdorf.ch
Der spielende Mensch im
Zentrum
Julia Giger
Fachbereich Kinder und Familien
Stellvertretung der Leitung
Mehr als 100 Erstklässler belebten das GZ an den Aktionstagen. Grossen Anklang fanden bei den kleinen
Gästen die Flipperkästen der besonderen Art und
der spannende Fahrzeugpark.
Bei der Spielanimation im Juni auf dem Schulhausplatz Ruggenacher standen die Kinder für verschiedene Angebote Schlange z.B. um sich eines der
begehrten Kinderfahrzeuge zu ergattern.
Bei all diesen und weiteren eigenen Anlässen und
diversen Veranstaltungen durfte das Team der Ludothek auch im vergangenen Jahr auf ein eingespieltes
Netzwerk von Mitarbeitenden des GZ und Helferinnen und Helfer von ausserhalb zählen. Wir
schätzen die unkomplizierte Zusammenarbeit und
Unterstützung sehr.
Unser Ziel, das ganze Sortiment den Kunden anfangs
2015 online zugänglich zu machen, bedeutete viel
Vorbereitungsarbeiten. Eine Schulung machte uns
mit dem neuen Programm vertraut. Alle Spiele wurden mit Strichcode versehen und Spielzeuge fotografiert. Mit einem grossen Endspurt konnten bis Ende
Jahr alle wichtigen Vorbereitungsarbeiten pünktlich
abgeschlossen werden.
julia.giger@regensdorf.ch
Neu
Alle Spielsachen online
Abrufbar unter www.gzroos.ch / Ludothek / Katalog.
Elisabeth Ramer
Fachbereich Kurse und Bildungsangebote
elisabeth.ramer@regensdorf.ch
Sarah Candeloro
Sekretariat
sarah.candeloro@regensdorf.ch
Gery Pfister
Fachbereiche Hauswartung und
Raumvermietung
gerald.pfister@regensdorf.ch
Gemeinschaftszentrum Roos
Roosstrasse 40
8105 Regensdorf
044 840 54 27
www.gzroos.ch
Pia Amrein, Leitung Ludothek
Ein Dienstleistungsangebot
der Gemeinde Regensdorf
Sommerfest: Geschichten hören im Weidenhaus mit der Bibliothek
Angebote und Projekte
Aktionstag Oberstufe: Das GZ Roos beteiligte sich
am Aktionstag für die Oberstufen-Schüler/innen und
bot zwei Workshops an: ein Selbstverteidigungskurs
für Mädchen („Pallas“) und Powertex.
Kerzenziehen: Rund 1000 Personen besuchten das
traditionelle Kerzenziehen des Eltern Clubs Regensdorf im „Flame“. Die Kaffeestube des GZ war zudem
eine tolle Ergänzung zum Kerzenziehen. Das Kerzenziehen findet vom Samstag, 14. – Sonntag, 22. November 2015 wieder im „Flame“ statt.
Kinderfasnacht: Die IG Fasnacht feierte das 10Jahre-Jubiläum mit einem farbenfrohen Umzug und
einem sog. „Kontermarsch“ mit mehreren Kindergruppen und vielen Familien, begleitet von lautstarken Guggen. Die Maskenprämierung war wieder ein Höhepunkt für Einzelmasken, Familien und
Gruppen, die sich in der Kafistube oder bei Würstli/
Tee verköstigten.
Kunst im GZ: Im Jahr 2014 stellten 8 regionale
Künstler/innen ihre Bilder in den Räumen vom GZ
aus und bereicherten uns mit ihrer kreativen Vielseitigkeit. Vom 10.-12. April 2015 findet die grosse
Sommerfest: Grossandrang beim Ponyreiten
Kunstausstellung im ganzen GZ mit 15 Künstlerinnen
und Künstlern statt.
Dankesapéro: Knapp 40 Engagierte folgten der
Einladung vom GZ Team für den Dankesapéro und
genossen den Abend und das selbstkreierte Buffet
von Julia und Sarah im Flame. Bitte vormerken:
13.11.2015.
Adventsfenster: Das diesjährige Adventsfenster
wurde von den beiden Künstlerinnen Nelly
Dubler und Doris Agassis gestaltet und erstrahlte
fast den ganzen Dezember über im GZ. Reservieren
Sie sich jetzt schon den 2. Dezember 2015 für das
Adventsfenster und den Besuch vom Samichlaus mit
Schmutzli und Esel am Nachmittag.
GZ Sommerfest: Der Jahreshöhespunkt im
Programm vom GZ Roos ist das GZ Sommerfest mit
rund 300 begeisterten Besucher/innen. Unterstützt
von den Werklehrerinnen, den beiden Jugendarbeitsstellen und einem versierten Koch wird jeweils ein
vielfältiges Programm für die Kinder mit einem
kulinarischen Angebot für alle angeboten. Das
nächste Fest findet am Sonntag, 14. Juni 2015 statt.
Thomas Sommer, Leitung GZ Roos
Statistik Ludothek:
Statistik Bibliothek:
Besuche
Anzahl Ausleihen
13 Anlässe
Claudia Kasper, Leitung Bibliothek
Seite 4
Herzlich Willkommen
v.l.n.r: Christine Hagger, Liliana Bulgarelli, Pia Amrein, Katja Zürcher
das perfekte Wetter setzte dem Ganzen die Krone auf.
Mit dem Anschluss an den digitalen Bibliotheksverbund „Dibiost“ wurde zudem im Juni 2014 das Angebot enorm erweitert. Denn dadurch können die
Kundinnen und Kunden Medien in digitaler Form–
seien dies Bücher, Hörbücher, Zeitschriften oder
Zeitungen – auf ihre eBook-Reader, Tablets oder
Smartphones hinunterladen. Diese im Abonnement
eingeschlossene, praktische Zusatzleistung wird von
einer stets wachsenden Anzahl von Lesern genutzt
und geschätzt.
Es war ein gutes Jahr – geprägt von vielen Aktivitäten, Begegnungen, einer guten Stimmung und reibungslosen Abläufen. Gespannt erwarten wir nun das
Resultat der Urnenabstimmung vom 8. März 2015,
an der es unter anderem um das Projekt „Neubau
Watterstrasse“ geht, wo neue Räume für die Bibliothek vorgesehen sind. Sollte das Projekt Zustimmung
finden, würden sich spannende Perspektiven für die
Bibliothek und die Gemeinde auftun.
Seite 3
16‘200
37‘000
Lesung Alex Capus
Sommerfest GZ
Büchercafé
4 Büchervorstellungen BZ
2 Kinder - Erzählstunden
Workshop Aktionstag
(1. Oberstufe)
Fabeltier - Stubete
Besuch ECAP-Kurse
Adventsfenster
Weitere Informationen finden Sie unter
www.gzroos.ch
Anzahl Ausleihen
Dog-Spielabende
für Erwachsene
Spielanimation Schulhaus Ruggenacher
Spieltreff 55+
Einsätze bei Projekten
2‘200
155 neue Kunden
2mal, 17 Besuche
1mal
über 60 Kinder
9 Nachmittage, durchschnittlich 12 Besuche
4 Aktionstage GZ Roos
1 Sommerfest GZ Roos
1 Woche Rägi Sportcamp
Statistik Soziale Beschäftigung:
HEKS visite
Das Programm HEKSVisite vermittelt Langzeiterwerbslosen regelmässige Teilzeitarbeitim
Rahmen der Sozialhilfe.
Die Arbeitseinsätze
erfolgen vorwiegend in
Non-Profit-Organisationen im Kanton Zürich
Sozialdienst Gemeinde
Regensdorf
1 Frau im Offenen
Familientreff
2 Frauen in der
Gemeindebibliothek
1 Mann im Hausdienst
GZ Roos
Statistik Projekte:
Adventsfenster ab 3.12.
bis Ende Jahr
Aktionstag für Oberstufen-Schüler/innen
GZ-Sommerfest mit
Ludothek, Bibliothek,
2 Jugendarbeitsstellen,
div. Workshops und
tierischen Animationen
21 Personen (Apéro mit
Punsch und Lebkuchen)
2 Workshops vom GZ
(Selbstverteidigung für
Mädchen und Powertex)
Ca. 300 Besucher/innen
(vor allem Familien)
Kerzenziehen des Eltern- Ca. 1000 Besucher/
innen; 350 Kg Wachs;
clubs Regensdorf mit
13 Gruppen (SchulklasKaffeestube vom GZ
sen, Kindergarten und
Kleingruppen-Schule)
Kinderfasnacht der IG
Ca. 300 Personen
Fasnacht mit dem GZ
Kunst im GZ
8 Monats-Ausstellungen
mit regionalen Künstler/
innen
Weihnachtsdankes34 Personen
Apéro
Weitere Informationen finden Sie unter
www.gzroos.ch
2
3
Bereich Kinder und Familien
Kurse und Bildungsangebote
Räume und Miete:
Immer etwas los im GZ
Roos
Breites Kursangebot
Aufwertung
des Saals
Auch für das 2014 setzten wir auf eine gute Mischung
zwischen neuen Ideen und altbewährten Kursen. Neu
im Angebot hatten wir einen Seniorenkurs „Englisch für die Ferien“, ein Prüfungsvorbereitungskurs
für das First Certificate in English, das Schwangerschaftsyoga, zwei Ernährungskurse „Fit durch den
Tag“ und „Brainfood“, ein Kurs zum Thema „Geistige
Fitness“, Mosaikkurse, Kurse in Betongiessen, Buchbinden, Fröbelsterne aus Papier mit Swarovskiperlen,
Nähkurse und drei Holzkurse „Sitzbank herstellen“,
„Weihnachtsstern“und „Weihnachtslaterne“ sowie
für Kinder gab es neue Kurse in Papierschöpfen und
Zumba®kids.
Die verschieden Räume (alle Räume sind mit Foto
und Preis-/Infrastrukturangaben auf www.gzroos.ch
zu finden) wurde auch im Jahr 2014 rege genützt. Sei
dies für Anlässe, Kurse, Projekte oder Vermietungen.
Alle öffentlichen Veranstaltungen und Angebote sind
in der Agenda der Website aufgeführt.
Der Saal mit neuer Küche, der Universalraum, der
Schulungsraum „im Roos“, das Sitzungszimmer, das
Werkatelier, die Holzwerkstatt und der Jugendraum
„Flame“ können zu günstigen Konditionen und mit
guter Infrastruktur gemietet werden. Die Vereine
vom Vereinskartell haben als Sonderangebot pro Jahr
einen Raum kostenlos zur Verfügung.
Auch im letzten Jahr konnten wir das GZ Roos weiter
räumlich aufwerten. So wurde die Saalküche nach 25
Jahren den heutigen Bedürfnissen angepasst und der
Saal mit einem vermietungsfreundlichen Schliesssystem versehen. Zudem wurde die Ludothek mit
einem neuen Farbkonzept aufgewertet, welches nach
und nach im ganzen GZ umgesetzt wird.
Alle Räume werden multifunktional genutzt, doch
reicht dies nicht aus, um allen Ansprüche gerecht zu
werden. So wird im 2015 ein professionelles Raumnutzungskonzept für optimierte Erweiterungsmöglichkeiten erstellt.
Gery Pfister, Fachbereiche Hauswartung +
Vermietung
Rege besucht wird seit Jahren das Offene Töpfern
für Kinder. Mit grossem Einfallsreichtum werden
verschiedene Gegenstände wie Tassen, Piratenschiffe
oder Tiere modelliert, gebrannt und glasiert.
Wie jedes Jahr gab es in den Schulferien Halb- und
Ganztagesangebote für Kinder ab 5 Jahren.
Neue Projekte
Figurentheater Clalüna
Mittwochnachmittag
Am Mittwochnachmittag droht das GZ aus allen
Nähten zu platzen. Kinder ab 1. Klasse hämmern,
sägen und schleifen in der Holzwerkstatt bei
Claudia Berchtold was das Zeug hält. Es entstehen zum Beispiel Schwerter, Schatztruhen, Autos,
Pingpongschläger,Töggelikästen und Vogelhäuschen. Im Werkraum daneben sind Kinder ab 5
Jahren bei Regula Jucker im Kreativatelier am
Kleistern, Kleben, Spielen und Malen. Die Kinder
basteln Igel, Fensterdekos oder Indianerkronen. Zur
gleichen Zeit spielen die Kleineren im Familientreff
und die Eltern knüpfen Gespräche bei einem Kaffee.
Am Mittwochnachmittag wirbeln viele
Kinder durchs GZ.
Der Familientreff ist sehr beliebt und wird auch von
Neuzugezogenen genutzt als erste Möglichkeit,
andere Familien kennen zu lernen.
Ein jährlicher Höhepunkt im Familientreff ist der
Besuch Samichlaus. Die Eltern suchen mit den
Kleinen den Samichlaus und sein Eseli im nahen
Wald. Anschliessend kommen beide mit dem
Schmutzli in den Familientreff zum Feiern, Geschichte hören, Lieder singen und Versli aufsagen.
Nicht minder beliebt sind die Angebote im Treff
wie Lebkuchen verzieren, Räbeliechtli schnitzen
und Figurentheater.
Märkte und Ferienangebote
Die Kinderkleiderbörse führten wir dank der grossen Nachfrage im Frühling und im Herbst zweimal
durch. Die kunterbunten Kinderflohmärkte führen
wir viermal jährlich durch.
In diesem Jahr haben wir im Familienbereich vier
neue Projekte aufgebaut:
Der Familientag im Frühling entsprach offenbar
einem grossen Bedürfnis. Viele verschwitzte Kinder
auf der Hüpfburg, reger Betrieb in der Kinderdisco
mit Spielanimation, Warteschlangen beim AirbrushTattoo, viele kleine und grosse Zuschauerinnen und
Zuschauer beim Figurentheater, 150 Eintritte,
100 Hotdogs und 250 glückliche Gesichter waren die
positive Bilanz.
Hochbetrieb am Familientag und viele
kreative Frauen und Männer am
Koffermarkt
Auch der erste Koffermarkt in Regensdorf im
November war ein schöner, kreativer Anlass. Die
knapp 40 Ausstellerinnen präsentierten Handgemachtes in nostalgischen Koffern zum Kauf an.
Die Besucher bestaunten die vielfältigen Angebote
und konnten sich im Kafistübli bei Kaffee und
Kuchen oder mit einer Kürbissuppe stärken.
Seit den Herbstferien bieten wir ein Kindergeburtstagspaket an. Das Geburtstagskind kann
mit 10 Kindern das Fest im GZ gestalten, wahlweise
in der Holzwerkstatt, im Kreativatelier oder beim
Basteln. Im Pauschalpreis ist die Betreuung und das
Material inbegriffen, inklusive Spielkiste der
Ludothek. Die bis jetzt durchgeführten Geburtstage
waren erfolgreich und zu aller Zufriedenheit.
Das neue Angebot „Offenes Adventskranzen“
führten wir während dem Kerzenziehen durch und
wurde bereits im ersten Jahr schon von über 20
Personen genutzt. Wir versuchen, dieses Angebot im
2015 noch weiter bekannt zu machen.
Das GZ freut sich, ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm und die Möglichkeit für eine
aktive Freizeitgestaltung zu bieten.
Julia Giger, Fachbereich Kinder und Familien
Pausenzeit im Ferienprogramm
Integration fördern
Statistik Bereich Kinder und Familien:
Adventskranzen
(neues Angebot)
Aktionstage Unterstufe
2 Daten
21 Besuche
4 Aktionstage
178 Kinder
Basteltage
5mal
42 Kinder
Familientag
1mal
(neues Angebot)
250 Besuche
Ferienangebote
19 Tage
143 Kinder
Figurentheater und
je 1mal
Samichlaus
290 Besuche
Holzwerkstatt für Kinder 47mal
301 Besuche
Kindergeburtstagspaket Start Oktober
(neues Angebot)
3 mal, 30 Besuche
Kinderfasnacht
1mal
320 Besuche
Kinderflohmarkt
4mal
600 Besuche
Kinderkleiderbörse
4mal
300 Besuche
Koffermarkt
1mal
(neues Angebot)
300 Besuche
Kreativwerkstatt
37mal
265 Besuche
Offener Familientreff
39
1‘297 Besuche
Offenes Töpfern Kinder 15mal
111 Besuche
Eine gute Nachfrage gab es im Herbst bei den Semestersprachkursen Deutsch für Fremdsprachige. Der
Anfängerkurs wurde aufgrund der vielen Anmeldungen in zwei Gruppen aufgeteilt. Unsere langjährige
und bewährte Kursleiterin, Marianne Vontobel, führt
die Teilnehmenden nicht nur in die deutsche Sprache
ein sondern vermittelt ihnen auch Kenntnisse in den
Themenbereichen Begrüssung, Kultur, Alphabet und
Alltagssituationen. Diese Nachfrage für Deutschkurse
freut uns, können wir doch damit auch einen Beitrag
zur Förderung der Integration von zugewanderten
Bewohnern und Bewohnerinnen leisten.
Auch gefreut hat uns, dass der Semesterkurs Englisch
für Anfänger diesmal im Herbst mit 16 Teilnehmenden ausgebucht war und damit eine Basis für die
darauf aufbauenden Kurse gelegt ist. Bewährt hat sich
im 2014 auch der Anlass „Englisch schnuppern“. Diese Veranstaltung findet jeweils ein paar Wochen vor
Kursbeginn an einem Samstag über Mittag statt und
gibt Interessenten die Möglichkeit, sich unverbindlich
ein Bild über unser Kursangebot zu machen, einen
Blick in die Lehrmittel zu werfen, sich mit allen drei
Kursleiterinnen ungezwungen zu unterhalten und
sich bei Unsicherheiten bezüglich des Kursniveaus von ihnen beraten zu lassen. Da generell bei
Sprachkursen die Schwierigkeit besteht, sich selber
richtig einzustufen, können Interessenten in unseren
Sprachkursen auf Anfrage gerne schnuppern gehen.
Es ist uns ein Anliegen, unsere Kursteilnehmenden
zufrieden mit der Wahl ihres Kurses zu wissen.
Wiederum sehr gefragt unter den Fitnesskursen waren die Rückengymnastik und der Kurs „Body Tone
und Pilates“, bei welchen wir eine Warteliste führten.
Englischkurs
Yoga über Mittag konnte nun bereits zum zweiten
Mal durchgeführt werden. Wir hoffen, dass Yoga
über Mittag ein fester Bestandteil unseres Kursprogrammes wird, sind wir doch der Überzeugung, dass
eine Stunde aktive Entspannung über Mittag dem
Wohlbefinden und der Gesundheit dienlich ist.
Neues und Bewährtes
Erstmals starteten wir den Versuch, auch ZumbaKurse für Kinder anzubieten, nachdem Zumba für
Erwachsene auch bei uns im GZ Anklang findet.
Mit Erfolg, bereitet es doch den Kindern wie auch
der Kursleiterin sichtlich grossen Spass. Die Kinder
können eine Stunde lang am Mittwochnachmittag bei
voller Lautstärke nach ihrer eigenen Pfeife tanzen.
Im Bereich „Werken und Gestalten“ sind die Mosaikkurse sehr beliebt wie auch die Acrylmalkurse
„Malen Sie Ihr eigenes Kunstwerk“. In beiden Bereichen haben wir aufgrund der Anmeldungen noch je
einen Zusatzkurs durchgeführt. Die Nachfrage für die
beiden Nähkurse am Samstagmorgen war im 2014
noch nicht wie erwartet. Von zwei ausgeschriebenen
Kursen konnte einer durchgeführt werden.
Wir freuen uns, auch in Zukunft ein Angebot zu
schaffen, das bei unserer Bevölkerung Interesse und
Freude weckt.
Elisabeth Ramer, Fachbereich Kurse und
Bildungsangebote
Renovierte Saalküche
Kurs Zumba®Kids
Ausblick 2015
Statistik Raumvermietung:
Statistik Kurse:
Familientag: Samstag, 14. März
GZ - Sommerfest: Sonntag, 14. Juni
Kerzenziehen: 14. - 22. November
Hüpfburg
Tattoo-Studio
2 Bastelworkshops
16 und 17 Uhr Figurentheater
Kinderdisco mit Spielanimation
Spielecke für die Kleinen
Päcklifischen
Spiel und Spass
Das Sommerfest findet von 12 - 17 Uhr statt und bietet für alle etwas. Die Kinder können basteln,
Geschichten hören, in der Hüpfburg spielen, das
Kasperlitheater geniessen und vieles mehr. Für Speis
und Trank ist ebenfalls gesorgt. Der Kinderpass kostet 5 Franken, Erwachsene bezahlen keinen Eintritt.
Samstag, 14.11.
Sonntag, 15.11.
Mittwoch, 18.11.
Donnerstag, 19.11.
Freitag, 20.11.
Samstag, 21.11.
Sonntag, 22.11.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.gzroos.ch
10 - 18 Uhr
10 - 17 Uhr
14 - 18 Uhr
14 - 18 Uhr
14 - 20 Uhr
10 - 18 Uhr
10 - 16 Uhr
Total Kursteilnehmende
Freizeit/Bildung
Gymnastik/Sport
Kinder/Jugend/Familie
Offenes Filzatelier
Offene Holzwerkstatt
Offenes Töpferatelier
Sprachen
Werken/Gestalten
Wohlbefinden/
Gesundheit
1120
56
336
107
28
12
27
276
133
145
Mit Support von jeweils
1 - 1.5 Std.
ohne Support
Total
Vereinskartell (Gratisnutzung)
Vereine
Einwohner von Regensdorf
Auswärtige
Bistro Hotwok
Anlässe von Gemeinde
und GZ
31 Vermietungen
120 Vermietungen
151 Vermietungen
21 Vermietungen
13 Vermietungen
57 Mieter
20 Mieter
31 Vermietungen
13 Buchungen
Weitere Informationen finden Sie unter
www.gzroos.ch
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 146 KB
Tags
1/--Seiten
melden