close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldeformular Tagesschule 2015/16

EinbettenHerunterladen
Höhere
Technische Bundeslehranstalt
BULME Graz - Gösting
Tel.: 0316/6081-0 oder DW 218
Schulnummer: 601457
FAX: 0316/68-46-04
Prov. Leiter: DI Günther GREIER
A-8051 Graz, Ibererstraße 15-21 • E-Mail: willkommen@bulme.at • http://www.bulme.at
Anmeldebogen 2015
Bitte beachten Sie Hinweise und Termine auf Seite 4.
Vom Aufnahmewerber bzw. der Aufnahmewerberin auszufüllen!
________________________________
_________________________________________________________
FAMILIENNAME
Geschlecht:
Vorname(n) laut Geburtsurkunde
männlich
Geburtsdatum: Tag
weiblich
Monat
Sozialversicherungs-Nr.:
Jahr
Ort:_______________________
meldet sich für die fünfjährige Höhere Lehranstalt in der Fachrichtung (siehe Auswahl auf Seite 2)
____________________________________________________ (gewünschte Hauptfachrichtung)
und - falls in der oben gewünschten Hauptfachrichtung kein Platz frei sein sollte - auch für die
Fachrichtung________________________________________ (nur ein Zweitwunsch möglich) an.
Sollte in beiden angestrebten Fachrichtungen kein Platz frei sein, bin ich mit der Zuteilung eines
freien Platzes in einer anderen Fachrichtung an der BULME einverstanden:
ja nein
Besteht an folgenden Angeboten ebenfalls ein Interesse?
Ethikunterricht (als Ersatz für regulären Religionsunterricht)
vertiefte Englischausbildung (nur bei Elektrotechnik)
freiwillige Teilnahme am Begabungstest von MMag.Dr. Hochegger
ja nein egal
ja nein egal
ja nein
Beizulegende Unterlagen
Geburtsurkunde (Kopie)
Meldezettel (Kopie)
Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie) falls kein Staatsbürgerschaftsnachweis vorhanden:
(Reisepass des Bewerbers oder Staatsbürgerschaftsnachweis des Erziehungsberechtigten)
Schulnachricht der 8. Schulstufe oder
Jahreszeugnis der 8. Schulstufe, wenn schon erfolgreich abgeschlossen (Original)
Zwei EURO in bar zur Zusendung der vorläufigen und endgültigen Aufnahmebescheide
(nur bei geschiedenen Eltern) Scheidungsbeschluss (Kopie)
____________________ , ____________________
Ort
Datum
______________________________________
Unterschrift eines Erziehungsberechtigten
Seite 2
Fachrichtungen - Wahlmöglichkeiten1
Kurzform:
Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik
Elektrotechnik – Automation und Informationstechnik (in Graz) .................... EA
Wahlmöglichkeit, als Zusatzangebot „vertiefte Englischausbildung“
Ab dem 4. Jahr wird die Fachvertiefung aus folgender Auswahl getroffen:
• Automatisierung (Module: Automatisierungs- und Informationstechnik)
• Elektromobilität (Module: Antriebstechnik und industrielle Elektronik)
• Erneuerbare Energie (Module: Energietechnik und Informationstechnik)
Elektrotechnik - (internationale HTL in Bad Radkersburg)
Erneuerbare Energien mit verstärkter Englischausbildung ............................ ER
Höhere Lehranstalt für Elektronik
Elektronik und Technische Informatik (in Graz) ................................................ EL
Ab dem 4. Jahr wird die Fachrichtung aus folgender Auswahl getroffen:
• Hardware-Software Co-Design
• Software Development (Software Entwicklung)
• Biomedizin
• Netzwerktechnik
• Audioelektronik
Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsingenieure – Maschinenwesen (in Graz) ......................................... WG
Wirtschaftsingenieure – Maschinenwesen (in Deutschlandsberg) ..................... WD
Höhere Lehranstalt für Maschinenbau
Fahrzeugtechnik (in Graz) ...................................................................................... MF
Anlagentechnik (in Graz) ....................................................................................... MA
Fertigungstechnik (in Voitsberg) .......................................................................... MV
1
Bitte tragen Sie die Bezeichnung (Kurzform) der gewünschten Fachrichtungen auf Seite 1 des
Anmeldebogens ein.
B15_V2.doc/ /Steffan (SH)
Seite 3
Datenblatt
Schülerin/Schüler:
Bitte in BLOCKSCHRIFT ausfüllen
PLZ, Wohnort
Straße, Nr.
E-Mail-Adresse:
Religion:
Staatsbürgerschaft:
Muttersprache:
Telefon:
Wird die neunjährige Schulpflicht vor Eintritt in die BULME erfüllt?
Besuchen Geschwister derzeit bereits die BULME?
ja
ja
nein
nein
Vorbildung (Bitte die Anzahl der Jahre eingeben):
Vorschulklasse (VK)
Allgemeinbildende höhere Schule (AHS)
Volksschule (VS)
Berufsbildende höhere Schule (BHS)
Hauptschule (HS)
Berufsbildende mittlere Schule (BMS)
Realschule (RS)
Neue Mittelschule (NMS)
Polytechnische Schule (PLS)
Sonstige (SO) ________________________
In der 8. Schulstufe besuchte Schulform:
Derzeit (oder zuletzt) besuchte Schulform:
Welche Fremdsprache(n) wurden gelernt?
Erziehungsberechtigte:
Vater
Mutter
eigenberechtigt
Heimleiter
Großvater
Großmutter
Jugendamt
Sonstige ___________________
Vater:
Vorname/Name/Titel:
Vater:
E-Mail-Adresse:
Vater:
Telefonnummern:
privat:
Firma:
privat:
Firma:
Vater:
PLZ/Ort/Straße/Nr. *)
Mutter:
Vorname/Name/Titel:
Mutter:
E-Mail-Adresse:
Mutter:
Telefonnummern:
Mutter:
PLZ/Ort/Straße/Nr. *)
*)
Nur ausfüllen, wenn die Adressen der Erziehungsberechtigten von den Schülerdaten abweichen.
Seite 4
Aufnahmeverfahren an der HTL-BULME
1. Anmeldung mit ausgefülltem Aufnahmebogen 2015/2016
Die Anmeldung muss innerhalb der Anmeldefrist von Montag, 16. 2. 2015 bis Freitag, 6. 3. 2015
persönlich (nicht auf dem Postweg) an der HTL-BULME erfolgen. Für die Dislozierungen in Deutschlandsberg, in Voitsberg und in Bad Radkersburg ist die Anmeldung auch in den Gemeindeämtern
möglich. Dabei ist das Original der (Halbjahres-)Schulnachricht (oder, falls schon vorhanden, des
Jahreszeugnisses) der 8. Schulstufe (4. Klasse Hauptschule, Realschule, Gymnasium, NMS, …) vorzulegen; die Anmeldung wird darauf mit Stempel, Datum, Unterschrift und Uhrzeit bestätigt.
Wichtig:
Die Anmeldung ist nur an einer Schule möglich.
Diese nimmt die Reihung vor und weist vorläufige Schulplätze zu.
2. Vorläufige Platzzuweisung zum Schulhalbjahr
Die Erziehungsberechtigten werden bis spätestens 8. April 2015 schriftlich über die Zuweisung
eines vorläufigen Schulplatzes verständigt. Wird dieser Schulplatz nicht angenommen, müssen die
Erziehungsberechtigten dies der HTL-BULME unter Angabe besonderer Gründe ehestens melden.
Abgewiesene Aufnahmswerber/Aufnahmswerberinnen werden vom Landesschulrat beraten. Dieser
versucht, bis Ende April einen vorläufigen Schulplatz an einer anderen Schule zuzuweisen.
Die Zuweisung kann auch über http://www.bulme.at abgefragt werden.
3. Vorlage der Schulerfolgsbestätigung der 8. Schulstufe (auch per Post oder Fax-Nr. 0316/684604)
Zum Schulschluss muss die Schulerfolgsbestätigung der 8. Schulstufe von der derzeit besuchten
Schule ausgefüllt werden. Diese Schulerfolgsbestätigung muss bis Montag, 6. Juli 2015, 12:00 Uhr
in der HTL-BULME am Hauptstandort in Graz-Gösting einlangen.
4. Endgültige Aufnahme zum Schulschluss
Ist aus der Schulerfolgsbestätigung der 8. Schulstufe ersichtlich, dass die Aufnahmsbedingungen
(Punkt 6.) zum Schulschluss erfüllt werden, führt die vorläufige Schulplatzzuweisung automatisch zur
endgültigen Aufnahme. Über eine Aufnahme oder Nichtaufnahme wird den Erziehungsberechtigten
zum Schulschluss ein Bescheid zugesandt.
5. Aufnahmsprüfungen - Bitte beachten: Seitens der Schule erfolgt keine Verständigung zur Teilnahme.
Nur wenn die Aufnahmsbedingungen (Punkt 6.) zum Schulschluss der 8. Schulstufe nicht erfüllt
werden, müssen Aufnahmsprüfungen abgelegt werden. Bitte zur Prüfung einen Ausweis mitbringen!
Erst durch positive Aufnahmsprüfungen wird zum Schulschluss die Aufnahmsberechtigung erreicht.
Termine für die Aufnahmsprüfungen:
Prüfungseinteilung:
Beginn der Prüfungen:
Prüfungsniveau:
Mittwoch, 8. Juli 2015
ab 7:45 Uhr in der Pausenhalle der BULME
schriftlich ab 8:00 Uhr / mündlich ab 12:30 Uhr
I. Leistungsgruppe HS bzw. „Vertiefung“ bei NMS
6. Aufnahmsbedingungen
Bedingung für die Aufnahme in die HTL ist der erfolgreiche Abschluss der achten Schulstufe.
AHS: Ein positives Zeugnis genügt, wobei die Noten in den Pflichtgegenständen Geometrisches
Zeichnen, Latein und zweite lebende Fremdsprache nicht berücksichtigt werden!
Hauptschule: Falls ein leistungsdifferenzierter Pflichtgegenstand (Deutsch, Mathematik, Lebende
Fremdsprache) in der II. Leistungsgruppe schlechter als mit einem „Gut“ bewertet wurde oder die III.
Leistungsgruppe vorliegt, muss in dem Gegenstand eine Aufnahmsprüfung ablegt werden.
NMS: Falls in einem der oben genannten Pflichtgegenstände das Bildungsziel „Vertiefung“ nicht
erreicht wurde, ist eine Aufnahmsprüfung in diesem Gegenstand abzulegen (notenunabhängig).
7. Reihungskriterien an der HTL-BULME (für die vorläufige Platzzuweisung zum Schulhalbjahr)
Für die Reihung in der angestrebten Fachrichtung sind nur die Noten der 8. Schulstufe in den
Gegenständen Deutsch, Mathematik, Lebende Fremdsprache und Physik/Chemie ausschlaggebend.
Normalerweise sind dies die Noten in der Schulnachricht. Liegt jedoch bereits ein Jahreszeugnis vor,
so werden die Noten aus dem Jahreszeugnis herangezogen! Kann ein Schüler/eine Schülerin
aufgrund der Noten in der gewünschten Hauptfachrichtung nicht aufgenommen werden, so nimmt
er/sie automatisch an der Reihung der gewählten Zweitfachrichtung teil.
B15_V2.doc/ /Steffan (SH)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
67 KB
Tags
1/--Seiten
melden