close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kamagra ^ Kamagra 100mg Dejstvo, Youtube Kamagra 100mg Oral

EinbettenHerunterladen
Veranstalter:
Pädagogisch-Theologisches Zentrum
Stuttgart
in Zusammenarbeit mit der
Godly Play Regionalgruppe Württemberg
Tagungsleitung:
Dr. Wolfhard Schweiker, ptz Stuttgart
Regionalteam Godly Play Württemberg
Tagungssekretariat:
Silke Wolfram  Tel. 0711-45804-65
Weitere Informationen:
www.ptz-stuttgart.de/87.html
Tagungsort:
Gemeindehaus Stuttgart-Hofen
Wagrainstraße 36  70378 Stuttgart
Tel.: 0711/533203  Fax: 0711/538394
Anmeldung (auf dem Dienstweg)
bis 02.10.2014,
z. Hd. Frau Wolfram
Per E-Mail: silke.wolfram@elk-wue.de
Godly Play
Anfahrt nach Stuttgart-Hofen
mit der U-Bahn:
Die Linie U14 fährt vom Hauptbahnhof
Stuttgart in Richtung Remseck bis zur
Haltestelle Max-Eyth-See. Überqueren Sie
die Straße und biegen Sie die erste
Möglichkeit nach links in die Wagrainstraße
ein. Gleich links befindet sich das
Gemeindehaus Stuttgart-Hofen.
Studientag
Ich will auf das Leise
hören – Stille und
Spiritualität in Godly
Play
Referent:
Markus Rischen
Pastoralreferent im Erzbistum Köln,
Exerzitienbegleiter und Godly Play
Fortbildner
Zielgruppen:
Interessierte aus Schule, Kirchengemeinde
und Kindertagesstätten, die Godly Play
kennen lernen und vertiefen möchten
Eigenbeteiligung:
25,00 €
Samstag,
18. Oktober 2014
Programmm
9:30 Uhr
Begrüßung und Einstieg
9:45 Uhr
Geschichte: Die große Familie
Eine ganze Einheit mit Kreativphase
und Fest
(Karin Toth/ Wolfhard Schweiker)
11:15 Uhr
Vertiefung
1. Einführung in Godly Play
(Madeleine Leitz)
2. Stille in den unterschiedlichen
Phasen von Godly Play
(Martina Grass)
3. Gesten in Godly Play
(Wolfhard Schweiker)
12:00 Uhr
Mittagessen
13:30 Uhr
Vortrag:
Ich will auf das Leise hören:
Stille und Spiritualität in Godly Play
(Markus Rischen)
15:00 Uhr
Pause
15:15 Uhr
Workshops
1.
Godly Play mit praktischen
Beispielen aus dem Exerzitienkonzept Ignatius‘ von Loyola
bereichern
(Markus Rischen)
2.
Das Gleichnis vom Guten Hirten
erleben und auf Stille hin
„ergründen“ (Madeleine Leitz)
3.
Gott hören - eine Godly PlayGeschichte die von unserer
Spiritualität erzählt
(Karin Toth)
16:30 Uhr
Plenum:
Informationen & Austausch
17:10 Uhr
Reisesegen
17:15 Uhr
Ende
Zum Studientag
Dieser Studientag dient als Forum, Godly Play kennen
zu lernen und zu vertiefen. Das Schwerpunktthema ist
in diesem Jahr die Stille. Jerome Berryman, der
Begründer von Godly Play, bezeichnet die Stille als
das vierte Genre, neben Liturgischen Handlungen,
Gleichnissen und Glaubensgeschichten. Er weist ihr
damit einen hohen Stellenwert zu: Stille erzählt! Sie
erzählt, in Teamwork mit der Spiritualität, nicht nur
durch Geschichten, sondern auch in jeder Phase einer
Godly Play-Einheit. So ist es gedacht. Damit dies noch
besser gelingt, bietet der Studientag Gelegenheit, die
„Erzählung der Stille“ einzuüben
Als Experte wird der Godly Play-Fortbildner und
Exerzitienbegleiter Markus Rischen in den Begriff der
Spiritualität als Kraftquelle des Menschen einführen,
überprüft, inwieweit Godly Play tatsächlich spirituell ist
und welche Rolle die Stille im Gesamtkonzept von
Godly Play spielt.
Darüber hinaus erwartet die Interessierten aus
Kirchengemeinde, Schule und dem Bereich der
Elementarpädagogik auch eine ganze Godly-PlayEinheit, eine Einführung in Godly Play sowie
Workshops, in denen Praxisanregungen ausgetauscht
und religionspädagogische Fragen besprochen werden
können.
Ziel des Tages:
Godly Play kennen lernen und vertiefen.
Praxiserfahrungen austauschen.
Sich mit Godly Play mit dem Schwerpunkt
Jesusgeschichten theoretisch und praktisch
auseinander setzen.
Was ist Godly Play?
Godly Play ist ein religionspädagogisches Konzept zum
spielerischen Entdecken von Bibel und Glaube auf der
Grundlage der Reformpädagogik von Maria Montessori.
Es geht vom Kind aus und bietet ihm mit Erzählungen,
Geschichtenmaterialien, Raum, Stille
und kreativen Ausdrucksformen Gelegenheiten, auf
umfassende Weise religiös sprachfähig zu werden, zu
theologisieren und Gemeinschaft zu erleben.
Godly Play
Regionalgruppe Württemberg
Zuständigkeit
Name
Kontakt
Regionalgruppenleitung
HansJürgen
Hinnecke
hinnecke@godlyplay.de
Regionalgruppenleitung
Madeleine
Leitz
fam.leitz@gmx.de
Organisation des
Studientags; ptz
Dr.
Wolfhard
Schweiker
schweiker@godlyplay.de
Elementarbereich,
Kindertagesstätten
Stephanie
VollertsenÜnsal
Vollertsen.Uensal.s@diakoniewuerttemberg.de
Kinderkirche
Ute Bögel
boegel@godlyplay.de
Sonderschulen
Martina
Graß
grass@godlyplay.de
Sonntagsschulsekretärin der Ev.method. Kirche
Karin Toth
Karin.Toth@emk.de
Weitere Informationen zu Godly Play
und einen einführenden Film finden
Sie unter:
www.godlyplay.de
www.ptz-stuttgart.de/87.html
Absender:
Name
Dienstl. Funktion
Straße
Ort
Telefon
Telefax*
E-Mail*
* Bitte ausfüllen, damit wir Ihnen Ihre Anmeldung bestätigen können.
An das
Pädagogisch-Theologische Zentrum
der Evang. Landeskirche in Württemberg
Silke Wolfram
Grüninger Str. 25
70599 Stuttgart
 per Telefax # 0711-4580477
oder
 per E-Mail: silke.wolfram@elk-wue.de
Wir möchten in jeder Veranstaltung soweit wie möglich auf Ihre individuellen Wünsche und Erfordernisse
(z.B. Einschränkungen beim Hören, Stillkinder, besondere Erfordernisse bezüglich Beweglichkeit
oder Essen) eingehen und bitten Sie daher, diese möglichst schon vorab dem zuständigen Sekretariat
mitzuteilen.
Wir sind offen für Ihre Anregungen zu unseren Veranstaltungen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei
der verantwortlichen Tagungsleitung.
Anmeldung
 Bitte bis 02.10.2014 zurückschicken 
Godly Play Studientag
Samstag, 18. Oktober 2014,
im Gemeindehaus Stuttgart-Hofen
Vertiefungen (bitte ankreuzen)
 1. Einführung in Godly Play (Madeleine Leitz)
 2. Stille in den unterschiedlichen Phasen von Godly Play (Martina Grass)
 3. Gesten in Godly Play (Wolfhard Schweiker)
Workshops (bitte ankreuzen)
 1. Godly Play mit praktischen Beispielen aus dem Exerzitien-konzept Ignatius‘ von Loyola bereichern
(Markus Rischen)
 2. Das Gleichnis vom Guten Hirten erleben und auf Stille hin „ergründen“ (Madeleine Leitz)
 3. Gott hören - eine Godly Play-Geschichte die von unserer Spiritualität erzählt (Karin Toth)
Ich arbeite in folgendem Praxisfeld (Bitte ankreuzen):

Elementarbereich
 Grundschule

Kinderkirche
 Jugendarbeit
Datum:
Unterschrift


Sonderschule
Sonstiges
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
53 KB
Tags
1/--Seiten
melden