close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Donzdorf - St. Martinus

EinbettenHerunterladen
Stimmabgabe im Wahllokal
Kirchengemeinderatswahl
2015
Das Wahllokal ist im Martinushaus,
Hauptstraße 46, Donzdorf eingerichtet.
Kath. Pfarramt
Schlossstraße 2
73072 Donzdorf
Tel: 0 71 62/9 12 30-0
E-Mail: info@st-martinus.de
SO WÄHLEN SIE IHREN
KIRCHENGEMEINDERAT
Sie erhalten heute Ihre Wahlunterlagen für die
Wahl des Kirchengemeinderates:
•
die Wahlbenachrichtigung,
•
diesen Kandidatenprospekt,
•
den Stimmzettel,
•
den Stimmzettelumschlag (gelb),
•
den Briefwahlumschlag (hellrot).
Ausfüllen des Stimmzettels
In unserer Gemeinde stellen sich 14 Personen
für die 12 Sitze des Kirchengemeinderates zur
Wahl. Deshalb können Sie bis zu 12
Kandidierenden Ihre Stimme geben.
Die Wahlzeiten sind am
Samstag, 14. März 2015
von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr
und am
Sonntag 15. März 2015
von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
Bringen Sie dazu bitte Ihre Wahlbenachrichtigung (und ggf. auch den Personalausweis) mit.
Im Wahllokal falten Sie nach der Stimmabgabe
den Stimmzettel mit der Schriftseite nach
innen und geben ihn ohne Umschlag in die
Wahlurne.
Wenn Sie Ihren Stimmzettel bereits zu Hause
ausgefüllt haben, stecken Sie ihn bitte nicht in
den Umschlag. Sie müssten Ihren Stimmzettel
im Wahlraum sonst wieder aus dem Umschlag
herausnehmen.
oder: Stimmabgabe bei Briefwahl
Kath. Kirchengemeinde
St. Martinus
Donzdorf
Stephan M. G.
Bosch
Wolfgang
Brenner
Schillerstr. 46
verheiratet, 4 Kinder
54 Jahre,
Steinmetz / Steinbildhauermeister
Mitglied im KGR
Kreuzkirchstr. 9
verheiratet, 3 Kinder
59 Jahre
Realschullehrer
Mitglied im KGR,
Ökumene-Ausschuss,
Besuchsdienst in der
Gemeinde
Stecken Sie den ausgefüllten Stimmzettel in
den gelben Stimmzettelumschlag und
verschließen diesen.
Füllen Sie auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung die Versicherung zur Briefwahl
aus und unterschreiben diese auch.
•
Sie dürfen einem/einer Kandidierenden,
den/die Sie wählen möchten, nur 1 Stimme
geben.
Stecken Sie nun den Stimmzettelumschlag
und die Wahlbenachrichtigung in den hellroten
Briefwahlumschlag. Verschließen Sie den
Briefwahlumschlag.
•
Machen Sie ein eindeutiges Kreuz (X) in
das Kästchen bei den Kandidierenden, die
Sie wählen möchten.
Sie können den Wahlbrief frankiert zur Post
bringen oder in Ihrem Pfarramt in den
Briefkasten werfen.
•
Sie können auch weniger Stimmen
vergeben als Mitglieder zu wählen sind.
Je Wähler darf nur ein Wahlbrief verwendet
werden. Bitte stecken Sie nicht mehrere
Stimmzettel in einen Umschlag.
Ungültig ist Ihr Stimmzettel, wenn mehr als
12 Kandidierende angekreuzt sind; der
Stimmzettel leer oder mit einem unzulässigen
Kennzeichen bzw. Zusatz versehen ist.
Ihre Kandidatinnen und
Kandidaten
Der Wahlbrief muss bis spätestens
15. März 2015, 16.00 Uhr bei Ihrem Pfarramt
eingetroffen sein.
© 2015 Katholische Kirchengemeinde Donzdorf
Meine Motivation für die Kandidatur im
Kirchengemeinderat:
Verantwortung für eine lebendige
Kirche/ngemeinde übernehmen und
mitgestalten.
Meine Motivation für die Kandidatur im
Kirchengemeinderat:
Dienst an der Gemeinde durch Mitarbeit
und kritisch-konstruktive Begleitung.
Katharina
Deinfelder
Elisabeth
Grupp-Saur
Zeppelinstr. 5
ledig
29 Jahre
Verkäuferin im
Einzelhandel
Mitarbeit
Partnerschaft
Myanmar
Bergstr. 24
verheiratet, 3 Kinder
64 Jahre
Hausfrau / Lehrerin
a.D., KGR, Kirchenchor, Kommunionhelferin, Cantica Nova,
Krankenhausbesuchsdienst, Frauenbund
Ich möchte die vielseitigen Aufgaben des
Kirchengemeinderats unterstützen und
mitgestalten.
Ich möchte das Licht des Glaubens immer
wieder neu anzünden und weitergeben.
Gerrit Marius
Klaus
Thomas
Kontermann
Mörikestr. 33
verheiratet, 2 Kinder
47 Jahre
Freier Architekt
Mitglied im KGR
Breslauer Str. 13
verheiratet, 2 Kinder
32 Jahre
GHS-Lehrer (kath.
Religionslehrer)
Mitarbeit Kinderkirche
Mit Engagement und Freude möchte ich die
Kirchengemeinde Donzdorf mitgestalten.
Martin Maier
Hauptstr. 103/8
verheiratet, 3 Kinder
50 Jahre
Geschäftsführer
Ich möchte mich einbringen für eine
lebendige Kirche, die in der Mitte der
Gesellschaft steht.
Herbert Mück
Heckenhofergasse 20
verheiratet, 2 Kinder
58 Jahre
ZHB / Heizungsmonteur
Lektor und
Kommunionhelfer
Meine Motivation für die Kandidatur im
Kirchengemeinderat:
Verantwortung übernehmen.
Ich möchte Kinder und junge Familien an
den christlichen Glauben heranführen.
Kathrin
Messerschmid
Waldenbauerweg 4
verheiratet, 2 Kinder
34 Jahre
Erzieherin in Elternzeit
KGR, Spielgruppe,
Kleidersammlung der
Kirchengemeinde,
Kommunionhelferin
Ich möchte mitgestalten, damit unsere
Gemeinde auch in Zukunft Heimat für viele
Menschen ist.
Georg Nägele
Lindenstr. 20
verheiratet
32 Jahre
Elektroinstallateur
Mitzuwirken, das Gemeindeleben für alle
Generationen bunt und attraktiv zu
gestalten.
Karin Schirling
Bernd Seiter
Am Laibsteig 1
verheiratet, 2 Kinder
54 Jahre
Hauswirtschafterin
KGR, Besuchsdienst,
Kommunionhelferin,
Lektorin, Frauenbund,
Firmvorbereitung
Hauptstr. 62
ledig
49 Jahre
Postbetriebsassistent /
Postbeamter
Sänger im Liederkranz (Männerchor und
Swing Ensemble)
Sänger im Kirchenchor
Ich möchte weiter an einer lebendigen
Kirchengemeinde bauen, die offen ist für
Menschen der heutigen Zeit.
Ich habe mich aufstellen lassen, weil ich
mich in der Kirchengemeinde mit meinen
Fähigkeiten einbringen möchte.
Simone
Wagenblast
Dr. Gerhard
Weinans
Sudetenstr. 14
geschieden, 4 Kinder
37 Jahre
selbständig
Bastelgruppe Kreuz
und Quer, Maranatha,
Trinity, Ministranten,
Firmvorbereitung
Mozartstr. 2
verheiratet, 2 Kinder
68 Jahre
Facharzt für Kinderund Jugendmedizin
Ich möchte die Bedürfnisse, Wünsche und
Möglichkeiten von Kindern, Jugendlichen
und Familien in der Kirchengemeinde im
Auge halten, stärken und ausbauen.
Ich würde mich gerne ehrenamtlich sozial
für den Dialog in der Kirchengemeinde und
der Ökumene engagieren.
Kirche verändert sich!
Liebes Gemeindemitglied, die Wahl 2015 zum Kirchengemeinderat ist der Auftakt zu einem
großen Entwicklungsprozess der Kirche am Ort. Durch Ihre Wahl können Sie an dieser
Herausforderung mitwirken.
Gestalten Sie Ihre Kirche am Ort mit. Der Kirchengemeinderat ist die Vertretung aller Katholiken
der Kirchengemeinde. Er trägt mit dem Pfarrer und den Pastoralen MitarbeiterInnen zusammen
die Verantwortung für das Gemeindeleben.
Sie haben die Wahl: Sie können Menschen in den Kirchengemeinderat wählen, denen Sie
zutrauen, dass sie unsere Gemeinde in eine gute Zukunft führen.
Ich danke allen, die sich in der vergangenen Amtsperiode als Kirchengemeinderäte engagiert
haben. Danke sage ich auch denen, die für die Wahl kandidieren.
Gott stärke sie und schenke ihnen Freude und Bereicherung in ihrer neuen Aufgabe.
Ihr Pfarrer Carsten Wagner
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
502 KB
Tags
1/--Seiten
melden