close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hinweise zur Baubewilligung

EinbettenHerunterladen
Ihre Zukunft bei KESSEL als
Technische/r Modellbauer/-in
Wie sieht Ihr Berufsprofil aus?
Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?
Auf die richtige Form kommt es an. Technische/r
Modellbauer/-innen fertigen Prototypen an. Da ist
es wichtig, hundertprozentig genau zu arbeiten. Da
entscheidet der Bruchteil eines Millimeters, ob die
Form taugt oder Ausschuss wird. Schließlich dienen
die Modelle als Grundlage für spätere Formen bzw.
Produkte. Aus Konstruktionsskizzen werden
Modelle aus hochwertigen Kunststoffen, Metallen,
Kohlefasern oder Werkstoffkombinationen hergestellt. Das hört sich einfach an, ist es aber nicht.
Viele Arbeitsschritte sind notwendig, bis das Modell
fertig ist. Dazu hören auch das Erstellen von
Planungsunterlagen und Protokollen, Instandhalten
und Ändern von Modellen und Modelleinrichtungen, das Vermessen der Modelle sowie das
Herstellen
von
Fertigungshilfsmodellen
und
Schablonen. Die Anfertigung erfolgt mittels Hand
oder man benutzt auch computergesteuerte
Fräsmaschinen. Danach werden Qualitätsversuche
durchgeführt. Bei ihrer Tätigkeit müssen sie sich
häufig mit
Designern
und
Konstrukteuren
abstimmen. Abwechslung bringt der Beruf allemal.
Die/der Technische/r Modellbauer/-in arbeitet mit
sehr vielen verschiedenen Materialien. Zudem
werden immer neue und einmalige Modelle
angefertigt. Damit die Auszubildenden auch das
richtige Gefühl für das Material bekommen, müssen
sie diese zu Beginn ihrer Ausbildung erst auf die
verschiedensten Arten bearbeiten. Sägen, feilen,
hobeln, bohren und andere Bearbeitungsgänge
werden anfangs vermittelt.
Technische/r Modellbauer/-in ist ein anerkannter
Ausbildungsberuf. Gesetzlich ist für diesen Beruf
keine bestimmte Schulbildung als Zugangsvoraussetzung vorgeschrieben.
Wir stellen jedoch nur Schulabgänger mit mindestens Mittlerer Reife ein.
Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre. Bei überdurchschnittlichen Leistungen in Theorie und
Praxis kann ein Antrag auf Ausbildungszeitverkürzung gestellt werden.
Für diesen Beruf sollten Sie handwerklich begabt
sein. Zudem sollten Sie über ein gutes räumliches
Vorstellungsvermögen verfügen. Auch Genauigkeit
im Denken und Handeln sind gefragt. Der
Schwerpunkt bei den Unterrichtsfächern liegt in
Fachtheorie, Fachpraxis, mathematischen Zweigen
und technisches Zeichnen.
Im Firmendurchlauf lernen die Auszubildenden die
gesamte Unternehmensstruktur von KESSEL
kennen. Diese bereichsübergreifenden Erfahrungen
erhöhen die Flexibilität im späteren Berufsalltag.
Wie sehen die Weiterbildungschancen nach der
Ausbildung aus?
Als „fertige/r“ Technische/r Modellbauer/-in bieten
sich
neben
der
ständig
notwendigen
Anpassungsfortbildung vielfältige Möglichkeiten der
Aufstiegsfortbildung an.
Möchten Sie die Karriereleiter weiter nach oben, so
bieten die Technikerschulen gute Möglichkeiten,
sich technisches Spezialwissen anzueignen. Für
die Erweiterung des Wissens bieten außerdem
Veranstaltungen der Fachverbände sowie der
Handwerkskammer etc. gute Möglichkeiten. Mit
Fachhochschulreife
bzw.
Abitur
ist
ein
Ingenieurstudium an der Fachhochschule, Technischen Hochschule oder Universität möglich.
Was verdienen Sie während Ihrer Ausbildung beii KESSEL?
K
Ausbildungsdauer
3-4 Jahre
Ausbildungsvergütung 1. Jahr
700,00 €
Ausbildungsvergütung 2. Jah
hr
Ausbildungsvergütung 3. Jahr
740,00 €
780,00 €
Interessiert?
Dann senden Sie einfach Ihre Bewerbungsunterlagen
an
das
Personalwesen.
Weitere
Informationen über die Firma KESSEL finden Sie
im Internet unter www.kessel.de
Ausbildungsvergütung 4. Jahr
820,00 €
Bahnhofstraße 31• D-85101 Lenting
Telefon + 49 (0) 84 56 / 27 – 0
Telefax + 49 (0) 84 56 / 27 – 6129
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
616 KB
Tags
1/--Seiten
melden