close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt vom 06.03.2015

EinbettenHerunterladen
AMTSBLATT DER GEMEINDE
Jahrgang 2015
Freitag, den 6. März 2015
Amtliche
Bekanntmachungen
Arbeitskreis „Asylbewerberbetreuung“
Am Dienstag, den 17. März 2015, um 18.00 Uhr, findet im
Sitzungssaal des Rathauses Baindt die erste Besprechung des Arbeitskreises „Asylbewerberbetreuung“ statt.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu recht
herzlich eingeladen.
Einladung zur Kindergartenausschusssitzung am 9. März 2015
Die nächste öffentliche Kindergartenausschusssitzung findet am Montag, den 9. März 2015 um 19:00
Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung
1. Um-/Neugestaltung der Außenanlage des Kindergartens „St. Martin“
- Vorstellung der Planung
2. Sonstiges
Zu dieser Sitzung ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.
Der Vorsitzende des Gemeinderats
Elmar Buemann, Bürgermeister
Einladung zur Gemeinderatssitzung
am 10. März 2015
Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet
am Dienstag, den 10. März 2015, um 18:00 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung
1. Bürgerfragestunde
2. Ortsentwicklung Sanierung „Ortskern II“
Hier: Vorstellung von Fachbüros zur Begleitung
eines städtebaulichen Planungswettbewerbs
3. Tätigkeitsbericht des Gemeindevollzugsbediensteten
Nummer 10
4. Integriertes Klimaschutzkonzept des Gemeindeverwaltungsverbandes
Mittleres
Schussental
–
Beschlussfassung über
• die Teilnahme an der eea Region
• Einstellung eines Klimaschutzmanagers
• Zustimmung zum Klimaschutzkonzept
5. Fuß- und Radwegunterführung Sulzmoosbach (K
7951, Thomas Dachser Str.), Vorstellung Konzept
Überflutungsschutz
6. Bauantrag zum Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage auf Flst. 206/5 und 206/6, Ziegeleistraße 30, in Baindt
Hier: Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen
des Bebauungsplanes hinsichtlich der Überschreitung der Baugrenze, der Traufhöhe, der Dachform
und -neigung sowie -gestaltung.
7. Bauantrag zum Abbruch einer bestehenden Garage
und Neubau einer Garage auf Flst. 8/8, Thumbstraße
57, in Baindt.
8. Bauantrag zum Umbau der bestehenden Wohnung
im Erdgeschoss mit Anbau eines neuen Hauszuganges sowie Anbau eines Balkons im Erdgeschoss und
Obergeschoss auf Flst. 670/1, Lerchenstraße 1, in
Baindt.
9. Kindergartenangelegenheiten
- Um–/Neugestaltung der Außenanlage des Kindergartens „St. Martin“
10. Erteilung einer Genehmigung nach § 78 Abs. 3 des
Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz – WHG)
11. Sachstandsbericht zu den Anträgen des Sportvereins auf Unterstützung zum Bau eines Kunstrasenplatzes und einer WC-Anlage
12. Anfragen und Bekanntgaben
Zu dieser Sitzung ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.
Der Vorsitzende des Gemeinderats
Elmar Buemann, Bürgermeister
Wichtige Steuer- und Gebührentermine 2015
14.03.2015 Abrechnung Wasser- und Abwassergebühren
15.03.2015 1 Abschlag Wasser und Abwassergebühren
15.05.2015 2. Rate der Grundsteuer
15.05.2015 2. Vorauszahlung Gewerbesteuer
Herausgeber: Gemeindeverwaltung, Marsweilerstr. 4, 88255 Baindt, Tel. (07502) 94 06-0, Fax (07502) 94 06-18 , E-Mail: info@baindt.de, Homepage: www.baindt.de. Verantwortlich für den
amtlichen Inhalt einschließlich der Sitzungsberichte und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung ist Bürgermeister Elmar Buemann oder sein Stellvertreter im Amt; für die kirchlichen
Nachrichten das jeweilige Pfarramt; für die Vereinsnachrichten der jeweilige Verein; für den übrigen Inhalt der Redakteur, Sven Morell, Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG. Herstellung/
Vertrieb: Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG, Max-Planck-Str. 14, 70806 Kornwestheim, Telefon (07154) 82 22-0, Telefax (07154) 82 22-10. E-Mail Anzeigen: anzeigen@dvwagner.de.
Erscheint wöchentlich freitags. Aus organisatorischen Gründen muss sich die Redaktion Kürzungen vorbehalten.
Seite 2
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
01.07.2015 Jahreszahler Grundsteuer
15.08.2015 3. Rate der Grundsteuer
15.08.2015 3. Vorauszahlung Gewerbesteuer
15.11.2015 4. Rate der Grundsteuer
15.11.2015 4. Vorauszahlung Gewerbesteuer
Die Steuerpflichtigen, die keine Abbuchungsermächtigung
erteilt haben, werden gebeten, die Beträge rechtzeitig
unter Angabe des Kassenzeichens an die Gemeindekasse zu bezahlen.
Zukünftig werden durch die Gemeindekasse keine Zahlungserinnerungen mehr verschickt. Bei Zahlungsverzug
müssen sie mit einer kostenpflichtigen Mahnung (4,00 €
Mahngebühren + Säumniszuschlag) rechnen.
Die Gemeinde Baindt bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre fälligen Beträge über das Lastschrifteinzugsverfahren
abbuchen zu lassen.
Die Vorteile dieses Verfahrens sind:
• Zum Fälligkeitstermin wird automatisch der richtige
Betrag von Ihrem Konto abgebucht
• Sie versäumen keinen Zahlungstermin und ersparen
sich dadurch zusätzliche Mahngebühren und Säumniszuschläge
• Sie brauchen keine Überweisung mehr auszufüllen
und sparen sich den Weg zur Bank/Post
• Der papierlose Zahlungsverkehr ist nicht nur bequem
und zeitgemäß, sondern auch umweltschonend
Die Einzugsermächtigung kann jederzeit widerrufen werden.
Gemeinde Baindt
Baubeginn Erschließung Erweiterung
Gewerbegebiet Mehlis
Die Erschließungsarbeiten für die Erweiterung des
Gewerbegebietes Mehlis in Baindt werden voraussichtlich
in KW 11 beginnen. Im Zuge der Arbeiten wird die Zubringerstraße ausgebaut und muss für ca. 6- 8 Wochen
gesperrt werden.
Für Rückfragen steht Ihnen im Rathaus Herr Reich
(Tel. 07502-940653, E-Mail gerhard.reich@baindt.de) zur
Verfügung.
Nummer 10
Abfallratgeber
Der Abfallkalender für das Jahr 2015 steht Ihnen unter
www.baindt.de/Rathaus/Info&ServiceAbfallkalender
zu Verfügung.
Informationen des Landratsamtes rund um die Neuregelung der Abfallwirtschaft ab 2016 erhalten Sie unter: www.baindt.de
Hausmüllabfuhr
Die Leerung erfolgt 14-täglich. Es werden ab Januar nur die Restmülltonnen
geleert, die mit gültiger Jahresmarke 2015 bereitgestellt werden. Gültig sind
komplett aufgeklebte Müllmarken.
Überfüllte Tonnen mit offenstehendem Deckel werden nicht entleert. Bitte
beachten Sie, dass die Größe Ihrer Mülltonne mit der Jahresmarke übereinstimmt. Den aktuellen Abfallkalender finden Sie unter www.baindt.de.
Hausmüll-Bezirk 1: Donnerstag, 12. März 2015
Am Föhrenried, Baienfurter Str., Benzstr., Birkenstr., Boschstr., Buchenstr.,
Dachsstr., Daimlersstr., Dieselsstr., Dornierstr., Eichenstr., Eichhorngasse,
Eschenstr., Friesenhäusler Str., Froschstr., Fuchsstr., Gartenstr., Hasenweg,
Hirschstr., Iltisstr., Innere Breite, Kümmerazhofer Weg, Liebigsstr., Marderstr., Maybachstr., Mehlissstr., Mochenwanger Str., Rehstr., Reishaufen,
Riedsenn, Röntgenstr., Schachener Str., Siemenstr., Summeraugasse, Sulpacher Str., Wickenhauser Str., Wieselgasse, Zeppelinstraße 17 - 21, Ziegeleistr.
Hausmüll-Bezirk 2: Donnerstag, 19. März 2015
Amselstr., Annabergstr., Badweg, Blumenstr., Bronnenstubenweg, Dahlienstr.,
Dorfplatz, Erlenstr., Fliederstr., Grünenbergstr., Hubertusweg, Im Voken,
Jägerweg, Kiesgrubenstr., Kirchweg, Klosterhof, Kornblumenstr., Krokusweg,
Küferstr., Lerchenstr., Lilienstr., Marsweilerstr., Mühlstr., Nelkenstr., Rosenstr.,
Schönblick, Sonnenstr., Sperlingweg, Spielmannsweg, Stöcklisstr., Storchenstr., Tulpenstr., Thumbstr., Veilchenstr., Zeppelinstraße 1 - 5, Ziegelhalde
Wertstoffhof
Öffnungszeiten:
Freitag
15.00 - 18.00 Uhr,
jeden letzten Samstag im Monat 9.00 - 12.00 Uhr
Angenommen werden: Wertstoffe wie z.B. Kunststoff- und Verbundverpackungen (gekennzeichnet durch den Grünen Punkt), Aluminium, Styropor, Schrott, Papier, Glas, Dosen, Elektro- und Elektronik-Altgeräte,
leere Druckerpatronen. Sie können auch DVDs /CDs im Wertstoffhof
abgeben. Bitte beachten Sie, dass nur die reinen „Silberlinge“ angenommen werden. Die Kunststoff-Hüllen gehören in die Restmülltonne!
Gartenabfälle
Grüngut, das an anderen Stellen als vorgesehen abgelagert wird, zählt als
„Wilde Müllablagerung“ und ist eine Ordnungswidrigkeit! Es ist verboten,
die Gartenabfälle im Naturschutzgebiet Annaberg abzulegen.
Bitte bringen Sie Ihre Gartenabfälle ausschließlich zu den extra dafür eingerichteten Stellen. Dies sind die Kompostieranlage am Annaberg und die
Hofstelle Wöhr in der Friesenhäusler Straße. Die Anlieferung ist nur zu den
unten genannten Öffnungszeiten erlaubt.
Angenommen werden:
- nur Gartenabfälle wie z.B. Schnittreste von Blumen, Laub, Rasen-,
Hecken- und Baumschnitt (max. Länge ca. 1 m, max. Stärke ca. 5 cm)
Nicht angenommen werden:
- Kleintierstreu wie z.B. Katzen- oder Hasenstreu, Holzspäne, Speisereste, Obstabfälle, Eierschalen, Kaffeefilter, Teebeutel, Asche etc.
Dies darf ausschließlich über die Restmülltonne entsorgt werden!
- Grüngut aus der Landwirtschaft und von Gartenbaubetrieben, Gärtnereien etc.
Kompostieranlage am Annaberg
Zur Anlieferung von Grüngut sind nur die Bürger aus Baindt und Baienfurt berechtigt. Die Kompostieranlage ist derzeit geschlossen!
• Annahmestelle Hofstelle Wöhr, Friesenhäusler Straße 67
Öffnungszeiten (von Dezember bis März)
✎
GEÄNDERTER
REDAKTIONSSCHLUSS!
Wegen des Feiertages Karfreitag ist der Redaktionsschluss für die Woche 14 bereits am Montag,
30. März 2015, 8.00 Uhr.
Um Einhaltung des Termins wird gebeten.
Der Verlag
Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr (ganzjährig geöffnet)
Die Annahmestelle dient ausschließlich Baindter Bürgern.
Es dürfen nur Kleinmengen (max. 2 Schüttkubikmeter) angeliefert werden.
Annahme nur noch mit der Berechtigungskarte.
Altpapier
Bitte stellen Sie Ihre Papiertonnen rechtzeitig ab 6 Uhr am Straßenrand
bereit. Aus logistischen Gründen des Abfuhrunternehmers werden die Tonnen im 4-Wochen-Rhythmus geleert.
Die nächste Leerung findet am Donnerstag, 19. März 2015 statt.
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Notdienste
Seite 3
Persönliche Sprechzeit: Donnerstag 11 – 13 Uhr
Büro von „Bürger in Kontakt“ Weingarten, Kornhausgasse 3
Spendenkonto: KSK Ravensburg, BLZ: 650 501 10,
Konto: 86 138 192
Bei Störung der Gasversorgung
Tel.: (0751) 8042000
Wasserversorgung
Tel.: (0751) 4000-919 und nach Dienstschluss
Tel.: 0160 4494235
Arzt
bis 18 Uhr Tel.: (0180) 1929280,
ab 18 Uhr Tel.: (0180) 1929281
Sozialstation St. Anna
Kinder- und Jugendarzt:
- Pflegebereich Baienfurt - Baindt,
Marktplatz 4, 88255 Baienfurt,
Tel. (0751) 46796
E-Mail: sozialstation.baienfurt@st.anna-hilfe.de
(0180) 1929288
Sprechstunden in Notfällen:
Samstag und Sonntag 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Dienstzeiten:
Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr
Zahnarzt:
(0180) 5911630
Lebensräume für
Jung und Alt
Lebensräume
Sicherheit für Ihre Zukunft
Lebendige Gemeinschaft
Eigene vier Wände
Tierarzt
Samstag, 7. März/Sonntag, 8. März
Tierklinik Dr. Ganal und Dr. Ewert, Tel.: (0751) 44430
- Telefonische Anmeldung erforderlich -
Dorfplatz 2/1,
88255 Baindt
Gemeinwesenarbeiterin
Karin Bruker
Telefon (07502) 921650
Mail: lebensraum.baindt@st.anna-hilfe.de
Wohl-Fühl-Treff
Betreuungsgruppe für dementiell
erkrankte Menschen
Jeden Dienstag, 14 – 17 Uhr
Dietrich-Bonhoeffer-Saal
Ansprechpartnerin: Karin Bruker,
siehe Lebensräume
(Festnetz kostenfreie Rufnummer Tel.: 0800 00 22 833,
Homepage: www.aponetz.de)
Samstag, 7. März
Stadt-Apotheke in Weingarten, Kirchstraße 9, Tel.: (0751)
45616
Sonntag, 8. März
Apotheke im Spital in Ravensburg, Bachstraße 51, Tel.:
(0751) 3621584
* Rathaus-Apotheke in Oberhofen, Tettnanger Straße
355, Tel.: (0751) 6 527550
* Diese Apotheke ist nur von 10 Uhr bis 12 Uhr und
von 17 Uhr bis 19 Uhr dienstbereit.
Organisierte Nachbarschaftshilfe Baindt
Einsatzleitung: Frau Petra Maucher, Tel.: 621098
Malteser Ravensburg-Weingarten
Hausnotruf und Mahlzeitendienst, Tel.: (0751) 366130
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Ravensburg e.V.
Hausnotruf und Menüservice „Essen auf
Rädern“, Tel.: (0751) 560610
Hospizbewegung WeingartenBaienfurt-Baindt-Berg e.V.
Begleitung für schwerkranke und sterbende
Menschen und ihre Angehörigen –
Ansprechpartnerin Dipl. Päd. Dorothea Baur, Tel.: 016096207277 (jederzeit),
E-Mail: hospiz-weingarten@freenet.de
Unsere Jubilare
Wir gratulieren
Frau Edith Birkenmaier am 27. Februar zum 76. Geburtstag,
Herrn Erwin Probst am 27. Februar zum 79. Geburtstag,
Frau Anna-Maria Wagner am 27. Februar zum 95.
Geburtstag,
Herrn Georg Albrecht am 28. Februar zum 80. Geburtstag,
Herrn Bernhard Kenner am 28. Februar zum 71. Geburtstag,
Herrn Franz Kuch am 28. Februar zum 78. Geburtstag,
Herrn Josef Pfister am 28. Februar zum 82. Geburtstag,
Herrn Peter Ungemach am 28. Februar zum 74. Geburtstag,
Herrn Peter Schmidt am 1. März zum 75. Geburtstag,
Herrn Christian Seibt am 2. März zum 70. Geburtstag,
Herrn Erich Arndt am 3. März zum 82. Geburtstag,
Frau Helga Kaminski am 3. März zum 70. Geburtstag,
Herrn Gebhard Kaplan am 3. März zum 80. Geburtstag.
Den Jubilaren nachträglich herzlichen Glückwunsch, alles
Gute, besonders Gesundheit.
Seite 4
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Herzlichen Glückwunsch
zum 90. Geburtstag
Am 1. März 2015 konnte
Frau Paula Mirek
ihren 90. Geburtstag feiern.
IHerr Plangg überbrachte der Jubilarin die Glückwünsche und Ehrengabe der Gemeinde.
Auch Ministerpräsident Kretschmann übermittelte
Glückwünsche seitens der Landesregierung.
Wir wünschen Frau Mirek noch viele Jahre
bei guter Gesundheit
Bürgermeister Elmar Buemann
Geburten
06.02.2015 Dominik Klein
Sohn von Stephanie Wollny und
Thomas Klein
Veranstaltungskalender
06.3.
März
Weltgebetstag
1. – 2.4.
5.04.
April
Osterschießen
Ü 30 Party
Bischof-SprollSaal
14. u. 15.3. Kirchengemeinderatswahl Gemeindehaus
mit Wahlcafe
St. Martin
von 12 bis 17 Uhr
6.4.
30.4.
Siegerehrung
Osterschießen
Maibaum stellen
Schützenhaus
Schenk-KonradHalle
Schützenhaus
Dorpfplatz
Kindergartennachrichten
„Wie viele Kälber legt eine Kuh?“ –
Besuch der Elefantengruppe auf dem Bauernhof der
Familie Bader
Eigentlich sollte unser Besuch auf dem Bauernhof der
Familie Bader in Sulpach schon am 30. Januar stattfin-
Nummer 10
den. Aufgrund eines heftigen Schneesturms und angesichts der langen Strecke, die wir vom Kindergarten bis
Sulpach hätten zurücklegen müssen, entschieden wir uns
jedoch unseren Ausflug auf Dienstag, 10. Februar zu
legen.
Die Kinder waren schon
voller Vorfreude, als wir uns
am Morgen bereit für unsere
Wanderung machten. Bei
strahlendem Sonnenschein
wanderte die Elefantengruppe des Kindergartens Sonne, Mond und Sterne nach
Sulpach. Kurz vor dem Ziel
wurde aus unserer Wanderung sogar eine kleine
Schnitzeljagd: Frau Moosmann hatte uns am Wegesrand kleine Rätsel versteckt,
die es gemeinsam zu lösen
galt. Warum hält sich der Bauer Bienen? und wofür werden
eigentlich Schweine gehalten? Für unsere Elefantenkinder
war es kein Problem diese schwierigen Fragen zu lösen
und so kamen wir nach 45 Minuten Fußmarsch schließlich
glücklich bei Familie Bader an.
Herr Bader jr. begrüßte uns sehr freundlich und führte uns
über den Hof zum Kuhstall. Dort standen bereits einige
Heuballen, Punsch und Vanillepudding für uns bereit.
Unter Beobachtung der neugierigen Kühe vesperten wir
erst einmal gemeinsam.
Anschließend hatten die Kinder eine Menge Fragen an
Herrn Bader sr. nd Herrn Bader jr., die sehr geduldig und
freundlich beantwortet wurden. Wir lernten, dass Kühe
sogar Drillinge bekommen können, dass Kühe Silage,
Kraftfutter und Gras fressen und dass jede Kuh bei Familie Bader einen Namen hat. Selbst eine Babette gab es,
wie in unserem Fasnetslied „Trat ich heute vor die Türe“.
Die beiden Landwirte führten uns in den zweiten Kuhstall,
in dem wir sogar ein Kälbchen streicheln durften, das
extra für uns herausgeholt wurde. Auch den Stier bekamen wir zu Gesicht. Manche Kinder waren so mutig, dass
sie sich sogar trauten die großen Kühe zu streicheln.
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nachdem der Wissendurst gestillt und viele Kühe gestreichelt waren, machten wir uns auf den Weg zu Frau Moosmann, wo wir noch ein paar andere Tiere anschauen wollten und verabschiedeten uns von Familie Bader.
An dieser Stelle möchten wir Familie Bader ein ganz herzliches Dankeschön dafür aussprechen, dass Sie sich die
Zeit für uns genommen hat! Vielen Dank auch für den
leckeren Pudding und den Punsch. Wir haben den Tag bei
Ihnen sehr genossen und würden uns sehr freuen, wenn
wir wieder einmal bei Ihnen vorbeischauen dürften.
Bei Frau Moosmann direkt gegenüber durften wir noch ein
paar Shetlandponys und die, bei den Ponys wohnende,
Ziege streicheln, was besonders den Mädchen sehr gut
gefiel. Anschließend schauten wir noch bei den Hühnern
vorbei und durften sogar die Eier einsammeln und mit
zum Kindergarten nehmen (Die Eier wurden am Nachmittag in der Nachmittagselefantengruppe gekocht und
haben uns sehr gut geschmeckt).
Weil der Marsch zurück zum Kindergarten zu lange
gedauert hätte fuhren wir mit dem Bus zurück.
Vielen Dank auch an Frau Moosmann, die sich die Zeit für
uns genommen und die tollen Rätselschilder gebastelt
hat.
Schulnachrichten
Klosterwiesenschule
Schulanmeldung für Klasse 1
Mit Beginn des Schuljahres 2015/2016
werden alle Kinder schulpflichtig, die in der
Zeit vom 1. Oktober 2008 bis 30. September 2009 geboren sind.
Die Schulanmeldung findet
am Mittwoch, 11. März 2015
zwischen 14.00 Uhr und 16.30 Uhr
in der Klosterwiesenschule im Gelben Haus
statt.
Sollten Sie noch keine persönliche Einladung von uns
erhalten haben, setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in
Verbindung.
Wir freuen uns auf die neuen Erstklässler.
M. Hummel, Rektorin
Liebe Eltern,
im Rahmen unserer "Lesewoche" zur Leseförderung
möchten wir Sie recht herzlich einladen zu einer
"Musikalischen Lesung"
mit dem Schriftsteller Manfred Mai und dem Musiker
Martin Lenz
Seite 5
am Montag, den 09.03.2015 um 19.30 Uhr
in die Aula der Klosterwiesenschule Baindt.
In einer lockeren Gesprächsatmosphäre wird der bekannte Schriftsteller Tipps und Anregungen geben, wie Sie
durch das Vorlesen, auch bei älteren Kindern, Ihr Kind zu
Hause fördern können. Kostproben aus seinen Kinderbüchern sollen Ihnen Mut machen zum kindgerechten
Vorlesen in der Familie.
An diesem Abend werden Sie spüren können, wie schön
es ist vorgelesen zu bekommen, auch als Erwachsener.
Sie erleben außerdem den Sänger und Gitarristen Martin
Lenz, der Texte des
Autors Manfred Mai in lustige, heitere, aber auch nachdenkliche Lieder verwandelt.
Bereits ab 19 Uhr präsentiert Rebekka Neher von der
Stadtbuchhandlung Weingarten einen Büchertisch mit
einer Auswahl von Vorlesebüchern, Kinder- und Jugendbücher.
Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen
uns sehr auf Ihr Kommen.
Mit freundlichen Grüßen
Maria Hummel, Rektorin
Sigrid Köberle, Lehrerin an der Klosterwiesenschule
Förderverein Klosterwiesenschule e.V.
Grundschule - Ganztagsschule Baindt
Jahreshauptversammlung des Fördervereins
Am 24. Februar 2015 traf sich der Förderverein der Klosterwiesenschule e.V. zu seiner Jahreshauptversammlung.
Die 1. Vorsitzende, Frau Mischkowski, begrüßte die
Anwesenden.
Der Förderverein hat derzeit 259 Mitglieder. Wir danken
an dieser Stelle allen Unterstützern und vor allem
auch denen, die den Verein ohne Anbindung oder mit
Spenden fördern.
Insgesamt konnte der Förderverein die Klosterwiesenschule mit über 4.000 € unterstützen, wobei die größten
Posten auf die Percussionklasse und auf Möbel für den
neuen Ruheraum entfielen. Außerdem konnten z.B. das
Schulfest durch die Finanzierung der Lautsprecheranlage
unterstützt und die Mensa-Ausstattung weiter verbessert
werden.
Der Entlastung des Vorstands folgten die Wahlen.
Frau Mohring (Kassenprüfer und Beisitzer),
Frau
Schwarzat (Kassenprüfer) und Frau Winkhart (Beisitzer)
legen ihr Amt nieder, da die Kinder die Schule teils schon
vor Jahren verlassen haben.
Frau Mischkowski dankt allen scheidenden Vorständen
für ihre langjährige Tätigkeit für den Förderverein, der in
diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum begeht.
Der Vorstand des Fördervereins sieht jetzt wie folgt aus:
Erste Vorsitzende:
Frau Mischkowski (Neuwahl)
Zweite Vorsitzende:
Frau Stuberg
Schriftführerin:
Frau Stratmann
Kassenwart:
Frau Leopold
1. Beisitzer:
Frau Striegel
(Wiederwahl)
2. Beisitzer:
Herr Weber
(Wiederwahl)
3. Beisitzer:
Frau Schramm
(Wiederwahl)
4. Beisitzer:
Frau Hirschmann
(Neuwahl)
5. Beisitzer:
Frau Ulrich
(Neuwahl)
Kassenprüfer:
Frau Barleben
(Neuwahl)
Frau Ulrich
(Neuwahl)
Wer unseren Verein aktiv unterstützen möchte, darf sich
gerne mit einem der Vorstandsmitglieder in Verbindung
setzen.
Renate Stratmann
Seite 6
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Informationen
Förderverein Altenzentrum
Selige Irmgard Baindt e.V.
Öffnungszeiten der Cafeteria im
Altenzentrum
Die Cafeteria ist jeden Dienstagnachmittag von 14.00 - 17.00 Uhr
geöffnet.
Wir freuen uns auf Sie.
Förderverein
BASAR BAINDT - 7. März 2015
Wir verkaufen im Auftrag:
- Frühjahr- und Sommerbekleidung bis
einschl. Größe 164, Umstandsmode
- Kinderwagen, Sportwagen, Buggy
- Kinderbetten, Reisebetten, Laufställe, Hochstühle
- Autositze, Babysafe
- Spielzeug, Bücher, Fahrräder, Kinderfahrzeuge, usw.
- Kindersportartikel und -bekleidung (Inliner, Fußball,
Reiten, Ballett, Judo, usw.)
Annahme nur mit vorab von uns bestätigter Kundennummer!!!
Qualität zeichnet uns aus, bitte bringen Sie nur gute Ware!
Achtung:
Es sind bereits alle Kundennummern vergeben!!
Annahme:
Freitag, 6. März, von 15.00 Uhr bis 17.30
Uhr, in der Klosterwiesenschule
Verkauf:
Samstag, 7. März, von 8.30 bis 12.00 Uhr
Klosterwiesenschule, mit Ganztagesangebot
Bewirtung durch den Förderverein mit
Mittagessen und Kaffee & Kuchen.
Rückgabe: Sonntag, 8. März, von 9.00 bis 11.00 Uhr
Veranstalter: Verein zur Förderung der Klosterwiesenschule Baindt e.V.
Infos: www.basar-baindt.de
Deutsche Rentenversicherung
Rentenversicherung: Freiwillige Beiträge für 2014 bis
31. März zahlen
Wer nachträglich freiwillige Rentenversicherungsbeiträge
für das Jahr 2014 entrichten will, muss das bis spätestens
31. März 2015 getan haben. Darauf weist die Deutsche
Rentenversicherung Baden-Württemberg hin.
Keinesfalls versäumen sollten diesen Termin Versicherte,
die damit ihre Anwartschaft auf eine Rente wegen
Erwerbsminderung erhalten. Schon eine Beitragslücke
von nur einem Monat reicht, um diese Anwartschaft zu
verlieren.
Wer für 2014 den Mindestbeitrag nachzahlen will, muss
pro Monat 85,05 Euro entrichten. Der freiwillige Höchstbeitrag beträgt monatlich 1.124,55 Euro. Auf dem Überweisungsauftrag muss neben der Versicherungsnummer
sowie dem Vor- und Zunamen unbedingt auch der Zeitraum angegeben werden, für den die Beiträge bezahlt
werden.
Mehr Informationen enthält die Broschüre der Deutschen
Rentenversicherung „Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile“. Angefordert werden kann die Broschüre telefonisch
Nummer 10
unter 0721 825 23888 oder per E-Mail (presse@drvbw.de). Noch schneller geht das Herunterladen von der
Internetseite www.deutsche-rentenversicherung-bw.de
Weitere Auskünfte zu den Themen Rente, Rehabilitation
und Altersvorsorge gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg in den Regionalzentren
und Außenstellen sowie bei den ehrenamtlich tätigen Versichertenberaterinnen und -beratern im ganzen Land,
über das kostenlose Servicetelefon unter 0800
100048024 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de
Verein Landwirtschaftlicher
Fachschulabsolventen Bad Waldsee - VLF
Jahreshauptversammlung des Vereins Landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Bad Waldsee
Am 10.03.2015 findet um 20:00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Vereins in der Gaststätte Stern in Reute
bei Bad Waldsee statt.
Nach den Vereinsregularien hält Benjamin Maak vom
Landwirtschaftsamt Ravensburg einen Vortrag über aktuelle Themen im Pflanzenschutz.
Wir laden alle Mitglieder und Interessierte zu dieser Veranstaltung ein.
Blutspenden verbindet!
DRK-Blutspendedienst ruft zur Blutspende auf und
macht Engagement mit neuer Aktion sichtbar.
Der DRK-Blutspendedienst lädt zur Blutspende ein am:
Mittwoch, dem 18.03.2015 von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Sporthalle 3 / Beim Hallenbad, Brechenmacher Straße 21
88250 WEINGARTEN
Eine Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz ist mehr
als eine gute Tat - es ist etwas, das die Menschen in der
Region miteinander verbindet. Unter dem Motto "Was uns
verbindet - Blutspenden in unserer Region" macht der
DRK-Blutspendedienst diese Verbundenheit zwischen
Spendern, Empfängern und der Region sichtbar.
Im Herzen der Aktion steht die interaktive Website
www.blutspenden-verbindet.de, auf der die Spender Bilder
von sich veröffentlichen und erzählen, was sie mit der DRKBlutspende verbinden: Eine traf dort ihre große Liebe, einem
anderen wurde durch eine Blutspende das Leben gerettet, ein
Verein spendet aus Verantwortungsbewusstsein. Die Verbindung wird durch ein rotes Band symbolisiert, das auf jedem
Bild auftaucht. Dort finden sich so spannende, ergreifende
oder kuriose Geschichten und lustige, rührende oder ernste
Bilder: Denn statistisch gesehen sind etwa 80 Prozent aller
Bundesbürger mindestens einmal in ihrem Leben auf eine
Blutspende angewiesen. Dabei rettet Blut nicht nur Unfallopfern oder bei Transplantationen das Leben - auch viele Krebspatienten oder Menschen mit Magen-Darm-Problemen sind
auf die Spende angewiesen. Es gibt also viele Geschichten zu
lesen und viele Menschen zu sehen!
Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch
nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige
Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.
Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der
gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet
unter www.blutspende.de erhältlich.
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Württembergische Sportjugend
Jugendarbeit kompakt:
Der WSJ-Schulungs-Sixpack vor Ort 2015
Im Sechserpack zum qualifizierten Jugendmitarbeiter: An
sechs Mittwochabenden (06. Mai, 13. Mai, 20. Mai, 10.
Juni, 17. Juni, 24. Juni), jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr)
bietet die Württembergische Sportjugend (WSJ) in Weingarten „WSJ vor Ort – Kompaktschulung für Jugendmitarbeiter“, eine Schulungsreihe rund um das Thema
„Jugendarbeit im Sportverein“ an. Dabei werden Inhalte
aus den Bereichen Jugend und Gesellschaft, Pädagogik,
Planung von Freizeiten, Jugendschutz, Zuschüsse für die
Jugendarbeit sowie Sportpraxis bearbeitet. Die WSJReferenten geben zudem Tipps rund um Fragen der
sportlichen Jugendarbeit.
Eingeladen sind alle interessierten Sportvereinsmitarbeiter, die Kinder- und Jugendgruppen betreuen – egal aus
welcher Sportart. Die Lehrgangsgebühr für die sechs
Schulungsabende beträgt 30 Euro. Anmeldung und nähere Infos: www.wsj-online.de => Bildung oder Württembergische Sportjugend, Tel. 0711/28077-144.
Gemeinde Vogt
Zur Wiedereröffnung und Aufbau des Jugendtreffs in Vogt
sucht die Gemeinde Vogt ab sofort eine(n) pädagogisch
befähigte(n) Mitarbeiter(in).
Wir erwarten Freude und Geschick im Umgang mit jungen
Menschen im Alter von 11-18 Jahren sowie die Bereitschaft zur Arbeit am Samstag (2x monatlich) und in den
Abendstunden.
Der wöchentliche Arbeitsumfang beträgt ca. 6 Stunden.
Die Stelle ist grundsätzlich auch für Studenten oder Auszubildende mit entsprechender Fachrichtung geeignet.
Sie haben Interesse, dann senden Sie bitte ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 20.03.2015 an die
Gemeindeverwaltung Vogt, Kirchstraße 11, 88267 Vogt
Für nähere Informationen steht Ihnen die Schulsozialarbeiterin Frau Veit-Koch, Telefon 07529-9132568, E-Mail:
sozialarbeit.ghs.vogt@gmx.de oder Frau Aßfalg, Verwaltung, Telefon: 07529/209-31 E-Mail: assfalg@gemeindevogt.de gerne zur Verfügung.
Landratsamt Ravensburg
Keine Ausbringung von Gülle, Festmist, Gärresten,
Komposten etc. auf wassergesättigte, gefrorene oder
schneebedeckte Böden
Gülle und andere Dünger, Bodenhilfsstoffe, Kultursubstrate und Pflanzenhilfsmittel dürfen nicht ausgebracht werden, wenn der Boden überschwemmt, wassergesättigt,
gefroren oder durchgängig höher als 5 cm mit Schnee
bedeckt ist. Unter dieses Verbot fallen auch Festmist und
feste Gärreste und zwar unabhängig vom Strohanteil.
Betroffen von diesem Verbot sind damit praktisch alle
Dünger mit einem hohen Anteil an Stickstoff oder Phosphat, unabhängig davon ob es sich um mineralische oder
organische Düngestoffe handelt, schreibt dazu das Landwirtschaftsamt im Ravensburger Landratsamt in seiner
Pressemitteilung. „Hoch“ ist der Nährstoffgehalt nach den
Vorgaben der Düngeverordnung, wenn in der Trockenmasse mehr als 1,5 % Stickstoff oder mehr als 0,5 %
Phosphat enthalten sind. Verhindern will der Gesetzgeber
mit dieser Regelung, dass es zu Abschwemmungen und
Nährstoffeinträgen in Oberflächengewässer kommt. Aus
diesem Grund dürfen deshalb auch nur Kalkdünger mit
einem Gehalt von weniger als 2 % Phosphat auf gefrorenen Boden aufgebracht werden. Die Ausbringung aller
Seite 7
anderen Dünger auf nicht aufnahmefähigen Boden stellt
einen möglicherweise „recht teuren“ Verstoß gegen die
Vorgaben der Düngeverordnung dar, warnt das Landwirtschaftsamt vor einem allzu leichtfertigen Umgang mit diesem Thema.
Kirchliche Nachrichten
7. – 15. März 2015
Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Baindt
Kath. Pfarramt • 88255 Baindt • Thumbstraße 55
Gedanken zur Woche
Gott kennt dein Gestern, gib ihm dein Heute,
er sorgt für dein Morgen.
(Ernst Modersohn)
Sonntags-Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit
Baienfurt-Baindt
Samstag 7. März
18.30 Uhr Baindt
Eucharistiefeier
17.30 Uhr Baienfurt Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Baienfurt Eucharistiefeier
Sonntag 8. März
10.00 Uhr Baindt
Eucharistiefeier
10.00 Uhr Baienfurt Vorstellungsgottesdienst
Erstkommunikanten
Samstag, 07. März –
Selige Anna von Baindt (Festtag: 6. März)
18.30 Uhr Eucharistiefeier († Fritz Klein, Dieter und Maria
Ott, Josefine Heine, Agathe und Gustav
Aßfalg, Hildegard, Anton und Rosine Baumeister, Wilhelm Baumeister, Eduard Wieland,
Wendelin Jehle, Albert Konzett; Jahrtag:
† Bischof Dr. Joannes Baptista Sproll)
Sonntag 08. März – 3. Fastensonntag
10.00 Uhr Eucharistiefeier
11.15 Uhr Tauffeier für Nora Gründler, Chiara Hill und
Emily Belle Wenzel
Lektorendienst: Gruppe V
Kommunionhelferdienst: Gruppe I
Montag, 09. März Kein Gottesdienst!
Dienstag, 10. März 7.50 Uhr Schülergottesdienst Klasse „3 und 4“
Mittwoch, 11. März –
19.00 Uhr Hl. Messe in der Kapelle in Schachen
(† Georg Späth)
Seite 8
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Donnerstag, 12. März
18.00 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Hl. Messe in der Kapelle der Blindenschule
Freitag, 13. März Kein Gottesdienst!
Samstag 14. März –
An diesem Wochenende wird der Kirchengemeinderat
neu gewählt!
18.30 Uhr Eucharistiefeier († Vera Videk, Magdalena und
Johannes Merk mit Ang., Appolonia und Ignaz
Malsam mit Ang., Brunhilde Leser, Brunhilde
Dreher, Inge und Fritz Feldmann, Otto und
Nikolaus Wagner, Zita, Viktor und Emilie Markin, Klara und Eugen Wucherer, Paula, Rupert
und Ottmar Gross, Anton Ortner)
Sonntag, 15. März – 4. Fastensonntag –
„Pfiffiger Sonntag“
10.00 Uhr Eucharistiefeier
Lektorendienst: Gruppe I
Kommunionhelferdienst: Gruppe II
Die Kollekte ist an diesem Wochenende für die
„Neue Orgel“ bestimmt.
Nummer 10
enfurt, Kirchstraße 8 im Pfarrhaus. Fax über das Kath.
Pfarramt Baienfurt (Fax 0751 / 58812). E-Mail-Adresse:
GR.Regina.Willmes@gmx.de
Gemeindehaus St. Martin / Bischof-Sproll-Saal:
Information zur Belegung des Gemeindehauses (BischofSproll-Saal groß und / oder klein und Konferenzzimmer
sowie Foyer) erhalten Sie bei Frau Gudrun Moosherr (Tel.
911666; E-Mail: gudrun.moosherr@gmail.com)
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag
10 – 12 Uhr
Dienstag
8 – 12 Uhr und 16 – 18 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
17 – 19 Uhr
Freitag
10 – 12 Uhr
Telefon:
07502 – 1349
Telefax:
07502 – 7452
E-Mail-Adressen:
StJohannesBaptist.Baindt@t-online.de
bernhard-staudacher@gmx.de
Gudrun.Dettling@drs.de
Homepage: www.katholische-kirche-baindt.de
Ministrantendienst
Samstag, 18.30 Uhr
Melanie Brei, Luis Bürk, Fiona Kaplan, Steffi Schad
Sonntag, 10.00 Uhr
Sophia Neubrand, Zita Rapp, Fabian Schnez, Tobias
Schnez, Lena Konzett, Theresa Konzett, Anna Mohring
Dienstag, 7.50 Uhr „Klasse 4“
Mittwoch 19.00 Uhr „Schachener Ministranten“
Donnerstag, 18.30 Uhr
Simon Maurer, Nadine Haug
Sprechzeiten Pfarrer Bernhard Staudacher,
Thumbstr. 55:
Nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 912623).
E-Mail-Adresse: bernhard-staudacher@gmx.de
Sprechzeiten Pfarrer Erwin Lang, Pfarrvikar, Baienfurt, Kath. Pfarramt Kirchstraße 8:
Nach telefonischer Vereinbarung. Tel. 0751 / 43633. Fax:
0751 / 58812 (= Pfarramt Baienfurt). E-Mail-Adresse:
Erwin.Lang@drs.de
Sprechzeiten Gemeindereferentin Silvia Lehmann,
Nelkenstraße 1:
Nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 943630). - Das
Büro der Gemeindereferentin befindet sich in Baienfurt,
Kirchstr. 8 im Pfarrhaus. (Tel. 0751 / 5576199). Fax über
das Kath. Pfarramt Baienfurt (Fax 0751 / 58812) oder
über das Kath. Pfarramt Baindt (Fax 7452).
E-Mail-Adresse: Silvia.Lehmann@drs.de
Sprechzeiten Gemeindereferentin Regina Willmes,
Gartenstraße 23:
Nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 0751 / 56969624).
- Das Büro der Gemeindereferentin befindet sich in Bai-
Aktion Hoffnung sammelt Altkleider
am Samstag, 7. März, ab 8.00 Uhr
Erlöse gehen in Entwicklungsprojekte
Am Samstag, 7. März wird von den katholischen Kirchengemeinden des Dekanats Allgäu-Oberschwaben im Landkreis Ravensburg wieder die Kleider- und Schuhsammlung „aktion hoffnung“ durchgeführt.
Bitte stellen Sie den Sack mit Ihrer Kleiderspende
erst am Sammeltag bis 8.00 Uhr gut sichtbar an
den Straßenrand.
„aktion hoffnung“ bittet um gut erhaltene Herren- und
Damenbekleidung, vor allem Kinderbekleidung, Bettwäsche, Bettfedern im Inlett, Wolldecken, Hüte und Schuhe
(paarweise gebündelt). Bitte keine Stoffreste, Teppiche,
Lumpen und Papiere in die Säcke tun, sowie keine
Matratzen an den Straßenrand stellen.
Weit über 400 Helfer aus allen Kirchengemeinden des
Dekanats sind an diesem Tag unterwegs, um die Kleidersäcke einzusammeln. „aktion hoffnung“ ist seit 1995 dem
bundesweiten Dachverband „FairWertung e.V.“ angeschlossen. „FairWertung“ gewährleistet ein höchstmögliches Maß an Transparenz und Verantwortlichkeit für den
gesamten Bereich der Gebrauchtkleider-Verwertung.
Bei der Sammlung im letzten Jahr kamen über 126 Tonnen Kleidung und Schuhe zusammen, die in den Sortierbetrieben in Laupheim und Langenenslingen sortiert werden. Über die Sammelzentrale „aktion hoffnung“ – Laupheim werden Kleider und Schuhe direkt an Missionspartner in Übersee verschickt. Die Ware, die nach Langenenslingen kommt, wird nach den Vorgaben von FairWertung weiterveräußert.
Mit den Erlösen werden Entwicklungsprojekte der katholischen Mitgliedsverbände des „aktion hoffnung Rottenburg-Stuttgart e.V.“ in aller Welt unterstützt. Das Dekanat
Allgäu-Oberschwaben erhält 40% des Erlöses der Samm-
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
lung für eigene Entwicklungsprojekte der Kirchengemeinden und katholischen Verbände im Dekanat. Im Jahr 2014
konnte das Dekanat vier Missions-Projekte von Kirchengemeinden, sowie die ehrenamtlichen Helferkreise für
Asylbewerberunterkünfte im Landkreis Ravensburg mit
insgesamt 20.000 Euro unterstützen.
Missionsfaden
Am Dienstag, 10. März um
13.30 Uhr im kleinen
Bischof-Sproll-Saal.
Helferkreis
Am Dienstag, 10. März treffen wir uns um
14.00 Uhr im Bischof-Sproll-Saal und verzieren Taufkerzen.
Bi-Ba-Butzemann-Treff für Kinder von 0 – 3 Jahren
Am Donnerstag, 12. März treffen wir uns um 9.30 Uhr im
Bischof-Sproll. Wir basteln ein Osternest.
Kirche verändert sich – ich bin dabei
Liebe Gemeindemitglieder
Als Mitglied unserer katholischen Kirchengemeinde St.
Johannes Baptist sind Sie zur Wahl der Kirchengemeinderäte herzlich eingeladen.
In den letzten Tagen haben Sie die Wahlunterlagen
zusammen mit einem Kandidatenprospekt erhalten.
Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch.
Sie können bequem per Briefwahl wählen oder Ihren
Stimmzettel im Wahllokal abgeben.
Der Wahlraum befindet sich im Kath. Gemeindehaus St.
Martin in der Marsweilerstr. 30 in Baindt.
Das Wahlkaffee ist am Sonntag von 14.00 – 17.00 Uhr
geöffnet. Es gibt Kaffee und Kuchen.
Die Bewirtung übernimmt der Ausschuss Mission-Entwicklung-Frieden. Der Erlös ist für die Missionsarbeit. Wir
laden Sie herzlich ein!
Die Wahlzeiten sind am
Samstag, 14. März 2015 von 18.00 – 20.00 Uhr
Sonntag, 15. März 2015 von 09.00 – 12.00 Uhr und von
14.00 – 17.00 Uhr.
Die Stimmenzählung ist ab 17.00 Uhr öffentlich. Sie sind
herzlich eingeladen.
Der Wahlausschuss
Sakrament der Versöhnung auf Ostern
Beichtgelegenheit:
Baindt: Sa 14. März 17.30 bis 18.15 Uhr
Baienfurt: Sa 21. März 17.30 bis 18.15 Uhr
Baienfurt: Sa 28. März 17.30 bis 18.15 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung
Bußfeier:
Baienfurt: Sa 14. März 18.30 Uhr
Baindt: Sa 21. März 18.30 Uhr
Seite 9
Voranzeige Seniorenmittag
Herzliche Einladung zum Seniorenmittag am Mittwoch,
18. März um 14.00 Uhr im Bischof-Sproll-Saal. In der
Werkstatt der Kunst. Mit Bildern lädt Pfr. Staudacher
ein zu einem Besuch in seinem Atelier und stellt einige
seiner Werke vor.
Frauenbund Einladung:
06.03.2015
Weltgebetstag der Frauen. Sie sind alle herzlich eingeladen um 19.00 Uhr in die ev. Kirche in Baienfurt und zur
anschließenden Feier im Ev. Gemeindehaus Baienfurt,
Öschweg.
Sexueller Missbrauch – auch bei uns in Oberschwaben?
Am Dienstag, den 17. März um 19.30 Uhr, findet im
Katholischen Gemeindehaus, Baienfurt, Bergatreuter
Str. eine Veranstaltung zum Thema „Sexueller Missbrauch“ statt.
„Warum hat niemand etwas gemerkt“?
Dieser Satz geht wohl vielen durch den Kopf, wenn in den
Medien von aufgedeckten Missbrauchsfällen berichtet wird.
Erst viele Jahre später berichten Betroffene von traumatischen Erfahrungen, die sie verdrängt haben, vergessen
wollten. Besonders bedrückend ist die Tatsache, dass Missbrauch auch in Bereichen geschieht, die eigentlich für den
Schutz und die Orientierung für Kinder und Jugendliche
verantwortlich sind: in Familien, in Einrichtungen für Kinder
und Jugendliche, in kirchlichen Gruppen, in Schulen.
Was ist sexueller Missbrauch? Wann beginnt es? Kann
sexueller Missbrauch verhindert werden? Was können
Eltern ihren Kindern als Schutz mitgeben? Wie können
Erwachsene Kinder gut begleiten?
Eingeladen sind alle Interessierten, die sich informieren und mehr Sicherheit im Umgang mit diesem Thema bekommen wollen. Außerdem besteht hier die
Gelegenheit Kontakt zu den Frauen vom Kath. Frauenbund zu bekommen.
Cora Bures von der Beratungsstelle Brennessel – Hilfe gegen sexuellen Missbrauch - in Ravensburg wird
über dieses Thema referieren. Anschließend ist Raum
für Fragen und Diskussion.
10.03.2015:
8.30 Uhr Friedensrosenkranz und
9.00 Uhr Friedensmesse
12.03.2015
19.00 Uhr Stammtisch im „Lindenhof“ in Niederbiegen
ÖKUMENE
– gemeinsam als Christen
EINLADUNG
Weltgebetstag von Frauen auf den
Bahamas
Am Freitag, den 6. März 2015,
feiern Menschen rund um den Erdball
Gottesdienste zum Weltgebetstag.
Wir in Baienfurt und Baindt feiern mit und
laden herzlich dazu ein.
Seite 10
•
•
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
in Baienfurt um 19:00 Uhr in der Evangelischen
Kirche,
anschließend treffen wir uns im Evang. Gemeindehaus zum fröhlichen Zusammensein bei einem Essen
der karibischen Küche.
in Baindt um 19.00 Uhr im Bischof-Sproll-Saal
Begreift ihr meine Liebe?
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die 700 Inseln der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das reichste
karibische Land und haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen
zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und
sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen
Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf. In dessen Zentrum steht die Lesung aus
dem Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen
Jüngern die Füße wäscht. Hier wird für die Frauen der
Bahamas Gottes Liebe erfahrbar, denn gerade in einem
Alltag, der von Armut und Gewalt geprägt ist, braucht es
tatkräftige Nächstenliebe auf den Spuren Jesu Christi.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, den 6.
März 2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen,
Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen. Alle erfahren beim Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es ist, Kirche immer wieder neu als
lebendige und solidarische Gemeinschaft zu leben. Ein
Zeichen dafür setzen die Gottesdienstkollekten, die Projekte für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt unterstützen. Darunter ist auch eine Medienkampagne des
Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC),
die sexuelle Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
Erwachsenenbildung
der kath. und evang. Kirchengemeinde Baindt
impulse
EINLADUNG
ZUM BAINDTER
FRAUENFRÜHSTÜCK
Vom befreienden
Umgang mit Fehlern
– Neue Fehlerkultur
Ein Vortrag von Schwester
Teresa Zukic
Schwester Teresa ist Millionen von Deutschen durch ihre Fernsehauftritte, Musicals, Gottesdienste, Vorträge und Bücher bekannt. Die
Religionspädagogin und kath. Ordensfrau verbindet
Redetalent, Humor, Offenheit und Begeisterung am
Glauben zu einer mitreißenden Persönlichkeit. In ihrem
humorvoller Vortrag anlässlich unseres Frauenfrühstücks spricht sie über den befreienden Umgang mit
den eigenen Fehlern und mit den Fehlern anderer.
Am Freitag, 20.03.2015, um 9:00 Uhr
im Bischof-Sproll-Saal in Baindt
Unkostenbeitrag 7,50 € inkl. Frühstücksbuffet
Nummer 10
Anmeldung bis 17.03.2015 bei
Frau H. Kaminski 07502-4103 / b.h.kaminski@gmx.de
Frau A. Strehle 07502-911335 / ap.strehle@nc-online.de
Fasten für Gesunde - Thema Achtsamkeit
Der erste Abend ist ein Einführungsabend, dann
beginnt das Fasten. An jedem Abend tauschen wir
unsere Befindlichkeit aus und werden miteinander zur
Stille kommen, meditieren, Freude finden an körperlicher Bewegung und geistige Impulse erhalten. Der
letzte Abend gilt dem Fastenbrechen.
Kosten: Um eine Spende für das Kinderheim „Lar do
caminho“ in Sao Paulo-Brasilien wird gebeten.
7 Abende, Fr. 20., Mo 23. - Fr. 27., Mo. 30.03.2015,
jeweils 17.30-19.00 Uhr
Ort: Martin-Luther-Gemeindehaus,
Abt-Hyller-Str. 17, 88250 Weingarten
Referentin/Fastenbegleiterin: Erika Eichwald
Veranstalter/Anmeldung: Evang. Bildungswerk Oberschwaben und Kath. Bildungswerk Kreis Ravensburg
e.V.
Evangelische
Kirchengemeinde
Baienfurt-Baindt
Pfarrer E. Seyboldt,
Tel. (0751) 43656, Fax (0751) 43941,
E-Mail: baienfurt@evkirche-rv.de
Pfarrbüro: Öschweg 32, Baienfurt,
Tel. (0751) 43656
(Dienstag u. Donnerstag, 9.00 - 11.00 Uhr,
Mittwoch, 17.00 - 18.00 Uhr)
Wochenspruch:
Jesus aber sprach zu ihm: Wer seine Hand an den Pflug
legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich
Gottes.
Lk. 9,62
Freitag, 6. März
19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen,
Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Baienfurt - siehe
Einladung unter "Ökumene" Sonntag, 8. März
9.30 Uhr Gottesdienst in Baienfurt, Kindergottesdienst
im Gemeindehaus
10.45 Uhr Gottesdienst im Pflegeheim in Baindt
Montag, 9. März
20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Baienfurt
Dienstag, 10. März
14.30 Uhr Seniorenkreis im Gemeindehaus. Herr Rommel führt durch den Nachmittag
Mittwoch, 11. März
9.30 Uhr Krabbelgruppe "Sonnenschein" im GH Baienfurt
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
19.30 Uhr Frauenkreis im Gemeindehaus "Baptisten in
unserer Gemeinde"
Frau Ziegler berichtet
Sonntag, 15. März
9.30 Uhr Gottesdienst in Baienfurt, Kindergottesdienst
im Gemeindehaus
10.45 Uhr Gottesdienst im Pflegeheim in Baindt
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
....damit wir klug werden (Ps 90,12)
Mit dem Evangelischen Kirchenbezirk Ravensburg
zum Kirchentag nach Stuttgart
Nur noch 100 Tage bis zum Start. Die Vorbereitungen für
den 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag Stuttgart
2015 laufen auf vollen Touren. Über 100.000 Dauerteilnehmer aus ganz Deutschland und aller Welt werden auf
dem Kirchentag erwartet, um ins Gespräch zu kommen
mit hochkarätigen Gästen auf dem Podium.
Der aktuelle Friedensnobelpreisträger Kailash Satyarthi,
Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Daimler-Vorstand Christine Hohmann-Dennhardt, der frühere UNGeneralsekretär Kofi Annan und der amerikanische Philosoph Michael Sandel – auf dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag werden prominente und hochkarätige
Fachleute aus Wirtschaft, Politik, Gewerkschaften, Medien, Religionen und Kirche in Stuttgart zu Gast sein.
Einer der Höhepunkte wird voraussichtlich die Veranstaltung „Die Welt ist aus den Fugen“ mit Kofi Annan, Bishop
Nick Baines aus Großbritannien und Frank-Walter Steinmeier, die miteinander über aktuelle Krisen und Konflikte
diskutieren.
Der Evangelische Kirchenbezirk Ravensburg bietet mit
dem Kirchenbezirk Biberach zusammen eine große Fahrt
an für 200 Teilnehmende nach Stuttgart vom 3. bis 7. Juni
2015. Mehrere Busse werden ab Ravensburg bzw. Ochsenhausen, Biberach und Riedlingen direkt in ein
Gemeinschaftsquartier fahren.
Anmeldungen sind möglich bis Mitte März. Später wird die
Geschäftsstelle des Deutschen Evangelischen Kirchentages keine Quartiere mehr vermitteln können. Auch Tageskarten oder Dauerkarten ohne Quartier können bis Anfang
Mai gelöst werden.
Zentrale Anmeldung über: Evangelisches Bildungswerk
Oberschwaben, Höhengang 11/1, 88213 Ravensburg, Tel.
0751-41041.
Über den Kirchentag
Der Deutsche Evangelische Kirchentag besteht seit 1949
und findet alle zwei Jahre in einer anderen deutschen
Stadt statt. Der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag in
Stuttgart steht vom 3. bis 7. Juni 2015 unter der biblischen
Losung "damit wir klug werden" (Psalm 90,12).
Kontakt: Evang. Bildungswerk Oberschwaben, Geschäftsführerin Brunhilde Raiser, Höhengang 11/1, 88213
Ravensburg, 0751-41041, ebo@evkirche-rv.de
Kirchengemeinde jetzt online
Seit dieser Woche ist die Kirchengemeinde mit einer
homepage im Internet und wird alle Informationen ab
jetzt auch online einstellen.
Besuchen Sie uns und erfahren Sie, was unsere Kirchengemeinde gerade beschäftigt:
www.evangelisch-Baienfurt-Baindt.de
Kreativ-Tage im Dietrich-Bonhoeffer-Saal in Baindt.
Anmeldungen bitte immer bis spätestens 4 Tage vor dem
ausgeschriebenen Termin an:
Helga Kaminski
Petra Neumann-Sprink
Tel. 07502 / 4103
Tel. 0751 - 52501
Seite 11
E-Mail: b.h.kaminski@gmx.de
E-Mail: p.neumann.sprink@gmx.de
Wir beginnen – wenn nichts anderes angegeben ist – um
8.30 Uhr, Ende gegen 11.30 Uhr.
Der Unkostenbeitrag beträgt in der Regel € 5,50; Material nach Verbrauch.
Am Montagnachmittag findet wieder das Offene Atelier statt!
Jeden Montagnachmittag bietet das „Offene Atelier“
Gelegenheit, ohne Kursangebot kreativ zu sein – z.B.
eine angefangene Arbeit fertig machen, eine gerade
gelernte Technik noch einmal ausprobieren, die Hilfe
anderer holen oder einfach nur dabei sein, zuschauen,
eine Tasse Kaffee trinken …
Jede/r ist herzlich willkommen. Unkostenbeitrag: 2.- Euro
Montag, 09.03.15
R. Volz: Auftritt der Holzstäbe - kreative Ideen!
14.30 Uhr Ch. Lüdert: Fotobuch
Montag, 16.03.15
I. Marquart: Paper-Art - Bilder aus Wellpappe oder Tapetenresten
14.30 Uhr Ch. Lüdert: Fotobuch
Montag, 23.03.15
H. Rothenbacher: "Blüten in Tüten" - Floristik
14.30 Uhr Ch. Lüdert: Fotobuch
Montag. 30.03.15
C. Strittmatter: "Schrift im Bild"
14.30 Uhr A. Berti: Italienische Impressionen in Öl
Vereinsnachrichten
Sportverein Baindt 1959 e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Freitag, 13.03.2015 um 20:00 Uhr im Jugendvereinsraum "Loch".
Der Sportverein Baindt 1959 e.V. führt seine alljährliche
Jahreshauptversammlung durch.
Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 13.03.2015, um
20:00 Uhr, im Jugendvereinsraum "Loch", Boschstraße 1/3.
Hierzu sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner des
SV Baindt recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
Begrüßung und Totenehrung
1. Geschäftsbericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Kassiers
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Berichte der Abteilungen:
•
Turnen
•
Fußball
•
Ski
Seite 12
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
•
Orientierungslauf
•
Tischtennis
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahlen
6.1 Vorsitzender
6.2 Stellvertr. Vorsitzender
6.3 Kassierer
6.4 Schriftführer
7. Ehrungen
8. Beschlussfassung über Anträge
9. Aussprache
Anträge zur Tagesordnung müssen schriftlich, spätestens
14 Tage vor der Mitgliederversammlung, beim Vorsitzenden
Wolfgang Schneider, Zweierweg 6, 88250 Weingarten,
E-Mail: Vorsitzender@svbaindt.de eingereicht werden.
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen zur Jahreshauptversammlung des SV Baindt 1959 e.V.
Bitte beachten Sie den Versammlungsort im Jugendvereinsraum "Loch". Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Brigitte Capelli, Schriftführerin
Liebe Mitglieder des SV Baindt,
am Freitag, den 13. März 2015 findet um 20:00 Uhr die
Jahreshauptversammlung im Jugendvereinsraum "Loch"
statt. Sinn und Zweck dieser Veranstaltung ist es, dass
sich einmal im Jahr die Mitglieder versammeln, um u. a. in
demokratischer Abstimmung über die Belange des Vereins zu entscheiden. Hierzu zählt die Wahl der Vorstandschaft ebenso, wie die Möglichkeit Anträge zur Abstimmung einzubringen. Zudem wird durch die Teilnahme an
dieser Veranstaltung der Vorstandschaft bzw. dem Vereinsrat gegenüber eine gewisse Wertschätzung zum Ausdruck gebracht.
In den letzten Jahren hat sich die Teilnehmerzahl bei den
Jahreshauptversammlungen leider auf einem sehr niedrigen Niveau eingependelt. Wenn von insgesamt ca. 950
Mitgliedern gerade mal ca. 40 Mitglieder erscheinen, ist
dies für die ehrenamtlich tätigen Vereinsräte wenig motivierend und für eine aktive und lebendige Vereinskultur
nicht gerade förderlich.
In der Hoffnung, dass die Teilnehmerzahlen zum Wohle
unseres Vereins wieder steigen, möchte ich Sie/Euch
recht herzlich zur Jahreshauptversammlung des SV
Baindt einladen.
Wolfgang Schneider, Vorsitzender SV Baindt 1959 e. V.
Das am Samstag, 28. Februar geplante Vorbereitungsspiel des SV Baindt gegen den
Bezirksligisten TSG Maselheim ist ausgefallen.
Am Sonntag, 01. März hatte der SV Baindt II
ein Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten SV Stafflangen aus dem Bezirk Riß und besiegte
diesen nach einer guten spielerischen Leistung und den
nötigen Toren mit 4:2 (2:0). Baindter Torschützen waren:
Timo Geggier, Benyam Huluf, Marco Stach und Dennis
Hecht.
Vorschau
Ein weiteres Vorbereitungsspiel bestreitet der SV Baindt
auf dem Kunstrasenplatz in Baienfurt gegen den
Bezirksligisten FV Altshausen aus dem Bezirk Donau am
Samstag, 07. März 2015
SV Baindt - FV Altshausen 17.00 Uhr
Nummer 10
Jugendfußball: Baindter Sie- und Er-Hallenturnier
Am Wochenende 21./22. Februar veranstalteten wir unser
erstes Sie- und Er-Hallenturnier in Baindt. Alle gemeldeten Mannschaften, 6 x D-, 5 x C- und 5 x B-Juniorinnen
und Junioren erschienen vollzählig und gut gelaunt. Auf
dem Spielfeld traten dann pro Verein jeweils die Jungsund dann die Mädchenmannschaften je eine Halbzeit
gegeneinander an. Die Ergebnisse wurden dann zum
Gesamtergebnis zusammen gezählt. Baindt war, bei den
Jungs in der SGM mit Baienfurt, bei den D-Mädchen in
der SGM mit Blitzenreute, mit insgesamt 4 Mannschaften
vertreten. In der D-Jugend erreichte unsere 2. Mannschaft
zwar nur den 6. Platz, konnte aber für sich verbuchen,
dass sie unsere 1. Mannschaft, die am Ende den 4. Platz
belegte, in der Vorrunde deutlich schlagen konnte. Die CJunior(inn)en belegten nach z. T. guten Spielen einen
achtbaren 3. Platz, während sich die B-Junior(inn)en am
zweiten Turniertag mit dem 5. Platz begnügen mussten.
Die detaillierten Einzelergebnisse können auf der Homepage
nachgelesen
werden
(www.svbaindtfussball.de/jugend/Veranstaltungen/sie-er-turnier)
Bedanken möchten wir uns bei den Sponsoren: Teamsport Mike Gleich, Subway RV-Weingarten, MC Donalds
Weingarten, Burger King Weingarten, Landmetzgerei
Bendel Bergatreute.
Bambinis:
Bambinis beenden mit einem Sieg die Hallenrunde
2014/2015
Beim 9. Benefiz-Fußballturnier für den "Ambulanten Kinderhospizdienst AMALIE" durften unsere Bambinis natürlich nicht fehlen. Schon früh um 8:00 Uhr traf man sich am
01.03.2015 in der Baienfurter Sporthalle, um mit weiteren
11 Mannschaften ein tolles Turnier zu spielen. Spannende
Spielszenen, atemberaubende Elfmeterkrimis und über
70 Tore wurden vom Publikum und den vielen Eltern bejubelt.
Unter dem Motto "Kinder helfen Kinder" wurde das Turnier
ausgerichtet. In drei Gruppen eingeteilt, spielten die
Baindter Bambinis gegen die Mannschaften vom TSV
Berg 1, SV Weingarten 2 und FV Altshausen. Wie sich im
Turnierverlauf herausstellte, eine recht schwere Gruppe
für uns, da schlussendlich der TSV Berg 1 im kleinen
Finale und der SV Weingarten 2 im Finale standen.
Trotzdem konnten wir gegen den FV Altshausen ein
Unentschieden erspielen und traten dann im Platzierungsspiel gegen die Mannschaft des TSV Berg 2 an, welches wir mit einem klaren 1:0 für uns entscheiden konnten. Ein schöner Abschluss der Hallensaison wurde dann
noch durch kleine Pokale für jeden Spieler belohnt.
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
An dieser Stelle noch ein herzliches "Vergelt´s Gott" an
die SG Baienfurt, das gesamte Orga-Team rund um
Roland Tagliaferri und allen Gästen die zuschauten und
unter ständigem Beifall alle Baminis durchs Turnier begleiteten. Spielen für eine gute Sache wird uns sicherlich
auch wieder 2016 nach Baienfurt führen.
In den nächsten Wochen werden wir auf Grund des Wetters noch in der Halle trainieren, aber spätestens nach
Ostern heißt es wieder pünktlich jeden Donnerstag um
17:00 Uhr auf der Klosterwiese: Wer sind wir? - BAMBINIS!!!
Herren II
Herren III:
Spiele vom vergangenen Samstag
Jungen I: Baindt - SF Urlau
Baindt - TC Lindenberg
Jungen II: SG Aulendorf III - Baindt
Herren I: Baindt - TSV Meckenbeuren
TV 02 Langenargen II - Baindt
Baindt - TG Bad Waldsee II
6:0
6:1
5:5
9:3
9:2
2:7
Hochspannung im Spiel gegen Deuchelried II
Erstmals mussten wir nach langer Zeit in der kleinen Halle spielen, da gleichzeitig ein Fussballturnier stattfand. Die
Doppel brachten uns nur einen Punkt von Nowak/Baumhauer. Schwarz/Assfalg unterlagen unerwartet deutlich
mit 0:3-Sätzen und Brückner/Spöri gingen ebenso klar mit
0:3-Sätzen unter.
Schwarz zeigte sich erneut in bestechender Form und
bezwang Bernhard mit 3:1-Sätzen. Am Nebentisch entwickelte sich ebenfalls ein Match auf höchstem Niveau
zwischen Assfalg und Joos, in dem letztlich Assfalg als
Sieger im fünften Satz hervorging. Brückner schlug
danach Neumann klar mit 3:0-Sätzen. Nicht seinen
besten Tag erwischte Nowak, der sich Kleiner mit 0:3-Sätzen geschlagen geben musste.Trotz starkem Spiel reichte es Baumhauer nur zu einem Satzgewinn gegen Fuchs.
Für die erste Überraschung sorgte Spöri, der den wesentlich höher eingestuften Schick mit 3:0-Sätzen von der
Platte schickte.
Das Vordere Paarkreuz konnte die Dramatik der ersten
Spiele noch toppen; denn sowohl Schwarz und Assfalg
drehten einen 0:2-Rückstand und brachten uns somit mit
7:5-Punkten in Führung. Doch leider konnten keine der vier
anschließenden Begegnungen von uns gewonnen werden,
so dass Deuchelried plötzlich mit 7:8-Punkten vorne lag. Im
Schlussdoppel zeigten sich Schwarz/Assfalg von der Auftakt-Niederlage gut erholt und sicherten uns mit einem souverän herausgespielten 3:0-Sieg das Unentschieden.
Damen: Auftaktsieg zur Rückrunde
Nach der langen Winterpause starteten die Damen des
SV Baindt in die Rückrunde der Saison 2014/2015. Weiterhin mit dem großen Ziel der Meisterschaft vor Augen
legten sie gleich einen überragenden 8:0 Sieg beim Auswärtsspiel gegen die TTF 81 Schomburg II hin.
Es spielten: Petra Kowal, Christine Malsam, Alina Kowal
und Stefanie Hertkorn. Für die beiden kommenden Heimspiele am 7. und 14. März jeweils um 18 Uhr, erhoffen sich
die Damen Heimvorteil und freuen sich auf Unterstützung
ihrer Fans.
Spiele am
Jungen I:
Damen:
Herren I:
Herren II:
kommenden Samstag
SG Aulendorf - Baindt
Baindt - TTF Schomburg
Baindt - SV Bergatreute
TSV Meckenbeuren - Baindt
13:00
18:00
18:00
15:00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Seite 13
Kinderturnen
Buntes Fasnetstreiben in der Turnhalle
Einen ganz besonderen Nachmittag erlebten die Teilnehmer des Eltern-Kind-Turnens
am 11.02.2015.
Einen Tag vor dem Gumpigen Donnerstag war natürlich
auch in der Turnhalle Fasnet angesagt.
Toll verkleidet als Cowboys, Piraten, Feuerwehrmänner,
Prinzessinnen, Clowns oder auch als Pippi Langstrumpf
tanzten die vielen Mäschgerle eifrig zum Ententanz und
starteten eine lange Polonaise durch die Halle, bevor es
mit den närrischen Turnstationen weiterging.
Es galt dann, mutig den Narrenbaum zu erklimmen, die
Clown-Rutsche auszuprobieren oder wild auf dem Hexenbesen zu reiten.
Viel Spaß hatten die kleinen Narren auch auf dem großen
Pippi-Langstrumpf Pferd und den wilden Hüpf-Pferden, mit
denen der Cowboy-Parcours absolviert werden konnte.
Ruhiger ging es in den Indianer-Zelten zu, die zu einer
gemütlichen Pause einluden.
Mit einem kräftigen „Raspler- Ratsch, Ratsch!“ wurde der
bunte Turn-Nachmittag beendet und die Hauptfasnet eingeläutet.
INFO:
Das Eltern-Kind-Turnen findet jeden Mittwoch (außer in
den Schulferien) von 15:30 Uhr – 16:30 Uhr in der Turnhalle in Baindt statt.
Teilnehmen können Kinder zwischen 2 – 4 Jahren mit
ihren Eltern.
Nähere Infos gibt es bei den Übungsleiterinnen Martina
Zentner, Nicole Maunz und Karin Butscher.
TC-Baindt e.V.
"Wandertreff-Rendezvous"
Am Dienstag 10. März 2015
Treffpunkt: Dorfplatz um 9.30 Uhr
Ziel: "Kreisel um den Kongo"
Gehzeit: ca. 2.0 Std.
Achtung!! Fahrgemeinschaft
Seite 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
TC Baindt
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Der TC Baindt lädt alle Mitglieder und Freunde zu seiner
ordentlichen Jahreshauptversammlung am Freitag,
20.03.2015 um 20:00 Uhr in den Bischof-Sproll-Saal ein.
Tagesordnung:
1.
Begrüßung durch die erste Vorsitzende
2.
Berichte
2.1. Schriftführerin
2.2. Kassierin
2.3. Kassenprüfer – Entlastung der Kassierin
2.4. Sportwart
2.5. Breitensportwart
2.6. Jugendteam
2.7. Technischer Leiter
2.8. Organisatorinnen für Bewirtung
3.
Entlastung der Vorstandschaft
4.
Wahlen
4.1. 2. Vorsitzende/r
4.2. Schriftführer/in
4.3. Breitensportwart
4.4. Jugendwart/in
4.5. Technischer Leiter
4.6. Organisator/in für Bewirtung
4.7. Kassenprüfer/in
5.
Verschiedenes
5.1. Einholung eines Meinungsbildes zur Anschaffung
eines Defibrillators
Gemäß §11/4 der Satzung sind Anträge zur Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung sowie Anträge
zur Änderung bzw. Erweiterung der Tagesordnung bis
spätestens 16.03.2015 bei der ersten Vorsitzenden
Sibylle Boenke, Boschstr. 69, 88255 Baindt, schriftlich
vorzulegen.
Musikverein Baindt e.V. 1911
Hauptversammlung 2015
Zu unserer ordentlichen Hauptversammlung am Sonntag, 08.03.2015 um
10.30 Uhr in der Schenk-Konrad-Halle
Baindt laden wir alle Mitglieder und
Interessierte herzlich ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Jugendleiters
6. Bericht des Kassierers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Ehrungen
10. Wahlen:
1. Vorsitzender (für 2 Jahre)
Kassier (für 2 Jahre)
Jugendleiter (für 2 Jahre)
2 Beisitzer (für 2 Jahre)
2 Kassenprüfer (für 1 Jahr)
11. Vorschau 2015
12. Anträge und Verschiedenes
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Die Vorstandschaft
Förderverein Musikverein Baindt e.V.
Die ordentliche Jahreshauptversammlung des Förderverein
Musikverein Baindt e.V. findet am Sonntag 08. März 2015
um 10.00 Uhr in der Schenk-Konrad-Halle Baindt statt.
Nummer 10
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht des Jugendleiters
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Wahlen
7. Vorschau 2015
8. Anträge
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Die Vorstandschaft
Am Mittwoch, 11. März, um
19.30 Uhr, kommt der
Schmerztherapeut, Dr. Reiser aus Bergatreute, zu uns
in den Bischof-Sproll-Saal
LandFrauen-Ortsverein Baindt
mit einem Fachvortrag zum
Die Veranstaltung wird in Zusammenar- Thema
„Chronischer
beit mit dem Bildungs- und Sozialwerk
Schmerz - ist mir noch zu
der Landfrauen e.V. durchgeführt.
helfen“.
Hierzu laden wir alle interessierten Frauen und Männer
ein.
Eure Vorstandschaft
Volleyball LJ Baindt:
Der vergangene Spieltag war sehr erfolgreich. Von 5 Spielen konnten 4 gewonnen werden, nur unsere dritte Mannschaft musste eine Niederlage hinnehmen, nachdem der erste Satz sehr ausgeglichen war und knapp verloren wurde. Unsere zweite
Mannschaft musste nach anfänglichen Leichtsinnsfehlern
den ersten Satz an die TSG Wilhelmsdorf abgegeben.
Doch mit einer konzentrierten Leistung wurde das Spiel
gedreht und im dritten Satz in der Verlängerung gewonnen. Gegen den TV Langenargen 2 konnte ein souveräner, fast ungefährdeter 2:0 Sieg verbucht werden. Unsere
erste Mannschaft erwischte einen sehr guten Tag und
gewann gegen die TSG Ailingen recht klar. Gegen Leutkirch entwickelte sich ein spannendes Spiel, dass jeweils
erst in der Schlussphase der beiden Sätze und durch die
bessere mannschaftliche Geschlossenheit zu unseren
Gunsten entschieden wurde.
In der diesjährigen Pokalrunde erreichte unsere erste
Mannschaft durch einen 3:1 Sieg in Bad Wurzach das
Viertelfinale. Jetzt trifft man zuhause auf den höherklassigen TSV Mühlhofen und wird natürlich alles daran setzen
um das Halbfinale zu erreichen.
Am kommenden Sonntag, 8. März 2015, gilt es für unsere zweite Mannschaft gegen den ASV Waldburg die bittere Niederlage aus der Hinrunde wettzumachen und den
SV Schmalegg erneut zu schlagen.
Am kommenden Montag, 9. März 2015, spielt unsere dritte Mannschaft auswärts gegen den SV Ingoldingen. Da
man gegen den Tabellenführer in der Hinrunde glatt mit
0:2 verlor, werden auch dieses Mal die Früchte sehr hoch
hängen. Doch vielleicht gelingt eine Überraschung und
man kann zumindest einen Punkt entführen.
Die Rundenspiele unserer ersten Mannschaft fanden
unter der Woche statt. Die Spielberichte und Ergebnisse
werden nachgereicht.
Über eine zahlreiche Unterstützung bei unseren Auswärtsspielen würden wir uns sehr freuen.
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Bisherige Ergebnisse:
7. Februar
VLJ Baindt 2 - TSG Wilhelmsdorf
2:1 (22:25, 25:12, 28:26)
VLJ Baindt 2 - TV Langenargen 2
2:0 (25:18, 25:22)
VLJ Baindt 1 - TSG Ailingen MTU
2:0 (25:17, 25:21)
VLJ Baindt 1 - TSG Leutkirch
2:0 (25:21, 25:21)
25. Februar
SV Wolpertswende - VLJ Baindt 3
2:0 (25:23, 25:16)
3. März
SC Blönried - VLJ Baindt 1
2:1 (22:25, 25:21, 25:14)
Pokal:
25. Februar
TSG Bad Wurzach VLJ Baindt 1
1:3 (17:25, 25:22, 20:25, 18:25)
Nächste Spiele:
05.03.2015:
TSV Bad Saulgau - VLJ Baindt 1
08.03.2015:
ASV Waldburg - VLJ Baindt 2
SV Schmalegg - VLJ Baindt 2
09.03.2015:
SV Ingoldingen - VLJ Baindt 3
20:00 Uhr in Bad Saulgau
13:15 Uhr in Ravensburg
14:30 Uhr in Ravensburg
20:30 Uhr in Ingoldingen
Nachwort zum Baindter Funken
Am Sonntag, den 22.03., wurde nach alter Tradition in der
Nähe der alten Kiesgrube Baindt der Funken der Landjugend Baindt e.V. abgebrannt. Obwohl wir dieses Jahr
weniger Material als sonst zur Verfügung hatten, erstrahlte der Funken in seiner Pracht und lockte zahlreiche
Besucher an.
•
•
•
•
Seite 15
Jochen Rossaro und Herbert Mohring, die in ihrer Freizeit mit diesen Maschinen den Funken bauten.
Stefan Forderer für die Strohballen
Bauunternehmen Matthias Schützbach
Böllergruppe Baindt für den Startschuss
Schützenverein Baindt
Jahreshauptversammlung 2015
Am Samstag, den 14.3.2015, findet um 20
Uhr im Schützenhaus Baindt unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Tagesordnung der Jahreshauptversammlung 2015
Top 01 Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Top 02 Bericht Schriftführer
Top 03 Kassenbericht
Top 04 Bericht der Kassenprüfer
Top 05 Entlastung der Vorstandschaft
Top 06 Bericht Sportleiter
Top 07 Bericht Jugendleiter
Top 08 Bericht Böllergruppe
Top 09 Veranstaltungen
Top 10 Anträge
Top 11 Verschiedenes
Top 12 Ehrungen
Top 13 Schlussworte
Rundenwettkampf der LP-Mannschaft
Die LP-Mannschaft schoss am 25. Februar gegen Weingarten. Leider mussten sie sich 4:1 geschlagen geben.
Folgende Ergebnisse wurden geschossen:
Florian Weissenberg
378 Ringe (P)
Werner Weissenberg
350 Ringe
Oliver Hund
273 Ringe
Günter Schnetz
332 Ringe
Auf ein Neues am Freitag, 6. März, im Baindter Schützenhaus.
B. Albrecht, Schriftführerin
Schwäbischer Albverein,
OG Weingarten
Ohne ein großes Maß an Hilfe, auch außerhalb unseres
Vereins, wäre das nicht möglich gewesen.
Besonders bedanken möchten wir uns bei:
• Firma Kiesel GmbH, Baienfurt, für die großzügige
Bereitstellung eines Baggers
• Anton Wucherer für die Bereitstellung seines Radladers.
• Firma Koch Schwertransporte und Lohnunternehmen,
Berg, für den Transport des Baggers
Wanderung rund um Pfärrich –
wegen schlechter Wetterprognose
verschoben -.
Neuer Termin:
Sonntag, 8. März 2015
Treffpunkt: 13.00 Uhr Festplatz, Gehzeit 2 – 2,5 Std., ca. 8
km , Fahrpreis € 5,00 f. Mitglieder, Einkehr ist vorgesehen.
WF. Frowin Riedmayer, T. 0751 560220 od. 07529 1419
Wanderung rund um den Steeger See
Steeger See – Tannhausen – Wallenreute üb. Booser Hof
– Steeger See –
Treffpunkt: Dienstag, 10. März 2015, 13.00 Uhr Festplatz,
Gehzeit ca. 2,5 - 3 Std., 12 km. Fahrpreis: € 4,50 f. Mitglieder. Einkehr ist vorgesehen.
WF. Jürgen Frank, T. 0751 43287 – Gäste sind zu beiden
Wanderungen herzlich eingeladen -
Taekwondo Baindt e.V.
Hauptversammlung
Zur unserer Hauptversammlung am 26.
März 2015 um 19.00 Uhr Baindt Gemeindehaus St. Martin Marsweilerstraße 30,
laden wir alle Mitglieder ein.
Seite 16
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen.
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahlen
7. Wahl der Kassenprüfer
8. Anträge / Antrag auf Satzungsneufassung
9. Verschiedenes
Anträge und Anregungen bitten wir bis spätestens 19.
März 2015 schriftlich beim 1. Vorsitzenden Alfred Manthei,
Ziegeleistr. 57, 88255 Baindt einzureichen.
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Alfred Manthei, 1. Vorsitzende
Was sonst noch
interessiert
VHS
Herzliche Einladung zum Preisträgerkonzert
Schülerinnen und Schüler der Musikschule Ravensburg e.
V., die am 31. Januar 2015 beim Regionalwettbewerb
„Jugend musiziert“ in Wangen/Allgäu teilgenommen
haben, präsentieren ihr Können am Sonntag, 8. März
2015, um 17 Uhr, in der Gemeindehalle Baienfurt.
Zu dieser vielfältigen musikalischen Vorstellung der jungen Musikerinnen und Musiker laden wir alle Musikfreunde ganz herzlich ein.
Der Eintritt ist frei. Am Ende der Veranstaltung wird um
eine Spende für die Arbeit der Musikschule gebeten.
K. Hummel, Sprecher Kulturbeirat
Nummer 10
Die Vogter Vereine werden ihre Kräfte und ihre Geschicklichkeit bei verschiedenen Spielen unter Beweis stellen!
Wir würden uns freuen, wenn auch Vereine aus den
umliegenden Gemeinde ihre Geschicklichkeit dabei
beweisen würden.
Wir wünschen Ihnen ein unterhaltsames Bockbierfest und
freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch! Eintritt frei!!
Aktionsmonat März: beim Zeichnen eines Genossen-
schaftsanteils erhält man fünf Freikarten für das Hallenbad dazu!
Seit zwei Jahr wird das Hallenbad Baienfurt von der
Genossenschaft erfolgreich betrieben. Mit dem Erwerb
von Anteilen der Genossenschaft wird die Arbeit der
Genossenschaft unterstützt und die Verbundenheit mit
dem Hallenbad verdeutlicht.
Auch in diesem Jahr findet im Geburtstagsmonat März
wieder eine Aktion für die Zeichnung von Genossenschaftsanteilen statt. Wer im März einen Genossenschaftsanteil erwirbt, bekommt fünf Freikarten für das Hallenbad dazu. Anträge sind im Hallenbad beim Bäderteam
erhältlich oder im Internet unter www.hallenbad-baienfurt
zu finden.
Die Aktion endet am Ostermontag, 06.04.2015, an dem
das Hallenbad außerplanmäßig für einen Familientag
geöffnet ist.
Kreisjugendring Ravensburg e.V.
Das neue Fortbildungsprogramm 1/2015 ist fertig!
Der Kreisjugendring Ravensburg bietet mit seinem
neuen Fortbildungsprogramm qualifizierende Unterstützung für die wertvolle Arbeit mit Kindern- und
Jugendlichen. Die Seminare sind sowohl für „Neueinsteiger“ geeignet, da sie Grundkompetenzen vermitteln als auch für erfahrene Aktive interessant, da sie
unkompliziert den Zugang zu aktuellen Themen und
Entwicklungen ermöglichen.
Den Anfang macht ein Seminar zum Thema Medien in der
Jugendarbeit. Es findet am Mittwoch, 18. März 2015, von
19:00 - 21:30 Uhr, im Kreismedienzentrum in Ravensburg
statt. Anmeldungen sind bis 15. März 2015 möglich. Für
alle Fortbildungsveranstaltungen gelten Anmeldefristen.
Anmeldung und Infos unter www.jukinet.de. Der Flyer in
Papierform ist ab sofort erhältlich beim Kreisjugendring
Ravensburg, Kuppelnaustraße 36, 88212 Ravensburg,
Tel. 0751/21081, info@kreisjugendring-rv.de
Musikverein Vogt e.V.
„19. Bockbierfest“ mit dem Musikverein Dürmentingen am Freitag, 13.03.2015
Zu unserem Bockbierfest am Freitag, 13.03.2015, ab
20.00 Uhr, in der Sirgensteinhalle, lädt der Musikverein
Vogt e.V. Jung und Alt herzlich ein! Genießen Sie bei zünftiger Blasmusik mit dem Musikverein Dürmentingen verschiedene (Bock-)Biere und ein deftiges Vesper!
vor Ihrem Einkauf
die Anzeigen
unserer
Inserenten
Frohe
Ostern
Erscheinungstermin in KW 14
Annahmeschluss: Mittwoch, 25. März 2015
37
e 65,–
+ 19 % MwSt. e 12,35
e 77,35
Anzeigenauftrag über einen Ostergruß für
die Ausgabe Nummer 14/2015.
Gemeinde(n):
Anzeige nach Muster-Nr.:
Texteindruck für Ostergrußanzeige:
Fröhliche Ostern
33
e 30,–
+ 19 % MwSt. e 5,70
Rechnungsanschrift:
e 35,70
Firma/Name
Straße / Hausnummer
PLZ / Ort
Zahlungsweise:
gegen Rechnung
48
e 45,–
+ 19 % MwSt. e 8,55
e 53,55
Rechnung per Bankeinzug
Hiermit ermächtige ich Druck + Verlag Wagner, 70806 Kornwestheim, zu
Lasten des nachstehend angegebenen Kontos mittels Lastschrift den
Rechnunsbetrag der obigen Anzeige einzuziehen.
Telefon für evt. Rückfragen
Bankverbindung
DE
IBAN
Fröhliche Ostern
51
BIC
oder
Konto-Nr.
BLZ
e 30,–
+ 19 % MwSt. e 5,70
e 35,70
Datum / Unterschrift
Druck + Verlag
Weitere Musteranzeigen finden Sie unter: www.dvwagner.de
Für weitere Fragen ist Frau Starz gerne für Sie da.
Telefon 07154/8222-70, Fax 07154/8222-15
oder per E-Mail: andreastarz@dvwagner.de
Max-Planck-Straße 14
70806 Kornwestheim
Telefon (0 71 54) 82 22 - 0
Telefax (0 71 54) 82 22 - 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Kinderkleiderbörse Bergatreute
Samstag, 21. März 2015, Gemeindehalle Bergatreute,
von 10.00 - 12.00 Uhr
Verkauft werden: Gut erhaltene Frühjahr- und Sommerbekleidung von Gr. 50 bis 188 (nur Teeny-/Jugendgrößen!!), Umstandsbekleidung, Spielzeug, Roller, Kinderwagen, Autositze,
Kinderfahrräder,
Laufräder,
gebrauchte und gut erhaltene Tupperware ...
Pro Verkaufsnummer dürfen 50 Artikel abgegeben werden. Verkaufsnummern und nähere Infos gibt es ab
09.03.2015 per E-Mail: basar-bgt@gmx.de, Homepage:
www.facebook.com/KinderkleiderboerseBergatreute
(auch ohne Facebook-Account für jeden zugänglich!)
Annahme: Freitag, 20.03.2015 von 17.00 - 18.00 Uhr
Abholung: Samstag, 21.03.2015 von 14.15 - 15.15 Uhr
Es wird Kaffee und Kuchen angeboten - auch zum Mitnehmen.
Der Erlös kommt den Bergatreuter Schul- und Kindergartenkinder zugute.
Veranstalter: Börsenteam zusammen mit Eltern der Bildungswerkstatt Bergatreute, der Bergatreuter Kindergärten und der Krabbelgruppe
www.facebook.com/KinderkleiderboerseBergatreute
ABSH e.V. - Allgemeine Blinden- und
Sehbehindertenhilfe e.V.
Wenn auch die Brille nicht mehr hilft
Einladung zum Offenen Treffen der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH)
- Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben Jedes Jahr eine neue Brille! Abgesehen von den Kosten,
wird es Frau Müller langsam mulmig. Ihr Ehemann ist
auch schon etwas strapaziert von den vielen Fahrten zu
den unendlich langen Besuchen beim Augenarzt. Dann
muss er die Uhrzeit mehrfach am Tag seiner Frau sagen
und nun auch noch vorlesen. Die Brille hilft einfach nicht
weiter - was ist zu tun? Wer kann mir weiterhelfen? Wer
hört mir zu?
Dafür sind wir da, die Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH)
Wir treffen uns am 14. März 2015 in Ravensburg,
Café-Restaurant MEZZO
Obere Breite Straße 2 ab 14:30 Uhr.
Natürlich sind neben den seheingeschränkten Mitgliedern
der Regionalgruppe auch alle interessierten und ratsuchenden Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen
Sigmaringen, Biberach, Ravensburg, Konstanz, dem
Bodenseekreis und dem Alb-Donau-Kreis herzlich willkommen.
Bei Fragen und Benötigung aktiver Hilfe stehen wir Ihnen
gerne zur Verfügung.
Melden Sie sich einfach bei mir an.
Es freut sich auf breites Interesse auch vonseiten der
Bevölkerung
Kurt Reinert, Danziger Str. 15, 88299 Leutkirch/Allgäu
Tel. 07561-72980, E-Mail: rg-bodensee-oberschwaben@abs-hilfe.de
Die 1. Adresse...
...für Ihre lokale Werbung ist das Mitteilungsblatt.
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nummer 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nummer 10
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
2 972 KB
Tags
1/--Seiten
melden