close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geschichte der Volken Group In den folgenden Jahren baute er die

EinbettenHerunterladen
Geschichte der Volken Group
Die Geschichte der Volken
Group reicht zurück ins Jahr
1968, als der Fiescher FranzJosef Volken mit nur einem
Kleinlastwagen eine Einzelfirma gründete und das
Kieswerk Fieschertal erwarb.
In den folgenden Jahren baute er die Firma Volken Beton AG auf, erwarb sich
Lastwagen, Kieswerke, Steinbrüche und Recyclingplätze. Zudem führte er die
Betontechnik Pumpbeton ein und erstellte die Halle im Seewji in Visp.
Werk Fieschertal in den 70ziger Jahren
Fuhrpark in den 80ziger Jahren
Beginn der Bauarbeiten: Halle Seewjinen 1990
In den Jahren 1999–2001 folgten seine drei Söhne sowie die Tochter in den Betrieb.
Seither beteiligte sich die Familie Volken weiter am Kieswerk Pfyn, übernahm die
Sägerei in Fiesch sowie die Bauunternehmung Lötscher Susten AG. Sie gründete
zudem eine Immobilien AG sowie gemeinsam mit der Berner Hans Weibel AG die
Belagsfirma VOWEG AG, baute einen Camping in Fiesch und eine Betonanlage im
Leukerfeld.
Luftaufnahme 2014 Holzschnitzelanlage, Ernen
Luftaufnahme 2014 Werk, Fieschertal
Luftaufnahme 2014 Werk, Leukerfeld
Luftaufnahme 2014 Werk, Baltschieder
Luftaufnahme 2014 Werk, Pfyn
Luftaufnahme 2014 Werk, Reckingen
Luftaufnahme 2014 Recycling- und Umschlagplatz, Mörel
Im Jahr 2014 übernahm die Volken Group die Firmen Valjetting sowie die
Martig+Bürgi AG.
Alle diese Firmen werden heute unter der Volken Group zusammengefasst und von
den Geschwistern Volken geführt. Die Gruppe verfügt über einen grossen
Maschinenpark und beschäftigt im Sommer bis zu 360 Mitarbeitende und ist somit
einer der grösseren Arbeitgeber der Region.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
6 580 KB
Tags
1/--Seiten
melden