close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

März 2015 - Gemeinde Weinbergen

EinbettenHerunterladen
Herausgeber: Gemeinde Weinbergen mit den Ortschaften Bollstedt, Grabe, Höngeda und Seebach / Auflagenhöhe 1500
Satz und Druck: TOP- Druck e.K. Pörmitz, Ortsstraße 56, 07907 Pörmitz/ SOK • Tel. : 03663 / 400460 und Fax: 03663 / 413386 • E-Mail: Bauamt@weinbergen.de
Die Verteilung erfolgt kostenfrei an alle Haushalte der Gemeinde Weinbergen. Weitere Exemplare sind zum Entgelt von 1,- EUR in der Gemeindeverwaltung erhältlich.
Jahrgang 21
1. März 2015
Frühling
Theodor Fontane (1851)
Nun ist er endlich kommen doch
in grünem Knospenschuh;
»Er kam, er kam ja immer noch«,
die Bäume nicken sich's zu.
Wohl zögert auch das alte Herz
und atmet noch nicht frei.
Es bangt und sorgt: »Es ist erst März,
und März ist noch nicht Mai.«
Sie konnten ihn all erwarten kaum,
nun treiben sie Schuss auf Schuss;
im Garten der alte Apfelbaum,
er sträubt sich, aber er muss.
O schüttle ab den schweren Traum
und die lange Winterruh`:
Es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag's auch du.
-Seite 1-
Nummer 3
Wasser- und Abwassernotdienst für die Orte Bollstedt und Grabe
Abwassernotdienst für die Orte Höngeda und
Seebach
Trink- und Abwasserzweckverband „Notter“
Thomas-Müntzer-Straße 2, 99994 Schlotheim
tagsüber:
Tel.:
036021 / 9843
Fax:
036021 / 98 440
Gemeindeinformationen
Öffnungszeiten der
Gemeindeverwaltung
montags
von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
dienstags
von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
15.30 Uhr bis 18.00 Uhr
mittwochs
geschlossen
donnerstags
von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
freitags
von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Termine außerhalb der Öffnungszeiten
- nur nach Vereinbarung Sie erreichen uns unter
Tel.: 03601/48410
E-Mail: info@weinbergen.de
Nach Dienstschluss und an den Wochenenden
Wasser- und Abwassernotdienst für die Orte
Bollstedt, Grabe
0171 / 6114585
Abwassernotdienst für die Orte
Höngeda und Seebach
0172 / 2317427 oder
0172 / 2317431
In Ausnahmefällen : Herr Eisenhardt 03601 / 424382
Bereitschaftsdienst bei Abwasserhavarien
0170 / 9169998 oder
0170 / 9171778 oder
0170 / 9171784
Reinhard Eisenhardt/ Technischer Leiter
Notrufnummern für Weinbergen
Polizei-Notruf
Polizei- Inspektion
Feuerwehr-Notruf/ Rettungsdienst
Umweltamt U-H-Kreis
kassenärztlicher Notfalldienst
Krankentransport
Brand- und Katastrophenschutz
Thür. Energie
Störungs-Nr. Strom
Störungs-Nr. Erdgas
Kunden-Service
110
451-0
112
802782
116117
19222
8318 0
0361/73907390
0800/6861177
03641/8171111
Einladung
Hiermit lade ich alle Kameradinnen und
Kameraden der Einsatzabteilungen der
Ortsteilfeuerwehren Bollstedt, Grabe,
Höngeda und Seebach zur Wahl des
Ortsbrandmeisters und seines Stellvertreters recht herzlich ein.
Die Wahlversammlung findet am 20.März um 19.00 Uhr
im Saal der Agrargenossenschaft Bollstedt e.G., 99998
Weinbergen, Vor dem Riedtor 7 statt.
gez. Hans-Martin Menge/ Bürgermeister
Fundsachen
Rufbereitschaftsplan für die Wochenenden des
Monats März 2015
Trinkwasserzweckverband „Hainich“
Die Gemeindeverwaltung teilt mit, dass in der vergangenen
Zeit einige Schlüssel bzw. Schlüsselbunde gefunden und in
der Gemeindeverwaltung abgegeben worden sind.
Ebenfalls wurden in der Gemeindeverwaltung gefundene
Fahrräder abgegeben.
Die o.g. Rufbereitschaft ist wie folgt abgesichert :
Datum
Uhrzeit
Name
Telefonnummer
06.03.
13.45 Uhr
Gregor, T.
09.03. 07.00 Uhr
0173 / 38 17 250
13.03.
13.45 Uhr
Meyer, R.
16.03. 07.00 Uhr
0173 / 38 17 251
20.03.
13.45 Uhr
Gregor, T.
25.03. 07.00 Uhr
0173 / 38 17 250
25.03.
16.15 Uhr
Meyer, R.
30.03. 07.00 Uhr
0173 / 38 17 251
Die Besitzer können sich zu den Öffnungszeiten in der
Gemeindeverwaltung melden.
Sehr geehrte Einwohner von Weinbergen,
Bei Störungen der Wasserversorgung von Montagabend
bis Freitagfrüh außerhalb der Arbeitszeit ist folgende
Rufnummer zu wählen: 0173 - 690 18 31.
Mit freundlichen Grüßen
Grob/Werkleiter
Die nächste Ausgabe des „Weinbergener Heimatboten“
erscheint zum 1. April 2015
Redaktionsschluss ist am 20.03.2015
Wir weisen darauf hin, dass Artikel,
Beiträge und Anzeigen als E-Mail oder auf
Datenträger generell bei der Gemeindeverwaltung in Bollstedt fristgemäß einzureichen sind.
Digitale Fotos müssen in einer verwertbaren Größe eingericht werden
(mind. 0,5 MB).
Weinbergener Heimatbote
immer wieder muss in letzter Zeit festgestellt werden, dass beim
Jugendclub im Ortsteil Höngeda Sperrmüll oder andere Dinge
abgeladen werden.
Dieser Platz ist Privateigentum, abgesperrt mit Pollern, die
leider immer wieder gestohlen werden. Das Befahren des
Platzes mit Fahrzeugen jeglicher Art ist verboten. Ebenso ist
das Abladen von Sperrmüll oder anderen Dingen verboten.
Niemand hat gern Sperrmüll von fremden Personen in seinem
Vorgarten. Warum sollten sich also die Jugendlichen aus Höngeda über unbrauchbare Möbel freuen. Noch dazu, wenn sie
heimlich vor ihrer Tür abgeladen werden.
Den Jugendlichen entstehen so nur unnötige Kosten für die
Beseitigung dieser Dinge.
Auch werden Möbel gern auf den Haufen für das Osterfeuer
geworfen. Im letzten Jahr wurde dem Jugendclub nur unter
strenger Auflagen die Genehmigung für das Abbrennen erteilt.
Der Haufen für das Osterfeuer musste mehrmals aussortiert
werden.
Den Jugendlichen wird so nicht geholfen und sie bitten auf
diesem Wege, nichts mehr vor dem Jugendclub abzuladen.
Sollte jemand der Meinung sein, sein Sofa oder die alte Schrankwand könnte den Jugendlichen helfen, setzen Sie sich bitte
vorher mit der Ortsteilbürgermeisterin in Verbindung, damit
-Seite 2-
02/15
die Sachen vorher angeschaut werden können.
Sollte wieder illegal Sperrmüll abgeladen werden, wird dies zur
Anzeige führen.
Ordnungsamt
27.11.2015
28.11.2015
05. – 06.12.2015
Bauerntheater (Zusatztermin)
Bauerntheater
Adventsmarkt
Versammlung der FFw Bollstedt
Nachrichten aus der Meldestelle
Die Dienstversammlung der FFw Bollstedt
findet am Freitag, dem 13.03.2015, um
19.30 Uhr im Depot statt.
Krause/Wehrleiter
Geburt:
Luke Volkmann
geb. am 04.02.2014 / OT Grabe
Einladung
Zu der bereits angekündigten Veranstaltung der Bollstedter
Landsenioren geben der Bürgermeister Herr Menge und Herr
Krones vom Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung
den jährlichen Jahresrückblick.
Die Veranstaltung findet am 02.03.2015 ab 14.00 Uhr im Saal
der Agrargenossenschaft Bollstedt, Vor dem Riedtor 7, statt.
Die Gemeinde Weinbergen gratuliert recht
herzlich zur Geburt des neuen Erdenbürgers.
Sterbefall:
Herr Jürgen Tomat,
verstorben am 03.02.2015,
zuletzt wohnhaft im OT Grabe
Den Hinterbliebenen bekundet die Gemeinde Weinbergen ihr aufrichtiges Beileid.
Alle Landseniorinnen und Landsenioren sind herzlich eingeladen.
B. Jeschonek
Termine/Veranstaltungshinweise
Frauentagsfeier
Bollstedt: Für den 9. März werden alle Mädchen und Frauen
zu einem geselligen Nachmittag anlässlich des diesjährigen
Frauentags in die Gemeindeschänke Bollstedt eingeladen.
Beginn: 14.00 Uhr
Veranstaltungskalender 2015
Bollstedt
16.05.2015
29.05.2015
30.05. - 31.05.2015
12.06. - 14.06.2015
20. oder 27.06.2015
10.07. - 13.07.2015
Mitte August
03.10.2015
28.11. – 29.11.2015
Grabe
08.03.2015
Countryfest
„20 Jahre Weinbergen“
Feuerwehrfest
Sportfest
Johannesfeuer
Große Kirmes
Kleine Kirmes
Drachenfest
Adventsmarkt
Matthias Kühne
Einladung zur Frauentagsfeier
Frauentagsfeier Rassegeflügelzuchtverein;
30.04.2015
Maifeuer Heimat- und Fußballverein;
09.05.2015
Hähenkrähen Rassegeflügelzuchtverein;
16.05.2015
Oldtimerbörse
06.06.2015
Wandertag und Sommerfest Rassegeflügelzuchtverein;
14.06.2015
Kindergartenfest Ev. Kindergarten;
20.06. - 21.06.2015 Reiterfest
11.07.2015
Kreisjugendtag der Rassegeflügelzüchter
Rassegeflügelzuchtverein
Juli
Sommerkirmes Kirmesburschen- u.
mädchen;
15.-16.08.2015
Kinderfest Heimatverein u. Mutter-KindAG;
05.09.2015
Töpfermarkt Heimatverein Töpferei;
30.10.-01.11.2015
Herbstkirmes Fußballverein;
31.10.-01.11.2015
Vereinsschau Rassegeflügelzuchtverein;
12.12.2015
Seniorenweihnachtsfeier Ortsteilrat
Grabe;
13.12.2015
Kindergartenweihnachtsfeier Ev. Kindergarten.
Höngeda
02.04.2015
Osterfeuer
02.05. - 03.05.2015 „Tag der offenen Tür“ der Feuerwehr
07.06.2015
Kinderfest
13.06.2015
Sommerfest des Männerchors
Seebach
22.05. - 25.05.2015 Pfingstfest
11.09. – 13.09.2015 Kirmes
07.11.2015
Bauerntheater
21.11.2015
Bauerntheater
Weinbergener Heimatbote
Anita Schwarzburg
Am 08.03.2015 findet ab 15.00 Uhr im Vereinshaus des
Rassegeflügelzuchtvereins Grabe für alle Frauen, ob jung oder
alt, eine Frauentagsfeier statt. Für Kaffee und Kuchen sowie für
Essen und Trinken ist reichlich gesorgt.
Mit musikalischer Umrahmung wollen wir einen gemütlichen
Nachmittag verbringen.
Freundlich lädt ein
der Frauenkreis vom
Rassegeflügelzuchtverein Grabe
Aus unseren Ortschaften
An alle Vereine aus Weinbergen
Am 29.05.2015 findet ab 18.00 Uhr die Festveranstaltung zu „20 Jahre Weinbergen“ auf dem Gelände
der Agrargenossenschaft Bollstedt statt.
Hierzu sind alle Vereine und Einzeldarsteller eingeladen, sich
am Programm zu beteiligen. Wer gern etwas aufführen möchte, sein Talent zeigen möchte oder sonst irgendwelche Darbietungen präsentieren will, kann sich gern an seine Ortsteilbürgermeisterin /seinen Ortsteilbürgermeister wenden oder direkt
per Mail an jb-gebhardt@web.de bis zum 13.03.2015 anmelden.
Zur Anmeldung wird benötigt: Name der Gruppe /Verein, was
wird aufgeführt (bei Musikstücken mit Titel), welche Technik
wird benötigt.
Alle Vereine, Gruppen oder Einzelpersonen haben ebenfalls die
Möglichkeit, sich auf Plakaten, die in der Festhalle aufgehängt
werden, vorzustellen.
Fertige Plakate können bis zum 30.04.2015 in der Gemeindeverwaltung in Bollstedt abgegeben werden.
Wir wünschen uns allen eine schöne Festveranstaltung zu
Ehren des Zusammenschlusses unserer 4 Ortsteile.
Beatrice Gebhardt/ Vorsitzende des Kulturausschusses
-Seite 3-
03/15
Prinz Sascha I. und Prinzessin Viola I.
regierten die Carnevals-Gesellschaft
in Seebach
„Gemeinsam feiern und prosten, statt einsam surfen und posten“
war das Motto der 48. Session der Carnevals-Gesellschaft
Seebach, CGS.
Die Narren der CGS
hatten am Freitag
und Samstag zur
Prunksitzung eingeladen, und am Sonntag waren die Senioren aus Weinbergen
zu Gast. Einmal
mehr bewiesen die
Akteure, dass es viel
schöner ist, gemeinsam zu lachen und
zu feiern.
Die gekonnten Darbietungen der Mitwirkenden ließen bei
Tanz, Büttenreden,
Sketchen und Gesang
keine närrischen
Wünsche offen. Die
“Unstrutfunken”, so
heißt das Damenballett, begeisterten mit ihrer Choreografie
und versprühten nicht nur Funken, sondern lösten ein
karnevalistisches Feuer beim Publikum aus. Die Aufführungen
der Unstrutfünkchen, der beiden „Miniballetts“ und des
Tanzmariechens ließen keinen Zweifel, dass der tänzerische
Nachwuchs in Seebach gesichert ist.
Während Hans-Jörg König in seiner Ansprache die „große Politik“ aufs Korn nahm, erheiterte Postbeamter, Eckhard Meyer,
mit Geschehnissen und Skandälchen aus dem Dorf das Publikum. Zweifelhafte Lebensweisheiten älterer Damen und welche
Missgeschicke mit einer Zahnprothese passieren können, prä-
Weinbergener Heimatbote
sentierten Irmchen und Mariechen, alias Beatrice Gebhardt
und Silvio Schreiber bei einem Kaffeeklatsch. Dagegen zelebrierte
Andreas Hey, in einer Doppelrolle „wahre“ Szenen einer Ehe.
Fester Bestandteil im Seebacher Faschingsprogramm ist Geistlichkeit, Pfarrer Bert Schmidt.
Das Narrenschiff brachte Jörg Quadt mit seinen Seemannsliedern zum Schunkeln. Zeremonienmeister Mirko Ackermann
und Präsident Mike Kämmerer brillierten mit dem Song „der
deutschen Landbevölkerung“ und besangen hier, welche ganz
„besonderen Duft“ ein Güllefass versprühen kann . Pantomime
Lukas Kiesewetter agierte als Chefsekretärin und hatte seine
Tippsen fest im Griff. Sexappeal brachten die „Gospels“ als
Cheerleader in die Veranstaltung und als „Cindy aus Marzahn“,
der neue Stern am Tanzhimmel aufging, tobte das Publikum
und kein Auge blieb trocken. Inzwischen karnevalistisches
Urgestein ist das Seebacher Männerballett. Als „Showorchester
Ungelenk“ mit einem Beatles-Medley zeigten sie wieder ein
choreographisches Wunderwerk. Beim Kinderfasching am
Rosenmontag kamen auch die Jüngsten wie jedes Jahr auf ihre
Kosten.
„Auch 25 Jahre nach der Wende ist beim
HCC noch lange kein Ende!“
Unter diesem Motto stand die 45. Session des HCC 1970 e.V.
und wie ernst es den Aktiven des HCC damit ist, davon konnten
sich die vielen Gäste aus Nah und Fern in dem 4-stündigen
Programm zu den 3 Prunksitzungen überzeugen.
Für den karnevalistischen Schwung sorgten gleich zum Auftakt
die „Höngeda`er Kickelhähner“ und die Garde des 1. HCCBalletts, bevor Isolde vom Amt i.R. von den Missetaten der
Höngedaer auf humoristische Art berichtete. Sie versprach, dass
sie dem HCC treu bleibt und noch nicht in Rente geht.
-Seite 4-
03/15
Besonders stolz ist der HCC auf den Nachwuchs, wie die HCCKücken, die mit ihrem Tanz „Ole Ola Ole „ bereits das 3.Mal auf
der Bühne zu bewundern waren, und dem Nachwuchssänger
Tim Schade, der alle davon überzeugte „Ich bin ein Dorfkind“.
Mit brillantem Gesang begeisterte das Schlagersternchen
Melanie Beer mit einem Hit von Andrea Berg ebenso wie Eva
Scholl mit dem Lied „Ein Hoch auf uns“. Ein weiteres gesangliches Glanzlicht lieferte unser singender Wirt, Heino Hesse, der
ganz aktuell sang: „Auf einmal ist man 60.“ Und zu diesem
besonderen Geburtstag erhielt er musikalische Glückwünsche
vom ganzen Publikum. Ebenfalls
wieder dabei, und
wie immer den
Daumen auf der
richtigen Stelle,
hatten die “Goldbroiler”, die neben der großen
Politik auch auf
Missstände im
Ort aufmerksam
machten.
Maximale Erfolge hatte Tobias
Schade mit seinem Sologesang,
und für den nötigen Schwung
sorgten im Programmverlauf
wieder Kerstin
Schwarz & Susanne Schenk und Maik Hegeholz. Ein neues
Gesangsduo mit Holger Beer und Wolfgang Schäffer
beeindruckte das Publikum mit eigenen Texten zu bekannten
Melodien.
Doch was wäre der HCC ohne seine Bütten, allen voran die
Traditionsfigur des HCC, Till Eulenspiegel, alias Alfons-Hermann
Werner, gefolgt von Doreen Tschiesche, die ihre Klagen über
den Ehemann anbrachte. Eine Deutschstunde der besonderen
Art konnte das Publikum vom Präsidenten Aldo Listemann
erleben.
Wie ein Werbespot beim Fernsehen entsteht, wissen seit der
Bütt von Sabrina Listemann & Denis Nicolai nun alle Gäste. Als
letzte Bütt des Abends berichtete Lars Zimmermann „… aus
seinem Leben“ und sprach damit wahrlich manchem Mann
aus dem Herzen.
Unter der Herrschaft von Prinz Christian I. und seiner Lieb-
lichkeit Prinzessin Andrea stand im Übrigen die 45.Session des
HCC, und damit hatten zwei Vollblutkarnevalisten das Zepter
fest in der Hand.
Ein wahres Feuerwerk entfachten die Tanzmariechen Lina
Scholl und Ronja Tschiesche auf der Bühne, die für ihre Leistungen vom Präsidenten mit dem Europaorden der Föderation
europäischer Narren besonders geehrt wurden. Auch die Mädels
vom 1. und 2.HCC -Ballett zeigten ihr Können beim Garde- und
Showtanz. Mit Hits aus dem Musical „König der Löwen“ waren
die Kätzchen vom 2.HCC-Ballett eine besondere Augenweide.
Fesch anzusehen waren die Tänzer vom gemischten Ballett, die
mit dem Oktoberfesthit „Rock mi“ das Publikum richtig anheizten und last but not least unser HCC-Männerballett.
Mit dem Lied „Es gibt kein Wasser“ von Santiano heizten die
Piraten mit ihrer Braut das Publikum noch einmal richtig an.
Abschließend möchten wir uns bei unseren Gästen aus Nah
und Fern für ihre Treue bedanken und ein großes Dankeschön
an alle richten, die durch ihre Unterstützung und ihren Einsatz
auch hinter der Bühne, solch ein Programm überhaupt erst
möglich machen.
Ein besonderes Dankeschön an unsere Sponsoren: die Fa.
Creaton, unseren Clubfreund Dieter Janson, Fam. Nonn, Frau
Förster, Fam. Tschiesche, Fam. Klimosch und ganz besonders
Fam. Hesse und dem Team der Schänke Höngeda.
„Helau“
Jedes Jahr am Rosenmontag herrscht, wie in den meisten
Einrichtungen, auch in unserer THEPRA Kindertagesstätte
„Rassebande“ in Seebach „Ausnahmezustand“.
Zu uns kamen in diesem Jahr Ritter, Prinzessinnen, Vampire,
Matrosen, Polizisten…und noch so viele andere sonderbare,
märchenhafte und lustige Wesen.
Mit zünftigem Helau, Musik, Tanz und Spielen ging es den
ganzen Vormittag mit Ramba-Zamba durch das ganze
Haus.Besonders beliebt waren natürlich Bonbonregen,
Knabberspaß und die traditionellen Kräpfel.
Mittags fielen die meisten geschafft ins Bett und nutzen die
Ruhezeit für einen kurzen Erholungsschlaf, um wieder fit zu
werden für das nun folgende andere Highlight des Tages:
KINDERFASCHING im „Weißen Schwan“ auf dem Seebacher
Saal. Mit viel Mühe und etlichen Überraschungen hatte die
CGS, die ‚CarnevalGesellschaftSeebach‘ wieder die dortige Party
vorbereitet und nicht nur die Kinder der Kindertagesstätte dazu
eingeladen. Mit Stuhl- und Saalpolonaise, zahlreichen Darbietungen der tanzenden Mädchen, Bonbonregen und Kinderschnäpsen wurde die Zeit für die Kinder des Dorfes nicht lang
Weinbergener Heimatbote
-Seite 5-
03/15
Geburtstage in Weinbergen
vom 05.03. bis 04.04.2015
im Ortsteil Bollstedt
Frau Meux, Inge
Herr Salomon, Gernot
Herr Siegmund, Hans-Joachim
Frau Böhning, Angelika
Frau Krause, Erika
Frau Röth, Helga
Frau Dormann, Elsa
Herr Schmalz, Hans
Herr Hoffmann, Dieter
Frau Asmus, Karin
Herr Eisenhardt, Werner
Herr Schulz, Fritz
Herr Zimmermann, Gerhard
Herr Bäger, Hans
Herr Asmus, Adelbert
Frau Döring-Knapp, Gudrun
Frau Tropsch, Sonja
Frau Harte, Hildegard
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
06.03. zum 78. Geburtstag
06.03. zum 68. Geburtstag
07.03. zum 71. Geburtstag
08.03. zum 65. Geburtstag
08.03. zum 84. Geburtstag
08.03. zum 69. Geburtstag
14.03. zum 85. Geburtstag
14.03. zum 81. Geburtstag
16.03. zum 74. Geburtstag
20.03. zum 77. Geburtstag
21.03. zum 79. Geburtstag
22.03. zum 79. Geburtstag
27.03. zum 88. Geburtstag
28.03. zum 83. Geburtstag
31.03. zum 75. Geburtstag
31.03. zum 69. Geburtstag
01.04. zum 66. Geburtstag
02.04. zum 79. Geburtstag
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
07.03. zum 83. Geburtstag
07.03. zum 68. Geburtstag
09.03. zum 65. Geburtstag
13.03. zum 76. Geburtstag
15.03. zum 72. Geburtstag
23.03. zum 66. Geburtstag
25.03. zum 85. Geburtstag
28.03. zum 83. Geburtstag
31.03. zum 75. Geburtstag
01.04. zum 75. Geburtstag
04.04. zum 88. Geburtstag
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
09.03. zum 73. Geburtstag
10.03. zum 89. Geburtstag
14.03. zum 70. Geburtstag
15.03. zum 65. Geburtstag
17.03. zum 80. Geburtstag
17.03. zum 76. Geburtstag
19.03. zum 69. Geburtstag
28.03. zum 69. Geburtstag
31.03. zum 77. Geburtstag
03.04. zum 81. Geburtstag
03.04. zum 83. Geburtstag
04.04. zum 75. Geburtstag
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
am
05.03. zum 81. Geburtstag
13.03. zum 67. Geburtstag
14.03. zum 68. Geburtstag
14.03. zum 81. Geburtstag
14.03. zum 66. Geburtstag
18.03. zum 69. Geburtstag
18.03. zum 67. Geburtstag
22.03. zum 75. Geburtstag
26.03. zum 67. Geburtstag
28.03. zum 68. Geburtstag
03.04. zum 71. Geburtstag
03.04. zum 95. Geburtstag
im Ortsteil Grabe
Herr Meyer, Arndt
Frau Sack, Sonja
Frau Hennig, Erika
Frau Hausdorf, Rosemarie
Herr Schmücking, Günter
Frau Schubert, Ursula
Frau Eisenhardt, Herta
Herr Schott, Arno
Herr Schmidt, Paul
Herr Abe, Volker
Frau Stühm, Edith
im Ortsteil Höngeda
Herr Werner, Reinhard
Herr Schäffer, Karl
Herr Dennstedt, Wilfried
Frau Bartloff, Elke
Herr Hesse, Kurt
Frau Schade, Marlies
Herr Raddau, Hartmut
Frau Stollberg, Karla
Frau Förster, Roselinde
Herr Listemann, Hans
Herr Listemann, Hartwig
Frau Schwarzkopf, Margarete
und ging mit „Seebach Helau“ geschafft und glücklich zu Ende.
Für die Kinder der Kindertagesstätte aber noch lange nicht die
Faschingszeit, denn bekanntlich ist ja erst alles am Aschermittwoch vorbei…und dann fangen wir an und freuen uns
schon auf das kommende Jahr.
‚Helau‘ sagen die Kinder und Mitarbeiter
THEPRA „Rasselbande“ Seebach/Weinbergen
- Anzeige -
Wohnung zu vermieten!
Erdgeschosswohnung ab sofort
in Weinbergen OT. Seebach zu vermieten.
WZ, SZ, Bad, Küche u. Abstellraum.
Bahnhofstr. 42,
Tel.: 03601/ 44 08 73
Weinbergener Heimatbote
im Ortsteil Seebach
Herr Spinger, Harry
Herr Trippner, Günther
Frau Jacobs, Margitta
Herr Riedel, Walter
Herr Setzekorn, Werner
Frau Schlothauer, Christa
Herr Thiele, Axel
Herr Schlothauer, Wolfgang
Frau Eckardt, Hiltrud
Frau Noritzsch, Heidrun
Frau Hopfe, Ingrid
Herr Schrade, Otto
Wir gratulieren den Jubilaren recht
herzlich und wünschen noch viele schöne
Jahre bei bester Gesundheit
-Seite 6-
03/15
WELTGEBETSTAG
K ir chliche Nachrichten
Informiert beten - betend handeln
März 2015
Termine für den Katholischen Gottesdienst
Sonntag, 08.03.
Sonntag, 22.03.
09.00 Uhr Heilige Messe in Höngeda
09.00 Uhr Heilige Messe in Höngeda
Evangelische Kirche
Bollstedt:
KINDER-GOTTESDIENST für Weinbergen (Gemeinderaum Bollstedt):
Sonntag, 08.03.
10.30 Uhr Kinder-Weltgebetstag
Gottesdienste:
Sonntag, 01.03.
10.30 Uhr
Freitag, 06.03.
19.00 Uhr Weltgebetstag in Seebach
Sonntag, 22.03.
10.30 Uhr
Frauenhilfe:
Mittwoch, 25.03.
14.00 Uhr
Konfirmandenunterricht::
Mittwoch, 04.03.
17.00 Uhr
Mittwoch, 18.03.
17.00 Uhr
Mütterfrühstückskaffee:
Dienstag,10.03.
09.30 Uhr
Frauenfrühstückskaffee:
Donnerstag, 12.03.
09.00 Uhr
Grabe:
Gottesdienste:
Freitag, 06.03.
15.00 Uhr Weltgebetstag
Sonntag, 22.03.
09.30 Uhr
Seniorennachmittag:
Mittwoch, 18.03.
14.00 Uhr
Konfirmandenunterricht:
Mittwoch, 04.03.
17.00 Uhr
Mittwoch, 18.03.
17.00 Uhr
Höngeda:
Gottesdienste:
Freitag, 06.03. 10.30 Uhr
Weltgebetstag in Seebach
Samstag, 21.03. 14.00 Uhr
Goldene Hochzeit Winfried
und Miltraud Hasert
Sonntag, 29.03. 10.30 Uhr
Vorstellung der Konfirmanden
Seniorennachmittag:
Dienstag, 24.03. 14.00 Uhr
Konfirmandenunterricht:
Donnerstag,05.03. 17.00 Uhr
Donnerstag,19.03. 17.00 Uhr
Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher
Frauen. Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern
Menschen weltweit den Weltgebetstag (WGT). Der Gottesdienst
wird jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet.
Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen
Kirchen. Auch in unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland
organisieren und gestalten Frauen in ökumenischen (=konfessionsübergreifenden) Gruppen den Weltgebetstag. Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene!
Weltgebetstags-Engagierte sind solidarisch und übernehmen
Verantwortung, weltweit und vor ihrer Haustür. Ganz nach
dem Motto des Weltgebetstags: „Informiert beten – betend
handeln“ („Informed Prayer – Prayerful Action“). Ein sichtbares
Zeichen dieser Solidarität ist die weltweite Förderung von
Projekten für Frauen und Mädchen.
„Begreift ihr meine Liebe?“
Weltgebetstag von den Bahamas am 6. März 2015
Der letztjährige Weltgebetstag
zum Thema „Wasserströme in
der Wüste“ wurde rund um
den Erdball am Freitag, dem 7.
März 2014, gefeiert. Seine Gottesdienstordnung verfassten
Christinnen aus Ägypten. Der
nächste Weltgebetstag kommt
von christlichen Frauen der
Bahamas. Er wird am Freitag,
dem 6. März 2015, weltweit
gefeiert. Sein deutschsprachiger Titel lautet: „Begreift ihr
meine Liebe?“
Foto: Titelbild zum Weltgebetstag 2015 „Begreift ihr meine Liebe?“: „Blessed“, Chantal E. Y. Bethel/
Bahamas, © Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.
Quelle: Internetseite
Seebach:
Gottesdienste:
Freitag, 06.03. 10.30 Uhr
Weltgebetstag
Sonntag, 22.03. 13.30 Uhr
Vorstellung der Konfirmanden
Kinder-Kirchen-Klub:
Mittwoch, 04.03. 15.45 Uhr
Mittwoch, 18.03. 15.45 Uhr
Seniorennachmittag:
Donnerstag, 26.03. 14.00 Uhr
Konfirmandenunterricht:
Dienstag, 03.03. 17.00 Uhr
Dienstag, 17.03. 17.00 Uhr
Weinbergener Heimatbote
-Seite 7-
03/15
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
1 077 KB
Tags
1/--Seiten
melden