close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Broschüre - Angewandte Linguistik

EinbettenHerunterladen
Zürcher Hochschule
für Angewandte Wissenschaften
Angewandte Linguistik
IUED Institut für Übersetzen
und Dolmetschen
Sprachtechnologie für die
mehrsprachige Kommunikation
Certificate of Advanced Studies (CAS)
Zürcher Fachhochschule
Der Kurs
Beschreibung
Ziele
Sprachtechnologie spielt in der mehrsprachigen Kommunikation eine immer wichti-
Der Zertifikatslehrgang vermittelt solides, praxisorien-
gere Rolle. Die Sprachtechnologie bietet eine Reihe von Möglichkeiten, ihre Arbeit
tiertes Wissen im Bereich Sprachtechnologie. Neben
und die damit verbundenen Prozesse effizienter zu gestalten. Umfassende Kenntnis-
bereits etablierten Technologien wie computerunter-
se im Bereich Sprachtechnologie sind daher in der Berufswelt eine zentrale Voraus-
stützter Übersetzung (CAT-Tools) werden im Rahmen
setzung für die erfolgreiche Arbeit von mehrsprachigen KommunikatorInnen.
des Lehrgangs maschinelle Übersetzung, Recherchetools, Erstellung und Verwaltung von themenspezifi-
Der Zertifikatslehrgang vermittelt den Teilnehmenden die relevanten theoretischen
schen Korpora sowie Technologien und Anwendungen
Grundlagen zur Sprachtechnologie und gibt ihnen ausführlich Gelegenheit, dieses
aus dem Bereich der audiovisuellen Übersetzung und
Wissen praktisch anzuwenden. Die Dozierenden des Lehrgangs verfügen über lang-
der barrierefreien Kommunikation ausführlich vorge-
jährige Erfahrung an Hochschulen und in Unternehmen. Gastdozierende mit Vorträ-
stellt.
gen aus Theorie und Praxis runden das Programm des Lehrgangs ab.
Die Teilnehmenden sind nach Abschluss des Kurses
Die Infrastruktur der ZHAW gibt den Teilnehmenden die seltene Möglichkeit, sich mit
nicht nur in der Lage, Anwendungen aus der Sprach-
einer Vielzahl von Anwendungen aus der Sprachtechnologie aktiv vertraut zu ma-
technologie effizient einzusetzen, sondern können da-
chen. So haben sie zum Beispiel Zugang zu vier der am weitesten verbreiteten CAT-
rüber hinaus die entsprechenden Anwendungen und
Tools. Die Arbeitsplätze im Bereich der audiovisuellen Übersetzung und der
Werkzeuge kritisch evaluieren.
barrierefreien Kommunikation stehen in dieser Form weltweit nur in wenigen Organisationen zur Verfügung.
Der Inhalt
Zielpublikum
Der Kurs richtet sich an ÜbersetzerInnen, ProjektmanagerInnen und andere mehrsprachige KommunikatorInnen mit Berufserfahrung, die ihre Kenntnisse zur
Sprachtechnologie erweitern und vertiefen und neben
bereits etablierten Technologien auch neue Einsatzgebiete für Sprachtechnologie in der mehrsprachigen
Kommunikation kennenlernen möchten.
Der Kurs besteht aus vier Modulen:
CAT-Tools: Übersetzen und Terminologieverwaltung
WWW und mehrsprachige Kommunikation
Barrierefreier Zugang zu Informationen: Sprachtechnologie
für die audiovisuelle Übersetzung
Computerlinguistik und Übersetzen
Voraussetzungen
Voraussetzung für die Teilnahme ist der Abschluss ei-
Modul 1 – CAT-Tools: Übersetzen und Terminologieverwaltung
ner Ausbildung in Übersetzen oder Dolmetschen auf
Vorstellung der wichtigsten Komponenten und Funktionalitäten von CAT-Tools. Ein-
Hochschulniveau. Bei Interessierten mit anderer Vorbil-
führung in komplexere Funktionalitäten von CAT-Tools. Bearbeitung von Projekten
dung entscheidet die Kursleitung über die Aufnahme.
mit den entsprechenden Werkzeugen.
Bedingung für die Teilnahme sind zudem solide Computer-Grundkenntnisse.
Modul 2 – WWW und mehrsprachige Kommunikation
Vermittlung von Kenntnissen, die es den Teilnehmenden ermöglichen, selbst Inhalte im
WWW zu erstellen und zu bearbeiten. Vorstellung von etablierten und neuen Strategien und Werkzeugen, die es ermöglichen, Informationen aus dem WWW zu gewinnen,
zu beurteilen und im mehrsprachigen Kontext weiter zu verwenden.
Modul 3 – Barrierefreier Zugang zu Informationen: Sprachtechnologie
Hinweis
für die audiovisuelle Übersetzung
Bei entsprechender Nachfrage werden die einzelnen
Vorstellung von Methoden aus der audiovisuellen Übersetzung (Respeaking, Schrift-
Module als unabhängige Weiterbildungskurse ange-
dolmetschen und Audiodeskription und Leichte Sprache). Einführung in die wichtigs-
boten und können einzeln gebucht werden.
ten Werkzeuge und Technologien, die in der audiovisuellen Übersetzung eingesetzt
werden. Strategien für die barrierefreie Bereitstellung von audiovisuellen Informationen. Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, die in diesem Bereich verwendeten
Programme und Anwendungen aktiv zu verwenden. Diese Anwendungen sind sonst
nur bei grossen Organisationen wie z. B. dem Schweizer Fernsehen verfügbar.
Modul 4 – Computerlinguistik und Übersetzen
Vorstellung von informatischen Konzepten (wie z. B. maschineller Übersetzung,
Skriptsprachen und statistischen Anwendungen) und ihrer Relevanz für die mehrsprachige Kommunikation über die bereits etablierten Technologien hinaus. Dabei
sollen Berührungsängste mit technischen Konzepten abgebaut werden. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, die jeweiligen Anwendungen effizient für ihre
Arbeit einzusetzen und so gewisse Arbeitsschritte sinnvoll zu automatisieren.
Die Details
Kursdauer und -zeiten
Ort
Der Kurs ist berufsbegleitend, umfasst rund 100 Lek-
ZHAW, Theaterstrasse 15c, 8400 Winterthur (5 Gehminuten vom Bahnhof)
tionen an 17 Präsenztagen und findet in der Regel
freitags und samstags (ganztägig) statt. Der Unterricht
Kosten
beginnt jeweils im Januar und endet im November (2
Die Kurskosten betragen regulär CHF 5900 (bis 4 Wochen vor Kursbeginn CHF
Semester). Die aktuellen Termine finden Sie auf unse-
5500). Ratenzahlung ist möglich.
rer Webseite: zhaw.ch/linguistik/iued/weiterbildung
Anmeldung
Abschluss
Anmeldeschluss ist jeweils Mitte Dezember. Das Anmeldeformular kann per E-Mail
Bei erfolgreichem Kursabschluss erhalten die Teilneh-
oder Telefon angefordert oder auf unserer Webseite heruntergeladen werden. Die
merInnen ein Certificate of Advanced Studies (CAS)
Anzahl der TeilnehmerInnen ist begrenzt; die Anmeldungen werden in der Reihen-
in Language Technology der ZHAW (entspricht 15
folge ihres Eingangs berücksichtigt.
ECTS-Punkten).
Abmeldung
Dozierende
Abmeldungen müssen in jedem Fall schriftlich erfolgen. Abmeldungen bis Anmelde­­
Prof. Dr. Susanne Jekat und Martin Kappus, Ph.D.,
schluss sind ohne Kostenfolge möglich. Für Abmeldungen nach Anmeldeschluss wird
ZHAW, sowie eine Reihe von Gastdozierenden aus
die Hälfte der Kurskosten verrechnet, sofern keinE Er­satzteilnehmerIn gebracht wer-
Theorie und Praxis
den kann. In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von 5 % der Kurskosten in Rechnung gestellt. Bei Abmeldung nach Kursbeginn, Nichterscheinen oder Abbruch der
Kursleitung
Teilnahme sind die vollen Kurskosten zu entrichten. Weitere Informationen zu den all-
Martin Kappus, Ph.D., Dozent Departement Ange-
gemeinen Geschäftsbedingungen sind ersichtlich unter zhaw.ch/weiterbildung-agb.
wandte Linguistik der ZHAW
Zürcher Hochschule
für Angewandte Wissenschaften
Departement
Angewandte Linguistik
IUED Institut für Übersetzen
und Dolmetschen
Weiterbildung
Theaterstrasse 15c
Postfach
8401 Winterthur
Schweiz
Impressum
zhaw.ch/linguistik/iued/weiterbildung
3.15 weiterbildung.linguistik@zhaw.ch
Text und Gestaltung: ZHAW Departement Angewandte Linguistik
Tel. +41 58 934 61 61
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
299 KB
Tags
1/--Seiten
melden