close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe: März 2015 - Stadt Stadtsteinach

EinbettenHerunterladen
S tadtsteinacher Anzeiger
Mitteilungsblatt für die
Verwaltungsgemeinschaft Stadtsteinach
Ausgabe März 2015
Rugendorf
Stress im ChampusExpress
Volkshochschule Stadtsteinach
Programm im März
Termine Stadtsteinach & Rugendorf
März-Termine im Überblick
K ontakt zur Verwaltung:
( 0 92 25/95 78 - 0 • Fax: 0 92 25/95 78 - 32
E-Mail: poststelle@stadtsteinach.de • E-Mail: poststelle@rugendorf.de
V e r w a l t u n g s g e m e i n s c h a f t
S t a d t s t e i n a c h
Abgabeschluss
für die April-Ausgabe
des Stadtsteinacher Anzeigers ist
Mittwoch, 18. März 2015,
FEIERN SIE MIT UNS DIE
GLAS-FALTWAND- & TERRASSENTAGE
12.00 Uhr
bei der Verwaltungsgemeinschaft
Stadtsteinach, Rathaus.
13. bis 15. März 2015 | 10.00 – 17.00 Uhr
Oberzaubach 12
95346 Stadtsteinach
Tel. 09225 9569610
www.renova.de
Erscheinungstag ist Mittwoch, 01. April 2015.
2
V e r w a l t u n g s g e m e i n s c h a f t
S t a d t s t e i n a c h
Bekanntmachung
Energiecoaching
Dienstbetrieb bei der Verwaltungsgemeinschaft
Stadtsteinach am Donnerstag, den 02. April 2015.
Staatsministerin Ilse Aigner gibt Startschuss für neue
Runde im Eneregiecoaching im Landratsamt Bamberg
Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt 2013 hat
die Bayer. Staatsregierung eine neue Auflage
des "EnergieCoachings " auf den Weg gebracht.
Insgesamt 36 Kommunen in Oberfranken erhalten
in den kommenden Monaten eine Initialberatung in
Energiefragen. Auch die Stadt Stadtsteinach und die
Gemeinde Rugendorf haben sich hierfür erfolgreich
beworben. Die Kosten werden dabei erneut vollständig
vom Freistaat Bayern übernommen.
Auf dem Erfolg des Pilotprojekts setzt das nunmehr
gestartete Projekt "Kommunales Energiecoaching_
Basis in Oberfranken" auf. Von der kostenlosen Beratung können jetzt auch Stadtsteinach
und Rugendorf profitieren. Energiecoach ist die
Energieagentur Nordbayern mit Sitz in Kulmbach.
Im Rahmen der Auftaktveranstaltung im Landratsamt
Bamberg stellte Staatsministerin Ilse Aigner die wichtige Rolle der Gemeinden im Zusammenhang mit
der Energiewende in den Mittelpunkt. Sie hob hervor, dass die Gemeinden erster Ansprechpartner der
Bürgerinnen und Bürger sind, sie sind Träger der
Planungshoheit und darüber hinaus mit ihren kommunalen Liegenschaften Energieverbraucher sowie im Fall
kommunaler Energieerzeugungsanlagen zum Teil auch
Energieerzeuger. In vielen Gemeinden sind umfangreiche Potentiale für die Energieeinsparung, eine
Steigerung der Energieeffizienz und Ausbaupotentiale
für erneuerbare Energien vorhanden. Aufgabe des
Energiecoaches wird es sein, die Gemeinden bei diesen Fragestellungen zu beraten.
Die Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft ist
am Donnerstag, den 02. April 2015, durchgehend
von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr für den Parteiverkehr
geöffnet.
Stadtsteinach, 18.02.2015
VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT
STADTSTEINACH:
Roland Wolfrum
Gemeinschaftsvorsitzender
Holzfenster • Holz-Alu Fenster • Kunststofffenster • Denkmalschutzfenster
Reparaturverglasungen • Sonderformen • Haustüren • Wintergärten • Treppenbau
Innenausbau • Fliegengitter • Vordächer • Carports • Fußböden • u.v.m
Holz-Aluminium-Fenster
Lernen Sie die neue Fenstergeneration kennen:
Außen Alu - Innen Holz pur ..
• Nachhaltiger Baustoff Holz
• Recyclingfähiger Baustoff Aluminium
• Für energieeffizienten Neubau und energetische Sanierung
energieeffizient
• Beste Wärmedämmung dank herausragend niedriger U-Werte
• Vergleichweise niedrige Anschaffungskosten
• Wartungskosten entfallen fast vollständig
€
• Langlebig dank witterungsbeständigem Aluminium
wirtschaftlich
• Beste technische Werte
• Verschiedenste Ausführungen
• Große Auswahl im Rahmendesign
• Fast unbeschränkte Farbauswahl für die Beschichtung
variantenreich
• Enorme Vielfalt verfügbarer Holzarten
• Witterungsbeständiges Aluminium
• Klimatisierendes Holz
Das Bild zeigt Staatsministerin Ilse Aigner bei der Übergabe der
Starturkunden für das Energiecoaching Projekt an die beteiligten
Gemeinden aus dem Landkreis Kulmbach, unter anderem auch an
Stadtsteinach (vertreten durch Bürgermeister Roland Wolfrum) und
Rugendorf (vertreten durch Bürgermeister Ralf Holzmann)
• Aus eigener Produktion
hochwertig
• Geschulte Montage-Teams
Roland Schnaubelt • Badstraße 25 • 95365 Rugendorf
Telefon: 09223/370 • Telefax: 09223/1599
Anzeige_Schreinerei_Schnaubelt.indd 1
3
06.06.2011 12:33:59 Uhr
V e r w a l t u n g s g e m e i n s c h a f t
S t a d t s t e i n a c h
2015 Aktionsjahr Waldnaturschutz
KG
®
Die Forstverwaltung will 2015 die vielfältigen
Leistungen der Forstwirtschaft für den Natur- und
Artenschutz stärker in das Blickfeld der Öffentlichkeit
rücken. Sie macht damit deutlich, dass Holznutzung
und Naturschutz keine Gegensätze sind, sondern sich
hervorragend ergänzen. Schließlich wird in Bayern
schon seit Jahrzehnten nachhaltige und naturnahe Waldwirtschaft praktiziert, die Holznutzung und
Naturschutz in Einklang bringt. Ziel sind ökologisch
wertvolle Wälder auf ganzer Fläche. Hervorragend in
den Projektgebieten der Waldinitiative Frankenwald
erkennbar.
Bestattungsinstitut
Weißdorf · Münchberg · Helmbrechts · Stadtsteinach
· Bestattermeister
· Funeralmaster
· Thanatopraktiker
– Tag und Nacht erreichbar: Tel. 09252/6677
– alle Behördengänge, Trauerdruck
– Erd-, Feuer-, Seebestattung
– Grabmachertechnik u. Bestattungsvorsorge
Bestattungen Werner Bunzel KG
Karl-Reichel-Straße 6 · 95237 Weißdorf
Tel. 0 92 51-66 66, 66 67 · Fax: 0 92 51-75 44
E-Mail: info@bunzel-bestattungen.de
Internet: www.bunzel-bestattungen.de
Notrufe
Wie erfolgreich die Waldbesitzer arbeiten zeigen auch
die Ergebnisse der aktuellen Bundeswaldinventur.
Unsere Wälder werden immer älter, laubholzreicher
und ökologisch wertvoller. Trotzdem hat der Wald eine
herausragende wirtschaftliche Bedeutung. Zahlreiche
Arbeitsplätze im Bereich des Amtes für Ernährung,
Landwirtschaft und Forsten Kulmbach sind direkt oder
indirekt mit dem Wald verbunden.
Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
möchte in diesem Jahr vielen Menschen das Thema
Waldnaturschutz in Veranstaltungen und Aktionen
näherbringen. Es sollen für Waldbesitzer auch neue
Akzente gesetzt werden. Unter anderem soll es künftig
für bestimmte Naturschutzleistungen in den privaten
und kommunalen Wäldern Zuschüsse geben. Auch
eine gezielte Aus- und Fortbildung von Waldbesitzern
und Forstleuten mit Schwerpunkt Naturschutz sind
geplant. Die traditionelle „Woche des Waldes“ wird
dieses Jahr mit Aktionen ganz im Zeichen des
Waldnaturschutzes stehen. Die Forstverwaltung plant
mehrere Aktionen für Waldbesucher und Waldbesitzer.
Notarzt/Rettungsdienst Telefon
112
Ärztlicher
Bereitschaftsdienst
Telefon
116 117
Feuer
Telefon
112
Polizei
Telefon
110
Klinikum Kulmbach
Telefon
(0 92 21) 98 - 0
Fachklinik Stadtsteinach Telefon
(0 92 25) 88 - 0
Impressum:
Stadtsteinacher Anzeiger
Mitteilungsblatt für die
Verwaltungsgemeinschaft Stadtsteinach
Stadt Stadtsteinach und Gemeinde Rugendorf
Ein Highlight wird das 25jährige Jubiläum des
Jugendwaldheims in Lauenstein am 10./11. Juli 2015.
Im Rahmen der Veranstaltung wird vornehmlich der
Schwarzstorch im Vordergrund stehen. Weitere Events
werden rechtzeitig in der Tagespresse bekannt gegeben.
Der Stadtsteinacher Anzeiger erscheint monatlich jeweils zum Monatsbeginn und wird an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
Herausgeber: creativ management AG
Schwarzach 16
95336 Mainleus
09229 / 973 - 45 90, Fax 973 - 45 91
info@cm-creativmanagement.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Gemeinschaftsvorsitzende Roland Wolfrum
Marktplatz 8, 95346 Stadtsteinach
Verantwortlich für den Anzeigenteil und sonstige redaktionelle
Beiträge: Manfred Weber - Dipl.-Betriebswirt (FH)
Bei Bedarf werden Einzelexemplare durch creativ management zum Preis von
1,00 € zzgl. Versandkosten verschickt. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben
nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige Preisliste. Für nicht gelieferte Mitteilungsblätter infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des
Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
4
V e r w a l t u n g s g e m e i n s c h a f t
Sprechtag des
VdK Kreisverbandes Kulmbach
Bekanntmachung
Am Dienstag, dem 07.04.2015 findet ein
Außensprechtag des Sozialverbandes VdK im Rathaus
Stadtsteinach von 9.00 bis 11.00 Uhr statt.
Überprüfung
der
Ausweisdokumenten
Gültigkeitsdauer
von
Bald beginnt die Reisezeit. Aus diesem Anlass weisen wir darauf hin, dass bei Neuausstellung eines
Personalausweises bzw. Reisepasses über die
Bundesdruckerei Berlin mit einer Bearbeitungszeit von
ca. 3 - 4 Wochen gerechnet werden muss.
Alle
Hilfesuchenden
können
sich
im
Schwerbehindertenrecht,
in
Angelegenheiten
der Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und
Arbeitslosenversicherung Rat holen.
Falls vorhanden wird gebeten,
Unterlagen mitzubringen.
S t a d t s t e i n a c h
entsprechende
Deshalb erinnern wir hiermit alle Bürgerinnen
und Bürger nochmals daran, ihre Reisepässe,
Personalausweise bzw. Kinderreisepässe rechtzeitig auf ihre Gültigkeitsdauer hin zu überprüfen. Bei
Kinderreisepässen muss außerdem darauf geachtet
werden, dass das Kind auf dem Passfoto zweifelsfrei
erkennbar ist. Bei allen Ausweisdokumenten wird
ein sog. „biometrisches“ Passfoto benötigt, das beim
Fotografen ausdrücklich verlangt werden muss. Die
Antragsteller müssen bei Einreichung des Antrags
persönlich im Rathaus erscheinen. Sofern Sie von uns
noch kein Ausweisdokument erhalten haben, benötigen wir zusätzlich bereits bei Antragstellung eine
Geburts- bzw. Eheurkunde.
In dringenden Fällen besteht die Möglichkeit, einen
Express-Reisepass über die Bundesdruckerei Berlin
zu beantragen (Bearbeitungsdauer: 3 Arbeitstage)
bzw. es kann von der Verwaltungsgemeinschaft
Stadtsteinach ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt werden.
Telefonische Auskünfte erteilt das Passamt, Tel.
09225/9578-18 bzw. 9578-12. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass bei Amtshandlungen außerhalb der Dienstzeit nach den Vorschriften der
Passgebührenverordnung die doppelte Gebühr erhoben wird.
Die aktuellen Einreisebestimmungen ausländischer Staaten für deutsche Staatsangehörige erteilen die Auslandsvertretungen in der Bundesrepublik
Deutschland sowie das Auswärtige Amt Berlin. Die
Länderinfos können Sie auch im Internet unter www.
auswaertiges-amt.de nachlesen.
Wolfrum
Gemeinschaftsvorsitzender
5
V e r w a l t u n g s g e m e i n s c h a f t
S t a d t s t e i n a c h
Mikrozensus 2015 im Januar gestartet
Interviewer bitten um Auskunft
Auch im Jahr 2015 wird in Bayern wie im gesamten
Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der
Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des
Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei
im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in
Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen
Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zur
Krankenversicherung befragt. Für den überwiegenden
Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz
Auskunftspflicht
Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei
allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und
Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten
zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem
Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten
Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung
per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das
Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per
Post an das Landesamt einzusenden.
Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle
Haushalte, die im Laufe des Jahres 2015 eine
Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die
Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.
Im Jahr 2015 findet im Freistaat wie im gesamten
Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich
angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent
der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit
1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche
und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der
Haushalte und Familien ermittelt. Der Mikrozensus 2015
enthält zudem noch Fragen zur Krankenversicherung.
Neben der Zugehörigkeit zur gesetzlichen
Krankenversicherung nach Kassenart werden auch
die Art des Krankenversicherungsverhältnisses und
der zusätzliche private Krankenversicherungsschutz
erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen
Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für
alle Bürger von großer Bedeutung.
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter
mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern
sind demnach bei rund 60 000 Haushalten, die nach
einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die
Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1
000 Haushalte zu befragen.
Das dem Mikrozensus zugrunde liegende
Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen
Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und
hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch
die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die
Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es
wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch
tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem
Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus
eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar
für vier aufeinander folgende Jahre.
6
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
Maßgebend für den Vollzug der Hundesteuer ist
die Satzung über die Erhebung der Hundesteuer
in der Stadt Stadtsteinach vom 22. Mai 2006 (veröffentlicht im Amtsblatt des Landkreises Kulmbach
vom 31. Mai 2006 Nr. 22/2006), geändert durch
Erste Satzung zur Änderung der Satzung über die
Erhebung der Hundesteuer in der Stadt Stadtsteinach
vom 22. Januar 2007 (veröffentlicht im Amtsblatt des
Landkreises Kulmbach vom 07. Februar 2007 Nr.
6/2007) und durch Zweite Satzung zur Änderung der
Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der
Stadt Stadtsteinach vom 16. Dezember 2014 (veröffentlicht im Amtsblatt des Landkreises Kulmbach vom
30.12.2014 Nr. 52/2014).
Bekanntmachung
H U N D E S T E U E R ist fällig
Die Stadt Stadtsteinach macht darauf aufmerksam,
dass die Hundesteuer für das Jahr 2015 bis spätestens
01. April 2015 an die Stadtkasse Stadtsteinach unter
Angabe der Personenkontonummer zu überweisen
ist. Bei erteilter Kontovollmacht erfolgt die Einziehung
der Hunde-steuer zum Fälligkeitstag automatisch per
Bankeinzug. Entsprechend der neuen Allgemeinen
Geschäftsbedingungen der Banken in Deutschland
zur Vorautorisierung der Einzugsermächtigung vom
09. Juli 2012 wurden diese Einzugsermächtigungen
bereits in ein SEPA-Lastschriftmandat umgedeutet.
Die Hundesteuer wurde zum 01. Januar 2015 erhöht.
Der Steuersatz beträgt
für
für
für
für
den 1. Hund
den 2. Hund
jeden weiteren Hund
jeden Kampfhund
Stadtsteinach, 27. Januar 2015
STADT STADTSTEINACH
Wolfrum
1. Bürgermeister
30,00 EUR,
45,00 EUR,
60,00 EUR,
600,00 EUR.
Unter bestimmten Voraussetzungen können
Hunde steuerfrei oder zu ermäßigten Steuersätzen
gehalten werden. Näheres hierzu erteilt die
Verwaltungsgemeinschaft Stadtsteinach (Frau Buß,
Tel. 09225/9578-27) auf Anfrage.
Aufgrund der Steuererhöhung wurden Anfang 2015
an alle Hundehalter neue Hundesteuerbescheide versandt. Die Bescheide haben auch für die Folgejahre
Gültigkeit.
Hundehalter, die im Besitz eines über 4
Monate alten Hundes sind und diesen bei der
Verwaltungsgemeinschaft Stadtsteinach, Rathaus,
Marktplatz 8, noch nicht angemeldet haben, werden
gebeten, die Anmeldung innerhalb einer Woche nachzuholen. Dies gilt auch dann, wenn die Voraussetzungen
für eine Steuerbefreiung vorliegen.
Zuwiderhandlungen gegen die Bestimmungen
der Hundesteuersatzung werden bestraft oder mit
Geldbuße geahndet.
7
S t a d t s t e i n a c h
Jagdgenossenschaft
Zaubach
Bekanntmachung
Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 27 „Reitanlage
Forkel“ mit gleichzeitiger
6. Änderung des Flächennutzungsplanes
der Stadt Stadtsteinach
Öffentliche Bekanntmachung des
Aufstellungsbeschlusses
nach § 2 Abs. 1 und 4 BauGB und Durchführung der
frühzeitigen Bürgerbeteiligung
gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
Am
findet in
Samstag, den 28.Feb. 2015
um 20.00 Uhr
Unterzaubach, Gasthaus "Frankenwald",
eine nichtöffentliche Versammlung der
Jagdgenossenschaft Zaubach statt.
Persönliche Einladung ergeht hierzu nicht, da nach der Satzung der Jagdgenossenschaft die für die
Jagdgenossenschaft bestimmten Bekanntmachungen im Bereich der Jagdgenossenschaft in ortsüblicher Weise
vorgenommen werden.
Die Jagdgenossen werden gebeten, vollzählig zu erscheinen.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Versammlung der Jagdgenossen, wenn sie ordnungsgemäß nach der Satzung
geladen ist, ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienen Jagdgenossen beschlussfähig ist.
Der Gesetzgeber hat die Absicht, nur denjenigen Mitgliedern einen Einfluss auf die Willensbildung der
Jagdgenossenschaft einzuräumen, die durch ihr Erscheinen bei der Mitgliederversammlung tätigen Anteil daran
nehmen.
Tagesordnung:
In seiner öffentlichen Sitzung vom 19. Januar 2015, Nr.
124 II. a), hat der Stadtrat der Stadt Stadtsteinach die
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 27 „ReitanlageForkel“ beschlossen. Das Plangebiet umfasst das
Grundstück Fl.Nrn. 425, 427, 428, 428/2, 428/3 und
429, Gemarkung Schwand und kann der bei der
Verwaltung vorliegenden Karte entnommen werden.
Die Fläche wird als „Sondergebiet Reitanlage“ festgesetzt. Der Änderungsbeschluss wird hiermit öffentlich
bekannt gemach (§ 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB).
1. Begrüßung durch den Jagdvorstand
2. Jagdessen
3.Berichte a) Jagdvorsteher
b) Schriftführer
c) Kassier
d) Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Grußworte
6. Neuwahlen
7. Bericht der Jagdpächter
8. Wünsche / Anträge und Aussprache
Anträge müssen 1 Woche vor dem Versammlungstermin schriftlich beim Vorstand abgegeben werden.
!!!! Besitzänderungen der Grundstücke sind dem Jagdvorstand
unverzüglich und schriftlich mitzuteilen!!!!
Hinweis: Nach § 3 der Satzung der Jagdgenossenschaft sind die Jagdgenossen vor Ausübung ihrer Mitgliedsrechte verpflichtet,
Veränderungen im Grundstückseigentum unter Vorlage eines Grundbuchauszuges der Jagdgenossenschaft nachzuweisen.
Angeschlagen am:________________________
Abgenommen am: _______________________
________________________________
Georg Spindler, Jagdvorsteher
In Verbindung mit dem Verfahren zur Aufstellung
des Bebauungsplanes hat der Stadtrat gleichzeitig
beschlossen, den Flächennutzungsplan der Stadt für
die betroffenen Grundstücksflächen zu ändern.
Der zur Durchführung der frühzeitigen Bürgerbeteiligung
gem. § 3 Abs. 1 BauGB bestimmte Vorentwurf der o.g.
Bauleitplanung sowie der Vorentwurf der Begründung
liegen in der Zeit
2 0 15
1 2 . -1
5.
MÄR
Z
UND
DENK
E
GL AU N
BEN
vom 16. Februar bis 16. März 2015
S TA D
THAL
12
während der allgemeinen Dienststunden im
Verwaltungsgebäude der Verwaltungs-gemeinschaft
Stadtsteinach, Marktplatz 8, 95346 Stadtsteinach – 1.
Stock - aus.
MÄR
Z
DR. S
TA MM
13
LE · B
URGK
U
NS T
ADT
Von d
e
r
S
W ie
aat z
beur
ur Er
t e il t
Got t
nte.
u
BERG
nser
ER H
ALL
Lebe
E·K
ULMB
A
n?
Der G
CH
durch ot tesbew
eis
die b
iblisc
S T E IN
ACHT
he Pr
ALHA
ophe
LLE ·
S TA D
tie.
TSTE
14 G l
IN A C
a
H
MÄR
uben
Z
a
gleic
hen G lle an de
n
ot t?
S T E IN
AC
MÄR
Während dieser Auslegungsfrist können von
jedermann Auskünfte über Ziele und Zwecke
der Planung verlangt und Anregungen zu dem
Vorentwurf des Bebauungsplanes schriftlich
oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Eine
Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem Gesetz über
die Umweltverträglichkeitsprüfung wird im Rahmen
des Bauleitplanverfahrens nicht durchgeführt.
15
D er E
intr
Veran itt zu den
staltu
n gen
ist fre
i!
Stadtsteinach, 22.02.2015
- Stadt Stadtsteinach -
MÄR
Veran
s
Evang talter:
.Evang Freik. Gem
e
. freik
. Gem inde Kulmb
einde
a
Stadts ch
teinach
Roland Wolfrum, Erster Bürgermeister
8
Z
Z
H TA L
HALL
E·S
TA D
TSTE
IN A C
Was
H
komm
nach
t
dem
To d ?
Vortra
g
mit Dir sreihe
.
Dr.-In und Prof. a
g. We
rner G . D.
it t
BEGI
NN J
EWE
19 : 3
0
IL S
UHR
S t a d t
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
Wir gratulieren zum Geburtstag
Wir gratulieren zum Geburtstag
Am 03.03.2015
Frau Margareta Hildner,
Triebenreuth 23
zum 90. Geburtstag
Am 25.03.2015
Herrn Johann Zach,
Oberzaubach 7
zum 70. Geburtstag
Am 03.03.2015
Frau Astrid Auer,
An der Zaubach 6
zum 60. Geburtstag
Am 26.03.2015
Herrn Alwin Hempfling,
Oberzaubach 8 A
zum 60. Geburtstag
Am 03.03.2015
Frau Heike Geier,
Alte Pressecker Straße 16
A
zum 50. Geburtstag
Am 26.03.2015
Frau Heidrun Hebentanz,
Kulmbacher Straße 18
zum 50. Geburtstag
Am 30.03.2015
Herrn Ulrich Gottweiß,
Beethovenstraße 5
zum 60. Geburtstag
Am 04.03.2015
Herrn Otmar Fischer,
Flürlein 39
zum 80. Geburtstag
Am 14.03.2015
Herrn Alfred Martin,
Vorderreuth 5 A
zum 80. Geburtstag
Am 15.03.2015
Frau Hildegunde Sesselmann,
Richard-Wagner-Straße 10
zum 65. Geburtstag
Am 18.03.2015
Herrn Klaus Breuer,
Eichbergstraße 1 A
zum 70. Geburtstag
Am 21.03.2015
Frau Dorothea Zeyher,
Frankenstraße 7
zum 94. Geburtstag
Am 23.03.2015
Frau Marion Schüssler,
Baumgartner Weg 12
zum 50. Geburtstag
Am 24.03.2015
Frau Erna Teichert,
Lehenthaler Weg 13
zum 80. Geburtstag
Am 24.03.2015
Herrn Rolf Burkhardt,
Mozartstraße 34
zum 70. Geburtstag
9
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
Isartaler Hexen in Zaubach – Kartenvorverkauf hat begonnen!
Die Landjugend Zaubach feiert vom 15.05. – 17.05.2015 ihr 50 jähriges
Bestehen. Ein Highlight des Festprogrammes werden die Isartaler Hexen am
Samstag, den 16.05.2015, sein.
Bereits jetzt können Karten im Vorverkauf unter der Handynummer 01715422124 erworben werden.
Alle weiteren Verkaufsstellen und Infos zum Festwochenende werden wir in
den nächsten Ausgaben bekanntgeben.
Wir freuen uns auf EUCH!
Landjugend Zaubach
10
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
März 2015
Sonntag
01.03.
SPD-Ortsverein Stadtsteinach
Theaterveranstaltung in der Steinachtalhalle
Beginn: 19:00 Uhr
Donnerstag
05.03.
AWO-Ortsverein Stadtsteinach
Märchen- und Erzählstunde für Kindergarten-, Vorschul- und Grundschulkinder im
Café „Michel“
Beginn: 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
05.03.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
Donnerstag
05.03.
Gartenbauverein Stadtsteinach
Jahreshauptversammlung im Rot-Kreuz-Heim
Beginn: 19:30 Uhr
Freitag
06.03.
Evang. Kirche
Samstag
07.03.
Verein zur Förderung und
Betreuung des Bauernmarktes
Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag mit anschließender Feier im evang.
Gemeindehaus
Beginn: 19:00 Uhr
Bauernmarkt in der Marktscheune / Knollenstraße
Beginn: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Samstag
07.03.
Frankenwaldverein
Ortsgruppe Stadtsteinach
Mittwoch
11.03.
VdK
Ortsverband Stadtsteinach
Donnerstag
12.03.
AWO-Ortsverein Stadtsteinach
Märchen- und Erzählstunde für Kindergarten-, Vorschul- und Grundschulkinder im
Café „Michel“
Beginn: 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
12.03.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
Freitag
13.03.
RENOVA
Renovierungssysteme GmbH
Informationstag der Schreinerei Baumer in Oberzaubach
Vom 13.03. bis 15.03.2015
Täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag
13.03.
Kath. Kirche
Kreuzwegandacht
in der kath. Pfarrkirche gestaltet vom kath. Frauenbund
Beginn: 19:00 Uhr
Samstag
14.03.
Feuerwehr Zaubach
Schlachtfest im Landjugendheim in Unterzaubach
Beginn: 10:00 Uhr
Samstag
14.03.
Schützengesellschaft
Stadtsteinach
Starkbierfest im Schützenhaus / Bahnhofstraße
Beginn: 19:00 Uhr
Samstag
14.03.
Evang. freikirchliche Gemeinde
„Der Tod ist nicht das Ende – Was kommt danach“
Vortragsreihe in der Steinachtalhalle
Beginn: 19:30 Uhr
Sonntag
15.03.
Sonntag
15.03.
Evang. Kirche
Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden
Beginn: 08:45 Uhr
„Glauben alle Religionen an den gleichen Gott?“
Vortragsreihe in der Steinachtalhalle
Beginn: 19:30 Uhr
Evang. freikirchliche Gemeinde
Kulturelle Wanderung
Informationen und Anmeldung: Tel.: 09225 / 95444
Beginn: 13:00 Uhr
Monatstreffen im Café „Michel“
Beginn: 14:00 Uhr
11
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
März 2015
Donnerstag
19.03.
AWO-Ortsverein Stadtsteinach
„Hurra, der Frühling ist da!“
Märchen- und Erzählstunde für Kindergarten-, Vorschul- und Grundschulkinder im
Café „Michel“
Beginn: 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
19.03.
AWO-Ortsverein Stadtsteinach
AWO-Spieletreff im Nebenzimmer der Gaststätte „Ratskeller“.
Ein Spielnachmittag für alle die gerne Schach, Dame, Mühle, Halma und vieles mehr
spielen möchten.
Informationen und Fahrdienst: Max Gräbner - Tel.: 09225 / 956239
Beginn: 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag
19.03.
SPD-Ortsverein
Stadtsteinach
Jahreshauptversammlung in der Gaststätte im Sportheim
Beginn: 19:00 Uhr
Donnerstag
19.03.
CHW
Bezirksgruppe Stadtsteinach
Donnerstag
19.03.
Fotogruppe Stadtsteinach
Vortrag: „Die Karikatur – Entstehung, Schwerpunktfelder, Gestaltungstechniken und
Karikatur & Kunst“ im kath. Pfarrheim
Referent: Armin Pfreundner
Beginn: 20:00 Uhr
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
Freitag
20.03.
Schützengesellschaft
Stadtsteinach
Hauptversammlung im Schützenhaus / Bahnhofstraße
Beginn: 19:00 Uhr
Samstag
21.03.
Verein zur Förderung und
Betreuung des Bauernmarktes
Bauernmarkt in der Marktscheune / Knollenstraße
Beginn: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Samstag
21.03.
Feuerwehr Stadtsteinach
Generalversammlung im Feuerwehrhaus / Industriestraße
Beginn: 19:30 Uhr
Samstag
21.03.
Landjugend Zaubach
Schnautzturnier im Landjugendheim in Unterzaubach
Beginn: 19:30 Uhr
Samstag
21.03.
CPevents UG
Jugendveranstaltung in der Steinachtalhalle
Beginn: 21:00 Uhr
Sonntag
22.03.
Soldatenkameradschaft
Stadtsteinach
Jahreshauptversammlung im Café „Gärtner“
Beginn: 15:00 Uhr
Donnerstag
26.03.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
Freitag
27.03.
Briefmarken- und
Sammlerfreunde
Stadtsteinach
Evang. Kirche
Vereinsabend in der Gaststätte „Zum goldenen Hirschen“
Beginn: 20:00 Uhr
Sonntag
29.03.
Kath. Kirche
Sonntag
29.03.
BBV Kulmbach
Palmenweihe auf dem Marktplatz
Beginn: 10:00 Uhr
Bußgottesdienst in der kath. Pfarrkirche, im Anschluss
Beichtgelegenheit - Beginn: 17:00 Uhr
Landfrauentag in der Steinachtalhalle
Beginn: 13:00 Uhr
Sonntag
29.03.
Festgottesdienst zur Konfirmation
Beginn: 09:30 Uhr
12
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
April 2015
Mittwoch
01.04.
Kath. Kirche
Kleinkindergottesdienst zum Osterfest,
gestaltet von der Kindertagesstätte in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 11:00 Uhr
Donnerstag
02.04.
Evang. Kirche
Gottesdienst zu Gründonnerstag mit Beichte und Abendmahl
Beginn: 17:30 Uhr
Donnerstag
02.04.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
Donnerstag
02.04.
Kath. Kirche
Einsetzungsamt in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 19:00 Uhr
Ölbergandacht
Beginn: 20:30 Uhr
Freitag
03.04.
Kath. Kirche
Kreuzwegandacht in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 09:00 Uhr
Feier vom Leiden und Sterben Christi in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 15:00 Uhr
Freitag
03.04.
Evang. Kirche
Gottesdienst zur Todesstunde Jesu mit Beichte und Abendmahl
- Beginn: 14:00 Uhr
Samstag
04.04.
Verein zur Förderung
und Betreuung des
Bauernmarktes
Bauernmarkt in der Marktscheune / Knollenstraße
Beginn: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Samstag
04.04.
Radsportverein
„Concordia Zaubach“
„Die Osterhasen kommen“ zum Hochbehälter nach Unterzaubach
Beginn: 14:00 Uhr
Sonntag
05.04.
Kath. Kirche
Auferstehungsfeier in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 05:00 Uhr
Sonntag
05.04.
Evang. Kirche
Osterfestgottesdienst
Beginn: 08:45 Uhr
Montag
06.04.
Frankenwaldverein
Ortsgruppe Stadtsteinach
Kulturelle Wanderung
Informationen und Anmeldung: Tel.: 09225 / 95444
Beginn: 13:00 Uhr
Mittwoch
08.04.
VdK Ortsverband
Stadtsteinach
Monatstreffen im Café „Michel“
Beginn: 14:00 Uhr
Donnerstag
09.04.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
Donnerstag
09.04.
Gartenbauverein
Stadtsteinach
Monatstreff
in der Gaststätte „Weißes Röß`l“
Beginn: 20:00 Uhr
Sonntag
12.04.
Kath. Kirche
Jubelkommunion in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 10:00 Uhr
Dankandacht in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 14:30 Uhr
Dienstag
14.04.
Kath. Kirche
Frauenbund
„Lebensmittellüge“ – Vortrag im kath. Pfarrheim
Beginn: 20:00 Uhr
13
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
April 2015
Donnerstag
16.04.
AWO-Ortsverein
Stadtsteinach
AWO-Spieletreff im Nebenzimmer der Gaststätte „Ratskeller“.
Ein Spielnachmittag für alle die gerne Schach, Dame, Mühle,
Halma und vieles mehr spielen möchten.
Informationen und Fahrdienst:
Max Gräbner - Tel.: 09225 / 956239
Beginn: 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag
16.04.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Nähere Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130 Beginn: 18:00 Uhr
Freitag
17.04.
AWO-Ortsverein
Stadtsteinach
Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Ratskeller“ Beginn: 19:30 Uhr
Samstag
18.04.
Verein zur Förderung
und Betreuung des
Bauernmarktes
Bauernmarkt in der Marktscheune / Knollenstraße
Beginn: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Sonntag
19.04.
Evang. Kirche
Jubelkonfirmation mit anschließendem Kirchenkaffee
Beginn: 08:45 Uhr
Donnerstag
23.04.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
Freitag
24.04.
Musikverein Stadtsteinach
125 Jahre Musikverein Stadtsteinach
Ehrenabend im Musikheim in Unterzaubach
Beginn: 18:00 Uhr
Freitag
24.04.
Faschingsgesellschaft
Stadtsteinach
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im TSV Sportheim Beginn: 19:00 Uhr
Freitag
24.04.
Briefmarken- und
Sammlerfreunde
Stadtsteinach
Vereinsabend in der Gaststätte „Zum goldenen Hirschen“
Beginn: 20:00 Uhr
Samstag
25.04.
Stadt Stadtsteinach
und Vereine
Bachreinigungsaktion
Treffpunkt: 07:30 Uhr auf dem Sportgelände des TSV
Stadtsteinach
Samstag
25.04.
Kath. Kirche
Markusprozession zur Marienkapelle
Beginn: 19:00 Uhr
Samstag
25.04.
Soldatenkameradschaft
Stadtsteinach
Soldaten- und Reservistenabend im Café „Gärtner“
Beginn: 19:00 Uhr
Samstag
25.04.
Musikverein Stadtsteinach
125 Jahre Musikverein Stadtsteinach
Festkonzert in der Steinachtalhalle
Beginn: 19:30 Uhr
Sonntag
26.04.
Kath. Kirche
Erstkommunion in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 10:00 Uhr
Dankandacht in der kath. Pfarrkirche
Beginn: 17:00 Uhr
Donnerstag
30.04.
Fotogruppe Stadtsteinach
Wochentreff in der Ausflugsgaststätte „Waldschänke“
Informationen: Herr Nietert Tel.: 09225 / 9999130
Beginn: 18:00 Uhr
14
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
heraus. Die richtige Perspektive, die optimale Kameraeinstellung und ein paar Mausklicks führen hier schon
zum Erfolg. Die Teilnehmer lernen, in Theorie und
Praxis, den Umgang mit ihrer Digitalkamera, auch
unter gestalterischen Gesichtspunkten. Außerdem
werden die Grundlagen der Bildbearbeitung anhand
eigener Bilder vermittelt. Die Wirkung von Blende und
Verschlusszeit an der Kamera, sowie die Wirkung der
Brennweite auf das Bild wird genauso im Kurs behandelt wie die digitale Bildbearbeitung Ihrer gemachten
Fotos mit dem Erstellen von Ausschnitten, Farb- und
Tonwertkorrekturen, Gradationskurven, Schärfen, etc.
Eine kleine praktische Einlage (gemeinsame Fototour)
sollte nach Absprache mit den Teilnehmern ebenso
möglich sein.
Mitgebracht werden sollten: eigene Kamera mit
Bedienungsanleitung und dem dazugehörigen USBKabel. PC-Kenntnisse sind erforderlich. Notebook
wäre von Vorteil.
10 Abende, jeweils Montag, 18.00 bis 20.00 Uhr
Beginn: 02. März 2015
Gebühr: 80,00 €
Volkshochschule Stadtsteinach
Volkshochschule Stadtsteinach
Marktplatz 8, 95346 Stadtsteinach
Anmeldungen: Susanne Gleich
Tel.: 09225/9578-23, Fax: 09225/9578-923
E-mail: gleich@stadtsteinach.de
Gestalten
Künstlerisches Gestalten mit Ton für
Anfänger und Fortgeschrittene
Kursleiter: Günter Nietert
Veranstaltungsort:
Volksschule Stadtsteinach, Medienraum
Vergessen Sie für ein paar Stunden den Alltag und
setzen Sie Ihre Fantasien ins Figürliche um. Mit
fachkundiger Unterstützung erlernen Anfänger, durch
Pinch- und Wulsttechnik, das Aufbauen von Figuren
und Skulpturen. Fortgeschrittene können ihr Erlerntes
weiter ausbauen.
5 Abende, jeweils Montag, 17.30 bis 20.00 Uhr
Aufbaukurs Digitale Fotografie
Dieser Fotokurs richtet sich an alle diejenigen, die
bereits am „Grundkurs Digitale Fotografie“ teilgenommen haben und an Fotografen, die bereits ein wenig
Erfahrung haben.
Das Erlernte aus dem Grundkurs soll in diesen
Fortgeschrittenen-Einheiten vertieft werden. Die praktische Umsetzung (auch in der Bildbearbeitung) der
behandelten Themenbereiche wird dann im Vordergrund
stehen. In Bildbesprechungen werden die gemachten
Fotos analysiert und Verbesserungsvorschläge, hinsichtlich Bildgestaltung und Aufnahmetechnik, erarbeitet.
10 Abende, jeweils Dienstag, 18.00 bis 20.00 Uhr
Beginn: 03. März 2015
Gebühr: 80,00 €
Beginn: 02. März 2015
Gebühr: 60,00 € + Kosten für Material und Brennen
Kursleiter: Manfred Freiberger
Veranstaltungsort:
Volksschule Stadtsteinach, Kreativraum
Fotokurse
Kursleiter: Günter Nietert
Veranstaltungsort:
Volksschule Stadtsteinach, Medienraum
Grundkurs Digitale Fotografie –
nicht nur für Anfänger
Nach der positiven Resonanz auf den letzten Fotokurs
freut sich der (Stadtsteinacher) Fotograf „Günter
Nietert“, auch im Sommersemester 2015 wieder einen
Fotografie-Grundkurs über die VHS Stadtsteinach
anbieten zu können.
Der Kurs richtet sich an Hobby- und oder
Freizeitfotograf(en)/-innen, die sich ausführlicher
mit der Digitalfotografie und den Bildbearbeitungsmöglichkeiten befassen möchten, oder auch schon
ein wenig Erfahrung hier haben.
Holen Sie also das Beste aus Ihren digitalen Bildern
Malkurs
Aquarellmalerei leicht gemacht /
Zeichnen mit Tusche und Feder
Beide oben genannte Themen sollen in diesem
15
S t a d t
S t a d t s t e i n a c h
Weiterführungskurs erläutert, vorgeführt und ausprobiert werden. Dieser Kurs ist für Anfänger als auch
für Fortgeschrittene geeignet. Sie erhalten unter
professioneller Anleitung umfangreiches Wissen über
die Aquarellmalerei. Im zweiten Teil üben wir das
Zeichnen mit Tusche und Feder, lavieren mit Pinsel
oder kolorieren mit Aquarellfarbe dieses Bild und
werden auch mit Pastellkreide unsere Fähigkeiten
testen. Zwei interessante Maltechniken, welche man
gegebenenfalls gut in einem Bild kombinieren kann.
VHS Stadtsteinach + Frau Christine Ströhlein
laden ein zu einem Bildervortrag über
Tansanias Norden
ein afrikanischer Traum
Donnerstag,
12. März 2015
Mitzubringen: Aquarellfarbe, Aquarellpinsel
(Größe 8 und 12), Bleistift, Radiergummi,
Aquarellpapier (ca. 200 – 300 g) Größe A 3,
Ausziehtusche, eine Zeichenfeder und Federhalter.
Alle Materialien sind bei Bedarf auch über die
Kursleiterin zu erwerben.
10 Abende, jeweils Mittwoch, 19.00 bis 21.00 Uhr
Beginn: 04. März 2015
Gebühr: 80,00 € + evtl. Materialkosten
Kursleiterin: Gabriele Bujak
Veranstaltungsort:
Volksschule Stadtsteinach, Mehrzweckraum
in der Volksschule Stadtsteinach - Medienraum -
Beginn: 19.00 Uhr
Unkostenbeitrag: 2,00 Euro
Noch nie war die Vorbereitung einer Fotoreise
so langwierig und so schwierig.
Aber auch noch nie war eine Reise
so abenteuerlich und am Ende die schönste und
beeindruckendste von allen!
Tansania ist das
Land der Superlative!
Gesundheit
Analytische Steinheilkunde
- Vortrag -
BUNTE EINKAUFSWELTEN
ZUM GREIFEN NAH
Schon seit jeher beeindrucken Steine den Menschen.
Sie benutzen sie seit den frühesten Tagen der
Menschheit. Mineralien und Gesteine üben auf Körper,
Geist und Seele einen spürbaren Einfluss aus. Diesen
kann jeder Mensch wahrnehmen. Doch gibt es auch
viele Geschichten und Mythen die sich um die Wirkung
von Edelsteinen ranken. Im Vortrag erfahren Sie, was
tatsächlich „dran“ ist.
Inhalte:
- Prinzipien der analytischen Steinheilkunde,
Bildungsprinzipien, Kristallstrukturen
Mineralklassen
und
–stoffe,
Farben,
Anwendungsmöglichkeiten, Reinigung, Beispiele von
Edelsteinen
KATALOGE & BROSCHÜREN von
1 Abend
Mittwoch, 25. März 2015
19.00 bis 20.00 Uhr
Gebühr: 5,00 €
Referentin: Barbara Brem
Veranstaltungsort:
Volksschule
Medienraum
LOUIS HOFMANN Ihre Druckerei
Stadtsteinach,
Telefon: 0 95 62 / 98 30-0 · Internet: www.LH-Druckerei.de
16
Stadtsteinacher
Anzeiger
S e r v i c e
INFOBLATT
Markt Mai nleus
O Auftrag für die nächste Ausgabe
O Auftrag für ______ Ausgaben mit Rabatt
O Jahres-Auftrag 2015
per Fax: 0 92 29 - 973 45 91
Anzeigenschluss April - Ausgabe:
Anzeigenschluss Mai - Ausgabe:
Anzeigenschluss Juni - Ausgabe:
20.03.2015
17.04.2015
15.05.2015
Stadtsteinacher Anzeiger
Auftrag per Fax 0 92 21 / 9 73-451
per Fax: 0 92 29 - 973 45 91
_________________________________________________________________________________________
Auflage:
2.100 Exemplare
‰ Wir buchen eine Anzeige (bitte ankreuzen):
Verbreitung: Stadtsteinach + Gemeinde Rugendorf
Termine:
Erscheinen: monatlich (erste Woche)
Anzeigenschluss: ca. 15. des Vormonats
Umfang:
DIN A4, 4-farbig, 16 Seiten
‰ im Format _______ x ______ mm oder
‰ im unten angekreuzten Standard-Format.
Druck: ‰ schwarz/weiß
‰ farbig
Satzspiegel: 180 mm breit x 240 mm hoch
(Spaltenbreite 85 mm)
‰ nächste Ausgabe Stadtsteinacher Anzeiger
‰ für die nächsten 6 Ausgaben mit 10 % Rabatt.
‰ für die nächsten 12 Ausgaben mit 20 % Rabatt.
Formate:
Standard-Formate siehe unten bzw.
individuelles Format 1- oder 2-spaltig
Daten: ‰ anbei
Preise:
schwarz/weiß 1,05 € / mm zzgl. MwSt.
farbig
1,95 € / mm zzgl. MwSt.
Vorlagen:
als Daten fertig an creativ management
oder Bearbeitung nach Aufwand
‰ Wir buchen eine Beilage im nächsten Anzeiger
und bitten um Kontaktaufnahme zur Abstimmung.
____________________________________
Firma
Gestaltung: auf Wunsch 80,-- € pro Anzeige zzgl. MwSt.
Beilagen:
____________________________________
140,-- € / Tausend (Auflage 2.100) zzgl. MwSt.
bis 20 g, darüber auf Anfrage. Anlieferung
bis zum jeweiligen Anzeigenschluss.
Name
____________________________________
Telefon für Rückfragen
____________________________________
Preise zzgl. MwSt. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Rechnung nach Erscheinen, bei Jahreskunden je 3 Ausgaben zusammen.
Datum, Unterschrift
Bitte ankreuzen:
‰
‰ folgen ‰ unverändert
Bitte ankreuzen:
1/8 Seite
‰
85 mm breit x 60 mm hoch
1/4 Seite hoch
85 mm breit x 110 mm hoch
‰
schwarz/weiß 60,-- € pro Ausgabe
‰
schwarz/weiß 110,-- € pro Ausgabe
‰
farbig 110,-- € pro Ausgabe
‰
farbig 180,-- € pro Ausgabe
Bitte ankreuzen:
‰
Nutzen Sie unseren Rabatt!
1/4 Seite quer
180 mm breit x 60 mm hoch
6 Ausgaben
10 % Rabatt
12 Ausgaben
20 % Rabatt
zusätzlich
eine ½ Seite kostenloser PR Bericht
‰ schwarz/weiß 110,-- € pro Ausgabe
‰ farbig 220,-- € pro Ausgabe
17
Anzeigenabwicklung: creativ management . Alte Forstlahmer Str. 22 . 95326 Kulmbach
Telefon 0 92 21 / 9 73-303 . Fax: 973- 451 . E-Mail info@cm-creativmanagement.de . www.cm-creativmanagement.de
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
Die Grundsteuer 2015 wird mit den in den zuletzt erteilten Grundabgabenbescheiden festgesetzten Beträgen
fällig. Die Steuern sind an den Fälligkeitstagen auf
ein Konto der Gemeindekasse zu überweisen. Soweit
der Gemeindekasse Abbuchungsauftrag erteilt wurde,
werden die Fälligkeiten eingezogen. Die bereits geleisteten Zahlungen werden auf die Jahresschuld 2015
angerechnet.
Bekanntmachung
Festsetzung der Realsteuerhebesätze
(Grund- u. Gewerbesteuer) für das Haushaltsjahr 2 0 1 5
Mit Beschluss vom 05. Januar 2015 Nr. 92 hat
der Gemeinderat für das Haushaltsjahr 2015 folgende Steuersätze (Hebesätze) für nachstehende
Gemeindesteuern festgesetzt:
1. Die für die Veranlagung notwendigen Unterlagen können bei der Verwaltungsgemeinschaft Stadtsteinach,
Marktplatz 8, Stadtsteinach - Rathaus - während der
allgemeinen Dienststunden eingesehen werden.
Grundsteuer:
a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe
(Grundsteuer A)
290 v.H.
b) für die Grundstücke
(Grundsteuer B)
290 v.H.
2. Gewerbesteuer: Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach
seiner Bekanntgabe Widerspruch eingelegt (siehe 1.) oder
unmittelbar Klage erhoben werden (siehe 2.).
1. Wenn Widerspruch eingelegt wird:
310 v.H.
Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen bei der VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT
STADTSTEINACH, Marktplatz 8, 95346 Stadtsteinach.
Er kann auch elektronisch mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen unter
der Adresse poststelle@stadtsteinach.de eingelegt werden.
Die Frist ist auch gewahrt, wenn der Widerspruch
rechtzeitig beim Landratsamt Kulmbach, KonradAdenauer-Straße 5, 95326 Kulmbach eingelegt wird.
Sollte über den Widerspruch ohne zureichenden Grund
in angemessener Frist sachlich nicht entschieden werden, so kann Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht
Bayreuth, Friedrichstraße 16, 95444 Bayreuth schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der
Geschäftsstelle dieses Gerichts erhoben werden.
Die Klage kann nicht vor Ablauf von drei Monaten seit
der Einlegung des Widerspruchs erhoben werden, außer
wenn wegen besonderer Umstände des Falles eine kürzere Frist geboten ist. Die Klage muss den Kläger, den
Beklagten GEMEINDE RUGENDORF und den Gegenstand
des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten
Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen
und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene
Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden.
Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die
übrigen Beteiligten beigefügt werden.
Stadtsteinach, 22.02.2015
GEMEINDE RUGENDORF
Holzmann
Erster Bürgermeister
Bekanntmachung
Festsetzung der GRUNDSTEUER 2 0 1 5
Der Gemeinderat Rugendorf hat in seiner Sitzung am
05. Januar 2015 die Hebesätze der Grundsteuer A und
B auf 290 v.H. für das Kalenderjahr 2015 festgesetzt.
Gegenüber dem Kalenderjahr 2014 ist damit keine
Änderung eingetreten, so dass auf die Erteilung von
Grundsteuerbescheiden für das Kalenderjahr 2015
verzichtet wird.
2. Wenn unmittelbar Klage erhoben wird:
Die Klage ist bei dem Bayer. Verwaltungsgericht
Bayreuth, Friedrichstraße 16, 95444 Bayreuth schriftlich
oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der
Geschäftsstelle
dieses
Gerichts
zu
erheben.
Die Klage muss den Kläger, den Beklagten GEMEINDE
RUGENDORF und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag
enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen
und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene
Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden.
Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die
übrigen Beteiligten beigefügt werden.
Für
alle
diejenigen
Grundstücke,
deren
Bemessungsgrundlage (Meßbeträge) sich seit der letzten Bescheiderteilung nicht geändert hat, wird deshalb
durch diese öffentliche Bekanntmachung gem. § 27
Abs. 3 des Grundsteuergesetzes vom 07. August 1973
(BGBl. I S. 965), zuletzt geändert durch Gesetz vom
19.12.2000 (BGBl. I S. 1790), die Grundsteuer für das
Kalenderjahr 2015 in der zuletzt für das Kalenderjahr
2014 veranlagten Höhe festgesetzt.
18
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
diese Einzugsermächtigungen bereits in ein SEPALastschriftmandat umgedeutet.
Gesonderte Hundesteuerbescheide für 2015
werden nicht versandt. Die bisher ergangenen Bescheide
haben auch für die Folgejahre Gültigkeit.
Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:
Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung
der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22.06.2007 (GVBl
13/2007) wurde im Bereich des Kommunalabgabenrechts
ein fakultatives Widerspruchs-verfahren eingeführt, das eine
Wahlmöglichkeit eröffnet zwischen Widerspruchseinlegung
und unmittelbarer Klageerhebung.
Ein elektronisch eingelegter Widerspruch (E-Mail)
muss mit einer qualifizierten elektronischen Signatur
nach dem Signaturgesetz versehen sein. Eine
elektronische
Widerspruchseinlegung
ohne
qualifizierte
elektronische
Signatur
ist
unzulässig.
Eine Klageerhebung in elektronischer Form (z.B. E-Mail) ist
unzulässig.
Kraft Bundesrechts ist in Prozessverfahren vor den
Verwaltungsgerichten seit 01.07.2004 grundsätzlich ein
Gebührenvorschuss zu entrichten.
Unter bestimmten Voraussetzungen können Hunde
steuerfrei oder zu ermäßigten Steuersätzen gehalten
werden. Näheres hierzu erteilt die VG Stadtsteinach
(Frau Buß, Tel. 09225/9578-27) auf Anfrage.
Hundehalter, die im Besitz eines über 4 Monate
alten Hundes sind und diesen bei der Gemeinde
Rugendorf, Gemeindekanzlei, Am Baumgarten 1,
oder bei der Verwaltungsgemeinschaft Stadtsteinach,
Rathaus, Marktplatz 8, noch nicht angemeldet haben,
werden gebeten, die Anmeldung innerhalb einer
Woche nachzuholen. Dies gilt auch dann, wenn die
Voraussetzungen für eine Steuerbefreiung vorliegen.
Stadtsteinach, 22.02.2015
GEMEINDE RUGENDORF:
Zuwiderhandlungen gegen die Bestimmungen
der Hundesteuersatzung werden bestraft oder mit
Geldbuße geahndet.
Holzmann
Erster Bürgermeister
Maßgebend für den Vollzug der Hundesteuer ist die
Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der
Gemeinde Rugendorf vom 19. Juni 2006 (veröffentlicht im Amtsblatt des Landkreises Kulmbach vom
29. Juni 2006 Nr. 26/2006), geändert durch Erste
Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung
der Hundesteuer in der Gemeinde Rugendorf vom
26. Februar 2009 (veröffentlicht im Amtsblatt des
Landkreises Kulmbach vom 18. März 2009 Nr.
11/2009).
Bekanntmachung
H U N D E S T E U E R ist fällig
Stadtsteinach, 27. Januar 2015
GEMEINDE RUGENDORF
Die Gemeinde Rugendorf macht darauf aufmerksam,
dass die Hundesteuer für das Jahr 2015 bis spätestens 01. April 2015 an die Gemeindekasse Rugendorf
unter Angabe der Personenkontonummer zu überweisen ist. Der Steuersatz beträgt
Holzmann
1. Bürgermeister
für den 1. Hund
25,00 EUR,
für den 2. Hund
35,00 EUR,
für jeden weiteren Hund
50,00 EUR,
für jeden Kampfhund
600,00 EUR.
Bei erteilter Kontovollmacht
erfolgt
durch
die
Gemeindekasse
automatisch
Bankeinzug.
Entsprechend
der
neuen
Allgemeinen
Geschäftsbedingungen
der Banken in Deutschland
zur Vorautorisierung der
Einzugsermächtigung
vom 09. Juli 2012 wurden
INTERNORM-FENSTER
SPITZENLEISTUNGEN IM DOPPELPACK
Ihr Internorm-Partner:
„ICH LIEBE
DOPPELTE
AKTIONEN!”
19
Diese Aktion ist gültig für die Internorm-Produkte KF 410 und
HF 310. Mehr Informationen bei Ihrem Internorm-Partner oder unter
www.internorm.com Aktion gültig vom 12.01. – 15.03.2015
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
20
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
21
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
die Genossenschaft innerhalb ca. 20 Jahren an.
Der erforderliche Ankauf des Gebäudes durch die
Gemeinde wird durch die langfristige Miet-Verrechnung
an die Kulmbacher Bank für deren Rugendorfer
Zweigstelle gegenfinanziert.
Gemeindliche Nachrichten
Der Bürgermeister informiert
Die eG hat durch ihre eigenen Einlagen, durch
ihre Mitglieder bei der Gründung, die Betriebs- und
Geschäftsausstattung angeschafft und die WarenErstausstattung finanziert.
Finanzierung RugenDorfladen:
Unser Dorfladen ist für uns Bürger und die Menschen
außerhalb der Gemeinde ein Schmuckstück geworden. Das Ziel, die Versorgungslücke in Rugendorf und
in unserer Gemeinde nachhaltig zu schließen, ist uns
damit gelungen.
Natürlich können wir als Bürger und Nutzer nicht
erwarten, dass so ein Projekt ohne Unterstützung der
politischen Gemeinde funktioniert und deshalb musste die Kommune auch in die finanzielle Vorleistung
gehen. Die Gemeinde hat das vorgesehene Gebäude
gekauft und die Umbaukosten für den Dorfladen vorfinanziert. Dafür konnten wir enorm zinsgünstige Kredite
zur Finanzierung des gesamten Projektes aushandeln.
Die Verantwortlichen der politischen Gemeinde haben
damit den Beschluss des Gemeinderates zum Projekt
RugenDorfladen umgesetzt. Wir als Verantwortliche
sind sehr stolz auf dieses Vorzeige-Projekt und hoffen
gleichzeitig das unsere gesamte Bevölkerung das
große Angebot annimmt.
Liebe Mitbürger,
unser Dorfladen bietet gerade den älteren Menschen
an, ihren Versorgungsbedarf zu erhalten und auch ein
Lieferservice gehört zum erweiterten Angebot.
Durch den Imbiss ( warme Brotzeiten ) im Dorfladen
bieten wir auch für unsere Firmen interessante
Einkaufs-Varianten für Ihre Mitarbeiter an.
Unsere Bürger, viele Gäste und Durchreisende nutzen
auch diese Einkaufsmöglichkeit
oder trinken einen Kaffee in unserem Bistro und genießen die guten Kuchen.
Unser Dorfladen kann und möchte sich nicht mit
Discountern oder großen Einkaufsmärkten vergleichen. Messen lassen kann er sich aber durch seine
gute Qualität und unter anderem durch Produkte von
einheimischen Produzenten, sowie durch faire Preise.
Ihr Bürgermeister informiert Sie, auch im Namen des
Gemeinderates, nunmehr wie angekündigt, auch über
die wesentlichen Zahlen, die sich nach Abschluss der
Baumaßnahme ergeben haben:
Mit den Gesamtkosten von 303.424,10 € haben wir
am Ende die geplanten Kosten um 29.177,33 € (incl.
Eigenleistung) unterschritten. Enthalten sind hier alle
Umbaukosten, bisherige Kosten der Außenanlagen
und die Architektenleistung.
Die Einsparung durch die Eigenleistungen betrugen
20.000 €.
Herzlichen Dank allen Helfern für die rund 2000 geleisteten ehrenamtlichen Helferstunden.
Außerdem wurden bei den Ausschreibungen weitere
Kosten eingespart.
Die erforderlichen Kredite belaufen sich auf 180.000
€, wobei 128.000 € mit 0,33 % verzinst und getilgt
werden. Der Rest ist zinsfrei zu tilgen.
Die staatlichen Zuschüsse vom Amt für ländliche Entwicklung wurden nach Abschluss der
Baumaßnahmen im Dezember 2014 beantragt und
mir vom zuständigen Abteilungsleiter für das erste
Quartal 2015 zugesichert. Demnächst werden also
die 120.000 € genehmigten Fördergelder an die
Gemeinde ausbezahlt.
Die Gesamtkosten nach Abzug der Zuschüsse betragen also rund 180.000 €, die zusammen mit der
Kreditverzinsung die Basis für eine zunächst vertretbare Mietverrechnung an die RugenDorfladen eG sind.
Mit dem derzeitigen monatlich verrechneten Mietwert,
streben wir einen Abschluss der Rückzahlung durch
Auch durch das kompetente, freundliche und oft auch
den meisten Bürgern bekannte Personal, wird der
Laden dem angekündigten Charakter “Einkaufen, wo
ich zuhause bin” gerecht.
Für Fragen und Anregungen oder Bitten um
Sortimentsergänzungen haben die verantwortlichen
Vorstände und das Personal immer ein offenes Ohr
und wünschen sich auch diesbezüglich noch mehr
Anregungen durch die Kunden.
Wir als Verantwortliche der politischen Gemeinde
möchten Sie alle, auch im Namen der Dorf-laden eG,
bitten, unseren RugenDorfladen zu nutzen und ihren
jeweiligen Bedarf dort zu decken.
Der RugenDorfladen freut sich über jeden Kunden,
egal wie viel er einkauft.
Der RugenDorfladen freut sich, wenn Sie unseren
Laden weiterempfehlen.
Der RugenDorfladen wird immer versuchen, durch
Qualität, Auswahl, Preis und freundliches, hilfsbereites Personal alle Kunden zu überzeugen und um
neue Kunden zu werben.
Unser schöner, neuer Laden ist auch ein
Kommunikationszentrum, das für unsere kleine
Gemeinde Rugendorf sehr wichtig ist.
22
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
Finanzierung Feuerwehrauto:
MdB Emmi Zeulner auf Stippvisite in Rugendorf
Die CSU-Bundestagsabgeordnete trägt sich
ins Goldene Buch ein
Unsere Feuerwehr Rugendorf wird voraussichtlich im
Frühsommer ihr neues Einsatz-Fahrzeug erhalten.
Auch durch diese moderne, zweckerfüllende, nachhaltige Ausrüstung wollen wir die ehrenamtlich für uns
tätigen Feuerwehrkameraden unterstützen.
Diese Investition ist eine Anschaffung für die Zukunft
und für unser aller Sicherheit. Sie ist auch eine
Pflichtaufgabe für die Gemeinde, um für ausreichende Brandbekämpfung und andere notwendige
Rettungsmaßnamen bestens vorbereitet zu sein.
Die Gemeinde Rugendorf muss und wird für das
neue Feuerwehrauto nach Abzug aller Zuschüsse aus
Haushaltsmitteln und durch Kreditaufnahmen rund
100.000 € investieren.
Für die Kreditaufnahme von 34.000 € ist im Tilgungsplan
ein Zeitrahmen von 10 Jahren vorgesehen bei einer
Verzinsung von 0,2%.
Wir bedanken uns auch im Namen der Feuerwehr
bei allen privaten Spendern und bei den Firmen, die
bereits für das neue Einsatzfahrzeug gespendet haben
und damit unsere Feuerwehr unterstützen.
MdB Emmi Zeulner (Bildmitte) trug sich bei ihrem Gemeindebesuch in
Rugendorf ins Goldene Buch ein. Mit im Bild (rechts) Bürgermeister Ralf
Holzmann und (links) zweiter Bürgermeister Fritz Rösch. kpw
Die Kulmbacher CSU-Bundestagsabgeordnete
Emmi Zeulner kam zu einer Stippvisite in die
Frankenwaldgemeinde Rugendorf, um sich über die
Anliegen, anstehende Projekte sowie Sorgen und
Nöte der Kommune zu informieren. Bürgermeister
Ralf Holzmann bat die Bundespolitikerin bei dieser Gelegenheit im Beisein des fast vollständigen
Gemeinderates sich ins Goldene Buch der Kommune
einzutragen, dem Emmi Zeulner gerne nachkam.
Der Text hat folgenden Wortlaut: „Anlässlich ihres
Besuches in der Gemeinde Rugendorf wird dem
Mitglied des Bundestages Emmi Zeulner als Dank
für ihre unermüdliche Unterstützung und Hilfe bei der
Fortentwicklung des Frankenwaldortes dieser Eintrag
gewidmet.“
(Fortsetzung auf Seite 24)
Wir wünschen unserer Feuerwehr Rugendorf, allen
Wehren in der Gemeinde und allen anderen Wehren
die für uns da sind, dass sie nach ihren Einsätzen
immer gesund und wohlbehalten zu ihren Angehörigen
zurückkehren.
Natürlich würden wir uns über weitere Spenden
für das Feuerwehrauto sehr freuen, denn diese
Spenden sind für unser aller Sicherheit und für die
Hilfe in der Not!
Dorferneuerung – Vermessungsergebnisse:
Die Vermessungsergebnisse der Dorferneuerung sind
nun in der Verwaltung endgültig ausgewertet und der
Fortführungsnachweis für Rugendorf und Losau liegt
vor; für Zettlitz wird er noch nachgereicht.
Es werden derzeit die noch ausstehenden
Vereinbarungen über den Geldausgleich mit den
jeweiligen Grundstückseigentümern ausgearbeitet.
Wie im Gemeinderat beschlossen werden für Mehrund Minderflächen 5,11 € je m² in der Abrechnung
angesetzt, falls im Vorfeld keine individuellen anders
lautende Vereinbarungen getroffen wurden.
Für Fragen über grundsätzliche Belange und auch
abrechnungstechnische Fragen stehen Ihnen Ihr
Bürgermeister und die zuständigen Mitarbeiter im
Rathaus Stadtsteinach selbstverständlich gerne zur
Verfügung.
Ihr
Nicht nehmen ließ es sich die Bundespolitikerin sich persönlich ein Bild vom im
vorigen September neueröffneten RugenDorfladen zu machen. Emmi Zeulner
lobte diesen als entscheidenden Faktor, um vor Ort die Grundversorgung der
heimischen Bevölkerung sicher zu stellen.
Ralf Holzmann
1. Bürgermeister
23
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
Hauptthemen der Diskussion im Sitzungsaal des
Rathauses waren die Sicherstellung der ärztlichen
Versorgung im ländlichen Raum sowie die Sanierung
und der Ausbau der Gemeindestraßen sowie öffentlichen Feld- und Waldwege. Zeulner verwies in diesem
Zusammenhang auf das neuaufgelegte KernwegenetzFörderprogramm des Freistaates Bayern in interkommunaler Zusammenarbeit und regte an, dass
Gespräch mit dem Amt für Ländliche Entwicklung in
Bamberg zu suchen.
Kirchliche Nachrichten
Raumpfleger/in gesucht
Die Evangelisch – Lutherische Kirchengemeinde
Rugendorf sucht zum 1. April 2015 eine/n zuverlässige
Raumpfleger/in für das Kinderhaus Regenbogen in
Rugendorf.
Dritte Bürgermeisterin Elisabeth Schmidt-Hofmann
sprach zudem die unseligen Aufzeichnungspflichten
beim neueingeführten Mindestlohn an und fragte, ob in
der Sache der geforderten detaillierten Dokumentation
ein Entgegenkommen der Bundesregierung in Aussicht
steht. „In dieser Sache werden wir nachsteuern und
Rechtssicherheit schaffen“, sagte MdB Emmi Zeulner
zu.
Voraussetzung ist die Mitgliedschaft zu einer Kirche,
die zur Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen gehört.
Arbeitszeit: 20 Stunden pro Woche (4 Stunden täglich)
Die Bezahlung erfolgt nach TVL – Entgeltgruppe 2 und
kirchlicher Dienstvertragsordnung.
Es handelt sich um eine befristete Anstellung als
Elternzeitvertretung bis 31.08.2016.
Klaus-Peter Wulf, Kupferberg
Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich bis Freitag,
13. März 2014 an das Pfarramt in Rugendorf.
Müllsammelaktion im Gemeindebereich
Am Samstag, den 11. April 2015 findet wieder
eine Müllsammelaktion der örtlichen Vereine in der
Gemeinde Rugendorf statt.
Jeder, der mithelfen möchte, unsere Landschaft von
Unrat zu befreien, ist herzlich willkommen.
Treffpunkt ist um 09.00 Uhr am Haus der Jugend in
Rugendorf.
Die Gemeinde Rugendorf spendiert auch dieses Jahr
wieder eine Brotzeit.
Edgar Becker
Reparaturwerkstätte
Ihr Meisterbetrieb für:
- Landmaschinen
- Metallbau
- Klempnerarbeiten
- Verkauf und Kundenservice
von Motor- u. Gartengeräten
96364 Marktrodach . Großvichtach 31
Telefon 09261 - 2 01 37 . Fax 09261 - 2 08 52
metallbau-edgar.becker@freenet.de . www.stihl-dienst-becker.de
24
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
Veranstaltungen und Termine
der Gemeinde Rugendorf
Wir gratulieren zum Geburtstag
01. März 2015, 09:00 - 12:00 Uhr:
Probenwochenende der Dorfmusik
Veranstalter: Dorfmusik Rugendorf
Ort: Haus der Jugend, Rugendorf
Am 06.03.2015
Herrn Karl Mertel,
Frankenwaldstr. 11
zum 60. Geburtstag
07. März 2015, 20:00 Uhr:
Apre`s Ski - Party
Veranstalter: Landjugend Rugendorf
Ort: Haus der Jugend, Rugendorf
Am 23.03.2015
Frau Inge Pausch,
Frankenwaldstr. 13
zum 50. Geburtstag
08. März 2015, 13:00 Uhr:
Tischtennis Kreisranglistenturnier Schüler A+C
Veranstalter: TTC Rugendorf
Ort: Tischtennishalle und Haus der Jugend Rugendorf
Am 24.03.2015
Herrn Armin Lang, Losau 12
zum 75. Geburtstag
08. März 2015, 19:30 Uhr:
Jahreshauptversammlung mit Kommandantenwahl
Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Zettlitz
Ort: Dorfschänke Zettlitz
Am 27.03.2015
Frau Hildegard Geier,
Losau 44
zum 60. Geburtstag
10. März 2015, 19:00 Uhr:
VdK-Stammtisch
Veranstalter: VdK Rugendorf
Ort: Gasthaus Weisath, Zettlitz
14. März 2015, 20:00 Uhr:
Jagdversammlung mit Jagdessen
Veranstalter: Jagdgenossenschaft Losau
Ort: Gasthaus Losnitztal
Gymnastik-Termin
20. März 2015, 19:30 Uhr:
Jagdversammlung
Veranstalter: Jagdgenossenschaft Zettlitz
Ort: Dorfschänke Zettlitz
Unsere Gymnastik-Termine in der Gemeinde
Rugendorf
21. März 2015, 19:00 Uhr:
Theateraufführung - Premiere
Veranstalter: Theatergruppe Rugendorf
Ort: Haus der Jugend, Rugendorf
Seniorengymnastik - mit Doris Held
Jeden Montag um 19.00 Uhr im Haus der Jugend Saal
23. März 2015, 19:00 - 20:00 Uhr:
Seniorengymnastik
Veranstalter: Doris Held
Ort: Haus der Jugend
Fitness mit Fun - mit Judith Hofstetter
Treffpunkt: jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr im Haus der
Jugend - Saal
(bitte Gymnastikmatte mitbringen)
25. März 2015, 19:00 - 20:00 Uhr:
"Fitness mit Fun" Gymnastik für Damen
Veranstalter: Judith Hofstetter
Ort: Haus der Jugend, Rugendorf
Gymnastik 50 plus - mit Hanne Roth
28. März 2015, 19:30 Uhr:
Theateraufführung
Veranstalter: Theatergruppe Rugendorf
Ort: Haus der Jugend, Rugendorf
Im März 15 entfallen die Gymnastik-Stunden „50
plus“, da die Trainerin auf REHA ist.
Die restlichen Kursstunden werden dann im April
nachgeholt !
Bitte dafür den 15.4. / 22.4. / 29.4. vormerken.
29. März 2015, 18:30 Uhr:
Theateraufführung
Veranstalter: Theatergruppe Rugendorf
Ort: Haus der Jugend, Rugendorf
Wir freuen uns auf jeden neuen Teilnehmer.
25
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
Vereine und Verbände
Denn nach dieser Fahrt, werden Sie „Ihre Bahn“ wieder so richtig zu schätzen wissen! Wetten…?
Theatergruppe
Begleiten Sie dabei Rudolf
und Kati bei ihrem spektakulären Überfall auf das
Bordbistro im „Champus–
Express“. - Einer privatisierten Zuglinie mit gut
situierten Fahrgästen, die
auf der Fahrt bis Bamberg
mit exklusivem Champus–
Angebot verwöhnt werden
sollen.
Die Umsetzung wirkt dabei
für das Räuberduo ebenso genial wie einfach: Das
Bordbistro wird überfallen,
die prall gefüllte Kasse an
sich genommen und der
einzige Zwischenhalt, kurz
vor Neuenmarkt- Wirsberg,
zum
Verschwinden
genutzt. Allerdings machen
die Tücken einer Bahn–
Privatisierung selbst vor
unseren Räubern nicht
halt. So wird zwar das
Bistro überfallen, die Kasse
auch an sich genommen;
nur der Zwischenhalt zum
Verschwinden, der fällt aus.
– Wegen einer „Störung
im Betriebsablauf“! Und
so wird der Überfall nun
für unsere Räuber bis zur
Ankunft in Bamberg zum
Spießroutenlauf, bei dem
sich die Frage stellt, was
für das Publikum lustiger
ist:
Das immer wieder neue
Improvisationstheater
unseres Räuberpärchens,
das ständige Versteckspiel
mit der Beute oder das zur
Privatisierung „verdammte“
Bahnpersonal!?
Urteilen Sie selbst. Und
freuen Sie sich auf ein
Theatererlebnis, das Sie
nah am Ohr bis nach
Hause verfolgt!
Inhalt:
Kartenvorverkauf: bei Ramona Löffler
(Tel.: 0170/5528932) oder
bei der Kulmbacher Bank eG in Rugendorf
Bahn fahren ist für Sie wie saures Rhabarberkompott?
Sie sind unzufrieden mit dem Fahrgastpersonal? Oder
scheitern Sie bereits am Preissystem? Glückwunsch!
26
G e m e i n d e
R u g e n d o r f
Vereine und Verbände
Vereine und Verbände
Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein
Rugendorf
Landjugend
Bereits ein fester Bestandteil der Jahresplanung
der Landjugend Rugendorf ist die Aprés
Ski Party. Diese findet 2015 bereits zum
8. Mal im Haus der Jugend in Rugendorf statt.
Selbstverständlich feiern wir auch in diesem Jahr
nicht ohne Musik. Wer also auch wieder das Tanzbein
schwingen möchte, der kann dies zu den abwechslungs-reichen Beats von DJ Classicpro gerne tun.
Auch in diesem Jahr habe wir uns eine
kleine
Besonderheit
für
euch
überlegt.
Hierauf dürft ihr euch schon einmal freuen!
Für
Essen
und
Getränke
ist
selbstverständlich
ausreichend
gesorgt.
Der Eintritt in diesem Jahr beträgt 4,00 € pro Person.
Bitte beachten: Kein Einlass von Jugendlichen unter 16
Jahren, unter 18 Jahren nur mit Erziehungsbeauftragung!
Obstbaum-Schnittkurs
des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins
Rugendorf
Wann: Samstag, 7. März 2015 um 14:00 Uhr
Wo: Streuobstwiese am Kaulbach/Alter Eisenwinder
Weg
Kaum ein anderes Thema beherrscht den Obstbau so
wie die Frage nach dem „fachgerechten“ Schnitt.
Bernhard Krauss, 2. Vorstand des Gartenbau- und
Ortsverschönerungsvereins Rugendorf, erklärt alles
über Kronenaufbau, Schnittführung, Werkzeug bzw.
Sicherheit beim Baumschnitt und den
richtigen Zeitpunkt.
Unter seiner fachkundigenAnleitung
wird das Obstbaumschneiden auch
geübt. Wer hier also selbst aktiv
werden möchte, bitte entsprechende Ausrüstung mitnehmen.
Es sind alle Mitglieder, die, die
es noch werden wollen, einfach
alle interessierten Mitbürger der
Gemeinde herzlich eingeladen.
St. Roman (28.2.)
hell und klar,
bedeutet ein gutes Jahr.
Ihr Gartenbau- und
Ortsverschönerungsverein
Rugendorf
27
S e r v i c e
Unser Schwerpunkt
im überregionalen Medienbereich
und auf dem kommunalen Sektor.
Wir entwickeln individuelle Lösungen für
erfolgreiche Marketingaktivitäten.
Schwarzach 16
95336 Mainleus
Neu in unseren Mitteilungsblättern:
Unternehmensportraits
Tel.: 0 92 29 / 973 45 90
Fax: 0 92 29 / 973 45 91
Sprechen Sie uns an – gerne
auch online!
info@cm-creativmanagement.de
www. cm-creativmanagement.de
Anzeigenschluss April-Ausgabe: 20. März 2015
info@cm-creativmanagement.de, Tel. 0 92 29 / 973 45 90 . Fax 973 45 91
Winterschlußverkauf bei Möbel-Dietz in Nordhalben
Funktions-Polstergruppe
”San Remo“
Holzfüsse in versch. Farben
mit großer Stoff- u. Lederauswahl
großer Typenplan, Preis in Stoffgruppe 2, wie Abb. 215 x 268 cm
Inkl. Armteil u. Rückenverstellung
Preis in
Stoff
ab
999 .-
WINTER-PREISE
Preis in
Echtleder
ab
1.599 .-
WINTER-PREISE
Wir machen Platz!!!
Alles muss raus!!!
Wir machen Platz!!!
Alles muss raus!!!
Perfekte Wirbelsäulen-Lage
JAHHRREE
FÜRR 4400 JA
KKEE FÜ
N
N
A
A
D
D
T
T
G
G
SA
SA
TZ
TZ
IE
IE
SENN!!
EISE
EL DD
PPR
PRREI
M
EEN
MÖÖBBEL
ENN PR
LLEN
TO
TOLL
IN
IN
H
H
R
R
TE
TE
EI
EI
W
W
IT
IT
M
M
E
EUE
TR
TREU
Wir stehen
für Qualität: Art
Schlafen wie im Luxushotel mit der neuen
Boxspring-Matratze!!!
Doppelter Federkern mit Kaltschaumpolsterung
und Kaltschaumtopper. Waschbarer Bezug bis 60
Grad. Passt für (fast) jedes Bett. Neuer Lattenrost
normalerweise nicht nötig!!!! Alle gängigen Maße
lieferbar. Tonnentaschenfederkern mit 10 Jahren
Garantie. Preis in Standartgrößen (z.B. 100x200 cm)
Winterschlusspreis ab Möbelhaus
ab
299 .-
WINTER-PREISE
aller
• Polstermöbel
ch nach Maß
• Eckbänke au
inmöbel
Kle
d
• Wohn-un
hesessel
• Relax- und Ru
er
• Speisezimm
ngen
• Aufpolsteru
rgu
tso ng
• Altmöbelen
• Neubezüge
• Möbelstoffe
• Reparaturen
Klöppelschule 8
96365 Nordhalben
28
Riesenauswahl in
KomfortMöbel
Ausstellungsware
teilweise bis zum
1
/2 Preis reduziert
Neu im Programm
Boxspring-Matratzen,Polstermöbel und -Betten Teppiche und Sauberlauf-Matten
Schlafzimmer, Kinder-und
Jugendzimmer,
Garderoben und begehbare
Kleiderschränke
info@dietz-moebel.de
Tel.: 09267 / 341
Die Öffnungszeiten
Sa. und Mi. von 8.30–14.00
Mo.–Frei. 8.30–12.00, 12.30–18.00 Uhr
MÖBEL-DIETZ
QUALITÄTSMÖBEL
AUS NORDHALBEN
www.dietz-moebel.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
20
Dateigröße
4 563 KB
Tags
1/--Seiten
melden