close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Mitteilungsblatt

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
Amtliches Mitteilungsblatt
der Ortsverwaltung
Auenheim
Auenheim
Nr. 10/2015
Donnerstag, 5. März 2015
Verlag & Anzeigen: ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH, Marlener Str. 9, 77656 Offenburg, Tel. 07 81/ 504-14 55, Fax 504-14 69
Herausgeber und verantwortlich für den redaktionellen Teil: Der Ortsvorsteher
Auenheim
Telefon 0 78 51 / 42 08
Fax 0 78 51 / 31 70
Ortsverwaltung.auenheim@stadt-kehl.de
Donnerstag, 5. März 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Amtliche
Mitteilungen
Wichtige Telefonnummern –
Öffnungszeiten
Notruf Polizei
Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst
INFOBEST Kehl/Strasbourg
Internationaler Rentensprechtag
Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz und der
französische Rentenversicherungsträger Carsat Alsace-Moselle veranstalten ihren kommenden Rentensprechtag am
Dienstag, 17. März 2015 von 9 Uhr bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten der INFOBEST Kehl/Strasbourg.
Versicherte, die in Deutschland oder Frankreich gearbeitet
haben oder sich derzeit im Beschäftigungsverhältnis befinden, haben damit die Möglichkeit, sich für jede Frage zum
Thema Rente an einen Berater zu wenden.
Folgende Themen können in einem persönlichen Einzelgespräch mit den Rentenberatern behandelt werden:
- Versicherungsverlauf
- Rentenantrag
- Höhe der Rente
- Rentenansprüche in Deutschland und in Frankreich
- Erwerbsunfähigkeitsrente
- Sonstige Fragen zur Rente
110
112
Ärztlicher Notfalldienst am Wochenende
(Fr. 19:00 Uhr bis Mo. 7:00 Uhr)
und an Feiertagen
0180 5 19292-460
Krankentransporte
Ortenau Klinikum Achern
Ortenau Klinikum Oberkirch
0781/19222
07841-7000
07802-8010
Zahnärztliche Notrufnummer 0180 3 22255511
Apothekennotdienst am Wochenende
Sa.: Stadt-Apotheke Kehl
So.: Stadt-Apotheke Rheinau
07851/2455
07844/918178
Bitte beachten Sie: Die Deutsche Rentenversicherung ist für
Fragen bezüglich der Rentenbesteuerung nicht zuständig.
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Tierarztpraxis Dr. Grommelt
Kehl-Kork, Im Junkerörtel 4A
07851/8865830
0172/3473005
Tierärztl. Klinik Dr. Möhnle,
Kehl, Hauptstr. 186
07851/76278
0172/9402551
Für diese Sprechtage sind Terminvereinbarungen bei der
INFOBEST Kehl/Strasbourg telefonisch, per E-Mail oder vor
Ort unbedingt erforderlich.
Bei Terminvereinbarungen halten Sie bitte Ihre Versicherungsnummer bereit.
INFOBEST Kehl/Strasbourg, Rehfusplatz 11, 77694 Kehl,
Tel. D: 07851/ 94790, Tél. F : 03 88 76 68 98,
E-Mail: kehl-strasbourg@infobest.eu
Grüngutannahmestelle
Samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 17.00 Uhr.
Während der Sommerzeit:
zusätzlich Mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr.
Kirchliche
Mitteilungen
Ortsverwaltung Auenheim
Tel. 07851/4208
Ortsvorsteherin: Sanja Tömmes
Fax: 07851/3170
E-Mail: Ortsverwaltung.Auenheim@Stadt-Kehl.de
Montag, Dienstag,
Mittwoch, Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag
14.00 - 18.00 Uhr
Freitag
07.30 - 13.00 Uhr
Freibad
Grundschule
Kindergarten
Tel. 07851/5662
Tel. 07851/78220
Tel. 07851/72220
Jugendkeller
Tel. 07851/481784
Sporthalle Auenheim
Tel. 07851/5921
Notfälle/Störungen
Wasser
Strom
Straßenlampen
Gas
Ev. Pfarramt
Auenheim,
Freiburger Str. 14,
Tel. 07851/2064,
Bürozeiten: Di. 15.30-18.00 Uhr
und Donnerstag 9-11 Uhr
Fr. 06.03.
19.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag – Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde.
Frauen aus den Gemeinden Leutesheim, Bodersweier und Auenheim, laden zum Gottesdienst in
Auenheim ein. Thema in diesem Jahr sind die Bahamas – die Frauen der Bahamas haben die Liturgie und das Thema festgelegt und es wird schöne
und beeindruckende Einblicke geben.
Für das Buffet im Anschluss an den Gottesdienst
wird darum gebeten, eine Kleinigkeit beizusteuern.
Tel. 07851/88-1640
Tel. 07821/2800
Tel. 07851/912811
Tel. 01802/767767
So. 08.03.
10.00 Uhr
2
Gottesdienst mit Prädikant Stephan Müller (Leiter Dr. Friedrich-Geroldt-Haus)
Donnerstag, 5. März 2015
Mo. 09.03.
19.30 Uhr
Kirchengemeinderatssitzung im Pfarrhaus
Di. 10.03.
20.00 Uhr
Kirchenchorprobe im Feuerwehrhaus
Mitteilungsblatt Auenheim
Die weibliche Vereinsseite war komplett erfolgreich. Sowohl
die B-Mädchen als auch die Damen konnten ihre Auswärtsspiele für sich entscheiden und stehen weiterhin oben in der
Tabelle.
Nun die Spiele am kommenden Wochenende:
Sa. 07.03.
Schwarzwaldhalle in Unterharmersbach
Herren
19.30 Uhr FV Unterharmersbach – SG Willstätt-Auenheim
Vorausblick:
So. 15. März - Herzliche Einladung 10.00 Uhr
Feierlicher Vorstellungsgottesdienst von Pfarrer
Tobias Eckerter, unserem neuen Pfarrer im Probedienst.
Für den Kirchenkaffee im Anschluss an den Gottesdienst – mit kleinem Programm und Zeit fürs
erste Kennenlernen und Gespräch – sind wir für
Kuchenspenden oder auch für Salziges dankbar.
Curt-Liebich-Sporthalle in Gutach
E-Jugend - Turnier
10.4012.40 Uhr Teilnehmer: SG Gutach/Wolfach, TuS Schutterwald
2, SG Willstätt-Auenheim
Gemeindezusammenkünfte von
Jehovas Zeugen Kehl
So. 08.03.
KT-Arena in Kehl
Rastatterstr. 3 a, Kehl-Bodersweier
D-Jugend
12.15 Uhr SG Willstätt-Auenheim – JSG Friesenheim/Schuttern/Schutterzell
So. 08.03.
Besuch eines eintägigen Kongresses im Kongresssaal Reutlingen-Gönningen, Schachen (Gewand) 4, 72770 Reutlingen
Themenmotto: „Suche Frieden und jage ihm nach!“
Gäste sind herzlich willkommen! Eintritt frei!
Interessante Informationen auch auf www.jw.org
B-Mädchen
14.00 Uhr TV Auenheim – SG Ottersweier/Großweier
Damen
15.30 Uhr TV Auenheim – TuS Helmlingen
Evangelische Freikirche
Gospelhouse Kehl
A-Jugend
17.15 Uhr SG Willstätt-Auenheim – JSG Friesenheim/Schuttern/Schutterzell
77694 Kehl, Graudenzerstraße 7, www.gospelhouse.de
Tel.07851-885558
Bürozeiten: Di. – Do. 9.00 Uhr – 12.30 Uhr
So. 08. März
10.00 Uhr Gottesdienst und Kinderstunde; Predigt: Pastor
Peter Forschle
14.30 Uhr Gottesdienst in französischer Sprache im Gospelhouse
Fußballverein
Auenheim
Vereine/
Veranstaltungen
Jugendabteilung
Die Winterpause ist vorbei, ab jetzt geht es wieder auf den
Sportplatz. Die großen der Jugend fangen dieses Wochenende an, die anderen folgen dann an den nächsten Wochenenden. Da die frische Frühlingsluft allen gut tut, würden sich die
Jungs über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.
Turnverein
Auenheim
Am Wochenende finden folgende Begegnungen der FVA Jugendabteilung statt.
Sa. 07.03.
A-Jugend
15.00 Uhr SG Appenweier - SG Bodersweier
Handball
Die D-Jugend konnte letztes Wochenende ihren positiven
Trend in 2015 mit einem Auswärtssieg fortsetzen.
Die B-Jugend konnte sich leider nicht am Freitagabend in
Oppenau durchsetzen.
B-Jugend
14.30 Uhr SG Goldscheuer - SG Leutesheim
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Frau Elke Steinhagen
Telefon: 07 81 / 6 39 96 33
Telefax: 07 81 / 6 39 96 34
E-Mail: elke.steinhagen@reiff.de
Zustellprobleme und Aboservice:
0 800/ 5 13 13 13 (kostenlos), leserservice@reiff.de
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
3
Donnerstag, 5. März 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Generalversammlung des FVA
Am Freitag, den 13.03., findet um 20 Uhr im Sporthaus des
FV Auenheim die diesjährige Generalversammlung des FVA
statt. Wir laden hiermit alle Mitglieder des FVA herzlich dazu
ein.
Über regen Besuch freut sich die Vorstandschaft.
Musikverein
Auenheim
Frühjahrsreinigung des FVA
Am Samstag, den 14.03., um 9 Uhr wollen wir eine Frühjahrsreinigung auf dem Vereinsgelände durchführen. Die
Unterstützung aller Mitglieder ist sehr willkommen. Anschließend gibt es für die Helfer ein kleines Grillfest.
Auf Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, den 13. März findet um 20.00 Uhr im Bürgersaal die Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Harmonie“ e.V. Auenheim statt, zu der wir alle Mitglieder herzlich
einladen möchten.
Wir werden verdiente Mitglieder ehren sowie neue Ehrenmitglieder ernennen. Ein weiterer Tagesordnungspunkt umfasst
die Beschlussfassung über die Neufassung der Satzung.
Zur Umrahmung der Versammlung wird die Große Kapelle
spielen.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Schützenverein
Auenheim
Obst- und Gartenbauverein
Auenheim-Leutesheim e.V.
Am Samstag, 07.03., ab 9 Uhr wollen wir unsere FrühjahrsPutzete am Schützenhaus durchführen. Um zahlreiche helfende Hände wird gebeten. Anschließend gibt’s Waldspeck und
Glühwein.
Die Vorstandschaft
Hiermit laden wir unsere Mitglieder und Interessierte zu
Schnittarbeiten unter Anleitung ein. Jeder interessierte soll
hierbei praktische Erfahrung im Pflegeschnitt von Obstbäumen sammeln können. Wir treffen uns am Samstag, 07. März
2015 um 9.00 Uhr an der Baumanlage, oberhalb des Pumpwerkes in Auenheim, letzte Einfahrt vor dem Industriegebiet
rechts in Richtung Kehl. Bitte Leitern und Schnittgeräte mitbringen. Im Anschluß wollen wir uns in geselliger Runde am
Grillfeuer stärken.
TG Hanauerland
Am Sa., 07.03.2015 findet ein Heimwettkampf in der Landesliga für die TG Hanauerland II in der Sporthalle Rheinbischofsheim statt. Zu Gast ist der Tabellenführer WKG Schallstadt/
Neuenburg. Der Wettkampf beginnt um 16.00 Uhr. Unsere 2.
Mannschaft hofft natürlich auch auf die Unterstützung vieler
turnbegeisterter Zuschauer. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Jugendfischen
Am Sonntag, den 8.3. findet unser Rotaugenangeln statt.
Treffpunkt ist am Sportplatz um 8.30 Uhr. Feederrute, Winkelpicker, Grundrute, Futter, Eimer und Maden mitbringen. Wenn
ihr zu einem Termin nicht könnt, sagt mir bitte Bescheid.
Euer Jugendwart Sascha
Die ganzen Termine der Jugendfischer auf
www.fischerzunft-auenheim.de
Abendmusik in der Passionszeit
Sonntags um 18 Uhr in der Friedenskirche
In der Passionszeit finden in der Friedenskirche dieses Jahr
jeweils um 18 Uhr Abendmusiken statt: an vier Sonntagen
werden die Besucher und Besucherinnen in der 30 – 60 minütigen Veranstaltung mit Lesungen und Musik auf die Passionszeit eingestimmt.
Am 8. März gestalten Aurelie Oliveros (Gitarre) und Claudia Reggio (Querflöte) den Abend mit Werken von Debussy, Ravel, Bach und anderen. Am 15. März musiziert das
Vokalquartett „Die AnRheiner“: Céline Tergau, Doris Gura,
Martin Tergau und Thomas Löchner bringen Werken von
der Barockzeit bis zur Moderne zu Gehör.
Kammermusik von Johann Sebastian Bach steht am 22. März
im Mittelpunkt - es musizieren Sonia Le Corre (Barockvioline)
Lydie Le Jeune (Barockcello), Marie Walther - Kronstadt (Cembalo), Frédéric Brard (Traversflöte) und Daniel Leininger, (Orgel).
Die Reihe Musik in der Passionszeit endet am Palmsonntag,
den 29. März mit einem Programm für Orgel und Blockflöte/
Zink.
Feuerwehr Auenheim
Am Montag, 09.03., um 19 Uhr findet eine Ausbildungseinheit der Nachteinheit statt. Um vollzählige Teilnahme wird
gebeten. Interessenten sind herzlich willkommen.
DRK Ortsverband Auenheim
Seniorennachmittag
Am Mi., 11. März findet unser nächster Seniorennachmittag
statt. Wir treffen uns wie immer um 14.30 Uhr im alten Rathaus.
Der Polizist Herr Fehrenbach wird uns über Sicherheitsvorkehrungen gegen Raub, Überfall und Einbrüche informieren. Gerade Senioren sind sehr oft von solchen Verbrechen betroffen.
Also bis dann euer DRK-Seniorenbetreuungsteam
4
Donnerstag, 5. März 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Radsport-Team Lutz
Marie Schneider (Blockflöte/Zink) und Marc Vonau(Orgel) spielen Kompositionen von Frescobaldi, Muffat, Händel und anderen.
Das Bezirkskantorat Kehl lädt herzlich zu dieser Veranstaltung
ein. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.
Fahrrad-Börse – wiederverwerten statt verschrotten
Das Radsport-Team Lutz hat am Samstag, dem 21. März
2015 vor der Erwin-Maurer-Halle in Zierolshofen eine FahrradBörse. Warenannahme von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr, Verkauf
von 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr. Anschließend Auszahlung an die
Verkäufer.
10 % vom Verkaufserlös erhält die Jugendkasse des Teams.
Es werden nur funktionsfähige Räder angenommen. Ausgeschlossen sind motorisierte Zweiräder.
NEU ist dieses Jahr: Die Polizei kodiert die erworbenen Räder.
Nähere Info unter Telefon 07853/1030.
Museum Rheinau
Wir haben am kommenden Sonntag zwischen 14.00 Uhr
und 17.00 Uhr für Sie geöffnet.
Wir zeigen die Sonderausstellung:
„150 Jahre Schiffswerft Karcher“
Geschichte eines Freistetter Familienunternehmens
Sie können viele historische Aufnahmen, Baupläne einzelner
Schiffe sowie einen kleinen Filmausschnitt aus den 50-/60-er
Jahren betrachten. Machen Sie sich einen schönen Tag und
schwelgen Sie in Erinnerungen.
Wenn Sie unsere Arbeit weiterhin unterstützen wollen besuchen Sie regelmäßig unser schönes Museum und werden Sie Mitglied im Verein. Antragsformulare liegen in den
Räumlichkeiten des Museums aus.
Parkmöglichkeiten befinden sich hinter dem Museum in der
Bleichstraße. Gruppenführungen sind nach vorheriger Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten unter 07844/47623
(ab 17.00 Uhr) unter 01783535006 oder unter Email-Adresse:
MuseumRheinau@freenet.de möglich.
Gottesdienst-Projektchor
zur Gestaltung des Gottesdienstes zu Karfreitag am
03.04., um 10 Uhr in der Johanneskirche in Kehl
Das Bezirkskantorat Kehl bietet einen Gottesdienst-Projektchor an:
In 2 Chorproben werden neue geistliche Lieder und Kanons
einstudiert, die dann an Karfreitag, den 03.04. um 10 Uhr in
der Johanneskirche in Kehl im Gottesdienst aufgeführt werden.
Proben dazu sind am Mittwoch, den 25.03. und am Mittwoch,
den 01.04. (die ursprünglich angekündigte Probe am 18.03.
findet nicht statt)
Alle, die Freude am Singen haben sind herzlich zu diesem
Projekt eingeladen.
Informationen bei Bezirkskantorin Carola Maute:
07851/496264, E-mail: Carolamaute@gmx.de
Bezirks- Obst- und Gartenbauverein
Kehl-Hanauerland e.V.
Einladung zur Generalversammlung
Der Bezirks- Obst- und Gartenbauverein Kehl-Hanauerland
e.V. führt am Freitag, 13. März 2015 um 19.30 Uhr in der
Kulturfabrik in Goldscheuer, Merkurstr. 2, die Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2014 durch.
Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Totenehrung; 3. Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden; 4. Bericht des Schriftführers, 5.
Kassenbericht; 6. Bericht der Kassenprüfer; 7. Entlastung der
Verwaltung; 8. Grußworte; 9. Vorschau auf das Jahr 2015
Änderungen im Ablauf der Tagesordnung vorbehalten.
Im Anschluss an die Regularien hält Frau Johanna Assmuss
ein Referat über die Wirkung Effektiver Mikroorganismen.
Zu dieser Veranstaltung wollen wir alle Mitglieder unserer
Ortsvereine, sowie alle Interessenten recht herzlich einladen.
Kinder, Jugendliche,
Schule
Grundschule Auenheim
Anmeldung der Schulanfänger aus Auenheim
Mit Beginn des Schuljahres 2015/16 werden laut § 72 Schulgesetz alle Kinder schulpflichtig, die bis 30. September 2015
das 6. Lebensjahr vollendet haben. Diese Kinder müssen daher in der für den Wohnort zuständigen Grundschule angemeldet werden. Kinder, die an Privatschulen angemeldet
werden, müssen zuvor an der Grundschule unter Vorlage des
entsprechenden Nachweises abgemeldet werden. Dies gilt
auch für Kinder, die in Frankreich schon zur Schule gehen
oder für den Herbst angemeldet werden. Wir bitten, auch zurückgestellte Kinder an diesem Termin anzumelden.
Kinder, die zwischen dem 01.10.2009 und 30.06.2010 geboren
wurden, können von den Erziehungsberechtigten angemeldet
werden.
Die Anmeldung der Schulanfänger erfolgt am
Dienstag, den 17. März
von 13.30 bis 16.00 Uhr in der Grundschule.
Für die Eltern der Kinder, die den Kindergarten Auenheim besuchen, liegt eine Liste im Kindergarten bereit.
Wir bitten, die Kinder bei der Anmeldung mitzubringen und
einen Geburtsnachweis (Stammbuch oder Abstammungsurkunde) vorzulegen.
Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass auch kranke Kinder
und Kinder mit Behinderungen anzumelden sind.
Grundschule Auenheim, Monika Ziegler, Schulleiterin
Hier erhalten Sie weitere Auskünfte:
Telefonnummer: 07851-78220 Grundschule Auenheim
Mailadresse: poststelle@gs-auenheim.kehl.schule.bwl.de
Computerfreunde Kehl e.V.
Workshop: Einführung in Windows 7
Am Freitag, den 13. März 2015, findet bei den Computerfreunden Kehl ein Workshop statt. Unser Referent Werner
Bieser wird uns an diesem Abend eine Einführung rund um
das Thema Windows 7 geben. Windows 7 ist Stand Dezember 2014 und auch bei den Besuchern unserer Homepage das
meistverwendete Betriebssystem. Behandelt werden an diesem Abend das Startmenü, die Taskleiste, Sprunglisten, Fenstertechnik, Dateiverwaltung, Bibliotheken und Sicherheit des
Betriebssystems. Da wir das Gelernte selber üben wollen,
sind die Teilnehmer gebeten, ihr Laptop oder PC mit einem
Windows 7 Betriebssystem mit zu bringen. Einige vereinseigene Notebooks stehen zudem für Vereinsmitglieder bereit.
Selbstverständlich gilt dieses Angebot auch für Nicht-Mitglieder. Beginn ist um 20.00 Uhr im Vereinsheim des WassersportClub in Marlen, Rheinweidweg 2.
Informationen gibt es unter www.computerfreunde-kehl.de
oder info@computerfreunde-kehl.de
5
Donnerstag, 5. März 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Tulla-Realschule Kehl
Sonstige
Mitteilungen
„Abend der offenen Tür“
Die Tulla-Realschule lädt die Schülerinnen und Schüler der
vierten Grundschulklassen und deren Eltern ein, am Abend
der offenen Tür am Dienstag, den 10. März 2015 um 18.00
Uhr die Schule kennen zu lernen. Während die Kinder gleich
zu Beginn auf eine geführte Erkundungstour gehen können,
gibt es für die Eltern zunächst in der Aula einen allgemeinen
Informationsteil zu den Besonderheiten der Schule. Anschließend haben auch sie Gelegenheit, in kleineren Gruppen die
Schule und die Mensa zu besichtigen. Während des Rundgangs können Fragen jeglicher Art gestellt werden.
Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch
Informationsveranstaltungen für werdende Eltern
Standort Achern
Die Ärzte und Hebammen des Ortenau Klinikums AchernOberkirch stellen sich und die Entbindungsstation vor. Das
Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch bietet vielfältige Möglichkeiten für eine natürliche Geburt bei hoher Sicherheit für Mutter und Kind.
Nach einer Präsentation wird die Abteilung vor Ort besichtigt.
Die Informationsveranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nächster Termin ist am 09.03.2015.
Beginn der Informationsveranstaltung ist um 19 Uhr.
Treffpunkt: Eingang Bildungszentrum für Gesundheits- und
Pflegeberufe, Am Klinikum 2, 77855 Achern
Grund- und Werkrealschule Rheinau
Einladung zur Info-Veranstaltung
Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
wir laden alle Interessierten recht herzlich zu unserer InfoVeranstaltung in unser Schulgebäude in Freistett ein.
Neben Infos der Schulleitung gibt es ein Rahmenprogramm
rund um die Werkrealschule und die Möglichkeit im geselligen
Rahmen im Anschluss Fragen zu stellen.
Wir freuen uns auf Sie / euch !
Ort der Veranstaltung:
Werkrealschule in Freistett, Freiburger Str. 9
Termin: Donnerstag, 12. März 2015
Zeit: 17.00 Uhr – 19.00 Uhr
Die Agentur für Arbeit Offenburg
informiert
Informationsveranstaltung: Studium in Frankreich
Französische Berufsberaterinnen informieren interessierte
Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II auf französisch über das Studium in Frankreich und über grenzüberschreitende Ausbildungs-/Studienmöglichkeiten. Die Informationsveranstaltung findet am Dienstag, den 10. März um 15
Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ), der Agentur für Arbeit Offenburg, Weingartenstraße 3 statt.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Für Rückfragen: 0781 9393 247
Anmeldung für die Werkrealschule 5. Klasse
Mittwoch, 25. März 2015
Donnerstag, 26. März 2015
Jeweils von 08.00 bis 12.00 Uhr
im Sekretariat der Grund- und Werkrealschule,
Freiburgerstr. 9, Rheinau-Freistett
Sehr geehrte Eltern,
an diesen beiden Tagen können Sie Ihr Kind für die 5. Klasse
unserer Werkrealschule zu o. g. Zeiten anmelden. Bei Bedarf
kann auch ein anderer Termin mit dem Sekretariat vereinbart
werden (Tel. 07844-98625) oder per email:
sekretariat-wrs@gmx.de.
Bitte bringen Sie zu den Terminen das Blatt 4 der Grundschulempfehlung und Ihren Personalausweis oder das Stammbuch
mit. Die Anwesenheit des Kindes ist nicht erforderlich.
Freundliche Grüße
Brigitte Brodbeck, Rektorin
Bildungszentrum Offenburg
Zweiteiliges Schnupperseminar im Bildungszentrum
Progressive Muskelentspannung
Am Donnerstag, 12. März, lädt das Bildungszentrum Offenburg zum ersten Mal zu einem zweiteiligen Schnupperkurs in
Progressiver Muskelentspannung ein.
Die einfachen Übungen sollen die Gesundheit und Gelassenheit stärken und das Wohlbefinden wirksam fördern. Die Teilnehmer haben hier die Möglichkeit, sowohl die Methode als
auch die Kursleiterin, Martina Wieber, kennenzulernen. Kursgebühr 15 Euro, Anmeldungen (bis 6. März) unter Tel.
0781/925040
Veranstaltungsort: Bildungszentrum Offenburg, Katholisches
Zentrum St. Fidelis, Straßburger Straße 39. Die Teilnehmerzahl
ist begrenzt.
Zeit: 17.45 – 18.45 Uhr
Weitere Infos zum Kurs unter
www.bildungszentrum-offenburg.de
Anne-Frank-Gymnasium Rheinau
Anmeldung der zukünftigen Fünftklässler
Die Anmeldetermine sind:
Mittwoch, 25. März 2015 von 9.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, 26. März 2015 von 14.00 – 19.00 Uhr
Bitte bringen Sie Blatt 4 – Anmeldung bei der weiterführenden
Schule - sowie die Geburtsurkunde ihres Kindes mit.
Thomas Müller-Teufel, Schulleitung
Gewerblich-Technische Schule
Offenburg
Staatlich geprüfter Techniker- Fachrichtung Elektrotechnik
Die Technikerschule der Gewerblich-Technischen Schule Offenburg bildet in zwei Jahren Vollzeit zum Staatlich geprüften
Techniker - Fachrichtung Elektrotechnik aus.
6
Donnerstag, 5. März 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Sie fühlen sich in Ihrem aktuellen beruflichen Umfeld unterfordert, Sie wollen sich beruflich verändern und Ihre Karriere
wieder in Schwung bringen? Das erfolgreiche Absolvieren der
Technikerschule wird Ihren beruflichen Alltag stark beeinflussen und Ihre Einsatzgebiete werden sich positiv ändern.
Voraussetzung für die Technikerschulen ist eine abgeschlossene Berufsausbildung.
Absolventen der zweijährigen Technikervollzeitschule arbeiten
in der Entwicklung, Herstellung und Vertrieb elektrotechnischer Anlagen und Systeme. Sie planen, berechnen, entwickeln, konstruieren und testen Bauelemente, Geräte und Maschinen oder überwachen elektrotechnische Anlagen und
Systeme. Sie erforschen und entwickeln Techniken und Systeme, die Informationen verarbeiten und übermitteln. Dazu
gehören anwendungsorientierte Software ebenso wie mikroelektronische Steuerungen und komplexe Automatisierungen
mit Robotern. Die Kombination der Elektrotechnik, der Systemtechnik und des betrieblichen Managements eröffnen sehr
gute Berufschancen.
In der Fachrichtung Informationstechnik werden die Ausbildungsinhalte in Mikrocontrollertechnik, in Computersystemen,
in der Softwareentwicklung, in Datenbanken und in den Vernetzten Systemen vertieft.
Anmeldungen werden bis Ende März im Sekretariat der Gewerblich-Technischen Schule Offenburg in der Moltkestraße
23 entgegengenommen. Formulare gibt's im Internet unter
www.gs-offenburg.de
Mitteilungen
Landratsamt Ortenaukreis
43. Warentauschtag im Ortenaukreis am 14. März
Der 43. Ortenauer Warentauschtag findet am Samstag, 14.
März 2015, statt. In der Stadthalle in Ettenheim, der KT-Halle
in Kehl, der Markthalle in Haslach im Kinzigtal und in der Festhalle in Zunsweier ist die Warenannahme jeweils von 13 bis
14.45 Uhr, die Warenabgabe von 15 bis 16 Uhr. „Wer ein
Schnäppchen machen möchte, sollte sich allerdings beeilen“,
rät Johann Georg Kathan, Abfallberater beim Eigenbetrieb
Abfallwirtschaft des Ortenaukreises, denn nach 20 Minuten
sei meistens schon alles abgeräumt.
In der Drei-Kirschen-Halle in Mösbach findet dieses Jahr ausnahmsweise kein Frühjahrs-Warentauschtag statt, da die
Halle bereits anderweitig belegt ist.
„Auch diesmal geht es beim Warentauschtag darum, für funktionsfähige Gebrauchsgegenstände, für die der derzeitige
Besitzer keine Verwendung mehr hat, die aber für die Müllabfuhr viel zu schade sind, einen neuen Besitzer zu finden“, sagt
Kathan. Typische Warentauschtag-Artikel sind Geschirr, Gläser, Besteck, Küchengeräte, Kochtöpfe, Spielzeug, Taschen,
Körbe, Rucksäcke, Aktentaschen, Ziergegenstände, Stühle,
Kleinmöbel, Bücher, Schlittschuhe, Inliner, Schlitten, Werkzeug, Bastelbedarf, Bücher, Spiele, Schallplatten, Elektrogeräte, Dreiräder und vieles mehr.
„Verschmutzte Gebrauchsgegenstände sowie sehr alte Elektronikgeräte, vor allem Bildschirme und Drucker werden nicht
angenommen“, informiert der Abfallberater. „Kleidungsstücke
nur, wenn sie sehr gut erhalten und sauber sind. Ski und Skizubehör, Matratzen, Autoreifen, Teppichböden, Federbetten
oder selbst aufgenommene Videokassetten werden ebenfalls
nicht angenommen. Größere Gegenstände wie Kühlschränke
oder Sofas dürfen nicht in die Hallen gebracht werden. Sie
können aber schriftlich angeboten werden“, so der Abfallberater.
Wem etwas gefällt, der kann mitnehmen so viel er tragen
kann, egal ob er etwas gebracht hat oder nicht. Wer etwas
mitnimmt, zahlt einen einmaligen Mitnahmepreis von zwei
Euro pro Person. "Und jeder darf natürlich etwas bringen,
unabhängig davon, ob er etwas mitnehmen möchte oder
nicht. Die Annahme der gebrauchten Gegenstände ist dabei
grundsätzlich kostenlos“, informiert Kathan.
Bereits seit 1994 findet das Warentauschen in dieser Form
statt. Aus kleinen Anfängen hat sich der Warentauschtag zu
einer beliebten, kreisweiten Veranstaltung gemausert, bei der
jedes Mal weit über tausend Besucher Waren bringen und
holen.
Mit Unterstützung der Abfallwirtschaft des Ortenaukreises
und einigen Bürgermeisterämtern organisieren Bürgerinitiativen und Vereine die Warentauschtage vor Ort.
Ergänzend zum Warentauschtag gibt es auf der Homepage
der Abfallwirtschaft (www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de)
eine kostenlose Gebrauchtwaren- und Verschenkbörse, in die
jeder Angebote und Gesuche eintragen kann.
Weitere Informationen zum Warentauschtag geben die Abfallberater des Landratsamtes Ortenaukreis unter Telefon 0781
805-9623 oder E-Mail: johann-georg.kathan@ortenaukreis.de.
Gewerbe Akademie Offenburg
Professionell mit Power Point präsentieren
Wer gut präsentiert, überzeugt nicht nur beim Kunden, sondern auch in der eigenen Firma und bei Vorträgen. Die Gewerbe Akademie Offenburg bietet im Zuge der Gesamtweiterbildung zur Assistentin für Bürokommunikation auch das Modul
Power Point als Einzelkurs an. Vom 13. bis 27. April kann man
in dem Bildungshaus des Handwerks lernen, wie eine Präsentation erstellt wird. Es wird mit den verschiedenen Folienarten
und Entwurfsvorlagen gearbeitet. So lernen die Teilnehmer
anhand vieler Praxisbeispiele eine optimale Bildschirmpräsentation zu erstellen. Sowohl im Abend- als auch im Tageskurs
sind noch einige Plätze frei.
Der Lehrgang ist zertifiziert. Die Weiterbildungskosten können
unter bestimmten Voraussetzungen auf Bildungsgutschein der
Agentur für Arbeit oder aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert werden. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon 0781 793 111 oder im Internet unter www.wissen-hoch-drei.de
Spezialisiert auf die Fünf-Achs-Bearbeitung
Die Gewerbe Akademie Offenburg bietet als offizieller Schulungspartner für Heidenhain-Steuerungen einen Spezialkurs
in der Fünf-Achs-Bearbeitung Heidenhain an. In diesem Lehrgang vom 16. Bis 20. März werden gängige Schwenkkonstruktionen, manuelles Schwenken und die verschiedenen Bearbeitungsebenen kennengelernt. Es gibt einen Leitfaden für
Programmablauf und es wird unter anderem auch die Veränderung des Werkzeug-Eingriffwinkels angesprochen. Vielfaches Spezialwissen steht auf dem Stundenplan, das auch
gleich in der Praxis in den Werkstätten der Gewerbe Akademie
erprobt werden kann. Der Lehrgang ist für Teilnehmer mit
CNC-Grundlagenkenntnissen geeignet.
Der Lehrgang ist zertifiziert. Die Weiterbildungskosten können
unter bestimmten Voraussetzungen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert werden. Weitere Informationen
erteilt die Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon 0781 793 105
oder im Internet unter www.wissen-hoch-drei.de
Meisterprüfung in der Hauswirtschaft 2016
Ein Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung in der Hauswirtschaft bietet das RegierungspräsidiumTübingen ab Herbst
an. Anmeldungen sind bis spätestens 12. Juni 2015 beim Regierungspräsidium Tübingen, Referat 31, Konrad-AdenauerStraße 20, 72072 Tübingen, einzureichen.
7
Donnerstag, 5. März 2015
Mitteilungsblatt Auenheim
Zur Prüfung zugelassen wird, wer die Hauswirtschafterprüfung bestanden und über eine zweijährige Berufspraxis verfügt oder eine fünfjährige Berufspraxis nachweisen kann.
Zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung 2016 bietet das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg einen 13-monatigen Lehrgang an. Der Unterricht beginnt am 14.
September 2015 und endet im Oktober 2016 mit der letzten
von sechs Prüfungen. Der Unterricht findet immer montags
von 9.00 bis 17.00 Uhr statt. Die Teilnahme am Lehrgang ist
kostenfrei, die Prüfungsgebühr beträgt 300 Euro.
Das Anmeldeformular mit den beizufügenden Unterlagen und
weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite der Regierungspräsidien Baden-Württemberg www.rp.
baden-wuerttemberg.de unter „Ausbildung“ oder direkt beim
Regierungspräsidium Freiburg (0761 208 1240).
rung abschließen möchten, können sich unter Tel. 0781 805
9824 direkt mit Frau Schmidt, Beauftragte für Kinderschutz
beim Jugendamt, in Verbindung setzen. Eine Informationsveranstaltung dazu fand im Oktober 2014 im Landratsamt in Offenburg statt. Das Jugendamt informiert in Kürze über weitere
Termine.
Öffentlicher
Aushang
Gastschülerprogramm
Schüler aus Osteuropa und Lateinamerika suchen Gastfamilien!
Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus Russland/
St. Petersburg vom 27.06.2015 – 27.07.2015, Russland/Samara vom 27.06.2015 – 27.07.2015, Venezuela/Caracas vom
29.06.2015 – 05.08.2015 und Peru/Arequipa vom Anfang
Oktober 2015 – Mitte Dezember 2015.
Nähere Informationen erteilen gerne Herr Liebscher unter
Telefon 0711-625138 Handy 0172-6326322, Frau Sellmann
und Frau Obrant unter Telefon 0711-6586533,
Fax 0711-625168, e-Mail: gsp@djobw.de,
www.gastschuelerprogramm.de
Studienplatz BWL-Tourismus (B.A.) beim Naturpark
Schwarzwald Mitte/Nord
Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord bietet zum Wintersemester 2015/2016 in Kooperation mit der Dualen Hochschule
Lörrach einen Studienplatz BWL-Tourismus (B.A.) an.
Die praktische Ausbildung erfolgt in der Geschäftsstelle des
Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Sie werden in einem
dreijährigen praxisorientierten Studiengang zum Bachelor of
Arts (B.A.) Tourismus ausgebildet. Dabei wird besonders Wert
auf ein fundiertes fachliches Wissen und ein ausgeprägtes
anwendungs- und lösungsorientiertes Denken gelegt.
Die Schwerpunktthemen des Naturparks Schwarzwald Mitte/
Nord liegen neben der Schaffung naturverträglicher AktivAngebote und dem touristischen Marketing vor allem im Bereich der Regionalvermarktung. Die praktische Ausbildung
umfasst neben der aktuellen Projektarbeit auch die Mithilfe in
der Geschäftsstelle (z.B. Sekretariat, (Online-)Shop), die Teilnahme an Besprechungen und diversen Veranstaltungen sowie Messeauftritten. Die Geschäftsstelle ist derzeit noch auf
dem Ruhestein an der Schwarzwaldhochstraße angesiedelt
und wird Ende 2015 nach Bühlertal umziehen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 01. April 2015 an:
Yvonne Flesch, Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Schwarzwaldhochstr. 2, 77889 Seebach.
Nähere Informationen zum Naturpark Schwarzwald Mitte/
Nord erhalten Sie unter: www.naturparkschwarzwald.de sowie zum theoretischen Teil des Studiums unter www.dhbwloerrach.de. Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Flesch gerne
zur Verfügung: Tel. 07449 / 929969-0 oder der per Mail an:
flesch@naturparkschwarzwald.de.
vhs Kehl informiert:
Folgende Kurse sind in den nächsten Wochen geplant.
Make-up Grundlagen beherrschen
2.1408 KE
Samstag, 7. März, 10.00 − 13.00 Uhr, 1 Samstagvormittag
Krimskramstasche nähen
2.1404 GO
Dienstag, 10. März, 18.00 − 22.00 Uhr, 1 Abend
Sicher auftreten
5.0002 KE
Freitag, 13. März, 17.30 − 20.15 Uhr und Samstag, 14. März,
9.30 – 14.45 Uhr
Deutsch-Intensivkurse
Ab Montag, 16. März beginnen verschiedene Deutsch-Intensivkurse auf unterschiedlichen Niveaus. Alle Kurse finden von
Montag bis Freitag, täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr im Rheintalcenter, Am Sundheimer Fort 1 statt. Interessenten können
sich gerne an die VHS wenden und einen Einstufungstest absolvieren.
Kinderschutz und Kinderrechte in der ehrenamtlichen Jugendarbeit
Das Jugendamt im Landratsamt Ortenaukreis möchte Vereine,
Jugendgruppen, Verbände, Kirchengemeinden sowie Stadtund Gemeindeverwaltungen, die selbst Betreuungs- und Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche bereitstellen, zum
Beispiel Jugendgruppenstunden, offene Treffs oder Ferienfreizeiten, auf schriftliche Vereinbarungen zum Kinderschutz hinweisen. Träger der Jugendarbeit, welche für ihre Angebote
eine Förderung des Ortenaukreises beantragen möchten, benötigen seit Jahresbeginn vor der Durchführung eines Angebotes eine abgeschlossene Vereinbarung.
Mit Abschluss einer solchen Vereinbarung verpflichten sich die
Träger der Jugendarbeit verbindlich zur Umsetzung von sogenannten Präventions- und Schutzkonzepten. Dadurch wird
unter anderem sichergestellt, dass keine einschlägig vorbestraften Personen in der Jugendarbeit tätig sind.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der
Homepage des Ortenaukreises unter Jugendamt – Kinderschutzbeauftragte. Träger der Jugendarbeit, die eine Vereinba-
Nähere Informationen und Anmeldung zu den Kursen in der
vhs Geschäftsstelle Kehl, Centrum am Markt, Marktstraße 3,
Tel: 07851 3222, Fax: 07851 958747, E-Mail: kehl-hanauerland@vhs-ortenau.de oder www.vhs-ortenau.de/kehl.
8
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 173 KB
Tags
1/--Seiten
melden