close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der Verbandsgemeinde landstuhl

EinbettenHerunterladen
A mtsblAtt
der Verbandsgemeinde landstuhl
Ausgabe 10
Jahrgang 2015
Mittwoch, 4. März 2015
Premiere der Pälzer Komödie auf 7. März verschoben
Aufgrund der vielen krankheitsbedingten Ausfälle bei den Proben in den letzten Wochen musste die Premiere des Stücks „Ladykillers
odder Mordsweiwer“ der Pälzer Komödie um eine Woche nach hinten verschoben werden. Sie geht nun am Samstag, 7. März, ab
19.30 Uhr in der Landstuhler Stadthalle über die Bühne. Die bislang verkauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Weitere Informationen hierzu im Innenteil.
Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 2
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Öffnungszeiten - Sprechstunden - Notfalldienste
Verbandsgemeinde
Verbandsgemeinde Landstuhl
Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung
Amtsblatt - Online
Montag - Mittwoch v. 8.30 - 12 Uhr u. 14 - 16.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 - 18.00 Uhr durchgehend geöffnet.
Freitag von 8.30 - 12.00 Uhr
Telefon - Nr. 83- 0
Öffnungszeiten des Sozialamtes
Montag - Mittwoch, Freitag von 8.30 - 12.00 Uhr,
nachmittags geschlossen
Donnerstag von 8.00 - 18.00 Uhr durchgehend
Öffnungszeiten des Dienstgebäudes „Alte Rentei“,
Kirchenstraße 41
(alle Bereiche der Verbandsgemeinde Landstuhl)
Montag - Mittwoch, Freitag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr, nachmittags geschlossen.
Donnerstag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr durchgehend
Sprechstunden des Schiedsmanns
nach Vereinbarung über Telefon 063 71 /83-111.
Sprechstunden der Gleichstellungsbeauftragten
der Verbandsgemeinde Landstuhl Vera Lang
Jeden 3. Mittwoch im Monat, 14 bis 15 Uhr, Rathaus, Kaiserstr. 49,
66849 Landstuhl, Zimmer 127 (1. OG.) Tel. 063 71/ 83 272 oder nach
Vereinbarung, Tel. 0 6371/16822.
Seniorengymnastik
In der Mehrzweckhalle in Kindsbach findet jeweils montags von
14.30 bis 15.30 Uhr die Seniorengymnastik des Deutschen Roten
Kreuzes statt. Hierzu sind alle älteren Damen und Herren recht herzlich eingeladen.
Während der Schulferien findet keine Gymnastik statt.
Notrufe
Polizei............................................................................................ 1 10 + 9 22 90
Feuerwehr........................................................................................................ 112
Krankentransport..................................................................................... 19222
Die Verbandsgemeinde
Landstuhl im Internet
So finden Sie uns im Internet: http://www.landstuhl.de
E-Mail-Adressen der Verbandsgemeindeverwaltung
in allen Angelegenheiten: vg@landstuhl.de
Tourist-Information: tourismus@landstuhl.de
Direkter Kontakt
• Bürgermeister Dr. Peter Degenhardt:
peter.degenhardt@landstuhl.de
• 1. Beigeordneter Günther Dietrich:
guenther.dietrich@landstuhl.de
• Geschäftsführender Beamter Karl Straßer:
karl.strasser@landstuhl.de
• Amtsblatt, Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit: amtsblatt@
landstuhl.de
• Einwohnermeldeamt: einwohnermeldeamt@landstuhl.de
• Standesamt: standesamt@landstuhl.de
• Ordnungsamt: ordnungsamt@landstuhl.de
• Gewerbeamt: gewerbeamt@landstuhl.de
• Bauamt: bauamt@landstuhl.de
• Datenschutzbeauftragter: datenschutz@landstuhl.de
• Aufgrund der Vielzahl der am Markt erhältlichen Programme
bitten wir Email-Anhänge ausschließlich in den Formaten
Word97-2003 (doc), Excel97-2003 (xls), jpg, gif oder AdobePDF an uns zu senden.
Die Online-Ausgabe des amtlichen Teils des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl finden Sie
im Internet unter:
www.landstuhl.de.
Klicken Sie im Internet unter: www.landstuhl.de.
Klicken Sie auf der Startseite unter AKTUELL auf
„Amtsblatt“. Die gewünschte Ausgabe können Sie dann zum
Lesen als PDF-Datei auf Ihren PC herunterladen.
Archivanfragen nach älteren Ausgaben richten Sie bitte an die
Amtsblatt-Redaktion: E-Mail: amtsblatt@landstuhl.de
Verbandsgemeindewerke/
Stadtwerke Landstuhl
So finden Sie uns im Internet: www.verbandsgemeindewerkelandstuhl.de, www.stadtwerke-landstuhl.de
e-mail-Adresse in allen Angelegenheiten: werke@landstuhl.de
Bereitschaftsdienst der Verbandsgemeindewerke und Stadtwerke Landstuhl
Wasserversorgung/Abwasserentsorgung in der Verbandsgemeinde Landstuhl, Gasversorgung in der Sickingenstadt Landstuhl,
der Ortsgemeinde Kindsbach und der Ortsgemeinde Mittelbrunn
Tel.-Nr. 06371/912250
Freizeitbad Azur
Tel. 06371/71500
Schernauer Straße
66877 Ramstein-Miesenbach
Winteröffnungszeiten
Hallenbad:Herbt-, WinterOsterferien:
Montag 13.00 Uhr - 22.00 Uhr 10.00 Uhr - 22.00 Uhr
Dienstag - Freitag
10.00 Uhr - 22.00 Uhr 09.00 Uhr - 22.00 Uhr
Samstag 10.00 - 20.00 Uhr
09.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sonn- und Feiertage 09.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sauna:
Montag 16.00 - 22.00 Uhr gemischte Sauna
Dienstag 16.00 - 22.00 Uhr Damensauna
Mittwoch 16.00 - 22.00 Uhr gemischte Sauna
Donnerstag
16.00 - 22.00 Uhr Herrensauna
Freitag 12.00 - 22.00 Uhr gemischte Sauna
Samstag 10.00 - 20.00 Uhr
gemischte Sauna
09.00 Uhr - 21.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 20.00 Uhr gemischte Sauna
Feiertage
09.00 Uhr - 20.00 Uhr gemischte Sauna
Öffnungszeiten CUBO
Montag bis Donnerstag:............. 10.00 - 22.00 Uhr
Freitag bis Samstag:..................... 10.00 - 23.00 Uhr
Sonn- und Feiertage:................... 10.00 - 20.00 Uhr
Tel. 06371/130571
www.cubo-sauna.de
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 3
Ehrenamtsbörse Westrich
Wir informieren und beraten Sie bei Fragen zu
Möglichkeiten des sozialen Engagements und
finden gemeinsam ehrenamtliche Tätigkeitsbereiche in Ihrer Nähe, die Ihren Interessen entsprechen.
Hat Ihre Institution Bedarf an ehrenamtlichen
Mitarbeitern? Wir nehmen diesen gerne in unseren Börsenkatalog
mit auf!
Telefon: 06371/592 420
Mo., Di., Do., Fr., 12.00 - 20.00 Uhr
Mi., 8.00 - 15.00 Uhr
(persönliche Gespräche nach Vereinbarung)
Fax: 06371/592 45 420
Email: ehrenamtsboerse@ile-westrich.de
Aktuell suchen wir Freiwillige für:
o Freizeitgestaltung für Senioren und Menschen
mit Behinderungen
o Betreuung Informationsstand/Verteilung Flyer
o Musikalische Betreuung, Fahrdienste, Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe und Nachmittagsbetreuung für Kinder und
Jugendliche (Alter 6-18 Jahre)
BereitschaftsdienstE
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale
(BDZ) Landstuhl-Ramstein
Zuständig ist die BDZ auf dem Gelände des Nardini Klinikum Sankt
Johannis, Nardinistraße 30 in Landstuhl, Tel. Nr.: 116 117 (ohne Vorwahl).
Öffnungszeiten:
Mo., Di. und Do. 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Mi. 14 Uhr bis Do. 7 Uhr,
Fr. 16 Uhr bis Mo. 7 Uhr; Vorabende von Feiertagen, Heiligabend
und Silvester 18 Uhr bis zum Folgetag 7 Uhr, soweit dieser kein Feiertag ist.
Alle aktuellen Kontaktdaten mit den Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen in Rheinland-Pfalz finden Sie auch unter
www.kv-rlp.de/260557.
In möglichen lebensbedrohlichen Fällen wenden Sie sich bitte
immer an den Notdienst unter der Rufnummer 112.
Bereitschaftsdienst der Zahnärzte
Zahnärztlicher Notfalldienst der Bezirksärztekammer Pfalz www.
kzv-rheinlandpfalz.de
Über die oben stehende Internetseite gelangen Sie zum Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz und der
Betriebsärztekammern. Der Dienst steht Ihnen an Wochenenden
(Samstag/Sonntag) und an Feiertagen zur Verfügung.
Bereitschaftsdienst der Augenärzte
Kusel/Landstuhl/Kaiserslautern
Der augenärztliche Bereitschaftsdienst Kusel/Landstuhl ist mit dem
Notdienst Kaiserslautern zusammengeschlossen. Zu erfragen: Tel.
0631/ 89290929.
Tierärztlicher Notfalldienst
für Kleintiere der Tierarztpraxen
in Landstuhl und Ramstein
07.03. und 08.03.2015
Dr. Schulz, Saarbrückerstr. 85A
66849 Landstuhl..........................................................................06371/2223
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Tierärztlicher Notfalldienst für Großtiere
Dieser ist bei jedem Haustierarzt tel. auf Anrufbeantworter zu
erfragen.
Apothekennotdienst
Unter der folgenden Service-Telefonnummer werden Ihnen die
diensthabenden Apotheken in Ihrem Postleitzahlenbereich
genannt! (Im Internet www.lak-rlp.de), aus dem deutschen
Festnetz (0,14 €/Min.) und aus dem Mobilfunknetz (max. 0,42
€/Min.): 0180 5 258825 + Postleitzahl des Standortes.
(zum Beispiel bei einem Standort in Hauptstuhl 0180-5-25882566851 od. bei einem Standort in Kindsbach 0180-5-258825-66862)
Abfrage der Bereitschaftsdienst-Apotheke im Internet:
www.lak-rlp.de - Mit der Option „Kalender“ können dort auch
für jeden beliebigen Ort die Bereitschaftsdienstapotheken der
kommenden 14 Tage abgezeigt und ausgedruckt werden. Die
Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz weist jedoch darauf
hin, dass nur für den Tag des Ausdruckes eine absolute Aktualität
gewährleistet werden kann.
Notdienstplan vom 05.03.2015 bis 12.03.2015 (Umkreis: 10 km
für Landstuhl)
Donnerstag, 05.03.2015
Höhen-Apotheke........................................................Telefon: 06371/3324
Hauptstr. 43 a, 66851 Queidersbach
Freitag, 06.03.2015
Löwen-Apotheke..................................................... Telefon: 06371/50201
Landstuhler Str. 25 a, 66877 Ramstein-Miesenbach
Martins-Apotheke......................................................Telefon: 06372/6810
Schulstraße 6, 66894 Martinshöhe
Samstag, 07.03.2015
Apotheke auf der Atzel............................................Telefon: 06371/2296
Königsberger Str. 1, 66849 Landstuhl
Rosen-Apotheke.........................................................Telefon: 06372/8283
Hauptstr. 70, 66882 Hütschenhausen
Sonntag, 08.03.2015
Burg-Apotheke......................................................... Telefon: 06371/62970
Hauptstr. 27, 66849 Landstuhl
Montag, 09.03.2015
Kreuzweg-Apotheke.............................................. Telefon: 06371/51495
Steinwendener Str. 13, 66877 Ramstein-Miesenbach
Dienstag, 10.03.2015
St. Hubertus-Apotheke......................................... Telefon: 06371/50708
Landstuhler Str. 2, 66877 Ramstein-Miesenbach
Mittwoch, 11.03.2015
Kur-Apotheke..............................................................Telefon: 06371/3025
Kaiserstr. 40, 66849 Landstuhl
Donnerstag, 12.03.2015
Löwen-Apotheke im Kaufland........................Telefon: 06371-9461560
Torfstraße 10, 66849 Landstuhl
Kelten-Apotheke................................................ Telefon: 06374/9917680
Am Keltenplatz 4, 67688 Rodenbach
Weitere Bereitschaftsdienste
Bereitschaftsdienst der Pfalzwerke Netz AG
Energieversorgung
Strom für die Verbandsgemeinde Landstuhl:
Netzteam Hauptstuhl, Tel.-Nr.: 08 00 / 7 97 77 77
Gas für die Gemeinden Bann und Hauptstuhl:
Tel.-Nr.: 08 00/1003448
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 4
Pflege- und Beratungsdienste
■■ Ökum. Sozialstation Westpfalz e.V. - AHZ
Ambulante Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, med. Behandlungspflege, Pflegeberatung, hauswirtschaftl. Versorgung u. Essen auf Rädern:
Pflegedienstleitung: Tel. 063 71/62177, rund um die Uhr, auch an Sonn- u.
Feiertagen! Geschäftsstelle, Bruchwiesenstr. 43 (Eing. Daimlerstr.), Landstuhl: Mo - Fr: 8.30 - 16 Uhr, Tel. 06371/17798, Fax: 06371/62197.
■■ Beratungs- u. Koordinierungsstelle:
Tel. 06371/912288.
■■ Ehrenamtlicher Besuchsdienst in der Verbandsgemeinde Landstuhl
Ansprechpartner: Frau Helga Ulrich, Sprechzeiten: donnerstags, 11 12 Uhr im Bürgerhaus, Landstuhl, Hauptstr. 1, Clubraum 2a, 2. OG, Tel.:
06371/734700. Auskünfte erteilt auch die Leitstelle „Älterwerden“ der
Kreisverwaltung Kaiserslautern, Tel.: 0631/7105353.
■■ Betreuungsvereine
Beratung über Betreuungsgesetz (Vormundschaften - Pflegschaft - Betreuung): AWO Kreisverband e.V. Landstuhl, Tel. 06371/16787.
DRK-Betreuungsverein Landstuhl, Hr. Schwarz, Tel. 06371/9215-0
Behindertenhilfe Westpfalz e.V. Landstuhl, Am Rothenborn. Andrea Grünewald, Tel. 06371/934369.
■■ Schwangeren- und Familienberatungsstelle des Sozialdienst
katholischer Frauen
Kirchenstraße 53, 66849 Landstuhl, Tel: 06371/2285, www.skf-landstuhl.
de, E-Mail: info@skf-landstuhl.de. Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9.00 - 12.00 Uhr,
Mo. - Mi.: 14.00 - 16.00 Uhr, Do.: 14.00 - 18.00 Uhr. Beratung und Hilfe in
persönlichen, rechtlichen und finanziellen Fragen vor, während und nach
einer Schwangerschaft.
Schwangerschaftsberatung im Internet: www.beratung-caritas.de
Jeden 2. u. 4. Mittwoch im Monat Außensprechstunde im Mehrgenerationenhaus Ramstein. Zu diesen Zeiten ist auch der Babyladen geöffnet.
■■ Evangelische-Katholische Telefonseelsorge
rund um die Uhr - gebührenfrei - vertraulich, Tel. 0800/1110111 u. 0800/1
11 02 22.
■■ Diakonisches Werk Pfalz
Hauptstr. 5, Landstuhl: unsere Beratungsangebote in Landstuhl: Allgemeine
Sozial- u. Lebensberatung, Schwangeren- u. Schwangerenkonfliktberatung
(staatl. anerk.), Vermittlung u. Antragstellung auf finanz. Hilfsangebote z.
B. Stiftung „Familie in Not“, „Mutter u. Kind“ sowie weitere Hilfsfonds, Tel.:
06371/2846, eMail: slb.landstuhl@diakonie-pfalz.de.
Sprechstunden: Nach tel. Vereinbarung. Vermittlung v. Erholungs- u. Kurmaßnahmen: Tel. 06371/2846.
Schuldner- u. Verbraucherinsolvenzberatung (staatl. anerkannt): Tel.
06371/913599, e-Mail: s.landstuhl@diakonie-pfalz.de.
Suchtberatung: Tel. 0631/72209.
Interventionsstelle gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen: Tel.
0631/371084-25.
Alle Beratungsangebote sind kostenlos u. stehen allen Ratsuchenden offen.
■■ Info-Abende für werdende Eltern:
Das Team der Gynäkologie um Chefärztin Dr. M. Mader bietet Informationen über Geburtsvorbereitungs- u. Kreißsaalangebote sowie für die Zeit
nach der Geburt.
Termin: Jeden 3. Do. im Monat um 19.00 Uhr. Treffpunkt: St. Johannes-Krankenhaus, Nardinistr. 30, Pforte.
■■ Beratung des sozialpsychiatrischen Dienstes der Kreisverwaltung
Kaiserslautern
Jeden 3. Dienstag im Monat kostenlose u. vertraul. Beratung im Rathaus
in Landstuhl. Die Sprechstunden finden in der Zeit v. 14 - 15.30 Uhr im
Zimmer-Nr. 120, Tel. 06371/83- 108, statt. Der sozialpsychiatrische Dienst
informiert u. berät bei Fragen im Zusammenhang mit psychischen Erkrank
ungen,Suchtmittelabhängigkeit, Selbsthilfegruppen, Betreuungen (früher
Pflegschaft). Außerdem erreichen Sie den sozialpsychiatrischen Dienst Mo.
- Fr. in Kaiserslautern unter der Tel.-Nr. 0631/7105-535.
■■ Beratungszentrum des Polizeipräsidiums Westpfalz
Parkstraße 11 (Ecke Hochsandstraße)
67655 Kaiserslautern
Telefon: 06 31 / 3 69 – 14 44
Telefax: 06 31 / 3 69 – 14 90
Mail: Beratungszentrum.Westpfalz@polizei.rlp.de
■■ SPOTS Jugendhaus Pauluskirche
Sonnenstr. 10, 66849 Landstuhl, Tel.: 06371/917130, E-Mail: spots@jugendhaus-spots.de, Internet: www.jugendhaus-spots.de; Schulkindbetreuung,
Offene Angebote (Sport, Kreativ, etc.) für Kinder und Jugendliche, Tanzangebote, u.v.m. Auskunft erteilt Dipl.-Sozialpädagoge (FH) Oliver Quartier.
■■ Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz Gmbh
Behandl. v. Kindern, Jugendlichen u. Erwachsenen, therapeutische Versorgung n. Schlaganfall, Hirnverletzungen, Am Alten Markt 2, 66849 Landstuhl, Tel. 06371/916986, Fax 06371/916984.
■■ Mobile Dienste im Gemeinschaftswerk für Menschen mit Behinderungen GmbH
Familienentlastende Angebote, Assistenz, Gruppenangebote, Pflegeberatung, Ergotherapie, Logopädie, Ambulantes Wohnen, Freizeitangebote,
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
✃✃✃✃
Beratung für Menschen mit Behinderungen, Soziotherapie, Unterstützte
Kommunikation, Am Rothenborn, 66849 Landstuhl, Tel. 06371/934-0, Fax:
06371/934-424.
■■ Seelsorge u. Lebensberatung
Ein christlicher Beratungsdienst von Treffpunkt Seelsorge e.V. Terminvereinbarung: Tel. 0700 23121139 - Mo.: 16 - 19 Uhr, Mi.: 9 - 12 Uhr.
■■ Jugendraum „Quo Vadis“
Am Rathaus 12, 66849 Landstuhl, Tel.: 06371/60016,
E-Mail: quo.vadis@jugendzentrale-homburg.de
Internet: www.jugendcafe-quo-vadis.de
Offene Freizeitangebote an den Öffnungszeiten: Di. bis. Fr. 13.00 - 20.00
Uhr. Montags findet in Kooperation mit der Streetworkerin der Sickingenstadt eine Fußball AG in der kleinen Turnhalle der IGS Landstuhl von 16.00
bis 18.30 Uhr statt.
Marko Cullmann, Sozialarbeiter (B.A.) leitet den Jugendraum „Quo Vadis“. Er
berät und unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei Arbeitsplatzsuche und Bewerbungen, hilft bei Fragen zur Schuldenregulierung und der
allgemeinen Alltagsbewältigung.
■■ STK B Sozialtherapeutische Kette
Gemeinnützige Betreuungsgesellschaft mbh, Betreutes Wohnen im westl.
Landkreis Kaiserslautern (6 Plätze). Ansprechpartner: Hr. Neu, Lindenstr. 15,
66849 Landstuhl, Tel. 06371/915383 (Mo. u. Di. ganztätig, Mi. nur vormittags)
■■ Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Mo. - Do. 8 - 17 Uhr, Fr. 8 - 13.30 Uhr, Pflegedienstleitung Frau Zielinski,
Tel. 06371/921543 oder 06374/923113, Pflegenotruf nach Dienstschluss:
0170/3372933; Beratungs- u. Koordinierungsstelle, Herr Konietzko, Tel.
06374/923168 oder 0160/7186808, Wohn- u. Dienstleistungszentrum
(Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen) Mo. - Do.
8 - 16.30 Uhr, Fr. 8 - 15 Uhr. Heimleitung Herr Mischler, Tel. 0 63 74/923-0.
■■ Drogen-Info-Telefon
des Pfalzklinikums f. Psychiatrie u. Neurologie
Legale Drogen (Alkohol, Medikamente usw.) 06349/9002555
Illegale Drogen (Haschisch, Heroin usw.) 06349/9002525
Mo., Mi., Fr. 14.30 - 16 Uhr oder über Anrufbeantworter.
■■ Hotline Ess-Störungen
des Pfalzinstituts - Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychosomatik u.
Psychotherapie 06349/9003333
Mo. bis Do. 15 - 16 Uhr oder über Anrufbeantworter.
■■ Sozial- u. Integrationsberatung des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt
dienstags, nach Vereinbarung, unter Tel. 06371/17907.
■■ Anonyme Alkoholiker Landstuhl
evangelisches Gemeindehaus, Vordere Fröhnstr. 5, 66849 Landstuhl; Treffen: Mo. 19.30 - 21.30 Uhr. Info: 06371/913222 u. 0176/82111296.
■■ Schwangeren-Beratungsstelle „Donum Vitae“
Schwangerschaftskonfliktberatung - Schwangerensozialberatung Sexualpädagogik und -beratung - Familien- u. Paarberatung, Am Feuerwehrturm
6 in Landstuhl, Tel. 06371/6196910. Öffnungszeiten: Mo., Di., Fr. 8 - 12 u. 14
- 16 Uhr, Mi., Do. 9 - 12 u. 15.30 - 18.30 Uhr
■■ Caritas Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung
Engelsgasse 1, 67657 Kaiserslautern, Tel. 0631/36120-0
■■ Sprechstunde für Migration und Integration des Landkreises
Kaiserslautern:
Donnerstags von 16 bis 18 Uhr in der Kreisverwaltung Kaiserslautern. Vorherige Terminvereinbarung für die Verbandsgemeinde Landstuhl unter
Telefon 06371-63904 Alisa Banushi-Müller.
■■ Kontakt- u. Beratungsstelle „Querbeet“
Landstuhler Str. 8A, Ramstein (Mehrgenerationenhaus), Telefon:
06371/5980838, Fax: 0 63 71/5980836, E-Mail: querbeet@kaiserslauternkreis.de
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9 - 12 Uhr
Das aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern bestehende Beraterteam bietet eine kostenlose und vertrauliche Beratung an. Weitere Informationen
unter: www.kops-kl-de (Stichwort: Querbeet)
■■ Migrationsberatung (Beratung für Ausländer, Flüchtlinge und
Spätaussiedler) im DRK-Centrum Landstuhl
Sprechstunden: Montags Dienstag 9 - 11 Uhr, Donnerstag von 10 - 12 Uhr
und 13 - 17 Uhr und nach Vereinbarung.
Ansprechpartnerin Frau Güldenfuß, Telefon: 06371 - 921533
■■ Beratungs- und Koordinierungsstelle Demenz (BeKo-Demenz) im
DRK-Centrum Landstuhl
Sprechstunden: Dienstag 9 - 11 Uhr und Donnerstag von 10 - 12 Uhr und
nach Vereinbarung.
Ansprechpartner: Joachim Schneider, Telefon: 06371 - 921529
■■ Behindertenhilfe Westpfalz e.V.
Langwiedener Straße 12, 66849 Landstuhl
www.behindertenhilfe-westpfalz.de
mail@behindertenhilfe-westpfalz.de
✁✁✁✁
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 5
Verbandsgemeinde
Tourist-Information
„Sickingen-Tourismus“
Vom 01.10.2014 bis zum 31.03.2015 hat die TouristInformation „Sickingen-Tourismus“ wieder verkürzte
Öffnungszeiten und zwar
Montag bis Freitag ........................ von 10.00 - 12.00 Uhr
..............................................................und 13.00 - 16.00 Uhr
sowie am Samstagvormittag ..................... von 10:00 - 12.00 Uhr
Tourist-Information „Sickingen-Tourismus“
Hauptstraße 3 a (im Bürgerhaus), 66849 Landstuhl
Tel.-Nr. 0 63 71/1 30 00 12, Fax-Nr: 0 63 71/1 30 03 59
e-mail: tourismus@landstuhl.de, www.landstuhl.de
Jugendfeuerwehr Kindsbach
Die Übungen der Jugendfeuerwehr Kindsbach
finden immer Freitag, von 17.00 Uhr bis 19.00
Uhr, an der Feuerwache in Kindsbach statt. Willkommen sind alle Jugendlichen von 10 bis 16
Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.
Jugendfeuerwehr Landstuhl
Die Übungen der Jugendfeuerwehr Landstuhl
finden immer freitags, von 17.00 Uhr bis 19.00
Uhr, an der Feuerwache in Landstuhl statt. Willkommen sind alle Jugendlichen von 10 bis 16
Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Nach der
Übung werden die Kinder heimgefahren.
Sonstige amtliche Mitteilungen
Verabschiedung in den Ruhestand
Der langjährige Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Landstuhl, Hermann Fuchs, wurde am vergangenen Freitag von Bürgermeister Dr.
Peter Degenhardt in den Ruhestand verabschiedet. „Hermann Fuchs
ist ein geschätzter Mitarbeiter und ein Markenzeichen der Verbandsgemeinde Landstuhl“, so Dr. Degenhardt. Stets gut gelaunt und mit
viel Lebensfreude verrichtete er seine Arbeit. Mit den Worten „Uns
wirst du fehlen“, dankte Dr. Degenhardt Hermann Fuchs und überreichte ihm eine Dankurkunde, ein Sektpräsent sowie einen Blumenstrauß.
Unser Bild zeigt v.l.: Vera Lang, Günther Dietrich, Dr. Peter Degenhardt,
Karl Straßer, Hermann Fuchs, Barbara Stuppy, Brigitte Wilhelm und Rosemarie Kayser
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Hermann Fuchs begann seinen beruflichen Werdegang am
01.04.1966 mit einer Ausbildung zum Maschinenschlosser im Bundesbahn Ausbesserungswerk in Kaiserslautern, wo er nach Beendigung der Ausbildung 1969 übernommen wurde. Am 01.11.1990 trat
er in den Dienst der Verbandsgemeinde Landstuhl als Hausmeister
für die Grundschule und den Kindergarten Hauptstuhl. Im Jahre 2001
wechselte er in den Bauhof der Verbandsgemeinde Landstuhl, bis er
2009 in die Zentralabteilung zur Unterstützung und Vertretung des
Hausmeisters im Rathaus umgesetzt wurde. Gleichzeitig erfolgte die
Übertragung der Hausmeistertätigkeiten für die Kindertagesstätte
„Wichtelburg“ sowie die Bestellung zum Sicherheitsbeauftragten.
2010 konnte Hermann Fuchs sein 40-jähriges Dienstjubiläum feiern.
Am 11.08.2011 wurde ihm zusätzlich die Tätigkeit als Hausmeister
der Rotbach-Grundschule Hauptstuhl für zwei Stunden wöchentlich
übertragen. Mit dem Eintritt in die Regelaltersrente am 01.03.2015
verabschiedet sich Hermann Fuchs aus dem Berufsleben.
Den Glückwünschen des Bürgermeisters schlossen sich der Erste Beigeordnete Günther Dietrich, die Beigeordnete Vera Lang, der Büroleiter Karl Straßer und die stellvertretende Fachbereichsleiterin der
Abteilung 1, Rosemarie Kayser an. Ebenfalls dankten die stellvertretende Personalratsvorsitzende, Barbara Stuppy und die Gleichstellungsbeauftragte, Brigitte Wilhelm.
Widerspruchsmöglichkeiten gegen
die Auskunftserteilung
aus dem Melderegister
Das rheinland-pfälzische Meldegesetz vom 22.12.1982 (GVBl. S. 463)
in der derzeit gültigen Fassung enthält für Meldebehörden klare Vorschriften, unter welchen Voraussetzungen bestimmte Daten der Bürger z.B. bei der Anmeldung erhoben und dann gespeichert werden
dürfen. Das Gesetz erlaubt in einigen Fällen auch die Weitergabe von
Meldedaten an andere Stellen (z.B. Kirchen), an wissenschaftliche Einrichtungen, Presse und Privatleute. Da diese Weitergabe im Einzelfall
dem Willen der betroffenen Personen zuwiderlaufen kann, sieht das
Gesetz eine Vielzahl von Datenschutzmaßnahmen vor. Insbesondere
gibt das Meldegesetz dem Bürger in verschiedenen Fällen das Recht
der Auskunft aus dem Melderegister bzw. der Datenübermittlung zu
widersprechen. Auf diese Möglichkeiten, bei der Meldebehörde (Einwohnermeldeamt bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl)
die Einrichtung einer Übermittlungssperre zu beantragen, weisen
wir hiermit im Folgenden ausdrücklich hin:
1. Das Meldegesetz erlaubt eine Auskunft an Adressbuchverlage
über Vor- und Familienname, akademische Grade und Anschriften
von Einwohnern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Diese Auskunftserteilung darf nicht erfolgen, wenn sie von dem betroffenen
Einwohner durch einfache Erklärung untersagt wurde.
2. Begehrt jemand eine Auskunft über Alters- oder Ehejubiläen, darf
die Meldebehörde eine auf folgende Daten beschränkte Melderegisterauskunft erteilen:
Vor- und Familienname, akademische Grade, Anschriften sowie Tag
und Art des Jubiläums. Diese Auskunft darf jedoch nur erteilt werden, wenn die betroffenen Alters- und Ehejubilare ihr nicht widersprochen haben. Das Widerspruchsrecht kann innerhalb von 2
Monaten vor dem Jubiläum nicht mehr ausgeübt werden. Wird von
dem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht, darf die Meldebehörde
z.B. der Presse keine Auskunft über den 80sten Geburtstag oder das
Jubiläum der Goldenen Hochzeit der betroffenen Person geben.
Auch wenn von dem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht worden
ist, darf z.B. der Bürgermeister oder der Landrat von dem Jubiläum
unterrichtet werden.
3. Das Meldegesetz sieht vor, dass die Kirchen neben den Daten
ihrer eigenen Mitglieder auch einige Grunddaten von Nichtmitgliedern, die mit einem Kirchenmitglied in demselben Familienverband
(Ehegatte, Kinder) leben, übermittelt werden dürfen. Der betroffene
Familienangehörige kann jedoch die Einrichtung einer Übermittlungssperre verlangen.
4. Wird bei einem Auskunftsersuchen über eine bestimmte Person
ein berechtigtes Interesse glaubhaft gemacht, darf die Meldebehörde im Einzelfall eine erweiterte Melderegisterauskunft erteilen,
die über Namen und Anschrift hinaus z.B. Angaben über Geburtsdatum, Familienstand enthalten kann. Wird eine solche Auskunft erteilt,
hat die Meldebehörde den Betroffenen davon im Regelfall zu unterrichten.
5. Falls ein öffentliches Interesse bejaht wird, darf die Meldebehörde
eine sogenannte Gruppenauskunft erteilen. In diesem Fall bittet der
Auskunftssuchende (z.B. ein wissenschaftliches Forschungsinstitut)
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 6
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
um die Mitteilung einer Vielzahl von Personen, die einer bestimmten
Personengruppe angehören.
6. Der Meldebehörde ist jede Melderegisterauskunft untersagt, wenn
dem Einwohner, dessen Daten mitgeteilt werden sollen, durch diese
Auskunft eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit
oder ähnliche schutzwürdigen Interessen entstehen kann.
Soweit bei einzelnen Einwohnern Anhaltspunkte für eine derart
schwerwiegende Gefahr vorliegen, bittet die Meldebehörde um eine
entsprechende Mitteilung.
7. „Automatisierte Melderegisterauskünfte über das Internet“
Die Meldebehörde der Verbandsgemeinde Landstuhl darf nach § 34
Abs. 1 des Meldegesetzes an private Stellen
Auskünfte aus dem Melderegister über den Familiennamen, den Vornamen, den Doktorgrad und die Anschriften einzelner bestimmter
Einwohnerinnen und Einwohner erteilen. Diese Auskunft darf auch
im Wege des automatisierten Abrufs über das Internet erteilt werden.
Ein entsprechender Zugang zum automatisierten Abruf einfacher
Melderegisterauskünfte über das Internet ist für alle Meldebehörden
in Rheinland-Pfalz eröffnet worden.
Die Erteilung einer einfachen Melderegisterauskunft über das
Internet erfolgt nicht, wenn die betroffene Person dieser Form der
Auskunftserteilung widersprochen hat. Der Widerspruch ist beim
Meldeamt der Verbandsgemeinde Landstuhl, Kaiserstraße 49, 66849
Landstuhl, einzulegen.
8. Die Meldebehörde darf Parteien, Wählergruppen und anderen
Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Parlaments-,
Kommunal- und Ausländerbeiratswahlen in den sechs der Wahl vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über die in §
34 Abs. 1 Satz 1 Meldegesetz von Rheinland-Pfalz (MG) bezeichneten
Daten von Gruppen von Wahlberechtigten erteilen, soweit für deren
Zusammensetzung das Lebensalter bestimmend ist.
Die Betroffenen haben das Recht, der Weitergabe ihrer Daten nach
Satz 1 zu widersprechen.
Es können keine Anträge mehr auf Einrichtung eine Auskunftssperre für die erweiterte Melderegisterauskunft (Ziffer 4) und die
Gruppenauskunft (Ziffer 5) gestellt werden. Diese bisher möglichen
Auskunftssperren sind auf Grund einer Änderung des Melderechtsrahmengesetzes und Meldegesetzes von Rheinland-Pfalz nicht mehr
zulässig.
Weiterhin ist zu beachten, dass die Auskunftssperre nach Ziffer 6 im
Gegensatz zu den Übermittlungs- und Auskunftssperren nach Ziffer
1,2,3 und 7 mit Ablauf des zweiten auf die Antragstellung folgenden
Kalenderjahres endet; sie kann auf Antrag verlängert werden.
Für Rückfragen und weitere Informationen über die geschilderten
Auskunftssperren und das Widerspruchsrecht stehen Ihnen die Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes (Tel.: 06371/83-124, -125, -126
oder -226) zur Verfügung.
Diese Bekanntmachung erfolgt gemäß § 35 Abs. 1 u. 3 des Meldegesetzes von Rheinland-Pfalz.
Landstuhl, den 26.02.2015
gez. Dr. Degenhardt, Bürgermeister
Die Teilnehmer/innen widmeten sich anschließend und am Nachmittag unterschiedlichen Themenbereichen der künftigen Entwicklung
der Zentrum Pfälzerwald Touristik in verschiedenen Arbeitsgruppen
sowie im Plenum .
Was sind die Stärken und Schwächen? Was ist bereits gut? Woran
kann man anknüpfen? Mit welchen Aufgaben soll sich das TSC ZPT
künftig befassen?
Als gutes, erfolgreiches Projekt der ZPT wurde mehrfach der Mountainbikepark Pfälzerwald ins Blickfeld gerückt, verbunden mit dem
Wunsch, weitere Infrastrukturprojekte in anderen Themenfeldern
ähnlich umzusetzen und am Markt zu positionieren.
Abschließend wurden Leitsätze für die Themenbereiche Führung &
Planung, Innenmarketing, Angebotsentwicklung & Management,
Außenmarketing, Gästeinformation und –service formuliert.
Die Teilnehmer/innen der Zukunftswerkstatt gaben am Ende des
Tages unisono ein sehr positives Feedback. BTE wurde für die Moderation des Prozesses gelobt, die Veranstaltung als informativ, interessant und kurzweilig bezeichnet. Ausgesprochen positiv beurteilten
die Teilnehmer/innen auch den Kontakt bei Mittags- und Kaffeepause, das Kennenlernen, der Austausch aus unterschiedlichen
Blickwinkeln. Der gemeinsame Wille und eingeschlagene Weg der
Verbandsgemeinden der Zentrum Pfälzerwald Touristik, die Zusammenarbeit zu stärken, sie künftig effizienter zu gestalten, die Strukturen zu optimieren, wurde von allen begrüßt. Viele äußerten den
Wunsch, weiterhin am Prozess beteiligt bzw. über die Entwicklungen
auf dem Laufenden gehalten zu werden.
Zentrum Pfälzerwald Touristik
Entwicklung eines Tourismus Service
Center für das Zentrum Pfälzerwald
Das Landesamt für Steuern informiert:
Die Zentrum Pfälzerwald Touristik
hat einen wichtigen Schritt zur Bildung eines Tourismus Service Centers
gemacht.
Die Zentrum Pfälzerwald Touristik hat
mit der Durchführung einer Zukunftswerkstatt, zu der Leistungsträger und Multiplikatoren aus Politik und
Tourismus eingeladen waren, einen wichtigen Schritt zur Bildung
eines Tourismus Service Centers getätigt. Nach Auftaktgesprächen
Ende vergangenen Jahres sowie Organisationsanalyse der zum Zentrum gehörenden Verbandsgemeinden durch das Unternehmen für
Tourismus und Regionalberatung BTE, Berlin, wurde der Prozess mit
Durchführung der „Zukunftswerkstatt“ am 23. Februar in der Naturpark Jugendherberge Hochspeyer fortgeführt.
Nach Begrüßung der vierzig Teilnehmer/innen durch den Vorsitzenden der ZPT, Bürgermeister Becker, führte Dr. Schuler von BTE mit
einem Impulsvortrag in das Thema ein.
Hierbei wurden neben Trends im Tourismus, Grundlagen und Rahmenbedingungen, die in Rheinland-Pfalz bestehenden Anforderungen an ein Tourismus Service Center aufgezeigt. Den zweiten
Schwerpunkt bildeten Struktur und Nachfrage, Analyseergebnisse
und derzeitige Strukturen der ZPT mit einem abschließenden Fazit
zum aktuellen Lagebild.
Nachruf
Wir trauern um Herrn
Herbert Schröer,
der am 13.01.2015 im Alter von 86 Jahren verstorben ist.
Herr Schröer war von 01.07.1989 bis 30.06.1994 Mitglied des
Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Landstuhl.
Während dieser Zeit hat er sich große Verdienste um die Allgemeinheit erworben.
Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir
werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.
Landstuhl, im Februar 2015
Für die Verbandsgemeinde Landstuhl
Dr. Peter Degenhardt, Bürgermeister
Nichtveranlagungs-Bescheinigung häufig nicht erforderlich
Bei Kapitalerträgen bis zur Höhe des Sparer-Pauschbetrags reicht Freistellungsauftrag bei Bank aus
Zahlreiche, zumeist ältere Bürger sind verunsichert, ob sie für ihre
Kapitalerträge eine Nichtveranlagungs-Bescheinigung, die sog. NVBescheinigung, beim Finanzamt beantragen müssen. Doch häufig liegen
die steuerpflichtigen Kapitalerträge von Sparbuch, Aktienfonds, Tagesgeldkonto und Co. unterhalb des Sparer-Pauschbetrags (pro Jahr sind
dies 801 Euro, bei Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften
1.602 Euro). In diesen Fällen kann der Gang zum Finanzamt gespart werden, da ein Freistellungsauftrag bei der Bank ausreicht. Dieser sollte für
alle Konten und Depots erteilt werden, darf in der Summe jedoch die 801
bzw. 1602 Euro nicht überschreiten.
Wann wird eine NV-Bescheinigung benötigt?
Liegen die Kapitaleinkünfte über dem Sparer-Pauschbetrag, die
gesamten Einkünfte des Jahres aber insgesamt unter dem Grundfreibetrag von derzeit 8.354 Euro (bzw. 16.708 Euro bei Ehepaaren
und eingetragenen Lebenspartnerschaften), so kann man mit Hilfe
einer Nichtveranlagungs-Bescheinigung auch bei höheren Kapitaleinkünften nicht nur von der Abgeltungsteuer sondern insgesamt
für die nächsten drei Jahre von der Abgabe einer Steuererklärung
befreit werden, sofern sich die Einkommensverhältnisse nicht verändern und den Grundfreibetrag übersteigen.
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 7
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Energietipp der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz
Nachruf
Dämmung: Dickhäuter mit wenig Angriffsfläche
Die gute Dämmung eines Neubaus fängt unter der Bodenplatte an.
Üblich sind Platten aus extrudiertem Hartschaum. Eine Schüttung
aus Schaumglasschotter bietet ebenfalls einen sehr guten Wärmeschutz, ist zusätzlich verrottungsresistent und verhindert das Aufsteigen von Wasser zur Bodenplatte.
Die Preise sind sehr unterschiedlich und es sollten in jedem Fall mehrere Angebote eingeholt werden.
Die Wände eines Energiesparhauses weisen einen Wärmedurchgang
(U-Wert) von höchstens 0,1 bis 0,2 Watt pro Quadratmeter und Grad
Temperaturdifferenz auf. Wer nicht mit dämmstoffgefüllten Ziegeln,
Bimssteinen oder dicken Gasbetonsteinen baut, muss deshalb eine
ausreichende Dämmschicht einplanen.
Mit einem guten Dämmstoff sind Dämmstärken von 16 bis 20 Zentimetern notwendig. Der Passivhausstandard liegt bei Dämmstärken
um 30 Zentimeter.
Im Dach liegen die Dämmdicken bei 20 cm und mehr und moderne
Fenster haben heutzutage eine Dreifachverglasung und einen
gedämmten Rahmen.
Mit welchem Material gedämmt wird, hängt von persönlichen Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten ab sowie von den Anforderungen an den Brandschutz.
Zu beachten sind auch die unterschiedlichen Einflüsse verschiedener Dämmstoffe auf den Schallschutz und den sommerlichen
Wärmeschutz: Eine Polystyroldämmung kann unter Umständen den
Schallschutz eines Hauses verschlechtern. Neben den meist verwendeten Dämm-Materialien Polystyrol und Mineralfasern sind auch Dämmstoffe aus Naturmaterialien im Einsatz.
Und für diejenigen, die Wände aus mineralischen Materialien bevorzugen, sind Mineralschaumplatten eine gute, wenn auch noch teure Alternative.
Wichtig für einen wirksamen Wärmeschutz ist, dass die Dämmung
lückenlos ausgeführt ist und Balkone, Treppen, Terrassen und sonstige Anbauten keine wärmeleitende Verbindung zu den warmen
Wänden haben dürfen.
Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen Bereichen des Energiesparens im Alt- und Neubau beantworten die Energieberater der
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Anmeldung.
Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Energieberater hat jeden Mittwoch Sprechstunde: Am Vormittag in der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstraße 22 und am Nachmittag im Referat Umweltschutz, Rathaus Nord,
Lauterstraße 2. Anmeldung unter: 0800-60 75 600 (kostenlos).
In Enkenbach-Alsenborn hat der Energieberater am Montag, den
4.05.2015 von 15 bis 18 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung, Hauptstraße 18. Anmeldung unter (06303) 913 144.
VZ-RLP
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Wir trauern um unseren ehemaligen Mitarbeiter,
Herrn
Dieter Janson
der am 25.02.2015 im Alter von 74 Jahren verstorben ist.
Herr Janson war vom 12.03.1985 bis 31.05.1997 als Arbeiter für
die Kläranlage der Verbandsgemeindewerke Landstuhl tätig.
Er war ein stets hilfsbereiter und freundlicher Mitarbeiter.
Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir
werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.
Landstuhl, im Februar 2015
Für die Verbandsgemeinde Landstuhl
Dr. Peter Degenhardt, Bürgermeister
Für den Personalrat der Verbandsgemeinde Landstuhl
Barbara Stuppy, stellv. Vorsitzende
Kreisvolkshochschule
Kaiserslautern
Außenstelle Landstuhl
Kursänderungen
EDV –Grundkurs mit Windows für Senioren
Montags 18:00 -20:15
Landstuhl Melkerei
Beginn: 13.04.15
EDV- Tabellenkalkulation mit Excel 2010, 2013 für Fortgeschrittene
Donnerstags 18.00 – 20.15
Landstuhl Melkerei
Beginn: 16.04.15
Body-Forming
Montags 18:30 – 19:15
Landstuhl IGS Gymnastikhalle
Beginn: 23.02.15
Arbeitskreis Literatur
Montags 19:30 – 21:30
Landstuhl BBS
Beginn: 23.03.15
Teddybären und Tiere aus eigener Werkstatt
Nähen: „Tilda“ Fiuren und Filzen
Informationsabend in Landstuhl BBS
am 05.03.15
Bitte beachten Sie die Ermäßigungen der Kursgebühren auf
Antrag für Kinder, Schüler, Auszubildende, Studenten, Empfänger von SGB II, SGB XII § 6a Bundeskindergeldgesetz, Seniorinnen/Senioren ab 63 und Schwerbehinderte von 25%.
Anmeldungen nur schriftlich per Fax 06371-63141
oder im Internet unter kvhs-kl.de./landstuhl
Neue Kurse im Freizeitbad AZUR
in Ramstein-Miesenbach
Aquacycling ab Mittwoch, den 18. März 2015 um 19
Uhr und um 20 Uhr
Aquacycling ab Freitag, den 20. März 2015 um 19 Uhr
Nach längerer Pause finden auch wieder Babyschwimmkurse und
Wassergewöhnungskursefür Kinder von 1 – 2 Jahren statt.
Babyschwimmen ab Freitag, den 15. Mai 2015 um 09.30 Uhr
Wassergewöhnung ab Freitag, den 15. Mai 2015 um 10.30 Uhr
Wassergewöhnung ab Freitag, den 19. Juni 2015 um 10.30 Uhr
Bei entsprechender Nachfrage führen wir auch wieder einen Erwachsenen-Schwimmkurs durch.
Aufgrund der hohen Nachfrage starten wir auch in der Sommersaison zwei Schwimmkurse für Kinder von 5 – 7 Jahre und 8 – 12 Jahre.
Diese beginnen am 18. Mai 2015 und am 15. Juni 2015.
Sollten Sie Interesse oder noch Fragen zu den Kursen haben, melden Sie sich einfach vormittags unter der Telefon-Nr. 06371/5980458
oder per mail: info@freizeitbad-azur.de .
Das Team vom AZUR freut sich auf Ihren Besuch.
Einbruch in Wohnhaus
Bann. Im Zeitraum von Donnerstag, 19.02., bis Montag, 23.02., ereignete sich in der Waldstraße ein Einbruchsdiebstahl. Über ein aufgehebeltes Fenster, das sich auf der Rückseite des Wohnhauses befindet,
verschafften sich unbekannte Täter Zutritt ins Innere und entwendeten Bargeld. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Landstuhl.
Wer hat in den beschriebenen Fällen tatrelevante Beobachtungen gemacht?
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landstuhl!
Bahnstr. 18, 66849 Landstuhl
Tel.: 0 63 71 / 92 29-0; Fax: 0 63 71 / 92 29 21
Notruf: 1 10
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 8
Fusion der Verbandsgemeinden
Landstuhl und Kaiserslautern-Süd
Informationen unter www.fusion-landstuhl-kl-sued.de
Aus unseren Schulen
Haus Nazareth in Landstuhl Hauswirtschaftsschule mit Tradition
Die Private Berufsbildende Schule HAUS NAZARETH der Bischof von
Weis Stiftung in Landstuhl bietet weiterhin die Möglichkeit, sich für
die einjährige Berufsfachschule I Hauswirtschaft und Sozialwesen,
Gesundheit/Pflege oder Wirtschaft/Verwaltung anzumelden.
Angesprochen sind Schüler der Klassenstufe 9 aller Schularten, die
am Ende dieses Schuljahres den Hauptschulabschluss erwerben.
Der Bildungsgang Berufsfachschule I Hauswirtschaft/Sozialwesen
vermittelt eine berufliche Grundbildung mit allgemeinbildenden
und berufsbezogenen Lerninhalten und ist Zugangsvoraussetzung
zur Berufsfachschule II mit dem Abschluss der Mittleren Reife (Sekundarabschluss I).
Die Private Berufsbildende Schule Haus Nazareth ist eine Schule in
kirchlicher Trägerschaft. Träger ist die Bischof von Weis Stiftung in
Landstuhl. Der Besuch der Schule ist schulgeldfrei. Die Schule kann
im Bereich Hauswirtschaft auf eine über 125jährige Geschichte
zurückblicken und hat somit Generationen von Schülern eine qualifizierte Schulausbildung vermittelt und zu einer fundierten Berufsausbildung verholfen. In persönlicher Atmosphäre und mit moderner
Ausstattung werden die Schüler auch heute von engagierten Lehrkräften unterrichtet und auf Beruf und Leben vorbereitet.
Anmeldungen für diesen Schulzweig, sowie für die Berufsfachschule
I Wirtschaft/Verwaltung und Gesundheit/Pflege nimmt das Schulsekretariat bis zum 13. März 2015 in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr
entgegen.
Priv. Berufsbildende Schule Haus Nazareth, Luitpoldstraße 15, 66849
Landstuhl. Telefon: 06371 932162, Telefax: 06371 932175.
E-Mail: schule-haus-nazareth@bvw-stiftung.de; Homepage: www.
hausnazareth-schule.com
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Bann
Ortsbürgermeister Stephan Mees
Sprechstunde montags 19.00 - 20.00 Uhr o.
nach Vereinbarung, Tel. + Fax Gemeindehaus:
06371/2475, priv. 06371/15956
www.bann2000.de
Öffnungszeiten des Jugendtreffs Bann
Montag ....................................................................von 17.00 bis 21.00 Uhr
Mittwoch ................................................................von 17.00 bis 21.00 Uhr
Alle Jugendlichen ab 12 Jahren sind herzlich willkommen.
Ruftaxi in Bann
Nur samstags und sonntags nach Landstuhl
Tel. 0170/4752835
Bestellung 1 Stunde vor Fahrtbeginn
VRN Wabentarif
Öffnung der Grünabfallsammelstelle
im Monat März
Die Grünabfallsammelstelle der Gemeinde Bann ist im Monat März
samstags von 13 - 16 Uhr geöffnet. Ab April gelten andere Öffnungszeiten, die rechtzeitig bekanntgegeben werden.
Sonstige amtliche Mitteilungen
Spende für Kinderheim
Zweiter Teil der Bännjer
Adventsfenster-Spendeübergeben
Bürger und Ihre Umwelt
Müllabfuhrtermine
für die 11. Kalenderwoche
Wie bereits berichtet fand auch im letzten Jahr die Aktion „Adventsfenster in Bann“ wieder statt. Jetzt konnten die Initiatorin der Aktion
Waltraud Breitenbach und Ortsbürgermeister Stephan Mees die
zweiten 400 Euro übergeben. Diesmal ging die Spende an das Kinderheim St. Nikolaus in Landstuhl. Die Vertreterin des Kinderheimes,
Elisabeth Gros, freute sich über die großzügige Zuwendung und
dankte allen, die so toll gespendet hatten. „Die Spende kommt im
richtigen Augenblick, denn sie soll als Grundstein für eine Werkstatt
für Fahrradreparaturen genutzt werden“, so Elisabeth Gros. Hierfür
werden auch noch Freiwillige gesucht, die den Kindern beim Reparieren fachmännisch unter die Arme greifen können. Interessenten
können sich bei Frau Gros (06371-5993863) melden.
Termin des ersten Bürgerstammtisches
Der erste Bürgerstammtisch der Gemeinde Bann findet am Sonntag,
den 15. März nach dem Gottesdienst gegen 10:30 Uhr im Gemeindehaus (Ratssaal) statt. Ziel dieses Stammtisches soll es sein, engagierte
Bürger/innen zu gewinnen, die ehrenamtlich mithelfen wollen, dass
unsere Gemeinde weiterhin attraktiv und lebendig bleibt. In Zeiten
in denen das Geld in den Kommunen knapp ist, sehen wir im ehrenamtlichen Engagement eine große Chance für die Gemeinde. Jeder,
der mithelfen will ist recht herzlich zu diesem Treffen eingeladen.
gez. Stephan Mees, Ortsbürgermeister
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 9
Großer Erfolg bei der Deutschen
Brieftaubenausstellung
Auf der Deutschen Brieftaubenausstellung am 10. und
11. Januar in der Dortmunder
Westfalenhalle wurden auch in
diesem Jahr wieder die schönsten Brieftauben Deutschlands
gesucht.
Bei dieser weltweit größten Ausstellung wurden aus
den Leistungsklassen 1a bis
5b sowohl die schönsten
Standardweibchen/-männchen
als auch die besten Schönheitstauben ausgewählt. Ebenso wurden
auch die besten Gesamtleistungen der Züchter errechnet und prämiert.
In der Rubrik „Beste Gesamtleistung der Ausstellung 2015“ hat Bruno
Spielberger mit seinen 3 höchstbewerteten Tauben einen hervorragenden 3. Platz (punktgleich mit Platz 1 und 2) belegt und erhielt
hierfür den Ehrenpreis der Fa. Manfred Hölscher.
Im Namen der Gemeinde Bann beglückwünschte Ortsbürgermeister
Stephan Mees den erfolgreichen Bännjer Brieftaubenzüchter, der
bisher schon 5 Olympiateilnahmen vorweisen kann (3x Gold, 2x Silber) und überreichte ihm ein kleines Präsent.
Fastenessen der Messdiener zum 10. Mal
Unser Bild zeigt die Messdiener/innen und alle Helfer/innen.
Großer Andrang herrschte am letzten Sonntag beim Fastenessen
im Bännjer Pfarrheim. Die Messdiener/innen mit ihrer Betreuerin
Birgit Schuppert hatten schon zum 10. Mal eingeladen und es wurden Nudelgerichte mit verschiedenen Saucen von den Kindern und
Jugendlichen selbst serviert. Für den süßen Hunger danach stand ein
vielfältiges Kuchenbuffet zur Verfügung. Viele helfende Hände sowie
die Muttis der Messdiener trugen zum Gelingen dieser schönen Veranstaltung bei. Alle Gäste waren sich einig: „Es ist schön, mal nicht
selbst am Kochtopf zu stehen“.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Hauptstuhl
Ortsbürgermeister Gerald Frank Bosch
Sprechstunde dienstags von19.00-20.00 Uhr,
im Bürgerhaus, Bahnhofstraße 15a
Öffnungszeiten der
Grünabfallsammelstelle Hauptstuhl
Die Grünabfallsammelstelle ist geschlossen.
Sonstige amtliche Mitteilungen
Stellenausschreibung
Die Ortsgemeinde Hauptstuhl sucht für die Dauer der Öffnung
der Grünabfallsammelstelle
eine/en Mitarbeiter/in zur Aufsicht
in Teilzeit.
Die Beschäftigung erfolgt vorranging freitags und samstags bei
einer wöchentlichen Arbeitszeit von höchstens 10 Stunden.
Die Vergütung erfolgt nach den Vorschriften des TVöD.
Frauen werden bei der Ortsgemeinde Hauptstuhl gefördert und
ausdrücklich aufgefordert, sich um die zu besetzende Stelle zu
bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher
Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Für Rückfragen steht Herr Ortsbürgermeister Gerald Bosch unter
der Telefonnummer 0171/2029305 zur Verfügung.
Bitte richten Sie Ihr Bewerbungsschreiben bis zum 10. März 2015
an die
Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl
Abteilung 1, Fachbereich Personal und Organisation
Kaiserstraße 49, 66849 Landstuhl
oder per Email an bewerbung@landstuhl.de
Hauptstuhl, den 27.02.2015
gez. Gerald Bosch, Ortsbürgermeister
Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurück geschickt werden. Verzichten Sie daher
bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine
Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie
uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des
Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.
Email-Anhänge bitten wir ausschließlich in den Formaten
Word97-2003 (doc), jpg, gif oder Adobe-PDF an uns zu senden.
Impressum:
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl mit der Sickingenstadt Landstuhl sowie den Ortsgemeinden Bann, Hauptstuhl, Kindsbach, Mittelbrunn und Oberarnbach
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil:
Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Kaiserstraße 49, 66849 Landstuhl
Telefon 06371/830, Telefax 06371/83101, E-Mail vg@landstuhl.de
Redaktion:
Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit, Frau Kerstin Wickel
Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge im nichtamtlichen Teil:
freitags, 12.00 Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl.
Bei allen nichtamtlichen Beiträgen muss der/die Verantwortliche klar
erkennbar sein, welche/r auch für den Inhalt haftet.
E-Mail amtsblatt@landstuhl.de
Druck, Verlag, Vertrieb sowie verantwortlich für den nichtamtlichen Teil:
Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2
(Industriepark Region Trier), Postanschrift: Postfach 11 54, 54343 Föhren
Redaktion: Tel.: 0 65 02 - 9147-213, Fax: 0 65 02 - 72 40
Internet und E-Mail: www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-foehren.de
Erscheinungsweise:
wöchentlich mittwochs
Zustellung kostenlos in alle Haushalte durch Boten
Verantwortlich für Anzeigen:
Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung)
Anzeigenannahme:
Tel.: 0 65 02 - 91 47-0 oder -240, Fax: 0 65 02 - 91 47-250
Anzeigenannahmeschluss:
montags, 9.00 Uhr
Reklamation Zustellung bitte an:
Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 10
Kindsbach
Ortsbürgermeister Knut Böhlke
Sprechstunde dienstags von 17.30 - 18.30 Uhr
u. nach Vereinbarung im Büro neben dem
Sitzungssaal, Marktstr. 21, Tel. 06371/2405
www.kindsbach.de
Schüler- und Seniorentisch
der Gemeinde Kindsbach
Montag - Freitag in der Zeit..................................von 11.45 - 14.00 Uhr
im Pfarrheim St. Michael; Anmeldung von Montag bis Freitag
unter: 0173/4056700
Öffnungszeiten des
Jugend- und Kindertreffs / Ju.Ki.T
Montag Mittwoch Freitag 15 Uhr - 17 Uhr Kidstreff
für 6- bis 10-Jährige
17 Uhr - 19 Uhr Mädchentreff
für Mädchen ab 10 Jahre
15 Uhr - 17 Uhr „Buwe Treff“
für Jungs im Alter von 10 - 13 Jahren
18 Uhr - 21 Uhr Jugendtreff ab 13 Jahre
18 Uhr - 22 Uhr Jugendtreff ab 13 Jahre
Krabbeltreff im Jugendtreff Kindsbach
mittwochs vormittags.....................................................09.30 - 10.30 Uhr
Öffnungszeiten der GrünabfallSammelstelle der Gemeinde Kindsbach
Im März öffnet die Grünabfallsammelstelle samstags von 15.00 bis
17.00 Uhr.
Ab April gibt es erweiterte Öffnungszeiten, welche rechtzeitig im
Amtsblatt bekannt gegeben werden.
Öffentliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
Die Mitglieder des Haupt- und Bauausschusses der Gemeinde Kindsbach
wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Mittwoch,
den 11. März 2015, 19.00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des ehemaligen
Pfarrheims St. Michael, Kaiserstraße 77, 66862 Kindsbach.
Tagesordnung
1. 750-Jahr-Feier der Ortsgemeinde Kindsbach
hier: Auftragsvergabe
2. Änderung der Hundesteuersatzung der Ortsgemeinde Kindsbach
3. Haushalt 2015 der Ortsgemeinde Kindsbach
4. Grundstücksangelegenheiten (vorsorglich)
5. Baugesuche (vorsorglich)
6. Verschiedenes - Anfragen und Mitteilungen
Kindsbach, den 27.02.2015
gez. Böhlke, Ortsbürgermeister
Sonstige amtliche Mitteilungen
Kath. Kindertagesstätte Kindsbach
Der St. Elisabethenverein Kindsbach sucht für seine Kindertagesstätte St. Elisabeth eine Reinigungskraft als Urlaubs- und Krankheitsvertretung.
16,5 Wochenstunden sind im Bedarfsfall zu leisten, d.h. als Vertretungskraft sollten Sie kurzfristig einsetzbar sein.
Die Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Dt.
Caritasverbandes (AVR Caritas).
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an die
Kath. Kindertagesstätte St. Elisabeth
zu Händen Frau Sprengart, Kaiserstr. 77a, 66862 Kindsbach;
Telefon: 06371/14903
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Gewerbefläche zu vermieten
Die Ortsgemeinde Kindsbach beabsichtigt das 1. Obergeschoss des
Mehrzweckhauses in der Marktstraße 21 in Kindsbach als Gewerbefläche zu vermieten / verpachten. Die Gesamtfläche von 181,9 qm
setzt sich aus zwei Räumen und WC-Anlagen zusammen. Baujahr
1977, Energieausweis für Nichtwohngebäude; Energieträger Erdgas;
Endenergiebedarf Wärme 291,5 kWh/qm; Endenergiebedarf Strom
18,2 kWh/qm. Die Örtlichkeit befindet sich direkt gegenüber dem
Bahnhof und durch die A6 ist auch eine Autobahnanbindung vorhanden. Parkmöglichkeiten sind ebenfalls vor Ort. Die Kaltmiete/
Pacht ist verhandelbar. Ein Grundriss des 1. Obergeschosses ist unter
www.landstuhl.de unter der Rubrik Kindsbach abrufbar. Interessenten melden sich bitte bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Zimmer 203, Tel.: 06371/83-153 Frau Raubuch.
Sickingenstadt Landstuhl
Stadtbürgermeister Ralf Hersina
Tel. 06371/830
Sprechstunde nach Vereinbarung
www.landstuhl.de
Stadtbücherei
der Sickingenstadt Landstuhl
Bücher aller Fachrichtungen, Zeitschriften, Kassetten,
CDs, CD-ROMs - Fernleihe
Klassenführungen (mittwochs morgens) nach Absprache mit Frau Graf
Kontakt: Telefon: 06371/14652, Fax: 06371/913483
Internet: www.landstuhl.de/stadtbuecherei.html
E-Mail: stadtbuecherei@landstuhl.de
Artothek
Bilder (Gemälde, Zeichnungen
und Drucke)
Kontakt:
Telefon: 06371/1300880, Fax: 06371/1300888
Internet: www.artothek.landstuhl.de, www.landstuhl.de
E-Mail: artothek@landstuhl.de
Anschrift Stadtbücherei u. Artothek:
Hauptstr. 3a, 66849 Landstuhl
Öffnungszeiten:
Dienstag: ........................................................................14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch: .......................................................................08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: ...................................................................14.00 - 17.00 Uhr
Freitag: .............................................................................09.00 - 12.00 Uhr
............................................................................................14.00 - 18.00 Uhr
Samstag: .........................................................................09.00 - 12.00 Uhr
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 11
Öffnungszeiten der
Grünabfallsammelstelle Landstuhl
Im März öffnet die Grünabfallsammelstelle samstags von 10.00 bis
17.00 Uhr.
Ab April gibt es erweiterte Öffnungszeiten, welche rechtzeitig im
Amtsblatt bekannt gegeben werden.
Öffentliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
Die Mitglieder des Hauptausschusses der Sickingenstadt Landstuhl
wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Dienstag,
den 10. März 2015, 18.30 Uhr in den kleinen Sitzungssaal des Rathauses, Kaiserstraße 49, 66849 Landstuhl.
Tagesordnung
1. Ausbau der Berliner Straße
hier: Beauftragung Baufirma zur Durchführung der Straßenbauarbeiten
2. Änderung der Satzung über die Festsetzung der Hebesätze der
Sickingenstadt Landstuhl
3. Haushalt 2015 der Sickingenstadt Landstuhl
4. Grundstücksangelegenheiten (vorsorglich)
5.Verschiedenes
5.1 Anfragen gem. § 19 der Geschäftsordnung (vorsorglich)
5.2 Mitteilungen der Verwaltung
Landstuhl, den 02.03.2015
gez. Hersina, Stadtbürgermeister
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Acrylmalerei für Kinder
in der Artothek Landstuhl
Die Artothek der Sickingenstadt Landstuhl bietet in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Angelika Schmalbach einen Acrylmalkurs für
Kinder an. Der Kurs eignet sich für Kinder im Alter ab 8 Jahren und
umfasst 2 x 1,5 Stunden.
Thema des Kurses: „Meine liebste Frühlingsblume“ – „Mein liebstes
Frühlingstier“
Auf den Spuren des Frühlings betrachten wir uns Frühlingsblumen
wie Krokusse, Schneeglöckchen, Tulpen… und suchen eine Blüte
aus, die wir malen. Wer mag, kann auch ein Tier wie z.B. Marienkäfer,
Schmetterling, Hase oder Bär malen. Der Kurs findet im Bürgerhaus
der Sickingenstadt Landstuhl, Hauptstraße 3a statt.
Kurstermine in der Zeit von 10.00 - 11.30 Uhr
Samstag, 07. März 2015 und 14. März 2015
Mitzubringen sind:
Acryl- oder Borstenpinsel (verschiedene Stärken z.B. 5,8,12), Mäppchen, Malerkittel, Zeichenblock DIN A3, 1 - 2 Leinwände oder Malkarton ab DIN A3 (je nach Bedarf ), Pappteller, Vorlage (falls gewünscht)
Die Farben werden gestellt. Kursgebühr 13 Euro.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um telefonische
Anmeldung zu den üblichen Öffnungszeiten der Artothek unter der
Telefonnummer 06371/1300880.
Sickingenjahr 2015 Vortrag über Martin Bucer
Die
Sickingenstadt
Landstuhl lädt gemeinsam mit der
Stadtbücherei Landstuhl zur
Veranstaltung anlässlich des
Sickingenjahrs 2015 „Ritter! Tod!
und Teufel? ; Franz von Sickingen und die Reformation“ zum
Vortrag über
Sonstige amtliche Mitteilungen
Erneuerung der Gas- und Wasserversorgung in der Von-Richthofen-Straße
Die Erneuerung der Gas- und Wasserleitungen im Bereich der VonRichthofen-Straße ist für den Zeitraum vom 16.03.2015 bis voraussichtlich 15.09.2015 festgesetzt. Die Maßnahme wird in zwei
verschiedenen Bauabschnitten durchgeführt und beginnt mit dem
ersten Abschnitt im Einmündungsbereich Von-Richthofen-Straße /
Kaiserstraße bis zum Einmündungsbereich Von-Richthofen-Straße / Wiesenstraße / Römerstraße. Der zweite Bauabschnitt verläuft vom Einmündungsbereich Von-Richthofen-Straße / Wiesenstraße / Römerstraße bis
zum Anwesen Von-Richthofen-Straße 25, Küchenforum Stutzinger. Beide
Bauabschnitte werden unter einer Vollsperrung durchgeführt. Die Bushaltestellen werden für den Zeitraum der Maßnahme in den Bereich des
„Neuen Marktes“ / Gartenstraße verlegt. Da der Busverkehr im ersten
Bauabschnitt über den Parkplatz des „Neuen Marktes“ umgeleitet wird,
ist es zusätzlich notwendig einige Parkplätze zu sperren. Die Umleitung
des Verkehrs erfolgt über die Gartenstraße. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Beachtung und Verständnis.
Landstuhl, 27. Februar 2015
Verbandsgemeindeverwaltung
-Straßenverkehrsbehörde-
Premiere der Pälzer Komödie
auf 7. März verschoben
Aufgrund der vielen krankheitsbedingten Ausfälle bei den Proben
in den letzten Wochen musste die Premiere des Stücks „Ladykillers odder Mordsweiwer“ der Pälzer Komödie um eine Woche
nach hinten verschoben werden. Sie geht nun am Samstag, 7.
März, ab 19.30 Uhr in der Landstuhler Stadthalle über die Bühne.
Die bislang verkauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.
Die Inhaber von Premierenkarten können sich einen Ersatztermin aussuchen, allerdings bestehe kein Anspruch auf den
jeweiligen Sitzplatz, teilt die Stadthallenleitung mit. Um die
Umbuchung vornehmen zu können, ist es erforderlich, dass
sie mit ihren Karten in die Vorverkaufsstelle kommen. Alternativ kann auch telefonisch ein neuer Termin ausgewählt und
dann beim Abholen die alten Karten mitgebracht werden. Auf
Wunsch wird das Geld zurückerstattet. Besucher, die online
über das Portal Reservix Karten geordert und bezahlt haben,
erhalten ein Anschreiben und eine Rückzahlung.
Martin Bucer –
Reformator am
Oberrhein und
in Europa
am Donnerstag, 12.03.2015,
18.30 Uhr in die Zehntenscheune Landstuhl ein.
Herr Dr. Stephen Buckwalter
von der Bucer-Forschungsstelle
an der Akademie der Wissenschaften der Universität Heidelberg spricht über Martin Bucer/Butzer (1491 – 1551), dem Ritter
Franz von Sickingen das Pfarramt in seiner Stadt Landstuhl übertrug.
Martin Bucer/Butzer wurde einer der wichtigsten Vorkämpfer der
Reformation und sein Weg führte ihn von Landstuhl über Straßburg
bis nach London. Musikalisch wird die Veranstaltung von Monika und
Joachim Pallmann gemeinsam mit Maren Syvari begleitet.
Luthers Thesenanschlag jährt sich 2017 zum 500. Mal. Im Rahmen der
Lutherdekade, die seit 2008 in zehn Themenjahren auf das eigentliche Reformationsjubiläum 2017 hinführt, beteiligt sich 2015 das Land
Rheinland-Pfalz mit Blick auf die Ritterschaft und ihren prominentesten Vertreter Franz von Sickingen an den Feierlichkeiten mit Vorträgen,
Veranstaltungen und Ausstellungen im ganzen Land. Die Veranstaltung
findet am Donnerstag, 12.03.2015 um 18.30 Uhr in der Zehntenscheune Landstuhl, Kirchenstrasse 1, 66849 Landstuhl, statt. Die
Bevölkerung ist herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.
„Martin Bucer“. Licensed under Public
Domain via Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/
File:Martin_Bucer.png#mediaviewer/
File:Martin_Bucer.png
Big, Black & Beautiful in Concert
am 05.03.2015, 19.30 Uhr
Nach drei erfolgreichen Touren und ausverkauftem Konzert in der
Heineken Music Hall kommen die drei Ladys von Big, Black & Beautiful auf vielfachen Wunsch ihrer großen Fangemeinde nun zurück auf
die Bühnen der ganzen Welt.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 12
Michelle David, Rocq-E Harrell und Lucretia van der Vloot laden Sie
ein zu einem Abend mit starken Up-Tempo-Songs und Soul-Musik,
die ihresgleichen sucht: Big, Black & Beautiful ist die inspirierende,
zukunftsweisende „Girlgroup“ der niederländischen Musikwelt.
Die Ladys präsentieren selbst geschriebene Hits, swingende Klassiker
und gefühlvolle Balladen, von einer großen Live-Band begleitet und
mit hinreißender Ausstrahlung präsentiert.
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
3. 4. 5. Haushalt 2015 der Ortsgemeinde Mittelbrunn
Nachwahl zu den Ausschüssen
Durchführung des Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat
Zukunft“ 2015
6. Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen
hier: Umrüstung der Straßenbeleuchtung
7. Änderung der Hundesteuersatzung
8. Benutzungsgebühren und Reinigungskosten für das Gemeindezentrum Mittelbrunn
hier: Gesonderter Tarif für Kurzzeitnutzungen
9. Bekanntgabe von Verträgen mit Ratsmitgliedern
10.
Verschiedenes - Anfragen und Mitteilungen
Nichtöffentlich
11.
Grundstücksangelegenheiten (vorsorglich)
12.
Zustimmung zu Bauvorhaben (vorsorglich)
13.
Verschiedenes - Anfragen und Mitteilungen
Mittelbrunn, den 27.02.2015
gez. Dr. Walter Altherr, Ortsbürgermeister
Sonstige amtliche Mitteilungen
Big, Black & Beautiful versprechen einen Abend der direkt durchs Ohr
in die Seele geht – kurz gesagt, ein Abend zum Genießen! Vorverkauf: Ticket-Servicebüro Stadthalle Landstuhl Telefon (06371) 9234 44alle Reservix Vorverkaufsstellen & alle Rheinpfalz Geschäftsstellen
Ticketpreise: 19,50 € / 24,- € / 28,- € inkl. VVK-Gebühr, Abendkassenzuschlag 2,- €.
Beginn: 19:30 Uhr Einlass: 19:00 Uhr
Mail: info@showservice-international.de
Museum der Sickingenstadt
in der Zehntenscheune, 66849 Landstuhl
Öffnungszeiten:
Bei besonderen Anlässen (Zeiten werden in der
Presse und an dieser Stelle veröffentlicht).
Für Interessenten, Gruppen und Schulen Anmeldung bei der Verbandsgemeinde Landstuhl, Tel. 06371/83-0.
Mittelbrunn
Ortsbürgermeister Dr. Altherr
Sprechstunde nach Vereinbarung
Öffentliche Bekanntmachungen
Meisterprüfung mit Auszeichnung
Stephan Lang aus Mittelbrunn hat im Jahr 2008 im Bruchmühlbacher
Unternehmen Wolf-Gruppe eine Lehre als Schneidewerkzeugmechaniker angetreten. Ein Arbeitsgebiet wie er selbst sagt, welches ihm
von der ersten Minute an Spaß machte.
Nach drei Jahren legte er seine Gesellenprüfung ab und machte weiter. „Facharbeiter wie der Beruf des Schneidewerkzeugmechanikers
sind gefragt. Daher bildet das Unternehmen Wolf auch Lehrlinge aus,
um mit eigenen Fachkräften die hochqualifizierte Arbeit zu machen“,
so Lang.
Nach kurzer Pause als Geselle ging er an seine Meisterausbildung,
die er jetzt mit Auszeichnung bestanden hat. Die Bayrische Staatsregierung würdigte das herausragende Ergebnis des Mittelbrunners mit einer Ehrenurkunde. Grund genug für Ortsbürgermeister
Dr. Walter Altherr aus Mittelbrunn dem frischgebackenen Meister
zu gratulieren.
Insgesamt 16 junge Schneidewerkzeugmechaniker gingen auf die
Fachschule in Unterfranken, um den Meister zu machen. Die bayrische Schule ist die einzige Schule für diesen Berufszweig in Deutschland. Sogar die Auszubildenden der Firma Wolf ab dem zweiten
Lehrjahr müssen diese Schule besuchen. Hier fördert und unterstützt
das Unternehmen ebenfalls seine Auszubildenden.
Die Geschäftsführung der Wolf-Gruppe freute sich über die Auszeichnung von Stephan Lang und gratulierte seinem frischgebackenen
Meister. (eri)
Jagdgenossenschaft Mittelbrunn
Jahreshauptversammlung
Am 19.03.2015 findet um 20.00 Uhr im Bürgerhaus die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung der Versammlung
2. Kassenbericht
3. Rechnungsprüfungsbericht
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Unkostenbeitrag
6. Verwendung der Jagdpacht
7. Verschiedenes
Hierzu ergeht Einladung an alle Mitglieder.
gez. Otto Gerhard, Jagdvorstand
Bekanntmachung
Die Mitglieder des Gemeinderates der Gemeinde Mittelbrunn wurden zu einer Sitzung eingeladen auf Donnerstag, den 12. März
2015, 20.00 Uhr im Gemeindezentrum Mittelbrunn, Kirchenstr. 17,
66851 Mittelbrunn.
Tagesordnung
Öffentlich
1. Verpflichtung Ratsmitglied
2. Änderung der Beitragssatzung für Feld- und Waldwege
Foto: Richter
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 13
Café Auszeit
Genießen Sie ein paar Stunden Auszeit vom Alltag und besuchen Sie
unser „Café“ im Foyer des neuen Gemeindezentrums Mittelbrunn.
Geöffnet ist das Café am Mittwoch, den 11. März 2015, von 14.30 Uhr
bis 17.30 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Oberarnbach
Ortsbürgermeister Arno Eckel
Sprechstunde nach Vereinbarung
www.arnbachtal.de
Ruftaxilinie 2585 für Oberarnbach
von Wallhalben - über Oberarnbach - nach Landstuhl Bahnhof
und umgekehrt.
Tel.: 0170/4752835, Anmeldung spätestens 1 Stunde vor Fahrtbeginn.
Öffnungszeiten des Jugendtreffs
Oberarnbach
Montag von 16.00 bis 18.00 Uhr
Für Kinder und Jugendliche von 6 - 12 Jahren.
Sonstige amtliche Mitteilungen
Straßensperrung wegen Verlegung einer
Wasserleitung in der Hauptstraße
hier: Parksituation in der Maistraße
Wie bereits mehrfach angekündigt, wurde die Hauptstraße im
Bereich zwischen Maistraße und Banner Straße ab dem 02.03.2015
vollständig gesperrt.
Während der Vollsperrung des Teilstücks zwischen Maistraße und
Banner Straße ist muss die Feuerwehr im Einsatzfall den nördlichen
Bereich der Ortsgemeinde über den Wirtschaftsweg (Verlängerung
der Straße „An der Feuerwache“) und die Maistraße anfahren.
Wir bitten die Anwohner der Maistraße Ihre Fahrzeuge so zu parken,
dass die Einsatzfahrzeuge diese ungehindert durchfahren können.
Landstuhl, 27. Februar 2015
Verbandsgemeindeverwaltung
-Straßenverkehrsbehörde-
NIchtAMtlIcher teIl
Bürgersprechstunde Marcus Klein, MdL
Der CDU-Landtagsabgeordnete Marcus Klein bietet regelmäßig
montags von 10-11 Uhr eine Bürgersprechstunde an, in der Bürgerinnen und Bürger Ihre Anliegen vorbringen und besprechen können.
Die Sprechstunde findet im Abgeordnetenbüro (Pirmasenser Str. 47,
KL) statt. Nach Vereinbarung können Sprechstunden auch bei Ihnen
vor Ort oder zu anderen Terminen stattfinden. Bitte vereinbaren Sie
in jedem Fall einen Termin unter 06371/95 48 707.
Bürgersprechstunde des Landtagsabgeordneten Daniel Schäffner
Der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Schäffner bietet jeden Montag von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr und jeden Freitag von 11.00 Uhr bis
12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung, in Landstuhl, Ludwigstr. 2 (Villa Dahl) eine Bürgersprechstunde an. Alle Bürgerinnen
und Bürger der Verbandsgemeinden Bruchmühlbach-Miesau, Landstuhl, Ramstein-Miesenbach, Otterbach und Weilerbach können sich
mit ihren Fragen und Problemen im Umgang mit öffentlichen Institutionen und Ämtern an den Abgeordneten wenden. Um telefonische
Voranmeldung unter der Nummer 06371 9468774 wird gebeten.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Kreismusikverband Kaiserslautern e.V.
Am Sonntag, den 15.03.2015, von 10.00 bis 17.00 Uhr veranstaltet
der Kreismusikverband Kaiserslautern e.V. einen Workshop für Trompeten und Flügelhörner im Pfarrhaus St. Joseph, Eisenbahnstraße 12,
66862 Kindsbach. Dozenten sind Rüdiger Baldauf (Jazz) und Tobias
Füller (Klassik). Teilnahmegebühr 30 € pro Teilnehmer incl. Mittagessen. Verbindliche Anmeldung bis 28.02.2015 per E-Mail an den Kreisdirigenten Bernd Jörg, kreisdirigent@kmv-kl.de.
Feuerwehrverein Oberarnbach
„Feuerteufel“ e.V. 1987
Der Feuerwehrverein Oberarnbach lädt alle Vereinsmitglieder des
Feuerwehrvereins am Donnerstag den 12. März um 18 Uhr in die
Feuerwache Oberarnbach zur Mitgliederversammlung ein. Tagesordnungspunkt ist u. a. die Neuwahl der Vorstandschaft. Um zahlreiches Erscheinen wird darum gebeten.
Obst- und Gartenbauverein 1879 e.V.
Bann
Am Freitag den 13. März um 19:30 Uhr findet im Vereinsheim (Tälchen)
die Jahreshauptversammlung des Obst-und Gartenbauvereins Bann
statt. Es stehen unter anderem Satzungsänderungen § 20 (Vereinsvermögen) auf der Tagesordnung. Schriftliche Anträge können bis zum 10.
März beim 1. Vorsitzenden Mathias Müller, Flurstraße 4, 66851 Bann eingereicht werden. An Alle Mitglieder ergeht hiermit herzliche Einladung.
Ev. Krankenpflegeverein
Bruchmühlbach e.V.
Herzliche Einladung zur Vorstandssitzung des evang. Krankenpflegeverein Bruchmühlbach, am Donnerstag, den 12. März 2015 um
19 Uhr im Gemeindesaal der prot. Kirche Bruchmühlbach. Die Tagesordnung umfasst die Jahresrechnung 2014 und die Vorbereitung der
Jahreshauptversammlung am Samstag, den 9. Mai 2015. Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Fußballförderverein Mittelbrunn e. V.
Jahreshauptversammlung
Am Freitag, dem 20. März 2015 findet um 19:00 Uhr die Jahreshauptversammlung im Sportheim Mittelbrunn statt.
Wünsche und Anträge können beim Vorstand abgegeben werden.
Die Vorstandschaft bittet um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder.
Schwimmangebot von Sport plus e.V.
Jeden Mittwoch findet für Kinder ab sechs Jahren das Schwimmtraining im Lehrschwimmbecken des Gymnasiums in Landstuhl
statt. Einzige Voraussetzung: eine Bahn ohne Schwimmhilfen sicher
schwimmen können. Trainiert wird in drei Gruppen: von 16.00 - 17.00
Uhr sind die 6 - 8-Jährigen, von 17.00 - 18.00 Uhr die 8 - 10-Jährigen und von 18.00 - 19.00 Uhr die Teenies dran. In der ersten Gruppe
haben die meisten Kinder vor kurzem ihre Seepferdchenprüfung
bestanden und haben soviel Spaß am schwimmen, dass sie noch
besser und sicherer werden wollen. Die Kinder in der zweiten Gruppe
sind im Brustschwimmen schon sehr sicher, sodass zusätzlich noch
die Techniken von Kraulen und Rückenschwimmen erlernt werden.
Bei den Teenies kommt dann der „Feinschliff“: Vertiefung der Technik,
Verbesserung der Kondition und der Schnelligkeit. Aber auch Anfänger sind in dieser Gruppe herzlich willkommen. Entweder einfach
mal vorbei kommen und die Trainerin ansprechen oder Sie erhalten
nähere Informationen bei der Geschäftsstelle von Sport plus e.V.
unter 06371-92266 oder im Internet unter www.sportplus-ev.de.
Naturfreunde Bann
Die Singstunde wird am 06.03.2015 um 19.30 Uhr für dieses Jahr
wieder beginnen. Wer Spaß am Singen hat ist herzlich eingeladen.
Kolpingsfamilie Landstuhl
Seniorentreff
Der nächste Seniorentreff der Kolpingsfamilie Landstuhl findet am
Freitag, den 6. März, bereits um 14:30 Uhr im Kolpingkeller statt.
Gezeigt wird eine Aufzeichnung des Kolping Musicals „Kolpings
Traum“, das 2013 in Wuppertal uraufgeführt wurde. Gäste sind
jederzeit herzlich willkommen. Weitere Infos bei Wolfgang Paul, Tel.:
06371-14286.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 14
Waldbauverein Otterberg e.V.
Motorsägenkurse für Privatwaldbesitzer
Der Waldbauverein Otterberg e.V. veranstaltet im März wieder
Motorsägenkurse: 23.03.2015 - MS Basis
24.03./25.03.2015 - MS Privatwald
Die Kurse finden in Otterberg statt. Teilnahme nur für Waldbesitzer
und deren direkte Angehörige möglich!
Auskunft und Anmeldeformulare ab sofort bei Elmar Winicker email:
elmar.winicker@wald-rlp.de oder Tel.: 0631/95876 oder schriftlich bei
der Geschäftsstelle des Waldbauvereins Otterstr. 47 67697 Otterberg.
Anmeldeschluss ist der 13.03.2015
DRK Ortsverein Landstuhl e.V.
Jahreshauptversammlung
Der DRK Ortsverein Landstuhl e.V. lädt hiermit alle seine Mitglieder
zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Montag, 9. März 2015,
20.00 Uhr im DRK-Centrum Landstuhl ein. Die Tagesordnung umfasst
den Bericht des Vorstandes, des Schatzmeisters, der Bereitschaftsleitung,
der Jugendrotkreuzleitung und des Kassenprüfers sowie den Beschluss
über die Entlastung des Vorstandes. Die ordnungsgemäß einberufene
Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder beschlussfähig.
Pfälzische Kinderhilfe Leben nach Tschernobyl - e.V.
Die Pfälzische Kinderhilfe sucht Gastfamilien für Kinder aus der
Tschernobyl-Region im Süden von Weißrussland. Ankunft der Kinder wäre am Samstag, den 25.07.2015, Abreise, am Samstag, den
15.08.2015. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Colette Spangenberger, Tel.: 06303-2665, E-Mail: cocowolf@web.de oder Frau
Rosita Christmann, Tel.: 06303-2651, E-Mail: roklea@gmx.de. Weitere
Informationen finden sie unter www.pfälzische-kinderhilfe.de
DRK Kreisverband-Kaiserslautern Land
Alltagsdeutsch für Zuwanderer
Für eine direkte Hilfe im Rahmen der Sprachvermittlung für Menschen aus Krisengebieten werden engagierte Bürgerinnen und
Bürger gesucht, die Grundkenntnisse in Deutsch, ein so genanntes
Alltagsdeutsch, vermitteln können. Eine frühzeitige Sprachförderung ist Voraussetzung für die schnelle und nachhaltige Integration.
Besonders Menschen mit Migrationshintergrund und guten Deutschkenntnissen sind willkommen, da sie auf Grund ihrer eigenen Erfahrung die Situation in der „Fremde“ besser nachempfinden können. Es
wäre darüber hinaus zu begrüßen, dass Sprachkursangebote für alle
Zuwanderer ermöglicht werden.
Bürger und Bürgerinnen im Landkreis Kaiserslautern die Interesse
an einer ehrenamtlichen Unterstützung von Zuwanderern, Flüchtlingen, Asylbewerbern, Hilfesuchenden haben, können sich an die
DRK Migrationsberatung wenden. Ansprechpartnerin ist Frau Heide
Güldenfuß, Tel.: 06371/921533.
Jugendhaus Spots
Das Osterferienprogramm ist da - jetzt anmelden:
Do. 26. März: Süße Osterhasenbäckerei
ab 8 Jahren, 14.30 - 16.30 Uhr, Beitrag 3 Euro
Mo. 30. März: Ausflug in den Spielepark YABADOO in Mehlingen
ab 6 Jahren, 09.30 - 14.00 Uhr, Beitrag 7 Euro
Di. 31. März: Osterhasenwerkstatt
ab 7 Jahren, 10.00 - 13.00 Uhr, Beitrag 5 Euro
Mi. 1. April: Ausflug in das Technik Museum Speyer
mit IMAX DOME Filmtheater, ab 9 Jahren
ca. 08.30 - 15.30 Uhr, Beitrag 18 Euro
Do. 2. April: Wir bauen und gestalten ein eigenes
Kugel - Kaleidoskop, ab 6 Jahren, 10.00 - 12.00 Uhr, 3 Euro
Bei allen Angeboten ist eine Anmeldung im SPOTS erforderlich unter
06371/917130.
Reservistenkameradschaft Ramstein/
Landstuhl
RK-Abend am 5. März 2015
Die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Ramstein/Landstuhl
treffen sich am 5. März 2015, um 20:00 Uhr, zum Kameradschafts-
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
abend. Hauptthemen sind die Vorbereitung auf den Rheinland-PfalzTag und die Planung der militärhistorischen Fahrt in die Dolomiten
im Juni. Treffpunkt ist das RK-Heim in Miesenbach, Bergstraße 14. Alle
Mitglieder, Freunde und Gönner sind recht herzlich eingeladen. Die
Vorstandschaft freut sich über euer zahlreiches Kommen.
SV Bann
Jahreshauptversammlung
Der Sportverein Bann 1932 e.V. lädt alle seine Mitglieder zu seiner
diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.
Die Versammlung findet am 27.03.2015 um 20.00 Uhr im Sportheim
zum Bärenloch 1 in 66851 Bann statt. Neben Berichten des Vorstandes und des Kassenwartes, stehen auch Neuwahlen der gesamten
Vorstandschaft an.
Anträge an die Jahreshauptversammlung sind bis 20.03.2015 schriftlich an den ersten Vorsitzenden, Herrn Timo Wolf zu richten.
FV Kindsbach
Aprés-Ski-Party
Die Aktiven des FVK veranstalten am Freitag, den 06.03.2015 ab
19.00 Uhr eine Aprés-Ski-Party in der schmuckvoll dekorierten Hütte
am Hartplatz (Kaiserstraße).
Wer Lust und Laune hat und bei der Verabschiedung des Winters
dabei sein will, ist herzlich eingeladen.
TuS Landstuhl e.V. 1883
Fußball
Am Sonntag, den 08.03.2015, um 15.00 Uhr, empfängt der TuS
Landstuhl, zum Stadtderby, im Meisterschaftsspiel der A-Klasse
Kreis KUS-KL, im Stadion Rothenborn, den SSC Landstuhl. Im Vorspiel,
um 13.15 Uhr, empfängt der TuS Landstuhl II, in der C-Klasse Kreis
KUS-KL Mitte, den SSC Landstuhl II. Am Samstag, den 07.03.2015,
um 18.00 Uhr, empfängt die Damenmannschaft TuS Landstuhl/
Mittelbrunn, im Meisterschaftsspiel der Frauen Landesliga Westpfalz, im Stadion Rothenborn, die SG Harsberg-Schauerberg.
Wir bitten um rege Unterstützung unserer Mannschaften.
Sonnenkindergarten Landstuhl-Atzel
Am Samstag, den 7. März 2015, veranstaltet der Elternbeirat des
prot. Sonnenkindergartens Landstuhl-Atzel seinen traditionellen
Kleider- und Spielzeugbasar von 09.30 - 12.00 Uhr in den WestpfalzWerkstätten Landstuhl-Stadt (Gewerbegebiet). 20% des Erlöses
kommen wieder dem Sonnenkindergarten zugute. Die Nummernvergabe ist abgeschlossen!
Landfrauenverein der VG Landstuhl
Die Landfrauen der VG Landstuhl laden alle Mitglieder und Gartenfreunde zu einem Bildervortrag Pflege von Kübelpflanzen am 23.03.
um 19:30 Uhr ins Bürgerhaus in Mittelbrunn ein. Frau Günther referiert über das Thema: „Kaufen, Standortansprüche sowie das richtige
Gießen und Düngen von Kübelpflanzen“. Im Anschluss steht die Referentin als Pflanzendoktorin zur Verfügung.
Obst- und Gartenbauverein Landstuhl e.V.
Die diesjährige Mehrtagsfahrt wurde vorgesehen an den Gardasee
vom 03. bis 11.05.2015. Die Mitglieder und Freunde des Obst- und
Gartenbauvereins sind dazu auch recht herzlich eingeladen. Info
und Anmeldungen sind bei Hans Lorang mit der Telefonnummer
06371/13742 möglich.
Gottesdienste und
kirchliche Nachrichten
Ev. Freikirche - Calvary Chapel
Kindsbach, Industriestraße 50
Im Internet finden Sie uns unter:
www.cck-town.org
Unser Gottesdienst findet jeden Sonntag um 11.00 Uhr statt.
Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen.
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 15
Kath. Kirchen in Landstuhl, Kindsbach,
Hauptstuhl, Mittelbrunn u. Bruchmühlbach
Wochenendgottesdienste
in der Pfarreiengemeinschaft
Samstag, 07.03.
17.30 Uhr Landstuhl, Krankenhauskapelle, Vorabendmesse
17.30 Uhr Hauptstuhl, St. Ägidius; Vorabendmesse
Bruchmühlbach, St. Maria Magdalena; Vorabendmesse
18.00 Uhr 19.00 Uhr Mittelbrunn, St,. Josef; Vorabendmesse
Sonntag, 08.03.
09.00 Uhr Landstuhl, Krankenhauskapelle, heilige Messe
09.00 Uhr Kindsbach, Mariä Heimsuchung; heilige Messe
10.30 Uhr Landstuhl; St. Andreas Kirche; heilige Messe;
10.30 Uhr Landstuhl, St. Markus, heilige Messe
18.00 Uhr Landstuhl, St. Andreas Kirche, Abendmesse
Das Büro in Landstuhl ist täglich geöffnet: montags bis donnerstags
von 09.00-12.00 Uhr; freitags von 14.00-17.00 Uhr. Tel.: 06371/2328,
E-Mail: hlgeistandreas@t-online.de
Prot. Kirchengemeinde Hauptstuhl
Donnerstag, 05.03.2015
19.30 Uhr Flötengruppe „Atemlos“ in der Ev. Kirche in Bruchmühlbach
Freitag, 06.03.2015
18.00 Uhr Weltgebetstag in der Simultankirche in Vogelbach.
Frauen von den Bahamas haben die Liturgie vorbereitet. Im Anschluss laden wir Sie herzlich dazu
ein, kulinarische Spezialitäten von den Bahamas im
Vogelbacher Gemeindehaus zu probieren.
Samstag, 07.03.2015
17.00 Uhr Unter dem Titel „Ich war noch niemals in New York“
laden wir Sie zu einem Konzert in die Bruchmühlbacher Kirche ein. Gestaltet wird das Programm von
der Flötengruppe „Atemlos“, den Sängerinnen Corina
Fuhrmann, Katharina Bonk und Sophia Weber sowie
Florian Jurzitza (Harfe) und Alexander Bernhard
(Schlagzeug/Gitarre). Als Erzähler führt Sven Schwab
durchs Programm. Der Eintritt ist frei!
Sonntag, 08.03.2015
09.00 Uhr Gottesdienst
Dienstag, 10.03.2015
16.30 Uhr Konfirmandenstunde in Bruchmühlbach
20.00 Uhr Abendseminar im ev. Gemeindesaal in Bruchmühlbach zum Thema „Corpus Callosum oder Der Balken
wird zur Brücke – als ganzer Mensch das Leben meistern“. Anmeldung erbeten bei Pfarrerin Wahl-Risser
im Pfarramt Bruchmühlbach.
Donnerstag, 12.03.2015
19.30 Uhr Flötengruppe „Atemlos“ in der Ev. Kirche in Bruchmühlbach
Prot. Pfarramt Bruchmühlbach, Eichenhübel 14, 66892 Bruchmühlbach, Tel. 06372-6761, Fax 06372-508603, E-Mail: pfarramt.bruchmuehlbach@evkirchepfalz.de
Pfarrer Risser ist erreichbar unter Tel. 06372-6761.
Stellvertretender Vorsitzender des Presbyteriums in Hauptstuhl ist
Herr Schumacher. Das Pfarrbüro ist montags von 8 bis 12 Uhr und
mittwochs von 10 bis 12 Uhr besetzt.
Ev. - Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
Im Internet finden Sie uns unter: www.baptisten-landstuhl.de
Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Landstuhl, Am
Rathaus 5, Tel. 06371-2059, lädt ganz herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein:
Hausbibelkreise: Gespräche über der Bibel, Austausch und Gebete.
Dienstags in Waldmohr um 19.30 Uhr. (Trent Fox: 06373-8967029),
mittwochs 9.30 Uhr in Landstuhl, Am Rathaus 5 im Gemeindezentrum (Dr. Rolf Lyding: 06371-2059).
Am ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr Lobpreisabend (Auskunft bei Tobias Lyding, Tel. 06372-806663).
Spieltreff „KIDS-CLUB“ an jedem Schulmittwoch von 15.30 bis 17.30
Uhr im Untergeschoss des Gemeindezentrums (Garteneingang) in
Landstuhl. Der ultimative Nachmittag für alle 6- bis 10-Jährigen mit
viel Spaß, Spiel und Spannung!
Bringt auch eure Freunde mit! (Tobias Lyding, Tel.06372-806663)
Gottesdienst: 10.00 Uhr und parallel Kindertreff. Am ersten Sonntag
des Monats jeweils mit Abendmahl, Kurzpredigt und der Möglichkeit
für alle, sich persönlich zu äußern und zu beten.
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Jahreslosung für 2015: Nehmt einander an, wie Christus euch
angenommen hat zu Gottes Lob. Römer 15,7
Monatsspruch März: Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Römer 8,31
Prot. Pfarramt Mittelbrunn
Weltgebetstag
Freitag, den 6. März
Feier des Weltgebetstag für die ganze Pfarrei. Wir feiern mit Gitarrenbegleitung, Bildern aus den Bahamas und einem Büffet!
Ort: Evangelisches Gemeindehaus Obernheim, Leininger
Straße.
Zeit:
19:00 Uhr
Gottesdienste
Sonntag, den 8. März
09:30 Uhr Gottesdienst in Gerhardsbrunn
10:30 Uhr Gottesdienst in Langwieden
Mittwoch, den 11. März
10:30 Uhr Passionsandacht in der Schernau
Kath. Kirchengemeinde St. Valentin Bann
Gottesdienste
Mittwoch, 04.03.2015
18:00 Uhr
Rosenkranzgebet
Donnerstag, 05.03. 2015
18:00 Uhr
heilige Messe
Samstag, 07.03.2015
18:00 Uhr
Wort-Gottes-Feier im Pfarrheim
18:30 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag, 08.03.2015
18:00 Uhr
Fastenandacht
Montag, 09.03.2015
18:00 Uhr
heilige Messe
Dienstag, 10.03.2015
08:30 Uhr
Anbetung des Allerheiligsten
Mittwoch, 11.03.2015
18:00 Uhr
Rosenkranzgebet
Prot. Kirchengemeinde Landstuhl-Stadt
Gottesdienst wieder in der Stadtkirche
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Gottesdienst am 8. März 2015,
09.30 Uhr in die Prot. Stadtkirche Landstuhl.
Kirchlicher Unterricht: Die Konfirmand/innen und Präparand/innen
haben in Landstuhl wieder Unterricht am Dienstag, 10. März 2015 zur
gewohnten Zeit am gewohnten Ort.
Kirchenchor Landstuhl-Stadt
Der Prot. Kirchenchor Landstuhl-Stadt probt wöchentlich dienstags
von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Prot. Gemeindehaus Landstuhl. Neue
Sängerinnen und Sänger sind herzlich eingeladen.
Jugendraum Quo Vadis (Am Rathaus 12, Landstuhl)
Der Jugendraum Quo Vadis unter der Leitung von Marko Cullmann
hat wöchentlich geöffnet von Dienstag bis Freitag, 14.00 - 20.00 Uhr.
Montags findet von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr die Fußball-AG in der
Turnhalle der IGS Landstuhl statt. Es handelt sich hierbei um einen
offenen Jugendtreff, der von allen interessierten Jugendlichen gern
besucht werden kann. Neben dem offenen Treff werden verschiedene Angebote wie etwa Hausaufgabenhilfe und Bewerbungstrainings angeboten. Der Jugendraum Quo Vadis ist erreichbar unter
Tel. 06371/60016, E-Mail: quo.vadis@jugendzentrale-homburg.de,
Homepage: www.jugendcafe-quo-vadis.de
Prot. Kirchengemeinde Kindsbach
Gottesdienst
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Gottesdienst am 8. März 2015,
10.30 Uhr, Prot. Kirche Kindsbach.
Ökumenischer Kirchenchor
Der Ökum. Kirchenchor probt donnerstags ab 20.00 Uhr im Gemeindesaal in der Marktstraße 14. Mitsänger gesucht: Wer Interesse an der
Teilnahme hat, ist herzlich zu den wöchentlichen Proben eingeladen!
Kirchlicher Unterricht
Die Kindsbacher Konfirmand/innen und Präparand/innen haben erst
wieder Unterricht am Donnerstag, 12. März 2015 zur gewohnten Zeit
am gewohnten Ort.
Aktuelle Informationen der Prot. Kirchengemeinde Kindsbach finden
Sie im Internet unter:
www.prot-kirche-landstuhl.de
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 16
Kolpingsfamilie Kindsbach
„Misereor-Kaffee“
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
- 1. August. Die Jugendfreizeit der Gemeinde in Dänemark findet
vom 10. - 23. August statt. Das Männersegeln vom 4. - 10. Oktober
ist bereits ausgebucht. Einige Plätze für die Familienfreizeit in den
Niederlanden, 19. - 23. Oktober, sind noch frei. bor.
Die Kolpingsfamilie Kindsbach lädt auch in diesem Jahr wieder alle
Gottesdienstbesucher ein, am 8. und 22. März 2015 nach den Gottesdiensten noch auf eine Tasse Kaffee, ein Stück Kuchen und das eine
oder andere gute Gespräch zusammen zu bleiben. Es wäre schön,
wenn viele Gottesdienstbesucher die Einladung annehmen und die
Aktion auch durch eine freiwillige Spende unterstützen würden. Der
Erlös beider Sonntage soll wieder der Arbeit von Misereor zugute
kommen, durch die den Ärmsten der Armen die Chance gegeben
wird, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.
Am 21. März, 18.00 Uhr, findet ein Gottesdienst der Protestantischen
Kirchengemeinde Bann mit Pfarrerin Carola Hofmann im Haus der
Vereine statt. bor.
Prot. Kirchengemeinde Landstuhl-Atzel
Büro/Verkaufsraum zu vermieten, ca. 26 m² Nutzfläche
+ Stellplatz, provisionsfrei, ab sofort, 400,- € + NK
Gottesdienst
Am Sonntag, 8. März, 10.30 Uhr ist Gottesdienst in der Pauluskirche
Landstuhl-Atzel. Anschließend lädt die Gemeinde zum Kaffeetreff in
den Gemeindesaal ein.
Gottesdienst im Krankenhaus
Jeweils mittwochs, 14.00 Uhr, findet ein evangelischer Gottesdienst
mit Pfarrerin Carola Hofmann in der Kapelle des St. Johanniskrankenhauses statt. Herzliche Einladung an alle!
Endspurt im Freizeithaus Labach
Helfer zur Renovierung des Freizeithauses Labach sind am kommenden Samstag noch herzlich willkommen. Wer dabei sein kann,
möchte sich bei Ernst Hechler, Tel. 06371/2332, oder im Pfarramt
Landstuhl-Atzel, 06371/612437, melden. Der endgültige Termin der
Einweihung wird noch rechtzeitig bekanntgegeben.
Spendenkonto
Neben den ehrenamtlichen Helferstunden sind auch noch finanzielle
Mittel notwendig. Das Konto bei der Kreissparkasse Kaiserslautern
(BIC: MALADE51KLK) hat die IBAN DE08 5405 0220 0150 0102 88.
Verwendungszweck: Freizeithaus Labach. Herzlichen Dank! Weitere
Infos bei Boris Bohr unter Tel. 06371/612437.
Jugendfreizeit: Entgegen der ersten Ankündigung findet die
Jugendfreizeit des Jugendhauses SPOTS, Pauluskirche in Strandsborglejren, vom 10. bis 23. August statt!
Konfirmationen: Konfirmationsgottesdienst der Kinder aus dem
Reha-Zentrum: 15. März, 14.00 Uhr, Pauluskirche.
Konfirmationsgottesdienst der Konfirmanden auf der Atzel: 22.
März, 10.30 Uhr, Pauluskirche.
Integrativer Jugendtreff
Alle Infos zum integrativen Jugendtreff bei Boris Bohr, Tel.
06371/612437. Das nächste Treffen ist am Freitag, 6. März, 18 Uhr, im
Jugendhaus SPOTS.
Café Kirchenkuchen: Der Treff der protestantischen Kirchengemeinde Landstuhl-Atzel „Café Kirchenkuchen“ hat jeden Mittwoch
im kleinen Gemeindesaal der Pauluskirche ab 14.00 Uhr geöffnet.
Musikteam: Das Musikteam trifft sich jeden Mittwoch von 16.30 18.00 Uhr zur Probe in der Pauluskirche. Die Gruppe gestaltet unter
anderem die sonntäglichen Gottesdienste mit. Interessenten können
sich gerne mit Pfarrerin Hofmann in Verbindung setzen.
Seniorengymnastik: Am Freitag, 6. März fällt die Seniorengymnastik wegen Erkrankung der Gruppenleiterin weiterhin aus.
Rückenschule: Am Dienstag, 10. März, muss die Rückenschule wg.
Krankheit der Therapeutin leider nochmals entfallen.
Treffpunkt 29: Der Treffpunkt der Gemeinde, Berliner Straße 29, hat
lt. Aushang geöffnet. Informationen zum Leseclub im Treffpunkt 29
bei Oliver Quartier im Jugendhaus, Telefon: 0 6371 / 917130.
Gruppen und Kreise: Informationen zu den Sing,- Gebets- und
Hauskreisen, sowie dem Frauenbund und Männerkreis gibt’s im
Pfarramt, Tel. 06371/18353.
Unterricht: Der Präparandenunterricht findet dienstags, 15.00 Uhr,
im Gemeindesaal der Pauluskirche statt. Konfirmandenunterricht ist
ebenfalls an jedem Dienstag, 17.00 Uhr, im Gemeindesaal.
Ballett: Die Ballettangebote im Haus der Begegnung der Pauluskirche
Landstuhl-Atzel, werden von Ballettmeisterin Lidija Mejder durchgeführt. Infos und Anmeldungen unter Tel. 06371/ 917130 im Jugendhaus.
Jugendhaus SPOTS: Das Jugendhaus der Pauluskirchengemeinde,
Sonnenstraße 10, hat folgende Bürozeiten: Mo., Mi. - Fr.: 13.00 - 15.00
Uhr, Di.: 14.00 - 16.00 Uhr und nach Vereinbarung. Ansprechpartner
ist Dipl.-Sozialpädagoge Oliver Quartier. Telefon: 0 6371 / 917130,
E-Mail: spots@jugendhaus-spots.de
Freizeiten: Auch 2015 bietet die protestantische Kirchengemeinde
Landstuhl-Atzel wieder einige Freizeiten an. Weitere Infos unter www.
pauluskirche-atzel.de oder im Pfarramt Landstuhl-Atzel. Geplant ist
eine Kanutour für Männer vom 13. - 17. Mai, eine Frauenfreizeit
vom 19. - 21. Juni sowie ein Kinderzeltlager in Labach vom 28. Juli
Prot. Kirchengemeinde Bann
LandstuhL, auf der Pick
Tel. 06302/924949 · info@kud-gmbh.de · www.abc-haeuser.de
B E i LA G E N H i N w E i S
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Mehr fürs Geld"
der Fa. NORMA.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
B E i LA G E N H i N w E i S
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Aktionsangebote März-April 2015"
des Autohauses Rittersbacher.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Wir suchen Sie !
Sie sind weiblich, freundlich, aufgeschlossen, ca. 30 - 50 Jahre jung und
haben Spaß im Verkauf. Für 2 - 3 mal wöchentlich mit flexibler Arbeitszeit,
Einarbeitung kein Problem. Dann schnell Ihre Kurzbewerbung mit aktuellem Lichtbild an: Schuh-Menges, 66877 Ramstein-Miesenbach, Steinwendener Str. 1, schicken. Wir freuen uns auf Sie !
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
für die Verbandsgemeinde Landstuhl
in Landstuhl-Atzel, Bann
A mtsblAtt
der Verbandsgemeinde landstuhl
Sie sind jede Woche am Mittwoch für uns tätig.
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet.
Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
vertrieb@wittich-foehren.de oder Telefon: 06502 / 9147-713
oder 06502 / 9147-716
Europaallee 2 • 54343 Föhren
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 17
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
MIELE
Hausgerätekundendienst
bei EP : Heil
TV-, Video-, Elektro-, Sat-, Meisterbetrieb
Zweibrückerstr. 9 66917 Wallhalben
Tel. 06375-1515 Fax. 6110
www.ep-heil.de
Ihre Catering-Experten
Feines Genießen
Selbst renovieren lohnt nicht mehr, bei diesen Preisen!
Für jeden Wunsch und Anlass
Maler-Qualitäts-Anstrich / sämtliche Arbeiten
z.B. Wohnung, ca. 60 m2 450,- € + Mat. + MwSt.
Zimmer ab 80,- € + Mat. + MwSt.
rick Malerbetrieb, Tel. 0631/56749 (8.00-12.00 Uhr)
WIR KOCHEN FÜR SIE
Mit Leidenschaft, frisch, regional, überraschend
K
WIR BETREUEN RUNDUM
Ihr Familienfest oder Ihr Firmenevent
Ihr Partner für Drucksachen jeder Art
WIR SIND EXPERTEN FÜR INDIVIDUELLES CATERING
Vom Fingerfood bis zum exquisiten Buffet
Paqué – Druck u. Verlag – GmbH
WIR HABEN DAS GEWISSE ETWAS
Erleben Sie genussvolle Momente
Landstuhler Straße 22 · 66877 Ramstein-Miesenbach
Tel.: 0 63 71 / 96 25 - 0 · Fax: 96 25 25 · Mail: druckerei@paque.de
Heckenschnitt, Baumfällung, Gartenarbeit
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert und pünktlich und professionell inkl. Entsorgung
Tel. 0176 - 64838790 • Tel. 06303 - 8170882
Dienstleistungen aller Art
Baumfällung, Heckenschnitt, Mäh- und Baggerarbeiten
im Garten, an Straßen, Geh- und Fahrwegen
(auch in schwierigem Gelände). Mit Entsorgung.
Telefon: 0173/3414550 oder 0157/30095379
Beerdigungsinstitut
IhrFachunternehmen
fürBestattungen
inLandstuhlundUmgebung!
Wir sind Tag und Nacht telefonisch erreichbar
- auch an Sonn- und Feiertagen!
EigeneAusstellung
66849 Landstuhl • Saarbrücker Str. 26
66851 Queidersbach • Hauptstraße 42
Tel.(06371)616699
www.bestattungen-ruhe-sanft.de
• Erd-,Feuer-,
Seebestattungen
•Baumbestattungen
•Ruheforst
•Bestattungsvorsorge
•Behördengänge
• Überführungenim
In-undAusland
Gartenarbeiten, Baumfällung, Heckenschnitt
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert + pünktlich + professionell, inkl. Entsorgung.
Telefon: 0176 - 67148563 oder 01577 - 8439979
Gartenarbeiten aller Art
Speziell Baumfällung, auch Wurzelwerkentfernung, jede Lage.
Obstbäume und Sträucher schneiden, Pflasterarbeiten, mähen, säen,
vertikutieren, Rollrasen, Abtransport, preiswert und professionell.
& 0 63 03- 8 76 17 oder 01 76 - 64 61 71 64
WIR ARBEITEN ZUSAMMEN
Menschen mit und ohne Beeinträchtigung
Gesellschafter:
www.simotec-kl.de
Tel. 06301 7994 -133 oder -140
DachDeckerei
66851 Queidersbach
Tel.: 0 63 71 / 91 69 90
Mobil: 01 71 / 1 22 33 95
Fax: 0 63 71 / 4 95 33 69
dächer
•
fassaden
67657 Kaiserslautern
im reiserfeld
Tel.: 06 31 / 53 49 48 04
25 Jahre
•
abdichtungen
•
dachreparaturen
ZIMMEREI – DACHDECKEREI
Matthias
Schneider
Vorm. Otmar Franz
66849 Landstuhl – Bruchwiesenstraße 42
Telefon 0 63 71 / 1 71 43 – Telefax 0 63 71 / 35 74
www.das-schneider-dach.de
Für Sie führen wir aus:
❑ Dachstuhl
❑ Carport
❑ Pergola
❑ Holzbalkone
❑ Vordach
❑ Nagelbinder
❑ Fachwerkbau
❑ Dacheindeckung
❑ Energieausweis
❑ Dachsanierung
❑ Fassade
❑ Spenglerarbeiten
❑ Photovoltaik
❑ Solaranlage
❑ Dachfenstereinbau
❑ Rinnenerneuerung
❑ Wärmedämmarbeiten
❑ Reparaturarbeiten
❑ Reparaturnotdienst
❑ Asbestsanierung
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Seite 18
TAXI Landstuhl
Haus und Garten –
Dienstleistungen
by Dellwing
• Arbeiten im und rund ums Haus
• Gartenpflege • Grabpflege
• Urlaubsvertretung für den Garten
• Haushaltsauflösungen • Winterdienst
Telefon: 0 63 71 / 9 19 92 82
•
•
•
•
•
•
•
•
Tel. 01 52 - 28 91 88 27
Mail: hg.dienstleistungen@web.de
LW-S ervic e auf
einen Klick :
www.wittich.de
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Schuhe
Schlüssel
Messer
Scheren
Stempel
Näharbeiten
Gravuren
Batterien
Rathausring 6 im EDEKA-Center
66877 Ramstein
Tel.+ Fax: 0 63 71 / 5 01 26
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09.00 bis 19.00 Uhr,
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr
MARHÖFER & ULRICH
Erledigung aller Formalitäten
Individuelle Trauerfeiern
Erd-, Feuer-, See- und
Naturbestattungen
Auslandsüberführungen
Trauerdrucksachen
Bestattungsvorsorge
Telefon (0 63 71) 21 03
Beerdigungsinstitut · Vordere Imserstraße 3 · 66849 Landstuhl
www. marhoefer-ulrich.de
Baumfällung • Gartenarbeit • Heckenschnitt
(auch in Risikolagen) sowie Abrissarbeiten aller Art
preiswert + pünktlich + professionell – inkl. Entsorgung
Tel. 06 31 - 36 60 66 30 oder 01 76 - 62 01 66 55
Forstwirtschaftlicher Betrieb – Walter Thiel
Ausführung sämtlicher Baumfällund Forstarbeiten,
Grünpflege inkl. Entsorgung
CONTAINERDIENST
Am Tränkwald 9, 67688 Rodenbach
Tel.: 06374/70630 Handy: 0171/7757963






UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
ENTSORGUNG ALLER ABFÄLLE I ABBRUCH
ABFLUSSREINIGUNG I TV-UNTERSUCHUNG
Dachdeckerei
 Zimmerei
Holzbau
Dachdeckerei
 Zimmerei
Malerarbeiten
 Gerüstbau
Malerarbeiten
 Gerüstbau
Fotovoltaikanlagen komplett
Fotovoltaikanlagen komplett
Sturmsicher
Sturmsicher ab 10°
Gewerbestraße Dachneigung
12
Dachneigung
ab 10°
Gewicht
7,5 kg/m
67697 Otterberg
Gewicht
7,5u.kg/m
viele
Farben
Formen
viele Farben u. Formen
alternative Bedachungselement
Tel.:Das
06301/1045,1046
Das alternative Bedachungselement
Gewerbestraße
12 · 67697 Otterberg
Mobil: 0170/2771307
2
KANALREINIGUNG I ROHRREINIGUNG
2
ÖL- I FETTABSCHEIDERREINIGUNG
SONDERABFALLWIRTSCHAFT
BRECO
GmbH
BRECO
GmbH
Meisterbetrieb
VERKAUF VON RECYCLINGSCHOTTER
67678 Mehlingen
An der Heide 10
Tel. 06303 804-0
UND MUTTERBODEN
www.jakob-becker.de
info@jakob-becker.de
Gewerbestraße
12 ·· mobil:
67697 0170-2771307
Otterberg
Tel. (06301)
1045, 1046
Tel. (06301) 1045, 1046 · mobil: 0170-2771307
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
Seite 19
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Podologie und
medizinische Fußpflege
Zugelassen für alle Krankenkassen • Zertifiziert nach den Richtlinien der deutschen Diabetesgesellschaft
Kaiserslautern
Richard-Wagner-Str. 3 • 67655 Kaiserslautern
Tel. 06 31/6 45 53 · Fax 06 31/6 64 47
Rodenbach • Praxis für Podologie
Am Keltenplatz 4 • 67688 Rodenbach
Telefon 0 63 74 /80 25 09
www.schwerdtfeger-ost.de
Talk live
Diskutieren über ein aktuelles Thema und
nicht nur zuschauen wie beim Fernsehen.
Thema am Donnerstag, den 05. März 2015,
18.30 Uhr, Schulstraße 6 in Landstuhl
Parken in Landstuhl – optimal geregelt?
Sie wollen mitdiskutieren? Anmeldung unter 0176/20773223
Wolfgang Feth, Politik für alle
Ständig große Auswahl an gebrauchten
Marken-Waschmaschinen und -Trocknern
– mit Garantie – ab 150,- €
Miesenbacher Str. 58
RAMSTEIN
Tel. 0 63 71 / 94 38 56
Mobil 01 71 / 4 76 13 36
Öffnungszeiten:
MO
geschlossen
DI - FR 12.00 – 18.00 Uhr
SA
geschlossen
Hochzeit
im Frühling
PartyService
Festlich oder Rustikal –
Wir beraten Sie gerne !
Textilreinigung
Heil
★
Hochzeitsfeier
im
Schloßcafé Landstuhl
in stilvollem Ambiente
★
★
★
★
★
★
Wir beraten Sie gerne mit Menüvorschlägen
und neu gestalteten Büffets
Neugestaltete Hochzeits-Räumlichkeiten
Hochzeitssuite
Hochzeitsvideo – www.schlosshotel-landstuhl.de
Freiterrasse
Zur Burg Nanstein 5 Gehminuten mit
Panoramablick auf die Sickingenstadt.
Rathausring 6 – Tel. 0 63 71 / 5 72 39 – Ramstein
Wir reinigen mit modernen Maschinen
faserschonend.
Deshalb ist Ihr Brautkleid bei uns
in besten Händen.
www.fAmIlIEnAnZEIgEn.wITTIcH.DE
Burgweg 10 · Sickingenstadt Landstuhl
Telefon 06371 9214-0
e-mail: mail@schlosshotel-landstuhl.de · www.schlosshotel-landstuhl.de
Seite 20
Ausgabe 10 - Mittwoch, 4. März 2015
SAAR-PFALZ-HAUPTHÄNDLER
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
103
Dateigröße
3 903 KB
Tags
1/--Seiten
melden