close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Sonntag - Online Verlag GmbH Freiburg :: Image

EinbettenHerunterladen
8. März 2015
Leserservice 08 00/222 42 24 02 · www.der-sonntag.de
Der Sonntag
im Dreiland
Schwermetall im Garten
Wenn Frauen morden
Bittere Niederlage
NachstädtischenBauarbeitenwurdeQuecksilber
auf Privatgrundstücken in Schopfheim-Eichen
entdeckt. Ein neues Gutachten zeigt, dass es sich
dabeium keinen Einzelfall handelt. Doch der Bürgermeister schweigt und spielt auf Zeit. SEITE 2
Wenn Frauen ihre Männer, die sie überviele Jahre
drangsalieren, ermorden, geschieht dies meist
„heimtückisch“. Darauf steht lebenslänglich. Der
Haustyrannenmord ist ein Argument für die Reform des Mordparagrafen.
SEITE 3
Neuer Rückschlag für en SC Freiburg im Abstiegskampf. Die Elf
von Christian Streich (Foto)verlorvor heimischer Kulisse gegen
Werder Bremen 0:1.
SEITE 15
Dopingdiskussion erreicht Fußball
VfB Stuttgart und SC Freiburg wollen Aufklärung unterstützen – ehemalige SC-Spieler wollen von ANABOLIKA nichts gewusst haben
Die Dopingdiskussion ist
endgültig im deutschen
Profifußball angekommen.
Mittendrin: der VfB Stuttgart, der SC Freiburg, der
frühere Freiburger Sportmediziner Armin Klümper
– und der Bund Deutscher
Radfahrer (BDR).
TONI NACHBAR
KLAUS RIEXINGER
Andreas Singler, Mitglied der
Dopingkommission in Freiburg,
hat in dieser Woche mitgeteilt,
dass es erstmals Beweise gebe
für systematisches AnabolikaDoping im deutschen Profifußball. Betroffen waren in den späten 70er Jahren und frühen 80er
Jahren der damalige Bundesligist VfB Stuttgart und Zweitligist
SC Freiburg. Für den SC gebe es
einen punktuellen Nachweis für
das von Professor Armin Klümper veranlasste Doping. Klümper, der heute in Südafrika lebt,
ist eine Schlüsselfigur für die Dopingmachenschaften in Freiburg. Singler hat für die Dopingkommission ein Gutachten über
Klümper verfasst und war dabei
auf die brisanten Dokumente gestoßen. Letizia Paoli, die Vorsitzende der Dopingkommission,
kritisierte die nicht abgesprochene Vorabveröffentlichung
aus dem Gutachten.
Sowohl der VfB Stuttgart als
auch der SC Freiburg haben nach
den Enthüllungen der Dopingkommission ihre volle Unterstützung zugesagt. Angesichts
der vielen Skandale im Profiradsport hat es in der bisherigen
Diskussion kaum eine Rolle gespielt, dass der BDR nach den Erkenntnissen Singlers flächendeckendes Doping mit anabolen
Steroiden zwischen 1975 und
Dopingkontrollen im Fußball sind heute Standard. Ob sie auch wirksam sind, darüber gehen die Meinungen auseinander.
1980 finanzierte und sich dabei
von Klümper beraten ließ.
Beim SC Freiburg wurde man
von dem von Singler veröffentlichten Zwischenergebnis überrascht. Der Verein aber veröffentlichte prompt eine Erklärung, in der es heißt: „Der SportClub als Bundesliga-Verein
erteilt jeglichen Maßnahmen zu
Medikamentenmissbrauch und
unerlaubter
Leistungssteigerung eine klare Absage.“ Der
Pressesprecher des Vereins, Rudi
Raschke, betonte, dem Verein lägen nur die beiden Singler-Erklärungen vor, in denen der Sportclub als „Empfänger von immerhin einer Anabolika enthaltenden
Medikamentenlieferung
auf Veranlassung von Klümper“
erwähnt sei. Raschke sagte, der
Verein sei bereit, die Aufklärungsarbeit „komplett“ zu unterstützen. Allerdings sei derzeit
nicht klar, in welchem Ausmaß
der Verein Archivmaterial aus
„späten 1970er und frühen
1980er Jahren“ besitze.
Als der Verein 1978 in die zweite Liga aufgestiegen war, so erinnert sich der damalige Mittelfeldspieler Reinhard „Bimbo“
Binder, habe er wegen des kleinen Etats nicht einmal einen eigenen Mannschaftsarzt besessen. Die Spieler konsultierten bei
Verletzungen nicht selten Klümper, der einen exzellenten Ruf
besaß. Da es nicht einfach war,
einen Termin bei ihm zu bekommen, soll der damalige Präsident
Achim Stocker diese organisiert
haben. „Auch ich war ein paar
Mal bei ihm, denn ich hatte eine
Meniskusoperation hinter mir,
aber auch mal Probleme mit den
Sprunggelenken. Er gab mir Medikamente und Spritzen, aber
nie den Hinweis, dass etwas Verbotenes dabei war“, erinnert sich
Binder. Im Mannschaftskreis seien Anabolika oder Dopingmittel
aus der Quelle Klümper nie ein
FAKTEN
DIE KLÜMPER-AKTEN Die Vorsitzende der Freiburger Dopingkommission, Letizia Paoli,
hat 2012 erstmals bei der Freiburger Staatsanwaltschaft
nach den Akten der Betrugsverfahren gegen den Freiburger Sportmediziner Armin
Klümper 1984 und 1989 gefragt. Die Staatsanwaltschaft
ging davon aus, dass sie die
Akten nicht mehr hatte. Prozessakten müssen eine gewisse Zeit aufbewahrt und anschließend dem Landesarchiv
angeboten werden. Historisch
uninteressante Akten werden
geschreddert. Die KlümperAkten waren jedoch in keinem
Archiv zu finden. Sachbearbeiter aus den 80er Jahren, die
man hätte fragen können, gibt
es heute nicht mehr in der
Weil am Rhein
Kalbstafelspitz
15.90
1 kg 36.90
1 kg 7.90
1 kg 3.99
Farmhaus Schinken
1.29
FOTO: DPA
Behörde. Anfang 2014 fragte
Paoli erneut nach den Akten.
Bei einer Begehung im Mai
oder Juni mit einem Mitarbeiter des Landesarchivs in einer
von mehreren Aufbewahrstellen der Staatsanwaltschaft in
einem Keller fanden sich dann
die Akten. Oberstaatsanwalt
Michael Mächtel sagt, dass die
Menge der Akten ein Platzproblem schaffe. Deshalb gebe
es ungewöhnliche Lagerplätze
– über die man offensichtlich
den Überblick verloren hatte.
Im Sommer meldete die
Staatsanwaltschaft, die Akten
seien gefunden. Der Gesamtumfang beträgt 70 Aktenordner. Weitere 53 Aktenordner
aus städtischem Bestand –
auch zu Klümper – stehen im
RIX
Stadtarchiv Freiburg.
Partner
seit
36 Jahren
Thema gewesen: „Der SC besaß
damals einen kleinen Kader mit
nicht allzu vielen Leistungsträgern. Es ging darum, dass diese
am Spieltag antreten konnten –
sogar dann, wenn eine Verletzung nicht ausgeheilt war.“
Von Eintracht Frankfurt zum
SC Freiburg wechselte 1978 Torhüter Günter Wienhold. In
Frankfurt sei ihm Klümper nie
ein Begriff gewesen, sagt der
Olympia-Teilnehmer von 1972.
Es gab damals aber Doping-Gerüchte um einen Erstligisten,
darüber sei in der Fußball-Branche viel gesprochen worden:
„Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass man von Vereinsseite so etwas in Freiburg riskiert
hätte“, so Wienhold. Auch er sei
bei Klümper gewesen: „Ich hatte
Schmerzen im Sprunggelenk,
die bis ins Knie ausstrahlten. Da
gab mir Klümper eine Spritze
und sagte nur: ,Halten Sie gut am
Samstag.’“ Die Einnahme verbotener Mittel sei im Mannschaftskreis nie Thema gewesen.
Wie es nach der nicht abgesprochenen Veröffentlichung
durch Andreas Singler weitergeht, will die Kommission im
April besprechen. Einem Ausschluss Singlers müsste Unirektor Hans-Jochen Schiewer zustimmen. Für die von Singler
erarbeiteten Gutachten – immerhin rund 1 200 Seiten – liegt
die Urheberschaft beim Autoren. Die Kommission müsste also noch einmal Gutachten erarbeiten, was Zeit und Geld kostet.
Auch aus diesem Grund ist die
Zustimmung Schiewers zu einer
Entlassung Singlers unwahrscheinlich. Im Interview mit
dem Sonntag weist Singler die
Darstellung Paolis zurück, er habe seinen Rücktritt angeboten.
> Interview
mit Andreas Singler,
Seite 6, Standpunkt Sport, Seite 15.
Montag - Samstag
08.00 - 20.00 Uhr
Kaufring-Kaufhaus GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
P
90 Minuten
gratis
Mövenpick Kaffee
3.99
ganze Bohnen 1-kg-Packung 10.99
100 g -.89
Schweinefiletköpfle
Johnnie Walker Red Label Scotch Whisky
40%
Vol.
(1
l
=
14.27)
0,7-l-Flasche 9.99
Hackfleisch gemischt
Schwarzwälder Schinken
Rind und Schwein, laufend frisch Henkell Sekt trocken
würzig geräuchert 100 g 1.19
rosé oder Blanc de Blancs
(1 l = 5.32) 0,75-l-Flasche 3.99
Fisch macht Fit und ist gesund
Zwiebelmettwürstchen
Frische
Dorade
Royal
Ritter Sport Schokolade
frisch 100 g -.99
100 g 1.49
versch. Sorten (100 g = -.72) 250-g-Tafel 1.79
Frisches
Seelachsfilet
Rama Magarine
Ital. Pink Lady Äpfel
100 g -.79
(1000 g = 1.98) 500-g-Becher -.99
(1 kg = 1.66) 2-kg-Karton 3.33
Aus unserer Käsetheke
Iglo Rahm Spinat Minis
gefroren (1000 g = 1.98) 500-g-Packung -.99
San Lucar Südam. Bananen
Deut. Allg. Emmentaler
45 % Fett i.Tr. 100 g -.59
1 kg 1.49
Wir führen ständig eine große
Franz. Le Grand Rustique
Rinderfilet
deutsch Weichkäse
45 % Fett i.Tr. 08.03.2015
Für Druckfehler
keine Haftung
1 kg
100 g
Ihr Einkaufs-
1.29
saftig und mild im Geschmack 100 g
Geflügel Wienerle
Franz. Blumenkohl
Hkl.1 Stück
-.99
gemahlen oder ganze Bohne
(1000 g = 7.98) 500-g-Packung
Lavazza Cafe Crema e Aroma
Auswahl Discountartikel
der Marke „Gut und Günstig“
mitten in der City. Rathausplatz 4. 79576 Weil am Rhein. Tel. 0 76 21 / 97 93 21
www.kaufring-weil.de
2 AUS DER REGION
Der Sonntag · 8. März 2015
Gift im Boden
KURZ GEFASST
SCHÖPFLIN STIFTUNG
für seine Leistung und seinen
Einsatz und wünscht ihm alles
Michael Steiner
Gute für seine weitere berufliche Zukunft.“ Zu den Gründen
geht
für die Trennung gab es keine
Die Lörracher Schöpflin-Stifweiteren Aussagen. Die Stiftung hat sich nach Informatung wird nun Hans Schöpflin
tionen des Sonntag überrabis zur Ernennung eines neuen
schend von ihrem GeschäftsGeschäftsführers kommissaführer getrennt. Michael Steirisch übernehmen.
ner (Foto) war am Freitag auf
Steiner hatte die GeschäftsfühNachfragen nicht an seinem
rung der Stiftung 2014 überArbeitsplatz zu erreichen, Aus- nommen, als Schöpflin sie zu
sagen zu seinem Verbleib blie- einer bundesweit tätigen Orben zunächst unbeantwortet.
ganisation ausbaute, die die
Nicht zuletzt, weil Hans Schöpf- Belange junger Mneschen und
lin, Gründer der Stiftung, derdafür tätige Initiativen unterzeit abwe- stützen will. Steiner hatte zuvor
send ist.
14 Jahre lang bei der Basler
Am Nach- prognos AG gearbeitet, wo er
mittag be- für wirtschafts- und gesellstätigte die schaftspolitische Fragen zuStiftung
ständig war. Er hatte außerdem
dann aber als Berater für Politiker wie
die TrenHannelore Kraft und die heunung und
tige Bundesverteidigungsminerklärte,
sietrin Ursula von der Leyen
was man in gearbeitet.
solchen Fällen eben erklärt:
Die Schöpflin Stiftung ist seit
„Die Schöpflin Stiftung und
2014 in der alten Spinnerei in
Michael Steiner haben sich in
Lörrach-Haagen untergracht,
beidseitigem Einvernehmen
soll aber mittelfristig ins neu
getrennt. Die Stiftung spricht
entstehende Schöpflin-Qartier
Herrn Steiner ihren Dank aus
in Brombach ziehen.
RAZ
LANDTAGSWAHL 2016
CDU nominiert Felix Schreiner
Als erste Partei im Landtagswahlkreis Waldshut hat die CDU
am vorvergangenen Samstag (28. Februar ) ihren Kandidaten
für die Landtagswahl im nächsten Jahr nominiert. In Anwesenheit
von CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf nominierten die Christdemokraten mit 100 prozentiger Zustimmung den 29-Jährigen
Landtagsabgeordneten aus Lauchringen. Zweivon 177 Delegierten
enthielten sich, 175 stimmten für Schreiner. Als Zweitkandidatin
nominierten die Mitglieder Sabine Hartmann-Müller. Sie ist
Ortsvorsteherin von Herten und Vorstandsmitglied des CDU
Stadtverbandes Rheinfelden. Mit 151 Ja-Stimmen sprachen
ihr 94 Prozent der Anwesenden ihr Vertrauen aus.
DS
Private Kleinanzeigen
ganz bequem schalten!
Kleinanzeigen im Internet aufgeben:
MET
ZG
E
www.der-sonntag.de
Metzgerei und
Partyservice Stich
IT 1936
I SE
RE
PA R T Y S E R V
IC
E
Friedenstraße 4
79650 Schopfheim-Fahrnau – Tel. 0 76 22 - 72 09
MET
ZG
E
Aus eigener Zerlegung
1936
SEIT
Schweinefilet
EI R
Kalbsgeschnetzeltes
Kalbsschnitzel/Hüfte Dry–aged Rumpsteak Hackfleisch gemischt
1 kg 11,90
100 g
100 g
100 g
1 kg
Schwarzwälder - Cordon Bleu1 kg
PA R T Y S
I
ER V
1,99
2,29
3,59
5,55
7,99
CE
Aus eigener Herstellung
Schwartenmagen
1 kg 8,90 0
Schwarzwurst
1 kg 8,90 0
Paprika-/Pilzlyoner
1 kg 8,90 0
Klöpfer,Wienerle,Schüblinge 1 kg 7,77 f
Vorderschinken
1 kg 9,90 0
Fleischwurst
geschn. f. Wurstsalat
1 kg 6,66 f
metzgerei-stich.de
Gültig bis 29.3.15
Holzfassade
geplant?
Holzdecke
erwünscht?
DANIEL GRÄBER
Die Bagger kamen im Sommer
2009. Weil die Stadt Schopfheim
einen neuen Kanal für den
Hochwasserschutz bauen ließ,
mussten einige Privatgrundstücke im Ortsteil Eichen aufgewühlt werden. Längst ist wieder
Gras über die Baustelle gewachsen, doch um das, was darunter
liegt, gibt es Streit. Denn offenbar wurde bei den städtischen
Bauarbeiten minderwertiges Bodenmaterial verwendet, um die
Grundstücke wiederherzustellen. Glasscherben und Plastikfetzen fanden die Eigentümer danach in ihrer Erde. Und einer von
ihnen, ein Fachmann, sogar das
Umweltgift Quecksilber.
Bürgermeister Christof Nitz
und seine Mitarbeiter im
Schopfheimer Rathaus haben
bislang versucht, die Sache kleinzureden und die Verantwortung
von sich zu weisen. Doch nun
liegt ein Gerichtsgutachten vor,
das ihnen dabei in die Quere
kommen könnte.
Es betrifft einen weiteren Fall,
das Gartengrundstück der Familie Conrad. Es grenzt direkt an
die Schafweide des Bodenökologie-Professors Peter Trüby an.
Schafe kann er darauf keine
mehr halten – wegen des Quecksilbers im Boden.
Während Trüby den mühsamen Weg über die Umweltbehörde des Landkreises wählte,
zog sein Nachbar Edgar Conrad
vor Gericht. Er verklagte die
Stadt Schopfheim. Ein Gutachter
hat deshalb im Auftrag des
Amtsgerichts Conrads Boden
untersucht. Er kommt zu einem
eindeutigen Ergebnis: Der aufgebrachte Oberboden bestehe
aus „minderwertigem, schwermetallkontaminiertem Materi-
„Minderwertiges, schwermetallkontaminiertes Material“: Bauarbeiten für den Hochwasser-Entlastungskanal im Ortsteil Eichen.
FOTO: TRÜBY (ZVG)
al“. Es hätte „in dieser Art und längerung beantragt. Das VerfahWeise nicht eingebaut“ werden ren zieht sich wohl noch in die
dürfen. Vor allem deshalb, weil Länge.
der Quecksilbergehalt von 3,2
Eine ähnliche VerzögerungsMilligramm je Kilo zu hoch sei. taktik verfolgt die Stadt im Fall
In einer Vergleichsprobe fand Trüby. Obwohl auch bei ihm ein
der Gutachter nur 0,13 Milli- Bodengutachter zu eindeutigen
gramm Quecksilber je Kilo- Ergebnissen kam: 2,8 Milligramm. Sie stammt vom selben gramm Quecksilber pro Kilo
Grundstück, aber aus einem Be- wurden gemessen. Für eine
reich, der nicht
Schafweide ist das
aufgebaggert wurdeutlich zu viel.
Das Gutachten
de.
Denn das Gift geliegt
der
Stadt
seit
Das Gutachten
langt über das
liegt der StadtverGrünfutter
in
Wochen vor.
waltung seit WoDoch Fragen dazu Milch und Fleisch
chen vor. Doch
der Tiere.
werden nicht
Fragen zu dessen
Bereits Anfang
beantwortet.
Inhalt beantwortet
2012 wandte sich
sie nicht. „Es wird
Trüby an die Umderzeit geprüft“, heißt es aus weltschützer im Landratsamt
dem Rathaus nur.
Lörrach. Doch erst Ende 2014
Auch der Kläger Edgar Conrad griff die Kreisbehörde richtig
will derzeit nichts dazu sagen. Er durch. Am 1. Dezember zwang
verweist auf die öffentliche Ver- sie die Stadt Schopfheim, Trübys
handlung vor dem Amtsgericht Quecksilber-Boden „abzutragen
Schopfheim. Den Termin kenne und fachgerecht zu entsorgen“
er noch nicht. Laut Amtsgericht und die betroffene Fläche „mit
war ursprünglich der 19. März unbelastetem Bodenmaterial
vorgesehen. Doch die Stadtver- neu zu rekultivieren“. Doch die
waltung hat bereits eine Fristver- Stadtverwaltung sträubt sich
immer noch. Sie hat Widerspruch gegen die Anordnung
des Landratsamts eingelegt –
und für dessen Begründung laut
Peter Trüby eine Fristverlängerung beantragt.
An Aufklärung scheint im Rathaus kein Interesse zu bestehen.
Denn wesentliche Fragen werden gar nicht erst versucht zu beantworten. Sie lauten: Welche
Grundstücke sind noch betroffen? Und wie kam das Schwermetall überhaupt in das Bodenmaterial?
Auch dafür könnte die Stadt
verantwortlich sein. Denn das
auf Peter Trübys Grundstück
aufgebrachte Material stammte
von einer städtischen Kompostanlage. Sie wurde entgegen einschlägiger Umweltvorschriften
betrieben. Der dort erzeugte
„Humus“ hätte ohne Schadstoffkontrollen gar nicht auf Privatgrundstücke gelangen dürfen.
Nachdem sich Trüby deshalb
ans Landratsamt gewandt hatte,
zog man im Schopfheimer Rathaus die Notbremse und schloss
die Anlage kurzerhand.
WAR NOCH WAS?
Die Woche vom 2. bis 7. März
Alles rund ums Bauen und Wohnen mit Holz
Parkett
nötig?
In Schopfheim-Eichen wurde auf einem zweiten Grundstück QUECKSILBER gefunden
Bei städtischen Tiefbauarbeiten wurden mehrere
Privatgrundstücke in
Schopfheim-Eichen mit
schwermetallbelasteter
Erde aufgefüllt. Doch im
Rathaus will niemand
Verantwortung übernehmen.
Türen
erneuern?
Grüttweg 3 · 79539 Lörrach
Tel. +49 7621 1514-0 · www.quabeck-holz.de
Dienstag
Noch nicht einmal die berüchtigten Lörracher Poller können
einen 21-Jährigen stoppen, der in
der Nacht BETRUNKEN mit dem
Auto aber ohne das Wissen des
Vaters eine Spritztour unternimmt und dabei über den
Marktplatz rast, einen Müllsack
zerfetzt, um die Poller herum in
die Wallbrunn- und die Bahnhofsstraße kurvt, wo ein Baum
der Fahrt ein Ende setzt. Der Fahrer wird schwerverletzt, das Auto
hat Totalschaden.
Mittwoch
Eine Polizeistreife sichtet ein auf
der Mittelleitplanke der A 98 sitzendes PRACHTEXEMPLAR von
einem Uhu, mit dem etwas nicht
stimmt. Der große Vogel wankt
gefährlich hin und her und
droht auf die Straße zu fallen,
weshalb vorbeifahrende Fahrzeuge bremsen. Die Beamten
nutzen den sich bildenden Rückstau und stoppen den Verkehr.
Danach nähert sich ein Beamter
vorsichtig dem sichtlich „angeknockten“ Uhu. Da der gefiederte Zeitgenosse nicht so recht Zu-
trauen fassen will, greift
der findige Beamte zu einer List: Er zieht seine Jacke aus, wirft sie über
den Uhu, nimmt ihn in
Gewahrsam und bringt
ihn zum Tierarzt.
Donnerstag
Der vor zwei Jahren gegründete Landschaftserhaltungsverband
des
Landkreises Lörrach ist
jetzt auch im INTERNET
vertreten. Unter lev-loerrach.de werden der Verband, Fördermöglichkeiten für Landschaftspflege sowie die jüngst eingerichteten
Projektgebiete
vorgestellt. Zudem gibt es Veranstaltungstermine,themenbezogene Broschüren und Jahresberichte.
Das
Landratsamt
warnt: Es ist wieder
KRÖTENWANDERZEIT
und Grasfrösche, Erdkröten und Bergmolche
machen sich auf den
Weg zu ihren Laichplät- Ein „Prachtexemplar von einem Uhu“, wie ihn die
zen. Der führt sic leider Lörracher Polizei rettete.
FOTO: DPA
auch immer wieder über
Straßen – die Autofahrer
sollen bitte auf die Tiere
aufpassen.
Freitag
In einigen Shisha-Bars
könnte es zu einem Lieferengpass gekommen
sein: Wie der Zoll an diesem Tag mitteilt, wurde
bereits Anfang Februar
in einem Kleintransporter in Grenzach-Wyhlen
510 Kilogramm eingeschmuggelter WASSERentPFEIFENTABAK
deckt. Den Fahrer des gemieteten
Fahrzeugs
konnten die Zollbeamten mit einer entsprechenden Bar am Hochrhein in Verbindung
bringen. Als der Zoll das
Lokal auch durchsuchte,
fand er kleine Mengen
unversteuerten Tabaks,
ein verbotenes Messer
sowie eine Pistole, zu der
der Besitzer der Bar immerhin keine Erlaubnis
vorweisen konnte.
GTR
DIE DRITTE SEITE 3
Der Sonntag · 8. März 2015
Die Richter und die Haustyrannen
Die Reform des MORDPARAGRAFEN soll eine Benachteiligung der Frauen beenden und nur den Tatbestand „Totschlag“ anerkennen
TONI NACHBAR
E
s geschah vor ein paar Jahren im Morgengrauen eines
Sommertages in einem baden-württembergischen Wohnzimmer. Der Mann schlief auf
der Couch, als seine Frau an den
Waffenschrank ging und einen
Revolver herausholte. Damit
schoss sie ihm in den Kopf. Der
Mann, so steht es in den Ermittlungsakten, soll noch geröchelt
haben, als sie mit Schutzhandschuhen sein Geschlechtsteil
entblößte. Daraufhin schnitt sie
sich selbst ein Büschel Haare ab,
warf dieses in die Nähe der
Couch und fügte sich mit einem
Jagdmesser Verletzungen im Gesicht und am Körper hinzu. Es
folgte der Griff zum Telefon und
die Verständigung ihres Sohnes:
Der Ehemann und Vater habe sie
brutal zu unerträglichen sexuellen Handlungen genötigt, es sei
zu einem Streit gekommen, ein
Revolver sei im Spiel gewesen,
ein Schuss habe sich gelöst.
Als die Frau Monate später vor
Gericht steht, sind für die Staatsanwaltschaft die Fakten eindeutig: Die Angeklagte hat ihren argund wehrlosen Mann heimtückisch ermordet, deshalb könne
es für sie nur die gerechte Strafe
geben, die das Gesetz fordert: lebenslang hinter Gittern. Die
Strafkammer des Landgerichts
hingegen geht von einem sogenannten „Haustyrannenmord“
aus und stützt sich bei ihrem
„milderen“ Urteil – zwölf Jahre –
auf den Paragrafen 49 des Strafgesetzbuches, der von außergewöhnlichen Umständen einer
Tat ausgehend den Verzicht auf
eine lebenslange Freiheitsstrafe
rechtfertigt. Heimtücke hin oder
her.
Denn im Laufe des Prozesses
bleibt den Richtern nicht verborgen, welch leidvolles Leben die
Angeklagte jahrzehntelang an
der Seite ihres Ehemannes geführt hatte. Sie litt unter Multipler Sklerose, er war ein notorischer Alkoholiker. Seine sexuellen Wünsche – regelmäßiger
Partnertausch, häufiger Oralverkehr – waren für sie permanente
Demütigungen. Beleidigungen,
Beschimpfungen und Handgreiflichkeiten prägten den ehelichen Alltag. Einen Auszug zu
ihren längst erwachsenen Kindern allerdings zog die Frau
nicht in Erwägung. Sie hing an
dem gemeinsam erbauten Haus,
an den Hunden, für die es aus ihrer Sicht nur dort das passende
Umfeld gab. So ertrug sie die
Schikanen, bis, so lautet ein Ausdruck aus dem Gerichtsurteil,
„das Fass voll war“.
D
er Haustyrannenmord ist
sowohl in der Rechtsprechung als auch in der
Rechtswissenschaft ein feststehender Begriff. Mit ihm beschäftigen sich wissenschaftliche Untersuchungen, um ihn drehen
sich leidenschaftlich geführte
Kontroversen. Denn er stellt Juristen vor ein Dilemma, das zumeist so formuliert wird: Erschlägt ein Ehemann seine Frau
im Streit, so wird er wegen Totschlags angeklagt und mit einer
befristeten Gefängnisstrafe bestraft. Weiß sich hingegen eine
über Jahre drangsalierte Ehefrau
nicht mehr anders zu helfen, als
ihren sie terrorisierenden Mann
im Schlaf zu erstechen, begeht
sie laut Gesetz einen heimtückischen Mord, der eigentlich mit
einer lebenslangen Freiheitsstrafe zu ahnden ist. Und nicht
zuletzt deshalb will noch in dieser Legislaturperiode der Bundesjustizminister Heiko Maas
Entscheidendes Mordmerkmal: die Attacke auf ein arg- und wehrloses Opfer.
(SPD) den Mordparagrafen 211
reformieren. Die Strafe „lebenslänglich“ soll es zwar weiter geben, aber nicht mehr automatisch an den bisherigen Tatbestand Mord mit seinen Merkmalen gekoppelt. Zu urteilen hätten
Gerichte nach einer Neuerung
nur noch über den Tatbestand
„Totschlag“.
Dabei sind die Haustyrannenmorde so aufwühlend wie selten. Die Rechtsprechungsstatistik des Jahres 2012 beispielsweise
besagt, dass in Deutschland 128
Menschen wegen Mordes verurteilt wurden, davon waren 118
Männer. Unter den Mordopfern
hingegen betrug der weibliche
Anteil 32 Prozent. Doch nicht weniger als 72 Prozent dieser Frauen wurden von Familienangehörigen getötet. Einfach ausgedrückt: Bei Familiendramen töten Frauen selten. Wenn sie es
aber tun, morden sie zumeist –
laut Gesetz. Und dies sollte sich
laut Meinung vieler Juristen
künftig so nicht mehr deuten
lassen.
Auch deshalb haben vor einigen Jahren die Freiburger JuraProfessoren Walter Perron und
Albin Eser den juristischen Umgang mit dem Haustyrannenmord in mehreren EU-Ländern
untersucht und festgestellt, dass
die Gerichte trotz unterschiedlicher Rechtslage zumeist zu ähnlichen Urteilen kommen. Und
zwar mitnichten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Doch nirgendwo im besagten EU-Vergleich gerieten die zuständigen
Richter in einen ähnlichen Konflikt zwischen Gesetzestreue
FAKTEN
DER MORDPARAGRAF 211
1. Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe
bestraft.
2. Mörder ist, wer aus Mordlust, zur Befriedigung des
Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen
Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder
mit gemeingefährlichen
Mitteln oder um eine andere
Straftat zu ermöglichen oder
zu verdecken, einen Menschen tötet.
und der Berücksichtigung des
Einzelfalls wie in Deutschland.
Denn einerseits müssen sie dem
Mordparagrafen folgen, andererseits steht mit der Haustyrannenmörderin oft eine Frau vor
ihnen, deren Tat tiefer Verzweiflung entspringt.
W
ie bei jener molligen
jungen Frau aus einem
kleinen Dörfchen in
der Ortenau, die schon in der
Schule wegen ihres Übergewichts von ihren Mitschülern
gehänselt worden war. Als sie 21
Jahre altwurde, interessierte sich
zum ersten Mal ein junger Mann
für sie – ein Metzgersohn, der sie
schon dank seiner kräftigen Statur beeindruckte. Dass der etwas
jüngere Mann schon vorbestraft
war, hinderte sie nicht, eine Beziehung mit ihm einzugehen.
Die bald zur Hölle für sie wurde.
Denn es dauerte nicht lange,
bis der Partner, mit dem sie zusammengezogen war, begann,
sie zu schlagen. Mit der Faust ins
Gesicht, sogar wenn Freunde
oder Bekannte zugegen waren.
Die junge Frau musste sich anhören, dass sie ihn sexuell langweile und er demnächst beabsichtige, sich eine Geliebte zuzulegen, die ihn besuchen kommen würde, während sie die
Wohnung putzen müsste. Er
zwang sie, ihn ins Bordell zu fahren, aus der Narrenzunft auszutreten, den Umgang mit der besten Freundin zu meiden und nie
mehr ins Schwimmbad zu gehen. Sogar ihren Job verlor sie,
weil der Freund am Arbeitsplatz
mächtig Ärger wegen der zu absolvierenden
Überstunden
machte.
Dennoch heiratete sie ihn und
bekam ein Kind von ihm. Als sie
es nicht mehr mit ihm aushielt,
flüchtete sie zu ihren Eltern, kam
aber aus Angst, er könnte sie erschießen, wieder zurück. Er besaß illegal zumindest eine Waffe,
beim nächsten Fluchtversuch
sei ihr die Kugel gewiss, sagte er.
Er erzählte ihr, dass ihn mehrere
Geheimdienste verfolgen, aber
deutsche staatliche Stellen ihn
demnächst mit einer großen
Verantwortung in der Terrorismusbekämpfung betrauen würden. Die Frau begriff nur, dass er
nicht mehr zurechnungsfähig
war, und trug sich selbst mit
Selbstmordgedanken. Doch was
würde aus ihrem kleinen Kind
werden?
An einem trostlosen Nachmittag, es war vorher wieder zu gewalttätigen Übergriffen gekommen, schlief der Mann unter
dem Einfluss von Schlaftabletten. Die Frau saß in der Küche,
ihre ausweglose Situation übermannte sie. Sie öffnete eine
Schublade, holte ein Küchenmesser heraus und erstach ihren
schlafenden Mann. Dann rief sie
bei der Polizei an.
–
Kein entschuldigender
Notstand
–
Die Richter am Landgericht Offenburg schrieben in ihr Urteil,
die Frau habe einen Menschen
heimtückisch und vorsätzlich
getötet. Eine Notwehr lag nicht
vor. In objektiver Hinsicht waren
nicht einmal die Voraussetzungen eines entschuldigenden
Notstandes gegeben, denn die
Gefahr aufgrund der bisherigen
Gewalttätigkeiten für sie und ihr
Kind wären auch anders abwendbar gewesen als durch die
Ermordung des schlafenden
Mannes. Unter diesen Umständen standen die Richter vor der
Verhängung der lebenslangen
Freiheitsstrafe – und verurteil-
FOTO: FOTOLIA
ten die Frau dennoch nur zu einer Bewährungsstrafe von zwei
Jahren. Wie war dies möglich?
Der Freiburger Jurist Helmut
Gropengießer, Professor an der
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, hat über
den Haustyrannenmord eine
große wissenschaftliche Abhandlung geschrieben und ist zu
dem Schluss gekommen, dass
die Gerichte sich häufig in solchen Fällen „tricky“ verhalten,
um den Strafrahmen zu mildern. Im Offenburger Fall suchten sie dazu nach jeder rechtlichen Möglichkeit. Sie begannen
damit, dass sie davon ausgingen,
vor einer Tat zu stehen, die es
zwingend erfordere, den Strafrahmen zu reduzieren. Sie argumentierten mit der Gesamtwürdigung der Tat, bedachten das
umfangreiche Geständnis und
die während der Untersuchungshaft gezeigte Reue. Sie
berücksichtigten, wie sehr dem
Kind die angeklagte Mutter fehlen würde, müsste sie die nächsten Jahre im Gefängnis verbringen, und waren überzeugt, es gebe keine Anhaltspunkte dafür,
dass die Angeklagte künftig eine
neue Straftat begehen könnte.
Es war am Ende so, wie die Süddeutsche Zeitung pointiert zu
Haustyrannenmord-Urteilen
formuliert hat: „Bei diesen Urteilen haben Gerichte zirkusreife
Verrenkungen gemacht, um die
vom Gesetz geforderte Strafe zu
vermeiden.“ Auch deshalb verteidigt Justizminister Maas seine
angestrebte MordparagrafenReform mit dem Hinweis:
„ ... dass die Gerichte nicht mehr
gezwungen werden, Konstruktionen an der Grenze der erlaubten richterlichen Rechtsfortbildung erfinden zu müssen, um
Urteile sprechen zu können, die
nicht nur dem Gesetz, sondern
auch dem Gerechtigkeitsbedürfnis entsprechen.“
E
s ist eine Ironie der Geschichte, dass die Erneuerung des Mordparagrafen,
der aus der Nazi-Zeit stammt, an
der
Nazi-Vergangenheit
Deutschlands scheitern könne.
Nazi-Täter könnten verschont
bleiben, würde es nicht mehr
den Mord, sondern nur noch den
Totschlag geben. Denn logischerweise wären dann deren Taten verjährt. Weil es noch immer
Verfahren gegen Mörder aus der
Zeit des Dritten Reiches gibt, so
Professor Gropengießer, könne
auch künftig auf den Mordparagrafen nicht verzichtet werden:
„Deshalb wird so bald die Reform
nicht kommen.“
Kleine Fehler – oft schon Zeichen für eine LRS
Kostenlose Testtage in den LOS vom 12.
16. bis
bis17.03.2012
21. 03. 2015
„Konzentrier dich doch mal. Hättest
du bis zum Schluss zugehört, wären
dir die vielen Fehler nicht passiert!“
Diese Aussagen hat Lukas schon
oft gehört. Viele schwere Wörter hat
er richtig geschrieben. Aber diese
vielen kleinen Fehler zwischendurch:
„Es muss also an der Konzentration
liegen!“
So wie Lukas geht es vielen Kindern. Oft sind schon die kleinen, so
genannten Flüchtigkeitsfehler ein
Hinweis auf das Vorliegen einer besonderen Problematik im Lese-/Rechtschreibbereich. Kinder sind dann gar
nicht in der Lage, ihre Arbeiten gezielt
nach Fehlern durchzusehen. Wichtige
Rechtschreibstrategien sind nicht
verstanden oder können nicht angewendet werden. Das tägliche Üben zu
Hause oder bei der Nachhilfe bringt
hier keinen Erfolg.
Durch eine gezielte Förderung
können diese Schwierigkeiten aber
systematisch behoben werden. Hierzu ermitteln die LOS den genauen
Leistungsstand Ihres Kindes und soEltern können viel tun, um ihren Kin- mit auch den richtigen Förderansatz.
dern zu helfen.
Wenn Sie das Gefühl haben, Ihrem
Kind fällt das Lesen und Schreiben
schwer, quälen Sie weder sich noch Ihr
Kind.
Vom 16. bis
12. bis21. 03. 2015
17.03.2012 können
Eltern nach telefonischer Anmeldung
die Lese- und Rechtschreibleistung
Ihres Kindes in den LOS testen lassen.
Wissenschaftlicher Test sowie Beratung sind im LOS kostenlos und die
meisten Kinder absolvieren den etwa
halbstündigen Test gerne.
Weitere Informationen zu LOS
unter www.LOS.de.
Kontakt:
LOS Emmendingen, Talstraße 1/1,
Telefon 07641 573696
LOS Freiburg, Merzhauser Straße 4,
Telefon 0761 2022700
LOS Lörrach, Luisenstraße 1,
Telefon 07621 169616
4 AUS DER REGION
Der Sonntag · 8. März 2015
GESICHT DER WOCHE
ALEXANDER BONDE
Verschätzt
A
lexander Bonde (40) zieht bar die Steher-Qualitäten von
seine Kandidatur der
Pix unterschätzt – und die EmGrünen für den Wahlkreis pörung an der Basis. Das verFreiburg Ost zurück. Diese Mit- meintliche Duell David (Pix) geteilung des Landesagrarminis- gen Goliath (Bonde) hat auch
ters am Mittwoch
eine emotionale
dieser Woche kam
Komponente. Wer
nicht für alle übereinmal gesehen
raschend. Es hatte
hat, was Pix für ein
sich bereits abgemiesepetriges Gezeichnet, dass Bonsicht aufsetzen
des Kampfkandikann, wenn er als
datur gegen den
Abgeordneter hinbisherigen Vertreter dem Minister
ter des Wahlkreizu einem Termin
ses, Reinhold Pix
erscheint, dem
(59), kein SelbstRückzug: Alexander
muss man nichts
läufer werden wür- Bonde
FOTO: DPA mehr über das Verde. Im Lager von
hältnis der beiden
Bonde hat man sich offenbar
Politiker erklären. Einen sachligründlich verschätzt. Dass Ge- chen Wettbewerb um die bessegenspieler Pix einigen bei den
ren Argumente und den geeigGrünen ein Dorn im Auge ist,
neteren Kandidaten durfte
war oft zu beobachten: bei sei- man wirklich nicht erwarten.
nem forschen Eintreten für ein Bonde wird nachgesagt, das RiAblösen des bis in grüne Kreise siko zu scheuen. Er wäre daher
beliebten Regierungspräsiden- besser beraten gewesen, sich
ten Julian Würtenberger (CDU). für einen Wahlkreis zu entBei seinem undiplomatischen
scheiden, der von keinem grüVorgehen gegen die B 31 West.
nen Direktkandidaten vertreBei seinem Einsatz für einen
ten wird. Nun hat er rechtzeitig
letztendlich unglaubwürdigen die Reißleine gezogen, bevor
Veterinär, der vorgab, einen
die Parteibasis seiner hoffgroßen Skandal in der Viehhal- nungsvollen politischen Karrietung aufzudecken. Immer gab
re einen schweren Dämpfer
es ein Kopfschütteln über den
versetzt. Vor allem die Grünen
hemdsärmeligen Politikstil des in Freiburg müssen sich auf die
Ihringers.
neue Konstellation erst noch
Die Versuchung, Pix durch Bon- einstellen. Kreisvorsitzender Jode zu ersetzen, war einfach zu
chen Hefer verschickte am
groß. Bonde passt ja eigentlich Donnerstag eine Pressemitteiauch gut als Kandidat zum
lung, mit der er Bonde demonsWahlkreis Freiburg-Ost, der
trativ den Rücken stärkte – und
Stadt und Land zugleich verihn einlud, sich im Wahlkampf
eint. Bonde ist in Freiburg gebo- einzubringen. Für oder gegen
ren und war hier in den ersten
Pix?, möchte man da fragen.
Jahren politisch aktiv. Als
Wie es bei Alexander Bonde
Agrarminister hätte er im
weitergeht, ist offen. Noch hat
Hochschwarzwald punkten
er sich dazu nicht geäußert. Im
können, als pragmatischer Rea- Fall einer Abwahl von Grün-Rot
lo-Politiker in Freiburg. Zudem im März 2016 stünde er ohne
wäre Bonde mit Ministerbonus Amt und Mandat da. Er wird
gekommen. Hätte, wäre, wenn. sich noch was einfallen lassen
RIX
Das Realo-Lager aber hat offen- müssen.
KURZ GEFASST
FÜHRUNG
Bekannte Lörracher Frauen
„Bekannte Lörracher Frauen“ lautet der Titel der heutigen
Stadtführung in Lörrach mit Gästeführerin Heike Röckel
anlässlich des internationalen Frauentags. Die Führung findet
um 15 Uhr statt. Treffpunkt ist die Pyramide am Burghof.
Erwachsene bezahlen 3,50 Euro, Schüler/Studenten 2,50 Euro,
die Familienkarte kostet 9 Euro (zwei Erwachsene und maximal
drei Kinder).
DS
Mit zahlreichen Plakaten gegen den Schweizer Fluglärm wurde Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in Tiengen empfangen.
FOTO: DPA
Klares Nein zum Staatsvertrag
Verkehrsminister ALEXANDER DOBRINDT sieht beim Fluglärm die Schweiz in der Pflicht
„Keine Mehrbelastung
durch Fluglärm“ versprach
Bundesverkehrsminister
Alexander Dobrindt bei seinem Besuch in WaldshutTiengen am Freitag. Dies
gelte für die von Zürich beantragten neuen Flugrouten ebenso wie für den
deutsch-schweizerischen
Staatsvertrag.
NINA LIPP
„Ich werden den Staatsvertrag
in seiner bestehenden Form
dem Bundestag nicht zur Ratifizierung vorlegen“, versprach
Bundesverkehrsminister
Alexander Dobrindt (CSU) bei seinem Besuch in der Tiengener
Stadthalle und erntete dafür tosenden Applaus. Auch dem Gesuch des Flughafens Zürich auf
Änderung des Betriebsreglements, das, so fürchtet die Region, die Änderungen der Flugrouten zu Lasten Deutschlands vorsieht, erteilte der Minister eine
klare Absage: „Ich werde keinem
Konzept zustimmen, das zu einer Mehrbelastung der südbadischen Bevölkerung führt.“ Das
Konzept gilt in der Region als
Versuch, die geltenden Speerzeiten auszuhebeln.
Zwar sei in den in deutschschweizerischer Zusammenarbeit entstandenen Staatsvertrag
– Dobrindts Vorgänger und CSUParteifreund Peter Ramsauer
hatte kräftig mitverhandelt –
viel Arbeit gesteckt worden, die
unterschiedlichen Interpretationen beider Länder aber gelte es
vor Inkrafttreten zu berücksichtigen, so Dobrindt. Denn: Die
Deutschen fürchten, dass das Inkrafttreten des Staatsvertrags einen Anstieg des Fluglärms mit
sich bringt. Nicht mit uns, lautete einer zentrale Botschaft der
600 Besucher am Freitag.
Mehr noch: Selbst mit dem
Status quo will man sich auf
deutscher Seite nicht zufriedengeben – Bürger und Politiker forderten unisono eine Eindämmung des Schweizer Fluglärms,
den die Schweiz nach Deutschland „exportiere“. „Die Lärmbelastung muss gerecht verteilt
werden“, hieß es. In dieser Sache
zögen die gesamte Region und
das Land an einem Strang, betonte
Regierungspräsidentin
Bärbel Schäfer.
Die Menschen in der Grenzregion – betroffen sind der
Schwarzwald und der Bodensee
– fühlen sich durch den Fluglärm
stark belastet, den Flugzeuge bei
ihrem Anflug auf den Flughafen
in Zürich produzieren. Dass die
meisten Maschinen dabei über
deutsches Gebiet fliegen, wollen
die Menschen in der Region
nicht länger hinnehmen. Der
Bund müsse sich für die Belange
der Region einsetzen, forderte
der Landrat des SchwarzwaldBaar-Kreises, Sven Hinterseh
(CDU). Den Worten Dobrindts
müssten Taten folgen. Der allerdings sieht die Schweiz in der
Pflicht: „Die Schweizer Seite ist
jetzt gefordert, ein völkerrechtlich verbindliches Angebot vorzulegen.“
Organisiert wurde der „Bürgerdialog mit dem Bundesverkehrsminister“ von der CDU
Südbaden – mit dem man Versäumnisse aus der Vergangen-
Jetz t Anzeige aufgeb
heit nachholen wollte. Denn es
war der erste Besuch eines Bundespolitikers, um sich einen Eindruck zum Thema Fluglärm vor
Ort zuverschaffen. Dass sein Vorgänger Peter Ramsauer nicht in
die Region gekommen sei, um
mit den vom Fluglärm Betroffenen in Dialog zu treten, sei ein
„Fehler“ gewesen, gab Dobrindt
zu.
Bevor die Bürger sich zu Wort
melden konnten – zahlreiche
Bürgerinitiativen waren gekommen, um ihrem Ärger Luft zu
verschaffen –, schilderten die
vier Landräte aus der Region die
Anliegen ihrer jeweiligen Landkreise. Martin Kistler, Landrat
von Waldshut-Tiengen, forderte
den schnellen Weiterbau der A
98, musste sich aber mit der ausweichenden Antwort Dobrindts
zufriedengeben, die Region
müsse sich erst auf die am „zügigsten“ zu realisierende Variante einigen. Landrätin Marion Damann, die den Landkreis Lörrach
vertritt, forderte die Elektrifizierung der Hochrheinstrecke. Als
Antwort verwies Dobrindt auf
die Zuständigkeit des Landes.
en !
schnapp.de/gratis
schnapp.de/online
schnapp.de/klassik schnapp.de/bild
Bei schnapp.de ist schenken
gratis, aber nie umsonst.
Der Klassiker online –
30 Tage für 2 Euro
im Internet präsent.
Unser Klassiker:
Diese drei Zeilen für 5 Euro.
Ein Bild sagt mehr als
1000 Worte.
Beachten Sie unser Prospekt
HEUTE im Sonntag Dreiland
alle Angebote auch im Internet.
Zeppelinstr. 40
Baslerstr. 40
79540 Lörrach
79540 Lörrach
Tel. 0 76 21 - 83 38
Tel. 0 76 21 - 83 37
Fax: 0 76 21 - 83 39
www.bieg.com
zeppelin@bieg.combasler@bieg.com
0.–
2.–
5.– 14.90
www.rewe.de
11. Woche 2015.
Gültig vom 09.03. bis 14.03.2015
79098 Freiburg
Kaiser-Joseph-Str. 165
im UG des Karstadt
79539 Lörrach
Am Alten Markt 4
Qualivo bietet
was wir heute wollen:
28. 9
Kalbsschnitzel
100 g
•Beste Fleischqualität:
Schmackhaft, zart und
appetitlich in Struktur
und Farbe.
•Regionalität:
Nachhaltige Arbeitsplatzsicherung, Umweltschutz
und -erhaltung.
•Tierschutz:
Haltung auf Stroh.
Fütterung ohne unerwünschte
Inhaltsstoffe.
•Natürliches Nahrungsmittel:
Kontrollierte Erzeugung mit
eindeutigen, garantierten und
überwachten Richtlinien.
•Mitspracherecht:
„Wir wollen wissen und
bestimmen, was wir essen.“
•Großzügiges Sortiment:
Rind-, Kalb- und Schweinefleisch
sowie Wurst- und Schinkenspezialitäten von höchster Qualität.
17. 9
Rinder-Rouladen
100 g
07. 7
AKTIONSPREIS
13. 9
Brasilien/Peru:
Mango
Kl. I, »Kent«
St.
AKTIONSPREIS
Schweine-Lachsbraten
zart und mager
1 kg
49. 9
AKTIONSPREIS
Krustenbraten
kross gebacken
100 g
regional aus BadenWürttemberg
31%!
Rübli-Kuchen
(1 kg = 9.07)
550-g-St.
4.99 €
AKTIONSPREIS
06. 9
AKTIONSPREIS
itä
sc
hw
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
itä
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
18%!
79539 Lörrach, Tel: 07621 - 1692524,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 8 bis 22 Uhr
AKTIONSPREIS
sc
:
:
Ihr Preisvorteil
Ihr Preisvorteil
Emmi
Grieß-Töpfli
versch. Sorten,
(100 g = 0.39-0.46)
150-175-g-Becher
29. 9
74. 9
hw
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
itä
5.50 €
hw
ECHTES
BÄCKERHANDWERK
JEDEN TAG
FRISCH FÜR
SIE GEBACKEN!
14%!
t
AKTIONSPREIS
Delica ganze
Kaffeebohnen
versch. Sorten
1000-g-Btl.
49. 9
AKTIONSPREIS
79098 Freiburg, Tel: 0761-21700035,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 9.30 bis 20 Uhr
:
Ihr Preisvorteil
23%!
Matterhorn
Käse Fondue Duo
(1 kg = 6.24)
2 x 400-g-Pckg.
:
Ihr Preisvorteil
t
14. 9
t
AKTIONSPREIS
:
Ihr Preisvorteil
Lachsforellen-Filet
mit Haut
100 g
AKTIONSPREIS
Baden:
Schliengener Gutedel
lieblich oder trocken,
QbA
1-l-Fl.
Appenzeller
extra
Schweizer
Hartkäse,
48% Fett i.Tr.
100 g
14. 9
14. 9
31%!
Basler
Leckerli
mit Honig, Mandeln und
kandierten Früchten,
(100 g = 0.75)
200-g-Btl.
14. 9
AKTIONSPREIS
Bei uns erhalten Sie alle Artikel
aus dem REWE Handzettel zum
Aktionspreis!
REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0221 - 177 397 77.
Spanien:
Eisbergsalat
Kl. I
St.
sc
Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.
essreif
6 AUS DER REGION
Der Sonntag · 8. März 2015
„Das Zauberwort Anabolika“
Dopingforscher ANDREAS SINGLER über die Methoden des Sportarztes Klümper
Fessenheim steht still – möglicherweise schon bald endgültig. FOTO: DPA
Geht Fessenheim doch
bald vom Netz?
Hollande hält am ABSCHALTTERMIN fest
Im Falle Fessenheims zeichne
sich François Hollande durch Beständigkeit aus, das bemerkte
die konservative französische Tageszeitung Le Figaro Anfang der
Woche und überließ es dem Leser, Vergleiche zu möglichen anderen Richtungswechseln selbst
zu ziehen. Der Präsident hatte
auf Anfrage am Montag im
Elyséepalast bemerkt, dass sich
nichts geändert habe an seinem
2012 gegebenen Wahlversprechen, das Atomkraftwerk Fessenheim bis zum Ende seiner
Amtszeit abzuschalten, und darüber hinaus präzisiert, dass das
bis Ende 2016 und damit noch
vor den Präsidentschaftswahlen
im April/Mai 2017 der Fall sein
werde.
Unsicherheit hatte in der Sache eine Äußerung der französischen Umweltministerin und
früheren Lebensgefährtin Hollandes Ségolène Royal gebracht,
die im Herbst 2014 laut darüber
nachgedacht hatte, nicht zuletzt
mit Rücksicht auf den im Elsass
angespannten Arbeitsmarkt womöglich doch nur einen der beiden 900-Megawatt-Reaktoren
abzuschalten. Auf eine bereits
im Januar diesbezüglich gestellte Anfrage ihrer deutschen
Amtskollegin Barbara Hendricks
(SPD) antwortete Royal jetzt jedoch ihrerseits, dass der Präsident weiter zur vollen Abschaltung stehe.
Im ersten Halbjahr 2015 soll
ein Gesetz verabschiedet werden, mit dem sich Frankreich
selbst verpflichtet, bis 2025 den
Atomkraft-Anteil am französischen Energiemix von heute 75
Prozent auf dann 50 Prozent herunterzufahren, keinesfalls aber
den aktuellen Stand noch zu erhöhen.
Da der französische Energieversorger EdF aber 2017 seinen
neuen Reaktor in Flamanville in
Betrieb nehmen will und der am
Ärmelkanal gelegene Meiler auf
die weitgehend gleiche Leistung
wie Fessenheim kommt, liegt eine Abschaltung des störanfälligen ältesten Atomkraftwerks in
Frankreich einmal mehr nahe.
Seit dem 28. Februar stehen die
beiden Reaktoren ohnehin still,
und das alles andere als zum ersten Mal. Während Nummer zwei
auf Grund des notwendigen
Brennelementewechsels planmäßig abgeschaltet wurde, kam
es in Reaktor Nummer eins einmal mehr zu einem Störfall,
diesmal wegen einer gemeldeten Undichtigkeit im Sekundärkreislauf. Allein 29 solcher Vorfälle waren 2014 gemeldet worden.
Die Elsässer Tageszeitung
Dernières Nouvelles d’Alsace bemängelt jetzt auch die EdF-Informationspolitik in puncto Fessenheim. Den Grund für die
jüngste Abschaltung erfahre die
Öffentlichkeit nicht auf einmal,
sondern nur „tröpfchenweise“.
Am Donnerstag hatte der Betreiber in seinem regelmäßig versandten Informationsblatt L’essentiel gemeldet, dass es in beiden Reaktoren Unregelmäßigkeiten gegeben habe. Beide seien
aber auf der internationalen Bewertungsskala für nukleare
Ereignisse INES, die von eins bis
sieben reicht, auf der Stufe null
einzuordnen. Sie sind also offiziell nicht als Stör- oder gar Unfälle, sondern nur als Ereignisse zu
ANNETTE MAHRO
bewerten.
Beim VfB Stuttgart und
punktuell auch beim SC
Freiburg wurde Ende der
70er und Anfang der 80er
Jahre gedopt. Das hat Andreas Singler, Mitglied der
Freiburger Dopingkommission, publik gemacht. Warum er das ohne Rücksprache mit der Kommission
tat, sagt er im Interview.
Herr Singler, Sie sagen, es sei
problematisch, vorab Erkenntnisse aus der Dopingkommission
zu veröffentlichen. Warum haben Sie es dennoch gemacht?
Problematisch sind Vorabveröffentlichungen von Teilergebnissen eigentlich nur dann, wenn
sie nicht im Konsens getroffen
wurden. Das war in meinem Fall
aber zweifellos so, das ist unbestritten. Ich sah jedoch keine andere Möglichkeit als diese, um sicherzustellen, dass die von uns
in den letzten fünf Wochen im
Staatsarchiv Freiburg erarbeiteten und von mir innerhalb von
zweieinhalb Wochen in einem
circa 60-seitigen Sondergutachten zusammengefassten Ergebnisse auch durch die Evaluierungskommission zuerst publiziert werden konnten. Vergangene Woche haben wir erfahren,
dass sich ein Journalist zur Einsichtnahme in die Akten angekündigt hatte. Ich hätte das nicht
akzeptieren können, wenn die
Kommission dann von der Öffentlichkeit als derart unbeweglich wahrgenommen worden
wäre, dass sie nicht einmal solch
brisante Ergebnisse der Öffentlichkeit als Erste vorstellen und
zugleich vernünftig einordnen
könne. Ich habe das nicht getan –
wie behauptet –, um mich zu
profilieren, sondern um Schaden von der Kommission abzuwenden.
Sie haben der Kommission deshalb nun Ihren Rücktritt angeboten.
Das stimmt so nicht. Ich habe
zwar schon einige Male meinen
Rücktritt erwogen, und zwar
sehr ernsthaft, aber in diesem
Fall war das nicht so. Ich hatte lediglich folgendes mitgeteilt:
„Sollten Sie deshalb nun zu dem
Ergebnis kommen, dass ich die
Kommission besser verlassen
sollte, werde ich mich dem nicht
verschließen, sofern der Rektor
diese Meinung teilt.“ Das beschreibt das Prozedere, wie ein
Mitglied aus der Kommission
ausgeschlossen werden kann. Es
ist kein Rücktrittsangebot. Aber
da mögen die Wahrnehmungen,
wie man einen Text zu lesen hat,
vielleicht unterschiedlich sein.
Ihre Befunde stützen sich auf
Betrugsverfahren gegen den
Freiburger Sportmediziner Armin
Klümper in den 80er Jahren.
Wieso ist der brisante Inhalt des
Prozesses nicht schon damals
publik geworden?
Im Prinzip ist er das durchaus,
Sie müssen sich dazu nur einmal
die
Prozessberichterstattung
aus den 1980er Jahren durchlesen. Die ganze Systematik, die
wir jetzt in Zusammenhang mit
Anabolika bringen konnten, ist
damals schon sehr präzise zunächst ermittelt und dann auch
öffentlich verhandelt worden –
nur tauchte in der Anklageschrift oder im Urteil zum 1989
abgeschlossenen ersten Betrugsverfahren
gegen
Professor
Armin Klümper veranlasste laut Singler mindestens eine Medikamentenlieferung für den SC Freiburg, in
der auch das Dopingmittel Anabolika enthalten war.
ARCHIVFOTO: BRIGITTE SASSE
Klümper das Zauberwort Anabo- der Bezahlung durch die Vereine
lika nicht mehr auf.
sehr klar rekonstruieren können, nicht aber den Weg aus den
Trotz Betrugsverfahrens, des To- Mannschaftsapotheken zu eindesfalls von Birgit Dressel – an
zelnen Spielern. Es gibt zahlreidem Klümper eine Mitschuld
che Möglichkeiten der Beschafgegeben wird – und zahlreicher
fung von Medikamenten, seien
Mitwisser hat Klümper bis ins
sie nun im Sport erlaubt oder
Jahr 2000 in Freiburg praktiziert. nicht. Aber dass die Vereine denWie war das möglich?
noch mehrere zehntausend
Mark für medizinische MaßnahAuch hier verrate ich wohl nichts men am Gesunden ausgegeben
Neues: Möglich war das nur, weil haben, hat mich überrascht und
Klümper auf allen politischen mindestens so betroffen geEbenen in Deutschmacht wie die Tatsaland – Stadt, Land,
che, dass sich unter
Bund – sowie im ordiesen vielen Mediganisierten
Wettkamenten ein Anakampfsport bedinbolikum befand. Das
gungslose – und das
verweist auf eine
muss man wörtlich
über die sportrechtnehmen! – Unterliche Dopingfrage
stützung genossen
hinausreichende
hat. Klümper konnte
Problematik einer
„Klümper gab
1976/77 noch im Zuumfänglichen PharDoping offen zu makologisierung des
ge der bis dahin
und
erhielt
eine
größten
DopingFußballs, die einen
eigene Spezial- nachdenklich stimund Manipulationsdebatte des bundesmen muss.
ambulanz.“
deutschen Sports öfAndreas Singler
fentlich erklären, er
Warum?
werde auch weiterhin Sportlern Anabolika rezep- Ich kann nur aus Sicht der Dotieren, wenn diese es wünschten, pingprävention sagen, dass Meohne dass dies zu irgendwelchen dikamentenmissbrauch – ob mit
Konsequenzen geführt hätte. verbotenen oder nicht verboteWenn Klümper also heute Do- nen Substanzen – eine Schwäping offen zugab, dann wurde er chung der sogenannten Selbstmorgen Professor und erhielt ei- wirksamkeit des Menschen bene eigene mit „Sporttraumatolo- deuten. Diese stellt eine entgische Spezialambulanz“ neolo- scheidende
psychische
gistisch betitelte Einrichtung, in Ressource dar und diese gilt es,
der er Athleten noch effektiver in Präventionsprozessen zu stärund in noch größerem Umfang ken. Da viele vermeintlich benöeinerseits ärztlich behandeln, tigten „Supplemente“ oder Meandererseits gegen die Regeln dikamente zwar zur Leistungsdes Sports auch dopen konnte.
steigerung eingenommen werden, ihre leistungssteigernde
Damalige Fußballprofis bestrei- Wirkung aber überhaupt nicht
ten, dass sie Dopingmittel einbewiesen ist, bedeutet das letztgenommen haben. Ist das der
lich, dass Menschen sich psyerwartbare Reflex?
chisch selbst schwächen. Inzwischen weiß man, dass die EinZweifellos, Reflexe setzen ein, nahme von nicht verbotenen
wo Reflexion fehlt. Aber das in- Medikamenten sehr häufig ein
teressiert mich eigentlich nicht erster Schritt auf dem Weg zum
so sehr. Mir ging es nicht darum, Griff nach verbotenen SubstanEinzelpersonen zu beschuldigen zen bedeutet. Es gibt beim Dooder populistisch den Bundes- ping auch einen pathologischen
trainer oder andere prominente Aspekt zu diskutieren, nicht nur
Fußballer in die Schusslinie zu den Betrugsaspekt. Und wenn
bringen. Deshalb habe ich sehr Sportler Medikamente in so hobewusst die Formulierung ge- hem Umfang einnehmen, wie es
wählt, dass wir zwar die Struktu- vereinzelt jetzt durch die Akten
ren der Medikamentenbeschaf- nahegelegt worden ist, dann ist
fung und der Lieferung sowie da auch von einem Pfad in die
Medikamentenabhängigkeit zu
sprechen. Fußballspieler sind
dann auch als Opfer solcher
strukturellen Konstellationen zu
begreifen. Diesen Aspekt würde
ich in der Debatte um Doping im
Fußball stärker in den Vordergrund gerückt sehen wollen.
Sie sprechen von systematischem
Doping im Fußball Ende der 70er
und Anfang der 80er Jahre in
Stuttgart und punktuell in Freiburg. Was sagt uns das über den
Rest von Fußball-Deutschland
und über den heutigen Fußball?
Ich glaube, dass Freiburg und
Stuttgart keine Sonderfälle waren, sondern dass diese zwei Vereine eine Kultur der Pharmakologisierung des Fußballs idealtypisch repräsentierten, sei es nun
mit oder ohne Anabolika. Toni
Schumacher hat es geschrieben
und ist dafür – metaphorisch gesprochen – gesteinigt worden.
Paul Breitner hat es gerade noch
einmal bestätigt, was ich als sehr
wohltuend empfunden habe.
Und wenn Sie sich die immer
wieder aufkeimenden Diskussionen um Schmerzmittelmissbrauch anschauen, dann wissen
Sie, dass das Problem der pharmakologischen Intervention im
Fußball und im Sport insgesamt
– nicht nur, aber auch – zum
Zweck der Leistungssteigerung
kein rein geschichtswissenschaftliches Problem darstellt.
Haben Sie Hinweise gefunden,
wer über die von den Vereinen
bezahlten Dopingmittel alles
Bescheid wusste?
Ja, aber da bitte ich um Verständnis, dass ich dazu erst einmal
nichts mehr sagen möchte. Mir
ging es um die Charakterisierung von Strukturen. Die Debatte um die Hilflosigkeit weiter Teile des Fußballs, mit dieser Information umzugehen, fand ich in
diesem Zusammenhang befruchtend. Ich habe mich über
die Kompetenz vieler Medien gefreut, mit der sie die hilflosen –
reflexartigen – Reaktionen des
heutigen Fußballs seziert und
teils auf sehr hohem kabarettistischem Niveau der Lächerlichkeit preisgegeben haben.
DAS GESPRÄCH
FÜHRTE KLAUS RIEXINGER
ANZEIGE
Wir sind stolz!
Hekatron ist erneut einer der 100 besten
Arbeitgeber Deutschlands
Tradition und Wurzeln, Wachstum und Kraft.
Für uns ist Hekatron ein „Great Place to Work“ von A bis Z:
Arbeitsatmosphäre
Fairness
Respekt
Betriebsklima
Orientierung
Menschlichkeit Lob
Handlungsspielraum
Persönlich
Stolz
Willkommenskultur
9
Work-Life-Balance
Erfolg
Glaubwürdigkeit
Integrität
Kinderferienprogramm
Kollegialität
Teamgeist Neutralität
Nichtrauchertag Unternehmenskultur
Vertrauen
Zusammenarbeit
Nehmen Sie uns beim Wort. Werden Sie Teil eines starken Teams,
eines erfolgreichen familiengeführten Unternehmens.
Entdecken Sie Ihre persönlichen Potentiale neu und werden auch Sie
ein Erfolgsbaustein unserer gemeinsamen Zukunft.
www.hekatron.de/greatplacetowork
8 AUS DER REGION
Gartenlust
Schloss Schönau
Bad Säckingen
13.-15.März
➜ Ca.100 hochwertige Aussteller
➜ Spezialitäten-Gärtner, viele Infos
➜ Schönes für Garten & Haus
➜ Live-Musik & Kinderprogramm
➜ Handwerk, Kunst und Kulinarik
➜ Innenaussteller i.d.Orangerie
FREI/SAM 10 bis 18 Uhr
SON
11 bis 18 Uhr
l Tageskarte
7 Euro
l bis 16 Jahre Eintritt frei
Ansprechpartner für
Hilflsbereite
Dass Flüchtlinge nicht nur flüchten, sondern auch irgendwo ankommen, wird oft als problematisch wahrgenommen. Doch auf
der anderen Seite finden sich
auch immer hilfsbereite Bürger,
die fragen, was sie für die Neuankömmlinge tun können. Die Sozialbetreuung des Landkreises
Lörrach, das Diakonische Werk
und die Caritas möchten Menschen, die über ein eigenes Engagement nachdenken, unterstützen und laden am Donnerstag,
19. März, um 18 Uhr zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung im großen Sitzungssaal
des Landratsamts Lörrach.
Bereits existierende Angebote
sollen neben Möglichkeiten, sich
in diese einzubringen, vorgestellt werden. Außerdem werden
hauptamtliche Flüchtlingsbetreuer anwesend sein, die von ihren Erfahrungen berichten und
Fragen beantworten. Im Anschluss, ab etwa 20 Uhr, bietet
sich bei einem gemeinsamen
Apéro die Gelegenheit zum weiteren Gespräch.
DS
Unterstützung in
Trennungssituationen
LIMONE VeranstaltungsGmbH, Simbach/Inn
Kinder haben Rechte.
Überall.
www.tdh.de/kinderrechte
Zahlen für alle
FLÜCHTLINGE
KINDER
gartenlust.eu
Der Sonntag · 8. März 2015
Wenn Eltern nicht mehr miteinander wollen oder können, ist
das für Kinder nicht immer auf
Anhieb zu verstehen. Manchmal
sind Situationen so belastend,
dass ihre Bedürfnisse zu kurz
kommen.
Die Psychologische Beratungsstelle des Landkreises Lörrach bietet Unterstützung an.
Der am Donnerstag, 12. März, um
18 Uhr startende Kurs „Kinder im
Blick“ soll betroffenen Eltern die
Perspektive des Kindes aufzeigen und Anregungen geben, wie
alle Beteiligten im Sinne des Kindes mit der neuen Situation umgehen können. Insgesamt sind
sechs Termine. Die Teilnahme
kostet zehn Euro. Für Anmeldungen oder weitere Auskünfte
steht die Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder
und Jugendliche unter der Telefonnummer 07621 / 410 53 53
DS
zur Verfügung.
Paradies Erde -
unterwegs zu den Schönheiten der Welt
Live-Multivision, Referent Reiner Harscher
Donnerstag, 12. März 2015, 20 Uhr, Burghof Lörrach
Geysire schießen in den schwarzblauen Himmel des südamerikanischen Hochlandes und erinnern an die ersten Tage der
Schöpfung. Bei den Kamelzüchtern am Rande der Wüste Thar,
scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, doch ganz gegensätzlich tauchen da plötzlich die majestätischen Paläste auf.
Der Inbegriff eines Paradieses sind die verträumten Atolle der
Südsee, mit Urwald überzogene Vulkaninseln, umgeben von
türkisblauen Lagunen.
In seinem bisher monumentalsten Werk führt Reiner
Harscher seine Zuschauer auf einer riesigen Leinwand hinein
in die Großartigkeit unserer Erde - mit Bildern und Filmen
von 53 Reisen.
Kartenvorverkauf: BZ + Burghof + Sport Greinwald
Eintritt VVK 14 K, AK 16 K
Volkshochschule Lörrach
Freiburg macht weitere Schritte in Richtung Open Data: Der HACKATHON kommt
Die Open-Data-Bewegung
will, dass der Bürger freien
Zugriff auf die Daten bekommt, die in einem Staatswesen erzeugt und gesammelt werden. Auch Freiburg
macht da mit: Beim „Hackathon“ sollen Teilnehmer
jetzt im Wettbewerb zeigen,
wie sich Daten von Stadt
und Verkehrsbetrieb nutzbar machen lassen.
JENS KITZLER
Ob Staat, ob Stadt, ob Polizei,
Gesundheitsämter, Umweltbehörden, Gerichte, alle erheben,
und sammeln Unmengen Daten
– und behalten sie meist für sich.
Doch das ist nicht mehr zeitgemäß. Heute sollen Verwaltungen
transparent arbeiten und den
Bürger an ihren Errungenschaften teilhaben lassen – die er ja
selbst mit finanziert hat.
Also sollte, das ist Ziel der weltweiten Open-Data-Bewegung,
der Bürger auch freien Zugriff
auf Daten erhalten. Denn er
kann sie nutzen – jeder hat heute
Geräte zur Datenverarbeitung
zu Hause, einfach wie nie lassen
sich Webdienste oder Apps fürs
Handy erstellen, die aus Zahlensammlungen nützliche neue
Anwendungen werden lassen
und das Gemeinwesen so ein
Stück transparenter machen.
–
Eine App
in 24 Stunden
–
Auf welche Ideen werden die bislang 35 Teilnehmer kommendes
Wochenende bei Freiburgs erstem Open Data Hackathon kommen? 24 Stunden haben sie Zeit,
Anwendungen zu erschaffen,
„die einen Mehrwert für die Bürger der Region Freiburg haben“,
wie es in der Ankündigung heißt.
Veranstalter sind das CarlSchurz-Haus und der Technologie-Verband Bwcon Südwest, Unterstützer sind unter anderem
die Universität Freiburg, die
Fachhochschule
Furtwangen,
die Stadt Freiburg und die Hoch-
Öffentliche Daten sollen für jeden zugänglich und abschöpfbar sein, so lautet das Open-Data-Prinzip. Der
„Hackathon“ soll zeigen, was dadurch alles möglich wird.
FOTO: INGO SCHNEIDER, MONTAGE JENS KITZLER
schule für Kunst und Design. „So
eine Veranstaltung sollte es in jeder Stadt geben“, sagt Veranstalterin Katja Schwab von Bwcon.
„Wir brauchen uns da nicht vor
Berlin verstecken.“ Anmelden
können sich Teams mit fertigen
Konzepten, aber auch einzelne
Interessierte, die nur eine vage
Idee haben, oder auch Leute, die
den Gedanken gut finden, aber
noch nicht wissen, mit wem sie
was genau machen wollen. Ein
paar Ideen wurden vorab schon
in den Ring geworfen: ein neues
Parkleitsystem, eine App, mit
der – ein aktuelles Thema in Freiburg – Abfall oder Schäden im
öffentlichen Raum gemeldet
werden können.
Die Zahl der tatsächlich nutzbaren Daten hält sich noch in
Grenzen – auch weil der auf Seiten der Behörden notwendige
Bewusstseinswandel langsam
Sardinien Trauminsel im Mittelmeer
Live-Reportage, Referent Holger Fritzsche
Montag, 9. März 2015, 20 Uhr
Weil am Rhein Haus der Volksbildung
Mit der Sehnsucht nach der Sonne Italiens, ein paar Stunden bis
nach Livorno, eine Sternennacht auf dem Deck des Fährschiffes
und schon liegt eine andere Welt vor dem Reisenden. Eine entspannte Welt, die auf kleinstem Raum alles bietet: sympathische
Menschen, Felsen wie in der Bretagne, Fjorde wie in Skandinavien.
Korkeichen und Pinien säumen stille Buchten mit kristallklarem
Wasser, wunderschöne Dünenlandschaften und Kletterfelsen
wechseln sich ab, unzählige Strände glänzen in kaum fassbarer
Schönheit, einsame Bergwelten bieten Raum für lange Wanderungen.
Holger Fritzsche erobert in seinem neuen Vortrag die Insel Sardinien
auf seine eigene, unverwechselbare Art: Zu Fuß, mit dem Auto, mit
dem Kajak, mit Flossen und mit einem sehr kleinen Ultraleichtflugzeug.
Kartenvorverkauf: BZ + Buch Müller
Eintritt: VK 11,– K und AK 13,– K
Volkshochschule Weil am Rhein
vonstattengeht. „Die meisten
ziehen immer noch den Kopf ein
und denken: ,Das geht doch
nicht‘“, sagt Katja Schwab. Am
freigiebigsten ist in Freiburg bisher die Stadt selbst, die seit einigen Jahren einen vorsichtigen
Open-Data-Kurs einschlägt.
–
Zahlen der Polizei fehlen
–
Sie stellt beispielsweise verarbeitbare Daten zur Bevölkerung,
zur Bautätigkeit und zum Kraftfahrzeugbestand sowie Geodaten und Karten bereit, die Freiburger Verkehrs-AG steuert
Fahrplandaten bei. An Zahlen
der Polizei zu gelangen klappte
dagegen nicht – wer also visualisieren wollte, wo es in Freiburg
die meisten Fahrradunfälle gibt,
dem fehlen weiter die Werte.
„Das ist eine Landesbehörde und
daher ein langwieriger Prozess“,
sagt Ivan Acimovic, der bei der
Stadt Freiburg die Koordinierungsstelle Open Data Government betreut. „Und schon bei
der Freigabe der städtischen Daten gab es innerhalb der Verwaltung genügend Erklärungsbedarf.“ Das liegt nicht immer an
veralteten Vorstellungen von
Amtsgeheimnis und Obrigkeit:
So müssen auch Fragen des Datenschutzes und der Lizenzierung geklärt sein. Außerdem
hatten die Datenverarbeiter der
Stadt zuletzt jede Menge zu tun:
„Der Bürgerentscheid zum SCStadion hat die Sache ein wenig
verzögert“, sagt Veranstalterin
Katja Schwab.
HACKATHON,
> OPENDATA
Samstag, 14. März, bis Sonntag,
15. März, im Carl-Schurz-Haus, Eisenbahnstr. 58-62, 79098 Freiburg. www.hackathon-freiburg.de
Reisefotografie -
Tipps und Tricks vom Profi
Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene
Referent Reiner Harscher, Samstag, 14. März 2015,
15 bis 19 Uhr, Lörrach, Werkraum Schöpflin
Fotografie ist mehr als Abbilden: Motive wirkungsvoll in
Szene setzen, mit Bildern spannend Geschichten erzählen,
stimmungsvoll fotografieren trotz wenig Licht, in Bildern denken und kreativ komponieren und gestalten.
Am Beispiel vieler digital projizierter Bilder werden Fragen
beantwortet und mit den Teilnehmern diskutiert. Besprochen
werden auch wesentliche Dinge der digitalen Fotografie, die
viele Fotografen beschäftigen: Wie viele Pixel braucht man,
um hochwertig zu fotografieren und projizieren ? Was sind die
Vorteile der digitalen Fotografie ?
Dauer des Seminars etwa 4 Stunden, eine eigene Kamera ist
nicht notwendig. Im Eintrittspreis sind ein Begrüßungsgetränk
und ein Pausenvesper enthalten.
Kartenvorverkauf: Burghof + BZ
Eintritt VVK 38 K, AK 43 K
Volkshochschule Lörrach
AUS DER REGION 9
Der Sonntag · 8. März 2015
Weitere Ermittlungen
Staatsanwaltschaft hat Akte FÜRSTENBERGER noch nicht geschlossen
Ob die Gemeinde dadurch
„strafrechtlich relevante Vermögensnachteile“ erlitten hat, sei
Gegenstand der laufenden Ermittlungen, sagte Oberstaatsanwältin Janke. Sie betont, dass es
sich dabei noch um „Vorermittlungen“ handelt. „Weitere Auskünfte werden derzeit eingeholt,
und zusätzliche Unterlagen werden erhoben“, so Janke.
Der Fall ist auch deshalb interessant, weil es sich um eine mögliche Gegenleistung Fürstenbergers handeln könnte. Schließlich
waren es Arbeiter dieser Tunnelbaufirmen, die bei Arbeiten im
Garten seiner Doppelhaushälfte
mit angepackt haben. Das Amtsgericht Lörrach hat diesen
„Freundschaftsdienst“ als Vorteilsannahme gewertet – was zu
dem Strafbefehl führte, den
Wolfgang Fürstenberger nun akzeptiert hat.
Der Ex-Bürgermeister von
Efringen-Kirchen hat seine
Bewährungsstrafe akzeptiert – wegen Untreue und
Vorteilsannahme. Doch die
Staatsanwaltschaft ermittelt weiterhin gegen ihn.
DANIEL GRÄBER
Auf den Prozess gegen Wolfgang
Fürstenberger haben einige Efringen-Kirchner gewartet. Am
Dienstag sollte sich ihr Ex-Bürgermeister vor dem Amtsgericht
Lörrach wegen falscher Spesenabrechnungen und Arbeiten auf
seinem Privatgrundstück verantworten. Doch kurz vorher zog
Fürstenberger seinen Einspruch
zurück. Er akzeptiert damit einen bereits im August 2014 erlassenen Strafbefehl und muss
eine zehnmonatige Bewährungsstrafe antreten. Eine öffentliche Gerichtsverhandlung
hat Fürstenberger dadurch verhindert.
Doch für die Staatsanwaltschaft Lörrach ist der Fall noch
nicht abgeschlossen. Sie ermittelt wegen eines weiteren Untreueverdachts gegen Fürstenberger. Das bestätigte Oberstaatsanwältin Iris Janke am Freitag. Es geht um Grundstücksgeschäfte der Gemeinde Efringen-Kirchen, die Der Sonntag im
August 2014 öffentlich machte.
Seitdem prüfen die Ermittler,
„ob ein Anfangsverdacht auf eine Untreuestraftat des ehemaligen Bürgermeisters“ vorliegt.
Die Gemeinde hatte Pacht für
Grundstücke gezahlt, die bei
Bauarbeiten am Katzenbergtunnel genutzt wurden. Die von der
–
Auch gegen Projektleiter
läuft Strafverfahren
–
Wegen Grundstücksgeschäften
beim Katzenbergtunnel weiterhin
im Visier der Ermittler: Wolfgang
Fürstenberger, ehemaliger Bürgermeister von Efringen-Kirchen.
ARCHIVFOTO: REINHARD CREMER
Deutschen Bahn beauftragten
Tunnelbaufirmen profitierten
davon. Auch ein Immobilieninvestor und Parteifreund des
CDU-Politikers
Fürstenberger
war an dem Geschäft beteiligt.
Im selben Fall ermittelt die
Staatsanwaltschaft noch gegen
den Projektleiter der Arbeitsgemeinschaft Katzenbergtunnel.
Der Verdacht lautet Vorteilsgewährung, das strafrechtliche Gegenstück zur Vorteilsannahme.
Eine „verfahrensabschließende
Entscheidung“ stehe nun an,
heißt es aus Lörrach.
Im Dezember wurde Bürgermeister Wolfgang Fürstenberger
abgewählt. Ob er seine vollen
Pensionsansprüche
behalten
wird, klärt derzeit das Landratsamt Lörrach. Das Disziplinarverfahren gegen ihn soll im April
abgeschlossen werden, sagte
Pressesprecherin Junia Folk.
Festnahme nach Leichenfund
63-JÄHRIGER
Mann aus Waldshut steht unter dringendem Tatverdacht
Fast auf den Tag genau drei Monate nach dem Fund einer zerstückelten Frauenleiche in einem Plastiksack in der Nähe von
Waldshut-Tiengen hat die Polizei
am Donnerstag einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen den 63-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, teilten die
Staatsanwaltschaft
WaldshutTiengen und das Polizeipräsidium Freiburg am Freitag mit. Der
Mann stehe in dringendem Tatverdacht, die 36-Jährige getötet
und ihre Leiche zerstückelt zu
haben.
„Wir haben Spuren gefunden,
die kriminaltechnisch belegen,
dass der Mann an der Tat beteiligt war“, sagte Polizeisprecher
Paul Wißler. Auf weitere Täter gebe es indes keine Hinweise. Der
Tatverdächtige bestreite die Vorwürfe. Wie die Frau zu Tode kam
und ob sich Täter und Opfer
kannten, dazu will die Polizei keine Angaben machen. „Wir ermitteln weiter“ sagt Wißler, der der
Sonderkommission Seltenbach,
benannt nach dem Fundort der
Leiche, von Anfang an angehört.
kämmt habe. Nach Angaben
Wißlers habe die Ermittlungen
erschwert, dass der Plastiksack
mehrere Wochen der Witterung
ausgesetzt war, bevor er entdeckt wurde.
Zunächst war es nicht möglich, die Frau zu identifizieren,
da keine Vermisstenanzeige aufgegebenwordenwar. Ein Polizist,
der dienstlich mit der Frau zu
tun hatte, konnte schließlich
den entscheidenden Hinweis geben, sodass die Frau über DNASpuren identifiziert werden
konnte. Auch sei es schwierig gewesen, Informationen über die
Lebensumstände der Frau zu
sammeln, da es sich um ein „äußerst schwieriges soziales Umfeld“ handelte, so Wißler. Zudem
habe die Frau von ihrer Familie
getrennt gelebt. Sie stammte aus
der früheren Sowjetunion und
lebte in einer Sozialwohnung in
Schmitzingen, nicht weit vom
Leichenfundort entfernt. Laut
Polizeiangaben waren bis zu 34
Beamte mit dem Fall beschäftigt
gewesen, so Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Sonderkommission habe insgesamt 350 Personen befragt und sei 370 Spuren nachgegangen. Aus der Bevölkerung seien 55 Hinweise
eingegangen.
NIL
–
„Schwieriges Umfeld erschwerte Ermittlungen“
–
Ein Spaziergänger hatte am 7.
Dezember vergangenen Jahres
in einer Straßenböschung in der
Nähe des Dorfes Schmitzingen
bei Waldshut-Tiengen einen
Plastiksack mit der zerstückelten
Leiche entdeckt. Kopf und Gliedmaßen der Frau fehlten. Von diesen fehle bis heute jede Spur,
sagt Wißler, obwohl die Sonderkommission mehrfach das gesamte Seltenbachtal zwischen Obwohl der Fundort mehrfach durchkämmt wurde, konnten die übriSchmitzingen und Rhein durch- gen Leichenteile der Getöteten nicht gefunden werden.
FOTO: DPA
Gemeindevorsitzende Hanna Scheinker und Rabbiner Moshe Flomenmann vor dem Thora-Schrein in der
Lörracher Synagoge.
FOTO: TRENZ
Mitten im Leben verankert
Die ISRAELITISCHE KULTUSGEMEINDE Lörrach feiert heute ihr 20-jähriges Bestehen
Eine besondere Feier steht am
heutigen Sonntag in Lörrach an,
dass sie den meisten in der Stadt
selbstverständlich vorkommen
wird, ist ein gutes Zeichen: Die
Israelitische
Kultusgemeinde
Lörrach begeht ihr 20-jähriges
Bestehen und kehrt damit an
den Ort ihrer Gründung zurück,
den Hebelsaal im Lörracher
Dreiländermuseum. Weitere jüdische Gemeinden gibt es in
Südbaden nur noch in Freiburg
und in Konstanz, wo der Lörracher Architekt Fritz Wilhelm den
Bau der Synagoge leitete. Er entwarf auch die Synagoge Lörrach,
die nach einem Provisorium am
Berliner Platz am Rand der Innenstadt dem jüdischen Leben
wieder ein Gesicht gibt. Dass sie
ein wenig abseits liegt, ist einWermutstropfen: Stadt und Gemeinde hatten bereits einen
Standort an der Hebelschule ins
Auge gefasst. Allerdings gab es
dort schon andere Pläne für die
Nutzung des Hofes – und eine
aufgeregte Diskussion.
Heute zählt die Lörracher Gemeinde rund 500 Mitglieder.
Nach zwei recht kurzlebigen Intermezzi hat sie heute nicht nur
einen eigenen Rabbiner, sondern dazu noch einen prominenten: Moshe Flomenmann ist
zugleich badischer Landesrabbiner. Auch seinem Engagement
ist es zu verdanken, dass es eine
Mikwe für rituelle Waschungen
gibt, als Kantor konnte der in
Freiburg lebende argentinische
Schauspieler Benito Gutmacher
gewonnen werden, seit drei Jahren gibt es koschere Backwaren
in Lörrach (bei Heiner’s Backparadies), ab Spätsommer eine jüdische Kinderkrippe, vielleicht
bald ein Café mit jüdischen
Backwaren, und mit Einzelhändlern werden schon länger Gespräche geführt über koschere
Sortimente.
Freilich war die Geschichte der
Gemeindegründung alles andere als geradlinig. Vera Fuhl, Muttervon Wolfgang Fuhl, dem langjährigen Mitglied im badischen
Oberrat, erinnert sich als Mitgründerin noch gut an diese Zeit,
in der es Grabenkämpfe gab zwischen den Orthodoxen und den
liberal gesinnten. Dass sich der
ehemalige Krankenhausarzt Georg Weinberg durchsetzen konnte, ist im Nachhinein als Glücksfall zu betrachten. „Wir hatten,
auch finanziell, aus dem Nichts
angefangen“, sagt Fuhl. „Weinberg stand zwischen beiden Polen der Gemeinde und hatte ein
ausgleichendes Wesen.“ 2001
übernahm Peter Weis die Leitung der Gemeinde, seit seinem
Tod 2003 steht Hanna Scheinker
an ihrer Spitze.
Heute hat die Gemeinde mit
Flomenmann einen orthodoxen
Rabbiner, der darauf besteht,
dass die Orthodoxie der einzige
Weg sei, die noch jungen jüdischen Gemeinden zu stärken.
„Der wichtigste Teil der Gemeinde ist die Religion. Wir sind eine
traditionelle Einheitsgemeinde.
Ich kann nicht erwarten, dass al-
le Menschen orthodox werden.
Aber sie müssen ihre Wurzeln
kennenlernen.“
Schließlich
konnte die Gemeinde überhaupt nur wieder auf eine nennenswerte Zahl anwachsen, weil
nach der Ausweitung des Flüchtlingsgesetzes in den 90er Jahren
mehrere hunderttausende Juden aus den GUS-Staaten nach
Deutschland einwanderten. Und
denen war zum Teil seit Generationen die Ausübung ihrer Religion verboten.
Das jüdische Leben in Lörrach
wurde mit dem 22. Oktober 1940
schmerzhaft ausgelöscht. An
diesem Tag wurden die letzten
50 Lörracher Juden von den Nationalsozialisten in das Lager
Gurs deportiert. Ihre Geschichte
lässt sich gesichert zurückverfolgen bis ins Jahr 1670, als Nathan
Ulmer aus Staufen ein Gelände
in Lörrach kaufte und darauf den
jüdischen Friedhof für das gesamte Oberland anlegte. 1808
entstand die erste Synagoge, sie
fiel 1938 den Übergriffen während der Pogromnacht zum Opfer, woran heute eine Tafel geRENÉ ZIPPERLEN
denkt.
> 20
JAHRE ISRAELITISCHE
KULTUSGEMEINDE LÖRRACH
Heute, 16 Uhr: Feier im Dreiländermuseum mit Synagogenchor Basel. Außerdem Empfang in der Synagoge. Mittwoch, 25. März, 19
Uhr: Vera Fridländer, „Man kann
nicht halbe Jüdin sein.“ Szenische
Lesung autobiographischer Texte
im Dreiländermuseum.
10 AUS DER REGION
Das Handeln
nachvollziehen
Interne Analyse des Falls ALESSIO
sibel zu machen.“ Von einer Aufklärung möglicher Fehler der Behörde ist nicht die Rede.
Das Jugendamt des Landkreises ist in die Kritik geraten, weil
es trotz deutlicher Warnungen
von Kinderärzten und Staatsanwaltschaft den dreijährigen
Alessio zurück zu seinem Stiefvater ließ. Dieser steht nun im
Verdacht, den Jungen Mitte Januar totgeprügelt zu haben.
Laut eines Berichts der Badischen Zeitung hat auch das Regierungspräsidium
Freiburg
deutliche Kritik am Vorgehen
des Jugendamts geäußert – in einem internen Prüfbericht an das
Landessozialministerium. Gegenüber der Öffentlichkeit
nahm das Regierungspräsidium
die Kreisbehörde bisher jedoch
stets in Schutz.
DAG
KURZ GEFASST
Konflikte sind lösbar
VORTRAG
„Konflikte sind lösbar“ – unter diesem Titel referiert Rechtsanwalt
Thomas Geilenkirchen am morgigen Montag um 15 Uhr im
Alten Rathaus, Untere Wallbrunnstraße 2, Lörrach, über Mediation. Der Unkostenbeitrag beträgt drei Euro pro Person.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Vor dem Vortrag öffnet
ab 14 Uhr das „Kaffee Begegnung“, der offene Treffpunkt im
Alten Rathaus.
DS
FÜHRUNG
Frauenspuren in Rheinfelden
Lernen, gehört zu werden
Die erste SESSION für Jugendliche im Landkreis Lörrach findet in Schliengen statt
In drei Sessions sollen Jugendliche aus dem Landkreis Lörrach Gehör für ihre
Wünsche und Anliegen finden. Beim Auftakt am Freitag in Schliengen zeigte
sich: gar nicht so einfach.
KATHRIN GANTER
Uniformen dominieren die Szene: Die Schliengener Pfadfindergruppe der Royal Rangers und
die örtliche Jugendfeuerwehr
sind in Mannschaftsstärke bei
der Session in der Festhalle in
Schliengen-Mauchen vertreten.
Eine Gruppe des Teenie-Treffs ist
auch noch da, und so sind es gut
50 Jugendliche, die teilnehmen.
Mit der Zahl ist Stephanie Wizent vom Kreisjugendreferat,
sehr zufrieden. Das Kreisjugendreferat und die AG Jugend, der
Zusammenschluss der kommunalen Jugendreferenten im
Landkreis Lörrach, veranstalten
die Session.
Die Jugendlichen haben sich
was überlegt, und moderiert von
Jürgen Hörstmann, Referent
und Sozialarbeiter aus dem Enzkreis, beginnt der Rundgang zu
insgesamt neun Stationen. Die
Jugendfeuerwehr stellt sich vor,
die Pfadfinder. Vom Pinot-Presto-Jugendchor ist nur Jugendwartin Simone Penner da – die
Jugendlichen selbst stecken mit-
„Rheinfelder Frauenspuren“ ist der Titel einer Stadtführung
die heute, Sonntag, um 14 Uhr stattfindet. Manuela Eder stellte
an beispielhaften Orten den Lebensweg und das Wirken von
acht Rheinfelder Frauen vor. Treffpunkt ist am Brunnen vor
dem Rathaus. Die Teilnahme ist kostenfrei.
DS
FÜHRUNG
Hinter denTüren des Hospiz
Einen Besuch des stationären Hospizes am Buck in Lörrach
bietet der Runde Tisch Trauerarbeit Rheinfelden am Dienstag,
17. März, von 18.15 Uhr bis 20.30 Uhr an. Die Teilnehmenden
haben die Möglichkeit, die Einrichtung vor Ort kennenzulernen
und mit Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen. Treffpunkt
ist um 18.15 Uhr an der Kirche St. Josef Rheinfelden. Der Eintritt
ist frei, um eine Spende für das Hospiz wird gebeten. Anmeldungen bei der Evangelischen Erwachsenenbildung unter
DS
service@eeb-sued-west.de oder Telefon 07623/50520.
WENN STERNE REDEN KÖNNTEN
Eine Wolke haben junge Skater
mit Wünschen gefüllt.
Die Pfadfinder in Schliengen haben Wünsche – zum Beispiel neue Leuchtjacken.
ten in der Generalprobe zu ihrem Musicalprojekt „Dream in
Me“, das sie am heutigen Sonntag um 17 Uhr im Bürger- und
Gästehaus Schliengen aufführen. Auch Einzelne beteiligen
sich an der kleinen Jugendbörse:
Nadine Basler stellt ihre Umfrage zum Thema Cybermobbing
vor, Laisa Richtler stellt ihre Bilder aus und Maria Ruser hat sich
Gedanken darüber gemacht, wie
ein Jugendhaus in Schliengen
aussehen könnte, und einen
Grundriss gezeichnet.
Das allerdings ruft Bürgermeister Werner Bundschuh auf
den Plan, der betont, wie viele Jugendräume es in Schliengen
schon gebe und wie viele Räume
Jugendlichen für Sport und Kultur generell zur Verfügung stünden. Die Raumfrage sei ja auch
eine Frage der Vernetzung und
man stoße da auch an finanzielle
Grenzen, so der Bürgermeister.
Ob seine heftige Reaktion auf
den Vorschlag des Teenagers die
Art von Kommunikation zwischen Jugendlichen und Kommunalpolitikern ist, die sich die
Veranstalter gewünscht haben,
ist fraglich.
Liebe: Machen Sie Ihrem
Schatz doch mal wieder eine
kleine Freude. Beruf: Tun Sie
im Augenblick mehr als sonst, es zahlt
sich aus. Allgemein: Spannungen der
letzten Zeit lösen sich allmählich auf.
STIER
Liebe: Ein Fremdflirt könnte
die Eifersucht Ihres Schatzes
wecken. Beruf: Gehen Sie sparsam mit dem Verteilen guter Ratschläge
um. Allgemein: Denken Sie noch einmal
in Ruhe über ein Vorhaben nach.
ZWILLINGE
Liebe: Um eine offene Aussprache scheinen Sie nicht herumzukommen. Beruf: Aus einem
Entwurf kann jetzt ein handfester Plan
werden! Allgemein: Jetzt ist eine günstige
Zeit, um ein Hobby zu pflegen.
KREBS
Liebe: In wichtigen Fragen dürfen Sie den Partner nicht übergehen. Beruf: Ein interessantes
Arbeitsgebiet könnte sich bald auftun.
Allgemein: Eine kleine Motivationsflaute
macht Ihnen zu schaffen.
LÖWE
Liebe: Jemand möchte Ihnen
helfen. Geben Sie ihm doch eine Chance! Beruf: Eine Aussprache mit Chef und Kollegen steht Ihnen bevor. Allgemein: Sie bekommen eine Menge Anregungen für Geselligkeiten.
JUNGFRAU
Liebe: Könnte es sein, dass Sie
von Ihrem Schatz zu viel erwarten? Beruf: Es ist äußerst
wichtig, vorgegebene Termine einzuhalten. Allgemein: Mit etwas Hilfe werden
Sie ein Projekt gut bewältigen.
WAAGE
Liebe: Zum Glück lässt Amor
Ihnen gar keine Zeit für Selbstzweifel. Beruf: Lassen Sie sich
in keinerlei unnötige Diskussionen ein.
Allgemein: In dieser Woche zeichnen sich
diverse Störfaktoren ab.
Nachtisch
holl.
Käsesorte
Kochflüssigkeit
chem.
Verbindung
großer
Stein
Leitmotiv
FAKTEN
ZWEI WEITERE SESSIONS für
Jugendliche stehen noch an:
Session in the City: Freitag,
13. März, 17 bis 21 Uhr, Realschule Dreiländereck (Egerstraße 3), Weil am Rhein.
Session Oberes Wiesental:
Freitag, 20. März, 16 bis 20
Uhr, Aula im Gymnasium
Schönau.
Angesprochen sind Jugendliche, Kommunalpolitiker,
Entscheidungsträger, Multiplikatoren, Vereine und
interessierte Bürger.
www.jugendagenturen.de
Weil am Rhein
Internetadresse
(engl.
Abk.)
kurz für:
an dem
los!,
auf
gehtÁs!
Radarschutzkuppel
7
Grasstängel
ostbelg.
Stadt
eine
Zweiheit
bildend
FOTOS: GANTER
sche vor. Beziehungsweise: Weil
die Boy Scouts etwas schüchtern
sind, übernimmt der erwachsene Stammleiter.
Die meisten der Jugendlichen
Zuhörer haben unterdessen
nach fast zwei Stunden die Lust
an der Veranstaltung verloren,
freuen sich aber, dass es für jeden, der sich beteiligt hat, noch
ein kleines Geschenk zum Abschied gibt.
DAS KREUZWORTRÄTSEL präsentiert
IHR HOROSKOP VOM 8. BIS 14. MÄRZ
WIDDER
Nachdem auch der TeenieTreff, das Kreisjugendreferat
und der Landesjugendring Angebote vorgestellt haben, stellt
Jürgen Hörstmann fest: „Es gibt
viel in Schliengen“ – und das obwohl kein Sport- und kein Musikverein zugegen waren. Dann sollen die Jugendlichen ihre Wünsche formulieren, in Wolken hineinschreiben. Während der
Run auf den Würstchenverkauf
beginnt, bleiben die Wolkenblätter weitestgehend unberührt auf
den Tischen liegen. Stephanie
Wizent weiß, dass es nicht einfach ist, Jugendliche zur Beteiligung zu bewegen. „Die sind das
auch nicht gewohnt, dass sie Gehör finden bei Entscheidungsträgern“, sagt sie. Dabei sei es
wichtig, dass Gemeinden ihre Jugendlichen beteiligen, gerade im
ländlichen Raum.
Und ein bisschen was kommt
dann doch: Drei Jungs stellen ihren Wunsch nach einem Platz
zum Skaten vor. Sind Erwachsene da, die den Jugendlichen dabei beistehen würden?, fragt Moderator Hörstmann. Tatsächlich
finden sich welche. Und auch die
Pfadfinder tragen klare Wün-
römischer
Liebesgott
Feldbahnwagen
ostafrikan.
Hirtenvolk
italienisch:
See
SCHÜTZE
Liebe: Wer das Warten gelernt
hat, wird in der Liebe jetzt belohnt. Beruf: Übereilte Entschlüsse könnten Sie viel Lehrgeld kosten. Allgemein: Die Chancen für erfreuliche Ergebnisse sind recht gut.
STEINBOCK
Liebe: Sie schieben zu lange ein
schwieriges Gespräch vor sich
her. Beruf: Bremsen Sie sich
ein wenig bei Ihren utopischen Plänen.
Allgemein: An Tagen wie diesen können
Wünsche in Erfüllung gehen.
Abk.:
Milliliter
5
natürliches
Gewässer
zum
Schwimmen
unberührtes
Naturgebiet
jetzt
Hauptstadt von
Tschechien
Verhältniswort
Weil am Rhein
unser
Erdteil
Ihr Einkaufs-
Nachtrag
3
falscher
Weg (in
die ...
gehen)
kurieren
Abk.:
anhängend
deshalb
darauf,
danach
ugs.:
Greisin
Raubfisch
Fragewort
Zeichen
für Aluminium
FISCHE
Liebe: Warum so misstrauisch?
Ihr Schatz trägt Sie doch auf
Händen! Beruf: Beschränken
Sie sich auf das, was erledigt werden
muss. Allgemein: Einen Kräftevergleich
braucht jetzt keiner zu scheuen.
4
3
ohne
Ende,
Grenzen
Gebirge
in Marokko
Teil des
Unterschenkels
8
4
5
6
7
8
9
Gattin
Zeichen
für
Holmium
Paradiesgarten
zwei
RheinZuflüsse
9
Abk.:
Austauschmotor
frühere
ital.
Währungseinheit
®
schmutziges
Elendsviertel
Giftschlange
2
2
Erdöl-,
Erdgasfördergerät
Wohnwagensich
wundern anhänger
(engl.)
traurig,
trostlos
(Lage,
Zustand)
Zwischenzeit (lat.)
gernhaben
1
verlost
10 Einkaufsgutscheine
zu jeweils 10 Euro
Gaststätte
1
aufgeschütt.
Befestigung
in der City
Des Rätsels Lösung bis Samstag an:
Geschäftsstelle „Der Sonntag“
und „Badische Zeitung“,
Marktplatz 5, 79539 Lörrach
kreuzwortraetsel@der-sonntag.de
Koseungename der ordnet,
Farbton
Großvermutter
worren
WASSERMANN
Liebe: Gegenseitiges Vertrauen
stärkt Ihre Beziehung nun besonders. Beruf: Man unterstützt Sie gerne, Sie müssen nur darum
bitten. Allgemein: Über Langeweile können Sie ganz bestimmt nicht klagen.
andersartig,
ungewohnt
BeatlesMitglied
(John)
† 1980
SKORPION
Liebe: Guter Wille allein genügt nicht, es müssen die Taten folgen. Beruf: Verhalten Sie
sich im Umgang mit Kollegen diplomatisch. Allgemein: Zeigen Sie sich Neuem
gegenüber nicht so misstrauisch.
angebl.
Körperausstrahlung
Haarcreme
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die angekündigte Expertenkommission zur Aufarbeitung
des gewaltsamen Kindstods in
Lenzkirch soll zweigeteilt werden. Während sich eine externe
Kommission mit allgemeinen
Verbesserungen beim Kinderschutz im Landkreis BreisgauHochschwarzwald beschäftigen
soll, wird die Aufarbeitung des
konkreten Falls einer „internen
Analyse“ überlassen. Das geht
aus der Vorlage für die Kreistagssitzung am kommenden Mittwoch hervor.
Bei der Analyse des Falls Alessio soll es demnach darum gehen, „nachvollziehend zu verstehen, warum die Fachkräfte im Jugendamt so gehandelt haben,
wie sie es taten, und die Einschätzungen, Entscheidungen
und Handlungsweisen (…) plau-
Der Sonntag · 8. März 2015
6
s1813.26-797
Lösungswort vom vergangenen Sonntag:
ALLIGATOR
AUS DER REGION 11
Der Sonntag · 8. März 2015
„Ein ungebetener Gast“
Wie die PSYCHOSOZIALE KREBSBERATUNG der Freiburger Uniklinik Patienten begleitet
Die Diagnose Krebs erschüttert meist die ganze Existenz. Hilfe bietet seit 2009
die Psychosoziale Krebsberatung am Tumorzentrum
der Universitätsklinik Freiburg. Michael Wirsching,
ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische
Medizin und Psychotherapie, und Anette Billmann,
Leiterin der Beratungsstelle, berichten davon.
Was geschieht seelisch in dem
Moment, in dem man erfährt:
Ich habe Krebs?
MICHAEL WIRSCHING: Schock,
Erschütterung, das ganze Leben
ist in Frage gestellt. Und das betrifft nicht nur den Patienten,
sondern seine ganze Familie.
Das Einzigartige am Krebs – im
Gegensatz etwa zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen – ist die unmittelbare Todesfurcht. Obwohl
es heute bei vielen Krebsarten
sehr gute Heilungschancen gibt,
steht der Krebs für eine unheimliche, schleichende und todbringende Krankheit.
Einige Patienten berichten, dass
sie den Krebs als etwas „Fremdes“
erleben, das von ihnen Besitz
ergriffen hat. Ist das typisch?
WIRSCHING: Ja, das zeigt sich
schon im Namen. Der Krebs ist
ein Tier, das kriecht, kneift und
nagt. Schon in der Antike wurde
die Krankheit in diesem Bild dargestellt. Dass wir heute in Kliniken von Krebs statt von Tumor
oder Geschwulst sprechen, ist allerdings relativ neu. Dieses Wort
wirkt zwar schockierender, aber
für die persönliche und familiäre Bewältigung ist diese Klarheit
eine wichtige Voraussetzung.
FAKTEN
DIE PSYCHOSOZIALE
KREBSBERATUNGSSTELLE
ist eine Einrichtung des Tumorzentrums der Universitätsklinik und der Klinik
für Tumorbiologie in Freiburg, Hauptstraße 5 a. Initiiert wurde sie wie alle der
bundesweit 26 psychosozialen Krebsberatungen von
der Deutschen Krebshilfe
(DKH). Vier Psychologinnen,
zwei Sozialarbeiterinnen,
eine Sozial- und eine Heilpädagogin beraten Krebspatienten, ihre Angehörigen
und andere Interessierte aus
der Region niedrigschwellig
und unabhängig. Die Zahl
der Klienten stieg stetig, 2014
suchten 3 704 Kontakt.
ZUM ETAT von 388 100 Euro
trug die DKH bisher jährlich
150 000 Euro bei, den Rest
übernahm die Uniklinik. Diese Anschubfinanzierung
läuft Ende 2016 aus. Anders
als erwartet hat die DRK bereits dieses Jahr ihren Zuschuss gekürzt, weshalb aktuell 62 000 Euro fehlen.
Derzeit laufen Gespräche
mit der Stadt Freiburg sowie
den Kreisen Emmendingen
und Breisgau-Hochschwarzwald und dem Landessozialministerium über die
künftige Finanzierung.
KONTAKT von 9 bis 13 Uhr
Telefon 07 61/27 07 75 00,
www.krebsberatungsstellefreiburg.de
SIR
KURZ GEFASST
DÖRFLI IM DORF
Plan erarbeiten, der das Haus
außen vor lässt. Da die beiden
mit der Entscheidung gerechnet haben, soll der neue Bauantrag schon kommende WoVor einigen Wochen haben wir che eingereicht werden. Wie
über das Bauprojekt „Dörfli im das Haus erhalten werden
Dorf“ von Wolfgang Walter in
kann, ohne dass die Kosten für
Altweil berichtet, der ein kleiWalter zu sehr steigen, bezienes Quartier auf dem Areal des hungsweise das ganze Projekt
ehemaligen Getränkemarktes
finanziell nicht mehr lohnensseiner Familie bauen möchte.
wert ist, darüber müsse man
Nun hat das Landesdenkmalnun mit dem Denkmalamt
amt in Freiburg beschlossen,
reden, sagte Zickenheiner gedass Walters Elternhaus nicht
genüber der Badischen Zeitung.
abgerissen werden darf, weil
Der Architekt kritisiert in erster
sich darin auf das Mittelalter
Linie, dass eine Prüfung der
datierende Räume – vermutlich Denkmalschutzwürdigkeit vor
eine Amtsstube – befinden.
der Einreichung des ersten BauWalter muss mit seinem Arantrags nicht möglich gewesen
chitekten Gerhard Zickenheisei. Das koste den Bauherren
ner aus Lörrach einen neuen
nun viel Zeit und Geld.
DS
Wohnhaus darf nicht
abgerissen werden
BOLZPLATZ
Den Krebs annehmen oder dagegen kämpfen? Hier muss jeder seinen eigenen Weg finden. Klar ist: Die
Psyche spielt bei Erkrankung und Heilung eine wichtige Rolle.
FOTO: PHOTOGRAPHEE.EU/FOTOLIA
Haben viele Krebspatienten mit
Schuldgefühlen zu kämpfen,
etwa weil sie vermeintlich nicht
gesund genug gelebt haben oder
zu viel Stress hatten?
ANETTE BILLMANN: Das begegnet uns oft. Nach der Operation
fragen Patienten häufig: Kommt
der Krebs wieder, wenn ich mir
Sorgen mache und Angst habe?
Ich muss doch positiv denken,
wenn ich gesund werden will.
Das ist eine große Belastung...
WIRSCHING:...wobei es Tatsache
ist, dass dauerhafter Stress oder
gar Depression nicht gesundheitsförderlich sind. Man sollte
schauen: Was kann ich ändern in
meinem Leben, wie kann ich mit
Ernährung, Bewegung, Stressabbau dazu beitragen, gesund zu
werden und zu bleiben? In der
Anfangszeit der Psychoonkologie in den 1970er Jahren war die
Sorge, den Krebs selbst mitzuverursachen, noch stärker als
heute. Da drehte sich alles um
die Frage, inwieweit psychische
Faktoren Krebs begünstigen.
Nach heutigem Forschungsstand: Welche Rolle spielt die
Psyche bei der Entstehung und
Heilung von Krebs?
BILLMANN: Wir gehen davon
aus, dass der Einfluss der Psyche
nicht direkt erfolgt, sondern
über den Lebensstil. Wer gestresst oder depressiv ist, bewegt
sich oft weniger, ernährt sich
schlechter, trinkt mehr Alkohol,
raucht öfter, kann übergewichtig werden. Und all das kann
Krebs begünstigen. Doch klar ist:
Allein durch Angst und Stress
entsteht kein Krebs. Den Patienten diese Sorge zu nehmen, ist
auch Aufgabe unserer Beratung.
Ist es quasi eine Nebenwirkung
alternativer Heilmethoden, dass
sie einem das Gefühl geben, man
sei selbst schuld am Krebs?
WIRSCHING: Das gibt es. Es
kommt vor, dass alternative Methoden falsche Hoffnungen wecken und dass sie mit hohen finanziellen Belastungen verbunden sind. Richtig eingesetzt sind
sie aber gesundheitsfördernd.
Sie verbessern die Lebensqualität und lindern Nebenwirkungen der Krebstherapien. Aber
Wunderheilungen gibt es nicht.
te geraten. Ihre Ängste und Hoffnungslosigkeit können pathologische Ausmaße annehmen. Unterschätzt werden oft die
familiären Probleme: Viele Angehörige opfern sich für den Patienten auf, ohne an ihre eigene
Gesundheit zu denken. Im umgekehrten Fall versucht der Patient, die Familie zu schonen, und
spielt ihr vor, er habe alles im
Griff. Gerade Kinder krebskranker Eltern leiden an dem Unausgesprochenen, sie haben feine
Antennen und spüren, dass etwas nicht stimmt. Oft versuchen
sie, besonders brav zu sein, stellen eigene Bedürfnisse zurück.
Für diese Kinder haben wir das
Angebot „Tigerherz“.
BILLMANN: Der dritte Bereich
sind die sozialen Probleme.
Wenn einen der Krebs in der Blüte des Lebens erwischt – beispielsweise hat man ein Haus gebaut, die Kinder sind in der Ausbildung –, ist das ein massives
Problem. Anderthalb Jahre bekommt man Krankengeld, danach können Rente, Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe folgen.
Viele unserer Klienten haben Beratungsbedarf, wie sie den sozialen Abstieg vermeiden können.
müssen miteinander zurechtkommen. Solche Bilder helfen.
WIRSCHING: Wir Menschen
sind verschieden, es ist wichtig,
bei sich zu bleiben. Wenn Sie ein
kämpferischer Typ sind, droht
die Gefahr, dass Sie sich verrennen und verkrampfen, da kann
es ein große Entlastung sein, die
Erkrankung anzunehmen. Andere Patienten sind schicksalsergeben und halten sich sofort für
todgeweiht, ihnen tut es gut, den
Kampf aufzunehmen. Das Wichtigste ist: kein Krampf.
BILLMANN: Manche Patienten
meinen: Wenn ich die Krankheit
akzeptiere, gebe ich auf und habe verloren. Doch das Dagegenankämpfen macht das Leben
sehr schwer, die Lebensqualität
leidet enorm. Oft hilft es zu sagen: Der Krebs ist jetzt da, ein ungebetener Gast, und wir beide
Nach einer Krebserkrankung
dauert es ja einige Jahre, bis man
als geheilt gilt. Wie lässt sich
diese Zeit der Angst überstehen?
2014 hat eine Expertengruppe
um Ihren Kollegen Professor Joachim Weis eine Leitlinie zur psychoonkologischen Betreuung
vorgestellt, die bundesweit gilt.
Demnach soll jedem Krebspatienten psychosoziale Unterstützung angeboten werden. Wird
sich das durchsetzen?
WIRSCHING: Hier in Freiburg
und an anderen onkologischen
Spitzenzentren der Republik ist
das bereits Alltag. Die Kollegen
in der Onkologe sehen uns als
unverzichtbare Ergänzung der
Schulmedizin. Als ich in den
70ern angefangen habe, war das
ganz anders, da galten wir Psychoonkologen als Fremdkörper.
Auch andernorts setzt sich die
Erkenntnis durch, dass psychosoziale Betreuung nicht nur die
menschliche, sondern auch die
medizinische Qualität verbessert. So hat die Deutsche Krebshilfe nun insgesamt acht Jahre
lang über 20 Krebsberatungsstellen in Deutschland gefördert.
Im Endeffekt rechnet sich das sogar für die Krankenkassen, denn
ein psychosozial unterstützter
Was ist generell der bessere Weg: Patient wird schneller gesund als
die Erkrankung annehmen oder ein von Ängsten und Hoffnungssie mit aller Kraft bekämpfen?
losigkeit geplagter.
BILLMANN: Falsch ist sicherlich
der Anspruch, das alles locker
hinzukriegen. Das schafft keiner.
Oft gibt es, wenn man alle Therapien erfolgreich hinter sich gebracht hat, eine große Erschöpfung, das Fatigue-Syndrom. Zugleich ist das aber die Zeit, in der
man wieder ins normale Leben
zurückfinden möchte. Es gilt,
das Vertrauen zum eigenen Körper wiederzugewinnen und zugleich zu akzeptieren, dass ein
Restrisiko bleibt. Ein Teil meines
Lebens liegt nicht in meiner
Hand. DAS GESPRÄCH FÜHRTE
SIGRUN REHM
Welche psychosozialen Probleme
aufgrund einer Krebserkrankung
begegnen Ihnen?
WIRSCHING: Die Begleitprobleme sind psychische, familiäre
und soziale. Man schätzt, dass 20
bis 30 Prozent der Krebspatien- Die Psychoonkologen Michael Wirsching und Anette Billmann helfen
ten in erhebliche psychische Nö- bei der Bewältigung der Krankheit und ihrer Folgen.
FOTOS: ZVG
Pläne werden vorgestellt
Der ehemalige Spiel- und Bolzplatz an der Hammerstraße/
Zollfreie in Lörrach wird in diesem Jahr neu geplant und gebaut.
Alle Kinder, Eltern und Bewohner des Stadtteils sind eingeladen
bei der Entwicklung des Platzes mitzuwirken. Mit der ersten
Ideensammlung aus der SAK-Spielbusaktion im Herbst 2014
und den Ergebnissen aus der Quartierskonferenz Neumatt
haben das beauftragte Planungsbüro Wermuth und die Stadt
ein erstes Konzept erstellt. Dieses wird vorgestellt am Mittwoch,
11. März, um 18 Uhr in der Mensa der Neumattschule.
DS
SAATSANZEIGER
Abstimmen für „Pfiffikus“
Der Staatsanzeiger-Wettbewerb „Leuchttürme der Bürgerbeteiligung“ läuft. Insgesamt 97 Projekte haben sich um einen
der fünf Preise im Gesamtwert von 20 000 Euro beworben.
Die Stadt Rheinfelden ist mit dem Bürgertreffpunkt Pfiffikus
am Spielplatz Schwedenstraße in Oberrheinfelden mit dabei.
Bis bis zum 15. April kann man auf der Website www.staatsanzeiger.de/leuchttuerme dafür abstimmen.
DS
TABLE RONDE
Besichtigung des historischen Museums
Table Ronde lädt ein zur einer Besichtigung des historischen
Museums in Hüningen mit Führung. Das Musée historique
et militaire zeigt die Geschichte des Grenzecks sehr anschaulich.
Die Besichtigung endet mit einem Musik-Apéro im Triangle.
Treffpunkt ist am Sonntag, 15. März, um 8.45 Uhr auf dem
Abbatucci-Platz. Anmeldung bis 9. März unter Telefon 07621/704106 oder E-Mail: a.biechele-wichert@weil-am-rhein.de.
DS
BEILAGEN
Teile der heutigen Ausgabe unserer zeitung enthalten Beilagen
der Firmen: Neukauf, ALDI Süd, Marktkauf, Mode Vögele,
KIK, Optik Burkart, Küchen Dick, Issler + Pütz, Möbel Dau.
Herzlich willkommen bei unseren beliebten Fahrten
14. 3.–15. 3.„Glacier-Express“ – ein schweizer Wintermärchen!
Mit dem „Glacier-Express“ von Brig nach Chur
HP 279,–
21. 3.–22. 3. „Starlight-Express“ in Bochum Karten ab 99,– ÜF 153,–
21. 3.–29. 3. Abano-Montegrotto – Kur und Wellness
ab HP 770,–
27. 3.–29. 3. Lago Maggiore, Kamelienblüte – Frühlingsfahrt HP 305,–
Unsere Osterfahrten
3. 4.– 6. 4. Ital.-Franz. Riviera – Monaco – Nizza – San Remo HP 438,–
3. 4.– 6. 4. Sonniges Südtirol – Besuch d. schönsten Gartens HP 403,–
3. 4.– 6. 4. Erleben Sie d. Zauber d. Toskana – Florenz, Siena, Pisa HP 426,–
3. 4.– 6. 4. Gardasee mit Besuch von Venedig
HP 391,–
3. 4.– 6. 4. Venedig im Glanz von Wasser, Licht und Liebe
HP 437,–
3. 4.– 6. 4.Dresden – Elbsandsteingebirge
ÜF 373,–
Karten für Semperoper „Die Zauberflöte“ 110,–
3. 4.– 6. 4. Paris ist immer eine Reise wert – mit Führungen ÜF 442,–
4. 4.– 5. 4. München – Erleben!
ÜF 174,–
11. 4.–19. 4. Ischia – Capri – Pompei – Golf von Neapel
HP 997,–
13. 4.–27. 4.Kur und Wellness in Marienbad –
einschl. Anwendungen VP ab 1270,–
16. 4.–19. 4. Zimmermann-Eröffnungsfahrt nach Lignano – 4-Sterne
Hotel direkt am Meer, Ausflug Trient, Musikabend HP 384,–
16. 4.–19. 4. Zur Tulpenblüte nach Holland, 4-Sterne-Hotel
HP 479,–
18. 4.–23. 4. Blühendes Sardinien – das Juwel im Mittelmeer HP 739,–
22. 4.–26. 4. Frühlingsfahrt an die Adria – Hotel am Meer
HP 463,–
22. 4.–26. 4. Insel Krk – Ausfl. Plitvicer Seen u. Schiff. Kosijum HP 440,–
23. 4.–27. 4. Zur Tulpenblüte nach Holland – Blumenkorso
HP 624,–
23. 4.– 3. 5. Spanien – Andalusien – Sierra Nevada – Granada HP 1282,–
29. 4.– 3. 5. Assisi – Montepulciano – Perugia
HP 538,–
30. 4.– 3. 5. Apfelblütenfest in Südtirol – Festumzug in Natz HP 398,–
30. 4.– 3. 5. Malerische Cinque Terre – Portofino – Rapallo
HP 459,–
1. 5.– 3. 5. Köln – Erleben!
ÜF 276,–
1. 5.– 4. 5. Passau – Dreiflüssestadt mit Donauschifffahrt
HP 398,–
1. 5.– 6. 5. Insel Rab – mit Ausflügen Plitvicer Seen
HP 541,–
1. 5.– 6. 5. Donauschifffahrt v. Passau n. Bratislava u. zurück ab VP 1002,–
Bei allen Fahrten Haustür-Taxi-Service
Gerne senden wir Ihnen unseren neuen Reisekatalog gratis zu!
ZIMMERMANN GmbH & Co. KG, 79713 Bad Säckingen, Tel. 0 77 61 / 92 37-0
Buchung in allen Reisebüros Bad Krozingen, Hochrhein, Freiburg, Müllheim, Emmendingen, Waldkirch
12 MENSCHEN UND MÄRKTE
BÖRSE IM DREILAND
Energiedienst 1
Kurs heute
(EUR)
Vorwoche
(EUR)
Änderung
(in Prozent)
52-Wochen
Hoch
52-Wochen
Tief
26,60
26,08
1,99%
27,83
24,09
Laufenburg
Kofax 3
6,11
5,94
2,86%
6,80
4,43
6,00
5,61
6,95%
6,71
4,65
0,03
0,03
0,00%
0,57
0,02
Freiburg
Micronas
Freiburg
SAG
Freiburg
Solar-Fabrik
0,44
0,42
4,76%
2,14
0,27
132,45
132,60
-0,11%
156,15
117,05
96,20
97,45
-1,28%
99,75
70,85
16,10
14,97
7,55%
16,24
8,32
260,00
258,80
0,46%
295,80
238,80
330,00
335,80
-1,73%
350,30
273,20
Freiburg
Sto AG
Stühlingen
Novartis 2
Basel
Keine Umwege mehr
Neue Regelung untersagt PRIVATFAHRTEN mit Schweizer Dienstwagen in Deutschland
Private Fahrten mit dem
Schweizer Firmenauto sind
in Deutschland ab Mai Tabu
– so will es die EU. Wer sich
dennoch dabei erwischen
lässt, muss tief in die Tasche
greifen. Je nach Wert des
Fahrzeugs sind mehrere
tausend Euro fällig.
KATHRIN GANTER
Peugeot S. A.
Mulhouse
Roche GS 2
Basel
Syngenta 2
Basel
1
2
3
Alle Werte Xetra. Ausnahmen: Berlin, Zürich (in CHF), Frankfurt − Stand KW 10
SYNGENTA
Der Sonntag · 8. März 2015
Konzern platziert Euro-Anleihe
Der Agrochemiekonzern Syngenta hat eine Euro-Anleihe im
Wert von 500 Millionen Euro platziert. Man habe die Gelegenheit
genutzt, um von den attraktiven Kreditkonditionen zu profitieren, teilt der Konzern mit. Die Obligation hat einen Coupon
von 1,25 Prozent und eine Laufzeit von 12,5 Jahren.
DS
KURZ GEFASST
RHEINCENTER
vertrag des „Allerlei“ läuft also
zum 30. Mai dieses Jahres aus.
Da halfen auch keine Unterschriftenlisten und Protestemails empörter Stammkun„Wir müssen raus!!! Wir sind
den, die durch den Aushang
nicht mehr gut genug für das
aufmerksam geworden waren.
Rheincenter, sagt CentermaCentermanager Günther Merz
nager Herr Merz.“ – in diesem
plane eine Umgestaltung zum
Wortlaut wird per Aushang hin- „Exklusivcenter“, so Arendt. Die
ter der Kasse über die bevorgelben Pappregale, in denen
stehende Schließung infordas „Allerlei“ seine Produkte
miert. Seit zehn Jahren befindet ausstellt, passten nicht mehr
sich eine Filiale des Geschenkins Konzept. Da bislang kein
artikel- und Schnäppchenanneuer Standort gefunden werbieters „Allerlei“ im Weiler
den konnte, stehen drei VollRheincenter, nun ist Filialleizeitstellen und vier AushilfsKNG
terin Ulrike Arendt auf der Sujobs auf dem Spiel.
che nach einem neuen Standort. Arendt berichtet, die Geschäftsführung sei vom Centermanagement zur
Modernisierung aufgefordert
worden und mittlerweile auch
bereit, diesem Wunsch nachzukommen. Doch es sei zu spät:
Seit vergangenem August stehe
fest, dass die Fläche an ein Geschäft für Männermode weitervermietet würde, der Miet-
„Allerlei“ muss
Schickerem weichen
Es ist eine dieser Regelungen,
die in Deutschland keinen interessieren würden, wäre da nicht
das kleine helvetische Land, das
sich der Europäischen Union
(EU) beharrlich verweigert: So
aber ist die Grenze zur Schweiz
EU-Außengrenze und deswegen
greift auch hier die „Durchführungsverordnung (EU) 2015/234
der Kommission vom 13. Februar
2015 zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 2454/93 hinsichtlich der vorübergehenden
Verwendung von Beförderungsmitteln, die dazu bestimmt sind,
von einer natürlichen Person
mit Wohnsitz im Zollgebiet der
Union genutzt zu werden“. Diese
Verordnung regelt nun: Wer in
Deutschland wohnt, aber in der
Schweiz arbeitet, darf seinen
Dienstwagen in Deutschland
nicht mehr privat nutzen. Selbst,
wenn es der Chef erlaubt – die EU
verbietet es. Nur noch die Fahrten von der Arbeit nach Hause
und von daheim zur Arbeit bleiben legal. Der Grund: Es habe zu
häufig Missbrauch gegeben.
„Es geht darum, die heimische
Wirtschaft zu schützen“, sagt
Zollsprecherin Antje Bendel. Bei
der Nutzung habe es bisher
schon Einschränkungen gegeben. So durften nur die Arbeitnehmer selbst, nicht aber der
Ehepartner oder sonstige Familienmitglieder die Fahrzeuge nutzen. Mit einem Firmenwagen
über die Grenze zu fahren ist eine Einfuhr, die verzollt werden
muss. Ausgenommen ist laut
Antje Bendel eben die „vorübergehende Verwendung“, die nun
noch stärker eingeschränkt wird.
Gezielt werde der Zoll das nicht
kontrollieren, sagt Antje Bendel.
Aber eine reguläre Zoll- oder Polizeikontrolle reicht, dass der
Mit dem Dienstwagen zum Einkaufen fahren kann ab Mai teuer werden – wenn es ein Schweizer Firmenauto ist. Die dürfen einer geänderten EU-Verordnung zufolge in Deutschland nicht mehr privat verwendet
werden.
FOTO: EDLER VON RABENSTEIN/FOTOLIA.COM
Missbrauch auffliegt. Oder auch
eine Unfallaufnahme.
Wie viele Arbeitnehmer das
trifft, darüber gibt es keine belastbaren Zahlen. Rolf Eichin
vom Verein Grenzgänger Info in
Lörrach schätzt aus langjähriger
Erfahrung, dass etwa zehn Prozent der 56 000 Grenzgänger,
die in der Schweiz arbeiten,
Dienstwagen nutzen können.
„Für viele ist das schon ein wichtiges Thema“, sagt die Lörracher
Rechtsanwältin Ute Lusche, die
unter anderem auf Steuer- und
Zollrecht spezialisiert ist.
–
Umdenken
bis Mai
–
Denn wer erwischt wird, wenn er
unerlaubterweise privat mit
dem Dienstwagen durch die Gegend kurvt, muss tief in die Tasche greifen. Er muss das Fahrzeug verzollen und die Einfuhrsteuer, also 19 Prozent des Fahrzeugwerts, bezahlen. „Und die
kriegt man nicht wieder zurück“,
sagt Ute Lusche. Rund 25 Prozent
des Fahrzeugwerts kämen so zusammen. Bei einem Mittelklassewagen sind das mehrere tausend Euro.
Viele betroffene Familien hätten kein zweites Auto – oder nur
einen kleinen Zweitwagen. Die
müssten jetzt bis Mai umdenken. Eine Möglichkeit sei es, dass
ihr Arbeitgeber in Deutschland
ein Fahrzeug least. Oder dass das
Dienstfahrzeug offiziell nach
Deutschland eingeführt wird.
Dann wird aber neben den Einfuhrkosten auch der Höchstsatz
der deutschen KfZ-Steuer fällig –
zusätzlich zur Schweizer Steuer.
Das will wohl kaum ein Arbeitgeber bezahlen. Eine Dienstvorschrift für die neue Regelung gebe es noch nicht, sagt Rechtsanwältin Lusche. Dadurch ist beispielsweise noch nicht klar, ob
die Fahrt zur Arbeit oder nach
Hause auch einen Umweg über
den Supermarkt beinhalten dürfe.
Ute Lusches Ehemann, der
Landtagsabgeordnete Ulrich Lusche (CDU), hat sich der Sache
politisch angenommen. Er kritisierte die Landesregierung, weil
sie sich nicht dafür eingesetzt
habe, die Änderung der Zollverordnung zu verhindern. Der
Grünen-Abgeordnete Josha Frey
warf Lusche daraufhin Unkenntnis vor: Zollangelegenheiten seinen Bundes- und EU-Sache. Da
sei die Landesregierung der falsche Ansprechpartner.
Lusche jedoch hatte sich in der
Sache auch schon Ende vergangenen Jahres an seinen Parteikollegen, den Europaabgeordneten Andreas Schwab, gewandt.
Der erklärte in seiner Antwort,
dass er die Situation für die
Grenzgänger natürlich keineswegs zufriedenstellend sehe. Andererseits solle die Änderung eine Angleichung der in der
Schweiz geltenden Regelung
sein und somit die Gleichbehandlung sicherstellen und Betrügereien einen Riegel vorschieben.
Die Freizeit macht den Unterschied
Bei den CFT FREIZEITMESSEN in Freiburg können die Besucher klettern, kaufen – oder auch nur schauen
Mit mehr als 200 Ausstellern
und auf einer Fläche von rund
35 000 Quadratmetern starteten die CFT Freizeitmessen. Noch
heute und vom 13. bis zum 15.
März bietet die 43. Auflage der
Messe ein breit gefächertes Angebot rund um das Thema Freizeit.
Wie in Sekundenschnelle auf
einem Autoanhänger ein 24Quadratmeter-Zelt
entsteht,
kann man bei den Wohnmobilen
betrachten. Die in Müllheim an
der Ruhr beheimatete Manufaktur Campwerk hat hier ein australisches System weiterentwickelt, verkauft ihr Produkt ab
8000 Euro und liefert im Anhänger selbst auch noch 110 Liter
Platz für Camper-Gepäck.
Ein Hingucker auf der noch
heute zu sehenden „Bike aktiv“
sind in diesem Jahr die sogenannten Fatbikes. Den Namen
haben die Mountainbikes ihren
sehr dicken Reifen zu verdanken.
Sie sind ab 2500 Euro zu haben.
„Der Vorteil dieser dicken Reifen
ist, dass man mehr Haftung auf
dem Boden hat. Dadurch sind sie
besonders bei Schlamm oder
Schnee sehr geeignet“, erklärt Fabian Dubeck vom Freiburger
Fahrradgeschäft
Bikeposten.
Trotzdem werden die Fatbikes
nach Einschätzung von Dubeck
wohl ein Nischenprodukt bleiben, weil man aufgrund ihres
Gewichts beim Springen und in
Kurven Nachteile hat. Außerdem
sind die Ersatzteile der Räder auf
dem Markt schwer zu bekommen. Eine größere Zukunft prophezeit Dubeck den E-Mountainbikes. „Sie sind sehr im
Trend.“
Sich austesten ohne zu kaufen
können Besucher noch heute in
der „Action Arena“ in Halle vier.
Messechef Daniel Strowitzki
wagte sich bei der erstmals
schon am Freitag stattfindenden
Eröffnung in den Klettergarten,
während sich Bürgermeister Ulrich von Kirchbach in der Halle
nebenan mit dem Probesitzen
auf einer Harley Davidson begnügte. Neben dem Hochseilgarten gibt es einen Parcours für
Mountainbikes und die Walking
Waterballs, wo die Teilnehmer in
Fatbikes werden belieber, Bürgermeister Ulrich von Kirchbach erprobte sich auf den CFT Freitzeitmessen
auf einer Harley und Messechef Daniel Strowitzki wagte sich in den Klettergarten. FOTOS: OSC/CHANCHIRI(2)
einem großen Ball auf dem Wasser laufen können.
Ziel der Messe ist es, Sportbegeisterten, aber auch Sportanfängern und Familien die Viel-
falt von Freizeitbeschäftigungen
vorzustellen und näher zu bringen. Vom einfachen Fahrrad
über luxuriöse Wohnwagen bis
hin zu Freizeit- und Sportbeklei-
dung reicht das Angebot, zu dem
auch
Reisereportagen
von
„Mundologia“-Referenten gehören. Heute um 15 Uhr erzählt Ralf
Zschache von seiner siebenmo-
natigen Chinareise mit dem
Wohnmobil, am nächsten Sonntag zur gleichen Zeit Maik Aschemann von seiner 50-tägigen
abenteuerlichen Reise durch die
Wildnis Kenias. Am nächsten
Wochenende gibt es erstmals eine Messerbörse mit Sammlerobjekten, zudem sind am zweiten
Wochenende die „Ferienmesse“
und die „Angeln und Aquaristik“
im Programm.
„Der Unterschied zwischen
Existieren und Leben liegt im
Gebrauch der Freizeit“: Mit diesem amerikanischen Sprichwort
will Daniel Strowitzki den Menschen Lust auf die Messe machen. „Die Messe ist eine Gelegenheit für Menschen, was anderes mit ihrer Freizeit anzufangen
als vor dem Fernseher zu sitzen“,
ergänzt Bürgermeister Ulrich
von Kirchbach.
MONA CHANCHIRI
> CFT
FREIZEITMESSEN, heute
sowie vom 13. bis zum 15. März, jeweils 10 bis 18 Uhr, Messe Freiburg.
Infos unter www.cft-freizeitmessen.de
NACHRICHTEN 13
Der Sonntag · 8. März 2015
Zwei Verdächtige gefasst
Haben zwei Männer aus dem Kaukasus den russischen Politiker
BORIS NEMZOW
Moskau (AFP). Eine Woche
nach der Ermordung des
russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow
sind zwei Verdächtige festgenommen worden. Die
beiden Männer stammten
aus dem Kaukasus, sagte
der Leiter des Inlandsgeheimdienstes FSB. Präsident Putin sei über den
Einsatz informiert worden.
Die Ermittlungen in dem Fall
dauerten an, sagte FSB-Leiter Nikolai Bortnikow im Staatsfernsehen. Medienberichten zufolge
wurden die Verdächtigen gestern in das Moskauer Hochsicherheitsgefängnis Lefortowo
gebracht. Spätestens am Montag
soll demnach ein Gericht entscheiden, ob sie in Untersuchungshaft kommen.
Der 55-jährige Nemzow war
vor einer Woche mitten in der
Nacht in Sichtweite des Kremls
im Zentrum Moskaus erschossen worden. Die Ermordung löste in Russland und weltweit Bestürzung aus. Der frühere VizeMinisterpräsident war einer der
prominentesten Widersacher
Putins und ein entschiedener
Kritiker der russischen UkrainePolitik. Laut Weggefährten arbeitete er an einem Bericht, der die
Unterstützung der dortigen Rebellen durch das russische Militär beweisen sollte.
Vorsichtige Hoffnung auf die Ermittlungsarbeit der Polizei mischt sich
in Wut und Trauer über den Tod von Boris Nemzow.
FOTO: DPA
„Die Spur könnte ins Ausland
führen, diese Theorie wird aktiv
verfolgt“, zitierte die Nachrichtenagentur Interfax einen namentlich nicht genannten Informanten. Der frühere FSB-Chef
und heutige Abgeordnete Nikolai Kowalew sagte der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, bei den
Festgenommenen handele es
sich womöglich um Auftragsmörder. Entscheidend sei aber,
die Hintermänner des Verbrechens ausfindig zu machen. Der
Oppositionspolitiker
Michail
Kassjanow zeigte sich erleichtert
über die Festnahme. Die Theorie
eines Auftragsmords halte er für
plausibel, sagte er Interfax. Der
Oppositionspolitiker Ilja Jaschin
äußerte sich zurückhaltend optimistisch. „Wir hoffen, dass die
Festnahme kein Fehler, sondern
das Ergebnis guter Ermittlungsarbeit ist, aber das lässt sich zum
jetzigen Zeitpunkt schwer einschätzen“, sagte Jaschin. Bislang
habe er keine großen Hoffnungen in die Arbeit der Sicherheitsbehörden gesetzt, die Festnahme biete nun aber Anlass zur
Hoffnung.
Der Anwalt von Nemzows
ukrainischer Lebensgefährtin
Ganna Durizka erklärte, seine
Mandantin werde mit den Behörden in Russland zusammenarbeiten. Er wisse aber nicht, ob
sie als Zeugin vorgeladen werde.
Durizka ist die einzige Zeugin
Eichenparkett
Typ Markgrafeneiche
350 Click
Frühjahrs- /Sommer
Modenschau
getötet?
der Tat. Das Model war nach dem
Mord nach eigenen Angaben gegen ihren Willen in Moskau festgehalten worden, bevor es nach
Kiew zurückkehrte.
Putin hatte nach dem Mord eine Aufklärung des Verbrechens
angekündigt, die russischen Behörden setzten für Hinweise auf
die Täter eine Belohnung in Höhe von umgerechnet 43 000 Euro aus. Die Ermittler untersuchen unter anderem einen islamistischen oder nationalistischen Tathintergrund. Auch
Nemzows scharfe Kritik an Russlands Ukraine-Politik nannten
sie als ein mögliches Mordmotiv.
Der Kreml hatte die Tat als eine gegen die Regierung gerichtete „Provokation“ bezeichnet. Das
Ermittlungskomitee nannte sie
einen „Versuch zur Destabilisierung der politischen Lage im
Land“. Der Kreml-Kritiker Alexej
Nawalny beschuldigte hingegen
die Staatsführung, den Mord in
Auftrag gegeben zu haben. Andere Oppositionelle warfen der
Regierung vor, zumindest mitverantwortlich zu sein.
Am vergangenen Sonntag versammelten sich in Moskau
zehntausende Menschen zu einem Trauermarsch für Nemzow.
Der Mord reiht sich ein in eine
Vielzahl ähnlicher Verbrechen,
denen in den vergangenen Jahren Oppositionelle wie die Menschenrechtsaktivistin Natalja Estemirowa oder die Journalistin
Anna Politkowskaja zum Opfer
fielen.
mit Schuhhaus Rabus Kandern
bei Hieber Markt Kandern
Freitag 20. März 2015
Einlass 20.30 Uhr
Vorverkauf
Eintritt 8.-€
Profi-Langdielen
mit Schiffsbodenoptik
14 x 2200 x 209 mm,
Leicht verlegbare Clicktechnik
– 2,76 m² im Paket –
strapazierfähig
lackversiegelte Oberfläche –
3,5 mm Nutzschicht:
Sofort ab
Werkslager
abholbar!!
l/m²
Sichern Sie
sich Ihre Karte
da begrenzte
Sitzplätze.
Trachten & Mode
www.fesch-chic.de
26.95
Bahnhofstr. 5  79400 Kandern
Tel. 07626/7365  Mobil 01736629328
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.30-12.30 Uhr / 14.30-18.30 Uhr
Sa. 8.30-12.30 Uhr
Gerne auch abends mit Terminabsprache
Diese hochwertigen Schiffsbodendielen
erhalten Sie auch mit der Allergiker geeigneten Oberfläche FRANK Meisteröl in 10
attraktiven Farbtönen von Eiche weiss bis
Eiche schwarz (Mehrpreis 12,95 l/m²)
www.frank-holz.biz
leinos in lörrach
•farben
•öle
•wachse
FRANK-Holz GmbH
79739 Schwörstadt, Tel. 0 77 62/80 77 11
schreinerei faktor 3
naturbaudepot 0 76 21 / 16 86 73
NEU: O U T L E T
Bimbi Belli Kindermoden/Shoes
Lörrach, Kirchstr. 17, immer Mittwoch
und Samstag von 10.00-17.00 Uhr
präsentiert
Die Jungen Tenöre
Ilka Wolf – Kevin Pabst
Samstag 11. 4. 15
MODENSCHAU
IN DER STADTHALLE WEHR
Einlass 18.00 Uhr – Beginn 20 Uhr – Eintritt 20 t
„Dem Ansehen schwer geschadet“
SPD-Chef Sigmar Gabriel will SEBASTIAN EDATHY aus der Partei drängen
BERLIN/HANNOVER
(DPA).
Nach Abschluss des Kinderporno-Prozesses gegen Sebastian
Edathy drängt SPD-Chef Sigmar
Gabriel den früheren Bundestagsabgeordneten zum Austritt
aus der Partei. „Ich bin überzeugt, dass Sebastian Edathy der
SPD und ihrem Ansehen schwer
geschadet hat“, sagte er.
„Wer meint, dass Kinderpornografie ein Kavaliersdelikt ist, der
hat mit den Grundsätzen der
SPD gebrochen“, sagte Gabriel
der Rhein-Zeitung. Der Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister warf Edathy vor, bei der
Einstellung des Verfahrens gegen eine Geldbuße wenig Reue
gezeigt zu haben. Edathy habe
monatelang so getan, als sei er
das Opfer.
Das Verfahren gegen Edathy
war Anfang März gegen eine
Zahlung von 5000 Euro eingestellt worden. Weil der Kinderschutzbund Niedersachsen die
Annahme des Geldes ablehnt,
muss das Gericht nächste Woche
einen neuen Empfänger präsentieren. Laut der Hannoverschen
Allgemeinen Zeitung haben sich
beim Landgericht Verden bereits
mehr als 100 Interessenten ge-
meldet.
CDU-Generalsekretär
Peter Tauber kritisierte die Sozialdemokraten für ihren Umgang
mit Edathy. „Die Reaktion der
SPD-Spitze, ihn zum Parteiaustritt aufzurufen, wirkt auf mich
recht hilflos“, sagte er der Bild am
Sonntag.
Kurz nach Bekanntwerden der
Kinderporno-Vorwürfe gegen
Edathy hatte die SPD vor rund einem Jahr das Ausschlussverfahren angestrengt. Die zuständige
Schiedskommission der niedersächsischen SPD ließ es aber zunächst ruhen, um den Ausgang
der Ermittlungen abzuwarten.
Für einen Ausschluss aus der
SPD gibt es hohe Hürden.
Ob Edathy am Ende des sogenannten Parteiordnungsverfahrens wirklich die SPD verlassen
muss, gilt in Kreisen der niedersächsischen SPD keineswegs als
sicher. Nach dpa-Informationen
hat der Landesverband Sorge,
sich nach dem Prozessende ohne Verurteilung mit einem gescheiterten Parteiausschluss zu
blamieren. Vielmehr hoffen die
Genossen, dass Edathy freiwillig
austritt. Der 45-Jährige hat sich
dazu aber bislang nicht öffentlich geäußert.
Macht die Atemwege frei. Ganz natürlich.
Gesunde salzhaltige Luft: bei Erkältungen und belegten Bronchien eine echte Wohltat. Endlich wieder durchund aufatmen! • 45 Min./10 E • Sep. Familiengrotte buchbar • Anmeldung: Tel. 07635/8080 • www.balinea.de
DA S W E T T E R
16°
0° Lahr
Ettenheim
16°
0°
Emmendingen
Rhe
in
17°
0°
isam
Dre
Breisach a. Rh.
Elzach
Elz
Waldkirch
Furtwangen
Freiburg
Titisee
F ELDBERG
ELDBERG
Müllheim
1493
1493 m
m
Lörrach
Rheinfelden
Bad Säckingen
morgen
17°
1
Neustadt
9°
Schluchsee
4°
Bonndorf
St. Blasien 13°
-1°
15° Schopfheim
WaldshutWeil a. Rh. 1°
Tiengen
Basel
Heute oft freundlich mit viel Sonnenschein. Am
Tag durchziehende, teils auch dichte Schleierwolken. Höchstwerte: 11 bis 17 Grad. Im Süden
schwacher Ostwind , sonst Wind aus Südwest.
11°
-1°
17°
0°
Bad Krozingen
DEUTSCHLANDWETTER
Ein kräftiges Hoch über Mitteleuropa bringt
trockene und warme Luft nach Südbaden. Somit
erwarten uns heute frühlingshafte Temperaturen bei viel Sonnenschein. Tagsüber ist es sehr
freundlich. Es ziehen allerdings einige, teils auch
dichte Schleierwolken vorbei, die den Sonnenschein etwas trüben. Im schwachen Ostwind liegen die Höchstwerte bei maximal 17 Grad. In den
kommenden Tagen bleibt das Wetter ähnlich mit
viel Sonnenschein und milden Temperaturen.
heute
17°
14°
2°
0 l/m²
Niederschlag
übermorgen
16°
2
2
0 l/m²
Niederschlag
0 l/m²
Niederschlag
15°
Kiel
14°
6°
15°
6° Berlin
Essen
16°
13°
4°
1°
Köln
Frankfurt
Dresden
14°
1°
Nürnberg
10°
5°
6 12 18 0
Rostock
Hamburg
Hannover
6 12 18 0
6 12 18 Uhr
1 Windstärken in den Kreisen in Beaufort
06:53 / 18:24 Uhr
21:19 /07:56 Uhr
Auf- und Untergangszeiten gelten für Freiburg
Saarbrücken
Stuttgart
17°
0°
Freiburg
Krebskranke
Kinder ...
Die Forschung an der
Universitäts-Kinderklinik
in Freiburg braucht unsere
Unterstützung! Und wir
helfen auch dabei – mit
Ihren Spenden!
Hilfe, die wirklich ankommt!
• Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau
DE94680501010002300454 | FRSPDE66XXX
• Volksbank Freiburg
DE57680900000002860309 | GENODE61FR1
• Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
DE42683500480101646305 | SKLODE66XXX
Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg
Mathildenstraße 3 · 79106 Freiburg · Telefon 0761/275242
info@helfen-hilft.de · www.helfen-hilft.de
Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel finanziert, sondern erscheint durch freundliche
Unterstützung des Verlages.
REGIONALWETTER
15°
5°
Bremen
Vorverkauf bei: Lauber Moden, Hauptstraße 59 | D-79664 Wehr
Tel. 0 77 62 / 83 79, oder www.lauber-moden.de | info@lauber-moden.de
13°
-1°
11°
0° München
NOTDIENSTE
Polizei Notruf: 110
Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Notruf Stromstörung: 0 18 01/60 50 44
Krankentransporte:
DRK 1 92 22
Notfallambulanz Kinderklinik:
07621/1714040, Lörrach
Ärztlicher- u. Kinderärztlicher Notfalldienst:
Notfalldienst-Vermittlung unter Tel.
01805/19 29 23 30 (14 Cent/Anruf), von
Samstag 7 h bis Montag 7 h
Diensthabende Kinderärzte sind nur für Lörrach, Weil, Steinen, Inzlingen, Binzen, Eimeldingen, Rümmingen, Wittlingen, Schallbach, Egringen, Fischingen, Efringen-Kirchen, Schopfheim, Zell, Kleines und Mittleres Wiesental!
Notfallambulanz Kinderklinik für Kinder
und Jugendliche nach Mißbrauch:
0 76 21/1 71 40 40, Lörrach
Augenärztlicher Dienst:
0 18 05/19 29 23 30,
Zahnärztlicher Wochenendnotdienst:
Tel. 0180/3 222 555 35
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/0022833 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Wohnungslosenhilfe (Erich-Reisch-Haus):
0170 5287020, Wallbrunnstraße 77,
79539 Lörrach
Frauenhaus: 0 76 21/4 93 25
Schwangerenberatung (Moses Projekt):
0800/0 06 67 37 (anonym)
Telefonseelsorge:
08 00/1 11 01 11 und 08 00/1 11 02 22
Nummer gegen Kummer:
Kinder- und Jugendtelefon,
08 00/1 11 03 33
Rechtsanwalt Notdienst:
18–8 Uhr, durchgehend,
01 72/745 19 40
Stromstörung: 0 76 23/92 18 18
Gas- und Wasserversorgung:
0800/2 767 767
14 NACHRICHTEN
Der Sonntag · 8. März 2015
„Auf keinen Fall
ein Altersrassist“
NINA HAGEN
wird am Mittwoch 60 Jahre alt
BERLIN (AFP). Es kommt nicht
häufig vor, dass Nina Hagen um
eine Antwort ringt. Doch bei der
Frage, wie man sich benimmt,
wenn man realisiert, dass man
60 Jahre alt geworden ist, gerät
selbst sie ins Stocken. „Wahrscheinlich wie immer, aber auf
keinen Fall wie ein Altersrassist“,
lautet die Prognose auf ihrer emsig gepflegten Facebook-Seite.
Am Mittwoch wird die Sängerin
und Schauspielerin es genauer
wissen, dann steht der runde Geburtstag an.
Als „Altersrassistin“ oder anderweitig engstirnige Mitbürgerin kann man sich die 1955 in
Ost-Berlin geborene Catharina
Hagen auch kaum vorstellen.
Die Tochter der Schauspielerin
Eva-Maria Hagen und des
Schriftstellers Hans Hagen erinnerte sich in der BZ an „zwar voll
crazy stalinistische, aber behütete“ erste Lebensjahre in der DDR,
doch ihr Ausbruch aus dem Kanon volkseigener Benimmregeln war früh angelegt.
„Verhindern!“, lautete die Vorgabe des Staatssicherheitsbeamten auf ihrem Antrag zur Aufnahme in die Schauspielschule
Anfang der siebziger Jahre. Eine
wie sie, die schon mit zwölf Jahren „unehrenhaft“ aus dem
kommunistischen Jugendverband FDJ geflogen und zudem
die Ziehtochter des abtrünnigen
Liedermachers Wolf Biermann
Hat am Mittwoch Geburtstag:
Sängerin Nina Hagen. FOTO: DPA
war, sollte nicht auch noch gefördert werden. Nur verhindern
konnten die DDR-Offiziellen Nina Hagen nicht. Mit dem Ohrwurm „Du hast den Farbfilmvergessen“ beförderte sie sich ins
kollektive Bewusstsein der DDR.
Da war sie gerade mal 19.
Nach der Ausweisung Biermanns 1976 hielt auch Nina und
ihre Mutter Eva-Maria nichts
mehr in der DDR. Ihr Weg nach
Westen führte Hagen nach London, wo sie in die damals aufkeimenden Punk-Kultur eintauchte, und dann nach West-Berlin.
Mit ihrer „Nina Hagen Band“ legte sie einen Grundstein der Neuen Deutschen Welle.
Ihren Lebensmittelpunkt verlegte Nina Hagen in den Folgejahren in die USA, wo sie mit englischsprachigen Titeln kommerzielle Erfolge feierte und 1981
auch Tochter Cosma Shiva zur
Welt brachte. Mittlerweile auch
Mutter eines zweiten Kindes, zog
es sie zurück nach Europa – aber
auch nach Indien, ein Land, das
sie als ihre „spirituelle Mutter“
bezeichnete. Mit der Hinwendung zu Hinduismus und Hare
Krishna einher gingen Fernsehauftritte, bei denen sie es schaffte, ganz und gar unpunkigen TVFormaten wie der Castingshow
„Popstars“ eine wohltuende Note Irrsinn zu verleihen.
Zwei kurze Ehen mit jeweils
erheblich jüngeren Partnern
später verblüffte Nina Hagen
2009 alle Welt, als sie sich evangelisch taufen ließ und neben
dem viel gelobten Album „Personal Jesus“ eine Autobiografie mit
dem Titel „Bekenntnisse: Mein
Weg zu Gott“ vorlegte.
Am Vorabend ihres Ehrentags
drängt es Nina Hagen natürlich
wieder ins Rampenlicht. Im Berliner Ensemble will sie unter anderem mit Freundin Meret Becker Auszüge von Bertolt Brecht
aufführen. Dies und vieles andere verrät Nina Hagen mit dem Eifer einer Teenagerin beim sozialen Netzwerk Facebook, das sie
auch rege zur Verbreitung ihrer
politischen Einwürfe nutzt. Dabei hält sie unbeirrt das Punkerideal aufrecht, dass sich Friedens- und Chaosliebe nicht ausschließen müssen.
Die Luftverschmutzung in China ist Thema der Filmdokumentation „Unter der Glocke“, die nach ihrer Veröffentlichung vor einer Woche allein
innerhalb eines Tages mehr als 155 Millionen Mal angeklickt wurde – und jetzt im Internet blockiert ist.
FOTO: DPA
Eine abrupte Kehrtwende
Erst wird Film über dramatische Luftverschmutzung in CHINA gelobt, dann blockiert
Peking (AFP). Eine Dokumentation über die dramatische Luftverschmutzung
in China ist nach nur wenigen Tagen im Internet
blockiert worden.
Der Film „Unter der Glocke“
der ehemaligen Fernsehmoderatorin Chai Jing war nach seiner
Veröffentlichung vor einer Woche allein innerhalb eines Tages
mehr als 155 Millionen Mal angeklickt worden – nun kann er über
die großen chinesischen VideoWebsites Youku und iQiyi nicht
mehr abgerufen werden.
Ein Link auf der Youku-Website, der zuvor zu dem Film führte, erzeugte am gestrigen Samstag lediglich die Nachricht: „Es
tut uns sehr leid, Youku konnte
die gesuchte Seite nicht finden.“
Auf YouTube war die 103 Minuten lange Dokumentation weiter
zu finden. Der Zugang zu der Videoplattform ist in China jedoch
gesperrt.
In ihrem Film zeigt Chai die
Ursachen der extremen Luftverschmutzung in China auf, darunter laxe Umweltschutzvorschriften und deren unzureichende Durchsetzung durch die
Behörden. Für die frühere Journalistin beim Staatssender CCTV
ist die Dokumentation, die bereits mit Al Gores Film „Eine unbequeme Wahrheit“ über den
Klimawandel verglichen wird,
aber auch ein „persönlicher
Kampf“ gegen die Luftverschmutzung: Ihre Tochter kam
mit einem gutartigen Tumor auf
die Welt.
Die Zensur der Dokumentation illustriert, wie empfindlich
die chinesische Staatsführung
auf die öffentliche Debatte über
das Smog-Problem reagiert.
Gleichzeitig handelt es sich um
eine abrupte Kehrtwende: Noch
vor wenigen Tagen hatte Chinas
neuer Umweltminister Chen Jining das Video gelobt und vor
Reportern gesagt, der Film unterstütze „die Bemühungen des
Einzelnen, die Luftqualität zu
verbessern“.
Die Diskussion über den Film
in Online-Foren ging auch nach
der Sperrung weiter. Viele Nutzer kritisierten am gestrigen
Samstag die Zensur der Dokumentation durch die Regierung.
„Chai Jings Doku wurde in allen
großen Video-Websites ’harmonisiert’“, schrieb ein Nutzer. „Warum? Gebt uns einen Grund dafür!“ Ein anderer Nutzer fragte:
„Wann wird dieses Land bereit
sein, sich mit dem Verhalten der
eigenen Bevölkerung auseinanderzusetzen?“
Chinas Städte leiden unter extremer Smogbelastung. Verantwortlich sind Kohlekraftwerke
und Industrieschornsteine sowie der Autoverkehr. In Peking
tagt seit dieser Woche der Nationale Volkskongress – unter einer
dichten Dunstwolke. Nach Angaben der US-Botschaft ist der
Smog derzeit „sehr gesundheitsschädlich“. Regierungschef Li Keqiang sagte der Umweltver-
schmutzung zum Auftakt der
jährlichen Parlamentssitzung
am Donnerstag erneut den
Kampf an. Präsident Xi Jinping
versprach am Freitag, Umweltverschmutzer „mit harter Hand“
und „ohne Ausnahmen“ zu bestrafen.
Umweltminister Chen ging in
einer Pressekonferenz gestern
nicht auf den Dokumentarfilm
und die Internetsperren ein. Zur
Luftverschmutzung bezog er
aber klar Position, indem er an
den auffallend blauen Himmel
beim Gipfeltreffen des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (Apec) in Peking im November erinnerte. Das durch
Fabrikschließungen und Fahrverbote erreichte „Apec-Blau“
habe gezeigt, „dass wir uns nicht
nur auf den Himmel verlassen
können, wenn wir unsere Luftqualität signifikant verbessern
wollen“, sagte Chen. „Wir müssen
unser Emissionsniveau senken.“
Das erfordere aber „zusätzliche
Anstrengungen von uns allen“.
9. MÄRZ 2015
MEIN GARTEN
Jagdwurst mit Pistazien
eine Aufschnittwurst mit Klasse
Deutscher Tilsiter
45% Fett i. Tr.
Portion
Portion
€ 4,50
Kalbsgulasch
an Rahmsauce
RHEINFELDEN
Tel: +36 00
LÖ–BROMBACH
Tel: +16 74 533
1kg
1kg
DONNERSTAG BIS SAMSTAG
€ 7,99
€ 2,20
Hirschgulasch
Fleischwurst im Naturdarm
kesselfrisch, DLG ausgezeichnet
ZUM WOCHENENDE
€ 11,99
FERTIGGERICHTE (ab Do.)
€ 4,50
€ 7,99
Schweine oder Putenschnitzel
natur oder pfannenfertig
Schweinefilet
Superzuschnitt, dt. Ware
Irrtümer und Druckfehler vorbehalten / DE BW 53020 EG
1kg
1kg
100g
100g
Frühlingssalat
mit Fleischkäse, Tomaten,
Salatgurke und Radieschen
Hug’s Würstchenparade
Klöpfer, Wienerle, Feuerteufel, Käsewürste, Bauernwürste, Schüblinge
Tellergallert
eine Hausspezialität
STEINEN
Tel: +97 01 00
KW 11
€ 0,99
MONTAG BIS MITTWOCH
€ 7,99
1kg
€ 0,89
Pikanter Käsesalat
500g Schweinegeschnetzeltes
mager, von Hand geschnitten
1 Iss leicht Lyoner ca. 200g
1 Beutel Sauce
ZUM WOCHENANFANG
Wäldersalami
eigene Herstellung, eine Salamispezialität aus der Region
1kg
€ 0,90
6,
€ 00
Stück
€ 0,90
Blacky Schinken
das Original
100g
€ 1,40
Hähnchenkeulen
frische, deutsche 1A Ware
100g
€ 1,59
Oft kopiert, doch nie erreicht
in Qualität und Preis!
100g
€ 5,25
MONTAGSSPARTÜTE
Hackfleisch
Rind, Schwein oder gemischt
100g
€ 7,00
UNSER ANGEBOT
vorDruck
NAT UR IM FRÜ HJA HR
MAULBURG
Tel: +16 91
Die neue Saison
weckt die
Sinne
Krebskranke Kinder?
Wir helfen!
Wir wollen, dass den krebskranken
Kindern wirksam geholfen wird und
unterstützen daher seit vielen Jahren
die Forschung an der UniversitätsKinderklinik in Freiburg. Und auch
unser Elternhaus mit 73 Betten –
direkt neben der Uni-Kinderklinik
– trägt wesentlich zur besseren
Betreuung der kleinen Patienten und
den betroffenen Eltern bei.
Hilfe, die wirklich ankommt:
• Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau
DE94680501010002300454 | FRSPDE66XXX
• Volksbank Freiburg
DE57680900000002860309 | GENODE61FR1
• Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
DE42683500480101646305 | SKLODE66XXX
Vertikutieren – damit
die Gräser sprießen
Am Montag in Ihrer BZ
Wer ein Glashaus hat,
hat gute Karten
Riesenhimbeeren – das
beste aus zwei Welten
ZEITUNG
DAS EXTRA IHRER
Förderverein für krebskranke
Kinder e.V. Freiburg
Mathildenstraße 3 · 79106 Freiburg
Tel. 0761/275242 · info@helfen-hilft.de
www.helfen-hilft.de
Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel
finanziert, sondern erscheint durch freundliche
Unterstützung des Verlages.
Ihre private Kleinanzeige
im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
Sport
Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH
Niederlassung Lörrach
Die wahre Bibel
Ihre einzigartige Stimmewirdvon
PedroAlmodovárwievonPatMetheny und Seal gelobt, jetzt kommt die
spanische Sängerin Buika nach Basel. Und hatviel zu sagen. SEITE 14
8.März2015
Telefon:
07621 89071-0
Telefax:
07621 89071-35
kaercher.loerrach@vertrieb.kaercher.com
www.kaercher.de
Begeisterung. Innovation. Erfolg.
Kärcher – Reinigungslösungen nach Maß.
AZ_Image_NL_Lörrach_45x50mm.indd 1
Zu viele Fehler
30.06.14 14:40
STANDPUNKT
DOPING-KOMMISSION
Paolis taktisches Kalkül
und seine Folgen
Der SC FREIBURG verliert das Heimspiel gegen Werder Bremen mit 0:1
Der SC Freiburg hat die
Chance verpasst, sich im
Abstiegskampf der FußballBundesliga etwas Luft zu
verschaffen. Die Breisgauer
unterlagen Werder Bremen
im heimischen Schwarzwaldstadion mit 0:1. Wieder
einmal präsentierten sie
sich in der Offensive zu
harmlos. Am kommenden
Sonntag steht die schwierige Auswärtsaufgabe beim
VfL Wolfsburg auf dem Programm.
L
zuarbeiten in die Partie. Es war
ein mühsames Unterfangen,
weil den Aktionen die Selbstverständlichkeit fehlte. Und weil die
Hanseaten bei Flanken und Standards im Kopfballspiel deutlich
überlegen waren. Dennoch bot
sich Kempf nach Schmids Flanke
die Möglichkeit, per Kopf das 1:1
zu erzielen. Der Ball landete aber
auf dem Tor (65.).
Je mehr der Sportclub riskierte, desto lichter wurden seine
Defensivreihen bei gegnerischen Kontern. Beim Flachschuss des eingewechselten ExFreiburgers Cedrick Makiadi
musste SC-Keeper Roman Bürki
äußerst wachsam sein, um parieren zu können (70.).
Insgesamt hatte man nie das
Gefühl, dass das Freiburger Gefahrenpotenzial groß genug ist,
um die Bremer wirklich in Bedrängnis zu bringen. Die Fehlerquote war zu hoch, das Durchsetzungsvermögen zu gering.
Dass Routinier Pavel Krmas neben Bürki und mit Abstrichen
Schmid die stabilste Leistung
bot, sagt einiges aus. So etwas
wie eine SC-Schlussoffensive
fand zwar statt. Aber auch während der letzten Spielminuten
setzte sich – abgesehen von
Mehmedis gutem Distanzschuss (88.) – das Szenario von
zuvor fort. Den Bremern genügte eine solide Leistung zum Sieg.
Und natürlich der Geniestreich
di Santos. Zu etwas Ähnlichem
war kein Freiburger Akteur in
der Lage.
SC FREIBURG: Bürki - Sorg,
Höhn (46. Kempf), Krmas, Günter - Darida, Julian Schuster (53.
Frantz) - Klaus, Mehmedi Schmid, Philipp (85. Schahin)
WERDER BREMEN: Wolf - Gebre
Selassie, Prödl, Vestergaard, Garcia - Bargfrede - Fritz, Junuzovic
(90. Kroos) - Öztunali (68. Makiadi) - Bartels, Di Santo (84. Selke)
SCHIEDSRICHTER: Deniz Aytekin (Oberasbach)
TOR: 0:1 Di Santo (35.)
ZUSCHAUER: 24 000
GELBE KARTEN: Julian Schuster
(5), Frantz (3) - Di Santo (5)
Weltweit hilfsbereit.
Soforthilfe, Wiederaufbau und Prävention. Jeden Tag. Weltweit.
Werden auch Sie zum Helfer.
Spendenkonto
IBAN DE12 5206 0410 0004 8888 80
BIC GENODEF1EK1
German Doctors e.V.
Löbestr. 1a | 53173 Bonn
info@german-doctors.de
www.german-doctors.de
zi
ns
kämpfe wurden verloren. Als
sich Christian Günter bei einem
Duell auf links nicht clever anstellte und Immanuel Höhn im
Abwehrzentrum gleich doppelt
unglücklich agierte, witterte di
Santo seine Chance. Die einzige
Bremer Sturmspitze nutzte die
Zurückhaltung seines Gegenspielers dazu, den Ball von halblinks in den Winkel zu zaubern
(35.). Die Gäste führten 1:0 – und
hätten wenig später durch Bartels um ein Haar erhöht (38.). Immerhin verbuchte der Sportclub
vor der Pause selbst noch zwei
gute Offensivaktionen: Sorgs
Distanzschuss und Mehmedis
Versuch (40./45.) taugten aber
nicht für den Ausgleich.
In der Pause reagierte Christian Streich. Um den Spielaufbau
zu verbessern, ersetzte der SCCoach Höhn durch den genesenen Marc-Oliver Kempf. Wenig
später musste der gelb-rot-gefährdete Schuster für Frantz weichen. Das Kombinationsspiel
der Freiburger blieb dennoch zu
fehlerhaft. Was blieb, war das
sichtbare Bemühen, sich zurück-
ng
s
Verbissenes Kopfballduell: Hier kämpfen der Bremer Santiago Garcia und der Freiburger Julian Schuster
(rechts) um den Ball.
FOTO: HEUBERGER
etizia Paoli, die
Einordnung der
Vorsitzende der
Funde anderen
Freiburger Doüberlassen? Paoli
pingkommission,
sperrte sich dagegen
entschuldigt sich
– obwohl sie der
beim SC Präsidenten
Kommission dieses
Fritz Keller für die
Dilemma erst beUnannehmlichkeischert hat.
KLAUS RIEXINGER Paoli hat die Inforten, die dem Sportclub durch die Pumationen – offenblikation von Kommissionsbar ohne Absprache – nicht
mitglied Andreas Singler entaus Geschwätzigkeit bekannt
standen sind. Ein
gegeben, sondern aus taktibemerkenswerter Vorgang.
schem Kalkül. Mit den „briPaoli hat wiederholt auf den
santen Unterlagen“, die „dospektakulären Inhalt der
pinghistorisch von einzigarKlümper-Akten in der Öffent- tiger Bedeutung“ seien, forlichkeit hingewiesen. Es war
derte sie von
daher nur eine Frage der Zeit,
Wissenschaftsministerin Thebis Journalisten und andere
resia Bauer einen neuen ZeitInteressierte die Akten im Frei- plan für die Aufarbeitung der
burger Staatsarchiv einsehen. Dopingmachenschaften in
Bis Ende der Woche lagen dem Freiburg. Paoli beließ es nicht
Archiv mindestens ein Dutdabei, Bauer vertraulich über
zend Anträge auf Akteneindie Funde zu informieren. Sie
sicht vor. Schon am Freitag
machte daraus eine Presseberichtete der SWR über neue
mitteilung, um auf diesem
Details aus den Klümper-AkWeg Bauer unter Druck zu setten. Weitere Berichte werden
zen. Schon vergangenen Somfolgen.
mer hatte Paoli in einer breit
Als Andreas Singler von der
gestreuten „persönlichen ErAnfrage eines Journalisten er- klärung“ auf die Verstrickunfuhr, entschloss er sich am
gen „damaliger CDU-LandesMontag, seine zentralen Erregierungen, CDU-Minister,
gebnisse vorab zu publizieren. Angehörigen der Freiburger
Nur vier Tage vor dem SWR.
Staatsanwaltschaft sowie der
Monatelang hatte er an dem
Universitäts- und KlinikumsKlümper-Gutachten gearbeileitung“ hingewiesen und datet und im Februar die Akten
mit begründet, weshalb die
im Staatsarchiv ausgewertet.
Kommission mehr Zeit für
Sollte er – und die Kommission ihre Untersuchung benötigt.
– in dieser Situation mit der
Die jetzige AuseinandersetPublikation der wissenschaft- zung in der Kommission ist
lichen Arbeit noch ein halbes
auch eine Folge dieser eigenJahr warten und mitansehen,
willigen Informationspolitik.
wie ein Detail nach dem anEs wäre angemessener, Paoli
deren in den Medien erwürde sich dafür bei Fritz Kelscheint? Und damit auch die
ler entschuldigen.
2, ab
9
ru %
RENÉ KÜBLER
Die Ausgangslage war vielversprechend. Zumindest aus Sicht
von Christian Streich. „Bremen
spielt alles andere als defensiv,
sehr attraktiv und mutig“, sagte
der Freiburger Trainer vor der
Partie. Und man selbst habe
nicht vor, anders zu agieren.
„Ach wir wollen offensiv sein,
nach vorne spielen und das Spiel
bestimmen.“ Das, was daraus
entstehen kann, war einfach zu
erraten. „Ich könnte mir vorstellen, dass es ein offensiv ausgerichtetes Spiel geben wird“, so
Streich.
Ein Spektakel wurde es allerdings nicht. Was zum einen daran lag, dass beide Teams bei aller
Offensivleidenschaft darauf bedacht waren, ihre defensive Ordnung nicht zu vernachlässigen.
So führte das durchaus ambitionierte Pass-Spiel auf beiden Seiten nicht zu vielen Chancen. Daridas abgefälschter Schuss flog
relativ knapp am Bremer Tor
vorbei (11.). Nach Höhns langem
Pass und Schmids gutem Abschluss zeigte Werder-Torhüter
Wolf mit einer starken Parade,
dass er so schlecht nicht ist, wie
er bisweilen dargestellt wird
(26.).
In der Folge leisteten sich die
Gastgeber dann allerdings einige
Fehler zu viel. Die Zuspiele kamen zu selten an, zu viele Zwei-
Grüttweg 1
79539 Lörrach
nz
ie
07621/40380
®
Kommt nur in besten
Familien vor...
na
Weitere INFORMATIONEN unter Tel.
Der Sonntag
Fi
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen!
mehr Auswahl!
Auswahl?
VW-Caddy
Comfortline 2.0 TDI Auswahl!
z.B. EZ 2/14; 5.100km,
103kw(140PS)
22.250,-€
Das Auto
Am Mühlebach 5
79774 Albbruck
Tel. 07753-92140
www.autohaus-ebner.de
16 SPORT
Der Sonntag · 8. März 2015
FUSSBALL
1. Bundesliga – 24. Spieltag
VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin
0:0
(0:0)
3:1
(2:0)
Gelb-Rote-Karte: Schulz (90.) – Zuschauer: 45 420
FC Schalke 04 - 1899 Hoffenheim
Tore: 1:0 Fuchs (12.), 2:0 Meyer (41.), 3:0 Meyer (53.), 3:1 Volland (73.) –
Zuschauer:60 000
FC Augsburg - VfL Wolfsburg
1:0
(0:0)
1:3
(1:1)
Tor: 1:0 Kohr (63.) – Zuschauer: 30 00
Hannover 96 - Bayern München
Tore: 1:0 Kiyotake (25.), 1:1 Alonso (28.), 1:2 Müller (61.), 1:3 Müller (72.) –
Zuschauer: 49 000 (ausv.)
SC Freiburg - Werder Bremen
0:1
(0:1)
0:0
(0:0)
Tor: 0:1 di Santo (35.) – Zuschauer: 24 000
Hamburger SV - Bor. Dortmund
Zuschauer: 57 000 (ausv.)
FSV Mainz 05 - Mönchengladbach
Sa. 18.30 Uhr
1. FC Köln - Eintr. Frankfurt
So. 15.30 Uhr
SC Paderborn - Bayer Leverkusen
So. 17.30 Uhr
●
●
●
●
●
●
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
● 16.
● 17.
● 18.
Bayern München
VfL Wolfsburg
Mönchengladbach
FC Schalke 04
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Werder Bremen
Eintr. Frankfurt
Bor. Dortmund
Hannover 96
FSV Mainz 05
1. FC Köln
Hertha BSC Berlin
Hamburger SV
SC Paderborn
SC Freiburg
VfB Stuttgart
24
24
23
24
24
23
24
24
23
24
24
23
23
24
24
23
24
24
19
15
11
11
12
9
9
9
8
8
7
5
6
7
6
5
4
4
4
5
7
5
2
9
6
6
7
5
6
10
7
4
7
8
10
8
1
4
5
8
10
5
9
9
8
11
11
8
10
13
11
10
10
12
66:11
53:28
31:18
35:28
33:30
37:29
37:38
40:49
42:45
31:31
27:37
30:33
21:29
28:42
16:33
23:43
24:33
24:41
61
50
40
38
38
36
33
33
31
29
27
25
25
25
25
23
22
20
Spielplan/1. Liga
Spielplan/2. Liga
FREITAG, 13. MÄRZ
FREITAG, 13. MÄRZ
Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart
Greuther Fürth – TSV 1860 München
VfL Bochum – FC Heidenheim
Darmstadt 98 – Union Berlin
SAMSTAG, 14. MÄRZ
FC Augsburg – FSV Mainz 05
1899 Hoffenheim – Hamburger SV
Hertha BSC Berlin – FC Schalke 04
Werder Bremen – Bayern München
Eintr. Frankfurt – SC Paderborn
Bor. Dortmund – 1. FC Köln
SONNTAG, 15. MÄRZ
VfL Wolfsburg – SC Freiburg
Mönchengladbach – Hannover 96
SAMSTAG, 14. MÄRZ
FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg
FC St. Pauli – FSV Frankfurt
SONNTAG, 15. MÄRZ
FC Ingolstadt – Karlsruher SC
VfR Aalen – Erzgebirge Aue
SV Sandhausen – Braunschweig
MONTAG, 16. MÄRZ
RB Leipzig – Fort. Düsseldorf
2. Bundesliga – 24. Spieltag
1. FC Nürnberg - FC Heidenheim
0:1
Fort. Düsseldorf - VfL Bochum
2:2
Erzgebirge Aue - FC Ingolstadt
0:3
Braunschweig - FC St. Pauli
0:2
VfR Aalen - Greuther Fürth
1:1
TSV 1860 München - SV Sandhausen
So. 13.30 Uhr
Union Berlin - FC Kaiserslautern
So. 13.30 Uhr
FSV Frankfurt - Darmstadt 98
So. 13.30 Uhr
Karlsruher SC - RB Leipzig
● 1. FC Ingolstadt
● 2. Darmstadt 98
● 3. FC Kaiserslautern
4. Karlsruher SC
5. Fort. Düsseldorf
6. Braunschweig
7. 1. FC Nürnberg
8. RB Leipzig
9. FC Heidenheim
10. FSV Frankfurt
11. Union Berlin
12. VfL Bochum
13. Greuther Fürth
14. SV Sandhausen
15. TSV 1860 München
● 16. Erzgebirge Aue
● 17. FC St. Pauli
● 18. VfR Aalen
Mo. 20.15 Uhr
24
23
23
23
24
24
24
23
24
23
23
24
24
23
23
24
24
24
13
10
11
10
9
10
10
8
8
9
8
5
6
7
5
5
5
4
9
11
8
9
9
4
4
9
7
4
6
14
10
7
7
6
6
8
2
2
4
4
6
10
10
6
9
10
9
5
8
9
11
13
13
12
39:19
28:16
32:22
31:18
37:32
31:29
29:34
26:18
33:27
32:37
30:37
37:37
25:27
20:26
29:36
21:35
25:42
17:30
48
41
41
39
36
34
34
33
31
31
30
29
28
28
22
21
21
20
www.villa-freiburg.de
Die Top-Adresse im Breisgau
7 internationale erotische Topgirls (ab 18)
erwarten dich exklusiv, stilvoll und sehr diskret
Haslacherstr. 21 A • Tel. 07 61-4 59 97 57
Der FC Bayern zieht davon
Am 24. Spieltag der FUSSBALL-BUNDESLIGA gewinnt das Team aus München in Hannover
Der FC Bayern München hat
seinen Vorsprung in der
ersten Fußball-Bundesliga
ausgebaut. Der deutsche
Rekordmeister siegte in
Hannover nach 0:1-Rückstand noch mit 3:1, während
Verfolger VfL Wolfsburg in
Augsburg eine 0:1-Niederlage einsteckt.
Bayern München hat die Abstiegssorgen von Hannover 96
trotz einer lange Zeit schwachen
Vorstellung weiter vergrößert.
Der souveräne Spitzenreiter der
Fußball-Bundesliga gewann mühevoll mit 3:1 (1:1) und baute mit
dem fünften Sieg in Serie seinen
Vorsprung auf elf Punkte vor
dem VfL Wolfsburg aus. Hannover blieb zum achten Mal hintereinander ohne Punkte-Dreier.
Für Trainer Tayfun Korkut wird
die Lage damit immer unangenehmer.
Vier Tage vor dem AchtelfinalRückspiel
der
Champions
League gegen Schachtjor Donezk kamen die Bayern vor
49 000 Zuschauern zu Toren
durch Xabi Alonso (28.) und Thomas Müller (61./Foulelfmeter,
72.). Für Hannover erzielte Hiroshi Kiyotake (25.) den einzigen
Treffer.
Die Bayern taten sich lange
schwer gegen den dichten Abwehrverbund der extrem laufstarken Gastgeber. Mit fünf Spielern auf einer Linie machte Hannover es den Münchnern
schwer. Es fehlten bei den Bayern allerdings Ideen und Geschwindigkeit, um 96 wirksam
auszuhebeln.
Der Meister wurde zunächst
nur bei Standards gefährlich und
glich mit einem Freistoß die
Führung der Hannoveraner aus.
Nach schönem Pass von Salif
Sané hatte der erstmals als
Rechtsverteidiger
spielende
Jimmy Briand das Tor von Kiyotake vorbereitet, bei dem Dante
schwerfällig wirkte und Torwart
Manuel Neuer auch nicht gut
aussah.
Alonso glich fast im Gegenzug
aus. Nach einem überraschenden Freistoßpfiff von Schiedsrichter Tobias Welz zirkelte der
Spanier den Ball mit viel Gefühl
über die Mauer halbhoch ins
Netz. Kurz danach reagierte Trainer Pep Guardiola auf die Spielweise seiner Elf. Der Bayern-Trainer holte Innenverteidiger Dan-
Kann sich vor Gratulanten kaum retten: Bayern Münchens DoppeltorFOTO: DPA
schütze Thomas Müller (Zweiter von rechts).
te vom Platz und brachte dafür
Mittelstürmer Robert Lewandowski. Der spanische Coach
stellte auch taktisch um, setzte
nach einer knappen halben
Stunde auf eine Vierer- statt einer Dreierkette in der Abwehr.
Auch der zweite Treffer fiel
nach einem ruhenden Ball:Müller verwandelte einen Strafstoß,
nachdem Marcelo Bayern-Angreifer Lewandowski beim Versuch eines Flugkopfballs mit
dem Fuß am Kopf getroffen hatte. Aus dem Spiel heraus gelang
den Bayern nur wenig. Die Tormaschinerie, die in den vorheri-
gen vier Erstligapartien 20 Tore
erzielt hatte, kam nicht auf Touren. Arjen Robben konnte sich
selten in Szene setzen und wurde
meistens von Miiko Albornoz
und Leonardo Bittencourt gedoppelt. Er trug wenig zum 100.
Bundesliga-Sieg seiner Karriere
bei. Robben benötigte für diesen
Rekordwert nur 126 Einsätze.
Auf der Bank saß zunächst
Franck Ribéry. Der Franzose kam
erst kurz nach der Halbzeit für
den wirkungslos gebliebenen
Mario Götze und bereitete das
zweite Müller-Tor mit einem tollen Dribbling vor.
Der FC Augsburg hat dem VfL
Wolfsburg die erste Niederlage
im Jahr 2015 verpasst und den
Niedersachsen damit auch die
Resthoffnung auf eine erfolgreiche Bayern-Jagd genommen. Die
kampfstarken Schwaben besiegten den offensiv enttäuschenden Tabellenzweiten, dessen
Rückstand auf den FC Bayern
München auf elf Punkte anwuchs, verdient mit 1:0 (0:0).
Matchwinner war vor 28 721
Zuschauern Dominik Kohr mit
seinem ersten Bundesligator. Im
Anschluss an einen von VfL-Torwart Diego Benaglio abgewehrten Foulelfmeter von Tobias Werner war der Mittelfeldspieler in
der 63. Spielminute im Nachschuss erfolgreich. Die zuvor
viermal sieglosen Augsburger
rückten auf Tabellenplatz fünf
vor und bewiesen ihre Reife für
den erstmaligen Einzug in den
Fußball-Europapokal.
Die erste Hauptperson des
Spiels war aber Schiedsrichter
Manuel Gräfe. Seine Pfeife blieb
stumm, als Wolfsburgs Abwehrspieler Vieirinha als letzter Feldspieler bei einem Augsburger
Konter Werner vor dem Strafraum foulte; Freistoß und Rote
Karte hätte es geben müssen.
Statt Überzahl ging es weiter mit
Elf gegen Elf. Nach beachtlichen
20 Rückrundentoren kamen die
Gäste gegen die aufmerksame
Augsburger Abwehr offensiv
nicht zum Zuge. Den Pässen
fehlte die Präzision, den Angriffen die Zielstrebigkeit.
Anders Augsburg: Immer wieder angetrieben vom robusten
Raul Bobadilla erarbeiteten sich
die Gastgeber einige Möglichkeiten, die Werner jedoch nicht
zum krönenden Abschluss bringen konnte. Einmal parierte VfLSchlussmann Benaglio den
Schuss des FCA-Angreifers (29.).
Seine zweite Großchance nach
Flanke von Bobadilla vergab Werner bei einem Flugkopfball
(45.+1). Beim Gast kam insbesondere von De Bruyne und Schürrle wenig. Der deutsche Weltmeister wurde von Trainer Hecking
nach einer Stunde ausgewechselt. Dann trat Schiedsrichter
Gräfe entscheidend in Aktion:
Nach einem Zweikampf zwischen Naldo und Baba, der im
Strafraum stürzte, zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Tobias Werner trat an, scheiterte an
Benaglio, aber Kohr staubte ab
und erzielte letztlich das „Tor des
DPA/DS
Tages“.
Stevens muss um seinen Job fürchten
Trotz akuter Abstiegsnot steht der Sportdirektor des VFB STUTTGART , Robin Dutt, aber noch zum Trainer
Der VfB Stuttgart wartet im Fußball-Jahr 2015 noch immer auf
den ersten Sieg in der Bundesliga. Die Nullnummer gegen Hertha BSC macht die Lage für Trainer Huub Stevens nicht einfacher. Eine vorzeitige Ablösung
gilt als wahrscheinlich.
Auf die Frage nach seiner weiteren Zukunft als Trainer des
VfBStuttgart reagierte Huub Stevens erwartungsgemäß mürrisch und gereizt. „Vor wenigen
Wochen hat man hier noch über
eine Vertragsverlängerung mit
mir geredet und jetzt wird über
einen neuen Trainer diskutiert“,
echauffierte sich der Niederländer nach der enttäuschenden
Nullnummer der Schwaben in
der Fußball-Bundesliga gegen
Hertha BSC. „Ich habe mich immer auf meine Aufgabe konzentriert“, betonte er am Freitagabend.
Seit neun Spielen sieglos: Huub
FOTO: DPA
Stevens.
Nach dem achten sieglosen
Spiel in Serie sah sich auch Dutt
mit der Frage nach Stevens Zukunft konfrontiert. Zumal mit
dem früheren Leipziger Alexander Zorniger auch schon der
Nachfolger gefunden sein soll.
Die vorzeitige Ablösung des
einst als Retter verpflichteten
Stevens gilt als wahrscheinlich.
„Wir führen keine Trainerdiskussion. Zu Spekulationen kann ich
nur die gleiche Antwort geben
wie vor drei Wochen, zwei Wochen und einer Woche“, bekräftigte Dutt und meinte zur der
Nachbereitung am gestrigen
Morgen: „Wir sprechen über das
Spiel. Weitere Inhalte sind mir
nicht bekannt.“ Demnach gehört
das Thema „Stevens und seine
Zukunft“ auch nicht dazu.
Die Stuttgarter bleiben trotz
einer engagierten Leistung mit
20 Punkten Tabellenschlusslicht. Mit mindestens vier Punkten Rückstand auf den ersten
Nichtabstiegsplatz wird der torungefährliche VfB kommenden
Freitag zu Champions-LeagueKandidat Bayer Leverkusen reisen. „Es geht weiter, es wird aber
immer schwieriger“, räumte Stevens nach dem neunten sieglosen Heimspiel in Serie ein.
Die Einstellung der Stuttgarter gegen extrem defensiv eingestellte Berliner, die nach GelbRot gegen Nico Schulz wegen
wiederholten Fouls noch einige
Sekunden in Unterzahl spielten,
stimmte immerhin. „Einer ist
für den anderen gelaufen“, erläuterte Dutt. „Jeder hat sich die Hacken wund gelaufen.“
Es sei „wirklich schade“, sagte
der frühere Sportdirektor des
Deutschen Fußball-Bundes weiter, nach so einem Auftritt nur
mit einem Punkt dazustehen.
Auf einer Skala von eins bis zehn
gebe Dutt dem Team für die Leistung „eine 9,9“. Ob das für Stevens reichen wird? „Wir können
mit diesem Punkt in unserer Situation nicht zufrieden sein“,
stellte der Ex-Schalker fest. DPA
SPORT 17
Der Sonntag · 8. März 2015
Mehr als ein Dorfverein
KURZ GEFASST
EISHOCKEY
Fußball-Landesliga: Der FC AUGGEN sieht dem Aufstiegskampf gelassen entgegen
Der FC Auggen reist heute
zum ersten Landesligaspiel
nach der Winterpause. In
Au-Wittnau steht eine
schwere Auswärtsaufgabe
an, doch die Mannschaft
aus dem Markgräflerland
geht als Favorit in dieses
Spiel. Nach einer starken
Hinrunde liegt der FCA auf
Rang zwei in der Tabelle und
ist mittendrin im Kampf
um den Aufstieg.
FUSSBALL
Hat sich langfristig an den FC Auggen gebunden: Trainer Enzo Minardi.
tollen Spielern auswählen, das
macht uns viel variabler als früher.“ Neue taktische Varianten
standen deshalb in der Winterpause verstärkt auf dem Trainingsplan, Minardi will das Spiel
seiner Mannschaft unberechenbar machen.
–
Verpatzte
Generalprobe
–
Insgesamt ist man zufrieden mit
der Vorbereitung. „Wir haben einen klaren Schritt nach vorn gemacht und hatten einige gute
Testspiele gegen Verbandsligisten“, so Björn Giesel. Am vergangenen Wochenende verlor der FC
Auggen die Generalprobe mit
0:4 – ausgerechnet gegen den FV
Lörrach-Brombach. „Das soll uns
jetzt aber nicht die gute Vorbereitung vermiesen. Dass Lörrach
gut ist, wussten wir schon vorher, und uns fehlten einige wichtige Spieler“, sagt der Trainer gelassen.
Gute Nachrichten für den Verein gab es am vergangenen Donnerstag: Der Vertrag mit Enzo
Minardi wurde vorzeitig verlän-
Rydzek und Rießle
siegen trotz Handicaps
Deutsches KOMBINATIONS-DUO gewinnt Team-Sprint
Mit nur einem Stock zum Sieg:
Weltmeister Johannes Rydzek
gelingt derzeit alles. Am Samstag hat der Oberstdorfer das
Team Deutschland I beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lahti trotz eines Sturzes
kurz vor dem Ziel zum Sieg imTeam-Sprint geführt.
Dass er zusammen mit Fabian
Rießle von der Skizunft Breitnau
auch Revanche gegen Frankreich
für die vor einer Woche erlittene
Niederlage bei der WM nahm
und die Franzosen auf Platz zwei
verwies, war angesichts der Dramatik beim Zieleinlauf nur Nebensache. „So was habe ich noch
nicht erlebt. Das war dramatisch“, sagte der diesmal verantwortliche
Co-Bundestrainer
Ronny Ackermann zu dem 2x7,5
Kilometer-Lauf.
Marco Streller beendet Karriere
Der frühere Bundesliga-Profi Marco Streller hat sein Karriereende
zum Saisonende bekannt gegeben. „Obschon ich meinen Vertrag
im vergangenen Herbst nochmals verlängert habe, spürte
ich zunehmend, dass der richtige Zeitpunkt zum Aufhören
früher sein wird. Mir ist es wichtig, im Vollbesitz meiner
Leistungsfähigkeit abzutreten“, begründete der 33 Jahre alte
Kapitän des FC Basel seinen Schritt auf der Homepage des
Schweizer Meisters. Der 33-malige Nationalspieler nahm mit
der Schweiz an der WM 2006 in Deutschland und an der Heim-EM
2008 teil.
DPA
MORITZ NEUFELD
An der Tabellenspitze der Landesliga hat sich ein Dreikampf
um die beiden Aufstiegsplätze
gebildet: Der FV Lörrach-Brombach steht an der Spitze, liegt
aber nur knapp vor dem FC Auggen und dem SV Weil. „Den
Druck haben jetzt ganz klar die
anderen“, sagt der sportliche Leiter des FC Auggen, Björn Giesel.
„Weil hat offen gesagt, dass sie
aufsteigen wollen, Lörrach will
und muss auch in die Verbandsliga. Wir sind ein kleiner Dorfverein mit ganz anderen Voraussetzungen.“ Da müsse man nur die
Trainingsplätze und Sportgelände der drei Vereine vergleichen –
strukturell seien die beiden
Klubs vom Dreiländereck dem
FC Auggen deutlich voraus.
Der FC Auggen gefällt sich in
der Rolle des Außenseiters, doch
die gute Hinserie und der zweite
Tabellenplatz sind kein Zufall.
Nach der guten Vorsaison wurde
die erste Mannschaft gezielt verstärkt. Die Sommer-Neuzugänge Fredrik Wettlin, Matthias
Dold und Andreas Hein sind allesamt wichtige Stammspieler
und haben zusammen 23 Treffer
erzielt. Der 19-jährige Torwart
Elias Kiefl kam aus der eigenen
A-Jugend und avancierte zur
überzeugenden Nummer eins –
erst 21 Gegentore kassierte der
FC Auggen bislang, ein Bestwert
in der Liga. In der Winterpause
wurde die Mannschaft mit Irfan
Durmus weiter verstärkt, der
junge Mittelfeldakteur gilt als
sehr talentiert und kam vom Verbandsligisten FC Bötzingen.
Der Kader stellt den Trainer
vor Luxusprobleme: „Wir haben
in jedem Spiel vier, fünf Granaten auf der Bank sitzen, die in jeder anderen Landesliga spielen
würden“, so Trainer Enzo Minardi. „Ich kann die erste Elf aus 16
Freiburg startet siegreich in die Playoffs
Der EHC Freiburg hat sein erstes Spiel im Playoff-Achtelfinale
der Eishockey-Oberliga gegen Deggendorf mit 4:0 gewonnen
und führt damit in der Serie von maximal sieben Partien mit
1:0. Die Freiburger Tore erzielten Robert Peleikis, Marc Wittfoth,
Milos Vavrusa und Mirko Sacher. An diesem Sonntag (18.30
Uhr) findet die zweite Partie in Deggendorf statt, am Dienstag
(19.30 Uhr) hat dann der EHC in der dritten Partie wieder
Heimvorteil. Die zweite von insgesamt vier Playoffrunden
erreicht die Mannschaft, die zuerst vier Siege auf ihrem Konto
DS
verbuchen kann.
Nach dem Springen hatten die
Norweger Jan Schmid und Jarl
Magnus Riiper mit 53 Sekunden
vor den Deutschen geführt, die
auf Platz fünf lagen.
Die Deutschen machten im
Langlauf gleich Druck. Und so
kamen Rydzek und Riiper gemeinsam die letzte Abfahrt vor
dem Stadion hinunter. Der junge Norweger aber war zu forsch.
Es kam zur Kollision mit Rydzek,
beide stürzten. „Bei Johannes
brach die Stockspitze ab, Riiper
verlor einen Ski“, sagte Ackermann. Sein Athlet rappelte sich
auf und rettete mit nur einem
Stock noch den Sieg ins Ziel.
Das zweite deutsche Team mit
Björn Kircheisen und Manuel
Faißt aus Baiersbronn belegte
nach Rang zehn im Springen
noch Platz acht.
DPA/GG
gert, damit wird der Coach im
kommenden Sommer in seine
sechste Spielzeit beim FC Auggen gehen. Der Trainer freut sich
auf ein weiteres Jahr: „Ich glaube,
da ist noch viel Potenzial in der
Mannschaft, das ich herausholen kann. Ich bin nicht ausgelutscht.“
Der erfahrene Trainer gilt als
taktisch gewieft. Zur Marschroute im heutigen Spiel lässt er sich
nichts entlocken, lakonisch stellt
er fest: „Wir können offensiv
spielen, wir können aber auch
defensiv spielen. Unser Kader
gibt viel her.“ Minardi ist ein
Coach, der sich akribisch auf jeden Gegnervorbereitet und Wert
auf eine stabile Defensive legt.
Bei der Zusammenstellung seiner Mannschaft habe er besonders auf den Charakter geachtet:
„Der FC Auggen muss für unsere
Jungs eine Herzensangelegenheit sein. Das Team muss eine
Einheit werden.“
Völlig offen sei der Aufstiegskampf in der Landesliga, sagt Enzo Minardi. „Ich sehe Weil leicht
favorisiert, die haben ganz klar
die größte individuelle Klasse.
FOTO: FLEIG
Aber in Lörrach und bei uns ist
mehr mannschaftliche Geschlossenheit da. Es ist noch alles möglich.“
Geschlossenheit ist ein Wort,
das man unter Landesliga-Trainern sehr häufig in Verbindung
mit dem FC Auggen hört. Die Abwehrarbeit von Minardis Team
stellte viele Gegner vor große
Probleme, neunmal ließ man
kein Gegentor zu. Dazu kommt
eine spielfreudige Offensive, bei
der die Last dank der starken Ersatzbank auf viele Schultern verteilt ist.
Der heutige Gegner aus AuWittnau erntetviel Respekt beim
vermeintlichen Favoriten FC
Auggen. „Ein Stück weit kann
man die Entwicklung des SV AuWittnau mit unserer vergleichen“, meint Björn Giesel. „Die
haben mit guter Jugendarbeit
immer weiter eigene A-Junioren
integriert, sind eine gewachsene
Mannschaft.“ Dennoch ist er optimistisch, dass die Mannschaft
aus dem Markgräflerland ihrer
Rolle gerecht wird und mit einem Sieg aus dem Hexental zurückkehrt.
FUSSBALL
Regionalliga
Bezirksliga
Waldh. Mannheim - SN Zweiibrücken
SV Eintracht Trier - FC Walldorf
Hessen Kassel - FC Homburg
FK Pirmasens - VfR Worms
Kaiserslautern II - SV Elversberg
FC Saarbrücken - KSV Baunatal
Spvgg. Neckarelz - 1899 Hoffenh. II
Kick. Offenbach - SC Freiburg II
TuS Koblenz - FC Nöttingen
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
Kick. Offenbach
SV Elversberg
FC Saarbrücken
Kaiserslautern II
VfR Worms
FC Homburg
FC Walldorf
SC Freiburg II
Waldh. Mannheim
Hessen Kassel
Spvgg. Neckarelz
1899 Hoffenh. II
FC Nöttingen
SV Eintracht Trier
FK Pirmasens
KSV Baunatal
SVN Zweibrücken
TuS Koblenz
20 15
22 15
22 14
22 12
22 11
21 10
22 9
21 8
22 8
22 8
22 9
22 8
21 8
22 6
22 5
22 5
21 4
20 3
4 1
2 5
4 4
3 7
3 8
4 7
5 8
6 7
5 9
5 9
2 11
5 9
2 11
7 9
7 10
1 16
3 14
4 13
1:0
0:0
0:2
3:0
0:3
4:0
3:0
heute
heute
34:15 49
42:15 47
37:17 46
38:22 39
34:29 36
31:25 34
31:24 32
34:26 30
26:22 29
27:25 29
37:39 29
25:28 29
38:47 26
15:22 25
22:34 22
20:56 16
15:41 15
13:32 13
FC Erzingen - SV Rheintal
FC Wallbach - SV Buch
VfB Waldshut - FC 08 Tiengen
SV Herten - FC Hochrhein
FC Schönau - Efringen-Kirch.
SV Weil II - TuS Lö.-Stetten
Steinen-Höllstein - Lörrach-Bromb. II
FC RW Weilheim - FC Wehr
FC Wittlingen - FV Fahrnau
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
Efringen-Kirch.
FC Erzingen
Steinen-Höllstein
SV Buch
SV Weil II
FC Wehr
Lörrach-Bromb. II
FC Wittlingen
FC Schönau
VfB Waldshut
TuS Lö.-Stetten
FC Wallbach
FC 08 Tiengen
FC Zell
FC RW Weilheim
SV Rheintal
FC Hochrhein
SV Herten
FV Fahrnau
20 14
21 10
20 10
21 10
20 10
21 10
20 10
21 10
20 9
21 8
21 8
21 7
21 7
21 6
20 6
21 6
20 6
20 5
20 2
2 4
8 3
7 3
6 5
5 5
4 7
3 7
3 8
4 7
4 9
3 10
6 8
4 10
6 9
3 11
3 12
2 12
4 11
5 13
0:0
1:3
1:2
*
*
*
heute
heute
heute
62:30 44
34:19 38
30:17 37
45:29 36
48:25 35
30:21 34
47:36 33
34:38 33
41:29 31
50:44 28
39:39 27
29:30 27
34:47 25
41:43 24
34:42 21
26:54 21
26:48 20
33:45 19
19:66 11
BZ Karten-Service
badische-zeitung.de/events
Oder Sie buchen Ihre Karten
unter 0761 / 496-88 88.
Der Sonntag
BZ Karten-Service
Kultur
badische-zeitung.de/events
Ananas aus Benin
Sie ist die Königin unter den exotischen Früchten. Und schmeckt doch
allzu oft holzig und sauer. Ganz anders die Ananas, die Mounirou Salami aus Benin importiert. SEITE 20
8.März2015
LESESTOFF
SIBYLLE BERG
Sex,Wahrheit und Nötigung
2
0 Jahre. Was haben wir nur
gemacht in diesem Irrtum, die lange Zeit.“ Eine
Ehe mit aufgezehrter Leidenschaft und falschem Sex ist
kein Spaß, schon gar nicht,
wenn man Anfang 40 ist und
Hauptfigur in einem Roman
von Sibylle Berg. Die zieht
Chloe und Rasmus die Selbsttäuschung wie Fell
über die Ohren.
Schaut euch mal so
an! Die auftrumpfende Wahrheitsrhetorik
kann einem auf den
Senkel gehen bei der
Zürcher Autorin –
aber wer sonst
schreibt so schonungslos für Denken
und Leben außerhalb
des gesellschaftlich
und selbst verordneten Gefühls- und Anpassungsschlamms? Rasmus, der vor
Teenie-Pornos klebrig wichst,
jedenfalls ist einst gefeierter
Regiestar, aber schon länger auf
dem absteigenden Ast. Chloe,
die sich im Bad zu dem verhilft,
was Rasmus nicht versteht, ist –
was eigentlich? – eben bei ihm,
er tut ihr leid, was sie ärgert.
Glück, Erfüllung und Leben haben wenig miteinander zu tun.
Irgendwo in Afrika, wo Rasmus
mit Theater Eingeborene retten
will, die keine rechte Lust haben, trifft sie den Masseur Benny, der ihr zu ungeahnten Orgasmen verhilft. Chloe packt
ein befreiender Hunger nach
Leben, Rausch, Sex. Weit weg
vom Bisher, weit weg von Rasmus. Dass Benny bald bei den
tten
hallpla
Der Sc Spezialist
io
er Reg
in dTeichstr.
24
Sounds
79539 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 8 98 08
beiden einzieht, ist grotesk –
doch auch wenn der im Urlaub
„nach Sonne roch“, jetzt aber
nach ungeputzten Zähnen, der
Sex bleibt vorerst lebenserfüllend. Wo doch sonst alle mit
„Porno-Endlosschleifen“ in den
Köpfen „in Beziehungen ihre
Genitalien verbarrikadieren gegen das Eindringen fremder
Mächte“. Benny
entflammt bald
beide, dann kommt
noch Rasmus’ finnische Mutter zu
Besuch. Puh. Das
hat viel von fieser
Boulevardkomödie
im Großstadttheaterstadl. Aber wer
Bergs Figuren Comic-haft, ihre Monologe wüst gespreizt findet, ist eh auf falscher
Fährte. Es geht nicht um Charaktere, sondern um Gesellschaft. Die manipuliert und
entstellt alles Echte, Eigene. All
diese Zwänge, Wahr- und Sicherheiten: Nötigung wider das
Leben. Im Berg-Blues sind Lebensentwürfe und Gefühle unkenntlich konfektioniert. Und
selbst wenn manches scheußlich platt dahingeschrieben ist:
Vieles geht direkt ins Mark des
Heute. Was bleibt? „Die grauen
Mäuse werden hundert“, meint
Chloe, „auch wenn ich mich fraRENÉ ZIPPERLEN
ge, wozu.“
> SIBYLLE BERG „Der Tag, als
meine Frau einen Mann fand“,
Hanser, 19,90 Euro. LESUNG mit
Musik von Fai Baba am Mittwoch,
11. März, 20 Uhr, Kaserne Basel.
Gitarre?
Musikhaus Geissler Nachf.
Sam´s Musikhaus
Marktplatz 10, Lörrach, Tel./Fax 0 76 21 / 8 44 60
www.as-herrmann.de
Hifi-Highend-Heimkino
BÜRGERHAUS MÜLLHEIM
Oder Sie wählen Ihren
Lieblingsplatz gleich vor Ort
in allen BZ-Geschäftsstellen.
„Folge meiner
freien Note“
Die spanische Sängerin CONCHA BUIKA
im Interview vor ihrem Auftritt in Basel
Starregisseur Pedro
Almodóvar, Pat Metheny
und Seal sind ihrer herben
Schönheit verfallen, ihre
Musik ist rauschhafte, gelebte Leidenschaft: Die Spanierin Concha Buika hat ihr
ganz eigenes Universum
aus kubanischem und mexikanischem Lied, Flamenco und Jazz geschaffen – mit
einer einzigartigen Stimme: erdig, voll zärtlicher
Bitternis und doch glühend.
Nun kommt die Sängerin
mit Wurzeln in Äquatorial-Guinea nach Basel.
Concha Buika, schnell sagt man
über eine Künstlerin, sie habe
eine einzigartige Stimme. Ihre
hört man wirklich unter Tausenden sofort heraus. Wie haben
Sie diese Stimme entwickelt?
Meine Stimme ist frei von allen
Identitäten. Als ich ein kleines
Mädchen war auf Mallorca, haben die Nachbarn zu mir gesagt,
du bist keine Spanierin, du bist
aus Afrika. Meine Cousins und
Onkels sagten zu mir, du bist keine Afrikanerin, du bist Spanierin. Ich bekam das Gefühl, ich
hätte keine Identität verdient,
und wurde sehr traurig. Ich fing
an, einen Ort zu suchen, der mir
ein Zugehörigkeitsgefühl geben
konnte, fand aber keinen. Heute
ist das nicht mehr wichtig. Heute
kann ich sagen: Meine Stimme
ist von überallher. Ich fürchte
mich vor keiner Sprache, keinem
Land, keinem Song. So folge ich
musikalisch einer „freien Note“!
gen Sie diese Freiheit mit Stücken
von Billie Holiday, Jacques Brel,
dem Kubaner Ernesto Lecuona,
dem Argentinier Fito Paez – was
haben die mit der Nacht zu tun?
Es ist in gewisser Weise ein Widerspruch: Die Nacht ist etwas
sehr Schnelles, kaum versiehst
du dich, ist sie schon wieder vorbei. Das Album dagegen erfordert vom Zuhörer Zeit, es ist
langsam. Die Geschichten in den
Songs, ob es nun World, Blues
oder Funk ist, verbindet eines:
Sie erzählen die gleichen Geheimnisse. Auf früheren Alben
habe ich die Wahrheit über mein
Leben aufgenommen, ich fühlte
mich unsicher, wie im Gefängnis, das konnte man in meiner
Stimme hören. Ich habe meine
Ängste eingesungen. Auf diesem
Album fühle ich mich nun wie
ein Löwin, wie eine starke Frau.
Hat das auch mit der Bejahung
Ihrer afrikanischen Wurzeln zu
tun? Immerhin sind zwei AfroStatuetten auf dem Cover.
Afrika ist ein Konzept, das überall in mir ist, in meinem Blut, in
meinen Haaren. Ich muss es
nicht in meine Haut reintun,
denn ich bin Afrika. Manchmal
fühle ich mich auf Tour schwach
und verletzlich, dann stelle ich
den Kontakt zu meiner Haut her,
indem ich etwas tätowiere, was
mir sehr wichtig ist. Wenn ich
dann einen schwachen Moment
auf der Bühne habe, kann ich auf
meine Tattoos schauen und
weiß, warum ich dort stehe.
Erzählen Ihre Songs selbst erlebte
oder erfundene Geschichten?
Ich schreibe meine Erfahrungen
Auf Ihrem neuen Album, das sich nieder. Wir müssen das tun:
„Die längste Nacht“ nennt, pfle- Songs schreiben, malen, Filme
„Die wahre Bibel ist von Menschen geschrieben, die dir die Wahrheit
über das Leben erzählen“, sagt Sängerin Buika.
FOTO: ZVG
drehen, Fotos machen. Das ist
die Bibel für die Menschen, die
nach uns kommen. Die wahre Bibel ist von Menschen geschrieben, die dir die Wahrheit über
das erzählen, was im Leben passiert. Die wahre Bibel besteht aus
allen Filmen, Liedern und Gemälden, die entstanden sind,
seit unsere Erinnerung es uns gestattet hat, das zu tun. Spätere
Generationen sollen sich nicht
wie Idioten fühlen müssen,
wenn sie ähnliche Gefühle und
Erfahrungen haben.
Ich denke, dass Musik zeitlos
ist. Wenn ich höre, wie mein 15jähriger Sohn Beatles singt, dann
ist das so, als wären diese Songs
gerade von gestern. Jede Musik
ist dazu gemacht, für immer zu
leben. Dieses Wunder der Ewigkeit ist für mich wichtiger als jeder Grammy. Die Musik ist im
Raum und spricht zu dir, sagt dir,
wie sie gespielt werden, wie sie
klingen will. Deshalb passiert es
im Studio immer, dass ein Song
von Grund auf neu gestaltet
wird. Denn die Musik ist nicht
DAS GESPRÄCH
unser Besitz.
FÜHRTE STEFAN FRANZEN
Überraschend ist, dass Sie nun
auch spanischen Pop der 1960er
und 70er interpretieren. Die Jazz- > CONCHA BUIKA Samstag, 14.
März, 20 Uhr, Stadtcasino Basel. Tisängerinnen Billie Holiday und
ckets und Informationen unter
Abbey Lincoln führen Sie in den
www.offbeat-concerts.ch
Flamenco. Das ist sehr gewagt.
Innere Dynamik reicher Klangdetails
Das COLIN VALLON TRIO kommt zum kleinen Artisse-Festival nach Merzhausen
21.3.15
DIE PRINZEN
Theaterkonzert
26.4.15
EURE MÜTTER
„Schieb, Du Sau!“
TICKETS: 07000 / 99 66 333
www.KaroEvEnTS.dE
SowIE bEI allEn bEKannTEn vorvErKaufSTEllEn
Es wäre unverschämt zu sagen, Fahrt auf, die Becken beginnen Schlagzeug verlassen und Platz
dass dieses Album eintönig be- zu zischeln, Snare und Tom zie- gemacht für Julian Sartorius. Mit
ginnt. Wenn es aber nun mal so hen die Dynamik an – und bald ihm vertiefen Komponist und
ist? Denn ausgehend von einem sinkt alles wieder zurück. Jazz als Pianist Vallon und Bassist Patrice
einzelnen Ton entwickelt sich improvisierte Erkundungsmu- Moret den auf dem EC-Debüt
gleich im ersten Stück auf Colin sik zwischen Zen, Naturtönen, „Rruga“ eingeschlagenen Weg
Vallons neuem Album „Vent“ ei- und mikrotonalen Klängen.
der entdeckenden Konzentratine fast statische Bewegung über
Auf „Vent“, dem zweiten Al- on, der den Hörer tief in die Mueinem schlichten Kontrapunkt bum des 1999 gegründeten Trios sik zieht – wenn er bereit ist, sich
der linken Hand, ganz langsam auf dem Label der Münchner auf ihre sachte Bewegung, inneTon um Ton. Bis etwas anzieht, Klangzauberer von ECM, hat Sa- re Dynamik und die erstaunlisich verschiebt in diesem Gefü- muel Rohrer den Platz am chen Klangdetails einzulassen.
ge, das Besenwuscheln
Mit bald 35 Jahren
der Drums plötzlich
hat Vallon eine vielseine Bewegung verzöseitige Karriere vorgert und die anderen
zuweisen, denn er
beiden Musiker mitkann auch ganz annimmt, bis sich auch
ders, straighter, meder in hohen Registern
lodiebetonter, harzupfende Bass regt.
monisch dicker und
Und tatsächlich begroovender spielen,
ginnt nun das behutund wenn’s richtig
same Abtasten einer
krachen soll, holt er
Melodie, eine kleine Fi- Pianist Colin Vallon (Mitte) liebt Klangerkundungen
auch schon mal den
gur im Klavier nimmt mehr als Muskelspiele.
FOTO: ZVG Fender Rhodes raus.
So wurde er zum Partner von
Deutschlands versiertestem Posaunisten Nils Wogram, begleitete die erste Garde der Schweizer
Jazzer wie Andy Scherrer, Lisette
Spinnler, Daniel Schläppi oder
Elina Duni, auch mit Kenny
Wheeler kam er zusammen.
Das kleine Artisse-Festival in
Merzhausen eröffnet aber am
Freitagabend die preisgekrönte
Pianistin Olga Scheps mit einem
Chopin-, Rachmaninov- und
Prokoffiev-Programm. Den Abschluss am Sonntag macht das
Ensemble Madrugá Flamenca
mit seiner Zeit-Exploration
„Atemporal“. RENÉ ZIPPERLEN
> ARTISSE
FESTIVAL Forum
Merzhausen. Olga Scheps, Freitag,
13. März, 20 Uhr; Colin Vallon Trio,
14. März, 20 Uhr; Madruga Flamenco, 15. März, 19.30 Uhr. Karten: 0761/496 88 88.
KULTUR IN DER REGION 19
Der Sonntag · 8. März 2015
Aufklärer und Wutbürger
Die SPIELBÜHNE Schopfheim spielt mit großer Verve Ibsens Volksfeind etwas zu zeitlos
MARGARET JARDAS
Liebesgurgeln mit Aha-Effekt
M
An den psychologischen
Dramen Henrik Ibsens
kann man sich leicht verheben. Die Spielbühne
Schopfheim schafft mit
dem „Volksfeind“ aber einen
wirkungsvollen und spielfreudigen Abend, der ein
wenig zu sehr im 19. Jahrhundert verharrt.
RENÉ ZIPPERLEN
Endlich: die Post! Mutter Katrine, Tochter Petra, Redakteurin
Hovstadt und Verlegerin Asalksen drängen sich an Stockmann,
der in der Hand hält, was dem
reichen Kurort die Augen öffnen
soll. Doch wie er die Wahrheit
enthüllt, prallen sie von ihm ab,
denn die Bombe platzt: „Unser
Bad ein Seuchenherd!“
Der Doktor hatte von Anfang
an gewarnt, doch keiner wollte
hören. Nun ist schwarz auf weiß
bewiesen: Aus den Gerbereien sickert bakteriell vergiftetes Wasser in die Leitungen, das den Kurgästen Gastritis statt Erholung
verschafft. Eine Katastrophe.
Aber eine, die sich mit ein paar
Eingriffen doch bannen ließe.
Der norwegische Dramatiker
Henrik Ibsen hat 1886 mit seinem „Volksfeind“ sein vielleicht
wirkungsvollstes Stück geschrieben. Der Küstenflecken hat sich
in wenigen Jahren gewaltig gemausert, seit er dank Stockmanns Vision zum Heilbad geworden ist: Die Arbeitslosigkeit
ausgerottet, die Immobilienpreise sensationell. „Was für ein
Aufschwung!“, darf Stadtvorsteherin Pia Stockmann jubeln, die
Edith Ganter als kreidigen Politprofi, kalt und machtbewusst
mit den Händen in den Taschen
ihres Hosenanzuges spielt. Regisseurin Eva Gruner macht sie
so zum Gegenstück ihres lebensfrohen und von missionarischem Eifer befeuerten Bruders
LESESTOFF
Da stehen sie noch zu ihm: Verlegerin, Redakteurin und Mitarbeiterin – doch bald wird Stockmann als
Verräter verstoßen (von links: Susanne Kita, Gerhard Abt, Judith Klesinski, Marianne Tittel).
FOTO: FREY
Tomas, den Gerhard Abt fulminant und so unersättlich wie unnachgiebig spielt.
Doch es ist nicht nur Umwelt-,
Menschen- und Wahrheitsliebe,
die ihn antreibt. Mit zur Merkelraute gefalteten Händen freut er
sich auf den Ruhm, wird er sich
als Retter doch so verdient gemacht haben um seine Heimatstadt. Auf Umzug, Fahnen, Ehrenkundgebungen bittet er aber
bescheiden zu verzichten.
Die Bühne im Schopfheimer
Museumskeller ist karg, ein gekreuzter Laufsteg schafft mal
Frontlinien, mal ein klares Oben
und Unten, mal steht er den Akteuren etwas im Weg. Fürs Kurbadsetting reichen zwei gestreifte Schirmchen, eine Vorhangumkleide und zwei aus einer Badewanne geflexte Sessel. Marianne
Tittel rockt als Zeitungsmitarbeiterin die Stimmungswechsel
am Akkordeon.
Stockmann plant die Aufklärung als Triumph. Doch mit einem Kniff reißt die ausgekochte
Stadtvorsteherin die Bürgerversammlung an sich – und das Ru-
der herum. Weil die Eigentümer
des Bades die Zeche nicht zahlen
sollen, müssen die Bürger dran
glauben: Hunderttausende Kronen, zwei Jahre Stopp des Badebetriebs, die Gäste weg, der Wohlstand in Gefahr. Volkes Zorn reagiert wie gewünscht, der Mob in
der effektvoll ins Publikum verlagerten Versammlung erhebt
sich, die Wutbürger kehren sich
gegen den Doktor.
Auf der Strecke bleibt neben
Wahrheit und Gesundheit die
Familie des Doktors: Der Tochter
(Conny Yeoman) wird gekündigt,
die gute Kurstellung ist weg, die
Praxis wird boykottiert. Und allen tut es furchtbar leid, doch
wer kann schon wagen, Stockmann noch zu unterstützen? Gegen den Mehrheitswillen, der
auch die idealistische Redakteurin Hovstad (Judith Klesinski)
und ihre wankende Verlegerin
(Susanne Kita) zum Umschwenken bringt. Dabei steht für Stockmann das Schlimmste noch aus.
Gewinne privatisiert, Risiken
sozialisiert, Moral und Gesundheit dem Profit geopfert – das
klingt enorm heutig. Und das
kann man der Regie dann doch
vorwerfen: Dass sie zwar die
boulevardesken und humorvollen Töne, die man Ibsen wenig
zutraut, wirkungsvoll ausleuchtet, den Text aber irgendwo Ende
des 19. Jahrhunderts einfach stehen lässt. Ein wenig mehr Abklopfen auf das, was diesen
„Volksfeind“ heutig macht, wäre
kein Fehler.
Dafür findet Gruner ein starkes Schlussbild. Wie Stockmann
allein ins Scheinwerferlicht getaucht manisch auf dem Trimmdichrad gegen Lüge und Vertuschung anstrampelt: „Das ist der
stärkste Mann der Welt, der allein steht.“ Seine Frau (mit großer Ruhe und Leidensfähigkeit:
Magda Brase) und Tochter können nur zusehen. Das schmerzt.
argaret Jardas hat bereits drei Romane veröffentlicht. Spielten
diese im Nahen Osten, erkundet die Lörracher Kunsthistorikerin mit ihrem neuen Liebesroman
Neuland. In „Lampenfieber!“ steckt
viel Autobiografisches, Jardas lebt ihre Vorliebe für
Opernwelt und
Kunst aus. Die bildhübsche Clara Maliki kann es ihrem Gesangslehrer, Johannes Brahmann, einfach nicht
recht machen, mehr als 20 Mal
lässt er sie dieselbe Stelle singen und korrigiert unablässig:
„Nicht mit dem Kopf wackeln,
Kiefer locker, nicht gurgeln.“
Jardas schafft es, urkomische
Bilder entstehen zu lassen. Im
Gegensatz zu Clara, Kunsthistorikerin wie ihre Autorin, trägt
Jardas an vielen Stellen ganz
dick auf: Claras Arbeitskollegen
im Museum sind eingebildete,
arrogante Schnösel und ihr
Ehemann nur mehr ein Duckmäuser. „Gnade!“, fleht der Leser beim Auftauchen neuer Figuren, die sich immer zuerst
Claras Spott ausgesetzt sehen.
Und vielleicht mancher mehr,
denn einige Figuren ähneln
Personen des wahren Lebens
doch deutlich. Die 45-jährige
Clara ist ihrer Arbeit und Ehe
überdrüssig, da gibt ihr der wöchentliche Termin beim 17 Jahre jüngeren Brahmann den
Kick. Der erfolglose Bariton
scheint aber ihre Gefühle nicht
wahrzunehmen. Doch Jardas
hätte sich keinen Liebesroman
vorgenommen, hätte sie dafür
> EIN
VOLKSFEIND Spielbühne
Schopfheim, Museumskeller, Wallstraße. Nächste Termine: 8., 13.,
14., 15., 18., 20., 21. und 22. März.
Karten: Regio Buchhandlung
Schopfheim, Hauptstraße 58 oder
unter Telefon 07622/668 000.
keine Lösung. Kurzerhand verreist die Protagonistin. Während Clara in Argentinien Ungeheuerliches erlebt, schmeißt
Brahmann seine Freundin raus.
Clara kommt zurück,
die Spannung steigt,
und es kommt, wie es
kommen muss: Sie
kriegen sich. Doch
vorher schließt Clara
noch einen unmoralischen Pakt und verhilft ihrem Angebeteten damit zum Erfolg. So viel Dramatik
und Kitsch hält selbst
Jardas nicht aus und liefert zum
Schluss nicht das klassische
Happy End. Das ungenannte
Basel, „die Stadt am Rheinknie“
ist Claras Arbeitsstätte, das Museum klingt verdächtig nach
Fondation Beyeler. Wer die Autorin kennt, errät auch schnell:
Clara nimmt Gesangsunterricht in der Städtischen Musikschule Lörrach, einen „blondgelockten Cherub“ kann man
auch da entdecken. Neben ihm
gibt es dort ein Original, das Jardas als Vorlage verwendet hat:
„Papageno-Klaus“, ein Spätvierziger, groß, ein wenig plump
und kräftig schwitzend. Beim
Vorsingen in der Gruppe
krächzt er statt „Mädchen“: „Ein
Männchen oder Weibchen
wünscht Papageno sich.“ Zum
Glück hat der echte PapagenoKlaus viel Humor und ist trotz
der schonungslos realistischen
Beschreibung immer noch gut
auf Jardas zu sprechen. TINA
SAUR
> MARGARET JARDAS „Lampenfieber“, erhältlich auch als EBook unter www.amazon.de
Sommersound Schopfheim
„WieVitra im Kleinen“
Design und Kunst: Die selbstbewusste Lörracher PULPO GALERIE zeigt aktuelle deutsche Stars
„Private Collection“: Unter diesem Titel zeigt die Pulpo Galerie
Contemporary Art + Design im
Lörracher Riesgässchen als Verkaufsausstellung seit vorgestern
Arbeiten auf Papier von Daniel
Richter, Norbert Bisky, Jonathan
Meese, Stephan Balkenhol und
Markus Lüpertz. Bekannte Namen, die deutlich machen, auf
welchem Level Patrick und Ursula L’hoste ihre Galerie verorten.
„Was Vitra im Großen macht,
machen wir im Kleinen“ sagt
Patrick L’hoste – allerdings mit
dem Unterschied, dass er und
seine Gattin sich als Editoren
verstehen und nicht als Produzenten. Sie arbeiten mit Harry
Thaler, Julian Appeluis, e27 Berlin, Sebastian Herkner, Martin
Hirth, Ding3000, Studio Mia
Moto, Peter Raacke und Martha
Schwindling zusammen, kaufen
deren Entwürfe, lassen sie produzieren und verkaufen sie weiter an Möbelhäuser und im Online-Shop an Private. Ihr neuer
Katalog beweist, was Sache ist:
hochwertiges bis extravagantes
Design.
Wie mit dem Design so mit der
Kunst. Die beiden Galeristen
kaufen direkt bei den Künstlern,
Grafik aber auch in den Druckereien, wie Patrick L’hoste sagt.
Hier finden sie, was noch nicht
am Markt ist, entdecken Trouvaillen, gelegentlich auch Ver-
WIRD DAS SELBST PETER KRAUS ZU HEISS? Beim Schopfheimer
Sommersound-Festival haben sich neben dem ewigen Rock’n’RollJungburschen auf Abschiedstournee wie alle Legenden derzeit (Samstag, 11. Juli) weitere Namen angesagt, die im Sommer für einen vollen
Marktplatz sorgen sollten. Da ist zum einen Nena, die am Sonntag,
12. Juli, den Abschluss macht. Da sind aber neben „Voice Kids“-Juroro
Mark Forster (Freitag) auch die Austropopper Voxxclub mit ihrem
ultimativen Alpenpartysound (Donnerstag, 9. Juli). Karten unter
0761/496 88 88 oder www.bz-ticket.de. Auf der Homepage www.sommersound-schopfheim.de hat man die Informationen am Samstag
aber noch vergeblich gesucht.
FOTO: ZVG
KURZ GEFASST
STIMMEN FESTIVAL
Daniel Richter: „Begegnung im Hochland schwarz rot“.
gessenes oder einfach Übersehenes und werden auf diese Weise
für Privatsammler interessant.
Dass sie dabei einen sicheren
Blick für Qualität haben, beweisen die jetzt gezeigten Arbeiten
auf Papier.
Patrick L’hoste ist eigentlich
Berufsmusiker, studierter und
examinierter Flötist, das heißt,
als Design- und Kunsteditor ein
Quereinsteiger. Doch ein derartig unkonventioneller Berufs-
weg ist manchmal die beste Garantie,
einer
frühzeitigen
déformation professionelle zu
entgehen.
Die Pulpo Galerie hat aber
noch mehr vor. Die beiden folgenden Sommerausstellungen
zeigen Arbeiten von Evel Knievel
„…Helden scheitern“, kombiniert
mit der Solo Show von Thomas
Heyer, „Tempera auf Papier“ (8.
Mai bis 14. Juni) und „Neukingland – Eine fiktive Herrscherwelt
FOTO: ZVG
von Wilhelm Frederking“ und
die Solo-Show Wilhelm Frederking, „Mixed media“ (18. Juni bis
1. August). NIKOLAUS CYBINSKI
> GALERIE
PULPO CONTEMPORARY ART + DESIGN „Private Collection“, Arbeiten auf Papier.
Dienstag bis Freitag 11 bis 18,
Samstag 11 bis 16 Uhr oder nach
Vereinbarung (bis 2. Mai). Kontakt:
info@pulpo-galerie.com und telefonisch 07621/168 01 03.
SophieHungeraufdemMarktplatz
Mit neuem Album (erscheint Ende April)
kommt der Schweizer Indiestar Sophie
Hunger am 18. Juli zum Stimmen-Festival
auf den Lörracher Marktplatz. So stehen
vor der Programmbekanntgabe am 25. März
nun mit Hunger vier Künstler fest: Lionel
Ritchie, The Hooters und Patti Smith.
www.stimmen.com, Karten unter
0761/496 88 88 und www.bz-ticket.de.
DS
THEATER
Fugit zeigt „Peter Pan“ und Paul Auster
Gleich zwei Premieren bringt das Theater Tempus Fugit kommende Woche auf die Bühne: Zum einen Paul Austers Roman
„Im Land der letzten Dinge“ als Solostück mit Anna-Lena Hitzfeld
(Mittwoch, 11. März, 20 Uhr, Bürgersaal Rheinfelden). Zum
anderen zeigt die Kindertheatergruppe I den Klassiker„Peter
Pan“ am Donnerstag, 12. März, 17 Uhr in der Lörracher Stadtmission im Riesgässchen. www.fugit.de
DS
20 DREI GÄNGE
Der Sonntag · 8. März 2015
NACHSCHLAG
Weinfrühling im Kaiserstuhl
SÜSS UND SALZIG
Köstliche Kekse
C
antucci mit Oliven und
Kapern! Senf-CheddarBiscuits, Chocolate Crinkles und OrangenOlivenöl-Biscotti! Selten lag ein
Backbuch auf
dem Küchentisch, in dem Besucher minutenlang blätterten
und zuletzt Stift
oder Handykamera zückten:
„Darf ich
schnell? Die
muss ich zu Hause unbedingt
ausprobieren.“ Und das nur wenige Wochen nach der weihnachtlichen Hoch-Zeit süßen
Kleingebäcks und zwangsläufigen Überdrusses. Ilse König,
hauptberuflich Geschäftsführerin im Österreichischen Institut für Internationale Politik,
gelingt mit ihrer nicht minder
internationalen Sammlung allerliebster Keksrezepte eine
Wiederbelebung der Lust aufs
Werkeln mit Teig, aufs Ausstechen, Kringeln, Spritzbeuteln
und Bällchenformen. Unseren
Appetit weckt sie geschickt –
mit genüsslichen Fotografien
und vor allem mit raffiniertem
Salzgebäck: Lemon-Pepper-Biscuits oder Blätterteig-Bouchées
mit Tapenade aus schwarzen
Oliven sind morgens, mittags
und abends gleichermaßen
verführerisch. Ergänzt werden
die gut nachvollziehbaren Anleitungen durch Hinweise auf
die persönlichen Vorlieben der
Autorin, die
Shortbread mit
Berberitzen
auch zum Mixgetränk mit Cidre und Wodka
schätzt. Ilse Königs Kommentare und Tipps machen die Lektüre
zum inspirierenden Vergnügen.
Warum nicht
einmal wie sie
mit Kastanienoder Kichererbsenmehl backen? „Kekse haben immer Saison“, sagt Ilse König, fordert
zum mutigen Erarbeiten von
Eigenkreationen auf und führt
in ihrem „Keksikon“ schließlich
in die Grundlagen der Keksbackkunst ein: Alles über die
Herstellung derwichtigsten Teige und Zutaten erfährt der
Keksbäcker ebenso wie über die
perfekte Vorbereitung, das Formen und Backen, Abkühlen
und Aufbewahren. Aufbewahren? In der Dose werden die
kleinen Köstlichkeiten nicht
lange liegen, wenn sie es überhaupt dorthin schaffen.
KATJA RUSSHARDT
> KE:XS. Süß, salzig, köstlich von
Ilse König, Clara Monti und Inge
Prader, Brandstätter, 192 Seiten,
120 Abbildungen, 29,90 Euro.
QUERBEET
LACHS
16. Laufenburger Salmwochen
Grenzenlosen Lachsgenuss versprechen
derzeit die 16. Laufenburger Salmwochen,
die bis 3. April stattfinden. Acht Gastronomen beidseits des Rheins bieten eine breite
Palette unterschiedlicher Salm-Spezialitäten
an. Passend dazu wird ein Salmwein aus
dem Markgräflerland kredenzt. Die weit
über die Region hinaus beliebten Salmwochen erinnern an jene Zeiten, als Laufenburg
eine Hochburg der Lachsfischerei war und Laufenburger Lachs
sogar am Hofe in Versailles auf den Teller kam. Die Gastronomen
wollen an die Tradition der Lachsfischerei anknüpfen und
mit ihrem Angebot an Zuchtlachsen das Bewusstsein für den
Salm und seinen einzigartigen Lebensraum Hochrhein wecken.
DS
Alle Lokale unter www.grenzenlos-geniessen.de
UNSERE KULINARISCHEN EVENTS 2015
9:3
1
0–
hr
0U
5:0
Osterbrunch 04.04.2015
Weitere Details erhalten Sie telefonisch oder per Email:
sblubacher@hug-partyservice.de
oder unter ☎ 07627 9180911
Wir bitten um rechtzeitige Reservierung
und freuen uns auf Ihren Besuch.
DIE REBEN GRÜNEN, die ersten Triebe zeigen sich. Mit Weinbergtouren,
Kellerführungen und Verkostungen lädt der Naturgarten Kaiserstuhl
von 14. bis 29. März zum „Weinfrühling“. Gastronomen, Hoteliers und
Weinbaubetriebe vom Kaiserstuhl und Tuniberg haben sich dafür zu-
sammengeschlossen. Winzergenossenschaften und Weingüter bieten
eine Dreierprobe ihrer Frühlingsweine zum Preis von 5 Euro pro Person
an. Das Veranstaltungsprogramm mit Terminen und Anfahrten findet
sich unter www.naturgarten-kaiserstuhl.de
FOTO: ZVG
Energie aus Früchten
Mounirou Salami importiert ANANAS aus seiner Heimat Benin
Sie gilt als Königin unter
den Früchten – und
schmeckt doch allzu oft holzig und sauer, falls sie nicht
überzuckert in Scheiben aus
der Dose kommt. „Ananas
reift eben nicht nach“, erklärt der Freiburger Mounirou Salami, der köstliche
Exemplare der Sorte „Pain
de sucre“ aus seiner Heimat
Benin importiert. Ab 21.
März sind sie zu haben.
SIGRUN REHM
Das westafrikanische Benin ist
eines der ärmsten Länder der
Welt, doch an Früchten herrscht
kein Mangel. „Überall bieten
Händlerinnen frische Ananas
an“, sagt Mounirou Salami und
klappt seinen Laptop auf. Im
Freiburger Naturkostladen Bionara zeigt er Fotos von einer jungen Frau mit einem bunten Tuch
um die Hüften und einer großen
Schale mit rund einem Dutzend
Früchten auf dem Kopf. An einer
staubigen Straße macht sie Station, stellt die Schale ab, und wenn
ein Kunde kommt, schält sie für
ihn eine Frucht mit einem großen Messer. „So haben wir die
Ananas als Kinder gegessen – direkt aus der Hand und überall,
von frühmorgens bis spätnachts“, erzählt Salami, der seit
30 Jahren als Ingenieur in
Deutschland lebt. Das Fruchtfleisch der „Pain de sucre“ ist
hellgelb, butterweich und so
feinfasrig, das man sogar den
Strunk mitessen kann. „Diese
Ananas sind wunderbar süß und
saftig, ich habe vorher nie eine
solche Frucht gegessen“, sagt Rana Meric, Inhaberin des Bionara.
Hier bietet sie die Früchte seit
zwei Jahren regulär an, darüber
hinaus dient ihr Laden bei Salamis Ananas-Aktion (siehe „Fakten“) als eine der Abholstellen.
Entscheidend für das Aroma
ist neben der Sorte der Erntezeitpunkt. „Ananas muss reif geerntet werden, ist aber nicht besonders lange haltbar“, beschreibt
Rana Meric das Dilemma. Hierzulande kämen meist Ananas
aus Costa Rica in den Handel, die
mit gerade mal 60 Prozent Reife
aufs Schiff gehen müssen. Mounirou Salamis Ananas hingegen
Saftig, süß und butterweich ist das Fruchtfleisch der Ananas, die der Freiburger Mounirou Salami in Westafrika anbauen lässt.
FOTO: ZVG
werden eingeflogen, wofür er
sich Restflächen auf Linienflügen sichert. „Am Montag werden
die Ananas geerntet, am Dienstag gehen sie an Bord, und am
Mittwoch sind sie in Europa“,
sagt Salami. Am Samstag ist
dann Ananas-Aktionstag in Freiburg: An acht Abholstellen können Kunden ihre zuvor online
bestellten Ananas abholen. Der
Kilopreis beträgt fünf Euro, davon geht ein Euro als Spende an
Salamis Verein „Solarenergie für
Afrika“ und direkt nach Benin,
wo die Waldschule Agbaga in Toffo mit einer Solaranlage ausgestattet werden soll.
„Afrika ist ein so sonnenreicher Kontinent, doch die Elektrifizierungsquote liegt in den
meisten Ländern südlich der Sahara in entlegenen Gebieten unter fünf Prozent, außerdem sind
viele Menschen Analphabeten“,
sagt Salami. Nach Urlaubsreisen
in die alte Heimat beschloss er,
die Früchte Afrikas als Potenzial
zu nutzen und einen Verein zu
gründen, der Strom als Schlüssel
zu Bildung und Arbeit, Freiheit
und kultureller Teilhabe in die
Dörfer bringt. Mit Mangos aus
Burkina-Faso fing es 2011 an,
2013 kamen Ananas aus Benin
hinzu. Im vergangenen Jahr importierte er schon sechs Tonnen
Ananas und das Dreifache an
Mangos. „Unser Ziel ist es, mit
dem Erlös jedes Jahr eine Solar-
anlage zu bauen“, sagt Salami.
Fünf Projekte – in Burkina-Faso,
Benin, Niger und Togo – sind bereits abgeschlossen, im Bau oder
werden demnächst begonnen.
Die Früchte bietet Salami als
fair und bio an. „Ich bin jedes
Jahr einmal auf den Feldern,
schaue mir die Pflanzen an und
spreche mit den Bauern“, sagt er.
Dennoch wolle er das Ökozertifikat von 2009 demnächst erneu-
FAKTEN
ANANAS-AKTION des Vereins Solarenergie für Afrika
mit Sitz in Freiburg (Vereinsvorsitzender ist Mounirou
Salami): Bestellung bis Samstag, 14. März, online unter
www.solar-energie-afrika.de.
1 Kiste enthält 10 Ananas,
was etwa 10 Kilo entspricht,
der Kilopreis beträgt 5 Euro.
Mindestbestellmenge 2 Ananas. Abgeholt werden können die Früchte am Samstag,
21. März, und Montag, 23.
März, an den auf der Webseite genannten acht Abholstellen. Weitere Abholstellen
werden gesucht.
MOUNIROU SALAMI stellt
sein Projekt gerne in Schulen
oder anderen Einrichtungen
vor. Kontakt unter Telefon
07 61/6 00 88 14.
SIR
ern lassen, derzeit verhandle er
über die Kosten. Angebaut werden die Ananas im regenreichen
Süden Benins von 35 Kleinbauern, die sich zu einem Verband
zusammengeschlossen haben.
Für ihre Früchte erhalten sie
knapp das Doppelte des Weltmarktpreises, wie Salami vorrechnet. „Und auch die Pflückerinnen und Kistenpacker verdienen mehr als doppelt so viel wie
bei einem konventionellen Ananas-Bauer“, versichert er.
In der Küche Benins, wo überwiegend Maisgrieß- oder Maniokbrei mit Gemüse wie Okra,
verschiedenen Sorten Spinat
und Tomaten, etwas Fisch (im
Süden) und Rindfleisch (im Norden) auf dem Speiseplan stehen,
spielt Ananas kaum eine Rolle.
„Sie wird nur pur gegessen“, sagt
Salami. Wer mit ihr kochen will,
wird aber in der indischen und
thailändischen Küche fündig. In
der Karibik, woher die Ananas
ursprünglich stammt, kommt
sie in Apfelessig, Zucker, Sternanis, Ingwer und Chili würzig eingelegt, in Teig frittiert oder als
Salat auf den Tisch. Vitamin C,
Calcium und Eisen undvor allem
das Enzym Bromelain machen
sie sehr gesund. Mounirou Salami erinnert sich, wie seine Mutter bei allerlei Leiden die Schalen
abkochte und einen Tee bereitete. Er soll gegen Blasenbeschwerden und Nierenleiden helfen.
ANZEIGEN 21
Der Sonntag · 8. März 2015
STELLENANGEBOTE
Anni
brauchen SIE!
Für die 1:1 Versorgung unserer neuen Kinderpatienten suchen wir im Raum Freiburg,
Bad Krozingen, Staufen, Münstertal, Lörrach, Wehr und Titisee-Neustadt
exam. Gesundheits- oder Kinder-Krankenpfleger/innen
mit Motivation, Sozialkompetenz und Freude am selbständigen Arbeiten
Wir bieten:
einen Schnuppertag, um unser Unternehmen und Ihr Aufgabengebiet kennenzulernen
intensive Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter
wertschätzende und mitarbeiterorientierte Führungskultur
interessantes, abwechslungsreiches und eigenverantwortliches Tätigkeitsfeld
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie regelmäßige Gruppen- b. Bedarf
Einzelsupervisionen
auf Wunsch ein Firmenfahrzeug auch zur privaten Nutzung
betriebliche Altersversorgung
Herzlich willkommen sind auch Pflegekräfte (m/w) nach der Elternzeit mit zeitlich
eingeschränkten Arbeitsmöglichkeiten.
Ihre Bewerbung bitte an:
WIR SUCHEN SIE
Kids@Home ambulante Intensivpflege für Kinder und Jugendliche
BEREIT UMZUPARKEN?
GOLZ
Fahrzeug für die Sportstiftung Südbaden
Andreas Golz, Inhaber und Geschäftsführer des Autohauses
Golz in Binzen, übergab kürzlich einen Van Jumpy an die
Sportstiftung Südbaden. Genutzt werden soll der geräumige
Neunsitzer mit dem Logo der Sportstiftung in erster Linie
von der Kadersportlern aus der Region zu Trainings- und
DS
Wettkampfzwecken.
ROCHE
Erneut als Spitzen-Arbeitsgeber zertifiziert
Erneut wurde Roche als „Top Employers Europe“ zertifiziert
und erhält den Titel in den Ländern Frankreich, Deutschland,
Italien, Niederlande, Polen, Spanien, Schweiz und Großbritannien. Die Auszeichnung wird an Unternehmen mit herausragenden Arbeitsbedingungen vergeben. Zudem erhält
Roche in Deutschland Mal das Siegel „Top Arbeitgeber Deutschland“ und erzielte in den Bereichen Performance Management,
Karriere- und Nachfolgeplanung, Talent-Strategie sowie Training
und Entwicklung die höchste Punktzahl.
DS
z. Hd. Stefanie Nies oder z. Hd. Katrin Zimmermann
Kirchweg 3
Eisenbahnstr. 3
79244 Münstertal
79585 Lörrach-Steinen
oder rufen Sie uns einfach an: Tel. 01 51 / 11 30 22 22
Dann kommen
kommen Sie
Mitdeutscher
dem Hersteller
Opel gehen wir
Sie zu
zu Böhler!
Opel! Mit
Ingenieurskunst
gehen wir erfolgreich
in die
Zukunft
– undMenschen
begeisternmit
erfolgreich
voran in dievoran
Zukunft
– und
begeistern
Menschen
mit Design,
Technologie
undMit
Innovationen.
Mit
Design,
Technologie
und
Innovationen.
unserem breiten
unserem an
breiten
Portfolio und
attraktiven
sind
Portfolio
Dienstleistungen
und
attraktivenModellen
Fahrzeug-Modellen
wir dabei
so gut
wiewie
nienie
zuvor.
Parken
auch
SieSie
sind
wir dabei
so aufgestellt
gut aufgestellt
zuvor.
Parken
auch
um, entdecken
entdeckenSie
Sieganz
Opelbesonders
und werden
um,
dieSie
Opel-Welt und werden
Sie als geborener Team-Player
Automobilverkäuferin und
Automobilverkäufer
Service-Assistent(in)
Die Orizon GmbH ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es darum geht,
am Arbeitsmarkt Profil zu zeigen. Unsere individuelle Beratung stellt
sicher, dass Sie den Job finden, der am besten zu Ihnen passt. Wir sind
Marktführer für den deutschen Mittelstand: Namhafte Unternehmen
beauftragen uns mit der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften aus
allen Berufsfeldern. Aktuell suchen wir:
• Industriemechaniker/in
Baugruppenmontage, Maschinenbedienung
Ihre Aufgaben:
flqualifizierte Beratung und Betreuung von Kunden
in Teilzeit (nachmittags) oder Vollzeit (9:00 – 18:00 Uhr)
Ihre
Aufgaben:
flaktive
und systematische Ansprache neuer Kunden und
qualifizierte Betreuung unserer Kunden
Interessenten
Terminvereinbarung und Kassendienst
flSicherung bzw. Erhöhung der Marktanteile im Gebiet
Betreuung der Mietwagenflotte
IhrUnterstützung
Profil:
bei sämtlichen Verwaltungsaufgaben im Service
flFreude
am Verkaufen
Datenpflege
flerste Erfahrungen im Außendienst, idealerweise in der
Ihr Profil:
Automobilbranche
Freude am direkten Dialog mit Kunden
flBegeisterung
für dieinsbesondere
Marke Opel mit Excell, Word und Outlook
Gute EDV-Kenntnisse,
flEinsatzfreude
auch
außerhalb
des Autohauses
und der
erste Erfahrungen
im Service,
idealerweise
in der Automobilbranche
üblichen
Geschäftszeiten
Begeisterung
für die Marke Opel
Teamfähigkeit
und Belastbarkeit
sollten
Sie auszeichnen
flsicheres,
freundliches
Auftreten
und eine
positive
Einsatzfreude auch außerhalb des Autohauses
Grundeinstellung
und der üblichen Geschäftszeiten
Die meisten
Automobilkarrieren beginnen im Vertrieb! Wir
und liefern nicht
nur „Karren“.
sicheres,
freundliches
AuftretenStart
und mit
eineeiner
positive
Grundeinstellung
bieten
Ihnen
einen fundierten
sechsmonati-
Wir feiern mit euch Narren
• Fachlagerist/in
mit Staplerschein, SAP-Kenntnissen
• C
NC – Maschinenbediener/in
• S
chaltschrankverdrahter/in
• Monteur/in
Stuhlmontage, Schichtarbeit
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung:
Orizon GmbH
Niederlassung Lörrach
Baslerstr. 168 • 79539 Lörrach
0 76 21 / 42 22 89 - 0
bewerbung.loerrach@orizon.de
www.orizon.de
Wir sind auch auf:
Fortbildung unterstützt.
Nutzen
SieSie
Ihre
Chance
qualifizierenden
Perspektiven.
Nutzen
Ihre
Chancezum
zum Einstieg
Frau/Herr Vorname Name
steht Ihnen telefonisch unter
Bewerbungsunterlagen
zu Händen:
Schopfe
Aruba!
0000
000000 gerne zur Verfügung.
Manuela Böhler-Szmerlowski, manuela.boehler@autohaus-boehler.de
Wir betreuen Kinder in kleinen Gruppen und familiärer Atmosphäre.
Eine achtsame Haltung den Kindern gegenüber, Geborgenheit und
Vertrauen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.
Spedition
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams ab sofort oder nach
Vereinbarung
Berufskraftfahrer/in Kl. II (C + CE)
auf Sattelzug für den D-CH Verkehr in Festeinstellung auf festem
Fahrzeug.
Spedition Weber GmbH & Co KG
Im Wässerefeld 5, 79379 Müllheim, Tel. 0 76 31 / 3 69 10
Mitarbeiter für die
Warenverräumung (w / m)
für 6–8 Std. / Wo.,
ab 6 Uhr
Bitte bewerben Sie sich
online unter
www.dm.de/bewerben
oder senden Sie eine
schriftliche Bewerbung mit
dem Kennwort
„Der Sonntag_64“ an:
dm-drogerie markt
GmbH + Co. KG
BewerberManagement
Postfach 10 02 25
76232 Karlsruhe
telefonisch
informieren möchten:
Das ist unserBitte
Neujahrs-Dessert.
senden Sie uns Ihre aussagekräftigen und vollständigen
D-79650
Schopfheim61
· Gündenhausen
61 · Tel. +49 (0) 76 22 /67 61-0
79650 Schopfheim
· Gündenhausen
· Tel: 07622/6761-0
www.autohaus-boehler.de
www.autohaus-boehler.de
Für unseren dm-Markt in Lörrach
(bei Kaufland) suchen wir:
Neu- Altbau, Industrie
wird er jetztin
noch
mehr
verbessert.
Einstieg
in die
Automobilkarriere.
Wenn
vorab
die Automobilkarriere
und werden Sie
Teil Sie
der sich
Böhler-Familie.
Inhaber Michael Böhler
Mit mehr als 1.600 dm-Märkten und über 36.000 Mitarbeitern in
Deutschland sowie weiteren dm-Märkten in elf europäischen Ländern
sind wir einer der führenden Drogeriemärkte. Unsere Fach- und
Führungskräfte kürten uns bei der Arbeitgeberstudie Handel 2013 der
Lebensmittel Zeitung zum attraktivsten Arbeitgeber.
Drehen & Fräsen
werden
dabei
durch Probezeit
gezielte Trainings
und ständige
einer
sechsmonatigen
und ausgezeichneten
und für unsre
Kunden
künftig
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:
h
Hier bin ich Mensc
• Elektroinstallateur/in
Unser Service,
istIhnen
zünftig
gender
Ausbildung
und ausgezeichneten
Sie
Wir
bieten
einen
fundierten Start mitPerspektiven.
einer Einarbeitungsphase,
Inh. Michael Böhler
SCHAUFENSTER
Lukas
Mira
Zur Unterstützung für unser Team in der Kinderkrippe Tom & Klara
suchen wir ab sofort
eine Honorarkraft für 8 Stunden/Woche
für Mittwoch und Freitag vormittags sowie Übernahme
von Krankheits-Vertretung
Wir wünschen uns eine begeisterungsfähige Persönlichkeit, die einfühlsam die Arbeit im Team mitträgt und setzen Freude an der Arbeit und
im Umgang mit Kindern voraus.
Wir bieten ein offenes, freundliches und wertschätzendes Arbeitsumfeld mit zeitgemäßer Vergütung und freuen uns über ihre Bewerbung!
Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Post oder per Mail an:
Familienzentrum Wunderfitz e.V.
Geschäftsführung Frau Ingrid Weinmann
Danziger Straße 2, 79576 Weil am Rhein
i.weinmann@wufi-weil.de
www.wufi-weil.de
HAAG + Partner
Steuerberater – Vereidigter Buchprüfer – Rechtsanwälte
Wir suchen Sie!
Buchhalter/in / Steuerfachangestellte(n)
für die Erstellung von Finanz- und Lohnbuchhaltungen.
Steuerfachwirt(in) / Steuerfachangestellte(n)
für die Erstellung von Jahresabschlüssen, Unternehmens- und
Personensteuerklärungen.
Hauptstraße 295 – 79576 Weil am Rhein
Haagener Straße 25 – 79539 Lörrach
Telefon 0 76 21 / 77 00 99 0 – www.steuerberater-haag.de
Ihre Aufgabe ist:
• das Verräumen der Ware
Das sollten Sie mitbringen:
• körperliche Belastbarkeit
• Teamfähigkeit
• einen Sinn für Sauberkeit
und Ordnung
Wir ermöglichen Ihnen:
• eine gute Einarbeitung
• eine Tätigkeit in einem angenehmen
Arbeitsklima
• feste Arbeitszeiten
22 ANZEIGEN
Der Sonntag · 8. März 2015
Überbetriebliche
Kindertagesstätte
Lörrach e.V.
STELLENANGEBOTE
Die Überbetriebliche Kindertagesstätte ist eine 4-gruppige Ganztageseinrichtung, die 70 Kinder im Alter von 1½ – 3 Jahren in der Krippe und von 3 – 6 Jahren
in der Kita ganzjährig von 6.00 –18.00 Uhr betreut.
Hotel
Restaurant
Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir eine/n
Hansjörg Wöhrle
D-Weil/Rh., Hauptstr. 139
Tel. 00 49 76 21 982 30
Fax 00 49 76 21 756 76
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin und ab 1. September 2015 für unser
Team folgende pädagogische Mitarbeiter/innen
Staatlich anerkannte/r Erzieher/innen
Zahntechniker/in oder Meister/in
Kindheitspädagoge/in (B.A.) und Sozialpädagoge/in
Ihre Aufgaben:
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir ab sofort
Servicekräfte
in Vollzeit und Teilzeit
Auszubildende m/w
Hotel- und Restaurantfach
Koch
Bewerbung an:
Hansjörg Wöhrle · Hotel-Restaurant Adler · Hauptstr. 139
79576 Weil am Rhein · E-Mail: adler-weil@t-online.de
– Kombinationstechnik
– Modellguss
– Allgemeine zahntechnische Arbeiten
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins an:
Rosskopf-Zahntechnik GmbH
z. Hd. Herrn Axel Baden
Hermann-Währer-Str. 2, 79576 Weil am Rhein
E-mail: info@rosskopf-gmbh.de
Beim Landkreis Lörrach, Fachbereich Jugend & Familie, ist zum 01.07.2015 eine
Vollzeitstelle als
Sachbearbeiter/-in
Unterhaltsvorschuss
Kommen Sie in unser Team!
Die DHL Delivery Freiburg GmbH sucht
zu besetzen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter
www.loerrach-landkreis.de / Aktuelles / Stellenangebote.
Interesse ?
n Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen
Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Ihre Unterlagen senden Sie bitte bis zum 31.03.2015 an:
Landratsamt Lörrach, Fachbereich Personal & Organisation
Palmstraße 3, 79539 Lörrach
Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Hofer, Telefon: 0 76 21 410-52 70,
E-Mail: isolde.hofer@loerrach-landkreis.de, gerne zur Verfügung.
Leben + Arbeiten im Südwesten:
www.sw-plus.de
www.loerrach-landkreis.de
Mitarbeiter/innen
unbefristet in Vollzeit mit 38 Std. pro Woche
für die Paketzustellung
in Freiburg oder Lörrach
Ihre Tätigkeit umfasst die Paketzustellung in einer
5-Tage-Woche von Montag bis Samstag.
Sie haben einen Führerschein der Klasse 3 bzw. B/C1
und besitzen Erfahrung im Straßenverkehr sowie gute
Deutschkenntnisse. Sie sind körperlich fit, zuverlässig,
flexibel und haben Freude am Umgang mit Kunden.
Sie arbeiten gerne selbstständig und eigenverantwortlich, dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte an:
Erzieher/in und Kinderpfleger/in im Anerkennungsjahr
zum 1. September 2015
Praktikanten für Freiwilliges Soziales Jahr zum 1. September 2015
Auszubildende für praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher/in
Pädagogische Hilfskraft mit pädagogischen Vorkenntnissen
Sie verstehen sich als Entwicklungsbegleiter/in der Kinder und möchten neue
­pädagogische Wege gehen? Sie sind neugierig, die offene Arbeit facettenreich
zu gestalten und mit Ihren Stärken und Interessen unser Team zu ergänzen?
Dann erwartet Sie ein aufgeschlossenes multi-professionelles Kita-Team, dass auf
den Grundlagen des infans-Handlungskonzept arbeitet und sich auf kreative,
kompetente und teamfähige Kollegen/innen freut.
Wir bieten Ihnen eine unbefristete Anstellung in Voll- oder Teilzeit, Vergütung
nach TVÖD, flexible Arbeitszeit- und Feriengestaltung, bezahlte Fortbildungen.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:
Überbetriebliche Kindertagesstätte z. Hd. Frau Bangert
Adolf Ohm-Weg 1, 79539 Lörrach, info@ue-kita.de
Wir sind ein alteingesessenes Handwerksunternehmen und haben unseren Schwerpunkt auf den Aluminium Fenster-, Türen- und Fassadenbau gelegt. Selbstverständlich gehören auch Brand- und Rauchschutzelemente, Wintergärten, Terrassendächer
usw. dazu. Unsere Kunden sind private Bauherren, Industrie, Kommunen und auch
sonstige Bauträgergesellschaften.
Zum nächtmöglichen Termin suchen wir
einen Kfm./Techn. Mitarbeiter (m/w)
als Kalkulator im Aluminiumbau
Zum Aufgabengebiet gehört die persönliche Fachberatung von Kunden, Architekten
und Planern sowie das Erstellen von Angeboten mit technischer Ausarbeitung, Vorbereitung der Aufträge für die Fertigung, Montage und Materialbeschaffung, Betreuung
und Kontrolle der Ausführung sowie die laufenden Abrechnungen dazu.
Ihre Qualifikation:
Wir erwarten einen motivierten Mitarbeiter mit guten branchenüblichen Fach- und
Softwarekenntnissen (idealerweise kennen Sie „Schücal – Schücad“).
Kundenorientierung, Verantwortungsbewusstsein, technisches Verständnis und hohes
zielorientiertes Engagement sind Voraussetzungen für diesen Arbeitsplatz.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte
Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angaben Ihres Zieleinkommens und des frühestmöglichen Eintrittstermins zu. Gerne per
Mail an g.berger@mtb-metallbau.de oder per Post an
MTB
MTB GmbH, Schildgasse 26, 79618 Rheinfelden.
Deutsche Post AG
Niederlassung BRIEF
199-S
79140 Freiburg
oder per Mail: Postjob-Freiburg@DeutschePost.de
Fragen beantworten wir Ihnen gerne:
Telefon: 07 61 / 15 05 - 39 03
Starten Sie mit uns in Ihre Zukunft!
Wir suchen:
Als Facharbeiter kann ich täglich mein
Können und meine Erfahrung zeigen.
Fachkraft (m/w)
FINGERFERTIGKEIT + SCHULTERKLOPFEN
für Lager und Logistik
Ihr Können:
Erfahrung im Handwerk oder
in der Logistik
Handwerkliches Geschick
Gepflegtes Auftreten
Flexibilität und Belastbarkeit
PKW-Führerschein
Ihre Aufgaben:
Als Mensch erfahre ich im Team
Wertschätzung und Anerkennung.
Das ist meine Formel für Zufriedenheit.
Lagerverwaltung, Ein- und
Auslagerung, Montage
• Hauslieferungen und
Montage von Gartenmöbeln
Dreiland Personal GmbH
Personalleasing · Personalvermittlung
Für unsere Kunden in Wehr und Weil am Rhein suchen wir m/w:
Ihre schriftliche Bewerbung an:
Endress+Hauser ist ein führender Anbieter von Messtechnik und Prozess-Automatisierung. Trotz
weltweit über 12.000 Mitarbeiter sind wir immer noch ein Familienunternehmen geblieben und stolz
auf unser herzliches Arbeitsklima. So verbindet ein Job bei uns immer zwei Seiten: die technische
plus die menschliche. Das Ergebnis: ein Mehr an Arbeitsfreude. Jeden Tag.
Entdecken auch Sie Ihre Formel für Zufriedenheit
Für unseren Standort in Maulburg suchen wir Sie als Mensch und als:
Produktionsmitarbeiter (m/w) in Jahresarbeitszeit
• Fertigung von Baugruppen und Geräten,
PackenvonKundenaufträgen,Ein-und
Auslagern von Waren
• Arbeitszeitvolumen Jahresarbeitszeit
(Teilzeit): 783 Stunden pro Jahr
• Zeitliche Flexibilität (Der Arbeitseinsatz
erfolgt unregelmäßig in Abhängigkeit des
Arbeitsanfalls über das Jahr verteilt, z.B.
arbeiten Sie drei Wochen am Stück in Vollzeit
und haben danach zwei Monate frei.)
Informieren + Bewerbengeht am einfachsten unter www.endress.com/karriere
Endress+Hauser GmbH+Co. KG
Dietmar Brandis
Hauptstrasse 1
79689 Maulburg
Telefon 07622 28 3100
jobs@pcm.endress.com
Schmitt OHG
79539 Lörrach
Brombacherstr. 50
info@blumenschmitt.de
In Steinen
Erfahrene Steuerfachgehilfin gesucht.
Arbeitszeit nach Vereinbarung.
Zuschr. unt. 0170107305Z an diese Ztg.
im Schichtbetrieb
Montagemitarbeiter (m/w)
Maschinenbediener (m/w)
Produktionsmitarbeiter (m/w)
www.dreiland-personal.de
79618 Rheinfelden · Hebelstraße 19a · Telefon 0 76 23/74113 20
www.dreiland-personal.de · E-Mail: info@dreiland-personal.de
Sie sind freundlich, aufgeschlossen,
team­fähig und belastbar?
Sie suchen eine verantwortungsvolle
Aufgabe im medizinischen Bereich?
Sie haben einen guten Abschluss der
Mittleren Reife oder Abitur?
Werden Sie Teil unseres Teams!
Wir bieten
eine Ausbildungsstelle zur
Medi­zinischen Fachangestellten (MFA)
ab September 2015 an.
Dr. Jan Knoblich
Prof. Dr. Richard Fischer
Röntgenstraße 10, 79539 Lörrach
Tel. 0 76 21 - 57 91 57 - 0
Ansprechpartner: Prof. Dr. R. Fischer
fischer@onkologie-loerrach.de
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
ANZEIGEN 23
Der Sonntag · 8. März 2015
STELLENANGEBOTE
amor zählt zu den erfolgreichsten Schmuckanbietern mit über 8 Millionen verkauften Schmuckstücken im Jahr.
Unser flächendeckendes Netz von Vertriebspunkten erstreckt sich
über ganz Europa.
amor sucht für ein Warenhaus in LÖRRACH eine
Im äußersten Südwesten Deutschlands, mitten im Dreiländereck
Deutschland - Frankreich - Schweiz, liegt Weil am Rhein mit rund
30.000 Einwohnern. Die Stadt grenzt an die Schweizer Großstadt
Basel und hat eine hohe Lebens- und Erlebnisqualität. Architektur- und
­Kulturliebhaber kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Aktive und
Erholungssuchende. Kaum eine Stadt dieser Größe bietet eine derartige Vielfalt an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Die Naherholungsgebiete des Schwarzwaldes, der Schweiz und der Vogesen bieten hierfür
ein attraktives Umfeld.
450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung leisten einen
wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Lebensqualität in unserer Stadt.
Ein qualifizierter und bürgerfreundlicher Service ist für uns selbstverständlich. Werden Sie Teil dieser innovativen Verwaltung einer auf­
strebenden Stadt.
Für das Kindergartenjahr 2015/2016 sind ab dem 1. September 2015 in
den verschiedenen Kindertageseinrichtungen (Kindergarten Kirschenstraße, Kindergarten Markgräfler Straße, Kindertagesstätte Schwalbennest) Stellen als
Verkaufskraft (m/w)
für eine Tätigkeit im Schmuckverkauf
3 Tage pro Woche
Wir bieten:
Umgang mit Waren hoher Qualität, selbständiges Arbeiten, gute
und leistungsorientierte Vergütung.
Ihr Profil:
Kundenorientiert, belastbar, absolut zuverlässig, schnelle Auffassungsgabe, freundliche und verbindliche Art im Umgang mit Menschen, gepflegtes Äußeres.
Verkaufserfahrung und Warenkenntnisse wären von Vorteil, sind
aber nicht Bedingung, wir arbeiten Sie sorgfältig ein.
Wenn Sie sich für Schmuck begeistern und Sie mit Ihrem Einsatz zum Erfolg unserer Marken beitragen wollen, freuen wir
uns auf Ihre
aussagekräftige
Bewerbung, entweder telefonisch unter: 0179 - 18 44 326 (AB - Wir rufen zurück!) oder
bevorzugt elektronisch als Kurzbewerbung mit ANGABE DES
EINSATZORTES per mail an: info@amor.de
Anerkennungspraktikanten
zum Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in zu besetzen.
Weiter suchen wir für den Kindergarten Kirschenstraße eine/n
hauswirtschaftliche Mitarbeiter/in
(15 Stunden wöchentlich)
Ihre Aufgaben sind insbesondere:
– Vorbereitung und Durchführung der Essensausgabe
– Reinigungs- und Spülarbeiten
– Einhaltung der Hygienerichtlinien
Wir erwarten von Ihnen:
– Erfahrung im Küchenbereich
– gepflegtes Erscheinungsbild
– Freude am Umgang mit Kindern
– Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
Wir bieten Ihnen:
– attraktive Rahmenbedingungen in einem interessanten
­Aufgaben­gebiet
– eine Eingruppierung entsprechend dem Tarifvertrag für den
­öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 1
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Bewerbung
schriftlich mit den üblichen Unterlagen bis zum 20. März 2015 an die
Stadtverwaltung Weil am Rhein, Sachgebiet Personal und Repräsentation, Rathausplatz 1, 79576 Weil am Rhein. Von Bewerbungen in
elektronischer Form bitten wir abzusehen. Diese werden von uns nicht
beantwortet. Rückfragen beantwortet Ihnen gerne die Leiterin des
­Kindergartens Kirschenstraße, Frau Monika Böhringer,
Tel. 07621/61016, sowie unser Personalleiter, Herr Partner von:
Christoph Braun, Tel. 07621/704-111. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.
Wir suchen Sie, engagierte und zuverlässige
Beim Landkreis Lörrach, Fachbereich Personal & Organisation ist zur Unterstützung
des EDV-Teams zum 01.07.2015 die befristete Vollzeitstelle als
Zustellerinnen/Zusteller
Mitarbeiter/-in
EDV-Projektmanagement
für die Verteilung unserer Wochenzeitung „Der Sonntag“
in Ihrem Wohnort. Mindestalter 18 Jahre. Verteilung in
den frühen Sonntag-Morgenstunden.
zu besetzen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter
www.loerrach-landkreis.de / Aktuelles / Stellenangebote.
Sie sind interessiert?
Dann informieren Sie sich online unter:
www.der-sonntag.de/zusteller
oder bei unserer Zustellfirma badenkurier
Telefon: 0 76 21 / 1 61 99 72 (Mo – Fr., 9 – 17 Uhr)
Interesse ?
n Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen
Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Ihre Unterlagen senden Sie bitte bis zum 30.03.2015 an:
Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen des Badischen
Verlags und für die tägliche Zeitungszustellung im
hiesigen Raum zuständig
Wir suchen in Maulburg, Schopfheim und Hasel
zuverlässige
Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Martin Sander, Telefon: 0 76 21 4 10 -12 00,
E-Mail: martin.sander@loerrach-landkreis.de sowie Herr Andreas Kuttler,
Telefon: 0 76 21 4 10 -12 81, E-Mail: andreas.kuttler@loerrach-landkreis.de
gerne zur Verfügung.
Leben + Arbeiten im Südwesten:
www.sw-plus.de
www.loerrach-landkreis.de
Urlaubsvertretungen m/w
Gemeinde Badenweiler
für unser Stammpersonal auf 450 Euro-Basis
oder Teilzeit.
Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Anforderungen:
– Zuverlässigkeit
– Frühaufsteher/in
– eigenes Fahrzeug
Wir bieten ein sicheres Einkommen.
Im Zuge des Ausbaus unserer Betreuungsangebote suchen wir zum
nächstmöglichen Zeitpunkt zwei
pädagogische Fachkräfte
bzw. Erzieher/innen
Ansprechpartner: Bernd Grether
www.stelleninserate.de
im Betreuungsbereich Kindergarten (Ü 3) in Voll- oder Teilzeit.
Den vollständigen Text der Stellenausschreibung
finden Sie unter www.gemeinde-badenweiler.de
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Hauptamtsleiter Florian Renkert, Telefon 07632 72-120 oder
florian.renkert@gemeinde-badenweiler.de gerne
zur Verfügung.
Landratsamt Lörrach, Fachbereich Personal & Organisation
Palmstraße 3, 79539 Lörrach
Zustell
Agentur
Apotheker/in
und PTA m/w
ab sofort oder später
in Teilzeit gesucht.
Apotheke am Eck
Tel. 0 76 27/13 22
Steinen
Krankenversicherung
ab 82,90 f mtl.
für Grenzgänger, Selbstständige und
Angestellte.
Kostenloser Preis-/Leistungsvergleich
Gut beraten . . . Feßler
Versicherungsmakler
Zollstr. 14/1, 79576 Weil am Rhein
Tel. 0 76 21-7 20 30 od. 01 72-7 60 10 16
Zustellagentur Hochschwarzwald
Inhaber Mike Nicolas Wünsche
Grossmattstr. 10, 79618 Rheinfelden
Tel. 0 76 22 / 667 882
Hochschwarzwald Tel. 0 76 22 / 799577, Fax 0 76 23 -79 95 88
E-Mail: za70@badische-zeitung.de
Kinderarztpraxis
in Schopfheim sucht erfahrene
Arzthelferin/MFA
für Teilzeitarbeit. Zuschriften unter Chiffre-Nr.
180102582Z an diese Zeitung.
24 ANZEIGEN
Der Sonntag · 8. März 2015
STELLENANGEBOTE
(m/w), mit Berufserfahrung, für unser
Restaurant gesucht. Bitte wenden Sie sich
an Frau Pelz, Elke "Das Restaurant im
Grünen", Rhf.-Eichsel, Tel. 07623-4437,
www.restaurant-elke.de
Starten Sie mit uns in Ihre Zukunft!
o. nach Vereinbarung, zuverlässig
und selbstständig, für unser Team in
Fest­anstellung oder Teilzeit, auch zur
Aushilfe nach Weil gesucht.
Wir suchen ab sofort:
Kundengärtner
Sie sind voller Tatendrang und suchen eine Arbeitsstelle?
Wir suchen:
Produktionshelfer (m/w)
Standort Weil am Rhein
- Schichtbereitschaft erforderlich
- Fingerfertigkeit erwünscht
Metallhelfer (m/w)
Standort Lörrach und Umgebung
- Schichtbereitschaft erforderlich
(m/w - Vollzeit)
Ihr Können:
gärtnerische Erfahrung
gepflegtes Auftreten
Serviceorientierung
Ihre Aufgaben:
Bepflanzung und Pflege von
Gärten, Balkonen und Terrassen
• Hauslieferungen
Ihre schriftliche Bewerbung an:
Auf Ihren Anruf freuen wir uns!
persona service AG & Co. KG
Senser Platz 2 · 79539 Lörrach
Tel. 0762193838-0 · Fax 0762193838-30
loerrach@persona.de · www.persona.de
Pflegefachkraft (m/w)
Examinierte Pflegefachkräfte mit 1-oder 3jähriger Ausbildung 50-100%, sowie Arzthelfer/in, Heilerzieher/in für sofort oder
nach Vereinbarung, zur Verstärkung
unseres Teams gesucht. Übertarifliche
Bezahlung! Bewerbung unter Ambulanter
Pflegedienst Monika Braun, Bahnhofplatz
5, 79618 Rheinfelden, Tel. 07623/797949,
E-Mail: info@apd-braun.de
Rentner/in
handwerklich geschickt, von Privat für
Gebäudeunterhalt
auf
400,-€-Basis
gesucht.
Selbstständiges
Arbeiten
erwünscht sowie Führerschein für PKW.,
Mobil: 0171 / 3524747
Koch/Köchin
gesucht. Kein Teildienst.
Frische, regionale Küche.
Gutsschänke Schneider
Müllheim/ZunZingen
Tel: 01 71 / 3 74 56 32
mail: j.r.schneider@gmx.de
Metzgereifachverkäuferin,
kein langer Samstag – kein Abendverkauf.
Metzger-Geselle für Produktion
Metzgerei Dirk Bachmann,
79541 Lörrach-Haagen, Tel. 07621-51436
Fahrer/-in gesucht
für Transporte mit Anhänger (Erfahrung
gewünscht), in die CH. Gerne rüstiger
Rentner, mind. Führerscheinkl. C1. Tel. Rhf.
ab 18 Uhr 07623-909661
LOKKING FOR
SOMEONE WITH EXACTLY WAT
YOU HAVE TO OFFER!
- klare Arbeitszeiten!
- übertarifliche Bezahlung!
Intercoiffure Jürgen Fritz
Adlergässchen 6, 79539 Lörrach
Tel. 07621/82533
mail@intercoiffure-fritz.de,
Mtl. 50 bis 450 €
dazu verdienen. Durch Werbung auf Ihrem
Auto! Fa. Link 05874-98642815 o. 015233779231 Wir suchen PKW`s aus Ihrem PLZGebiet!
Fahrer(in) mit und ohne
Taxischein gesucht. Ältere Fahrer(in) bevorzugt. Tel. 07627-922215
Binzen
Inzlingen
LÖ-Tumringen
BZ-Zusteller/in
gesucht
Wir suchen engagierte und
zuverlässige Mitarbeiter/innen
und Aushilfen in den oben
genannten Orten.
Wir bieten eine attraktive
Nebenbeschäftigung mit
interessanten Sozialleistungen.
Ihr Ansprechpartner:
Zustellagentur Mlakar Lörrach
Tel. 0 76 21 / 9 32 30
E-Mail: mlakar@za-mlakar.de
Gelernte/r Koch/Köchin
Wir suchen zur Verstärkung unseres
Teams im Fahrdienst für Menschen
mit Handicap eine/n
Fahrer/in
(auf 450,-n-Basis)
Flexible Arbeitszeiten.
Personenbeförderungsschein von
Vorteil, nicht Bedingung.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Lörrach
Weiler Str. 6, 79540 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 15 15 - 30
Putzfrau gesucht
für Mo, Mi und Fr. von 07:00 - 08:00 Uhr
Kramer-Meier GmbH
Weil am Rhein, Tel.: (0 76 21) 7 11 80
(ab Montag)
auf 450,-Euro-Basis ab sofort gesucht.
“Gleis 7“, Maulburg,  07622/671771
propartner
zum baldmöglichsten Termin
auf 450,- e Basis gesucht
Wiechs
Buurelade
Mo. + Mi. 10 - 13, Di. + Fr. 15 - 18
Sa. 8.30 - 13 Uhr geöffnet
Schopfheim-Wiechs, Tel. 07622/62417
Dringend gesucht!
Gastfamilien/Gastgeber vom 19.-24.04.
für franz. Schüler auf Klassenfahrt. Lernen
Deutsch, sind tagsüber unterwegs. Gute
Aufwandsentschädigung. Info: Oskar
Skrabal 07635/823057 od. 015152032071 od. oskarskrabal@yahoo.de
Koch m/w
Küchenhilfe m/w
per sofort gesucht.
Tel. Lö-Haagen 07621 / 1630752
Fleischereiverkäufer-in
Arbeitnehmerüberlassung + Arbeitsvermittlung
Wir suchen:
Elektriker m/w
Betriebselektriker m/w
Schaltschrankbauer m/w
Wir bieten:
– attraktive Bezahlung
– fordernde Einsätze
– langfristige Perspektiven
Wir erwarten:
– abgeschlossene Ausbildung
– Leistungsbereitschaft
Wir freuen uns auf
Ihre Bewerbung!
Propartner GmbH
Schwarzwaldstrasse 17
79539 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 9 56 95 90
www.propartner.net
loerrach@propartner.net
Brombacherstr. 50
info@blumenschmitt.de
Reinigungskraft gesucht
für Haushalte u.a. Wir bieten ger. AZ,
Firmenwagen, Vergütung nach D/CHRecht, wir erw. gepfl. Erscheinungsbild,
deutsch in Wort und Schrift, FS Kl. B, Bew.
erwünscht, Tel. 07621/84362 oder
info@eugen-saenger.de
Unser junges, dynamisches
Küchenteam sucht Verstärkung!
Wir suchen per sofort oder nach
Vereinbarung eine/n
Jungkoch/Köchin
Arbeitszeit nach Vereinbarung
Gerne erwarten wir Ihre Bewerbung.
Gasthaus Schwanen, Weil am Rhein,
Tel. 0 76 21/ 7 10 47, Herr Ritter,
c.ritter@schwanen-weil.de
Geschäftsführer/-in
für Restaurant
im Markgräflerland gesucht.
gastronomiebetriebe@gmail.com
Haushaltshilfe gesucht nach
Kandern, Arb.zeit vorm., Std.lohn VHB auf
Minijobbasis, mit FS (Pkw vorh.), Fahrtkostenanteil wird bezahlt. T.0151-12230987
Küchenhilfe
deutschsprachig, möglichst mit Erfahrung,
auf Minijob-Basis ab sofort gesucht.
Restaurant Kranz, Schopfheim,
Tel. 07622/8180
Starten Sie mit uns in Ihre Zukunft!
Wir suchen ab sofort:
Florist/in
TZ/VZ - auch Minijob
Ihr Können:
Berufsausbildung als Florist/-in
Gepflegtes Auftreten
Flexibilität und Belastbarkeit
Ihre Einstellung:
Freude an der Arbeit haben,
auch wenn‘s mal hektisch wird
Ihre schriftliche Bewerbung an:
in Vollzeit ab sofort nach
Schopfheim gesucht. Wir
bieten Ihnen eine geregelte
Arbeitszeit und ein
angenehmes Arbeitsklima.
Sind sie kontaktfreudig,
zuverlässig und arbeiten
gerne im Team?
Dann melden Sie sich
telefonisch, persönlich
oder schicken Sie uns Ihre
Bewerbung.
Schmitt OHG
79539 Lörrach
Brombacherstr. 50
info@blumenschmitt.de
Lust auf Veränderung?
Wir suchen eine/n
Steuerfachangestellte (w/m)
oder Buchhalter (w/m)
In unserem kleinen aber feinen
Steuerbüro werden Sie sich wohl fühlen.
Bewerbungen bitte an:
Steuerberater Klaus Blubacher
Gartenstraße 5
79639 Grenzach-Wyhlen
Tel. 0 76 24 / 34 15
E-Mail: blubacher@datevnet.de
Betreuer/in gesucht
Waldspielgruppe ab 1,5 J. in Weil a. R. su.
engagierte, liebevolle Verstärk. für Dien. u.
Do. 9-12. Uhr. Freude an Kindern u. Natur?
Bewerb. an: matschhoseweil@aol.com
Suche nette Arbeitskollegin
mit Freude am Beruf die mich an der Rezeption unterstützt, da meine Kollegin Nachwuchs bekommen hat. Wir sind eine
moderne zahnmedizinische Praxis mit
großem Aufgabenbereich.
Bewerbung bitte an Praxis Dr.
Schwerdtfeger/Dr. Selbherr, Basler Str. 156,
79539 Lörrach, www.zahnarztloerrach.de
Zimmerfrau gesucht
ab sofort - für die Reinigung von
Hotelzimmern u. Ferienwohnungen.
Arbeitszeit nach Vereinbarung (angestellt oder auf 450,- d-Basis) sowie
Schopfheim, Hebelstraße 2
Tel. 0 76 22-34 25, Frau Greiner
Tel. 01 52 - 53 53 58 00
Schopfheim im Lus
Reinigungskraft und Telefondienst zur
Aushilfe gesucht. Mo. + Di. oder Mi. + Do.,
ab 15:30-21Uhr, Tel: 0174-7333932
Wir, das Bürgerheim in Rhf.
suchen zur Erweiterung unseres Teams ab
sofort
folgende
Mitarbeiter/-innen:
Koch/Köchin, zur Unterstützung bei der
Speisenproduktion. Vergütung nach TVöD,
Bewerbungen an:
Bürgerheim Rheinfelden,
Pestalozzistr. 1, 79618 Rheinfelden,
j.knebel@buergerheim-rheinfelden.de
ab 5/2015 oder nach Vereinbarung als
Schwangerschaftsvertretung gesucht.
Röntgenerfahrung von Vorteil.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung
ORTHOPAEDICUM Lörrach
GP Dres. Weber, Michaelis, Villinger, Sigg
Karl-Herbster-Straße 7, 79539 Lörrach
Tel. 0761/76 76 600 Frau Baldinger
l.baldinger@praxis-klinik2000.de
www.praxis-klinik2000.de
STELLENGESUCHE
Erfahrene Kosmetikerin
Gesichtspflege, Maniküre, Pediküre aus
Polen sucht Arbeit in Weil/Rhein, LÖ, Basel
u. Umgebung. Tel. 004869/3295435 o.
004179/9059053 v. 18- 20 h
Online unter: schnapp.de/0085275
ALARMANLAGEN
Gelernter IT-Systemelektroniker sucht
neuen Wirkungskreis als Servicetechniker
für Sicherheits-/Alarmanlagen im Rm.
Waldshut. Tel. 0175 4477741 oder
mail@talo-media.de
Online unter: schnapp.de/0085991
Altenpflegerin aus Polen
sucht Arbeit in Weil/Rh., LÖ, Basel u. Umgebung.
Tel.
004869/3295435
od.
004179/9059053 v. 18-20 h,
Online unter: schnapp.de/0085273
Seriöser Handwerker
übernimmt günstige Renovierungsarbeiten aller Art: Fliesen-, Trockenbau etc.
Angebot kostenlos. Tel. 0152-52722625,
Online unter: schnapp.de/0084960
Maler mit Erfahrung hilft
beim Malen und bei Renovierungsarbeiten
Tel. 07622 / 2673 od. 0162 / 71 88 745
Online unter: schnapp.de/0085877
VERMIETUNGEN
2 Zi.-Whg in Waldkirch, 80m²
Loggia, Stellpl., Keller, Badew., KM 580€ +
NK 160€, Tel: 07681-2096048, telefonische Erreichbarkeit: 8-10h, abends ab 18h
Online unter: schnapp.de/0084624
2. Zi.-Whg in Waldkirch, 60m²
Wurst- und Fleischfachverkäuferin (w/m)
zur Festanstellung sowie
Aushilfsbedienung (w/m)
79539 Lörrach
Hotel Landgasthof Schwanen
Bad Bellingen, Tel. 07635-811811
Neubau in kinderfreundlicher Wohnlage, ca. 145 m2 Wohnfl. + 50 m2 Keller,
moderne Ausstattung, Solaranlage,
389.800,- 0, provisionsfreier Verkauf.
www.ratio-wohnbau.de oder
Ratio Wohnbau 0 76 21 / 16 33 700
Thekenkraft (m/w) ab sofort
MFA in TZ
Schmitt OHG
Doppelhaushälfte Steinen
Aushilfe für Küche & Service
BÄCKER/IN
Teilzeit/Minijob, gern Wiedereinsteiger/in,
Arbeitszeit kann individuell auf Ihre
Lebensumstände angepasst werden, übertarifliche Bezahlung. Wir freuen uns auf
Ihren Anruf-Tel 07623 63809-Bäckerei Ralf
Glück-Rheinfelden
Südbalk., Badew., TG, Keller, Stellpl.,
Aufzug, barrierefrei, KM 580€ + 160€ NK,
07681-2096048, 8-10h, abends ab 18h
Online unter: schnapp.de/0084620
Waldkirch, helle, neu renov.
2-Zi.-Whg., 595,- € + NK, Terrasse, ca. 45
m² mit Niveau, Tel. 07681/60800 AB,
Online unter: schnapp.de/0085750
3 1/2 Zi.-Whg. EM 14.OG
85,25 m², oberste Wohnung, ruhige Lage,
Balkon, Keller,Bad und WC mit Fenster,
5 Min. Bushst., Einkaufszentrum, KM 625 €
incl. Stellplatz u. Einbauküche, zuzügl. NK,
Kaution 1.800,- €, ab 1.4.15 zu verm.,
Tel. 0175-2433969
Online unter: schnapp.de/0085621
Bad Säckingen
3 Zi.-Whg. 70 qm, Bad, EBK, Stellpl., €
650,- KM + NK + 3 MM Kaution, ab
1.4.2015 zu verm., Tel. 07761-57065 od.
0151-15760818,
Online unter: schnapp.de/0084889
Zell i.W., großzüg. 4 Zi.-Whg.
128 m2, m. Garten. Nähe Schule, Bhf.,
Kiga, Bad, 2 sep. WC. Off. Kamin,
EBK+Vorratskammer, Balk.,Keller,Gar.,KM
945 €+NK 230 €+Gar. 45 €+2 MM Kaut.,
wohnungzellgartenstrasse2@outlook.de
Online unter: schnapp.de/0084160
Bad Säckingen
Einfam. Haus, 5 Zi., 148 qm Wfl., 2 Vollg. +
DG ( 2 Zi., Du, 54 qm) großz. Gestaltung,
Terrasse, Balk., bevorz. Lage, gr. Doppelg., (
kein Hund), verfügb. ab 1.8.2015, KM
1.300 € zuzügl. Nebenkosten., Zuschr. unt.
0200102459A an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0084949
Büroraum Zentr. Müllheim
ca. 30 m², zusätzl. Mitbenutz. Küche/WC,
KM € 400 + MwSt. + NK. T.07631-2512 o.
0171-1982512
Online unter: schnapp.de/0085566
Wohnen auf Zeit in Kandern
/(15Km v. Lö/Basel) voll möbl. FeWo, ideal
für Übergang, auch für Pendler, Internet, k.
HT, rauchen außerh. der Whg., ab sof. frei.
EVK 256,5 KWh, mtl. WM ab €650 (je nach
Personen u. Mietzeit). Tel. 07626-971225
Online unter: schnapp.de/0084714
Kunst im Loft
Künstlerwerkstatt Brombach bietet für
Künstler freie Ausstellungsflächen, BilderSkulpuren-Fotografien etc.
T: 0175-1294964 od. 07627-8544
E-Mail: kunstimloft@gmx.de
www.kunst-im-loft.com
Online unter: schnapp.de/0084569
Umzüge
her
+
Malzac ltsauflösungengen
Hausha
n
Entsorgu
56 62
21/ 4
6
Tel. 0 7
Bistro, zentrale Lage
in Wyhlen zu verpachten, Tel. 07624 / 209
707, Mobil: 0151 / 222 11 854
Online unter: schnapp.de/0086133
Vereinsgaststätte
zu verpachten,( gerne auch an rüstige
Rentner) Mai bis September 2015,
komplett eingerichtet, schöne Terrasse.
TC-Herten e. V. am Rhein 3,
79618 Rheinfelden, Tel. 07762 / 8885
Online unter: schnapp.de/0084772
IMMOBILIENVERKÄUFE
Grundbuch statt Sparbuch!
Nur noch wenige Einheiten!
Neue 2-, 3- und 4-Zi.-ETW´s
in Kandern, Ziegelstraße 12,
(ehem. Tonwerke) Baubeginn
07/2015, mod. Neubau mit
Lift und TG, barrierefrei, Festpreise ab e 159.000,–
Kaufen Sie jetzt, bevor es
andere tun. Infos durch
Immobilien
– Immobilien IVD
Hauptstr. 27 · 79400 Kandern
Tel. 0 76 26 / 4 38 · FAX 85 95
www.seiter-immobilien.de
Weil a. Rhein, 3 Zi.-Whg.
87 qm, schöne, ruh., zentr. Lage, Bad, WC,
Abstellr., gr. Balk., 2. OG. Lift, Keller,
Fahrrad- u. Wasch/Trockenr., Kinderspielpl.,
Grillpl., ab sof. frei, nur an privat zu verk. €
215.000,- incl. TG; Tel. 01727 406430,
Online unter: schnapp.de/0082434
Steinen, 4-Zimmer-ETW
Neubau: 3-Familienhaus in sonniger
Lage. 97 – 112 m2 Wohnfl., mit Lift,
moderne Ausstattung, Garage, Keller,
provisionsfreier Verkauf.
Ratio-Wohnbau 0 76 21/1 63 37 00
MIETGESUCHE
Die eucatech AG sucht
für einen neuen Mitarbeiter (Führungskraft) in Weil oder Umgebung eine 2 - 4Zimmer-Wohnung mit ca. 65 – 90 m²
Wohnfläche; bezugsfertig ab 15.05.2015
oder 01.06.2015. Ausstattung: Einbauküche, Bad mit Badewanne, Balkon
wünschenswert; gerne auch sanierter
Altbau. Keine Parterre-Wohnung; Kaltmiete bis 750,- €. Angebote idealerweise
mit Grundriss und aussagekräftigen
Bildern bitte an personal@eucatech.de
1- oder 2-Zi.-Whg.
von ltd. Angestellten im Umkreis LÖ
gesucht. Mobil: 0179/5095242,
Online unter: schnapp.de/0083995
Private Kleinanzeigen
ganz bequem schalten!
Kleinanzeigen im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
Su. 1-2 Zi. Whg. in Müllheim
u. Umgebg. m. EBK, bis 500,- € WM
Mobil: 0152 / 04691164
Online unter: schnapp.de/0083978
2 Zi.-Whg. von berufst. Paar
zwischen Grenzach und Bad Säckingen
und Umland ab sofort gesucht. KM bis €
500,-, Tel. 015252673721,
Online unter: schnapp.de/0084559
Mutter mit Kind
sucht ab sofort oder später 2 -3 Zi. Whg. in
Bad Säckingen, Tel. 0152 13346222,
Online unter: schnapp.de/0084663
3-4-ZW in Lörrach
od. Umgeb. durch Berufswechsel dringend
gesucht. Tel. 0176-81276933
Online unter: schnapp.de/0085167
Helle, nette 2-3 ZimmerWohnung i. Auftrag vorzugsw. in Auggen
gesucht. Könnte aber auch Müllh. od.
Neuenburg sein. Tel.: 07631/8617
Online unter: schnapp.de/0085456
Die Lebenshilfe Lörrach e.V.
sucht als Hauptmieter für die Wohnbegleitung von Menschen m. Behinderung eine
3-Zimmer-Whg. bis 70 m², im Stadtgebiet
von Lörrach oder Schopfheim. Angebote
an: Andrea Hartmann; Tel. 07621-4010-60
oder Mail: andrea.hartmann@lebenshilfeloerrach.de
4-5 Zi.- Whg. oder Haus
im Kreis Lö/Kandern/Efr.-Kirchen v. Fam.
(Mama mit 3 Jungs) gesu., bis 700,- € KM.
Bitte alles anbieten. Tel. 07626-355 o.
0171-6721901
Online unter: schnapp.de/0086086
Haus mit Garten gesucht
in FR od. näh. Umgebung bis 1300 €
monatl. zu mieten. Tel. 0152-07457707
Online unter: schnapp.de/0085169
Haus mit Gewerbeanteil
in FR od. Umgeb. dringend gesucht. Tel.
0152-07457707
Online unter: schnapp.de/0085168
Kreatives Pächterpaar sucht
Hotel Garni/Pension/Hotel im Hochschwarzwald. jens-braasch@gmx.de oder
Tel. 07653/ 9606858
Online unter: schnapp.de/0077503
Wohnen und Arbeiten
Stilvolles Unikat in Rh.-Nordschwaben, Schopfheimer Str. 30
163 m2 Wfl., 75 m2 Werkstatt,
658 m2 Grundstück, K 478.000,Grenzland Immobilien GmbH
Tel. 0 76 21 / 83 11-12
www.grenzland-immobilien.de
Immo-Scout-Nr. 77985981
Viele versprechen 50% Rabatt.
Wir versprechen
100 % Zufriedenheit !
Küchenhaus Herb
Köchlinstr. 10, 79689 Maulburg
Tel. 0 76 22 / 67 39 483
www.kuechenhaus-herb.de
Neues Bauvorhaben in Wehr
Verwirklichen Sie Ihren Traum von der
eigenen Wohnung in Wehr. Wir bieten 2-, 3und 4-Zimmer-Wohnungen ab ca. 90 m²
zum Kauf an.Wohnen Sie hell, geräumig, in
ruhiger Lage in einem zeitlos modernen,
barrierefreien Haus mit Personenaufzug
und Tiefgarage. Nähere Informationen
erhalten Sie bei Immobilien Sandra
Schwarz, www.immo-sandraschwarz.de,
kontakt@immo-sandraschwarz.de oder
per Telefon +49 7623 9660010. Wir freuen
uns auf Ihren Anruf.
2-Fam.haus in Schweighof
Grdst. 700 m², 150.000,- €
Tel. 07631/9709743,
Online unter: schnapp.de/0086266
IMMOBILIENGESUCHE
Wir suchen dringend
Häuser und Wohnungen
im Markgräferland für unsere Kunden !
Immobilien
– Immobilien IVD
Hauptstr. 27 · 79400 Kandern
Tel. 0 76 26 / 4 38 · FAX 85 95
www.seiter-immobilien.de
GRUNDSTÜCKE
in allen Größen
gesucht.
Wir zahlen
sofort!
HEIWOG
HEIWOG WOHNUNGSBAU GmbH
Am Alamannenfeld 4
79189 Bad Krozingen
Tel. 07633 12090 | www.heiwog.de
TECHNIK & BÜRO
PC, Monitore, Notebook
Markengeräte aus Firmenauflösung in Freiburg zu verk. Tel.: 0761-50312931
Online unter: schnapp.de/0083275
www.as-herrmann.de
Hifi-Highend-Heimkino
ANZEIGEN 25
Der Sonntag · 8. März 2015
HAUS & GARTEN
Wer verschenkt Kl.schrank
Kleinmöbel, Kühlschrank, Herd, Waschmasch., Trockner, Tel. 0174-5390520,
Online unter: schnapp.de/0086193
Kinderkleiderbörse
Die ev. Stadtmission LÖ, Adlergässchen 13
(hinter AOK), veranstaltet am Sa.
21.03.2015 von 10-12 Uhr eine nach
Größen vorsortierte Kinderkleider-u. Spielzeugbörse. Etikettenvorverkauf:
kinderkleiderboerse@stami-loerrach.de
Online unter: schnapp.de/0085987
Haushaltsauflösung Öflingen
Sonnhalde 6, Whg. Nr. 9,
07.03.15 von 16.00 - 19.00 Uhr,
14.03.15 von 16.00 - 19.00 Uhr
Online unter: schnapp.de/0085844
AEG Waschmaschine
Standherd Ceran ( 50cm breit),New.,
Kaffeemaschine Delongi, Herren-Trecking (
28'',24Gänge) ,0173-6591375,
Online unter: schnapp.de/0086260
Benzinmotorsense 4-Takt/
zu verkaufen. Tel. 07621-64737 ab 18.30
Uhr
Online unter: schnapp.de/0084370
Trapezblech
zu verkaufen. Tel. 0176-23158207
Online unter: schnapp.de/0084362
Innenausbau von A bis Z
Angebot kostenlos. Tel. 0152-52722625,
LANDWIRTSCHAFT
UNTERRICHT
MC Gormick IHC 323
Bj. Dez. 1967, 26PS, mit Verdeck, TÜV neu,
Tel. 07642-8740 od. 0162-6566262
Online unter: schnapp.de/0086141
TIERWELT
YourDogs Hundepension
zwischen Zienken und Hügelheim.
Tel. 0 76 31 - 1 83 62 87
Handy: 01 52 - 29 27 80 99
www.yourdogs.de
Tel. 07621/19418 od. 07623/3096059
Lachyoga Ausbildung FR
11.+12.04.T.0761-7059822 info@humorlachen.de www. humor-lachen.de,
Online unter: schnapp.de/0084869
Lese-/Rechtschreibprobleme
in Deutsch/Englisch? LOS Lörrach,
Tel. 07621/169616, www.los.de
Deutsch für Migranten
Legastheniker, Grammatik, f. Kids u. Erw.,
Bellingen 0173-7889488, 07635-822507
Online unter: schnapp.de/0084864
Probleme mit Rechnen?!
Rasche Hilfe ist möglich! Info:
www.LRS-visuell.de Tel. 0761-555171
Online unter: schnapp.de/0057166
Professionelle Nachhilfe
für alle, auch weiterführende Schulen, in
Lö., Tel. 07621 9158296
E-Gitarrenuntericht
Musikschule
Gutmann,
Lörrach,
T.07621/167681, noten-bayer@t-online.de
Prof. Nachhilfeunterricht
für Mathematik, Deutsch, Englisch
und Französisch bis zum Abitur!
Web: www.ILA-Academy.de
Tel.: 07621-162 00 83
Der Tierservice versorgt
liebev. d. Tiere b. Ihnen daheim. Pers.
Sprechz. ca. 18-20 h. T. 07633/16945 AB,
Online unter: schnapp.de/0085084
FÜRS KIND
Kinderkleider- und Spielzeugbörse Binzen,
Sa. 14. März 2015 von 13-15.30 Uhr in der
Mehrzweckhalle Binzen. 64 Aussteller
bieten Kinderkleidung in den Gr. 56-174,
Schuhe, Spielzeug und mehr an. Für das
leibliche Wohl ist gesorgt.
Online unter: schnapp.de/0086300
Qual. erfahrene Tagesmutter
flex. Zeiten, ab 6 Uhr in Weil a. R, viel Platz.
Biete fürsorgl., liebev. u. individuelle
Betreuung für Ihren Sprößling (ab 0 J.).
Neu ab April. Tel. 0174-2412701,
Online unter: schnapp.de/0085496
Kindersachenmarkt
So. 15.3. 15-18h, KiGa Haus Kunterbunt,
Hirzbergstr. 1 in FR, mit Kaffee & Kuchen
Online unter: schnapp.de/0085985
Kinderkleiderbörse
der EI Kindergarten Steinen-Ost (Köchlin
Kindertagesstätte) am Sa., 14.3.2015 von
11-14 Uhr in der WTH Steinen-Höllstein
Online unter: schnapp.de/0085271
Zwillingsflohmarkt
am So., 22.3. v. 11-14 h in Hausen bei Bad
Kroz. Info: T. 07634-1822 o. 07634-35486
Online unter: schnapp.de/0079654
Tel.: 0160-4408577 od. 02151-7807430,
Online unter: schnapp.de/0081549
Côte d’Azur bei St. Tropez
FeHaus in Parkanlage, bis 5 P., freie
Termine. 07651-972152 o. 0175-8455646
Online unter: schnapp.de/0084915
Südfrankreich, Portiragnes
- Plage, gemütl. FH, 3 SZ, 300m z. Sandstrand, schöne Lage, Tel. 07261-64939
Online unter: schnapp.de/0084782
Provence Avignon
komf. Haus, Garten, Pool, Blick Ventoux,
23.5.-6.6. + 20.6.- 27.6. u. ab 27.9. frei.
www.urlaub-in-der-provence.com
Tel.:
04162-7216
Online unter: schnapp.de/0085550
Ostern auf Korsika
FeWo nahe Meer, ab 295€/Wo.,
www.fewo-corsica.de,
Online unter: schnapp.de/0083086
Normandie
kl. gepflegtes Haus mit ZH f. 4 Personen,
ruhig gelegen, (Landungs)Strand 150 m,
von privat zu vermieten; Tel. 07665-7457
Online unter: schnapp.de/0085598
Korsika, Ostküste, Nähe
Anfängerkurse und auch Einzeluntericht Meer, Villa mit Pool f. 8 Pers.
für jung und alt, Telefon: 07641-42510
Online unter: schnapp.de/0081973
REISE & URLAUB
www.ostsee88.de
Exklusive Ferienwohnungen unter Reet
direkt am Meer. Tel.: +491723049693
Online unter: schnapp.de/0084363
FERIENWOHNUNGEN
Ferien in Berlin
www.berlin-ferienwohnung-privat.com
Tel.: 0160 - 4408577 od. 02151-7807430
Online unter: schnapp.de/0081548
Osterurlaub im herrl. Allgäu
FeWo in traumh. Lage, ki.frdl., viele Streicheltiere, frei ab 20.3..Tel. 08379-1366
Online unter: schnapp.de/0081852
(30 Min. südlich v. Bastia entfernt) Termine
auf Anfrage, günst. Preise, v. Privat,. Hunde
willkommen, 3 Schlafzi. u. 3 Bäd., gedeckte
Sommerküche, Tel. 0041 79 3113480,
Online unter: schnapp.de/0083282
Südl. Schwarzwald 900 m
3 Zi.-Komf.-FeWo in Cannes
Südfr., 83 m², Strand 200 m, 2 SZ, EBK mit
Gesch.Sp. + Waschm., 470,-/Wo., frei: bis
20.6. + ab 7.9. Tel. 07621 - 949794
Online unter: schnapp.de/0085997
Lago Maggiore, 1a FeHs
am See, 2 Schlafz., gr. Terrasse, Hund frei,
Früh-bucher Rabatt, Tel. 017630792019
Online unter: schnapp.de/0071745
Tessin, Luganer See Morcote
schöne, ruh. 1 1/2 Zi.-FeWo, 2 Pers., Pool u.
Liegewiese am See, Tel. 0041-812507678
email: mo.wenk@hispeed.ch
Online unter: schnapp.de/0085164
Komfort-Bungalow(Waschm.
etc.)
strandnah,Termine frei bis Ende des Jahres,
Tel.0178-7884823,
Online unter: schnapp.de/0085525
Südspanien-Andalusien bei
Marbella,FeHs 100m z.Meer., SAT-TV,
Garten, gut eingerichtet. T. 0172 8576008
www.ferienhaus-privat.de/moehrle
Online unter: schnapp.de/0083617
GESUND & FIT
Südvog. Frühlingserwachen
i. Land d. 1000 Seen. Rom. Ferme, 4-16 P.
www.wildes-paradies.de, 07632-823250
Online unter: schnapp.de/0084561
Bormes les Mimosas, Côte
d`Azur, kl. priv. Whg., Hangl., Meeresbl.,
SAT, indiv. einger., Garten, priv. Tennispl.;
Whg. beheizb., frei ab April, Tel. 07655933590 www.fewo-cote.de.vu
Online unter: schnapp.de/0082939
Reformhaus Albiker
Aktion: Schoenenberger Schlankheitskur
bis zu 10 Pfund in 10 Tagen!
Weil am Rhein, Berliner Platz
Hypnosecoaching
Sie wollen Altlasten loslassen!
www.alternativberatung.de
Tel. 07623 / 62150 in Rheinfelden
REGIO-Messe öffnet zum 32. Mal ihre Tore
Termin: 14. - 22. März 2015
Die REGIO-Messe findet in diesem Jahr wieder zum gewohnten
Termin statt: vom Samstag, den
14. März bis Sonntag den 22.
März.
An den 9 Messetagen findet man
auf der REGIO-Messe natürlich
die traditionellen „Fachthemen“
wie Bauen, Renovieren, Energietechnik, Hauswirtschaft, Wohnen,
RegioART, Bauernmarkt, Gourmessa mit Naturenergie-Kochstudio, Naherholung, Gemeindepräsentationen,
Gesundheit
+ Aktiv, sowie Heim und Garten.
Für diese starken Themen ist die
REGIO-Messe im Dreiländereck
auch bekannt.
Nun gibt es in diesem Jahr aber
wieder ergänzende Themen für
alle Mitglieder der Familie. Nach
zahlreichen Wünschen der Be-
sucher gibt es gleich am Anfang
der Messe einen Bereich speziell
für Kinder: ein großes, attraktives
Kinderland mit mehreren kostenlosen Attraktionen und dem „Krockymobil“ der Zahngesundheit in
unmittelbarer Nähe. So können
die Eltern Ihren Nachwuchs auf
die Messe mitnehmen.
Auch der Messekindergarten ist
in diesen Bereich umgezogen
und freut sich von 10 bis 18 Uhr
am Wochenende und von 12 bis
18 Uhr an den Wochentagen
über die Kinder zwischen 3-12
Jahren. So können die Eltern in
Ruhe über die Messe flanieren
und wissen ihre Kinder gut aufgehoben.
Nach drei Jahren Pause werden
wieder die Oldierama (1. Wochenende) und das US-Car- und
Homegratis gratis
Kettler Polo M lichtgrau vom 11.01.2012
abzugeben. Tel. 07621/915420
Online unter: schnapp.de/0084366
Tu dir was Gutes mit Warmölmassage, Mo.-Fr., auch So. 8.3.15,
v. 10-17 h, T. 0160-2964059.
Online unter: schnapp.de/0084918
Tai Chi + Qi Gong vom Profi
07621.14712www.albert-advance.de/atc/
Achtsamkeit zur Stressbewältigung: MBSR-Kurs EM
Der MBSR-Kurs zeigt mit Hilfe von Meditation, theoret. Input u. Körperübungen
Möglichkeiten auf, Stress zu bewältigen.
Start: Mo, 23.03.15, 18.30 Uhr - 21 Uhr, EM
nähe Hbf. astmue@web.de, T. FR/3847303
Online unter: schnapp.de/0082426
HOBBY & FREIZEIT
KLAVIER-ATELIER-GISCHLER.DE
Privat kauft von Privat
Ganze Münzsammlungen, Silbermünzen
aus der ganzen Welt, alte Militärorden bis
1945+ Taschen-/Armbanduhren, alte Postkarten, Ölbilder+ alte Holzfiguren+ Silberwaren, alter Schmuck, auch sonntags. T.
0761-283499,0170 4725264 kein Handel.
Online unter: schnapp.de/0076348
Privater Märklin HO Verkauf
am Fr. 13.03.2015, 13-18:00 Uhr und
Sa. 14.03.2015, 10.00-17:00 Uhr in 79359
Riegel, Gartenstr. 1,
190 Loks, digital auch MFX und analog 210
Pers- 380 Güterwagen, Zugsets, Oberleitung, M+K+C Gleise, Trafos, Digitalgeräte,
Häuser ab 1,00€, Bahnhöfe, Lokschuppen,
Brücken, Zubehör.
Online unter: schnapp.de/0084941
Briefmarken & Münzen
zu kaufen gesucht.
Tel.: 07621-4248630 oder 01772743551
Online unter: schnapp.de/0086025
Toskanische Küste, priv.
FeHs., kind.frdl., 10 Km z. Meer. Nähe Pisa,
Lucca, Florenz, www.toskana-privatferienhaus.de toska-vt@gmx.de T. 07641-51907
Online unter: schnapp.de/0083292
Costa Dorada Torrembarra
kl. Ferienhaus, max. 5 Pers., frei ab sofort
zu vermieten. Tel. 0761-39279
Online unter: schnapp.de/0083075
Vitale Prostata - Motor einer
berausch. sinnl. Genußfähigkeit (Dr. med.
Rieger "Die Prostata"). Die Energie- u.
genußvolle Prostatamassage unterstützt
dies. In FR. Tel. 0162-8970605 Infos:
www.becken-balance-massage.de
Online unter: schnapp.de/0083519
Franz. Atl. Nähe Insel Oleron
FH mit 2 FeWo, 200 m. z. Meer. Info: Tel.
0761-4309626
Online unter: schnapp.de/0084891
Mundharmonika Blues Harp
Husky-Mixrüde 2 J.
sucht ein neues Zuhause. TSV Schopfheim,
Tel. 07629-447
Online unter: schnapp.de/0085478
Cote d' Azur /FeWo
in Villa v. Priv., Meerblick, Strandnähe, ruh.
Lage. Tel. 0033-494827464
Online unter: schnapp.de/0084455
Prüfungsvorbereitungskurse
Herrl. Ferien in den Vogesen
und ausgezeichnete Nachhilfe www.eberhardt-vogesenlandhaus.com,
Holder A 12
Knicklenker, geeignet für Holztransport,
TÜV neu, auch einzeln. T. 07642/8740 od.
0162/3364697
Online unter: schnapp.de/0086144
Cote d´ Azur/St. Raphael
schöne, ruhige, priv., FeWo in Villa, 32m²,
abgedeckte Terrasse, Garten, 3km z. Meer,
April 315€, Mai/Juni 350€, Juli/August
420€ pro Woche, Tel. 07762-807182
Online unter: schnapp.de/0083946
Bikertreffen (2. Wochenende)
im benachbarten Lauffenmühleareal stattfinden. Beide Veranstaltungen sind internationale Treffen mit zum Teil sehr
großem Einzugsgebiet. Aufgrund der Anmeldungen und
Rückmeldungen erwarten wir
an beiden Wochenenden über
300 Oldtimer , US-Cars und
Bikes. Ein „Augenschmaus“
für Jedermann - auch für die
Kleinsten unter uns.
Die ausgestellten Privatfahrzeuge werden durch Präsentationen gewerblicher Aussteller
und Clubs ergänzt, so dass die
beiden Sonderschauen wieder
zu einem Treffpunkt für MotorFans werden.
Ein weiteres Highlight ist der
Ausstellungsbereich „Fashion,
Alte Uhren- und auch
Taschenuhren kauft:
07621-4248630 oder 01772743551
Online unter: schnapp.de/0086028
Eintritt frei
BZ-Dialog mit Horand Knaup
Aus dem Maschinenraum der Macht
Montag, 9. März 2015, 19.30 Uhr
Foyer der Stadthalle Wehr
Einlass: 18.30 Uhr
Beobachtungen aus dem Innenleben der Macht in
Berlin. Eine Draufschau auf Politik und Medien.
Horand Knaup aus dem Hauptstadtstudio des
SPIEGEL erzählt in seinem Vortrag von Karrieren
und Kampagnen, langsamen Aufstiegen und jähen
Stürzen, von Seilschaften, Freundschaften und
Egoismen in der Politik und der (angeblichen)
Macht der Medien.
Horand Knaup wurde 1959 geboren und wuchs
in Wehr-Öflingen auf. Nach Volontariat und
Lehrjahren bei der Badischen Zeitung berichtet er
seit 1995 über die Politik, seit 1998 aus dem
Haupstadtbüro des SPIEGEL. Dazwischen,
von 2008 bis 2013, arbeitete er als AfrikaKorrespondent in Nairobi.
Moderiert wird der Abend von Axel Kremp,
dem Leiter der Lokalredaktion Bad Säckingen der
Badischen Zeitung.
Zu kaufen gesucht!
Antikes aller Art, Porzellanfiguren, Orientteppiche, Asiatika, Postkarten, Armband­uhren,
Gläser, Silberbesteck, Goldschmuck, Münzen,
Altgold, Militaria-Orden-Säbel, Ölgemälde,
Möbel, Bücher, Spiegel, Blechspielzeuge wie
Eisenbahnen, Schiffe, F­ lugzeuge, Dampfmaschinen, Puppen ­Käthe Kruse, Bären sowie
fachgerechte Haushaltsauflösungen mit
Verrechnungen von Antiquitäten + kompl.
­
Entsorgung. ­Antiquitäten P. Mende 79589 Binzen, Hauptstraße 5 –7,
Tel. 0 76 21 / 6 36 55 o. 01 71 / 4 00 78 38
Ankauf v. Antiquitäten sowie Vitrastühle
und -sessel gegen beste Barbezahlung
Ölbilder, Gemälde, Bücher, Postkarten,
Münzen aus Gold u. Silber, Schmuck,
Armbanduhren, Uhren, Spielzeug, Puppen,
Blechautos, alles vom Militär, Orden,
Uniformen, Pickelhauben, Dolche, Militärfotos, Möbel, Vitrastühle u. Sessel, Globus u.
sonstige alte Sachen. Seriöse u. faire Abwicklung
Antiquitäten R. Roller (Auktionator)
seit über 20 Jahren
Weil am Rhein ) 0 76 21/7 18 07
Angehehnder Rentner sucht
Briefmarkensammlung zum Weiterführen,
sammle seit 50 Jahren, kein Händler, sofortige Bezahlung. Tel. 07621-51759,
Online unter: schnapp.de/0085459
Bares für Ihre Antiquitäten
von A-Z zu kaufen gesucht.
B. Thomas., Tel. 0761 / 28524261
Online unter: schnapp.de/0082042
Teenie- u. ErwachsenenKleiderm. am 08.03. in Oberrimsingen in d.
Tuniberghalle (Sportpl.) v. 13 - 16 Uhr.
Online unter: schnapp.de/0084746
EVENTS
Hokus-Pokus 1-2-3
Zauberer Marix ist dabei! Tel.: 0762144694 www.magic-marix.de
Online unter: schnapp.de/0079051
Frühlingserwachen
im Lindenhof, kreatives Handwerk, Lieblingsstücke u. Individuelles, Sa., 14. März,
v. 13-18 Uhr, Hauptstr. 30a, Eschbach/Markgräflerland. Info: 07634-4155,
Online unter: schnapp.de/0084585
Strauss:Der Rosenkavalier
Osterfestspiele Baden-Baden- Berliner
Philharmoniker, Sir Simon Rattle, 2 Karten
meistbietend abzugeben, Tel.015226488384,
Online unter: schnapp.de/0085605
Sting/P.Simon 2 Tickets
in Zürich, Konzert 27.3.15, Sektor X2,
VB 250 EUR , 68lilly@gmx.de
Online unter: schnapp.de/0085102
Flohmarkt FR-Oberwiehre
Sa., 21.03. v.11-16h, Maria-Hilfsaal, Zasiusstr. 109. Möbel, Bücher, Bilder... , belegt!
Online unter: schnapp.de/0085517
Flohmarkt, Wehr
Stadthalle, Samstag, 14. 3., 9-16 Uhr
Anm. erf., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Großer Hofflohmarkt
15.03.15, Neuenburg, Johanniterstr. 3a,
mehrere Anbieter, Teile aus Gastro-Auflösung, Haushaltsartikel, Kinderkleider,
Heimtextilien, Dekoartikel und vieles mehr.
Online unter: schnapp.de/0084373
Großer Flohmarkt
Sa. 14.3. 9-17 Uhr Festhalle WeilHALTINGEN Info: Süma Maier Tel. 07623741920, www.suema-maier.de
!Fröhlicher Zauberer!
Mitmachen - Mitlachen - Staunen
Tel. 0176-55112453, www.trickobelli.de
Online unter: schnapp.de/0081943
26 ANZEIGEN
Der Sonntag · 8. März 2015
EVENTS
Pretty Woman....
Bildschöne Asiatin, 40, klein, schlk.
Kinderkleiderbörse + Spiel-
und zierlich, sehr feminin, seit 20 J. in
Deutschland, sucht niveauvollen Partner
im Alter bis 65 Jahre. Sie ist Geschäftsfrau, kontrolliert die Finanzen ihres Unternehmens und hat dad. alle Zeit der
Welt, DICH zu verwöhnen. Gerne ein
Mann aus Freiburg, Lörrach, Basel,
nicht Bedingung. Anruf an: 0711/2535150. ERNESTINE GmbH
www.pvernestine.de
zeugbasar am Samstag, 7. März, von 13 bis
16 Uhr, Alban-Spitz-Halle in Minseln. Info:
Tel. 07627-8945
Online unter: schnapp.de/0082037
Kinderkleider- u. Spielzeugbörse am 14. März 2015 von 11 - 13.30 h,
Turnhalle Lö-Hauingen, mit Bewirtung.
www.kleiderboerse-hauingen.de,
Online unter: schnapp.de/0078580
Bücher-SchallplattenBücher-Flohmarkt
riesige Mengen, viele Kinderbücher, gut
sortiert, Biomarmelade u. -Säfte in gr.
Ausw., Verkauf am Sonntag 10-16 Uhr,
altes Schulhaus, Müllheim-Niederweiler,
Frauenverein Niederweiler
Online unter: schnapp.de/0065529
Flohmarkt in Heitersheim
Mühlenstraße 1, hinter kath. Kirche, So.,
08.03. 2015 von 13-17 Uhr,
Online unter: schnapp.de/0085250
Modellbahn und Spielzeugmarkt am Sa., 21.03.15, von 9.30-16 Uhr,
Festhalle Weil Haltingen. Für das leibliche
Wohl sorgt die BSW-Kulturgr. Modellbahnbau. Info: 07621/ 64486
Online unter: schnapp.de/0084877
Riesen-Flohmarkt
Fr. 27.3. von 14-20 Uhr, Sa 28.3. von 9-17
Uhr, Rothausarena Freiburg, Info: SüMa
Maier GmbH, Tel. 07623 741920
Lörrach/Basel/ Umgebung:
Attraktive WITWE
Vergang. Winter fühlte ich mich s. einsam. Bin Witwe Mitte 70, warmherzig
u. unkompliziert, gutsituiert. Mein sehnlichster Wunsch ist es DICH zu finden,
e. Mann mit Herz zwischen 70 u. 80. Ich
halte mich fit mit Wandern, u. Schwimmen. Du auch? Anruf an: ERNESTINE
GmbH /Senioren 0711-2535150.
www.pvernestine.de
Er, 28 sucht Sie für gem.
Unternehmungen und wenn die Chemie
stimmt zum Aufbau einer festen Beziehung. Wenn auch Du keine Lust mehr hast
alleine zu sein, dann melde Dich bei mir. Ich
freue mich auf Deine Nachricht. Zuschr.
unt. 0040150839Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0085454
Er sucht schlanke Sie
(20 - 38 J.) für diskrete Treffen u.v.m.! Kreis
Lörrach ! Tel. 0151-177 69205/SMS
Online unter: schnapp.de/0085817
Alles muß raus. Sa. 14.3.2015 v. 10 bis 15
Uhr. Wiesenstr. 1 , 79618 Rheinfelden,
Online unter: schnapp.de/0085018
TREFFPUNKT
offen, g. Fig., vollbus., für Freundsch. u.
Freizt., bin Rentner, 73 gepfl., Zuschr. unt.
0040150846Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0085780
Spaß-Kegeln in Freiburg
An einen Herrn z.B. aus Freiburg:
ca 70 und 78 Jahre Schöne Witwe Mitte 70, mit herrl.
Gemischter Kegelclub sucht Mitspieler/
innen, ab 50, 14-tägig, Freitags 19 Uhr.
Tel.: 07665-41686
Online unter: schnapp.de/0085833
Haus, bestens situiert, hat viel Zärtlichkeit und Liebe zu verschenken. Wann
lernen wir uns kennen? Ich hoffe bald...
Anruf an: ERNESTINE GmbH 07112535150.
www.pvernestine.de
Alter und Können spielen keine Rolle!
kegel.sport@web.de Tel. 0172-6369854,
Online unter: schnapp.de/0082445
Er 46 J. bin aufrichtig u. treu
finanziell unabh. für harmonische Dauerbeziehung um das Leben zu genießen.
Bitte mit Tel. od. Handy, Zuschr. unt.
0200102462A an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0086261
Spaß und Ehrgeiz am Kegeln?
KONTAKTE
bike aktiv
6. – 8. März &
13. – 15. März
www.cft-freizeitmessen.de
Malergeschäft
FUNDGRUBE
im Gebiet Hochrhein
aus gesundheitlichen Gründen abzugeben.
Malerarbeiten von Profis
Nachfolger gesucht!
T. 0172-7760281, Sanierung
u. Renovierungen - Fassadenarbeiten
Achtung Fliesenleger!
Wer kann mein Bad fliesen? EILT! Privat,
nur Leute mit Kenntnis., Zuschr. unt.
0180102583Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0086017
Garten- und Landschaftsbau,
Trockenbau
www.bigbenloerrach.de.
Tel.015228766140,
Dachsanierung und Wärme-
Haben Sie keine Zeit zum
aufräumen? Ich bringe Ordnung in ihren
Haushalt, Büro, Keller, Speicher, auch
handwerklich. Tel: 07623-4679076
Online unter: schnapp.de/0084770
Eigenes Gerüst-/Verleih – Preiswert
Raum-, Maler-, Putz - und Fassadenarbeiten, Bodenbeläge
J. Schönthaler, Lörrach,
Telefon 0160 / 414 83 12
Kaufe Leica, Hasselblad
Rolleiflex, Kameras, Objektive + Zubehör,
sowie andere hochwertige oder seltene
Fototechnik. Auch Sammlung, Nachlass
oder Händlerangebote. Tel: 06103-23716
Online unter: schnapp.de/0086198
„Thai Wok“ im Shell Tankstellenshop
Schopfheim; Lusring 14, ab sofort
neue Öffnungszeiten: Mo-Fr 11 - 17 Uhr;
Sa/So 11-15 Uhr. Tel. 0 76 22 / 67 15 90
Tel. 0 76 21 / 82 333
präsentiert von
Großer Kundenstamm vorhanden; möglicher
Monatsverdienst ca. 8.000,- bis 10.000,- l.
Telefon: 01 51 / 20 92 70 79
Bücher: Privat kauft Ihre
guterhaltenen Bücher ab Erscheinungsjahr
2000, z.B.: Bestseller, Thriller, Esoterik,
SF/Fantasy usw. Wir holen ab!
Tel.: 07633/8068200
Online unter: schnapp.de/0084930
Kaufe v. Priv. alten Schmuck:
Bernstein, Granat, Koralle, Gold & Silber.
T.0170-4889044, sued_west@t-online.de
Online unter: schnapp.de/0085838
Su. jemand der mir ab + zu
hilft im Haushalt, nach Bad Krozingen,
T. 07633-16945 AB
Online unter: schnapp.de/0085086
Suche von Privat
Honigbernstein Ketten Oliven Förmig
undurchsichtig farbverlaufend. Herr Strauß
Tel.: 0163/ 9855586 gern auch Fotos
per E-Mail: lionzoo@outlook.de
Online unter: schnapp.de/0085600
BZ-Leserfahrt
Jungfraujoch – „Top of Europe“
Samstag, 28. März 2015
Fahrt zunächst durch das Berner Oberland mit Blick
auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Von dort geht es mit
der Jungfraubahn durch Eiger und Mönch zum
höchstgelegenen Bahnhof Europas auf 3454 Meter.
Auf dem Jungfraujoch einmalige Blicke auf die
umliegende Gletscherwelt.
Kaufe Sachen aus Oma`s
Zeiten: Postkarten, Glas, Porzellan,
Figuren, Silberwaren, Schmuck, Münzen,
Kameras, Spielzeug, Bilder, Uhren, Militär
bis 1945, altes Leinen, Musikinstrumente,
Skuriles, alles anbieten, kein Handel von
privat. T. 0761/492956 / 0152-01782742
Online unter: schnapp.de/0083652
Leistungen:
• Anreise im modernen Reisebus
• Mit der Jungfraubahn auf das Jungfraujoch
• 3-Gänge-Menü in einem Restaurant auf dem Jungfraujoch
• Überraschung bei der Anreise
Su. Sachen aus Omas Zeiten
Preis pro Person
für Flohmarkt. Alles was der Haushalt
hergibt! Tel. 0151-10451416
Online unter: schnapp.de/0084977
f 149,–
Buchung und Info:
Zimmermann-Reisen
Untere Flüh 7, 79713 Bad Säckingen
Tel. 0 77 61-9 23 70
Altbausanierung
Malerarbeiten, Fassaden, Gerüst, Innen und Außen,
Edelputz, Gartengestaltung, Pflasterarbeiten
hans.zeynep@gmail.com
Fa. Hösl, LÖ. Info. Sa + So. 0179 - 9 75 12 69
*SUPER 8 FILME auf DVD*
präsentiert von
Samstag 14. 3.
bis Sonntag 22. 3. 2015
Specials 2015:
• Kletterparcours an
der Messefassade
• Seilrutsche übers
Freigelände
• Bungee-Trampolin
angeln & aquaristik
Täglich 10 – 18 Uhr
Messe Freiburg
Baum, Hecken, Sträucherschnitt
Schnittgut wird von uns entsorgt
Partnerschaft, Flirt + Abenteuer
Vtl.: 0151-72113359
ferienmesse
NEU: action arena
Gartenbau-Kammerer.de
Männer gesucht für
2. Wochenende 13. – 15. März
1. Wochenende 6. – 8. März
RVF-Kombiticket:
eis
Eintrittskarte = Fahrausw
dämmung; alles aus einer Hand.
Förster Holzbau Steinen Tel. 07627-7961
Su. alleinst. Sie bis 70J.
Hausflohmarkt
cft freizeitmessen
alle Videoformate,,Dias, LPs, Tonband
0761/47977-0 · www.color-light.de
Sonntag, 15. 3. 2015
Weltneuheit
Kinder haben Rechte.
Überall.
Unsere
neue Serie
vom 7. bis zum
28. März
www.tdh.de/kinderrechte
Mittwoch,
18. 3. 2015
Wohlfühloase
Donnerstag, 19. 3. 2015
IMPRESSUM
Apotheken
Gesundheitscheck
Wir messen ihren Blutdruck,
Blutzucker und Cholesterin
Samstag, 21. 3. 2015
Myofasziales Taping
Sonntag, 22. 3. 2015
Fußanalyse
Das Sporthaus im Dreiländereck
Mit der BZ-Card,
BZ Card
am ersten Messetag (Samstag, 14. 3. 2015),
kostenlosen Eintritt (für eine Person)
stermann
Max Mu1234567890
Kunden-N
r:
e
www.bzcard.d
Wir begrüßen unsere Partner am Stand 209, Halle 2
Redaktionsleitung (verantwortlich):
Klaus Riexinger (rix), Telefon: 0761/496-8011
Stellvertretung:
Sigrun Rehm (sir), Telefon: 0761/496-8013
Redaktion Dreiland:
René Zipperlen (raz) (Leiter),
Telefon: 07621/4038-8051
Kathrin Ganter (gtr),
Telefon: 07621/4038-8054
Redaktion Bad Säckingen:
Daniel Gräber (dag), Telefon: 07761/9219-8053
Fax: 07761/9219-5919,
Redaktionsanschrift:
Der Sonntag Verlags GmbH,
Herrenstraße 4, 79539 Lörrach
Telefon Sekretariat, vormittags:
07621/4038-8000
Fax: 07621/4038-8059
e-mail: redaktion-dreiland@der-sonntag.de
Geschäftsführer:
Wolfgang Poppen
Hans-Otto Holz
Anzeigenleiter:
Ralph Strickler
Telefon: 0761/496-4101
Telefax: 0761/496-4109
e-mail: anzeigen@badische-zeitung.de
Kleinanzeigenannahme:
Telefon: 0800/222422401
Fax: 0800/2224229
Leserservice:
Telefon: 0800/222422402
e-mail: redaktion@der-sonntag.de
Herstellung/Druck:
Druckvorstufe Badischer Verlag
Freiburger Druck GmbH & Co. KG
Internet: www.der-sonntag.de
Würfeln und gewinnen Sie !
3 x würfeln= ___ erreichte Punktzahl
Bei mehreren Teilnehmer/innen mit der
gleichen Punktzahl entscheidet das Los.
Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandtes
Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 18 vom 1. 1. 2015
2013
Der/die Teilnehmer/in mit der höchsten
Punktzahl gewinnt den Tagespreis
unserer Kooperationspartner.
14.3. bis 22.3.2015
Hotline für Vertrieb:
0800/222422402
(Mo–Do: 8–17 Uhr,
Fr: 8–16 Uhr Sa: 8–11 Uhr)
e-Mail: vertrieb@der-sonntag.de
www.cewe.de
Ihr Geschenk –
ein CEWE FOTOBUCH Mini
Neue BZ-Serie: Der perfekte Tag
Lesen Sie in unserer neuen BZ-Serie
„Der perfekte Tag“ vom 7. bis zum
28. März täglich Tipps für Tagesausflüge
oder einen erlebnisreichen Nachmittag.
Bestellen Sie jetzt unser Aktions-Abo zur Serie:
5 Wochen BZ für nur 16,90 B
und freuen Sie sich auf einen Gutschein
für ein CEWE FOTOBUCH Mini.
Alternativ spenden wir 5 A an „Kinder
helfen Kindern“ zur Finanzierung eines
„perfekten Tages“ für die Kinder des
Kinderheims Alpenblick in Görwihl.
Jetzt bestellen unter:
badische-zeitung.de/serienabo
0800 / 22 24 22 0 (gebührenfrei)
ANZEIGEN 27
Der Sonntag · 8. März 2015
Badens Lexikon des Schnappens
schnappchecken.de
Opel Omega B Caravan
Gebrauchtwagen, Autom., letzt. Modell,
silber, abnehmb. AHK, Navi, Tempomat,
Klimaaut., Bose Radio CD, 8-fach ber., Alu
usw. , Scheckheft gepfl., TÜV 2/16, € 2400
VHB
Tel.
07621/5891180
od.
017670049809,
Online unter: schnapp.de/0084151
Peugeot 308 CC Allure Cabrio
alles einfach – einfach alles
Saab 900 BJ. 98 silber
TÜV 9/15, 280 tkm, Klima, Alu, guter
Zust.,Radio/CD, ZV.,VB Tel. 0171318 0837
Online unter: schnapp.de/0086098
durch Autok.u Wechsel auf Allwetterreifen
z verk. 185/65/R15 (88T) 55 €/Stück.
Tel. 07621-12551 - AB
Online unter: schnapp.de/0086052
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Lancer
Sportback 1,6 für nur 13.843.- unglaublich
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi ASX, SUV,
Diesel/Benziner, Benziner ab 14.990,- ...da
muss man hin.....
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Hobby de lux easy
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Fiat 500 POP,
51 kW/ 69 PS schon ab 8.990.UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Space Star
1,0 mit 5 Jahren Werksgarantie
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, SKODA Jahreswagen/Tageszulassung mit € 6000,- Preisvorteil
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
450 UF, Bj. 2004, TÜV + Gas 8/2016,Dachreling Heckleiter,Ant.sch. Kuppl.,Warm-WTherme, Doppelb. u. Rundsitzgr, NR, gepfl.,
Vorzelt u. Sonnensegel, 7400 €, VHB, Tel.
07623 / 3855, Mobil: 0173 / 6623285
Online unter: schnapp.de/0084897
Ihr kompetenter VW-Partner in der Region
Tel. 07 61/1 67 34
Wir bieten nachhaltigen
Reparaturservice für
Elektrogeräte – egal wo gekauft
24.90
Suche Kleinwagen v. priv.
29.90
bis 120000 km, max 2000 €, auch mit
Mängel, Lö., Tel.: 0171 - 6260078
Online unter: schnapp.de/0085980
Suche älteren Wowa oder
Wohnmobil zu fairem Preis, bitte alles
anbieten. T: 0172-1901277
Online unter: schnapp.de/0085049
Großer Roller 50ccm
für große Menschen (kleines Schild), erst
2100 km, 1080 €, Lö., Tel.: 0171-6260078
Online unter: schnapp.de/0085976
Freiburger Straße 94
79576 Weil – Haltingen
Telefon: 07621 / 67 37
www.elektro-radio-bucher.de
Badens Lexikon des Schnappens
Hier könnte Ihre ­
Anzeige stehen!
schnapperlapapp.de
Weitere Informationen unter Tel.
<n.> flotter Dreizeiler, der ohne
Umschweife zur Sache kommt; ist
nach wie vor für schlappe 5 Euro
zu schnappen (günstiger geht’s
nicht)
ish
Pre
it ! Preish
i
07621/40380
t!
19,-
Maulburg direkt an der B317
Müllheim – Rheinfelden – Weil
alles einfach – einfach alles
Anhänger, Stahlrahmen
www.autohaus-troendle.de
Beratung • Lieferung • Wartung
Garantieverlängerung
t!
schnapp.de
Sommerreifen, neu
Mode preiswert !
ab Bj. 96, auch mit vielen km
oder Unfall. Gute Barzahlung.
it ! Preishi
155 THP 1,6l, Bj. 9/11, silber-met., 74 TKM
Autobahn., viele Extras, Leder, AHK, 8fach-bereift, VHB 13.900,- Euro Tel. 07623909796 od. 0152-52730644
Online unter: schnapp.de/0085227
in sauberer geschlossener Halle, PLZ
79336. Kontakt 0176 /80226028,
Online unter: schnapp.de/0084027
Kaufe alle Fahrzeuge
Diesel & Benziner
ish
Pre
<V.> kluges Vorgehen bei der
Auto-, Stellen- oder Immobiliensuche auf schnapp.de : ich
werd‘ das mal ~; Unterlassung
wird besonders im badischen
Raum als uncool empfunden
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Space Star
1,0 OHNE Anzahlung
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Oldtimer Abstellplätze
Suche Oldtimer
bitte alles anbieten, komme sofort, zahle
bar! Tel. 0160 - 91 35 69 97
Online unter: schnapp.de/0085394
t!
Dacia Sandero, weiß,
EZ 08/09, ECO 5-6 l/100 km, 73TKM,
TÜV/AU 9/16, NPr. 10400,-€ VHB 4200,-€
Tel. 07621 / 631 02
Online unter: schnapp.de/0086077
Aktions-Wochen
VW-Panorama-Bus, 8-Sitzer
od. Camper, Extras´s, ein sehr schöner
Oldtimer von 1977, mit TÜV neu, H- Zul. u.
kont. Wertzuwachs in Topform für 16500€,
Tel.: 07621- 2361
Online unter: schnapp.de/0086115
ishit ! Preishi
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, AUDI A 1, jetzt verschiedene Modelle ab Lager mit Tageszulassung...da muss man hin...
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Outlander,
Benzin oder Hybrid, schon ab 17.280,Großes Angebot ab Lager !
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
Pre
AUTO & MOBILES
mit Aluminium, L: 2860 mm, B: 820mm H:
1580mm, zul. Ges.gew. 600 kg, TÜV neu,
VHB 400,-, Tel. 07762-2779,
Online unter: schnapp.de/0084426
schnapp.de
Lack- und KarosserieCenter · Neu- und Gebrauchtwagen · Wartung und Reparatur…
Aktions-Wochen
vom 2.3. - 14.3.15, Mitsubishi Space Star
1,0 mit 0 % eff. Jahreszins
UGT/Wölblin Center
Lörrach, Tel. 07621/16 345-0,
www.ugt-cars.de
79674 Todtnau/Schwarzwald
Tel. 0 76 71/99 95-0
www.teichmann.biz
Elefantenpaten
gesucht!
Verwaiste Elefanten brauchen Hilfe!
Mit einer Patenschaft helfen Sie, das
Leben kleiner Elefanten zu retten.
Schon ab 60 Euro pro Jahr.
Pro Wildlife e.V.
089-81299 507
www.prowildlife.de
Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
Konto 8885200 • BLZ 700 205 00
Dr. Ing. E.h.
Martin Herrenknecht
Gründer und
Vorstandsvorsitzender
Herrenknecht AG,
Schwanau, Mitglied
im Kuratorium für
Forschung und
Wissenschaft
Ich helfe helfen ...
„… denn wir müssen alles
dafür tun, um krebskranken
Kindern die optimale
medizinische Versorgung
zu ermöglichen.“
Hilfe, die wirklich ankommt:
• Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau
DE94680501010002300454
FRSPDE66XXX
• Volksbank Freiburg
DE57680900000002860309
GENODE61FR1
• Sparkasse
Lörrach-Rheinfelden
DE42683500480101646305
SKLODE66XXX
Förderverein für krebskranke Kinder e.V.
Freiburg im Breisgau
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Tel. 0761 / 275242
info@helfen-hilft.de
www.helfen-hilft.de
Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel
finanziert, sondern erscheint durch freundliche
Unterstützung des Verlages.
Nasse Wände?
Feuchter Keller?
PROFESSIONELLE SANIERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG
Abdichtungssysteme Walzer GmbH
Ihr Ansprechpartner Christoffer Wiese
07621/1 68 49 50 oder 07622/6 93 99 94
www.isotec-loerrach.de
Jeden Sonntag
370.000 mal
im Briefkasten.
GLÜCKWÜNSCHE
Lieber Daniel,
mit Freude, Fleiß und Energie hast Du Dir
Deinen Weg zum Elektromeister erarbeitet.
Zur bestandenen Meisterprüfung
gratulieren Dir herzlich
Papa, Felix, Marco, Suzan & Shirin
3.99
Frische Rinderleber
in Scheiben oder geschnetzelt,
1 kg
0.99
Seelachs-Filets Fanggebiet Nordostatlantik,
weißes, saftiges Fleisch, 100 g
0.99
Gaggli Frischeier Teigwaren verschiedene Ausformungen,
250-g-Packung (100 g = € 0,40)
4.99
Tomaiolo
Chianti Reserva DOCG
0,75-L-Flasche (1 L = € 6,65)
7.77
0.88
Geflügelwiener
leicht geräuchert, mild im
Geschmack, 100 g
Frische Putenschnitzel
für die kalorienbewusste
Ernährung, 1 kg
1.99
Skrei-Filets mit Haut, gefangen im Nordostatlantik, WinterKabeljau, eine Delikatesse mit
besonders festem und zartem
Fleisch, 100 g
1.39
Thomy reines
Sonnenblumenöl 0,75-L-Flasche (1 L = € 1,85)
4.79
Huck-Wagner Roter Gutedel
trocken, 0,75-L-Flasche
(1 L = € 6,39)
1.22
Honigschinken gekocht
mild geräucherter Hinterschinken, mit Honig verfeinert, 100 g
2.29
Schwarzwälder Butterzopf
auch aus der Selbstbedienungs
Backwarenwelt, 500-g-Zopf
(1 kg = € 4,58)
0.79
Landliebe haltbare Landmilch 3,8% Fett auch fettarm 1,5% Fett, 1-L-Packung
5.99
Puschkin Vodka 37,5% Vol.,
auch Red Orange 17,5% Vol.
oder Black Berries 16,6% Vol.,
0,7-L-Flasche (1 L = € 8,56)
1.29
1.29
Le Rustique Camembert französischer Weichkäse aus
Kuhmilch, mind. 45% Fett i.
Tr., pikanter und fein würziger
Geschmack, 100 g
1.99
Erdbeeren aus Spanien, Klasse I,
500-g-Schale (1 kg = € 3,98)
Blumenkohl aus Frankreich, Klasse I,
Stück
0.99
Rama Original 500-g-Becher (1 kg = € 1,98)
5.99
Schwarzwaldhof Apfelsaft
Direktsaft klar oder trüb Kiste mit 6 x 1-L-Flaschen zzgl.
Pfand (1 L = € 1,00)
1.29
McCain Chef Frites tiefgefroren, 750-g-Packung
(1 kg = € 1,72)
0.59
Pedigree Hundenahrung verschiedene Sorten,
400-g-Dose (1 kg = € 1,48)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
125
Dateigröße
18 694 KB
Tags
1/--Seiten
melden