close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kemmentaler Anzeiger

EinbettenHerunterladen
Kemmentaler Anzeiger
Amtliches Publikationsorgan der Politischen Gemeinde Kemmental
Gemeinde Kemmental, Alterswilerstrasse 2, 8573 Siegershausen
Tel. 058 346 08 00, E-Mail: gemeinde@kemmental.ch
KIRCHENAGENDA
Evangelische Kirchgemeinde
www.evang-kemmental.ch
Freitag, 6. März
8.00 Uhr, Moms in prayer im
Kirchgemeindehaus
UG Alterswilen
19.30 Uhr, Weltgebetstag in der
Kirche Alterswilen
Samstag, 7. März
10.00 Uhr, Fiire mit de Chline in
der Kirche Hugelshofen
(Oben v.l.) Roland Lippuner, Manuel Schöni, Mathias Rufer, Ralf Hahn, Pascal
Hahn, Remo Kummer (unten v.l.) Simon Ghenzi, Jonas Brauchli, Cyrill Zürcher,
Bild: zvg
Patrick Schönholzer, Philemon Ammann
Der grosse Moment war dann am
Schluss während der Rangverkündigung. Welchen Rang erzielten unsere
zwei Mannschaften? Die Spannung
stieg, je näher die Verlesung an den
ersten Rang rückte. Und wir konnten
es kaum fassen beide Mannschaften
erreichten den hervorragenden ers-
Meckern und Heulen
im Kindergarten
Mit ganz viel Begeisterung und Charme haben
Mitte Februar die Kindergartenkinder in Neuwilen das Märchen vom
Wolf und den sieben
Geisslein vorgetragen.
Zuerst spielten sie für die
Unterstufenklasse von
Frau Ciancio, wo viele
grosse Geschwister dabei waren, welche fröhlich mitgesungen haben.
Am nächsten Tag erschienen zahlreich die Eltern und
jüngeren Geschwister, welche als Zuschauer prima mitmachten und dafür am Schluss von den liebevoll gebackenen Nussguezli der Kindergartenkinder probieren durften.
Kindergarten Neuwilen
Freitag, 6. März 2015
Erscheinungsweise:
Freitag, 14-täglich
Redaktionsschluss:
Dienstag, 12 Uhr
Redaktion: Kreuzlinger Zeitung, Bahnhofstr. 33b, 8280 Kreuzlingen
Tel. 071 678 80 34, E-Mail: kemmentaler@kreuzlinger-zeitung.ch
TV Neuwilen siegte
Am 27. März fand der traditionelle
Hallen-LMM (Leichtathletik Mannschaftsmehrkampf ) in der DreispitzHalle in Kreuzlingen statt.
Der Wettkampf beinhaltete die
Disziplinen Pendellauf, Medizinballstossen, Dreihupf und Steeple (kräfteraubender Hindernisrundlauf ).
Der Turnverein Neuwilen startete mit
zwei Mannschaften, einer Jugendmannschaft und einer Aktivmannschaft. Unsere Jungturner starteten
als erstes. Für einige von Ihnen war es
der erste Wettkampf, welchen sie mit
dem TV Neuwilen bestritten. Nach einer kleinen Startschwierigkeit beim
Pendellauf mit einem Stabverlust war
hingegen der zweite Durchgang perfekt. Einige unserer Jungturner erbrachten rekordverdächtige Leistungen in allen Disziplinen und auch
beim Steeple wuchsen sie über sich
hinaus. Die ältere Aktivmannschaft
war dieses Jahr Titelverteidiger und
dementsprechend waren die Erwartungen hoch gesetzt. Auch bei den
Aktiven waren die Leistungen im sehr
guten Bereich. Beim Steeple erzielten
diverse Teilnehmer persönliche Bestleitungen.
Nr. 5
ten Rang. Nochmals herzlichen Dank
an alle Teilnehmer für die top Leistungen. Einen weiteren Dank möchte
ich noch unseren einsatzkräftigen
Kampfrichtern, Walter Steuble und
Andreas Koller, für Ihr Engagement
aussprechen.
Ralf Hahn
Tel. 058 346 08 00 | Fax: 058 346 08 01
Geburtstags-Jubilare im
März 2015
Im März dürfen zwei Einwohnerinnen
einen grossen Geburtstag feiern.
Frau Erika Rufer, Ellighausen und
Frau Lina Alt, Altishausen (mit Aufenthalt in Winterthur) dürfen sich über
ihren 85. Geburtstag freuen!
Bild: zvg
Wir gratulieren den zwei Jubilarinnen
von Herzen und wünschen Ihnen
einen wunderschönen Geburtstag
mit lieben Besuchern.
Viele sonnige Stunden
im neuen Lebensjahr bei
guter Gesundheit.
Der Gemeinderat Kemmental
Sonntag, 8. März
10.30 Uhr, Familiengottesdienst
«Brot für alle – Fastenopfer», im
Mehrzwecksaal der Schule Alterswilen mit musikalischer Ausgestaltung durch die Musikgesellschaft
Hugelshofen und anschliessendem Suppenzmittag, mit Bericht
von Willi Egger und Greti Lauchenauer über die Situation in Cochabamba, Mitwirkung von
Primar-und Oberstufen – Schülern
und Konfirmanden, Spielzeugbörse und Kinderhütedienst,
Pfrn. Rosemarie Hoffmann
9. bis 15. März Ferien von
Rosemarie Hoffmann
Amtsvertretung: Pfr. Dietmar
Wurm, Neuwilen, Tel.
071 697 03 53
Freitag, 13. März
8.00 Uhr, Moms in prayer im
Kirchgemeindehaus
UG Alterswilen
Sonntag, 15. März
10.00 Uhr, Gottesdienst in
Hugelshofen, Pfr. Dietmar Wurm
10.00 Uhr, Sonntagsschule im
JuHu Hugelshofen
Freitag, 20. März
8.00 Uhr, Moms in prayer im
Kirchgemeindehaus
UG Alterswilen
Kemmentaler Anzeiger
Nächste Ausgabe:
Freitag, 20. März
Redaktionsschluss:
Dienstag. 17. März, 12 Uhr
Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Kemmental
VERANSTALTUNGEN
Montag, 9. März, 20 Uhr
Heimspiel Volley-Wintermeisterschaft. Wo: Turnhalle.
Organisator: Volley Alterswilen
Freitag, 13. März, 14 bis 17 Uhr
Kafistübli im JUHU Hugelshofen
Mittwoch, 18. März, 11.30 Uhr
Senioren-Mittagessen im Restaurant Sonnenhof, Siegershausen.
Anmeldung Tel. 071 699 17 32
Freitag, 20. März 14 bis 17 Uhr
Kafistübli im JUHU Hugelshofen
Hundesteuer
Info an die Hundehalter
Den registrierten Hundehaltern wird
die Hundesteuer 2015 bis spätestens
Ende März in Rechnung gestellt. Die
Hundesteuer bleibt unverändert bei
80 Franken für den ersten Hund; für
jeden weiteren Hund im gleichen
Haushalt bei 150 Franken (gemäss
§10/11 Gesetz über das Halten von
Hunden).
Wir bitten Sie, uns in den nächsten Tagen noch eventuelle Ereignisse,
wie zum Beispeil Neuanschaffung eines Hundes, Verkauf oder Todesfall
mitzuteilen, damit wir Ihnen eine
fehlerfreie Hundesteuerrechnung zustellen können.
Hundekontrollstelle
Kemmental
Das unvergessliche Skilager
Sonntagmittag ging es los ins Abenteuerskilager. Die Fahrt war sehr aufregend auf die Mörlialp. Als wir beim
Lagerhaus ankamen, räumten wir
den Car aus.
Nach dem Abendessen gingen
wir spazieren und schlitteln bei schönem Sternenhimmel.
Am nächsten Morgen nach dem
Frühstück, gingen wir Ski und Snowboard fahren, mit den sehr tollen Leitern, die uns viel beigebracht haben.
Nach etwa drei Stunden im Schnee
gingen wir Mittagessen. Es gab leckere Spaghetti von den lieben Köchinnen. Um halb zwei Uhr ging es wieder
auf die Piste. Es war schönes Wetter
und wir sahen ein Nebelmeer im Tal.
Etwa um vier Uhr gingen wir wieder
ins Lagerhaus zurück, wo der leckere
Kuchen schon bereit stand. Später
gab es Abendessen. Danach durften
wir noch ein bisschen spielen. Danach gingen wir ins Bett.
Am Dienstagmorgen gingen wir
auf die Piste. Zum Mittagessen gab es
leckere Pizza und am Nachmittag
durften wir nur bis drei Uhr Ski- und
Snowboard fahren. Am Abend gingen
wir Nachtskifahren. Wir durften nur
auf dem Tellerlift Ski und Snowboardfahren. Es machte riesen Spass!
Den Mittwoch verbrachten wir
wieder auf der Piste. Es war lustig und
im unteren Pistenteil hatte es ein wenig Nebel. Am Mittwochabend
schauten wir den Film «Die Legende
von Sarila» und dann ging es los!
Die meisten von uns mussten sich
Tel. 058 346 08 00 | Fax: 058 346 08 01
Informations-Anlass
Sanierung Unterdorfstrasse, Neuwilen
Start Frühling / Sommer 2015
Anlässlich eines Informations-Anlasses gibt die
Gemeinde Kemmental den Anstössern und interessierten
Kemmentalerinnen und Kemmentalern die Gelegenheit
Fragen zur Sanierung und Verkehrsgestaltung der Unterdorfstrasse in
Neuwilen zu stellen. Der Anlass findet am Montag, 23. März,
um 19 Uhr in der Lobby der Sekundarschule Alterswilen statt.
Gemeinderat Kemmental
Bild: zvg
übergeben. Die Leiter durften alles
aufwischen. Was sie nicht gerade immer mit überschwänglicher Freude
taten. Dafür möchten wir ihnen danken.
Am Donnerstag gingen nur wenige Kinder Ski und Snowboard fahren.
Es war ein wunderschöner Tag. Wir
sahen bis ins Tal hinunter. Der Sarner
See zeigte sich in seiner ganzen
Schönheit. Am Abend hatten wir
noch den coolen Abschlussabend. Er
war sehr lustig und interessant. Die
Spiele waren sehr cool. Danach gingen wir ins Bett und schliefen ein.
Am Freitag ging es ans Reinigen
des Hauses. Alles musste sauber und
an seinem Platz sein. Anschliessend
luden wir das ganze Gepäck ein und
fuhren zurück nach Alterswilen. Es
war ein unvergessliches Skilager.
Michelle G., Sven
Primarschule Alterswilen
SBB baut neue
Weichen
Die SBB baut im Bahnhof Kreuzlingen Bernrain im März im Auftrag der
Thurbo AG zwei Weichen um. Die
neuen Weichen können mit höherer
Geschwindigkeit befahren werden.
Dies trägt dazu bei, die Pünktlichkeit
im Raum Weinfelden und Kreuzlingen zu verbessern. Während der Bauzeit muss der Streckenabschnitt
Kreuzlingen–Lengwil gesperrt werden. Es verkehren Bahnersatzbusse.
Die Interregio-Züge werden umgeleitet.
Die Schweiz unterhält das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. Was so
intensiv genutzt wird, muss auch gepflegt und weiterentwickelt werden.
Deshalb baut die SBB im März in
Kreuzlingen Bernrain im Auftrag der
Thurbo AG als Infrastruktureigentümerin zwei neue Weichen ein.
Die Bauarbeiten finden am Wochenende des 6. bis 9. März sowie im
Anschluss in fünf verlängerten
Nachtsperrungen statt. Während der
Bauzeit muss der Bahnhof Kreuzlingen Bernrain gesperrt werden. Es verkehren Bahnersatzbusse für die S14
auf folgenden Strecken: Siegershau-
sen–Bernrain–Kreuzlingen, Siegershausen–Lengwil Dorf–Kreuzlingen
sowie Tägerwilen Dorf–Kreuzlingen.
Die Kundinnen und Kunden werden
gebeten, die speziellen Ersatzfahrpläne und die teils verlängerten Reisezeiten zu beachten. In Lengwil halten
die Ersatzbusse an der Postautohaltestelle «Dorf» in der Hauptstrasse und
nicht am Bahnhof.
Am 7. und 8. März werden ausserdem die Interregio-Züge KonstanzZürich via Romanshorn (ohne Halt)
umgeleitet; der Halt in Kreuzlingen
entfällt. Die Züge treffen verspätet in
Konstanz ein (xx.05 statt xx.54). Die
Züge ab Konstanz verkehren 10 Minuten früher (xx.53 statt xx.03). Der
Online-Fahrplan auf www.sbb.ch ist
angepasst.
Die erneuerten Weichen im
Bahnhof Kreuzlingen Bernrain können mit höherer Geschwindigkeit befahren werden. Dies trägt dazu bei,
die Pünktlichkeit im Raum Weinfelden und Kreuzlingen zu verbessern.
Die Kosten betragen rund 2,6 Millionen Franken.
www.sbb.ch
Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Kemmental
Jungschützenkurs
Fit Gym / Turnen
Auch dieses Jahr führen wir auf der
Schiessanlage Bäärenmos in Neuwilen einen Jungschützenkurs durch.
Der Jungschützenkurs ist einerseits
eine vordienstliche Schiessausbildung an der Armeewaffe und demzufolge eine geeignete Vorbereitung für
die Rekrutenschule. Der Kurs soll
aber auch die Begeisterung am sportlichen Schiessen wecken und ist deshalb eine wertvolle Freizeitbeschäftigung zur Förderung der Kameradschaft und des Wettkampfgeistes.
Teilnahmeberechtigt
sind
Schweizerinnen und Schweizer der
Jahrgänge 1995, 1996, 1997 und 1998.
Der Kurs beginnt am Samstag, 28.
März mit der Theorie. Die Trainings
finden dann von Mitte April bis Mitte
Juni, meist an Dienstag- oder Mittwochabenden statt.
Turnen ist die Grundlage für alle
Sportarten. Trainiert werden Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Koordination und die Reaktionsschnelligkeit mit
und ohne Musik. Turnen kann auch
sitzend ausgeführt werden. Nebst
rhythmischen Übungen werden Spiele mit verschiedenen Geräten angeboten. Es sind keinerlei Vorkenntnisse im Turnen nötig. Die Angebote
werden den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden angepasst.
Sie sind herzlich willkommen.
Einstieg und Schnuppern jederzeit
möglich. Bitte melden Sie sich vor der
ersten Stunde bei der Leiterin.
Bist du interessiert? Hast du Fragen?
Dann melde dich direkt beim Jungschützenleiter:
Bild: zvg
Jürg Kappenthuler, Seeblickweg 9,
8274 Tägerwilen, Tel. Privat: 071 669
25 48, Tel. Mobil: 079 794 61 57, EMail: j.kappenthuler@bluewin.ch.
Weitere Informationen zum
durchführenden Verein «Bäärenmos
Schützen»
findest
du
unter
www.baeaerenmos.ch. Du kannst
dich dort auch direkt für den Kurs anmelden.
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.
Jürg Kappenthuler
und seine Helfer
Ort
Alterswilen, Mehrzweckhalle
Tag, Zeit
Donnerstag, 10 bis 11 Uhr
Auskunft
Tel. 071 657 17 80
Kosten
5 Franken pro Lektion. Mit Abo günstiger. Abonnement mit 11 Lektionen
für 50 Franken. Abonnement mit 22
Lektionen für 100 Franken.
Pro Senectute Thurgau
www.tg.pro-senectute.ch
Herzliche Einladung zum:
Chorprojekt zu Ostern
Tel. 058 346 08 00 | Fax: 058 346 08 01
Aus der Ratsstube
Erteilte Baubewilligungen im regulären Verfahren
– Elsenhans Felix und Denise, Kreuzlingen – Neubau EFH, Rutenweg 7,
zwei Proben – zwei Lieder
Schwaderloh, Parz. 4600
– Kahr Fredy und Maria, Hugelshofen – Umbau/Sanierung MFH,
Einbau Balkon OG, Neubau Garage/Remise, Oberdorfstrasse 7,
Freitag, 27. März 20 bis 21.30 Uhr, KGH Alterswilen
Samstag, 4. April 10 bis 11.30 Uhr, KGH Alterswilen
Hugelshofen, Parz. 4021
– Zurbuchen Ulrich, Lippoldswilen – Terrainveränderung,
Aufführung: Ostergottesdienst, 5. April, Kirche Hugelshofen
nach dem Osterfeuer, 6 Uhr Friedhof Hugelshofen
Haldenstrasse, Lippoldswilen, Parz. 1335
– Indermaur Lucia, Andwil TG – Abbruch Anbau West /
Neubau Doppelgarage, Sattlerstrasse 11, Neuwilen, Parz. 937
– Huser Ivo, Wängi – Neubau 2 MFH mit TG, Sattlerstrasse 10 und 8,
Neuwilen, Parz. 953
Wir singen zwei moderne, singbare Lieder (Thurgauer Singtag)
und möchten Sie / Euch herzlich zum Mitsingen einladen.
Wir freuen uns auf viele Sangesfreudige.
Anmeldetermin: 10. März
Tel. 071 699 11 68 (Pfarramt)
Rosemarie Hoffmann, Pfarrerin
Jana Häberlin, Klavier
Erteilte Baubewilligungen im vereinfachten Verfahren
– Trüb Gerhard, Altishausen – Ausbau Scheune in Garage + Werkstatt,
Schuhmachergasse 2, Altishausen, Parz. 7
– Künzler Rudolf, Lippoldswilen – Erweiterung Parkplatz,
Obstgartenstrasse 10, Lippoldswilen, Parz. 1375
Gemeindekanzlei Kemmental
Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Kemmental
Glaube soll lebendig sein
Tel. 058 346 08 00 | Fax: 058 346 08 01
Maria Tâche übernimmt am 1. Juni
die Stelle der Jugendarbeiterin der
Evangelischen Kirchgemeinde Alterswilen-Hugelshofen. Der Präsident
bezeichnet sie als Glücksfall.
Die Wurzeln ihrer Herkunft reichen von Italien über Deutschland
bis nach Frankreich. Die 25 jährige
Maria Tâche ist neue Jugendarbeiterin der Evangelischen Kirchgemeinde Alterswilen-Hugelshofen.
Trotz ihres multikulturellen Hintergrunds zieht es sie ins beschauliche Kemmental, um dort ab Juni ihre
neue Arbeitsstelle anzutreten. «Ich
bin im Thurgau auf dem Land aufgewachsen, und dort zieht es mich nach
einigen Jahren Stadtleben wieder
hin», lautet Maria Tâches Erklärung.
Sie bringt einige Jahre Berufserfahrung im Bereich Jugendarbeit mit,
welche sie in Winterthur sammeln
konnte.
Zuerst Gärtnerin gelernt
Aufgewachsen ist Maria Tâche als Älteste von drei Geschwistern in Müllheim und Wagenhausen. Nach abgeschlossener Grundausbildung machte sie eine Lehre zur Gärtnerin am
Berufsbildungszentrum Arenenberg.
Schon damals wusste sie, dass es sie
anschliessend in eine andere Richtung ziehen würde: «Ich wollte schon
immer etwas Soziales machen. Eine
handwerkliche Lehre als Basis erachtete ich dafür als sinnvoll.»
Die Entscheidung, eine soziale
Laufbahn am Theologisch-Diakonischen Seminar in Aarau (TDS) einzuschlagen, führt Maria Tâche zu ihrer
eigenen Jugend zurück: Sie hatte damals einen sehr engagierten Jugendarbeiter in der Kirche erlebt und hat
diese Zeit in positiver Erinnerung.
Bauvorhaben:
Beziehungen aufbauen
Dickerhof Willi, Langstrasse 6,
8565 Hugelshofen
Tâches Bestreben ist es, eine Beziehung zu den Jugendlichen aufzubauen und ihnen einen lebendigen, relevanten Glauben zu vermitteln.
Ihre erste Aufgabe wird es sein,
die vielen neuen Jugendlichen aus
dem Kemmental kennenzulernen
und herauszufinden, wo ihre Interessen liegen. «Die Herausforderung
liegt darin, die Angebote so zu planen, dass sie für alle Interessierten etwas bieten», sagt sie.
Maria Tâche hat sich bereits an
der Budgetgemeindeversammlung
der Kirchgemeinde ausführlicher
vorgestellt.
Der Kirchenpräsident Hans Krüsi
beschreibt ihre Anstellung als
Glücksfall: «Der Markt ist völlig ausgetrocknet. Dass Frau Tâche sogar
Berufserfahrung mitbringt, ist eine
Seltenheit.»
Ursi Gasser
Fasnacht Schule Kemmental
Luftschlangen, bunte Ballone und
Discolicht. Wunschlieder, so viele Leckereien – ein wahres Gedicht.
Über hundert Kinder, verkleidet
mit viel Phantasie, ausgelassen, fröhlich – was für eine Magie.
Hot Dogs, tolle Spiele, munteres
Treiben, wer würd da nicht gerne viiiel länger bleiben.
Dank Euch Kinder, für diese fröhliche Runde. Es bleibt wieder lange in
aller Munde. Dank auch allen grossen
Leut, fürs Aufbauen, Betreuen und
Backen für diese Meut. Für die Animation, die Musik, das Licht, und natürlich das Aufräumen – das vergessen wir nicht.
Die Elternmitwirkung
Schule Kemmental
Bilder: zvg
Bauauflagen
6.03.2015 – 25.03.2015
2015-0013
Photovoltaikanlage (Eingriff in ein geschütztes Objekt gemäss TG NHG § 7)
Parzelle, Lage:
4133, Langstrasse 6, Hugelshofen
Bauherrschaft:
2015-0014
Bauvorhaben:
Parkplatz
Parzelle, Lage:
4483, Mannenmühlestrasse 6a,
Hugelshofen
Bauherrschaft:
RUTAG Automobile AG, Galgen 2,
8268 Salenstein
2015-0015
Bauvorhaben:
Bild: zvg
Sanierung Nordfassade, Überdachung
Eingang
Parzelle, Lage:
4153, Schlatterstrasse 8, Hugelshofen
Bauherrschaft:
Nater Peter, Schlatterstrasse 8, 8565
Hugelshofen
Wer ein rechtliches Interesse nachweist,
kann während der Auflagefrist gegen das
Bauvorhaben beim Gemeinderat Kemmental, Alterswilerstrasse 2, 8573 Siegershausen, schriftlich und begründet Einsprache
Das Bausekretariat
erheben.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
5 529 KB
Tags
1/--Seiten
melden