close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 474 gesamt - VfB Wissen 1914 eV

EinbettenHerunterladen
33.Jahrgang
Saison
2014-15
Ausgabe
474
www.vfb-wissen.de
Szene aus dem Hinspiel,
das der VfB Wissen im
Herbst mit 2:1 gewann.
(c) Foto: Annika Schwan
Bezirksliga
Rheinl.-Ost
20.Spieltag
Sonntag,
8.März 2015
VfB Wissen - SG Neitersen / Altenk.
Rathausstr. 28a - 57537 Wissen
((02742) 723311
Bahnhofstr.15 - 57548 Kirchen
((02741) 974760
www.schroeter-optic.de
Brillen & Kontaktlinsen
Die Seite von Armin, Scott und Steffen
Scott
grüßt
den
VfB
Gustav-Bachmann-Str. 21
06130 Halle (Saale)
Tel: (03 45) 4 44 18 07
Fax: (03 45) 1 20 96 00
Internet: www.herms-gmbh-halle.de
e-mail: herms-gmbh@t-online.de
Viertelfinale im Rheinland-Pokal beschert
dem VfB ein Topspiel gegen TuS Koblenz
Die Weichen für die kommenden beiden Runden im Bitburger
Rheinlandpokal sind gestellt: Bei der Auslosung in der Bitburger Genießer-Lounge zog Linda Betzler, Siegerin des Bitburger
Läufercups im Jahr 2013 und 2014, die ausstehenden Partien
im Viertel- und Halbfinale.
„Herzlichen Dank an die Bitburger Braugruppe für Ihre tolle
Unterstützung seit vielen Jahren, auch im Namen aller teilnehmenden Vereine“, sagte FVR-Präsident Walter Desch. Gerd
Müller, Verkaufsleiter Eifel/Trier bei Bitburger, betonte: „Wir
sind fest im Rheinland verwurzelt und begleiten den regionalen Sport und Fußball sehr gern.“
Attraktive Paarungen stehen also nunmehr an und der Fußballverband Rheinland steigert die Attraktivität des Bitburger
Rheinlandpokals für die Viertelfinalisten auch in finanzieller
Hinsicht: Ähnlich dem bereits in einigen anderen Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes praktizierten Verfahren wird ein Teil der dem Rheinlandpokalsieger zustehenden
Gelder aus der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals neu verteilt.
Der Verlierer des Endspiels wird 5.000 Euro, die beiden unterlegenen Halbfinalisten je 2.000 Euro und die vier unterlegenen
Viertelfinalisten je 1.000 Euro erhalten. Alle Viertelfinalisten
erklärten sich bereit, im Falle einer Qualifikation für die erste
Hauptrunde des DFB-Pokals in dieser Saison einen Betrag in
Höhe von 10.000 Euro für die genannte Neuverteilung zur Verfügung zu stellen. Die Spiele im Überblick:
© Fotos:
Viertelfinale (17-25.März 2014)
funkbild /
Spvgg EGC Wirges - Spvgg Burgbrohl
Bitburger
SV Leiwen-Köwerich - SV Morbach
Brauerei
Rot-Weiß Koblenz - FSV Salmrohr
Bericht:
VfB Wissen
- TuS Koblenz
FV Rheinland
Halbfinale (21./22. April):
Sieger VfB Wissen / TuS Koblenz - Sieger Salmrohr / RW Kobl.
Sieger SV Leiwen / SV Morbach - Sieger Wirges / SG Burgbrohl
© Foto: funkbild / Bitburger Text: FV Rheinland
Mit vier Siegen qualifizierte sich der VfB Wissen erstmals seit
Jahren wieder für das Pokal-Viertelfinale und knüpfte so endlich einmal wieder an die Pokalerfolge früherer Jahre an. Immerhin fünf Endspielteilnahmen und zwei Pokalsiege verzeichnet die Chronik. Im laufenden Wettbewerb startete man
mit einem 4:0 beim FSV Welterod. Danach gab es Siege in
Mündersbach (4:2) und Schönstein (6:1). Im Achtelfinale ließ
die Mannschaft von Trainer Wolfgang Leidig dem alten Rivalen
aus Eisbachtal beim 3:0 keine Chance.
Mit der TuS aus Koblenz hat das Los dem VfB nun die denkbar
schwerste, aber auch attraktivste Aufgabe beschert.
Ein Quartett
stößt auf vier
spannende Paarungen im
Viertelfinale des Bitburger
Rheinlandpokals an: (von links)
Gerd Müller (Verkaufsleiter Eifel/
Trier bei Bitburger), Glücksfee Linda Betzler,
Walter Desch (Präsident Fußballverband
Rheinland) und Bernd Schneider (Spielausschussvorsitzender FV Rheinland)
Rheinlandpokal, Viertelfinale
Mittwoch, 25.März 2015 - 19:30 Uhr
VfB Wissen - TuS Koblenz
Platz 4 für den VfB bei der Futsal-Rheinlandmeisterschaft
Andernach. Als guter Vierter kehrte der VfB Wissen von der Futsal-Rheinlandmeisterschaft in Andernach zurück. Während der
Bezirksligist erst im Halbfinale dem späteren Turniersieger TuS
Kirchberg unterlag, mussten die SG Betzdorf II und Titelverteidiger SG Wallmenroth schon nach der Vorrunde die Segel streichen.
Die Wissener hatten sich als Zweiter der Vorrundengruppe A fürs
Halbfinale qualifiziert. Nach einer 1:2-Niederlage gegen den souveränen Gruppensieger SG Mengerschied reichten der Mannschaft von Wolfgang Leidig Siege gegen den FC Andernach (2:1)
und die SG 06 Betzdorf II (1:0) sowie ein Remis gegen den FV
Rübenach (1:1) zum Weiterkommen in die Runde der besten Vier.
Dort war gegen Kirchberg allerdings kein Kraut gewachsen, mit
0:4 musste sich der VfB deutlich geschlagen geben. Auch im
Sechsmeterschießen um Platz drei zog Wissen schließlich mit 1:4
gegen die SG Zell den Kürzeren.
Zu diesem Zeitpunkt hatten Betzdorf II und Wallmenroth ihre Taschen bereits gepackt. Während es für die SG 06 in der Vorrunde
immerhin noch zu zwei Unentschieden gegen Rübenach (1:1) und
Andernach (1:1) reichte, schied der Rheinlandmeister von 2014,
die SG Wallmenroth, als Gruppenletzter mit nur einem Pünktchen
aus (1:1 gegen Osterspai).
Im Finale lieferten sich die beiden Hunsrück-Vertreter TuS Kirchberg und SG Mengerschied ein hochklassiges Duell, das Bernd
Schneider, Vorsitzender des Verbandsspielausschusses, als "Futsal wie aus dem Lehrbuch" lobte. Am Ende behielt Kirchberg mit
4:2 die Oberhand und sicherte sich neben dem Wanderpokal auch
die Siegprämie von 750 Euro. Die beiden Finalisten werden den
Fußballverband Rheinland bei der Regionalmeisterschaft in Piesport vertreten.
Endspiel:
TuS Kirchberg - SG Mengerschied 4:2
6-m-Schießen um Platz 3:
SG Zell- VfB Wissen
4:1
Halbfinale:
SG Mengerschied- SG Zell
3:2
TuS Kirchberg- VfB Wissen
4:0
Vorrunde, Gruppe A:
1. SG Mengerschied
8:2
12
2. VfB Wissen
5:4
7
3. FC Andernach
3:5
4
4. SG 06 Betzdorf II
3:5
2
5. FV Rübenach
2:5
2
VfB Wissen - SG Mengerschied
1:2
FV Rübenach - SG 06 Betzdorf II
1:1
FC Andernach - VfB Wissen
1:2
SG Mengerschied - FV Rübenach 2:0
SG 06 Betzdorf II - FC Andernach 1:1
VfB Wissen - FV Rübenach
1:1
Mengerschied - SG 06 Betzdorf II 2:1
FC Andernach - FV Rübenach
1:0
VfB Wissen - SG 06 Betzdorf II
1:0
SG Mengerschied - FC Andernach 2:0
Vorrunde, Gruppe B
1. TuS Kirchberg
9:4
10
2. SG Zell
9:5
7
3. SG Osterspai
9:7
7
4. SV Konz II
4:9
3
5. SG Wallmenroth
4:10 1
© Bericht: Rhein-Zeitung
Fotos: FV Rheinland
Thomas Cook Reisebüro
Inhaberin G.Burchard e.K
Marktstrasse 2 57537 Wissen
Tel. 02742 / 5255 Fax 02742 / 71349
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 9:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr, Samstag 9:00 - 12:00 Uhr
Spielausfall in Weitefeld verlängerte die VfB-Winterpause
Am vergangenen Wochenende hätte nach einer gut dreimonatigen Winterpause auch für den VfB Wissen der zweite Teil Saison 2014/15 beginnen sollen. Hätte - denn der Wintereinbruch vor zwei Wochen machte allen Beteiligten
einen dicken Strich durch die Rechnung. Der Kunstrasen in Langenbach, wahrscheinlich der höchstgelegene Spielort der Bezirksliga, war noch mit Schnee bedeckt und gesperrt. Trainer Wolfgang Leidig und seine Mannschaft nutzten das
unverhofft spielfreie Wochenende für zwei Testspiele im schnee- und frostfreien Rhein-Sieg-Kreis. Zunächst gelang bei in Leuscheid ein 3:1-Sieg, dann gab
es bei der Spvgg Hurst-Rosbach einen 2:0-Erfolg. Insgesamt aber verlief die Vorbereitung wegen der schwierigen Witterungsbedingungen und der Platzsperren im Wissener Stadion mehr als holprig. Insofern sind heute sicher die Gäste
aus Neitersen im Vorteil, die das Jahr 2015 mit einem klaren 5:0-Heimsieg gegen
die SG Wirges II begannen und so ihre beeindruckende Serie fortsetzten und die
Tabellenführung untermauerten.
Siege in Serie gab es auch für den VfB Wissen zum Abschluß des alten Jahres
2014, daß nicht nur wegen des Aufstieges in die Bezirksliga, sondern auch wegen des 100-jährigen Vereinsjubiläums ein ganz besonderes war. In den letzten
Spielen vor der Winterpause konnte die Leidig-Elf vier klare Siege gegen Eisbachtal (3:0 im Pokal), in Hundsangen (4:0) in Montabaur (3:0) und zum Jahresausklang gegen die zuletzt so erfolgreiche SG Ellingen (3:1) einfahren. Vor allem
die letztgenannte Partie war ein echtes Highlight, weshalb der Rückblick lohnt
(Bericht: Frank Haak).
17.Spieltag: VfB Wissen - SG Ellingen/Bonefeld 3:1 (2:0)
Der VfB gewann vor der guten Kulisse von über 250 Zuschauern mit 3:1 gegen
Ellingen, die mit vier Siegen in Folge an die Sieg gereist waren. Damit ging eine
Serie unter Trainer Wolgang Leidig zu Ende, denn die Elf kassierte unter seiner
Regie das erste Gegentor überhaupt, bleib aber auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen.
Die Leidig-Elf bewies von Beginn an, wer an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen würde. In den ersten Minuten verursachten die Ellinger durch Foulspiele
zwei Freistöße für den VfB von der linken Seite. Doch beide von Cem Cakatay
getretenen Bälle konnten nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. In
der 10. Minute folgte aber dann die verdiente Führung. Eine Flanke von rechts
durch Sebastian Girresser verlängerte der aufgerückte Sebastian Land unhaltbar zum 1:0. Nur zwei Minuten später hatte Dennis Kohl beim Schuss von der
Strafraumgrenze nach Vorarbeit von Dennis Ferfort Pech, der Ball ging knapp
übers Tor. Weitere zwei Minuten später kamen die Gäste das erste Mal nach
zwei Ecken gefährlich vor das Tor von Marvin Scherreiks. Beim zweiten dieser
Versuche klärte Cakatay einen Kopfball auf der Linie.
Anschließend war aber wieder der VfB am Drücker und belohnte sich schon in
der 20. Spielminute mit dem zweiten Treffer. Nach einem weiteren CakatayFreistoß war Rüdiger Schulz mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Bis zum
Pausenpfiff vom souveränen Schiedsrichter Robert Depken aus Koblenz stand
die VfB-Defensive weiterhin sicher und erlaubte den Ellingern keine weitere
Torchance. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zog man sich dann aber zu weit zurück und überlies den körperlich robusten Gegenspielern zu viel Raum. Diesen
nutzte der Gästekapitän in der 60. Minute zum Anschlusstreffer. In der Folge
versuchte der VfB sich aber wieder aus der Defensive zu befreien. In der 67.
Spielminute strich ein Schuss von Sebastian Girresser knapp am Gästetor vorbei, der Wissener Anhang musste weiter auf die Entscheidung warten.
Trainer Wolfgang Leidig hatte mit den folgenden Auswechslungen ein glückliches Händchen. Nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Lucas Brenner
erhöhte in der 77. Minute der nach seiner Verletzung ebenfalls eingewechselte
Alexander Rosin eiskalt zum 3:1. In der 85. Spielminute konnte der wieder sehr
agile Maik Schnell von den Gästen nur noch durch ein Foulspiel im Strafraum
gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß, vom Gefoulten selbst ausgeführt,
wehrte der Gästekeeper ab. Mit diesem Sieg überwinterte der VfB als Aufsteiger auf einem sehr guten 6. Tabellenplatz. Neben der sportlichen Leistung
derMannschaft ist vor allem die vorbildliche Unterstützung der VfB-Fans sowohl bei dem Heim- als auch Auswärtsspielen erwähnenswert.
Die VfB-Aufstellung gegen Ellingen: Marvin Scherreiks, Dennis Ferfort, Mario
Weitershagen, Sebastian Land, Simon Ebach, Dennis Kohl, Rüdiger Schulz,
Sebastian Girresser (70. Lucas Brenner), Cem Cakatay (74. Alexander Rosin),
Christoph Lichtenfeld , Maik Schnell (89. Yannick Brenner)
© Fotos:
Annika
Schwan
Simon Ebach (Nr.3)
und Sebastian Land
Kommt
ein Ferfi
geflogen...
Christoph
Lichtenfeld
Cem
Cakatay
Bezirksliga Rheinland Ost - Ergebnisspiegel
Rathausstr.30 . 57537 Wissen . 02742 / 91 01 23
Wilhelmstr.29 . 57518 Betzdorf . 02741 / 4179
Aus Liebe zum Sport
Sei fair zum
23.Mann
Bezirksliga Rheinland-Ost - Stand nach dem 18.Spieltag
Kreisliga C3 Westerwald/Sieg - Stand nach dem 17.Spieltag
Katja’s Mietwagen
(02742)
Kompetent - Zuverlässig - Preiswert - Einfach gut !
966 322
n
hrte
a
f
n
nke sen us
Kra le Kas leinb
- al itzer K
9-S
Katja Jechalik Bahnhofstr.2 (im Regiobahnhof) 57537 Wissen
Alles gut bedacht ?
Wir lassen Sie nicht im Regen stehen !
l Bedachungen
l Fassaden
l Bauklempnerei
l Solartechnik
l Wärmedämmarbeiten
Industriestraße 17
57580 Gebhardshain
Tel. 02747 / 92340
Fax 02747 / 923499
www.dachdecker-weber.de
Gebr.Weber@t-online.de
Fetih Saricicek
Gerichtsstraße 2 57537 Wissen
Montag - Samstag 10:00 - 22:00 Uhr
Sonntag 15:00 - 22:00 Uhr
Alle Gerichte auch zum Mitnehmen !
Die nächsten Spiele
der Bezirksliga Ost :
Sonntag, 08.März 2015:
14:30 Uhr SC Berod-Wahlrod
14:30 Uhr TuS Montabaur
14:30 Uhr SG Hundsangen
14:30 Uhr VfB Wissen
14:30 Uhr SG Westerburg
14:30 Uhr SG Osterspai
15:00 Uhr Spvgg. Wirges II
15:30 Uhr VfB Linz
Freitag, 13.März 2015:
20:00 Uhr SG Neitersen
Sonntag, 15.März 2015:
14:30 Uhr SG Weitefeld
14:30 Uhr TuS Gückingen
14:30 Uhr SG Müschenbach
14:30 Uhr SG Guckheim
15:00 Uhr SG Ellingen
15:00 Uhr SG Puderbach
15:30 Uhr SV Windhagen
Sonntag, 22.März 2015:
14:30 Uhr SG Westerburg
14:30 Uhr TuS Montabaur
14:30 Uhr SG Hundsangen
14:30 Uhr VfB Wissen
14:30 Uhr Spvgg. Wirges II
15:00 Uhr SG Ellingen
15:30 Uhr VfB Linz
Dienstag, 24.März 2015:
19:30 Uhr SG Osterspai
Mittwoch, 25.März 2015:
20:00 Uhr SG Westerburg
Freitag, 27.März 2015:
19:30 Uhr SG Guckheim
Sonntag, 29.März 2015:
14:30 Uhr SG Weitefeld
14:30 Uhr SC Berod-Wahlrod
14:30 Uhr TuS Gückingen
14:30 Uhr SG Müschenbach
15:00 Uhr SG Neitersen
15:00 Uhr SG Puderbach
15:30 Uhr SV Windhagen
Mittwoch, 01.April 2015:
19:30 Uhr SG Westerburg
Donnerstag, 02.April 2015:
19:00 Uhr Spvgg. Wirges II
Liebe Zuschauer,
-
c
SV Windhagen
SG Ellingen
SG Weitefeld
SG Neitersen
SG Müschenbach
TuS Gückingen
SG Guckheim
SG Puderbach
:
:
:
:
:
:
:
:
- SG Hundsangen
:
-
TuS Montabaur
SG Westerburg
Spvgg. Wirges II
VfB Wissen
VfB Linz
SC Berod-Wahlrod
SG Osterspai
:
:
:
:
:
:
:
-
SV Windhagen
SG Neitersen
SG Guckheim
SG Müschenbach
TuS Gückingen
SG Weitefeld
SC Berod-Wahlrod
:
:
:
:
:
:
:
- SG Puderbach
:
- SG Neitersen
:
- TuS Montabaur
:
-
:
:
:
:
:
:
:
VfB Linz
SG Osterspai
VfB Wissen
SG Hundsangen
SG Ellingen
SG Westerburg
Spvgg. Wirges II
- SC Berod-Wahlrod :
- SG Puderbach
:
der Besuch im Dr.Grosse-Siegstadion und das Durchblättern des
VfB-Kurier zeigt es Ihnen: Viele Firmen und Geschäftsleute helfen
dem Verein durch eine Anzeige in der Stadionzeitung, durch Ballspenden, durch eine Werbebande oder die Werbung per Lautsprecherdurchsage. Ohne diese breite Unterstützung wäre eine wirtschaftlich solide Finanzierung des umfangreichen Sportbetriebs in
den Abteilungen des VfB Wissen nicht möglich.
Deshalb unsere Bitte an Sie: Bitte berücksichtigen
Sie bei Ihren Einkäufen, bei der Vergabe von Aufträgen und der Wahl Ihrer Dienstleister besonders unsere Sponsoren und Werbepartner !
Die nächsten Spiele der
Kreisliga C3 Ww/Sieg :
Sonntag, 22.März 2015:
14:30 Uhr 1. FC Offhausen - SG Elkenroth II
Sonntag, 29.März 2015:
12:30 Uhr SG Elkenroth II
- SG Herdorf II
12:30 Uhr SG Steineroth II
- SV Betzdorf-Bruche
14:30 Uhr Spfr. Selbach
- SG Friesenhagen II
14:30 Uhr SG Nauroth
- SV Derschen II
14:30 Uhr HC Harbach
- SG Alsdorf II
14:30 Uhr AtA Betzdorf
- 1. FC Offhausen
14:30 Uhr 1. FC Grünebach - VfB Wissen II
Mittwoch, 01.April 2015:
19:30 Uhr SG Alsdorf II
- SG Nauroth
19:30 Uhr SG Steineroth II
- Spfr. Selbach
19:30 Uhr SG Friesenhagen II - 1. FC Grünebach
19:30 Uhr SG Herdorf II
- AtA Betzdorf
Donnerstag, 02.April 2015:
19:30 Uhr 1. FC Offhausen - HC Harbach
19:30 Uhr SV Betzdorf-Bruche- SV Derschen II
19:30 Uhr VfB Wissen II
- SG Elkenroth II
Sonntag, 12.April 2015:
14:30 Uhr HC Harbach
- SG Herdorf II
14:30 Uhr AtA Betzdorf
- VfB Wissen II
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
best of electronics!
Orlik
Vergölst GmbH
Am Mühlengraben 3
57537 Wissen
Tel. 02742 / 43 83
Fax 02742 / 713 09
www.vergoelst.de
Georg Brück
Dachdeckermeister
Hachenburger Straße 209
57537 Wissen
Tel.: 0 27 42 / 58 83 & 28 96
Fax: 0 27 42 / 28 97
www.brueck-bedachungen.de
brueck-wissen@t-online.de
BELL Oil Station Sascha Ladewig
Schloßstraße 1
57537 Wissen
Tel.02742-2101
l 24 h geöffnet
l SB-Sauger
l Textil-Portal Waschanlage
Informationen zum heutigen Gegner
Saisonvorschau aus der Rhein-Zeitung / August 2014 / (c) Text: Leonie Rein
Direkter Wiederaufstieg ist (noch) kein Thema
A.S.G.1883
SG Neitersen erhofft sich von Andre Fischer und Florian vom Dorf mehr Offensivgefahr
Nach dem Abstieg aus der Rheinlandliga gibt es bei der SG Neitersen / Altenkirchen wenig Veränderungen und viel Altbewährtes: Trainer Cornel Hirt begleitet die Mannschaft auch in der
Bezirksliga. Bis auf die Kräfte Robin Cousin (SC Berod-Wahlrod) und Agron Himaj (SG Wallmenroth) bleibt das Mannschaftsgefüge erhalten und wurde quantitativ sowie qualitativ aufgestockt. Vor allem die Neuzugänge Florian vom Dorf (SV Roßbach/Verscheid) und Andre Fischer
(VfB Linz) sollen die Offensive beleben und die magere Torausbeute der vergangenen Jahre vergessen machen. Gleichzeitig weicht der legendäre Aschenplatz „auf der Emma" einer modernen Kunstrasenanlage und soll die spielerische Weiterentwicklung des Rheinlandpokalfinalisten
unterstützen. Ein wichtiger Teil der Arbeit von Trainer Cornel Hirt wird es sicher sein, eine erste
Stammformation zu finden und die weiteren Neuzugänge Florian Dietz, Julian Holzinger (beide
Rengsdorf), Simon Mankel (Friesdorf) und Norman Krämer (Schönstein) zu integrieren. Vom Kader
der vergangenen Saison werden viele Spieler aus beruflichen Gründen nur eingeschränkt trainieren
können und somit etwas kürzertreten. Neben den Sander-Brüdern Florian und Tobias betrifft dies Björn
Bonacker, Garsten Rein, Maxim Herrmann und Jan-Philipp Wagner. Über einen zu großen Kader verfügt
Cornel Hirt nach eigenem Empfinden demnach nicht. Für seine Mannschaft lautet die Zielsetzung oberes
Tabellendrittel und eine fußballerische Weiterentwicklung. Der direkte Wiederaufstieg ist daher (noch) kein Thema in Neitersen.
Zugänge: Andre Fischer (VfB Linz), Florian Dietz,
Der Saisonstart der SG Neitersen Julian Holzinger (beide SV Rengsdorf), Norman
verlief eher holprig, auch im Hin- Krämer (Spfr.Schönstein), Simon Mankel (FC Friesspiel gegen der VfB zog man mit dorf), Florian vom Dorf (SV Roßbach / Verscheid).
1:2 den Kürzeren. Inzwischen Abgänge: Agron Himaj (SG Wallmenroth), Robin
aber haben sich die Gäste Cousin (SC Berod-Wahlrod), Patrick Bonacker (nach
durch überzeugende
Ergebnisse in Serie Frankfurt).
an der Tabellen- Tor: Jan Humberg, Florian Künstler, Jörg Probstfeld.
spitze etabliert Abwehr: Dennis Apostel, Stefan Bischoff, Björn Bound zum Top- nacker, Günter Gerhardt, Norman Krämer, Garsten
Kandidaten Rein, Florian Sander, Sebastian Wessier, Michael
für den Weyer, Florian Wirths. Mittelfeld: Frank Bischoff,
Aufstieg Florian Dietz, Lukas Deger, André Fischer, Nico Hees,
entwickelt Maxim Hermann, Jan-Marc Heuten, Simon Mankel,
Stefan Peters, Tobias Sander, Yannik Stein, Sebastian
Bettgenhäuser. Angriff: Florian vom Dorf, Julian
Holzinger, Marco Scholz, Jan-Philipp Wagner.
Trainer: Cornel Hirt. Saisonziel: oberes Tabellendrittel, Nachwuchsspieler integrieren.
c
IHR FITTES DRUCKMÜLLER-TEAM
• Sportlich & fair – beim Preis, beim Druck und in der Kundenbetreuung.
• Zuverlässig & gut vernetzt – auch bei komplizierten
Anfragen und ungewöhnlichen Veredelungen.
• Alles aus einer Hand! Vom Fotoshooting über das Druckprodukt
mit aufwändiger Veredelung bis hin zu Lettershop-Leistungen
benötigen Sie nur einen Lieferanten – uns!
• Persönliche Beratung von Mitarbeitern
Hier erhalten Sie Tipps aus erster Hand – und keine Standardantworten!
FÜR IHREN ERFOLG!
www.druckmueller.de
• Entwicklung von individuellen Druckprodukten für
originelle Marketing-Kampagnen.
• 24 Stunden Druckservice. Schnell, lexibel und kompetent –
gedruckt, verpackt, versendet! Da!
• Regional, überregional, international.
Wie liefern Ihr Druckprodukt wohin Sie wollen!
Was können wir für Sie drucken?
DRUCKMÜLLER GmbH · Malsfeldstraße 18 · 57539 Roth · Tel.: 02682/ 6047 · Mail: fm@druckmueller.de
Medizinisches
Aufbautraining
mit den sicheren ReHa
geprüften Geräten zur
Rehabilitation und
medizinischen Fitness
Krankengymnastik
mit Geräten
über Rezept abrechenbar
oder mit einem monatlichen Beitrag privat
Fettabbautraining
Safi Wahab
für Adipositas-Patienten
staatl. anerkannter
Krankengymnast,
Heilpraktiker
Rückenschule
Osteoporosegruppe
Osteopathie
Krafttraining
für Sportvereine
(Fußball, Handball usw.)
Herz-KreislaufTraining
T herapie
P rävention
Z entrum
Burgunderstr.10
57537 Wissen
Telefon / Fax
(02742) 43 33
E-mail:
safiwahab@aol.com
www.therapiepraevention-zentrum.de
Auch 2014 wieder über 100 Sportabzeichen beim VfB Wissen
Insgesamt 28.820 Euro gab es von der Kreissparkasse Altenkirchen für Schulen und Vereine, die im letzten Jahr am Erwerb des Deutschen Sportabzeichens teilgenommen hatte.
Der Kreis ist mittlerweile was die Zahl der abgelegten Sportabzeichen angeht Spitzenreiter
im Sportbund Rheinland. Die Spendenübergabe fand in diesem Jahr in Wissen statt. Zahlreiche Vertreter aus Schulen und Vereinen konnten sich über ein Spendenschreiben der
Kreissparkasse Altenkirchen freuen. Mit ihrem Engagement für Sport unterstreicht auch
die örtliche Sparkasse, wie die gesamte Sparkassen-Finanzgruppe in Deutschland als
größter nichtstaatlicher Sportförderer, ihre kommunale Verantwortung. Die Schulen und
Vereine des Landkreises Altenkirchen konnten sich in den letzten vier Jahren über den
stolzen Betrag von 180.000 Euro freuen.
Das Grußwort des Kreises Altenkirchen stellvertretend für Landrat Michael Lieber war dem
1.Beigeordneten des Kreises, Klaus Schneider, vorbehalten, der dafür plädierte den Bürgern adäquate Sportstätten zur Verfügung zu stellen und bestehende zu modernisieren.
Momentan bestehe in den Vereinen ein Schwund an Mitgliedern zwischen 20 und 40 Jahre
alt, die eher ins Fitnessstudio ausweichen würden. Nur über die Schulen seien neue Mitglieder am einfachsten für den Vereinssport zu gewinnen. Er dankte den anwesenden
Verantwortlichen der kreissparkasse für die finanzielle Förderung, die sich auch im Jahr
2015 fortsetzen wird.
Eine Präsentation der Sportabzeichen-Ergebnisse mit kleinen Filmbeiträgen auch aus der
Olympia-Förderung der Sparkassen-Finanzgruppe führte Johannes Kaspers vor. Bei einem
anschließenden Interview mit Studiendirektor Thomas Heck (VfB Wissen), stellvertre- Der VfB wurde bei der Ehrung durch
tender Schulleiter des Kopernikus Gymnasiums Wissen, wurde über die Erfahrungen und die Kreissparkasse von Thomas Heck
sportlichen Aktivitäten der Schule im Rahmen des Sportabzeichens diskutiert und Heck und Jutta Wagner (2.von r.) vertreten
selbst aktiver Sportler, berichtete von seiner erfolgreichen sportlichen Karriere.
Bereits zum vierten Mal hatte die KSK den kreisweiten Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem der ausrichtende Verein oder die Schule für
jedes abgelegte Sportabzeichen eine Spende von 10 Euro, plus einer Grundförderung von 100 Euro erhält. Dies führte auch im Jahr 2014,
dank der Förderung, zu einem hohen Niveau der abgelegten Sportabzeichen mit 2401 im Kreis, womit der Landkreis Altenkirchen
zwischenzeitlich zum Spitzenreiter im Sportbund Rheinland geworden ist. Erfolgreichste Vereine im Kreis Altenkirchen bei den Vereinen
waren die ASG Altenkirchen mit 134, die DLRG Altenkirchen mit 109, der VfB Wissen mit 104, der Daadener Turnverein mit 84 und die
DJK Herdorf mit 80 Sportabeichen. Bei den Schulen konnte sich das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf mit der bemerkenswerten
Anzahl von 342 Sportabzeichen als Sieger fühlen, gefolgt von der Hermann-Gmeiner-Schule Daaden mit 133, der Michael-Grundschule
Kirchen mit 128, der Pestalozzi-Grundschule Altenkirchen mit 82 und der Marion-Dönhoff-Realschule Plus Wissen mit 80 abgelegten
Sportabzeichen. Gewinner dieser Aktion sind: Der Sport, die Schulen und Vereine und letztendlich die Gesundheit.
Den symbolischen Scheck über den stolzen Betrag von 28.820 Euro überreichte Dr. Andreas Reingen an den Vorsitzenden des Sportkreises
Altenkirchen Dr. Michael Weber, stellvertretend für alle Schulen und Vereine. Weber bedankte sich im Namen aller Sportförderungsempfänger und bezeichnete die Sportförderung als wichtigen Teil des gesellschaftlichen Engagements der Kreissparkasse im kommunalen Bereich. Rund 50 Vertreter aus Schulen und Vereinen wurden anschließend ihre persönlichen Glückwunschschreiben überreicht.
Alle erfolgreichen Sportler werden ein persönliches Glückwunschschreiben von der KSK erhalten, das zur Teilnahme an einem großen
Preisausschreiben mit vielen attraktiven Preisen in Form von Einkaufsgutscheinen für Sportgeschäfte im Kreis Altenkirchen berechtigt.
G
m
b
H
Walzwerkstraße 10-12
Wilhelmstraße 121
57537 Wissen
57518 Betzdorf
Tel. 0 27 42 / 9 68 98-0
Tel. 0 27 41 / 93 98 29-0
METZGEREI
-FleischermeisterMarktstraße 41 - 57537 Wissen
-hauseigene Schlachtung -heimische Spezialitäten
-täglich frische Fleisch-u nd Wurstwaren
Fleischerfachgeschäft
Neues aus der TAEKWONDO-Abteilung des VfB Wissen
Am 20.12.2014 wurde wieder eine Farbgürtelprüfung für die zwei Vereine VfB Wissen und SG Westerwald durchgeführt. Nach einer
anstrengenden Prüfung in den verschiedensten Facetten des TAEKWONDO, wie z.B. dem Formenlauf, Einschrittkampf, Selbstverteidigung, Freikampf und den abschließenden Bruchtest, konnten folgende Schüler mit Stolz Ihre Prüfungen erfolgreich ablegen: Weiß-gelb:
Daniel Marnett und Alexander Skutkevic (VfB Wissen) Gelb: Antonio Parisi, Karlos Jakub, Richard Baumann, Saskia und Julia Löb und
Miriam Weller (VfB Wissen), Leo und Jason Klein und Hanna Sophie Schäfer (SGWesterwald) Gelb-grün: Holly Koch (VfB Wissen) Grün:
Amina Mujezinovic, Til, Maja, Lili und Carmen Niederhausen, Jonas Gelhausen und Antonia Lück (VfB Wissen), Yannik Selig (SG Westerwald Blau: Nadine und Joelle Neuhoff und Joshua Lichtenfeld (VfB Wissen) Blau-rot: Thomas Pleis (VfB Wissen), Rainer Kohl (SG Westerwald) Rot: Celina Steiger und Andrea Müller (VfB Wissen), Tom-Jonas Kohl (SGWesterwald) Rot-schwarz: Jenny Rieger und Olga Warkentin (VfB Wissen). Die beiden Vereine haben alleine in den letzten Jahren über 36 Schwarzgurte herausgebracht und werden im Jahr 2015
und 2016 noch weitere Schwarzgurte erwarten….
Das TAEKWONDO-Training in Wissen erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Wer Interesse an diesem vielseitigen Sport hat, ist jederzeit
gerne beim Training willkommen. Trainingszeiten: mittwochs 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr und samstags 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr in der
Sporthalle der Berufsbildenden Schule. Probetraining für Kinder, Jugend und Erwachsene ist jederzeit möglich kommen Sie vorbei !!!!
Wir...
ü
ü
ü
beraten Sie persönlich für Ihre Bahnreise
geben individuelle Fahrplan- und Reiseauskunft
errechnen Ihren günstigsten Tarif
Sie planen einen Kurzurlaub ? Fragen
Sie uns nach den Angeboten von
reise - center wissen/sieg
Westerwaldbahn GmbH
Dennis Sert
Marco
Fischbach
Seit gut fünfzehn Jahren kreuzen der
Heiko Berdranowsky
VfB Wissen und die Sportfreunde
und Michael Herzog
aus Neitersen in Punktspielen die
Klingen. So standen sich die beiden
Mannschaften auch im August 2002
hier im Dr.Grosse-Siegstadion gegenüber. Nach Treffern von Frank
Brox und Ayhan Saygan für die Gäste
sowie Maik Rumpel und Thomas Orthen für den VfB gab es am Ende
zum Auftakt der Landesliga-Saison
2002/ 03 vor gut 250 Zuschauern ein
leistungsgerechtes 2:2-Unentschieden. Die Aufstellungen lassen erahnen,warum beide Teams damals zu den Favoriten ihrer Liga gehörten.
VfB Wissen: Sascha Kill, Kevin Leicher, Heiko Bedranowsky, Mario Petzold
(46. Thomas Orthen), Sascha Koschinski (22. Michael Ferfort), Michael
Herzog (46. Guido Schmidt), Gereon Detmer, Bernd Krauß, Marco Fischbach, Dennis Sert. Sportfreunde Neitersen: Jung, Williamson, Hoffmann,
Schüler, Frohn, Bettgenhäuser, Weber, Acquah, Klein, Saygan (77. Schnell)
Brox. Der damals wie heute von Wolfgang Leidig trainierte VfB wurde den
Vorschußlorbeeren gerecht, beendete die Spielzeit erfolgreich als Tabellendritter und scheiterte anschließend im Entscheidungspiel um den Aufstieg zur Verbandsliga Rheinland mit 2:4 am SV Morbach. Die Sportfreunde mit ihrem Trainer Peter Litzinger hingegen ließen dem guten Auftakt
eine eher mäßige Saison folgen und landeten am Ende nur auf Rang 11.
Bernd
Krauß
Bernd
Krauß
Dennis Sert
2002
Marco
Fischbach
HOTEL AMBIENTE WISSEN
Familie Helmut Görgen
Hockelbachstraße 2
57537 Wissen
Telefon: ( 02742 ) 9324 - 0
Telefax: ( 02742 ) 9324 - 17
Mail: Info@HotelAmbienteWissen.de
Web: www.HotelAmbienteWissen.de
C-Jugend qualifizierte sich für die Rheinland-Meisterschaft
Den verdienten Lohn nach drei Turnierrunden beim Sparkassen-Cup (Hallen-Kreismeisterschaft) holten sich die Mannen von Coach Wolfgang Leidig und Betreuer Reiner Arndt in
Rennerod am Samstag, den 7.Februar beim Spielleiter Heinz Salzer ab. Wenn auch das Finale nur knapp mit 0:1 gegen den Regionalligisten SG 06 Betzdorf verloren ging, berechtigte
allein das Erreichen des selben zur Teilnahme an der Hallen-Rheinlandmeisterschaft.
Hoch motiviert, aber mit dem nötigen Respekt vor den zugelosten Mannschaften trafen am
Samstagmorgen unsere C-Junioren in Rennerod ein. Denn mit der JSG Altenkirchen und der
JSG Hattert hatte man gleich zwei Rheinlandligisten in der Gruppe. Komplettiert wurde die
Runde mit der JSG Alpenrod III und der JSG Westerburg, gegen die wir im ersten Spiel antreten mussten. Da die Halle ihre eigenen Gesetze hat, tat sich die Mannschaft schwer, ins
Match zu finden. Während der gesamten Spielzeit fehlte die Zuordnung sowie die Rückwärtsbewegung bei Ballverlust. Allein die körperliche Präsenz der gesamten Truppe und die
Chancenverwertung durch Felix Arndt und Jan Kilanowski führten hier zum 2:1 Sieg. Im
zweiten Spiel gegen Alpenrod stand ein Gegner auf dem Platz, der nach erstem verlorenem
Spiel gegen Alten-kirchen unbedingt die ersten Punkte einfahren wollte. Auch hier lief der
Ball nicht so rund, wie sich Trainer Wolfgang Leidig das gerne gewünscht hätte. Jedoch
konnte sich die Mannschaft so langsam steigern und nach schönem Zuspiel durch Jan traf
Felix Arndt zum 1:0 Endstand. Mit sechs Punkten im Rücken und deutlich gelöster stand mit
der JSG Hattert, die ebenfalls ihre ersten Spiele gewonnen hatte, der nächste Matchgegner
auf dem Renneroder Hallenboden.
Wie erwartet, gestaltete sich die Partie sehr kräftezehrend, bis nach tollem Torabschluss
durch Alexander Müller, (der in jedem Spiel mindestens ein mal niedergestreckt wurde und
immer wieder aufstand), die 1:0-Führung hergestellt wurde. Jetzt hatten die Jungs das Spiel
unter Kontrolle und Felix A. konnte mit dem 2:0 (Endstand) die nötige Sicherheit herstellen.
Hattert hatte dem nichts mehr entgegen zu setzten. In der letzten Partie der Gruppenphase ging es um den Gruppensieg, um der bis dahin
ungeschlagenen und sehr starken SG 06 Betzdorf im Halbfinale aus dem Weg zu gehen, auch wenn wir diese Mannschaft bereits in der
laufenden Hallensaison schon besiegen konnten. Also musste mindestens ein Unendschieden, aber besser noch ein Sieg gegen Altenkirchen her. Und wie bei so manch heraus gefordertem Glück sollten die Altenkirchener hier nicht mitspielen und setzten mit ihrem 1:0
Ihre Duftmarke. Aber alle Spieler unserer Mannschaft taten ihr Bestes, um die Niederlage zu verhindern und zwei Minuten vor Schluss
wurden sie mit dem Ausgleich zum 1:1 (Felix Arndt) belohnt.
Somit stand der Gruppensieg vor der JSG Hattert fest. Im Halbfinale hatte sich die JSG Bad Marienberg durchgesetzt, die sich bereits in der
Hinrunde der Leistungsklasse als sehr unbequem gezeigt hatte. Auch in der Halle waren sie sehr präsent. Doch unsere Jungs ließen nichts
anbrennen, auch wenn nach der 2:0 Führung durch Maurice Michel und Steven Winzenburg Bad Marienberg zum Anschlusstreffer kam.
Jetzt war das nicht geglaubte Ziel Finale und Teilnahme um die Rheinlandmeisterschaft geschafft. Das Endspiel gegen Betzdorf wurde wie
erwartet das wohl schwerste. Die Vorteile der Betzdorfer lagen in Ihrer körperlichen Fitness und ihrer Ballbehandlung. Das verdiente 1:0
für die SG 06 konnten unsere Jungs nicht mehr aufholen, auch wenn sich die ein oder andere Chance ergab. Glückwunsch an alle Akteure
zum tollen Erfolg, der mit der Reise zur Rheinlandmeisterschaft am 22.02.15 nach Wittlich belohnt wurde.
Die Aufstellung unserer C-Jugend bei der Endrunde: Felix Arndt, Felix Beib, Steven Winzenburg, Alexander Müller, Tim Leidig, Niklas
Badura, Bayram Yilmaz, Julian Happ, Jan Kilanowski und Maurice Michel. Das Foto oben zeigt einige Mitglieder des Erfolgsteams.
Ulrich Heck
Behringstraße 13, 57537 Wissen
Telefon
Telefax
Mobil
.
.
.
.
ALLES FÜR DEN KINDERGARTEN
www.uhw-kindergarten.de
02742 9677-41
02742 9677-40
0173 2725629
Kindergarten- und Schulbedarf
Professionelle Bodenpflege
Hygieneartikel
Desinfektionsmaterial für
Flächen und Hände
. Möbel für Kindergärten, Schulen
und Senioreneinrichtungen
. Küchenausstattung
Die nächsten Spiele unserer Fussballjugend
Samstag, 07.März 2015:
14:00 D - Bezirksliga JSG Wisserland
Samstag, 14.März 2015:
14:00 D - Bezirksliga JSG Hahnstätten
14:00 D - Bezirksliga JSG Wisserland
Mo, 23.März 2015:
18:15 D - Kreisklasse JSG Herdorf II (7)
Mittwoch, 25.März 2015:
19:00 B - Leistungskl. JSG Kroppach
Freitag, 27.März 2015:
17:30 E - Kreisklasse JSG Kirchen
Samstag, 28.März 2015:
14:00 D - Bezirksliga Spfr Eisbachtal
14:45 D - Kreisklasse JSG Wisserland II (7) Samstag, 28.März 2015:
15:30 C - Leistungskl. JSG Irmtraut
16:00 B - Leistungskl. JSG Wisserland
17:30 A - Kreisklasse JSG Westerburg
Freitag, 10.April 2015:
19:30 A - Kreisklasse JSG Wisserland
Samstag, 11.April 2015:
16:00 C - Kreisklasse SV Niederfischb. (9) Mittwoch, 15.April 2015:
18:30 C - Kreisklasse JSG Wisserland II (9) 18:30 D - Bezirksliga Spfr Eisbachtal
-
Spvgg. EGC Wirges
:
JSG Wisserland
JSG Kirchen
:
:
JSG Wisserland II (7) :
JSG Wisserland
:
JSG Wisserland
:
JSG Wisserland
:
JSG Altenkirchen III (7) :
JSG Wisserland
JSG Kirchen
JSG Wisserland
:
:
:
SV Niederfischbach
:
JSG Wisserland II (9) :
JSG Wippetal (9)
JSG Wisserland
:
:
Donnerstag, 16.April 2015:
19:30 A - Kreisklasse JSG Wisserland
Freitag, 17.April 2015:
17:00 E - Kreisklasse JSG Wisserland II
18:00 F - Kreisklasse JSG Hattert II
18:00 E - Kreisklasse JSG Wisserland III 18:30 C - Kreisklasse JSG Wisserland II (9) Samstag, 18.April 2015:
13:00 D - Kreisklasse JSG Langenhahn (7) 13:45 E - Kreisklasse JSG Wisserland
14:00 F - Kreisklasse JSG Kirchen
Samstag, 18.April 2015:
14:00 D - Bezirksliga JSG Wisserland
15:30 C - Leistungskl. JSG Wisserland
17:30 B - Leistungskl. VFL Hamm
Dienstag, 21.April 2015:
18:00 D - Kreisklasse JSG Wisserland II (7) Mittwoch, 22.April 2015:
18:30 B - Leistungskl. JSG Westerburg
18:30 C - Leistungskl. JSG Wisserland
Freitag, 24.April 2015:
17:30 F - Kreisklasse JSG Wisserland II
Freitag, 24.April 2015:
18:00 E - Kreisklasse SSV Weyerbusch II 18:30 F - Kreisklasse JSG Wisserland
-
JSG Gebhardshain
:
SG Niederhausen
JSG Wisserland
JSG Neitersen II
JSG Wippetal (9)
:
:
:
:
JSG Wisserland II (7) :
JSG Herdorf
:
JSG Wisserland II
:
JSG Seck
JSG Westerburg
JSG Wisserland
:
:
:
JSG Herdorf II (7)
:
JSG Wisserland
VFL Hamm
:
:
JSG Wippetal II
:
JSG Wisserland II
JSG Gebhardshain II
:
:
Die blaue Wand
SEPP
BECKER
FRANK
GÜMPEL
MARC
NILIUS
RALF
SCHMIDT
AXEL
SCHUSTER
WOLFGANG
HAMMER
HANS-WALTER
SCHMIDT
HAUSMEISTER
KRAUSE
MARKUS
SCHUSTER
MARIO
SCHMIDT
KLAUS
PROFITLICH
SVEN
HERING
JÖRG
STÖCKER
WOLFGANG
HILD
MANFRED
SCHÜTZ
WILHELM KLEIN
BURKHARD
MÜLLER
RAIMUND
PETZOLD
TORSTEN
ASBACH
MARIUS
DUDA
UWE
MERTENS
ULRICH
HECK
ULRICH
SANDER
FRANK
HAAK
THOMAS
LINKE
ERHAN
BASKALFA
THOMAS
NAUROTH
BURKHARD
SCHMIDT
KARL-JOSEF
SCHWAN
HANS-HERMANN
ORTHMANN
GETRÄNKE-CENTER
WISSEN
THOMAS
TENHAGEN
GAMBRINUS
STUBEN
KURIERDIENST
MOCKENHAUPT
WOLFGANG
KNOOP
RUDI
KRÄMER
ULRICH HOBERG
HANS
BUCK
AXEL
RIEBEL
bob@vinecottage.de
THOMAS
KLEIN
ULI
SPINNER
FRANK
SCHÖFFNER
.
OTMAR
ROSENTHAL
UWE RIGA
FORD
BROCKAMP
SASCHA
KILL
DRUCKMÜLLER
MICHA
ECKSCHANK
Backwaren von der
Figgesjeshüh
Hachenburger Str. 114, 57537 Wissen
Telefon 02742 / 3618
Wissen Rathausstraße 81
02742 / 9310-0
Fax 9310-50
Bürobedarf - Schule - Buch
Geschenk - Basteln - Büroeinrichtung
Bürotechnik - Kundendienst
Die 2.Mannschaft
... befindet sich noch in der langen Winterpause und steigt erst am letzten März-Wochenende wieder in die Punktspielrunde ein. Das Team
von Spielertrainer Tomasz Gawenda hat im bisherigen Saisonverlauf eine blitzsaubere Leistung ebgeliefert und überwinterte mit fünf Punkten Vorsprung als Tabellenführer. Neun Spiele stehen bis zum Saisonende im Mai noch aus, in denen es gilt, den Platz an der Sonne zu verteidigen und sich den Wiederaufstieg in die Kreisliga B zu sichern. Die bisherigen Partien im chronologischen Überblick:
1 17.08.2014 VfB Wissen II
- SV Betzdorf-Bruche 7:1
2 24.08.2014 SG Friesenhagen II - VfB Wissen II
3:3
3 31.08.2014 VfB Wissen II
- SG Steineroth II
3:0
4 07.09.2014 Spfr. Selbach
- VfB Wissen II
2:2
5 14.09.2014 VfB Wissen II
- 1. FC Grünebach kampflos
6 21.09.2014 SG Elkenroth II
- VfB Wissen II
1:10
7 28.09.2014 VfB Wissen II
- AtA Betzdorf
1:0
8 05.10.2014 HC Harbach
- VfB Wissen II
0:2
9 10.10.2014 VfB Wissen II
- SG Nauroth
1:0
10 16.10.2014 SV Derschen II
- VfB Wissen II
3:1
11 26.10.2014 VfB Wissen II
- SG Alsdorf II
3:3
12 02.11.2014 1. FC Offhausen
- VfB Wissen II
0:1
13 09.11.2014 VfB Wissen II
- SG Herdorf II
1:1
14 16.11.2014 SV Betzdorf-Bruche - VfB Wissen II
0:6
15 23.11.2014 VfB Wissen II
- SG Friesenhagen II
3:1
16 30.11.2014 SG Steineroth II
- VfB Wissen II
0:1
17 07.12.2014 VfB Wissen II
- Spfr. Selbach
5:0
Nicht nur die neuformierte Abwehr erwies sich mit 15 Gegentoren in 17
Spielen als sehr sattelfest, auch die eigene Torausbeute kann sich sehen
lassen. Im Schnitt gelangen fast genau 3 Treffer pro Spiel. An der Ausbeute von 50 Toren beteiligten sich insgesamt 13 Spieler:
Maik Schmidt 13 Tore, Yannick Brenner 7 Tore, Mustafa Yilmaz 5 Tore,
Sinasi Icyuez, Jasper Müller und Marvin Reifenrath jeweils 4 Tore, Adrian Ueckerseifer 3 Tore, Maik Schnell und David Weckerlein je 2 Tore,
David Köllemann, Andre Schneider und Florin-Ioan Muntean und Lucas Brenner je 1 Tor. Hinzu kamen zwei Eigentore des Gegners.
Die Fotos
entstanden
beim Testspiel in
Schönstein
am letzten
Wochenende
Optik & Hörsysteme
Brenner
Rathausstr.28, 57537 Wissen, Telefon 0 27 42 - 96 87 48
Die VfB-Spielpläne bis zum Saisonende
1.Mannschaft / Bezirksliga Rheinland-Ost 2.Mannschaft / Kreisliga C3 Westerw.-Sieg
So, 08.03. - 14:30 Uhr VfB Wissen - SG Neitersen
So, 29.03. - 14:30 Uhr FC Grünebach - VfB Wissen II
So, 15.03. - 14:30 Uhr SG Guckheim - VfB Wissen
Do, 02.04. - 19:30 Uhr VfB Wissen II - SG Elkenroth II
So, 22.03. - 14:30 Uhr VfB Wissen - Müschenbach
So, 12.04. - 14:30 Uhr AtA Betzdorf - VfB Wissen II
So, 29.03. - 14:30 Uhr TuS Gückingen - VfB Wissen
Fr, 17.04. - 19:30 Uhr
Sa, 04.04. - 15:30 Uhr VfB Wissen - SV Windhagen
So, 26.04. - 14:30 Uhr SG Nauroth - VfB Wissen II
So, 12.04. - 14:30 Uhr SG Puderbach - VfB Wissen
So, 03.05. - 12:30 Uhr VfB Wissen II - SV Derschen II
Sa, 18.04. - 18:00 Uhr VfB Wissen - SC Berod-Wahlr.
So, 10.05. - 12:30 Uhr SG Alsdorf II - VfB Wissen II
So, 26.04. - 14:30 Uhr SG Osterspai - VfB Wissen
So, 17.05. - 14:30 Uhr VfB Wissen II - FC Offhausen
So, 03.05. - 14:30 Uhr VfB Wissen - SG Westerburg
Sa, 23.05. - 18:00 Uhr SG Herdorf II - VfB Wissen II
So, 10.05. - 15:00 Uhr Spvgg Wirges II - VfB Wissen
Infos über die Spielorte, kurzfristige Terminänderungen und
natürlich alle Ergebnisse finden
Sie auf unserer Internet-Seite:
So, 17.05. - 14:30 Uhr VfB Linz - VfB Wissen
Sa, 23.05. - 15:30 Uhr VfB Wissen - SG Hundsangen
VfB Wissen II - HC Harbach
Leiter des FachArbeitskreises
für Chiropraktik
und manuelle
Therapie
Freue mich auf eine
hoffentlich verletzungsfreie
und erfolgreiche Saison !
Akupunktur Traditionelle Chinesische Medizin
Chiropraktik
Stoßwellentherapie ESWT
Sauerstoff-Therapie nach Prof. von Ardenne
Eigenbluttherapie UVB, UVE
alternative Behandung von Rückenschmerzen,
Arthrosen und Sportverletzungen etc.
www.vfbwissen.de
Michael Kohl
Heilpraktiker
57537 Wissen
Hachenburger Str.9a
02742 / 912 462
www.kohl-heilpraktiker.de
Mitglied des
Berufs- und
Fachverbandes
Freie Heilpraktiker e.V.
Arbeitsgruppenleiter Westerwald
Stoßwelle
rESWT
Masterpuls
zertifiziert
Industriestraße 2 D 57572 Niederfischbach
Tel. 0 27 34 - 57 52 0 Fax 0 27 34 - 57 52 18
Email: info@wurth-gmbh.de
Internet: www.wurth-gmbh.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
16
Dateigröße
9 797 KB
Tags
1/--Seiten
melden