close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH

EinbettenHerunterladen
Böhl-Iggelheim
21. Jahrgang
Nr. 10
Donnerstag, 5. März 2015
www.boehl-iggelheim.de
KW 10/2015
Seite 2
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Notdienste, wichtige Rufnummern und Behörden
Verwaltung
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:
Mo. 8 -18 Uhr durchgehend, Di. - Fr. 8.30 -12 Uhr
Tel.: 9630 Telefax: 963-170, www.boehl-iggelheim.de
info@boehl-iggelheim.de
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo. u. Do. 8 Uhr - 18 Uhr durchgehend
Di., Mi. u. Fr. 8 Uhr -12 Uhr
Tel.: 9630 Telefax: 963-170, www.boehl-iggelheim.de
info@boehl-iggelheim.de;
buergerbuero@boehl-iggelheim.de
Bürgermeister Peter Christ
Tel. 963-210
E-Mail: peter.christ@boehl-iggelheim.de priv.: 9113502
Sprechstunden nach Vereinbarung
1. Beigeordneter Karl-Heinz Hasenstab Tel.: 64746
E-Mail: Karl-Heinz.Hasenstab@boehl-iggelheim.de
Sprechstunden nach Vereinbarung
2. Beigeordneter Bernd Johann
Tel. 970835
E-Mail: Bernd.Johann@boehl-iggelheim.de
Sprechstunden nach Vereinbarung
Fraktionsvorsitzende:
CDU: Michael Knebel
Tel. 7250
E-Mail: michael.knebel@cduplus.de
SPD: Pia Möller-Reibsch,
Tel. 708127
E-Mail: moeller-reibsch@t-online.de
Tel. 979060
FWG: Martin Christ
Bündnis 90/DIE GRÜNEN: Joachim Heidinger
Tel. 64429
E-Mail: joachim.heidinger@gmx.de
Seniorenbeirat: Herr Heinz Staffen
E-Mail: heinz.staffen@boehl-iggelheim.de
www.senioren-bi.de
Sprechstunden nach Vereinbarung
Tel. 76613
Tel. 963-130
Wertstoffhof
bei der Kläranlage geöffnet jeden Samstag von 8 - 12
Uhr. Von April bis Juni und von September bis November jeden Dienstag 16 - 18 Uhr
Büchereien
Katholische öffentliche Bücherei Iggelheim
(untergebracht im Pfarrzentrum Rottstr. 33)
Öffnungszeiten:
sonntags 9.30 - 11.30 Uhr
mittwochs 15.30 - 18.00 Uhr
Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 18.00 bis 19.30 Uhr
Katholische öffentliche. Bücherei Böhl
(untergebracht im Pfarrheim, Kirchenstr. 15)
Öffnungszeiten:
sonntags 9.30 - 12.00 Uhr
mittwochs 15.30 - 16.30 Uhr
Kinder- & Jugendeinrichtungen
Kommunale Kindertagesstätte IggelheimTel. 970300
E-Mail: kitastorch@boehl-iggelheim.de
http://kitaiggelheim.boehl-iggelheim.de
Kath. Kindergarten Iggelheim
Tel. 64610
Rottstr. 33, E-Mail: : Kita.boehl-iggelheim@bistum-speyer.de
Ev. Kindertagesstätte Iggelheim
Tel. 78797
Raiffeisenstr. 8, E-Mail: kita.windrose@gmx.de
s. www.iggelheim-protestantisch.de
Außengruppe Hort der
Kindertagesstätte „Windrose“
Tel. 9820412
Kommunale Kindertagesstätte Böhl
E-Mail: kigaboehl@boehl-iggelheim.de
s. www.boehl-iggelheim.de "Jugend"
Johannes-Fink-Grundschule Böhl
jutta.ziegler@grundschule-boehl.de
sekretariat@grundschule-boehl.de
Tel. 921903
Jugendzentrum
Tel. 979184
Holzweg 1, E-Mail: juz@juz-boehl-iggelheim.de
Internet: www.juz-boehl-iggelheim.de
Notrufe
Giftnotrufzentrale
Tel. 06131 19240
Rettungsdienst + Krankentransporte
Polizei Schifferstadt
Feuerwehr
Tel. 6880
Prot. Kindertagesstätte Böhl
Tel. 76421
Schulstr. 22a, E-Mail: KITA-Vogelnest-Boehl@t-online.de
www.protkirchengemeindeboehl.de “Kindergarten”
Peter-Gärtner-Schule Tel: 989953-0/Fax: 989953-18
(Realschule plus)
E-Mail: willkommen@peter-gaertner-realschuleplus.de
Internet: www.peter-gaertner-realschuleplus.de
Nummer 112 angefordert werden.
Durchgehend an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen Kinder und Erwachsene, alle Kassen und Privatpatienten.
Außerhalb der Bereitschaftszeiten wenden Sie sich bitte
an Ihren behandelnden Haus- oder Facharzt.
Tel. 19222
Tel. 06235 495-0
Tel.: 112
Kriminalprävention - Informationszentrum Bismarckstr. 116, Ludwigshafen
Tel. 0621 963-2510
Polizeipräsidium Rhein-Pfalz - Polizeiinspektion Schifferstadt, Waldspitzweg 2
Tel. 06235 4950
Herr Otto
Tel. 06235 495-316
(Kontaktbeamter d. Gemeinde Böhl-Iggelheim)
E-Mail: Markus.Otto@boehl-iggelheim.de
Wasserversorgung
Ortsteil Böhl Härtebereich weich
Pfälzische Mittelrheingruppe
Tel.: 06235-9570-0
Bereitschaftsdienst:
Tel. 0700 Wasserwerk
oder
Tel. 06235-957031
Ortsteil Iggelheim Härtebereich mittel
Gemeindewerke Haßloch
Tel. 06324-5994-0
Bereitschaftsdienst:
Tel. 980005
Kommunale Stätten
Wahagnieshalle
Jakob-Heinrich-Lützel-Schule Iggelheim
(Grundschule)
Tel. 969910 / Fax 9699119
E-Mail: gsluetzel@gmx.de
Abwasserbeseitigung
Kläranlage
Tel. 76435
Bei Notfall:
Tel. 0172 6127561
E-Mail: Klaeranlage@boehl-iggelheim.de
Werkleiter: Markus Hendel
Tel. 963-225
Was muss ich im Schadensfall tun?
Bei Verstopfungen innerhalb der Haus-Entwässerungsleitungen sind die örtlichen Betriebe des Installationsund Sanitärhandwerkes zuständig.
Bei Störungen im öffentlichen Abwasserkanalbereich
erfolgt außerhalb der Dienstzeit der Kläranlage eine Hinweisansage auf die Handy Rufnummer des jeweiligen
Bereitschaftsdienstes.
STROMVERSORGUNG
Pfalzwerke Netz AG, Netzteam Maxdorf,
Voltastr. 1, 67133 Maxdorf
Tel. 06237 935-211
Bei Störungen im Stromnetz:
Tel. 0800 797 77 77
Bei Stromausfall innerhalb der Installation des Gebäudes
sind die jeweiligen Elektroinstallateure für die Schadensbehebung zuständig.
GASVERSORGUNG
Notruf bei Störung der Gasversorgung für die Thüga
Energienetze GmbH.
Thüga Energienetze GmbH, Störungsdienst Erdgas
(gebührenfrei)
Tel. 0800 0837111
Ärztliche Bereitschaftsdienst Zentrale
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Ludwigshafen
St. Marienkrankenhaus
Steiermarkstraße 12a
67067 Ludwigshafen
Telefon: 116117 (ohne Vorwahl)
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 Uhr bis 07:00 Uhr
Mittwoch
14:00 Uhr bis 07:00 Uhr
Freitag bis Montag
16:00 Uhr bis 07:00 Uhr
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken
Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der
www.boehl-iggelheim.de
Augenärztlicher Notdienst
telefonisch zu erfragen unter der Rufnummer:
Tel. 06232/1330
Zahnärztlicher Notdienst
07/08.03 Dr. Ladislaus Berger
Bohligstr. 1 a
67112 Mutterstadt
Tel.: 06234 6333
Apotheken Notdienst
05.03.15 Apotheke am Schillerplatz
Schillerplatz 4
Tel.: 06235/3030
67105 Schifferstadt
06.03.15 Kreuz-Apotheke
Hauptstr. 26
Tel.: 06324/64500
67459 Böhl-Iggelheim
07.03.15 Pfalz-Apotheke
Kirchgasse 36
Tel.: 06324/5161
67454 Haßloch
08.03.15 Neue-Apotheke
Am Bahnhofsplatz 5 Tel.: 06324/9298800
67459 Böhl-Iggelheim
09.03.15 Easy-Apotheke Schifferstadt
Waldspitzweg 3
Tel.: 06235/493970
67105 Schifferstadt
10.03.15 Schwanen-Apotheke
Steingasse 9/10
Tel.: 06326/1745
67349 Meckenheim
11.03.15 Bären-Apotheke
Otto-Dill-Str. 15
Tel.: 06236/55561
67141 Neuhofen
12.03.15 Engel-Apotheke
Hauptstr. 35
Tel.: 06235/3825
67105 Schifferstadt
13.03.15 Neue-Apotheke
Am Bahnhofsplatz 5 Tel.: 06324/9298800
67459 Böhl-Iggelheim
Änderungen vorbehalten.
Unter den folgenden landeseinheitlichen Rufnummern
erhalten Sie Ansagen des Apothekennotdienstes:
Deutsches Festnetz 0180-5-258825-67459 (0,14 €/Min)
Mobilfunknetz 0180-5-258825-67459 (max. 0,42 €/Min)
Diese Rufnummer gilt nur für Böhl-Iggelheim.
Tierärztlicher Notdienst
Außerhalb der Sprechzeiten Ihres Haustierarztes informiert Sie dessen Telefonansage über den aktuellen Notdienst in Ihrem Umkreis oder Sie wenden sich an die
Tierklinik Dr. Horst Schall, Rubensstraße 38, Ludwigshafen, Tel.: 0621 569611.
Impressum
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen
Teil: Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim, Bürgermeister Peter Christ, Am Schwarzweiher 7, 67459 BöhlIggelheim
Redaktion: Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim,
Frau Nathalie Seckner, 06324/963-231, E-Mail: amtsblatt@boehl-iggelheim.de, Redaktionsschluss: freitags,
10 Uhr (in Kalenderwochen mit Feiertagen ein Tag
früher)
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Fieguth-Amtsblätter, SÜWE Vertriebs- und Deinstleistungs-GmbH,
Rainer Zais, Niederlassung Friedrichstr. 59, 67433 Neustadt. Tel. 06321 3939-60, Fax 06321 3939-66, E-Mail:
anzeigen@amtsblatt.net; Für den Inhalt der Auftraggeber
Druck: Greiserdruck GmbH & Co. KG, Rastatt
Das Amtsblatt erscheint wöchentlich donnerstags und
wird an alle Haushalte der Gemeinde Böhl-Iggelheim
verteilt. Einzelstücke können über die Verwaltung oder
den Verlag bezogen werden.
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Seite 3
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 2. März 2006 (GVBI. S. 57) werden
festgesetzt:
Amtliche
AmtlicheBekanntmachungen
Nachrichten
Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim
§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt für das Jahr
2015 vom 26.02.2015
Der Gemeinderat hat auf Grund von § 95 Gemeindeordnung RheinlandPfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt geändert
durch Artikel 1 des Gesetzes vom 06.09.2009 (GVBI. S. 379), folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung der Kreisverwaltung
Rhein-Pfalz-Kreis als Aufsichtsbehörde vom 06.02.2015 bekannt gemacht
wird:
§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden
1. Im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der Erträge auf
14.368.993,00 €
der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf
15.107.743,00 €
der Jahresfehlbetrag auf
-738.750,00 €
2. Im Finanzhaushalt
die ordentlichen Einzahlungen auf
11.999.943,00 €
die ordentlichen Auszahlungen auf
11.862.020,00 €
der Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen auf
137.923,00 €
die außerordentlichen Einzahlungen auf
65.350,00 €
die außerordentlichen Auszahlungen auf
0,00 €
der Saldo der außerordentlichen Ein- und Auszahlungen auf 65.350,00 €
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
501.050,00 €
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
1.909.695,00 €
der Saldo der Ein-und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf 1.408.645,00 €
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
1.318.232,00 €
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
112.860,00 €
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
1.205.372,00 €
der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf
13.884.575,00 €
der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf
13.884.575,00 €
die Veränderung des Finanzmittelbestands im Haushaltsjahr auf
0,00 €
§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich
ist, wird
festgesetzt für
zinslose Kredite auf
0,00€
verzinste Kredite auf
1.318.232,00€
zusammen auf
1.318.232,00€
§ 3 Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
§ 4 Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung
Der Höchstbetrag der Liquiditätskredite wird auf 1.900.000 Euro festgesetzt.
§ 5 Kredite und Verpflichtungsermächtigungen für das Gemeindewerk
Böhl-Iggelheim
Die Kredite und Verpflichtungsermächtigungen für das Gemeindewerk BöhlIggelheim wurden festgesetzt auf
1. Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
sind im Wirtschaftsjahr 2015 nicht erforderlich
2. Kredite zur Liquiditätssicherung auf
KW 10/2015
250.000 €
3. Verpflichtungsermächtigungen auf
1.150.000 €
darunter keine Verpflichtungsermächtigungen für voraussichtliche Investitionskredite.
§ 6 Steuersätze
Die Steuersätze für die Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:
- Grundsteuer A auf
300,00 v.H.
- Grundsteuer B auf
365,00 v.H.
- Gewerbesteuer auf
365,00 v.H.
Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb des Gemeindegebietes
gehalten werden
- für den ersten Hund
50,00€
- für jeden weiteren Hund
100,00€
§ 7 Gebühren und Beiträge
Die Sätze der Gebühren und Beiträge für ständige Gemeindeeinrichtungen
nach dem Kommunalabgabengesetz vom 20. Juni 1995 (GVBI. S. 175),
1. Beiträge für Feldschutz und Wirtschaftswege
a) Beitrag für den Feldschutz
b) Beitrag für die Unterhaltung der Wirtschaftswege
17,00€ je ha
20,00€ je ha
2. Betrag zur Ablösung von Stellplatzverpflichtungen pro abzulösenden Stellplatz oder abzulösender Garage (laut Satzung über die Ablösung von Stellplatzverpflichtungen)
4.100,00€
§ 8 Eigenkapital
Der Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2011 betrug 51.912.398,99 Euro.
Der Stand zum 31.12.2012 kann nicht angegeben werden, da die Prüfung
des Jahresabschlusses 2012 noch nicht erfolgt ist.
§ 9 Wertgrenze für Investitionen
Investitionen oberhalb der Wertgrenze von 10.000 € sind im jeweiligen Teilhaushalt einzeln darzustellen.
§ 10 Altersteilzeit
Die Bewilligung von Altersteilzeit für Beschäftigte wird in drei Fällen zugelassen.
Bei den Beamten liegen keine Fälle von Altersteilzeit vor.
§ 11 Weitere Bestimmungen gem. § 95 Abs. 2 Satz 2 GemO
1. Gemäß §16 Abs. 1 GemHVO sind innerhalb eines Teilergebnishaushaltes
die Ansätze für Aufwendungen und die entsprechenden Ansätze für Auszahlungen gegenseitig deckungsfähig. Zusätzlich zu diesem Grundsatz bilden
folgende Ansätze teilhaushaltsübergreifend je Kontengruppe eine Bewirtschaftungseinheit
1. Personalaufwendungen
Kontengruppe 50
2. Versorgungsaufwendungen
Kontengruppe 51
3. Bilanzielle Abschreibungen
Kontengruppe 53
und werden von der Deckungsfähigkeit gemäß § 16 Abs. 1 GemHVO ausgeschlossen und als gegenseitig deckungsfähig erklärt.
Dies gilt entsprechend für Personalauszahlungen im Finanzhaushalt.
2. Im Rahmen der Schulbuchausleihe können Mehrerträge, (-einzahlungen)
bei 2.4.3.00.41442001 (61442001) für Mehraufwendungen,
(-auszahlungen) bei 2.4.3.00.52450001 (72450001) verwendet werden.
3. Im Bereich Mieten können Mehrerträge (-einzahlungen) bei den Konten
4412.... privatrechtliche Leistungsentgelten für Mieten und Pachten für
Mehraufwendungen (-auszahlungen) bei den Konten 5621.... Aufwendungen für Mieten, Pachten und Erbbauzinsen verwendet werden.
4. Die Ansätze für Auszahlungen für bewegliche Sachen de sAnlagevermögens oberhalb und unterhalb der Wertgrenze in Höhevon 410,00€, Unterkonto 78571 und 78572, werden innerhalb eines Produkts gemäß § 16 Abs.
3 GemHVO für jeweils gegenseitig deckungsfähig erklärt.
5. Gemäß §16 Abs.3 und 4 GemHVO werden Ansätze für Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit gegenseitig sowie ordentliche Auszahlungen einseitig
deckungsfähig zugunsten von Auszahlungen für Investitionstätigkeit innerhalb eines Teilhaushalts erklärt, wenn die daraus entstehende Ansatzverschiebung unerheblich ist.
6. Für Zuwendungen, die bis zum 30.09. des Haushaltsjahres eingehen,
müssen Aufwendungen und Auszahlungen im laufenden Haushaltsjahr
gegenüberstehen. Zuwendungen, die danach eingehen, sollten im aktuellen
Haushaltsjahr verausgabt werden. Soweit dies nicht möglich ist, kann eineAbwicklung im Folgejahr als über- / außerplanmäßiger Aufwand und Auszahlung erfolgen. Erträge und Einzahlungen beim Produkt 3.1.4.16 Kleiderstube, die nicht im aktuellen Haushaltsjahr verausgabt werden, können zu
über- / außerplanmäßigen Aufwendungen und Auszahlungen in den Folgejahren führen.
7. Mehrerträge bzw. Mehreinzahlungen durch Spenden können zu Mehraufwendungen bzw. Mehrauszahlungen für den jeweiligen Zweck der Spenden führen.
8. Kommen die Aufwendungen im Personalbereich für einenSchulsozialarbeiter (Personalaufwendungen beim Produkt 2.4.3.00 "Sonstige schulische
Aufgaben") nicht zum Tragen, können die Mittel bei der Buchungsstelle
2.4.3.00.56290001 für den Kauf einer entsprechenden Dienstleistung verwendet werden.
Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim, den 26.02.2015
gez. Peter Christ
Bürgermeister
Die vorstehende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 tritt gemäß §
95 Absatz 5 GemO am 01.01.2015 in Kraft und wird hiermit öffentlich
bekannt gemacht. Die nach § 95 Absatz 4 GemO erforderlichen Genehmigungen der Aufsichtsbehörde zu den Festsetzungen in den §§ 2 und 3 der
Haushaltssatzung wurde am 06.02.2015 von der Kreisverwaltung RheinPfalz-Kreis erteilt.
KW 10/2015
Seite 4
Hinweis der Aufsichtsbehörde:
1. Gem. § 95 Abs. 4 Nr. 2 sowie § 103 Abs. 2 GemO wird der in § 2 der Haushaltssatzung 2015 festgesetzte Gesamtbetrag der verzinsten Kredite in Höhe
von 1.318.232 € staatsaufsichtlich genehmigt (Gesamtgenehmigung).
2. Die in § 5 der Haushaltssatzung für das Gemeindewerk Böhl-Iggelheim
(Abwasserbeseitignungseinrichtung) festgesetzten Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 1.150.000 € sind nicht genehmigungspflichtig, da im
Jahr der voraussichtlichen Inanspruchnahme (2014) keine Kreditaufnahme
im Wirtschaftsplan vorgesehen ist.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme
von Montag, den 09.03.2015 bis Freitag den 20.03.2015
zu den Öffnungszeiten der Verwaltung
im Rathaus, Zimmer 106 öffentlich aus.
Böhl-Iggelheim, den 26.02.2015
gez. Peter Christ
Bürgermeister
Wir weisen darauf hin, dass die Satzung gemäß § 24 Absatz 1 GemO ein Jahr
nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustandegekommen gilt, wenn die Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften
nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen
soll, schriftlich gegenüber der Gemeinde Böhl-Iggelheim geltend gemacht
worden ist ( § 24 Absatz 6 Satz 4 GemO).
Öffentliche Bekanntmachung
zur 4. Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag, 12.03.2015
um 18:30 Uhr im Ratssaal, Böhl-Iggelheim
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1 Einwohnerfragestunde
2 Genehmigung der letzten Niederschrift
3 Entgegennahme von Spenden
4 Nachwahl eines Mitgliedes im Umlegungsausschuss
5 Bericht des 2. Beigeordneten aus seinem Geschäftsbereich
6 Benennung einer stellvertretenden Schiedsperson für das Schiedsamt der
Gemeinde Böhl-Iggelheim
7 Prüfung des Jahresabschlusses 2013 der Gemeindewerke Böhl-Iggelheim
8 Bebauungsplan "Oberfeld" Anordnung der Umlegung
9 Maßnahmen zum Hochwasserschutz im Rehbach-Speyerbach Gebiet
10 Rehbachverlegung Böhl-Iggelheim (Anträge und Anfragen der Fraktion
Bündnis 90/Die Grünen)
11 LKW-Durchfahrtverbot (Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)
12 Satzungsänderung Änderung der Satzung für die Einrichtung eines
Jugendgemeinderates in der Gemeinde Böhl-Iggelheim, § 2 Abs 1 - Zahl der
Mitglieder (Antrag der SPD-Fraktion)
13 Mitteilungen der Verwaltung Im Anschluss wird die Sitzung mit dem
nichtöffentlichen Teil „Auftragsangelegenheiten“ fortgesetzt.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Christ
Bürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
zur 6. Sitzung des Bauausschusses am Dienstag, 10.03.2015
um 18:30 Uhr im Ratssaal, Böhl-Iggelheim
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1 Einwohnerfragestunde
2 Genehmigung der letzten Niederschrift
3 Änderung 1 des Flächennutzungsplanes II
Abwägungsbeschluss über die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der
Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit eingegangenen Stellungnahmen
4 Mitteilungen der Verwaltung
Im Anschluss daran folgt der nichtöffentliche Teil der Sitzung, in welchem
Mitteilungen der Verwaltung, Auftragsvergaben und Beratungen über Planungsangelegenheiten vorgesehen sind.
Freundliche Grüße
Peter Christ
Bürgermeister
Hinweis:
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Tagesordnung und die Vorlagen zu den einzelnen öffentlichen Tagesordnungspunkten auf der Homepage der Gemeindeverwaltung, www.boehl-iggelheim.de unter der Rubrik
„Ratsinformationssystem“ einsehen.
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Öffentliche Bekanntmachung
Baulandumlegung "Oberfeld“ der Gemeinde Böhl-Iggelheim
Einladung der Grundstückseigentümer und interessierten Bürger zur
Anhörung gemäß § 47 Baugesetzbuch
Der Rat der Gemeinde Böhl-Iggelheim wird in Kürze für den Bebauungsplan
„Oberfeld“ in der Gemarkung Iggelheim ein Umlegungsverfahren nach § 46
Baugesetzbuch (BauGB) anordnen.
Die Eigentümer der zum vorgesehenen Baulandumlegungsgebiet gehörenden Grundstücke werden gemäß § 47 BauGB zu einer Informations- und
Anhörungsversammlung eingeladen, die am Montag, den 16. März 2015,
um 18.00 Uhr, im Ratssaal der Gemeinde, Am Schwarzweiher 7, 67459 BöhlIggelheim stattfindet.
Die Veranstaltung ist öffentlich. Bei dieser Veranstaltung wird der Leiter der
Abteilung 3 Bodenmanagement beim Vermessungs- und Katasteramt Rheinpfalz, Herr Willi Matz, über Ziel und Zweck einer gesetzlichen Baulandumlegung sowie deren Verfahrensablauf informieren.
Landau, den 05. März 2015
gez. Willi Matz
Vorsitzender des Umlegungsausschusses
Gemeindemitteilungen
Dreck-Weg-Tag
Ehrenamtliche Helfer gesucht!
der Countdown für den Dreck-Weg-Tag 2015 läuft.
Am Samstag, den 07.03.2015, krempeln ehrenamtliche Helfer die Ärmel
hoch, sammeln den Müll ein und helfen bei der Großreinigung unseres
Ortes.
Treffpunkt: 10.00 Uhr auf dem Gelände des Bauhofs
Hier werden die Gruppen und Sammelgebiete festgelegt und Plastiksäcke
sowie Handschuhe verteilt.
Gegen ca. 13.00 Uhr findet auf dem Gelände des Bauhofes als Dankeschön
für alle kleinen und großen Helfer ein Mittagessen statt.
Bitte unterstützen Sie den Dreck-Weg-Tag im Interesse unserer Gemeinde
durch Ihre tatkräftige Hilfe!
Der Einsatz beim Dreck-Weg-Tag macht mehr Spaß, wenn man nicht allein
unterwegs ist. Kommen Sie mit Ihren Freunden, überzeugen Sie ein paar Kolleginnen oder Kollegen, ein paar Mitglieder aus Ihrem Verein. Und wenn
eine ganze Schulklasse oder eine Jugend-Clique antritt – dann macht das
richtig Spaß. Falls Sie die Aktion auf andere Weise unterstützen möchten,
würden wir uns auch über eine Spende zur Finanzierung der Abschlussveranstaltung freuen.
Sitzung des Mehrgenerationen- Arbeitskreises
Die nächste Sitzung des Mehrgenerationen-Arbeitskreises findet statt am
Montag, 09.03.2015, 18:30 Uhr im Rathaus (Ratssaal).
Auf der Tagesordnung stehen u.a.: aktueller Stand bei den laufenden Projekten und Aktionen des Arbeitskreises; Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in unserer Gemeinde; Sicherheitsberater für Senioren; Umweltbühne und Wissenschaftstheater für Kinder und Jugendliche; Vorschläge für
weitere, neue Aktionen des Arbeitskreises.
Auch Nicht-Arbeitskreismitglieder sind herzlich eingeladen.
Kontakt: Tel.: 06324/963-119 (Herr Julier) oder 06324/64746 (Herr Hasenstab)
Mail: mehrgenerationen-arbeitskreis@boehl-iggelheim.de
Kinder und Jugend Flohmarkt am Samstag, den
21.März 2015
Der Verein Kinder und Jugendfreundliches Böhl-Iggelheim veranstaltet mit
dem Kinder und Jugendzentrum, am Samstag, den 21. März 2015
von 13:00 -16:00 Uhr in der Halle des Kinder und Jugendzentrum,
einen Flohmarkt.
Hier habt Ihr die Möglichkeit, Spielzeug, Bücher, Computerspiele und Brettspiele die Ihr nicht mehr benötigt, zu verkaufen.
Also, ran ans Aufräumen und Ausmisten, Kartons gepackt und ab damit ins
Juz!
Wir freuen uns auf Euch!
Wenn ihr teilnehmen möchtet meldet Euch bitte an, wir stellen pro Teilnehmer einen Tisch! Als Standgebühr hätten wir gerne einen Kuchen ?
Anmeldung bis zum 18.03.2015 im Kinder und Jugendzentrum, Telefon:
06324/979184 oder per E-Mail unter: juz@juz-boehl-iggelheim.de
Für evtl. Rückfragen gebt bitte Euren Namen und Eure Telefonnummer an.
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Seite 5
KW 10/2015
! " #
$
% & ! !' !
' () ! %
*' ! +" !
% & " ,' -" "! $! "!% ""%
.% , ' !
-"! , ! /%
% & "0,
' ' ' 1 2
/1
.34*
&
.34*
+
5
5
5
5
5
,
06
5
5
5
5
5
5
5
5
5
5
-
5
5
5
5
5
-)
5
5
5
5
5
777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777
8% #
" 9 -)$
' #
/ 1'
! % "%
1 &
#
:
"1 , * ' ! 4
:
1 , $' ' -
;
$
:
5 <
5 ;
5 !) ! !
+)
!:
77777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777
3% &
" * ! " "% +
, " ! * #
*
!: " ! "$
== !
5 #! $ "
%
*>4"
+"
!
?!'
;
'9
KW 10/2015
Seite 6
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
!"#$%
&$$$#'$(
)
!"
*
#$%
&
'()
'()
'
*+
,
"
-.
/
*
'
0
12
%
#
".
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Seite 7
KW 10/2015
In den nächsten Wochen finden folgende Veranstaltungen statt bzw. beginne folgende Kurse
Osterbrunch
plus
Ort: Peter Gärtner Realschule
Küche
PC-Tastaturschreiben für Anfänger
und Wiedereinsteiger
Ort: Peter Gärtner Realschuleplus, EDV-Raum
Vortrag
Vortrag
Beginn:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Di, 10. März 2015
18:00-21:30h
Monika Johann
1 Abend
ab 8 TN
11 €
bei 6-7 TN 15 €
+ Lebensmittelumlage (8 – 12 €)
Schimmel in Wohnräumen
Ursache - Wirkungen – Abhilfe
Bitte bringen Sie eine CD oder einen
USB-Stick mit Bildern und/oder Informationen zum Gebäudezustand mit, wenn
Sie Interesse haben, Maßnahmen für
Ihr Gebäude abzustimmen.
Dienstag, 17. März 2015
19:00-21:00 Uhr
Peter Gärtner Realschule
Waldemar Eider
plus
Beginn:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Das FriedWaldkonzept:
Letzte Ruhr an den Wurzeln
des Baumes
Dieser Vortrag informiert über eine besondere Form der Bestattung, die Naturbestattung im Friedwald. Der BöhlIggelheim nächstgelegene Friedwald
gehört zum Dudenhofener Wald
Mittwoch, 25. März 2015
19:00-21:00 Uhr
Peter Gärtner Realschule
Ute Diesbach
Baubiologe und Sachverständiger
5 Euro
Eine Bestätigung, dass die
Veranstaltung stattfindet,
erhalten Sie nicht!
Sie werden nur
benachrichtigt, wenn die
Veranstaltung ausfällt oder
sich Änderungen ergeben
Pilates - Anfänger bis Mittelstufe
Ort: GS Iggelheim (hint. Schulh/3. OG)
Beginn:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Mo, 13. April 2015
18:00-19:00h
Nicole Burmann
12 Abende
ab 8 TN
40 €
bei 6-7 TN 54 €
Di, 10. März 2015
18:00-19:30h
Silvia Albrecht
15 Abende
ab 8 TN
68 €
bei 6-7 TN 91 €
+ Arbeitsmaterial
plus
gebührenfrei
Muskelschwung Problemzonengymnastik
Ort:
Turnhalle, GS Böhl
Beginn:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Mo, 13. April 2015
17:30-18:30h
Susanne Schewes
10 Abende
ab 8 TN
30 €
bei 6-7 TN 40 €
Zusätzlicher Kurs
Pilates und Yoga
Ort: GS Iggelheim (hint. Schulh/3. OG)
Beginn:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Mo, 13. April 2015
20:00 – 21.00 Uhr
Nicole Burmann
12 Abende
ab 8 TN
40 €
bei 6-7 TN 54 €
Recyclingschmuck aus
Kaffeekapseln
plus
Ort:
Peter Gärtner Realschule
Beginn:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Mo, 16. März 2015
19:00 - 21:00 Uhr
Iris Bernd
1 Abend
ab 8 TN
9€
bei 6-7 TN 12 €
+ Materialkosten
Um Absagen von Vorträgen
und Kursen zu vermeiden,
melden Sie sich bitte
rechtzeitig an.
Vielen Dank!
Rücken Fit - Die Wirbelsäule
kräftigen, den Rücken stärken - Ich
beweg mich
Ort:
Turnhalle, GS Böhl
Beginn:
Uhrzeit:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Mo, 13. April 2015
18:30-19:15h
19:15-20:00h
Susanne Schewes
10 Abende
ab 8 TN
23 €
bei 6-7 TN 30 €
Auszug aus der neuen Gebührensatzung ab 01.01.2014
Bitte um Beachtung!
§ 7 Rücktritt, Gebührenrückzahlung
(1) Ein Rücktritt ist bis zu 5 Tage vor dem
Kurstermin kostenfrei möglich; für eine
Abmeldung danach bis zum Kursbeginn
sind 50% der Kursgebühr zu zahlen,
ggf. zzgl. Materialkosten und Umlage
Autogenes Training
Ort: GS Iggelheim (hint. Schulh/3. OG)
Beginn:
Uhrzeit:
Ref.:
Dauer:
Gebühr:
Di, 14. April 2015
17:30-18:45h
Regina Braß
6 Abende
ab 8 TN
29 €
bei 6-7 TN 39 €
Weitere Informationen entnehmen Sie dem Halbjahresprogramm der VHS Rhein-Pfalz-Kreis.
Buchung und Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung, Ursula Ohmer,Telefon 06324/963-217 (vormittags)
e-mail: ursula.ohmer@boehl-iggelheim.de
KW 10/2015
Seite 8
OSTEREIER FÜR DEN LÄTAREBAUM
Liebe Kinder am Samstag, dem 14. März 2015
wollen wir wieder den Lätarebaum schmücken
nachdem der Lätare-Markt und die Hobbyausstellung eröffnet wurden.
Wie in den vergangenen Jahren, würden wir uns
sehr freuen, wenn ihr uns wieder helfen würdet,
den Baum mit bunten selbstdekorierten Ostereier zu verschönern. Ob ihr die Eier bemalt, beklebt oder mit Wachs verziert, bleibt euch überlassen. Macht sie schön bunt und lasst eurer
Phantasie freien Lauf!
Bild vom Verlag
wie im letzten Jahr
Der Baum steht auf dem Schulhof der JakobʹHeinrichʹLützel-Grundschule in
der Langgasse. Wir treffen uns ab 15.30 Uhr am Osterbaum um die schön geschmückten Eier gemeinsam aufzuhängen.
Alle fleißigen Eiermaler erhalten eine kleine Belohnung.
Der Lätarebaum wird sicherlich wieder eine feine Sache. Wir wünschen euch
bei euren Mal- und Bastelarbeiten viel Spaß und gutes Gelingen.
Peter Christ
Bürgermeister
VERKAUF VON RI -RA-RO-STECKEN
Der Förderverein des Kath. KiTa St. Simon und Judas Thaddäus
bastelt wieder Ri-Ra-Ro-Stecken
Ab 25. Februar 2015 sind die Stecken zum Preis von
in folgenden Geschäften erhältlich
4,50 Euro
Obstgeschäft Marianne Benz, Luitpoldstraße 1
Pflanzenwelt Dienst, Haßlocher Straße 40
ZŝĐŚĂƌĚ͛s Backhaus, Luitpoldstraße 29
Schreibwaren Schmaja, Amselstraße 7
Der Erlös wird für die Umgestaltung des KiTa-Hofes der Kath. KiTa
ͣ^ƚ͘ ^ŝŵŽŶ ƵŶĚ :ƵĚĂƐ dŚĂĚĚćƵƐ͞ ŝŶ /ŐŐĞůŚĞŝŵ ǀĞƌǁĞŶĚĞƚ
Beratungsangebot rund um das Thema Pflege
Der Pflegestützpunkt Böhl-Iggelheim, VG Dannstadt-Schauernheim bietet
auch 2015 jeden 2. Donnerstag im Monat von 14.00 bis 15.00 Uhr eine
offene Sprechstunde im Rathaus in Böhl-Iggelheim (Zimmer 123) an.
Hier erhalten Sie Informationen über:
• Möglichkeiten der ambulanten oder auch stationären Versorgung im Pflegefall.
• Ergänzende Hilfen wie z.B. Essen auf Rädern und Hausnotruf.
• Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung.
• Voraussetzungen der Pflegestufen.
• MDK- Gutachten.
• Mögliche Hilfen zu einer Anpassung Ihrer barrierefreien Wohnung und
Ihres Wohnumfeldes
Sollten vorab Fragen bestehen, erreichen Sie Frau Rifert, Sozialarbeiterin
06231 / 93 94 742 oder Frau Pohlmann, Pflegeberaterin 06231 /
93 94 741; Böhler Str. 7, 67126 Hochdorf-Assenheim.
Informationstreffen für Betreuerinnen und
Betreuer von Asylbewerbern und Flüchtlingen in
Böhl-Iggelheim
In unserer Gemeinde sind derzeit 88 Asylbewerber und Flüchtlinge aus Krisengebieten untergebracht. Bis zum Ende des Jahres werden nach dem
Zuteilungsschlüssel des Kreises weitere Personen erwartet.
Für die ehrenamtliche Betreuung dieser Personen sind in unserer Gemeinde
bereits mehrere Mitbürgerinnen und Mitbürger aktiv. Weitere Betreuer, die
sich um die bei uns lebenden Asylbewerber und Flüchtlinge kümmern und
ihnen bei Bedarf behilflich sind, werden noch gesucht.
Zu einem Informationsaustausch der Betreuer und an der Betreuung Interessierten wird zu einem Treffen am
Mittwoch, 18.03.2015, 18:30 Uhr
in das Rathaus in Böhl-Iggelheim (Am Schwarzweiher 7) herzlich eingela-
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
den. Bei diesem Treffen werden auch Vertreter der Kreis- und Gemeindeverwaltung über die derzeitige Unterbringungssituation im Rhein-Pfalz-Kreis
und in Böhl-Iggelheim informieren und für Fragen zur Verfügung stehen.
Kontaktadressen bei der Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim:
-Frau Wiegand, Tel. 963-116, Mail: selina.wiegand@boehl-iggelheim.de
-Herr Julier, Tel. 963-119, Mail: peter.julier@boehl-iggelheim.de
Wir gratulieren
09.03 Herr Bollenbach, Friedrich
09.03 Frau Hahn, Elfriede
10.03 Herr Fischer, Hans
10.03 Frau Gräfe, Heidemarie
10.03 Herr Märtens, Helmut
10.03 Herr Nessel, Franz
10.03 Herr Sauer, Gerhard
11.03 Herr Groß, Gerhard
11.03 Herr Troske, Josef
12.03 Herr Hörner, Gerd
13.03 Frau Gabriel, Margitta
14.03 Frau Bondzio, Anna
15.03 Frau Bug, Lore
15.03 Herr Duwe, Eckardt
zum 71. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 81. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Informationen rund um die Abfallentsorgung im
Rhein-Pfalz-Kreis:
Neu ab 2016:
Bioabfalltrennung wird zur Pflicht
Seit dem 1. Januar 2015 gilt in ganz Deutschland eine gesetzliche Pflicht zur
Getrennthaltung von Bio-abfällen. Alle Städte und Kreise sind verpflichtet,
diese gesetzliche Vorgabe zeitnah umzusetzen. Mittlerweile haben daher fast
alle Kommunen in der Metropolregion ihre Haushalte an eine pflichtige Biotonne angeschlossen oder sind aktuell dabei. Auch der Rhein-Pfalz-Kreis
muss seine bislang auf freiwilliger Basis angebotene Biotonne bald „verpflichtend“ einführen. Aufgrund laufender Entsorgungsverträge wird dies
erst ein Jahr später zum 1. Januar 2016 geschehen.
Durchschnittlich 40% der Abfälle, die in Haushalten anfallen, sind Bioabfälle. Hierzu gehören typischerweise Küchenabfälle, wie z.B. Speisereste und
verdorbene Lebensmittel, aber auch Pflanzenschnitt aus Vase, Topf, Balkon
und Garten bis hin zum kompostierbaren Kleintierstreu. Bioabfälle sind wertvolle Rohstoffe und lassen sich nutzbringend verwerten, sofern sie getrennt
gesammelt werden. Aus diesem Grund bietet der Rhein-Pfalz-Kreis die Biotonne bereits seit 1998 auf freiwilliger Basis an. Rund 20% der Kreishaushalte nutzen bereits dieses umweltfreundliche und zugleich kostengünstige
Angebot.
Biotonne bald flächendeckend
Mit dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz hat der Gesetzgeber zum
01.01.2015 eine bundesweite Getrennthaltungspflicht für Bioabfälle in Kraft
gesetzt. Dies bedeutet, dass jeder Abfallerzeuger seine Bioabfälle künftig entweder selber kompostieren kann oder sie getrennt in der Biotonne entsorgen
muss. Eine gemeinsame Entsorgung von Bio- und Restmüll in der Restmülltonne ist hingegen nicht mehr erlaubt. Somit werden auch im Rhein-PfalzKreis bis 2016 alle Haushalte, die nicht kompostieren, an eine Biotonne
angeschlossen.
Wen betrifft es nicht?
Die Mehrheit der Kreisbürger. Für 60% aller Privathaushalte im Rhein-PfalzKreis ändert sich durch die neue Trennpflicht nichts! Die bisherigen Biotonnennutzer werden auch in 2016 weiterhin die Biotonne nutzen. Die Eigenkompostierer können weiterhin ihre Bioabfälle kompostieren und bleiben
von der Biotonnenpflicht befreit. Auch für Gewerbeobjekte besteht künftig
keine Anschlusspflicht an die Biotonne.
Wen betrifft es und wann?
Nur die verbleibenden 40% Privathaushalte mit der Entsorgungsvariante
„Nur Restabfall“. Diese Haushalte, die nicht kompostieren und ihre Abfälle
bislang gemischt in die Restmülltonne geben, sind verpflichtet ihre Bioabfälle ab dem 01.01.2016 getrennt zu entsorgen. Hierzu wird ihnen am Jahresende eine entsprechende Biotonne gestellt.
Welcher Behälter kommt?
Die betroffenen Haushalte werden im kommenden Frühjahr rechtzeitig vom
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EbA) angeschrieben und über das weitere Vorgehen informiert. In dem Anschreiben wird ihnen eine an ihre Haus-haltsgröße angepasste Behälterkombination vorgeschlagen. Davon abweichende
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Seite 9
Behälterwünsche können dem EbA mit einem beiliegenden Antwortbogen
mitgeteilt werden.
Was kostet es?
Behälterstellung bzw. -tausch sind kostenfrei. Die Biotonne ist gebührenpflichtig, aber schon ab 17,40 Euro pro Jahr zu haben. Bei sorgfältiger Trennung der Bioabfälle ist es möglich, einen kleineren Restabfallbehälter zu nutzen. Weil die Biotonne günstiger ist, als die Restmülltonne, kann das insgesamt Gebühren sparen.
Was ist zu tun?
Sofern Sie von den Änderungen betroffen sind, warten Sie einfach auf das
Anschreiben des EbA und teilen Sie ihm etwaige Sonderwünsche auf dem
beiliegenden Antwortbogen mit. Die Biotonne kommt dann automatisch am
Jahresende.
Der kleine Bio-Knigge
Die Benutzung der Biotonne erfordert etwas Aufmerksamkeit und Sorgfalt.
Beachtet man nur wenige aber we-sentliche Punkte, so kann Bioabfalltrennung ganz einfach sein.
Das darf in die Biotonne:
+ Küchenabfälle
z.B. Obst, Gemüse, Kaffeefilter, Teebeutel, Eier-, Nuss-, und Südfruchtschalen, Knochen, Fischgräten, überla-gerte Lebensmittel und gekochte Speisereste
+ Gartenabfälle
z.B. Rasen-, Strauch- und Baumschnitt, Schnitt- und Topfblumen, Blumenerde, Nadelstreu, Laub, Fallobst
+ Sonstiges
z.B. Hobel- und Sägespäne von unbehandeltem Holz, Stroh, kompostierbares Kleintierstreu
+ Zulässige Hilfsmittel
Zeitungspapier, Küchenpapier, Pappe, Papiertaschentücher, Servietten, Biobeutel aus Papier, ecovio®-Beutel
Das darf nicht in die Biotonne:
- Kunststoffe
z.B. Plastiktüten, Kunststoffbeutel, Folien, Verpackungen
- Schadstoffe
z.B. Gifte, Batterien, Medikamente
- Restabfälle
z.B. Windeln, Textilien
- Flüssigkeiten
z.B. Suppen, Soßen, Wasser
- sonstige Störstoffe
Hygieneartikel, Zigarettenkippen, behandeltes Holz, Steine
Behälterstandort:
- im Sommer: möglichst kühl und schattig
- im Winter: möglichst frostfrei
Wichtige Tipps:
- Deckel stets geschlossen halten.
- Keine Flüssigkeiten einfüllen.
- Abfälle nicht verdichten, Biotonne locker befüllen.
- Regel: Je trockener desto besser!
- In warmen Monaten 14-tägig leeren.
- Behälter gelegentlich reinigen.
- Viel Papier verwenden:
Wickeln Sie Ihre Bioabfälle in mehrere Lagen Zeitungspapier ein. Das hält
Fliegen fern und nimmt Feuchtigkeit auf. Bringen Sie Zeitungspapier, Knüllpapier oder Pappe als Zwischenlagen und Bodenbelag in die Biotonne ein.
Dadurch gelangt Luft zwischen die Bioabfälle, was übelriechende Fäulnisprozesse vermeidet.
Ihr Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Kreishaus Europaplatz 5 67063 Ludwigshafen
0621 / 5909 Tel.-555 / Fax.-623 www.ebalu.de
Grünabfuhr
Grünabfall (Laub / Rasenschnitt u.ä.), Hecken- und Baumschnitt wird am
Dienstag den 17.03.2015 in beiden Ortsteilen abgefahren.
Wir bitten hierbei folgendes zu beachten:
Die Grünabfälle sind ab 6:00 Uhr sichtbar am Straßenrand bereitzustellen.
Hecken- und Baumschnitt ist mit verrottbarer Schnur (kein Draht!) zu bündeln; Länge bis ca. 1,50 m, Durchmesser pro Ast bis 10 cm.
Maximale Abfuhrmenge 2 cbm pro Abfuhr.
Achtung: Schüttgut (Laub, Rasen, Reisig) ist in Kartons bereitzustellen. In
Säcken bereitgestelltes Material wird grundsätzlich nicht mitgenommen.
KW 10/2015
Kirchen
Kirche
Prot. Kirchengemeinde Böhl
Donnerstag, den 05.03.2015
18.30 Uhr Besuchsdienstkreis
Freitag, den 06.03.2015
15.30 Uhr Kleinkindertreff
18.30 Uhr Weltgebetstag im katholischen Pfarrheim
18.30 Uhr Gospelchor
20.00 Uhr Kirchenchor
Sonntag, den 08.03.2015
10.30 Uhr Gottesdienst für kleine Leute (Pfr. Kaufmann & Team)
Dienstag, den 10.03.2015
09.30 Uhr Frauenfrühstück
16.15 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, den 12.03.2015
14.30 Uhr Senioren- u. Frauenbund
HINWEISE:
Winterkirche:
Die Gottesdienste finden bis auf weiteres im Prot. Gemeindehaus statt.
Kleinkindertreff:
Wir treffen uns freitags von 15.30Uhr - 17.00 Uhr auf verschiedenen Spielplätzen.
Bei Interesse meldet euch vorher kurz unter Tel.: 0157/78795660 oder
0179/6676717.
Weltgebetstag:
Am Freitag, den 06.03.2015, findet um 18.30 Uhr der Weltgebetstag im
Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde Böhl statt mit dem Thema:
Begreift ihr meine Liebe?
Kleiderbasar Kindertagesstätte „Vogelnest“ Böhl:
Am Samstag, den 14.03.2015, findet von 10 Uhr bis 12.30 Uhr im Prot.
Gemeindehaus, Schulstr. 36, Böhl, der diesjährige Frühjahr/Sommer - Kleiderbasar der Kindertagesstätte „Vogelnest“ statt. Verkauft werden Frühjahrsund Sommerkleidung, sowie Kinderwägen und Kinderspielzeug. Für Kaffee
und Kuchen – gerne auch zum Mitnehmen – ist ebenfalls gesorgt.
Auf Ihr Kommen freuen sich der Elternausschuss, der Förderverein und das
Team der Kindertagesstätte.
ÖFFNUNGSZEITEN IM PFARRBÜRO:
Bürozeit von Gemeindesekretärin Beyer: Mittwochs von 14.00 Uhr bis 17.00
Uhr.
Zu dieser Zeit ist es sicher, jemanden im Büro anzutreffen, an anderen Tagen
nach Vereinbarung. Das Pfarramt ist telefonisch unter Rufnummer
06324/76817 zu erreichen. Ein Anrufbeantworter ist ebenfalls geschaltet.
Prot. Kirchengemeinde Iggelheim
Freitag, 6.3.2015
Ab 11 Uhr Ökum. Weltgebetstag der Frauen im kath. Pfarrzentrum Iggelheim (Rottstrasse 33).
Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr im kath. Pfarrzentrum. Diesmal haben
die Frauen von den Bahamas die Gottesdienstordnung unter dem Titel
„Begreift Ihr meine Liebe" erarbeitet. Anschließend findet um 12 Uhr ein
gemeinsames Mittagessen statt. Kontakt: Roselinde Hery, Tel. 6893.
Samstag, 7.3.2015
16 Uhr Kirche, Generalprobe für den Abschlussgottesdienst
Sonntag, 8.3.2015
10 Uhr Abschlussgottesdienst der Konfirmanden 2013/2015 in der Kirche
(Erlenwein)
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalten den Gottesdienst. Er
beginnt um 10 Uhr in der Prot. Kirche in Iggelheim.
10.30 Uhr Gottesdienst für kleine Leute in der Prot. Kirche BÖHL (Kaufmann
+ Team)
Sonntag, 15.3.2015, Lätare
10 Uhr Taufgottesdienst mit 4 Taufen in der Kirche (Dr. Wagner-Peterson)
In diesem Gottesdienst wollen wir gleich vier Kinder taufen: Jan und Nina
Heene, Devin-Santino Kiehl, Noah Elias Mayer.
Ab 14 Uhr Lätare-Cafeteria im EGZ
Herzliche Einladung zu Kaffee und Kuchen im EGZ nach dem Lätareumzug.
Die Gemeinde wird wie immer um Kuchenspenden gebeten. Abgabezeiten
für den Kuchen sind Samstag, 14.03.2015 von 14-15.30 Uhr und Sonntag,
15.03.2015 von 11-12 Uhr. Bei Rückfragen steht die Organisatorin, Claudia
Wagner, zur Verfügung, Tel. 979492.
Besuchen Sie uns auf: www.iggelheim-protestantisch.de
KW 10/2015
Seite 10
Katholische Gottesdienste der Pfarreiengemeinschaft Haßloch/Böhl-Iggelheim
vom 07.03.2015 bis 15.03.2015
Kath. Pfarrgemeinde St. Gallus, Haßloch
Rösselgasse 4, Tel. 2148, Fax 82970
E-Mail: st.gallus@kath-kirche-hassloch.de
Mo., Di., Do.: 16.00 – 18.00 Uhr
Mi., Fr.: 09.30 – 12.00 Uhr
Kath. Pfarrgemeinde St. Ulrich, Haßloch
Ulrichstr. 15, Tel. 5655
Kath. Pfarrgemeinde Allerheiligen, Böhl
Kirchenstr. 13, Tel. 64507
Kath. Pfarrgemeinde St. Simon und Judas Thaddäus, Iggelheim
Taubenstr. 19, Tel. 76182
Sa. 07.03.
18.00 Uhr Böhl Vorabendmesse (Pfr. Macziol)
18.00 Uhr St. Gallus Vorabendmesse (Pfr. Pfundstein)
So. 08.03.
09.00 Uhr Iggelheim Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Macziol)
10.30 Uhr St. Gallus Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Türk)
Kinderwortgottesdienst im Pfarrzentrum anschl. Taufe
10.30 Uhr Böhl Gottesdienst für kleine Leute Prot. Gemeindehaus
18.00 Uhr Böhl Kreuzwegandacht
Mo. 09.03.
18.30 Uhr Böhl Gottesdienst
Di. 10.03.
10.30 Uhr Iggelheim Gottesdienst im Seniorenzentrum (Pfr. Macziol)
10.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum Rebental (Pfr. Pfundstein)
18.30 Uhr St. Gallus Gottesdienst
19.15 Uhr Iggelheim Kreuzwegandacht (kfd)
Mi. 11.03.
18.00 Uhr Iggelheim Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Iggelheim Gottesdienst
18.30 Uhr St. Gallus Bußandacht (Liturgiekreis)
Do. 12.03.
18.30 Uhr St. Ulrich Frauengemeinschaftsmesse
Fr. 13.03.
18.30 Uhr St. Ulrich Kreuzwegandacht (Fr. Grißmer)
Sa. 14.03.
18.00 Uhr Böhl Vorabendmesse (Pfr. Pfundstein)
18.00 Uhr St. Gallus Vorabendmesse (Pfr. Türk)
So. 15.03.
09.00 Uhr Iggelheim Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Macziol) anschl. Taufen
10.30 Uhr St. Gallus Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Pfundstein)
11.00 Uhr Ökum. Minigottesdienst in der Wehlache
18.00 Uhr Böhl Kreuzwegandacht
Evangelische Christusgemeinde Böhl-Iggelheim
Besuchen sie uns auf: www.ecg-boehl-iggelheim.de
Sonntag, 08.03.2015
10:00 Uhr Segnungs-Gottesdienst in Haßloch!!!! Aula Hannah-Arendt-Gymnasium
„Abschluss Biblischer Unterricht“ Predigt: Tobias Reeber
Parallel bieten wir Kinder-Gottesdienst in 2 Altersgruppen an.
Donnerstag, 12.03.2015
09:30 Uhr Krabbelkreis
16:30 Uhr Miniclub (4-7 Jahre)
18:30 Uhr Bibel-Gesprächskreis
Freitag, 13.03.2015
16:00 Uhr Jungschar (8-13 Jahre)
19:30 Uhr ec-Jugend (ab 13 Jahre)
Hauskreise an verschiedenen Wochentagen auf Anfrage
Vorabinformation:
Vom 26.-29.03.2015 finden in unserer Gemeinde Kinderbibeltage für alle
Kinder von 5-13 Jahren statt. Infos bei David Müller zu erfragen. In unserern
Gemeinderäumlichkeiten liegen auch Flyer aus.
Infos:
David Müller (Gemeindepastor)
Tobias Reeber (Jugendpastor)
Büro: (06324) 970771
Büro: (06324) 939286
Email: davidmueller@online.de
Email: tope20@gmx.de
Vereine
Amtliche Nachrichten
FWG Böhl-Iggelheim
Am Dienstag, den 10. März 2015, findet um 19.30 Uhr die nächste Fraktionssitzung der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Böhl-Iggelheim im Rathaus Böhl-Iggelheim statt.
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Frühjahrbasar der „ev. Kindertagesstätte Windrose“
Iggelheim
Unser diesjähriger Herbstbasar findet am Samstag den 07.03.2015 von 912 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum (EGZ) in Iggelheim statt.
Angeboten werden an diesem Tag gut sortierte Baby- und Kinderkleidung,
Kinderwägen, Kinderfahrzeuge, sonst. Zubehör und Spielsachen.
Tischvergabe bei Frau Rehmus
Tel. 0162/9017419 ab 23.02.15 ab 19:30 Uhr
Im Foyer werden Kaffee und Kuchen angeboten.
Wir freuen uns über Ihren Besuch!
Förderverein für den katholischen Kindergarten
Böhl-Iggelheim, Ortsteil Iggelheim e.V.
Herzliche Einladung an alle Mitglieder, Freunde und Interessierten des Fördervereins zur Jahreshauptversammlung am 27.04.2015 um 19.30 Uhr im
Konferenzraum der katholischen Kindertagesstätte, Rottstraße 33, Iggelheim.
Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden,
3. Bericht des Schatzmeisters, 4. Bericht des Kassenprüfers, 5. Satzungsneufassung, 6. Planung und Ausblick 2015 und 2016
Förderverein prot. KITA Vogelnest Böhl e.V.
Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
Mittwoch 25.03.2015, 19:30 Uhr, KITA Vogelnest
Vorläufige Tagesordnung:
Begrüßung, Eröffnung der Mitgliederversammlung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung, Genehmigung des Tagesordnung, Jahresbericht
des Vorstandes für das abgelaufene Kalenderjahr 2014, Finanzbericht des
Schatzmeisters, Bericht des Rechnungsprüfers, Entlastung des Vorstandes,
Bericht und Aussprache über die Vereinsziele 2015, Genehmigung des Haushaltes für 2015, Verschiedenes, Neuwahlen
Jedes Mitglied kann Anträge an die Mitgliederversammlung richten.
Diese müssen schriftlich bis zum 18.03.15 dem Vorstand zugegangen sein.
Über die Zulassung der Anträge entscheidet die Mitgliederversammlung.
Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Heimat- und Museumsverein Böhl-Iggelheim
Die Jahres-Mitgliederversammlung des Heimat- und Museumsverein BöhlIggelheim am 06.03.2015 muss aus wichtigen Termingründen leider abgesagt werden. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Jahreshauptversammlung/ Mitgliederversammlung
mit Neuwahlen des MGV 1856 e.V. Böhl
Am Dienstag, 17. März 2015 um 20:00 Uhr findet unsere jährliche Mitgliederversammlung im Sängerheim, Schulgäßl statt. Dieses Jahr stehen wieder
Neuwahlen an, deshalb laden wir alle Mitglieder ganz herzlich ein und hoffen auf ein grosses Interesse, was so alles geschah und vor allem , was noch
kommt.
Die Tagesordnungspunkte sind:
Begrüßung, Totenehrung, Bericht des Schriftführers, Bericht des Chorleiters,
Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer, Entlastung der Vorstandschaft,
Neuwahlen, Beitragsneufestsetzung, Verschiedenes
LandFrauen Böhl-Iggelheim
Am Mittwoch, 11.03.2015 um 19 Uhr im LandFrauensaal Böhl stellt das
Seniorenzentrum die Tätigkeiten des mobilen Dienstes vor.
Referentin ist Frau Lucia Vetter.
Gäste sind herzlich willkommen.
Mitglieder-Jahreshauptversammlung
Vogelschutzverein 1953 e.V.
Hiermit laden wir alle Mitglieder recht herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein. Über eine rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen. Die
Versammlung findet am 06.03.2015 in Böhl-Iggelheim in unserer Vereinsgaststätte im Vogelpark, Hanhofer Straße 144, ab 19:00 Uhr statt.
Tagesordnung: Eröffnung/Begrüßung, Verlesung und Genehmigung des
Protokolls des Vorjahres, Jahresbericht des Vorsitzenden, Kassenbericht der
Kassiererin, Bericht der Kassenrevisoren/innen, Entlastung des Vorstandes,
Wahl eines Wahlleiters, Neuwahlen des Vorstandes, Neuwahlen des erweiterten Vorstandes, Wünsche und Anträge
Bitte nehmen Sie an der Versammlung teil, hier haben Sie die Gelegenheit
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Seite 11
sich über die Situation Ihres Vereins zu unterrichten und über dessen Zukunft
mit zu bestimmen.
Naturfreunde Iggelheim
Vollmondwanderung
Am 5. März machen wir eine Nachtwanderung (ca. 9 km) zur Kalmit und
zum Taubenkopf. Wir treffen uns um 19 Uhr am Wanderparkplatz Maikammer-Alsterweiler. Alle Naturfreunde und Nacht-Wanderer sind herzlich eingeladen. Infos und Anmeldung bei Klaus Meister, Tel. 06324/970178
Stammtisch
Am 6. März treffen sich die Naturfreunde Iggelheim um 19:30 Uhr im Iggelheimer Naturfreundehaus zum Stammtisch. Wir wollen gemütlich essen und
trinken, Ideen austauschen, über die nächsten Veranstaltungen und Aktivitäten informieren... Alle Naturfreunde und Interessierte sind recht herzliche
eingeladen. Infos bei Geli Meister, 06324/970178.
Pfälzerwaldverein Böhl
Am Samstag, dem 07. März 2015 findet unsere Mitgliederversammlung
statt.
Wir treffen uns um 19.30 Uhr im Sängerheim des MGV.
Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.
Sozialverband VdK Iggelheim
wir treffen uns am 05.03.2015 ab 15 Uhr in der Gaststätte im Vogelpark,
Hanhoferstr. Gäste sind herzlich willkommen.
Thema Tagesausflug und Mehrtagesfahrt nach Bayern
für Rückfragen stehen wir unter Tel. 06324/817400 od. 818217 gerne zur
Verfügung
VdH Verein der Hundefreunde Iggelheim e.V.
1910
Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Wir laden unsere Mitglieder am 18.04.2014, Beginn 18:30 Uhr, im Vereinslokal der Hundefreunde Iggelheim e.V., Mühlwiesenstr. 25, 67459 BöhlIggelheim, zur jährlichen Mitgliederversammlung ein.
Tagesordnung:
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Bericht des 1. Vorsitzenden, Bericht
des Kassenwarts, Bericht der Kassenprüfer, Bericht der Übungsleiter, Bericht
des Organisators, Bericht des Jugendwarts, Entlastung des Vorstandes und
Kassenwarts, Neuwahlen des Vorstandes und Kassenwarts, Anträge, Verschiedenes.
Anträge sind bis zum 30. 3.2014 schriftlich beim 1. Vorsitzenden, Michael
Spitzfaden, Rottstraße 5, 67459 Böhl-Iggelheim einzureichen.
Über Ihre Teilnahme würde sich die Vorstandschaft freuen.
Sport
Sport
KW 10/2015
TSV Herren 2 - TSV Kuhardt 2
30:22 (12:10)
Tor:
Brasovean, T. Gebhart
Feld:
Gabor 4, Graß 1, Hammer 2, Hornbach 2, Nessel 8/1,
Peschke 2, Pister 4/1, Regel 4, Schäfer 1, Sturm 2
Jugendspielergebnisse:
mB-Jugend - mBC Thaleischw./Waldfischb.
mD-Jugend - JSG Schiff./Assenh./Dannst. 2
mE-Jugend - JSG Schiff./Assenh./Dannst. 2
22:23 (9:11)
21:18 (11:10)
19:10 (9:5)
Nächster Spieltag:
Samstag, 7. März 2015
18:00 Uhr FSG Dansenb./Waldfischb. - TSV Damen
20:00 Uhr MSG PS/Waldfischb. - TSV Herren 2 Bruchwiesenhalle Waldfischbach
Sonntag, 8. März 2015
18:00 Uhr TG Waldsee - TSV Herren 1 Rheinauenhalle Waldsee
1.FFV Böhl-Iggelheim
Aktuelle Ergebnisse:
Frauen: Sa. 28.02.2015, SG Kerzenheim/Grünstadt - 1.FFV Böhl-Iggelheim 4:3
B-Juniorinnen: So. 01.03.2015, 1.FFV Böhl-Iggelheim – 1.FC Lustadt
1:4
Die nächsten Spiele:
Frauen: Sa. 14.03.2015 17:00, SG Blau-Weiß Oppau - 1.FFV Böhl-Iggelheim
B-Juniorinnen: So. 08.03.2015 11:00, 1.FFV Böhl-Iggelheim – SV Gossersweiler/Stein
C-Juniorinnen: Sa. 07.03.2015 12:00, JFV Ganerb - 1.FFV Böhl-Iggelheim
D-Juniorinnen: Fr. 06.03.2015 18:00, 1.FFV Böhl-Iggelheim – Eintracht
Lambsheim
D-Juniorinnen: Mo. 09.03.2015 18:00, 1.FFV Böhl-Iggelheim – FV Freinsheim
Neue Trainingszeiten der Mannschaften des 1.FFV Böhl-Iggelheim:
D-Juniorinnen (Jahrgang 2002 und jünger), jeden Montag und Freitag von
17:30-19:00
C-Juniorinnen (Jahrgang 2000/2001), jeden Montag und Freitag von 18:3020:00
B-Juniorinnen (Jahrgang 1998/1999), jeden Montag und Freitag von 18:3020:00
Frauen (Jahrgang 1997 und älter), jeden Montag und Mittwoch von 18:3020:00
Das Training und die Heimspiele des 1.FFV Böhl-Iggelheim werden beim FV
Haßloch in 67454 Haßloch, an der Fohlenweide 15, neben dem Vogelpark,
ausgetragen.
Informationen finden Sie auf der Homepage: www.ffv-boehl-iggelheim.de
Aktuelle
Aus der Meldungen
Region
Geänderte Bankverbindung der Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz
VT Böhl
Markus Klöditz und Kevin Wagner in Kaiserslautern siegreich
Markus Klöditz und Kevin Wagner, Karate-Abteilung der VT Böhl, siegten
beim 7. Barbarossa Cup am 14. Februar 2015 in Kaiserslautern in Kata ü 40
bzw. in Kata Schüler u 14. In dem 400 Sporler starken Teilnehmerfeld belegte Kervin außerdem in Kumite Schüler + 45 kg, u 14 einen hervorragenden
3. Platz. Sehr gut schnitt auch Michelle Klöditz ab, die in Kumite Schüler +
45 kg, u 14 einen zweiten und in Kata Schüler u 14 einen dritten Platz erzielte. Jeweils Dritte wurden auch Ricardo Schmitt, Emily Stroh in Kata Kinder u
9 und Sophie Stroh in Kata Kinder u 11, während sich Celine Rheinfrank in
Kumite Schüler + 50 kg und Nick Willmes in Kumite Kinder - 1,39 m, u 11
mit undankbaren 5. Plätzen zufrieden geben mussten.
TSV Iggelheim / Handball
Spielergebnisse Aktive:
TSV Herren 1 - TSV Kuhardt 1
33:28 (18:13)
Tor:
Hopfinger, Kern
Feld:
Amuser 1, Gabor, Hartmann 2, Hildebrand 2, Hungerbühler 1,
Müller 2, Nessel 1, Rech 2, M. Schneider 9/4, P. Schneider 4,
Weisser 4, Winterhalder 5
TSV Damen - SG Assenh./Dannstadt
19:25 (13:10)
Tor:
Gehart, Liedy
Feld:
A. Gassert, Si. Gassert 1, So. Gassert 1, Höhne 2, Köhler 5/1
Krug, Link, Schneider, Spiess 3, Taube 4, Teutsch 3, S. Ulmer
Bei Überweisungen auf alten Kontonummern keine automatische Weiterleitung mehr Bereits seit 2003 wurden die Bankverbindungen der rheinlandpfälzischen Finanzverwaltung umgestellt. Einzahlungen auf die alten dreistelligen Kontonummern der Finanzkassen wurden jedoch als Service bislang
automatisch weitergeleitet. Ab 01.03.2015 entfällt dieser Service der zuständigen Landesbank Baden-Württemberg. Einzahlungen auf die alten Konten
werden ab diesem Zeitpunkt mit dem Hinweis „Kontonummer erloschen“
zurück gewiesen.
Um auch ab 01.03.2015 Zahlungen pünktlich an die Finanzverwaltung zu
leisten und Säumniszuschläge zu vermeiden, müssen daher die jeweiligen
Bankverbindungen verwendet werden, die auf den aktuellen Steuerbescheiden vermerkt sind. Die Kontoverbindungen sind ebenfalls auf den Internetseiten der Finanzämter zu finden.
Eine Liste aller Finanzämter ist auf folgender Internetseite:
https://www.lfst-rlp.de/home/finanzaemter/index.html
Informationsveranstaltung in Speyer:
„Minijobs/Midijobs - was ist zu beachten?“
Was hat sich bei den Minijobs durch das Mindestlohngesetz geändert und
wer ist davon betroffen? Welche Beiträge übernimmt der Arbeitgeber bei
Minijobs und wie kann man sich durch eigene Beiträge das volle Leistungspaket der Rentenversicherung sichern? Gelten bei Privathaushalten Besonderheiten? Wann liegt ein Midijob vor und was bedeutet dies für die Rente?
Viele interessante Informationen zu diesem Thema gibt es bei einer Veranstaltung der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz am 11. März,
um 17:30 Uhr, in Speyer, Eichendorffstraße 4-6.
KW 10/2015
Seite 12
Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 06232 17-2881, Fax 06232 17-2128 oder
E-Mail aub-stelle-speyer@drv-rlp.de
Über die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz:
Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz mit Hauptsitz in Speyer
betreut 1,4 Millionen Versicherte, 80 000 Arbeitgeber und zahlt 641 000
Renten. Mit ihrem Beratungsnetz ist sie in allen Fragen der Altersvorsorge
und Rehabilitation der regionale Ansprechpartner in Rheinland-Pfalz, als Verbindungsstelle zu Frankreich und Luxemburg auch bundesweit.
Stellenausschreibung
Die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim sucht zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Ordnungsverwaltung,
Aufgabenbereich Bürgerbüro.
Es handelt sich um eine o,75-Teilzeitstelle, das sind 29,25 Stunden/Woche;
die Stelle kann zunächst (wegen Vertretung eines befristet in Erwerbsunfähigkeitsrente eingetretenen Mitarbeiters) nur befristet bis 30. 11. 2017
besetzt werden.
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
• Aufgaben nach dem Melderecht
• Entgegennahme und Bearbeiten von Anträgen auf Ausstellung von Personalausweisen und Reisepässen
• Entgegennahme und Bearbeiten von Führerscheinanträgen
• Anträge auf Auskünfte aus dem Bundeszentralregister und dem Gewerbezentralregister
• Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen
• Fundbüro u.a.
Wir erwarten
• Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbar
• die Bereitschaft im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit zur Tätigkeit
während aller Kundenzeiten des Bürgerbüros (Montag und Freitag 8 Uhr bis
12 Uhr, Dienstag 8 Uhr bis
12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr, Mittwoch 15 Uhr bis 18 Uhr, Donnerstag 7.45
Uhr bis 14 Uhr)
• Zuverlässigkeit und Sorgfalt in Ausübung der Tätigkeit;
• Bereitschaft zur Weiterbildung im Tätigkeitsbereich
• gute Kenntnisse der Standartsoftware von Microsoft
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Beinen - Vereine, Kindertagesstätten, Musikgruppen, Organisationen und
Unternehmen verabschieden sich mit bunter Vielfalt vom Winter. Auf der
mehr als zwei Kilometer langen Umzugsstrecke feiern die Bürger mit zahlreichen Besuchern. Dieser Festzug ist in der Region der größte seiner Art und
weit über Haßlochs Grenzen bekannt. Er endet nach etwa zwei Stunden mit
einer traditionellen Winterverbrennung auf dem Pfalzplatz und bis in die
Abendstunden wird mit Musik und Unterhaltungsprogramm auf dem Schulhof der Schillerschule gefeiert. Bevor der Umzug um 14.00 Uhr auf die
Strecke geht wird die Sommertagsprinzessin Anna Seufert um 13.45 Uhr auf
der Bühne in der Schillerstraße gekrönt. Für Rollstuhlfahrer ist in der Schillerstraße am Jahnplatz in Höhe des Seniorenzentrum Rebental ein Zuschauerplatz ausgewiesen. www.hassloch.de
Schülerjahrgangstreffen
Öffnungszeiten
1927 / 28 / 29 Iggelheim
Wir treffen uns am Mittwoch, dem 11.03.2015 ab 12.00 Uhr im Waldhaus
am End.
32/33 Iggelheim
Der Schülerjahrgang 32/33 Iggelheim trifft sich am Mittwoch, den 11. März
2015 um 15.00 Uhr im Vogelpark Iggelheim.
1934 / 1935 Böhl
Am Mittwoch, den 18.03.15, treffen wir uns um 15.00 Uhr mit Partner in der
Gaststätte „Zum Speisehaus Palatia“ in Böhl, Lindenstraße.
1934/35,Iggelheim
Der Schülerjahrgang 1934/35,Iggelheim,trifft sich am 11.März,um 16.00
Uhr, im Lokal des VfB-Iggelheim.
1936/37 Böhl
Wir treffen uns am Dienstag, dem 10.03.2015 um 15.00 Uhr in der „Alten
Töpferei“ in Meckenheim
1940 Böhl
Von Vorteil wäre
• eine frühere Tätigkeit in einem vergleichbaren Tätigkeitsbereich
• die Kenntnis der einheitlichen IT-Verfahren Melderecht sowie Pass- und
Ausweis-Wesen
Wir treffen uins am Donnerstag, dem 12.03. ab 18.00 Uhr in der ehemaligen Palatia-Klause, jetzt "Das Speisehaus Palatia Böhl" Lindenstr. 6.
Bewerber/innen sollten in der Lage sein
• zu weitgehend selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln;
• zur Bewältigung des Kundenverkehrs in freundlicher, ruhiger Art, auch in
Konfliktsituationen
Die Vergütung erfolgt auf der Grundlage des TVöD in Abhängigkeit von der
persönlichen Qualifikation.
Die Aufforderung zur Vorlage eines (erweiterten) Führungszeugnisses im
Bewerbungsverfahren bleibt vorbehalten.
Richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ohne Bewerbungsmappe)
bitte bis spätestens 30. März 2015 an
Verbandsgemeindeverwaltung
Am Rathausplatz 1
67125 Dannstadt-Schauernheim
Wir treffen uns am Mittwoch, dem 11. März um 17.00 Uhr in der Weinstube „Zur Sonne“ in Böhl.
Lecture en français
Leseabend in französischer Sprache
Donnerstag, 19. März 2015
19.30 – 21.00 Uhr
Gemeindebücherei Haßloch, Rathausplatz
“Histoires inédites du Petit Nicolas“ (René Goscinny & Jean-Jacques Sempé)
Eintritt: 6,50 €
Ermäßigt: 4,00 €
Abendkasse oder Kartenvorverkauf ab: 24. Februar 2015 in der Gemeindebücherei Tel. 06324-981616, bei der Volkshochschule Haßloch Tel. 06324820438
29. Sommertagsumzug in Haßloch
Am 08. März ist es wieder soweit. Der Sommertagsumzug, präsentiert von
RPR1, geht bereits zum 29. Mal auf die Strecke. Ganz Haßloch ist auf den
1941 Böhl
1942 Iggelheim
Am Freitag, dem 13. März 2015 treffen wir uns bei schönem Wetter in der
Luitpoldstraße um 15.00 Uhr zu einem kleinen Spaziergang. Einkehr ist ab
16.30 Uhr im Vereinslokal vom VfB.
Anzeigenteil
Jetzt
geht‘s
aufwärts
Krimilesung
mit
Bernd Franzinger:
21. März
Seite 14
KW 10/2015
Amtsblatt Böhl-Iggelheim
Fieguth-Amtsblätter
SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-GmbH & Co. KG
Fahrer/innen gesucht
Wir suchen
Fahrer/innen
für die Haustürzustellung der Amtsblätter an unsere Austräger
(inkl. Ladetätigkeit) auf 450-€-Basis.
Einsatzzeiten generell Montag – Donnerstag nach Absprache.
Wer Interesse hat, meldet sich bitte unter:
Telefon 0 63 21 - 39 39 70
Für unsere Objekte in Böhl-Iggelheim
suchen wir eine
Industrietransportdienstleistungen
zuverlässige REINIGUNGSKRAFT (m/w)
Arbeitszeit: ab ca. 5.00 Uhr morgens täglich 2 Stunden
(Minijob)
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Für neue Aufgaben und zur Verstärkung unseres Teams suchen
wir ab sofort:
LIEBLANG COSMOS GMBH
CONTAINERDIENST
Systeme für Gebäudedienste
Heppenheimer Straße 19 · 68309 Mannheim
Tel. 06 21 / 7 20 87 - 01
Fahrer (m/w) - Kl. CE und ADR-Schein
Putzstelle
in Böhl-Iggelheim
Telefon 0 63 24 - 769 47
BRENNHOLZ
Kfz-Mechatroniker
trocken, geschn. + gespalten
Buche ab 68,- € / SRM
Kfz-Mechatronikermeister
67105
Mühlweg 10
Tel.
Fax 06235 935150
I Abfluss- I Kanal- I Rohrreinigung www.jakob-becker.de
I Fett- I Ölabscheiderreinigung
schifferstadt@jakob-becker.de
Tel. 0160 99126940
Suche
Ihr Profil:
• Erfahrung im Führen von Sattelzügen, Hebebühnen
und Wechselbrücken
• Bereitschaft zur Schichtarbeit
• Arbeitsort überwiegend Ludwigshafen/Rhein
ENTSORGUNG von:
I Baustellenabfällen
I Gewerbeabfällen
I Industrieabfällen
I Papier I Kartonagen
I Folien I Kunststoffen
I Grünabfällen
I Speiseresten
I Bauschutt
I Sonstigen Wertstoffen
Wir sind ein expandierendes Transportunternehmen mit mehr als
200 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.
SERVICEKRAFT
für Böhl
gesucht.
NEU! Holzhackschnitzel
Landmaschinenschlosser
Holz für Winter 2015/16 jetzt bestellen!
Laubholz ab 51,- € / SRM
Wir bieten:
• ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsumfeld
• einen sicheren Arbeitsplatz
• eine leistungsorientierte Vergütung
• Fortbildungsmöglichkeiten
• regelmäßige Arbeitszeiten
Holzhandel-Schilling
Tel. 06349 / 92 92 73
Wir erwarten:
• kundenorientiertes Denken, Sicherheitsbewusstsein,
Teamfähigkeit und Belastbarkeit
• deutsche Sprache in Wort und Schrift
Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung schriftlich oder
per E-Mail an Frau Meder: personal@resorga.de
€
Otto Dambach GmbH & Co. KG
Im Horst 17 • 67133 Maxdorf
06237/ 977511• www.dambach.cc
€
C.E.H.
KEIN LICHT · KEIN STROM · ICH KOMME SCHON
Goldankauf/Edelmetall
durch geschultes Personal
Störungs-Service an Elektroanlagen
BAR-Auszahlung sofort
KOWARIK HANS Elektroinstallateur-Meisterbetrieb
Aktion von Mo., 9. 3. bis Mi., 11. 3. 2015
Rudolfstraße 5 · 67459 Böhl-Iggelheim · Telefon 06324/64133
Böhl-Iggelheim
CONTAINER
€
Büroklammern
gibt’s im Laden.
Blut nicht.
Sonderposten-Markt/Post • Langgasse 30a
€
Container
ab 48,- €
plus MWST
Termine und Infos 0800 11 949 11
oder www.DRK.de
ANHÄNGER
KOMPETENT UND ZUVERLÄSSIG
aller Hersteller
Verkauf & Vermietung
ab 18,- €
Reparatur
Ersatzteile
& TÜV
Entsorgung von: Bauschutt, Baustellenabfälle, Gartenabfälle,
Hausentrümpelungen, Holz und Papier
Wir liefern oder zur Abholung: Mutterboden, Sand, Kies,
Schotter, Split, Rindenmulch, Auffüllmaterial oder Naturboden
Bad Dürkheim • Bruchstraße 81 • Tel. 0 63 22 / 98 15 01 • Fax 0 63 22 / 6 15 61
www.containerdienst-krebs.de • info@containerdienst-krebs.de • krebs-pkw-anhaenger.de • info@krebs-pkw-anhaenger.de
Fahrschule
RENZ
wer
Tel. 0 63 24 - 787 99
Jetzt starten zur Zweiradsaison
ALL-INCLUSIVE 2015
MIT SICHERHEIT GUT - HAUSTÜREN MIT EINBRUCHSCHUTZ
Aktion gültig bis 30.04.2015
Niederkreuzstr. 18
Theorieunterricht Mo. + Do. ab 19.30 Uhr
Mit Rat und Tat sind wir für Sie da!
+ AUF NUMMER SICHER
ZERTIFIZIERTER EINBRUCHSCHUTZ
NACH DIN EN 1627 - RC 2 GEPRÜFT
Mitglied im
Werner Kütter
Jede Tür nur
2.398,- €
inkl. Mw St.
Parkettlegermeister
Staatl.
anerk.
Einzelnachhilfe - zu Hause gepr.
qualifizierte
Nachhilfelehrer
für alle Klassen
und Fächer: z.B. Mathe,
Englisch, Deutsch, etc.
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
Bodenleger
WÄHLEN SIE ZWISCHEN 47 BEIDSEITIG FLÜGELÜBERDECKENDEN
ALUMINIUM DESIGNTÜREN, 7 TRENDSTARKEN RAL FARBEN UND
EINER MASTERCARRÉ ODER SATINATO VERGLASUNG...
Tel.: 0621-9637965
abacus-nachhilfe.de
Haustür • Markisen • Studio
-MARKISEN
AKTIONSPREISE
KOSTENLOSE
VERKAUFSWERTERMITTLUNG!
Aufgrund unseres 27 Firmenjubiläums
verlängern wir unsere Aktion
bis zum 31.03.2015
Michael
Henkel
Michael Henkel
LEICHT BAUELEMENTE GMBH
LEICHT BAUELEMENTE
GMBH
Hauptstr.
38 | 67152
Ruppertsberg
Hauptstr.
| 67152
Tel.
0 633826
- 60Ruppertsberg
91
Fax
0 63 2691- 69
4906326/69 49
Tel.: 06326/60
| Fax:
Bauelemente GmbH
Seniorenumzüge A-Z für Jung und Alt
Umzüge, Entrümpelungen,
Renovierungs- und Tapezierarbeiten
Tel. 06234-9189748
Terrassenüberdachungen
Terrassenüberdachungen
Haustüren, Fenster,
Markisen,
Haustüren,
Fenster,
Markisen,
Insektenschutz,
Reparaturen,
Vorbaurollladen
Insektenschutz, Reparaturen,
Vorbaurollladen
Tel. 06 21 / 65 60 65
An
denGewerbewiesen
Gewerbewiesen
An den
1010
67374
67374 Hanhofen
Hanhofen
Anzeigen-Telefon 06321 39 39 60
Tel.: 0 63 44-93 73 22
www.Henkelmichael.de
Hurra, 5 Jahre sind wir für Sie da!
Gaststätte „Verein der Hundefreunde“
Mühlwiesenstr. 25 • Böhl-Iggelheim • Tel. 0 63 24 - 971 47 66
Inhaber: Stefan und Petra Knecht
Seit 5 Jahren sind wir mit unserem freundlichen
und kompetenten Team gerne mit Herz und Seele für unsere Gäste da.
Das ist ein guter Grund mit unseren Gästen zu feiern.
Als Dank für unsere Gäste machen wir im Jubiläumsjahr jeden Dienstag
und Donnerstag zum ganz besonderen Tag mit extra Jubiläumsangeboten.
Bei uns gibt es jeden Tag ein frisches und reichhaltiges Küchenangebot, sowie ein
großzügiges Salatbuffet. Alles wird jeden Tag frisch und nach Ihren Wünschen zubereitet.
Die Zufriedenheit unserer Gäste ist unser größtes Anliegen.
Wir bieten Platz in unserem gemütlichen Gastraum und auf unserer großen
überdachten Terrasse (auch für Familienfeiern und Gruppen geeignet).
Freuen Sie sich auf unsere familiengeführte Gaststätte,
die mit viel Herz Ihre Wünsche erfüllt.
Wir freuen uns auf Sie
Stefan, Petra und Team
Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag ab 10.00 Uhr
Montag Ruhetag
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
50
Dateigröße
2 638 KB
Tags
1/--Seiten
melden