close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Arete Verlag Vorschau/Verzeichnis 2015

EinbettenHerunterladen
2015
Vorschau / Gesamtverzeichnis
Arete Verlag
Geschichte · Kultur · Sport
Auslieferung durch
2
Neuerscheinungen
Luz Long – ein ungewöhnlicher Mensch und Sportler
Kai-Heinrich Long
Luz Long – Eine Sportlerkarriere
im Dritten Reich
Sein Leben in Dokumenten und Bildern
240 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-26-8
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Erscheint April 2015
Luz Long ist der Nachwelt vor allem über ein Foto
im Gedächtnis geblieben: Long lächelnd mit dem
vierfachen Goldmedaillengewinner Jesse Owens
bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin. Es ist
der eine, wahre olympische Moment, der alle Rassenschranken des Nationalsozialismus überschreitet.
Sein Sohn Kai-Heinrich Long hat nun mithilfe von vielen bislang unbekannten Originaltexten sowie zahlreichen Fotos aus dem Privatbesitz der Familie das viel zu kurze Leben dieses Ausnahmesportlers von
seiner Geburt 1913 bis zu seinem Tod 1943 auf Sizilien dokumentiert.
Es entsteht das faszinierende Porträt eines Mannes, der vor allem Sport
treiben und sich im fairen Wettkampf mit den besten Athleten der Welt
messen wollte.
Kai-Heinrich Long hat für dieses Buch das Familienarchiv geöffnet.
Willi Holdorf – der Uwe Seeler der Leichtathletik
Knut Teske
„Da steht die Welt still“
Willi Holdorfs historischer Olympiasieg von Tokio 1964
144 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-43-5
€ 16,95 [D] | € 17,50 [A]
Tokio, Olympia-Stadion, 20. Oktober 1964: Mit letzter Willensanstrengung rettet sich der deutsche Zehnkämpfer Willi Holdorf ins Ziel des abschließenden
1.500-m-Laufs und bricht dort entkräftet zusammen. Noch weiß er nicht, dass
er der erste deutsche Zehnkampf-Olympiasieger geworden ist. Für viele überraschend triumphiert der erst 24-jährige Holdorf. Der Junge aus der Blomeschen
Wildnis ist der König der Athleten – die Welt steht still.
Der Autor erzählt den Werdegang dieses ungewöhnlichen Sportlers von der Jugend bis zum Olympiasieg. Dieses Buch ist zudem eine Eloge auf den Zehnkampf und die Leichtathletik an sich.
Knut Teske war über 26 Jahre Journalist bei der „Welt“ und ist Träger des Theodor-Wolff-Preises. Er hat bereits
Biografien über Martin Lauer und Armin Hary veröffentlicht.
Neuerscheinungen
3
Ein besonderes Kapitel deutscher Fußballgeschichte
Christian Wolter
Arbeiterfußball in Berlin und
Brandenburg 1910–1933
232 S., kartoniert, DIN A4, über 80 Fotos, ISBN 978-3-942468-49-7
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Fußball war einst ein wichtiger Teil der Arbeiterkulturbewegung. Die Ära des
Arbeiterfußballs begann vor dem Ersten Weltkrieg und erlebte in der Weimarer
Zeit ihre große Blüte. Die Arbeiterfußballer trugen eigene Fußballmeisterschaften und Länderspiele vor beeindruckenden Zuschauerkulissen aus.
Der Fußball bot hunderttausenden Spielern und Zuschauern prägende Gemeinschaftserlebnisse und Abstand von den Lasten des Alltags. Mit der gewaltsamen
Auflösung des Arbeitersports 1933 endete ein bedeutendes, fast vergessenes Kapitel deutscher Fußballgeschichte.
Mit zahlreichen Anekdoten, über 80 Fotos und 30 Seiten Statistiken.
„Dem Autor ist eine ungemein detailreiche Rekonstruktion des Arbeiterfußballs von 1910 bis zu ­dessen
Verbot 1933 gelungen.“ (11 Freunde)
Christian Wolter steht für Lesungen
zur Verfügung.
Das Leben ist (k)ein Auswärtsspiel
Matthias Hunger
Abseits der Kreisklasse
Der Roman
216 Seiten, kartoniert, 12 Fotos, ISBN 978-3-942468-40-4
€ 11,00 [D] | € 11,40 [A]
Benedikt Klein ist ein halbwegs talentierter Kicker und durchaus zufrieden mit
seinem Leben. Doch dann verliert er erst seine Freundin und schließlich auch
noch die Kapitänsbinde an seinen ärgsten Widersacher in der SG Noris Schweinau. Von nun an erscheint „Bene“ das Leben als ein Auswärtsspiel, bis er eine
unerwartete Entscheidung trifft ...
In „Abseits der Kreisklasse“ geht es um Freundschaften, Träume, Liebe, das Älter- und Erwachsenwerden und natürlich um Fußball. Kurz: um die kleinen Niederlagen im Leben und die großen Siege auf dem Platz. Oder ist es doch eher
umgekehrt?
„Wer Fußball liebt, der wird auch das Buch mögen. Und wer mit Fußball eher weniger anfangen kann,
der liegt dennoch mit dieser Lektüre richtig. … Prädikat: sehr lesenswert!“ (Nürnberger Nachrichten)
Der Autor steht für Lesungen zur Verfügung.
4
Neuerscheinungen
Konrad Koch – Deutschlands Fußballvater
Malte Oberschelp
Konrad Koch – der Fußballpionier
Seine wichtigsten Aufsätze und Texte
160 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-56-5
€ 16,95 [D] | € 17,50 [A]
Erscheint Oktober 2015
Konrad Koch gilt als der Mann, der den Fußball nach Deutschland brachte. Sein
Leben ist bereits in Buch und Film verewigt. Weniger bekannt ist, dass Koch
auch ein fleißiger Autor war, der sich in zahlreichen Texten mit Turnen, Spiel und
Sport in Deutschland und England auseinandergesetzt hat. Malte Oberschelp
hat die wichtigsten Aufsätze dieses rastlosen Pädagogen zusammengestellt und
kommentiert.
Vom selben Autor stammt bereits die Konrad Koch-Biografie „Der Fußball-Lehrer“.
Lasst den Sport Sport sein!
Sven Güldenpfennig
Vom Missbrauch des Sports
Eine unendliche Geschichte erfolgreichen Scheiterns
470 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-27-5
€ 34,95 [D] | € 36,00 [A]
Der doppelte Fall des Uli Hoeneß, die Olympischen Spiele von Berlin 1936, die
Fußball-WM 2014 in Brasilien, Lokalismus und Nationalismus im Sport, die Inklusion behinderter Sportler: Dies sind unter anderen die Themen, an denen der
Autor untersucht, ob, wie und von wem der Sport in Geschichte und Gegenwart
missbraucht wurde und wird.
Seniorensportler – mehr als nur Egomanen
Silke Keller
Seniorenleistungssport
Motive und Einstellungen
250 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-52-7
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Mit über 50 den ersten Marathon laufen, mit 75 Weltmeisterin im Speerwurf.
Noch bis vor wenigen Jahren galt dies bestenfalls als schrullig. Heute bestreiten
sogar 90-Jährige internationale Wettkämpfe. Fit und aktiv auf hohem sportlichen
Niveau trotz grauer Schläfen, lautet die Devise.
Was treibt Senioren zum regelmäßigen intensiven Üben und zum Wettstreit? Was
erwarten sie vom Training und wie trainieren sie?
Neuerscheinungen
5
Auf Spurensuche nach Schuld und Verantwortung
Lorenz Völker
War Großvater ein Nazi?
Ein Staatsanwalt im Dritten Reich – ein Enkel stellt Fragen
140 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-55-8
€ 16,95 [D] | € 17,50 [A]
Der Großvater auf dem Foto im Braunhemd, dem seine Vorgesetzten die besten Beurteilungen geben und der Karriere bei der Staatsanwaltschaft macht: Der
Enkel beginnt zu recherchieren und stößt in der Familiengeschichte auf mehr
Fragen als Antworten.
Herausgekommen ist eine spannende Spurensuche und ein kenntnisreich recherchiertes Sachbuch. Am Ende kommt der Leser dem Alltag und der Lebensgeschichte eines „ganz normalen Deutschen“ im Dritten Reich immer näher – ohne
es abschließend bewerten zu können.
Lorenz Völker hat mit seinen Recherchen zu diesem Buch dafür gesorgt, dass 2014 in Potsdam „Stolpersteine“
verlegt wurden. Er steht für Lesungen und Vorträge zur Verfügung.
Die Geschichte der Mode aus Trümmern und Ruinen
Jutta Sywottek
„Darf man jetzt von
Mode sprechen?“
Bekleidung und Textilwirtschaft im Nachkriegsdeutschland
160 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-22-0
€ 16,95 [D] | € 17,50 [A]
Nach Ende des Zweiten Weltkrieges bestimmt der Mangel das Leben der Menschen in Deutschland. Dennoch haben viele Frauen gerade jetzt eine ungestillte
Sehnsucht nach modischer Kleidung. Sie sind dabei erfinderisch und fertigen aus
Wehrmachtsmänteln Damenjacken, schneidern aus Gardinen und Tischdecken
Kleider, Röcke und
Blusen.
Jutta Sywottek erzählt
von der letzten Blüte
des Schneiderhandwerks, von Verwandlungskleidern zu allen Anlässen, runden
Schultern und Wespentaillen, vom Triumph des New Look und schließlich vom
Siegeszug der industriellen Massenkonfektion.
Abb. 50: Film und Frau, Heft 24, 1949, Charlotte Walthers Hut gezeigt
von Elfi Wildfeuer, Foto Hubs Flöter
Abb. 49: Constanze, Juni 1950, „Streifzug durch Gestreiftes“, Modell
von Gehringer & Glupp, gezeigt von Susanne Erichsen
von Willy Bogner591 und Lieselotte Hauser592 vor, immer fotografiert
von Hubs Flöter,593 der einen Exklusivvertrag mit ihr abgeschlossen hatte. Wildfeuer war 1949 das meist fotografierte Modell in Film
und Frau. Der Spiegel widmete dem Team eine dreiseitige Titelgeschichte.594
154
Der neuen Modelinie entsprechend war eine schlanke Figur mit
möglichst geringer Taillenweite Voraussetzung für eine Karriere als
Mannequin oder Fotomodell. Korsett und Schnürmieder halfen,
den Taillenumfang auf das ideale Maß zwischen 52 und 60 Zentimeter zu reduzieren.595 Hüftpolster und steife Büstenhalter brachten Rundungen im gewünschten Maß zur Geltung. Vom Fotografen
oder seinem Assistenten dekoriert, mussten die Fotomodelle in der
Regel im Ausfallschritt steif verharren; Arme und Hände waren häufig unnatürlich abgespreizt. Um die Röcke noch enger erscheinen
zu lassen, wurde der Stoff um das vordere Bein gewickelt. Eleganz
und Damenhaftigkeit waren Leitbilder der Modefotografie, jedoch
wirkten viele Posen künstlich und dem wirklichen Leben entrückt
– Traumbilder eben.596 Nur wenige Fotografen nahmen zuweilen die
Nachkriegsrealität mit ins Bild. Dazu gehörte neben Charlotte Rohrbach597 auch Norbert Leonard. Eines seiner letzten Fotos in Berlins
155
Die Autorin steht für Lesungen zur
­Verfügung.
6
Fußball
Aus dem Mutterland des deutschen Fußballs
Klaus-Hendrik Mester
Fußball leben im Ruhrgebiet
Eine Zeitreise durch 13 Städte voller Fußball-Leidenschaft
144 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-18-3
€ 9,95 [D] | € 10,30 [A]
Wer weiß schon, dass das erste Live-Spiel im deutschen Fernsehen Hamborn 07
gegen FC St. Pauli war, Schwarz-Weiß Essen am „dritten Weihnachtstag“ 1959
DFB-Pokalsieger wurde und „Atom-Otto“ Luttrop per Zeitungsannonce zum
1. FC Mülheim kam? Klaus-Hendrik
Mester hat für dieses Buch mit zahlreichen prominenten Zeitzeugen gesprochen. Herausgekommen sind 19
liebevolle Vereinsporträts.
„Man muss die Leute aus dem Ruhrgebiet eben einfach
erzählen lassen. Heraus kommt ein sehr unterhaltsames
Buch zum Schmökern.“ (11 Freunde)
Der Autor steht für Lesungen zur Verfügung.
Tore, Tories und Tupperware-Partys
Mark Hodkinson
Believe in the Sign
Eine Fußballjugend in Nordengland
192 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-10-7
€ 12,95 [D] | € 13,50 [A]
„Believe in the Sign“ beschreibt eine gottverlassene Ecke Englands, in der nichts
los ist – und doch alles passiert. Es sind die Erinnerungen eines normalen Jungen,
der halbwegs glücklich hätte aufwachsen können, wenn er nicht einer masochistischen Leidenschaft erlegen wäre: der Hingabe an den hoffnungslosen, viertklassigen Fußballclub AFC Rochdale.
Autobiografisch und stets voller Humor wird das Leben von Jugendlichen in den
1970er- und 1980er-Jahren zwischen Fußball, Partys und ersten Aushilfsjobs in
einer englischen Kleinstadt beleuchtet.
Mark Hodkinson ist ein englischer Musik- und Sportjournalist. Er schreibt unter anderem für die „Times“ und
den „Oberserver“. „Believe in the Sign“ war in England Sportbuch des Jahres.
„Hodkinson schneidet Fußball und Leben schnell und gekonnt gegeneinander.“ (11 Freunde)
Fußball-Fanforschung
Die KoFaS-Reihe herausgegeben von Gunter A. Pilz und
Detlef Kuhlmann
Franciska Wölki-Schumacher et al. (Hg.)
Für Respekt im Sport!
Gunter A. Pilz zwischen Graugänsen, Streithähnen und
Zaunkönigen
216 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-28-2
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Band 3 der KoFaS-Reihe ist dem Leben und Wirken von Gunter A. Pilz gewidmet. Kernstück dieser Festschrift bilden ältere, wegweisende Texte von Gunter
A. Pilz. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise durch die Aggressions-, Konflikt-, Gewalt- und Fanforschung. Wegbegleiter ordnen diese grundlegenden
Texte in ihren zeithistorischen und wissenschaftlichen Kontext ein. Abschließend
gewährt der Geehrte in einem ausführlichen Gespräch Einblicke in seine Biografie.
Detlef Kuhlmann (Hg.)
Sport, Soziale Arbeit
und Fankulturen
Positionen und Projekte
160 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-19-0
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Band 2 der KoFaS-Reihe enthält zwölf Aufsätze zu aktuellen Themen aus Sozialer Arbeit und Fankulturen. Unter anderem wird aufgezeigt, wie sich die jugendliche Ultraszene ausdifferenziert hat, was der deutsche Fußball gegen Homophobie unternimmt und unter welchen Bedingungen Sport integrativ wirken kann.
Außerdem berichten die Autoren aus aktuellen Projekten der KoFaS beim 1. FC
Köln, dem DFB, dem Niedersächsischen Fußballverband und Hannover 96.
Gunter A. Pilz
Sport, Fairplay und Gewalt
Beiträge zu Jugendarbeit und Prävention im Sport
162 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-13-8
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Band 1 der KoFaS-Reihe beinhaltet einschlägige Aufsätze des bekanntesten deutschen Fan- und Gewaltforschers Gunter A. Pilz zu Fair-Play, Gewaltprävention,
Rechtsextremismus und Sozialer Arbeit im Sport. Eine Fundgrube, um die aktuellen Geschehnisse in den deutschen und europäischen Fußball-Stadien besser
verstehen sowie einordnen und angemessen auf sie reagieren zu können.
7
8
Sportgeschichte
Wolfgang Decker
Antike Spitzensportler
Athleten-Biographien aus dem Alten Orient, Ägypten und Griechenland
202 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-942468-23-7, € 34,95 [D] | € 36,00 [A]
Die Verehrung von Sportheroen ist ein zeitloses Phänomen. Während die Königsideologie
Herrschern des Alten Orient und ägyptischen Pharaonen sportliche Höchstleistungen und
Erfolge andichtete, werden wir in der griechischen Sportgeschichte mit historischen Tatsachen konfrontiert. Hier stehen die Sieger an den großen Sportfesten vor allem in Olympia
in höchsten Ehren. Aus der tausendjährigen antiken Tradition werden 88 besonders erfolgreiche Athleten in Text und Bild vorgestellt.
Vom selben Autor:
Sport in der griechischen Antike
Vom minoischen Wettkampf bis zu den Olympischen Spielen
248 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-06-0
€ 24,95 [D] | € 25,70 [A]
Sport am Nil
Texte aus drei Jahrtausenden ägyptischer Geschichte
224 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-03-9
€ 34,95 [D] | € 36,00 [A]
René Wiese
Kaderschmieden des
­„Sportwunderlandes“
Die Kinder- und Jugendsportschulen der DDR
632 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-04-6, € 49,95 [D] | € 51,40 [A]
Die Kinder- und Jugendsportschulen haben sich Zeit ihres Bestehens einen ebenso legendären wie geheimnisumwitterten Ruf als „Kaderschmieden des DDR-Sports“ erworben.
René Wiese legt mit dieser Studie ihre erste wissenschaftlich fundierte Gesamtdarstellung
von der Gründung 1952 bis zur Wiedervereinigung 1990 vor. Entstanden ist ein akribisch recherchierter Einblick in das Innenleben der KJS, der auch dank zahlreicher Zeitzeugeninterviews mit manchen
hartnäckigen Mythen aufräumt.
Vom selben Autor:
Deutsche Sportfotografie
im Kalten Krieg
Ästhetik und Politik
132 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-01-5, € 12,95 [D] | € 13,50 [A]
Sportpolitik
M. Krüger/C. Becker/S. Nielsen/M. Reinold
Doping und Anti-Doping in der
Bundes­republik Deutschland 1950
bis 2007
Genese – Strukturen – Politik
244 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-17-6, € 24,95 [D] | € 25,70 [A]
Auch als E-Book erhältlich!
Über drei Jahre lang haben die Autoren in Archiven recherchiert und neue Quellen ausgewertet, um
erstmals umfassend die Strukturen des Dopings in Westdeutschland offenlegen zu können. Sie zeigen, dass auch in der Bundesrepublik mit stillschweigender Duldung von Sportfunktionären und
Sportpolitikern bis in die jüngere Vergangenheit hinein gedopt wurde.
Detlef Kuhlmann
Querpässe zwischen Sport und
­Sportwissenschaft
Kommentare aus der DOSB-Presse
156 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-38-1, € 14,95 [D] | € 15,40 [A]
Dieser Band enthält 82 Kommentare zum Sportgeschehen. Sie kreisen um Sportentwicklung, Schulsport, Vereinssport, Laufbewegung, Ehrenamt, Alterssport, Verwissenschaftlichung des Sports und Olympia. Die Kommentare sind Aufforderungen zum Sporttreiben
und für einen „besseren“ Sport. Zugleich bilden sie Querpässe zwischen dem Sport „auf
dem Platz“ und der Sportwissenschaft in Hörsaal und Labor.
Vom selben Autor:
Lit. Berlin-Marathon
Texte von der Strecke – eine Anthologie
184 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-12-1
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Zum Marathonlaufen auch:
Klaus Feierabend
Vom Lauf des Lebens
27 Predigten zum Berlin-Marathon aus den Jahren 1986 bis 2013
136 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-39-8
€ 14,95 [D] | € 15,40 [A]
Auch als E-Book erhältlich!
9
10
Geschichte
Wilhelm von Humboldts rechte Hand
Brigitte von Schönfels
Wilhelm Uhden – Ein Leben in Rom und Berlin
Klassischer Archäologe, preußischer Gesandter am Vatikan und
fast vergessener ­Mitbegründer der Humboldt-Universität
216 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-16-9
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Eine wahre Geschichte, die einem den Atem verschlägt
Klaus-Rainer Martin
Ein Schieferdecker auf der Flucht
Eine authentische Geschichte von Nationalsozialismus, Partisanenkampf,
Bürgerkrieg, Gefangenschaft und Nachkriegswirren
120 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-20-6
€ 10,95 [D] | € 11,30 [A]
Auch als E-Book erhältlich
Ein leidenschaftliches Plädoyer für ein kritisches Theater
Jürgen Meier
Theater stört
Betrachtungen zur bürgerlichen Stadtkultur und Theatergeschichte
mit dem Fokus Hildesheim
200 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-24-4
€ 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Wenn ein Goethe-Institutsleiter aus seinem Leben erzählt
Dirk Angelroth
Der Flug zum Uluru
Erlebte Geschichten und Episoden eines Goethe-Mannes aus Indien,
Pakistan, den Philippinen, Indonesien, Australien und Deutschland
112 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-942468-21-3
€ 12,95 [D] | € 13,50 [A]
Auch als E-Book erhältlich
Backlist
Fußball
Christa Zipprich (Hg.)
Sie steht im Tor – und er dahinter
Frauenfußball im Wandel
176 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-09-1, € 16,95 [D] | € 17,50 [A]
Sportgeschichte
Bernd Wedemeyer-Kolwe
Vom „Versehrtenturnen“ zum Deutschen
­Behindertensportverband (DBS)
Eine Geschichte des deutschen Behindertensports
304 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-02-2, € 15,00 [D] | € 15,50 [A]
Johann Christoph Friedrich GutsMuths
Kleines Lehrbuch der Schwimmkunst zum
­Selbstunterrichte
Kommentierter Reprint der Ausgabe von 1798
184 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-942468-14-5, € 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Michael Krüger/Josef Ulfkotte (Hg.)
Impulse für die Sportgeschichte
Hans Langenfeld zum 80. Geburtstag
354 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-07-7, € 34,95 [D] | € 36,00 [A]
Toben Giese (Hg.)
175 Jahre Demokratie und Sport
Historische Perspektiven
232 Seiten, Schweizer Broschur, ISBN 978-3-942468-15-2, € 20,00 [D] | € 20,60 [A]
Martin Ehlers/Markus Friedrich/Stefan Grus (Hg.)
Sportgeschichte vernetzt
Archive, Museen und Sammlungen für den Sport
168 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-25-1, € 16,95 [D] | € 17,50 [A]
Sportpolitik
Sven Güldenpfennig
Macht und Ohnmacht der Sportidee
Sport im Spannungsfeld von Machbarkeit und Rechtfertigung
442 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-05-3, € 34,95 [D] | € 36,00 [A]
Sven Güldenpfennig
Rückbesinnung auf ein puristisches Sportverständnis
Neun Anlässe zum Umdenken
462 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-11-4, € 34,95 [D] | € 36,00 [A]
Wolfgang Buss/Sven Güldenpfennig
Politik im Sport
198 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-942468-00-8, € 19,95 [D] | € 20,60 [A]
Auch als E-Book erhältlich!
11
Unser vollständiges Verlagsprogramm finden Sie unter www.arete-verlag.de.
Folgen Sie uns auch auf Facebook unter www.facebook.com/areteverlag
Osterstraße 31–32
31134 Hildesheim
Telefon 0 51 21-157 500
Fax
0 32 22-378 41 37
E-Mailbestellung@arete-verlag.de
www.arete-verlag.de
ISBN 978-3-942468-
Verkehrsnummer 14195
Verlagsvertretung in Deutschland
Vertrieb für ZWEI
Till Hohlfeld (Vertriebsgebiet Ost)
Mobil 01 60-7 76 82 37
Fax
03 71-3 55 75 34
E-Mailtill.hohlfeld@vertriebfuerzwei.de
Simon Lissner (Vertriebsgebiet West)
Mobil 01 60-7 76 82 36
Fax
0 64 31-9 77 07 99
E-Mailsimon.lissner@vertriebfuerzwei.de
Unsere Auslieferung
Runge Verlagsauslieferung
Silke Schöning
Bergstraße 2
33803 Steinhagen
Telefon 0 52 04-998 441
Fax
0 52 04-998 114
E-Mailschoening@rungeva.de
Die Bücher des Arete Verlages sind auch über die Barsortimente KNV,
Libri und Umbreit zu beziehen.
Stand März 2015
Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten
Titelfoto: nengredeye/fotolia.com
Alle anderen Fotos: Arete Verlag
Gestaltung: Composizione Katrin Rampp, Kempten
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 203 KB
Tags
1/--Seiten
melden