close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Familien-Infobrief März - Mai 2015

EinbettenHerunterladen
FamilienInfobrief
März - Mai 2015
- Allianz für Familie und Kinder -
1
- Allianz für Familie und Kinder Familienfreundliche Stadt Hamm
Eines der strategischen Leitprojekte für die zukunftsfähige Kommune ist die
„Familienfreundliche Stadt Hamm – Allianz für Familie und Kinder“. Gemeinsam arbeitet die Stadt mit Partnern aus allen gesellschaftlichen Bereichen daran, die Lebensbedingungen für Familien und ihre Kinder in Hamm weiterzuentwickeln und Hamm noch attraktiver für Familien zu gestalten. So sollen junge
Erwachsene in ihrer Entscheidung zur Elternschaft gestärkt und junge Familien
motiviert werden, nach Hamm zu ziehen. Die Stadt soll lebens- und liebenswert
bleiben.
Dieser Familien-Infobrief liefert deshalb aktuelle und wichtige Neuigkeiten frei
Haus.
Inhalt:Seite
Aktuell: Verlässliche Ferienangebote für Kids 2015
3
Zurück in den Beruf 2015: Tipps für den Wiedereinstieg
3
Soziales: Bessere Integration mit neuem Café „Mittendrin“
3
Recht: Neue Unterhaltsleitlinien des OLG seit 1. Januar 2015
4
„Generation Y“-Check:
Wie wollen junge Leute Familie und Beruf vereinbaren?
4
Aktuell: Neues Angebot für Familien im Hammer Norden
5
Eine nützliche Idee: Taschengeldbörse hilft Jung und Alt
6
Gesundheit: Zahn- und Kinderärzteschaft kooperieren bei Prävention
6
Gesundheit: Gesunde Kinderfüße mit dem richtigen Kinderschuh
7
Ernährung: App für bessere Ernährung des Babys
7
Erziehung: Sprechstunden für junge Familien in Hamm
7
Jugendumfrage in Hamm: Für mehr Kultur- und Sportangebote 8
Natur-Tourismus NRW: Neues Online-Portal gestartet
8
26. Umweltkalender Hamm: Familien auf Streifzug durch die Natur
9
Fabelfrühling: Das Fest der Märchen und Geschichten
9
Kultur: Großer Treff Jugendbücherei
9
Maximalgenial: Entdecke Wissenschaft und Technik
10
Eröffnung Gustav-Lübcke-Museum
10
Attraktive Angebote für Eltern in den Stadtteilen
11
Veranstaltungen für Kinder und Familien von März bis Mai 2015 in Hamm
14
2
Aktuell: Verlässliche Ferienangebote für Kids 2015
Wie lassen sich Job und Familie vereinbaren, wenn die Kita- oder Schulferien
­anstehen, aber jobtechnisch kein Urlaub möglich ist? Seit Jahren halten verschiedenste Hammer Institutionen, Vereine und Einrichtungen diverse Angebote zur Freizeitgestaltung oder Familien-, Jugend- und Kinderferienfreizeiten
vor, die das Familienbüro und die Wirtschaftsförderung der Stadt Hamm zusammengetragen und auf der Internetseite des Familienbüros veröffentlicht haben.
Aufgeführt sind attraktive Angebote in Hamm sowie überregionale Alternativen zur Familienerholung von der BAG Familienerholung, der Naturfreunde­
jugend NRW und des Deutschen Jugendherbergswerks.
n weitere Infos zum Thema Ferienangebot für Kids
Zurück in den Beruf 2015. Tipps für den Wiedereinstieg
Wenn nach einer Familienphase der (Wieder-)einstieg in die Erwerbstätigkeit ansteht, stellen sich oft viele Fragen bei der Suche nach beruflichen Möglichkeiten
und Alternativen: Wo erhalte ich Informationen zum Wiedereinstieg ins Berufs­
leben? Welche Arbeitsmodelle kann ich realisieren? Eine Berufsrückkehr nach einer
­Familienphase ist nicht leicht und will gut vorbereitet sein. Bei einer kostenlosen
Veranstaltung informiert die Arbeitsagentur über den örtlichen Arbeitsmarkt, hilft
bei der Suche nach beruflichen Alternativen oder einer Existenzgründung sowie bei
der Nutzung der Internet-Stellenbörsen.
Die nächsten Info-Treffen finden am 27. März und 29. April, jeweils von 9.30
bis12.00 Uhr, in der Arbeitsagentur, Bismarckstraße 2, Raum 161 statt.
Ansprechpartnerin ist Martina Leyer von der Agentur für Arbeit. Weitere Termine
im Jahresverlauf 17.06., 17.08., 10.09., 21.10., 12.11., 01.12..
E-Mail: Hamm.BCA@arbeitsagentur.de
Soziales: Bessere Integration mit neuen Café „Mittendrin“
Ob gemeinsames Dartspielen oder Fiebern mit den Teilnehmern der Champions
League, die meisten Angebote der Diakonischen Stiftung Wittekindshof sind
für Menschen mit und ohne Behinderung offen. Einen Ort für jedermann zum
Wohlfühlen, bei Gruppentreffen mit heißen und kalten Getränken und kleinen
Snacks, bietet das neue Café der Stiftung „Mittendrin“ an der Ritterstraße.
„Mittendrin“ ergänzt das im Obergeschoss gelegene Kontakt- und Informationszentrum (KIZ), das hier bereits seit über einem Jahr seinen Sitz hat. Hier befindet sich außer den Büros für die Mitarbeitenden der Ambulanten Hilfen auch
die Geschäftsstelle der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Hamm. Bereits
erfolgreich werden ein gemeinsames Trommeln, Kochen, gemeinsame Gartenarbeit sowie ein offener Treff für Kinder und Jugendliche geboten.
n weitere Infos
3
Recht: Neue Unterhaltsleitlinien des OLG seit 1. Januar 2015
Das Oberlandesgericht Hamm hat zum Jahresanfang die von den Familiensenaten erarbeiteten neuen Leitlinien zum Unterhaltsrecht veröffentlicht. Diese sollen
eine möglichst einheitliche Rechtsprechung im gesamten Bezirk des OLGs ermöglichen und setzen Vorschläge zur Erhöhung der Selbstbehaltssätze um, die von
Vertretern der Oberlandesgerichte in Zusammenarbeit mit der Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstags erarbeitet wurden. Grundlage bildet
die vom Oberlandesgericht Düsseldorf herausgegebene aktuelle Düsseldorfer
Tabelle, in der in Abstimmung mit den anderen Oberlandesgerichten und der
Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstages e. V. u.a. Regelsätze
für den Kindesunterhalt und die sogenannten Selbstbehalte festgelegt wurden.
Deren Tabellenbeträge haben sich nicht geändert, da auch der gesetzliche Mindestunterhalt zum 01.01.2015 unverändert geblieben ist. Eine leichte Erhöhung
ist allerdings im Laufe des kommenden Jahres zu erwarten, was dann eine Anpassung der Tabellensätze zur Folge haben wird. Die bei den Bedarfskontrollbeträgen vorgenommenen Erhöhungen beruhen auf der entsprechenden Änderung
des notwendigen Selbstbehalts.
Mit Rückfragen können Sie auch an die Abteilung Unterhaltsvorschuss beim
­Jugendamt der Stadt Hamm wenden: Herrn Michael Platte, Telefon 17-6230,
E-Mail: platte@stadt.hamm.de
Die Leitlinien sind u.a. auf der Homepage des Oberlandesgerichts Hamm veröffentlicht und können unter dem Link http://www.olg-hamm.nrw.de/infos/Hammer_Leitlinie/HLL_2015.pdf aufgerufen werden.
n weitere Infos
„Generation Y“-Check: Mehr Flexibilität und Familienfreundlichkeit gewünscht
An der Online-Umfrage von „Erfolgsfaktor Familie“ zur Vereinbarkeit von Beruf
und Familie, der „Generation Y“-Check, haben sich über4000 Frauen und Männer
zwischen 18 und 34 Jahren beteiligt und ein Stimmungsbild der jungen Menschen
in Deutschland abgegeben, die heute oder in Zukunft Ausbildung, Studium und
Beruf mit Familie vereinbaren wollen.
Besonders eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für 97 Prozent der
Befragten maßgeblich, das gilt für Männer wie Frauen, ob mit oder ohne Kinder.
Für 83 Prozent ist eine partnerschaftliche Aufteilung der Erwerbs- und Familienarbeit eine wichtige oder sehr wichtige Voraussetzung für den Kinderwunsch.
Fast alle Befragten (98 Prozent) waren sich einig, dass für einen Vater ein starkes
familiäres Engagement selbstverständlich sein sollte. Auch könnten Väter genauso gut Familienaufgaben übernehmen wie Mütter (88 Prozent).
Für viele tritt anstelle eines traditionellen Alleinverdienermodells ein sinnvolles
Arbeitsmodell, bei dem beide Partner durch Teilzeitbeschäftigung Aufgaben im
Job und in der Familie gleichberechtigt wahrnehmen können (59 Prozent).
Entsprechend wünscht sich die Generation Y (gesprochen why) familienfreundliche Arbeitgeber und vor allem flexible Arbeitszeiten, um diese Lebensentwürfe
zu realisieren. Drei von Vieren ist dies genauso wichtig oder sogar noch wichtiger
als die Höhe ihres Gehalts. Dabei halten über siebzig Prozent von ihnen Arbeitgeber für wenig oder gar nicht familienfreundlich.
n weitere Infos
4
Neues Angebot für Familien im Hammer Norden
Sonntagmorgens gemeinsam mit der Familie, mit Freunden und Bekannten frühstücken und sich dabei mit anderen Eltern auszutauschen oder neue Menschen
kennenzulernen, das steht im Mittelpunkt des Nordener Familienfrühstücks.
­Immer am letzten Sonntag im Monat, also am 26. April und 31. Mai, von 10.30
bis 12.00 Uhr laden das Stadtteilbüro und das Familienzentrum Hamm-Norden
­Nordener Familien gemeinsam mit Nachbarn, Freunden und Bekannten zu einem
gemeinsamen Frühstück in die Aula am Stadtteilzentrum Sorauer Straße ein. Dabei soll jeder etwas mitbringen, das er andere Menschen probieren lassen möchte.
Eine Kinderbetreuung ist in der benachbarten Turnhalle gegeben. Bereits beim
ersten Frühstück hat der Taek-Won-Do-Verein ETSSV mit einer kleinen Aufführung auf der Bühne für Furore gesorgt. Und auch zukünftig erhalten Kinder ein
Forum, auf der Bühne ihr Können zu zeigen.
Quelle: WA vom 22.01.2015 und Nordwind vom Februar 2015
5
Eine nützliche Idee: Taschengeldbörse hilft Jung und Alt
Von Taschengeldbörsen profitieren beide Seiten: Sie bringen Jugendliche, die
mit einfachen Dienstleistungen ihr Taschengeld etwas aufstocken wollen, und
ältere oder mobilitätseingeschränkte Menschen zusammen, die Unterstützung
gut gebrauchen können. Auch wird der Zusammenhalt, Austausch und das
wechselseitige Verständnis zwischen den Generationen gefördert. Jugendliche
gewinnen an Selbstvertrauen und lernen von den Erfahrungen, die die Älteren
an sie weitergeben. Die Älteren können hingegen von den Stärken der jungen
Generation profitieren.
Bereits seit einiger Zeit wird „Die Servicebrücke Jugend – Alter“ in Solingen
angeboten. Damit dies Erfolgsmodell flächendeckend in Nordrhein-Westfalen
entstehen kann, fördern Land und EU diejenigen Kommunen oder Kreise beim
Aufbau von lokalen Taschengeldbörsen, bei denen sich beide Seiten melden: Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die gerne für andere kleinere ungefährliche Arbeiten wie beispielsweise Einkaufsdienste oder Hilfe in Haus und Garten
übernehmen würden, und ältere oder mobilitätseingeschränkte Menschen, die
entsprechende Unterstützung suchen.
In Kürze soll auch der Internetauftritt www.servicebruecken-nrw.de freigeschaltet werden.
n weitere Infos
Gesundheit:
Zahn- und Kinderärzteschaft kooperieren bei Prävention
Zur Verbesserung der Gesundheit bei Kindern haben sich das Gesundheitsministerium und die Organisationen von Zahn- und Kinderärzteschaft in NordrheinWestfalen im November 2014 auf einen gemeinsamen Kinderpass zur Teilnahme
an wiederkehrenden Vorsorgeuntersuchungen verständigt. Das zahnärztliche
Kinderuntersuchungsheft wird Bestandteil des erfolgreichen gelben U-Untersuchungshefts, das bisher auf regelmäßige Gesundheitschecks bei Kinderärztinnen und -ärzten beschränkt war. Eltern erhalten es auch bei ihrem Zahnarzt.
Die systematische Begleitung der Kleinkinder bereits vom ersten Milchzahn an
durch Zahnärzte ist ein wichtiger Schritt zur Prävention von Karies und erfolgreicher Behandlung anderer Zahnerkrankungen. „Bislang haben wir gerade
Risikogruppen nicht in ausreichendem Maße erreichen können“, betonte Zahnarzt Ralf Wagner, Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Vereinigung
Nordrhein.
In Nordrhein-Westfalen nehmen mit rund 95 Prozent die meisten Eltern mit
­ihren Kindern die U-Untersuchungen bei den Kinderärztinnen und -ärzten in
Anspruch, aber bei der zahnärztlichen Vorsorge für Ein- bis Fünfjährige nur
durchschnittlich rund 52Prozent.
Weit verbreitet ist vor allem frühkindlicher Karies, der Milchzähne stark schädigen und zerstören und Auslöser für Probleme beim Durchbruch der bleibenden
Zähne und für Kieferentwicklungsstörungen sein kann.
n weitere Infos
6
Gesundheit: Gesunde Kinderfüße mit dem richtigen Kinderschuh
Kinderfüße entwickeln sich ungefähr 16 Jahre lang. Nicht nur in dieser Zeit sind
gut passende Schuhe sehr wichtig. Viele Schuhe sind zu kurz oder zu schmal. Kinder spüren noch nicht, ob der Schuh tatsächlich passt, daher sollten die Kinderfüße und die Innenlänge der Schuhe vermessen werden. Generell sind Füße auch
nicht immer gleich lang: Sie sind morgens schmaler als abends und im Stehen
länger als im Sitzen oder Liegen.
Damit die optimalen Schuhe getragen werden, sollten die Füße alle drei bis vier
Monate gemessen werden. Im Zehenbereich benötigen die Füße einen Spielraum
von mindestens zwölf Millimeter, bei neuen Schuhen darf der Spielraum sogar 17
Millimeter betragen.
Eltern sollten vor dem Schuhkauf eine Pappschablone der nackten Füße im Stehen anfertigen, am längsten Zeh zwölf bis 17 Millimeter hinzufügen und diese Schablone in die ausgewählten Schuhe hineinlegen. Biegt sich die Schablone
hoch, ist der Schuh zu kurz.
Kinderfüße brauchen Bewegungsspielraum, um sich gesund entwickeln zu können. Achten Sie daher auf gut passendes Schuhwerk!
Quelle: Gesundheitsamt der Stadt Hamm
Ernährung: App für bessere Ernährung des Babys
Gibt es für mein Baby ein erhöhtes Allergierisiko? Ist mein Baby schon bereit für
die ersten Löffel Brei? Wie kann ich gesunden und schmackhaften Brei selbst
herstellen? Worauf muss ich beim Kauf von Fertigbrei achten? Mit der neuen
App „Baby und Essen“ vom Netzwerk Gesund ins Leben erhalten Eltern durch
Wischen Tipps zur Ernährung und Bewegung ihres Babys für jeden Monat im
ersten Lebensjahr und dazu viele praktische Werkzeuge. Hier erhalten stillende
Mütter Tipps für eine ausgewogene Ernährung, frischgebackene Väter im PapaModus Männer-Fakten, etwa wie sie die Bewegung ihres Babys von Anfang an
fördern können und dazu jede Menge Checks, Rechner und Rezepte. Mit der
App kann auch der Partner zur gemeinsamen Nutzung eingeladen und eigene
Lieblingsinfos über Facebook, Twitter und andere Kanäle geteilt werden.
Download:
Die App im App-Store von Google-Play für Smartphones mit Android-Betriebssystem
Die App im App-Store von Apple für Ihr iPhone
Bücher zur guten Ernährung, mit anregenden Rezepten für den kleinen und
großen Hunger, können Eltern auch in der Zentralbibliothek bei den Elternratgebern in der 2. Etage im Themenkreis „Kind und Ernährung“ finden.
Weitere Anregungen geben folgende Internetseiten: www.thieme.de/de/baby-schwangerschaft/babyernaehrung-kinderernaehrung-2447.htm und http://
www.kochatelier.de/dasessenkindergerne.htm
n weitere Infos
Erziehung: Beratung für junge Familien in Hamm
Wenn der Säugling bzw. das Kleinkind viel schreit, sehr unruhig ist, Probleme
beim Schlafen hat oder das Füttern schwierig ist, bietet die städtische Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Zusammenarbeit mit der Outlaw
gGmbH Hamm eine kostenlose und zeitnahe Beratung in akuten Problemsituationen. Die Institution unterstützt Eltern beim Umgang mit dem Kleinkind, informiert zur Entwicklung des Kindes und vermittelt auf Wunsch weitere Hilfen.
Ansprechpartnerinnen sind Helga Lindemann-Hackert und Marieluis Schmidt,
Tel. 0 23 81 / 176170.
Eine ebenfalls kostenfreie „Schreisprechstunde“, eine Beratung bei Schlaf-,
Schrei- und Fütterproblemen, bietet auch die St. Barbara-Klinik Hamm. Ansprechpartner ist hier Oliver Elbers, Tel. 0 23 81 / 681-1342.
n weitere Infos
n weitere Infos
7
Jugendumfrage in Hamm: Für mehr Kultur- und Sportangebote
Junge Menschen sollen sich in Hamm wohlfühlen. Eine Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung von passenden Angeboten aus den Bereichen Bildung über
Freizeit bis hin zum möglichen späteren Arbeitsplatz bot sich den rund 18.000
Hammer Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 21 Jahren im Rahmen einer
Online-Umfrage der Abteilung Jugendförderung der Stadt zum Freizeitverhalten
von Jugendlichen.
Über 2.200 Hammer haben ihr Votum abgegeben; hier einige Ergebnisse:
Sie wollen mitreden. Ihr Engagement ist hoch und jeder dritte will sich auch für
soziale Zwecke engagieren. Und natürlich stehen Freunde, Freundschaft und Gemeinschaft auf Platz eins der Freizeitgestaltung. Aktuelle Musik ist bei allen angesagt.
Auf die zentrale Frage, welche Einrichtungen bzw. Veranstaltungen die Jungs
und Mädels kennen, oder was sie an weiteren Angeboten wünschen, stand der
Maxipark an erster Stelle, gefolgt von den Zentralhallen, dem Kurparkfest und
dem Hammer Summer. Während die über-16-Jährigen mehr Kultur, Konzerte und
Partys fordern, präferieren die Jüngeren eine Verbesserung von Sportangeboten.
Ein Knackpunkt bleibt allerdings die Mobilität, denn hier sind bessere Verbindungen für Fahrrad und Bus gewünscht.
Im Zuge der Änderungen in der Mediennutzung steht das Chatten und die Internetnutzung zur Informationsbeschaffung bei mehr als vier von fünf über 14-Jährigen an erster Stelle.
Im Frühjahr wird das Jugendamt in den politischen Gremien die vollständigen
Ergebnisse präsentieren und Empfehlungen abgeben, die dann in den neuaufzustellenden „kommunalen Kinder- und Jugendförderplan“ einfließen und die
Grundlage bilden werden für weitere Verbesserungen der Freizeitmöglichkeiten
von Kindern und Jugendlichen in Hamm.
Quelle: WA vom 13.12.2014
Natur-Tourismus NRW: Neues Online-Portal gestartet
„Dein NRW Natur“ ist ein neuer Produktname und zugleich ein neues OnlineAngebot aus den Regionen, mit dem das Umweltministerium und Tourismus NRW
verstärkt Gäste für die Naturschätze Nordrhein-Westfalens begeistern möchte.
www.dein-nrw.de/natur bündelt Informationen zu vielfältigen Naturzielen in
NRW sowie 31 Reiseangebote für einen Natururlaub in den Kategorien „Naturgebiete“, „Naturbildung“, „Naturerlebnis“ und „Naturromantik“.
Beworben werden 33 Ziele des Naturtourismus in NRW wie beispielsweise der
Nationalpark Eifel mit seinen ausgedehnten Wäldern und seinen Erlebnis-Touren
wie dem Wildnistrail, das Siebengebirge mit seiner romantischen Landschaft, das
Quellenreich von Lahn/Sieg/Eder in der Region Siegerland-Wittgenstein, das landesweit größte Obstanbaugebiet und das Wasserzentrum „Gymnicher Mühle“ im
Naturpark Rheinland sowie die freilebenden Flamingos im Zwillbrocker Venn und
das mystische Große Torfmoor im Norden NRWs.
Seit Oktober 2013 hat das Umweltministerium gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium, mit Tourismus NRW und 18 weiteren Partnern aus den Bereichen
Tourismus, Umwelt- und Naturschutz an der Entwicklung der Marke und der Reiseangebote gearbeitet.
n weitere Infos
8
26. Umweltkalender Hamm:
Familien auf Streifzug durch die Natur
Beliebt nicht nur bei Kindern sind die Veranstaltungen im Rahmen des Hammer
Umweltkalenders. Ob es die Welt der Bienen oder eines Maulwurfs zu entdecken
gilt, es auf Schnitzeljagd durch den Wald geht oder selbst natürlich zu backen,
hier können sich junge Naturprofis ausprobieren und entdecken. Dabei ist es ratsam, sich möglichst kurzfristig unter www.hamm.de/umweltkalenderanzumelden, da nur noch Restplätze im Programm für Kinder verfügbar sind.
Darüberhinaus werden auch Aktionen für Eltern und Großeltern mit Kindern geboten, angefangen von einem abenteuerlichen Waldspaziergang in der Abenddämmerung bis hin zur Entdeckung des Kräuterzaubers auf der Halde.
n weitere Infos
Fabelfrühling: Das Fest der Märchen und Geschichten
Hamm bekommt ein neues kulturelles Ereignis: ein eigenes Erzählfestival! Während Erzählfeste seit Jahren in Münster und Remscheid Tausende von Besuchern
anlocken, hing die Stadt zwischen Lippe und Ahse diesem Trend nach. Doch das
ändert sich jetzt, denn vom 27. Mai bis 2. Juni bietet der Erzählkreis Hamm an
sieben verschiedenen Orten Erzählveranstaltungen zum lauschen, lachen und
träumen.
Für jeden ist etwas dabei. Während sich die Eröffnungsveranstaltung am 27.
Mai, die „Flunkertour“ einen Tag später und „die lange Nacht der Märchen“ in
der Kapelle des Marienhospitals am 29. Mai eher an erwachsene Zuhörer richten, kann die ganze Familie am Samstag, 30. Mai, in der Zeit von 11.00 bis 15.00
Uhr in der Innenstadt in zahlreichen Geschäften und Ladenlokalen hungrige
Ohren mit zauberhaften Geschichten füttern. Am Sonntag, 31. Mai steht dann
ein märchenhafter Spaziergang im Kurpark Hamm an, bevor am Folgetag ins
Restaurant RöSaSu in der Hammer Innenstadt geladen wird. Die Schlussveranstaltung findet am 2. Juni im Kulturrevier Radbod statt.
n weitere Infos
Kultur: Großer Treff Jugendbücherei
Unter dem Motto „Komm, spiel mit uns! - Erlebe Deine Bibliothek spielerisch“
werden die Zentralbibliothek und die Bezirksbüchereien beim 35. Großer Treffpunkt vom 25. April bis zum 8. Mai zum unterhaltsamen Veranstaltungspunkt
für Kita-Kinder und ihre Erzieherinnen und Erzieher, Grundschüler und ihre
Lehrerinnen und Lehrer und für Familien.
Los geht es diesmal am 25. April mit einem „Play-(m)it-Tag“ für die ganze Familie in der Zentralbibliothek. Ab Montag wird es dann kunterbunt mit einem
Kinofilm, Musiktheater, Spielklassikern, Bilderbuchkino, Kamishibai, „Gaming“,
„Spielen“, Vorlesenachmittage und vielem mehr. Den Abschluss bildet in diesem
Jahr die 11. Hammer Kulturnacht u.a. mit dem beliebten Lille Kartofler Figurentheater, einer Zaubershow mit André eS! Und einer Lesung mit Gary Flanell.
Auf www.facebook.com/Stadtbuechereien.Hamm begleitet die Zentralbibliothek den 35. „Großen Treff“. Eine Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen ist z.T. erforderlich unter Tel.: 0 23 81 /17-57 60
n weitere Infos
9
Maximalgenial: Entdecke Wissenschaft und Technik
Das zdi-Zentrum der Wirtschaftsförderung Hamm führt mit dem Maxipark und
zahlreichen Partnern die Thementage „Wissenschaft und Technik“ durch, um
junge Menschen für Natur und Technik zu begeistern.
Am „Tag der Schulen“, am 17. April von 9.00 bis 14.00 Uhr, wird ein abwechslungsreiches Programm für Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis neun geboten
mit vielen Workshops, Mitmach-Angeboten, Lernstationen, vielen Angeboten
zum Experimentieren und Informieren sowie Rallyes. Für alle, die Spaß am Tüfteln und Ausprobieren haben, ist ein kreativer Vormittag garantiert. Über hundert MINT-Angebote von vierzig verschiedenen Anbietern erwarten Sie und
Euch! Die Veranstaltung ist für Schulen kostenfrei und Anmeldungen sind über
die Schulen möglich.
Unter dem Motto ein „Tag für die ganze Familie“ erwartet die Besucher am 18.
April von 13.00 bis 18.00 Uhr ein unterhaltsames Programm mit den Physikanten, der „Kleinen Anfrage“ von WDR 5 und dem Puppentheater Umweltbühne,
die das Thema MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
aufgreifen. Der Maxipark kann zu den üblichen Eintrittspreisen besucht werden.
Mitte Februar 2015 ist das ausführliche Programm erschienen. Anmeldungen sind
über die Schulen möglich. Die Veranstaltung ist für Schulen kostenfrei
n weitere Infos
Wiedereröffnung des Gustav-Lübcke-Museums:
Los geht’s am 8. März
Am 8. März lädt das Gustav-Lübcke-Museum ab 10.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür bei einem bunten Programm für die ganze Familie mit Führungen,
pädagogischen Angeboten, Musik, Kaffee und Kuchen ein und eröffnet damit
die ersten beiden Dauerausstellungsbereiche Stadtgeschichte und Kunst des 20.
Jahrhunderts.
Wer Lust hat, kann sich die Inhalte des elektronischen Führers via App kostenlos
auf das eigene Smartphone laden.
Kostenlos können Familien das Gustav-Lübcke-Museum am Eröffnungstag besuchen: Am 8. März wartet ab mittags ein buntes Programm auf Eltern und Kinder
mit Führungen und Bastelaktionen. Zu den regelmäßigen allgemeinen Terminen
des Museums gehören die offenen Sonntagsführungen, die immer um 11.30 Uhr
starten und sich unterschiedlichen Themen widmen. Am Sonntag, 19. April steht
dabei eine spezielle Familienführung auf dem Programm. Christoph Aßmann
widmet sich dem Bereich „Zeitungsgeschichte“, der ganz neu in die Abteilung
Stadtgeschichte aufgenommen wurde. Die Führung kostet 3,00 Euro pro Person,
zuzüglich Museumseintritts (Kinder bis 15 Jahre frei).
Im Rahmen der Hammer Kulturnacht am 8. Mai sowie am Internationalen Museumstag am 17. Mai erwartet die Gäste erneut ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und ein kostenloser Museumsbesuch.
Zur Neueröffnung gibt es Angebote für die ganze Familie: Ein umfangreicher
Programmflyer informiert über die rund vierzig Veranstaltungen von März bis
Juni, zur Eröffnung finden sich alle Termine auch auf der Homepage unter http://
www.museum-hamm.de.
n weitere Infos
10
Attraktive Angebote
für Eltern in den Stadtteilen
Direkt vor Ort in den Stadtteilen
unterstützen die Elternschule und die
­
verschiedenen Familienzentren und
Kindertageseinrichtungen Eltern und
Familien mit unterschiedlichen Themenveranstaltungen und Kursen. Diese
Angebote sind für alle interessierten
Eltern offen. Nachfolgend finden Sie
­
die Angebote von März – Mai 2015.
Es empfiehlt sich zum Teil eine kurze
­telefonische Anmeldung.
Hamm-Pelkum
Familienzentrum Wiescherhöfen
Ev. Kita St. Zachäus, Wielandstraße 108,
59077 Hamm, Tel.: 0 23 81 / 401032
09.05.2015
Vater-Kind Aktionsnachmittag
13.05.2015
Frühstück für Jung und Alt
im Gemeindehaus
Hamm-Herringen
Familienzentrum
Hand in Hand
DRK Kita „Schatzkiste“
Herringer Heide 19, 59077 Hamm
Kirsten Figge, Tel.: 0 23 81 / 46 42 23
jeden 2. Montag, 14:00 – 16:00 Uhr
Migrationsberatung
Jürgen Hey, Tel. 0 23 81 / 9737028
freitags, 09.30-11.00 Uhr
Rucksack
Emine Yagiz
donnerstags, 09.30-11.00 Uhr
Fa-Mi-Baby
Aziza Hamdaoui
Ev. Familienzentrum St. Victor
Ev. Kita St. Victor
An den Kirchen 4, 59077 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 466313
jeden 1. Dienstag im Monat, 15.00 Uhr
Offenes Elterncafé in der Kita
04.03.2015, 14.00-15.30 Uhr
Eltern – Kindkurs mit der Farbstube Herringen, kreativer Kurs mit Frau Bialas
04.03.2015, um 15.00 Uhr
Elternbildung: Buchvorstellung der
Buchhandlung AKZENTE; Bilderbücher
und Vorlesebücher zum Thema Frühling
und Ostern, mit Kinderbetreuung
05. und 12.03., 02. und 09.04.2015
jeweils 15.00-18.00 Uhr
FuN 3-6 Jahre, Familie und Nachbarschaft - Kurs
09.05.2015, 09:00 Uhr
Vater/Opa oder Onkel-Kind Frühstück
in der KiTa
29.05.2015, 15:00-17:00 Uhr
Tag der offenen Tür im Familienzentrum St. Victor
Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt Herringen
Kita Seilfahrt, Seilfahrt 1, 59077 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 462588
dienstags, 09.00-12.00 Uhr
„Ich mach mit, mein Kind wird fit“
Frau Nuri Ari
mittwochs, 09.00-11.00 Uhr
Gesprächskreis für Frauen mit einem
Migrationshintergrund
Frau Olga Hurr
freitags, 09.00-10.30 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe
Alter der Kinder 0,5-3 Jahre
Frau Derya Güney
Anmeldung erwünscht!
FiBs - Familienzentrum
Familien in Bildung und Bewegung
stärken
Städt. Kita Sonnenhaus
Hugo-Bröcker-Straße 1, 59067 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 41576, Frau Müller
28.04.2015 und 12.05.2015
20.00 bis 21.30 Uhr
Elternbildungsreihe zum Thema: Familien im Zentrum des Hammer Westens
Teil I +Teil III
Referenten: Frau Müller,
Frau Schulz, Herr Krahn
Ev. Kita Christuskirche
Spichernstraße, 59067 Hamm
Tel.: 442514, Frau Schulz
05.05.2015, 20.00 bis 21.30 Uhr
Elternbildungsreihe zum Thema:
Familien im Zentrum des Hammer
Westens Teil II
Referenten: Frau Müller,
Frau Schulz, Herr Krahn
Hamm-Mitte
Katholisches Familienzentrum Hamm
Westen
Kindergarten St. Josef
Pestalozzistr. 3, 59067 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 446380
03.03.2015, 8.00-13.00 Uhr
„Kinderkleidermarkt”
Familienzentrum Hamm-Mitte
Ev. Kita Martin Luther
Hohestraße 38, 59065 Hamm,
Tel.: 0 23 81 / 13494
03.03.2015, 15.00 Uhr – 16.30 Uhr
„Frühlingswerkstatt“
- mit Naturmaterialien den Frühling
einfangen -
03.03.2015, 14.30 Uhr
„Offene Sprechstunde mit der Erziehungsberatungsstelle”
Anmeldung erforderlich unter:
0 23 81 / 446380 Annette Weige
Ev. Kita Jona
Anton-Voss-Straße 29, 59063 Hamm,
Tel.: 0 23 81 / 29351
05.05.2015, 15.00 Uhr – 16.30 Uhr
„Vom Spielkind zum Schulkind“
Vom Abenteuer Schulanfang- den
Übergang gestalten
05.03.2015, 09.00-11.00 Uhr
„Offenes Frühstück”
für Menschen aus dem Familienzentrum und aus dem Sozialraum
31.3.2015, 08.00-13.00 Uhr
„Spielzeugtrödel”
Wohnhaus Vorsterhausen
Lange Str. 27, 59067 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 3787000
mittwochs, 15.00 – 16.30 Uhr
„PEKiP“
Ansprechpartnerin: Kendra Hirschfeld
Anmeldung erforderlich!
dienstags,15.00-17.00 Uhr
„Mutter-Kind-Gruppe besonders für
junge Mütter!“
Familienzentrum „Stiftstraße“
Städt. Kita Villa Wolkenwunder
Stiftstraße 11, 59065 Hamm
Tel. 0 23 81 / 495730
jeden 3. Donnerstag im Monat:
16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Alleinerziehenden-Treff „1 + Treff“ (für
alle Interessierten, die nicht oder nicht
mehr mit dem leiblichen Vater ihres
Kindes zusammen leben)
07.03.2015
Kinderkleidungs- und Spielzeugtrödelmarkt
11
30. und 31.04.2015, ganztägig
Babysitter-Kurs für Jugendliche
Hamms Mehrgenerationenhaus im
Feidikforum
Hamms Mehrgenerationenhaus im
Feidikforum
Feidikstraße 27 – 59065 Hamm
Tel. 02381 / 91585101
jeden 1. und 3. Montag im Monat
15.00 bis 17.00 Uhr
Migrantenberatung
22.03.2015, 13.00-17.00 Uhr
Frühlingsfest für Jung und Alt
Kath. Kindergarten Liebfrauen
Kath. Kindergarten Liebfrauen
Liebfrauenweg 8, 59063 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 51921
jeden ersten Mittwoch im Monat
16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Treffpunkt für Alleinerziehende
mit Kinderbetreuung
Ch. Deppenkemper und M. Kruse
Elternschule Storchennest
am EVK Hamm
Elternschule Storchennest
am EVK Hamm
Werler Str. 111, 59063 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 8766474
28.03.2015, 10.00-15.30 Uhr
Erste Hilfe am Säugling
Anja Schlingermann
Tel. 0 23 81 / 8766474 oder
0172/6599172
18.03.-16.12.2015, 11.00-12.30 Uhr
Pekip
Regina Hupe
Tel. 02385/706963 oder
0176/64047399
Familienoase Heessen
An der Marienkirche, 59073 Hamm
28.02.-11.04.2015 und 25.04.30.05.2015, jeweils 9.45-10.45 Uhr
Babyschwimmen 1
28.02.-11.04.2015 und 25.04.30.05.2015, jeweils 10.15-11.15 Uhr
Babyschwimmen 2
28.02.-11.04.2015 und 25.04.30.05.2015, jeweils 10.45-11.45 Uhr
Kleinkindschwimmen 1
28.02.-11.04.2015 und 25.04.30.05.2015, jeweils 11.15-12.15 Uhr
Kleinkindschwimmen 2
Tanja Wolff-Köhler
Tel. 0 23 81 / 441984 oder
0157-57978589
Hamm-Rhynern
Familienzentrum, „Sprungbereit“
Sport-Kindertagesstätte Grashüpfer
Familienzentrum, „Sprungbereit“
Sport-Kindertagesstätte Grashüpfer
Am Südbad 9, 59069 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 8710105
09.-26.03.2015,
montags und donnerstags
für die Kindergruppe:
14.00-15.00 Uhr
abschließender Elternvortrag:
26.03.2015, 15.30 Uhr
„Stark auch ohne Muckis!“
Die angehenden Schulkinder werden
fit gemacht für den Schuleintritt
Referent und Selbstbehauptungstrainer
Daniel Duddek
25.04.2015, 10.00 Uhr
„Väterwerkstatt“
Väter gestalten gemeinsam mit ihren
Kindern Muttertaggeschenke
Familienzentrum KolpingKids
Kita Kolping Kids
Dietrich-Bonhoefferstraße 21,
59069 Hamm , Tel.: 0 23 85 / 3063
1. u. 3. Dienstag im Monat 9:00 Uhr
Elternfrühstück für den Sozialraum mit
fachlicher Begleitung durch Outlawmit Kinderbetreuung
26.04.2015, 14.00-17.00 Uhr
Tag der Offenen Tür
Familienzentrum Emmaus
Ev. Kita Zion Rhynern
Bergstraße 6, 59069 Hamm
Tel.: 0 23 85 / 6688
09. und 23.03., 20.04., 04.05. und 18.05.
16.00-18.00 Uhr
Alleinerziehenden Treff
Frau Steiner
12. und 26.03., 23.04., 07.05. und
21.05.2015, 14.00 Uhr
Elternberatung und
Bildungsbegleitung
Frau Steiner
02.03. und 04.05.2015, 08.30-09.30 Uhr
Logopädie-Sprechstunde
Fr. Schneider-Lingstädt
06.03.2015, 09.00-11.30 Uhr
Frühstückscafé
„Das evangelische Pfarrhaus Martin
Frederking ?
Talentschmiede Deutschlands“
13.05.2015, 20.00 Uhr
Elternabend ? Thema: „Wechseljahre“
Dr. Fix
25.04.2015, 09.00 Uhr und 09.05.2015,
10.00 Uhr
Vater-Kind-Projekt
„Gestalten zum Muttertag“
Ev. Kita Regenbogen, Ursulastr. 56,
59069 Hamm, Tel.: 0 23 81 / 580597
11.03., 22.04. sowie 06. und 20.05.2015
14.00-15.00 Uhr
Offene Sprechstunde: Systemische
Familienberatung Ansprechpartner:
Kirsten Halama
18.03.2015, 14.30 Uhr
Spiel-und Büchertreff
21.03.2015, 09.30-11.30 Uhr
Kleidermarkt
Ansprechpartner: Kirsten Halama
14.04.2015, 08.30-09.30 Uhr
Logopädie-Sprechstunde
Fr. Weber
09.05.2015, 10.00 Uhr
Vater-Kind-Projekt
„Gestalten zum Muttertag“
Hamm-Uentrop
Familienzentrum Am Maximilianpark
Ev. Kita Immanuel
Braamerstraße 71, 59071 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 81107
11.03.2015, 09.00-10.0 Uhr
Offene homöopathische Fragestunde
Reinhild Knips
20.03.2015, 19.30 Uhr
Gerichte aus der Peruanischen Küche
25.04.2015, 14.00 Uhr
Vater und Kind Angebot
Fahrt zum Sternschnuppenhof nach
Welver
Ev. Kita „Unter dem Regenbogen“
Feuerdornstr. 155, 59071 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 83364
16.03.2015, 16.00 -17.30 Uhr
Alleinerziehenden Treff mit Kinderbetreuung jeden dritten Donnerstag im
Monat
Kristina Thomas
Gabi Koppenberg Köhn
Ev. Kita Senfkorn
Bimbergsheide 3a, 59071 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 81725
18.03.2015, 08.30-9.30 Uhr
Logopädische Beratung
Antje Fischer
18.03.2015, 19.00 Uhr
Vortrag Movere
12
Familienzentrum „Das Dorf“
Ev. Kindertagesstätte Mark
Lisenkamp 14, 59071 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 80680
montags, 15:30 - 16:15 Uhr
für 2 - 4 Jährige
und dienstags, 09:30 - 10:15 Uhr
für 1,5 - 2 Jährige
„Toni singt im Liedergarten“
Musikalische Frühförderung Kinder
und Eltern
(Fr. Karwinkel)
jeden 1. Mittwoch im Monat
08:30 - 09:30 Uhr
Beratung in Erziehungsfragen
durch eine Mitarbeiterin der LWL
jeden 4. Mittwoch im Monat
09:00 - 11:00 Uhr
Frühstückstreff für Menschen aus dem
Sozialraum, jeweils zu einem Thema
(Fr. Lindemann-Hackert von Outlaw)
Hamm-Bockum-Hövel
Familienzentrum Hamm-Norden
AWO-Kita Bänklerweg
Ansprechpartnerinnen: Frau Brennecke
und Frau Hagedorn
Telefon: 0 23 81 / 62308
mittwochs, 14:30-15.45 Uhr
PEKiP Kurs (ab 4 Monate – 1 Jahr)
Kosten: ein Euro pro Treffen
Leitung: Frau Mansbrügge
Turnhalle der Ludgerischule
Ansprechpartner: Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen des Familienzentrums
samstags, 10:00 – 11.00 Uhr
Mutter/Vater-Kind Förderung
(Psychomotorik, 2-3,5 Jahre)
Leitung : Frau Veith
Familienzentrum Hamm-Norden
Aula am Stadtteilzentrum HammNorden
Sorauer Str.14, 59065 Hamm
Tel. 0 23 81 / 371860
jeden letzten Sonntag im Monat
Familienfrühstück
13.05.2015, 19.00 – 21.00 Uhr
Moonlight-Shopping
Neues Trödelvergnügen im Norden
gebrauchte (Kinder-)Kleidung, Spielzeug und mehr
09.05.2015, 14.00 Uhr
Frühlingsfest „Kunterbunter Hammer
Norden“
Kita Uphof
Kita Uphof, Uphofstr. 34A,59075 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 75366
19.03.2015, 16.00-19.00 Uhr
„Die Welt ist voller Mathematik“
Vater-Kind-Experimentier-Gruppe für
Kinder im Alter von 4-7 Jahren
M. Naber, B. Merkentrup;
Anmeldung: 0 23 81 / 75366
Familienzentrum Hövel
Kath. Kita St. Pankratius
Erlenfeldstr. 6a, 59075 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 71680
jeder 1. und 3. Dienstag im Monat
jeweils 15.3 -17.30 Uhr
Treffpunkt alleinerziehende Frauen mit
Kinderbetreuung
Doris Pierog
Offenes Angebot
donnerstags, 08.00 – 10.00 Uhr
Elterncafé
Doris Pierog
montags, 14.00 Uhr
Lese- und Spielpaten
Karin Berheide
Städt. Kita Ermelinghof
Ermelinghofstraße 12, 59075 Hamm
Tel.: 02381 493822
jeden 4. Donnerstag im Monat
15.30 Uhr
Erziehungs- und Familienberatung
Marieluis Schmidt
donnerstags, 15.00 Uhr
Lese- und Spielpaten
Karin Berheide
Familienzentrum Bockum
Ev. Kita im Katharina-Luther-Centrum
Südgeist 16, 59075 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 75267
jeden 1. Dienstag im Monat
14.00 – 16.00 Uhr
Alleinerziehendentreff
um vorherige Anmeldung wird gebeten
14.03.2015, 14.30 Uhr
Großes Kindergartenfest
01.04.2015, 09.00-11.00 Uhr
Offene Beratung der Caritas Erziehungsberatungsstelle
Caritas Bewohnertreff
Am Frienbusch 13, 59075 Hamm
donnerstags, 10.00 - 11.30 Uhr und
jeden 1. Donnerstag im Monat
14.00- 16.00 Uhr
Caritas Susi&Strolchis Klamottenkiste –
der etwas andere Kinderladen
Verkauf von Kinderkleidung ab zum
kleinen Preis
Caritas Kita St. Ida
Karwinkelstraße 25, 59075 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 75560
04.03. und 06.05.2015, 09.00-11.00 Uhr
Offene Beratung der Caritas Erziehungsberatungsstelle
Hamm-Heessen
Familienzentrum Dasbeck
AWO Kita Nelkenstraße
Nelkenstraße 27, 59073 Hamm
Tel. 0 23 81 / 61949
dienstags, 8.30 – 10.30 Uhr
Rucksack Kita Projekt
für türkische Eltern und Kinder
Rucksack Kita Projekt für
russische Eltern und Kinder
donnerstags, 14.30-18.00 Uhr
Klavierunterricht
am Nachmittag für Schulkinder
Anmeldung: 0 23 81 / 61949
Leitung: Mechthild Wolter
mittwochs; Start: 15.04.2015
jeweils 09.00-10.30 Uhr
Eltern-Kind-Kurs FuN Baby
8 Termine; Anmeldung: 0 23 81 / 61949
Kursleitung:
Sandrin Schroer, Mechthild Hassmann
1.und 3. Freitag im Monat,
jeweils 15.00 – 15.45 Uhr
Projekt. „Bücherwürmer“
Vorlesenachmittage
in der Muttersprache
Referenten: Vorlesepaten
aus verschiedenen Kulturen
Kath. Familienzentrum
St. Theresia
Kath. Kita St. Theresia
An der Theresienkirche 9, 59073 Hamm
Tel.: 0 23 81 / 32585
19.02.2015, 14.30 – 16.00 Uhr
Warum sind Jungens anders
als Mädchen?
Referentin: Fr. Sell
(Dipl. Heilpädagogin)
jeden 2. Freitag, 15.00 – 17.00 Uhr
Offener Alleinerziehenden-Treff
Treffpunkt-Leitung: Fr. Trost
(Erzieherin)
jeden 1. Donnerstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Offene Sprechstunde
durch die Erziehungsberatungsstelle
der Caritas
(Fr. Sell / Dipl. Heilpädagogin)
13
Elternschule an der St. Barbara-Klinik
Hamm GmbH
Anmeldung: Tel. 0 23 81 / 681-1341
St. Barbara-Klinik Heessen
Konferenzraum 2
05.03.2015, 19.00 – 21.15 Uhr
Das Baby verstehen
kostenlos
Leitung: Hebamme Sylvia Milke
St. Barbara-Klinik, Gruppenraum der
Elternschule (Haus 5)
13.04.2015, 9.00 – 10.30 Uhr,
10.45-12.15 Uhr
PEKiP Folgekurs
(Geburtsmonate 06-08 / 2014)
PEKiP Folgekurs
(Geburtsmonate 09-11 / 2014)
70,00 Euro/10 Termine
St. Barbara-Klinik Heessen
Konferenzraum 1
17.03.2015, 18.00-20.00 Uhr
Patientendienstag
„Schreisprechstunde“
kostenlos
13.04.2015, 19.30 – 21.45 Uhr
Säuglingspflege
kostenfrei
15.04.2015, 19.30-21.00 Uhr
Vortrag: Mutterschutz, Elternzeit und
Elterngeld
Leitung: Otmar Stadie,
Personalabteilung
kostenlos
16.04.2015, 09.00-10.30 Uhr
PEKiP
(Geburtsmonate 12 / 2014-02 / 2015)
63,00 Euro/9 Termine
25.04.2015, 10.00-11.30 Uhr
Väter-PEKiP
(Geburtsmonate 07-12 / 2014)
70,00 Euro/10 Termine
St. Barbara-Klinik, Gymnastikhalle
06.05.-24.06.2015, 09.00 – 10.15 Uhr
fitdankbaby®, 3 – 7 Monate
96,00 Euro/8 Termine
Anmeldung: ZPP, Tel. 0 23 85 / 94 08 48
06.05.-24.06.2015, 10.15 – 11.30 Uhr
fitdankbaby®, 8 – 12 Monate
96,00 Euro/8 Termine
Anmeldung: ZPP, Tel. 02385/940848
Hebammenpraxis R & S
Oswaldstraße 8 – 59075 Hamm
17.04.2015, 18.00-20.00 Uhr
Ich werde Vater –
was kommt auf mich zu?
kostenfrei
Frank Holms, Oberarzt für Gynäkologie
und Geburtshilfe
30.05.2015, 10.00 – 16.00 Uhr
Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind
30,00 Euro
29.04.2015, 10.45-11.45 Uhr
Yoga für Mama u. Baby
64,00 Euro /8 Termine
18.05.2015, 14.30-17.30 Uhr
Juchhu,
ich bekomme ein Geschwisterchen!!
kostenlos
14
Veranstaltungen für Kinder und Familien
von März – Mai 2015 in Hamm
Aktuelle Angebote der Jugendzentren
für Kinder und Jugendliche sind auf der
entsprechenden Internetseite und beim
Netzwerk Jugendkultur Hamm zu finden.
Sommertheater
der Waldbühne Heessen
25. und 27.05.,30.07., jeweils 16:00 Uhr,
06., 13., 18., 24. 26.06., 01. und 03.07.,
03., 05. und 24.08., jeweils 10:00 Uhr,
sowie 12.08. und 05.09., 20.00 Uhr,
SimsalaGrimm –
das Märchenland steht Kopf
Waldbühne Heessen
02., 09., 16. und 23.03.2015, 15.30 –
17.00 Uhr
Häkeltreff für Mädchen
von 10 bis 14 Jahren
Feidikforum
05.03.2015, ab 09:30 Uhr
Zurück in den Beruf Wie gelingt der Wiedereinstieg?
Volkshochschule, Platz der Deutschen
Einheit
06.03.2015, 18.00-20.30 Uhr
„Wenn es dunkel wird im Wald“,
gemeinsamer Spaziergang von Eltern
und Großeltern mit Kindern
ab Parkplatz Hotel Selbachpark
07.03.2015, 13.00-16.00 Uhr
Familienglück und Kindererziehung
Infos und Anmeldung: vhs Hamm,
0 23 81 / 17-5600
vhs (Heinrich-von-Kleist-Forum)
08.03., 16.00 Uhr, und 09. und
10.03.2015, 10.00 Uhr
Helios-Theater präsentiert:
Suche finde Freund
Kulturbahnhof Hamm
11.03.2015, ab 17:00 Uhr
Kurhaus Bad Hamm: Die drei ??? Kids
und Du!
13., 18. und 19.03.2015, 11.00 Uhr,
sowie 13.03.2015, 19.00 Uhr
Helios-Theater präsentiert:
Alter-Mann-Kojote
Kulturbahnhof Hamm
13.03.2015, 16.30-18.45
„Tock, tock, tock – Baumeister Specht in
Aktion“, gemeinsamer Spaziergang von
Eltern und Großeltern mit Kindern, Anmeldung erforderlich: 0 23 81 / 17-7101
ab Kleistraße/Bornstraße
15.03., 03.05.2015, ab 11:00 Uhr
Second-Hand-Modemarkt
Zentralhallen
17.03.2015, ab 15:00 Uhr
Fiete Anders
Kulturbahnhof
19.03.2015, ab 17:00 Uhr
Offenes Atelier Spezial
KUBUS, Südstraße
21.03.2015, ca. 10.00 Uhr
mit der Museumseisenbahn zur Zeche
Zollverein - Essen Katernberg
Infos und Karten:
www.museumseisenbahn-hamm.de
ab Hbf Hamm
21.03.2015
Aktion „Frühjahrsputz“ – gemeinsam
für eine saubere Stadt,
Infos: www.hamm.de/ash
verschiedene Orte
22.03.2015, 09.30-11.30
„Frühlingsspaziergang durch die Lippeaue“, gemeinsamer Spaziergang von
Eltern und Großeltern mit Kindern
ab Parkplatz Friedhof Werries
22.03.2015, ab 13:00 Uhr
15. Frühlingsfest in der Hammer Innenstadt mit verkaufsoffenem Sonntag
Innenstadt Hamm
22.03.2015, 13.00 – 17.00 Uhr
Frühlingsfest für Jung und Alt
Feidikforum
22.03.2015, 14.00 Uhr
Barfußpfad; Stadttour; Anmeldung
erforderlich; Karten begrenzt: Insel,
Tel. 0 23 81 / 23400
Barfußpfad, Zechenweg
27.-29.03.2015
Frühjahrsmarkt
Maxipark
27.03.2015, 15.00 Uhr
Familienzeit: Führung durch die
Stadtgeschichte mit Katharina Fuchs;
Anmeldung: 0 23 81 / 17-5714
Gustav-Lübcke-Museum
28.03., 03.-06.04., 11.-12.04., 26.04.,
01., 09., 10., 14., 16., 17., 24. und
25.05.2015, ab 13:00 Uhr
Fahrtag der Gartenbahn der Hammer
Modell- und Gartenbahnfreunde e.V.
Maxipark
30.03.-12.04.2015, ab 09:00 Uhr
Osterhasenschlaumeierrallye
30.03. – 10.04.2015
Osterferienspaß im Maxipark (Infos
und Anmeldung: 0 23 81 / 98210-32)
Maxipark
30.03.2015, ab 09:00 Uhr
Frühling im Maxipark
31.03.2015, ab 09:00 Uhr
Schokowerkstatt zu Ostern
01.04.2015, ab 09:00 Uhr
Schmetterlingsexpedition
01.04.2015, ab 14:00 Uhr
Nassfilzen: Küken und Osternest
02.04.2015, ab 09:00 Uhr
Alles rund ums Osterei
07.04.2015, ab 10:00 Uhr
Signale aus dem All - die moderne
Schnitzeljagd
08.04.2015, ab 09:00 Uhr
Spielewerkstatt - Spiel aus Naturmaterial selber bauen
09. und 10.04.2015 ab, 15:00 Uhr
Kaulquappe und Co.
10.04.2015, ab 15:00 Uhr
Slackline-Workshop
31.03.2015, 10.00-12.00 Uhr
Osterferienkurs für Kinder (5-9 Jahre):
Stadtgeschichte mit Lena Lewald; Anmeldung: 0 23 81 / 17-5714
Gustav-Lübcke-Museum
01.04.2015, ab 15:00 und 18.30 Uhr
Schaumparty on Ice
Maxipark, Eishalle
02.04.2015, 10.00-12.00 Uhr
Osterferienkurs für Kinder (5-9 Jahre:
Kunst des 20. Jahrhunderts mit Katharina Fuchs; Anmeldung: 0 23 81 / 17-5714
Gustav-Lübcke-Museum
03.04. und 03.05.2015, ab 11:00 Uhr
IG Schiffsmodellbau Maxipark
Maxipark
15
04.04.2015, 12.00-14.30 Uhr
Museumsmalstube für Kinder: Kunst
des 20. Jahrhunderts mit Katharina
Fuchs; Anmeldung: 0 23 81 / 17-5714
Gustav-Lübcke-Museum
05. und 06.04.2015, ab 11:00 Uhr
Der Osterhase kommt und verteilt
viele bunte Eier
Maxipark
05.04.2015, ab 15:00 Uhr
Blasorchester der Musikschule Hamm musikalische Ostergrüße
Maxipark
06.04.2015, 14.00 Uhr
mit der Museumseisenbahn auf
Ostereier-Suche in Lippborg, Infos und
Karten: www.museumseisenbahnhamm.de
ab Bahnhof Hamm-Süd
06.04.2015, ab 15:00 Uhr
Kammerpuppenspiele Bielefeld zeigt
das Figurentheater „Die Olchis“
Maxipark
07. und 09.04.2015, 10.00-12.00 Uhr
Osterferienkurs für Kinder (9-13 Jahre):
Zeitungsgeschichte mit Christoph
Aßmann; Anmeldung: 0 23 81 / 17-5714
– jeweils eintägige Veranstaltung
Gustav-Lübcke-Museum
07.04.2015
Osterferien-Special on Ice
Maxipark, Eishalle
09.04.15 ab 15:00 Uhr
Die Complizen „Ein Fall für Freunde“
Maxipark
17.04.-17.05.2015
Mitmachausstellung Mathematik zum
Anfassen
Maxipark, Elektrozentrale
17. und 18.04.2015
maXimal genial - Entdecke Wissenschaft und Technik
Maxipark
18.04.2015, ab 15:00 Uhr
Wer ruft und singt in meinem Garten?
Maxipark
23.-25.04.2015, gänztägig
Verkehrssicherheitswoche 2015
AlleeCenter
24.04.2015, 14.00-18.00 Uhr
Vegan kochen mit Kindern,
Infos undAnmeldung: vhs Hamm,
0 23 81 / 17-5600
vhs (Lohschule)
24.04.2015, 15.00 Uhr
Familienzeit: Kunst des 20. Jahrhunderts mit Laura Hummernbrumm;
Anmeldung: 0 23 81 / 17-5714
Gustav-Lübcke-Museum
25.04. und 09.05.2015, ab 10:00 Uhr
Der kleine Pflanzenfreund, Anmeldung
und Infos: 0 23 81 / 98210-32
Maxipark
25.04.2015, ab 20:30 Uhr
Dämmerungsspaziergang mit Lagerfeuer für Familien, Anmeldung und
Infos: 0 23 81 / 98210-32
Maxipark
30.04.2015, 10.00 Uhr, und 01.05.2015,
16.00 Uhr
Helios-Theater präsentiert:
Ha zwei oohh
Kulturbahnhof Hamm
01.-03.05.2015, ab 11:00 Uhr
Gartenmarkt Blumenlust und Frühlingsduft
Maxipark
01.05.2015, ab 12:00 Uhr
Theater Art Tremondo
Maxipark
01.05.2015, ab 13:00 Uhr
Zucchini Sisaz
Maxipark
02.05.2015, ab 13:00 Uhr
Walking Hats
Maxipar
02.05.2015, 12.00-14.30 Uhr
Museumsmalstube für Kinder: Kunst
des 20. Jahrhunderts mit Laura Hummernmann; Anmeldung: 0 23 81 / 175714
Gustav-Lübcke-Museum
06.05.2015, ab 15:00 Uhr
Die gestiefelte Katze
Kulturbahnhof
08.05.2015, 17.00-19.00
„Kräuterzauber auf der Halde“, gemeinsamer Spaziergang von Eltern
und Großeltern mit Kindern; Infos:
0 23 81 / 371720
ab Parkplatz Zechenweg/Kommunalfriedhof, Herringen
10. - 18.04.15
Gastspiel Circus Flic Flac
Zentralhallen,
Ökonomierat-Peitzmeier-Platz
26.04., 16.00 Uhr, und 27.04.2015, 10.00
Uhr
Helios-Theater präsentiert:
HOLZKLOPFEN
Kulturbahnhof Hamm
09.05.2015, ab 08:00 Uhr
Der große SPD Kinder- und Jugendtrödelmarkt
Alfred-Fischer-Halle
11.04.2015, ab 19:00 Uhr
Abtaufete mit Top-Twenty-Disco
Maxipark, Eishalle
26.04.2015
Achter Radrenntag mit Familienfest
Bockum-Hövel
09.05.2015, 09:00-14:00 Uhr
Fahrrad-Gebrauchträdermarkt
ADCF Hamm
13.04.2015, ab 10:00 Uhr
Signale aus dem All - die moderne
Schnitzeljagd
Maxipark
28.04.2015, 9.30 und 11.00 Uhr
Helios-Theater präsentiert:
Am Faden entlang
Kulturbahnhof Hamm
10.05.2015, ab 13:00 Uhr
Musik im Park Musikschule Hamm
Maxipark
17.04.2015, 11.00 und 19.00 Uhr
Helios-Theater präsentiert
Die WUNDERMAUER
Kulturbahnhof Hamm
29.04.2015, 9.30 und 11.00 Uhr
Helios-Theater präsentiert
SPUREN
Kulturbahnhof Hamm
13.05.2015, ab 17:00 Uhr
Übernachtung im Glaselefanten - für
Nachtschwärmer, Anmeldung und
Infos: 0 23 81 / 98210-32
Maxipark
16
14.05.2015, 09.00 Uhr
mit der Museumseisenbahn zum Familienausflug nach Linz am Rhein,
Infos und Karten: www.museumseisenbahn-hamm.de
ab Hbf Hamm
14.05.2015, ab 11:00 Uhr
Kreativwerkstatt „Naturfarben“
Maxipark
14.05.2015, ab 14:00 Uhr
Sparkassen-Dschungelfest
Maxipark
16.05.2015, ab 10:00 Uhr
Abseilen statt abhängen, Anmeldung
und Infos: 0 23 81 / 98210-32
Maxipark
16.05.2015, ab 14:00 Uhr
Hamm und die Hanse, Anmeldung erforderlich; Karten begrenzt: Insel, Tel.
0 23 81 / 23400
Treffpunkt: insel
17.05.2015, ab 10:00 Uhr
Wer ruft und singt in meinem Garten?
Maxipark
20.05.2015, 14.30 Uhr
Schlossgeschichten: Wasserschloss
Heessen; Stadttour; Anmeldung erforderlich; Karten begrenzt: Insel, Tel.
0 23 81 / 23400
Schloss Heessen
23.05.2015, ab 15:30 Uhr
Lina die Magd - Stadtführungen im
historischen Gewand; Anmeldung er-
forderlich; Karten begrenzt: Insel, Tel.
0 23 81 / 23400
Treffpunkt: Stunikenhaus
24. und 25.05.2015, 11.00-18.00 Uhr,
Hüpfburgenfest
Maxipark:
24.05.2015, ab 15:00 Uhr
Die Blindfische „Lieblingslieder“
Maxipark
25.05.2015, ab 11:00 Uhr
Lauf der Generationen
Kurhausgarten
25.05.2015, 13.30 Uhr
mit der Museumseisenbahn zur
Sändker Mühle in Lippborg, Infos und
Karten: www.museumseisenbahnhamm.de
ab Bahnhof Hamm-Süd
25.05.2015, ab 15:00 Uhr
„Randale Rock´n´Roll“
Maxipark
25.05.2015, 16.00 Uhr
Premiere Pippi Langstrumpf
Waldbühne Heessen
27.05.2015
Premiere Räuber Hotzenplotz
Waldbühne Heessen
28.05.2015, 15.00 Uhr
Familienzeit: Führung durch die Stadtgeschichte mit Lena Lewald; Anmeldung: 0 23 81 / 17-5714
Gustav-Lübcke-Museum
30.05.2015, ab 09:00 Uhr
Trödelmarkt im Südring
Südring
30.05.2015, ab 14:00 Uhr
Hamm - Stadt zwischen Lippe und
Ahse; Stadttour; Anmeldung erforderlich; Karten begrenzt: Insel, Tel.
0 23 81 / 23400
Musikpavillon im...:
30.05.2015., 20.00 Uhr
Heessen: Premiere Robin Hood
Waldbühne
30.05.2015, ab 16.00 Uhr
Sintiplatzfest 2015
Sintiplatz, Sachsenring
31.05.2015
MAXIMALE
Maxipark
31.05.2015, 16.00 Uhr,
KinderTheaterWerkstatt Hamm
Kulturbahnhof Hamm
27.05.-02.06
Hammer Fabelfrühling,
Infos: www.fabelfruehling.de
verschiedene Orte
Dieser Rundbrief wird herausgegeben von:
Stadt Hamm
Der Oberbürgermeister
Familienbüro der Stadt Hamm
Ansprechpartnerin: Karin Bremsteller
Tel. 0 23 81 / 17 – 63 34,
Fax 0 23 81 / 17 – 10 63 63
E-Mail: familienfreundlich@stadt.hamm.de
Bildnachweis:
Arbeitsagentur Hamm, Dron/fotolia.com, Erziehungsberatungsstelle Stadt Hamm, Fotolia_philidor, Heinz Feußner,
Gustav-Lübcke-Museum, Stadtbüchereien Hamm, Stadtteilbüro Hamm-Norden, Irmgard Treptow, Umweltamt Stadt
Hamm und Wirtschaftsförderung Stadt Hamm
Weitere Informationen über das Projekt Familienfreundliche
Stadt Hamm finden Sie im Internet unter
www.hamm.de/familie.
Briefanschrift: Stadt Hamm
Postfach 24 49 59061 Hamm
Besucher- / Lieferanschrift:
Stadt Hamm, Familienbüro
Theodor-Heuss-Platz 12, INNEN-HOF Nr. 7
59065 Hamm
Unter www.hamm.de finden Sie den Veranstaltungskalender
mit dem Überblick über fast alle Veranstaltungen in Hamm.
17
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
992 KB
Tags
1/--Seiten
melden