close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kursprogramm 2015 - Freiburger Heilpflanzenschule

EinbettenHerunterladen
2015
2
Inhalt
Die Freiburger Heilpflanzenschule ...................................................... 3
Terminübersicht ................................................................................... 4
Allgemeine Hinweise von A-Z ............................................................. 5
Phytotherapie-Grundausbildungen ...................................................... 6
Phytotherapie-Fortbildung ................................................................... 9
Fachfortbildungen .............................................................................. 10
Fachseminare .................................................................................... 14
Unser Dozententeam ........................................................................ 20
Kursbegleitung, Infoabend ................................................................ 22
Anmeldeformular ....................................................................... Anhang
Die Kapuzinerkresse – Tropaeolum majus
Wer kennt sie nicht – mit ihren farbenfrohen Blüten in gelb, orange und rot
schmückt sie viele Gärten! Die Kapuzinerkresse, ursprünglich aus Peru stammend, bietet neben ihrer Schönheit noch viel mehr. Ihre heilende Kraft bei
Infekten der Atem- und Harnwege ist weithin bekannt und in der Wildkräuterküche sind ihre Blüten als Salatbeigabe und ihre Samen als „Kapern“ beliebt.
Aber der Grund, warum wir diese Heilpflanze für unser Programm ausgewählt haben, ist noch ein anderer! In Peru gilt die Kapuzinerkresse als „Blume der Liebe“. Etwas mit Liebe zu machen, bedeutet, mit Leidenschaft dabei
zu sein, dafür zu „brennen“. Um mit Leidenschaft dabeibleiben zu können,
braucht es aber auch immer wieder Rückzugsmöglichkeiten, um die eigenen
Kräfte zu schonen, um sich zu erholen.
Dieses Leuchten mit voller Kraft und dann das Sich-Zurückziehen gehört
zum Wesen der Kapuzinerkresse. Mit ihren orange-roten Blüten verströmt
sie sich, aber da gibt es dann noch die Blätter. Und diese schieben sich immer wieder über die Blüten und behüten sie.
Genau dies erfahren wir so berührend in der Heilpflanzenschule. Alle hier engagieren sich mit Leidenschaft, Liebe und Hingabe, um Heilpflanzenwissen
zu erarbeiten und zu vermitteln – das strahlt aus, leuchtet. Und irgendwann
wird es notwendig, sich zurückzuziehen, neue Kraft zu sammeln. Gleichsam
wie die Blätter der Kapuzinerkresse steht dann auch jeder in unserem Team
bereit, für den anderen einzuspringen, wenn Schutz für die Ruhe, eine Zeit
im „Schatten“ gebraucht wird.
So können wir gemeinsam viele Funken ausstreuen – nicht nur bei Nacht
wie die Kapuzinerkresse – und wünschen uns, daß die Funken der Heilpflanzenliebe überall zu großen Feuern werden und kraftvoll weiterbrennen.
Wir freuen uns auf ein neues gemeinsames Jahr der Funken!
Die Freiburger Heilpflanzenschule
3
Liebe Freundinnen und Freunde der Heilpflanzenschule,
liebe heilpflanzeninteressierte Menschen!
Die Welt der Heilpflanzen ist schier unerschöpflich – besonders deutlich wird
dies vor allem dann, wenn wir uns Gedanken über ein neues Jahresprogramm machen. Wir haben so viele Ideen, möchten so vieles der wunderbar
großen Welt der Heilpflanzen mit Euch und Ihnen zusammen erarbeiten
– und erfahren dann die Beschränkung unserer räumlichen, personellen
und manchmal auch unserer eigenen Kapazitäten. Tröstlich, daß nach 2015
noch viele Heilpflanzenschuljahre folgen werden!
Wenden wir also den Blick auf einiges, was wir neben den PhytotherapieGrundausbildungen, Fachfortbildungen und -seminaren, die ja zum „Standard“ der Heilpflanzenschule gehören, diesmal für unser Programm ausgewählt haben:
Die neue Phytotherapie-Fortbildung ersetzt die bisherige Weiterbildung. Im
Mittelpunkt stehen bewährte Heilpflanzen, die nicht in der Grundausbildung
behandelt wurden. Zu den besprochenen Indikationsgebieten wird jeweils
eine interessante Therapieform mit Heilpflanzen vorgestellt – so greifen
Theorie und Praxis eng ineinander.
Eine Verbindung zwischen Grundausbildung und den weiteren Fachfortbildungen und -seminaren stellt das neue dreiteilige Seminar „Wurzel-BlattBlüte – die Teile im Ganzen“ dar. Aus der Funktion der einzelnen Pflanzenteile und ihrem Zusammenwirken ergeben sich spannende Aspekte für ein
vertieftes Verständnis der Heilpflanzen und ihren Einsatz.
Neu konzipiert haben wir die Frauennaturheilkunde zusammen mit drei Heilpraktikerinnen, die in ihrer Praxisarbeit auf die Frauenheilkunde spezialisiert
sind und ihren reichen Erfahrungsschatz aus der Behandlung komplexer
Fälle in unsere Fachfortbildung einbringen.
Schließen wir diese kurze Einführung in unser neues Programm ab mit einem Zitat des großen Weisen und umfassend Wissenden um die Pflanzen
und ihre Wesenheit, Johann Wolfgang von Goethe:
„Man sieht nur, was man weiß. Eigentlich: Man erblickt nur, was man schon
weiß und versteht.“
In diesem Sinne freuen wir uns, wenn unser Programm für Sie und Euch
etwas Passendes bereit hält und wir dann in der Freiburger Heilpflanzenschule „Herzlich Willkommen“ sagen dürfen!
Cornelia und Joachim Stern
mit dem Team der Freiburger Heilpflanzenschule
Allgemeine Hinweise von A-Z
Terminübersicht
4
Nr.
A 54 B
Kurs
Phytotherapie-Grundausbildung
Kosten
2.500 €
A 55 B
Phytotherapie-Grundausbildung
2.500 €
A 56 W
Phytotherapie-Grundausbildung
2.500 €
A 57
Phytotherapie-Grundausbildung
2.500 €
FB-15 M 1A
Phytotherapie-Fortbildung
660 €
FB-15 M 1B
Phytotherapie-Fortbildung
660 €
FB-15 M 1C
Phytotherapie-Fortbildung
660 €
F-15 FNH
Frauennaturheilkunde
F-15 NAKO
Naturkosmetik
750 €
F-15 ATH
Aromatherapie
1.020 €
F-15 TFM A
F-15 TFM B
F-15 TFM C
FS-15/1
FS-15/2
FS-15/3
Therapeutische Frauenmassage A
Therapeutische Frauenmassage B
Therapeutische Frauenmassage C
Gemmotherapie
Kräuterapotheke
Wurzel-Blatt-Blüte
350 €
350 €
350 €
220 €
220 €
660 €
FS-15/4
FS-15/5
FS-15/6
FS-15/7
FS-15/8
FS-15/9
FS-15/10
FS-15/11
FS-15/12
FS-15/13
Gemmotherapie
Einführung Spagyrik
Geomantie
Wiesenakademie
Signaturenlehre
Biologischer Anbau
Vermarktung v. Kräuterprodukten
Ernten und Verarbeiten
Trifloris
Gold, Weihrauch, Myrrhe
Prüfung Grundausbildung
220 €
330 €
260 €
375 €
220 €
220 €
110 €
230 €
220 €
220 €
200 €
V-15 INF
Prüfung Fortbildung
Informationsabend
1.100 €
200 €
--
Termine
04. - 08.02.15
15. - 19.04.15
10. - 14.06.15
23. - 27.09.15
11. - 15.11.15
11. - 15.03.15
06. - 10.05.15
08. - 12.07.15
07. - 11.10.15
09. - 13.12.15
01. - 03.05.15
26. - 28.06.15
17. - 19.07.15
19. - 20.09.15
17. - 18.10.15
27. - 29.11.15
16. - 17.01.16
20. - 21.02.16
19. - 20.03.16
22. - 24.04.16
14. - 17.09.15
23. - 25.11.15
25. - 27.01.16
07. - 10.03.16
09. - 12.05.16
11. - 14.07.16
19. - 21.09.16
24. - 25.01.15
25. - 26.07.15
07. - 08.11.15
14. - 15.02.15
01. - 02.08.15
21. - 22.11.15
28.2. - 1.3.15
12. - 13.09.15
05. - 06.12.15
16. - 18.01.15
05. - 07.06.15
02. - 04.10.15
15. - 17.05.15
23. - 25.10.15
30.10. - 1.11.15
05. - 07.02.16
08. - 10.04.16
14. - 15.01.15
08. - 09.06.15
05. - 06.10.15
05. - 06.03.15
07. - 08.03.15
07. - 08.03.15
27. - 28.06.15
12. - 13.09.15
21. - 22.03.15
10. - 12.04.15
09. - 10.05.15
15. - 17.05.15
13. - 14.06.15
16. - 17.06.15
3.7.15
04. - 05.07.15
05. - 06.09.15
28. - 29.11.15
16.03.15
18.05.15
27.07.15
26.10.15
18.01.16
11.04.16
18.07.16
14.11.16
18.12.15
24.07.15
An markierten Terminen finden 2 Kurse gleichzeitig statt!
5
Anfahrt
Eine Wegbeschreibung zur Heilpflanzenschule wird mit dem jeweiligen
Informationsschreiben vor Beginn des Kurses versandt.
Anmeldung
Nur schriftlich mit dem Anmeldeformular auf der letzten Seite des Programms
oder mit dem Ausdruck von unserer Internetseite (www.heilpflanzenschule.de;
dort unter „Kursanmeldung“). Nach Anmeldungseingang erhalten Sie eine
Bestätigung mit Rechnung und weiteren Informationen.
BDH-Fortbildungszertifikat
Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker erhalten in den Seminaren,
die die entsprechenden Kriterien erfüllen, Punkte für das
Fortbildungszertifikat des BDH (Bund Deutscher Heilpraktiker).
Datenschutz
Nutzung personenbezogener Daten ausschließlich für den internen Gebrauch
zur Durchführung unserer Veranstaltungen. Nutzung von Fotos, die während
der Veranstaltungen aufgenommen werden, ausschließlich zur Veröffentlichung in den Druckerzeugnissen und auf der Internetseite der Freiburger Heilpflanzenschule (schriftlicher Widerspruch bei Seminarbeginn möglich).
Haftungsbeschränkung bzw. -ausschluß
Haftung der Freiburger Heilpflanzenschule für Personen- und Sachschäden
beschränkt auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Haftung für Inhalte der
Lehrmaterialien und des gesprochenen Wortes liegt bei den jeweiligen Dozentinnen und Dozenten.
Rücktritt
bis 4 Wochen vor Kursbeginn:
bei den Grundausbildungen Ausfallgebühr € 300,-- (= Anzahlung)
bei den übrigen Kursen € 30,-innerhalb 4 Wochen vor Kursbeginn ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig,
desgleichen bei Nichterscheinen oder nur zeitweiliger Teilnahme.
Abmeldungen nur schriftlich, innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung gebührenfrei. Ausfall- und Bearbeitungsgebühren entfallen bei Nennung eines
Ersatzteilnehmers, weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Kann ein Ersatzteilnehmer seitens der Heilpflanzenschule benannt werden,
beträgt die Bearbeitungsgebühr € 100,--; evtl. geleistete Zahlungen darüber
hinaus werden zurückerstattet.
Seminarunterlagen
Skripte zu den jeweiligen Kursinhalten werden ausgereicht. Die Grundausbildungen sind auf dem „Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde“
von U. Bühring aufgebaut, soweit notwendig stehen ergänzende Skripte zur
Verfügung.
Unterkunft
Eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung wird mit der
Anmeldebestätigung versandt.
Unterrichtszeiten
9:00 – 17:00 Uhr an allen Seminartagen (Ausnahme: FS-15/7 „Wiesenakademie“)
Mittagspause von 12:45 – 14:15 Uhr.
vegetarisches Mittagessen
möglich im Seminarhaus am Schönberg neben der Heilpflanzenschule
(Kosten nicht in den Seminargebühren enthalten).
Zahlungsmöglichkeiten
Ratenzahlung möglich für Grundausbildungen, Fortbildungen, Fachfortbildungen und FS-15/3, nähere Informationen in den jeweiligen Seminarinformationen im Programmheft.
6
Grundausbildungen
Phytotherapie-Grundausbildung
Für den Einstieg in die Heilpflanzenkunde bieten wir die berufsbegleitende,
einjährige Grundausbildung an. Sie umfaßt 25 Unterrichtstage und richtet
sich an Menschen, die ganzheitliche und fundierte Kenntnisse in Heilpflanzenkunde erwerben wollen.
Zielgruppen
Angehörige der Heilberufe werden mit dieser Ausbildung befähigt, ihr
Arbeitsfeld phytotherapeutisch zu ergänzen und weiterzuentwickeln. In
Berufsgruppen wie Erziehungswesen, Gesundheitsberatung oder Gartenbau tätige Menschen erwerben die Fähigkeit, ihr Heilpflanzenwissen
fachkompetent weiterzugeben bzw. umzusetzen. Menschen, die ein weiteres oder ein neues Betätigungsfeld im Bereich der Heilpflanzenkunde suchen, erhalten durch die Grundausbildung wertvolle Anregungen.
Zudem können die erworbenen Kenntnisse über den praktischen Umgang
mit Heilpflanzen auch im persönlichen Bereich sinnvoll genutzt werden.
Lerninhalte
Im Mittelpunkt stehen die Pflanzen in ihrer Ganzheit. Sie begleiten uns
im Verlauf der Ausbildung durch die Jahreszeiten und werden mit allen
Sinnen erlebbar. „Lebendiges Lernen“ – nach diesem Konzept vermitteln wir in Theorie und Praxis die wichtigsten Inhaltsstoffe und ihre medizinischen Einsatzgebiete. Hinzu kommen Fallgeschichten,
Pflanzenbegegnungen in der Natur sowie Austausch eigener Erfahrungen in der Gruppe. Und dies sind die Themen der Grundausbildung:
Grundlagenwissen
•
Geschichte der Heilpflanzenkunde
•
Pharmakologie – die Inhaltsstoffe der Heilpflanzen und ihre spezifischen Wirkungen
•
Phytotherapie – Einsatz von Heilpflanzen nach klinischen Indikationen und in Fallbeispielen
•
Zubereitungen für den Eigenbedarf: Tees, Salben, Heilweine, Tinkturen u.a.
•
Einsatzmöglichkeiten bewährter Phytopharmaka
Fachwissen
•
Botanik – Heilpflanzen und ihre Familien erkennen und bestimmen lernen
•
Heilpflanzen in der Frauenheilkunde
•
Heilpflanzen in der Aromatherapie – Grundlagen zum praxisorientierten Einsatz von ätherischen Ölen
•
Wickel und Auflagen als wirksame Unterstützung der Selbstheilungskräfte
•
Heilpflanzenanbau – Standortwahl, Aussaat, Vermehrung, Düngung,
Schädlinge und Pilzerkrankungen
•
Erntewissen – Teekräuter richtig ernten und schonend trocknen
•
Wildkräuter in der Küche – Genuß und Prävention zugleich
•
Exkursionen im schuleigenen Heilpflanzengarten, im benachbarten
Achillea-Garten und in der unmittelbaren Umgebung am Schönberg
7
Der Unterricht ist auf dem „Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde“ von Ursel Bühring aufgebaut. Das Buch kann zu Beginn der Grundausbildung direkt in der Buchhandlung an der Freiburger Heilpflanzenschule
erworben werden.
Die im folgenden aufgeführten vier Phytotherapie-Grundausbildungen sind
inhaltlich identisch und in sich geschlossen, also nur als Ganzes buchbar, die
Teilnahmegebühr beträgt jeweils € 2.500,--.
A 54 B Phytotherapie-Ausbildung in 5 Blöcken
Termine: Mi – So
4. – 8. Februar 2015
Mi – So
15. – 19. April 2015
Mi – So
10. – 14. Juni 2015
Mi – So
23. – 27. September 2015
Mi – So
11. – 15. November 2015
A 55 B Termine:
Phytotherapie-Ausbildung in 5 Blöcken
Mi – So
11. – 15. März 2015
Mi – So
6. – 10. Mai 2015
Mi – So
8. – 12. Juli 2015
Mi – So
7. – 11. Oktober 2015
Mi – So
9. – 13. Dezember 2015
A 56 W Termine:
Phytotherapie-Ausbildung an 10 Wochenenden
Fr – So
1. – 3. Mai 2015
Fr – So
26. – 28. Juni 2015
Fr – So
17. – 19. Juli 2015
Sa – So 19. – 20. September 2015
Sa – So 17. – 18. Oktober 2015
Fr – So
27. – 29. November 2015
Sa – So 16. – 17. Januar 2016
Sa – So 20. – 21. Februar 2016
Sa – So 19. – 20. März 2016
Fr – So
22. – 24. April 2016
A 57 Termine:
Phytotherapie-Ausbildung in 7 Blöcken
Mo – Do 14. – 17. September 2015
Mo – Mi 23. – 25. November 2015
Mo – Mi 25. – 27. Januar 2016
Mo – Do
7. – 10. März 2016
Mo – Do
9. – 12. Mai 2016
Mo – Do 11. – 14. Juli 2016
Mo – Mi 19. – 21. September 2016
Dozenten:
Ausbildungsort: Rudi Beiser, Helga Ell-Beiser, Margret Demleitner, Michaela Girsch, Cornelia Stern, Andrea Tellmann, Magda Thalheimer, Andrea von Sengbusch
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Bitte beachten: Ohne die gesetzlich vorgeschriebene Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde berechtigt die Phytotherapie-Grundausbildung nicht zur Behandlung mit Heilpflanzen!
8
Grundausbildungen
Phytotherapie-Fortbildung
9
Phytotherapie-Fortbildung
Unsere neue Phytotherapie-Fortbildung ist die Nachfolgerin der „Weiterbildung“. Wie die bisherige Weiterbildung besteht sie aus vier in sich abgeschlossenen Modulen mit jeweils sechs Kurstagen. Wegen der großen Nachfrage
bieten wir jedes Jahr ein Modul dreimal in identischer Form an. (A, B und C)
Die Module 2, 3 und 4 folgen in den kommenden Jahren. Alle Module sind voneinander unabhängig konzipiert, ein Einstieg ist also in jedem Jahr möglich.
Auf der Grundausbildung aufbauend werden in der Fortbildung weitere, indikationsspezifisch ausgewählte Heilpflanzen mit ihren Wirkprinzipien in Theorie und Praxis erarbeitet. Hinzu kommt eine Einführung
mit Fallbeispielen in sinnvolle, bewährte Therapieformen zu den jeweiligen Indikationengruppen. Die in der Fortbildung erworbenen Kenntnisse können in entsprechenden Fachseminaren weiter vertieft werden.
Um eine erfolgreiche Mitarbeit zu gewährleisten, sollten die Teilnehmerinnen
und Teilnehmer die Phytotherapie-Grundausbildung an der Freiburger Heilpflanzenschule oder an einer gleichwertigen Institution abgeschlossen haben.
FB-15 M1
Zahlungsmöglichkeiten (im Anmeldeformular einfach ankreuzen)
€ 300,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
€ 2.200,-- bis 30 Tage vor Kursbeginn
€ 2.500,-- gesamt
oder
€ 300,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
€ 1.145,-- 1. Rate bis 30 Tage vor Kursbeginn
€ 1.145,-- 2. Rate 6 Monate nach Kursbeginn
€ 2.590,-- gesamt
oder
€ 300,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
10 Monatsraten zu € 235,-- ab 30 Tage vor Kursbeginn
€ 2.650,-- gesamt
Sämtliche Materialkosten sind in den Seminargebühren enthalten. Nach Eingang Ihres Anmeldeformulars erhalten Sie eine Bestätigung und die Rechnung mit den Fälligkeiten der Zahlungen.
Rücktritt von einer Grundausbildung
Eine schriftliche Abmeldung ist erforderlich; dabei wird eine Ausfallgebühr
von € 300,-- einbehalten. Bei Rücktritt ab 4 Wochen vor Beginn, Nichterscheinen oder bei nur zeitweiliger Teilnahme ist die gesamte Gebühr fällig.
Zur Nennung eines Ersatz-Teilnehmers siehe Seite 5 „Rücktritt“.
Prüfung mit Zeugnis und Zertifikat
Zum Abschluß der Grundausbildung kann eine freiwillige Prüfung abgelegt
werden. Bei Bestehen erteilt die Freiburger Heilpflanzenschule ein Zeugnis mit Zertifikat und das Recht zur Verwendung der Bezeichnung „Phytopraktikerin“ bzw. „Phytopraktiker“. Für die mit bestandener Prüfung abgeschlossene Grundausbildung werden zusätzlich zu den 25 mal 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 100 Stunden außerschulische Lernzeit anerkannt.
Prüfungstermine Grundausbildungen
Montag 18. Januar 2016
Montag 11. April 2016
Montag 18. Juli 2016
Montag 14. November 2016
Kosten: € 200,-- (inkl. Zertifikat)
Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Phytotherapie-Fortbildung Modul 1
Dozenten: Michaela Girsch, Dr. Conwitha Lapke, Cornelia und
Joachim Stern, Dr. Katharina Vogelsang, Catharina Woelki
Indikationsgebiete: Herz, Gefäße, Kreislauf, Bewegungsapparat, Schmerz,
obere und untere Atemwege
Therapieformen: Entgiftung und Ausleitung, Homöopathie, Aromatherapie
Teilnahmegebühr: je Modul mit 6 Unterrichtstagen € 660. -- (Ratenzahlung s.u.)
Termine:
ASa – So 24. – 25. Januar 2015
Sa – So 25. – 26. Juli 2015
Sa – So 7. – 8. November 2015
BSa – So 14. – 15. Februar 2015
Sa – So 1. – 2. August 2015
Sa – So 21. – 22. November 2015
CSa – So 28. Februar – 1. März 2015
Sa – So 12. – 13. September 2015
Sa – So 5. – 6. Dezember 2015
Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Zahlungsmöglichkeiten (im Anmeldeformular einfach ankreuzen)
€ 50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
€ 610,-- bis 30 Tage vor Kursbeginn
€ 660,-- gesamt
oder
€ 50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
4 Monatsraten zu € 160,-- ab 30 Tage vor Kursbeginn
€ 690,-- gesamt
Sämtliche Materialkosten sind in den Seminargebühren enthalten. Nach Eingang Ihres Anmeldeformulars erhalten Sie eine Bestätigung und die Rechnung mit den Fälligkeiten der Zahlungen.
Rücktritt von einer Fortbildung
Eine schriftliche Abmeldung ist erforderlich; dabei wird eine Bearbeitungsgebühr von € 30,-- einbehalten. Bei Rücktritt ab 4 Wochen vor Beginn, Nichterscheinen oder bei nur zeitweiliger Teilnahme ist die gesamte Gebühr fällig.
Zur Nennung eines Ersatz-Teilnehmers siehe Seite 5 „Rücktritt“.
Prüfung mit Zeugnis und Zertifikat
Am Ende der Fortbildung besteht die Möglichkeit einer freiwilligen Prüfung,
mit deren Bestehen Zeugnis und Zertifikat der Freiburger Heilpflanzenschule
erworben werden sowie das Recht, die Bezeichnung „Phytoexpertin“ bzw.
„Phytoexperte“ zu verwenden.
Prüfungstermin Fortbildung
Freitag 18. Dezember 2015
Kosten: € 200,-- (inkl. Zertifikat)
Ort: Seminarraum der
Freiburger Heilpflanzenschule
10
Fachfortbildungen
Phytotherapie-Fachfortbildungen
Mit unseren Fachfortbildungen sprechen wir Menschen an, die nach Anregungen oder neuen Schwerpunkten für ihre berufliche Weiterentwicklung suchen und ihre Kenntnisse rund um die Heilpflanzenkunde vertiefen möchten.
In den Fachfortbildungen sind theoretische und praktische Wissensvermittlung eng miteinander verbunden, das Erlernte läßt sich so unmittelbar in die
berufliche Praxis umsetzen.
F-15 FNH Frauennaturheilkunde
Dozentinnen:
Magdalena Nicotra, Claudia Pfeiffer, Stephanie Meurer
Termine:
Fr – So 16. – 18. Januar 2015
Fr – So 5. – 7. Juni 2015
Fr – So 2. – 4. Oktober 2015
(Termine nur gemeinsam buchbar)
Kosten:
€ 1.100,-- (Ratenzahlung s.u.)
Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Die dreiteilige Fachfortbildung „Frauennaturheilkunde“ ist für Angehörige
der medizinischen Heilberufe und interessierte Menschen mit medizinischen
Grundkenntnissen konzipiert.
Fachfortbildungen
11
2. Claudia Pfeiffer (Heilpraktikerin, Doula, Seminarleiterin im In- und Ausland)
• Kinderwunsch
• Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
• Stillen und Brustgesundheit
• Blasen- und Vaginalinfekte
• Männergesundheit
• Sexualität
3. Stephanie Meurer (Heilpraktikerin und Fachtherapeutin für Spagyrik)
• Entgiftung
• Schlaf und Psyche
• Haut-Haare-Nägel
• Alternativen zur Antibiose
• Wechseljahre und Senium
Zahlungsmöglichkeiten (im Anmeldeformular einfach ankreuzen):
€
50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
€ 1.050,-- bis 30 Tage vor Kursbeginn
€ 1.100,-- gesamt
oder
€
50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
4 Monatsraten zu € 275,-- ab 30 Tage vor Kursbeginn
€ 1.150,-- gesamt
Rücktritt von einer Fachfortbildung
Eine schriftliche Abmeldung ist erforderlich; dabei wird eine Bearbeitungsgebühr von € 30,-- einbehalten. Bei Rücktritt ab 4 Wochen vor Beginn, Nichterscheinen oder bei nur zeitweiliger Teilnahme ist die gesamte Gebühr fällig.
Zur Nennung eines Ersatz-Teilnehmers siehe Seite 5 „Rücktritt“.
Frauenmantel – die Schutzpflanze der Frauen
Im Mittelpunkt dieser fundierten Ausbildung stehen die Heilpflanzen als bewährte und treue Begleiterinnen der Frau in ihren Entwicklungs- und Wandelphasen. Wir erarbeiten gemeinsam die wichtigen spezifischen Frauenthemen mit ihren Erscheinungs- und Beschwerdebildern sowie die dahinterliegenden seelisch-körperlichen Ursachen und Prozesse. Auf dieser Grundlage
werden bewährte therapeutische Maßnahmen sowohl aus der Natur- und
Volksheilkunde als auch Kombinationen mit schulmedizinischen Ansätzen
vermittelt. Mit Anwendungsbeispielen und Rezepturen aus der täglichen Praxisarbeit der Dozentinnen wird der Bogen gespannt von der Phytotherapie
über die Spagyrik und Gemmotherapie bis zur Homöopathie. In den praktischen Lerneinheiten werden u.a. die Herstellung von Tinkturen, Salben und
Suppositorien für den Eigengebrauch sowie einfach anwendbare manuelle
Techniken vermittelt.
Zur Ausbildung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein ausführliches Skript. In den 3 Teilen mit insgesamt 9 Seminartagen werden folgende
Themen erarbeitet:
1. Magdalena Nicotra (Heilpraktikerin und Hormonberaterin)
• Hormone
• Schilddrüse
• Leber
• Zyklus und Verhütung
• Menstruation
• bewährte Frauenmittel in der Homöopathie
F-15 TFM
Therapeutische Frauenmassage TFM ©
Dozentin:
Claudia Pfeiffer
Termine:
AMi – Do 14. – 15. Januar 2015
BMo – Di 8. – 9. Juni 2015
CMo – Di 5. – 6. Oktober 2015
(nur einzeln buchbar)
Kosten:
€ 350,-Ort: Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Zweitägiger, in sich abgeschlossener Ausbildungskurs, der an drei Terminen
(A, B und C) ausschließlich für Angehörige der medizinischen Heilberufe (einschließlich Doulas) mit jeweils max. 8 Teilnehmerinnen angeboten wird.
TFM© ist eine ganzheitliche Massagetechnik, basierend auf der StephensonTechnik des Creative Healing. Im praxisorientierten Kleingruppen-Workshop
erlernen wir in zwei Tagen alle notwendigen Massagegriffe und Prinzipien
zur Lymphatischen Grund-Behandlung, Behandlung des unteren Rückens
und der Nieren, der Drainage des Beckens, speziellen Nervenpunkten von
Leber-Milz-Pankreas, Behandlung von Herz und Schilddrüse, Blasenschwäche/Inkontinenz sowie die Reponierung von Blase und Gebärmutter. TFM©
kann komplementär bei gynäkologischen Beschwerdebildern wie Blutungsanomalien, Dysmenorrhoe, Endometriose, Myome, Hydrosalpinx, Zystenbildung, PCOs, Libidoverlust, Infertilität, Hämorrhoiden, Gebärmuttersenkung
und Rückbildung der Gebärmutter eingesetzt und durch entsprechend ausgewählte ätherische Massageöle zusätzlich unterstützt werden.
Am Ende des Kurses werden die Teilnehmerinnen eine Komplettbehandlung
mit Supervision durchführen. Nach der umfassenden Dokumentation von 10
TFM-Behandlungen besteht die Möglichkeit, in die offizielle TFM© -Therapeutinnenliste aufgenommen zu werden.
Die TFM-Fachfortbildung ergänzt in sinnvoller und bewährter Weise die in
der Frauennaturheilkunde (F-15 FNH) vermittelten pflanzenheilkundlichen
Therapieformen. Eine Teilnahme an der Fachfortbildung Frauennaturheilkunde ist jedoch nicht Voraussetzung.
12
Fachfortbildungen
F-15 NAKO
Naturkosmetik mit Pflanzen
Dozentin:
Pia Hess
Termine:
Fr – So 15. – 17. Mai 2015
Fr – So 23. – 25. Oktober 2015
(Termine nur gemeinsam buchbar)
Kosten:
€ 750,-- incl. € 50,-- Materialkosten (Ratenzahlung s.u.)
Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Diese Fachfortbildung vermittelt nicht nur eine Fülle von theoretischem und
praktischem Wissen, sie ist gleichzeitig ein Fest für die Sinne! Wie Kosmetika, also Salben, Balsame, Cremes, Shampoos, Duschgels, Badeessenzen
und Lipgloss aus natürlichen Rohstoffen und Heilpflanzen hergestellt werden
können, steht im Mittelpunkt des Seminars. Darüber hinaus werden fundierte
Kenntnisse der Pflanzenöle erworben sowie die Fertigkeit, verschiedene
Ölauszüge und wäßrig-alkoholische Auszüge anzusetzen. Zusätzlich erlernen wir Wellness-Praktiken wie Frischmasken und Peelings. Zur Abrundung
werden Methoden der Konservierung gezeigt, um die Schätze des Sommers
vor dem Verderben zu bewahren.
Zahlungsmöglichkeiten (im Anmeldeformular einfach ankreuzen):
€ 50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
€ 700,-- bis 30 Tage vor Kursbeginn
€ 750,-- Gesamt
oder
€ 50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
4 Monatsraten zu € 185,-- ab 30 Tage vor Kursbeginn
€ 790,-- Gesamt
Fachfortbildungen
13
F-15 ATHAromatherapie
Dozenten:
Anusati Thumm, Margret Demleitner, Dr. Erwin Häringer
Termine:
Fr – So 30. Okt. – 1. Nov. 2015
Fr – So 05. – 07. Februar 2016
Fr – So 08. – 10. April 2016
(Termine nur gemeinsam buchbar)
Teilnahmegebühr: € 1.020,-- incl. € 30,-- Materialkosten (Ratenzahlung s.u.)
Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Die Aromatherapie gehört zur Phytotherapie und setzt ätherische Öle zur Therapie bei dafür geeigneten Indikationen ein. Traditionell wurden ätherische Öle
schon immer zur Behandlung und Abwehr von Krankheiten verwendet. Da
mittlerweile immer mehr Erreger gegen Antibiotika resistent werden, gewinnen
ätherische Öle wieder zunehmend an Bedeutung bei der Behandlung bakteriell verursachter Erkrankungen. Zudem sind sie auch bei Virusinfektionen
wirksam einzusetzen.
Voraussetzung für eine sinnvolle, zielführende Therapie mit ätherischen
Ölen ist fundiertes Wissen über die Biochemie der verwendeten Öle. Darüber hinaus vermittelt die Fachfortbildung umfassende Informationen zu
den wichtigsten ätherischen Ölen sowie Anleitungen zur Zusammenstellung
von wirksamen Aromamischungen. Fallbeispiele aus der Praxis runden die
Ausbildung ab.
Rücktritt von einer Fachfortbildung
Eine schriftliche Abmeldung ist erforderlich; dabei wird eine Bearbeitungsgebühr von € 30,-- einbehalten. Bei Rücktritt ab 4 Wochen vor Beginn, Nichterscheinen oder bei nur zeitweiliger Teilnahme ist die gesamte Gebühr fällig.
Zur Nennung eines Ersatz-Teilnehmers siehe Seite 5 „Rücktritt“.
Badesalz – Entspannung mit Lavendelblüten
und ätherischem Lavendelöl
Teilnahmevoraussetzung: nur für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus medizinischen Heilberufen oder mit fundierten medizinischen Kenntnissen.
Unsere Aromatherapie-Fachfortbildung ist von der „Primavera-Akademie“ als
Modul ihrer Aromaexperten-Ausbildung anerkannt.
Zahlungsmöglichkeiten (im Anmeldeformular einfach ankreuzen):
€
50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
€ 970,-- bis 30 Tage vor Kursbeginn
€ 1.020,-- gesamt
oder
€ 50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
4 Monatsraten zu € 255,-- ab 30 Tage vor Kursbeginn
€ 1.170,-- gesamt
Unterricht im Garten der Heilpflanzenschule
Rücktritt von einer Fachfortbildung
Eine schriftliche Abmeldung ist erforderlich; dabei wird eine Bearbeitungsgebühr von € 30,-- einbehalten. Bei Rücktritt ab 4 Wochen vor Beginn, Nichterscheinen oder bei nur zeitweiliger Teilnahme ist die gesamte Gebühr fällig.
Zur Nennung eines Ersatz-Teilnehmers siehe Seite 5 „Rücktritt“.
14
Fachseminare
So unerschöpflich die Welt der Heilpflanzen uns erscheint, so vielfältig sind
die Formen und Möglichkeiten, sie vorbeugend, wohltuend wie auch heilend
einzusetzen. Unsere Fachseminare bieten sowohl Orientierung wie auch
Vertiefung vorhandener Kenntnisse. Kompakt und mit ausgeprägtem Praxisbezug erarbeiten erfahrene Dozentinnen und Dozenten zusammen mit den
Teilnehmergruppen einen fundierten Einstieg in den jeweiligen Themenbereich. So ist für die teilnehmenden Menschen gewährleistet, innerhalb kurzer
Zeit festzustellen, ob und inwieweit sich aus einem Fachthema ein ganz
persönlicher, tiefer Zugang zu Aspekten der Heilpflanzenwelt entwickelt, der
für die berufliche und eigene Entwicklung bedeutsam ist.
Neben den vorwiegend mit der stofflichen Seite der Pflanzen verbundenen
Themengebieten finden sich hier auch Seminare zu den nichtstofflichen, das
Wesen der Heilpflanzen berücksichtigende Gesichtspunkten. Sie ermöglichen, die eigene Sensibilität zu entdecken und weiterzuentwickeln. Die in
Heilberufen tätigen Menschen können über diesen Weg einen tieferen Zugang zu ihren Patienten gewinnen und so ihre therapeutische Wirksamkeit
intensivieren. Ebenso können die im Heilpflanzenanbau und in der -verarbeitung Tätigen ihr Verständnis im Umgang mit diesen besonderen Lebewesen
vertiefen. Darüber hinaus unterstützt eine an Heilpflanzen geschulte Wahrnehmungsfähigkeit in praktisch allen Lebenssituationen!
Zauber der Haselstrauchknospen
FS-15/1
Gemmotherapie – Heilmittel aus Knospen
Dozentin: Cornelia Stern
Termin: Do – Fr 5. – 6. März 2015
Teilnahmegebühr: € 220,-Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Wenn man sich mit den Knospen der Bäume und Sträucher im Frühling
intensiv beschäftigt, spürt man die immense Kraft und Vitalität, die in ihnen
schlummert. Die Knospen scheinen nur darauf zu warten, mit der stärker
wärmenden Sonne schon fast explosiv aufzubrechen und in Form von Blüten
und Blättern Gestalt anzunehmen. Daß Knospen besondere Heilkräfte innewohnen, ist offensichtlich. In diesem Seminar lernen wir die in Deutschland
noch wenig bekannte Therapieform und den bewährten heilsamen Einsatz
verschiedener Knospenarten kennen – wie immer in theoretischer und praktischer Form.
Dieses Seminar wird am 21. / 22. März wiederholt.
Fachseminare
15
FS-15/2
Die grüne Kraft für alle Fälle
Dozentin: Astrid Fiebich
Termin: Sa – So 7. – 8. März 2015
Teilnahmegebühr: € 220,-Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Vom Sonnenbrand über Hals- und Kopfschmerzen bis hin zu Verdauungsproblemen oder plötzlicher Kraftlosigkeit – wir alle kennen solche Alltagszipperlein, die uns unangenehm einschränken. In diesem Seminar lernen wir eine
Vielfalt bewährter Pflanzen kennen, die uns bei akuten Beschwerden hilfreich
zu unterstützen vermögen. Wir erfahren, wie einfach es ist, sich mit einer kompakten Grundausstattung für viele kleine Plagen zu wappnen und stellen in
den Praxiseinheiten wertvolle Heilmittel wie beispielsweise ein entzündungshemmendes Gel und einen Verdauungsschnaps für den Eigenbedarf her.
FS-15/3
Wurzel-Blatt-Blüte – die Teile im Ganzen
Dozent: Ralf Hemberger
Termine: Sa – So 7. – 8. März 2015
Sa – So 27. – 28. Juni 2015
Sa – So 12. – 13. September 2015
Teilnahmegebühr: € 660,-- (Ratenzahlung s.u.)
Ort:
Seminarhaus am Schönberg (direkt neben der
Heilpflanzenschule)
(Termine sind nur gemeinsam buchbar)
Heilkräftige Pflanzen ganzheitlich erfassen zu können ist letztlich ein lebenslanger Prozeß. Eine wertvolle Grundlage in diesem Prozeß bildet das Wissen über den Pflanzenorganismus mit den spezifischen Aufgaben und Funktionen seiner einzelnen Teile und wie sie synergetisch zusammenwirken.
Ziel dieses dreiteiligen Seminars ist, aus umfassender Kenntnis heraus den
achtsamen Umgang mit dem Pflanzenlebewesen zu vertiefen. Dazu werden zunächst Wurzel, Blatt und Blüte sowie Frucht thematisch erarbeitet.
Der Einblick in den Aufbau des jeweiligen Pflanzenteils wird anhand vieler
Beispiele vertieft, um deren Funktionsweise nachvollziehbar verstehen zu
können. Für die praktische Arbeit werden wir Kriterien wie Standort, Umweltfaktoren, Strategien der Vermehrung und Ausbreitung sowie Vitalitätsformen
kennenlernen. So wird ein tieferes Verständnis des Pflanzenwesens in seiner Ganzheit und über die Vegetationsperioden hinweg möglich. Gleichzeitig
wird damit auch die besondere Beziehung zwischen Mensch und Pflanze
erlebbar.
Zahlungsmöglichkeiten (im Anmeldeformular einfach ankreuzen):
€ 50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
€ 610,-- bis 30 Tage vor Kursbeginn
€ 660,-- gesamt
oder
€ 50,-- Anzahlung nach Erhalt der Rechnung
4 Monatsraten zu € 160,-- ab 30 Tage vor Kursbeginn
€ 690,-- gesamt
16
Fachseminare
FS-15/4
Dozentin: Termin: Teilnahmegebühr:
Ort:
Gemmotherapie – die Kraft in den Knospen
Wiederholung des FS-15/1, Beschreibung siehe dort
Cornelia Stern
Sa – So 21. – 22. März 2015
€ 220,-Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
FS-15/5
Einführung in die Spagyrik
Dozenten: Cornelia und Hans-Joachim Stern
Termin: Fr – So 10. – 12. April 2015
Teilnahmegebühr: € 330,-Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Die Beschäftigung mit der Alchemie, dem Ursprung der meisten europäischen
Naturheilverfahren, erweitert den Horizont des medizinischen Wissens und so
auch die Arbeit mit kranken Menschen. Ausgehend von der Herstellung spagyrischer Essenzen, die zum Ziel hat, das „Sein“, das „Eigentliche“ aus den
Pflanzen zu gewinnen, spannt unser Seminar den Bogen über die Signaturenlehre bis hin zu den Möglichkeiten, Gesundungsprozesse ganzheitlich, also
auf der physischen wie auf der psychischen Ebene, anzuregen.
Für 2016 planen wir wieder eine 10-tägige „Fachfortbildung Spagyrik“ für
medizinische Heilberufe.
FS-15/6
Heilpflanzen und die Geistseele ihres Standorts –
Eine geomantische Erkundung
Dozentin: Thekla Kolbeck
Termin: Sa – So 9. – 10. Mai 2015
Teilnahmegebühr: € 260,-- (max. 12 Teilnehmer!)
Ort:
Seminarhaus am Schönberg (direkt neben der
Heilpflanzenschule)
Pflanzen wachsen förmlich aus dem Schoß der Erde. Ihre heilende Gabe
muß folglich auch etwas mit der Mutter zu tun haben. Tatsächlich sind Pflanzen und Tiere der sichtbare Ausdruck des „genius loci“, der Geist-Seele
einer Landschaft. Von der Betrachtung der Heilpflanzen und einzelnen Pflanzenwesen aus weiten wir unseren Blick auf größere Zusammenhänge.
Unter Anleitung einer erfahrenen Geomantin verbinden wir uns mit dem Wesen der Landschaft und öffnen uns für die Erfahrung ihrer vitalenergetischen
und seelisch-geistigen Dimension. In der Wahrnehmung des Ortes als seelenvolles, mit dem eigenen Wesen verbundenes Gegenüber finden wir eine
authentische, unmittelbare Beziehung zur Erde. Es sind die Erfahrungen der
Verbundenheit, die tief in der Seele berühren und die helfen, wieder heil zu
werden.
Fachseminare
17
FS-15/7
Die Wiesenakademie –
eine Exkursion zu den Heilpflanzen
Dozenten: Rudi Beiser und Cornelia Stern
Termin: Fr – So 15. – 17. Mai 2015
Ankunft Freitag, ab 17:00 Uhr,
gemeinsames Abendessen um 18:30 Uhr
Seminarende Sonntag, 14:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 390,-- enthalten sind € 150,-- für 2 Übernachtungen (Mehrbettzimmer) und 6 vegetarische Mahlzeiten
Ort:
Freizeithof Langenhard (www.freizeithof-langenhard.de)
In der Wiesenakademie suchen wir die Heilpflanzen und Wildkräuter des
Frühlings an ihren Naturstandorten auf und lernen sie mit allen Sinnen intensiv kennen. Unsere Exkursionen finden rund um die Ökologiestation „Nationales Naturerbe Langenhard“ statt. Wir werden im Freizeithof Langenhard
übernachten und haben dort alle Möglichkeiten, die volksheilkundlich überlieferten Anwendungen und Wirkungen der Heil- und Wildkräuter sowohl
theoretisch zu erarbeiten als auch ihre Eignung in Küche wie in Hausapotheke praktisch umzusetzen. So erfahren wir unmittelbar, was Hippokrates
gemeint hat mit „Eure Nahrung soll Euer Heilmittel sein und Euer Heilmittel
soll Eure Nahrung sein.“
Giersch – eine heilkräftige Delikatesse
FS-15/8
Heilpflanzensignaturen – vom Äußeren zum Inneren
Dozent:
Hans-Joachim Stern
Termin:
Sa – So 13. – 14. Juni 2015
Teilnahmegebühr: € 220,-Ort:
Seminarhaus am Schönberg (direkt neben der
Heilpflanzenschule)
Das Wesentliche der pflanzlichen Heilkräfte offenbart sich über ihre Signatur, über die Zeichen ihres Erscheinungsbildes. Verstehen wir die Zeichen,
verstehen wir auch die Wirkung einer Heilpflanze über ihre stoffliche Seite
hinaus, verstehen wir ihre Kraft, seelisches Ungleichgewicht im Menschen
als Ursache von Krankheiten zu überwinden. Gemeinsam erarbeiten wir die
Signaturen einiger unserer kraftvollsten Heilpflanzen, die die Menschen und
ihre Heiler seit Jahrtausenden begleiten. Wir lernen Möglichkeiten kennen,
diese Pflanzen für eigenes Heil-Werden und Heil-Bleiben zu nutzen als eine
wesentliche Grundlage für wirksame therapeutische Tätigkeit.
18
Fachseminare
FS-15/9
Heilpflanzen biologisch anbauen
Dozent:
Rudi Beiser
Termin:
Sa – So 16. – 17. Juni 2015
Teilnahmegebühr: € 220,-Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Das Seminar vermittelt in Theorie und Praxis die Grundlagen für erfolgreiches biologisches Kräutergärtnern. Heilkräuter haben andere Bedürfnisse als Gemüse. Auf diese Besonderheiten wird ausführlich eingegangen:
Standort und Bodenanalyse, Aussaat, Pflege, Düngung und ihr Einfluß auf
die Wirkstoffbildung, Vermehrungstechniken, Anlage von Mischkulturen,
Schutz vor Krankheiten und Schädlingen wie Schnecken und Läuse, Überwinterung und vieles mehr. Als Inspiration für die Anlage eines Kräutergartens werden verschiedene Modelle und Themengärten mit ihren jeweiligen
Eigenarten vorgestellt. Anhand vieler praktischer Arbeiten wird die erfolgreiche Umsetzung des erlangten Wissens geübt.
Fachseminare
19
FS-15/12
Trifloris – Herstellung energetisierter
Heilpflanzen-Essenzen
Dozent:
Bruno Vonarburg
Termin:
Sa – So 5. – 6. September 2015
Teilnahmegebühr: € 220,-Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
„Weniger ist mehr“ – dieser Grundsatz bewahrheitet sich beim therapeutischen Einsatz von Heilpflanzen ebenso. Zwar können Heilungsprozesse
auch auf Quantität und Konzentration pflanzlicher Wirkstoffe beruhen. Zur
Geltung kommen die in den Heilpflanzen schlummernden Kräfte jedoch
erst dann, wenn ihre inneren Qualitäten durch achtsame Verarbeitung in
ein Heilmittel überführt werden. Diese Erkenntnis hat Bruno Vonarburg mit
seiner, über viele Jahre entwickelten Arzneiform, den Trifloris-Essenzen, in
genialer Weise umgesetzt. Die richtige Auswahl einer individuell geeigneten
Heilpflanze, die Grundlagen der Energetisierung und die Herstellung einer
Trifloris-Essenz bilden den Inhalt dieses Seminars.
Praktisches Üben mit Rudi Beiser
FS-15/10
Vermarktung von Kräuterprodukten
Dozent:
Rudi Beiser
Termin:
Fr 3. Juli 2015
Teilnahmegebühr: € 110,-Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Für die Vermarktung von Kräuterprodukten, wie beispielsweise Tees, Sirupe
und Naturkosmetik, müssen rechtliche Vorgaben eingehalten werden. Mit
dem Wissen um die gesetzlichen Grundlagen und der richtigen Umsetzung
wird manch böse Überraschung vermieden. Am Beispiel eines im Seminar
selbst herzustellenden Kräutersalzes werden die einzelnen Schritte zu einer
gesetzeskonformen Vermarktung praktisch geübt.
FS-15/11
Ernten und Verarbeiten
Dozent:
Rudi Beiser
Termin:
Sa – So 4. – 5. Juli 2015
Teilnahmegebühr: € 230,-- (inkl. € 10,-- Materialkosten)
Ort:
Seminarraum der Freiburger Heilpflanzenschule
Voraussetzung für qualitativ hochwertige Kräuterprodukte sind wirkstoff- und
aromareiche Kräuter. Wann und wie man diese richtig erntet und wie man
sie dann schonend verarbeitet, wird in diesen beiden Tagen vermittelt. Mit
den in diesem Seminar selbst hergestellten Kräuterprodukten wird auf der
Grundlage einer optimierten Ernte- und Trocknungstechnik die erlernte Theorie unmittelbar in die Praxis umgesetzt.
Der erste Seminartag entspricht weitgehend dem Tag „Ernten und Verarbeiten“ in der Grundausbildung.
Bruno Vonarburg bei der Wasser-Energetisierung
FS-15/13
Gold, Weihrauch und Myrrhe –
die Gaben der Heiligen Drei Könige
Dozenten:
Justine von der Chevallerie / Werner Braun
Termin:
Sa – So 28. – 29. November 2015
Teilnahmegebühr: € 220,-Ort:
Seminarhaus am Schönberg (direkt neben der
Heilpflanzenschule gelegen)
Aus der Mitte unseres Herzens und in Verbindung mit spirituellen Kräften
tatkräftig die eigenen Ziele verfolgen – die Entwicklung solcher Seelenkräfte
wird unterstützt durch Gold, Weihrauch und Myrrhe. Schon in der Antike
wurden diese Substanzen als Heilmittel bzw. Räucherharz verehrt und in der
christlichen Kulturgeschichte durch die Darstellung der Drei-Königs-Gaben
hervorgehoben. Wir möchten in diesem Seminar die besonderen Wirkkräfte
dieser drei Substanzen durch Räuchern sowie einer Methodik des inneren
Tastens, die einer wahrnehmenden Achtsamkeit entspricht, in das eigene
Erleben bringen. Diese Herangehensweise kann auch genutzt werden, um
sich weitere Heilpflanzen ebenso zu erschließen, um der eigenen Arbeit mit
Heilpflanzen eine essentielle Dimension hinzuzufügen bzw. bereits vorhandene Kenntnisse und Erfahrungen in diesem Bereich zu vertiefen.
Rücktritt von einem Fachseminar
Eine schriftliche Abmeldung ist erforderlich; dabei wird eine Bearbeitungsgebühr von € 30,-- einbehalten. Bei Rücktritt ab 4 Wochen vor Beginn, Nichterscheinen oder bei nur zeitweiliger Teilnahme ist die gesamte Gebühr fällig.
Zur Nennung eines Ersatz-Teilnehmers siehe Seite 5 „Rücktritt“.
20
18
Unser Dozententeam
Unser Dozententeam
Cornelia Stern
Helga Ell-Beiser
Hans-Joachim Stern
Michaela Girsch
Rudi Beiser
Andrea Tellmann
Magda Thalheimer
Erwin Häringer
Margret Demleitner
Pia Hess
Andrea von Sengbusch
Conwitha Lapke
21
19
Justine v.d. Chevallerie
Astrid Fiebich
Stephanie Meurer
Magdalena Nicotra
Catharina Woelki
Ralf Hemberger
Thekla Kolbeck
Anusati Thumm
Katharina Vogelsang
Bruno Vonarburg
Werner Braun
Claudia Pfeiffer
Weitere Informationen zu unseren Dozentinnen und
Dozenten finden Sie auf unserer Homepage unter
www.heilpflanzenschule.de/dozenten-team
22
Kursbegleitung, Infoabend
Unsere Kursbegleiterinnen – mit ihnen werden unsere Seminare ganzheitlich!
Eigentlich müßten sie ja „Begleiterinnen und Betreuerinnen unserer Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer“ heißen! Monika Ganter, Friederike Schäck,
Stephanie Schneider und Magda Thalheimer – jeweils eine von ihnen steht
während eines Seminars als Ansprechpartnerin kontinuierlich zur Verfügung.
Mitverantwortlich für die organisatorische Vorbereitung unserer Seminare sind
sie fest eingebunden in den gesamten Ablauf der Seminartage. Das beginnt
bei der Begrüßung sowie dem Bereitstellen der Namensschilder und Seminarunterlagen und hört bei der Bereitung von köstlichem Pausenimbiß mit dem
„Kräutertee des Tages“ noch längst nicht auf. Sie haben immer ein offenes
Ohr für alle kleinen und großen Fragen, für Sorgen und Nöte unserer Gäste,
teilen Freud und Leid mit ihnen, suchen und finden Lösungen für Probleme
oder nehmen einfach mal in den Arm, wenn nur noch das hilft.
Mit einem Satz: Ohne unsere Kursbegleiterinnen wäre Heilpflanzenschule nur
halb so schön!
v.l.: Stephanie Schneider, Monika Ganter, Friederike Schäck, Magda Thalheimer
Informationsabend
Am Beispiel einer Heilpflanze vermitteln wir Ihnen einen Eindruck von der
Form unseres Unterrichts. Wir stellen Ihnen unser Ausbildungs- und Seminarprogramm 2016 vor und Sie haben Gelegenheit, die Räumlichkeiten und unseren Heilpflanzengarten kennenzulernen. Abschließend,
beim Imbiß mit köstlichen Blütenzubereitungen, können wir miteinander
über alles sprechen, was Sie schon immer über die Heilpflanzenschule wissen wollten! Der Besuch des Informationsabends ist kostenlos.
Termin:
Freitag 24. Juli 2015, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort:
Freiburger Heilpflanzenschule, Zechenweg 6, 79111 Freiburg
Anmeldung: 0761 – 556 559 05 oder info@heilpflanzenschule.de
Bankverbindung Deutschland
Bankverbindung Schweiz
GLS Bank
Basler Kantonalbank
IBAN:IBAN:
DE47 4306 0967 4058 9964 00
CH14 0077 0253 3499 4200 1
BIC: GENODEM1GLS
BIC: BKBBCHBBXXX
Freiburger Heilpflanzenschule OHG
Cornelia Stern und Hans-Joachim Stern
Zechenweg 6, 79111 Freiburg Tel (+49) 0761-556 559 05
Fax (+49) 0761-556 559 06
info@heilpflanzenschule.de
www.heilpflanzenschule.de
Registergericht Freiburg i. Br. HRA 703358
Bürozeiten
Mo – Fr 8.30 – 12.30
Im August hat die
Heilpflanzenschule Ferien!
Anmeldung
Inhaltsverzeichnis
23
Anmeldung
Inhaltsverzeichnis
Grundausbildungen
A 54 B Phytotherapie-Grundausbildung (5 Blöcke)
A 55 B Phytotherapie-Grundausbildung (5 Blöcke)
A 56 W Phytotherapie-Grundausbildung (10 Wochenenden)
A 57 Phytotherapie-Grundausbildung (7 Blöcke)
Name
Vorname
Fortbildungen
FB-15 M1 A Phytotherapie-Fortbildung Modul 1
FB-15 M1 B Phytotherapie-Fortbildung Modul 1
FB-15 M1 C Phytotherapie-Fortbildung Modul 1
Straße / Nr.
PLZ / Ort
Fachfortbildungen
F-15 FNH Fachfortbildung Frauen-Naturheilkunde
F-15 TFM A Fachfortbildung Therapeutische Frauenmassage
F-15 TFM B Fachfortbildung Therapeutische Frauenmassage
F-15 TFM C Fachfortbildung Therapeutische Frauenmassage
F-15 NAKO Fachfortbildung Naturkosmetik
F-15 ATH
Fachfortbildung Aromatherapie
Land
Telefon
E-mail
Geburtsdatum
Beruf
Bitte senden Sie mir den vierteljährlich erscheinenden
Email-Newsletter der Freiburger Heilpflanzenschule
Freiburger Heilpflanzenschule
Zechenweg 6
79111 Freiburg
24
Fachseminare
FS-15 /1 FS-15 /2
FS-15 /3 FS-15 /4 FS-15 /5
FS-15 /6
FS-15 /7 FS-15 /8
FS-15 /9
FS-15 /10
FS-15 /11
FS-15 /12
FS-15 /13
Gemmotherapie – Heilmittel aus Knospen
Die grüne Kraft für alle Fälle
Wurzel, Blatt, Blüte – die Teile im Ganzen
Gemmotherapie – Heilmittel aus Knospen
Einführung in die Spagyrik
Heilpflanzen und die Geistseele ihres Standorts
Wiesenakademie – Exkursion zu den Heilpflanzen
Heilpflanzensignaturen – vom Äußeren zum Inneren
Heilpflanzen biologisch anbauen
Vermarktung von Kräuterprodukten
Ernten und Verarbeiten
Trifloris – energetisierte Heilpflanzen-Essenzen
Gold, Weihrauch und Myrrhe
Gewünschte Zahlungsweise der Kursgebühren (bitte ankreuzen!):
Gesamtbetrag
2 Raten (nur Grundausbildungen)
4 Raten (nur FB-15 M1, F-15 FNH, F-15 NAKO, F-15 ATH und FS-15/3)
10 Raten (nur Grundausbildungen)
Bitte ausfüllen (Anschrift rückseitig) und unterschrieben einsenden.
Folgendes habe ich zur Kenntnis genommen und bestätige gegenüber der Frei
burger Heilpflanzenschule (FHS) mein Einverständnis mit meiner Unterschrift:
– Innerhalb von 14 Tagen kann die Anmeldung ohne Bearbeitungsgebühr
schriftlich widerrufen werden. Im übrigen gelten die zu den Ausbildungen
und Seminaren aufgeführten Rücktrittsbedingungen (Seite 5).
– Die Haftung der FHS für Personen- und Sachschäden ist beschränkt
auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz.
– Meine personenbezogenen Daten verwendet die FHS ausschließlich
für den internen Gebrauch zur Durchführung ihrer Veranstaltungen.
– Während der Veranstaltungen aufgenommene Fotos kann die FHS
ausschließlich zur Veröffentlichung in ihren Druckerzeugnissen und
auf ihrer Internetseite nutzen.
Ort, Datum
Unterschrift
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
3 450 KB
Tags
1/--Seiten
melden