close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

14-15_ 10 SV Mehring

EinbettenHerunterladen
SCHNEIFEL-ECHO
Der Vorstand der SG Schneifel und die 1. Vorsitzenden der Vereine
DJK Auw 1965 e.V., der SpVgg Stadtkyll 1949 e.V.,
des FC Ormont 1960 e.V. und des SV Hallschlag 1920 e.V.
Dietmar
Juchmes
Martin
Knuppen
Klaus-Peter
Hohn
Geschäftsführer
sportlicher Leiter
Geschäftsführer
Kontakt:
JSG Schneifel
A-Junioren — C-Junioren
Stephan Simon
Mail: stephansimon91@web.de Mobil: 0170-2887188
D-Junioren — F-Junioren
Stefan Assion
Mail: stefan.assion@web.de Mobil: 0151-64312754
Kontakt:
DJK Auw 1965 e.V.
1. Vorsitzender Rudi Kessler
Im Waldwinkel 13
54597 Auw bei Prüm
Tel. 06552/99 13 72
oder 0151/7211676
Kontakt:
SpVgg Stadtkyll 1949 e.V.
1. Vorsitzender Wolfgang Schmitz
Burgberg 21
54589 Stadtkyll
Tel. 06597/96 15 61
oder 0170/4418745
Kontakt:
FC Ormont 1960 e.V.
1. Vorsitzender Dietmar Schufen
Weinstraße 7
54597 Ormont
Tel. 06557/74 73
Kontakt:
SV Hallschlag 1920 e.V.
1. Vorsitzender Thomas Klarhöfer
Triererstraße 7
54611 Hallschlag
Tel. 06557/90 01 03
oder 0170/4665503
1. Mannschaft
Der sportliche Leiter hat das Wort!
Liebe Fußballfreunde und Fans der SG Schneifel,
ich darf Sie sehr herzlich in der FairplayArena in Jünkerath zum Spiel gegen die
SV Mehring II willkommen heißen. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen mit
Trainer Thomas Sandner, seiner Mannschaft sowie allen mitgereisten Fans.
Heute dürfen wir ganz besonders auf die Heimpremiere unseres neuen Trainers Jörg
Stölben gespannt sein. Vor einer Woche zeigten wir schon, dass mit einer neuen Spielphilosophie
Erfolg versprochen werden kann und möchten diese nun fortsetzen.
Die Vorbereitung ist Geschichte und seit letzter Woche geht es wieder um wichtige Punkte. In
unserem Fall ist jeder Punkt entscheidend, um den Abstieg zu vermeiden und in der Saison 2015/16
in der Bezirksliga West weiterhin teilnahmeberechtigt zu sein. Leider mussten wir aus der jüngsten
Vergangenheit schon den einen oder anderen Rückschlag verkraften. Thorsten Fiedlers war es auf
Grund einer starken Grippe nicht möglich, eine Hilfe zu sein und Marco Backes hat, wie schon in
der Hinrunde, Probleme mit seinem Fuß. Außerdem fallen Markus Dederichs, David Schmitz und
Andre Klemp noch länger verletzungsbedingt aus. Erfreulich ist daher, dass die übrigen Spieler
umso akribischer und konzentrierter an unserem gemeinsamen Ziel, nämlich dem Klassenerhalt,
arbeiten. Aufgrund dieser Tatsache gehe ich mit sehr viel Zuversicht in das Spiel gegen die SV aus
Mehring.
Jedoch wird trotz Tabellenstand des Gegners hier keine leichte Aufgabe auf uns warten. Mit sehr
viel Respekt und hoher Konzentration muss die Aufgabe angenommen werden. Ich bin davon
überzeugt, dass der Gegner noch entscheidende Punkte nehmen wird. Auch bei uns werden sie
sicherlich alles geben, um nicht mit leeren Händen nach Hause zu fahren.
Unser Trainer wird die Mannschaft sehr gut einstellen, so dass wir ein spannendes und gutes Spiel
erwarten können. Ich wünsche Ihnen und uns allen ein schönes und friedliches Spiel.
Herzlichst Ihr
Martin Knuppen
Der Spielball zum heutigen Spiel wird zur Verfügung
gestellt von......
Gasthaus En d´r Burg
Inh. Angelika Dusold
Raiffeisenplatz 2
54589 Stadtkyll
www.SG-Schneifel.de
SG Schneifel I
Bezirksliga — 2014/2015
Bezirksliga - 19. Spieltag
Wir begrüßen unsere heutigen Gäste:
SV Mehring II
Tor:
Felix Kloy
Abwehr:
Isaac Ageman, Christoph Linster, Johannes Diederich, Michael Diederich, Sebastian Dietz, Peter
Follmann, Mario Kön, Christoph Loch, Nico Scholtes, Nico Stadtfeld, Leon Thomas, Volker Weich
Mittelfeld:
Mario Bier, Alexander Dietz, Johannes Freudenreich, Daniel Frick, Markus Schottes, Philipp Schuh,
Maximilian Von Der Burg
Sturm:
Frank Denkel, Andreas Kaufmann, Meiko Mantey, Lukas Müller, Marc Willems
Trainer:
Thomas Sandner
Zugänge:
Frank Denkel (SV Mehring 1921 III), Michael Fleck (SV Mehring 1921)
Abgänge:
Nils Hansjosten, Patrick Jäckels, Marcel Selmane (alle SV Mehring 1921 I), Stephan Schwarz
(SV Konz), Jörg Roos (SV Eintracht Trier 05), Yannik Müller (unbekannt), Jens Müller (pausiert),
Alexander Ernsdorf (SV Mehring 1921 III), Benrd Schneider (SG Bekond/Klüsserath)
Saisonziel:
k.A.
Titelfavoriten:
k.A.
Die letzten Spiele
SG Schneifel
H. Thomm ................... 4:0
A. Mehring ................... 3:0
H. Zell .......................... 3:3
A. Ruwertal .................. 2:2
H. Ellscheid ................. 1:2
A. Leiwen .................... 0:0
H. Niederkail ................ 3:0
A. Trier......................... 0:5
H. Wittlich .................... 0:2
A. Wallenborn .............. 3:4
H. Zeltingen-Rachtig .... 0:1
A. Rascheid ................. 0:3
H.Buchholz .................. 1:2
A. Irsch ........................ Abg.
H. Dörbach .................. 5:1
A. Thomm .................... 4:1
SV Mehring II
A. Buchholz ..................0:4
H. Stadtkyll ...................0:3
A. Dörbach ...................2:3
H. Thomm ....................1:2
A. Irsch .........................0:3
A. Zell...........................1:3
H. Ruwertal ..................1:2
A. Ellscheid ..................2:1
H. Leiwen .....................2:1
A. Niederkail.................1:3
H. Trier .........................1:3
A. Wittlich .....................1:5
H. Wallenborn ..............0:3
A. Rascheid..................0:3
H. Zeltingen-Rachtig ....2:2
H. Buchholz..................1:2
Als Schiedsrichter begrüßen wir heute:
Markus Jüris
40 Jahre
Verein: Ahrweiler BC
Spielklasse als Schiedsrichter:
Rheinlandliga
Bilanz der letzten Jahre
Derzeit
2013/2014
2012/2013
2011/2012
2010/2011
2009/2010
2008/2009
Bez.-Liga 16.
Bez.-Liga 5.
Bez.-Liga 8.
Bez.-Liga 3.
A-Mosel 1.
B-Mosel 2.
B-Mosel 12.
18 Spiele
30 Spiele
32 Spiele
36 Spiele
32 Spiele
26 Spiele
26 Spiele
11 Punkte
44 Punkte
44 Punkte
62 Punkte
70 Punkte
55 Punkte
55 Punkte
17:44 Tore
46:41 Tore
58:51 Tore
85:45 Tore
90:29 Tore
76:26 Tore
44:48 Tore
Bezirksliga - aktuelle Tabelle -
Bezirksliga - 20. Spieltag
Bezirksliga - 18. Spieltag
SG Schneifel
Interview mit dem neuen Trainer Jörg Stölben
Warum das Engagement bei der SG Schneifel? Was hat Sie überzeugt?
Nach meinem Weihnachtsurlaub verspürte ich die Lust ein Team alleinverantwortlich zu
übernehmen. Ich wollte wieder „überkreislich“ im Seniorenbereich aktiv sein, aber auch weiterhin als
DFB-Stützpunkttrainer arbeiten können.
Die Traineraufgabe bei der SG Schneifel ist eine reizvolle Herausforderung. Einerseits ist mir ist
bewusst, dass es bei den Problemen vor der Winterpause, der vorgefundenen Tabellensituation und
dem kleinen Kader eine schwierige Aufgabe werden wird. Anderseits sehe ich für SG Schneifel gute
Perspektiven, wenn in den nächsten Jahren talentierte Jugendspieler nachrücken.
Das Bemühen der Verantwortlichen wie Martin Knuppen, und dass meine Ur-Großeltern beide aus
Auw kommen J, war letztendlich ausschlaggebend.
Wie zufrieden sind Sie mit der Vorbereitung auf die heiße Phase der Saison?
Mit der Art und Weise, wie meine Mannschaft mitgezogen hat, bin ich zufrieden. Leider waren
die Bedingungen auf Grund der schneebedeckten Plätze nicht optimal. Wir konnten vor dem ersten
Meisterschaftsspiel nur wenige Einheiten auf dem Platz durchführen. Hinzu kam um Karneval auch
noch die Grippewelle. In den fünf Wochen Vorbereitung mussten wir folglich viel improvisieren und
hatten auch nicht immer alle Mann an Bord. Diese Probleme gab es aber auch anderswo.
Die Verantwortlichen haben uns aber wertvolle Alternativen, wie die Kunstrasenhalle in Bitburg oder
Spinning-Einheiten, ermöglicht. DANKE!
In welchem Zustand befindet sich die Mannschaft? Wurden Ihre Erwartungen im Hinblick auf
taktische Disziplin, Professionalität und spielerischem Vermögen erfüllt? Wie war Ihr erster
Eindruck?
Die Mannschaft ist auf einem guten Weg, aber noch nicht bei 100%. Das „Team“ ist intakt und
gewillt. Die positive Grundstimmung im Team ist zur Erreichung unser Ziele enorm wichtig. Leider
konnten wir auf Grund der Witterungsbedingungen bis dato sowohl im taktischen Bereich als auch
am spielerischen Vermögen noch nicht so arbeiten, wie ich es mir gewünscht hätte.
In Punkto „Professionalität“ arbeitet das „Funktionsteam“, und hier insbesondere Martin Knuppen
und Sebastian Mörs, hervorragend.
Jedem Spieler sollte jederzeit klar sein, um was es für die SG Schneifel, die Mannschaft und ihn
selbst geht. Wir haben uns den Klassenerhalt auf die Fahne geschrieben. Deshalb erwarte ich auch
ein hohes Maß an Eigenmotivation. Viele Spieler bringen diese auch mit, aber es gibt noch „
Einzelfälle“, die noch mehr für den Erfolg der Mannschaft investieren müssen.
Welche Ziele haben Sie für den Rest der Saison?
Unser großes Ziel ist der Klassenerhalt und folglich auch nächste Saison „überkreislich“ in der
Bezirksliga zu spielen. Wenn alle im Kader voll mitziehen und wir von größerem Verletzungspech
verschont bleiben, dann bin ich davon überzeugt dass wir unsere Ziele erreichen werden.
Natürlich möchte ich auch die Mannschaft in den o.g. Bereichen auf ein höheres Niveau bringen.
Wir müssen und werden uns noch steigern.
www.SG-Schneifel.de
Gibt es für Sie ein Highlight der verbleibenden Saison?
Der Sieg bei der SG Thomm war enorm wichtig und ein erster Höhepunkt. Jeder weitere Sieg, der
uns den Klassenerhalt bringt, ist ein Highlight. Erst wenn klar ist, dass die SG Schneifel auch in der
nächsten Saison Bezirksliga spielt, dann gibt es auch eine „kleine“ Feier und vermutlich eine „
sensationelle“ Abschlussfahrt.
Welche saisonübergreifenden Ambitionen verfolgen Sie mit der SG Schneifel?
Wir werden schon in Kürze die Weichen für die nächste Saison und eine erfolgreiche Zukunft
stellen. Aus dem aktuellen Kader sollen die Spieler – alles Eigengewächse – möglichst gehalten
werden. Dazu kommen einige Talente aus der Jugend, die ich gerne im Seniorenbereich
integrieren, sowie fördern und fordern möchte.
Es wird dennoch notwendig sein, unseren Kader sowohl qualitativ als auch quantitativ zu
verstärken. Mit weiteren talentierten, aber auch erfahrenen Spieler aus der Umgebung, die in unser
Konzept passen, wollen wir in der nächsten Saison erfolgreich sein.
Das Interview wurde geführt von Christoph Simon
www.SG-Schneifel.de
Aus der SG-Presse:
Simon und Simon vor Ort aktuell
Bezirksliga West
18. Spieltag
SG Thomm 1 – 4 SG Schneifel-Auw
SG Schneifel beschert Jörg Stölben perfektes Debüt
Die Winterpause ist vorbei – es wird endlich wieder Fußball gespielt! In einem einseitigen Spiel
gewinnt die SG Schneifel völlig verdient mit 4:1 gegen die SG Thomm und verlässt mit 21 Punkten
die Abstiegsränge. Die Mannschaft des neuen Trainers Jörg Stölben überzeugte vor allem durch
eine geschlossene Mannschaftsleistung und ihre kontrollierte, geordnete Spielweise, durch die sie
dem Gegner keine Chance auf einen Punktgewinn ließ.
Vom Anpfiff weg übernahmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel und ließen den Ball in den
eigenen Reihen zirkulieren. So ergab sich bereits in der 4. Minute die erste Chance für die
SG Schneifel. Ein Freistoß aus dem Halbfeld konnte von der Verteidigung der SG Thomm nicht
entscheidend geklärt werden, den Nachschuss von Marco Backes entschärfte jedoch der Keeper
der Gastgeber und verhinderte somit den frühen Rückstand.
Die SG Schneifel dominierte das Spiel. Mit viel Einsatz setzten sie die Spieler der SG Thomm nach
jedem Ballverlust unter Druck, sodass kein Spielaufbau stattfinden konnte. Die Gäste ihrerseits
ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und erspielten sich dadurch eine Torchance nach der
anderen. Thomas Zapps Freistoß aus halbrechter Position in der 14. Minute landete knapp über
dem Tor, ein schöner Schlenzer in der 18. Minute von Andre Dahm aus 16 Metern verfehlte das Ziel
nur knapp.
Die Führung schien nur eine Frage der Zeit. In der 21. Minute war es dann so weit. Nach einem
langen Pass von Zapp waren sich die Verteidiger der SG Thomm nicht einig, sodass der darauf
lauernde Christoph Fuhrt den Ball gewinnen konnte und diesen eiskalt verwertete. Selbst nach der
Führung ließ die SG Schneifel nicht locker. Gleich 3 Minuten später entschied der Schiedsrichter
folgerichtig auf Elfmeter, da Fuhrt im Sechzehner zu Fall gebracht worden war. Den fälligen
Strafstoß verwandelte Markus Diehl sicher im linken oberen Eck. Diese Führung war die Belohnung
für das starke, dominante Spiel der SG Schneifel in dieser frühen Phase des Spiels und sollte ihnen
weitere Sicherheit geben. Sie ließen den Ball geschickt in den eigenen Reihen laufen ohne in
Bedrängnis zu geraten, da der Ballführende nicht entscheidend unter Druck gesetzt wurde. So ging
es mit einer absolut verdienten 2:0 Führung für die SG Schneifel in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel begannen die Hausherren aus Thomm stürmisch. Durch das frühe
Attackieren tief in des Gegners Hälfte gelang es zunächst recht gut den ordentlichen Spielaufbau
der Gäste zu stören. Man verpasste es jedoch Torchancen zu kreieren. Für die SG Schneifel
ergaben sich dadurch natürlich Räume, die die schnellen Offensivspieler zu nutzen wussten. Immer
wieder wurde der quirlige Christoph Fuhrt in die Tiefe der gegnerischen Abwehr geschickt.
Ein Fehler im Spielaufbau der SG Thomm wurde so direkt bestraft. Marco Backes eroberte den Ball
im Mittelfeld und passte den Ball in die Schnittstelle der Abwehr auf Fuhrt, der den Spielstand auf
3:0 schraubte. Infolgedessen erlaubten sich die Gäste das Tempo des eigenen Spiels etwas zu
drosseln.
Die SG Thomm kontrollierte über den Rest der Partie weitestgehend das Spielgeschehen, eine
Gefahr für das Gehäuse von Torwart Stephan Simon entstand aber erst durch einen vermeintlichen
Handelfmeter in der 83. Minute. Der Schütze Peter Leineweber ließ dem Keeper keine Chance und
schob den Ball flach rechts unten ein. Den 1:4 Endstand besorgte Mario Klein durch einen
ansehnlichen Schuss mit dem Schlusspfiff.
Durch die gewonnen 3 Punkte zieht die SG Schneifel in der Tabelle an der der SG Thomm vorbei
und steht mit nun 21 Punkten auf Tabellenplatz 11. Am nächsten Wochenende sollen 3 weitere
Punkte gegen den Tabellenletzten aus Mehring folgen. Die SG Thomm, die durch die Niederlage
bei 20 Punkte stehen bleibt, rutscht auf den 14. Tabellenplatz ab und trifft am kommenden Spieltag
auf den Tabellennachbarn aus Dörbach.
Aufstellung
SG Schneifel-Auw:
S. Simon (C),
S. Klinkhammer, (62. M. Harings),
A. Klinkhammer,
T. Zapp,
M. Funk,
T. Wynands,
M. Klein,
A. Dahm, (77. S. Kinnen),
M. Diehl, (88. M. Winkels),
C. Fuhrt, (80. M. Funk),
M. Backes,
C. Furth
Von Christoph Simon
www.SG-Schneifel.de
1. Mannschaft
Leistungsnachweis nach 18 Spielen
Name
Christoph Fuhrt
Alexander Klinkhammer
Stephan Simon
Michael Kreutz
Marvin Funk
Markus Diehl
Artur Heck
André Dahm
Tobias Wynands
Thomas Zapp
Mario Klein
Sebastian Klinkhammer
Mariusz Machon
André Klemp
Manuel Leuther
Daniel Klinkhammer
Robin Niesen
Markus Dederichs
Michael Harings
Mieczeslaw Targosz
Marco Backes
Marcel Winkels
Tobias Maus
Stephen Kinnen
Einsätze
17
17
17
16
16
15
15
15
15
14
13
12
11
6
5
5
4
4
4
4
3
1
1
1
eingew.
0
0
0
6
3
0
0
4
6
4
0
1
2
2
1
5
1
0
3
3
0
1
1
1
ausgew.
2
2
0
3
2
8
1
5
1
1
1
8
5
2
1
0
0
0
0
1
1
0
0
0
Tore
15
0
0
6
1
2
0
0
0
3
1
0
0
1
1
0
2
0
0
0
0
0
0
0
Torvorl.
7
0
0
1
0
2
3
1
0
3
1
0
0
2
0
0
2
0
0
0
1
1
0
0
Bezirksliga Torschützenliste
1.
2.
3.
Lukas Kramp
Daniel Alsina Fonts
Nicolas Clausen
Christoph Fuhrt
10. Michael Kreutz
14. Thomas Zapp
15. Robin Niesen
Markus Diehl
SG Irsch
SV Leiwen-Köwerich
SG Wallenborn
SG Schneifel
SG Schneifel
SG Schneifel
SG Schneifel
SG Schneifel
19
17
15
15
6
3
2
2
Gelb
0
2
1
3
1
2
0
2
0
2
1
4
2
3
1
0
2
1
0
1
0
0
0
0
GelbRot
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Rot
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
SG Schneifel II
Kreisliga B-1 — 2014/2015
Kreisliga B — 18. Spieltag
www.SG-Schneifel.de
Kreisliga B - aktuelle Tabelle -
Emel Basak / Nadine Heck Gbr
Auelstraße 7 - 54589 Stadtkyll
Telefon 06597 - 900 311 - Telefax 06597 - 901 321
Emel Basak / Nadine Heck Gbr
Auelstraße 7 - 54589 Stadtkyll
Telefon 06597 - 900 311 - Telefax 06597 - 901 321
Kreisliga B — 17. Spieltag
Kreisliga B — 19. Spieltag
2. Mannschaft
Leistungsnachweis nach 16 Spielen
Name
Jörg Schuch
Daniel Krämer
Bernhard Klasen
Dirk Eichten
Thorsten Fiedlers
Michael Klein
Michael Harings
Guido Diederichs
Andreas Wagner
Marco Schröder
Johannes Dahm
Marcel Winkels
Felix Arens
Daniel Klinkhammer
Harald Weberskirch
Martin Knuppen
Markus Diehl
Mieczeslaw Targosz
Mariusz Machon
Patryk Kawka
Mario Klein
Christian Wiesen
Tobias Rodemers
Marco Backes
Robin Niesen
Thorsten Schmitz
Jan Brandenburg
Manuel Leuther
Marvin Funk
Thomas Zapp
Lars Hansen
Tobias Wynands
Vincent Walker
Tobias Maus
Michael Kreutz
Sebastian Zapp
Einsätze
16
16
15
15
14
14
14
13
11
9
9
8
8
7
7
4
3
3
3
3
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
eingew.
0
0
0
0
0
0
0
1
4
9
3
0
5
0
1
1
0
1
1
3
0
1
2
0
0
1
0
0
0
0
0
0
1
1
0
1
ausgew.
0
7
0
1
2
4
1
3
2
0
4
3
3
0
0
3
0
1
0
0
0
1
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Tore
0
0
5
1
5
2
0
1
2
1
0
3
0
4
0
0
1
1
0
0
2
0
0
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Torvorl.
1
0
1
0
3
5
0
0
1
0
0
2
1
0
0
0
2
1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Gelb
0
4
4
2
3
8
5
2
3
0
0
0
0
1
3
2
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
GelbRot
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Rot
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
SG Schneifel III
Kreisliga D-2 Eifel — 2014/2015
3. Mannschaft
Kreisliga D - 15. Spieltag
Kreisliga D - aktuelle Tabelle -
Kreisliga D - 14. Spieltag
Kreisliga D - 16. Spieltag
3. Mannschaft
Leistungsnachweis nach 12 Spielen
Name
Lars Hansen
Michael Kettmus
Simon Friedrichs
Tobias Rodemers
Vincent Walker
Dominik Brandt
Lars Eichten
Christian Harings
Wolfgang Schneider
Sebastian Zapp
Felix Arens
Alexander Nosbers
Michael Dahm
Marco Klarhöfer
Adnan Susuzoglu
Sebastian Spoden
Dominik Hoffmann
Johannes Dahm
Thomas Klasen
Rudi Barz
Pascal Dahm
Kai Pfeiffer
Dominic Serve
Andreas Wagner
Thorsten Schmitz
Dirk Eichten
Thomas Mecke
Patryk Kawka
Achim Nesges
Einsätze
12
11
10
9
9
9
9
8
8
7
7
7
6
6
5
5
5
4
3
3
3
2
2
2
1
1
1
1
1
eingew.
0
1
0
0
0
1
2
0
7
2
0
1
3
0
0
1
4
0
0
1
2
0
0
0
0
0
0
0
0
ausgew.
0
3
0
2
0
4
0
0
0
1
0
6
3
0
2
3
1
0
0
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
Tore
0
0
0
4
1
1
0
1
1
8
1
0
1
0
1
0
0
1
1
0
0
1
0
0
1
0
0
0
0
Torvorl.
0
0
1
1
4
2
1
0
0
1
1
0
0
0
1
1
0
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
0
0
Gelb
0
3
0
1
0
3
1
0
0
2
2
2
0
1
0
0
0
0
1
0
0
0
2
0
0
0
0
1
0
GelbRot
0
2
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Rot
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
JSG Schneifel
A-Jugend
A-1 Bezirksliga West
Letzte Spiele:
Sa. 21.02. (A) gegen JSG Saarburg
2:2
Sa. 28.02. (H) gegen JSG Geichlingen
7:0
Heutiges Spiel:
So. 08.03. 15:00 Uhr in Trier-Tarforst gegen FSV Trier-Tarforst
JSG Schneifel
B-Jugend
B-1 Bezirksliga West
Letzte Spiele:
Sa. 22.11. (H) gegen SV Konz
0:1
Sa. 29.11. (A) gegen FC Bitburg
1:0
Heutiges Spiel:
Sa. 07.03. 17:00 Uhr in Schweich gegen JSG Schweich
B-II-Jugend
B-2 Quali
Letzte Spiele:
Nächstes Spiel:
Sa. 08.11. (A) gegen JSG Schönecken
Sa. 15.11. (H) gegen JSG Pronsfeld
Sa. 21.03. 16:00 Uhr in Sülm gegen JSG DIST-Dahlem
6:2
3:1
JSG Schneifel
C-Jugend
C-1 Bezirksliga West
Letzte Spiele:
Nächstes Spiel:
D-Jugend
D-9-1 Kreisliga
Letzte Spiele:
Nächstes Spiel:
Sa. 29.11. (A) gegen JFV Hunsrückhöhe Morbach 0:1
Sa. 21.02. (H) gegen FSV Salmrohr
2:5
Di. 10.03. 18:45 Uhr in Jünkerath gegen JSG Vulkaneifel-Steiningen
Sa. 22.11. (H) gegen JSG Kylltal-Densborn
Sa. 29.11. (A) gegen JSG Hinterbüsch-Oberstadtfeld
Sa. 21.03. 13:30 Uhr in Jünkerath gegen FC Bitburg
3:4
1:0
So geht’s weiter ...
1. Mannschaft (Bezirksliga)
So. 15.03. 14:30 Uhr in Zell gegen SG Zell
So. 22.03. 14:30 Uhr in Jünkerath gegen SG Ruwertal
Sa. 28.03. 18:00 Uhr in Strohn gegen SG Ellscheid
2. Mannschaft (Kreisliga B)
Sa. 14.03. 18:00 Uhr in Ormont gegen SG Feusdorf
Sa. 21.03. 18:00 Uhr in Ormont gegen SG Bongard
So. 29.03. 14:30 Uhr in Nohn gegen SV Nohn
3. Mannschaft (Kreisliga D)
So. 29.03. 12:45 Uhr in Hallschlag gegen SG Kylltal-Densborn III
Sa. 04.04. 18:00 Uhr in Roth gegen SV Roth
So. 12.04. 12:45 Uhr in Hallschlag gegen SG Schönecken III
A-Jugend (Bezirksliga)
Sa. 14.03. 17:00 Uhr in Jünkerath gegen JSG Mehring
Sa. 21.03. 17:00 Uhr in Jünkerath gegen JSG Vulkaneifel Meerfeld
Di. 25.03. 19:45 Uhr in Bitburg gegen FC Bitburg
B-Jugend (Bezirksliga)
Sa. 07.03. 17:00 Uhr in Schweich gegen JSG Schweich
Sa. 14.03. 17:00 Uhr in Zell gegen JSG Zell
Mo. 16.03. 19:00 Uhr in Jünkerath gegen JSG Vulkanland-Berndorf
B-Jugend (Kreisliga)
Sa. 21.03. 16:00 Uhr in Sülm gegen JSG DIST-Dahlem
So. 29.03. 11:00 Uhr in Jünkerath gegen JSG DORSA-WSO-Steffeln
Sa. 11.04. 17:30 Uhr in Baustert gegen JSG Baustert
C-Jugend (Bezirksliga)
Di. 10.03. 18:45 Uhr in Jünkerath gegen JSG Vulkaneifel-Steiningen
Sa. 14.03. 15:15 Uhr in Zell gegen JSG Zell
Sa. 21.03. 15:15 Uhr in Saarburg gegen JSG Saarburg
D-Jugend (Kreisliga)
Sa. 21.03. 13:30 Uhr in Jünkerath gegen FC Bitburg
Sa. 28.03. 15:00 Uhr in Kyllburg gegen JSG Spangdahlem
Sa. 11.04. 15:00 Uhr in Jünkerath gegen JSG DORSA-WSO-Steffeln
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
3 224 KB
Tags
1/--Seiten
melden