close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

als pdf - St. Silvester

EinbettenHerunterladen
 Pfarrbüro
Raesfeld
Kolpingstr. 20
: 02865-7276 oder -609890
: info@stmartin-raesfeld.de
Fax:
 7378
Öffnungszeiten:

Mo Fr. von 8.00 – 12.00 Uhr und
Di. von 14.00 – 19.00 Uhr

(auch für Friedhofsangelegenheiten)
 Erle
Büro

Ekhornsloh
19 Öffnungszeiten:
Tel.:
Mo. 15.00 – 17.00 Uhr
 7084
Fax:
603225
Fr. 9.00 – 12.00 Uhr

vom 08.03. – 14.03.2015
3. Fastensonntag
: stsilvester-erle@bistum-muenster.de


Seelsorger
& Ansprechpartner

Michael
Kenkel (leitender Pfarrer)
Kolpingstr.
20, :02865-7276

: pastor@stmartin-raesfeld.de

Johannes Bengfort (Pfarrer)

Leinenweberstr.
9, :02865-2021008

: bengfort@stmartin-raesfeld.de
Pater Johnsun Kappukuzhiyil (Pfarrer)
Kolpingstr. 20, : 02865-6098916
Klaus Elsner (Diakon)
Sundern 48a, : 02865-8923
: elsner-k@bistum-muenster.de
Klaus Franke (Diakon)
Zum Mummenkamp 4,  02865/460
: franke-elting@versanet.de
Ludger Picker (Pastoralreferent)
Kolpingstr. 20, :02865-7083
: lpicker@stmartin-raesfeld.de Andrea Bunzel (Ehrenamtskoordinatorin)
Kolpingstr. 20, :02865-6098915
Raimund Uhling (Pfarrer em.)
Marbecker Str. 8, : 02865-204829
Bernadette Schütte (Verwaltungsreferentin)
Kolpingstr. 20,  02865/7276
 schuette-b@bistum-muenster.de
Familienzentrum & Kindertagesstätten
St. Martin
Weseler Str. 36, :02865-7875
Leiterin: Annemarie Volmer
: kita-stmartin@online.de
St. Michael
Brökerstegge 27, : 02865-268
Leiterin : Rita Lukas
: kita-stmichael@online.de
St. Marien
Tenkweg 22, : 02872- 2912
Leiterin: Petra Benning-Terwiel
: kita.stmarien-rhedebruegge@bistummuenster.de
St. Silvester
Ekhornsloh 17, :02865-7633
Leiterin: Angela Kuhlmann
: kita.stsilvester-erle@bistum-muenster.de
St. Nikolaus
Holten 68, :02865-6215
Leiterin: Mechthild Westerkamp
: kita.stnikolaus-erle@bistum-muenster.de
Büchereien
Leiterin: Jutta Weber
Weseler Str. 34, :02865-202124
Öffnungszeiten:
Di., Do., Fr.: 15.00 - 19.00 Uhr
Mi., So.: 9.30 - 12.30 Uhr
Kirchplatz 5, :02865-1876
Öffnungszeiten:
Mi., Fr.: 16.00 - 18.00 Uhr
So.: 10.00 - 12.00 Uhr Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,
Glaube, Hoffnung und Liebe, diese drei Stichworte prägen heute die 2.
Lesung aus dem Römerbrief. Wir nennen sie auch die drei göttlichen
Tugenden: Glaube, Hoffnung und Liebe.
Die Bitte um Glaube, Hoffnung und Liebe steht auch wie ein großes
Eingangsportal über dem Rosenkranz, wenn wir beten: … der den
Glauben in uns vermehre, … der die Hoffnung in uns stärke, … der die
Liebe in uns entzünde. Glaube, Hoffnung und Liebe, drei wichtige
Stichworte. Da sagt uns Paulus: „Durch den Glauben haben wir Frieden
mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus.“
Das zweite Stichwort ist das Wort „Hoffnung“. Paulus sagt: „Wir rühmen
uns der Hoffnung auf die Herrlichkeit Gottes.“ Hoffnung hat mit der
Zukunft zu tun. Unsere Zukunft ist die Herrlichkeit Gottes. Auch Jesus
musste seinen Weg als Leidensweg, als Kreuzweg gehen. Aber am Ende
steht nicht das Kreuz, am Ende steht Ostern, die Herrlichkeit Gottes.
Dass er im Frieden mit Gott leben kann und dass er mit einer ganz großen
Glaubensgewissheit durch diese Welt gehen kann.
„Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unseren Herzen durch den Heiligen
Geist, der uns geschenkt ist.“ Der Apostel Johannes hat in seinem ersten
Brief geschrieben: „Wir wissen, dass wir vom Tod zum Leben hinüber
gegangen sind, weil wir fähig sind die Brüder und Schwestern zu lieben.“
Gott hat seine Liebe zu uns dadurch unter Beweis gestellt, dass Christus
für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren, als nichts
Liebenswertes in uns war. Da wird diese quellende Liebe sichtbar. Durch
den Glauben haben wir Frieden mit Gott im Leben und auch im Sterben.
Die Hoffnung, dass unser Leben ein Ziel in der Herrlichkeit hat, geht nicht
ins Leere. Und das dritte: Die göttliche Liebe, die in unseren Herzen
ausgegossen ist durch den Heiligen Geist, ist eine quellende Liebe. Da
heißt es nicht mehr: Du musst deinen Nächsten lieben oder deinen Feind
lieben. Da kann man vielmehr mit einem Jubel sagen: Ich kann meinen
Nächsten lieben, weil die Liebe Gottes in meinem Herzen ausgegossen
ist.
Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Fastensonntag!
Pater Johnsun Kappukuzhiyil
www.stmartin-raesfeld.de
Pfarrei St. Martin
Die frisch gedruckten Exemplare des Osterpfarrbriefs sind da! Wir bitten alle Verteiler, den
Osterpfarrbrief in der nächsten Woche im Pfarrhaus abzuholen und an die Haushalte zu verteilen.
Herzlichen Dank!
Wichtig! Wir bitten alle Personen, die einen Schlüssel zu einem Gebäude der Pfarrgemeinde besitzen,
zum Pfarrbüro zu kommen um sich einen neuen Schlüssel abzuholen, denn in ca. zwei Wochen
werden voraussichtlich alle Schlösser ausgewechselt.
Der Erlös des Fastenessens inkl. Brot- und Kuchenverkauf für die Misereor-Flüchtlingshilfe ergab
3.690,68 €. Hinzu kommt die Kollekte in Höhe von 570,69 €, die ebenfalls für die Flüchtlingshilfe
bestimmt war. Allen Spendern und Helfern, besonders der Fa. Wachtmeister, die die leckere Suppe
gekocht hat, ein herzliches Dankeschön.
Für Flüchtlinge in der Gemeinde Raesfeld suchen wir gut erhaltene Kinderbetten und Kinderwagen.
Bitte melden unter Tel. 955-151 (M. Büsken, Gemeinde Raesfeld) oder im Pfarrbüro, Tel. 7276.
Um die Zukunft unserer Gemeinden weiterhin realitätsnah gestalten zu können, ist uns Ihre Meinung
wichtig. In einem ersten Schritt möchten wir dazu ein aktuelles Stimmungsbild der Pfarrei ermitteln.
Vom Arbeitskreis Pastoralplan wurden dazu einige Thesen erstellt, noch bis zum 08.03. in den
Eingängen der Kirchen ausgestellt sind.
Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und zeigen Sie uns mit den dort ausliegenden Klebepunkten
Ihre Meinung. Zusätzlich können Sie uns auf gelben Zetteln Ihre Vorschläge und Anregungen mitteilen.
(Box im Haupteingang)
Papst Franziskus lädt die ganze Welt ein vom 13. auf den 14. März mit ihm gemeinsam 24 Stunden
zu beten. Auch in unserer Pfarrei wollen wir dieses Anliegen mittragen. Wir starten am Fr. 13.03. um
17:30 in St. Martin, Raesfeld mit der Kreuzwegandacht und enden am Sa. 14.03. um 12 Uhr mit dem
Angelus, gleichzeitig wird dann in St. Marien, Rhedebrügge der Angelus gebetet und Betstunden bis 14
Uhr angeboten. Dann erfolgt der nächste Wechsel nach St. Silvester, Erle, wo wir mit der
Vorabendmesse am Sa., 14.03. um 18:30 das 24 stündige Gebet vor dem Allerheiligsten schließen. Bei
der inhaltlichen Gestaltung sind wir ganz frei: wir werden das Stundengebet der Kirche beten: um 19:00
Uhr die Vesper, um 21:30 Uhr die Komplet, um 8:00 die Laudes. Während der Nacht könnte aus dem
Neuen Testament vorgelesen werden, im halbstündigen Wechsel, der Sachausschuss Liturgie hat eine
kurze Andacht vorbereitet, die in den Kirchen ausliegen und ebenso gebetet werden kann. Einzelne
Personen und auch Gruppen sind eingeladen, sich in die Listen in unseren Kirchen einzutragen. Wir
bitten um rege Beteiligung, den Papst in seinen Anliegen zu unterstützen.
Die letzten Karten für das Kirchenkabarett mit Ulrike Böhmer am Sonntag, 15.03. im Saal BrömmelWilms sind noch bei der Bio-Bäckerei Leiers zu haben!!!
Bald nähert sich wieder Ostern, das christliche Fest der Auferstehung. Unabhängig von der eigenen
religiösen Einstellung stellt sich für Trauernde immer auch die Frage: Wo und wie existiert mein geliebter
verstorbener Mensch jetzt? Gibt es etwas nach dem Tod und wie kann ich mein verändertes Leben hier
weiter gestalten? Gelegenheit zum Austausch über diese und andere Fragen gibt es für Trauernde
wieder beim Trauertreff am Samstag, 14. März von 15.00 – 17.00h in der Schönstatt Au. (Eingang an
der Außentreppe.)
Geleitet wird der offene Treff von Trauerbegleiterinnen der Caritas Trauerbrücke, nähere Informationen
bei der Caritas Borken unter 02861 / 945 810.
Wir laden wieder zum Ökumenischen Kreuzweg nach Marienthal am Samstag, 28. März ein. Das
Treffen ist um 5:30 Uhr am Parkplatz am Lehmbrockweg hinter dem Tiergarten. Wir gehen den
Kreuzweg (7 km) nach Marienthal und werden unterwegs an einigen Stationen das Leid der Welt im
Lichte der Passion betrachten. Anschließend ist ein Frühstück im Haus Hartmann für 5,- € pro Erw. und
2,- € pro Jugendlichen.
Am Karfreitag, 03.04. wird Pater Johnsun mit freiwilligen Helfern in der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr
am Kolpinghaus Reibekuchen und Struwen/Püfferkes backen. Es besteht die Möglichkeit vor Ort zu
essen oder sich das Essen nach Hause zu holen. (Bitte Teller oder geeignete Behälter mitbringen) Mit
dem Erlös dieser Aktion will Pater Johnsun ein Waisenkinder-Projekt in seiner Heimat unterstützen.
Gerne wird er Ihnen zu diesem Projekt vor Ort mehr erzählen.
Gemeinde Raesfeld
Die Frühschichten finden in diesem Jahr nur an den letzten drei Dienstagen vor Ostern statt. Dafür
werden noch Helfer für das Richten des Frühstücks gesucht.
Die erste Frühschicht findet statt am Dienstag, 17.03. um 6:00 Uhr im Kolpinghaus. Sie wird von den
Landfrauen vorbereitet.
Der Kirchenchor hat in der nächsten Woche getrennte Probe. Die Frauen proben am Montag, 9.3. um
20:00 Uhr im Pfarrsaal und die Männer am Donnerstag, 12.3. um 20:00 Uhr im Pfarrsaal.
Die Kantorenschola probt am Donnerstag, 12.3. um 19:00 Uhr in der Kirche St. Martin.
Die Kolpingfamilie lädt ein zu einem Abend in der Fahrschule Strothmann, Dorstener Straße, am
Dienstag, 17.3. um 19:30 Uhr. Da wird bestimmt die eine oder andere Frage aufkommen. Was gibt es
neues rund um die Vorschriften im Straßenverkehr? Braucht man eine Warnweste? Handy im Auto?
Martin Strothmann wird Rede und Antwort stehen. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung bei Uhren
und Schmuck van Stegen erforderlich.
Die Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie ist am Samstag, 21. 3.
Der nächste Skat- bzw. Doppelkopfabend ist am Montag, 16.03. und am Montag, 30.03. um 18:00
Uhr im Kolpinghaus.
Die KAB-Raesfeld lädt zu einem geselligen Nachmittag mit Bingo spielen und Kaffee trinken ein. Er
beginnt am Mittwoch, 12. März um 14.30 Uhr im Pfarrsaal. Der Unkostenbeitrag beträgt 3,00 € für
Mitglieder und 5,00 € für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind Kaffee, Kuchen und zwei Bingo-Lose.
Anmeldung unter Tel.02865/8420.
Der jährliche Kreuzweg des KAB-Unterbezirkes findet in diesem Jahr am Sonntag, 15. März um
14.00 Uhr in Oeding in der Pfarrkirche statt. Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen.
Anschließend ist die Möglichkeit zum Kaffeetrinken im Pfarrheim. Abfahrt ist um 13.15 Uhr ab
Kolpinghaus Raesfeld. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Für die Planung bitten wir um
Anmeldung bis zum 10.03.2015 unter Tel.: 02865/8420
Der Bezirksverband der KAB bietet wieder einen Einkehrtag für Senioren in der Schönstatt Au in
Borken an. Das Thema lautet: Ist das Leben im Alter noch lebenswert? Er findet am Donnerstag, 26.03.
statt, beginnt um 10.00 mit einem Morgenlob und einer Einführung in das Thema und endet gegen
16.30 Uhr. Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich dazu eingeladen. Die Kosten betragen pro
Person 20,00 Euro. Darin enthalten sind das Mittagessen und der Nachmittagskaffee. Abfahrt ist um
9.00 Uhr ab Kolpinghaus in Raesfeld. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Um Anmeldung
bis zum 16.03.2015 bei J. Nagel (7471) wird gebeten.
Von Gott heimgerufen:
Karl-Heinz Klemm,
Marlies Mattern, geb. Telöken,
Walter Nordmann
Johannes Lange
Gemeinde Erle
Die Kirchengemeinde dankt allen Helfern die beim Umzug ins Pfarrhaus, sowie bei der
Entrümplungsaktion im " Alten Pfarrheim " Erle geholfen haben, recht herzlich.
Wegen des regen Interesses wird die Ausstellung des Heimatvereins Erle über Pastor Barlage im
Heimathaus in Erle bis zum 15. März verlängert. Von seiner Kindheit in Nordkirchen bis zu seiner letzten
Wirkungsstätte in Erle wird auf zahlreichen Bildtafeln, in Dokumenten, Texten und Zeitungsartikeln das
Leben und Wirken des beliebten Pfarrers von Erle nachgezeichnet. Die Ausstellung kann sonntags von
15.00-17.00 Uhr eintrittsfrei besichtigt werden.
Gemeinde Rhedebrügge
Auf dem Friedhof in Rhedebrügge sind ab sofort auch Urnenbestattungen möglich. Es besteht die
Möglichkeit, zwischen einer Urnenbestattung in einem speziell angelegten Urnengrabfeld oder einer
stillen Urnenbestattung auf dem Rasenfeld zu wählen. Urnengräber auf dem Rasenfeld werden nicht
von den Angehörigen, sondern vom Friedhofspersonal oder Dritten gepflegt. In diesem Fall wird der
Verstorbenen an Hand einer Plakette auf der zentralen Stele gedacht. Urnengräber auf dem
Urnengrabfeld können und sollen von den Angehörigen gestaltet und gepflegt werden. Die jeweiligen
Gebühren finden Sie im Aushang am Friedhof. Beide Anlagen können jederzeit auf dem Rhedebrügger
Friedhof besichtigt werden. Sie befinden sich vom Tor aus betrachtet auf der linken äußeren Seite. Bei
Fragen wenden Sie sich bitte an Alois Anschlag oder Dirk Nienhaus.
Messintentionen / Messbestellungen bitte nur in der Sakristei St. Marien Redebrügge oder im Pfarrbüro
Raesfeld abgeben! Die Rufnummer des Pfarrbüros ist: 02865/7276
Wir gratulieren zur Taufe den Eltern von
Luca Wieneke,
Gottesdienste
Samstag, 07.03. Hl. Perpetua u. hl. Felizitas
16:30 Uhr St. Martin
Beichtgelegenheit
17:30 Uhr St. Martin
Vorabendmesse mit Segen für die Paare d. Ehevorbereitungskurses
Jahresmesse für Josef Hilvers und Leb. und Verst. der Fam. Hidding-Hilvers; Hubert Stolbrink (v. d. Nachbarn);
Geschwister Nagel und Fam. Brömmel-Fockenberg; Leb. und Verst. der Fam. Josef Ebbert; Leb. und Verst. der
Fam. Schmidtkamp-Vinnepand; Leb. u. Verst. der Fam. Otger Middendorf; Leb. u. Verst. der Fam. Richard Flück;
18:30 Uhr St. Silvester Vorabendmesse mit Seelenamt für Irmgard Schroer
Jahresgedächtnis Großvater Johann Beckmann und Söhne; Großeltern Bernhard u. Anna Rössing und Großeltern
Heinrich u. Anna Kruse u. Maria Heidermann; Hermann Heidermann-Wülks; Bernhard Nienhaus und Leb. u. Verst.
der Fam. Nienhaus-Brinkmann; Sonntag, 08.03. 3. Fastensonntag
07:30 Uhr St. Martin
Hl. Messe
In den Anliegen der Gemeinde
09.00 Uhr St. Marien
Hochamt
09:45 Uhr St. Martin
Hochamt mit Kinderkirche
Jahresgedenken für Josefa Rickert; Jahresgedenken für Großvater Hubert Mümken; Leb. und Verst. der Fam.
Löchteken, Büskerhook; Leb. und Verst. der Familie Bahde und Hidding; Leb. und Verst. der Fam. Heinrich
Nienhaus; Leb. u. Verst. der Fam. Honsel-Hungerhoff; Alfred Loker und Leb. u. Verst. der Fam. Loker und
Löchteken; Eheleute Heinrich und Paula Baumeister; Leb. und Verst. der Fam. Bernhard Nagel, Heetwissenweg;
Leb. u. Verst. der Fam. Schwane-Steinkamp; Agatha Loker und Familie Loker-Büsken;
10:30 Uhr St. Silvester Hochamt
Jahresmesse für Heinrich Hessling; Jahresmesse für Rudolf Kuhlmann; Hermann Ebbert (von den Nachbarn);
Wilhelm und Gerd Lagermann; Leb. u. Verst. der Familien Bente-Haick-Lucas; Franz Grömping; Leb. u. Verst. der
Familien Nagel und Oesing; Bernhard Niermann (v. d. Nachbarn);
11:30 Uhr St. Marien
Taufe Luca Wieneke, Hamborg 23
14:30 Uhr St. Martin
Rosenkranzgebet
20:45 Uhr St. Martin
Anbetung mit euchar. Segen, anschl. Komplet
Montag, 09.03. Hl. Bruno u. Hl. Franziska von Rom
08:00 Uhr St. Martin
Laudes
08:30 Uhr St. Martin
Hl. Messe
17:30 Uhr St. Martin
Rosenkranzgebet
18:30 Uhr St. Martin
„Touch your church“ f. Firmlinge
19:00 Uhr St. Silvester Abendmesse
Heinrich und Mathilde Schneemann; Verst. der Fam. Kölking;
Dienstag, 10.03. Hl. Gustav
08:00 Uhr St. Martin
Laudes
08:30 Uhr St. Martin
Hl. Messe
17:30 Uhr St. Martin
Rosenkranzgebet
19:00 Uhr Schlosskapelle
Abendmesse
Leb. und Verst. der Fam. Spangemacher und Hüppe; Ludwig und Mariechen Tewinkel und Leb. und Verst. der
Fam. Tewinkel-Gesing; Familie Efker-Leiers und Heinz Ebbing;
19:00 Uhr St. Silvester Kreuzwegandacht
Mittwoch, 11.03.
08:00 Uhr St. Martin
08:30 Uhr St. Martin
16:30 Uhr Seniorenhaus
17:30 Uhr St. Martin
Laudes
Hl. Messe
Evangel. Gottesdienst
Rosenkranzgebet
Donnerstag, 12.03.
08:00 Uhr St. Martin
Laudes
08:30 Uhr St. Martin
Hl. Messe
Jahresmesse für Heinz Pieper u. für Leb. u. Verst. der Fam. Süthold-Pieper;
17:30 Uhr St. Martin
Rosenkranzgebet
19:00 Uhr St. Marien
Abendmesse
20:00 Uhr St. Silvester Spätschicht
Freitag, 13.03.
Gebetsanliegen von Papst Franziskus „24 h für den Herrn“
08:00 Uhr St. Martin
08:30 Uhr St. Martin
Laudes
Hl. Messe
Ruth und Friedrich Trömpert;
09:00 Uhr St. Silvester Hl. Messe
Leb. u. Verst. der Fam. Giesa-Olbing-Kortmann-Bilk und Menzen;
17:30 Uhr St. Martin
19:00 Uhr St. Martin
21:30 Uhr St. Martin
Kreuzwegandacht
anschl. 24-stündiges Gebet
Vesper
Komplet, anschl. Bibellesung
Samstag, 14.03. Hl. Mathilde
08:00 Uhr
12:00 Uhr
12:00 Uhr
14:00 Uhr
16:30 Uhr
St. Martin
St. Martin
St. Marien
St. Silvester
St. Martin
Laudes
Angelus-Gebet
Angelus-Gebet, anschl. Betstunde
Betstunden
Beichtgelegenheit
17:30 Uhr St. Martin
Vorabendmesse mit Chor Believe,
vorb. von Firmgruppe Balster
Sechswochenamt für Friedrich Gülker
18:00 Uhr St. Silvester Vesper
18:30 Uhr St. Silvester Vorabendmesse
Sonntag, 15.03. 4. Fastensonntag (Laetare)
Kollekte für die Telefonseelsorge
07:30 Uhr St. Martin
Hl. Messe
09.00 Uhr St. Marien
Hochamt
09:45 Uhr St. Martin
Hochamt
In den Anliegen der Gemeinde
10:30 Uhr St. Silvester Hochamt
11:30 Uhr St. Martin
14:30 Uhr St. Martin
20:45 Uhr St. Martin
Taufe India Cluse, Marienthaler
Str. 6; Lotte Potthoff, Garbenweg 8
Rosenkranzgebet
Anbetung mit euchar. Segen, anschl. Komplet
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
151 KB
Tags
1/--Seiten
melden