close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Infos

EinbettenHerunterladen
RTU520 Produktlinie
PT100 Eingabe 520PTD01
Datenblatt
Merkmale
Grundlegende Prüfungen und rechenintensive, zyklische Verarbeitungsfunktionen werden schon auf der Baugruppe durchgeführt und entlasten damit die Kommunikationseinheit. Relevante Änderungen überträgt die Baugruppe als Ereignis über den
WRB-E/A-Bus.
Die 6 Differenz - Eingänge der Baugruppe sind gegenüber der
Stromversorgung nicht potentialgetrennt.
Den Analogwert löst die 520PTD01 mit 4096 Schritten (12 Bit)
auf.
Die Differenzeingänge werden durch eine Schutzbeschaltung
gegen statische und dynamische Überspannungen geschützt.
Zwei zusätzliche Messkanäle sorgen für einen automatischen
Nullpunktabgleich. Dadurch wird die technologisch bedingte
Langzeitdrift der Komponenten kompensiert.
Ab Werk wird eine Kalibrierung der Baugruppe durchgeführt, um
Toleranzen der verwendeten Bauteile auszugleichen.
Anwendung
Die Baugruppe 520PTD01 ist eine Analogeingabe-Baugruppe
für PT100 Temperaturelemente. Es können bis zu sechs Elemente angeschlossen werden. Der Messbereich ist fest auf
±200°C eingestellt.
Die Netzfrequenz wird als Parameter eingestellt, und von der
Kommunikationseinheit (CMU) in die Baugruppe 520PTD01 geladen. Diese Konfigurationsparameter benötigt der Mikrocontroller zur Einstellung des A/D - Wandlers.
Netzfrequenz
Wandlungszeit
Zykluszeit
60 Hz
70,0 ms
560 ms
50 Hz
80,0 ms
640 ms
16,6 Hz
220 ms
1760 ms
Der Mikrocontroller der Baugruppe steuert den A/D - Wandler und führt alle Verarbeitungsfunktionen für die konfigurierten
Messwerte innerhalb der Wandlungszeit 80 ms (50 Hz) durch.
Daneben wickelt er den Dialog mit dem RTU Systembus ab.
Alle Konfigurationskenndaten und Verarbeitungsparameter werden über den RTU Systembus von der Kommunikationseinheit
CMU geladen.
Die Baugruppe besitzt eine Schnittstelle, über die sie im Zusammenhang mit einem Adapter 520ADD01 mit dem WRB-E/A-Bus
(Wired OR-Bus) verbunden wird.
Abbildung 1: Prinzipschaltbild 520PTD01
Die Baugruppe führt während der Initialisierung und im Betrieb
eine Reihe von Prüfungen durch. Tritt ein Fehler auf, wird dieser
an die CMU gemeldet. Alle Fehlerzustände, welche die Funktion der Baugruppe beeinträchtigen, werden als Sammelstörung
mit einer roten Leuchtdiode ERR angezeigt. Ein Ausfall der Baugruppe wird von der CMU festgestellt.
2 | 1KGT 150 817 V002 0 - PT100 Eingabe 520PTD01
Technische Daten
Elektromagnetische Verträglichkeit
Neben den generellen technischen Daten der RTU500 Serie gelten:
Eingabekanäle
Eingänge
6 Differenzeingänge PT100,
2/4-Leiter Anschluss-Technik
Hochfrequente elektromagnetische
10 V/m (Klasse 3)
Felder
Bewertungskriterium A
IEC 61000-4-3
Schnelle transiente elektrische Stör-
4 kV (Klasse X)
größen
Bewertungskriterium A
IEC 61000-4-4
Stoßspannungen
2 kV (Klasse 3)
Messbereich
± 200 °C
IEC 61000-4-5
Bewertungskriterium A
Auflösung
12 bit = ± 100%
Leitungsgebundene Störgrößen, indu-
10 V (Klasse 3)
Messbereich
-25 ºC … 150 ºC
ziert durch hochfrequente Felder
Bewertungskriterium A
Überbereich
-200 ºC … 200 ºC
IEC 61000-4-6
Genauigkeit
± 1 ºC (-25 ºC … 125 ºC)
+2 … -0 ºC (125 ºC .. 150 ºC)
Gleichtaktspannung
Zerstörgrenze
± 150 V DC.
Nomaler Betriebstemperaturbereich:
-25°C... 70°C
Gleichtaktunterdrückung
Anlauf:
-40 °C
85 db
Max. Betriebstemperatur, max. 96h:
+85 °C
Netzfrequenz-Unterdrückung
EN 60068-2-1, 2-2, 2-14
75 db bei 50 Hz
Netzfrequenz (fN)
Umgebungsbedingungen
16.7, 50 oder 60 Hz
Relative Feuchte
5 ... 95 %
EN 60068-2-30
(nicht kondensierend)
Stromaufnahme für die Energieversorgung über den WRB-Bus
Bestellangaben
5 V DC
25 mA
520PTD01 R0001
15 V DC
10 mA
18 V DC
--
24 V DC
--
1KGT024700R0001
Mechanische Ausführung
Abmessungen
35 mm x 98 mm x 117 mm (Breite x
Höhe x Tiefe)
Gehäusetyp
Kunststoffgehäuse (V-0), IP20, RAL
7035 hellgrau
Montage
zur Montage auf DIN-Schienen
EN 50022 TS35: 35 mm x 15 mm
oder 35 mm x 7.5 mm
Gewicht
0.16 kg
Anschlusstechnik
Prozessanschluss
6 x 4-polig 5,08 mm steckbare
Schraubklemmen (im Lieferumfang
enthalten)
0,2... 2,5 mm²/ AWG 24 - AWG 12
Elektromagnetische Verträglichkeit
Entladung statischer Elektrizität
8 kV Luft (Klasse 3) / 4 kV Kontakt
IEC 61000-4-2
(Klasse 2)
Bewertungskriterium A
PT100 Eingabe 520PTD01 - 1KGT 150 817 V002 0 | 3
ABB AG
Energietechnik Systeme
Postfach 10 03 51
68128 Mannheim, Germany
Hinweis:
Technische Änderungen der Produkte sowie Änderungen im Inhalt dieses Dokuments behalten wir uns jederzeit ohne Vorankündigung vor. Bei Bestellungen sind
die jeweils vereinbarten Beschaffenheiten maßgebend. Die ABB AG übernimmt
keinerlei Verantwortung für eventuelle Fehler oder Unvollständigkeiten in diesem
www.abb.com/substationautomation
Dokument.
Wir behalten uns alle Rechte an diesem Dokument und den darin enthaltenen
Gegenständen und Abbildungen vor. Vervielfältigung, Bekanntgabe an Dritte oder
Verwertung seines Inhaltes – auch von Teilen – ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch die ABB AG verboten.
© Copyright ABB 2014
Alle Rechte vorbehalten
4 | 1KGT 150 817 V002 0 - PT100 Eingabe 520PTD01
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
281 KB
Tags
1/--Seiten
melden