close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konto International - Südtiroler Volksbank

EinbettenHerunterladen
INFORMATIONSBLATT
KONTO INTERNATIONAL
Information für Konsumenten: Dieses Konto richtet sich besonders an jene Personen, welche
bei Eröffnung des Kontos glauben eine sehr niedere Operativität zu haben oder welche nicht
genau vorhersehen können welche Art bzw. Anzahl von Operationen sie durchführen werden.
INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK
Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien
Schlachthofstraße, 55 – 39100 Bozen
Tel.: 0471 996111 – Fax: 0471 979188
gsinfo@volksbank.it / www.volksbank.it
Im Verzeichnis der Banken mit der Nummer 3630.1.0 eingetragene Bank
Bankenaufsichtsbehörde: Banca d’Italia
PRODUKTBESCHREIBUNG: DAS KONTOKORRENT
Das Kontokorrent ist ein Vertrag, bei dem die Bank den Kassendienst für den Kunden
übernimmt: sie wahrt seine Ersparnisse und verwaltet sein Geld mittels einer Reihe von
Dienstleistungen (Einlagen, Behebungen und Zahlungen innerhalb des verfügbaren Saldos).
Zum Kontokorrent können zusätzliche Dienstleistungen gekoppelt werden, wie zum Beispiel
Bankomatkarte, Kreditkarte, Scheckheft, Überweisungen, Abbuchungsaufträge und
Kreditrahmen.
Das Konto International ist ein operatives Konto, welches keine besonderen Einschränkungen
aufweist.
Das Kontokorrent ist ein sicheres Produkt. Das Hauptrisiko besteht aus dem
Kontrahentenrisiko, sprich die Möglichkeit, dass die Bank nicht in der Lage ist, den
verfügbaren Saldo zum Teil oder zur Gänze auszuzahlen. (Aus diesem Grund ist die Bank
dem Garantiesystem Interbank-Einlagensicherungsfond beigetreten, der jedem
Kontokorrentinhaber eine Deckung von bis zu 100.000,00 Euro garantiert).
Der Verlust oder Diebstahl der Wertkarte, Bankomatkarte und der Zugangscodes zum
Internetportal stellen andere Risiken dar. Diese Risiken können jedoch auf ein Mindestmaß
beschränkt werden, wenn der Inhaber eines Kontokorrents die allseits gültigen Regeln der
Vorsicht und Sorgfalt beachtet.
Ein weiteres Risiko besteht durch die sogenannten „schlafenden Konten“. Ein Konto, das
mehr als 10 Jahre seitens des Kunden nicht bewegt wurde und das einen Saldo von über 100
Euro aufweist, muss in den dafür eingerichteten zentralen staatlichen Fond mit einer
Vorankündigung von 180 Tagen überwiesen werden (DPR 116/2007).
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
1 - 14
Das Konto International sieht folgende Gutschriften/Belastungen vor:
GUTSCHRIFTEN
BELASTUNGEN
Bareinlagen

Bargeldbehebung am Schalter und
Ausstellung Zirkularscheck

Überweisung im Eingang
Überweisungen im Ausgang
Einlage von Inlandsschecks


Dauerauftrag (bonifico periodico)


Einlage von Schecks, die auf das Ausland gezogen
sind

Umbuchung

Einlage von anderen Effekten, Bankquittungen
und Wechsel

Bankumbuchung

Gutschrift von Wechsel, Tratten und elektronischen
Effekten

Schecks und Wechsel

P.O.S. und E-Commerce Inkassi

Behebungen und Zahlungen mittels Karte
Lastschrift (SDD)







Bedingungen für die Rückvergütung von RID-,
SDD-Lastschriften

Andere Kontobelastungen


Aufladung Wertkarte der Südtiroler Volksbank
Anweisungen mittels virtueller Kanäle und Kiosk
Online-Zahlung
Steuerzahlung
Lastschrift – R.I.D.
Ri.Ba (Ricevuta Bancaria – Bankquittung)
Zahlung mittels Avis (mediante movimento
avvisato - M.A.V.)
Zahlung mittels RAV (Ruoli mediante avviso)
Belastung Bankerlagschein (freccia)
Zahlung von Posterlagscheinen am Schalter
Zahlung CBILL
- nicht zugelassen
 zugelassen
VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE BEANTRAGUNG DES PRODUKTS
Nur an Devisenausländer.
Für weitere Informationen:
Der Wegweiser zum Kontokorrent (Guida pratica al conto corrente), der den Kunden bei der
Wahl des Kontos unterstützt, ist auf der Internetseite www.bancaditalia.it (oder Internetseite
der Bank www.volksbank.it) abrufbar und in allen Filialen der Bank verfügbar.
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
2 - 14





WIRTSCHAFTLICHE BEDINGUNGEN
WIE VIEL KOSTET EIN KONTOKORRENT
Synthetischer Kostenindex (ISC)
PROFILE*
Niedere Operativität (112)
AM SCHALTER
€ 293,10
ONLINE
*in Klammern ist die Gesamtanzahl der Operatio nen für das P ro fil angegeben
Über diese Kosten hinaus müssen [die gesetzlich vorgeschriebene Stempelsteuer laut den geltenden
Steuerbestimmungen,]die auf dem Konto fälligen Haben- und/oder Sollzinsen und die Kontoeröffnungsspesen
berücksichtigt werden.
Die in der Tabelle angeführten Kosten sind nur eine ungefähre Angabe der Kosten und beziehen sich auf 1
Operativitätsprofil, welche von der Banca d'Italia indikativ für Konten ohne Kreditrahmen festgelegt wurden.
Für weitere Informationen: www.bancaditalia.it
Die Spesen im folgenden Prospekt, beschreiben annähernd den Großteil der Gesamtkosten
eines Durchschnittskonsumenten, der Inhaber eines Kontokorrents ist.
Das bedeutet, dass das Prospekt nicht alle Spesenpositionen darstellt. Einige aus dieser
Übersicht ausgeschlossenen Positionen könnten relevant für einzelne Konten und der
Operativität einzelner Kunden sein.
In Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen, werden die Konditionen zu Gunsten der
Bank in ihrem Höchstausmaß und jene zu Gunsten des Kunden in ihrem Mindestausmaß
angeführt.
Falls das KONTO INTERNATIONAL Teil einer Werbeaktion ist, die dem Kunden vorteilhaftere
Konditionen als jene des Informationsblattes gewähren, so wird der Zeitraum für den möglichen
Beitritt zur Werbeaktion auf den dafür vorgesehen Werbeanzeigen, die von Zeit zu Zeit von der
Südtiroler Volksbank veröffentlicht werden, angegebenen.
Falls die vorteilhafteren Konditionen, die der Kunde anhand eines Beitritts zu einer Werbeaktion
erlangt hat, mit einer bestimmten oder zu bestimmenden Fälligkeit zu Ende gehen, dann finden
ab dem Tag nach Fälligkeit die Standard-Konditionen Anwendung, die im Informationsblatt
ausgewiesen werden. Der Kontokorrentvertrag enthält die genaue Dauer des Angebots, auch
dann wenn nur einige der Konditionen mit einer Fälligkeit versehen sind.
Es werden ausschließlich die von der Bank angewandten Kosten und Spesen ausgewiesen. Zu
diesen können eventuelle Spesen und Gebühren externer Dienstleister hinzukommen.
Vor der Auswahl und Unterschrift des Vertrages ist es deshalb von großer Bedeutung den
Abschnitt “Andere wirtschaftliche Bedingungen” aufmerksam durchzulesen.
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
3 - 14
Periodischer Kontoabschluss
Ordentliche Kontoführung
KONTOABSCHLUSS
BESCHREIBUNG
trimestral
Kontoeröffnungsspesen
0,00 Euro
Jährliche Kontoführungsspesen
128,00 Euro
(der Betrag dividiert durch 4 wird trimestral für ein ganzes Trimester
oder einen Trimesteranteil belastet)
Pauschalspesen
0,00 Euro
Jährliche Spesen für die Zinsberechnung und Kontoabschluss
0,00 Euro
Zahlungsinstrumente
Jahresgebühr nationale Bankomatkarte
FIXE SPESEN
nicht im Verkauf
Jahresgebühr internationale Bankomatkarte
20,00 Euro
(Zahlungssystem BANCOMAT® / PagoBANCOMAT® / Fastpay / Maestro)
Kreditkarte nur wenn italienische Steuernummer vorhanden
Jahresgebühr Kreditkarte
(CartaSi Business Plus - Zahlungssystem Visa / Mastercard)
60,00 Euro
(CartaSi Individuale - Zahlungssystem Visa / Mastercard)
35,00 Euro
Jahresgebühr für Mutlifunktionskarte
Home
Banking
WERT
nicht im Verkauf
Jahresgebühr CoB@ web
144,00 Euro
Jahresgebühr direct b@nking
kostenlos (*)
(*die angeführten Spesen beziehen sich auf die Basisversion)
Phone b@nking (Dienst nicht vorgesehen)
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
4 - 14
Erfassung einer jeden einzelnen Operation
Barbehebung am Schalter
3,80 Euro
Andere Operationen am Schalter
2,50 Euro
Automatisierte Operationen
1,90 Euro
Periodische Kundenmitteilungen
Ordentliche Kontoführung
VARIABLE SPESEN
Dokument
Pflicht /
Verfügbare
Fakultativ
Periodizität
Periodisches Übersichtsblatt Pflicht 1 Mal jährlich
pro Jahr
Kontoauszug (rendiconto)
Pflicht 1 Mal jährlich, halbjährlich,
pro Jahr
pro Trimester,
monatlich, 10-tägig
Staffelrechnung
Pflicht 1 Mal jährlich, halbjährlich,
pro Jahr
pro Trimester,
monatlich
Jährliche Kostenaufstellung Pflicht 1 Mal jährlich
pro Jahr
PSD Übersicht
Pflicht 1 Mal monatlich
pro Monat
Pflicht pro
Vorschlag zur einseitigen
Ereignis
Änderung von
Vertragskonditionen
Mahnung
Pflicht pro
Ereignis
Auftragsablehnung
Pflicht pro
Ereignis
Standardperi
Mitteilungsart
odizität
jährlich
Versand in Papierform
0,00 Euro
monatlich
Versand in Papierform
0,00 Euro
pro Trimester
Versand in Papierform
0,00 Euro
jährlich
Versand in Papierform
0,00 Euro
monatlich
0,00 Euro
-
Aushändigung in Papierform
in der Filiale
Versand in Papierform
-
Versand in Papierform
-
In dieser Reihenfolge, je
nach Verfügbarkeit:
- sms
- e-mail
- Versand in Papierform
Behebungen an bankeigenen Geldautomaten in Italien
Spesen
0,00 Euro
10,00 Euro
0,00 Euro
0,00 Euro
Zahlungsinstrumente
(Zahlungssystem BANCOMAT®)
Behebungen an Geldautomaten anderer Banken
2,90 Euro
(Zahlungssystem BANCOMAT®)
Überweisungen in Euro in Italien und EU mit Belastung auf Konto
am Schalter
0,00 Euro
über Internet auf unsere Bank
0,00 Euro
über Internet auf andere Bank
0,50 Euro
Lastschriften
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
0,00 Euro
5 - 14
BESCHREIBUNG
0,00%
Habenzinsen
Nominaler Jahreshabenzinssatz
ZINSEN FÜR EINLAGEN
DEVISENAUSLÄNDER KONTO
Nominaler Jahressollzinssatz
R3L250 + 11,0 Prozentpunkte
(R3L250 = Euribor 3 Monate, Erhebung Wert 1. Arbeitstag des
trimestrale Anpassung des Zinssatzes)
Nominaler Jahressollzinssatz kurzfr. Kredit
(in Prozentpunkten ausgedrückt, die zum jeweils geltenden nominalen
2,5 Prozentpunkte
Jahressollzinssatz hinzugezählt werden)
Kreditbereitstellungskommission (CSA)
2,00%
Überziehungen außer
Kreditrahmen
(mit trimestraler Abrechnung der Kommission dividiert durch 4)
Überziehungs- und Verzugszinssatz
(in Prozentpunkten ausgedrückt, die zum jeweils geltenden nominalen
5,0 Prozentpunkte
Jahressollzinssatz hinzugezählt werden)
Gebühr für die kurzfristige Kreditprüfung (CIV)
für jede autorisierte Bewegung, die eine Überziehung bewirkt
25,00 Euro
über 250,00 Euro
Trimestraler Höchstbetrag
160,00 Euro
Überziehungs- und Verzugszinssatz
(in Prozentpunkten ausgedrückt, die zum jeweils geltenden nominalen
Überziehungen ohne
Kreditrahmen
KREDITRAHMEN UND ÜBERZIEHUNGEN
Kreditrahmen
Trimesters, aufgerundet auf das naechste Viertel,
5,0 Prozentpunkte
Jahressollzinssatz hinzugezählt werden)
Gebühr für die kurzfristige Kreditprüfung (CIV)
für jede autorisierte Bewegung, die eine Überziehung bewirkt
25,00 Euro
über 250,00 Euro
Trimestraler Höchstbetrag
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
160,00 Euro
6 - 14
KAPITALISIERUNG
Periodische Kapitalisierung
trimestral
Bareinlage
am Schalter
Tag der Einlage
über ATM
Tag der Einlage
VERFÜGBARKEIT DER EINGELEGTEN BETRÄGE
Einlage Bankschecks auf dieselbe Filiale
am Schalter
Tag der Einlage
über ATM
Tag der Einlage
Einlage Bankschecks auf andere Filialen
am Schalter
Tag der Einlage
über ATM
Tag der Einlage
Einlage Zirkularschecks unserer Bank
am Schalter
Tag der Einlage
über ATM
Tag der Einlage
Einlage Zirkularschecks anderer Banken - Anweisungen der Banca d'Italia
am Schalter
4 Arbeitstage
über ATM
4 Arbeitstage
Einlage Platzschecks anderer Banken
am Schalter
4 Arbeitstage
über ATM
4 Arbeitstage
Einlage Distanzschecks anderer Banken
am Schalter
4 Arbeitstage
über ATM
4 Arbeitstage
Einlage Auslandsschecks ausgestellt in der Währung des Landes
am Schalter
8 Arbeitstage
über ATM
8 Arbeitstage
Einlage Auslandsschecks ausgestellt in einer anderen Währung als jener des Landes
am Schalter
15 Arbeitstage
über ATM
15 Arbeitstage
Einlage Traveller's Cheques
am Schalter
8 Arbeitstage
über ATM
8 Arbeitstage
Der „Durchschnittlich angewandte globale Zinssatz“ (Tasso Effettivo Globale Medio -TEGM),
laut Art. 2 (1. n. 108/1996), bezüglich der Eröffnung eines Kontokorrentkredites, kann in der
Filiale oder auf der Internetseite der Bank (www.volksbank.it) konsultiert werden.
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
7 - 14
ANDERE WIRTSCHAFTLICHE BEDINGUNGEN
LAUFENDE OPERATIVITÄT UND ORDENTLICHE KONTOFÜHRUNG
BESCHREIBUNG
WERT
Kontoführungsspesen
siehe erster Abschnitt
Vergütung des Guthabens
siehe Abschnitt Habenzinssatz
ZAHLUNGSSYSTEME
BESCHREIBUNG
WERT
Bankomatkarte - Behebung
(Zahlungssystem BANCOMAT® / Maestro)
Behebung in Euro-Ländern (EWU)
2,90 Euro
Behebung in nicht Euro-Ländern (nicht EWU)
2,90 Euro
Spesen Dritter
Behebung in Europa nicht Euro-Länder (nicht EWU)
0,20% + Max. 1,30 Euro
Behebung außerhalb Europa
1,25 Dollar
Bankomatkarte - Zahlung
(Zahlungssystem PagoBANCOMAT® / Maestro / Fastpay)
POS Zahlung in Italien
0,00 Euro
POS Zahlung in Euro-Ländern (EWU)
0,00 Euro
POS Zahlung in nicht Euro-Ländern (nicht EWU)
2,90 Euro
Zahlung FASTPAY
0,00 Euro
Kreditkarte (CartaSi Individuale)
(Zahlungssystem Visa / Mastercard)
Spesen Kontoauszug in Papierform
1,03 Euro
Kommission für Bevorschussung von Bargeld
in Italien 4% min.
0,52 Euro
innerhalb EU 4% min.
0,52 Euro
außerhalb EU 4% min.
5,16 Euro
Schecks
Kommissionen ausgestellte Schecks
Komm. Ausgabe Scheckheft (10 Stücke)
10,00 Euro
Komm. Ausstellung Zirkularscheck
2,00 Euro
Komm. im Inland ausgestellte Bankschecks
spesenfrei
Komm. im Ausland ausgestellte Bankschecks
7,50 Euro
Komm. Unbezahlt-Meldung von Bankschecks - erste Vorlage
8,00 Euro
Komm. Unbezahlt-Meldung von Bankschecks - zweite Vorlage
8,00 Euro
Komm. Erstellung Vorankündigung des Widerrufes zur Scheckausstellung
Komm. Einschreibung in CAI
Komm. Protesterhebung Scheck (% des Betrages)
Komm. für die vinkulierte Depoteröffnung aufgrund verspäteter Zahlung eines
25,00 Euro
25,00 Euro
0,15% Min. 25,00 Euro
Max. 50,00 Euro
35,00 Euro
ausgestellten Schecks
Komm. Anfrage Fotokopie Zirkularscheck
15,00 Euro
Komm. Anfrage Fotokopie Bankscheck
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
8,00 Euro
8 - 14
Kommissionen eingelegte Schecks
Komm. Rückruf von Bankscheck
Komm. Unbezahlt-Meldung von Bankschecks
Komm. Unbezahlt-Meldung von Auslandschecks (in Euro oder Gegenwert)
von Euro 0,01 bis Euro 250,00
von Euro 250,01 bis Euro 500,00
von Euro 500,01 bis Euro 5.000,00
von Euro 5.000,01 bis Euro 50.000,00
über Euro 50.000,00
Komm. Einlage Auslandsschecks ausgestellt in Währung des Landes
Komm. Einlage Auslandsschecks ausgestellt in einer anderen Währung
als jener des Landes
Komm. Einlage Traveller's Cheques
Komm. Inkasso von eigenen Zirkularschecks: gestohlene, verlorene
Komm. Anfrage um Freistellung von vinkuliertem Depot aufgrund verspäteter Zahlung
eines eingelegten Schecks
Komm. Anfrage Fotokopie Scheck
Kursaufschlag bei Wechsel eines Schecks in Fremdwährung
Zahlungen am Schalter
Komm. "Utenze"-Zahlung
Komm. Zahlungen F23/F24
Komm. Zahlung Versicherungsbeiträge
Komm. Zahlung Posterlagschein
Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) unsere Bank
Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) andere Bank
Komm. Zahlung RAV unsere und andere Bank
Komm. Zahlung RiBa unsere und andere Bank
Komm. verschiedene Zahlungen
Zahlungen elektronische Kanäle
Komm. Zahlung Kraftfahrzeugssteuer
Komm. Zahlung Fernsehgebühr
Komm. Zahlung CBILL mittels direct b@nking / CoB@ web
Komm. Zahlung RiBa unsere und andere Bank
Komm. Zahlung RAV unsere Bank
Komm. Zahlung RAV andere Bank
Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) unsere Bank mittels direct b@nking / CoB@ web
Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) andere Bank mittels direct b@nking / CoB@ web
Komm. Zahlung Posterlagschein
Überweisungen
Komm. Überweisungen am Schalter
Komm. Überweisungen über Internet auf unsere Bank
Komm. Überweisungen über Internet auf andere Bank
Zusätzliche Kommission dringende Überweisungen
am Schalter
über CoB@ web
Zusätzliche Kommission Überweisungen Monitoraggio Finanziario unsere Bank
Zusätzliche Kommission Überweisungen Monitoraggio Finanziario andere Bank
Auslandsüberweisungen (in Euro oder Gegenwert)
von Euro 0,01 bis Euro 250,00
von Euro 250,01 bis Euro 500,00
von Euro 500,01 bis Euro 5.000,00
von Euro 5.000,01 bis Euro 50.000,00
über Euro 50.000,00
Andere
Zusatzspesen bei Überweisung mittels Bankscheck gezogen auf ausl. Banken
Rückruf der Zahlung und stop payment
Umbuchung am Schalter
Umbuchung über Internet
Umbuchung über CoB@ web
Bankumbuchungen am Schalter
Bankumbuchungen über CoB@ web
Fremde Bankspesen
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
9 - 14
8,00 Euro
8,00 Euro
3,00 Euro
4,00 Euro
10,00 Euro
15,00 Euro
30,00 Euro
5,00 Euro
5,00 Euro
5,00 Euro
25,00 Euro
35,00 euro
8,00 Euro
Max. 5,00 %
2,00 Euro
0,00 Euro
1,25 Euro
2,50 Euro
0,00 Euro
1,25 Euro
2,00 Euro
2,00 Euro
0,00 Euro
Max. 1,87 Euro
1,00 Euro
1,00 Euro
0,50 Euro
0,00 Euro
0,75 Euro
0,00 Euro
0,75 Euro
0,50 Euro
0,00 Euro
0,00 Euro
0,50 Euro
5,00 Euro
5,00 Euro
5,00 euro
5,00 Euro
3,00 Euro
4,00 Euro
10,00 Euro
15,00 Euro
30,00 Euro
10,00 Euro
20,00 Euro
0,00 Euro
0,00 Euro
0,00 Euro
0,00 Euro
0,00 Euro
wie von Drittbank verrechnet
RID-Lastschriften
Kommission für Belastung
0,00 Euro
Kommission für Widerruf und Rückerstattung
0,00 Euro
Kommission für Belegerstellung
0,00 Euro
SEPA-Lastschriften
Kommission für Belastung CORE
0,00 Euro
Kommission für Belastung B2B
0,00 Euro
Kommission für verspätete Belastung
0,00 Euro
Kommission für Belegerstellung
0,00 Euro
Kommission für Aussetzung und Sperre
0,00 Euro
Kommission für Rückerstattung (Refund)
0,00 Euro
Kommission für Anfrage Mandatskopie
0,00 Euro
Kommission für Gutschrift (Reversal)
0,00 Euro
WERTSTELLUNGEN
BESCHREIBUNG
WERT
Einlage von Bargeld
am Schalter
über ATM
Behebung von Bargeld
am Schalter
über ATM
Wertstellung eingelegter Schecks
Einlage Bankschecks auf dieselbe Filiale
am Schalter
über ATM
Einlage Bankschecks auf andere Filialen
am Schalter
über ATM
Einlage Zirkularschecks unserer Bank
am Schalter
über ATM
Einlage Zirkularschecks anderer Banken - Anweisungen der Banca d'Italia
am Schalter
über ATM
Einlage Platzschecks anderer Banken
am Schalter
über ATM
Einlage Distanzschecks anderer Banken
am Schalter
über ATM
Einlage Auslandsschecks ausgestellt in der Währung des Landes
am Schalter
über ATM
Einlage Auslandsschecks ausgestellt in einer anderen Währung als jener des Landes
am Schalter
über ATM
Einlage Traveller's Cheques
am Schalter
über ATM
Wertstellung ausgestellter Schecks
Abbuchung ausgestellte Schecks
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
10 - 14
Tag der Einlage
Tag der Einlage
Tag der Behebung
Tag der Behebung
Tag der Einlage
Tag der Einlage
Tag der Einlage
Tag der Einlage
Tag der Einlage
Tag der Einlage
1 Arbeitstag
1 Arbeitstag
3 Arbeitstag
3 Arbeitstag
3 Arbeitstag
3 Arbeitstag
8 Arbeitstag
8 Arbeitstag
15 Arbeitstag
15 Arbeitstag
8 Arbeitstag
8 Arbeitstag
Ausstellungsdatum
Tag der Zahlung
Zahlung POS
Durchführung von Überweisungen an
Konten unserer Bank am Schalter
Konten unserer Bank mittels Internet
Konten unserer Bank mittels CoB@ web
Konten anderer Banken am Schalter
Konten anderer Bank mittels Internet
Konten anderer Bank mittels CoB@ web
Maximale Durchführungszeit für Überweisungen im Ausgang
am Schalter
über Internet
über CoB@ web
Maximale Durchführungszeit für Gutschrift Überweisung
Umbuchungen
Umbuchungen in Fremdwährung mit Valutenwechsel
Umbuchungen in Fremdwährung ohne Valutenwechsel
Bankumbuchungen
am Schalter
über CoB@ web
0 Arbeitstage
0 Arbeitstage
0 Arbeitstage
1 Arbeitstag
1 Arbeitstag
1 Arbeitstag
1 Arbeitstag
1 Arbeitstag
1 Arbeitstag
0 Arbeitstage
forex Tage
0 Tage
1 Arbeitstag
1 Arbeitstag
ANDERE
Telepass - Viacard
Kommission für jede einzelne Viacard Abbuchung
max. 1,55 Euro
Kommission für jede einzelne Telepass Family Abbuchung
max. 1,55 Euro
15 Arbeitstage
Garantierte Fristen Einlage Schecks
Die Spesen für die Übermittlung der Bankmitteilungen aller Bankverträge des Kunden werden aud dem Hauptkonto
belastet (Kontokorrent oder Sparbuch)
Postversand
Zusendung normales Kuvert
0,85 Euro
Zusendung schweres Kuvert
1,30 Euro
Zustellung der Post in der Filiale
Trimestrale Forfaitspesen
10,00 Euro
Elektronische Mitteilungen
0,00 Euro
Abruf von Dokumenten am Kiosk
0,10 Euro
Berechnung der gesetzlich vorgesehenen Stempelsteuer
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
laut den geltenden
Steuerbestimmungen
11 - 14
RÜCKTRITT UND BESCHWERDEN
Rücktritt vom Vertrag
1. Der Vertrag ist bis auf Widerruf gültig. Der Kunde hat das Recht jederzeit vom Vertrag
zurückzutreten, indem er der Bank eine schriftliche Vorankündigung von 1 Monat übermittelt.
Die Bank hat das Recht jederzeit vom Vertrag zurückzutreten, indem sie dem Kunden 2 Monate
zuvor schriftlich ankündigt. Sowohl Bank als auch Kunde können die Bezahlung aller offenen
Beträge, die gegenseitig geschuldet sind, verlangen. Der Rücktritt vom Vertrag bedingt die
Schließung des Kontos.
2. Falls einer der Umstände gemäß Art. 1186 ZGB oder ein berechtigter Grund eintreten, kann
die Bank mit sofortiger Wirkung vom Vertrag und von der Scheckkonvention zurücktreten.
3. Falls Bank oder Kunde vom Kontokorrentvertrag zurücktreten, ist die Bank nicht verpflichtet,
die erhaltenen Aufträge durchzuführen und die Schecks zu honorieren, die mit Datum nach
Wirksamkeit des Rücktritts ausgestellt sind.
4. Betrifft der Rücktritt ausschließlich die Scheckkonvention, ist die Bank nicht verpflichtet, die
Schecks zu honorieren, die mit einem späteren Datum als dem Rücktrittsdatum ausgestellt
wurden. Diese Bestimmungen werden unbeschadet der Vorschriften gemäß Art. 9 Ges. 15.
Dezember 1990 Nr. 386 in gültiger Fassung angewandt.
5. In Abweichung der in den Absätzen 1 und 3 dieses Artikels vorgesehenen Bestimmungen,
kann der Kunde in Ausübung des Rücktrittsrechtes der Bank schriftlich, eine längere
Kündigungsfrist als im 1. Absatz dieses Artikels genannt ist, mitteilen. Der Kunde kann
alternativ zur Verlängerung der Kündigungsfrist der Bank die Aufträge und Schecks mitteilen,
die er zu zahlen gewillt ist, insofern diese vor dem Datum des in Kraft tretenden Rücktritts erteilt
worden sind.
6. Die Ausführung der Aufträge und die Zahlung der Schecks, wie in den vorangehenden
Absätzen festgelegt, werden nur innerhalb der Kontokorrentverfügbarkeit durchgeführt.
Auflösung des Vertragsverhältnisses: Maximaler Zeitraum
Die vom Kunden beantragte Vertragsschließung wird normalerweise sofort wirksam und auf
jeden Fall innerhalb von 15 Tagen, nachdem die Bank die entsprechende Mitteilung des
Kunden erhalten hat. Die Kontoschließung setzt die Rückerstattung des ausgehändigten
Scheckhefts und die Löschung aller mit dem Kontokorrent verbundenen Dienste voraus.
Falls mit dem Kontokorrent auch andere Dienste verbunden sind, die zwischen Kunden und
externem Dienstleister abgeschlossen wurden, so kann der für die Schließung notwendige
Zeitraum von dieser Vereinbarung beeinflusst werden.
Beschwerden
Beschwerden werden der Bank an folgende Anschrift gerichtet: Beschwerdestelle Südtiroler
Volksbank, Schlachthofstraße 55 – 39100 Bozen, Email beschwerdestelle@volksbank.it. Die
Bank ist verpflichtet innerhalb 30 Tagen nach Erhalt zu antworten. Falls der Kunde mit der
Antwort nicht zufrieden ist oder innerhalb der 30 Tage keine Antwort erhält, so kann er Rekurs
einreichen bei:
- Arbitro Bancario Finanziario (ABF). Um zu erfahren, wie man sich an den Arbitro wendet,
kann man die Internetseite www.arbitrobancariofinanziario.it besuchen, Informationen bei
den Filialen der Banca d’Italia einholen oder bei der Bank selbst nachfragen.
- Ombudsman-Giurì Bancario beim Conciliatore Bancario Finanziario. Um zu erfahren, wie
man sich an den Ombudsman wendet, kann man die Internetseite
www.conciliatorebancario.it besuchen oder bei der Bank selbst nachfragen.
- Jeder weiteren Mediationsstelle, welche im Register des Justizministeriums eingetragen
und zur Ausübung der Schlichtung von Streitfällen zwischen Bank und Kunde ermächtigt
ist, wie laut Gesetzesverordnung Nr. 28/2010.
Die vorherige Inanspruchnahme eines der genannten Verfahren zur außergerichtlichen
Streitbeilegung ist Voraussetzung für eine eventuelle folgende Berufung an das ordentliche
Gericht.
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
12 - 14
LEGENDE
Bankscheck
CBILL
Durchschnittlich angewandter globaler
Zinssatz (TEGM)
EWU
Gebühr für die kurzfristige Kreditprüfung
(CIV)
Habenzinssatz p.a.
Internet
Jährliche Spesen für Berechnung der
Zinsen und Kommissionen
Kapitalisierung der Zinsen
Kontoauszug
Kontoführungsspesen
Kreditrahmen oder Beleihungen
Kreditbereitstellungskommission
P.O.S.
RID
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
Der Bankscheck ist ein bei Sicht zahlbares
Wertpapier, mit welchem der Inhaber eines
Kontokorrents mit entsprechender Verfügbarkeit
seine Bank anweist eine bestimmte Summe an
einen Dritten zu zahlen.
Die
Ausstellung
eines
Bankschecks
ohne
entsprechende Scheckvereinbarung mit der Bank
oder ohne ausreichende Verfügbarkeit auf dem
Kontokorrent verursacht die Sanktionen laut G.
386/90. Unter anderem wird der Scheckausteller von
der bezogenen Bank bei der Centrale d’Allarme
Interbancaria (CAI) eingetragen.
Bei nicht erfolgter Bezahlung wird der Betrag des
Schecks dem Kontokorrent belastet.
Der Dienst CBILL sieht die Möglichkeit zur Abfrage
und Bezahlung der eigenen Rechnungen in
elektronischer Form vor.
Zinssatz, der jedes Trimester vom
Finanzministerium, wie vom Wuchergesetz
vorgeschrieben, veröffentlicht wird. Um zu
kontrollieren ob ein Wucherzinssatz besteht, muss
der veröffentlichte TEGM aller veröffentlichten Werte
um die Hälfte erhöht werden und mit den von der
Bank verlangten Zinssätze verglichen werden.
Europäische Währungsunion
Spesen für die Verwendung von Bankmittel ohne
vorangehende Kreditgewährung; die Spesen werden
für jede neue Überziehungsautorisierung berechnet.
Jährlicher Zinssatz, um in periodischen Abschnitten
die Zinsen auf den gutgeschriebenen Beträgen
(Habenzinsen) zu berechnen. Diese werden in Folge,
bereinigt vom Steuerrückbehalt, gutgeschrieben.
Der Kunde kann über das eigene Kontokorrent
mittels Internet verfügen durch die Aktivierung des
direct banking und/oder mittels Bankomatkarte über
den Kiosk
Spesen für die periodische Berechnung der Zinsen
(Haben- und Sollzinsen) und für die Berechung
anderer Kommissionen.
Sobald auf dem Konto verrechnet, werden die Zinsen
im Saldo berücksichtigt und erzeugen erneut Zinsen.
Periodische Zusammenfassung der Bewegungen auf
dem Kontokorrent mit detaillierter Beschreibung jeder
Bewegung.
Fixspesen für die ordentliche Verwaltung des Kontos.
Betrag über dem verfügbaren Saldo, den die Bank
dem Kunden zur Verfügung stellt.
Trimestrale Kommission (Prozentsatz), angewandt
auf den finanzierten Betrag und auf die Dauer der
Finanzierung.
point of Sale (Verkaufspunkt); Gerät, das dieZahlung
von Gütern und Dienstenleistungen mittels Karte
erlaubt
Die Lastschrift RID (“Rapporti interbancari diretti”) ist
eine Dienstleistung für das Inkasso von
13 - 14
SDD (SEPA DIRECT DEBIT)
SEPA
Sollzinssatz p.a.
Spesen für periodischen Mitteilungen
Überziehung ohne Kreditrahmen oder
über vorhandenem Kreditrahmen
Verfügbarkeit eingelegter Beträge
Verfügbarer Saldo
Wertstellung (Valuta) bei Behebungen
Wertstellung (Valuta) bei Einlagen
Zirkularscheck
Informationsblatt Nr. CC12
Konto International
aktualisiert: 09.03.2015
Forderungen, welche auf eine laufende
Ermächtigung des Schuldners zugunsten des
Gläubigers beruht, das eigene Kontokorrent mit den
vereinbarten Beträgen aus der Geschäftsbeziehung
zu belasten.
Beim RID unterscheidet man zwischen „RID mit
Fixbetrag“ (für Verbraucher und Nicht-Verbraucher
vorgesehen, wobei Schuldner und Gläubiger einen
fixen Betrag für die periodische Belastung
vereinbaren) und „RID finanziario (Zahlungsvorgänge
seitens Konsumenten und Nicht-Konsumenten in
Verbindung mit der Verwaltung von
Finanzinstrumenten, welche unter die Bestimmung
des Art. 2, Buchstabe I des Gesetzesdekretes N.
11/2010 fallen).
Der SDD Service regelt das Einzugsverfahren der
Kredite einheitlich auf europäischer Ebene,
basierend auf einen einizigen Standardvertrag.
Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem
alle Zahlungen wie nationale Zahlungen behandelt
werden.
Jährlicher Zinssatz, der in periodischen Abschnitten
angewandt wird, um auf die eventuell ausgenützten
Beträge, bezüglich Kreditrahmen und/oder
Überziehungen Sollzinsen, zu berechnen. Die Zinsen
werden in Folge vom Konto abgebucht.
Kommissionen, welche die Bank bei jedem Versand
eines Kontoauszugs, einer Staffelrechnung oder
eines Übersichtsblattes verrechnet, abhängig von der
Periodizität der Mitteilung, die im Vertrag festgelegt
ist.
Betrag, den die Bank akzeptiert hat zu bezahlen,
wenn der Kunde einen Auftrag ausgeführt hat
(Scheck, Abbuchungsauftrag), ohne genügend
Verfügbarkeit auf dem Konto zu besitzen. Es handelt
sich auch um eine Überziehung, wenn der bezahlte
Betrag über den verfügbaren Kreditrahmen liegt.
Anzahl der Tage nachfolgend des Tages der
Operation, ab wann der Kunde über den
gutgeschriebenen Betrag verfügen kann.
Betrag, über den der Kunde frei verfügen kann.
Anzahl der Tage, die zwischen dem Tag der
Behebung und dem Tag ab dem die Zinsen darauf
berechnet werden, vergehen.
Anzahl der Tage, die zwischen dem Tag der Einlage
und dem Tag, ab dem die Zinsen darauf berechnet
werden, vergehen.
Der Zirkularscheck ist ein bei Sicht zahlbares
Wertpapier, mit welchem eine Bank sich verpflichtet,
eine bestimmte Summe an einen Dritten zu zahlen.
14 - 14
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
67 KB
Tags
1/--Seiten
melden