close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe - Emmingen

EinbettenHerunterladen
52. Jahrgang
Freitag, 06.03.2015
Nummer 10
Wählen! Jede Stimme zählt!
- Legen Sie Zeugnis für Jesus Christus ab
- Tragen Sie zur Lebendigkeit der Kirche bei
- Zeigen Sie Verantwortung für Ihre Pfarrgemeinde
- Honorieren Sie den ehrenamtlichen Einsatz der Kandidatinnen und Kandidaten
- Stärken Sie den gewählten Kandidatinnen und Kandidaten den Rücken
Wählen Sie deshalb Ihren Pfarrgemeinderat!
-
Sie haben die Möglichkeit zur Briefwahl oder am 15. März direkt im Wahllokal
(Öffnungszeiten siehe Wahlbenachrichtigungskarte und Gottesdienstplan)
Hinweis für bereits ungültig abgegebene Briefwahlunterlagen
Etliche Briefwähler haben bereits ungültige Wahlunterlagen abgegeben. Zum einen nur den gelben Stimmzettelumschlag bzw. die nicht unterschriebene Wahlbenachrichtungskarte. Für diese Personen besteht die Möglichkeit,
am Wahltag mit Personalausweis oder Wahlbenachrichtigungskarte im Wahllokal erneut ihre Stimme abzugeben.
(Stimmzettel sind vorhanden).
Hinweise für Briefwähler bei allgemeiner Briefwahl
1.
Kreuzen Sie die von Ihnen gewünschten Kandidaten auf dem Stimmzettel an, legen Sie diesen in den Stimmzettelumschlag und kleben Sie diesen zu.
2.
Unterschreiben Sie die Erklärung zur Briefwahl auf der Wahlbenachrichtigungskarte.
3.
Stecken Sie den Stimmzettelumschlag zusammen mit der Wahlbenachrichtigungskarte in den Rücksendeumschlag und kleben Sie diesen ebenfalls zu.
4.
Senden Sie den Wahlbrief per Post an das zuständige katholische Pfarramt oder werfen Sie ihn dort so rechtzeitig ein, dass er bis zum Ende der Wahlhandlung beim Wahlvorstand eingegangen ist (Sonntag, 15. März 2015
um 17.00 Uhr)!
-2 -
Freitag, den 06. März 2015
EMMINGEN-LIPTINGEN
Witthohschule
Bürgermeister Joachim Löffler
privat
920273
Rathaus Emmingen
Telefon
9268-0
Telefax
9268-88
E-mail
info@emmingen-liptingen.de
Internet
www.emmingen-liptingen.de
Rathaus Liptingen
Telefon
Telefax
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen
92097-0
92097-18
9268-92
Bauhof Emmingen
Wassermeister Emmingen,
Arndt Störk
Wassermeister Liptingen,
Reinhold Renner
9091260
920181
309
Feuerwehr
112
DRK Rettungswache/Notfälle
Polizei Tuttlingen
Achtklässler knüpfen Armbänder
In Vorbereitung auf das Frühlingsfest (Tag der offenen Tür) der Werkrealschule Witthohschule am Donnerstag, den 19. März 2015, knüpften die Schüler der 8. Klasse aus Nylonseilen,
wie sie bei der Herstellung von Fallschirmen benützt werden, bunte Armbänder. Angeleitet
hierzu wurden sie von Frau Martina Lentschig, die sich wieder einmal für die Schüler Zeit
genommen hatte.
Nach anfänglichen Problemen ... welcher Faden zuerst? ... wie rum? ... wie fest? ... klappte es
immer besser. Schließlich hatten alle zwei Armbänder gefertigt - eines für den Eigenbedarf,
das andere zum Verkaufen am Frühlingsbasar.
19222
07461/9410
badenova AG u. Co. KG
07462/9444-0
badenova Bereitschaftsdienst
01802-767767
Energiedienst Rheinfelden (Emmingen)
Störungsnummer
07623/92-1818
EnBW Störungsnummer (Liptingen)
0800/3629-477
Telefonseelsorge
0800/1110111
0800/1110222
Alten- und Krankenpflege
für Emmingen
07704/224
und Liptingen, Soz. St. “St. Beatrix”
Fachstelle für Pflege und Senioren,
Gartenstraße 22, 78532 Tuttlingen
Tel. 07461/9008998 Fax 07461/9008999
E-Mail: info@fps-tut.de, Internet: www.fps-tut.de
Familienpflege
0771/8322810
Probleme mit Drogen?
Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle, Drogen- und Alkoholberatung,
Freiburgstr. 44,
78532 Tuttlingen
Tel. 07461/966480
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr,
Offene Sprechstunde ansonsten
Gespräche nach Vereinbarung
Der jeweils Dienst habende Arzt an
Wochenenden und Feiertagen sowie
die Nachtapotheke können bei der
Rufnummer 01805/19292370 erfragt
werden. Das Telefon ist Tag und Nacht
besetzt. Der jeweils Dienst habende
Zahnarzt kann bei der Rufnummer
01803/222 555 20 erfragt werden.
Das Telefon ist Tag und Nacht besetzt.
Rettungsdienst für akut lebensbedrohliche Notfälle unter Tel. 112.
Tanz-Projekt unter fachkundiger Leitung
Jeden Montag von 14 - 15 Uhr tanzen die Sechstklässler - nicht den Lehrern auf der Nase herum, sondern richtig - unter fachkundiger Leitung von Jessica Milie (Maxxdance Tuttlingen)!
Zur Musik „Hard Out Here“ von Lilly Allen studieren sie eine Choreographie ein, die den Schülern viel Spaß macht - Mädchen wie Jungs!
Die Mitschüler, Lehrer, Eltern, Angehörigen und sonstigen Besucher unseres Frühlingsfestes
am 19. März 2015 erwartet eine fetzige Darbietung.
-3 -
Freitag, den 06. März 2015
EMMINGEN-LIPTINGEN
Thorsten Tritschler vom Musikverein Trachtenkapelle Emmingen ab Egg wird zum Kreisverbandsehrenmitglied des Blasmusik-Kreisverbandes Rottweil-Tuttlingen ernannt
Im Rahmen der Kreisverbandshaupttagung des Blasmusik-Kreisverbandes
Rottweil-Tuttlingen
am 01.03. in Balgheim wurde Thorsten
Tritschler vom Musikverein Trachtenkapelle Emmingen ab Egg
zum Kreisverbandsehrenmitglied ernannt.
Diese seltene Ehrung
erhalten
Mitglieder
des Kreisverbandes in
Anerkennung hervorragender Verdienste.
Herr Thorsten Tritschler ist seit über 30 Jahren Dirigent, davon 25
Jahre in Emmingen,
und erhielt die Ehrenurkunde aus den Händen des Kreisverbandsvorsitzenden Ottmar Warmbrunn. Er ist auch
das erste Mitglied des Musikvereins Trachtenkapelle Emmingen ab
Egg, das diese Ehrung erhalten hat.
DRK
Emmingen-
Liptingen
Du willst in Notfällen helfen können,
Spaß haben und andere Kids treffen?
DANN BIST DU BEI UNS GENAU RICHTIG!
Wo? FW-Magazin in Liptingen
Was? Jugendrotkreuz
Wie viele? Alle interessierten Kids treffen sich mittwochs um
17.30 Uhr. Kinder aus Emmingen treffen sich
um 17.15 Uhr auf dem Schulhof der
Hauptschule.
Welche? Kids ab 7 aus Emmingen und Liptingen
Warten? Musst du nicht! Komm einfach vorbei und schau es dir an
Auf Euer Kommen freut sich das JRK-Team Emmingen-Liptingen
Denise, Carmen, Anja und Sabine
Einladung zur
Gemeinderatssitzung
06.03.
Hans-Harald Krantz
Neuhauser Straße 24
81 Jahre
Werttonne
Dienstag, 10.03.
Biomüll
Mittwoch, 11.03.
08.03.
Wolfgang Kubin
Uhlandstraße 3
76 Jahre
Voranzeige
Schadstoffmobil
09.03.
Otto Königsmann
Neuhauser Straße 19
78 Jahre
in Emmingen
Freitag, 13.03.
Parkplatz Erich-Stärk-Straße
in der Zeit von 13.00 - 14.15 Uhr
Karl Maurer
Schloßbühlstraße 5
74 Jahre
in Liptingen
Samstag, 14.03.
Gemeinschaftshaus
in der Zeit von 8.00 - 9.15 Uhr
Ruth Hinz
Talstraße 22
74 Jahre
10.03.
Herbert Fürderer
Rosenstraße 28
76 Jahre
Walter Sautter
Erich-Stärk-Straße 10
74 Jahre
Julius Reiter
Kirchbühlstraße 9
72 Jahre
Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters findet im Rathaus Liptingen am Montag, 09. März 2015, in der Zeit von 15.00
- 16.30 Uhr, statt. Wenden Sie sich an den
Bürgermeister, wenn Sie Anliegen und Probleme haben. Sie können auch gerne außerhalb der genannten Sprechstunden, nach
jeweiliger vorheriger telefonischer Terminvereinbarung, mit dem Bürgermeister persönlich sprechen.
Am kommenden Montag, 09. März 2015,
findet ab 19.30 Uhr im Sitzungssaal des
Rathauses in Liptingen eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.
Tagesordnung:
1.) Frageviertelstunde für die Zuhörerschaft
2.) Antrag aus dem Gemeinderat zur Erweiterung des Ökodorfes Emmingen-Liptingen
auf Liptingen und in Emmingen
3.) Zuschussantrag des DRK Liptingen
- Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges
4.) Anträge auf Änderung von Sitzungsprotokollen
a) Niederschrift der öffentlichen Sitzung
des Gemeinderates vom 26.01.2015
b) Niederschrift der öffentlichen Sitzung
des Gemeinderates vom 19.01.2015
c) Niederschrift der öffentlichen Sitzung
des Gemeinderates vom 08.12.2014
d) Niederschrift der öffentlichen Sitzung
des Gemeinderates vom 10.11.2014
5.) Bekanntgaben, Anfragen und Wünsche
der Gemeinderäte
Die gesamte Einwohnerschaft ist zur Teilnahme an dieser Gemeinderatssitzung recht
herzlich eingeladen.
Die Gemeinderatsvorlagen zu TOP 2 - 4 können auf der Startseite der Homepage der
Gemeinde eingesehen und/oder heruntergeladen werden.
-4 -
Freitag, den 06. März 2015
EMMINGEN-LIPTINGEN
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
Berichtigung
Im Gemeindeblatt letzte Woche ist der Bericht „Aus dem Technischen Ausschuss“
abgedruckt. Bei „Baugesuche“ beim Punkt
b) muss es Neuhauser Straße 4 heißen und
nicht Emminger Straße 4.
Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen!
Waldführungstermin im Friedwald Hegau-Emmingen
mit Friedwaldförster Wolfgang Hafner
Die nächste Waldführung findet wie folgt
statt:
Freitag, den 20.03.2015
Treffpunkt um 15.30 Uhr am Friedwaldparkplatz.
Anmeldung unter Telefon 06155/848-200.
Sonderführungen sind nach Absprache jederzeit möglich.
Information der Gemeindekasse an die Wasserkunden der
Gemeinde
Wasserzähler-Austausch
Gemäß der Eichordnung ist die Gemeinde
verpflichtet, alle 6 Jahre die eingebauten
Wasserzähler gegen neu geeichte Zähler
auszutauschen. Mit der Austausch-Aktion
wird in Kürze begonnen und soll im Laufe
des Jahres durchgeführt werden. Die Auswechslung der Zähler erfolgt jeweils in gesamten Straßenzügen. Es kann also durchaus sein, dass auch ein Zähler gewechselt
wird, dessen Eichfrist noch nicht abgelaufen
ist. Der Austausch der Wasseruhren ist für
die Kunden kostenlos.
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen e.V.
Hauptversammlung
Zu unserer diesjährigen Hauptversammlung
am Mittwoch, den 18. März 2015, 20:00
Uhr, im Alten Kindergarten Liptingen laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner
des Vereines sehr herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht der Schriftführerin
3. Bericht des Kassier
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bericht der Einsatzleitung
6. Bericht des Vorsitzenden
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Wahlen
9. Wünsche und Anträge
10. Verschiedenes
Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Rottweil Villingen-Schwenningen
Der Arbeitsmarkt im Februar: Trotz Winterwetter stabiler Arbeitsmarkt - Bei
9.085 Arbeitslosen in der Region bleibt
Quote auf 3,4 Prozent
Kräftiger Anstieg der Kräftenachfrage:
1.585 neue Stellenangebote
Auf dem Arbeitsmarkt in der Region
Schwarzwald-Baar-Heuberg brachte der
Februar keinen saisonalen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Im Berichtszeitraum gab es
wieder kräftige Bewegungen: Es meldeten
sich 2.525 Männer und Frauen erstmals oder
erneut arbeitslos, 1.015 unmittelbar aus
vorheriger Erwerbstätigkeit. Dem standen
2.580 Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit gegenüber. Davon nahmen 840 Männer
und Frauen eine Beschäftigung auf sowie
565 weitere eine Ausbildung oder Maßnahme.
Unter dem Strich sank der Bestand an Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 50
auf 9.085 Personen. Der Agenturbezirk Rottweil - Villingen-Schwenningen liegt damit
bei der Arbeitslosenquote von aktuell 3,4
Prozent weiterhin unter dem Landesschnitt
von jetzt 4,1 Prozent. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren im Februar in der Region 8.935
Arbeitslose gezählt worden, 150 weniger
als jetzt. Die Quote betrug in der Region vor
Jahresfrist ebenfalls 3,4 Prozent.
Freitag, den 06. März 2015
„Nur ein Agenturbezirk in Baden-Württemberg hat derzeit eine niedrigere Arbeitslosenquote als die Gewinnerregion mit aktuell
3,4 Prozent. Nach einem Rückgang um ein
Zehntel liegt die Quote im Agenturbezirk
Ulm derzeit bei 3,3 Prozent“, hält Agenturchefin Erika Faust fest.
Im Februar meldeten Betriebe und Verwaltungen aus der Region SchwarzwaldBaar-Heuberg dem Arbeitgeber-Service der
Agentur Rottweil - Villingen-Schwenningen
wieder 1.585 Stellenangebote zur Besetzung, 690 mehr als im Vormonat - und auch
350 mehr als im Vorjahr. Der Stellenbestand
stieg wieder auf 4.300 Angebote.
„Dieses Stellenangebot ist attraktiv und
vielfältig. Gesucht werden Arbeitskräfte vor
allem mit Fertigungs- (2.235) sowie mit kaufmännischen (500) und Gesundheitsdienstberufen (500). Der Arbeitgeber-Service steht
den Betrieben als Ansprechpartner persönlich, telefonisch und per E-Mail zur Verfügung“, so Faust.
Im Landkreis Tuttlingen wurden im Februar
2.225 Arbeitslose gezählt, 85 weniger als im
Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank dort
gegenüber Januar um ein Zehntel auf 2,9
Prozent. Im Kreis Rottweil nahm die Zahl der
Arbeitslosen um 50 auf 2.365 ab. Dort blieb
die Quote bei 3,1 Prozent unverändert. Im
Schwarzwald-Baar-Kreis gab es mit plus 80
auf 4.495 einen leichten Anstieg bei den Arbeitslosen. Die Quote kletterte dort um ein
Zehntel auf aktuell 4,0 Prozent.
Knapp 4.590 Arbeitslose zählten im Februar
2015 zu den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten nach dem zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II), 65 mehr als im Januar und 15
mehr als im Februar des Vorjahres.
Klinikum Landkreis Tuttlingen
Informationsveranstaltung mit Kreißsaalführung für werdende Eltern am
Dienstag, den 10.03.2015
Am Dienstag, den 10.03.2015 findet um
19.00 Uhreine Informationsveranstaltung
der Frauenklinik am Klinikum in Tuttlingen
statt.
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden
den künftigen Eltern Informationen rund
um die Geburt und die Zeit danach vermittelt. Außerdem kann die gesamte Abteilung
(Kreißsaal, Mutter-Kind-Station etc.) besichtigt werden. Eine Ärztin und eine Hebamme
stehen für persönliche Fragen und weitere
Informationen rund um die Geburt zur Verfügung.
Die Informationsveranstaltungen finden
monatlich jeweils dienstags um 19.00 Uhr
im Klinikum in Tuttlingen statt. Treffpunkt ist
im Konferenzraum. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich. Wir
freuen uns auf Ihr Kommen!
Die nächste Kreißsaalführung findet dann
wieder in Rahmen des Nachmittages der offenen Tür am 19.04.2015 statt.
Weitere Informationen finden Sie auch auf
unserer Homepage www.klinikum-tut.de.
Informationsveranstaltung der Klinik für
Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
am 11.03.2015 um 19.00 Uhr zum Thema:
-5 „Goldstandard: Endoskopische Operationen? Vorteile, Nutzen und Grenzen einer
modernen OP Technik.“
Im Rahmen der Vortragsreihe am Klinikum Landkreis Tuttlingen referiert Fachärztin Dr. Elke Liebgott-Wrobel am Gesundheitszentrum Tuttlingen, über das
Thema„Goldstandard: Endoskopische Operationen? Vorteile, Nutzen und Grenzen einer modernen OP Technik.“
In den letzten Jahren hat die moderne OP
Technik, wie etwa die Endoskopie, viele konventionelle Operationsverfahren verdrängt,
die früher als Goldstandard galten. Eine
endoskopische Operation, auch minimalinvasive Chirurgie genannt, ist ein Eingriff
für den man nur kleine Schnitte benötigt, so
dass der Patient sich wesentlich schneller
erholt, weniger Schmerzen erleidet und früher entlassen werden kann. Hierdurch wird
das Risiko von auftretenden Komplikationen
maßgeblich verringert.
Durch die minimal-invasive Art haben endoskopische Operationen den Vorteil, dass vergleichsweise kleine äußere Narben zurückbleiben. Ein solcher Eingriff wird mithilfe
eines Sichtgeräts, dem Endoskop, durchgeführt, um einen Einblick in das Körperinnere
zu bekommen. Dies geschieht z.B. bei der
Entfernung der Gallenblase wegen Steinerkrankungen, Leistenbrüchen und Dickdarmoperationen. Ist aber alles „Machbare“ auch
sinnvoll? Wo liegen die Grenzen der endoskopischen Operation?
Der Arzt entscheidet in jedem Fall individuell zusammen mit dem Patienten, welches
Operationsverfahren aus medizinischer
Sicht sinnvoll ist und dadurch der Gesundheitszustand verbessert werden kann.
Der Vortrag soll Sie auf den aktuellen Stand
moderner Operationstechniken bringen
und Sie über die Vorteile, Nutzen sowie
Grenzen von endoskopischen Operationen
informieren. Anschließend haben Sie die
Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Veranstaltung findet im Konferenzraum
des Gesundheitszentrums Tuttlingen
statt.
Kursangebot „Ein neuer Lebensabschnitt
beginnt, die richtige Einführung von Beikost“ am Klinikum Landkreis Tuttlingen
Die frisch gebackenen Eltern erhalten in
diesem Kurs Informationen und Tipps, wie
der Speiseplan ihres Kindes im 2. Lebenshalbjahr gestaltet werden kann - selbstverständlich unter Berücksichtigung aktueller
Ernährungsempfehlungen. Information und
Anmeldung bitte über die Mutter-Kind-Station des Klinikums, Tel.-Nr. 07461/97-1031
bzw. station31@klinikum-tut.de.
Der nächste Kurs findet am Mittwoch,
den 18.03.2015 um 9.30 Uhr im Klinikum
in Tuttlingen statt.
Nähere Informationen erhalten Sie auch auf
unserer Homepage www.klinikum-tut.de.
Wir freuen uns auf Sie!
Stillkurs am Klinikum Landkreis Tuttlingen in Zusammenarbeit mit der AOK –
Die Gesundheitskasse
In Zusammenarbeit mit der AOK – die Ge-
EMMINGEN-LIPTINGEN
sundheitskasse finden am Klinikum in Tuttlingen Stillkurse für werdende Eltern statt. In
gemütlicher Atmosphäre erfahren werdende Mütter bzw. Paare, warum Stillen wichtig
für Mutter und Kind ist, wie das Baby angelegt wird und vieles mehr.
Der nächste Stillkurs findet am Samstag,
den 21.03.2015 um 09.30 Uhr im Klinikum statt.
Für diesen Kurs sind noch einige Plätze
frei – wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
Die Stillkurse finden üblicherweise im
zweimonatlichen Rhythmus am Klinikum in
Tuttlingen statt. Bitte melden Sie sich unter
Tel.-Nr. 07461/97-1031 bzw. E-mail: station31@klinikum-tut.de an.
Beschwerdemanagement
am
Klinikum Landkreis Tuttlingen wurde am
15.12.2014 zum zweiten mal ausgezeichnet
Die Zufriedenheit der Patienten und Besucher steht im Klinikum Ladkreis Tuttlingen
hoch im Kurs. Im Frühjahr 2010 durfte sich
das Klinikum, als eine der ersten Kliniken,
erstmals über das Zertifikat „Kundenorientiertes Beschwerdemanagement im Gesundheits- und Sozialwesen“ freuen. Im
Dezember 2014 erfolgte die erfolgreiche
Rezertifizierung.
Die Grundlage des Zertifizierungsverfahrens
ist die „Hamburger Erklärung zum patientenorientierten Umgang mit Beschwerden“,
eine freiwillige Selbstverpflichtung der
Hamburger Krankenhäuser. Dieser Prüfungskatalog für das neue Siegel wurde direkt aus der Praxis heraus von Krankenhausmitarbeitern aus insgesamt fünf deutschen
Kliniken erarbeitet.
In einem eintägigen Zertifizierungsaudit im
Dezember 2014 wurde das Beschwerdemanagement des Klinikum Landkreis Tuttlingen vom externen Auditor Markus Linniek
unter die Lupe genommen. Das Ziel der
Zertifizierung ist eine Gewährleistung und
eine aktuelle Bestätigung des Verfahrens
bezüglich der Zufriedenheit der Patienten,
Besucher, Angehörigen und Mitarbeiter.
Die Zufriedenheit der Kunden im Klinikum
Landkreis Tuttlingen nimmt einen sehr hohen Stellenwert ein. Nun erfolgte die erneute Ausstellung des Zertifikats, das dem
Klinikum Landkreis Tuttlingen ein Kundenfreundliches Beschwerdemanagement bescheinigt.
Die Abteilung Qualitätsmanagement reagiert auf die Anregungen und Beschwerden der Patienten, Angehörigen und Besucher zeitnah und setzt sich bei Beschwerden
direkt mit der Person in Verbindung, um eine
schnelle Klärung des Anliegens bewirken zu
können. Wünsche, Lobe und Anregungen
bzw. Verbesserungsvorschläge werden gerne entgegengenommen und von Patienten
und Besuchern oft geäußert.
„Die Patienten und Besucher des Klinikums
können uns sehr helfen, Verbesserungen zu
erzielen, indem Sie uns Ihre Wünsche und
Erwartungen mitteilen. Ihre Anregungen
helfen uns, die Qualität der Patientenversorgung stetig zu verbessern“, so Geschäftsführer Eberhard Fricker.
Mit unserem Hausformular, auf unserer
Homepage unter der Rubrik „Ihre Meinung
Freitag, den 06. März 2015
ist uns wichtig“ oder auch durch einen Anruf
oder ein Gespräch, können die Besucher des
Klinikum Landkreis Tuttlingen ihre Meinung
äußern.
Die quartalsmäßigen Patientenbefragungen
dienen zusätzlich dazu, die Zufriedenheit
der Patienten, nach ihrem stationären Aufenthalt zu erheben. Für die Mitarbeiter ist es
sehr wichtig, die Beschwerden der Patienten
zu kennen. Somit haben wir eine Wertschätzung der eigenen Tätigkeiten in allen Bereichen und erkennen unsere Verbesserungspotentiale, um an diesen zu arbeiten.
„Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Mitarbeitern für die gute Leistung, Ihr
Engagement und Ihre hervorragende Arbeit.
Wir sehen diese Auszeichnung als die Anerkennung unserer Arbeit und gleichzeitig zeigt es
uns auch, dass wir in unseren Anstrengungen
nicht nachlassen.“
so Geschäftsführer Eberhard Fricker abschließend.
Regierungspräsidium Freiburg
Referat Naturschutz und Landschaftspflege
Natura 2000-Managementplan für das
FFH-Gebiet 8118-341 „Hegaualb“ und
das Vogelschutzgebiet 8018-401 „Höwenegg“
Öffentliche Auslegung
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
der Entwurf des Natura 2000-Managementplans zum FFH-Gebiet 8118-341 „Hegaualb“
und zum Vogelschutzgebiet 8018-401 „Höwenegg“ wird im Zeitraum 9.3.-30.4.2015
öffentlich ausgelegt.
Im Managementplan (MaP) sind die Ergebnisse der Kartierungen (2011/2012) der
geschützten FFH-Lebensraumtypen und
- Arten im Gebiet dargestellt. Er enthält außerdem Ziele und Maßnahmenempfehlungen für deren Erhaltung und Entwicklung.
Die Ergebnisse der Bewirtschaftergespräche
(2012) und der Beiratsbesprechung (2013)
sind hierbei eingeflossen.
Auslegungsorte sind zu den üblichen Öffnungszeiten:
t Rathaus Engen; Bauamt, Marktplatz 2, 2.
OG, Mo-Do 8-12
t Rathaus Tengen; Marktplatz 1, Glas-Besprechungsraum im Erdgeschoss
t Rathaus Immendingen; Bürgerservice,
Zimmer 001, Schlossplatz 2
t Landratsamt Tuttlingen (PLZ 78532), Untere Naturschutzbehörde, Bahnhofstraße
100, Zimmer 273
t Landratsamt Tuttlingen (PLZ 78532), Untere Landwirtschaftsbehörde, Alleenstraße
10, Foyer
t Landratsamt Konstanz, (PLZ 78467), Untere Naturschutzbehörde, Benediktinerplatz
1, Raum B 225
t Landratsamt Konstanz, 78333 Stockach,
Amt für Landwirtschaft, Winterspürer Str.
25, Zi. 322 (3. OG)
-6 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
Der externe Auditor Markus Linniek prüft die Unterlagen während des Zertifizierungsaudits zum
Kundenorientierten Beschwerdenmanagement.
Die Unterlagen stehen ebenfalls ab 9.3. 2015
auf den Seiten der LUBW zum Download bereit unter http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/44495/ . Die Landwirte haben auch die Möglichkeit über FIONA
die kartierten FFH-Mähwiesen einzusehen.
Regionalbüro für berufliche
Fortbildung Tuttlingen
Bereit für Neues? Start mit beruflicher
Weiterbildung!
Für Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner des Regierungspräsidiums
Freiburg zur Verfügung:
Ref. 56 - Naturschutz und Landschaftspflege:
Verfahrensbeauftragte: Martina Ossendorf
(0761/208-4228),
martina.ossendorf@rpf.bwl.de
Stellvertreterin: Regina Biss
(0761/208-4139), regina.biss@rpf.bwl.de
Kreisreferent
(KN):
Ernst
Stegmaier
(0761/208-4129),
ersnst.stegmaier@rpf.bwl.de
Kreisreferent (TUT): Joachim Genser
(0761/208-4227),
joachim.genser@rpf.bwl.de
Ref. 82 - Fachbereich Forstpolitik und Forstliche Förderung:
Forstliche Fragen: Dietmar Winterhalter
(0761/208-1410),
dietmar.winterhalter@rpf.bwl.de
Sie haben für die Dauer der Planauslegung, also vom 9.3. bis einschließlich
30.4.2015 die Möglichkeit, zum Managementplan Stellung zu nehmen. Später
eingehende Stellungnahmen können leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte richten Sie Ihre Stellungnahme an das
Regierungspräsidium Freiburg, Referat 56, z.
Hd. Frau Ossendorf, Bissierstr.7, 79114 Freiburg. Oder per E-Mail an: martina.ossendorf@rpf.bwl.de.
Aus den Stellungnahmen sollte hervorgehen, auf welche Flächen im FFH-Gebiet Sie
sich beziehen. Hilfreich ist hier – soweit bekannt – die Angabe der Flurstücksnummer
sowie des Gemeinde- und Gemarkungsnamens oder die Markierung der angesprochenen Fläche auf einem Kartenausschnitt.
Das Regionalbüro für berufliche Fortbildung
Tuttlingen präsentiert auf der Jobs for Future, Messe Villingen-Schwenningen, vom
12.3.-14.3.2015 aktuelle Informationen zur
beruflichen Weiterbildung, informiert Sie in
Halle C Forum III mit einem interessanten
Vortragsprogramm und bietet kompetente,
neutrale und kostenfreie Beratung am Stand
C.45 in Halle C. Die Messe öffnet von 10.00
bis 17.00 Uhr.
Qualifizierung, Wiedereinstieg, berufliche
Neuorientierung oder Karriere - diese Ziele
lassen sich am besten erreichen, wenn man
über aktuelles Wissen, Kenntnisse und Fertigkeiten verfügt. Das umfassende Angebot
des Netzwerks für berufliche Fortbildung
können Besucher auf der Jobs for Future
kennenlernen: vom Business-English bis
zum berufsbegleitenden Master, vom Einstieg in die Altenpflege bis zum Erwerb des
SAP-Führerscheins, vom CNC Kurs bis zur
Umschulung als Mechatroniker. Gleichzeitig
findet ein interessantes Forumsprogramm
in der Halle C, Forum III statt, das an jedem
Messetag Kurzvorträge und ausführliche
Workshops umfasst. So findet am Donnerstag um 15.15. Uhr ein Workshop zum Thema
Selbstmarketing und wie man zum Markenzeichen wird, statt. Am Freitag wird um
15.00 Uhr, präsentiert, wie man passende
Stellen dort finden, wo keiner sie sucht und
am Samstag, ab 11.00 Uhr präsentiert Hans
Georg Willmann, was Personalchefs wirklich
Freitag, den 06. März 2015
interessiert und trainiert mit Besuchern live,
wie man sich als Bewerber verhält. Das vollständige Programm ist unter www.fortbildung-bw.de oder www.jobsforfuture-vs.de.
zu finden.
Zweckverband Ringzug
Schwarzwald-Baar-Heuberg
Geführte Ringzug-Wanderung am Mittwoch, 11. März 2015
Rund um Stadtbefestigung der alten
Reichsstadt
Die älteste Stadt Baden-Württembergs weist
gut erhaltene Abschnitte der ehemaligen
Befestigung vor. Wanderführer Karl Hezinger vom Schwäbischen Albverein Rottweil
zeigt im Rahmen dieser geführten RingzugWanderung interessante Blickfänge an der
zu großen Teilen erhaltenen Stadtmauer.
Der Treff für interessierte Teilnehmer aus der
ganzen Region ist in Rottweil um 12:45 Uhr
am Eingang des Bahnhofsgebäudes.
Startpunkt der nächsten Ringzug-Wanderung am 11. März ist der Bahnhof Rottweil.
Die Abfahrtszeit aus Richtung Donaueschingen ist um 12:10 Uhr über Villingen 12:22
Uhr, Schwenningen 12:29 Uhr und Trossingen Stadt um 12:28 Uhr. Aus Richtung Leipferdingen fährt der Ringzug ab um 11:28
Uhr über Immendingen um 11:44 Uhr, ab
Tuttlingen um 11:58 Uhr und ab Spaichingen um 12:20 Uhr.
Die Winterwanderung beginnt am Bahnhof
und führt um die Stadtmauern der ehemaligen Reichsstadt. Sie zeigt, wie die Staufer
um 1190 die Stadt auf der Muschelkalkplatte
hoch über dem Neckar für die damalige Zeit
uneinnehmbar gegründet haben und weshalb die Stadt im 30-jährigen Krieg trotzdem
eingenommen wurde. Ins Auge sticht das
Schwarze Tor, in dessen Zellen Gefangene
untergebracht wurden. Der halbrunde Pulverturm war in der Reichsstadtzeit Lagerort
für das lokal erzeugte Schießpulver.
Die Wanderung dauert zwei Stunden. Abschließend besteht die Möglichkeit zur
gemeinsamen Einkehr. Vom Bahnhof Rottweil kann die Rückfahrt um 16:53 Uhr in
Richtung Bräunlingen und um 17:16 Uhr
Richtung Tuttlingen bzw. Leipferdingen angetreten werden. Der Zweckverband Ringzug empfiehlt Teilnehmern das TagesTicket
Single bzw. Gruppen ab drei Personen das
TagesTicket Gruppe. Die Teilnahme ist bei
jedem Wetter ohne Voranmeldung und Zugehörigkeit zu einem Wanderverein möglich. Entsprechend der Jahreszeit wird festes
Schuhwerk empfohlen. Für weitere Auskünfte ist Wanderführer Karl Hezinger unter der
Telefonnummer 0741/1755168 erreichbar.
Die Tuttlinger Realschulen
stellen sich vor
Die beiden Tuttlinger Realschulen bieten
auch dieses Jahr allen interessierten Eltern
und deren Kindern die Möglichkeit, die
-7 Schulen zu besichtigen und sich zu informieren.
Die Ludwig-Uhland-Realschule informiert
am Donnerstag, 12. März 2015 um 15.00
Uhr und um 17.30 Uhr, es werden zu beiden Zeiten Rundgänge angeboten.
Die Schulleitung der Hermann-HesseRealschule informiert am Donnerstag, 19.
März 2015, wahlweise um 16.00 Uhr und
um 19.00 Uhr. Von 16.00 – 19.00 Uhr erhalten die Gäste Einblicke in die Räumlichkeiten und in das Schulgeschehen.
Eingeladen sind alle Eltern und Kinder der
Klassen vier und fünf aus Tuttlingen sowie
den umliegenden Gemeinden.
Anmeldung:
Rathaus Emmingen
Bürgerbüro
Anmeldezeiten:
Mo. - Fr. 8.00 - 11.30 Uhr
Do.
14.00 - 18.00 Uhr
TELEFON: 07465/9268-14
FAX: 07465/9268-88
e-mail:
irmgard.haebe@emmingen-liptingen.de
Die Anmeldung für einen VHS-Kurs kann
jetzt auch über das Internet erfolgen. Das
gesamte Programm finden sie unter www.
vhs-tuttlingen.de. Bitte denken Sie an die
Angabe Ihrer Bankverbindung!! (Die Kursgebühr wird nach Kursbeginn abgebucht).
Spielkreis-Gesellschaftsspiele
In diesem Kurs wird eine bunte Palette an
Spielen angeboten. Spiele, die Spaß machen, scheinbar keinen Sinn haben, schlau
machen, herausfordern, die Fantasie anregen, neugierig machen, anregen oder auch
entspannen, Spiele für Spielfreudige und
Spielmuffel. Der Kurs bietet die Möglichkeit,
spielerisch neue Leute kennen zu lernen
und macht den Abend bunter.
EL10725
4 mal mittwochs, ab Mi, 18.03.15, 19.00 20.30 Uhr
Grundschule Liptingen, Emminger Str. 27
Kleingruppe
Leitung: Franziska Martin
Gebühr: 28,00 €, Mitglieder: 26,00 €
Wochenspruch:
„Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht
zurück, der ist nicht geschickt für das Reich
Gottes.“
(Lukas 9, 62)
Freitag, 06.03.2015
Kreuzkirche Möhringen:
19:00 Uhr ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag
EMMINGEN-LIPTINGEN
Sonntag, 08.03.2015
Friedenskirche Emmingen:
09:30 Uhr letzter Gottesdienst zur Predigtreihe
Titel „Denn ein Mensch, der da isst und trinkt
und hat guten Mut bei all seinem Mühen,
das ist eine Gabe Gottes“ Kohelet 3, 14
und Kinderkirche anschl. Kirchenkaffee
Vikar Lauer
Montag, 09.03..2015
Friedenskirche Emmingen:
17:00 Uhr Jungschar 1.-4. Klasse
Mittwoch, 11.03.2015
Friedenskirche Emmingen:
16:15 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 12.03.2015
Friedenskirche Emmingen:
19:30 Uhr Elternabend für den Jahrgang, der
im Mai 2015 konfirmiert wird
20:00 Uhr Bibel-Treff
Brunchgottesdienst für Jugendliche
feiern - essen - hören mit der Band konkret
Sonntag, 15. März 2015 in Tuttlingen
Evang. Gemeindehaus, Gartenstr. 1
11.00 Uhr los geht‘s - ausgiebig lecker zusammen brunchen
12.30 Uhr Musikgottesdienst feiern | 14.00
Uhr Ende
Anmeldeschluss: 10.03.2015
Tel.: 07424 5227 und www.ejw-bezirktut.de
Pfarramt: Tel. 07461-75467;
Fax 07461-164965
e-mail:
pfarramt@evang-kirche-moehringen.de
Homepage:
www.evang-kirche-emmingen.de
Katholische Jugendgruppe
St. Michael Liptingen
Frühlings - Bazar
Sonntag, den 15. März 2015
Pfarrsaal in Liptingen
Mit dem Frühling zieht wieder Farbe in die
Natur ein. Ebenso bunt wie die Natur draußen können Sie ihre Wohnung drinnen gestalten.
Am Sonntag, den 15. März 2015 (zeitgleich
mit den Pfarrgemeinderatswahlen) können
Sie dafür im Pfarrsaal in Liptingen frühlingshafte und österliche Dekorationsartikel
erwerben. Bei Kaffee und Kuchen können
Sie die vielfältigen Modelle und Kreationen
bestaunen und natürlich auch kaufen. Der
Frühlingsbazar und die „Kaffeestube“ kann
von 9.45 Uhr durchgehend bis ca. 17.00 Uhr
besucht werden.
Der Erlös ist zugunsten der katholischen Jugendgruppe.
-8 -
Freitag, den 06. März 2015
EMMINGEN-LIPTINGEN
Sonntag, 15.03. nach Frankreich fahren.
Die Proben sind am 04.03. und am 11.03.
Uhrzeit wie gewohnt.
Hallo liebe Buchenberger, wir treffen uns
am Mittwoch, den 18.03.2015 um 20:00 Uhr
im Narrenhaus zur Buchenbergersitzung.
Themen sind Rückblick Fasnet, Arbeitsplan
Dorffest und aktuelle Infos aus der Vorstandschaft. Viele Grüße Ramona und Jenny
Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 18.03.2015
um 19.00 Uhr im Gasthaus Gabele laden wir
alle aktiven und passiven Mitglieder sowie
die gesamte Einwohnerschaft herzlich ein.
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Jahresbericht Kassierer
4. Jahresbericht Bereitschaftsleiter
5. Jahresbericht Schriftführer
6. Jahresbericht JRK
7. Berichte der Übungsleiterinnen Seniorengymnastik
8. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft
9. Wahlen
10. Ehrungen
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Und am Samstag, 28. März 2015 ist unsere
Jahreshauptversammlung im Gasthaus Gabele.
Am Samstag, den 28. März 2015 um 20.00
Uhr findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus GABELE statt.
Zu dieser laden wir recht herzlich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Berichte
a) Kassierer
b) Schriftführer
c) Musikalischer Leiter
3. Bericht des Kassenprüfers
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen
6. Ehrungen und Urkunden
7. Sonstiges
Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen bis spätestens Samstag, den 21.03.2015
schriftlich beim 1. Vorsitzenden Nadine
Heiß, Witthohstr. 24, 78576 Emmingen eingereicht werden.
Am Freitag 6.3.15 um 19.30 Uhr findet im
Gasthaus Adler in Emmingen der Elternabend für das Jugendmotorossteam statt
mit allgemeinen Informationen für Neueinsteiger und den Trainingsplan. Die Anmeldungen können dort entgegengenommen
werden. Interessierte aus Emmingen und
Liptingen sind herzlich eingeladen.
Zum 1. Mal findet an diesem Termin auch
gleich noch die Jahreshauptversammlung
statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Schriftführers
3. Kassenbericht
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Neuwahlen
6. Behandlung von Anträgen
7. Verschiedenes
www.mscel.de
info@mscel.de
Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir
uns sehr freuen.
Liebe Grüße Froni
Tubaman:
Wie angekündigt beginnen wir in Kürze mit
dem Tubaman. Erste Stunde ist am
Montag, 16. März 2015
16:30 - 17.15 Uhr
DANKESCHÖN
... all unseren fleißigen Helfern und Kuchenbäckern, die unseren Second-HandBasar am letzten Samstag wieder tatkräftig unterstützt haben!
ERINNERUNG
Der Weltgebetstag der Frauen wird dieses
Jahr in Emmingen im Pfarrsaal gefeiert.
Beginn ist am Freitag, den 6.3.2015 um
18:30 Uhr.
Es sind alle Frauen aus Emmingen und Liptingen recht herzlich eingeladen.
Ein Dankeschön auch an alle Käufer und
Verkäufer.
Die nächsten Proben finden wie folgt statt:
Dienstag, 10.03.2015 um 19.30 Uhr der
Hauptchor und um 20.30 Uhr der Projektchor
Terminvorschau:
Am Freitag den 13.03.2015 findet unsere
Jahreshauptversammlung um 20 Uhr im
Gasthaus Gabele statt!!!
Hallo Ihr Lieben,
wir machen dieses Jahr nur eine ganz kurze Pause direkt nach der Fasnet, da wir am
Gerne können noch weitere Interessierte
sich bis dahin beim 1. Vorstand Joachim Leiber oder bei Petra Tritschler melden.
Probetermine:
Jugendkapelle:
Donnerstag, 5. März, 18.30 Uhr
Trachtenkapelle
Freitag, 6. März, 20:00 Uhr
www.Musikverein-Emmingen.de
Vortrag bzw. Workshop
Tipps und Tricks zum Binden eines Schals
Wo: Pfarrsaal in Emmingen
Wann: Mittwoch, den 11. März 2015 um
20.00 Uhr
Referentin: Bettina Hägele
Anmeldung: nicht erforderlich
Kosten: für Nichtmitglieder 2,50 Euro
Schals und Tücher gibt es in verschiedenen
Farben, Materialien und Formen. Aber wie
schick und flott kombiniere ich diese Accessoires mit meinem Kleidungsstil? Darüber
und vielem mehr wird uns die Referentin informieren. Lassen Sie sich überraschen!
Das Vorstandsteam lädt alle interessierten
Frauen zu dieser Veranstaltung recht herzlich ein und freut sich über auf viele Besucherinnen.
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung
am
20. März 2015 um 20:00 Uhr
im Gasthaus Adler
laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht der Abteilungsleiter
-Fußball
-Ski
-Tennis
-Turnen
-9 -
Freitag, den 06. März 2015
4. Bericht des Jugendleiters
5. Bericht des Vorsitzenden für Öffentlichkeit und Sport
6. Kassenberichte / Vorstand für Finanzen und Geschäftsbetrieb
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Wahlen und Bestätigungen
9. Ehrungen
10. Anträge und Wortmeldungen
Anträge sind bis spätestens Mittwoch 18. März 2015 beim Vorsitzenden Richard Gnirß, Brielstraße 11, 78576 Emmingen-Liptingen, Tel.
07465/1769, einzureichen.
EMMINGEN-LIPTINGEN
Vorstandschaft SV 1922 Emmingen ab Egg
HERREN 50 PUNKTEN BEIM 3:3 GEGEN SALEM
Bernd Schmitz - 7:5, 6:4
Fritz Keller - 3:6, 4:6
Siegfried Leiber - 1:6, 2:6
Thomas Ziesemer - 6:7, 6:1, 10:8
Schmitz/Leiber - 4:6, 6:4, 4:10
Ziesemer/W.Bauer - 6:7, 6:3, 10:7
Jugendabteilung
Zur diesjährigen Vereinsjugendversammlung gemäß §1 und §5 der
Jugendordnung des SVE laden wir alle Mitglieder der Jugendabteilung, Jugendtrainer, Betreuer und Eltern am
NÄCHSTE BEGEGNUNGEN
Samstag 7.3.15
- DAMEN in Stockach gegen TC Stockach
- DAMEN 40 in Mühlhausen gegen Dett./Wallhausen
TENNISABTEILUNG EMMINGEN AUF GUTEM WEG
Bei der Abteilungsversammlung des Tennisklubs konnte Abteilungsleiter Thomas Ziesemer 31 Mitglieder und den Vorstand des
Gesamtvereins und Gemeinderatsmitglied Richard Gnirß begrüßen.
20. März 2015 um 19:15 Uhr ins Gasthaus Adler
herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht der Jugendleiter
-Fußball
-Ski
-Tennis
-Turnen
3. Kassenbericht
4. Anträge und Wortmeldungen
Anträge sind bis spätestens Mittwoch 18. März 2015 beim Vorsitzenden Richard Gnirß, Brielstraße 11, 78576 Emmingen-Liptingen, Tel.
07465/1769, einzureichen.
Vorstandschaft SV 1922 Emmingen ab Egg
Geehrt wurden für 30-jährige Vereinszugehörigkeit Ralf Gnirß,
Frank Heller und Walter Meeh.
Für 20 Jahre im Verein und auch Mannschaftsspieler wurde Bernd
Schmitz geehrt. Ebenfalls 20 Jahre im Verein ist Denice Heiß.
Beim Punkt Wahlen sind die Amtszeiten von Pressewart/Schriftführer Paul Strobel, Kassier Hans Gnirß, Jugendwart Walter Bauer und
stellvertr. Jugendwartin Anita Keller abgelaufen.
Für weitere 3 Jahre sind Paul Strobel und Hans Gnirß einstimmig
gewählt worden.
Walter Bauer und Anita Keller stellten sich nicht mehr. Nachfolger
konnten im Moment noch nicht gefunden werden.
Walter Bauer wird kommisarisch das Amt für 1 Jahr weiterführen, der
Vorstandschaft aber nicht mehr angehören.
Für die geleistete Arbeit, Anita Keller gehört schon seit den 90er
Jahren der Vorstandschaft an und Walter Bauer ist seit 2006 Jugendwart, wurde ein Präsent überreicht.
฀
฀
฀
฀
฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀ ฀
฀
฀
฀
฀
6W$QWRQDP$UOEHUJ
฀
6DPVWDJ Jubilare von links: Vors. T.Ziesemer, B.Schmitz, D.Heiß, F.Heller,
R.Gnirß
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀ ฀ ฀
฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀ ฀ ฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
Freitag, den 06. März 2015
- 10 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
Josef und Josefinen - Treffen
Ergebnisse von letzter Woche:
Sonntag 28.02.
F-Junioren Turier
Einen großartigen 3. Platz belegten die F-Junioren am vergangenen
Samstag beim Tunier in Nendingen. Nachdem sie die Gruppenspiele
erfolgreich bestritten hatten, erlagen sie im Halbfinale dem späteren
Turniersieger Nendingen1. Das Spiel um den dritten Platz gewannen
sie aber überlegen gegen die Mannschaft aus Tuttlingen und brachten den begehrten Pokal mit nach Emmingen. Super, Jungs!
Einladung
Donnerstag, den 19. März 2015
in Emmingen-Liptingen.
Alle, die als ersten oder zweiten Namen Josefine oder Josef heißen,
sind recht herzlich mit Ehegatten oder Partner zur Namenstagsfeier
eingeladen.
16.30 Uhr Hochamt zum heiligem Josefauf dem Schenkenberg
anschließend um ca. 18.00 Uhr im Gasthaus „Sonne“in Liptingen.
Über zahlreiche Teilnahme freuen wir uns!
Info bei: Josef Knopf, Emminger Str. 3, Tel. 07465/91109
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung fanden beim Kirchenchor
St. Michael verschiedene Ehrungen statt. Für 30 Jahre konnte Manuela Kupferschmid geehrt werden. Ebenfalls auf 30 Jahre kann
die Dirigentin Ilona Braun zurückblicken. 1985 hat sie die erste
Singstunde geleitet. Bereits seit 40 Jahren sind Waltraud Breinlinger, Brunhilde Haase und Heidrun Knopf aktive Sängerinnen.
Pfarrer Ugljar überreichte die Urkunden des Cäcilienverbandes und
gratulierte den Geehrten. Manfred Schlosser überreichte im Namen
des Chores einen Geschenkkorb.
Für treuen Probenbesuch (3 Fehlproben sind erlaubt) konnte eine
stattliche Anzahl von Sängerinnen und Sängern geehrt werden:
Hildegard Gnirß, Manuela Kupferschmid, Ilse Bertsche, Brigitte Kupferschmid, Martha Endres, Regina Truckenbrod, Günter Heim, Heinz
Brög, Elke Honold, Veronika Knopf, Otto Truckenbrod, Monika Heim,
Herbert Kirchmann, Anneliese Burbach, Sieglinde Kupferschmid, Sofie Renner und Hans-Peter Maier sowie die Dirigentin Ilona Braun.
Vorschau auf die nächste Woche:
Samstag 07.03.
D-Jgd.
14:30 Uhr SG Walbertsweiler-Reng. – SG Liptingen
Spiel wird verlegt!
Am Samstag 14. März 2015 halten wir unsere Hauptversammlung im
Gasthaus Schuhfranz in Liptingen ab. Beginn 14.00 Uhr. Hierzu laden
wir alle Mitglieder mit Ihrem Partner, sowie alle am Sozialverband
VdK Interessierten recht herzlich ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Totenehrung
TOP 3: Bericht des 1. Vorsitzenden
TOP 4: Bericht der Kassiererin
TOP 5: Bericht der Schriftführerin
TOP 6: Revisionsbericht der Kassenprüfer
TOP 7: Entlastung der Vorstandschaft
TOP 8: Wahlen (gesamte Vorstandschaft)
TOP 9: Referat Kreisverband Stockach
TOP 10: Ehrungen/Verabschiedungen
TOP 11: Ausblick 2015 (Sommerfest, Weihnachtsfeier)
TOP 12: Dankesworte
TOP 13: Grußworte, Wünsche und Anträge
Unsere nächste Probe findet am 09.03.2015 um 20.00 Uhr im alten
KiGA statt.
Bitte beachten.
Neuer Tubaman Kurs startet im März
Am 25.02.2015 konnten sich interessierte Eltern und Kinder beim
Musikverein über die Ausbildung beim Musikverein Liptingen und
insbesondere über den diesjährigen Tubaman Kurs informieren. Der
Tubaman Kurs bietet den Kindern in 10 Einheiten und auf lockere
Weise einen Überblick über alle im Musikverein gespielten Musikinstrumente. Darüber hinaus werden erste theoretische Kenntnisse
wie Notenlesen vermittelt. Ziel soll sein, dass sich die Kinder im Anschluss an den Tubaman Kurs entscheiden können, ob sie eine Ausbildung an einem Instrument starten wollen und wenn ja, welches
Instrument das Richtige für sie ist.
Der Kurs wird Mitte März starten und immer mittwochs um 18:15
Uhr im Proberaum des Musikvereins stattfinden. Ein genaues Datum
wird noch bekanntgegeben. Falls sich der eine oder die andere dazu
entschließen will, an dem Kurs noch teilzunehmen, können sie ihr
Freitag, den 06. März 2015
Kind auch gerne noch nachträglich Anmelden. Ein Anmeldeformular zum diesjährigen
Kurs finden sie auf unserer Homepage www.
mv-liptingen.de. Bei Fragen steht Ihnen der
Jugendleiter Markus Kupferschmid oder der
1. Vorstand Christopher Klöck gerne zur Verfügung.
Hallo Schlehenbeisser aufgepasst!
Die Fasnet ist jetzt rum, das Schlehenbeisserhäs gewaschen,
doch bevor es in den Kasten kommt sollte es
eventuell noch etwas Farbe erhaschen.
Im nächsten Jahr das ist doch klar,
das erste Häs schon 50 Jahr.
Drum schaut euer Häs noch richtig an,
damit es voller Stolz auf die tollen Narrentage kann.
Lasst es nicht im Kasten bis Neujahr,
das rät euch der Häsmaler schon so früh im
Jahr.
Also nehmt euch ein Herz und kommt bald
rum,
das Häs wird es euch danken und nimmt
nichts krumm.
Lieber jetzt als im nächsten Jahr der Jammer,
ein blasses Häs gehört nicht in die Kammer.
Nicht auf die Strasse, auf die närrische Gass
Schlehenbeisser tragen macht doch auch
Spaß.
Ruft also an in der Heudorfer Straße, oder
beim Narrenrat
Der unterstützt euch bei der Entscheidung
mit Rat und Tat.
- 11 werden. Auch hier gebe die Fachstelle hilfreiche Auskünfte. Vorsitzender Kurt Breinlinger dankte dem ehemaligen Kreisseniorenratsmitglied Jürgen Zinsmayer für sein
Engagement für die Senioren aus Liptingen
und Heudorf, die diese Informationen interessiert aufnahmen.
Info:
Fachstelle für Pflege und Senioren in
Tuttlingen, Gartenstraße 22, Tel.: 07461
9008998
Nachbarschaftshilfe Emmingen-Liptingen, Tel.: 07465 926892
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die Tennisabteilung des SV Liptingen lädt
alle Mitglieder, Freunde und Gönner zur
diesjährigen Jahreshauptversammlung am
Donnerstag, den 12. März 2015 um 19:00
Uhr ins Sportheim des SV Liptingen recht
herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht 2014
3. Kassen- und Haushaltsbericht
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen
6. Wünsche und Anträge
Anträge sind bis spätestens Donnerstag,
den 05.03.2015 einzureichen bei:
Alexander Schmitt, Jägerstraße 7, D-78576
Emmingen-Liptingen, Telefon 07465-91375
oder per Email an „Tennis@sv-liptingen.de“.
Es grüßt euch Rüdiger Daus, Heudorfer Straße 24, Telefon: 07465/91130
PS: Laufzettel gibt es beim Häsmeister Michael Braun
Der Seniorentreff Liptingen-Heudorf hatte
sich zu seinem im Jahresangebot geplanten
Vortrag über das Thema: „Hilfe- Wer zahlt
was.“ Bei ambulanter, teilstationärer oder
stationärer Inanspruchnahme im Gasthaus
SONNE getroffen. Dieses Thema wurde
durch Jürgen Zinsmayer, Bürgermeister
von Renquishausen und früherem Leiter
der Fachstelle für Pflege und Senioren (fps)
sehr anschaulich dargestellt. Er wies in seinem Referat auf die fps des Landkreises
hin, die im Zweifelsfalle immer neutral beraten werde. Er erläuterte auch, dass nicht
alle Leistungen von der Krankenkasse oder
Pflegekasse gezahlt werden. Deshalb sei
eine gute Beratung eine gute Möglichkeit
nicht finanzielle Nöte zu geraten. Eine wichtige Hilfe sei auch in Emmingen-Liptingen
die Nachbarschaftshilfe, die eine gute Hilfe
in vielen Fällen anbiete. Es wurde auch die
Pflegeleistungen ausländischer Pflegekräfte
diskutiert, die über Agenturen angeboten
Kreisliga Herren
TTC Vöhringen II-SV Liptingen I 5:9
Gut erholt von der 1. Saisonniederlage zeigte sich die Liptinger Erste beim Auswärtsspiel in Vöhringen. Die Liptinger kamen
beim ehemaligen Angstgegner zu einem
9:5-Sieg.
Bereits nach den Doppeln und den ersten
Einzeln stand es durch Siege von Erich Epp/
Jan Lindeman, Thomas Fuhrmann/Armin
Dümmel, Christoph Renner/Rüdiger Bausert
sowie Jan Lindeman u. Erich Epp 5:0 für die
Gäste. Zwar kamen die Gastgeber durch 3
Siege in Folge auf 3:5 heran, doch bedeuteten weitere Siege von Rüdiger Bausert u.
Jan Lindeman zum 7:3 die Vorentscheidung.
Thomas Fuhrmann sowie erneut Rüdiger
Bausert stellten bei zwei weiteren Gastgebererfolgen den endgültigen Liptinger Sieg
sicher.
Kreisklasse A II
TTC Schwenningen I-SV Liptingen II 9:3
Eine in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage erlitt die Liptinger Zweite, die Alexander Schmitt durch Manuel Reichle ersetzen
mußten, beim Auswärtsspiel in Schwenningen. Die hoch motivierten Gastgeber zogen
EMMINGEN-LIPTINGEN
den Liptingern nach einem 2:1-Zwischenstand mit 4 Siegen in Folge den Zahn. Zwar
gelang Manuel Reichle u. Jörg Kamutzky
beim 6:3 nochmals der Anschluß, doch damit war das Liptinger Pulver auch schon verschossen.
Kreisklasse B II
SV Rosenfeld II-SV Liptingen III 9:2
Nicht weniger als 4 zur Stammformation
zu rechnende Akteure hatte die Liptinger
Dritte beim Tabellenführer in Rosenfeld zu
ersetzen. So kam die Niederlage auch nicht
überraschen. Nach einem 6:0-Rückstand
war es der Jugendliche Marius Epp, der den
ersten Liptinger Sieg verbuchen konnte. Der
2. Punktgewinn gelang Marius Reichle zum
8:2.
Kreisklasse C II
TTV Hardt II-SV Liptingen IV 9:2
Ebenfalls stark ersatzgeschwächt mußte die
Liptinger Vierte in Hardt antreten. So war
gegen die im Tabellenvorderfeld angesiedelten Gastgeber ein Punktgewinn Illusion.
Wigand Keller/Hans-Peter Thum gelang zum
1:1 ein Sieg, der zweite Punktgewinn gelang
dem Jugendlichen Daniel Graf zum 2:7.
Vorschau
Mit 3 Heimspielen setzen die aktiven Mannschaften des SV Liptingen die Rückrunde
fort.
Dabei empfängt am Samstag um 16 Uhr die
3. Mannschaft die Gäste des TTC Wellendingen. Die Wellendinger, die die gesamte
Vorrunde auf ihre Nummer 1 verletzungsbedingt verzichten mußten, belegen daher
den vorletzten Tabellenplatz und schweben
in höchster Abstiegsgefahr. Die Begegnung
in Liptingen ist wohl die letzte Gelegenheit,
das Ruder herumzureissen. Für die Gastgeber ist Vorsicht geboten.
Um 17 Uhr spielt die Zweite gegen die Gäste
von Rottweil III, die dem Abstieg wohl kaum
noch entgehen können. Die Gastgeber sind
klarer Favorit.
Gleichzeitig spielt die Vierte gegen die Kollegen vom TTC Spaichingen. Die Gastgeber
sind hier allenfalls Außenseiter.
Die Jugend tritt um 14 Uhr in Spaichingen
gegen die dortigen Gastgeber an.
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung
am Freitag, den 13. März 2015 um 20.00
Uhr im Gasthaus Sonne laden wir alle Mitglieder und Ehrenmitglieder herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Änderung der Hauptsatzung
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht der Kassiererin
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Bericht des 1. Vorsitzenden/Regisseurs
7. Vorschau und Termine
8. Wünsche und Anträge
Die Vorstandschaft
Freitag, den 06. März 2015
Der BLHV informiert!
1. Energienutzung und Energieeinsparung
in der Landwirtschaft
Über neue Regeln und Bestimmungen für
Stromeigennutzung und Stromeinspeisung
aus Photovoltaikanlagen referiert Peter
Oswald und über Stromtarife und Sonderkonditionen für landwirtschaftliche Betriebe Hermann Hug (Energiedienst AG). Über
Erfahrungen bei der Energieeinsparung im
Betrieb (als Praxisbeispiel nach Projekt Agri
Climate Chance) berichten die Familie Buhl,
Weiterdingen und Patrick Trötschler, Energieberater für landwirtschaftliche Betriebe
bei der Bodenseestiftung am 19.03.2015 um
20.00 Uhr auf dem Hofgut Homboll in Hilzingen (Weiterdingen).
2. Die Landsenioren treffen sich am
11.03.2015 um 14.00 Uhr auf dem Ferienhof
Schwehr in der Bauernschenke „Fidelius“ in
Salem-Beuren. Ernst Beck wird sein Buch
„Höfe-Menschen-Landschaften“ vorstellen.
- 12 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
KREISLANDFRAUENVERBAND
TUTTLINGEN
Veranstaltungen im Haus der
Natur Beuron
Der KreislandFrauenverband Tuttlingen bietet in Zusammenarbeit mit dem Bildungsund Sozialwerk der Landfrauen folgende
Veranstaltung an:
Vortrag „Frühling im Naturpark“. Mittwoch, 11. März, 19:30 Uhr
Treffpunkt: Haus der Natur; Referentin: Judith Engst, Dipl.-Forstwirtin; Gebühr: 5,- €;
Anmeldung bis Montag, 9. März beim Haus
der Natur, Telefon 07466/9280-0, info@nazoberedonau.de
Do., 12.03.15 – Vortrag „Rund um das
Hochbeet“
Zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein Neuhausen erfahren wir Wissenswertes über den Bau eines Hochbeets und dessen Bepflanzungsmöglichkeiten.
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Feldhaus Alpenblick (neben Sportplatz), Neuhausen o.E.
Info/Anmeldung bis 10.3.15 bei B. Schaz,
07467/910407
Das Schloss auf dem Burren – Sage oder
historische Wahrheit. Wanderung am
Sonntag, 15. März, 13:45 bis 17:30 Uhr
Wanderstrecke: 11,5 km. Treffpunkt: Parkplatz Sportplatz Mengen-Rosna. Anmeldung und Informationen beim SAV-Wanderführer Erich Fischer, Tel. 07576/961793,
0173/78208476, erich-f@web.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
16
Dateigröße
2 255 KB
Tags
1/--Seiten
melden