close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DIE ZEIT

EinbettenHerunterladen
D I E Z E I T No 1 0
IN DER ZEIT
POLITIK
2Bundeswehr Katrin Suder, die Frau
hinter Verteidigungsministerin
Ursula van der Leyen VON PETER DAUSEND UND ELISABETH NIEJAHR
VON MICHAEL THUMANN
Foto: privat
4Marihuana Die Legalisierung in den
USA ist ein Vorbild für Europa VON ROBERTO SAVIANO
5Nahost Der israelische Premierminister
inszeniert in Washington den
Showdown mit Amerika VON KERSTIN KOHLENBERG
24Bundeshaushalt Wo bleibt der
11,4-Milliarden-Euro-Überschuss? 25Räumungsverkäufe Bei Geschäftsschließungen entscheidet die Dramaturgie über den Erfolg des Ausverkaufs.
Ein Interview mit den Spezialisten
Steffen und Wolfgang Sigg 26Auto-Mobilität Selbstfahrende Autos
sind bei Google Car noch nicht serienreif. Chris Urmson erläutert die Pläne
des Konzerns
Mitarbeiter einstellen 7Analysen Macht Erdoğan Frieden mit
der PKK? VON ÖZLEM TOPÇU
Kann der Irak den »Islamischen Staat«
besiegen? VON ANDREA BÖHM
8Sudan Freund des Westens?
Ein Reisebericht VON ULRICH LADURNER
9
Antisemitismus Wir Juden dürfen
uns nicht in der Opferrolle ­verlieren VON GIL BACHRACH
28Kunstschnee Das Geschäft mit dem
weißen Pulver befeuert den Klimawandel VON ANDREAS MACHO
29Medien Die Bundesländer haben
den Auftrag, das Netz zu regulieren –
damit die Freiheit der Meinungs­
bildung erhalten bleibt, sagt SchleswigHolsteins Ministerpräsident TORSTEN ALBIG
Stromtrassen Der Populismus von
Horst Seehofer gefährdet die bayerische
Energieversorgung 10Geschlechterrollen Ausgerechnet
zwei Männer sind frauenpolitische
Sprecher von CDU und SPD VON CLAUS HECKING
30
VON ELISABETH NIEJAHR
AfD klärt auf VON MERLIND THEILE
Foto: dpa/picture-alliance
11Edathy-Prozess Was für ein Desaster WISSEN
31
VON HEINRICH WEFING
12Zeitgeist VON JOSEF JOFFE
DOSSIER
15 Die Lohnlüge Seit Januar gilt der
Mindestlohn. Aber nur auf dem
Papier. Beim Betrug machen sogar
Arbeitnehmer mit GESCHICHTE
VON SUSANNE MAYER
48Nachruf Erinnerungen an
Fritz J. Raddatz VON ULRICH GREINER
49 Eine Auseinandersetzung zwischen Fritz
J. Raddatz und dem ZEIT-Verleger Gerd
Bucerius
50
35Grafik Anatomie eines Skis 37 KINDER- & JUGENDBUCHSPEZIAL auf drei Seiten
40KINDERZEIT 
Lieber lesen Entlaufene Mumien,
VON JÖRG SCHELLER
54Terror Warum der IS in Mossul ­
kostbare Altertümer zerstört VON JENS JESSEN
55
FEUILLETON
Europa ist mehr als der Euro Warum die Union nicht mit der
gemeinsamen Währung scheitert 41Russland Wladimir Putin stößt sein
Land in die Vergangenheit VON ROMAN PLETTER
22Gehälter Die Regierung will etwas
gegen die Ungleichbehandlung von
Frauen und Männern unternehmen Kino Julianne Moore als
Alzheimer-Kranke in »Still Alice« REISEN
»Wir machen jetzt unser Ding«
Endlich mit dem Wohnmobil
auf Weltreise. Raus aus dem
Haus in der Kleinstadt, rein ins
Großstadtleben. Noch mal an
die Uni! Drei Elternpaare
erzählen, wie sie nach dem Auszug ihrer Kinder neu anfangen
Extraheft »Immer der Farbe nach« www.zeit.de/eltern-und-studenten
56 GLAUBEN & ZWEIFELN 
Judentum Der Witz ist der kleine ­
Bruder der Theologie VON JOSEF JOFFE
Lesen Sie auf 88 Seiten von
außergewöhnlichen Reisen, die je
einer Farbe gewidmet sind
CHANCEN
57
VON WLADIMIR SOROKIN
Nachruf Zum Tod von Leonard
Nimoy alias Mr. Spock VON CASPAR SHALLER
Das Märch
en vom Min
Einfach ausg
ebeutet
destlohn
Wie sich auch
vor einer gerec unverdächtige Bran
chen
– und die Leidthten Bezahlung drück
en
ragenden sogar
mitmachen
noch
DOSSIER
SEITE
Studie Was macht glücklicher – Kind
15–17
oder Karriere? VON MAXIMILIAN PROBST
59Altenpflege Die Ausbildung
soll reformiert werden. Auf Kosten
der Alten? VON JASMIN SIEBERT
60 IT & Telekommunikation Die Verwaltung digitaler Nachlässe als
Dienstleistung Dreizehnte Wiedergeburt
Madonnas neues Album
»Rebel Heart« erscheint, und
wir erinnern uns an all ihre
Verwandlungen bis heute
www.zeit.de/apps
VON JASMIN SIEBERT
Beruf Eine Börse vermittelt Traumjobs
für Aussteiger
72 ZEIT DER LESER 
verhexte Kindermädchen und gruselige
Krabbeltiere: Acht Buchempfehlungen
WIRTSCHAFT
Im Wochenmarkt gibt es
Fischsuppe mit Milch
51Pop Auf ihrem neuen Album
verkörpert Madonna einfach alles Selbst schreiben Wie Kinder
Roger Willemsen blickt
zurück auf den Winter
VON YVONNE HOFSTETTER
VON JUDITH SCHOLTER
VON CATHRIN GILBERT
Der Philosoph Bernard-Henri
Lévy erzählt, wie Worte ihn
gerettet haben
Big Data Die TTIP-Verhandlungen
dokumentieren Europas Abhängigkeit
von den USA VON LINDA TUTMANN
Wörter und Geschichten erfinden 20FUSSBALL 
Talente Szenen des Dramas
um Wunderkind Julian Green VON ELISABETH NIEJAHR
47
Sibylle Berg »Der Tag, als meine Frau
einen Mann fand« ist veganer Fleischersatz? VON KLAUS ZERRES
18Debatte Wie die umstrittene Aus­
stellung »Verbrechen der Wehrmacht«
unseren Blick auf die NS-Zeit
verändert hat: Helmut Schmidt,
Hannes Heer und Habbo Knoch im
Gespräch
Illu.: Thomas Kuhlenbeck für DZ
FEUILLETON SEITE 41
46Roman Leif Randt »Planet
Magnon« VON BURKHARD MÜLLER
VON BURKHARD STRASSMANN
Ernährung Wie künst­lich
34Humangenetik Vorgeburtliche
Diagnostik führt nicht zu einer Welt
ohne Down-Syndrom-Kinder VON ANNE KUNZE, STEPHAN LEBERT,
21
der Macht VON BIRGIT SCHÖNAU
Schulschwänzer Unsere Autorin
begleitete zwei Jahre lang
einen Jugendlichen auf der Kippe 33
BETTINA MALTER UND FRITZ ZIMMERMANN
Russlands Präsident
handele wie ein ScienceFiction-Autor, schreibt
der Intellektuelle Sorokin. Putin sei dabei, das
ganze Land in die Vergangenheit zu stoßen.
Was das für Oppositionelle wie Boris Nemzow
bedeute, zeige sich jetzt Verlage Silvio Berlusconi greift nach
VON ANDREAS FREY
32Publizieren Der Urahn der
wissenschaftlichen Journale wird
350 Jahre alt VON STEFAN SCHMITT
VON GERO VON RANDOW
VON WLADIMIR SOROKIN
VON ALEXANDER CAMMANN
aufgeklärt werden Charakterfrage Nomen est omen Putins
Zeitmaschine
Technik Nach Jahrzehnten
schafft der Computer endlich eine
Simultanübersetzung Sport Doping im Profifußball muss
VON KERSTIN ANDREAE
So starke Emotionen weckte keine andere historische Schau
hierzulande: Vor 20 Jahren wurde die Ausstellung über den
Vernichtungskrieg der Wehrmacht eröffnet. Über die
Wirkung und Bedeutung dieser Ausstellung sprechen
Helmut Schmidt, ihr Leiter Hannes Heer und der Historiker
Habbo Knoch miteinander GESCHICHTE SEITE 18
45Sachbuch Joseph Vogl
»Der Souveränitätseffekt« VON CHRISTOPH DRÖSSER
13Ladenschluss Sonntag ist Ruhe! tuelle der internationalen Techno-­
Szene. Ein Porträt VON MORITZ VON USLAR
VON URSULA MÄRZ
fremder Mann in der U-Bahn trat VON KHUÊ PHAM
Musik DJ Westbam ist der Intellek-
44Kunst Gerhard Richter im Gespräch
über die verrückten Preise für seine Bilder VON KATRIN WILKENS
Weil ich eine Frau bin: Wie mich ein
Deutschstunde
43
Was bewegt ... Ferdinand Duden-
höffer, den großen Auto-Erklärer? Analsex in der Grundschule: Die
N 10
VON LISA BATIASHVILI
VON DIETMAR H. LAMPARTER
VON ULRICH WILHELM
o
42Ukraine Ein Plädoyer für mehr
Selbstbewusstsein VON KOLJA RUDZIO
BMW Der Konzern will 8000 neue
6Medien Kaum noch ein Politiker
traut sich, zu sagen, was er denkt Erkennen Sie den Mann? Gehört haben Sie ihn jedenfalls oft – mit dem Song »Sound of Silence« zum
Beispiel. Art Garfunkel ist – ohne Paul Simon – 1998
einfach losgelaufen: Zu Fuß von Dublin nach Istanbul,
in Etappen. ZEITmagazin-Autorin Anna Kemper wollte
ihn schon länger begleiten. Als er jetzt zusagte, musste
alles so schnell gehen, dass keine Zeit blieb, einen Fotografen mitzunehmen. Kemper packte eine alte Kamera
ein, knipste und erfuhr am Ende auch, warum es mit
Paul immer so schwierig war ZEITMAGAZIN SEITE 16
23Erbschaftsteuer Warum Unternehmer
gegen die Reformpläne protestieren VON JOHANNES DUDZIAK
3Russland Nach dem Tod von
Boris Nemzow: Paranoia von oben,
Gewalt von unten Auf dem Weg
14
Wie auch unverdächtige Branchen den gesetzlichen Lohn aushebeln
Foto: Herlinde Koelbl für ZM
ZEITnah
Titel: Einfach ausgebeutet
Foto: M. Benik/picture-alliance
5. M Ä R Z 2 0 1 5
RUBRIKEN
2
Worte der Woche
21Quengelzone
22 Macher und Märkte
34
Stimmt’s?/Erforscht & erfunden
46KrimiZEIT/Impressum
55
Männer!/Finis
71 LESERBRIEFE
Die so
gekennzeichneten
Artikel finden Sie als Audiodatei
im »Premiumbereich« unter
www.zeit.de/audio
Anzeigen in dieser Ausgabe
Link-Tipps (Seite 24),
Spielpläne (Seite 52), Museen und
Galerien (Seite 52), Bildungsangebote und Stellenmarkt (ab Seite 61)
Früher informiert!
Die aktuellen Themen der ZEIT
schon am Mittwoch im ZEITBrief, dem kostenlosen Newsletter
www.zeit.de/brief
Zur Leipziger Buchmesse
Nächste
Woche in
Ihrer ZEIT
Die wichtigsten
Bücher der Saison
Ein Gespräch mit Teju Cole, dem neuen Star unter den jungen Autoren.
Dazu Neues von Naomi Klein, J. D. Salinger, Marcel Reich-Ranicki.
Über Fortschritt, afghanische Mädchenschicksale und Graphic Novels.
Ab 12. März in Ihrer ZEIT.
www.zeit.de
18153_M_ZD_LitMag_ANZ [P].indd 1
03.03.15 09:31
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 292 KB
Tags
1/--Seiten
melden